Datensicherung mit Acronis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datensicherung mit Acronis"

Transkript

1 Datensicherung mit Acronis Einfache Sicherung FSX-PC Max Knobel, 8135 Langnau 0

2 Einführung 2 Vorwort... 2 Umfang dieser Information... 2 PC kaputt!... 3 Die einfache Sicherung... 3 Da Ziel: In kürzester Zeit wieder funktionsfähig... 3 Das Mustersystem 4 Die Festplatte... 4 Festplatten oder SSD im FSX-PC... 6 Acronis TrueImage System sichern 9 Voraussetzungen... 9 Fehlerüberprüfung bei Festplatten... 9 Datensicherung Recovery 15 Letztes Image (von Windows) Früheres Image Max Knobel, 8135 Langnau 1

3 Einführung Vorwort Diese Informationen können auf keinen Fall das Original-Handbuch und zusätzliche Informationen der Acronis Website ersetzen. Sie sind lediglich eine stark vereinfachte Variante, respektive die Beschreibung zum Sichern eines üblichen FSX-PCs. Um alle Möglichkeiten von TrueImage zu verstehen, sind umfassende IT-Kenntnisse nötig. Das Beispiel bezieht sich darum auch nur auf ein einiges mögliches Szenario, so wie es oft im Privatbereich vorhanden ist. Die Abbildungen und Beschreibungen beziehen sich auf die Version Acronis TrueImage Benutzer einer älteren Version rate ich zu einem Upgrade auf die neueste Version, da damit modernere Komponenten wie grössere Festplatten, SSDs oder Windows 8 besser unterstützt werden. Das zu sichernde PC-System Voraussetzung für eine erfolgreiche Sicherung ist ein einwandfrei konfiguriertes und funktionierendes PC-System! Dazu gehört auch eine regelmässige Überprüfung der Festplatte auf Probleme. Umfang dieser Information Das Original Handbuch hat rund 350 Seiten Umfang. Es wird dem Programm als Taschenbuch beigelegt oder ist als PDF-Datei auf der Installations-CD vorhanden. Auch auf der Acronis Website ist es als Download verfügbar. Achten Sie bei einem Neukauf, ob das Handbuch in gedruckter Form beiliegt! Bei den 3er-Lizenzen war es in gedruckter Form dabei. Auf der Website findet man unter Support / Dokumentation unter dem Eintrag Acronis TrueImage 2013 eine höchst informative Online-Hilfe. Sie ist auch für Einsteiger praktisch um sich einen Überblich zu machen. Max Knobel s PC-Team 2

4 PC kaputt! Was passieren kann oder könnte Etwas vom Schlimmsten ist das Zerrschiessen eines PCs. Das kann auf äussert vielfältige Weise geschehen: Veränderte Einstellungen am System oder der Software Installation von ungeeigneter Software oder Updates Hardwaredefekt (Festplatte, Mainboard etc. ) Stromausfall oder Blitzschlag Schadsoftware (Viren, Trojaner etc.) Ja sogar ganz normale Updates können so ein Desaster verursachen. Das ist in der Vergangenheit schon oft passiert. Also man muss nicht immer selber schuld sein, auch ein Defekt an einer Festplatte ist jederzeit möglich. Gerade im Thema Flugsimulation werden viele Probleme durch Installationen von nicht geeigneten AddOn s verursacht. Meist machen sich PC-Benutzer leider erst Gedanken über eine Datensicherung, wenn es zu spät ist. Solche Fälle die bei mir auftauchen haben sich in der letzten Zeit gemehrt. Die einfache Sicherung Wer sich mehrheitlich mit einem ganz einfachen System herumschlägt und nur ab und zu Dokumente erstellt und ein Mailkonto pflegt, kann sich auch behelfen, indem er die relevanten Daten einfach regelmässig auf einen USB-Stick oder eine externe USB-Festplatte kopiert. Auch CDS oder DVDs speichern Daten bis zu 20 Jahren sicher, vorausgesetzt entprechender Lagerung. Auch Datensicherung über die Cloud 1 ist heute denkbar, wenn der Umfang sich in Grenzen hält. Schwachstelle Mensch Die Schwachstelle ist nicht die Technik, sondern nach wie vor der verantwortliche PC-Benutzer. Viele Hersteller statten ihre PCs sogar mit Datensicherungs-Software aus. Doch mangels eines gedruckten Handbuchs bemerkt man die Software meist gar nicht. Wer hat schon Zeit auf dem neuen PC danach zu suchen. Eine einfache Sicherung, nur der Daten hat einen grossen Nachteil, den wird Windows selber zum Problem können Die Daten zwar an einem anderen Gerät wiederbelebt werden, der PC aber wird zum Problemfall. In vielen Fällen reicht diese einfache Variante also nicht. Da Ziel: In kürzester Zeit wieder funktionsfähig Kennen Sie das? Stunden oder Tagelanges Herumwerkeln um einen PC wieder zum Laufen zu bringen. Können Sie das nicht selber übersteigen die Kosten beim PC-Doktor schnell auch einmal den Preis eines neuen PCs! Das schnell einmal ein Programm ausprobieren kann schon ganz schnell zu dieser Situation führen. Deinstallieren, wenn überhaupt ein Deinstaller vorhanden ist, kann das Problem auch nicht lösen. Deinstaller hinterlassen immer Spuren im System. Foren sind voll von Problemfällen bei denen viel Zeit investiert wird, oft enden solche Fälle in Resignation und einer kompletten Neuinstallation. Das ist dann dort, wo der Thread im Forum endet. Nun wäre es durchaus möglich ein Problem in einigen Minuten zu lösen, vorausgesetzt man benutzt eine Sicherung des kompletten Systems. Auch der Aufwand für diese Sicherung liegt im Minutenbereich. 1 Die Daten werden da im Internet gesichert. Max Knobel s PC-Team 3

5 Warum also sollte man sich dem Thema Datensicherung verschliessen? Ich weisse ehrlich nicht. Aber die Zahl der mutigen Nichtsicherer ist fast unendlich gross. Das Mustersystem Wie in der Einleitung beschrieben, kann hier nur ein Mustersystem beschrieben werden. Die Phantasie der Gerätehersteller und Gerätebauer ist gross und kein PC gleicht dem anderen. Das Thema SSD (motorlose Festplatte ) ist nicht Thema dieser Beschreibung. Das Acronis Handbuch gibt zusätzliche Informationen dazu. Sicherung und der Recovery funktionieren aber gleich. Die Festplatte Festplatten beinhalten das Betriebssystem, Programme und Daten. Für einen PC auf dem der FSX optimal laufen soll, ist es ratsam alles auf eine einzige grosse (und schnelle) Festplatte zu installieren. Auf diese Variante bezieht sich auch unser Mustersystem. Variante A - Mit Bootpartition Beim Installieren von Windows 7 oder 8 auf einer leeren Festplatte wird beim Einrichten der Partitionen automatisch eine weitere Partition mit einer Grösse von 100 MByte angelegt. Sie trägt die Bezeichnung System-reserviert und findet sich am Anfang der ersten Festplatte. Sie ist in diesem Fall notwendig und nimmt beispielsweise den Bootmanager auf. Man kann die Aufteilung der Laufwerke in Windows über die Datenträgerverwaltung sehen. Auf der Festplatte sieht das dann etwa so aus: Diese 100 MB-Partition darf auf keinen Fall gelöscht werden und muss später bei der Sicherung unbedingt mit enthalten sein. Variante B Ohne Bootpartition Ist die Festplatte, auf welcher Windows installiert werden soll, aber bereits mit einer oder mehreren Partitionen ausgestattet (z.b. wenn sich ein vorheriges Windows schon auf darauf befindet), wird der Bootmanager direkt auf die erste Partition der Festplatte geschrieben und auf die zusätzliche 100 MByte-Partition verzichtet Auf der Festplatte sieht das dann etwa so aus: Resümee Hat das System eine Boot-Partition, muss auch diese mitgesichert werden. Dann wir die ganze Festplatte gesichert. Max Knobel s PC-Team 4

6 Max Knobel s PC-Team 5

7 Festplatten oder SSD im FSX-PC Ich möchte hier noch einmal betonen, dass sich der Einsatz einer einzigen Festplatte für den FSX gut bewährt hat. Da der FSX oft Daten nachladen muss soll die Festplatte auch besonders gut sein, was die Zugriffs- und Datentransfergeschwindigkeit betrifft. Es gibt da so einige Typen die immer wieder genannt werden. Da wären: Western Digital Caviar Black Samsung Spinpoint F1 Die technischen Details und Testberichte sind auf Websites wie zu finden. Sie sollten so gross sein, dass Windows, FSX und Szenerien AddOns komplett darauf Platz haben. Eine Festplatte sollte nicht mehr als ¾ mit Daten gefüllt werden, um die Leistung nicht zu beeinträchtigen. Auf jeden Fall sollten die Festplatten und SSDs an den schnellen SATA3- Anschlüssen installiert sein, denn die Datentransferrate ist für das Nachladen von Szenerie Daten sehr wichtig. Sie sind auf dem Mainboard mit einer speziellen Farbe markiert. Einsatz von SSD Beim Einsatz von SSDs wird aus Preisgründen meist nur eine 120 GByte-SSD für Windows verwendet, damit das System schneller startet. Da der Preis von SSDs stark gefallen sind, empfehle ich selber lieber eine grosse SSD mit 240 GByte oder mehr zu verwenden. Hier eine mögliche Variante mit 2 SSD s, die ich im letzten PC verwendet habe. Auf der ersten SSD wurden Windows und der Flugsimulator, sowie einige AddOn s wie FlightBag, Airports oder Flugzeuge installiert. Da das bei den AddOn s kleinere Dateivolumen sind geht das problemlos. Auf der zweiten SSD mit dem Namen Szenerien habe ich mehrere MegaScenery s, Switzerland Professional, VFR Germany und weitere Platzfresser. Max Knobel s PC-Team 6

8 Acronis TrueImage 2013 TrueImage ist eine Zusammenstellung einiger Programme im Zusammenhang mit der Datensicherung. Die beschriebene Version ist für autonome PCs bestimmt. Für das Sichern von Servern hat Acronis eigene Produkte im Angebot. Die Versionen Die meistgebrauchten Produkte für den Home-oder Small-Business-Bereich sind: TrueImage Home 2013, 1-Platz Version TrueImage Home 2013 Family Pack, 3-Platz-Version Acronis True Image Home 2013 Plus. Enthält ein zusätzliches Programm, mit eigener Seriennummer, um auf anderer Hardware, beispielsweise neuer PC, zu installieren. Die installierte Version Man findet diese Angabe über die Hilfe, wo man die installierte Version (Build) auch auf Updates überprüfen kann. Konzepte von TrueImage Datensicherung kann auf unterschiedliche Weise gemacht werden. Acronis bietet hier mehrere Möglichkeiten. Die hier aufgeführten Arten sind nur ein Auszug davon: Voll-Image Komplette Sicherung von Festplatten oder Partitionen. Inkrementelles Backup Nur Daten seit letztem Backup Differentielles Backup Ermöglicht Herstellung zu bestimmten Zeitpunkt Für den Flugsimulator-PC hat sich das Voll-Image bewährt. Es ist die sicherste Methode und es wurde in der Praxis als am zuverlässigsten befunden. Nebst den kompletten Sicherungen ist es mit Acronis auch möglich selektiv nur Daten oder - Dateien zu sichern. Diese Methoden sind für unsere Zwecke nicht relevant. Aktivierung Seit der Version TrueImage 2012 ist wie bei Microsoft eine Aktivierung über das Internet nötig. Das bedeutet, Acronis kann nicht wie früher zusätzlich auf einem zusätzlichen Gerät installiert werden. Wenn man sich bei Acronis registriert, kann man über das Kundenkonto eine Seriennummer vom einen auf ein anderes Gerät übertragen. Wer mehrerer PCs hat, für den gibt es das Family-Pack mit 3 Lizenzen. Notfalls kann man die Notfall-CD benutzen um eine Sicherung oder einen Restore ohne Programm durchzuführen. Das ist erprobt und hat für komplette Sicherungen keinen Nachteil. Max Knobel s PC-Team 7

9 Notfallmedium Gleich nach der Installation sollten Sie das Notfallmedium erstellen. Das Notfallmedium sollte immer von der auf dem PC befindlichen Version gemacht sein. Wenn Sie also nachträglich Updates machen oder einen neueren Build installieren, denken Sie auch an das neue Notfallmedium. Verwenden Sie also nicht die gelieferte Installations-CD, die zwar auch funktioniert, jedoch eine ältere Version enthalten kann, wenn Sie Patches 2 oder einen neueren Build 3 installiert haben. Mit dem Notfallmedium können Sie ein Backup zurücksichern, auch wenn sich kein TrueImage mehr auf der Festplatte befindet, respektive wenn die Windows-Installation korrupt ist. Auch für den Ersatz einer defekten Festplatte könnte man das Notfallmedium brauchen, um Acronis zu starten. Meist wird eine CD/DVD als Notfallmedium erstellt, jedoch ist auch ein dazu geeigneter USB-Stick möglich, sofern dieser vom PC als Boot-Drive verwendet werden kann. 2 Patches sind kleine Softwareupdates 3 Build sind neuere Versionen mit Verbesserungen die Angeboten werden. Max Knobel s PC-Team 8

10 System sichern Voraussetzungen Eine Sicherung kann nur gut sein, wenn auch die zu sichernde Festplatte in Ordnung ist. Also sollten sie für eine wichtige Sicherung vorher auch die Festplatte nach Problemen untersuchen lassen. Es gibt ein internes Windows Tool, welches das ermöglicht, die Festplatten-Fehlerüberprüfung. Fehlerüberprüfung bei Festplatten Die Fehlerüberprüfung erreichen Sie über die Eigenschaften des Laufwerks. Das bedeutet einen Rechtsklick auf das entsprechende Laufwerk (in diesen Fall C: ) und die Eigenschaften. Hier befinden sich dann gleich mehrere Register, wobei Sie Tools auswählen. Nach dem Sie die beiden Optionsfelder aktiviert sind, startet, man das Programm. Das erfordert beim Laufwerk C: einen Neustart. Erst dann folgt die Überprüfung und kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Fehlerüberprüfung bei SSDs In SSDs darf keine Fehlerüberprüfung oder Defragmentierung mit den Windows Programmen gemacht werden, um die Lebensdauer nicht zu gefährden. Die Hersteller bieten spezielles Tool an um den Zustand einer SSD zu prüfen. Wer Programme installiert hat, welche das System automatisch warten, sollte hier genau überprüfen, welche Arbeiten automatisch ausgeführt werden. Max Knobel s PC-Team 9

11 Datensicherung Die Sicherung selber ist der wichtigste Schritt für die eigentliche Datensicherung. Auswählen von Quelle und Ziel Das Dialogmenü zeigt das Laufwerk C: im oberen Bereich an. Hat das Laufwerk eine Bootpartition (siehe Seite 4) muss diese natürlich mit aktiviert werden. Beim Ziel ist bei mir das Laufwerk F: definiert worden, welches bereits ein Unterverzeichnis Meine Backups besitzt. Am Pfeilsymbol kann das Laufwerk oder das Verzeichnis geändert werden. Die Planung sollte auf Aus stehen. Damit wird die Sicherung nur manuell von uns gemacht. Im Backup-Schema sollte die vollständige Methode gewählt sein. Der Name für diese Sicherung kann nun eingegeben werden. Bevor man nun den Backup starte, ist es angesagt an dieser noch kurz in die Optionen zu schauen. Man findet darin 5 Register mit Einstellungen Kontrollieren Sie noch einmal die Einstellungen im Register Backup-Schema. Es sollte Vollständig anzeigen. Max Knobel s PC-Team 10

12 Im Register Erweitert ist vor allem die Validierung ein Punkt, den ich auch lieber selber kontrollieren möchte. Überlässt man das den Computer, kann es sein, dass Sie den PC nicht sofort herunterführen können. Das kommt daher, dass eine automatische Validierung gestartet ist. Eine Meldung warnt Sie dann den PC auszuschalten. Sie sollten diese Warnung beachten! Also schalten Sie beide Optionen aus. Das kann man später selber in Auftrag geben. Die restlichen Optionen sind nicht im Moment nicht von Bedeutung. Schliessen Sie dann die Optionen. Sicherung Jetzt können Sie den Backup mit Backup jetzt starten. Die nun kommende Anzeige sieht etwa so aus: Einige Zeit nach dem Start beginnt die grüne Fortschrittanzeige und es wird eine geschätzte Zeit für den Backup angezeigt. Diese ist zu Beginn viel zu hoch, ändert sich aber nach einiger Zeit, sobald genügend Daten für die Berechnung vorhanden sind Max Knobel s PC-Team 11

13 Backupdauer Die Dauer ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Ist die Sektor für Sektor-Methode aktiviert worden wird der Zeitaufwand um einiges höher, denn auch nichtbenutzte Sektoren gesichert werden. Auch ein höherer Komprimierungsgrad würde mehr Zeit brauchen. Die Geschwindigkeit des PC und die angeschlossene externe Backup-Festplatte sind ebenfalls sehr wichtig: Je schneller der PC, umso schneller kann er die zu sichernden Daten vorbereiten. 2.5 Festplatten sind langsamer als 3.5 Festplatten Die USB 3 Schnittstelle ist rund 10mal schneller wie eine USB 2 Schnittstelle. Schnittstelle, USB-Kabel und externe Festplatte müssen USB 3 sein! Ich benutze bei meiner Konfiguration mit einer 240 GB-SSD und einer Vantec NexStar3 USB 3 Festplatte. Die Sicherung dauert für 100 GByte nur etwa 18 Minuten. In Frage kommt auch eine weitere im PC eingebaute Festplatte an einer freien SATA3 Schnittstelle. Sie hat aber den Nachteil, dass bei einem gröberen Defekt des PCs (Diebstahl, Netzteildefekt, Blitzschlag) gleichzeitig auch mit verloren geht. Da die externen USB-Festplatten preislich so attraktiv geworden sind würde ich diese Variante bevorzugen. Validierung Zum Schluss sollten Sie eine Validierung machen. Wir haben die automatische Prüfung ausgeschaltet. Klicken Sie im fertigen Eintrag mit der rechten Maustaste und wählen Sie validieren. Die Validierung prüft das erstellte Image mit der Methode einer Prüfsumme. Ist alles in Ordnung, so meldet sich das mit dem grünen Balken und Das Backup ist gültig. Max Knobel s PC-Team 12

14 Das Resultat Hier sehen Sie das fertige Resultat. Der neu erstellte Eintrag steht nun für weitere Sicherungen bereit. Alle Einstellungen sind in diesem Auftrag gespeichert. Sie brauchen das nächste Mal nur noch auf Backup jetzt zu klicken. Sie könnten nun auch einen weiteren Auftrag in die Liste definieren. Wenn Sie vom Ausprobieren mehrfach solche Einträge haben, können Sie diese über die rechte Maustaste entfernen. Auf der Festplatte Auf der Festplatte selber werden die Backups zusätzlich mit einer Beschreibung, dem Datum und fortlaufenden Nummer ergänzt. Somit müssen Sie bei einem neuen Backup keinen neuen Backup-Namen eingeben. Es reicht auf Backup jetzt zu klicken. Max Knobel s PC-Team 13

15 Altere Backups, welche nicht mehr notwendig sind, können später gelöscht werden. Die Optionen erlauben es auch hier das automatisch vorzunehmen. Ich mach das manuell, lasse mich aber bei einer Restkapazität von <200 GByte mit einer Information zu warnen. Max Knobel s PC-Team 14

16 Recovery Ist es einmal passiert und etwas schief gelaufen gibt es mehrere Wege, um das Image für eine Wiederherstellung zu benutzen. Einzelne Dateien oder Verzeichnisse Sie können eine Image durch einen Doppelklick mounten und wie im normalen Explorer auf Daten oder Verzeichnisse zugreifen. Das bedeutet eine verkorkste FSX.INI könnte man von einem Vorgänger-Image einfach in die neue Situation kopieren. Recovery von Windows Hier werden die benötigten Angaben in Acronis des laufenden Windows gemacht. Der Computer startet dann neu und die Wiederherstellung beginnt. Recovery vom Notfallmedium Hier wird die Notfall-CD (oder ein anderes bootbares Medium) eingelegt, auf dem sich TrueImage befindet. Ein Mini-Betriebssystem bootet den PC und Acronis wird geladen. Bei einem Recovery (Wiederherstellung) werden die Daten eines Images zurückgeschrieben. Dabei gehen alle ehemaligen Daten des Originals überschrieben, respektive werden gelöscht und überschrieben. Max Knobel s PC-Team 15

17 Letztes Image (von Windows) Handelt es sich um das Zurücksichern des letzten Images, reicht ein Klick auf die Schaltfläche Recovery. Sie ist bei einem intakten Image grün hervorgehoben. Zu diesem Zeitpunkt muss die externe Festplatte angeschlossen sein. Man sollte das noch einmal prüfen. Einige PCs verlieren manchmal die Verbindung. Aus- Einschalten der externen Platte beseitigt das Problem meist. Nach dem Klick erscheint ein Dialogmenü mit dem folgenden Inhalt: Ganz oben kann man die Version auswählen, was aber sowieso meist die angezeigte, letzte Version ist. Bei Quelle und Ziel Sieht man nun die entsprechende Partition. Da Beispiel zeigt meine Konfiguration mit der 240 GB SSD OCZ VERTEX3 auf der sich Windows und der FSX befindet. Sind mehrere Partitionen im Spiel, kann auf den Laufwerk-Modus umgeschaltet werden. Der Letzte Klick auf Recovery jetzt startet den Prozess. Der PC wird neu gestartet und die Zurücksicherung beginnt. Früheres Image Max Knobel s PC-Team 16

1. aktuelles Alignment feststellen

1. aktuelles Alignment feststellen 1. aktuelles Alignment feststellen mit WinXp: diskpar (https://kb.wisc.edu/images/group14/4556/diskpar.exe) Hinweis: WinXp würde zwar diskpart mitliefern (Beschreibung hierzu auf Seite 2), bei WinXp scheint

Mehr

HP Backup and Recovery Manager

HP Backup and Recovery Manager HP Backup and Recovery Manager Benutzerhandbuch Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Einleitung Installation Installation Verfügbare Sprachen HP Backup and Recovery Manager Erinnerungen Geplante Sicherungen

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch Store n Share für Bogart SE 3 Handbuch Store n Share Handbuch 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...4 2. Installation / Programmstart....4 3. Was ist Store n Share....4 4. Bedienung...4 4.1 Festplatte

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Lexware

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

Der Parameter CLOSE bewirkt, dass sich das Sicherungsprogramm am Ende der Sicherung automatisch schliesst

Der Parameter CLOSE bewirkt, dass sich das Sicherungsprogramm am Ende der Sicherung automatisch schliesst 1 Sicherung 1.1 Einleitung Die Applikation WSCAR basiert auf der Datenbank-Engine Firebird 1.5.5 / 2.5.2. Beide Programme sind nur auf der Hauptstation(Server) installiert und dürfen nie deinstalliert

Mehr

Verwenden der QuickRestore CD

Verwenden der QuickRestore CD Verwenden der QuickRestore CD Compaq bietet die Möglichkeit, den Betriebszustand des Notebook wiederherzustellen, Treiber hinzuzufügen oder Daten in einer separaten Partition auf der Festplatte zu sichern.

Mehr

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem Sobald Sie vor dem Wechsel Ihres Betriebssystems oder Computers stehen, stellt sich die Frage, wie Ihre AdmiCash - Installation mit allen

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810

Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Grundsätzliches für alle Installationsarten ACHTUNG: Prüfen Sie vor der Installation die aktuellen Systemanforderungen für die neue BANKETTprofi Version.

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7)

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Wir haben beim letzten Mal gehört, wie wichtig es ist, dass

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch Stand: 26.02.2009 Copyright BYTEC GmbH 2009 Seite 1 von 19 /ofc/lcl/usr/lbrecht/slssrv/bytec_unterlagen/tivoli/tivoli-anleitung-final.odt FSC Storagebird Tivoli

Mehr

Platz 2: "Massenspeicher"

Platz 2: Massenspeicher Platz 2: "Massenspeicher" Server20 WINDOWS 2000 Server 192.168.1.20 - Speicherung von Daten auf einem Bandspeicher - Backup von Daten auf anderen Speichermedien (Ziplaufwerk) - Zeitlich versetzte Speicherung

Mehr

Betriebssystem sichern

Betriebssystem sichern Social Bookmarking Home PC- und Internetwissen Wohnen im Alter Gesundheit Hobby und Internet Nützliches im Internet Kontakt Betriebssystem sichern Zur Erstellung eines Abbildes (image) zur Sicherung Ihres

Mehr

In diesem Bereich wird beschrieben, wie Sie eine Datensicherung der Software Jack Plus durchführen können.

In diesem Bereich wird beschrieben, wie Sie eine Datensicherung der Software Jack Plus durchführen können. Datensicherung Jack Inhalt Allgemeines Warum muss eine Datensicherung durchgeführt werden Wohin werden Daten gesichert Was soll von Jack alles gesichert werden Vorbereitungen zur Datensicherung Datensicherung

Mehr

MANUELLE DATENSICHERUNG

MANUELLE DATENSICHERUNG Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat MANUELLE DATENSICHERUNG AUF USB-STICK, EXTERNE FESTPLATTE, CD Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung

1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung 1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung Bei Windows 10 baut Microsoft die Wiederherstellungsmöglichkeiten der Vorgängerversionen Windows 7 und Windows 8.1 weiter aus. Dieser Beitrag beschäftigt

Mehr

Datensicherung. Wer was wie wo warum? Brauche ich das??

Datensicherung. Wer was wie wo warum? Brauche ich das?? Datensicherung Wer was wie wo warum? Brauche ich das?? Hemmer Dienstleistungen Inhaber Otto Georg Hemmer ledig / in festen Händen / kinderlos wieder mit Katzen seit 1998 selbstständig in der IT und TK

Mehr

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista

Installation: So installieren Sie Windows XP pannenfrei neben Windows Vista Installation: So installieren Sie Windows I 51/1 Wer heutzutage einen neuen PC oder ein neues Notebook kauft, findet in der Regel ein installiertes Windows Vista vor. Wenn Sie nicht auf das gewohnte Windows

Mehr

DRUCKVORLAGEN ÜBER BESTIMMTEN DRUCKER ODER FACH DRUCKEN

DRUCKVORLAGEN ÜBER BESTIMMTEN DRUCKER ODER FACH DRUCKEN DRUCKVORLAGEN ÜBER BESTIMMTEN DRUCKER ODER FACH DRUCKEN Inhalt 1 Die Datensicherung... 1 2 Kontrolle der Datensicherung... 4 3 Die Datenwiederherstellung... 4 4 Alternative für die automatische und manuelle

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Business

Mehr

Workshop Datensicherung mit Macrium Reflect

Workshop Datensicherung mit Macrium Reflect Workshop im Begegnungszentrum Baumgärtlihof, Horgen, am 5. und 7. April 2016 Seite 1 / 5 Workshop Datensicherung mit Macrium Reflect Workshop-Ziele Vermittlung des erforderlichen Wissens für die selbständige

Mehr

persönliche Daten sichern unter Windows 7

persönliche Daten sichern unter Windows 7 Seite 1 von 5 persönliche Daten sichern unter Windows 7 Vorbemerkungen Alle Daten auf dem Computer sollten als Sicherheitskopie (Backup) vorhanden sein. So ist man für folgende Ereignisse gewappnet und

Mehr

Erspart Ihnen im Notfall die Neuinstallation: So spielen Sie ein komplett eingerichtetes Windows XP auf Ihre Festplatte!

Erspart Ihnen im Notfall die Neuinstallation: So spielen Sie ein komplett eingerichtetes Windows XP auf Ihre Festplatte! Windows XP für den Notfall sichern W X YYY/01 477/01 Register VWX Erspart Ihnen im Notfall die Neuinstallation: So spielen Sie ein komplett eingerichtetes Windows XP auf Ihre Festplatte! Eine Neuinstallation

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Syslogic White Paper Leitfaden zur Erstellung eines korrekten Image (Datenträgerabbild)

Syslogic White Paper Leitfaden zur Erstellung eines korrekten Image (Datenträgerabbild) Syslogic White Paper Leitfaden zur Erstellung eines korrekten Image (Datenträgerabbild) 1. Einleitung 1.1 Bit-Image oder einfache Datensicherung? 1.2 Warum ist ein Image sinnvoll? 1.3 Welche Datenträger

Mehr

Windows 7 sichern. !!! Funktioniert nicht auf allen Rechnern!!! Getestet mit Externer USB 3.0 Festplatte 500 GB an USB 3.0 Schnittstelle.

Windows 7 sichern. !!! Funktioniert nicht auf allen Rechnern!!! Getestet mit Externer USB 3.0 Festplatte 500 GB an USB 3.0 Schnittstelle. 1. Beschreibung Beim Betriebssystem Windows 7 ist ein Programm zur Datensicherung eingebaut. Damit besteht die Möglichkeit das Betriebssystem (befindet sich auf eine versteckte Partitionen und Partition

Mehr

Inkrementelles Backup

Inkrementelles Backup Inkrementelles Backup Im Gegensatz zu einer kompletten Sicherung aller Daten werden bei einer inkrementellen Sicherung immer nur die Dateien gesichert, die seit der letzten inkrementellen Sicherung neu

Mehr

ESPRIT-Installationsanleitung Version 2014 R2

ESPRIT-Installationsanleitung Version 2014 R2 ESPRIT-Installationsanleitung Unterer Kanalweg 9 Schlachthofstrasse 19 CH-2560 Nidau BE CH-8406 Winterthur ZH Tel. +41 (0)32-332 99 20 www.icam.ch Fax +41 (0)32-333 15 45 support@icam.ch Installationsschritte

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual Anforderungen, Konfiguration und Restore-Anleitung Ein Leitfaden (September 2011) Inhalt Inhalt... 1 Einleitung... 2 Zusammenfassung... 3 Konfiguration von NovaBACKUP...

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

FAQ506. Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden

FAQ506. Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden FAQ506 Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden Die exklusive ASUS Funktion Drive Xpert ist ideal zur Sicherung von Festplattendaten oder zur Verbesserung der Festplattenleistung, ohne dazu

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

BackMeUp. Benutzerhandbuch. CeQuadrat

BackMeUp. Benutzerhandbuch. CeQuadrat BackMeUp Benutzerhandbuch CeQuadrat Inhalt BackMeUp 1 Allgemeines 1 BackMeUp-Assistent 1 Backup 2 Bootdiskette erstellen 2 Umfang auswählen 2 Laufwerke auswählen 2 Dateityp auswählen 3 Filter bearbeiten

Mehr

Win 7 sinnvoll einrichten

Win 7 sinnvoll einrichten Win 7 sinnvoll einrichten Mein Thema heute: Eigene Daten Verschieben Gliederung Warum Daten verschieben? Woher kommen große Datenvolumen? Standardmäßige Vorgaben von MS Win7. Wohin mit den Daten? PC Festplatte.

Mehr

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung

Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Leitfaden Datensicherung und Datenrücksicherung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung - Das Datenbankverzeichnis von Advolux... 2 2. Die Datensicherung... 2 2.1 Advolux im lokalen Modus... 2 2.1.1 Manuelles

Mehr

Konzept zur Migration Joomla auf Version 3.x

Konzept zur Migration Joomla auf Version 3.x PUBLIK Internetservice, Am Halbach 10, 45478 Mülheim Michael Gatz-Kippert Am Halbach 10 45478 Mülheim an der Ruhr Tel: +49 208 74049876 Fax: +49 208 74049821 http://www.publik.ruhr Samstag, 2. August 2014

Mehr

Kontrolle der Speicherkapazität und Reorganisation der Festplatte

Kontrolle der Speicherkapazität und Reorganisation der Festplatte Wartung Ihres Windows 7-PCs Pflegen Sie Ihren PC mit Windows 7 regelmässig, er wird es Ihnen mit Zuverlässigkeit danken. Zur regelmässigen Pflege gehören folgende Wartungsarbeiten: Kontrolle der Speicherkapazität

Mehr

Installation des VMware Players

Installation des VMware Players Installation des VMware Players Die folgende Internetadresse für den Download VMware Player kann markiert, kopiert (Strg+C), im Internet-Browser eingefügt (Strg+V) und aufgerufen oder hier direkt angeklickt

Mehr

Das Mehrplatz-Versionsupdate unter Version Bp810

Das Mehrplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Das Mehrplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Grundsätzliches für alle Installationsarten ACHTUNG: Prüfen Sie vor der Installation die aktuellen Systemanforderungen für die neue BANKETTprofi Version.

Mehr

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer Anschluß an Raiffeisen OnLine für Internet Explorer A. Voraussetzungen Damit Sie mit Raiffeisen OnLine eine Verbindung aufbauen können, müssen in Ihrem System verschiedene Komponenten installiert werden.

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Dieser Leitfaden erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann weder die im Programm integrierte Hilfe, noch das im Installationsverzeichnis befindliche Handbuch

Mehr

Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 5.00

Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 5.00 Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 5.00 Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1. Voraussetzungen... 3 2. Update 5.00... 4 3. Clientupdate... 19 Seite 2 von 21 1. Voraussetzungen Eine ElsaWin 4.10

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis, das ich sichern will und Auswahl des Menüpunktes Eigenschaften

Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis, das ich sichern will und Auswahl des Menüpunktes Eigenschaften 1. Kursabend - Allgemeine Info, Anmeldeblätter, Festlegung Kurstermine - Vorstellung der Kursseite im Internet, Rückblick auf die Inhalte der vorhergehenden Kurse http://vhs-gresgen.bplaced.net - Grundlagen

Mehr

COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA

COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA alias Michael Appelt Copyright 2007 Michael Appelt Copyright 2007 http://www.wintotal.de COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA Die neue Complete PC-Sicherung von Windows Vista erlaubt es dem Anwender, ein Image

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Paragon Online WinPE Builder Service

Paragon Online WinPE Builder Service PARAGON Software GmbH, Systemprogrammierung Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0)761 59018-201 Fax +49 (0)761 59018-130 Internet www.paragon-software.de E-Mail vertrieb@paragon-software.de

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Mit Virtual PC erstellen Sie einen virtuellen PC. Ein virtueller PC ist ein PC, der in Ihrem installierten Windows läuft. Sie können auf diesen PC beliebige Betriebsprogramme

Mehr

Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI

Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI Installationsanleitung CFM TWAIN 7.00 STI Windows 98 / ME / 2000 / XP Änderungsrechte / Kopierhinweise Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

In diesem Bereich wird beschrieben, wie Sie eine Datensicherung der Software Jack Plus durchführen können.

In diesem Bereich wird beschrieben, wie Sie eine Datensicherung der Software Jack Plus durchführen können. Datensicherung Jack Inhalt Allgemeines Warum muss eine Datensicherung durchgeführt werden Wohin werden Daten gesichert Was soll von Jack alles gesichert werden Vorbereitungen zur Datensicherung Datensicherung

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

Installation SQL- Server 2012 Single Node

Installation SQL- Server 2012 Single Node Installation SQL- Server 2012 Single Node Dies ist eine Installationsanleitung für den neuen SQL Server 2012. Es beschreibt eine Single Node Installation auf einem virtuellen Windows Server 2008 R2 mit

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Installation von Acronis Backup & Recovery 10... 3 1.1. Acronis Backup & Recovery 10-Komponenten... 3 1.1.1.

Mehr

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion:

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion: Work4U BackUp mit Version 2.5 Mit der Version 2.5. oder höher hat sich auch die BackUp-Funktion in Work4U grundlegend geändert. Sicherer und komfortabler, mit einer wesentlich geringeren Dateigrösse als

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden,

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden, WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008 Sehr geehrte Kunden, vielen Dank, dass Sie sich für Arcon Eleco entschieden haben. Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Informationen zur Installation

Mehr

R-Drive Image 4.7 für Server & Desktops

R-Drive Image 4.7 für Server & Desktops Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de www.haage-partner.de/presse HAAGE & PARTNER Computer GmbH Emser Straße 2 65195 Wiesbaden Deutschland Telefon: (0611) 710 926-00 Telefax: (0611) 710

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE

WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE Haftungsausschluss Ich kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Garantie übernehmen. Auch für Fehler oder Schäden die aus den Übungen entstehen, übernehme ich keine

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN. BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN

QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN. BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN Inhalt Anleitung zum Erstellen eines Windows-Live-Systems von CD bzw.

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD 1. Hard- Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

Zugang Dateidienst mit Windows 7 (Vista) Wiederherstellen der Daten

Zugang Dateidienst mit Windows 7 (Vista) Wiederherstellen der Daten Zugang Dateidienst mit Windows 7 (Vista) Wiederherstellen der Daten Version: 1.0 Autor: Buckenhofer Letzte Revision: 1.2.2012 Änderungshistorie Autor Datum Status Änderungen/Bemerkungen Buckenhofer 28.2.2012

Mehr

Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung

Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung www.vdo.com Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung Continental Trading GmbH Heinrich-Hertz-Straße 45 D-78052 Villingen-Schwenningen VDO eine Marke des Continental-Konzerns Downloadkey-Update Version

Mehr

Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen:

Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen: Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen: Manchmal ist es nötig, Daten unwiederbringlich zu löschen. Einfach den Windowspapierkorb zu benutzen hilft gar nicht, denn da sind die

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr