DASI ONLINE Datensicherung im Rechenzentrum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DASI ONLINE Datensicherung im Rechenzentrum"

Transkript

1 DASI ONLINE Datescherug m Rechezetrum

2 Ihaltsverzechs 1 Lestugsbeschrebug Itegrato das Ageda-System Hghlghts Das Hochscherhets-Rechezetrum Flexbltät ud Kostetrasparez Efache Bedeug ud Erchtug Schelle Verarbetug Datescherhet ud Dateschutz Status-Bercht per E-Mal Wetere Berchte Uabhäggket ud Komfort Fuktosüberscht Autor: Tobas Täuber 2

3 1 Lestugsbeschrebug Ihre Date sd vele Gefahre ausgesetzt. Auch we Se Ihre Date ach herkömmlche Methode scher, bestehe Rest-Rske we: Be herkömmlche Scheruge bestehe Rest-Rske. Hardware-Defekte (defektes Scherugsbad, Festplatte-Crash) Awedugsfehler (Lösche vo Date, Scherugsbad cht gewechselt) Gefahre aus dem Iteret (Vre, Trojaer) Debstahl (Server, PC oder Scherugsbad) Höhere Gewalt (Brad, Hochwasser, Überspaug) Des sd ur ege Gefahrequelle, de Ihrem Uterehme erheblche Schade zufüge köe. Stelle Se sch vor, was es bedeutet, we alle de Arbet eger Tage zuchte gemacht st. Deshalb ud wel der 9 BDSG (Budesdateschutzgesetz) ee professoelle Datescherug vorschrebt, sollte Se wetere Maßahme ergrefe. 9 BDSG schrebt ee professoelle Datescherug vor. Mt DASI ONLINE gehe Se auf Nummer scher! DASI ONLINE st ee beutzerfreudlche ud praktsche softwaregestützte Lösug, mt der Se Ihre Date exter userem deutsche Rechezetrum scher. Dort werde se vo Experte ach höchste Scherhetsstadards verwaltet. So sd Ihre Date optmal geschützt. Nach erfolgter Erchtug de Se übrges gaz efach selbst durchführe köe werde Ihre Date eem vo Ihe deferte Turus automatsch ud scher verschlüsselt a das Rechezetrum übertrage ud exter gespechert. Sollte es Ihrem Büro jetzt zu eem Dateverlust komme, sd Ihre Date jedem Fall davor bewahrt. Se sd vor alle Gefahre geschützt ud erfülle alle gesetzlche Aforderuge. Emal egerchtet erfolgt de Scherug vollautomatsch. Mt DASI ONLINE habe Se keerle Ivesttoe zusätzlche Hard- oder Software. Auch de Aschaffug vo Scherugs-Mede, we Bäder oder Wechselfestplatte, sowe dere Hadlg etfällt. 3

4 2 Itegrato das Ageda-System DASI ONLINE st voll das Ageda-Gesamtsystem tegrert, bezeht Date vo adere Aweduge ud stellt Date zur Verfügug. Se proftere vo eer koss tete ud flüssge Datehaltug. Alle Ageda- Fachaweduge Wederherstellug Scher MS Offce Outlook, Excel, Word Scher Wederherstellug DASI ONLINE Datescherug m Rechezetrum Scher Wederherstellug Jeglche Programme oder Datearte 4

5 3 Hghlghts 3.1 Das Hochscherhets-Rechezetrum DASI ONLINE spechert Ihre Date m deutsche Ageda-Rechezetrum gemäß höchste Scherhetsstadards. Scherug m deutsche Rechezetrum ach höchste Scherhetsstadards Damt habe Se de Gewähr, de Deutschlad geltede dateschutzrechtlche Vorgabe zu erfülle. Persoebezogee Date dürfe ämlch ohe de Zustmmug vo Kude ud Mtarbeter cht eem Rechezetrum außerhalb der EU gespechert werde, was gerade be Bllgabeter häufg der Fall st. Das regelt sbesodere der 4b des BDSG (Budesdateschutzgesetz). Außerdem greft m Falle vo steuerlch relevate Date der 146 der AO (Abgabeordug). Ee Auslagerug muss desem Fall sogar vo der Fazverwaltug geehmgt werde. Dese Aufgabe erledgt DASI ONLINE für Se gesetzeskoform. Detals zum Ageda-Rechezetrum fde Se der Broschüre Das Ageda-Rechezetrum. 5

6 3.2 Flexbltät ud Kostetrasparez DASI ONLINE zechet sch besoders durch see hohe Flexbltät ud Kostetrasparez aus. Se köe de gebuchte Specherplatz jederzet a Ihre dvduelle Bedarf apasse. Mt Hlfe des DASI ONLINE-Checks ermttel Se gaz efach Ihre Specherbedarf. Deser st aufgrud der Datekompresso mest vel kleer als ageomme. De Ageda-Datestruktur läßt sch um bs zu 80 % komprmere. Ageda-Date lasse sch um bs zu 80 % komprmere. Se brauche weder teure Hard- oder Software, och hochqualfzertes Persoal oder desse Fortbldug zu vestere ud arbete trotzdem stets mt de aktuellste ud scherste verfügbare Systeme. So vel Specherplatz beötge Se vorausschtlch m Hochscherhets-Rechezetrum. DASI ONLINE-Check Istallatospfad ud PC / Serverame, de Se be der Alage des Scherugs-Auftrages ole agebe. DASI ONLINE-Scherugs-Assstet 6

7 3.3 Efache Bedeug ud Erchtug Vo der Bestellug bs zur fertg kofgurerte Ole-Datescherug vergehe ur wege Mute. Auf der Ageda-Webste werde Se Schrtt für Schrtt durch de Bestellvorgag geführt. Aschleßed köe Se de Software glech heruterlade ud stallere. Möchte Se Ihre Ageda-Istallato scher, uterstützt Se der Scherugs-Assstet be der Ersterchtug. Se hterlege, a welche Tage ud zu welcher Uhrzet geschert werde soll ud erhalte so ee optmerte Scherugs-Auftrag. Der Scherugs-Assstet uter stützt Se be der Ersterchtug. Alteratv köe Se Ihre Scherug wege Schrtte selbst zusammestelle - ud das ohe tefgehedes IT-Wsse. Se köe währed der Scherug weter arbete, de auch geöffete Datee werde mtgeschert. Sehr überschtlche Bedeug Scher oder Wederherstelle DASI ONLINE-Clet Wähle Se her gaz efach de zu scherde Verzechsse aus. 7

8 rberechug uerberechug teuerberechug -ezel ur-ezel gur-ezel E-Mal Rechug Dateaustausch mt der Fazverwaltug Rechtsawalt Fgur-Gruppe Euro 3.4 Schelle Verarbetug Mt DASI ONLINE Fgur-Gruppe erstelle Se afags ee Erstscherug mt alle zu scherde Date. Je Alagebuchführug ach Erstscherug auch offle erledgt per Festplatte möglch Dowload Euro Bak Bak PDF Bak Umfag der Scherug übermttel Se us Ihre Erstscherug ole oder offle, was gerade PDF be PDF Bakdatetrasfer PDF PDF Dowload Bakdatetrasfer PDF Dowload Bakdatetrasfer lagsamere DSL-lght Verbduge svoll st. Dazu specher Se mt DASI ONLINE de verschlüsselte Scherugs-Date auf eer USB-Festplatte ud sede us dese zu. Laptop Absatzwrtschaft DVD A Absatzwrtschaft Kassebuchuge DVD Ageda Kassebuch ole Facha Kassebuchuge Aschleßed stelle wr Ihe de verschlüsselte Date Fachaweduge auf dem Dateaustausch Scherugs-Server mt zur Verfügug. Moble Edgeräte abrufe Kassebuchuge Prüfuge zur ud verbuche Dateaustausch mt Prüfuge zur Rechug abrufe ud verbuche der Dateaustausch der Fazverwaltug mt Fazverwaltug ordugsgemäße Prüfuge zur Rechug abrufe ud verbuche Ab dem Zetpukt der erfolgreche Erstscherug werde ur och Äderuge übertrage. ordugsgemäße Fazverwaltug Kassebuchführug ordugsgemäße Bak Rechug Durch de hocheffzete Algorthmus werde dabe cht alle geäderte Datee, soder ledglch de Bestadtele der Date hochgelade, Date Schloss Bref Alagebuchführug Euro Alagebuchführug Scaer dee bem tatsächlch erledgt Äderuge erledgt ethalte sd. Euro Alagebuchführug Kassebuchuge erledgt E-Mal Rechug Kassebuchuge Dateaustausch E-Mal Rechug Madate abrufe Kassebuchuge ud E-Mal Rechug abrufe ud verbuche abrufe ud verbuche So ka ee mehrere Megabyte große Date mt ur wege Klobytes Datetrasfer effzet geschert werde. Se köe DASI ONLINE also auch mt lagsamere DSL-lght Verbduge utze. Euro tsawalt DVD Ageda Fgur-Gruppe chtsawalt DVD Ageda Fgur-Gruppe Fazamt echtsawalt us Fachaweduge DVD Ageda Fgur-Gruppe Fachaweduge p top aptop $ Schloss Schloss Schloss er bem er bem caer ate bem date adate Iformato Iformato Iformato / Geld k / Geld ak Zahlug / Geld aus g rt Zahlug aus hrt Zahlug aus Steuerberater Steuerberater Steuerberater Absatzwrtschaft Absatzwrtschaft Krakekasse Fgur-ezel Date Date Date Kompresso, Übertragug Rechezetrum Fazamt Rechtsawalt 100 % Fazamt Fazamt Madat Häufge Frage Blatt EBP Madat greft Häufge Frage Blatt EBP auf Madat greft Auswertuge greft Madat greft rarabrechug Krakekasse Häufge Frage Blatt EBP zu Madat greft orarabrechug Häufge Frage Krakekasse Blatt Häufge Frage Blatt EBP auf Auswertuge zuauf Auswertuge zu EBP Madat greft oorarabrechug Krakekasse Dezember Häufge Frage Blatt EBP auf Auswertuge zuauf Auswertuge zu? auf Auswertuge Steuerkazle zu ruft ab Madat Scherhet Elektroscher ug Laptop Zetrale Absatzwrtschaft DVD Ageda Rechezetrum ud verbucht 31 Budesazeger Fachaweduge Moble Edgeräte Termverwaltug Erste Erste Schrtte ale Rechezetrum Order Vdeo Belegformatoe Schrtte Erste Erste Schrtte trale Rechezetrum Order Vdeo Belegformatoe verwaltug Erste Erste Schrtte Schrtte Erste Erste Schrtte etrale Order Vdeo bearbete mverwaltug Rechezetrum Erste Arbetsplatz Erste Schrtte Order Vdeo Belegformatoe Schrtte Ageda- Belegformatoe Order Vdeo bearbete ermverwaltug Schrtte Erste Erste Schrtte Belegformatoe Order Schrtte Vdeo bearbete Belegformatoe bearbete Schrtte Rechezetrum bearbete bearbete Madat stellt Belege MS Iteret Scaer bem Adressäderuge Date Schloss Fbu-Fazbuchführug Bref - ud Steuerkazle ruft ab Madat Scherhet Elektroscher Automatsche dgtal beret - ud Madate Steuerkazle ruft ab ltsabrechug Madat Scherhet Elektroscher ud verbucht Automatsche oh- ud Steuerkazle ruft ab Budesazeger Belegerkeug haltsabrechug Madat Scherhet Elektroscher ud verbucht Automatsche Budesazeger Belegerkeug ehaltsabrechug Loh- ud ud verbucht Budesazeger Belegerkeug Steuerkazle ruft ab Scherhet Elektroscher Steuerkazle ruft ab Madat Automatsche Scherhet Elektroscher Automatsche Scherhet Gehaltsabrechug ud Steuerkazle verbucht ruft ab Budesazeger Elektroscher ud verbucht Bak / Geld Fazamt Iformato Lestugserfassug $ Belegerkeug Automatsche Budesazeger ud verbucht Belegerkeug Budesazeger Madat stellt Belege Belegerkeug kaste - DMS Iteret Adressäderuge Fbu-Fazbuchführug Madat stellt Belege tekaste - DMS Iteret Adressäderuge Fbu-Fazbuchführug dgtal Madat beret stellt Belege artekaste - DMS Iteret dgtal beret Adressäderuge Fbu-Fazbuchführug Achtug dgtal beret Kassebücher führt Zahlug aus festschrebe Madat stellt Belege Adressäderuge Adressäderuge Fbu-Fazbuchführug Madat stellt Belege Adressäderuge Fbu-Fazbuchführug Fbu-Fazbuchführug dgtal Madat dgtal beret stellt Belege Achtug Kassebücher Achtug dgtal beret Kassebücher Achtug beret festschrebe Kassebücher festschrebe festschrebe Kartekaste Hoorarabrechug Krakekasse - DMS Häufge Iteret Frage Blatt? Achtug Kassebücher Achtug Kassebücher Achtug festschrebe Kassebücher festschrebe festschrebe Dezember Erste Erste Schrtte Zetrale Rechezetrum 31 Order Schrtte Termverwaltug Auch Fachaweduge be der Komplett-Wederherstellug Ihrer Date köe Se wähle, ob Se Ihre Date ole Steuerberechug Steuerberater Fazamt wederherstelle oder de Date verschlüsselt Bak auf / Geld eer USB-Festplatte erhalte möchte. Absatzwrtschaft DVD führt Ageda Zahlug aus Kassebuch ole - s- hreschluss ss luss Bref Bref Bref Euro Moble Moble Edgeräte Euro Moble Edgeräte Euro Edgeräte Iformato DVD Ageda Fachaweduge Moble Edgeräte DVD Ageda Fachaweduge Moble Edgeräte Fachaweduge QM-Check Moble Edgeräte Häufge Frage QM-Check E-Mal Schloss Bref Schloss Bref Schloss Bref Lestugserfassug Lestugserfassug Lestugserfassug Iformato Iformato Iformato Hoorarabrechug Order Fgur-Gruppe 20 % Bake Bake Bake Bakdatetrasfer Bakdatetrasfer Bakdatetrasfer Alagebuchführug Kassebuch Alagebuchführug Kassebuch ole Alagebuchführug Kassebuch ole ole Kassebuchuge abrufe ud verbuche Kude Kude Kude Dateaustausch mt der Fazverwaltug Dateaustausch mt der Fazverwaltug der Fazverwaltug Kazle Kazle Lestugserfassug erledgt Kazle Rechug QM-Check QM-Check QM-Check Krakekasse Erste Erste Schrtte Lestugserfassug LestugserfassugSchrtte Euro Kassebuchführug PDF Kassebuchführug PDF PDF PDF PDF PDF Kassebuch ole Kassebuch ole Leferate Leferate Blatt Leferate Bakdatetrasfer Kazle Kazle Kazle EBP Kassebuchuge Leferate Leferate abrufe ud verbuche Leferate Steuerkazle Steuerkazle stellt Auswertuge Steuerkazle stellt beret stellt Auswertuge Auswertuge beret beret Steuerkazle stellt Vdeo Steuerkazle stellt Auswertuge Steuerkazle beret stellt Auswertuge Alagebuchführug beret Auswertuge beret Bak Bak Bake Bake Bake erledgt erledgt Prüfuge zur Prüfuge zur ordugsgemäße Prüfuge zur ordugsgemäße Kassebuchführug ordugsgemäße Kassebuchführug Kassebuchführug Kude Kude Kude QM-Check Dowlo Dow Do Schlos Bak Iform? Häufg Orde Scher Adress Loh- ud Gehaltsabrechug Madat Scherhet Elektroscher Budesazeger Kartekaste - DMS Iteret Adressäderuge Fbu-Fazbuchführug Achtug 8

9 3.5 Datescherhet ud Dateschutz Se stallere DASI ONLINE auf dem zu scherde Recher. Das Programm ermttelt regelmäßge Abstäde de geäderte Date. Dese werde zuerst komprmert, da mt dem scherste derzet verfügbare Verfahre (AES256) verschlüsselt ud aschleßed über ee zusätzlch abgescherte Iteretverbdug a das Ageda-Rechezetrum übertrage. Scherste Verschlüsselug - ach Bakestadard De derzet höchstmöglche Verschlüsselug se etsprcht dem Bakestadard 9

10 3.6 Status-Bercht per E-Mal Se erhalte ee Status-Bercht per E-Mal, der Se über de erfolgreche Datescherug m Rechezetrum formert. Se werde auch formert, we de Scherug fehlschlägt ud köe auf Bass der detallerte Fehlerbeschrebug ud klare Hadlugsempfehluge schell etschede, was zu tu st. Statusbercht per E-Mal 10

11 3.7 Wetere Berchte Ee ausführlche Überscht über de Status Ihrer Scherugs-Aufträge ud über Ihre verfügbare Specherplatz fde Se m Kudeberech der Ageda-Webste. Ihre Scherugs-Aufträge ud durchgeführte Scherugs-Läufe: Grü = erfolgrech Gelb = Hwes Rot = fehlerhaft Wetere Detals erhalte Se mt eem Klck auf de jewelge Scherugs-Lauf. Ihr gewählter Specherplatz Zahle ud grafscher Darstellug. Se erkee sofort, falls Se Ihr Specherpaket zu groß oder zu kle gewählt habe: Efach auf Paket äder klcke ud apasse. DASI ONLINE Überscht 11

12 3.8 Uabhäggket ud Komfort Wa Ihre Datescherug läuft, spelt für Se Zukuft kee Rolle mehr. Selbst we Se oder Ihre Mtarbeter och Ageda-Aweduge arbete ud Datee geöffet sd, schert DASI ONLINE dese durch ausgefelte Verfahre absolut problemlos. Auch geöffete Datee werde mtgeschert. E zusätzlches Feature, das Se vo adere Abeter ur gege Aufpres erhalte, st her also berets tegrert. Ageda überwacht durch e aktves Motorg-System Ihre Scherugs-Aufträge. Sobald e Scherugs-Auftrag mehrmals htereader fehlschlägt, meldet sch e Ageda-Mtarbeter ud plat gemesam mt Ihe de wetere Schrtte. Aktves Motorg Ihr Nutze Se brauche sch cht mehr um zetraubede Theme zu kümmer, a dee Se be eer kovetoelle Datescherug cht vorbekomme: Fuktostüchtge Scherugsbäder vorhalte Scherugsbäder wechsel DVDs bree Scherugs-Aufbewahrug außerhalb Ihres Uterehmes Hardwaredefekte, Debstahl oder Eflüsse höherer Gewalt (Wasser, Feuer, etc.) brge Se cht mehr aus der Ruhe. Ihre Date sd m Ageda-Rechezetrum vor alle Gefahre bestes geschützt. 12

13 4 Fuktosüberscht Date, de geschert werde köe Ageda-Date Offce-Dokumete Alle sostge gägge Dateformate MS Exchage-Scherug DASI ONLINE uterstützt stadardmäßg de Gesamtscherug vo MS Exchage. Gege Aufpres st zusätzlch auch de Scherug auf Postfach-Ebee möglch. Alle gägge Datebake MS SQL, Lotus Domo, Oracle, mysql De Scherug erfolgt als sog. Dump- Fle Scherug Gerger admstratver Aufwad Ist de Scherug emal egerchtet, läuft dese selbststädg m Htergrud ud bedarf keer aktve Überwachug. Der admstratve Aufwad beschräkt sch auf de Kotrolle der Scherugs- Berchte per E-Mal. Datescherhet Verschlüsselug 256-Bt AES Verschlüsselug etsprcht dem Bakestadard! Redudate Scherug Ihrer Date m Ageda-Rechezetrum. Wr halte Ihre Date m Ageda- Rechezetrum doppelt ud räumlch getret vor. Alle Date werde kotuerlch zwsche mehrere Hochlestugs-Spechersysteme sychrosert. Damt maxmere wr Ihre Scherhetslevel zusätzlch. Reportg ud Vertragsäderug Ausführlche Berchte per E-Mal ud m Ageda-Kudeberech Statusbercht, Scherug erfolgrech Statusbercht, Scherug cht erfolgt Statusbercht, Scherug mt Fehler Überscht ud Vertragsäderugs- Möglchkete m Ageda-Kudeberech Specherplatz vergrößer / verkleer Azege des gesamte Specherplatzes Azege des belegte Specher - platzes / free Specherplatzes Graphsche Etwcklug des Specherbedarfes Offle-Scherug ud -Wederherstellug Offle-Scherug ud -Wederherstellug ka be Erstscheruge oder Wederherstelluge svoll se. Her sd de zu übertragede Datemege am größte. Je ach Iteretverbdug ka de Übertragugszet stark varere. Erstscherug auch offle möglch (mt Hlfe eer USB-Festplatte ud Express-Kurerdest) Wederherstelluge auch offle möglch (mt Hlfe eer USB-Festplatte ud Express-Kurerdest) Hochflexble, dvduell kofgurerbare Scherugs-Aufträge Ubegrezte Azahl a Scherugs-Aufträge Fortlaufeder Dateschutz Flexbler Scherugs-Zetplaer (täglch, wöchetlch, moatlch, jährlch) Mehrere Scherugs-Zetpläe kofgurerbar Flexble Kofgurato der Aufbewahrugsrchtle Flexble Eschluss- / Ausschlussflter für de Scherugs-Aufträge Iovatve Scherugstechologe I-Fle-Delta-Scherug Scherug ur geäderter Datebestadtele ud cht der komplette geäderte Date Ope-Fle-Scherug Datee, de gerade m Zugrff sd, köe ebefalls geschert werde. Lokale Kope (Local Storage) Ageda-Software Iformatoe & Kotakt Wetere Iformatoe auf userer Webste ageda-software.de Software für Steuerberater Iformatoe über Ageda Software für Buchhalter Das Ageda-Rechezetrum Software für Uterehme Habe Se Frage? Wr sd für Se da. Optoal ud ohe Zusatzkoste köe Se Scherugs-Aufträge so erchte, dass de Date auf ee extere Festplatte geschert werde. Se kombere so eem Tool de Vortele eer Ole- Datescherug mt de Möglchkete eer herkömmlche Scherug. Folglch scher Se Ihre krtsche Uterehmesdate ohe mauelle Aufwad exter m Ageda-Rechezetrum ud scher mt demselbe Tool Ihre gesamte MP3- oder Bldersammlug auf ee USB-Festplatte. Telefo: E-Mal: 13

14 Ageda-Software jetzt keelere! Faxatwort Ja, ch möchte das Ageda-System keelere. Btte sede Se mr das Ifopaket grats ud uverbdlch zu. Ihalt: Präsetatos-DVD Ausführlcher Produkt-Katalog Kotaktdate Ihres persölche Beraters Jetzt aforder Asprechparter Vorame, Name Straße PLZ, Ort Telefo Fax E-Mal Ole-Formular Forder Se her Ihr Ifopaket ole a: User Tpp: Ole-Test Se möchte de Software gere selbst teste? Da klcke Se auf folgede Lk: Her glech ole teste: Ageda Iformatossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Rosehem Telefo Faxatwort E-Mal Iteret ageda-software.de Art.-Nr Stad

15 ageda-software.de Ageda Iformatossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Rosehem Telefo Telefax E-Mal Art.-Nr Stad

BANK ONLINE Zentraler Bankdaten-Transfer

BANK ONLINE Zentraler Bankdaten-Transfer BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer Ihaltsverzechs 1 Lestugsbeschrebug... 3 2 Itegrato das Ageda-System... 4 3 Hghlghts... 5 3.1 Efachste Aktverug... 5 3.2 Abruf vo Kotoauszüge... 6 3.3 Bakeübergrefede

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck teuerberechnung Jahresbschluss E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-enzeln De Entfernung zu Ihrem Berater spelt mt deser Anwendung kene Rolle mehr. Und so funktonert s:

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

BILANZ Bilanzbericht

BILANZ Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 5 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 6 3.3

Mehr

Sitzplatzreservierungsproblem

Sitzplatzreservierungsproblem tzplatzreserverugsproblem Be vele Zugsysteme Europa müsse Passagere mt hrem Zugtcet ee tzplatzreserverug aufe. Da das Tcetsystem Kude ee ezele Platz zuwese muss, we dese e Tcet aufe, ohe zu wsse, welche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

BILANZ. Bilanzbericht

BILANZ. Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Highlights... 05 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 05 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 06

Mehr

Unter einer Rente versteht man eine regelmässige und konstante Zahlung

Unter einer Rente versteht man eine regelmässige und konstante Zahlung 8 Aweduge aus der Fazmathematk Perodsche Zahluge: Rete ud Leasg Uter eer Rete versteht ma ee regelmässge ud kostate Zahlug Bespele: moatlche Krakekassepräme, moatlche Altersrete, perodsches Spare, verteljährlcher

Mehr

(Markowitz-Portfoliotheorie)

(Markowitz-Portfoliotheorie) Thema : ortfolo-selekto ud m-s-rzp (Markowtz-ortfolotheore) Beurtelugskrtere be quadratscher Nutzefukto: Beroull-rzp + quadratsche Nutzefukto Thema Höhekompoete: Erwartugswert µ Rskokompoete: Stadardabwechug

Mehr

Leitfaden zu den Indexkennzahlen der Deutschen Börse

Leitfaden zu den Indexkennzahlen der Deutschen Börse Letfade zu de Idexkezahle der Deutsche Börse Verso.5 Deutsche Börse AG Verso.5 Letfade zu de Idexkezahle der Deutsche Börse Page Allgemee Iformato Um de hohe Qualtät der vo der Deutsche Börse AG berechete

Mehr

Grundlagen der Energietechnik Energiewirtschaft Kostenrechnung. Vorlesung EEG Grundlagen der Energietechnik

Grundlagen der Energietechnik Energiewirtschaft Kostenrechnung. Vorlesung EEG Grundlagen der Energietechnik Prof. Dr. Ig. Post Grudlage der Eergetechk Eergewrtschaft Kosterechug EEG. Vorlesug EEG Grudlage der Eergetechk De elektrsche Eergetechk st e sogeates klasssches Fach. Folglch st deses Fach vele detallert

Mehr

LOHN Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling

LOHN Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling LOHN Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Jahres-Forecast... 4 2.2 Gehaltsetwicklug je Mitarbeiter... 5 2.3 Gehaltsetwicklug aller

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Marketing- und Innovationsmanagement Herbstsemester 2013 - Übungsaufgaben Lesender: Prof. Dr. Andreas Fürst

Marketing- und Innovationsmanagement Herbstsemester 2013 - Übungsaufgaben Lesender: Prof. Dr. Andreas Fürst Marketg- ud Iovatosmaagemet Herbstsemester 2013 - Übugsaufgabe Leseder: Prof. Dr. Adreas Fürst Isttut für Marketg ud Uterehmesführug Abtelug Marketg Uverstät Ber Ihaltsverzechs 1 Eletug Allgemee Grudlage

Mehr

Aufgaben. 1. Gegeben seien folgende Daten einer statistischen Erhebung, bereits nach Größe sortiert (Rangliste):

Aufgaben. 1. Gegeben seien folgende Daten einer statistischen Erhebung, bereits nach Größe sortiert (Rangliste): Aufgabe. Gegebe see folgede Date eer statstsche Erhebug, berets ach Größe sortert (Raglste): 0 3 4 4 5 6 7 7 8 8 8 9 9 0 0 0 0 0 3 3 3 3 4 4 5 5 5 5 5 6 6 6 7 7 8 30 Erstelle Se ee Tabelle, der de Merkmalsauspräguge

Mehr

Investmentfonds. Kennzahlenberechnung. Performance Risiko- und Ertragsanalyse, Risikokennzahlen

Investmentfonds. Kennzahlenberechnung. Performance Risiko- und Ertragsanalyse, Risikokennzahlen Ivestmetfods Kezahleberechug erformace Rsko- ud Ertragsaalyse, Rskokezahle Gültg ab 01.01.2007 Ihalt 1 erformace 4 1.1 Berechug der erformace über de gesamte Beobachtugzetraum (absolut)... 4 1.2 Aualserug

Mehr

Multiple Regression (1) - Einführung I -

Multiple Regression (1) - Einführung I - Multple Regreo Eführug I Mt eem Korrelatokoeffzete ud der efache leare Regreo köe ur varate Zuammehäge zwche zwe Varale uterucht werde. Beutzt ma tatt dee mehrere Varale zur Vorherage, egt ma ch auf da

Mehr

Festverzinsliche Wertpapiere. Kurse und Renditen bei ganzzahligen Restlaufzeiten

Festverzinsliche Wertpapiere. Kurse und Renditen bei ganzzahligen Restlaufzeiten Festverzslche Wertaere Kurse ud Redte be gazzahlge Restlaufzete Glederug. Rückblck: Grudlage der Kursrechug ud Redteermttlug 2. Ausgagsstuato 3. Herletug der Formel 4. Abhäggket vom Marktzsveau 5. Übugsaufgabe

Mehr

Im Wöhlerdiagramm wird die Lebensdauer (Lastwechsel oder Laufzeit) eines Bauteils in Abhängigkeit von der Belastung dargestellt.

Im Wöhlerdiagramm wird die Lebensdauer (Lastwechsel oder Laufzeit) eines Bauteils in Abhängigkeit von der Belastung dargestellt. Webull & Wöhler 0 CRGRAPH Wöhlerdagramm Im Wöhlerdagramm wrd de Lebesdauer ( oder Laufzet) ees Bautels Abhägget vo der Belastug dargestellt. Kurzetfestget Beaspruchug Zetfestget auerfestget 0 5 3 4 6 0

Mehr

Strittige Auffassungen zu Anforderungsprofil und Betriebsart bei der Neufassung der IEC 61508-3 und -7

Strittige Auffassungen zu Anforderungsprofil und Betriebsart bei der Neufassung der IEC 61508-3 und -7 Strtte Auffassue zu Aforderusrofl ud Betrebsart be der Neufassu der IEC 6508-3 ud -7 Vortra a der TU Brauschwe m November 205 vo Wolfa Ehreberer, Hochschule Fulda 7..205 Ehreberer, IEC 6508, Strtte Auffassue...

Mehr

Zahlensysteme. Dezimalsystem. Binär- oder Dualsystem. Hexadezimal- oder Sedezimalzahlen

Zahlensysteme. Dezimalsystem. Binär- oder Dualsystem. Hexadezimal- oder Sedezimalzahlen IT Zahlesysteme Zahledarstellug eem Stellewertcode (jede Stelle hat ee bestmmte Wert) Def. Code: Edeutge Abbldugsvorschrft für de Abbldug ees Zeche-Vorrates eem adere Zechevorrat. Dezmalsystem De Bass

Mehr

(i) Wie kann man für eine Police mit Einmalbeitrag E = 20000 eine kongruente Deckung des Gewinnversprechens darstellen?

(i) Wie kann man für eine Police mit Einmalbeitrag E = 20000 eine kongruente Deckung des Gewinnversprechens darstellen? Aufgabe 1 (60 Pukte) De Gesellschaft XYZ betet als prvate Reteverscherug ee Idepolce gege Emalbetrag a mt eer Aufschubfrst vo zwe Jahre. Ivestert wrd e so geates IdeZertfkat, das be Retebeg das folgede

Mehr

INSPIRIERENDE FAKTEN über hochwertigen ladenbackofen HTB

INSPIRIERENDE FAKTEN über hochwertigen ladenbackofen HTB BACKEN WAR NOCH NIE SO EINFACH E fac he u u t ve scr tou ee ch Ko tr oll e. u o T, Bl e backe ato k f Perso es. f O s e t ler a to pf k o fu sk g t l Mu tellu s E -Programmeauswähle- INSPIRIERENDE FAKTEN

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Teil IV Musterklausuren (Univ. Essen) mit Lösungen

Teil IV Musterklausuren (Univ. Essen) mit Lösungen Tel IV Musterklausure (Uv. Esse) mt Lösuge Hauptklausur WS 9/9 Aufgabe : a) Revolverheld R stzt m Saloo ud pokert. De Wahrschelchket, daß er dabe ee seer Mtspeler bem Falschspel erwscht (Eregs F), bezffert

Mehr

Geometrisches Mittel und durchschnittliche Wachstumsraten

Geometrisches Mittel und durchschnittliche Wachstumsraten Dpl.-Kaufm. Wolfgag Schmtt Aus meer Skrpterehe: " Kee Agst vor... " Ausgewählte Theme der deskrptve Statstk Geometrsches Mttel ud durchschttlche Wachstumsrate Modellaufgabe Übuge Lösuge www.f-lere.de Geometrsches

Mehr

Deskriptive Statistik - Aufgabe 3

Deskriptive Statistik - Aufgabe 3 Desrptve Statst - Aufgabe 3 De Überachtugszahle der Fremdeverehrsgemede "Bachstadt" für de Moate ud zege auf de erste Blc scho deutlche Uterschede de ezele Ortschafte. We seht e etsprecheder Verglech der

Mehr

19. Amortisierte Analyse

19. Amortisierte Analyse 9. Amortserte Aalyse Amortserte Aalyse wrd egesetzt zur Aalyse der Laufzet vo Operatoe Datestrukture. Allerdgs wrd cht mehr Laufzet ezeler Operatoe aalysert, soder de Gesamtlaufzet eer Folge vo Operatoe.

Mehr

AG Konstruktion KONSTRUKTION 2. Planetengetriebe (Umlaufgetriebe) Skript. TU Berlin, AG Konstruktion

AG Konstruktion KONSTRUKTION 2. Planetengetriebe (Umlaufgetriebe) Skript. TU Berlin, AG Konstruktion AG Kstrut KONTRUKTION Plaetegetrebe (Umlaufgetrebe) rpt TU Berl, AG Kstrut Plaetegetrebe Vrtele Plaetegetrebe: e Achsversatz z.t. sehr grße Über-/Utersetzuge möglch grße Tragraft guter Wrugsgrad Rhlff

Mehr

Die Binomialverteilung als Wahrscheinlichkeitsverteilung für die Schadenversicherung

Die Binomialverteilung als Wahrscheinlichkeitsverteilung für die Schadenversicherung De Bomalvertelg al Wahrchelchketvertelg für de Schadevercherg Für da Modell eer Schadevercherg e gegebe: = Schade ee Verchergehmer, we der Schadefall etrtt w = Wahrchelchket dafür, da der Schadefall etrtt

Mehr

14. Folgen und Reihen, Grenzwerte

14. Folgen und Reihen, Grenzwerte 4. Folge ud Rehe, Grezwerte 4. Folge ud Rehe, Grezwerte 4. Ee Folge defere Defere de Folge (a ) Õ mt a =+: Eplzte Defto *+ a() Doe 3, falls = Rekursve Defto Defere de Folge (b ) Õ, b = : b + sost whe(=,

Mehr

Oesterreichische Kontrollbank AG. Pensionskassen. Performanceberechnung Asset Allocation. Berechnungsmethoden

Oesterreichische Kontrollbank AG. Pensionskassen. Performanceberechnung Asset Allocation. Berechnungsmethoden Oeserrechsche Korollbak AG esoskasse erformaceberechug Asse Allocao Berechugsmehode Jul 200 Ihal erformaceberechug der OeKB...3 2 erformace...3 2. Defo der erformace...3 2.2 Berechugsmehode...4 2.3 Formel...4

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot Abschlussprüfug zum/zur Fazplaer/ mt edg. Fachauswes Formelsammlug Autor: Iwa Brot Dese Formelsammlug wrd a de Ole- ud a de müdlche Prüfuge abgegebe sowet erforderlch. A der schrftlche Klausur (Ope-book-Prüfug)

Mehr

Ordnungsstatistiken und Quantile

Ordnungsstatistiken und Quantile KAPITEL Ordugsstatste ud Quatle Um robuste Lage- ud Streuugsparameter eführe zu öe, beötge wr Ordugsstatste ud Quatle... Ordugsstatste ud Quatle Defto... Se (x,..., x R ee Stchprobe. Wr öe de Elemete der

Mehr

Ergebnis- und Ereignisräume

Ergebnis- und Ereignisräume I Ergebs- ud Eregsräume Zufallsexpermete Defto: E Expermet, welches belebg oft uter gleche Bedguge wederholbar st ud desse Ergebs cht mt Bestmmthet vorhergesagt werde ka (d.h. es gbt md. 2 Mgk.), heßt

Mehr

1.1. Jährliche Rentenzahlungen 1.1.1. Vorschüssige Rentenzahlungen. 1.1. Jährliche Rentenzahlungen 1.1.1. Vorschüssige Rentenzahlungen

1.1. Jährliche Rentenzahlungen 1.1.1. Vorschüssige Rentenzahlungen. 1.1. Jährliche Rentenzahlungen 1.1.1. Vorschüssige Rentenzahlungen .. Jährlche Retezahluge... Vorschüssge Retezahluge Ausgagspukt: Über ee edlche Zetraum wrd aus eem Kaptal (Retebarwert v, ), das zseszslch agelegt st, jewels zu Beg ees Jahres ee bestmmte Reterate ř gezahlt

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

HS Auftragsmanager. Sicherheit in allen Auftragslagen so haben Sie stets den Durchblick.

HS Auftragsmanager. Sicherheit in allen Auftragslagen so haben Sie stets den Durchblick. HS Auftragsmaager Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Sicherheit i alle Auftragslage so habe Sie stets de Durchblick. 2 HS Auftragsmaager HS Auftragsmaager: eimal erfasse, immer

Mehr

Beispielklausur BWL B Teil Marketing. 45 Minuten Bearbeitungszeit

Beispielklausur BWL B Teil Marketing. 45 Minuten Bearbeitungszeit Bespelklausur BWLB TelMarketg 45MuteBearbetugszet BWLBBespelklausurTelMarketg Sete WchtgeHwese:. VOLLSTÄNDIGKEIT: PrüfeSeuverzüglch,obIhreKlausurvollstädgst(Aufgabe).. ABGABE: EsstdegesamteKlausurabzugebe.

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

BERGISCHE UNIVERSITÄT WUPPERTAL FB B: SCHUMPETER SCHOOL OF BUSINESS AND ECONOMICS

BERGISCHE UNIVERSITÄT WUPPERTAL FB B: SCHUMPETER SCHOOL OF BUSINESS AND ECONOMICS Name: Vorame: Matrkel-Nr.: BERGISCHE UNIVERSITÄT WUPPERTAL FB B: SCHUMPETER SCHOOL OF BUSINESS AND ECONOMICS Itegrerter Studegag Wrtshaftswsseshaft Klausuraufgabe zur Hauptprüfug Prüfugsgebet: BWW 2.8

Mehr

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot Abschlussprüfug zum/zur Fazplaer/ mt edg. Fachauswes Formelsammlug Autor: Iwa Brot Dese Formelsammlug wrd a de Prüfuge abgegebe sowet erforderlch. Stad 1. Jul 2010. Äderuge vorbehalte. Formelsammlug Fazplaer

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

Grundzüge der Preistheorie

Grundzüge der Preistheorie - - Grudzüge der Prestheore Elemetare Gedake der uterehmersche Prespoltk Verso 3. Harr Zgel 999-3, EMal: HZgel@aol.com, Iteret: http://www.zgel.de Nur für Zwecke der Aus- ud Fortbldug Ihaltsüberscht. Grudgedake.....

Mehr

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig

Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig Üerscht üer essuscherhetserechuge vo der Darstellug der Ehet des Drehmometes üer de Wetergae s h zur Aedug ud Bespel eer Ope-ource-Aedug dafür Drk Röske Physkalsch-Techsche Budesastalt, Brauscheg Darstellug

Mehr

2. Mittelwerte (Lageparameter)

2. Mittelwerte (Lageparameter) 2. Mttelwerte (Lageparameter) Bespele aus dem täglche Lebe Pro Hemspel hatte Borussa Dortmud der letzte Saso durchschttlch 7.2 Zuschauer. De deutsche Akte sd m Durchschtt um 0 Zähler gefalle. I Ide wurde

Mehr

VAIO-Link Kundenservice Broschüre

VAIO-Link Kundenservice Broschüre VAIO-Lik Kudeservice Broschüre Wir widme us jedem eizele Kude mit der gebührede Aufmerksamkeit, mit großer Achtug ud Respekt. Wir hoffe damit, de Erwartuge jedes Eizele a das VAIO-Lik Kudeservice-Zetrum

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Gliederung: A. Vermögensverwaltung I. Gegenstand II. Ablauf III. Kosten. Jan Lenkeit

Gliederung: A. Vermögensverwaltung I. Gegenstand II. Ablauf III. Kosten. Jan Lenkeit Glederug: A. Vermögesverwaltug I. Gegestad II. Ablauf III. Koste B. Grudzüge der Kaptalmarkttheore I. Portefeulletheore 1. Darstellug. Krtk II. Captal Asset Prcg Model (CAPM) 1. Darstellug. Krtk III. Arbtrage

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

die Schadenhöhe ( = Risikoergebnis) des i-ten Versicherungsnehmers i 1,, n).

die Schadenhöhe ( = Risikoergebnis) des i-ten Versicherungsnehmers i 1,, n). Aufgabe Wr betrachte ee Reteverscherug der Retebezugszet mt jährlch vorschüssger Retezahlug solage der Verscherte lebt. a) Bezeche V bzw. V de rechugsmäßge Deckugsrückstellug am Afag bzw. am Ede des Verscherugsjahres.

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Software geschenkt, Abrechnung für 0,5%

Software geschenkt, Abrechnung für 0,5% Deutsches Medizirechezetrum Profi tiere Sie als Neugrüder vo DMRZ.de Software geschekt, Abrechug für 0,5% * Ohe Grudgebühr, ohe Vertragsbidug Eifach abreche für 0,5% * *der Bruttorechugssumme zzgl. MwSt.

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Formelsammlung der Betriebswirtschaft

Formelsammlung der Betriebswirtschaft - - Formelsammlug der Betrebswrtschaft Ee Überscht über de wchtgste mathematsche Kozepte ud Recheverfahre Rechugswese, Cotrollg ud Betrebswrtschaft Verso 3.08 Harry Zgel 99-009, EMal: fo@zgel.de, Iteret:

Mehr

Übungen zur Wahrscheinlichkeitsrechnung und Schliessenden Statistik

Übungen zur Wahrscheinlichkeitsrechnung und Schliessenden Statistik Übuge zur Wahrschelchketsrechug ud Schlessede Statstk Aufgabe ud Lösuge vo Peter M Schulze, Verea Dexhemer. Auflage Übuge zur Wahrschelchketsrechug ud Schlessede Statstk Schulze / Dexhemer schell ud portofre

Mehr

2 Regression, Korrelation und Kontingenz

2 Regression, Korrelation und Kontingenz Regresso, Korrelato ud Kotgez I desem Kaptel lerst du de Zusammehag zwsche verschedee Merkmale durch Grafke zu beschrebe, Maßzahle ür de Stärke des Zusammehags zu bereche ud dese zu terpretere, das Wsse

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen Enfach brllant, brllant enfach Immer de rchtge Lösung DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards

Mehr

Innovative Information Retrieval Verfahren

Innovative Information Retrieval Verfahren Thomas Madl Iovatve Iformato Retreval Verfahre Hauptsemar Wtersemester 004/005 Überblc Formales Vortrag Ausarbetug Scheerwerb Termplaug Kurzvorstellug Theme Themevergabe Wederholug Grudlage Gewchtug ud

Mehr

Entwicklung einer Dispatcherfunktion zur Überprüfung von Nominierungsmengen in der Betriebsführung von Erdgasspeichern

Entwicklung einer Dispatcherfunktion zur Überprüfung von Nominierungsmengen in der Betriebsführung von Erdgasspeichern AMMO Berchte aus Forschug ud Techologetrasfer Etwcklug eer Dsatcherfukto zur Überrüfug vo Nomerugsmege der Betrebsführug vo Erdgassecher Prof. Dr. sc. tech. Dr. rer. at. R. Ueckerdt Dr.Ig. H.W. Schmdt

Mehr

Methoden der computergestützten Produktion und Logistik

Methoden der computergestützten Produktion und Logistik Methode der comutergestützte Produkto ud Logstk 9. Bedesysteme ud Warteschlage Prof. Dr.-Ig. habl. Wlhelm Dagelmaer Modul W 336 SS 06 Bedesysteme ud Warteschlage Besel: Fahrradfabrk Presse Puffer Lackerere

Mehr

= k. , mit k als Anzahl der Hypothesen A i und den Daten B. Bestimmtheitsmaß:!Determinationskoeffizient

= k. , mit k als Anzahl der Hypothesen A i und den Daten B. Bestimmtheitsmaß:!Determinationskoeffizient Ablehugsberech:!Sgfkazveau abhägge Gruppe: Gruppe vo Versuchspersoe, dee jede ezele Versuchsperso aus Gruppe A eer äquvalete Versuchsperso aus Gruppe B etsprcht (oder tatsächlch de gleche Versuchsperso

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

am Samstag NEW YORK (dpa) - Nach mehr als zehn Jahren Ehe trennt sich das Promi-Traumpaar

am Samstag NEW YORK (dpa) - Nach mehr als zehn Jahren Ehe trennt sich das Promi-Traumpaar Mehr als 1720 Stelleazege Jobs gaz hrer Nähe www.suedfder.de/job I Etremo: Burgetour 2014 Am 17. Jul, um 19 Uhr Sge, Burg Hohetwel, Tckets: 0751 29 555 777 am Samstag Leute Tatort -Kommssar Ulrke Folkerts

Mehr

Statistik für Ingenieure (IAM) Version 3.0/21.07.2004

Statistik für Ingenieure (IAM) Version 3.0/21.07.2004 Stattk fü Igeeue (IAM) Veo 74 Vaazaalye Mt de efache Vaazaalye (ANOVA Aaly of Vaace) wd de Hypothee gepüft, ob de Mttelwete zwee ode mehee Stchpobe detch d, de au omaletelte Gudgeamthete gezoge wede, de

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Spannweite, Median Quartilsabstand, Varianz und Standardabweichung.

Spannweite, Median Quartilsabstand, Varianz und Standardabweichung. Rudolf Brkma http://brkma-du.de Sete 06.0.008 Spawete, Meda Quartlsabstad, Varaz ud Stadardabwechug. Streuug um de Mttelwert. I de folgede Säuledagramme st de Notevertelug zweer Schülergruppe (Mädche,

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

Zur Interpretation einer Beobachtungsreihe kann man neben der grafischen Darstellung weitere charakteristische Größen heranziehen.

Zur Interpretation einer Beobachtungsreihe kann man neben der grafischen Darstellung weitere charakteristische Größen heranziehen. Rudolf Brkma http://brkma-du.de Sete 0.0.008 Lagemaße der beschrebede Statstk. Zur Iterpretato eer Beobachtugsrehe ka ma ebe der grafsche Darstellug wetere charakterstsche Größe herazehe. Mttelwert ud

Mehr

EINLEITUNG, FEHLERRECHNUNG

EINLEITUNG, FEHLERRECHNUNG Eletug FEHLERRECHNUNG ohe Dfferetalrechug 04.05.006 Blatt 1 EINLEITUNG, FEHLERRECHNUNG Aufgabe des physkalsche Praktkums st es, dem Studerede de Physk durch das Expermet äher zu brge, h mt der Methode

Mehr

Klausur Betriebswirtschaftslehre PM/B

Klausur Betriebswirtschaftslehre PM/B Isttut für Fazwrtschaft, Bake ud Verscheruge, Karlsruher Isttut für Techologe Klausur Betrebswrtschaftslehre PM/B Achtug: Ihalte der Vorlesug köe Zukuft ggf. cht mehr kosstet mt de Ihalte deser Klausur

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Weiterleite vo Belege... 5 3.2 Effizietes Zusammespiel vo

Mehr

Analyse und praktische Umsetzung unterschiedlicher Methoden des Randomized Branch Sampling

Analyse und praktische Umsetzung unterschiedlicher Methoden des Randomized Branch Sampling Aalse ud praktsche Umsetzug uterschedlcher Methode des Radomzed Brach Samplg Dssertato zur Erlagug des Doktorgrades der Fakultät für Forstwsseschafte ud Waldökologe der GeorgAugustUverstät Göttge vorgelegt

Mehr

HS Finanzbuchhaltung

HS Finanzbuchhaltung HS Fiazbuchhaltug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Greze durchbreche. Ziele verwirkliche. So eifach halte Sie Kurs auf klare Fiaze. 2 HS Fiazbuchhaltug HS Fiazbuchhaltug:

Mehr

Messfehler, Fehlerberechnung und Fehlerabschätzung

Messfehler, Fehlerberechnung und Fehlerabschätzung Apparatves Praktkum Physkalsche Cheme der TU Brauschweg SS1, Dr. C. Maul, T.Dammeyer Messfehler, Fehlerberechug ud Fehlerabschätug 1. Systematsche Fehler Systematsche Fehler et ma solche Fehleratele, welche

Mehr

WIB 2 Mathematik und Statistik Formelsammlung. Z Menge der ganzen Zahlen {...,-3,-2,-1,0,1,2,3,...}

WIB 2 Mathematik und Statistik Formelsammlung. Z Menge der ganzen Zahlen {...,-3,-2,-1,0,1,2,3,...} 1 Allgeme Geometrsche Rehe: q t = 1 q1 t=0 1 q Mtterachtsformel: ax 2 bxc=0 x 1/ 2 = b±b2 4ac 2a Bomsche Formel: 1. ab 2 =a 2 2abb 2 2. a b 2 =a 2 2abb 2 3. ab a b=a 2 b 2 Wurzel: ugerade 1 Ergebs gerade

Mehr

Zentrum für Sensorsysteme Projektbereich 5 "Anwendung von Sensoren in der Fertigungstechnik" Univ.-Prof. Dr.-Ing. Peter Scharf

Zentrum für Sensorsysteme Projektbereich 5 Anwendung von Sensoren in der Fertigungstechnik Univ.-Prof. Dr.-Ing. Peter Scharf UNIVERSITÄT SIEGEN Zetrum für Sesorssteme Projektberech 5 "Awedug vo Sesore der Fertgugstechk" Uv.-Prof. Dr.-Ig. Peter Scharf Utersuchug des Eflusses vo Algorthme auf de Messuscherhet be der D-Geometremessug

Mehr

Katalog MOVIDRIVE MDX60B / 61B. Ausgabe 06/2005 DA360000 11324007 / DE

Katalog MOVIDRIVE MDX60B / 61B. Ausgabe 06/2005 DA360000 11324007 / DE Getrebemotore \ Idustregetrebe \ Atrebselektrok \ Atrebsautomatserug \ Servces MOVIDRIVE MDX60B / 61B DA360000 Ausgabe 06/2005 11324007 / DE Katalog SEW-EURODRIVE Drvg the world 1 Systembeschrebug... 4

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Investitionsentscheidungen im Multi-Channel-Customer-Relationship Management 1

Investitionsentscheidungen im Multi-Channel-Customer-Relationship Management 1 Ivesttosetscheduge m Mult-Chael-Customer-Relatoshp Maagemet Has Ulrch Buhl, Na Kreyer, Na Schroeder Lehrstuhl für Betrebswrtschaftslehre, Wrtschaftsformatk & Facal Egeerg Kerkompetezzetrum Iformatostechologe

Mehr

Konzept und Umsetzung betrieblicher Entscheidungshilfen auf grafischer und objektorientierter Basis als autonome und eingebettete Netzwerklösung

Konzept und Umsetzung betrieblicher Entscheidungshilfen auf grafischer und objektorientierter Basis als autonome und eingebettete Netzwerklösung Zhog Xue Kozept ud Umsetzug betreblcher Etschedugshlfe auf grafscher ud objektoreterter Bass als autoome ud egebettete Netzwerklösug De vorlegede Arbet wurde vom Fachberech Maschebau der Uverstät Kassel

Mehr

Formelsammlung zur Zuverlässigkeitsberechnung

Formelsammlung zur Zuverlässigkeitsberechnung Formelsmmlug zur Zuverlässgetsberechug zusmmegestellt vo Tt Lge Fchhochschule Merseburg Fchberech Eletrotech Ihlt:. Zuverlässget vo Betrchtugsehete.... Zuverlässget elemetrer, chtreprerbrer ysteme... 3.

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

Diskussionspapiere der WHL Wissenschaftlichen Hochschule Lahr. http://www.whl-lahr.de/diskussionspapiere. Verfasser: Tristan Nguyen und Karsten Rohlf*

Diskussionspapiere der WHL Wissenschaftlichen Hochschule Lahr. http://www.whl-lahr.de/diskussionspapiere. Verfasser: Tristan Nguyen und Karsten Rohlf* skussospapere der WHL Wsseschaftlche Hochschule Lahr http://wwwwhl-lahrde/dskussospapere Verfasser: Trsta Nguye ud Karste Rohlf* Herausgeber: WHL Wsseschaftlche Hochschule Lahr Hohbergweg 15 17-77933 Lahr

Mehr