Herzlich Willkommen. Über mich Termine Literatur Über PHP

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen. Über mich Termine Literatur Über PHP"

Transkript

1 Über mich Termine Literatur Über PHP Herzlich Willkommen

2 Über mich Termine Literatur Über PHP Wer ist das da vorne? Mario Lipinski

3 Über mich Termine Literatur Über PHP Wer ist das da vorne? Mario Lipinski

4 Über mich Termine Literatur Über PHP Wer ist das da vorne? Mario Lipinski Informatik-Student an der TU Braunschweig

5 Über mich Termine Literatur Über PHP Wer ist das da vorne? Mario Lipinski Informatik-Student an der TU Braunschweig Systemadministration am Gymnasium Salzgitter-Bad seit 2002

6 Über mich Termine Literatur Über PHP Nächster Termin:??.??.2006

7 Über mich Termine Literatur Über PHP Nächster Termin:??.??.2006 Zeit:?? Uhr

8 Über mich Termine Literatur Über PHP Nächster Termin:??.??.2006 Zeit:?? Uhr Raum: 3202

9 Über mich Termine Literatur Über PHP Nächster Termin:??.??.2006 Zeit:?? Uhr Raum: 3202 (Informations- und Kommunikationszentrum)

10 Über mich Termine Literatur Über PHP (Informationen zu diesem Kurs)

11 Über mich Termine Literatur Über PHP (Informationen zu diesem Kurs) (Offizielle PHP-Homepage)

12 Über mich Termine Literatur Über PHP (Informationen zu diesem Kurs) (Offizielle PHP-Homepage) (DIE Resource zu HTML)

13 Über mich Termine Literatur Über PHP PHP ist die Abkürzung für PHP: Hypertext Preprocessor

14 Über mich Termine Literatur Über PHP PHP ist die Abkürzung für PHP: Hypertext Preprocessor Entstanden aus PHP/FI ( Personal Home Page / Forms Interpreter ) von Rasmus Lerdorf (1995)

15 Über mich Termine Literatur Über PHP PHP ist die Abkürzung für PHP: Hypertext Preprocessor Entstanden aus PHP/FI ( Personal Home Page / Forms Interpreter ) von Rasmus Lerdorf (1995) Weitere Versionen: PHP 3, PHP 4 und aktuell PHP 5

16 Über mich Termine Literatur Über PHP PHP ist die Abkürzung für PHP: Hypertext Preprocessor Entstanden aus PHP/FI ( Personal Home Page / Forms Interpreter ) von Rasmus Lerdorf (1995) Weitere Versionen: PHP 3, PHP 4 und aktuell PHP 5 (heute die meist verbreitete Sprache im Web)

17 Über mich Termine Literatur Über PHP PHP ist die Abkürzung für PHP: Hypertext Preprocessor Entstanden aus PHP/FI ( Personal Home Page / Forms Interpreter ) von Rasmus Lerdorf (1995) Weitere Versionen: PHP 3, PHP 4 und aktuell PHP 5 (heute die meist verbreitete Sprache im Web) PHP wurde als eine Skriptsprache für Webentwicklung entworfen

18 Über mich Termine Literatur Über PHP PHP ist die Abkürzung für PHP: Hypertext Preprocessor Entstanden aus PHP/FI ( Personal Home Page / Forms Interpreter ) von Rasmus Lerdorf (1995) Weitere Versionen: PHP 3, PHP 4 und aktuell PHP 5 (heute die meist verbreitete Sprache im Web) PHP wurde als eine Skriptsprache für Webentwicklung entworfen Skript Übersetzung in Maschinencode zur Laufzeit

19 Eingebettet in HTML PHP-Code wird durch <?php und?> umschlossen <?xml version="1.0" encoding="iso "?> <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="de"> <head> <title>php und HTML</title> <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso " /> </head> <body> <?php // hier könnte PHP-Quelltext stehen?> </body> </html>

20 Hallo PHP Die Ausgabe von Text erfolgt mittels des echo-befehls. <?php echo "Hallo PHP";?>

21 Hallo PHP Die Ausgabe von Text erfolgt mittels des echo-befehls. <?php echo "Hallo PHP";?> ACHTUNG: Jeder Befehl muss mit einem ; abgeschlossen werden.

22 # Ich bin ein einzeiliger Kommentar im Shell-Stil // Ich bin ein einzeiliger Kommentar im C++-Stil /* Ich bin ein Kommentar über mehrere Zeilen */

23 # Ich bin ein einzeiliger Kommentar im Shell-Stil // Ich bin ein einzeiliger Kommentar im C++-Stil /* Ich bin ein Kommentar über mehrere Zeilen */ Kommentare erhöhen die Übersicht und ermöglichen es auch anderen Leuten, den Quelltext zu verstehen. Daher: Nicht mit Kommentaren sparen!

24 Datentypen Zeichenketten und Zeichen Hallo PHP x foo (string)

25 Datentypen Zeichenketten und Zeichen Hallo PHP x foo (string) ganze Zahlen (integer, int)

26 Datentypen Zeichenketten und Zeichen Hallo PHP x foo (string) ganze Zahlen (integer, int) Fließkommazahlen E-6 (float, double)

27 Datentypen Zeichenketten und Zeichen Hallo PHP x foo (string) ganze Zahlen (integer, int) Fließkommazahlen E-6 (float, double) Wahrheitswerte true false (bool, boolean)

28 Datentypen Zeichenketten und Zeichen Hallo PHP x foo (string) ganze Zahlen (integer, int) Fließkommazahlen E-6 (float, double) Wahrheitswerte true false (bool, boolean) Die angegebenen Beispiele entsprechen Literalen im PHP-Code. Es gibt noch weitere Typen auf die hier aber zunächst nicht eingegangen wird.

29 Variablen Anstelle von Literalen können wir auch Variablen verwenden. Variablen sind Speicher für Werte. Wir können ihnen Literale, Variablen oder Ergebnisse von Operationen bzw. Funktionen zuweisen. $a = "Hallo"; $b = "PHP"; $c = "$a $b"; echo $c; echo "<br />"; $gzahl = 43; $fzahl = 0.333; $wahr = false; echo "$gzahl $fzahl $wahr";

30 Variablen Anstelle von Literalen können wir auch Variablen verwenden. Variablen sind Speicher für Werte. Wir können ihnen Literale, Variablen oder Ergebnisse von Operationen bzw. Funktionen zuweisen. $a = "Hallo"; $b = "PHP"; $c = "$a $b"; echo $c; echo "<br />"; $gzahl = 43; $fzahl = 0.333; $wahr = false; echo "$gzahl $fzahl $wahr"; Bei PHP müssen wir beim Zuweisen eines Wertes zu einer Variablen keinen Typen deklarieren. D.h. wir können jederzeit beliebige Werte an eine Variable zuweisen.

31 Arrays Arrays sind spezielle Arten von Variablen. Sie können in Feldern mehrere Werte gleichzeitig aufnehmen. Jeder Eintrag besteht aus einem Schlüssel und einem Wert. Wie in der Informatik üblich fangen wir bei Arrays bei 0 an zu zählen. Beispiele: $foo[0] = 1; $foo[1] = 2; $foo[2] = 3;

32 Arrays Arrays sind spezielle Arten von Variablen. Sie können in Feldern mehrere Werte gleichzeitig aufnehmen. Jeder Eintrag besteht aus einem Schlüssel und einem Wert. Wie in der Informatik üblich fangen wir bei Arrays bei 0 an zu zählen. Beispiele: $foo[0] = 1; $foo[1] = 2; $foo[2] = 3; $foo[] = 4; $foo[] = 5; $foo[] = 6;

33 Arrays Arrays sind spezielle Arten von Variablen. Sie können in Feldern mehrere Werte gleichzeitig aufnehmen. Jeder Eintrag besteht aus einem Schlüssel und einem Wert. Wie in der Informatik üblich fangen wir bei Arrays bei 0 an zu zählen. Beispiele: $foo[0] = 1; $foo[1] = 2; $foo[2] = 3; $foo[] = 4; $foo[] = 5; $foo[] = 6; $bar = array(1, 2, 3, 3 => 4, 4 => 5, 5 => 6);

34 Arrays Arrays sind spezielle Arten von Variablen. Sie können in Feldern mehrere Werte gleichzeitig aufnehmen. Jeder Eintrag besteht aus einem Schlüssel und einem Wert. Wie in der Informatik üblich fangen wir bei Arrays bei 0 an zu zählen. Beispiele: $foo[0] = 1; $foo[1] = 2; $foo[2] = 3; $foo[] = 4; $foo[] = 5; $foo[] = 6; $bar = array(1, 2, 3, 3 => 4, 4 => 5, 5 => 6); In dem Beispiel haben $foo und $bar die gleiche Belegung.

35 Arrays Anstelle von Zahlen können wir auch Zeichenketten als Schlüssel verwenden. $zitrone[ farbe ] = gelb ; $zitrone[ geschmack ] = sauer ; $zitrone[ name ] = Zitrone ; echo "Ich habe eine Frucht mit dem Namen {$zitrone[ name ]}. Sie ist {$zitrone[ farbe ]} und schmeckt {$zitrone[ geschmack ]}."; Es gibt verschiedene Möglichkeiten Variablen und Arrays in einer Zeichenkette zu schreiben. Wir verwenden zum Einhalten des guten Stils im folgenden immer diese Schreibweise. Variablen werden dabei in { und } eingeschlossen.

36 Arrays Arrays können auch wiederum Arrays enthalten. Zur Veranschaulichung soll folgendes Beispiel dienen:

37 Arrays Arrays können auch wiederum Arrays enthalten. Zur Veranschaulichung soll folgendes Beispiel dienen: $frucht[0][ name ] = Zitrone ; $frucht[0][ farbe ] = gelb ; $frucht[1][ name ] = Pflaume ; $frucht[1][ farbe ] = violett ; echo "Meine erste Frucht trägt den Namen {$frucht[0][ name ]} und ist {$frucht[0][ farbe ]}"; echo "Meine zweite Frucht trägt den Namen {$frucht[1][ name ]} und ist {$frucht[1][ farbe ]}";

38 Arrays Arrays können auch wiederum Arrays enthalten. Zur Veranschaulichung soll folgendes Beispiel dienen: $frucht[0][ name ] = Zitrone ; $frucht[0][ farbe ] = gelb ; $frucht[1][ name ] = Pflaume ; $frucht[1][ farbe ] = violett ; echo "Meine erste Frucht trägt den Namen {$frucht[0][ name ]} und ist {$frucht[0][ farbe ]}"; echo "Meine zweite Frucht trägt den Namen {$frucht[1][ name ]} und ist {$frucht[1][ farbe ]}"; Natürlich kann auch noch tiefer verschachtelt werden.

39 Konkatenation Mittels des Konkatenationsoperators können Zeichenketten verschmolzen werden. $a = Hallo ; $b = Welt ; echo $a..$b."\n"; Die letzte Zeile im Beispiel soll den Unterschied der Stringliterale die mit und mit umschlossen sind veranschaulichen. Im zweiten Beispiel werden Variablen und auch spezielle (nicht druckbare) Zeichen nicht ausgewertet.

40 Rechenoperatoren PHP beherrscht die vier Grundrechenarten mittels der Operatoren +, -, * und /. Der Zuweisungsoperator = weist einer Variablen eine Wert zu. Dies wurde weiter oben schon benutzt. $a = 5; $b = 2; $c = $a + $b; echo "{$a}+{$b}=".$a+$b."<br />\n"; echo "{$a}+{$b}=".$c."<br />\n"; echo "{$a}-{$b}=".$a-$b."<br />\n"; echo "{$a}*{$b}=".$a*$b."<br />\n"; echo "{$a}/{$b}=".$a/$b."<br />\n";

41 Rechenoperatoren PHP beherrscht die vier Grundrechenarten mittels der Operatoren +, -, * und /. Der Zuweisungsoperator = weist einer Variablen eine Wert zu. Dies wurde weiter oben schon benutzt. $a = 5; $b = 2; $c = $a + $b; echo "{$a}+{$b}=".$a+$b."<br />\n"; echo "{$a}+{$b}=".$c."<br />\n"; echo "{$a}-{$b}=".$a-$b."<br />\n"; echo "{$a}*{$b}=".$a*$b."<br />\n"; echo "{$a}/{$b}=".$a/$b."<br />\n"; Wie oben gezeigt können die Ergebnisse auch an Variablen zugewiesen werden.

42 Vergleichsoperatoren Auf die Vergleichsoperatoren == (gleich),!= (ungleich), < (kleiner), > (größer), <= (kleiner gleich) und >= (größer gleich) wird später noch einmal genauer eingegangen. Sie erwarten jeweils ein Argument auf der linken und auf der rechten Seite und liefern als Ergebnis einen Wahrheitswert. $a = 5; $b = 2; echo "== ".($a == $b)."<br />\n"; echo "!= ".($a!= $b)."<br />\n"; echo "< ".($a < $b)."<br />\n"; echo "> ".($a > $b)."<br />\n"; echo "<= ".($a <= $b)."<br />\n"; echo ">= ".($a >= $b)."<br />\n";

43 Vergleichsoperatoren Auf die Vergleichsoperatoren == (gleich),!= (ungleich), < (kleiner), > (größer), <= (kleiner gleich) und >= (größer gleich) wird später noch einmal genauer eingegangen. Sie erwarten jeweils ein Argument auf der linken und auf der rechten Seite und liefern als Ergebnis einen Wahrheitswert. $a = 5; $b = 2; echo "== ".($a == $b)."<br />\n"; echo "!= ".($a!= $b)."<br />\n"; echo "< ".($a < $b)."<br />\n"; echo "> ".($a > $b)."<br />\n"; echo "<= ".($a <= $b)."<br />\n"; echo ">= ".($a >= $b)."<br />\n"; Mittels des Klammeroperators können wir Operationen zusammenfassen. Die Inhalte der Klammern werden zuerst ausgewertet. 2*3+4 ist 10, wohingegen 2*(3+4) 9 ergibt.

44 Inkrement- und Dekrementoperatoren Die Inkrement- bzw. Dekrementoperatoren erhöhen bzw. verminden den Wert einer Variablen um eins. $a = 5; echo ++$a."<br />\n"; // erhöht $a um eins und gibt dann den // Wert zurück (Ausgabe 6, $a==6) echo $a++."<br />\n"; // gibt $a zurück und erhöht dann den // Wert um eins (Ausgabe 6, $a==7) echo --$a."<br />\n"; // vermindert $a um eins und gibt dann // den Wert zurück (Ausgabe 6, $a==6) echo $a--."<br />\n"; // gibt $a zurück und vermindert dann // den Wert um eins (Ausgabe 6, $a==5)

45 Logische Operatoren Logische Operatoren werden benutzt um Wahrheitswerte zu verküpfen. $a and $b ergibt wahr, sofern sowohl $a als auch $b wahr sind, andernfalls falsch (&&-Operator ebenso) $a or $b ergibt wahr, wenn $a oder $b wahr sind (oder beide) ( -Operator ebenso)! $a ergibt wahr, wenn $a nicht wahr (falsch) ist.

46 if, elseif, else Mittels Kontrollstrukturen können wir den Programmfluss steuern. Mit Hilfe von if-, elseif- und else-blöcken können wir steuern, welche Teile des Skripts nur unter bestimmten Bedingungen ausgeführt werden. $a = 2; $b = 4; $c = 9 if($b > $c) { echo "{$b} > {$c}"; } elseif($c > $a) { echo "{$c} > {$a}"; } else { echo "Keine der Bedingungen trifft zu."; }

47 while- und do... while-schleifen Die while - und do...while-schleifen, werden solange ausgeführt, wie eine Bedingung gilt. $i = 0; $i = 0; while($i < 10) { do { echo $i++."<br />"; echo $i++."<br />"; } } while($i < 10);

48 while- und do... while-schleifen Die while - und do...while-schleifen, werden solange ausgeführt, wie eine Bedingung gilt. $i = 0; $i = 0; while($i < 10) { do { echo $i++."<br />"; echo $i++."<br />"; } } while($i < 10); Die do...while-schleife wird im Gegensatz zur while-schleife mindestens einmal durchlaufen, da hier die Abbruchbedingung nach dem Durchlauf der Schleife überprüft wird.

49 for-schleife Die for-schleife erwartet drei Argumente. Der erste Ausdruck wird zum Beginn ausgeführt Das zweite wird zu Beginn jedes Durchlaufs überprüft. Sofern dieses wahr zurückgibt fährt die Schleife fort, andernfalls bricht sie ab. Der dritte Ausdruck wird nach Ende jedes Durchlaufs ausgeführt. for($i=0; $i<10; $i++) { echo $i."<br />"; } Diese Schleife gibt alle Ziffern in ihrer lexikographischen Aufzählung aus.

50 foreach-schleife Die foreach-schleife wird für jedes element eines Arrays ausgeführt. $fruechte[0][ name ] = Zitrone ; $fruechte[0][ farbe ] = gelb ; $fruechte[1][ name ] = Pflaume ; $fruechte[1][ farbe ] = violett ; foreach($fruechte as $frucht) { echo "Meine Frucht trägt den Namen {$frucht[ name ]} und ist {$frucht[ farbe ]}"; }

51 foreach-schleife Optional kann auch der Schlüssel in der Schleife benutzt werden. $fruechte[0][ name ] = Zitrone ; $fruechte[0][ farbe ] = gelb ; $fruechte[1][ name ] = Pflaume ; $fruechte[1][ farbe ] = violett ; foreach($fruechte as $nummer => $frucht) { echo "Meine Frucht {$nummer} trägt den Namen {$frucht[ name ]} und ist {$frucht[ farbe ]}"; }

52 Abbruchbedingungen Innerhalb der Schleifen kann mit break und continue Einfluss auf den Fluss derselbigen genommen werden. break bricht die aktuelle Schleife ab und fährt mit dem Skript nach der Schleife fort. continue fährt mit der nächsten Iteration der Schleife fort.

53 switch Wenn bei einer if-bedingung immer der Inhalt der gleichen Variable überpüft werden soll, kann dies auch wesentlich unkomplizierter mit einem switch-block erfolgen. $i=10; switch($i) { case 0: echo "i ist 0"; break; case 1: echo "i ist 1"; break; case 2: echo "i ist 2"; break; default: echo "i ist weder 0, 1 noch 2"; break; }

54 switch Wenn bei einer if-bedingung immer der Inhalt der gleichen Variable überpüft werden soll, kann dies auch wesentlich unkomplizierter mit einem switch-block erfolgen. $i=10; switch($i) { case 0: echo "i ist 0"; break; case 1: echo "i ist 1"; break; case 2: echo "i ist 2"; break; default: echo "i ist weder 0, 1 noch 2"; break; } ACHTUNG: Jeder Teil muss mit break abgeschlossen werden. Andernfalls werden die nächsten Teile ebenso ausgeführt.

JavaScript und PHP-Merkhilfe

JavaScript und PHP-Merkhilfe JavaScript und PHP-Merkhilfe David Vajda 10. November 2016 1 JavaScript 1. Einbinden von JavaScript in das HTML-Dokument

Mehr

JavaScript. Dies ist normales HTML. Hallo Welt! Dies ist JavaScript. Wieder normales HTML.

JavaScript. Dies ist normales HTML. Hallo Welt! Dies ist JavaScript. Wieder normales HTML. JavaScript JavaScript wird direkt in HTML-Dokumente eingebunden. Gib folgende Zeilen mit einem Texteditor (Notepad) ein: (Falls der Editor nicht gefunden wird, öffne im Browser eine Datei mit der Endung

Mehr

Übung zur Vorlesung Multimedia im Netz

Übung zur Vorlesung Multimedia im Netz Übung zur Vorlesung Multimedia im Netz Doris Hausen Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2009/2010 Ludwig-Maximilians-Universität München Multimedia im Netz Übung 1-1 Organisatorisches

Mehr

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54 PHP 5.4 Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten ISBN 978-3-86249-327-2 GPHP54 5 PHP 5.4 - Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten

Mehr

12 == 12 true 12 == 21 false 4 === 7 true 4 === "vier" false 4 === 4.0 false 12!= 13 true 12!== 12 false 12!== 12.0 true. 1 < 3 true 3 < 1 false

12 == 12 true 12 == 21 false 4 === 7 true 4 === vier false 4 === 4.0 false 12!= 13 true 12!== 12 false 12!== 12.0 true. 1 < 3 true 3 < 1 false Die if-anweisung if (Bedingung 1) { Code 1 else { Code 2 ; Anm.1: Das ; kann entfallen, da innerhalb { ein sog. Codeblock geschrieben wird. Anm.2: Es gibt noch andere Schreibweisen, aber wir wollen uns

Mehr

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Übung 01 Betreuer: Verantwortlicher Professor: Sebastian Löhmann Prof. Dr. Heinrich Hussmann Organisatorisches 26.10.2011 MMN Übung 01 2 Inhalte der Übungen Vertiefung

Mehr

Webbasierte Programmierung

Webbasierte Programmierung Webbasierte Programmierung Eine Einführung mit anschaulichen Beispielen aus der HTML5-Welt apl. Prof. Dr. Achim Ebert Inhalt Kapitel 6: JavaScript Kontrollstrukturen Verzweigungen Einseitig, zweiseitig,

Mehr

Operatoren für elementare Datentypen Bedingte Anweisungen Schleifen. Programmieren I. Martin Schultheiß. Hochschule Darmstadt Wintersemester 2010/2011

Operatoren für elementare Datentypen Bedingte Anweisungen Schleifen. Programmieren I. Martin Schultheiß. Hochschule Darmstadt Wintersemester 2010/2011 Programmieren I Martin Schultheiß Hochschule Darmstadt Wintersemester 2010/2011 1 Operatoren für elementare Datentypen 2 Bedingte Anweisungen 3 Schleifen Zuweisungsoperator Die Zuweisung von Werten an

Mehr

Modul Entscheidungsunterstützung in der Logistik. Einführung in die Programmierung mit C++ Übung 2

Modul Entscheidungsunterstützung in der Logistik. Einführung in die Programmierung mit C++ Übung 2 Fakultät Verkehrswissenschaften Friedrich List, Professur für Verkehrsbetriebslehre und Logistik Modul Entscheidungsunterstützung in der Logistik Einführung in die Programmierung mit C++ Übung 2 SS 2016

Mehr

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP PHP ( PHP: Hypertext Preprocessor ) ist eine serverseitige Skriptsprache: Der PHP-Code wird nicht wie bei JavaScript auf dem Clientrechner ausgeführt,

Mehr

Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung

Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung CoMa-Übung III TU Berlin 29.10.2012 CoMa-Übung III (TU Berlin) Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung 29.10.2012 1 / 1 Themen der Übung 1

Mehr

2.5 Programmstrukturen Entscheidung / Alternative

2.5 Programmstrukturen Entscheidung / Alternative Entscheidung, ob der folgende Anweisungsblock ausgeführt wird oder ein alternativer Block Entscheidung ob die Bedingung wahr oder falsch (True / False) ist Syntax: 2.5 Programmstrukturen 2.5.1 Entscheidung

Mehr

Programmiersprache 1 (C++) Prof. Dr. Stefan Enderle NTA Isny

Programmiersprache 1 (C++) Prof. Dr. Stefan Enderle NTA Isny Programmiersprache 1 (C++) Prof. Dr. Stefan Enderle NTA Isny 5. Kontrollstrukturen Allgemein Kontrollstrukturen dienen zur Steuerung des Programmablaufs. (Bemerkung: C und C++ besitzen die selben Kontrollstrukturen.)

Mehr

Programmieren für Wirtschaftswissenschaftler SS 2015

Programmieren für Wirtschaftswissenschaftler SS 2015 DEPARTMENT WIRTSCHAFTSINFORMATIK FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Programmieren für Wirtschaftswissenschaftler SS 2015 Lucian Ionescu Blockveranstaltung 16.03 27.3.2015 3. Verzweigungen und Schleifen

Mehr

RO-Tutorien 3 / 6 / 12

RO-Tutorien 3 / 6 / 12 RO-Tutorien 3 / 6 / 12 Tutorien zur Vorlesung Rechnerorganisation Christian A. Mandery WOCHE 2 AM 06./07.05.2013 KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft

Mehr

Tutorium für Fortgeschrittene

Tutorium für Fortgeschrittene Tutorium für Fortgeschrittene Stroop Aufgabe: Die Farbe gesehener Wörter ist zu klassifizieren. Es gibt 4 Farben (rot, blau, gelb, grün) In Eprime: red, blue, yellow and green. Jeder Farbe ist einer Taste

Mehr

Prinzipien der Softwareentwicklung S. Strahringer

Prinzipien der Softwareentwicklung S. Strahringer Gliederung 1 Einführung Was ist ein Programm? Vorteile (und Nachteile) von PHP Erste PHP-Programme Ausführung von PHP-Programmen 2 Grundbegriffe der Programmierung Anweisungen, Variablen, Datentypen und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Grundbegriffe der C-Programmierung Für den HI-TECH C-Compiler

Inhaltsverzeichnis. Grundbegriffe der C-Programmierung Für den HI-TECH C-Compiler Inhaltsverzeichnis Grundbegriffe der C-Programmierung 1. Grundsätzliches... 2 1.1 Darstellung von Werten... 2 1.1.1 Dezimale Zahlendarstellung... 2 1.1.2 Binäre Zahlendarstellung... 3 1.1.3 Hexadezimale

Mehr

1. Erste Schritte 2. Einfache Datentypen 3. Anweisungen und Kontrollstrukturen 4. Verifikation 5. Reihungen (Arrays)

1. Erste Schritte 2. Einfache Datentypen 3. Anweisungen und Kontrollstrukturen 4. Verifikation 5. Reihungen (Arrays) 1. Erste Schritte 2. Einfache Datentypen 3. Anweisungen und Kontrollstrukturen 4. Verifikation 5. Reihungen (Arrays) II.1.3. Anweisungen und Kontrollsttukturen - 1 - 3. Anweisungen und Kontrollstrukturen

Mehr

Grundlagen der Programmierung

Grundlagen der Programmierung Grundlagen der Programmierung 8. Vorlesung 25.05.2016 1 Ausdrücke "Befehle", die ein Ergebnis liefern 3 + 4 sin(x) x < 10 getchar() Ausdrücke können Teil eines anderen Ausdrucks sein x = sin( x + y ) Auswertung:

Mehr

VORKURS INFORMATIK EINE EINFÜHRUNG IN JAVASCRIPT

VORKURS INFORMATIK EINE EINFÜHRUNG IN JAVASCRIPT 4. Oktober 2016 VORKURS INFORMATIK EINE EINFÜHRUNG IN JAVASCRIPT Benjamin Förster Institut für Informatik, Informations- und Medientechnik INHALT 1. HTML5 Einstieg HTML5 2. Einführung in JavaScript Zeichnen

Mehr

Der Aufruf von DM_in_Euro 1.40 sollte die Ausgabe 1.40 DM = 0.51129 Euro ergeben.

Der Aufruf von DM_in_Euro 1.40 sollte die Ausgabe 1.40 DM = 0.51129 Euro ergeben. Aufgabe 1.30 : Schreibe ein Programm DM_in_Euro.java zur Umrechnung eines DM-Betrags in Euro unter Verwendung einer Konstanten für den Umrechnungsfaktor. Das Programm soll den DM-Betrag als Parameter verarbeiten.

Mehr

Einstieg in die Informatik mit Java

Einstieg in die Informatik mit Java Vorlesung vom 18.4.07, Grundlagen Übersicht 1 Kommentare 2 Bezeichner für Klassen, Methoden, Variablen 3 White Space Zeichen 4 Wortsymbole 5 Interpunktionszeichen 6 Operatoren 7 import Anweisungen 8 Form

Mehr

JAVA-Datentypen und deren Wertebereich

JAVA-Datentypen und deren Wertebereich Folge 8 Variablen & Operatoren JAVA 8.1 Variablen JAVA nutzt zum Ablegen (Zwischenspeichern) von Daten Variablen. (Dies funktioniert wie beim Taschenrechner. Dort können Sie mit der Taste eine Zahl zwischenspeichern).

Mehr

Java 8. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Oktober 2014 JAV8

Java 8. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Oktober 2014 JAV8 Java 8 Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung 1. Ausgabe, Oktober 2014 JAV8 5 Java 8 - Grundlagen Programmierung 5 Kontrollstrukturen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie die Ausführung von von Bedingungen

Mehr

Programmieren in C. C Syntax Datentypen, Operatoren und Kontrollstrukturen. Prof. Dr. Nikolaus Wulff

Programmieren in C. C Syntax Datentypen, Operatoren und Kontrollstrukturen. Prof. Dr. Nikolaus Wulff Programmieren in C C Syntax Datentypen, Operatoren und Kontrollstrukturen Prof. Dr. Nikolaus Wulff Elementare Typen Imperative und objektorientierte Programmiersprachen bieten i.d.r. einen Satz elementarer

Mehr

5. Tutorium zu Programmieren

5. Tutorium zu Programmieren 5. Tutorium zu Programmieren Dennis Ewert Gruppe 6 Universität Karlsruhe Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD) Lehrstuhl Programmierparadigmen WS 2008/2009 c 2008 by IPD Snelting

Mehr

Übungen zur Vorlesung Wissenschaftliches Rechnen I. Grundelemente von Java. Eine Anweisung. wird mit dem Wertzuweisungsoperator = geschrieben.

Übungen zur Vorlesung Wissenschaftliches Rechnen I. Grundelemente von Java. Eine Anweisung. wird mit dem Wertzuweisungsoperator = geschrieben. Eine Anweisung wird mit dem Wertzuweisungsoperator = geschrieben. Eine Anweisung wird mit dem Wertzuweisungsoperator = geschrieben. Daher ist y = x + 5.6; keine Gleichung, sondern die Anweisung den Wert

Mehr

Datenbanksysteme SS 2007

Datenbanksysteme SS 2007 Datenbanksysteme SS 2007 Frank Köster (Oliver Vornberger) Institut für Informatik Universität Osnabrück Kapitel 9c: Datenbankapplikationen Architektur einer Web-Applikation mit Servlets, JSPs und JavaBeans

Mehr

Schleifen in C/C++/Java

Schleifen in C/C++/Java Schleifen in C/C++/Java Alle 3 Sprachen stellen mindestens die folgenden 3 Schleifenkonstruktionen zur Verfügung. In C gibt es auch keine weiteren, C++, Java und C# haben noch weitere nützliche Varianten.

Mehr

Objektorientierte Programmierung

Objektorientierte Programmierung Objektorientierte Programmierung Eine Einführung mit anschaulichen Beispielen aus der Java-Welt apl. Prof. Dr. Achim Ebert Inhalt Kapitel 3: Kontrollstrukturen Einfache Anweisungen Anweisungsblöcke Steuerung

Mehr

Modul 122 VBA Scribt.docx

Modul 122 VBA Scribt.docx Modul 122 VBA-Scribt 1/5 1 Entwicklungsumgebung - ALT + F11 VBA-Entwicklungsumgebung öffnen 2 Prozeduren (Sub-Prozeduren) Eine Prozedur besteht aus folgenden Bestandteilen: [Private Public] Sub subname([byval

Mehr

Einführung in die Programmierung Wintersemester 2011/12

Einführung in die Programmierung Wintersemester 2011/12 Einführung in die Programmierung Wintersemester 2011/12 Prof. Dr. Günter Rudolph Lehrstuhl für Algorithm Engineering Fakultät für Informatik TU Dortmund : Kontrollstrukturen Inhalt Wiederholungen - while

Mehr

Diana Lange. Generative Gestaltung Operatoren

Diana Lange. Generative Gestaltung Operatoren Diana Lange Generative Gestaltung Operatoren Begriffserklärung Verknüpfungsvorschrift im Rahmen logischer Kalküle. Quelle: google Operatoren sind Zeichen, die mit einer bestimmten Bedeutung versehen sind.

Mehr

PHP/HTML-Exkurs_Lösungen

PHP/HTML-Exkurs_Lösungen PHP/HTML-Exkurs_Lösungen Basics, Formulare und Sonderfälle Basics PHP Schreibe die zwei PHP-Tags auf Schreibe einen Einzeiler, der den Satz Hello World! ausgibt. 1: echo "Hello World!"; Ein

Mehr

Java Einführung Operatoren Kapitel 2 und 3

Java Einführung Operatoren Kapitel 2 und 3 Java Einführung Operatoren Kapitel 2 und 3 Inhalt dieser Einheit Operatoren (unär, binär, ternär) Rangfolge der Operatoren Zuweisungsoperatoren Vergleichsoperatoren Logische Operatoren 2 Operatoren Abhängig

Mehr

Einführung in die Programmierung

Einführung in die Programmierung : Inhalt Einführung in die Programmierung Wintersemester 2010/11 Prof. Dr. Günter Rudolph Lehrstuhl für Algorithm Engineering Fakultät für Informatik TU Dortmund Wiederholungen - while - do-while - for

Mehr

ModProg 15-16, Vorl. 5

ModProg 15-16, Vorl. 5 ModProg 15-16, Vorl. 5 Richard Grzibovski Nov. 18, 2015 1 / 29 Übersicht Übersicht 1 Logische Operationen 2 Priorität 3 Verzweigungen 4 Schleifen 2 / 29 Logische Werte Hauptkonzept: Besitzt ein C-Ausdruck

Mehr

Einführung in die Programmierung mit VBA

Einführung in die Programmierung mit VBA Einführung in die Programmierung mit VBA Vorlesung vom 07. November 2016 Birger Krägelin Inhalt Vom Algorithmus zum Programm Programmiersprachen Programmieren mit VBA in Excel Datentypen und Variablen

Mehr

R-Wörterbuch Ein Anfang... ein Klick auf einen Begriff führt, sofern vorhanden, zu dessen Erklärung.

R-Wörterbuch Ein Anfang... ein Klick auf einen Begriff führt, sofern vorhanden, zu dessen Erklärung. R-Wörterbuch Ein Anfang... ein Klick auf einen Begriff führt, sofern vorhanden, zu dessen Erklärung. Carsten Szardenings c.sz@wwu.de 7. Mai 2015 A 2 B 3 C 4 D 5 F 6 R 16 S 17 V 18 W 19 Z 20 H 7 I 8 K 9

Mehr

Erwin Grüner 09.02.2006

Erwin Grüner 09.02.2006 FB Psychologie Uni Marburg 09.02.2006 Themenübersicht Folgende Befehle stehen in R zur Verfügung: {}: Anweisungsblock if: Bedingte Anweisung switch: Fallunterscheidung repeat-schleife while-schleife for-schleife

Mehr

Einführung in PHP 00

Einführung in PHP 00 teil03.fm Seite 274 Donnerstag, 5. Februar 2004 6:27 18 Einführung in PHP 00 PHP Scriptsprache für Webanwendungen Dynamische Websites und PHP sind aus dem Internet nicht mehr wegzudenken. Im folgenden

Mehr

Programmierung in C. Grundlagen. Stefan Kallerhoff

Programmierung in C. Grundlagen. Stefan Kallerhoff Programmierung in C Grundlagen Stefan Kallerhoff Vorstellungsrunde Name Hobby/Beruf Schon mal was programmiert? Erwartungen an den Kurs Lieblingstier Für zu Hause C-Buch online: http://openbook.rheinwerk-verlag.de/c_von_a_bis_z/

Mehr

Windows PowerShell. CmdLets. PipeLine / Filter. Variablen / Operatoren. Schleifen / Prüfmethoden. Funktionen / Skripte. Allgegenwärtige Parameter

Windows PowerShell. CmdLets. PipeLine / Filter. Variablen / Operatoren. Schleifen / Prüfmethoden. Funktionen / Skripte. Allgegenwärtige Parameter CmdLets PipeLine / Filter Variablen / Operatoren Schleifen / Prüfmethoden Funktionen / Skripte Allgegenwärtige Parameter Hilfe ComObjekte PowerShell: Oberfläche PowerShell --- Voraussetzungen.NET Framework

Mehr

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe... php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...7 3.Zugriff auf mysql Daten...11 Verteilte Systeme: php.sxw Prof.

Mehr

Programmieren I. Kontrollstrukturen. Heusch 8 Ratz 4.5. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik

Programmieren I. Kontrollstrukturen. Heusch 8 Ratz 4.5. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik Programmieren I Kontrollstrukturen Heusch 8 Ratz 4.5 KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Großforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Arten von Kontrollstrukturen

Mehr

Grundlagen. Wie sind PHP-Dateien aufgebaut?

Grundlagen. Wie sind PHP-Dateien aufgebaut? Grundlagen PHP und MySQL PHP läuft serverseitig!! Wie sind PHP-Dateien aufgebaut? PHP-Dateien fangen mit an und hören mit auf. Sie müssen die Dateiendung *.php haben echo "So könnte eine Datei aussehen\n";

Mehr

Einfache Rechenstrukturen und Kontrollfluss II

Einfache Rechenstrukturen und Kontrollfluss II Einfache Rechenstrukturen und Kontrollfluss II Martin Wirsing in Zusammenarbeit mit Moritz Hammer und Axel Rauschmayer http://www.pst.informatik.uni-muenchen.de/lehre/ss06/infoii/ SS 06 Ziele Lernen imperative

Mehr

Einführung in die Programmierung

Einführung in die Programmierung Einführung in die Programmierung - Google Apps Script & JavaScript - Claudia Scheffler 11. September 2013 Claudia Scheffler Einführung in die Programmierung 1/54 Inhaltsverzeichnis 1 Organisatorisches

Mehr

Programmieren in C/C++ und MATLAB

Programmieren in C/C++ und MATLAB Programmieren in C/C++ und MATLAB Sven Willert Sabine Schmidt Christian-Albrechts-Universität zu Kiel CAU 4-1 Übung 1) Schreiben Sie ein Programm, das die Fläche unter einer Parabel, also das Integral

Mehr

Grundlagen der C++ - Programmierung für das MiniBoard von qfix 1

Grundlagen der C++ - Programmierung für das MiniBoard von qfix 1 (16C++qfix.docx) Schich, Seminar Tübingen, 06.09.16 C++ für qfix Seite 1 von 5 Grundlagen der C++ - Programmierung für das MiniBoard von qfix 1 Vom Quelltext zum ausführbaren Programm Editor Die Programme

Mehr

Algorithmen & Programmierung. Steuerstrukturen im Detail Selektion und Iteration

Algorithmen & Programmierung. Steuerstrukturen im Detail Selektion und Iteration Algorithmen & Programmierung Steuerstrukturen im Detail Selektion und Iteration Selektion Selektion Vollständige einfache Selektion Wir kennen schon eine Möglichkeit, Selektionen in C zu formulieren: if

Mehr

S. d. I.: Programieren in C Folie 4-1. im Gegensatz zu Pascal gibt es in C kein Schlüsselwort "then"

S. d. I.: Programieren in C Folie 4-1. im Gegensatz zu Pascal gibt es in C kein Schlüsselwort then S. d. I.: Programieren in C Folie 4-1 4 Anweisungen 4.1 if-anweisung 1) if (Ausdruck) 2) if (Ausdruck) } else im Gegensatz zu Pascal gibt es in C kein Schlüsselwort "then" es wird nur der numerische Wert

Mehr

Kapitel 5. Programmierkurs. Kontrollstrukturen. Arten von Kontrollstrukturen. Kontrollstrukturen Die if-anweisung Die switch-anweisung

Kapitel 5. Programmierkurs. Kontrollstrukturen. Arten von Kontrollstrukturen. Kontrollstrukturen Die if-anweisung Die switch-anweisung Kapitel 5 Programmierkurs Birgit Engels, Anna Schulze ZAIK Universität zu Köln Kontrollstrukturen Die if-anweisung Die switch-anweisung Die for-schleife Die while-schleife Die do-schleife WS 7/8 /55 Kontrollstrukturen

Mehr

Arbeiten mit JavaKara

Arbeiten mit JavaKara Arbeiten mit JavaKara 1. Programmierumgebung Möchte man ein neues Programm erstellen, so wird einem ein Programmeditor zur Verfügung gestellt, der bereits eine vorgefertigte Schablone darstellt. In der

Mehr

Gliederung Programmiersprachen. Programmiersprachen Einführung in C. Kontrollstrukturen. Verzweigung mit IF. Beispiel: Zahlenklassifizieren

Gliederung Programmiersprachen. Programmiersprachen Einführung in C. Kontrollstrukturen. Verzweigung mit IF. Beispiel: Zahlenklassifizieren Programmiersprachen Einführung in C Teil 5: Prof. Dr. Jörg Schwenk Lehrstuhl für Netz- und Datensicherheit Gliederung Programmiersprachen 1. Von der Maschinensprache zu C 2. Die Struktur von C-Programmen

Mehr

Java 7. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7

Java 7. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7 Java 7 Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung 1. Ausgabe, Dezember 2011 JAV7 5 Java 7 - Grundlagen Programmierung 5 Kontrollstrukturen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie die Ausführung von von Bedingungen

Mehr

Einführung in die Scriptsprache PHP

Einführung in die Scriptsprache PHP Herbst 2014 Einführung in die Scriptsprache PHP Wirtschaftsinformatik: 5. Semester Dozenten: Rainer Telesko / Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Rainer Telesko / Martin Hüsler 1 Inhalt:

Mehr

PHP/HTML-Exkurs_Aufgabe

PHP/HTML-Exkurs_Aufgabe PHP/HTML-Exkurs_Aufgabe Basics, Formulare und Sonderfälle Basics PHP Schreibe die zwei PHP-Tags auf 1: Schreibe einen Einzeiler, der den Satz Hello World! ausgibt. 2: Ein öffnender und ein schließender

Mehr

Tutorium Rechnerorganisation

Tutorium Rechnerorganisation Woche 2 Tutorien 3 und 4 zur Vorlesung Rechnerorganisation 1 Christian A. Mandery: KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Grossforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu

Mehr

Grundlagen der Programmierung

Grundlagen der Programmierung Grundlagen der Programmierung 7. Vorlesung 18.05.2016 1 Konstanten Ganzzahlkonstante Dezimal: 42, 23, -2 Oktal (0 vorangestellt): 052 Hexadezimal (0x vorangestellt): 0x2A Gleitkommazahlen: 3.1415, 2.71,

Mehr

1Schnelleinstieg 14. 2Wie aus einer einfachen Textdatei. 3 Wie man eigene Programme erstellt 30. Inhaltsverzeichnis. ein Programm wird 20

1Schnelleinstieg 14. 2Wie aus einer einfachen Textdatei. 3 Wie man eigene Programme erstellt 30. Inhaltsverzeichnis. ein Programm wird 20 Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser!...13 1Schnelleinstieg 14 Welche Vorkenntnisse benötigen Sie für dieses Buch?...16 An wen richtet sich dieses Buch?...16 Was benötigen Sie, um die Programmiersprache

Mehr

Informatik I Übung, Woche 40

Informatik I Übung, Woche 40 Giuseppe Accaputo 2. Oktober, 2014 Plan für heute 1. Fragen & Nachbesprechung Übung 2 2. Zusammenfassung der bisherigen Vorlesungsslides 3. Tipps zur Übung 3 Informatik 1 (D-BAUG) Giuseppe Accaputo 2 Nachbesprechung

Mehr

3. Anweisungen und Kontrollstrukturen

3. Anweisungen und Kontrollstrukturen 3. Kontrollstrukturen Anweisungen und Blöcke 3. Anweisungen und Kontrollstrukturen Mit Kontrollstrukturen können wir den Ablauf eines Programmes beeinflussen, z.b. ob oder in welcher Reihenfolge Anweisungen

Mehr

Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften

Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften Grundlagen der Programmiersprache C für Studierende der Naturwissenschaften Teil 3: Anweisungen, Blöcke und Programmfluss Martin Nolte Abteilung für Angewandte Mathematik Universität Freiburg i. Br. Vorlesung

Mehr

PHP lernen. 1. PHP Einleitung. 2. PHP Anfänger. 1.1. Motivation. 1.2. Wie funktioniert PHP. 1.3. Dein eigener Server. 1.4.

PHP lernen. 1. PHP Einleitung. 2. PHP Anfänger. 1.1. Motivation. 1.2. Wie funktioniert PHP. 1.3. Dein eigener Server. 1.4. PHP lernen http://php.lernenhoch2.de/lernen/ 1. PHP Einleitung 1.1. Motivation 1.2. Wie funktioniert PHP 1.. Dein eigener Server 1.4. PHP Editoren 2. PHP Anfänger 2.1. Das erste PHP Skript Ausgaben mit

Mehr

2. Programmierung in C

2. Programmierung in C 2. Programmierung in C Inhalt: Überblick über Programmiersprachen, Allgemeines zur Sprache C C: Basisdatentypen, Variablen, Konstanten Operatoren, Ausdrücke und Anweisungen Kontrollstrukturen (Steuerfluss)

Mehr

Informatik. Studiengang Chemische Technologie. Michael Roth WS 2012/2013. michael.roth@h-da.de. Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik-

Informatik. Studiengang Chemische Technologie. Michael Roth WS 2012/2013. michael.roth@h-da.de. Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik- Informatik Studiengang Chemische Technologie Michael Roth michael.roth@h-da.de Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik- WS 2012/2013 Inhalt Teil VII Einstieg in Java I Michael Roth (h_da) Informatik

Mehr

Programmieren mit der Windows PowerShell. von. Nils Gutsche. (aka Vellas)

Programmieren mit der Windows PowerShell. von. Nils Gutsche. (aka Vellas) Programmieren mit der Windows PowerShell von Nils Gutsche (aka Vellas) Einleitung Im November 2006 erschien die finale Fassung der Windows PowerShell. Sie gilt als der Nachfolger der Eingabeaufforderung

Mehr

Java Einführung ABLAUFSTEUERUNG Kapitel 3 und 4

Java Einführung ABLAUFSTEUERUNG Kapitel 3 und 4 Java Einführung ABLAUFSTEUERUNG Kapitel 3 und 4 Inhalt dieser Einheit Merkmale und Syntax der verschiedenen Kontrollstrukturen: if else switch while do while for break, continue EXKURS: Rekursion 2 Kontrollstrukturen

Mehr

Einleitung Entwicklung in C Hello-World! Konstrukte in C Zusammenfassung Literatur. Grundlagen von C. Jonas Gresens

Einleitung Entwicklung in C Hello-World! Konstrukte in C Zusammenfassung Literatur. Grundlagen von C. Jonas Gresens Grundlagen von C Jonas Gresens Proseminar C Grundlagen und Konzepte Arbeitsbereich Wissenschaftliches Rechnen Fachbereich Informatik Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Universität

Mehr

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer Kommunikation I (Internet) Übung 4 PHP SS 2004 Inhaltsverzeichnis 1. PHP die serverseitige Programmiersprache...1 1.1. PHP - Bereiche in HTML definieren...1

Mehr

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion .4. Sgn-Funktion Informatik. Semester 36 36.4.2 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion Informatik. Semester 37 37 .4.3 Sqr-Funktion Informatik. Semester 38 38.4.4 Tan-Funktion Informatik. Semester 39 39 .5 Konstanten

Mehr

1 Oberfläche zum Ausführen der PHP-Dateien

1 Oberfläche zum Ausführen der PHP-Dateien 1 Oberfläche zum Ausführen der PHP-Dateien PHP-Skripte werden vom Webserver ausgeführt. Wenn lokal am Rechner PHP-Dateien erstellt und getestet werden, dann ist es erforderlich, sie im Internet-Explorer

Mehr

Steueranweisungen. Eike Schallehn Grundlagen der Informatik für Ingenieure Wintersemester 08/09 2 32

Steueranweisungen. Eike Schallehn Grundlagen der Informatik für Ingenieure Wintersemester 08/09 2 32 Steueranweisungen Bisher Programme mit Funktionen als einfache Folge von Befehlen Ablauf von Programmen darüber hinaus steuerbar über Bedingte Ausführung: Ausführung von Programmteilen (Befehlen oder Programmblöcken)

Mehr

Einführung in den Einsatz von Objekt-Orientierung mit C++ I

Einführung in den Einsatz von Objekt-Orientierung mit C++ I Einführung in den Einsatz von Objekt-Orientierung mit C++ I ADV-Seminar Leiter: Mag. Michael Hahsler Syntax von C++ Grundlagen Übersetzung Formale Syntaxüberprüfung Ausgabe/Eingabe Funktion main() Variablen

Mehr

Kurze Einführung in die Programmiersprache C++ und in Root

Kurze Einführung in die Programmiersprache C++ und in Root Kurze Einführung in die Programmiersprache C++ und in Root Statistik, Datenanalyse und Simulation; 31.10.2006 Inhalt 1 Einführung in die Programmiersprache C++ Allgemeines Variablen Funktionen 2 1 Einführung

Mehr

FH D. Objektorientierte Programmierung in Java FH D FH D. Prof. Dr. Ing. André Stuhlsatz. Blöcke. Beispiel: Variablen in Blöcken

FH D. Objektorientierte Programmierung in Java FH D FH D. Prof. Dr. Ing. André Stuhlsatz. Blöcke. Beispiel: Variablen in Blöcken 4 Objektorientierte Programmierung in Java Prof. Dr. Ing. André Stuhlsatz Blöcke Blöcke erweitern einzelne Anweisungen, etwa bei Kontrollstrukturen später Beispiel: Einzelne Anweisung: anweisung; Erweiterung

Mehr

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache 05.05.2014 Ingo Berg berg@atvoigt.de Automatisierungstechnik Voigt GmbH Die Lua Programmiersprache Was ist Lua? freie Programmiersprache speziell

Mehr

Kontrollstrukturen MySQL Funktionen. MySQL 4, 5. Kapitel 20a: PHP Teil 2. Marcel Noe

Kontrollstrukturen MySQL Funktionen. MySQL 4, 5. Kapitel 20a: PHP Teil 2. Marcel Noe MySQL 4, 5 Kapitel 20a: PHP Teil 2 Gliederung 1 2 Gliederung 1 2 Die ermöglicht ein Bedingtes Ausführen von Code-Abschnitten. Nur wenn die Bedingung erfüllt ist wird der Block hinter if ausgeführt. Ist

Mehr

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 Excel VBA Teil 11.8 Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 1 von 17 Inhaltsverzeichnis Seite 3... Modul einfügen Seite 4... Prozeduren oder Funktionen Seite 5... Ein/Ausgaben Seite 6...

Mehr

Einführung Datentypen Verzweigung Schleifen. Java Crashkurs. Kim-Manuel Klein May 4, 2015

Einführung Datentypen Verzweigung Schleifen. Java Crashkurs. Kim-Manuel Klein May 4, 2015 Java Crashkurs Kim-Manuel Klein (kmk@informatik.uni-kiel.de) May 4, 2015 Quellen und Editoren Internet Tutorial: z.b. http://www.java-tutorial.org Editoren Normaler Texteditor (Gedit, Scite oder ähnliche)

Mehr

Kapitel 3: Variablen

Kapitel 3: Variablen Kapitel 3: Variablen Thema: Programmieren Seite: 1 Kapitel 3: Variablen Im letzten Kapitel haben wir gelernt, bestimmte Ereignisse zu wiederholen solange eine Bedingung erfüllt ist. Nun möchten wir aber

Mehr

Programmiertechnik Operatoren, Kommentare, Ein-/Ausgabe

Programmiertechnik Operatoren, Kommentare, Ein-/Ausgabe Programmiertechnik Operatoren, Kommentare, Ein-/Ausgabe Prof. Dr. Oliver Haase Oliver Haase Hochschule Konstanz 1 Was sind Operatoren? Ein Operator ist eine in die Programmiersprache eingebaute Funktion,

Mehr

Die Programmiersprache C Eine Einführung

Die Programmiersprache C Eine Einführung Die Programmiersprache C Eine Einführung Christian Gentsch Fakutltät IV Technische Universität Berlin Projektlabor 2. Mai 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung Entstehungsgeschichte Verwendung 2 Objektorientiert

Mehr

Einführung in die Skriptsprache PHP

Einführung in die Skriptsprache PHP Einführung in die Skriptsprache PHP 1. Erläuterungen PHP ist ein Interpreter-Programm, das auf dem Server abgelegte Dateien dynamisch, d.h. zur Zeit des Zugriffes, aufbereitet. Zusätzlich zum normalen

Mehr

Programmieren in C. -- ALLE Programmiersprachen sind HÄSSLICH -- Deklaration: erst der Datentyp, dann der Variablenname. Semikolon am Ende.

Programmieren in C. -- ALLE Programmiersprachen sind HÄSSLICH -- Deklaration: erst der Datentyp, dann der Variablenname. Semikolon am Ende. PROGRAMMIEREN IN C - EIN KURZÜBERBLICK 1 Programmieren in C -- ALLE Programmiersprachen sind HÄSSLICH -- Die einfachste Programmstruktur: main () -- was zu tun ist --- Vorgeordnete Definitionen: # include

Mehr

Linux Tutorium. 12. Shellprogrammierung. Version vom 02.07.2008 13:38:56

Linux Tutorium. 12. Shellprogrammierung. Version vom 02.07.2008 13:38:56 Linux Tutorium 12. Shellprogrammierung Version vom 02.07.2008 13:38:56 im Grunde ist ein Shell-Skript nichts anderes als eine Textdatei, welche Befehlsfolgen enthält Shell-Skripte werden im Wesentlichen

Mehr

Hello World. Javakurs 2014, 1. Vorlesung. Sebastian Schuck. basierend auf der Vorlage von Arne Kappen. wiki.freitagsrunde.org. 3.

Hello World. Javakurs 2014, 1. Vorlesung. Sebastian Schuck. basierend auf der Vorlage von Arne Kappen. wiki.freitagsrunde.org. 3. Hello World Javakurs 2014, 1. Vorlesung Sebastian Schuck basierend auf der Vorlage von Arne Kappen wiki.freitagsrunde.org 3. März 2014 This work is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike

Mehr

E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC

E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC BASIC Beginner s All-purpose Symbolic Instruction Code symbolische Allzweck-Programmiersprache für Anfänger Design-Ziel klar: Eine einfache, für Anfänger geeignete

Mehr

Programmieren I. Kapitel 5. Kontrollfluss

Programmieren I. Kapitel 5. Kontrollfluss Programmieren I Kapitel 5. Kontrollfluss Kapitel 5: Kontrollfluss Ziel: Komplexere Berechnungen im Methodenrumpf Ausdrücke und Anweisungen Fallunterscheidungen (if, switch) Wiederholte Ausführung (for,

Mehr

Internetanbindung von Datenbanken

Internetanbindung von Datenbanken Internetanbindung von Datenbanken http://galahad.informatik.fh-kl.de/~miesel/index.html PHP -1 Gliederung Einführung PHP3 Datenbankanbindung mit PHP3 Sicherheitsprobleme Realisierung mit PHP3 Probleme

Mehr

Java Cheatsheet. Mehrzeiliger Kommentar (beginnt mit /* und endet mit */)

Java Cheatsheet. Mehrzeiliger Kommentar (beginnt mit /* und endet mit */) Good code is its own best documentation. (Steve McConnell) Java Cheatsheet Java Grundlagen Aufbau einer Klasse Name der Klasse public class MeineKlasse { Textdatei MeineKlasse.java (muss dem Namen der

Mehr

PHP Code Konventionen Um einen einheitlichen Code zu generieren, der von jedem gelesen werden kann, müssen folgende Konventionen eingehalten werden.

PHP Code Konventionen Um einen einheitlichen Code zu generieren, der von jedem gelesen werden kann, müssen folgende Konventionen eingehalten werden. PHP Code Konventionen Um einen einheitlichen Code zu generieren, der von jedem gelesen werden kann, müssen folgende Konventionen eingehalten werden. Allgemein Ein Einzug sollte aus 4 Leerzeichen bestehen.

Mehr

Einführung in die Java- Programmierung

Einführung in die Java- Programmierung Einführung in die Java- Programmierung Dr. Volker Riediger Tassilo Horn riediger horn@uni-koblenz.de WiSe 2012/13 1 Rückblick Datentypen (int, long, double, boolean, String) Variablen und Variablendeklarationen

Mehr

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen!

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Grundstrukturen: Sub [name]([übergabe]) End Sub [Übergabe] ist

Mehr

Grundlagen der Informatik 2

Grundlagen der Informatik 2 Grundlagen der Informatik 2 Dipl.-Inf., Dipl.-Ing. (FH) Michael Wilhelm Hochschule Harz FB Automatisierung und Informatik mwilhelm@hs-harz.de Raum 2.202 Tel. 03943 / 659 338 1 Gliederung 1. Einführung

Mehr

4. Ablaufsteuerung (Kontrollstrukturen)

4. Ablaufsteuerung (Kontrollstrukturen) 4. Ablaufsteuerung (Kontrollstrukturen) 4.1 Anweisungen 4.2 Selektion (bedingte Anweisung) 4.3 Iteration 4.4 Flussdiagramm (Programmablaufplan) 4. Ablaufsteuerung 4-1 4.1 Anweisungen Ein Programm besteht

Mehr

Gliederung. Tutorium zur Vorlesung. Gliederung. Gliederung. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik

Gliederung. Tutorium zur Vorlesung. Gliederung. Gliederung. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik. 1. Gliederung der Informatik Informatik I WS 2012/13 Tutorium zur Vorlesung 1. Alexander Zietlow zietlow@informatik.uni-tuebingen.de Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik Eberhard Karls Universität Tübingen 11.02.2013 1. 2. 1.

Mehr