Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg. Ihre ersten Schritte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg. Ihre ersten Schritte"

Transkript

1 Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg Wintersemester 2015/16 Ihre ersten Schritte zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2015 Checkliste: 1. Ein Zimmer in Augsburg finden 2. Eine deutsche SIM-Karte kaufen 3. Bankkonto eröffnen & Semesterbeitrag einzahlen 4. Krankenversicherung abschließen 5. Immatrikulation an der Universität Augsburg 6. CampusCard validieren 7. RZ-Kennung abholen 8. Kursanmeldung & Studienplanerstellung (Digicampus) 9. Anmeldung bei der Stadt ( Hochschulbetreuungsstelle) 10. Aufenthaltserlaubnis beantragen ( Hochschulbetreuungsstelle) 11. Studienvorbereitungskurs besuchen 12. Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen besuchen (allgemein und fachspezifisch) 13. Veranstaltungen und Angebote des Akademischen Auslandsamts (AAA)

2 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, dieser Leitfaden soll Ihnen als Orientierungshilfe und als To-Do-Liste dienen, die Sie in Ihren ersten Tagen in Augsburg abarbeiten werden. Auf den ersten Blick wirkt die Liste lang, und tatsächlich warten viele Aufgaben und Behördengänge auf Sie in einem unbekannten, fremdsprachigen Land kann das durchaus eine Herausforderung sein. Aber Sie werden an Ihren Erfahrungen wachsen und viel dazulernen darum haben Sie sich schließlich auch entschieden, Ihr Studium in Deutschland zu absolvieren. Die gute Nachricht: Wenn Sie den letzten Punkt der Liste abgehakt haben, kann der angenehmere Teil des Studiums beginnen. Das Team des Akademischen Auslandsamts unterstützt Sie gerne bei Fragen oder Problemen. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start in Ihr Studium an der Universität Augsburg, viele neue Kontakte und eine gute Zeit bei uns. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns! Herzliche Grüße Dr. Sabine Tamm und Birgit Reß Akademisches Auslandsamt, Universität Augsburg PS. Die Chronologie dieser Checkliste entspricht den Bedürfnissen des durchschnittlichen ausländischen Vollstudierenden zu Studienbeginn. Natürlich ist es auch möglich und sinnvoll, einzelne Punkte gleichzeitig anzugehen. 1. Ein Zimmer in Augsburg finden Nach Erhalt Ihrer Zulassung zum Studium an der Universität Augsburg müssen Sie sich so schnell wie möglich mit dem Thema Zimmersuche auseinandersetzen. Die Universität selbst kann Ihnen kein Zimmer vermitteln. Sie müssen selbst aktiv werden. Wie macht man das? 1. Informieren Sie sich über unterschiedliche Wohnformen! Was ist ein Wohnheim? Welche Wohnheime gibt es in Augsburg? Wo liegen sie? Wie teuer sind die Zimmer? Wie bewirbt man sich? Was ist eine WG? Wo finde ich Angebote für WGs? Allgemeine Informationen und Adressen finden Sie hier: und in unserem Leitfaden zur Zimmersuche. 2. Bewerben Sie sich bei mehreren Anbietern parallel um Wohnheimplätze! Sollten Sie mehr als eine Zusage erhalten, können Sie ein nicht benötigtes Zimmer problemlos zurückgeben, wenn Sie noch keinen Mietvertrag dafür unterschieben haben. 3. Bleiben Sie aktiv! Fragen Sie nach! Warten Sie nicht, bis sich die Anbieter (womöglich mit einer Absage) bei Ihnen melden. Suchen Sie selbst immer weiter! 4. Informieren Sie sich auch über Zimmer (in WGs, Wohnheimen, Hostels, Jugendherbergen etc.) zur Zwischenmiete (für mehrere Wochen/ Monate/ ein Semester) bis Sie ein eigenes Zimmer gefunden haben bzw. in Ihr eigenes Zimmer einziehen können! Tipps: Je später Sie mit der Zimmersuche beginnen, desto schwieriger könnte sich die Suche erweisen. Beginnen Sie am besten noch heute! Auch wenn Sie noch nicht in Deutschland/ in Augsburg sind, müssen Sie sich mit dem Thema Zimmersuche beschäftigen. Über das Internet finden Sie viele Informationen und können sich z.b. bei den Wohnheimen bewerben. 2

3 2. Eine deutsche SIM-Karte kaufen Mit einer deutschen SIM-Karte in Ihrem Handy sind Sie einfach zu erreichen und können z.b. bei der Zimmersuche selbst aktiv werden. Wir empfehlen Ihnen daher, schon bald nach Ihrer Ankunft eine deutsche SIM-Karte zu kaufen. Da Sie über mehrere Jahre in Deutschland bleiben werden, kann es sinnvoll sein, einen deutschen Handyvertrag abzuschließen. Bevor Sie jedoch den passenden Anbieter für Ihre Bedürfnisse gefunden haben, können Sie eine Prepaid-Karte kaufen. Prepaid-Karten selbst sind kostenlos; Sie zahlen nur den Betrag, den Sie danach zum Telefonieren / SMS-Senden / für das Internet verwenden. Prepaid-Karten sind ab ca. 10 erhältlich. Sie können sie in Elektronikmärkten (z.b. MediaMarkt, Saturn) oder in Drogeriemärkten (z.b. Rossmann, dm, Drogeriemarkt Müller etc.) kaufen. 3. Bankkonto eröffnen und Semesterbeitrag einzahlen Sie benötigen ein deutsches Bankkonto, von dem aus Sie Ihre Zahlungen und Überweisungen tätigen können. Um ein Konto zu eröffnen, machen Sie bitte einen Termin in einer Bankfiliale aus. Sie benötigen folgende Dinge: - eine deutsche Handynummer (wird benötigt für Online-Banking) - Ihre Adresse in Deutschland (Sie erhalten Ihre GiroCard/ EC-Karte nach ca. 2 Wochen mit der Post) - Ihren Zulassungsbescheid (als Beweis, dass Sie Student/in sind bzw. sein werden) Sie können das Konto bereits am gleichen Tag verwenden, an dem Sie es eröffnen. Sobald Sie das Bankkonto eröffnet haben, überweisen Sie bitte den Semesterbeitrag als Barüberweisung an die Universität. Barüberweisung bedeutet Folgendes: Sie bringen den Semesterbeitrag in bar mit und lassen ihn nach der Kontoeröffnung über Ihr neues Konto an die Universität überweisen. Sie finden den aktuellen Semesterbeitrag (Sommersemester 2015: Euro 100,95) und die notwendigen Informationen für die Überweisung auf Ihrem Zulassungsbescheid. Bitte verlangen Sie nach der Überweisung eine Quittung als Beleg. Sie werden diese Quittung bei der Einschreibung benötigen. Welche Bank Sie wählen um Ihr Konto zu eröffnen, ist Ihre Entscheidung. Günstig ist es natürlich, eine Bank zu wählen, die eine Filiale bzw. Geldautomaten an Stellen hat, an denen Sie sich oft aufhalten. Hinweis zum Überweisen des Semesterbeitrags aus dem Ausland: Im Allgemeinen ist es nicht nötig, den Semesterbeitrag bereits vor Ihrer Ankunft in Deutschland zu überweisen. Es reicht vollkommen aus (und Sie sparen sich unnötige und relativ hohe Gebühren für Auslandsüberweisungen), wenn Sie in den ersten Tagen nach Ihrer Ankunft ein Konto eröffnen und das Geld in Form einer Barüberweisung transferieren. 4. Krankenversicherung abschließen Um sich an der Universität Augsburg zu immatrikulieren, brauchen Sie eine gültige Krankenversicherung: 1. EU-Ausländer: Sie bringen eine Krankenversicherung aus Ihrem Heimatland (gültige EHIC- Karte) mit. Damit Sie ihre ausländische Krankenversicherung in Deutschland verwenden können, muss ihr Land ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland haben. Das ist der Fall, wenn Sie eine EHIC- Karte besitzen. Gehen Sie mit Ihrer gültigen EHIC-Karte zu einer deutschen Krankenversicherung und fragen Sie nach einer Versicherungsbescheinigung zur Einschreibung. Behalten Sie im Hinterkopf, dass 3

4 Sie sich selbst darum kümmern müssen, Ihre ausländische Krankenversicherung zu verlängern. Es kann vorkommen, dass Sie Ihre ausländische Krankenversicherung nicht verlängern können, weil Sie nicht mehr ausschließlich in Ihrem Heimatland, sondern in Deutschland leben. diese Art der Versicherung nur die Kosten zahlt, die Ihre Versicherung in Ihrem Heimatland zahlen würde. Es kommt manchmal vor, dass deutsche Ärzte Behandlungen für nötig halten, die Ihre ausländische Krankenversicherung nicht übernimmt. Diese Kosten müssen Sie dann selbst zahlen. 2. Sie schließen eine gesetzliche Krankenversicherung für Studierende in Deutschland ab. Damit haben Sie einen sehr guten Versicherungsschutz und keine Probleme mit der Akzeptanz der Versicherung bei der Ausländerbehörde oder der Studentenkanzlei der Universität. Außerdem gilt die Krankenversicherung für ganz Europa und einige zusätzliche Länder. Die Krankenversicherung für Studierende der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland kostet 80 pro Monat und ist nur möglich für Studierende unter 30 Jahren. Alle gesetzlichen Krankenversicherungen bieten im Wesentlichen die gleichen Leistungen an. Eine Übersicht der gesetzlichen Krankenversicherungen finden Sie hier: https://www.gesetzlichekrankenkassen.de/kassen/kassen.html Auf den Internetseiten der einzelnen Krankenversicherungen können Sie sich genau über die Leistungen der jeweiligen Versicherung informieren. Die Universität darf Ihnen keine spezielle Krankenversicherung empfehlen. Wenn Sie bei der Wahl der geeigneten Versicherung unsicher sind, helfen Ihnen vielleicht folgende Fragen bzw. Tipps: Hat die Versicherung ein Büro (eine Geschäftsstelle) in Augsburg? Wenn ja, wo genau? Gibt es einen Ansprechpartner speziell für Studierende? Machen Sie einen Termin und lassen Sie sich beraten. Fragen Sie andere Studierende, wo sie versichert sind und ob sie mit ihrer Versicherung zufrieden sind. 3. Private Krankenversicherung für Studierende Eine private Krankenversicherung ist zwar billiger als die gesetzliche, bietet dafür aber auch viel weniger Leistungen. Dazu kommt, dass Sie die Kosten für Behandlungen oft zuerst selbst zahlen und dann von der Versicherung zurückerstattet bekommen. Bei privaten Krankenversicherungen steigen die monatlichen Beiträge mit Ihrem Alter und ein späterer Wechsel in eine gesetzliche Krankenversicherung ist schwierig. Falls Sie älter als 30 Jahres alt sind, kommt für Sie nur die private Krankenversicherung in Frage. Nützliche Informationen zu gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen finden Sie auf den Seiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD): Wenn Sie unsicher sind, sprechen Sie mit uns. 5. Immatrikulation an der Universität Augsburg Wenn Sie in Augsburg angekommen sind, sollten Sie sich möglichst bald immatrikulieren. Bitte beachten Sie: In Ihrem Zulassungsbescheid wurde Ihnen eine Empfehlung für den Zeitpunkt der Immatrikulation mitgeteilt ( Die Immatrikulation an der Universität Augsburg soll möglichst vom bis vorgenommen werden. ) Hierbei handelt es sich nur um eine Empfehlung. Sie können sich während des gesamten Immatrikulationszeitraums einschreiben. Zur Immatrikulation müssen Sie in die Studentenkanzlei gehen. Adresse: Universität Augsburg Studentenkanzlei 4

5 Universitätsstr Augsburg Gebäude A1 (Präsidiumsgebäude) Eingang A1, Raum 1032 Telefon: +49 (0) Internet: Lageplan: Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr Welche Unterlagen brauchen Sie für die Immatrikulation? - Zulassungsbescheid - Krankenversicherungsnachweis: Bestätigung über das Vorliegen / die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht - Quittung / Bestätigung über die Einzahlung des Semesterbeitrags - Personalausweis oder Reisepass df 6. Campus Card validieren Bei der Immatrikulation erhalten Sie die sogenannte Campus Card. Sie ist wichtig, da sie verschiedene Funktionen vereint. Die Campus Card ist: 1. Studentenausweis 2. Bibliotheksausweis 3. zusammen mit einem amtlichen Ausweis mit Foto (z. B. Reisepass) Ihr Semesterticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. Semesterticket bedeutet, dass Sie mit dem Studentenausweis ein Semester kostenlos mit den Straßenbahnen und Bussen in der Stadt Augsburg (Zonen ) fahren dürfen. Wo die Grenzen der Zonen 10 und 20 verlaufen, sehen Sie hier: Informationen zum Semesterticket: 4. Ihr Bezahlmittel für die Mensa und Cafeterien. In der Mensa und den Cafeterien wird kein Bargeld akzeptiert, man kann nur mit der Campus Card bezahlen. Dafür muss die Campus Card an einem Aufwerter mit Bargeld oder einer EC-Karte aufgeladen werden. Die Standorte für solche Aufwerter finden Sie hier: 5. Ihre Kopierkarte, mit der Sie in der Bibliothek kopieren und drucken können. Auch hierfür muss die Campus Card an einem Aufwerter mit Bargeld oder einer EC-Karte aufgeladen werden. Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Campus Card am Anfang jedes Semesters validiert werden muss, damit sie gültig ist. Wenn die Campus Card nicht validiert wird, muss man z.b. Strafe zahlen, wenn man Straßenbahn oder Bus fährt! Die Campus Card kann an Validierstationen validiert werden, die ebenfalls hier eingezeichnet sind: Alle weiteren wichtigen Informationen zur Campus Card finden Sie hier: 7. RZ-Kennung abholen 5

6 Um sich für Lehrveranstaltungen und Prüfungen anzumelden und das WLAN und die Computer an der Universität nutzen zu können, benötigen Sie Ihre Rechenzentrums-Kennung (RZ-Kennung). Diese Kennung besteht aus der Benutzerkennung (eine Kombination aus Ihrem Vor- und Nachnamen) und einem Passwort. Die RZ-Kennung können Sie sich einen Tag nach der Einschreibung online abholen. Dazu melden Sie im QIS-Portal (https://qis.zv.uni-augsburg.de/qisserver/) mit Ihrer Matrikelnummer und Ihrem Geburtsdatum an (Format tt.mm.jjjj). Gehen Sie auf das Feld RZ-Kennung und Initialpasswort abholen. Nun werden Sie eine der itan-nummern von der Liste, die Sie bei der Einschreibung erhalten haben, eingeben müssen. Sie werden nach einer bestimmten Nummer gefragt werden (z.b. itan-nummer 4). Danach müssen Sie die Daten anfordern. Dazu einfach auf die Schaltfläche Daten anfordern klicken. Nun werden Ihre RZ-Kennung und das dazugehörige Passwort generiert. Notieren Sie sich unbedingt beides! Im nächsten Schritt sollten Sie unbedingt Ihr Passwort ändern! Dazu einfach auf weiter klicken. Nun haben Sie Zugang zu dem WLAN der Universität, dem Digicampus, den CIP-Pools, etc. Eine bebilderte Anleitung finden Sie auf der Seite der Studentenkanzlei (http://www.zv.uniaugsburg.de/selbstbedienung/downloads/anleitung_zur_anmeldung_in_lsf.pdf) 8. Kursanmeldung und Stundenplanerstellung (Digicampus) Sobald Sie sich erfolgreich immatrikuliert und ihre RZ-Kennung abgeholt haben, können und sollten Sie sich für Kurse online über die Plattform Digicampus anmelden. Für die Vorlesungen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät müssen Sie sich nicht über den Digicampus anmelden. Bitte wählen Sie Ihre Kurse und organisieren Sie Ihren Stundenplan so früh wie möglich. Die Kurse können Sie im Digicampus entweder unter Einrichtungen oder über Vorlesungsverzeichnis suchen. https://digicampus.uni-augsburg.de/kursverwaltung/ Nutzen Sie die Hilfen zur Stundenplanerstellung, die von Ihrem Studienfach angeboten werden! Besuchen die entsprechenden Einführungsveranstaltungen für Erstsemester zu Semesterbeginn! Oft finden Sie auch auf der Internetseite Ihres Studiengangs Informationen für Erstsemester zur Kurswahl oder Musterstundenpläne. Besuchen Sie die Sprechstunde Ihres Fachstudienberaters/ Ihrer Fachstudienberaterin oder wenden Sie sich an die Fachschaft Ihres Studienfaches, wenn Sie Hilfe benötigen. 9. Anmeldung bei der Stadt ( Hochschulbetreuungsstelle) Alle Studierenden müssen sich innerhalb von zwei Wochen nach ihrer Ankunft bei der Stadt Augsburg anmelden. Adresse: Hochschulbetreuungsstelle Eichleitnerstraße Augsburg Gebäude F2, Zimmer 111/ 1. Stock (Haltestelle Polizeipräsidium, Linie 1) Öffnungszeiten: Montag: Uhr Dienstag: Uhr Mittwoch keine Sprechzeiten Donnerstag: Uhr und Uhr Freitag: Uhr Für die Anmeldung benötigen Sie Ihren Reisepass und Ihren Mietvertrag. Bei der Anmeldung ist ein Anmeldeformular auszufüllen, das Sie vor Ort ausgehändigt bekommen. 6

7 Zusammen mit der Anmeldung bei der Stadt können Sie auch Ihre Aufenthaltserlaubnis beantragen, wenn Sie nicht aus dem EU-Ausland kommen (s.u.). Weitere Informationen unter 10. Aufenthaltserlaubnis beantragen ( Hochschulbetreuungsstelle) Ausländische Studierende aus Nicht-EU-Ländern beantragen in der Hochschulbetreuungsstelle ihre Aufenthaltserlaubnis. Die Hochschulbetreuungsstelle ist eine Außenstelle der Ausländerbehörde (Stadt Augsburg) und gleichzeitig des Akademischen Auslandsamts (Universität Augsburg). Sie bietet keine Termine an, gehen Sie einfach während der Öffnungszeiten hin. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist es empfehlenswert, am frühen Morgen zu kommen. Folgende Dokumente benötigen Sie, um die Aufenthaltserlaubnis zu beantragen: - Ihren Reisepass - Kopien der Seiten Ihres Reisepasses mit Ihren persönlichen Daten, Foto, Visum und Unterschrift - zwei aktuelle biometrische Passbilder - schriftliche Bestätigung Ihrer Krankenversicherung (Bitte beachten Sie, dass die Krankenversicherungskarte aus Plastik nicht als Nachweis über den aktuellen Versicherungsschutz ausreicht.) - die Immatrikulationsbescheinigung der Universität Augsburg - Nachweis über die Sicherung Ihres Lebensunterhalts: (Sie müssen nachweisen, dass Sie genug Geld haben, um ca. 1 Jahr in Deutschland leben zu können (Miete, Essen, Kleidung, ). Dafür gibt es drei Möglichkeiten: o entweder die Verpflichtungserklärung einer Referenzperson gem. 68 Aufenthaltsgesetz o oder ein Konto bei einer Bank in Deutschland mit einem Betrag von ca o oder einen Stipendienbescheid Bitte beachten Sie: - Die Gebühr für den elektronischen Aufenthaltstitel beträgt Es kann bis zu sechs Wochen dauern, bis Sie Ihren elektronischen Aufenthaltstitel erhalten. Für alle Fragen zum Thema Anmeldung, Visum und Aufenthaltsgenehmigung wenden Sie sich bitte an Frau Ramona Krünes, die sowohl für das Akademische Auslandsamt der Uni Augsburg als auch die Ausländerbehörde der Stadt Augsburg tätig ist, und Ihnen gerne behilflich ist: Adresse: Frau Ramona Krünes Eichleitnerstraße Augsburg Gebäude F2, Zimmer 111 (Haltestelle Polizeipräsidium, Linie 1) Telefon: Sprechzeiten: Montag: Uhr Dienstag: Uhr Mittwoch keine Sprechzeiten Donnerstag: Uhr und Uhr Freitag: Uhr Weitere Informationen unter 7

8 11. Studienvorbereitungskurs besuchen Um Ihnen den Start in das Studium zu erleichtern, bietet das Akademische Auslandsamt ab dem 21. September 2015 drei kostenlose Studienvorbereitungskurse für je max. 25 Studienanfänger/innen an. Diese Kurse sollen Sie mit der Stadt Augsburg, der Universität und ihren jeweiligen Studienfächern bekannt machen. Daneben lernen Sie andere Studienanfänger/innen und Augsburger Studierende in höheren Semestern kennen. Je früher Sie sich für einen dieser Kurse anmelden, desto besser können wir Sie auch bei der Zimmersuche in Augsburg unterstützen. Die Termine für die einzelnen Kurse: Vollzeitkurs (vormittags und nachmittags) Teilzeitkurs (vormittags) Kompaktkurs Ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie hier: 12. Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen besuchen (allgemein und fachspezifisch) Zu Semesterbeginn findet eine Vielzahl von Veranstaltungen statt, an denen Sie teilnehmen sollten, um gut informiert in Ihr Studium zu starten: Zentrale Einführungsveranstaltung für alle neuen Studierenden (Veranstalter: Zentrale Studienberatung) Traditionell findet die Veranstaltung am Mittwoch vor Vorlesungsbeginn statt ( ). Den genauen Termin finden Sie ab Mitte August 2015 hier: Eine Übersicht der Orientierungsveranstaltungen der einzelnen Studienfächer finden Sie hier: Besuchen Sie unbedingt die Veranstaltung für Ihr Studienfach um wichtige Tipps und Hinweise zu erhalten! 13. Veranstaltungen und Angebote des Akademischen Auslandsamts (AAA) Das AAA unterstützt alle Studierenden, die für ein Studium oder Praktikum ins Ausland gehen wollen sowie diejenigen, die aus dem Ausland zum Studium an die Universität Augsburg kommen. Zu diesen Themen bieten wir zahlreiche Informationsveranstaltungen und andere Aktivitäten an. Einen Überblick über alle Angebote finden Sie in unserem Veranstaltungskalender: Für neue ausländische Studierende organisieren wir zusammen mit ESN Augsburg ein Tutorenprogramm. In diesem Programm engagieren sich Augsburger Studierende aus höheren Semestern ehrenamtlich. Diese Studierenden möchten Sie bei Ihrem Start an der Universität Augsburg unterstützen und stehen Ihnen im ersten Semester bei Ihren Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Wichtig: Für das Tutorenprogramm müssen Sie sich anmelden (siehe unten)! 8

9 Außerdem oreganisieren wir einen Kennenlernabend, an dem Sie Ihre Tutor/innen sowie andere Studierende kennenlernen können. Wichtig: Auch für den Kennenlernabend müssen Sie sich anmelden (siehe unten)! Am Einführungstag für ausländische Studierende stellen sich Ihnen die wichtigsten universitären Einrichtungen vor, und Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Tutor/innen (wieder) zu treffen. Wichtig: Für den Einführungstag müssen Sie sich anmelden (siehe unten)! Wenn Sie die Stadt Augsburg kennen lernen möchten, können Sie an einer kostenlosen Stadtführung für Studienanfänger/innen teilnehmen. Sie müssen lediglich Eintritte in Höhe von max. 5 selbst zahlen. Wichtig: Auch für die Stadtführung sollten Sie sich anmelden (siehe unten)! Hier alle aktuellen Termine und Veranstaltungsorte in übersichtlicher Form: Datum und Zeit Veranstaltung Ort Mi, 7. Oktober 2015 Kennenlernabend für ausländische KHG (Katholische Uhr Studierende Hochschulgemeinde), Do, 8. Oktober Uhr Einführungstag für ausländische Studierende Hermann-Köhl-Str. 25 Gebäude C (Hörsaalzentrum ), Hörsaal II Sa, 10. Oktober Uhr Stadtführung in deutscher und englischer Sprache Treffpunkt: Rathaus Augsburg Anmeldung für Tutorenprogramm, Kennenlernabend, Einführungstag und Stadtführung: 9

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

First-Steps-Handbuch für Buddys

First-Steps-Handbuch für Buddys 1 Referat für internationale Angelegenheiten (RIA) Department of international Affairs (DIA) Studierendenrat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Geb. 26, 1. Stock

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

1. Schritt: STUDIERENDENWERK

1. Schritt: STUDIERENDENWERK Wegweiser durch die Behörden für internationale Studierende Willkommen in Freiburg! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt. Um Ihnen die ersten Wochen im Wintersemester 2014 in

Mehr

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server)

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server) WELCOME TO WIN SETUP Herzlich Willkommen auf der Quick-Start -Seite des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der Universität Augsburg. Du hast deine RZ-Kennung bereits bekommen? Dann kannst du gleich starten

Mehr

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 Wann kommst du an? When do you arrive? Datum/Date Uhrzeit/Time Willst du den Shuttle-Service vom Bahnhof zur Universität (04.10-08.10.

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau.

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau. Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN Wissen was geht Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse www.fau.de Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DSH-Kurse, mit dieser Broschüre

Mehr

UNI-Card. Kontaktloser Prozessorchip - eingeschlossen sind eine Geldbörse und eine sog. Subventionsbörse (zum Passbild der/des

UNI-Card. Kontaktloser Prozessorchip - eingeschlossen sind eine Geldbörse und eine sog. Subventionsbörse (zum Passbild der/des Aussehen und Inhalte Die UNI-Card der Universität enthält folgende Elemente. Auf der Vorderseite: UNI-Card Informationen über Funktionen und Einsatz der Chip-Karte an der Universität Hildesheim Kopfleiste

Mehr

Liebe internationale Programmstudierende

Liebe internationale Programmstudierende Liebe internationale Programmstudierende Anbei haben Sie Ihre Zulassung zum Studium erhalten. Diese Zulassung gilt nur für den im Brief genannten Zeitraum ( befristet ). Sie berechtigt nicht zur Ablegung

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Checkliste (Vor der Reise abhaken)

Checkliste (Vor der Reise abhaken) Checkliste (Vor der Reise abhaken) Kopien Personalausweis (Vor- und Rückseite) gültiger Personalausweis 4 Passbilder Krankenversicherungsnachweis: europäische Versicherungskarte Sport- und Arbeitsattest

Mehr

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Stand 06/2015 Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Seite Studium in Deutschland 2 Bewerbung an der UdK 2 Deutschkenntnisse

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Informationen für Studierende des Masterstudiengangs Frühe Kindheit

Informationen für Studierende des Masterstudiengangs Frühe Kindheit Informationen für Studierende des Masterstudiengangs Frühe Kindheit Version vom 25.06.2013 für das Studienjahr 2013/14. Lehre Weiterbildung Forschung Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 1. Informationen zur

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth 1. Bewerbung an der Universität Bayreuth Bitte senden Sie den offiziellen Zulassungsantrag der Universität zusammen mit einem Bewerbungsschreiben

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz INFOBLATT PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz Allgemeine Informationen Anhang Unterlagen für das Studierendensekretariat zur Einschreibung Anmeldeformular zum PJ für Externe Studierende Merkblatt

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

www.rz.uni-frankfurt.de

www.rz.uni-frankfurt.de www.rz.uni-frankfurt.de Partner im Studium: Das HRZ Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) betreut die IT-Services der Goethe-Universität. Wie kommt man an der Uni kabellos ins Internet und welches Virenschutz-Programm

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

internationale Studierende

internationale Studierende internationale Studierende Kontakt Das Tutoren-Team International, kurz TUTTI, ist für all Deine Fragen rund ums Studium und Leben in Hamburg da: welcome@hfmt-hamburg.de Career Center Hochschule für Musik

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Kurzportrait des Rechenzentrums

Kurzportrait des Rechenzentrums Kurzportrait des Rechenzentrums Wintersemester 2014/2015 Christopher Kaschke Universität Augsburg Rechenzentrum Leistungen des Rechenzentrums RZ-Benutzerkennung Ermöglicht den Zugriff auf die meisten IT-Angebote

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studentenkonto

Wortschatz zum Thema: Studentenkonto 1 Wortschatz zum Thema: Studentenkonto Rzeczowniki: der Gaststudent, -en der Kunde, -n die Bank, -en die Bank-Filiale, -n der Automat, -en der Geldautomat, -en der Bankautomat, -en das Geld das Abheben

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Die neue FHHCard. Semesterticket (Fahrausweis) Umbuchung per Bankkarte. Druckkonto aufwerten. Allgemeines. Standorte zur Validierung.

Die neue FHHCard. Semesterticket (Fahrausweis) Umbuchung per Bankkarte. Druckkonto aufwerten. Allgemeines. Standorte zur Validierung. Die neue FHHCard Allgemeines Standorte zur Validierung Erstsemester Folgesemester Praxissemester Urlaubssemester Ende des Studiums Aufladen der FHHCard Bibliotheksausweis Kartensperrung Daten der FHHCard

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) -Informationsblatt für ausländische Studierende- -Information for foreign students-

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) -Informationsblatt für ausländische Studierende- -Information for foreign students- Allgemeiner Studierendenausschuss Greifswald Friedrich-Loeffler-Straße 28 17489 Greifswald Tel.: +49(0) 3834 861750 Fax.: +49(0) 3834861752 www.asta-greifswald.de asta@uni-greifswald.de Allgemeiner Studierendenausschuss

Mehr

International Office Akademisches Auslandsamt

International Office Akademisches Auslandsamt International Office Akademisches Auslandsamt Zulassungsinformationen für ausländische Studierende an der Universität Duisburg-Essen 1 Kontakt und Impressum Öffnungszeiten und Sprechstunden Details zu den

Mehr

Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm

Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm 1 Hallo liebe Bayreuther Buddys, Dieser Leitfaden soll euch einen Anhaltspunkt geben, wir ihr eure Buddys in der Anfangszeit ihres Aufenthalts

Mehr

Studienbewerbung zum Promotionsstudium

Studienbewerbung zum Promotionsstudium Inhaltsverzeichnis Herzlich willkommen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ------------------------------------ 1 Studienbewerbung zum Promotionsstudium Wichtige Hinweise zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN BITTE VOLLSTÄNDIG UND LESERLICH AUSFÜLLEN Studiengang (z.b. Business Administration (International Studies) (B.A.) Studienort

Mehr

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Sommersemester 2015 (ausschließlich!) Bei Zahlung des Beitrags bitte unbedingt die Rückmeldefrist, 28.02.2015, beachten! Diese ist mit der Abgabefrist

Mehr

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe CheckPoint Studium Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Start ins Studium! Mit dieser Checkliste wollen wir dazu

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

Druck- und Kopiersystem

Druck- und Kopiersystem Druck- und Kopiersystem // DHBW Mosbach / Rechenzentrum 1 Allgemeines... 2 1.1 Warum brauche ich jetzt zwei Konten?... 2 1.2 Wie funktioniert das System?... 2 1.2.1 Vor der ersten Verwendung... 2 2 Benutzung

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule Vorbereitung Die Frage wie viel Vorbereitungszeit man braucht ist schwierig zu beantworten, das muss jeder individuell entscheiden. Dennoch würde ich sagen, dass ein halbes bis ein ganzes Jahr Vorbereitungszeit

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das Schweizer Hochschulsystem Schweizer Hochschulen im internationalen Vergleich Die Auswahl

Mehr

Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc.

Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc. Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc. Wir freuen uns, dass Du Dich für das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Augsburg entschieden

Mehr

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin Studium an der Freien Universität Berlin Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin 1 Worum geht es bei dieser Veranstaltung? Studienorganisation

Mehr

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A.

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A. Zentrale Studienberatung der Universität Stuttgart Ablauf Teil 1: Bewerbung

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

MSDN Academic Alliance kostenlose Microsoft Software für Mitglieder der Fakultät Informatik

MSDN Academic Alliance kostenlose Microsoft Software für Mitglieder der Fakultät Informatik MSDN Academic Alliance kostenlose Microsoft Software für Mitglieder der Fakultät Informatik Achtung! Diese Seite bedient nur Mitglieder der Fakultät Informatik. Bei jedem Kontakt zum MSDNAA Administrator

Mehr

Herzlich willkommen! www.international.uni-halle.de

Herzlich willkommen! www.international.uni-halle.de Herzlich willkommen! Schön, dass Sie sich für ein Studium an der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg entschieden haben. Sie gehören nun zu den etwa 20.000 Studierenden, die in den kommenden Monaten

Mehr

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten Austauschstudenten aus dem Ausland Studenten, die an einer ausländischen Hochschule immatrikuliert sind, können für einen Studienaufenthalt oder die Durchführung eines Praktikums an der CONSMUPA zugelassen

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR INTERNATIONALE STUDIERENDE/AUSTAUSCHSTUDIERENDE

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR INTERNATIONALE STUDIERENDE/AUSTAUSCHSTUDIERENDE WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR INTERNATIONALE STUDIERENDE/AUSTAUSCHSTUDIERENDE Wer ein Studium im Ausland beginnt, hat meistens viele Fragen. Um unseren internationalen Studierenden die Anfangszeit etwas zu

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Universität zu Köln Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Herzlich Willkommen! Abteilung 93 Internationale Mobilität Matthias Kirste 09.07.2015 1. Was wird gefördert? Semesteraufenthalte zum SS 2016 (i.d.r.

Mehr

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können Ihr CallYa-Guthaben schnell und bequem verwalten Prüfen Sie Ihr Guthaben mit Ihrem Handy oder online bei MeinVodafone.

Mehr

Ein Wegweiser durch das Studierendenportal

Ein Wegweiser durch das Studierendenportal Ein Wegweiser durch das Studierendenportal Zugang erhalten Seite 1 Materialien abrufen Seite 7 Stundenplan/Termine Seite 8 Prüfungsergebnisse Seite 9 Anmelden Seite 2 Veranstaltungen belegen Seite 3 Suchen

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung

CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung Deutsches Hochschulkonsortium für Internationale Kooperation (DHIK) CDHAW Gliederung CDHAW Die Möglichkeiten Programmübersicht Teilnahmevoraussetzungen Die Bewerbung

Mehr

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 Informationsveranstaltung für Studierende zur QIS-Student im Fachbereich 09 Freitag, 09.10.2015, 10:00 Uhr Heute: 1.) Überblick: Was ist QIS-Student und warum

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Akademisches Auslandsamt AAA DER WEG NACH LEIPZIG. Ein Leitfaden für Austauschstudierende

Akademisches Auslandsamt AAA DER WEG NACH LEIPZIG. Ein Leitfaden für Austauschstudierende Akademisches Auslandsamt AAA DER WEG NACH LEIPZIG Ein Leitfaden für Austauschstudierende 2 Inhaltsverzeichnis Begrüßung 3 Die Stadt Leipzig 5 Die Universität Leipzig 6 Das Studium an der Universität Leipzig...

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben

Mehr

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke?

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke? Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Die Anzahl der möglichen Bewerbungen in den Bachelor-Studiengängen ist nicht limitiert. Beachten Sie aber, dass Sie sich letztendlich nur für einen Studiengang

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Anlagen. Anschrift zur Einreichung der Einschreibungsunterlagen. Seite. Checkliste. Zweitschrift Checkliste für Ihre Unterlagen

Anlagen. Anschrift zur Einreichung der Einschreibungsunterlagen. Seite. Checkliste. Zweitschrift Checkliste für Ihre Unterlagen Studiengang: Sozialmanagement (M. A.) Anlagen Checkliste Zweitschrift Checkliste für Ihre Unterlagen Hinweise zu den einzureichenden Unterlagen Erklärung zum Hörerstatus Allgemeine Hinweise zur Einschreibung

Mehr

DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG

DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG Informationen zu UniCard, Campus-Netzwerk, PC-Pools, Software & mehr Inhalt dieser Präsentation Kurzvorstellung URZ UniCard

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER DEZERNAT 1, STUDIERENDEN- SEKRETARIAT ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER BITTE unbedingt die ALLGEMEINEN HINWEISE zur Bewerbung auf den letzten Seiten dieses Antrages BEACHTEN!

Mehr

Infobroschüre für Studienanfänger am Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD)

Infobroschüre für Studienanfänger am Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) Infobroschüre für Studienanfänger am Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) Liebe Erstis, zunächst einmal möchten wir als Fachschaft euch herzlich am IÜD willkommen heißen. Aus eigener Erfahrung

Mehr

Erstsemester-Anmeldeprozess. Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen!

Erstsemester-Anmeldeprozess. Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen! Erstsemester-Anmeldeprozess Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen! Identity Management (1) Mit dem Erhalt der Einschreibeunterlagen haben Sie auch den Brief

Mehr

Leitfaden zum Buddy-Programm SEI COOL SEI BUDDY

Leitfaden zum Buddy-Programm SEI COOL SEI BUDDY International Office Leitfaden zum Buddy-Programm SEI COOL SEI BUDDY GEMEINSAM DURCH DEN UNI-DSCHUNGEL Inhaltsverzeichnis I. Was ist das Buddy-Programm? 3 II. III. Welche Vorteile habe ich durch mein Engagement

Mehr

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Dr. Korbinian Herrmann Fakultät für Informatik Koordinator Studienbeginn 2011 Agenda Abgabe Abiturzeugnisse Immatrikulation Studienplan: Spezielles

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Ihre Chance: Real-Time Reiseschutz

Ihre Chance: Real-Time Reiseschutz AGA International S.A. Ihre Chance: Real-Time Reiseschutz Sofortzahlung für Ihre Kunden. Wiederholte Provision für Sie. In Kooperation mit: Wir läuten mit Ihnen eine neue Reiseschutz-Ära ein Mit Kundenloyalität,

Mehr

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008

Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008 Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008 Die Vorbereitung Alle Fristen für Erasmus sind den Infoveranstaltungen und dem Internet zu entnehmen. Die Fristen der Universität Huelva werden

Mehr

1. Das Buddy Programm

1. Das Buddy Programm BUDDY LEITFADEN Inhaltsverzeichnis 1. Das Buddy Programm... 1 2. Kontaktaufnahme vor der Ankunft... 2 3. Nach der Ankunft... 2 3.1 Begrüßung und Begleitung zur Unterkunft... 2 3.2 Begleitung zu den Behörden...

Mehr

1. Bitte besuchen Sie die Website www.uni-hamburg.de/online-bewerbung und klicken Sie auf Bewerberaccount anlegen.

1. Bitte besuchen Sie die Website www.uni-hamburg.de/online-bewerbung und klicken Sie auf Bewerberaccount anlegen. Anleitung für die STINE Online-Bewerbung 1. Bitte besuchen Sie die Website www.uni-hamburg.de/online-bewerbung und klicken Sie auf Bewerberaccount anlegen. 2. Hier erstellen Sie zunächst ein neues Bewerberkonto,

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

1.2 Warum sollte ich ein Konto einrichten? Wenn Sie bei Guidebooker buchen wollen, müssen Sie sich registrieren und den AGB als Kunde zustimmen.

1.2 Warum sollte ich ein Konto einrichten? Wenn Sie bei Guidebooker buchen wollen, müssen Sie sich registrieren und den AGB als Kunde zustimmen. FAQ für Kunden 1. Anmeldung/Registrierung 2. Service 3. Produkte 4. Zahlungsmittel 5. Buchungen & Stornierungen 1. Anmeldung/Registrierung 1.1 Wie kann ich mich registrieren? Wenn Sie sich registrieren

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 und 9 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und

Mehr

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Die Abgabe einer Verpflichtungerklärung ist ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich! Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Hierzu bitten wir Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Termin

Mehr

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik WISO- STUDIENBERATUNGZENTRUM www.wiso.uni-koeln.de/wiso-sbz.html wiso-beratung@uni-koeln.de WIRTSCHAFTS- UND SOZIALWIS- SENSCHAFTLICHE FAKULTÄT UNIVERSITÄT ZU KÖLN Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr