Lektion Was hatte Gott Adam gesagt, würde geschehen, wenn sie vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen essen würden? - Sie würden sterben.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lektion Was hatte Gott Adam gesagt, würde geschehen, wenn sie vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen essen würden? - Sie würden sterben."

Transkript

1 Lektion Als Satan kam, um Eva zu täuschen, wie versteckte er sich? - In einer Schlange. 2. Wusste Eva, dass es Satan war, der zu ihr sprach? - Nein. 3. Warum versteckte sich Satan in der Schlange? - Weil Satan Eva in die Falle locken wollte. - Weil Satan Eva täuschen wollte. - Weil Satan Eva vernichten wollte. 4. Versucht Satan auch heute noch, Menschen in die Falle zu locken und sie zu täuschen? - Ja. 5. Wie versucht Satan heute, Menschen in die Falle zu locken und sie zu täuschen? - Erstens spricht Satan zu uns in unserem Verstand. - Zweitens spricht Satan zu uns durch andere Menschen. - Drittens spricht Satan zu uns durch Dämonen. 6. Was hatte Gott Adam gesagt, würde geschehen, wenn sie vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen essen würden? - Sie würden sterben. 7. Was sagte Satan Eva, würde geschehen, wenn sie vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen essen würden? - Sie würden nicht sterben. - Sie würden wie Gott werden. 8. Was nannte Satan Gott? - Einen Lügner. Lektion 12 1

2 9. Was taten Adam und Eva, nachdem sie gesündigt hatten und erkannten, dass sie nackt waren? - Sie machten sich Kleidung aus Blättern. 10. Was taten Adam und Eva, nachdem sie gesündigt hatten und Gott hörten, wie Er kam, um sie zu sehen? - Sie versteckten sich vor Gott. 11. Ist es möglich, sich vor Gott zu verstecken? - Nein. Gott ist überall. 12. Wen hasst Satan? - Satan hasst Gott und alle Menschen. 13. Will Satan, dass ihr auf Gottes Wort hört? - Nein. 14. Warum will Satan nicht, dass ihr auf Gottes Wort hört? - Weil Satan alle Menschen hasst und will, dass diese in den feurigen Pfuhl eingehen. Lektion 12 2

3 Was tat Gott, nachdem Adam und Eva Gott ungehorsam waren? Lesen wir 1. Mose 3: 9 9 Und Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du? - Nachdem Adam und Eva Gott ungehorsam waren, rief Gott Adam. Hat Gott Adam gerufen, weil Er nicht wusste, wo Adam war? - Nein. - Gott weiß alles. - Gott sieht alles. - Niemand kann sich vor Gott verstecken. Warum hat Gott Adam gerufen? - Gott wollte, dass Adam zu Ihm kommt und seine Sünde bekennt. - Gott wollte, dass Adam zu Ihm kommt und zugibt, dass er Gott ungehorsam war. - Gott wollte, dass Adam zu Ihm kommt und zugibt, auf Satan gehört zu haben. Warum kann Gott Adam rufen? - Weil Gott Adam geschaffen hat. - Weil Adam Gott gehörte. - Weil Gott Adam geschaffen hat, um Gott gehorsam zu sein. Warum kann Gott alle Menschen rufen? - Weil Gott alle Menschen geschaffen hat. - Weil alle Menschen Gott gehören. - Weil Gott alle Menschen geschaffen hat, um Gott gehorsam zu sein. Gott hat sich nicht geändert. Gott ruft auch heute noch Menschen. Lektion 12 3

4 Wie ruft Gott heute Menschen? - Erstens ruft Gott Menschen durch Seine Schöpfung. Gottes Schöpfung zeigt, dass es einen Gott gibt und dass Gott alles erschaffen hat und dass Gott will, dass wir auf Ihn hören. - Zweitens ruft Gott Menschen durch Sein Buch, die Bibel. Gottes Buch, die Bibel, ist Gottes Nachricht an euch. Gottes Buch, die Bibel, ist Gott, der zu euch spricht. Was antwortete Adam, als Gott ihn rief? Lesen wir 1. Mose 3: Und er sprach: Ich hörte dich im Garten und fürchtete mich; denn ich bin nackt, darum versteckte ich mich. Warum hatten Adam und Eva Angst? - Weil sie Gott ungehorsam waren. Hier ist ein Bild: Wenn der Eigentümer eines Feldes kommt, während ein Dieb Mais stiehlt, wird sich der Dieb verstecken? - Ja. Weil Adam und Eva gesündigt hatten und Gott ungehorsam waren, haben sie sich vor Gott versteckt. Was sagte Gott daraufhin zu Adam? Lesen wir 1. Mose 3: Und er sprach: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist? Hast du nicht gegessen von dem Baum, von dem ich dir Lektion 12 4

5 gebot, du solltest nicht davon essen? Warum fragte Gott Adam, ob er die Frucht gegessen habe? Wusste Gott nicht, dass Adam die Frucht gegessen hatte? - Doch. Warum fragte Gott Adam, ob er die Frucht gegessen habe? - Gott wollte, dass Adam zu Ihm kommt und seine Sünde bekennt. - Gott wollte, dass Adam zu Ihm kommt und zugibt, dass er Gott ungehorsam war. - Gott wollte, dass Adam zu Ihm kommt und zugibt, auf Satan gehört zu haben. Warum kann Gott Adam befragen? - Weil Gott der Eine war, der Adam erschaffen hatte. Weil Gott alle Menschen erschaffen hat, kann Gott alle Menschen befragen. Eines Tages wird Gott alle Menschen befragen und alle Menschen werden Gott antworten müssen. Gott befragte Adam. Und was antwortete Adam? Lesen wir 1. Mose 3: Da sprach Adam: Die Frau, die du mir zugesellt hast, gab mir von dem Baum und ich aß. 13 Da sprach Gott der HERR zur Frau: Warum hast du das getan? Die Frau sprach: Die Schlange betrog mich, sodass ich aß. - Adam beschuldigte die Frau, und die Frau beschuldigte die Schlange. Gott kannte bereits die Wahrheit. Keine Wahrheit ist vor Gott verborgen. Lektion 12 5

6 Was tut jemand, der beim Stehlen ertappt wird? - Er versucht, jemand anderen zu beschuldigen. Wir mögen andere täuschen können, indem wir jemand anderen beschuldigen. Wir können Gott nicht täuschen, indem wir jemand anderen beschuldigen. Gott kennt immer die Wahrheit. Gott bestraft immer diejenigen, die Ihm ungehorsam sind. Gott bestraft immer diejenigen, die sündigen. Als erstes bestrafte Gott die Schlange. Lesen wir 1. Mose 3: Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du das getan hast, seist du verflucht, verstoßen aus allem Vieh und allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du kriechen und Erde fressen dein Leben lang. Wie bestrafte Gott die Schlange? - Die Schlange muss nun auf ihrem Bauch kriechen. Warum bestrafte Gott die Schlange? Die Schlange hatte nicht zu Eva gesprochen. Nur Satan hatte zu Eva gesprochen. Warum bestrafte Gott die Schlange? - Weil Gott alle Sünde bestraft. - Weil Satan die Schlange missbraucht hatte, um zu sündigen. - Gott bestraft alle Sünde. Als zweites bestrafte Gott Eva. Lektion 12 6

7 Lesen wir 1. Mose 3: Und zur Frau sprach er: Ich will dir viel Mühsal schaffen, wenn du schwanger wirst; unter Mühen sollst du Kinder gebären. Und dein Verlangen soll nach deinem Mann sein, aber er soll dein Herr sein. Wie bestrafte Gott Eva? - Eva sollte unter großen Schmerzen Kinder gebären. Die Strafe für Eva ist die Strafe für alle Frauen. Jetzt gebären alle Frauen Kinder unter großen Schmerzen. Als drittes bestrafte Gott Adam. Lesen wir 1. Mose 3: Und zum Mann sprach er: Weil du gehorcht hast der Stimme deiner Frau und gegessen von dem Baum, von dem ich dir gebot und sprach: Du sollst nicht davon essen -, verflucht sei der Acker um deinetwillen! Mit Mühsal sollst du dich von ihm nähren dein Leben lang. 18 Dornen und Disteln soll er dir tragen, und du sollst das Kraut auf dem Felde essen. 19 Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, bis du wieder zu Erde werdest, davon du genommen bist. Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden. Wie bestrafte Gott Adam? - Adam sollte den Acker mit viel Schweiß bearbeiten und wenig Mais ernten. Die Strafe für Adam ist die Strafe für alle Männer. Jetzt bearbeiten alle Männer den Acker mit viel Schweiß und ernten wenig Mais. Wie noch hat Gott Adam bestraft? - Gott verfluchte die ganze Erde. Lektion 12 7

8 Welches sind die Zeichen, dass Gott die Erde verflucht hat? - Es gibt viele Dornen und viel Unkraut. - Es gibt viel Dürre und Hochwasser. - Es gibt viele giftige Pflanzen und Schlangen. - Tiere beißen Menschen. - Menschen müssen hart arbeiten. - Menschen werden krank. - Menschen sterben. Weil Adam und Eva Gott ungehorsam waren, ist die Erde verflucht. Weil Adam und Eva Gott ungehorsam waren, ist die Erde voll von Bösem. Weil Adam und Eva Gott ungehorsam waren, sterben alle Menschen. Gottes Strafe für Ungehorsam ist ewiger Tod. Gottes Strafe für Sünde ist ewiger Tod. Lasst uns nachlesen, was Gott gesagt hat, nachdem Er Adam und Eva bestraft hatte. Lesen wir 1. Mose 3: Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau und zwischen deinem Nachkommen und ihrem Nachkommen; der soll dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen. Zu wem sprach Gott? - Gott sprach zu Satan. Was sagte Gott zu Satan? - Gott sagte, dass jemand Satans Kopf zertreten wird, obwohl Satan ihn in die Ferse stechen würde. Lektion 12 8

9 Wer sollte Satans Kopf zertreten? - Der Retter. Was versprach Gott zu tun, kurz nachdem Er Adam und Eva bestraft hatte? - Kurz, nachdem Gott Adam und Eva bestraft hatte, versprach Gott, den Retter zu senden. Was sollte der Retter tun? - Der Retter würde kommen, um die Menschen von der Macht der Sünde zu befreien. - Der Retter würde kommen, um die Menschen von der Macht des Todes zu befreien. - Der Retter würde kommen, um die Menschen von der Macht Satans zu befreien. Der Retter würde kommen, um gegen Satan zu kämpfen. Satan würde den Retter verwunden, aber der Retter würde Satan besiegen. Wer sollte der Retter sein? - Der Retter würde der Sohn einer Jungfrau sein. Warum versprach Gott, den Retter zu senden? - Weil Gott alle Menschen sehr lieb hat. Haben Adam und Eva Gottes Liebe verdient? - Nein. Warum verdienten Adam und Eva nicht Gottes Liebe? - Weil sie Gott ungehorsam waren und auf Satan gehört hatten. Was verdiente Adams und Evas Ungehorsam? - Ihr Ungehorsam verdiente den ewigen Tod. Adams und Evas Ungehorsam verdiente den Tod. Aber Gott versprach, den Retter zu senden, um sie zu erretten. Lektion 12 9

10 Hier ist ein Bild: Ein Mann, der am sterben ist, kommt zu deinem Haus. Du kaufst Medikamente und Nahrung für ihn. Er bleibt viele Tage bei dir. Schließlich wird er gesund. Bevor er weggeht, stiehlt er deine Kuh. Später kommt der Mann zurück und steht einmal mehr kurz davor zu sterben. Du kaufst wieder Medikamente und Nahrung für ihn. Er wird noch mal gesund. Der Mann hatte deine Kuh gestohlen und verdiente Strafe. Aber du hast dem Mann geholfen, wieder gesund zu werden. Adams und Evas Ungehorsam verdiente den Tod. Doch Gott versprach, den Retter zu senden, um sie zu erretten. Lektion 12 10

spektrum Vitamin B Gute Beziehungen

spektrum Vitamin B Gute Beziehungen spektrum Vitamin B Gute Beziehungen Inhalt I. Wie sich Gott die Beziehung zu uns Menschen eigentlich gedacht hat und was daraus geworden ist II.Wie möchte Gott, dass wir die Beziehung zu ihm heute gestalten?

Mehr

Predigt zu 1. Mose 3,1 ff. von Pfarrerin Stefanie Stock, Invocavit,

Predigt zu 1. Mose 3,1 ff. von Pfarrerin Stefanie Stock, Invocavit, Predigt zu 1. Mose 3,1 ff. von Pfarrerin Stefanie Stock, Invocavit, 14.2.16 Liebe Gemeinde! Unseren Predigttext wird jede und jeder von Ihnen kennen: Es handelt sich um die Geschichte von Adam, Eva und

Mehr

13. März Mose 3,1-19 Deine Zeit ist unumkehrbar

13. März Mose 3,1-19 Deine Zeit ist unumkehrbar 13. März 2011 1. Mose 3,1-19 Deine Zeit ist unumkehrbar Am Sonntag Invocavit, dem ersten Sonntag der Passionszeit am 13. März 2011 geht die Predigt von Pfarrer Ralf-Andreas Gmelin aus vom ersten Buch der

Mehr

Adam und Eva und der Verlust des Paradieses. Der Mensch im Anfang Teil VI BnP,

Adam und Eva und der Verlust des Paradieses. Der Mensch im Anfang Teil VI BnP, Adam und Eva und der Verlust des Paradieses Der Mensch im Anfang Teil VI BnP, 10.1.2016 9 Gott, der Herr, rief Adam zu und sprach: Wo bist du? 10 Er antwortete: Ich habe dich im Garten kommen hören; da

Mehr

Lektion Hielt Gott Sein Versprechen, Mose zu dem Berg Sinai zurück zu bringen? - Ja.

Lektion Hielt Gott Sein Versprechen, Mose zu dem Berg Sinai zurück zu bringen? - Ja. Lektion 33 1. Was hatte Gott versprochen als Er aus dem brennenden Busch zu Mose gesprochen hatte? - Gott hatte versprochen, dass Er Mose zurück zu dem Berg Sinai bringen würde. 2. Hielt Gott Sein Versprechen,

Mehr

Und in der Geschichte ist auch Adam. Der Mensch. Der Mann. Aber nicht nur der. Sondern auch die Frau.

Und in der Geschichte ist auch Adam. Der Mensch. Der Mann. Aber nicht nur der. Sondern auch die Frau. Predigt Gen 3 Drei Mal in meinem Leben bin ich einer Schlange begegnet. Jedes Mal war das mit Angst verbunden. Das erste Mal war das am Stausee in Glauchau. Ich war als Kind Kanu fahren mit meiner Pfadfindergruppe.

Mehr

Lektion Kannte Gott die Bosheit der Einwohner von Sodom und Gomorra? - Ja. 2. Wenn Menschen Gott vergessen, vergisst Gott sie? - Nein.

Lektion Kannte Gott die Bosheit der Einwohner von Sodom und Gomorra? - Ja. 2. Wenn Menschen Gott vergessen, vergisst Gott sie? - Nein. Lektion 22 1. Kannte Gott die Bosheit der Einwohner von Sodom und Gomorra? - Ja. 2. Wenn Menschen Gott vergessen, vergisst Gott sie? 3. Wenn Menschen Gott vergessen, wird Gott ihre Sünden vergessen? 4.

Mehr

Lektion Wohin führte Gott die Israeliten, nachdem Er den Pharao und dessen Armee in dem Roten Meer vernichtete? - In die Wüste.

Lektion Wohin führte Gott die Israeliten, nachdem Er den Pharao und dessen Armee in dem Roten Meer vernichtete? - In die Wüste. Lektion 32 1. Wohin führte Gott die Israeliten, nachdem Er den Pharao und dessen Armee in dem Roten Meer vernichtete? - In die Wüste. 2. Was ist eine Wüste? - Die Wüste ist eine Gegend, in der es nur Sand

Mehr

Lektion In welches Land führte Gott die Israeliten, nachdem Er sie aus Ägypten herausgeführt hatte? - Zurück in das Land Kanaan.

Lektion In welches Land führte Gott die Israeliten, nachdem Er sie aus Ägypten herausgeführt hatte? - Zurück in das Land Kanaan. Lektion 31 1. In welches Land führte Gott die Israeliten, nachdem Er sie aus Ägypten herausgeführt hatte? - Zurück in das Land Kanaan. 2. Wie führte Gott die Israeliten am Tage? - Durch eine Wolke. 3.

Mehr

Lektion Warum hassten die Pharisäer Jesus? - Weil Jesus ihnen gesagt hatte, dass Er Gott der Retter war.

Lektion Warum hassten die Pharisäer Jesus? - Weil Jesus ihnen gesagt hatte, dass Er Gott der Retter war. Lektion 55 1. Warum hassten die Pharisäer Jesus? - Weil Jesus ihnen gesagt hatte, dass Er Gott der Retter war. 2. Warum sonst hassten die Pharisäer Jesus? - Weil Jesus ihnen gesagt hatte, dass sie Sünder

Mehr

Adventliche Verheißungen 2011. 1. Ursprung der Verheißungen zu Gen 3,15

Adventliche Verheißungen 2011. 1. Ursprung der Verheißungen zu Gen 3,15 Adventliche Verheißungen 2011 1. Ursprung der Verheißungen zu Gen 3,15 1. Advent als Ankunft und Erwartung Wenn wir heute über den Advent sprechen, dann meinen wir die vier Wochen vor Weihnachten, in denen

Mehr

Der Schöpfer und die Menschen in ihren Sünden Warum ein Menschenopfer nötig war (Teil 1)

Der Schöpfer und die Menschen in ihren Sünden Warum ein Menschenopfer nötig war (Teil 1) Und es hörten ihn die zwei Jünger reden und folgten Jesus nach. Joh 1,37 Wie alles begann... Der Schöpfer und die Menschen in ihren Sünden Warum ein Menschenopfer nötig war (Teil 1) 2014 Jahrgang 1 Heft

Mehr

1 Mose 3, Predigt zur Ausstellung Neue Anfänge nach 1945? Itzehoe (Invokavit) Georg Alexy

1 Mose 3, Predigt zur Ausstellung Neue Anfänge nach 1945? Itzehoe (Invokavit) Georg Alexy 1 1 Mose 3,1-24 1. Predigt zur Ausstellung Neue Anfänge nach 1945? Itzehoe 28.2.2016 (Invokavit) Georg Alexy Liebe Gemeinde! Unsere Kirche sieht im Augenblick anders aus als sonst. Mitten in unserem Gottesdienstraum

Mehr

11. Sonntag n. Trinitatis Genesis 3, Der Fluch

11. Sonntag n. Trinitatis Genesis 3, Der Fluch 1 11. Sonntag n. Trinitatis Genesis 3, 1-24 19.08.2007 Der Fluch 1 Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu der Frau: Ja, sollte Gott

Mehr

Manchmal ist es nötig, dass wir Rückblick halten und uns fragen, wo wir eigentlich stehen. Bei einer solchen Selbstprüfung ist es wichtig, dass wir

Manchmal ist es nötig, dass wir Rückblick halten und uns fragen, wo wir eigentlich stehen. Bei einer solchen Selbstprüfung ist es wichtig, dass wir ? Wo bist du Wo bist du? Manchmal ist es nötig, dass wir Rückblick halten und uns fragen, wo wir eigentlich stehen. Bei einer solchen Selbstprüfung ist es wichtig, dass wir uns selbst gegenüber offen und

Mehr

Der Mensch gibt die Tiere Namen. Er kennt sie und verbindet sich mit ihnen. Aber, wenn die Stimmen der Tieren lauter klingen als Gott, versauert die B

Der Mensch gibt die Tiere Namen. Er kennt sie und verbindet sich mit ihnen. Aber, wenn die Stimmen der Tieren lauter klingen als Gott, versauert die B Genesis 2-3 Wenn wir uns aufmachen, diese Geschichte zu verstehen, haben wir uns meistens schon entscheiden, wie wir sie zu verstehen haben. Geht es um die Geschichte, um das, was zu einem bestimmten Zeitpunkt

Mehr

Quiz und Tausch. Schritt 1 - schritt 4. Kooperatives Lernen. Schritt 5 - schritt 7

Quiz und Tausch. Schritt 1 - schritt 4. Kooperatives Lernen. Schritt 5 - schritt 7 Quiz und Tausch Wenn die Schüler lesen können, kannst du diese Methode benutzen, wenn ihr alle Geschichten aus dem Buch gelesen habt: Schritt 1 - schritt 4 Schritt 1: Die Schüler erheben sich, gehen zwischen

Mehr

Arbeit dankbare Verwaltung

Arbeit dankbare Verwaltung Meine Arbeit: Job oder/und Berufung Männerwochenende 06.02 08.02.2015 Sanderhof 1 Arbeit dankbare Verwaltung unserer Gaben oder neurotische Imagepflege 24.02.2015 Einführung 2 24.02.2015 Arbeit, abgeleitet

Mehr

Männer und Frauen: Wer sind wir?

Männer und Frauen: Wer sind wir? Männer und Frauen: Wer sind wir? Heute wollen wir ganz an den Anfang zum 1. Mose. Im Mittelpunkt stehen die Kapitel 1-3, die wir heute aus einem besonderen Blickwinkel betrachten wollen. Wir wollen uns

Mehr

Wie alles begann. Wie alles begann

Wie alles begann. Wie alles begann Das Alte Testament Wie alles begann Wie alles begann (1. Mose 1,1-31; 2,1-4) Zu Anfang, bevor unsere Welt entstanden ist, war alles leer und kalt und dunkel. Es war überhaupt nichts da. Aber nein, das

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Lektion Tut Gott immer das, von dem Er gesagt hat, dass Er es tun wird? - Ja.

Lektion Tut Gott immer das, von dem Er gesagt hat, dass Er es tun wird? - Ja. Lektion 18 1. Gott sagte Noah, dass Er eine Flut senden wird, um alle Menschen zu vernichten, die nicht an Gott glauben. Vergisst Gott die Dinge zu tun, von denen Er gesagt hat, dass Er sie tun wird? 2.

Mehr

Lektion Konnte der Gelähmte sich selber heilen? - Nein. 2. Konnten die Freunde des Gelähmten ihn heilen? - Nein.

Lektion Konnte der Gelähmte sich selber heilen? - Nein. 2. Konnten die Freunde des Gelähmten ihn heilen? - Nein. Lektion 53 1. Konnte der Gelähmte sich selber heilen? 2. Konnten die Freunde des Gelähmten ihn heilen? 3. Konnte irgendein Arzt den Gelähmten heilen? 4. Zu wem brachten die Männer den Gelähmten? - Zu Jesus.

Mehr

Altersgruppe: 2. Kindergarten (2KI1 BB1-11)

Altersgruppe: 2. Kindergarten (2KI1 BB1-11) Altersjahr: 6 Jahre Themenreihe: Das Bibelbuch Lektionsnummer, Thema: 7. Sünde trennt von Gott, unserem Schöpfer (Der Sündenfall) Haupt-Bibelstellen: 1Mo 3,1-24 Joh 3,16/ 14,6 Rö 5,12+17-19 Altersgruppe:

Mehr

Lektion Warum wurde der brennende Busch, den Mose sah, nicht vom Feuer verzehrt? - Weil Gott in diesem Busch war.

Lektion Warum wurde der brennende Busch, den Mose sah, nicht vom Feuer verzehrt? - Weil Gott in diesem Busch war. Lektion 28 1. Warum wurde der brennende Busch, den Mose sah, nicht vom Feuer verzehrt? - Weil Gott in diesem Busch war. 2. Warum war Gott in dem brennenden Busch? - Weil Gott mit Mose über die Israeliten

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch

Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: E. Frischbutter Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Jona und der große Fisch

Jona und der große Fisch Bibel für Kinder zeigt: Jona und der große Fisch Text: Edward Hughes Illustration: Jonathan Hay Adaption: Mary-Anne S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC PO Box

Mehr

Lektion Wusste Abraham, dass Gott im Sinn hatte, den Retter durch den Stammbaum von Isaak zu senden? - Ja.

Lektion Wusste Abraham, dass Gott im Sinn hatte, den Retter durch den Stammbaum von Isaak zu senden? - Ja. Lektion 23 1. Wie lautete der Name des Sohnes, den Gott Abraham und Sara schenkte? - Isaak. 2. Wusste Abraham, dass Gott im Sinn hatte, den Retter durch den Stammbaum von Isaak zu senden? - Ja. 3. Warum

Mehr

Der Anruf. Hast du etwas Zeit für mich? Worüber können wir mit Gott reden?

Der Anruf. Hast du etwas Zeit für mich? Worüber können wir mit Gott reden? Der Anruf Der Anruf Hast du etwas Zeit für mich? Tut... tut... tut... Hast du das auch schon erlebt? Du willst deinen besten Freund oder deine beste Freundin anrufen und es ist besetzt? Du wartest fünf

Mehr

Predigt über 1. Mose 3,1-24

Predigt über 1. Mose 3,1-24 Predigt über 1. Mose 3,1-24 1 Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der Herr gemacht hatte, und sprach zu der Frau: Ja, sollte Gott gesagt haben: Ihr sollt nicht essen von

Mehr

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs.

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. Lektion 46 1. Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. 2. Von dem Stammbaum welchen jüdischen Königs stammte Jesus außerdem ab? - Von dem Stammbaum des Königs

Mehr

Samuel, Gottes Kindlicher Diener

Samuel, Gottes Kindlicher Diener Bibel für Kinder zeigt: Samuel, Gottes Kindlicher Diener Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Jesus, unser Herr! Seine Existenz vor der Schöpfung

Jesus, unser Herr! Seine Existenz vor der Schöpfung Jesus, unser Herr! Seine Existenz vor der Schöpfung Jesus, unser Herr! Seine Existenz vor der Schöpfung I. Die Frage nach der Identität von Jesus A. Wer ist Jesus, laut Aussagen von Menschen heute? a.

Mehr

Lektion 43. 5. Welcher war der neue Name des Volkes von Juda, das nach Jerusalem zurückgekehrt war? - Die Juden.

Lektion 43. 5. Welcher war der neue Name des Volkes von Juda, das nach Jerusalem zurückgekehrt war? - Die Juden. Lektion 43 1. Wie bestrafte Gott die zehn Stämme Israels? - Gott sandte die Assyrer, die zehn Stämme Israels zu erobern und die Assyrer machten sie zu ihren Sklaven. 2. Wie bestrafte Gott die zwei Stämme

Mehr

Problem und Sinn des Lebens

Problem und Sinn des Lebens Kapitel 1 Problem und Sinn des Lebens Genesis 2:15 17; 3:1-19 VERSTÄNDNIS Seiten 12-17 DISKUSSION Seiten 18-24 Verständnis / Problem und Sinn des Lebens VERSTÄNDNIS WAS MUSS ICH ÜBER DIESE PASSAGE WISSEN?

Mehr

Glaube kann man nicht erklären!

Glaube kann man nicht erklären! Glaube kann man nicht erklären! Es gab mal einen Mann, der sehr eifrig im Lernen war. Er hatte von einem anderen Mann gehört, der viele Wunderzeichen wirkte. Darüber wollte er mehr wissen, so suchte er

Mehr

Glaube und Werke Jakobus 2,14-24

Glaube und Werke Jakobus 2,14-24 Glaube und W Jakobus 2,1 4-24 erke Werke contra Glauben? Ist nicht Abraham, unser Vater, aus Werken gerechtfertigt worden...? Denn wir urteilen, dass der Mensch durch Glauben gerechtfertigt wird, ohne

Mehr

Leiden, Krankheit und Tod!

Leiden, Krankheit und Tod! Annelies Würgler Kurt Niederer Vorbemerkung: Gott ist in seinem Handeln souverän und vieles bleibt für uns unverständlich. Unser Verstehen bleibt bruchstückhaft. Unser Glaube wirkt sich aus: Durchschnittliche

Mehr

Gott hat alles gemacht

Gott hat alles gemacht Gott hat alles gemacht Die Bibel ist ein sehr wichtiger Brief 1 von Gott, der für jeden von uns persönlich geschrieben wurde. Ja genau! Die Bibel sagt, dass Gott gerade für dich eine ganz besondere Nachricht

Mehr

Der Menschensohn. Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Römer 8,14)

Der Menschensohn. Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Römer 8,14) Der Menschensohn O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege! (Römer 11,33) Ohne die Bibel und

Mehr

Das erste Evangelium

Das erste Evangelium Das erste Evangelium Reihe: So hat alles begonnen (6/7) 1. Mose 3, 14-15 Schriftlesung: 1. Mose 3, 1-15 (nicht Gute Nachricht!) I. DER BÖSE WIRD ENDGÜLTIG VERURTEILT II. DER GUTE WIRD SIEGEN! Da sprach

Mehr

CD Erzählung (Kindergarten)

CD Erzählung (Kindergarten) CD Erzählung (Kindergarten) Text: Judith Hickel Übersetzung: Claudia Pohn 1. Hallo-Lied Weißt du eigentlich, dass Gott dich ganz einzigartig und besonders gemacht hat und er dich mehr liebt, als du dir

Mehr

Das Adam und Eva Problem lebt bis heute in uns!

Das Adam und Eva Problem lebt bis heute in uns! Das Adam und Eva Problem lebt bis heute in uns! Existierten Adam und Eva wirklich? Wahrscheinlich wird diese Frage von den meisten verneint. Wer glaubt schon an das Märchen mit der Frucht (die irrtümlich

Mehr

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 4,1-15 Kain und Abel

Hintergrundinformationen zu 1. Mose 4,1-15 Kain und Abel Hintergrundinformationen zu 1. Mose 4,1-15 Kain und Abel Personen - Gott, der Herr (Jahwe): Mit dem Namen Jahwe stehen immer die Bündnisse und Verheissungen Gottes mit den Menschen in Verbindung. - Kain:

Mehr

Lektion Wer ließ den Pharao träumen? - Gott.

Lektion Wer ließ den Pharao träumen? - Gott. Lektion 26 1. Wer ließ den Pharao träumen? - Gott. 2. Was geschah im ersten Traum, den Gott den Pharao träumen ließ? - Die sieben mageren Kühe fraßen die sieben fetten Kühe auf. 3. Was geschah im zweiten

Mehr

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie,

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie, Arbeitsbogen 1. Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Lies dir die Einführung in den Bibeltext und den Text selbst durch. Wie erleben Adam und Eva in dieser Geschichte, von

Mehr

Predigt im Gottesdienst zur Goldenen Konfirmation am in der Cyriakuskirche Illingen

Predigt im Gottesdienst zur Goldenen Konfirmation am in der Cyriakuskirche Illingen Predigt im Gottesdienst zur Goldenen Konfirmation am 5.3.17 in der Cyriakuskirche Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht 1 Liebe Gemeinde, wir Menschen haben es auf dieser Welt, in dieser Weltgeschichte weit

Mehr

Copyright: Sven Fockner

Copyright: Sven Fockner Copyright: Sven Fockner Seite 2 1. Schritt: Gott Die Botschaft der Bibel beginnt mit Gott. Er steht am Anfang und wird als ein persönlicher und liebevoller Gott beschrieben. Psalm 90:2 Ehe denn die Berge

Mehr

Gebete gegen die fünf schlimmsten geistlichen Feinde

Gebete gegen die fünf schlimmsten geistlichen Feinde Gebete gegen die fünf schlimmsten geistlichen Feinde www.prophet-elias.com Gebete gegen die fünf schlimmsten geistlichen Feinde Wer sind diese Feinde? 1. Feind: Der Teufel Da sprach Gott der Herr zur Schlange:

Mehr

Nimm und iss! Henry Allan Ironside

Nimm und iss! Henry Allan Ironside Nimm und iss! Henry Allan Ironside Aus dem Englischen übersetzt von Andreas Hardt. 2016 www.bibelkommentare.de Dieser Kommentar ist im Internet veröffentlicht unter: www.bibelkommentare.de/get/cmt.323.pdf

Mehr

Monatspredigt Dezember 2013

Monatspredigt Dezember 2013 Monatspredigt Dezember 2013 Pfr. Gerhard Neumann Nach dem Sündenfall 1. Mose 3,14-19 14 Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du das getan hast, seist du verflucht, verstossen aus allem Vieh und

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Der Schöne, Dumme König

Bibel für Kinder zeigt: Der Schöne, Dumme König Bibel für Kinder zeigt: Der Schöne, Dumme König Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

YOUBE. 1. Gruppe 1 2 3 4 5 6 7 A B C. 2. Gruppe: A 1 2 3 4 5 6 7 C B. 3.Gruppe: B C 1 2 3 4 5 6 7 A. 4. Gruppe C A B 1 2 3 4 5 6 7

YOUBE. 1. Gruppe 1 2 3 4 5 6 7 A B C. 2. Gruppe: A 1 2 3 4 5 6 7 C B. 3.Gruppe: B C 1 2 3 4 5 6 7 A. 4. Gruppe C A B 1 2 3 4 5 6 7 Anbei ein Spiel zu unseren Konfi-WE am Lilienhof: Ich habe 7 Stationen (1-7) und 4 Nebenstationen (A-D) vorbereitet. Wir teilen die Konfis auf 4 Gruppen auf. Sie durchlaufen die Stationen in der Reihenfolge

Mehr

Predigt EINLEITUNG. HP I Arten der menschlichen Liebe. Johannes 3,16. André Schneider. Stockerau NOVUM Hauptstrasse 38 A Stockerau

Predigt EINLEITUNG. HP I Arten der menschlichen Liebe. Johannes 3,16. André Schneider. Stockerau NOVUM Hauptstrasse 38 A Stockerau Predigt Stockerau NOVUM Hauptstrasse 38 A- 2000 Stockerau Stockerau, 09.10.2011 Johannes 3,16 EINLEITUNG Ich hab vor kurzem in einem Buch einen interessanten Gedanken gelesen. Sinngemäß stand da: Es gibt

Mehr

Gott, ich will von dir erzählen in der Gemeinde singen und beten. Du kümmerst dich um Arme und Kranke, Gesunde, Alte und Kinder.

Gott, ich will von dir erzählen in der Gemeinde singen und beten. Du kümmerst dich um Arme und Kranke, Gesunde, Alte und Kinder. Nach Psalm 22 Gott, wo bist du? Gott, ich fühle mich leer, ich fühle mich allein. Ich rufe laut nach dir wo bist du? Ich wünsche mir Hilfe von dir. Die Nacht ist dunkel. Ich bin unruhig. Du bist für mich

Mehr

Noah und die große Flut

Noah und die große Flut Bibel für Kinder zeigt: Noah und die große Flut Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Maillot und Tammy S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Scham oder Würde. Welche Art von Scham, Schande, Peinlichkeit, oder Entwürdigung kennst du persönlich?

Scham oder Würde. Welche Art von Scham, Schande, Peinlichkeit, oder Entwürdigung kennst du persönlich? Sich schämen, am liebsten im Boden versinken! Wäre das mir nur nie passiert! Wenn das nur niemand erfährt, das ist zu peinlich! Was denken wohl die Andern über mich, meine Familie? Hier wurde ich zutiefst

Mehr

Ich bin mir nicht sicher, ob ich an Gott glauben kann, weil... Ich bin mir nicht sicher, ob ich an Gott glauben kann, weil...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich an Gott glauben kann, weil... Ich bin mir nicht sicher, ob ich an Gott glauben kann, weil... weil ich nicht viel über Gott weiß. wenn ich bete, bringt es fast nie was. die Forschungen sagen, dass es ihn nicht gibt. Und dass wir nicht von ihm stammen, sondern von den Affen. ich ihn nie gesehen

Mehr

Der Sündenfall und seine Folgen

Der Sündenfall und seine Folgen Der Sündenfall und seine Folgen Jer 17,9: Trügerisch ist das Herz, mehr als alles, und unheilbar ist es. Wer kennt sich mit ihm aus? Einleitung: Wir haben im zweiten Teil unseres Bibelkurses Gottes vollkommene

Mehr

Der Prinz wird ein Hirte

Der Prinz wird ein Hirte Bibel für Kinder zeigt: Der Prinz wird ein Hirte Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot und Lazarus Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children

Mehr

Inhalt Vorwort 7 Einleitende Bemerkungen 8 Der große Versöhnungstag I 38 Der große Versöhnungstag II 62 Der große Versöhnungstag III

Inhalt Vorwort 7 Einleitende Bemerkungen 8 Der große Versöhnungstag I 38 Der große Versöhnungstag II 62 Der große Versöhnungstag III Inhalt Vorwort...7 Einleitende Bemerkungen...8 Der große Versöhnungstag I...38 Der große Versöhnungstag II...62 Der große Versöhnungstag III...87 Der große Versöhnungstag IV...115 Das beständige Brandopfer...138

Mehr

Der Schöne, Dumme König

Der Schöne, Dumme König Bibel für Kinder zeigt: Der Schöne, Dumme König Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Gott rettet Noah. Noah aber ist gut und hat Gott gern, auch seine Familie hat Gott gern. Das ist nun die Geschichte von Noah und seiner Familie.

Gott rettet Noah. Noah aber ist gut und hat Gott gern, auch seine Familie hat Gott gern. Das ist nun die Geschichte von Noah und seiner Familie. Gott rettet Noah Am Anfang, vor langer Zeit hat Gott alles gemacht: den Himmel mit Sonne, Mond und Sternen; und die Erde mit den Blumen, Tieren und Menschen. Alles ist wunderbar. Adam und Eva leben in

Mehr

Gemeinschaft mit den Menschen

Gemeinschaft mit den Menschen 1 Gottes Plan: Gemeinschaft mit den Menschen GOTT HAT DEN MENSCHEN ZU SEINER EHRE GESCHAFFEN, UM MIT IHM GEMEINSCHAFT ZU HABEN UND DAMIT ER IHM DIENEN. DIE BIBEL SAGT: «Du bist würdig, unser Herr und Gott,

Mehr

Der Weise König Salomo

Der Weise König Salomo Bibel für Kinder zeigt: Der Weise König Salomo Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion: Bible

Mehr

Daniel in der Löwengrube

Daniel in der Löwengrube Bibel für Kinder zeigt: Daniel in der Löwengrube Text: Edward Hughes Illustration: Jonathan Hay Adaption: Mary-Anne S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org 2013 Bible

Mehr

Wegweisung zum neuen Leben

Wegweisung zum neuen Leben Wegweisung zum neuen Leben Das sagt die Bibel über uns und den Weg zu Gott Die Bibel ist das inspirierte Wort Gottes und richtet sich an alle Menschen jeder Sprache und Rasse, Jung und Alt. Sie zeigt die

Mehr

Ev. - Luth. Immanuel-Gemeinden Saarbrücken und Walpershofen. Römer 5,18 und 19 SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE.

Ev. - Luth. Immanuel-Gemeinden Saarbrücken und Walpershofen. Römer 5,18 und 19 SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE. SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE Kinder-RUFER Ev. - Luth. Immanuel-Gemeinden Saarbrücken und Walpershofen Dezember - Januar - Februar 2010 Wie durch die Sünde des Einen die Verdammnis über alle

Mehr

Als Gott alles erschuf

Als Gott alles erschuf Bibel für Kinder zeigt: Als Gott alles erschuf Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: Bob Davies und Tammy S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Biblische Sätze, die sich als Taufspruch eignen:

Biblische Sätze, die sich als Taufspruch eignen: Biblische Sätze, die sich als Taufspruch eignen: So spricht Gott: Ich werde dir beistehen. Ich bewahre dich, wo du auch hingehst. ( 1. Mose 28,15) So spricht Gott zu dir: Ich will dich segnen, und du sollst

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli )

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) ( grüne Farbe: ALLE ) WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) KREUZZEICHEN - LITURGISCHER GRUSS Wir wollen diesen Gottesdienst beginnen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und das

Mehr

Der Himmel, Gottes herrliche Wohnstätte

Der Himmel, Gottes herrliche Wohnstätte Bibel für Kinder zeigt: Der Himmel, Gottes herrliche Wohnstätte Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC

Mehr

Das Buch Genesis 1. 1 EHU [Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart 1980].

Das Buch Genesis 1. 1 EHU [Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart 1980]. Das Buch Genesis 1 Name/Begriff Das erste der fünf Bücher Mose heißt in der griechischen und in der lateinischen Übersetzung Genesis (Entstehung), weil es von der Entstehung der Welt, der Menschheit und

Mehr

Eigentlich sind alle Frauen Evastöchter, jedenfalls, wenn man,

Eigentlich sind alle Frauen Evastöchter, jedenfalls, wenn man, Eine Evastochter sein eine verführerische Frau sein Eigentlich sind alle Frauen Evastöchter, jedenfalls, wenn man, wie viele amerikanische Fundamentalisten, die Bibel wörtlich nimmt. Eigenartigerweise

Mehr

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES Beten mit Kindern Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES 1. Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. 2. Du

Mehr

Lernbegleiter im Konfirmandenkurs

Lernbegleiter im Konfirmandenkurs Lernbegleiter im Konfirmandenkurs Das Vaterunser 1 Vater unser im Himmel! Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute.

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Lass Gott durch dich wirken Jesus betete für uns zum Vater: Ich bitte dich nicht, sie aus der Welt zu nehmen, aber schütze sie vor der Macht des Bösen. Sie gehören ebenso wenig

Mehr

Wir Ernten was wir sähen. Gutes Essen

Wir Ernten was wir sähen. Gutes Essen Wir Ernten was wir sähen { Gutes Essen { Und die ihr kein Geld habt, kommt her, kauft und esst! Gute Ernte { { Traum Alptraum Saat & Ernte { { Jesaja 55,2 Der HERR spricht: Warum zählt ihr Geld dar für

Mehr

6 Ich meine aber dies: Wer da kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen.

6 Ich meine aber dies: Wer da kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen. 2. Korinther 9, 6-8 6 Ich meine aber dies: Wer da kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen. 7 Ein jeder, wie er's sich im Herzen vorgenommen hat,

Mehr

Freiheit und Verantwortung Salome Leonie

Freiheit und Verantwortung Salome Leonie Konfirmation 25. Mai 2014 in der Nydeggkirche, Bern Freiheit und Verantwortung Dialogpredigt zwischen (Vikar), (Pfr.) und den Konfirmandinnen und Konfirmanden Freiheit und Verantwortung dieses grosse Thema

Mehr

IST NACH DEM TOD ALLES VORBEI?

IST NACH DEM TOD ALLES VORBEI? IST NACH DEM TOD ALLES VORBEI? ANTWORTEN DER BIBEL AUF EINE FRAGE, DIE JEDEN BETRIFFT 1 EINLEITUNG Eine wichtige Frage Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden (Die Bibel,

Mehr

Als meine Tochter sehr klein war, hatte ich ein ganz interessantes Erlebnis mit ihr.

Als meine Tochter sehr klein war, hatte ich ein ganz interessantes Erlebnis mit ihr. 1 Predigt Du bist gut (4. und letzter Gottesdienst in der Predigtreihe Aufatmen ) am 28. April 2013 nur im AGD Als meine Tochter sehr klein war, hatte ich ein ganz interessantes Erlebnis mit ihr. Ich war

Mehr

H e r a u s g e b e r

H e r a u s g e b e r West-Europa-Mission e.v. Postfach 2907 35539 Wetzlar WEM e.v., 2006 Tel. 0 64 41/4 28 22 Fax 0 64 41/4 31 79 email: info@wem-online.de Internet: www.wem-online.de H e r a u s g e b e r Krank und was nun?

Mehr

Gott Ehrt Joseph den Sklaven

Gott Ehrt Joseph den Sklaven Bibel für Kinder zeigt: Gott Ehrt Joseph den Sklaven Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot und Lazarus Adaption: M. Maillot und Sarah S. Übersetzung: Aziz Saad Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

3. Siehe, ich bin mit dir, wohin du auch gehst. (1. Mose 28,15) 12. Die Frucht der Gerechtigkeit wird Friede sein. (Jesaja 32,17)

3. Siehe, ich bin mit dir, wohin du auch gehst. (1. Mose 28,15) 12. Die Frucht der Gerechtigkeit wird Friede sein. (Jesaja 32,17) Tauf- Verse (Kann wo sinnvoll ergänzt werden mit: Gott spricht, oder Christus spricht: ) Segen 1. Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. (1. Mose 12,2) 2. Der Herr, vor dem ich meinen Weg gegangen

Mehr

Luise Holthausen. Bibelrätsel. Geschichten für clevere Spürnasen. Mit Illustrationen von Sabine Wiemers

Luise Holthausen. Bibelrätsel. Geschichten für clevere Spürnasen. Mit Illustrationen von Sabine Wiemers Luise Holthausen Bibelrätsel Geschichten für clevere Spürnasen Mit Illustrationen von Sabine Wiemers Bibliografische Information: Deutsche Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet

Mehr

Die wichtigste Entscheidung!

Die wichtigste Entscheidung! Die wichtigste Entscheidung! Die wichtigste Entscheidung im Leben Es gibt viele wichtige Entscheidungen im Leben, aber es gibt eine, die alle anderen in ihrer Wichtigkeit übertrifft. Wer sie verpasst,

Mehr

Gute Könige, Schlechte Könige

Gute Könige, Schlechte Könige Bibel für Kinder zeigt: Gute Könige, Schlechte Könige Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

ENTRÜCKUNG LIEGT IN DER LUFT

ENTRÜCKUNG LIEGT IN DER LUFT ENTRÜCKUNG LIEGT IN DER LUFT http://raptureintheairnow.com/rita-main-discussion-forum/urgent-message-for-those-whofear-they-may-miss-the-rapture Wichtige Botschaft an alle, die fürchten, nicht für wert

Mehr

Die Zehn Gebote Gottes

Die Zehn Gebote Gottes Die Zehn Gebote Gottes Die Zehn Gebote Gottes Drei Monate waren vergangen, seit Gott die Israeliten aus Ägpyten befreit hatte. Auf ihrem Zug durch die Wüste kamen sie zum Berg Sinai. Am Fuß des Berges

Mehr

Auf Wiedersehen Pharao!

Auf Wiedersehen Pharao! Bibel für Kinder zeigt: Auf Wiedersehen Pharao! Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion:

Mehr

Ohne Moos nichts los

Ohne Moos nichts los Ohne Moos nichts los? Ohne Moos nichts los? Sicherlich hast du dir schon einmal vorgestellt, wie es sein würde, wenn du einen Riesenhaufen Geld zur Verfügung hättest. Etwa so wie der Besitzer des Goldesels

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Jona und der große Fisch

Bibel für Kinder zeigt: Jona und der große Fisch Bibel für Kinder zeigt: Jona und der große Fisch Text: Edward Hughes Illustration: Jonathan Hay Adaption: Mary-Anne S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org 2013 Bible

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 2/10 Der Garten Eden auf Erden Der Garten Eden ist ein Bild vom Reich Gottes auf Erden. Es ist ein Ort, in dem sich Gottes Liebe, Friede, Freude, Gesundheit und

Mehr

1.Mose 3 Der Sündenfall. Es ist unsere Geschichte Deine und meine und die der ganzen Menschheit!

1.Mose 3 Der Sündenfall. Es ist unsere Geschichte Deine und meine und die der ganzen Menschheit! 1.Mose 3 Der Sündenfall Was für eine Geschichte?! Es ist unsere Geschichte Deine und meine und die der ganzen Menschheit! Hier ist die Schnittstelle zwischen dem zusammenfassenden Qualitätssiegel nach

Mehr

ERSTE LESUNG Gen 2, 7-9; 3,1-7 Erschaffung und Sünde der Stammeltern Lesung aus dem Buch Genesis

ERSTE LESUNG Gen 2, 7-9; 3,1-7 Erschaffung und Sünde der Stammeltern Lesung aus dem Buch Genesis ERSTE LESUNG Gen 2, 7-9; 3,1-7 Erschaffung und Sünde der Stammeltern Lesung aus dem Buch Genesis Gott, der Herr, formte den Menschen aus Erde vom Ackerboden und blies in seine Nase den Lebensatem. So wurde

Mehr

ZURÜCK NACH EDEN 001

ZURÜCK NACH EDEN 001 ZURÜCK NACH EDEN 001 Ich rate dir, dass du Gold von mir kaufst, das im Feuer geläutert ist, damit du reich werdest, und weiße Kleider, damit du sie anziehst und die Schande deiner Blöße nicht offenbar

Mehr

Predigt Leben in Freiheit - Thema 1: Der Mensch, geschaffen mit einer Bestimmung Durch den Glauben verstehen und erkennen wir, dass die ganze Welt

Predigt Leben in Freiheit - Thema 1: Der Mensch, geschaffen mit einer Bestimmung Durch den Glauben verstehen und erkennen wir, dass die ganze Welt Texte: Hebräer 11,3 Autor: Hartmut Burghoff Predigt Leben in Freiheit - Thema 1: Der Mensch, geschaffen mit einer Bestimmung Durch den Glauben verstehen und erkennen wir, dass die ganze Welt durch Gottes

Mehr

(Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) für ein gutes Leben mit Gott. Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell

(Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) für ein gutes Leben mit Gott. Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell (Pfarrer Dr. Kurt Reuber, 1943) B e t e n für ein gutes Leben mit Gott Tipps und Texte für Erwachsene Zusammengestellt von Helge Korell Lützenkirchen 2010 1 Warum beten? Fünf Gründe: 1. Ich bete zu Gott,

Mehr

Jesus ein guter Mensch oder doch mehr?

Jesus ein guter Mensch oder doch mehr? Benedikt Hitz 2. Abend Jesus ein guter Mensch oder doch mehr? «Gott ist ja ok, aber was ihr ständig mit diesem Jesus habt, das will mir nicht in den Kopf.» 1. Warum brauchen wir Jesus? Über ihn steht geschrieben:

Mehr