Samstag, 31. Januar Programmwoche bis MDR FIGARO

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Samstag, 31. Januar 2015 6. Programmwoche 31.01.2015 bis 06.02.2015 MDR FIGARO"

Transkript

1 Samstag, 31. Januar :00 NACHRICHTEN 00:05 ARD-NACHTKONZERT präsentiert von BR-KLASSIK 00:05 Das ARD-Nachtkonzert (I) Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV "Prager Sinfonie" (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington) Friedrich Kuhlau: Sonate f-moll, op. 33 (Dora Bratchkova, Violine; Andreas Meyer-Hermann, Klavier) Gustav Mahler: "Im Abendrot" (SWR Vokalensemble Stuttgart: Marcus Creed) Hans Zender:"Schumann-Phantasie" (SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Sylvain Cambreling) 02:00 Nachrichten, Wetter 02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) Carl Philipp Stamitz: Oboenkonzert B-Dur (Michael Niesemann, Oboe; Kölner Akademie: Michael Alexander Willens) Miklos Rozsa: Streichquartett Nr. 1, op. 22 (The Flesch Quartet) Leó Weiner: "Csongor und Tünde", Suite, op. 10 b (Sinfonieorchester Nordungarn: László Kovács) Camille Saint-Saëns: Symphonie Nr. 3 c-moll, op. 78 (Christian Schmitt, Orgel; Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Johannes Wildner) 04:00 Nachrichten, Wetter 04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) Johann Joachim Quantz: Konzert G-Dur (Ulrich Herkenhoff, Panflöte; Amati Ensemble München) Ermanno Wolf-Ferrari: Venezianische Suite a-moll, op. 18 (Henry Raudales, Violine; Münchner Rundfunkorchester: Ulf Schirmer) Giovanni Punto: Hornkonzert Nr. 5 F-Dur (Barry Tuckwell, Horn; Academy of St. Martin-in-the-Fields: Neville Marriner) 05:00 Nachrichten, Wetter 05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV) Carl Maria von Weber: Andante e Rondo ungarese, op. 35 (Klaus Thunemann, Fagott; Academy of St. Martin-in-the-Fields: Neville Marriner) Felix Mendelssohn Bartholdy: Rondo capriccioso E-Dur, op. 14 (Sebastian Knauer, Klavier) Sulchan Zinzadse: Miniaturen Seite 1/38

2 Samstag, 31. Januar 2015 (Georgisches Kammerorchester, Violine und Leitung: Lisa Batiashvili) Ignaz Pleyel: Zwei Stücke (Silke Eichhorn, Harfe) Marin Marais: "La rêveuse" (Hille Perl, Viola da gamba; Lee Santana, Theorbe) Leos Janácek: "Auf verwachsenem Pfad", Allegro (Celloproject) 06:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN 06:00 Nachrichten 06:05 Wort zum Tage 06:15 Wochenendtipps 06:30 Presseschau 06:40 Kalenderblatt 07:00 Nachrichten 07:10 Musikforum (Wdh.) 07:30 Weltweit 07:40 Figaro trifft 08:00 Nachrichten 08:10 Aktuelles Thema 08:30 Blick in die Feuilletons 08:40 Aktuelles Thema 09:00 MDR FIGARO AM VORMITTAG 09:00 Nachrichten Feature 09:05 Unser täglich Schwein Von Friedemann Ebelt (Ursendung) Noch gibt es in manchen Dörfern Mitteldeutschlands Menschen, die zu Hause ein Schwein schlachten. Das Tier wird versorgt, gepflegt, gemästet - und dann zu Schinken, Wurst und Schnitzel verarbeitet. Wie vor 100 Jahren. Seite 2/38

3 Samstag, 31. Januar 2015 Die Wirklichkeit der Tierproduktion ist eine andere: Massentierhaltung, industrielles Schlachten, Fleischproduktion am Fließband. Irgendwo dazwischen, zwischen Tradition und Moderne, betreibt Ute Pfeiler in Thüringen bei Camburg einen Bio-Bauernhof. Geht es nach den Mechanismen des Marktes, so wird er sich nicht halten können. Das Feature fragt, was hinter den Ritualen Hausschlachtung, Schlachthof-Protest und Schweine-Freilandhaltung steckt. Friedemann Ebelt, geboren 1985 in Dresden, studierte Ethnologie und Medienwissenschaften in Halle, arbeitet als freier Dokumentarfilmer und Radiomacher u.a. für detector.fm und ist derzeit bei "Digitalcourage" Bielefeld tätig. Regie: Henry Bernhard Produktion: MDR 2015 (29 Min.) 09:45 Kalenderblatt (Wdh.) 10:00 Nachrichten 10:15 Aktuelles Thema 10:45 Wochenendtipps (Wdh.) 11:00 Nachrichten 11:15 Aktuelles Thema 11:30 TV Tipp 11:45 Blick in die Feuilletons (Wdh.) 12:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG 12:00 Nachrichten 12:05 Take five (Wdh.) 12:30 Take five (Wdh.) 13:00 MDR FIGARO AM NACHMITTAG 13:00 Nachrichten 13:05 MeinFIGARO - Das interaktive Magazin 14:00 Nachrichten 14:05 MeinFIGARO - Das interaktive Magazin 15:00 Nachrichten Seite 3/38

4 Samstag, 31. Januar :05 MeinFIGARO - Das interaktive Magazin 16:00 Nachrichten 16:05 MeinFIGARO - Das interaktive Magazin 17:00 Nachrichten 17:05 MDR FIGARO - Sinn- und Glaubensfragen Uhr Kulturtipp Uhr "Religion aktuell" Uhr "Stille Post" 18:00 Nachrichten 18:05 Figarino Geschichten aus der Fahrradwerkstatt Heute: La Chandeleur - Das Pfannkuchen-Fest in Frankreich Crêpes gehören zur Esskultur der Bretagne und anderer Regionen Frankreichs. Jedes Jahr wird am 2. Februar - genau 40 Tage nach Weihnachten - ein Fest gefeiert: La Chandeleur. Es erinnert an die Einführung Jesu in den Tempel von Jerusalem. Wieso dieses christliche Fest nun in Frankreich ausgerechnet mit Pfannkuchen gefeiert wird und wie die Franzosen ihre Crêpes am liebsten essen, hat "Figarino"-Reporterin Anne- Christin Döhle in der Stadt Marseille erkundet. 18:30 MDR FIGARO - Songs und Chansons (Wdh.) Die internationale Szene mit Petra Rieß 19:00 MDR FIGARO AM ABEND 19:00 Nachrichten Essay 19:05 Mammographie auf dem Prüfstand Von Franziska Walser Seit 2005 gibt es in Deutschland ein bundesweites Mammografie-Screening- Programm, bei dem alle Frauen von alle zwei Jahre zu einer Röntgenuntersuchung der Brust eingeladen werden. Der finanzielle und organisatorische Aufwand ist enorm: 2,7 Millionen Frauen pro Jahr lassen sich untersuchen. 220 Millionen Euro im Jahr geben die gesetzlichen Krankenkassen dafür aus. Aber lohnt sich das auch? Denn wenn der Brustkrebs früh erkannt wird, kann das in einigen Fällen Leben retten. In anderen - häufigeren - Fällen aber kann die Mammographie zu überflüssigen Therapien führen. Produktion: RBB 2014 (24 Min.) Seite 4/38

5 Samstag, 31. Januar :30 MDR FIGARO - Jazz Lounge 20:00 Nachrichten 20:05 MDR FIGARO in der Oper Ernest Reyer: "Sigurd" (DEA) Oper in vier Akten auf einen Text von Camille Du Locle und Alfred Blau Marc Heller (Sigurd, ein fränkischer Held) Kartal Karagedik (Gunther, König der Burgunden) Vazgen Ghazaryan (Hagen, Krieger, Gunthers Gefährt) Juri Batukov (Ein Priester Odins) Máté Sólyom-Nagy (Ein Barde) Ilia Papandreou (Brunehild) Marisca Mulder (Hilda, Gunthers Schwester) Katja Bildt (Uta, Hildas Amme) Thüringen Philharmonie Gotha Musikalische Leitung: Joana Mallwitz Inszenierung: Guy Montavon Aufnahme vom , Theater, Erfurt Trotz vieler Übereinstimmungen mit Wagners "Götterdämmerung", aber auch mit dessen "Tristan und Isolde", ist die Opern-Saga des Franzosen Reyer ein ganz eigenständiges, parallel zu Wagners Ring entstandenes Werk. Es schöpft direkt aus dem "Nibelungenlied" und der "Edda" und steht musikalisch in der Tradition der französischen Grand opéra, wenn auch mit vereinzelten Anklängen an Wagner, vor allem aber an Hector Berlioz. Nach der erfolgreichen Uraufführung 1884 in Brüssel folgte schnell die Pariser Erstaufführung des "Sigurd", wo das Werk über Jahrzehnte gespielt wurde. Reyers Oper verschwand nicht etwa wegen der Nähe zu Wagner in den 1930er-Jahren aus dem Repertoire, sondern in Folge der aussterbenden Tradition der Grand opéra. Moderation: Bettina Volksdorf 23:00 MDR FIGARO - Nachtmusik Seite 5/38

6 Sonntag, 1. Februar :00 NACHRICHTEN 00:05 ARD-NACHTKONZERT präsentiert von BR-KLASSIK 00:05 Das ARD-Nachtkonzert (I) Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ein Sommernachtstraum", Ouvertüre, Scherzo und Hochzeitsmarsch (hr-sinfonieorchester: Hugh Wolff) Gabriel Fauré: Klavierquartett c-moll, op. 15 (Aperto Piano Quartett) Anton Bruckner: Symphonie Nr. 2 c-moll (hr-sinfonieorchester: Eliahu Inbal) 02:00 Nachrichten, Wetter 02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) Johann Ladislaus Dussek: Duo Concertant F-Dur, op. 73 (Masumi Nagasawa, Harfe; Richard Egarr, Hammerklavier) Christian Sinding: Symphonie Nr. 4, op. 129 (Norwegisches Rundfunk-Sinfonieorchester: Ari Rasilainen) Dmitrij Schostakowitsch: Konzert Nr. 1 c-moll, op. 35 (Peter Masseurs, Trompete; Ronald Brautigam, Klavier; Concertgebouw- Orchester Amsterdam: Riccardo Chailly) Ferde Grofé: "Grand Canyon Suite" (Pittsburgh Symphony Orchestra: Lorin Maazel) 04:00 Nachrichten, Wetter 04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) Alfred Schnittke: "Die Geschichte eines unbekannten Schauspielers", Filmmusik (Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin: FrankStrobel) John Field: Klavierkonzert Nr. 2 As-Dur (Míceál O'Rourke, Klavier; London Mozart Players: Matthias Bamert) 05:00 Nachrichten, Wetter 05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV) Johann Sebastian Bach: Sonate G-Dur, BWV 530 (Le Parlement de Musique) Carl Ditters von Dittersdorf: Divertimento D-Dur (Wiener Streichtrio) Heitor Villa-Lobos: "Impressoes seresteiras" (Benyamin Nuss, Klavier) Astor Piazzolla: "Marejadilla" (G-String Quartet) Seite 6/38

7 Sonntag, 1. Februar 2015 Sergej Dreznin/Isaak Dunajewskij: Fantasie über die Musik zum Film "Zirkus" (Gidon Kremer, Violine; Oleg Maisenberg, Klavier) Claude Debussy: "Childrens Corner", The little shepherd (Graham Oppenheimer, Viola; Marisa Robles, Harfe; Chamber Orchestra of Europe, Flöte und Leitung: James Galway) 06:00 MDR FIGARO - FAMILIENFRÜHSTÜCK 06:00 Nachrichten 06:08 Wort zum Tage 06:25 Einführung zur Kantate 06:30 Kantate Johann Sebastian Bach: "Ich bin vergnügt mit meinem Glücke" BWV 84 Christine Schäfer, Sopran; Jonathan Kelly, Oboe RIAS Kammerchor, Berliner Barock Solisten, Leitung: Bernhard Forck 07:00 Nachrichten Figarinos Kinderhörspiel 07:05 Die haarsträubenden Abenteuer des Detektivs Dick Dickson (1/3) Die Jagd nach dem Niespulver Von Hans Pfeiffer (ab 8 Jahren) Eine Detektiv-Groteske. Der berühmte Privatdetektiv Dick Dickson vernichtet im Übereifer nach einer tollen Verbrecher-Verfolgungsjagd das als Kampfmittel für die Polizei hergestellte, vom Gangsterchef Big Bob geraubte, konzentrierte Niespulver und zieht den Zorn des Scherzartikelkonzerns, der Polizei und der Gangster auf sich. Zum 90. Geburtstag des Autors Hans Pfeiffer strahlt MDR FIGARO insgesamt drei Folgen der Haarsträubenden Abenteuer des Detektivs Dick Dickson aus. Die 2. Folge "Achtung, Pflaumenmus" folgt am Sonntag, 8. Februar, um 07:05 Uhr. Hans Pfeiffer, geb. am 22. Februar 1925 in Schweidnitz/Schlesien, studierte Philosophie, Geschichte und Literatur in Leipzig und war in der DDR durch Fernsehfilme, Hörspiele, historische Romane und Kriminalerzählungen bekannt. Mit seinen rechtsmedizinischen Fallsammlungen ("Die Sprache der Toten" u. a.) avancierte er in den siebziger Jahren zum Kultautor. Auch die nach der Wende erschienenen Tatsachenberichte brachten ihm sowohl Bestsellerehren als auch das Lob der Fachpresse ein. Von 1985 bis 1989 war er Rektor des Leipziger Literaturinstituts. Hans Pfeiffer starb am 27. September 1998 in Wurzen bei Leipzig. * 7 Tage im Nachhörangebot Seite 7/38

8 Sonntag, 1. Februar 2015 Regie: Ingeborg Milster Komponist: Günter Pohlenz Produktion: Rundfunk der DDR 1962 Sprecher: Herbert Köfer - Erzähler Robert Johannsen - Privatdetektiv Dick Dickson Ellinor Vogel - Detektiv-Assistentin Patricia Pudding Helmut Müller-Lankow - Gangsterchef Big Bob Heinz Scholz - Niespulverfabrikant Bill Carter Fred Ludwig - Kommissar Peppermint (31 Min.) 08:00 Nachrichten 08:15 Figarino Thema Heute: Das Webradio MDR FIGARINO im Februar Tag für Tag und rund um die Uhr sendet Figarino im Internet für Kinder und Familien. Unter läuft das Webradio MDR FIGARINO mit Märchen und Geschichten aller Art und Hörspielen aus Figarinos Fahrradladen. Der Schauspieler Peter Groeger liest die Streiche von Till Eulenspiegel vor, Mitglieder des Sprecherkinder-Ensembles präsentieren Gedichte und Geschichten aus dem Schreibwettbewerb "Unzensiert und unfrisiert". Im Februar startet außerdem das "Figarino"-Monsterlexikon mit T-Rex und Co, junge Biathleten stellen ihren Sport vor, und dazu gibt's noch mehr Wintertipps. "Figarino"-Redakteur André Kudernatsch verrät, wie und wo man all das hören und sogar mitmachen und gewinnen kann. 08:30 Wissen heute - Neues aus Wissenschaft und Gesellschaft 08:45 Kalenderblatt mit Gewinnspiel 09:00 Nachrichten 09:15 Wissen Familie Weltall 09:30 Kulturtipps Fundus 09:45 Das Wesen des Spiels Von Michael Roes Seite 8/38

9 Sonntag, 1. Februar 2015 "Das Spiel hängt mit dem Leben selbst unmittelbar zusammen: Wir können mit allem spielen, mit Dingen, Menschen, Situationen, Rollen, mit Gedanken, Gefühlen, Worten, mit dem Leben selbst. Und das Leben kann mit uns sein Spiel treiben..." Aus: Michael Roes, Rub' al Khali - Leeres Viertel, Eichborn, Frankfurt am Main, 1996 Regie: Klaus Zippel Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2002 Sprecher: Jutta Wachowiak (2 Min.) 10:00 MDR FIGARO AM VORMITTAG 10:00 Gottesdienst (kath.) Pfarrei St. Martin Leipzig 11:00 Nachrichten 11:05 Sonntagsraten Radioquiz von und mit Axel Thielmann 12:00 MDR FIGARO AM MITTAG 12:00 Nachrichten 12:05 MDR FIGARO - Figaro trifft... (Wdh.) 13:00 Nachrichten 13:05 MDR FIGARO - Sinn- und Glaubensfragen (Wdh.) 14:00 MDR FIGARO AM NACHMITTAG 14:00 Nachrichten 14:05 MDR FIGARO - Musik-Geschichten "Viele Steine, müde Beine, Aussicht keine" Winterliche Musik-Geschichten vom Brocken mit Reminiszenzen an Goethe, Heine u.a. Eine Sendung von Claus Fischer 15:30 Die besondere Aufnahme Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 g-moll op. 25 Seite 9/38

10 Sonntag, 1. Februar 2015 Jean-Yves Thibaudet, Klavier; Gewandhausorchester Leipzig; Leitung: Herbert Blomstedt 16:00 Nachrichten 16:05 MDR FIGARO - Café 17:30 Chor-Magazin Zum 65. Geburtstag von Christian Martin am 3. Januar Hörspiel, Krimi und Feature 18:00 Traumreise Hörspiel Von Christian Martin Andy und Sandy, ein junges Ehepaar aus dem Vogtland, unternehmen ihre Hochzeitsreise in die Sowjetunion. Dabei erleben sie Vor- und Nachteile des Massentourismus, stoßen mit dem nur begrenzt verfügbaren Bargeld Rubel an die Grenzen ihren individuellen Urlaubsgestaltung und lernen die Bedeutung von frei konvertierbarer Währung bzw. westlichen Konsumgütern in Gestalt von "echten" Jeans als "Schmiermittel" im sowjetischen Tourismuswesen kennen. Das Hörspiel erhielt den Hörspielpreis der Hörer Christian Martin, geb. 3. Februar 1950 in Ellefeld/Vogtland, Studium der Germanistik und Geschichte in Leipzig, bis 1979 Lehrer und Sänger in einer Rockband Fernstudium am Literaturinstitut "J. R. Becher", seit 1986 freischaffender Dramatiker, Hörspielautor und Märchendichter. Regie: Peter Groeger Komponist: Reinhard Walter Produktion: Rundfunk der DDR 1989 Sprecher: Sven Seeburg - Andy Sophia Schilbach - Sandy (39 Min.) 19:00 MDR FIGARO AM ABEND 19:00 Nachrichten Zum 95. Geburtstag von Ruth Kraft am 3. Februar Essay 19:05 Ruth Kraft: "Wir hatten die Ehre, dem ersten Aufstieg einer Flüssigkeitsrakete in die Ionosphäre beizuwohnen" - Ein Porträt Von Gerhard Pötzsch Seite 10/38

11 Sonntag, 1. Februar 2015 Beim ersten Aufstieg einer Flüssigkeitsrakete in die Ionosphäre, am 3. Oktober des Jahres 1942, hatte auch Ruth Kraft die Ehre, zu den Geburtshelfern dieses "Geschöpfs" zu gehören. Über Umwege war die damals 22-jährige Frau aus der sächsischen Provinz als technische Rechnerin in die geheimnisumwitterte Heeresversuchsstelle Peenemünde verpflichtet worden. Nach dem Krieg, von 1946 bis 1953, war Ruth Kraft Mitarbeiterin beim Kinderprogramm des Mitteldeutschen Rundfunks und begann mit dem Schreiben von Jugendbüchern. Ende der Fünfziger Jahre veröffentlichte sie ihren eindrucksvollen gesellschaftskritischen Roman "Insel ohne Leuchtfeuer", der aus Tatsachenmaterial, dichterischer Erfindung und eigenem Erleben schöpfte, und in viele Sprachen übersetzt, zahlreiche Nachauflagen erlebte. Ruth Kraft wurde am 3. Februar 1920 im sächsischen Schildau als Tochter eines Kaufmanns geboren wurde sie Mitglied der Liberaldemokratischen Partei der Sowjetzone; ab 1963 gehörte sie dem Zentralvorstand dieser Partei an. Die Schriftstellerin ist Ehrenbürgerin ihrer Geburtsstadt. Regie: Kathrin Aehnlich Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2010 Sprecher: Rainer Heise Ellen Hellwig (24 Min.) 19:30 MDR FIGARO im Konzert MDR - Ice Festival Jean Sibelius: "Loviisa-Trio" Robert Kahn: Sieben Lieder aus "Jungbrunnen" Josef Gabriel Rheinberger: Vier Quartette Lieder von Niels W. Gade, Ture Rangström, Jean Sibelius und Hugo Alfvén Mitgleider des MDR RUNDFUNKCHORES Klaviertrio TaSteRe (Yuka Tanabe, Violine; Wolfram Stephan, Violoncello; Heiko Reintzsch, Klavier) Aufnahme vom , MDR Orchestersaal, Leipzig - MDR Würfelspiele Anschließend: Klavierabend mit einem Preisträger des Concourse de Geneve (Dezember 2014) Aufnahme vom , Gewandhaus, Leipzig (Teil 1) 22:00 Orgel-Magazin Thüringer Romantik im Erzgebirge Seite 11/38

12 Sonntag, 1. Februar 2015 Erste CD mit Aufnahmen der Orgel der Bergkirche Seiffen, erbaut von der Firma Gebrüder Poppe aus Roda Claus Fischer im Gespräch mit Kantor Tobias Braun 22:30 MDR FIGARO - Nachtmusik Seite 12/38

13 Montag, 2. Februar :00 NACHRICHTEN 00:05 ARD-NACHTKONZERT präsentiert von BR-KLASSIK 00:05 Das ARD-Nachtkonzert (I) Christoph Schaffrath: Ouvertüre a-moll (Händelfestspielorchester des Opernhauses Halle: Howard Arman) Anton Bruckner: Streichquintett F-Dur (Hartmut Rohde, Viola; Leipziger Streichquartett) Max Reger: "Unser lieben Frauen Traum", op. 138, Nr. 4 (Calmus ensemble) Franz Schmidt: Klavierkonzert Es-Dur (Carlo Grante, Klavier; MDR SINFONIEORCHESTER: Fabio Luisi) 02:00 Nachrichten, Wetter 02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) Etienne Nicolas Méhul: "La chasse du jeune Henri", Ouvertüre (Münchner Rundfunkorchester: Kurt Redel) Francesco Maria Veracini: Sonate D-Dur, op. 2, Nr. 1 (The Locatelli Trio) Edward Elgar: Symphonie Nr. 1 As-Dur, op. 55 (London Symphony Orchestra: Colin Davis) Johann Sebastian Bach: Partita E-Dur, BWV 1006 (Julian Bream, Gitarre) 04:00 Nachrichten, Wetter 04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie G-Dur, KV 318 (Academy of St.Martin in the Fields: Neville Marriner) Gaetano Corticelli: "Genere Romantico", op. 56 (Andrej Starchenko, Klarinette; Dina Fortuna, Violoncello; Michael Poliatskin, Klavier) Charles Parry: Symphonie Nr. 5 h-moll (The London Philharmonic: Matthias Bamert) 05:00 Nachrichten, Wetter 05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV) Johann Adolf Hasse: "Artaserse", Ouvertüre (Les Talens Lyriques: Christophe Rousset) Robert Schumann: "Gesänge der Frühe", op. 133 (Franz Vorraber, Klavier) Christoph Graupner: Konzert B-Dur, GWV 343 Seite 13/38

14 Montag, 2. Februar 2015 (Bell'Arte Salzburg: Annegret Siedel) Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur, Poco allegretto, op. 90 (Chicago Symphony Orchestra) Nicola Matteis: Suite d-moll (The Arcadian Academy: Nicholas McGegan) Ermanno Wolf-Ferrari: "Idillio-concertino", Rondo, op. 14 (Simon Dent, Oboe; Polnische Kammerphilharmonie: Wojciech Rajski) 06:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN 06:00 Nachrichten 06:05 Wort zum Tage 06:15 Aktuelles Thema 06:30 Presseschau 06:40 Kalenderblatt 07:00 Nachrichten 07:10 Aktuelles Thema 07:30 Weltweit 07:40 CD der Woche 08:00 Nachrichten 08:10 Aktuelles Thema 08:30 Blick in die Feuilletons 08:40 Aktuelles Thema 09:00 MDR FIGARO AM VORMITTAG 09:00 Nachrichten Lesezeit 09:05 Das lässt sich ändern (4/8) Von Birgit Vanderbeke Produktion: Steinbach Sprechende Bücher 2011 Sprecher: Birgit Vanderbeke (30 Min.) 09:45 Gedicht 10:00 Nachrichten Seite 14/38

15 Montag, 2. Februar :15 Musik Forum 10:30 Kulturtipps 10:45 Kalenderblatt (Wdh.) 11:00 Nachrichten 11:15 Hörbuch 11:30 TV Tipp 11:45 Blick in die Feuilletons (Wdh.) 12:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG 12:00 Nachrichten 12:05 Kultur und Zeitgeschehen 12:10 Aktuelles Thema 12:30 Kultur kompakt 12:40 Aktuelles Thema 12:50 Kulturtipps 13:00 Nachrichten 13:05 Lebensart 14:00 MDR FIGARO AM NACHMITTAG 14:00 Nachrichten 14:15 CD der Woche (Wdh.) 14:45 Figaros Abendschau 15:00 Nachrichten Figarothek - die Klassikerlesung 15:10 Deutsche Kindheit um 1800 (1/20) Von Ernst Moritz Arndt; Christoph Wilhelm Hufeland; Ludwig Richter u.a. Produktion: NDR 1985 Sprecher: Gert Haucke Friedrich Schönfelder Rudolf Jürgen Bartsch u.a. (15 Min.) Seite 15/38

16 Montag, 2. Februar :45 Figaros Recherchen 16:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG 16:00 Nachrichten 16:10 Kulturtipps 16:30 Kultur kompakt 16:40 So fern, so nah. MDR FIGARO unterwegs. 17:00 Nachrichten 17:10 Aktuelles Thema 17:30 Kultur kompakt 17:40 Buch 17:50 Kulturtipps 18:00 Nachrichten 18:05 Take five populär 18:30 Take five klassisch 19:00 MDR FIGARO AM ABEND 19:00 Nachrichten Lesezeit 19:05 Das lässt sich ändern (4/8) Von Birgit Vanderbeke (Wdh. von 09:05 Uhr) 19:35 MDR FIGARO - Jazz Lounge Diana Krall, Vocal 20:00 Nachrichten 20:05 MDR FIGARO im Konzert Die nächste Generation "Thad Jones & Friends" - Music for Bigband Konzert des jazz orchestra der hfmdd, Leitung: Simon Harrer Aufnahme vom , Konzertsaal der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber", Dresden 85. Geburtstag von Wieland Förster am 12. Februar Hörspiel 22:00 Nachts die Verhöre Seite 16/38

17 Montag, 2. Februar 2015 Von Wieland Förster Im September 1946 wird der 16-jährige Dresdener Wieland Förster verhaftet und im Dezember desselben Jahres auf der Grundlage eines Kontrollratsgesetzes zu zehn Jahren Zwangsarbeit wegen - angeblichen - schuldhaften Waffenbesitzes verurteilt. Im Januar 1950 wird er dank einer Amnestie aus dem sowjetischen "Sonderlager" Bautzen entlassen. - Jahrzehnte später, Wieland Förster ist inzwischen einer der auch international angesehensten Bildhauer der DDR, suchen ihn die Bilder immer noch heim, ist der Wundschmerz nicht verstummt. Was Alptraum und Gedächtnis bezeugen, verkörpert sich, als er es schreibend zu bannen versucht, in einer szenischen Phantasmagorie, aus der es kein Entrinnen gibt. In lapidarer Sprache und bedrängender Genauigkeit beschwört er die Zelle von damals, die Mitgefangenen, die unmenschlichen Lebensbedingungen, die Folter systematischen Schlafentzugs durch die jede Nacht stattfindenden Verhöre wieder herauf. In dieser Hölle des Ausgeliefertseins offenbaren die Noch-Lebenden zwischen den Schon-Gestorbenen - ein entflohener Kriegsgefangener, ein in der Ukraine eingesetzter Landwirtschaftsführer, ein Hochstapler, ein kleiner Betrüger, ein im Suff renitenter Rotarmist - dem plötzlich unter sie gestoßenen Jungen, was Entwürdigung und Notdurft des Leibes von ihnen übrig gelassen haben: die Erbärmlichkeiten der Ohnmacht. Egoismus, Verrat und Hass: auf die Russen, auf die draußen, auf die drinnen, auf sich selbst. Sie erzählen ihre Rechtfertigungsgeschichten und kämpfen um die Hackordnung, bis der Schwächste drauf geht dabei. Und der Junge den totschlägt, der die Schuld daran hat. Wieland Förster, geboren 1930 in Dresden, lebt als Bildhauer, Grafiker und Schriftsteller in Berlin und Wensickendorf. Zwischen 1946 und 1950 war er im Sonderlager des NKWD in Bautzen inhaftiert. In den Jahren 1968 bis 1973 verhängten staatliche Stellen der DDR ein Ausstellungsverbot gegen ihn und 1983 wurde er mit dem Nationalpreis der DDR ausgezeichnet, seit 1978 war er Vizepräsident der Akademie der Künste. Förster veröffentlichte Reisetagebücher (gesammelt in "Die Phantasie ist die Wirklichkeit", 2000), Essays ("Einblicke", 1985), erzählende Prosa ("Die versiegelte Tür", 1982), Gedichte ("Als Fremder", 2003), sowie das Theaterstück "Die Ungleichen" ("Grenzgänge", 1995). Der MDR produzierte über ihn das O-Ton-Hörspiel "Die Radikalität der Steine. Der Bildhauer Wieland Förster" von Michael Trabitzsch (MDR 1999) und seine Bearbeitung des Briefwechsels zwischen George Sand und Gustave Flaubert "Alle meine Zärtlichkeit" (MDR 2004). Regie: Götz Fritsch Bearbeitung: Thomas Fritz Komponist: Jakob Ullmann Produktion: MDR 2007 Sprecher: Ernst Jacobi - Der Mann Seite 17/38

18 Montag, 2. Februar 2015 Caspar Bankert - Der Junge Hilmar Eichhorn - Melone Götz Schulte - Jesus Bernhard Schütz - Hubuch Gerald Schaale - Emil Jörg Malchow - Mechaniker Oliver Urbanski - Flakhelfer Mark Zak - Tartar Jakob Köhn - Maxim Pjotr Olev - Offizier Anja Pahl - Dolmetscherin Swetlana Schönfeld - Dr. Jekaterina Carl Heinz Choynski - Polizist (61 Min.) 23:30 MDR FIGARO - Nachtmusik Seite 18/38

19 Dienstag, 3. Februar :00 NACHRICHTEN 00:05 ARD-NACHTKONZERT präsentiert von BR-KLASSIK 00:05 Das ARD-Nachtkonzert (I) Johann Strauß: "Im Krapfenwald", Polka française, op. 336 (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Manfred Honeck) Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert B-Dur, KV 595 (Richard Goode, Klavier; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Herbert Blomstedt) Joseph Rheinberger: Oktett Es-Dur, op. 139 (Mitglieder des Radio-Symphonie-Orchesters Berlin) Johann Sebastian Bach: "Man singet mit Freuden vom Sieg", BWV 149 (Cornelia Horak, Sopran; Rebecca Martin, Alt; Andreas Weller, Tenor; Konrad Jarnot, Bass; Windsbacher Knabenchor; Deutsche Kammer- Virtuosen Berlin: Karl-Friedrich Beringer) Franz Schubert: Fantasie C-Dur, D 934 (Julia Fischer, Violine; Martin Helmchen, Klavier) 02:00 Nachrichten, Wetter 02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) Henric Dutilleux: "Au gré des ondes" (Anne Queffélec, Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Symphfonie D-Dur, KV 504 (The Danish National Chamber Orchestra: Adam Fischer) Gaetano Corticelli: "Genere Fantastico", op. 60 (MusicArt Trio) Heinrich Ignaz Franz Biber: Requiem à 15 (La Capella Reial de Catalunya; Le Concert des Nations: Jordi Savall) Ernest Bloch: "Nigun" (Maximilian Hornung, Violoncello; Milana Chernyavska, Klavier) 04:00 Nachrichten, Wetter 04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) Johan Svendsen: "Festpolonaise", op. 12 (Norwegisches Rundfunk-Sinfonie Orchester: Ari Rasilainen) Joseph Haydn: Sonate cis-moll, Hob. XVI/36 (Marc-André Hamelin, Klavier) Marc-Antoine Charpentier: Sonate à 8, H 548 (Les Boréades de Montréal) Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-moll, Allegro giocoso, op. 98 (Wiener Philharmoniker: Carlos Kleiber) Seite 19/38

20 Dienstag, 3. Februar :00 Nachrichten, Wetter 05:03 Das ARD-Nachtkonzert (IV) Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur, KV 69 (Daniel Chorzempa, Orgel; Deutsche Bachsolisten: Helmut Winschermann) Arcangelo Corelli: Sonate C-Dur, op. 5, Nr. 3 (Enrico Gatti, Violine; Gaetano Nasillo, Violoncello; Guido Morini, Cembalo) Peter Tschaikowsky: "Nußknacker-Suite", Drei Charaktertänze, op. 71a (Radio Sinfonieorchester Moskau: Klaus-Peter Hahn) Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, R 537 (Hannes und Wolfgang Läubin, Trompete; English Chamber Orchestra: Simon Preston) Franz Schubert: Sonate a-moll, Allegro moderato, D 821 (Ashan Pillai, Viola; Michael Endres, Klavier) Antonín Dvorák: Polonaise Es-Dur, B 100 (Russisches Philharmonisches Orchester: Dmitry Yablonsky) Ludwig van Beethoven: Streichquartett f-moll, Larghetto espressivo, op. 95 (Danish String Quartet) 06:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MORGEN 06:00 Nachrichten 06:05 Wort zum Tage 06:15 Aktuelles Thema 06:30 Presseschau 06:40 Kalenderblatt 07:00 Nachrichten 07:10 Die Kolumne 07:30 Weltweit 07:40 Buch der Woche 08:00 Nachrichten 08:10 Aktuelles Thema 08:30 Blick in die Feuilletons 08:40 Aktuelles Thema 09:00 MDR FIGARO AM VORMITTAG 09:00 Nachrichten Lesezeit 09:05 Das lässt sich ändern (5/8) Von Birgit Vanderbeke Seite 20/38

21 Dienstag, 3. Februar 2015 Produktion: Steinbach Sprechende Bücher 2011 Sprecher: Birgit Vanderbeke (30 Min.) 09:45 Gedicht 10:00 Nachrichten 10:15 Musik Forum 10:30 Kulturtipps 10:45 Kalenderblatt (Wdh.) 11:00 Nachrichten 11:15 Sachbuch 11:30 TV Tipp 11:45 Blick in die Feuilletons (Wdh.) 12:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM MITTAG 12:00 Nachrichten 12:05 Kultur und Zeitgeschehen 12:10 Aktuelles Thema 12:30 Kultur kompakt 12:40 Aktuelles Thema 12:50 Kulturtipps 13:00 Nachrichten 13:05 Lebensart 14:00 MDR FIGARO AM NACHMITTAG 14:00 Nachrichten 14:15 Buch der Woche (Wdh.) 14:45 Figaros Abendschau 15:00 Nachrichten Figarothek - die Klassikerlesung 15:10 Deutsche Kindheit um 1800 (2/20) Seite 21/38

22 Dienstag, 3. Februar 2015 Von Ernst Moritz Arndt; Christoph Wilhelm Hufeland; Ludwig Richter u.a. Produktion: NDR 1985 Sprecher: Gert Haucke Friedrich Schönfelder Rudolf Jürgen Bartsch u.a. (15 Min.) 15:45 Figaros Recherchen 16:00 MDR FIGARO - DAS JOURNAL AM NACHMITTAG 16:00 Nachrichten 16:10 Kulturtipps 16:30 Kultur kompakt 16:40 So fern, so nah. MDR FIGARO unterwegs. 17:00 Nachrichten 17:10 Aktuelles Thema 17:30 Kultur kompakt 17:40 Internationales Feuilleton 17:50 Kulturtipps 18:00 Nachrichten 18:10 Aktuelles Thema 18:40 Aktuelles Thema 19:00 MDR FIGARO AM ABEND 19:00 Nachrichten Lesezeit 19:05 Das lässt sich ändern (5/8) Von Birgit Vanderbeke (Wdh. von 09:05 Uhr) 19:35 MDR FIGARO - Jazz Lounge 20:00 Nachrichten 20:05 MDR FIGARO im Konzert Mitteldeutsche Orchesterlandschaft Seite 22/38

23 Dienstag, 3. Februar 2015 Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 8 D-Dur ("Der Abend") Hans Gál: Klavierkonzert op. 57 Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 ("Eroica") Hartmut Hudezeck, Klavier Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera, Leitung: Laurent Wagner Aufnahme vom , Konzertsaal der Bühnen der Stadt, Gera 22:00 MDR FIGARO-Café (Wdh.) 23:30 MDR FIGARO - Nachtmusik Seite 23/38

24 Mittwoch, 4. Februar :00 NACHRICHTEN 00:05 ARD-NACHTKONZERT präsentiert von BR-KLASSIK 00:05 Das ARD-Nachtkonzert (I) Franz Lehár: "Gold und Silber", Walzer, op. 79 (Kölner Rundfunkorchester: Helmuth Froschauer) Franz Schubert: Sonate a-moll, D 845 (Michael Endres, Klavier) Jacques Ibert: Flötenkonzert (Michael Faust, Flöte; Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester: Serge Baudo) Carl Maria von Weber: Messe G-Dur, op "Jubelmesse" (Anke Hoffmann, Sopran; Mechthild Georg, Alt; Andreas Wagner, Tenor; Yoo-Chang Nah, Bass; WDR Rundfunkchor und Orchester Köln: Helmuth Froschauer) Jacques Offenbach: "Concerto rondo" (Guido Schiefen, Violoncello; WDR Rundfunkorchester Köln: Helmuth Froschauer) 02:00 Nachrichten, Wetter 02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) Gioacchino Rossini: "L'Italiana in Algeri", Ouvertüre (Budapest Festival Orchestra: Iván Fischer) Robert Schumann: Symphonische Etüden in Form von Variationen, op. 13 (Martin Helmchen, Klavier) Johann Christian Bach: Sinfonia concertante G-Dur (Pratum Integrum Orchestra) Franz Schubert: Streichquartett G-Dur, D 887 (Kodály-Quartett) 04:00 Nachrichten, Wetter 04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) Johann Sebastian Bach: "Auf, schmetternde Töne der muntern Trompeten", BWV 207 a (Nils Mönkemeyer, Viola; Dresdner Kapellsolisten: Helmut Branny) Camille Saint-Saëns: Variationen über ein Thema von Beethoven, op. 35 (Vilija Poskute und Tomas Daukantas, Klavier) Marc-Antoine Charpentier: "Le malade imaginaire", Bühnenmusik, H 495 und H 495a (La Simphonie du Marais: Hugo Reyne) Joseph Haydn: Divertimento F-Dur, Hob. II/15 (Consortium Classicum) Seite 24/38

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6 Albinoni Tammaso op. 7 Nr. 6 Albrechtsberger Concerto für Orgel und Streicher Bach Carl Ph.E. Sinfonie Nr. 3 Bach Johann Ludwig Ouvertüren-Suite G-Dur Bach Johann Sebastian Klavierkonzert BWV 1056 Bach

Mehr

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung Katalog 2011 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Klassik zum MItspielen Klavier Violine

Mehr

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Stimmführung Violine I (KonzertmeisterIn) Chef d attaque 1ers violons

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Konzerte 2007 / 2008

Konzerte 2007 / 2008 Konzerte 2007 / 2008 THEATERFESTKONZERT 15. September 2007, 19.30 Uhr, Großes Haus Der Vorhang hebt sich, die Spielzeit beginnt! Ensemble und Chor des Mainfranken Theaters präsentieren zusammen mit dem

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

Samstag, 14. März 2015 12. Programmwoche 14.03.2015 bis 20.03.2015 MDR FIGARO

Samstag, 14. März 2015 12. Programmwoche 14.03.2015 bis 20.03.2015 MDR FIGARO Samstag, 14. März 2015 00:00 NACHRICHTEN 00:05 ARD-NACHTKONZERT 00:05 ARD-Nachtkonzert präsentiert von BR-KLASSIK 00:05 Das ARD-Nachtkonzert (I) Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur, KV 488 (Friedrich

Mehr

Samstag, 19. September 2015 39. Programmwoche 19.09.2015 bis 25.09.2015 MDR FIGARO

Samstag, 19. September 2015 39. Programmwoche 19.09.2015 bis 25.09.2015 MDR FIGARO Samstag, 19. September 2015 00:00 NACHRICHTEN 00:05 ARD-NACHTKONZERT 00:05 ARD-Nachtkonzert präsentiert von BR-KLASSIK 00:05 Das ARD-Nachtkonzert (I) Peter Tschaikowsky: "Schwanensee", Suite, op. 20 (SWR

Mehr

Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht

Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht Wenn am Wochenende bereits vormittags Familien und Freunde der frischen Luft mit Bollerwagen, Picknickdecken, Kühlboxen und guter Laune aufs

Mehr

Hörspiel Sendeplätze bei MDR FIGARO

Hörspiel Sendeplätze bei MDR FIGARO Hörspiele bei MDR FIGARO: Februar 2015 Sonntag, 01.02.2015 07:05-08:00 Uhr Die haarsträubenden Abenteuer des Detektivs Dick Dickson (1/3) Die Jagd nach dem Niespulver von Kinderhörspiel von Hans Pfeiffer

Mehr

MUSICA RARA MUSICA RARA USICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA

MUSICA RARA MUSICA RARA USICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA 2011 MUSICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 USICA RARA USICA RARA USICA RARA USICA RARA 2011 Breitkopf USICA RARA USICA RARA 2011 Breitkopf

Mehr

Die Musik ist eine Gefühlswelt mit Hunderten von Schattierungen, Überraschungen und Kontrasten.

Die Musik ist eine Gefühlswelt mit Hunderten von Schattierungen, Überraschungen und Kontrasten. Saison Kalender Die Musik ist eine Gefühlswelt mit Hunderten von Schattierungen, Überraschungen und Kontrasten., Chefdirigent August 2012 17 Freitag 19.00 Uhr Großer Saal Julia Fischer Violine Daniel

Mehr

SHOWROOM MUSIK ALS INDIVIDUELLES & EMOTIONALES WERBEMITTEL

SHOWROOM MUSIK ALS INDIVIDUELLES & EMOTIONALES WERBEMITTEL SHOWROOM MUSIK ALS INDIVIDUELLES & EMOTIONALES WERBEMITTEL music was my first love... Ein Werbemittel mit großem Unterhaltungsfaktor Musik weckt Emotionen! Als globale Sprache kann Musik hervorragend Werbebotschaften

Mehr

Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006

Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006 Konstantin Heintel Repertoire in Auszügen Stand Juli 2006 Oper F. Cavalli La Calisto (Mercurio) G. F. Händel Alcina (Melisso) W. A. Mozart Figaros Hochzeit (Figaro) Don Giovanni (Arien Don Giovanni und

Mehr

SPIELZEIT 2013 / 2014

SPIELZEIT 2013 / 2014 SPIELZEIT 2013 / 2014 1 JANDA+ROSCHER, Die WerbeBotschafter, Fotos: photocase.de inhalt 18. Konzerthaus-Zyklus 141. Kammermusik-Zyklus Vorwort 4 Programm Konzerthaus-Zyklus Kurzübersicht 6 Kammermusik-Zyklus

Mehr

eröffnungskonzert the english concert Residenz, Weißer Saal und Gartensaal

eröffnungskonzert the english concert Residenz, Weißer Saal und Gartensaal The English Concert Rüdiger Lotter Hille Perl FR 30. MAI, 20 UHR SA 31. MAI, 20 UHR eröffnungskonzert Residenz, Weißer Saal und Gartensaal Weißer Saal the english concert Fabio Biondi Violine und Leitung

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren

Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014. Hauptfach Blockflöte. Hauptfach Cembalo. Hauptfach Chordirigieren Bachelor Musik - Bachelorprüfung Stand März 2014 Hauptfach Blockflöte Das Programm soll Werke aus folgenden Bereichen enthalten: - Renaissance/ Frühbarock - Hochbarock (ital. und franz. Stil)/ Spätbarock

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten 13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, Spiralbindung, durchgehend Farbfotos, CD mit Booklet in Jewelbox: Laufzeit ca. 70 min. ISBN 9783746236124

Mehr

die kunst zu hören Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de. 21. Programmwoche 17. Mai 23. Mai 2014 Samstag, 17.

die kunst zu hören Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de. 21. Programmwoche 17. Mai 23. Mai 2014 Samstag, 17. Samstag, 17. Mai 2014 09.05 09.45 Uhr FEATURE Beat und Propaganda: DT 64 Die frühen Jahre des ersten deutschen Jugendradios Von Jürgen Balitzki Vor 50 Jahren, Pfingsten 1964, Ostberlin: 500.000 FDJler

Mehr

SWR2 PROGRAMM - Seite 1 - KW 19 / 07. - 13.05.2012

SWR2 PROGRAMM - Seite 1 - KW 19 / 07. - 13.05.2012 SWR2 PROGRAMM - Seite 1 - KW 19 / 07. - 13.05.2012 Montag, 07. Mai 0.05 ARD-Nachtkonzert Robert Schumann: 5 Jagdlieder op. 137 Leipziger Hornquartett MDR Rundfunkchor Leipzig Alexander Borodin: Sinfonie

Mehr

Deutsche Radio Philharmonie Konzerte 08 09

Deutsche Radio Philharmonie Konzerte 08 09 Deutsche Radio Philharmonie Konzerte 08 09 Chefdirigent: Christoph Poppen Inhalt 02 Vorworte 05 Composer in residence: Aribert Reimann 07 Bildende Kunst im Jahresprogramm 09 Konzerte in Saarbrücken 61

Mehr

PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen

PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen August 2015 bis Juni 2016 NÄHERE INFORMATIONEN ZU ALLEN PROJEKTEN SOWIE ANMELDEFORMULARE

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal 1. Benutzung der Notensystematik Noten werden, anders als Bücher, in verschiedenen Ausgabeformen von den Musikverlagen

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

13. Woche 23.03.2015-29.03.2015

13. Woche 23.03.2015-29.03.2015 Montag 23.03.2015 F. M. Bartholdy: "Das Märchen von der schönen Melusine", Ouvertüre, op. 32 (Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur); L. van Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur, op. 92 (MDR Sinfonieorchester:

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch Filmkomponist und Alphornbläser zu Gast beim Kammerorchester Weilheim Herbstkonzert ALPHORN trifft Klassik 16. November 2013 20:00 Uhr Stadthalle Weilheim PROGRAMM: Jean Sibelius Valse Triste aus Kuolema

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Chicken Wings Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Zu einer Zeit, da der Wilde Westen wirklich noch wild war, ziehen ein Cowgirl und ein riesiger Werwolf durch das unwirtliche Land. Ein Huhn flattert

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Ausstrahlung der Stadt Münster beigetragen haben.

Ausstrahlung der Stadt Münster beigetragen haben. Die Putte ist eine kleine goldene Nachbildung einer Figur aus dem Firmament des Erbdrostenhofes an der Salzstraße. Die Kaufleute dieser alten deutschen Handelsstraße haben die Putte gewählt, um Menschen

Mehr

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt Nicole Meister 2006 Geburt Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebentes Kind der Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt. Die Familie wohnte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9.

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

9.027 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: 1.207 Wörter Andreas Schmidt 180 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus

9.027 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: 1.207 Wörter Andreas Schmidt 180 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus Umfang: 9.027 Zeichen (inkl. LZ) Verantwortlich: 1.207 Wörter Andreas Schmidt 180 Zeilen Leiter Öffentlichkeitsarbeit / PR Tourismus Tel.: +49(0)341-7104-310 e-mail: presse@ltm-leipzig.de Download: www.leipzig.travel/presse

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

KV 2015. 28. August 18. September 2015 Künstlerische Leitung: Sebastian Knauer

KV 2015. 28. August 18. September 2015 Künstlerische Leitung: Sebastian Knauer KV 2015 28. August 18. September 2015 Künstlerische Leitung: Sebastian Knauer 1 Alle Konzerte auf einen Blick Nutzen Sie die Preis-Vorteile eines Abos: (1. Kategorie) Mozart-Abo e 125,- (28.08. 06.09.

Mehr

Meine Finanzen im Griff haben

Meine Finanzen im Griff haben ADVENT IN DEN KIRCHEN Dom St. Peter und St. Martin 29.11. 30.11. 1. ADVENT 10:30 Uhr Meine Finanzen im Griff haben 03.12. Vesper 06:00 Uhr Rorateamt /// Nikolauskapelle im Dom 06.12. NIKOLAUS 07.12. 2.

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft)

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft) Universität Augsburg Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät Leopold-Mozart-Zentrum Lehrstuhl für Musikpädagogik Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule;

Mehr

PROGRAMM. 2. MONTAGSKONZERT VILLA PRIEGER Montag, 6. Dezember 2010, 20 Uhr. Lehrer und Schüler BEETHOVEN

PROGRAMM. 2. MONTAGSKONZERT VILLA PRIEGER Montag, 6. Dezember 2010, 20 Uhr. Lehrer und Schüler BEETHOVEN 2. MONTAGSKONZERT VILLA PRIEGER Montag, 6. Dezember 2010, 20 Uhr Lehrer und Schüler BEETHOVEN 5 TETT Vivien Wald Violine Wolfgang Gurland Violine Ulrich Hartmann Viola Christoph Aißlinger Viola Matthias

Mehr

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd H A n s - G ü n T e r H e u M A n n die komponistenserie für kinder mit CD Alle Titel im original Wolfgang Amadeus Leichte Bearbeitungen für Klavier komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz

Mehr

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal PROGRAMMHEFT Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal Karina Habuchiya, Klavier Eva-Marie Pausch, Sopran Manuel Krauß, Bariton Hochschule für Musik Nürnberg Wolfgang Amadeus

Mehr

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 Ihr habt es gut, Ihr dürft singen, und ich darf nur dirigieren,

Mehr

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000

GRADUATE RECITALS JANICE LI-YUAN SHENG. B. Mus., University of Victoria, 2000 GRADUATE RECITALS by JANICE LI-YUAN SHENG B. Mus., University of Victoria, 2000 A THESIS SUBMITTED IN PARTIAL FULFILLMENT OF THE REQUIREMENTS FOR THE DEGREE OF MASTER OF MUSIC in THE FACULTY OF GRADUATE

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

SWR2 PROGRAMM - Seite 1 - KW 27 / 04. - 10.07.2011

SWR2 PROGRAMM - Seite 1 - KW 27 / 04. - 10.07.2011 SWR2 PROGRAMM - Seite 1 - KW 27 / 04. - 10.07.2011 Montag, 04. Juli 0.05 ARD-Nachtkonzert Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 Sebastian Breuninger (Violine) Gewandhausorchester

Mehr

Künstlerische Profile I

Künstlerische Profile I Künstlerische Profile I Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen

Mehr

Four German Songs, 1958, für Mezzo (oder Tenor) und Streichorchester (6-6-4-3-2) nach Hermann Hesse Manuskript

Four German Songs, 1958, für Mezzo (oder Tenor) und Streichorchester (6-6-4-3-2) nach Hermann Hesse Manuskript Werkverzeichnis Orchesterwerke Concerto, 1950, für Streichorchester (6-6-6-4-2) Grasshoppers Sechs Humoresken, 1957/rev. 1984, für großes Orchester: Piccolo, 2 Flöten, 2 Oboen, 2 B-Klarinetten, 2 Fagotte,

Mehr

DAS MUSIKZENTRUM KOMMT!

DAS MUSIKZENTRUM KOMMT! TICKET TELEFON 0234 / 33 33 55 55 Bosy KONZERTE DER SAISON 2011/12 Times Jahreszeitung Bochumer Symphoniker 2011 2012 Preis: 0,00 EUR DAS MUSIKZENTRUM KOMMT! DAS HÄTTEN SICH DIE HERREN DER STÄDTISCHEN

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Sinfonieorchester Wuppertal Jahresprogramm 2015/16 (153. Spielzeit)

Sinfonieorchester Wuppertal Jahresprogramm 2015/16 (153. Spielzeit) Sparkassen-Finanzgruppe Sinfonieorchester Wuppertal Jahresprogramm 2015/16 (153. Spielzeit) Wunderbar, dass unsere Sparkasse einer der größten Kulturförderer Wuppertals ist. Die Stadtsparkasse Wuppertal

Mehr

Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung

Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung Von ausländischen Bewerber(inne)n wird die sichere Beherrschung der deutschen Sprache erwartet.

Mehr

200. Todestag 2005. Luigi Boccherini (1743 1805) Sämtliche Sinfonien und ausgewählte Streichquintette

200. Todestag 2005. Luigi Boccherini (1743 1805) Sämtliche Sinfonien und ausgewählte Streichquintette 200. Todestag 2005 Luigi Boccherini (1743 1805) Sämtliche Sinfonien und ausgewählte Streichquintette Complete Symphonies and Selected String Quintets Kaum je hat ein Komponist die Tugend der Originalität

Mehr

28. September bis 14. Oktober 2012. Schloss Schwetzingen. Mozartgesellschaft Schwetzingen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen

28. September bis 14. Oktober 2012. Schloss Schwetzingen. Mozartgesellschaft Schwetzingen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen 37. Schwetzinger Mozartfest 28. September bis 14. Oktober 2012 Schloss Schwetzingen Mozartgesellschaft Schwetzingen In Zusammenarbeit mit der Stadt Schwetzingen Mozartgesellschaft Schwetzingen Liebe Musikfreunde,

Mehr

Rahmenprogramm Stand: 25.03.2015

Rahmenprogramm Stand: 25.03.2015 Rahmenprogramm Stand: 25.03.2015 Donnerstag, 23.04.2015 9:00-9:45 Uhr Vortragsforum Eröffnungspressekonferenz der "agra 2015" Wolfgang Vogel, Helmut Gumpert, Frank Zedler Präsidenten der Bauernverbände

Mehr

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co.

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co. Die letzen Tage der Reichshauptstadt Roman Schöffling & Co. »Das Werk des Führers ist ein Werk der Ordnung.«Joseph Goebbels, 19. April 1945 April 1945:»Berlin ist ein bewohntes Pompeji geworden, eine Stadt,

Mehr

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT (EHEMALIGES PERSONALRESTAURANT FIRMA RIETER) KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS EINTRITT FREI / KOLLEKTE

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

musik Spielzeit 2015 2016 Chefdirigent Kevin John Edusei münchen

musik Spielzeit 2015 2016 Chefdirigent Kevin John Edusei münchen Spielzeit 2015 2016 Chefdirigent Kevin John Edusei Die Abonnementkonzerte Herkulessaal der Residenz Prinzregententheater Philharmonie im Gasteig tickets 089-93 60 93 www.muenchenmusik.de münchen musik

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Physikalisches Praktikum fur Fortgeschrittene

Physikalisches Praktikum fur Fortgeschrittene 9 8 0 0 (Stand: 0-Apr-0 ::9 ) Einteilung der n vorlesungsfreie Zeit Sommersemester 0 Teil 8 0 Sommersemester 0 8 9 0 9 Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch

Mehr

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Maar, Paul: Das Sams. Videokassette.- München: Kinowelt Home Entertainment GmbH, (o.j.). Signatur: DW- Spr. CV/ 15 Der Zauberer von Oz. Videokassette.-...Turner

Mehr

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien

»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien Regie: Fabian Gerhardt Premiere am 23. Januar 2015 um 19:30 Uhr in der Reithalle Kontakt Stefanie Eue Pressereferentin Tel. (0331) 98 11 123 Fax: (0331) 98 11 128 s.eue@hansottotheater.de www.hansottotheater.de

Mehr

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de BACHFEST LEIPZIG 2015 Anmeldung und Kartenbestellung für Medienvertreter Bitte zurück an: Bach-Archiv Leipzig, Pressestelle, Postfach 101349, 04013 Leipzig Fax: +49-(0)341-9137-125 E-Mail: pressestelle@bach-leipzig.de

Mehr

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée Biographie - Michael von der Heide - Stichwortartig 2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

Mehr

Antonio Rosetti Ausgaben / Performance Editions

Antonio Rosetti Ausgaben / Performance Editions Antonio Rosetti Ausgaben / Performance Editions Zusammenstellung / Compilation: Günther Grünsteudel (Stand / Last update: 4/2014) Die nachfolgende Auswahlliste wichtiger Ausgaben ist nach dem thematischen

Mehr

Musik und Wort. Die deutsche Musiktradition. Deutsch 222. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C

Musik und Wort. Die deutsche Musiktradition. Deutsch 222. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C Musik und Wort Die deutsche Musiktradition Deutsch 222 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207

Mehr

Portfolio ENVER HADZIJAJ. Grafikdesigner / Illustrator info@enverhadzijaj.de + 0 176 /64 02 70 65 www.enverhadzijaj.de.

Portfolio ENVER HADZIJAJ. Grafikdesigner / Illustrator info@enverhadzijaj.de + 0 176 /64 02 70 65 www.enverhadzijaj.de. Portfolio ENVER HADZIJAJ Grafikdesigner / Illustrator info@enverhadzijaj.de + 0 176 /64 02 70 65 www.enverhadzijaj.de Curriculum Vitæ 1980 in Langen geboren 2002 Praktikum bei Michael Staab (Chef Installer),

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

JACK QUARTET INTERVIEW ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG. Carsten Dürer

JACK QUARTET INTERVIEW ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG. Carsten Dürer ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG JACK QUARTET Carsten Dürer Warum dieses Streichquartett sich einen solch scheinbar banal-amerikanischen Namen gibt? Nun, das ist einfach, denn die vier

Mehr

ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN. Kirchenmusikalische Termine

ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN. Kirchenmusikalische Termine ST.MATTHÄUS KIRCHE ERLANGEN Kirchenmusikalische Termine 2015 www.matthaeus-erlangen.de VORWORT Sehr geehrte, liebe Freunde der Kirchenmusik an der St. Matthäuskirche in Erlangen, im Jahr 2015 erwartet

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

201. Saison. www.musikverein-graz.at. Konzertbeginn 19.30 Uhr

201. Saison. www.musikverein-graz.at. Konzertbeginn 19.30 Uhr 201. Saison www.musikverein-graz.at Festkonzerte Orchesterkonzerte Kammerkonzerte Liederabende Solistenkonzerte Amabile Konzertbeginn 19.30 Uhr www.musikverein-graz.at Der traditionsreichste Konzertveranstalter

Mehr

W.A. Mozart Chr. W. Gluck J. Offenbach

W.A. Mozart Chr. W. Gluck J. Offenbach 03.04.60 Mitwirkung MGV Hüls u. a. "Die Entführung aus dem Serail" "Iphigenie in Aulis" "Orpheus in der Unterwelt" Chr. W. Gluck J. Offenbach 30.04.60 Mitwirkung MGV St. Tönis u. a. "Die Entführung aus

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

1933-2014 Ein persönlicher Nachruf auf einen großen Menschen und Musiker S. 14. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de. Zwischen Frost und Hitze

1933-2014 Ein persönlicher Nachruf auf einen großen Menschen und Musiker S. 14. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de. Zwischen Frost und Hitze FONO FORUM März 2014 FONO FORUM KLASSIK JAZZ HIFI www.fonoforum.de 4 190288 507509 01 4 190288 507509 02 03 Zwischen Frost und Hitze Teodor Currentzis bringt mit seinem Permer Mozart-Projekt 4 190288 507509

Mehr

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS?

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? Franz M. Wuketits, Thomas Mohrs Gastgeberin: Elfie Schulz - Mittwoch, 17.06.2009 Beginn: 19:30 Uhr www.kepler-salon.at/openspace Kepler

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................ 11 Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen....................... 13 Lebenslauf.............................................................

Mehr

quatuor MoDigliani & Sabine Meyer Samstag, 22.11.2014 20.00 Uhr KONZERTHAUS DORTMUND

quatuor MoDigliani & Sabine Meyer Samstag, 22.11.2014 20.00 Uhr KONZERTHAUS DORTMUND quatuor MoDigliani & Sabine Meyer Samstag, 22.11.2014 20.00 Uhr KONZERTHAUS DORTMUND Sabine Meyer Klarinette Dag Jensen Fagott Bruno Schneider Horn Knut Erik Sundquist Kontrabass Quatuor Modigliani Philippe

Mehr

100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie Alles ist relativ

100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie Alles ist relativ 40 RADIO PROGRAMM 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie Alles ist relativ Albert Einstein Foto: Imago/ZUMA/Keystone Von Dirk H. Lorenzen Kaum eine Theorie hat die Sicht auf die Welt so drastisch verändert

Mehr

Welches 1Trio überquerte als erstes die

Welches 1Trio überquerte als erstes die Welches 1Trio überquerte als erstes die Steinerne Brücke? Ein Hahn, eine Henne und ein Hund. Einer Sage zufolge sollen die Baumeister des Doms und der Brücke gewettet haben, wessen Bauwerk als erstes fertiggestellt

Mehr

Otto Klemperer Curriculum vitae

Otto Klemperer Curriculum vitae Werner Unger Otto Klemperer Curriculum vitae 1885 Geboren am 14.Mai1885 in Breslau (seit 1945: Wroclaw) 1889 Umzug der Familie nach Hamburg. OK begegnet dort Mahler auf der Straße. 1901 Klavierstudium

Mehr