Kulturprogramm Unterföhring Herbst/Winter 2015/16

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kulturprogramm Unterföhring Herbst/Winter 2015/16"

Transkript

1 Kulturprogramm Unterföhring Herbst/Winter 0/

2 Inhalt Veranstaltungskalender 0 Vorwort Erster Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer und Kulturamtsleiterin Anke Hellmann 0 Foto: Robert Götzfried Bürgerhaus Räumlichkeiten 0 Programmübersicht Kinderveranstaltungen Vereinsveranstaltungen Kulturpreis Gemeindebibliothek Restaurant Politia Foto: U. Baumgart Musikschule Unterföhring e. V. Saalplan Allgemeine Informationen Übersicht Abonnements und Bestellkarten 0 Foto: privat

3 Veranstaltungskalender Herbst/Winter 0/ Veranstaltungsorte: Bürgerhaus: Münchner Straße Schulaula: Bahnhofstraße Gemeindebibliothek: im Bürgerhaus Rathaus: Münchner Straße 0 S-Bahnhof Unterföhring, Am Bahnhof Pfarrkirche St. Valentin, Kirchenweg Öffnungszeiten: Mo bis Fr :00 - :00 Uhr Mo :0 - :0 Uhr August S. Bibliothek Mi Uhr Bilderbuchkino September S. Bibliothek Mi Uhr Bilderbuchkino S. Bürgerhaus Do.0.0 :00 Uhr Zimmermann und Franco: Zwei Welten ausserhalb des Rahmens S. Bürgerhaus Fr.0.0 0:00 Uhr S PREMIERE Bertolt Brecht: Mutter Courage S. S-Bahnhof So :00 Uhr Schlesinger und Lackerschmid S. Schulaula Di.0.0 0:00 Uhr + 0:0 Uhr Die mutige Martina S. Diverse Orte Fr.0. bis So.0.0. Bürger-Kulturfestival S. Bürgerhaus Sa.0.0 0:00 Uhr M Die CubaBoarischen Oktober S. Schulaula Do :00 Uhr Hofmeir und Mildner: Lieder und Arien für Tuba und Harfe S. Bürgerhaus Fr :00 Uhr Michael Martin: Planet Wüste S. Bibliothek Mi :00 Uhr Immer dieser Michel S. Bürgerhaus Do :00 Uhr S eva Mattes liest: Die Reisen des Marco Polo oder nichts über China S.0 Schulaula So.0.0 :00 Uhr Ole Lehmann: Geiz ist ungeil S. Bibliothek Mi Uhr Bilderbuchkino S. Bürgerhaus Sa.0.0 0:00 Uhr K Aumeier und Fischer: Elefantentreffen S. Bürgerhaus So.0.0 :00 Uhr Musiktheater Rotkäppchen

4 S. Rathaus Fr.0.0 :00 Uhr Gisbert Rillox: Landschaften und mehr S. Jacques Wein-Depot Sa.0.0 :0 Uhr Musik im Weindepot S. Schulaula Sa.0.0 0:00 Uhr a Johanna Bittenbinder liest: tannöd S. Bürgerhaus Mi.0.0 0:00 Uhr M Giacomo Puccini: Tosca S. Bibliothek Do.0.0 0:00 Uhr Bene Benedikt: Gebrauchsanweisung für die Alpen November S. Bürgerhaus Sa :00 Uhr Laienspielgruppe Unterföhring: Herbsttheater S. Bürgerhaus So 0..0 :00 Uhr Laienspielgruppe Unterföhring: Herbsttheater S. Bibliothek Mi Uhr Bilderbuchkino S. Schulaula Mi..0 0:00 Uhr a Schwalbe, Du Mädchen S.0 Schulaula Do..0 0:00 Uhr + 0:0 Uhr Herr Faust will alles wissen S. Bibliothek Do..0 0:00 Uhr Leonhard F. Seidl liest: Wer mordet schon in Oberbayern? S. Bürgerhaus Fr..0 0:00 Uhr Laienspielgruppe Unterföhring: Herbsttheater S. Bürgerhaus Sa..0 0:00 Uhr Laienspielgruppe Unterföhring: Herbsttheater S. Bibliothek Mi..0 :00 Uhr Der kleine Häwelmann S. Bürgerhaus Fr 0..0 :00 Uhr 00 Bilder des Jahres 0 S. Schulaula Di..0 0:00 Uhr + 0:0 Uhr Der goldene Schlüssel Abonnements Kurzübersicht Ausführliche Infos und Bestellkarten für unsere Abos finden Sie ab Seite 0. S Abo Schauspiel ( Veranstaltungen) Preiskat. I: EUR,00 / erm. EUR,00 Preiskat. II: EUR,00 / erm. EUR 0,00 M Abo Musik ( Veranstaltungen) Preiskat. I: EUR,00 / erm. EUR,00 Preiskat. II: EUR,00 / erm. EUR 0,00 K Abo Kabarett ( Veranstaltungen) Preiskat. I: EUR,00 / erm. EUR,00 Preiskat. II: EUR,00 / erm. EUR 0,00 A Abo Aula ( Veranstaltungen) freie Platzwahl: EUR,00 / erm. EUR,00

5 Veranstaltungskalender Herbst/Winter 0/ Veranstaltungsorte: Bürgerhaus: Münchner Straße Schulaula: Bahnhofstraße Gemeindebibliothek: im Bürgerhaus Rathaus: Münchner Straße 0 S-Bahnhof Unterföhring, Am Bahnhof Pfarrkirche St. Valentin, Kirchenweg Öffnungszeiten: Mo bis Fr :00 - :00 Uhr Mo :0 - :0 Uhr S. Bibliothek Mi..0 :00 Uhr Kinder spielen für Kinder S. Bürgerhaus Do..0 0:00 Uhr S Der Weibsteufel mit Christine Kaufmann S.0 Bürgerhaus So..0 :00 Uhr K Martin O.: Cosmophon Dezember S. Rathaus Fr 0..0 :00 Uhr Michael Lerche: Spurensuche S. Bürgerhaus Sa 0..0 :00 0:00 Uhr Christkindlmarkt, Marktdach S. Bürgerhaus So 0..0 :00 :00 Uhr Christkindlmarkt, Marktdach S. Schulaula Di :00 Uhr A Stephan Bauer: Weihnachten fällt aus S. Bibliothek Mi Uhr Bilderbuchkino S. Schulaula Fr..0 0:00 Uhr + 0:0 Uhr Pippi plündert den Weihnachtsbaum S. Bürgerhaus Fr..0 0:00 Uhr M Weihnachts-Ballett-Gala S.0 Pfarrkirche St. Valentin So..0 :00 Uhr Männergesangverein Unterföhring: Unterföhringer Advent S. Bürgerhaus Fr..0 0:00 Uhr k Die Wellküren: Herz sticht S. Bürgerhaus So 0..0 :00 Uhr Festliches Weihnachtskonzert Januar S. Schulaula So :00 Uhr Tuija Komi: Musik aus dem Land der Mitternachtssonne S. Bibliothek Mi Uhr Bilderbuchkino

6 S. Bürgerhaus Fr.0.0 0:00 Uhr K. Unterföhringer Lachnacht S. Bürgerhaus Do.0.0 0:00 Uhr S Woody Allen: Mittsommernachts-Sex- Komödie S. Rathaus Fr.0.0 :00 Uhr Ute Bigale: Lebensreise S. Bürgerhaus So.0.0 :00 Uhr GroSSer AWO- Kinderfaschingsball S.0 Schulaula So.0.0 :00 Uhr Iberl-Bühne: Niedertrachtig S. Bürgerhaus Fr.0.0 0:00 Uhr M Franz Lehár: Die lustige Witwe S. Kath. Pfarrzentrum Unterföhring, St. Valentin-Weg So.0.0 :00 Uhr Traditioneller Kolping- Kinderfaschingsball Februar S. Bibliothek Mi :00 Uhr Das tapfere Schneiderlein S. Schulaula Do : Uhr + :0 Uhr Ein absolut irres Kochduell S. Bürgerhaus Fr :00 Uhr Johnny Koch: Showtime S. Schulaula Sa :00 Uhr a Christoph von Weitzel: Dem Wasser zu singen S. Bürgerhaus So :00 Uhr Salonorchester Tibor Jonas:. Grosses Faschingskonzert S. Bibliothek Mi Uhr Bilderbuchkino März S. Schulaula Fr.0.0 :0 Uhr Frühlingskonzert Abonnements Kurzübersicht Ausführliche Infos und Bestellkarten für unsere Abos finden Sie ab Seite 0. S Abo Schauspiel ( Veranstaltungen) Preiskat. I: EUR,00 / erm. EUR,00 Preiskat. II: EUR,00 / erm. EUR 0,00 M Abo Musik ( Veranstaltungen) Preiskat. I: EUR,00 / erm. EUR,00 Preiskat. II: EUR,00 / erm. EUR 0,00 K Abo Kabarett ( Veranstaltungen) Preiskat. I: EUR,00 / erm. EUR,00 Preiskat. II: EUR,00 / erm. EUR 0,00 A Abo Aula ( Veranstaltungen) freie Platzwahl: EUR,00 / erm. EUR,00

7 Vorwort Liebe Unterföhringerinnen und Unterföhringer, liebe Gäste unserer Kulturveranstaltungen, in diesem Herbst feiert das Bürgerhaus bereits sein fünfjähriges Bestehen ein Grund zum Feiern! Zum Auftakt der nächsten Spielzeit möchten wir dieses Jubiläum gemeinsam mit Ihnen begehen und veranstalten vom. bis. September 0 ein Bürger-Kulturfestival, das auch die Unterföhringer Bürgerinnen und Bürger mitgestalten zum einen als Besucher des Festivals, zum anderen als Akteure in den teilnehmenden Vereinen und Organisationen. Neben den kulturellen Veranstaltungen der örtlichen Vereine wird mit dem Auftritt der CubaBoarischen ein bayerisch-kubanischer Leckerbissen geboten. Andreas Kemmelmeyer Erster Bürgermeister Weitere musikalische Höhepunkte des Kulturprogramms folgen mit der Aufführung der Tosca Puccinis meisterhaftem Opernkrimi und einem festlichen Weihnachtskonzert mit Solisten der Münchner Philharmoniker. Das neue Jahr startet mit Musik der Finnin Tuija Komi nicht nur in ihrer Heimat ein Shooting-Star des Jazz. Für vergnügliche Stunden zur Faschingszeit sorgen die Kammeroper Köln mit der Operette Die lustige Witwe und das Salonorchester Tibor Jonas mit Stücken von Strauß bis Lehár. Im Abo Schauspiel schicken wir Sie auf Reisen, sei es mit Eva Mattes, die sich gemeinsam mit der lautten compagney auf die Spuren von Marco Polo begibt, sei es mit Christine Kaufmann, die im Weibsteufel eine erotische Gaunerkomödie in den Tiroler Bergen durchlebt. Um Fragen nach Moral und Menschlichkeit geht es in Bertolt Brechts Drama Mutter Courage, das gerade vor dem Hintergrund der momentanen Kriege und Krisen aktueller ist denn je. Der leichten Muse widmen wir uns Anfang 0 und eröffnen das Shakespeare- Jubiläumsjahr mit einer zeitgemäßen Interpretation von Shakespeares Sommernachtstraum : Woody Allens Mittsommernachts-Sex-Komödie.

8 Vorwort Alte Bekannte begegnen uns im Kabarett-Abonnement. Otti Fischer und Lizzy Aumeier laden zum Elefantentreffen, Martin O., ausgezeichnet mit dem gemeindlichen Kulturpreis, präsentiert sein neues Programm, und die Wellküren spielen mit Herz sticht! ihre kabarettistischen Trümpfe aus. Spannung, Humor und musikalischer Genuss sind in der Schulaula garantiert. Johanna Bittenbinder und Heinz-Josef Braun lesen aus Tannöd, die spannende Geschichte eines authentischen, bis zum heutigen Tage ungeklärten Kriminalfalles. Satirisch geht es weiter in Stephan Bauers Abrechnung mit Weihnachten und der Kreisligakomödie Schwalbe, Du Mädchen, in der die Stillen Hunde aus Göttingen feststellen, dass die Seele des Fußballs in der Provinz wohnt. Lieder rund um das lebensspendende Element Wasser präsentiert Meisterbariton Christoph von Weitzel. Natürlich sollen auch unsere jüngsten Zuschauer auf ihre Kosten kommen: Ein abwechslungsreiches Kinder-Kulturprogramm in der Schulaula, der Bibliothek und im Bürgerhaus verspricht beste Unterhaltung, bei der die Kleinen und die Großen mitfiebern können! Anke Hellmann Kulturamtsleiterin Auch unsere aktiven Vereine tragen wieder eine ganze Reihe von schönen Veranstaltungen bei, wofür wir uns recht herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserem Kulturprogramm und freuen uns auf Sie! Andreas Kemmelmeyer Erster Bürgermeister Anke Hellmann Kulturamtsleiterin

9 Bürgerhaus Unterföhring Erdgeschoss Erdgeschoss: Marktdach 0 Maibaum Wasserspiele Kinderspielfläche Foyer Großer Saal Bibliothek Kartenvorverkauf Gaststätte 0 Bühne Münchner Straße 0

10 Untergeschoss Untergeschoss: Kegelbahn Tiefgarage Tagungsraum WC / Barrierefreies WC. Obergeschoss: G.T.E.V. Edelweiß Laienspielgruppe DLRG, Agenda Soldaten- und Kriegerverein Gartenbauverein Unterföhring e. V.. Obergeschoss Kreisverband München für Gartenpflege und Landesbau e. V. Bezirksverband Oberbayern für Gartenpflege und Landesbau e. V. AWO Ortsverband Unterföhring / Verein Spielraum. Obergeschoss Großer Saal Rang Kleiner Saal WC / Barrierefreies WC. Obergeschoss: Musikschule Unterföhring e. V. Atelier Atelier Atelier Förderverein Soziale Dienste Unterföhring e. V. WC / Barrierefreies WC Lesecafé

11 September Benelisa Franco und Rosina Zimmermann: Zwei Welten ausserhalb des Rahmens Ausstellung Donnerstag,.0.0, :00 Uhr Dauer: bis 0..0 Bürgerhaus Eintritt: frei Zwei verschiedene Welten, geprägt durch Mentalität, Klima, Lebensweise, begegnen sich. Benelisa Franco kommt aus Brasilien und Rosina Zimmermann aus Deutschland. Zwei Welten außerhalb des Rahmens ist ihr neues Projekt, das sie für den Ausstellungsraum im Bürgerhaus Unterföhring konzipiert haben. Benelisa Franco erzählt Geschichten in ihrer Malerei, in der der Mensch in seinem gesamten Umfeld sowohl in kritischer und als auch in harmonischer Weise im Vordergrund steht. Mit einer Mischung aus Sehnsucht nach ihrer Heimat und der Suche nach ihrer eigenen Identität, im stetigen Zwiespalt stehend, entwickelt sie ihre Bildideen. Rosina Zimmermann zeigt Lebensräume, öffnet Fenster und legt Ausblicke frei. Die Ausblicke zeigen Momentaufnahmen von Begegnungen, von Erlebtem, von Brennpunkten, von Mensch und Natur. Geprägt sind ihre Bilder von Gegensätzen von der Poesie bis zur Bedrohung. Dabei spielen die Farbe und die subtile Lichtgestaltung eine wichtige Rolle.

12 September theater die baustelle Bertolt Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder Mit Doris Otto als Mutter Courage Regie: Bettina Montazem Das Stück handelt von der Marketenderin Mutter Courage, die mit ihren Kindern durch die Lande zieht und versucht, ihren Schnitt am 0-jährigen Krieg zu machen. Mutter Courage verliert ihre Kinder durch einen Krieg, den sie selbst gefördert hat. Zwar hat Mutter Courage am Ende des Stückes alles verloren und ist doch immer noch vom Krieg abhängig. So ziehen in diesem Stück alle stets an richtigen Entscheidungen und glücklichen Zufällen vorbei, und der Zynismus des Krieges an sich wird von Szene zu Szene bewusster. Schauspiel Premiere Freitag,.0.0, 0:00 Uhr Bürgerhaus PK I:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) PK II:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Abo: S Bertolt Brecht stellt in seinem / im schwedischen Exil entstandenen Drama Fragen nach Moral und Menschlichkeit in Zeiten des Krieges. In Unterföhring feiert die faszinierende Neuinszenierung der Mutter Courage durch das theater die baustelle PREMIERE. Foto: Meyer Originals

13 September Stefanie Schlesinger & Wolfgang Lackerschmid Souverän übernahm Lackerschmid mit seinem Vibraphon die Rolle des Ein-Mann-Orchesters und bot Stefanie Schlesinger den nötigen Klangteppich für ihre Vokalkünste. (Augsburger Allgemeine) Jazz am S-Bahnhof Sonntag, 0.0.0, :00 Uhr S-Bahnhof Unterföhring Eintritt: frei Stefanie Schlesinger entdeckte während ihres klassischen Gesangsstudiums ihre Liebe und Affinität zum Jazz: Mit ihrem eigenen Sound kombiniert die gebürtige Bambergerin frische Standard-Interpretationen und Jazzvarianten klassischer Arien mit einem neuen Repertoire aus eigener Feder oder aus dem umfangreichen Songwerk Wolfgang Lackerschmids. Wolfgang Lackerschmid, dessen Vibraphonspiel in seiner hochemotionalen wie technisch versierten Weise gleichermaßen fasziniert, hat in der Sängerin Stefanie Schlesinger eine ideale Duopartnerin gefunden. Das Repertoire der beiden hat sich im Laufe der vielen Jahre beständig entwickelt, so dass nicht nur die Auswahl der Musik, sondern auch die Geschichten dahinter ihre Duokonzerte zu etwas ganz Besonderem machen. So stehen eigene Kompositionen, Songs aus dem American Songbook, Filmsongs oder jazzige Interpretationen klassischer Arien auf dem Programm.

14 September. Bürger-Kulturfestival Jahre Bürgerhaus Unterföhring Ein Ort kommt zusammen! Seit fünf Jahren ist das Bürgerhaus Unterföhring kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt der Gemeinde. Dieses Jubiläum möchten wir mit Ihnen feiern und veranstalten aus diesem Grund das zweite Bürger-Kulturfestival. Bei diesem Fest stehen die Bürger selbst im Mittelpunkt, zum einen als Besucher, zum anderen als Akteure der teilnehmenden Organisationen und Vereine. An verschiedenen Programmstationen ist für Unterhaltung, tolle Musik und kulinarische Köstlichkeiten bestens gesorgt und auch auf die kleinen Gäste warten zahlreiche Überraschungen. Sportevents, Tanz- und Traditionsveranstaltungen runden das Angebot von Bürgern für Bürger ab. Ein weiterer Höhepunkt des Kulturfestivals ist das Konzert der CubaBoarischen, die mit bayerisch-kubanischer Lebensfreude kräftig einheizen (siehe Seite ).. Bürger-Kulturfestival Freitag,.0., bis Sonntag,.0.0 Diverse Orte Eintritt: frei Das genaue Programm entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse.

15 September Die CubaBoarischen: Saludos und GrüaSS God Höchste Musikalität, bayerische Bierruhe und kubanische Gelassenheit (Bayern ) Konzert Samstag,.0.0, 0:00 Uhr Bürgerhaus PK I: 0,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Vogelwuid, was die CubaBoarischen da treiben. Mehr als Kilometer von der Heimat entfernt zetteln sie in Kuba nächtens mit einheimischen Musikern in einer Hotelbar einen zünftigen bayerisch-kubanischen Hoagascht an. Angesteckt von der Lebensfreude, die aus den lateinamerikanischen Rhythmen klingt, verschmelzen sie zurück in der Heimat Salsa mit Polka, Cha Cha Cha mit alpenländischen Hochzeitsmärschen und Chan Chan mit Zwiefachen! PK II: Abo:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) M Wie das klingt? Ansteckend, lebendig, voller Lebensfreude und auf jeden Fall so, als ob Bayern mitten in Kuba liegen würde! Rhythmen und Sprache wechseln die sieben Musiker der CubaBoarischen so schnell wie ihre vielen Instrumente. Eben noch Tuba, Trompete oder Saxofon an den Lippen, zupft die Band plötzlich spanische Gitarren und trommelt auf karibischen Congas und Bongos. Foto: Martin Rumberger

16 Oktober Andreas Martin Hofmeir & Andreas Mildner: Besser ohne Worte Lieder und Arien für Tuba und Harfe Bayern-Premiere des neuen Programms Lieder und Arien sind etwas Wunderbares, keine Frage. Wenn da nicht manchmal der Text wäre. Bei Wagner zum Beispiel. Aber auch anderswo. Und so haben Andreas Martin Hofmeir und Andreas Mildner den Umstand zum Anlass genommen, diversen Gesängen durch Aussparung der Lyrik zu wahrem Glanz zu verhelfen. Und zwar zu dem Glanz, der nur durch die logische Kombination ihrer zwei Instrumente überhaupt möglich ist. Nämlich Tuba und Harfe. Damit Sie aber wissen, was in den Stücken passiert, werden die Künstler die Szenen jeweils vorskizzieren, und das wird erfahrungsgemäß sehr lustig... Konzert Donnerstag, 0.0.0, 0:00 Uhr Schulaula Eintritt:,00 Euro (ermäßigt 0,00 Euro) Mit ihrem ersten Programm begeisterten Andreas Martin Hofmeir (ECHO Klassik- Preisträger als Instrumentalist des Jahres 0 und Gründungsmitglied von LaBrassBanda) und sein kongenialer Kollege Andreas Mildner (Professor an der Musikhochschule Würzburg und Soloharfenist im WDR Sinfonieorchester Köln) bereits im Vorjahr das Unterföhringer Publikum. Foto: Phillipe Gerlach

17 Oktober Michael Martin: Planet Wüste Eine Kooperation mit der VHS im Norden des Landkreises München e. V. Vortrag Freitag, 0.0.0, :00 Uhr Bürgerhaus Eintritt:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Die Erde ist ein Wüstenplanet. Nahezu die Hälfte der Landoberfläche wird von heißen und kalten Wüsten eingenommen. Grandiose Landschaften und verblüffende Anpassungsleistungen von Pflanzen, Tieren und Menschen machen die große Faszination dieser Extremzonen aus. Fünf Jahre war Michael Martin weltweit unterwegs, um die Landschaften und Lebensräume der Wüsten und Polarregionen unserer Erde zu erkunden. Er erlebte Hitze und Trockenheit, klirrende Kälte und monatelange Dunkelheit. Auf 0 eigens für dieses Projekt in den Jahren 00 bis 0 durchgeführten Reisen und Expeditionen durchquerte er Eis- und Trockenwüsten mit dem Motorrad, mit Hundeschlitten, auf Kamelen, mit dem Helikopter oder auf Skiern. Michael Martin präsentiert sein neues Projekt Planet Wüste im Herbst 0 als spannenden Vortrag.

18 Oktober Eva Mattes und die lautten compagney: Die Reisen des Marco Polo oder nichts über China! Eine Chinoiserie in Wort und Musik Zwanzig Jahre verbrachte Marco Polo bei den Mongolen und Chinesen oder flunkerte damit. Schon die Zeitgenossen zweifelten am Wahrheitsgehalt seiner Reiseberichte, nicht aber an deren ungemeiner Imaginationskraft. Da reizt der Gedanke, Marco Polos Aufzeichnungen hätten eine Geliebte in der Heimat zur Adressatin... Die Schauspielerin Eva Mattes begibt sich auf die Spuren des berühmten Venezianers und präsentiert suggestive Reiseskizzen: betörend wie der Duft von Moschus, geheimnisvoll wie die Geistermilch des Großkhans und immer höchstvergnüglich, denn der Humor Karl Valentins reist mit. Lesung mit Musik Donnerstag, 0.0.0, 0:00 Uhr Bürgerhaus PK I: 0,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) PK II:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Abo: S Die lautten compagney präsentiert dazu eine faszinierende Fusion aus europäischer Barockmusik und chinesischen Klängen. Mit dem Sheng-Virtuosen Wu Wei ist zudem ein heutiger Grenzgänger zwischen den Kulturen von Ost und West zu erleben. Foto: Ida Zenna

19 Oktober Ole Lehmann: Geiz ist ungeil Comedy Sonntag,.0.0, :00 Uhr Schulaula Eintritt:,00 Euro (ermäßigt 0,00 Euro) Ole Lehmann ist der Meister der Gelassenheit unter den Comedians. Doch manchmal wird auch diese Gelassenheit gestört. Meist, wenn Ole sich umschaut und sich fragt: In was für einer Welt leben wir eigentlich? Wir schreien, wenn der Postmann zweimal klingelt und Schuhe bringt, und wir sollen geizig sein, wenn wir ein elektronisches Gerät kaufen! Ole Lehmann geht diesem modernen, unentspannten Konsumfehlverhalten auf den Grund. Mit seiner einzigartig lustigen Sichtweise auf die Dinge kommt Ole schnell zu der Erkenntnis: So funktionieren wir nicht! Er zeigt uns seine Anleitung für eine zufriedenere und entspannte Zeit. So muss Leben! sagt Ole Lehmann und tapeziert sein eigenes gleich einmal mit einer gehörigen Portion Humor und einer Wagenladung Songs! Und wenn Sie aus diesem Programm rausgehen, wissen Sie eines ganz genau: Geiz ist ungeil! 0 Foto:

20 Oktober Lizzy Aumeier und Ottfried Fischer: Elefantentreffen Das Diptychon der Fleischeslust trifft aufeinander! Otti Fischer, einer der bekanntesten, intelligentesten und beliebtesten bayerischen Kabarettisten, trifft auf Lizzy Aumeier, ebenfalls intelligent und auch gewichtig! Was verbindet die beiden außer Adipositas?!? Beide sind Rampensäue im besten Sinn. Klug, hinterfotzig, selbstironisch und nah am Publikum. Und beide verbindet die Liebe zur Musik! Erleben Sie eine außergewöhnliche Musikcomedy zwischen Operette und Hardrock. Seien Sie mit dabei, wenn Otti und Lizzy Meat Loaf singen oder versuchen, ihre Rente durch das Absingen von Operettenklassikern in Seniorenheimen aufzubessern. Kabarett Samstag,.0.0, 0:00 Uhr Bürgerhaus PK I: 0,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) PK II:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Abo: K Lizzy Aumeier und Ottfried Fischer wurden mit zahlreichen Kabarett- und Comedypreisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Bayerischen Kabarettpreis. Sowohl die Soloprogramme als auch die Auftritte in der TV-Sendung Ottis Schlachthof genießen deutschlandweit Kultstatus. Karikatur: David Müller

21 Oktober Gisbert Rillox: Landschaften und mehr Ausstellung Freitag,.0.0, :00 Uhr Dauer: bis..0 Rathaus Eintritt: frei Fragt man den Künstler Gisbert Rillox nach seinem präferierten Stil oder seiner bevorzugten Maltechnik, so antwortet er ganz kurz und knapp: alle! Angeregt vom Surrealismus, dem Expressionismus und der französischen Freilichtmalerei hat er dennoch zu seinem ganz eigenen unverwechselbaren Stil gefunden. Seine Motive findet er in der Natur, seine Inspirationsquellen sind Landschaften im Farbenspiel der Jahreszeiten, exotische Pflanzen oder Porträts. Diese Eindrücke übersetzt Gisbert Rillox in klaren leuchtenden Farben in sein eigenes künstlerisches Universum. So entstehen farbenfrohe Landschaftsgemälde, Stillleben und moderne Kompositionen, die von gegenständlicher Malerei bis zu abstrakten Kompositionen in Öl oder Aquarell reichen. Gisbert Rillox wurde in Einbeck im Süden von Niedersachsen geboren und kam über einige Umwege zur Bildenden Kunst und Malerei. In diesem Jahr feiert er bereits sein 0-jähriges Ausstellungsjubiläum.

22 Oktober Johanna Bittenbinder und Heinz-Josef Braun lesen: Tannöd Nach dem Krimi-Bestseller von Andrea Maria Schenkel Musikalisch begleitet vom ART ENSEMBLE OF PASSAU Tannöd ist die spannende Geschichte eines authentischen Kriminalfalles, der bis zum heutigen Tage ungeklärt ist. Auf einem Einödhof werden sechs Mordopfer entdeckt, die mit einer Spitzhacke schrecklich zugerichtet wurden... Auf der Basis von Zeugenprotokollen der Nachbarn, der abergläubischen Pfarrersköchin, des verschlagenen Gelegenheitsdiebs Mich, der -jährigen Betty und anderer Dorfcharaktere entsteht eine Kriminalgeschichte, bei der wir auch immer wieder dem Mörder selbst und seinen Opfern begegnen, die ihre eigene Geschichte erzählen. Die beiden Schauspieler Johanna Bittenbinder und Heinz-Josef Braun schlüpfen dabei so lustvoll und lebendig in die verschiedenen Personen, dass sich der Zuschauer leibhaftig mitten im Geschehen fühlt. ART ENSEMBLE OF PASSAU schaffen dazu wunderbare Atmosphären, spielen schmissige Polkas, sentimentale Walzer und schaurig-schöne Instrumentaljodler. Live-Hörspiel Samstag,.0.0, 0:00 Uhr Schulaula Eintritt:,00 Euro (ermäßigt 0,00 Euro) Abo: A Eine Achterbahnfahrt der Gefühle vital, grausam, humorvoll. Foto: privat

23 Oktober Moldawische Nationaloper Giacomo Puccini: Tosca Oper in drei Akten In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Oper Mittwoch,.0.0, 0:00 Uhr Bürgerhaus PK I:,00 Euro (ermäßigt 0,00 Euro) PK II: 0,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Abo: M Selten sind persönliche Leidenschaften und politische Willkür so eng verbunden wie in Puccinis musikalischem Gefühlsdrama Tosca. Die Handlung spielt vor dem Hintergrund der Napoleonischen Kriege zwischen Österreich, seinen Verbündeten und Frankreich. Die Sängerin Floria Tosca gerät wegen ihrer Liebe zum Maler Cavaradossi, einem glühenden Anhänger der republikanischen Ideen, in eine politische Intrige mit tödlichen Folgen. Denn Polizeichef Scarpia, der durch gnadenlose Verfolgung der Republikaner versucht, das alte Regime zu retten, begehrt Tosca und möchte sie durch Machtmissbrauch gefügig machen. Als Tosca ihn umbringt, um ihren Geliebten zu retten, gerät sie in einen Strudel des Verderbens. Giacomo Puccini hat mit dieser Oper seinen musikalischen Ausdruck perfektioniert; zur lyrischen Qualität der Musik kommt die Sphäre des Dämonischen in der Figur des Scarpia hinzu. Eine opulente Inszenierung der Moldawischen Nationaloper. Foto: artstage

24 Oktober Bene Benedikt: Gebrauchsanweisung für die Alpen Gipfel Wege Sensationen Erlebnis-Kraftwerke und Skandal-Berge, Superlative und Geheimtipps Bene Benedikt durchmisst die Alpen, vom Allgäu bis in die Dolomiten, vom Salzkammergut bis zum Mont Blanc. Immer wieder kommt er, der seit vier Jahrzehnten auch beruflich rund um die Welt auf Reisen ist, hierhin zurück. Er nimmt den Leser mit auf blühende Almen, schroffe Grate und Himmelsleitern, testet Gletschermusik und Firnabfahrten, kehrt in romantischen Stuben und High- Tech-Hütten ein. Er kennt die Stars der Szene und die Heilkraft von Obstler und Murmeltierfett, die Poesie der Gipfelbücher und die letzten Paradiese, die sich über 00 Kilometer durchs Herz Europas ziehen. Lesung Donnerstag,.0.0, 0:00 Uhr Bibliothek Eintritt:,00 Euro Eintrittskarten ab in der Bibliothek erhältlich Bene Benedikt, in Füssen geboren, war Grasski-Rennläufer, Reporter und Reiseleiter. Stationen: Deutsche Journalistenschule und Studium in München und Perugia. Redakteur bei Traveller s World und GLOBO, Autor von Reisebüchern. Seit ist er Chefredakteur von ALPIN Das Berg-Magazin. Foto: Sebastian Benedikt

25 November Stille Hunde Göttingen Schwalbe, du Mädchen Eine Kreisliga-Komödie Musik von Leon Hast Schauspiel Mittwoch,..0, 0:00 Uhr Schulaula Eintritt:,00 Euro (ermäßigt 0,00 Euro) Abo: A Die Seele des Fußballs wohnt in der Provinz. Keine schöne, bei Licht betrachtet. Harry Seele kennt nämlich kein Pardon, wenn es um die Erfolge seines Vereins geht. Und er hat das Sagen, immer und überall. Von seinem mit Speditionsgeschäften verdienten Geld hängen nämlich alle ab: Mannschaft, Gegner und der ganze verfluchte Rest... In ihrer Chronik eines Kreisligaspiels werfen Stefan Dehler und Christoph Huber alias Stille Hunde Göttingen satirische Schlaglichter auf die treibenden Kräfte in einer fiktiven Fußballprovinz: In den Rollen des Trainers Schepek und des Vereinssponsors Harry Seele reden und schweigen sie in zweimal Minuten über alles, was ihre Helden bewegt: die Aussichtslosigkeit, mit rein sportlichen Kräften ein Spiel zu gewinnen, das Gel in den Haaren der Spieler, Abseitsfallen und die verpassten Torchancen des Lebens.

26 November Leonhard F. Seidl: Wer mordet schon in Oberbayern? Seidls Lesung war mehr als eine Lesung, es war Kabarett. (Mittelbayerische Zeitung) Ein richtig ausgefuchstes Ermittlerduo sind der Privatdetektiv Django und seine Oma. Wenn die Zwei ermitteln, da gibt s keinen Radi. Dem Django sein Cowboyhut darf genauso wenig fehlen wie der Oma ihr berüchtigter Hacklstecken. Denn der hat schon so manchen Banditen alt ausschauen lassen. Egal ob der aus München, Freising, Dachau oder Erding kommt. Leonhard F. Seidl präsentiert kurzweilig den Kriminellen Freizeitführer für Oberbayern. Krimis und Freizeittipps zeigen die kriminellen aber auch spaßigen Seiten Oberbayerns. Als Schmankerl gibt s Rätselkrimis aus Django ermittelt in Bayern. Krimi-Lesung Donnerstag,..0, 0:00 Uhr Bibliothek Eintritt:,00 Euro Eintrittskarten sind ab.0.0 in der Bibliothek erhältlich

27 November Gesellschaft für Fotografie e. V.: 00 Bilder des Jahres 0 Ausstellung Freitag, 0..0, :00 Uhr Dauer: bis 0..0 Bürgerhaus Eintritt: frei Der Wettbewerb und die Ausstellung 00 Bilder des Jahres bestehen seit. Alljährlich wird hiermit den Fotografen Deutschlands die Möglichkeit geboten, ihre besten Arbeiten zu präsentieren. Idee des Wettbewerbs ist, dass alle Fotografierenden, Profis wie Amateure, Bayern, Berliner, Niedersachsen oder Brandenburger, ihre Fotos des Jahres einsenden. Alle Genres der Fotografie können genutzt werden, ebenso die gesamte Palette technischer Möglichkeiten viele digital fotografierte Aufnahmen wurden zusätzlich mit Computerprogrammen bearbeitet. Der Wettbewerb ist offen für jedermann. Vergeben werden ein Hauptpreis, ein Jugend-Extrapreis (bis Jahre), wertvolle Sonderpreise sowie ein Publikumspreis. Die diesjährige Ausstellung der 00 Bilder des Jahres 0 tourt bundesweit wieder durch rund 0 Städte, u. a. durch Berlin und Köln. In Unterföhring werden die Fotografien ab dem 0. November im Bürgerhaus Unterföhring präsentiert. Foto: Ludwig Wiese

28 November Theatergastspiele Fürth Karl Schönherr: Der Weibsteufel Mit Weltstar Christine Kaufmann, Alexander Radszun und Daniel Buder Inszenierung: Thomas Rohmer Foto: Dennis König Foto: Petra Stadler Foto: Ingo Kniest Eine schöne Frau zwischen der Treue zu ihrem kränkelnden Mann und dem Reiz des Abenteuers mit einem anderen; zwischen Liebe und Leidenschaft, Recht und Unrecht. Es geht ihr gut mit einem Schmuggler als Mann, dem die Grenzjäger auf den Fersen sind. Ein junger gutaussehender Grenzjäger soll nun die Ehefrau in sich verliebt machen, um ihren Mann verhaften zu können. Der hingegen, als er von diesem Plan erfährt, ermuntert seine Frau, damit er schließlich seine letzte große Tour über die Runden bringen kann. Aus der von beiden Seiten taktischen Annäherung mit dem Jäger wird wirkliche sexuelle Attraktion und aus der scheinbaren Freigiebigkeit des Ehemannes im Gegenzug brennende Eifersucht. Es beginnt ein höchst dramatisches Spiel... das tödlich endet. Schauspiel Donnerstag,..0, 0:00 Uhr Bürgerhaus PK I:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) PK II:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Abo: S Karl Schönherrs Drama, das am Burgtheater uraufgeführt wurde, ist ein rabiates Stück Volkstheater um eine schöne Frau und eine erotische Gaunerkomödie aus den Tiroler Bergen.

29 November Martin O.: Cosmophon Ausgezeichnet mit dem Unterföhringer Mohr und dem Deutschen Kleinkunstpreis 0 Kabarett Sonntag,..0, :00 Uhr Bürgerhaus PK I: 0,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) PK II:,00 Euro (ermäßigt,00 Euro) Abo: K Mit Cosmophon lässt Martin O. das Universum erklingen. Sein neues Programm führt in ferne Galaxien, zu neuen Hörerlebnissen, die das Publikum in den Bann ziehen und zum Staunen bringen. Witzig und charmant verblüfft Martin O. mit unerwarteten Geschichten voller Phantasie, fasziniert mit Projektionen, berührt mit Gesangseinlagen und amüsiert mit Anekdoten. Martin O. überschreitet dabei die Grenzen des Gewöhnlichen und reist als musikalischer Kosmopolit quer durch die phantastischen Weiten dieses Universums. Sein Mikrofon erwacht zum Leben. Wasser reagiert auf seinen Gesang, und sein eigener Schatten geht ihm an den Kragen. Martin O. verblüfft quer durch alle Genres und Stimmen, schöpft aus ungewöhnlich reichem musikalischen Fundus und serviert unser Sonnensystem elfstimmig auf dem Silbertablett. 0

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Digitale Pressemappe

Digitale Pressemappe Digitale Pressemappe Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand Gestatten Sie... Die schräge Welt von Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

GPS City Tour: Burghausen interaktiv entdecken

GPS City Tour: Burghausen interaktiv entdecken GPS City Tour: Burghausen interaktiv entdecken Neue entwickelte Handy-App lässt die historische Altstadt ab sofort spielerisch und multimedial erkunden Burghausen, 5. Mail 2015. Von Schmugglern, Lausbuben

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Bei folgenden Vorverkaufsstellen gibt es ab sofort Eintrittskarten für den 6. Moosburger Kleinkunstfrühling 2015:

Bei folgenden Vorverkaufsstellen gibt es ab sofort Eintrittskarten für den 6. Moosburger Kleinkunstfrühling 2015: Vorverkaufsstellen Bei folgenden Vorverkaufsstellen gibt es ab sofort Eintrittskarten für den 6. Moosburger Kleinkunstfrühling 2015: Bürobedarf Beck Fingergäßl 5, 85368 Moosburg a.d. Isar Schreibwaren

Mehr

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Restaurant & Bar Theater 11 Gebetour AG Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 60 Telefax +41

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015 Leistungsüberblick 01/2015 Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ob ihr diesen Tag jemals vergessen werdet? Ich kann es mir nicht vorstellen. Wenn es allerdings einen Tag in eurem Leben

Mehr

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014 SPONSORENANFRAGE Werden Sie Partner der im Jagdschloss Grunewald Peer Gynt Pfingsten vom 7. bis 9. Juni 2014 Organisation und Durchführung: in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Mehr

Hört Mit ht 2004 Schweden in Deutschland Programnr:41415ra2

Hört Mit ht 2004 Schweden in Deutschland Programnr:41415ra2 Manus: Matthias Haase Sändningsdatum: P2 den 24.8 2004 kl.09.50 Programlängd: 9.40 Producent: Kristina Blidberg M. Haase: Wo findet man in Deutschland etwas Schwedisches? Stimme 1: IKEA? Stimme 2: Schwedisches

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing seit über 20 Jahren Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler, Vorsitzender und Mitglied in wichtigen kulturpolitischen Gremien. Ehrenpreis des Schwabinger

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

"Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin" in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring

Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring... Seite 1 von 5 TRASH-MUSICAL Sissi - zum Schreien komisch Letztes Update am 13.07.2014, 12:40 "Sissi - Beuteljahre

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf dem Gelände der Lagarde-Kaserne statt. Der Zugang ist

Mehr

Rumpelstilzchen xy ungelöst frei nach den Brüdern Grimm

Rumpelstilzchen xy ungelöst frei nach den Brüdern Grimm Rumpelstilzchen xy ungelöst frei nach den Brüdern Grimm Bitte helfen Sie mir! Die verzweifelte Müllerstochter wendet sich an Privatdetektiv Pums: Wie heißt der Mann, der Stroh zu Gold spinnen kann? Pums

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Kleiner Stock, ganz groß

Kleiner Stock, ganz groß Peter Schindler Kleiner Stock, ganz groß Ein Waldmusical Text: Christian Gundlach und Peter Schindler Fassung 1: 1 2stg Kinderchor, Solisten Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott Bass, Schlagzeug und Klavier

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Südtirol Bildstil Styleguide Fotografie und Fotoshootings

Südtirol Bildstil Styleguide Fotografie und Fotoshootings Südtirol Bildstil Styleguide Fotografie und Fotoshootings Inhalt Einleitung Imagefotografie S. 2» Farbe und Tonalität S. 3» Licht S. 4» Perspektive und Ausschnitt S. 5» Schärfe S. 6 Fotoauswahl und Fotoshootings

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders. trotzdem völlig normal

Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders. trotzdem völlig normal Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders ist und trotzdem völlig normal V O N F R E D E R I K J Ö T T E N F O T O S : U W E S C H I N K E L 2009 Merlins

Mehr

Privatdetektive im Einsatz. Actionreiche Einsätze, ergreifende Schicksale, Verbrechen hautnah!

Privatdetektive im Einsatz. Actionreiche Einsätze, ergreifende Schicksale, Verbrechen hautnah! Privatdetektive im Einsatz Actionreiche Einsätze, ergreifende Schicksale, Verbrechen hautnah! Februar 2012 Die Fakten Sendungstitel Privatdetektive im Einsatz Genre Doku-Serie Sendeplatz EA: Montag Freitag,

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Marketing ist tot, es lebe das Marketing

Marketing ist tot, es lebe das Marketing Einleitung: Marketing ist tot, es lebe das Marketing Seit jeher verbarrikadieren sich Menschen in sicheren Winkeln, um sich dem Wandel der Zeit zu entziehen. Es gibt Zeiten, wo das durchaus funktioniert.

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Zum Buch Das ist meine Meinung zum Buch: Welche Figur aus dem Buch würdest du gern sein? Kreuze an und begründe. Zum Vorlesen Ich konnte gut zuhören.

Zum Buch Das ist meine Meinung zum Buch: Welche Figur aus dem Buch würdest du gern sein? Kreuze an und begründe. Zum Vorlesen Ich konnte gut zuhören. Zum Buch Das ist meine Meinung zum Buch: LISUM Berlin Welche Figur aus dem Buch würdest du gern sein? Kreuze an und begründe. Mr Moose weil, Bertil Kiki Mama Gerlinde Woltershausen Oma Der Chef Zum Vorlesen

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel.

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel. Zwischentest, Lektion 1 3 Name: 1 Ergänzen Sie die Verben. machen kommst heißen ist bist komme 1. Ich aus Frankreich. 4. Wie Sie? 2. Mein Name Sergej. 5. Wer du? 3. Woher du? 6. Was Sie beruflich? 2 Finden

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333 Lage Im Herzen der Innenstadt gegenüber dem Kölner Dom Verkehrsanbindung 100 m zum Hauptbahnhof, 1 km zur Kölnmesse, 15 km zum Flughafen Köln/Bonn, 45 km zum Flughafen Düsseldorf, 3 km zu den Autobahnen

Mehr

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen J e d e r n i c k t u n d k e i n e r f ü h lt s i c h a n g e s p r o c h e n Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mehr

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste,

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Konfuzius sagt: Mühe wird auf Dauer von Erfolg gekrönt. Ihren Erfolg

Mehr

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl)

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl) Eva Weingärtner Performances 2005-2009 (Auswahl) Inhalt Alterego Videoperformance 2005 Killing the frog Live Performance 2009 Wiesenmerker Live Performance 2009 Herr Herrmann Live Performance 2008 Zwitschernd

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr