Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière"

Transkript

1 Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Sehr geehrter Herr Minister, Erlangen/Nürnberg, den 21. April 2015 die Notlage der Menschen, die vor Gewalt, Krieg und Menschenrechtsverletzungen aus Ländern wie Syrien, Afghanistan, Eritrea und dem Irak fliehen, verlangt dringend nach rasch wirksamen Maßnahmen wie Seenotrettung, humanitären Visa, Familienzusammenführung und Resettlement. Hohe Anerkennungsraten für jene, die es zu uns schaffen Bereits im vergangenen Jahr haben nach UNHCR-Angaben mehr als Menschen, die sich auf der Flucht befanden, allein auf dem Mittelmeer ihr Leben verloren. In den letzten Tagen wurden wir einmal mehr Zeugen einer absehbaren Katastrophe, vor der Flüchtlingsorganisationen und Wissenschaftler lange gewarnt haben. Die Situation in den Hauptherkunftsländern und der Mangel an legalen Zugangswegen nach Europa lassen erwarten, dass auch in den kommenden Wochen und Monaten viele Flüchtlinge diese gefährliche Route antreten werden. Die Anerkennungsraten zeigen, dass es sich hier um Personen handelt, die zu nahezu 100% als Flüchtlinge anerkannt werden, aber keine sicheren, legalen Zugangsmöglichkeiten erhalten. Deutschland ist wie die übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union nach Artikel 18 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union auf Grundlage des Genfer Abkommens vom 28. Juli 1951 und des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge gebunden, Schutzsuchenden entsprechend Asyl zu gewähren. Artikel 19(2) der Grundrechtecharta legt fest, dass niemand in einen Staat abgeschoben oder ausgewiesen oder an einen Staat ausgeliefert werden (kann), in dem für sie oder ihn das ernsthafte Risiko der Todesstrafe, der Folter oder einer anderen unmenschlichen oder erniedrigenden Strafe oder Behandlung besteht. Legaler Zugang notwendig Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union müssen beim Schutz ihrer Außengrenzen diese Flüchtlingsrechte beachten, die dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zufolge auch außerhalb des eigenen Staates gelten. Rechtlich und faktisch ist es aber für die meisten Flüchtlinge nahezu unmöglich, legalen Zugang zu internationalem Schutz zu erhalten. Die von Ihnen geforderte Bekämpfung des Schlepperwesenswird so wichtig sie sein mag - nicht gelingen, solange die Betroffenen keine Chancen erhalten, auf sicherem Weg nach Europa zu gelangen: Die Realität zeigt vielmehr, dass die Schlepper immer gefährlichere Routen einschlagen und mehr Geld für die Überfahrt fordern. Nicht die Hilfsbedürftigkeit der Flüchtlinge ist dann das Kriterium, sondern ihre finanziellen Möglichkeiten. Nicht Schutz wird ihnen gewährt, sondern ihr Leben wird aufs Spiel gesetzt. 1

2 Seenotrettung kein Pull-Faktor Auch haben wir keinerlei Belege dafür, dass Seenotrettung einen zusätzlichen Anreizfaktor darstellt. Die Menschen, die sich auf diese gefährlichen Wege machen, tun dies aus einer ausweglosen Situation heraus aufgrund von Krieg und Verfolgung. Ein Rückgang der Seenotrettung durch die FRONTEX-Operation Triton anstelle der im November 2014 eingestellten italienischen Rettungsaktion Mare Nostrum hat keineswegs einen Rückgang der Flüchtlingszahlen zur Folge gehabt. Dass die Innenminister in Kooperation mit den Außenministern auf eine Verbesserung der Lage in den Herkunfts- und Transitstaaten hinwirken, ist zu begrüßen. Solche Verbesserungen sind aber nicht in kurzer Zeit zu erwirken, sondern wirken nur langfristig. Die Konflikte in der Region sind nur schwer zu lösen und werden uns noch auf Jahre hinaus begleiten. Solange die Kriege, Verfolgungen und Menschenrechtsverletzungen weiterhin massenhaft Menschen in die Flucht treiben, sind Seenotrettung und die Schaffung legaler Zugangswege wie Humanitäre Aufnahmeprogramme, Resettlement, die Erteilung humanitärer Visa und erweiterte Familienzusammenführung das Gebot der Stunde. Wie appellieren an Sie, Herr Minister: Setzen Sie sich umgehend für eine wirksame europäische Seenotrettung ein. Zeigen Sie, dass wir in Deutschlanddabei eine Vorreiterrolle einnehmen können. Überprüfen Sie das Visaregime: Schaffen Sie schnellere Verfahren und humanitäre Visa im Rahmen des neu aufgelegten Visakodex. Fördern Sie die Umsiedlung von Flüchtlingen aus den stark geforderten Anrainerstaaten (weitere Humanitäre Aufnahmeprogramme, Resettlement, erweiterte Familienzusammenführung), auch in Kooperation mit den übrigen EU-Mitgliedstaaten. Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. Petra Bendel, Universität Erlangen-Nürnberg, Zentralinstitut für Regionenforschung Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik PD Dr. Michael Krennerich, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik sowie Nürnberger Menschenrechtszentrum Prof. Dr. Markus Krajewski, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht 2

3 Weitere Unterzeichner*innen (Stand 22. April, 17:00 Uhr): Prof. Dr. Klaus J. Bade, Migrationsforscher, Berlin; Prof. Dr. Wolfgang Heckmann, Prof. em. für Sozial-Psychologie an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Mitglied des Planungs-Teams für einen Studiengang "Social work with refugeees" Dr. J. Olaf Kleist, Refugee Studies Centre, University of Oxford Wenzel Michalski, Deutschland-Direktor Human Rights Watch, Berlin Nesrin Thomsen, Director Development & Outreach, Human Rights Watch, Berlin Prof. Dr. Bernhard Stahl, Professor für Internationale Politik, Universität Passau Gabriela Heinrich, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Nürnberg Nord und Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe Dana Schmalz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Völkerrecht, Berlin/Heidelberg Dr. Anuscheh Farahat, Referentin am MPI für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg Prof. Dr. Ruth Seifert ( Sehr geehrter Herr Minister, die Notlage der Menschen und die Tragödie im Mittelmeer verlangt nach einer unmittelbaren Reaktion in Sachen Seenotrettung, humanitäre Visa, Familienzusammenführung und Resettlement. Ich möchte Sie nachhaltig zu einer raschen, der Situation Rechnung tragenden Reaktion auffordern. ) Dr. ElinaMarmer, HAW Hamburg Theresa Reinold, Assistant Professor of International Relations, Institute of Political Science, Leiden University Philip Anderson, Migrationsforscher und Professor für Interkulturelle Soziale Arbeit an der OTH Regensburg Sigrid Gies, Doktorandin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Jura an der Universität Konstanz, Lehrstuhl Prof. Dr. Daniel Thym Luisa Seiler, UNHCR/Mercator Kolleg für Internationale Aufgaben Francisco Mazzola, Doktorand, Department of War Studies, King s College London, Orient Institut Beirut Adela Schmidt, Doktorandin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Goethe-Universität Frankfurt am Main Christine Scharf, Universität Erlangen-Nürnberg, Sekretariat Zentralinstitut für Regionenforschung Natascha Zaun Marcus Plahusch Clara Arnold Dr. Matthias Lehnert, Rechtsanwalt, Berlin 3

4 Kilian Spandler, Doktorand, Institut für Politikwissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen Hannah Ott Karla Kutzner Michael von Winning, Consultant at the Boston Consulting Group GmbH Andrea Förster Ibrahim Kanalan, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Ass.iur), Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Fachbereich Rechtswissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg Nora Henschke, MA Candidate, International Peace and Security Studies, King s College London Mag. Kevin Fredy Hinterberger, Mitglied des Netzwerk Migrationsrechts und als Rechtsberater und Vertreter bei der NGO Deserteurs- und Flüchtlingsberatung in Wien, Österreich Beate Apelt, Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der Ev. Kirchengemeinde Kleinmachnow Susan Njam Kai Förster Maximilian Pichl, Jurist, Frankfurt am Main Muriel Schiessl Johanna Mantel, Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität Berlin David Westenfelder, Student, Graduate Institute, Genf Marie Ullmann Alia Herz-Jakoby, Doktorandin, Universität Hildesheim Bernd Hans Göhrig, Ökumenisches Netzwerk Initiative Kirche von unten (IKvu) Katharina Brandt Jenny Baron, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bundesweite Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer BafF e.v Silvia Schriefers, die Gesamtorganisation der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer - BAfF e.v. sowie ich als Einzelperson (Silvia Schriefers - Psychologin/Wissenschaftliche Mitarbeiterin) unterstützen den Appell! Dr. Ulrike Krause, Research Fellow, Zentrum für Konfliktforschung / Center for Conflict Studies, Philipps-Universität Marburg Dr. Elisabeth Schmitt, Studienleiterin/Director of Studies, Ressort Internationale Studienprogramme, Europäische Akademie Otzenhausen ggmbh Esther Wagner, Studentin an der SOAS in London Christina Henrich, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Institut für Öffentliches Recht, Frankfurt am Main Heinz Förster 4

5 Nora Tesch, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn Rudolf Richter, International Marketing, Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nürnberg Ramin Schirazi, Reporter ohne Grenzen Zina Weisner, Development and Outreach Intern, Human Rights Watch, Berlin Johannes Maaser, M.A., FB Psychologie / AG Sozialpsychologie, Philipps-Universität Marburg Arne Greifsmühlen, Student an der FAU Dr. Timo Tohidipur, Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für Öffentliches Recht Dr. rer. nat. Maurice Taszarek Julia Oschinski, MA Konfliktforschung Melissa Scharwey Prof. Dr. Constanze Janda, SRH Hochschule Heidelberg Svenja Wolter Sandra Schmitt Ulrike Zanker, M. A. Sozialwissenschaften Hanna Klein Luisa Gerlitz, Webredaktion/Kommunikation und Presse, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Bledar Milaqi Fin-Jasper Langmack Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.v. ( Gern unterzeichnet die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.v. den Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maiziere, Genia Schenke Plisch, Geschäftsführung) Marvin Hassan Tamara Geyer, KAMA Graz, Praktikantin NMRZ Ulrike Wickbold Nora Happel, Praktikantin NMRZ Cornelia Helmcke Susanne Schuster, Doktorandin an der Europa-Universität Viadrina im Völkerstrafrecht Franziska Oehm, Doktorandin, Wiss. Mitarbeiterin, Fachbereich Rechtswissenschaft, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Völkerrecht Christiane Howe, (Soziologin, Humboldt Universität zu Berlin, Institut für Europäische Ethnologie) Dr. Florian Pfeil, Direktor, Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung, Ingelheim Dr. Sybille De La Rosa, Institut für Politische Wissenschaft, Heidelberg Dr. Theodor Rathgeber, Lehrbeauftragter Universität Kassel 5

6 Renate Winzen, Fundraising, Stiftungskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit; Interdisziplinäre, interkulturelle und soziale Projekte; Projektkonzeption und Projektorganisation, Erlangen Dr. Manfred Budzinski, Sprecher der Nahost-Kommission der internationalen katholischen Friedensbewegung paxchristi Deutsche Sektion Eva Link, Politik- und Islamwissenschaftlerin, München Lorenz Neuberger Birgit Gust, Willkommensinitiative für Flüchtlinge "Pankow hilft", Berlin Sophia Schemel Sabrina Ellebrecht, Soziologin Universität Freiburg Katja Söchting Prof. Dr. Sabine Hess, Direktorin des Göttinger Zentrums für Geschlechterforschung (GCG) Roman Laube Martina Weber, Universität Erlangen-Nürnberg Mag. Viktoria Ruth Luisa Metschl, Universitätsassistentin an der Forschungsplattform Mobile Kulturen und Gesellschaften, Universität Wien Lydia Scheminski, Master of Public Policy, HSoG Dr. Anne Menzel, Lehrbeauftragte am Institut für Geschichte der Medizin, Justus-Liebig- Universität Gießen Nesrin Suleiman, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht, Goethe-Universität Frankfurt Gabriele Kammer Jonas Berhe, Gewerkschaftssekretär, Stuttgart Torsten Mix, BA Political Science, MA International Security Henny Engels Michael Neumann Tomas Fernandez Garcia Alma Kolleck, Goethe Universität Frankfurt am Main Kerstin Radtke, Research Assistant, Centre of Excellence Cultural Foundations of Social Integration, University of Konstanz Claire Horst Jasmin Zöllmer, Beraterin GIZ Frauke Peisker Sabine Klotz, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, Institut für Politische Wissenschaft Universität Erlangen-Nürnberg 6

7 Elisabeth Peterhoff, Diakonin, Gestalt- und Traumatherapeutin sowie Ehrenamtliche Koordinatorin des "Ehrenamtskreises Flüchtlingshilfe" der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Vorra Gerhard Crepaz, Hall in Tirol Izabela Bajalska Eden Gebregiorgisch, Studentin Marco Fatfat, Student Ingried Just, Mülheimer Flüchtlingsrat e.v. Annegret Seufert, NMRZ Alice Speck, NMRZ Michael Heinzelmann, Student an der FAU, Mitglied NMRZ Zara Afzal Nadja Kutscher, Bamberg Hendrik Schmitt, Student der Politikwissenschaft an der FAU Siegfried Grillmeyer, Direktor der Akademie CPH Léonore Stangherlin, Studentin, Leipzig Lena Schenk Karsten Malowitz, Politikwissenschaftler, Mitherausgeber der Zeitschrift für Menschenrechte Nadine Schnelzer, MA Nahostwissenschaft P. Frido Pflüger SJ, Leiter des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes Deutschland, Berlin Prof. Dr. Karin Scherschel, Hochschule RheinMain, Fachbereich Sozialwesen, Wiesbaden Hiltrud Gödelmann Anna-Maria Penitzka Michael Scheifele Florian Wilksch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialrecht und Bürgerliches Recht, Friedrich-Schiller-Universität Jena Susanne Luise Baberg Rhea Tamara Hoffmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Fachbereich Rechtswissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg Dr. Charlotte Fiala, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin Kerstin Kesselgruber, Studentin der Politikwissenschaft an der FAU und Mitglied der Amnesty-Hochschulgruppe Till Fichtner, Erlangen Martina Mittenhuber, Stadt Nürnberg/Bürgermeisteramt, Leiterin Menschenrechtsbüro Alexander Spies, Erlangen 7

8 Laura Bonn, Doktorandin, Université Sorbonne Nouvelle Paris 3 Pfarrer André Witte-Karp, Dipl.-Soz., stellv. Dekan im Evangelischen Dekanat Wetterau Christoph Tometten, Berlin Prof. Dr. Ariadna Ripoll Servent. Junior Professor of Political Science (European Integration), Otto-Friedrich-Universität Bamberg Leonie Esters, Doktorandin der Ozeanographie Angelika Kretschmer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Politikwissenschaft, Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg Sina Stach, ehrenamtliche Asylberatung bei Amnesty International Christian Conrad, Student Heidemarie Gregor, Akad. Rätin, Dipl.Päd.(Univ.), Dipl.Soz.Päd.(FH), Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften, Regensburg Johannes Wagner, Berlin Nadine Theresa Paulick, Masterstudentin der Politikwissenschaften an der FAU Erlangen- Nürnberg Carina Fiebich-Dinkel M. A., Politikwissenschaftlerin, Amnesty International Nürnberg und Nürnberger Menschenrechtszentrum Dr. med. Marten Schrievers, Allgemeinarzt Konrad Neugebauer Jana Heine, aktiv bei Freund statt Fremd, Verein zur Unterstützung Asylsuchender in Bamberg und Umgebung Florian Bolle, Architekt, Paris Prof. Dr. Robert Northoff, Hochschullehrer Nadine Moritz, Masterstudentin an der Eberhard-Karls Universität, Tübingen Michaela Meurer, Marburg Theresia Schwär Raphael Marbach, Heidelberg Heiko Habbe, Rechtsanwalt, Berlin Jakob Horneber, Student Carl Scharffenorth, Luxemburg ( Die bestehenden Regelungen sind mehr als beschämend und unmenschlich. Dass es keine besseren Wege geben soll, ist kaum zu fassen. ) Naile Tanış, Geschäftsführerin KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.v., Berlin Monika Ott, Seminarhaus Deinsdorf Dr. Cordula Haderlein, Bezirksvorsitzende KEG Oberfranken, Schulleiterin Janina Sela 8

9 Katrin Bechhold Svenja May Susanne Schultz, Doktorandin an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) der Universität Bielefeld Swantje Tuch, Berlin Kilian Vieth Rosemarie Wirth-Grünwald, Oberhausen Alexander Hülle, Sprecher der Themenkommission Soziale Menschenrechte, Amnesty International Deutschland Volker Land, Doktorand, Friedrich-Schiller-Universität Jena Viola Geiger, Lehrerin, Berlin Belma Bekos, stellv. Vorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen Friedrich Vetter, Pfarrer i. R., Mitglied in der Härtefallkommission in RLP, Mainz Christoph Schnabel, M.A., Aston Centre for Europe, Birmingham, UK Lukas Neuhaus, M.A., Aston Centre for Europe, Birmingham, UK Dr. Eberhard König im Auftrag des Präsidiums der Gemeinschaft für Menschenrechte im Freistaat Sachsen e.v. (GMS) Brigitte Fenner, Pfarrerin der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Heiden Stella Hofmann, Studentin an der FAU Andrea Borkowski Friederike Hemker, Master of Public Policy, Hertie School of Governance, Berlin Christian Lohwasser, München Miriam Wiemers, Studentin der Internationalen Beziehungen in Berlin Andreas Gehring, Praktikant NMRZ Julian Merzbacher Dr. Rainer Huhle, Vorstandsmitglied NMRZ Sigrid Kollet Hans-Martin Kaup, Stellvertr. Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Lage Katharina Schuster Andreas Hülser, Lehrer für Sonderpädagogik, Everswinkel Dr. Barbara Hauf, Flüchtlingsrat Mainz Hannes Schammann, Juniorprofessur für Migrationspolitik, Universität Hildesheim Prof. Dr. Andreas Funke, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Erlangen Silvia Krönig, Lehrstuhl für Menschenrechte, FAU Judith School 9

10 Henning Möldner, Mannheim Florian Ramsauer, Erlangen Pfarrerin Margareta Trende, Evangelische Hoffnungskirchengemeinde-Pankow, Berlin Florian Janik, Student an der FAU Irmgard Hofer, Vorsitzende der und im Namen der IFFF, Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit, deutsche Sektion Nicole Scharrer, Studentin der Politikwissenschaften an der FAU Marion Padua, Stadträtin Linke Liste Nürnberg Eunji Lee, Studentin der Eberhard Karls Universität Tübingen Ute Ehrenfeld, Nürnberg Mena Mokammel Ronja Lindenberg Gisela Bill, Geschäftsführerin Armut und Gesundheit in Deutschland e.v., Mainz Nicole Kasper Moheb Shafaqyar, Gründer/Initiator der Refugee Law Clinic Berlin Konrad Olszewski, Arzt Sophia Brostean-Kaiser, Mitglied des Nürnberger Menschenrechtszentrums Prof. Dr. Gerhard Trabert Christoph Lötsch, Oberstleutnant d.r., Panschwitz-Kuckau/Sachsen Katrin Ramsauer, Stuttgart Sonja Dolinsek, Doktorandin, Universität Erfurt und Gründerin von menschenhandelheute.net Prof. Dr. Arnd Pollmann, Vert.-Prof. für Praktische Philosophie an der Universität Hamburg Özlem Bahadir, Stadträtin der Linken Liste, Nürnberg Fabian Brunner Elias Steinhilper, PhD Student, Scuola Normale Superiore, Florenz Karl-Peter Schrapel, ev. Pfarrer, Pastoralpsychologe & Supervisor DGfP Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig Florian Kirschner, Student FAU Hans-Günther Schramm, Berufsbetreuer, Nürnberg Imelda Stier Thomas Springer Milla Kesseli Christel Hausladen-Sambale, Erzieherin, Schwabach Simone Haakshorst 10

11 Prof. Dr. Dorothee Frings, Hochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen Michael Patzelt Gregor Böckermann, Ordensleute für den Frieden, Neu-Isenburg Klaus Schüler, NMRZ Karin Duman-Geiß, Leiterin vhs Stadt Roth und Ansprechpartner der Allianz gegen Rechtsextremismus für Stadt und Landkreis Roth, Koordinatorin des Projekts "Roth ist bunt" Katharina Deppe, Mitglied des Stadtvorstandes der Göttinger Grünen Modjdah Faizi Lars Bruske, Rostock Katja Gesmiroglu, Direktionsassistentin Akademie CPH Dr. Gudrun Heinrich, Universität Rostock, Institut für Politik-und Verwaltungswissenschaften Arbeitsstelle Politische Bildung Brigitte Finke, Sekretärin an der Universität Bamberg und Vorstandsmitglied von "Freund statt fremd e. V." in Bamberg Susanna Endler, IPSN Nürnberg Susanne Scheer, Erlangen, Mutter Andrea Friedel, Stadträtin B90/ Die Grünen, Nürnberg Prof. Dr. Nora Markard, MA, Juniorprofessorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Global Constitutionalism, Universität Hamburg Konstantin Sachariew, Institut für Politik und Verwaltungswissenschaften, Universität Rostock Dennis Giehmann, Sozialarbeiter in der Funktion eines Flüchtlingsberaters beim Diakonischen Werk des evangelischen Kirchenkreises Duisburg Martin Koschkar, Politikwissenschaftler, Rostock Lisa Bücker Heidi Janetzky, Berlin Gerti Gagsteiger, ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuerin Britta Walthelm, Stadträtin Stadt Nürnberg Renate Aigner, Erlangen Fabian Hanschen Christian Bay, Student der Informatik an der FAU Christian Schirmer, Politikwissenschaftler und Master Student "Human Rights" an der FAU Erlangen-Nürnberg Michaela Lissowsky, 2. Vorsitzende Nürnberger Menschenrechtszentrum Dr. Pierrette Herzberger-Fofana, Stadträtin "Grüne Liste. Bündnis 90 die Grünen", Erlangen Dipl.-Ing. (FH) Harald A. Rödl, Pate im Helferkreis für Asylbewerber, Schwanstetten 11

12 Sylvia Schaible, Geschäftsführerin Stadtratsfraktion Grün-Alternative Liste, ehrenamtlich "Freund statt fremd", Bamberg Dr. Axel Zessin, Sprecher des Helferkreises für Asylbewerber, Schwanstetten Katharina Bierler, Referat M1 Marketing, FAU Erlangen-Nürnberg Verena Schneider Nina Bernarding, Mercator Kolleg für internationale Aufgaben Martin Stammler, Bildungsreferent in der Akademie CPH, Nürnberg Prof. Dr. Wolf-Dieter Just, Evang. Fachhochschule RWL, Bochum, Ehrenvorsitzender der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche Wencke Myrda, Ethnologin M.A., Emskirchen Manfred Lehnert, ev. Pfarrer und Asylbeauftragter des Dekanates Neustadt Aisch, Langenfeld Monika Gaubitz, M.A., Mitglied des Stadtrates, Ehrenamtliche im Unterstützerkreis Asyl, Neustadt Georg Fleischmann, Regionalbeauftragter für Demokratie und Toleranz an der Staatlichen Schulberatungsstelle für Mittelfranken Jan Jugl, Diplompolitologe Wiebke Samadi-Klindworth Lisa Grau, Berlin Roland Schreitmüller Elena Mynarik Annette Kindler-Lurz, Bad Salzuflen RA Ulrich Stege, International University College of Turin (Italien), Direktor des 'Human Rights and Migration Law Clinic' Carola Betzold Dr. David Shim, Assistenzprofessor Department of International Relations and International Organization, Universität Groningen, NL Jakob Hoffmann Meltem Arsu, Berlin Prof. Dr. habil. Albert Scherr, Freiburg Dr. Markus Thiel, Assistant Professor, Director of Undergraduate Studies, Department of Politics & International Relations, School of International & Public Affairs (SIPA), Florida International University, Miami Felix Frewer Birgit Neufert, Doktorandin, Georg-August-Universität Göttingen Michael Will M.A., Archivar des Verbandes Deutscher Reeder e.v., Hamburg Katharina Hinze, Europa-Universität Viadrina 12

13 Dr. Manuela Meyerfeldt, Institut für Soziologie und Demographie, Universität Rostock P. Ludger Hillebrand Ludwig K. Haas, Sprecher Gräfenberger Sportbündnis Dr. Isabella Löhr, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.v. an der Universität Leipzig Prof. Dr. Andreas M. Bock, M.A., Professor für Politikwissenschaft, Internationale Not- und Katastrophenhilfe, Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, Berlin Melina Lehrian, Studentin, Berlin Martin Weinert, Politologe, Bonn Rüdiger Lauberbach, Afrikanist Apl. Prof. Dr. Axel Schulte i.r., Institut für Politische Wissenschaft Leibniz, Universität Hannover Katharina Waczek, M.A., Projektassistentin Steps for Peace, Institut für Peacebuilding gemeinnützige GmbH Prof. Dr. Susanne Spindler, Hochschule Darmstadt Sr. Franziska Dieterle, Kath. Stadtkirche Nürnberg, Fenster zur Stadt Caterina Chiopris, Studentin Ralph Saffer, Stadtjugendseelsorger und BDKJ-Präses, Jugendreferat der Kath. Stadtkirche Nürnberg Ute Bicker, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Kirchengemeinde Lage/ Heiden Gerhard Bicker, ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Kirchengemeinde Lage/ Heiden Friederike Barthe Hannah Reckhaus im Namen des Vereins "Asyl in der Kirche Berlin e.v." Christiane Seifert M.A. Osteuropastudien, Studentin der Sozialen Arbeit an der HAW Landshut Sarah Ch. Henkel, MA Student European Studies, Maastricht Ali Farsin, Unterstützerkreis Asyl Charitas Neustadt Aisch Hülya Gürler, Freie Journalistin, Berlin Anna Wolters Anne Theobald, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen Ulrike Mangwa, Erlangen Dr. Peter Pluschke, Berufsmäßiger Stadtrat - Geschäftsbereich Umwelt und Gesundheit, Nürnberg Johannes Obergfell, M.A., Doktorand, Universität Erlangen-Nürnberg, Zentralinstitut für Regionenforschung Leon Becker 13

14 Michael Greißel, Supervisor DGSv, Coach, Organisationsberater, Trainer für interkulturelle Kompetenz, Vorsitzender des Fördervereins Städtepartnerschaft Erlangen Beşiktaş Brigitte Triems, Vorsitzende des Demokratischen Frauenbundes e.v. Ullabritt Horn, Nürnberg Annira Busch, GIZ Berlin Dr. UlrikeTontsch Vorstand Verein "Freund statt fremd", Bamberg Vannareth Hean, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Wapler, Universität Frankfurt Prof. Dr. iur. Anna Lübbe, Leiterin des Forschungsschwerpunkts "Europäisches Migrationsrecht" des Centrums für Interkulturelle und Europäische Studien der Hochschule Fulda Hartmut Hendrich, Jugendbildungsreferent, für das Bündnis für Zivilcourage - Die Hofer Region ist bunt nicht braun, c/o EIBA, Hof Martin Roger, Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland, Vorstand für politische Flüchtlinge Andreas Schwantner, Vorstand/Schatzmeister PRO ASYL, Neu-Isenburg Manuela Winbeck Angelika Lipp-Krüll, Journalistin, Baden-Baden Dr. Raphael Bossong, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Europa Universität Viadrina Jennifer Rehder, Sozialpädagogin Stevan Krakovic, Musikproduzent Anne Uhlich, Universität Erlangen-Nürnberg, Sprachenzentrum Pauline Endres de Oliveiral, Rechtsanwältin, Mitarbeiterin der Rechtsabteilung von UNHCR Berlin und Mitglied der Fachkommission Asyl von Amnesty International Peter Klebon Silke Pfeiffer - freie Journalistin und entwicklungspolitische Beraterin, Berlin Jutta Trommer, Erlangen Michael A. Jaklin, Mainz Bernd Fliegner, Praktikant bei der GIZ Bangladesch, Rule of Law Programme Ursula Steuler, bildende Künstlerin, Hamburg Axel Rötschke, Stadtratsmitglied der FDP Schwabach Frederike Renner M.A., Sozialpädagogin in Jugendwohngruppe Adelheid Spörl, Mitglied der Ansbacher Gruppe von Amnesty International Michael Gwosdz, Landesschatzmeister, Bündnis 90/Die Grünen Hamburg PD Dr. Maria Belen Ruiz Ruiz, Dozentin für Theoretische Chemie, Universität Erlangen- Nürnberg Peter Otto Ruiz, Student Politikwissenschaften/Philosophie, Universität Erlangen-Nürnberg 14

15 Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen Marius Köstner, Politikwissenschaftler, Dipl. Gerda Karina Hederer, Vorsitzende GEDOK Franken Barbara Pfister, Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Erlangen Katharina Kretzschmar, Doktorandin in Geschichte an der Technischen Universität Berlin Katharina Drost, Studentin an der FAU Erlangen/Nürnberg des MA Studiengangs "Nahoststudien" Munib Agha, Mitglied der SPD-Fraktion im Erlanger Stadtrat 15

Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Sehr geehrter Herr Minister, Erlangen/Nürnberg, den 21. April 2015 die Notlage der Menschen, die vor Gewalt, Krieg und Menschenrechtsverletzungen aus Ländern

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Lisa H. Anders M.A., wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl Politik und Regieren in Deutschland und Europa, Universität Potsdam (lhanders@uni-potsdam.de) Jelena

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Sozialökonomik Schwerpunkt International

Sozialökonomik Schwerpunkt International . Informationsveranstaltung: Sozialökonomik Schwerpunkt International 17.11.2014 Herr Prof. Dr. Ammon Sabrina Schubert, Julia Herrmann, David Lailach Praktika In Abteilungen wie Personal, Marketing oder

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste Controlling Qualitätsmanagement Revision Präsidium Landesgeschäftsführung Datenschutzbeauftragter* Sicherheitsbeauftragter Beschwerdestelle nach AGG * extern mit Koordination durch Controlling Rettungsdienst/

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung wr wissenschaftsrat internationale tagung Mittwoch 18. September 2013 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38 10117 Berlin programm Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven

Mehr

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Ethik-Kommission des Landes Berlin Stand: 20.08.2012 er und Stellvertreter Ausschuss 1 Facharzt/in PD Dr. med. K. Chirurgie/ (* Thomas Moesta Chefarzt einer chirurgischen

Mehr

Studiengänge nach 13b WPO

Studiengänge nach 13b WPO www.wpk.de/nachwuchs/examen/hochschulen/#c1826 Studiengänge nach 13b WPO Stand: 1. April 2015 Hinweise Die nachfolgende Liste gibt einen Überblick über die Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt

Mehr

Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen (Stand: April 2015)

Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen (Stand: April 2015) Prof. Dr. Michal Batz Professor in der Studienrichtung Sozialmanagement an der DHBW Heidenheim Verantwortlich für das Modul 4 (Innovative soziale Dienstleistungen) Ansprechpartner Master Governance Soziale

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Prüfungsausschüsse der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Prüfungsausschüsse der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät Prüfungsausschüsse der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät Studiengang Bachelorstudiengänge Bachelor of Science Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Science Volkswirtschaftslehre Bachelor

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb in deutscher und englischer Kurzschrift, Texterfassung (Schnell- und Perfektionsschreiben), Textbearbeitung/Textgestaltung (Autorenkorrektur) und in der Kombinationswertung Ergebnisliste Schirmherren:

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr

TaxChallenge 2015. Der große Fallstudien-Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz

TaxChallenge 2015. Der große Fallstudien-Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz TaxChallenge 2015 Der große Fallstudien-Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz Konzept Die TaxChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe für Studierende der Wirtschafts- und

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt

Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt Diese Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. In dieser Übersicht sind sowohl grundständige, als auch weiterführende Studienangebote aufgeführt.

Mehr

Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld. 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen

Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld. 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen Mein Werdegang 2003-2008: Studium Medien- und Kommunikationswissenschaft,

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Unsere ReferentInnen

Unsere ReferentInnen Unsere ReferentInnen Christel Mittermaier Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Dipl.sc.pol.Univ. (Politologin); Fachlehrerin für Werken mit Zeichnen im sozialpäd. Bereich; staatl. anerkannte Erzieherin; zertifizierte

Mehr

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Kontakt: Hochschuldidaktik Ludwigshafen-Worms Leitung: Imke Buß Mail: imke.buss@hs-lu.de Frau Dr. Barbara Waldkirch 1995-2011:

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 28.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 28.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

European Year of Citizens 2013 www.europa.eu/citizens-2013

European Year of Citizens 2013 www.europa.eu/citizens-2013 1 Gettorf, den 10.Januar 2013 Sich.-Ing. Jörg Hensel Freier Sachverständiger für Arbeits- und Gesundheitsschutz Menschenrechtsverteidiger i.s.d. UN Resolution 53/144 i.s.d. EU ANNEX DOC 10111-06 Bekstrasse

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Wien: Zoznam vysokých škôl a univerzít spolu s internetovými odkazmi Universität Wien /www.univie.ac.at/ Medizinische Universität Wien /www.meduniwien.ac.at/

Mehr

Inhalt. Kammern und Behörden Bundesagentur für Arbeit Justizbehörden Bamberg Polizeidirektion Bamberg

Inhalt. Kammern und Behörden Bundesagentur für Arbeit Justizbehörden Bamberg Polizeidirektion Bamberg Pressestellen in Bamberg Öffentlichkeitsarbeit von Behörden, kommunalen Töchtern, stadtnahen Organisationen, öffentlichen Institutionen, Hochschule etc. Stand: Juni 2010 Inhalt Kammern und Behörden Bundesagentur

Mehr

3. Benefizregatta 2012 Mannheim

3. Benefizregatta 2012 Mannheim Ergebnisliste Rennen F : Frauen Klasse ( mindestens 3 Frauen ) 350 m Lauf 1: Vorlauf 1 1. 2 Team MHC Damen Vierer Mannheimer Hockey Club Elena Willig, Laura Bassemir, Vanessa Blink [C], Britta Meinert

Mehr

Vorname Name Studiengang Angestrebter Abschluss. Analytische Chemie und Qualitätssicherung Analytische Chemie und Qualitätssicherung

Vorname Name Studiengang Angestrebter Abschluss. Analytische Chemie und Qualitätssicherung Analytische Chemie und Qualitätssicherung Hochschule Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences Presseinfo 10. Dezember 2014 025/00/12-2014 TV2 Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin Tel. +49 2241 865-641, Fax: + 49 2241 865-86 41 eva.tritschler@h-bonn-rhein-sieg.de

Mehr

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

DAAD/OSI-Programm Balkan

DAAD/OSI-Programm Balkan DAAD/OSI-Programm Balkan Ziel Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Open Society Foundations (OSF) führen ein gemeinsames Stipendienprogramm für Graduierte der Fachbereiche Geistes-,

Mehr

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn!

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn! Mitterberg Ort und Datum: Mitterberg, 01.07.2012 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: Union Sportverein Mitterberg Triathlon Kampfgericht: Gesamtleitung: Chefkampfrichter:

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Zukunft Gender Studies

Zukunft Gender Studies Zukunft Gender Studies Bundesweite Entwicklungen und Schwerpunktsetzungen Dr. Marion Mangelsdorf Zukunft Gender Studies_ Bundesweite Entwicklungen Kurzüberblick Ende der 1990er Jahre bekamen Gender Studies

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis Dankesworte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0 E-Mail: hochverfügbarkeit@bsi.bund.de Internet: https://www.bsi.bund.de Bundesamt für

Mehr

Vereinsmeisterschaften 2008 am 20.11. +25.11.2008

Vereinsmeisterschaften 2008 am 20.11. +25.11.2008 Wettkampfbecken 5 Bahnen à 25m normale Leinen Handzeitnahme Temperatur: 28 C Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 50m Schmetterling

Mehr

Inhalt. Eröffnungssitzung. 1. Arbeitssitzung

Inhalt. Eröffnungssitzung. 1. Arbeitssitzung Vorwort... 5 Eröffnungssitzung SC ir Prof. Dr. Roland Miklau, Präsident der Österreichischen Juristenkommission... 15 SC HonProf. Dr. Georg Kathrein, Bundesministerium für Justiz... 21 1. Arbeitssitzung

Mehr

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor / Gelderland-Klinik Betriebsleitung / Abteilungsleitungen Betriebsleitung Christoph Weß Kaufmännischer Direktor 1000 c.wess@clemens-hospital.de Heike Günther 1002/1004 3000 verwaltung@clemens-hospital.de

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Mitteilung Berlin, den 24. Juni 2015. Tagesordnung. Ausschuss für Arbeit und Soziales

Mitteilung Berlin, den 24. Juni 2015. Tagesordnung. Ausschuss für Arbeit und Soziales 18. Wahlperiode Mitteilung Berlin, den 24. Juni 2015 Die des Ausschusses für Arbeit und findet statt am Mittwoch, dem 1. Juli 2015, 9:30 Uhr 10557 Berlin Paul-Löbe-Haus Sitzungssaal: E 200 Sekretariat

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Fachschaft Informatik vertritt 600 Studenten 18 aktive + ca 20 neue Aktive Informatik Bachelor 116 ca 50 Informatik Master 30? HSKA KIT

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

2015-650 JAHRE UNIVERSITÄT WIEN PROGRAM ADVISORY BOARD (PAB)

2015-650 JAHRE UNIVERSITÄT WIEN PROGRAM ADVISORY BOARD (PAB) 2015-650 JAHRE UNIVERSITÄT WIEN PROGRAM ADVISORY BOARD (PAB) Mitglieder aus den Fakultäten und Zentren der Universität Wien Katholisch-Theologische Fakultät Univ.-Prof. Dr. Jan-Heiner Tück E-Mail: jan-heiner.tueck@univie.ac.at

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Symposium zum 65. Geburtstag von Ulrich Spellenberg herausgegeben von Robert Freitag Stefan

Mehr

Deutsche Hochschulen in Social Media

Deutsche Hochschulen in Social Media Deutsche Hochschulen in Social Media Expertenforum III: Online Marketing und Social Media Aktuelle Trends im Hochschulmarketing 16./17. Januar 2012, Haus der Wissenschaft, Braunschweig Eine Studie der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Krefeld... 29

Inhaltsverzeichnis. Krefeld... 29 IX Inhaltsverzeichnis I. Forderungen an die Tarifvertragsparteien 1 Herausforderungen der Tarifpolitik gegenüber der deutschen Wirtschaft Dr.-Ing. Guido Rettig Vorsitzender des Vorstandes der TÜV Nord

Mehr

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen der Bildungsanbieter für Schüler/innen accadis Bildung GmbH International Business Administration i i Annette Vornhusen www.accadis.com - Business Administration - Logistics Management - Marketing, Media

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Next Generation Sequencing Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Leonardo Royal Hotel München 22. 23.5.2012 22. Mai 2012 Programm Bis 12.00 Uhr Individuelle Anreise der Teilnehmer 12.00 13.00 Uhr Mittagsimbiss

Mehr

Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Temperatur: 28 C

Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Temperatur: 28 C Kampfgericht Abschnitt 1 Position Name Verein Schiedsrichter Bölcke, Jan-Peter Schwimmverein Detmold Starter Harte, Siegfried Schwimmverein Detmold Schwimmrichter 1 Bölcke, Jan-Peter Schwimmverein Detmold

Mehr

Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6

Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6 Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6 Balance-Beratung und Therapie bei Essstörungen Kontakt: Frau Margit Küllmer E-Mail: BALESS@t-online.de Telefon: 069-49086330 Anschrift: Waldschmidtstr. 11 60316

Mehr

Mitgliederversammlung am 19. Mai 2011 mit der Neuwahl des Verbandsausschusses und konstituierende Sitzung am 20. Mai 2011

Mitgliederversammlung am 19. Mai 2011 mit der Neuwahl des Verbandsausschusses und konstituierende Sitzung am 20. Mai 2011 Mitgliederversammlung am 19. Mai 2011 mit der Neuwahl des Verbandsausschusses und konstituierende Sitzung am 20. Mai 2011 Präsidentin Edith Gräfl eröffnete um 15:30 Uhr im Tagungszentrum KulturBahnhof

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung Der Weg in die Steuerehrlichkeit!?

Die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung Der Weg in die Steuerehrlichkeit!? Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Unternehmensrechnung und Controlling Prof. Dr. Peter Lorson Bankrechtsabend: Die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung

Mehr

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 22. bis 24. November 2013 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg Freitag, den 22.

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Ergebnisse Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2015 08. Mai bis 10. Mai 2015 in Göttingen

Ergebnisse Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2015 08. Mai bis 10. Mai 2015 in Göttingen Ergebnisse Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2015 08. Mai bis 10. Mai 2015 in Göttingen Ausrichter: Sportreferat der Georg-August-Universität Göttingen Veranstalter: Allgemeiner

Mehr

Bedroht Entscheidungsfreiheit Gesundheit und Nachhaltigkeit? Zwischen notwendigen Grenzen und Bevormundung

Bedroht Entscheidungsfreiheit Gesundheit und Nachhaltigkeit? Zwischen notwendigen Grenzen und Bevormundung Die Arbeitsgruppe Ethik in der Praxis der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina lädt zum Workshop Bedroht Entscheidungsfreiheit

Mehr

Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Steinbeis-Hochschule Berlin Institute for Public Health and Healthcare

Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Steinbeis-Hochschule Berlin Institute for Public Health and Healthcare komplette ezeichnung achelorstudiengang s- und management Weiterbildendes Fernstudienangebot: etriebliches smanagement Abschluss Studienort Adresse Internet Art Sem. erlin Alice Salomon Hochschule erlin

Mehr

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste BauchhypnosetherapeutInnen - Liste Österreich-September 2014 Postleitzahl und Ort Name Abrechnung Telefon Email 1014 Wien Dr. Königswieser Veronika 01/3674570 Zehetweg 4/7 3100 St. Pölten Doz. Dr. Bankl

Mehr

Das Masterprogramm Geoinformation & Visualisierung an der Universität Potsdam Einzigartig in Deutschland

Das Masterprogramm Geoinformation & Visualisierung an der Universität Potsdam Einzigartig in Deutschland karto-thema master-givi 1/50 1/31 Das Masterprogramm Geoinformation & Visualisierung an der Universität Potsdam Einzigartig in Deutschland Vortrag anlässlich des 4. GIS Day in Potsdam am 19. November 2014

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges

Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges Jochen Ackermann Dr. Gisa Baller (VT, Neuropsychologie) Kaiser-Friedrich-Promenade 85 61348 Bad Homburg Poppelsdorfer Allee 40b 53115 Bonn Tel.: 06172/171910

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Professor Dr. iur. Ulrich Tödtmann Stand: Oktober 2015 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Universität Mannheim Sommersemester 2000 Wintersemester 2000/2001 - Seminar: Umstrukturierung von Unternehmen

Mehr

Institutionelle Mitglieder

Institutionelle Mitglieder Institutionelle Mitglieder innerhalb Deutschlands Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen, International Academy Hochschule Albstadt-Sigmaringen Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr

Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur. Vita

Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur. Vita Bürgermeister Jens Böhrnsen Der Präsident des Senats Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur Bürgermeister Jens Böhrnsen wurde am 12. Juni 1949 in Bremen Gröpelingen geboren und

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum!

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! 25 Jahre B.A.U.M. Österreich Zukunftsfähig Wirtschaften - Sustainable Leadership Unternehmergespräche: Strategien für Zukunftsfähigkeit Martin Much& Romana Wellischowitsch

Mehr