Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière"

Transkript

1 Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Sehr geehrter Herr Minister, Erlangen/Nürnberg, den 21. April 2015 die Notlage der Menschen, die vor Gewalt, Krieg und Menschenrechtsverletzungen aus Ländern wie Syrien, Afghanistan, Eritrea und dem Irak fliehen, verlangt dringend nach rasch wirksamen Maßnahmen wie Seenotrettung, humanitären Visa, Familienzusammenführung und Resettlement. Hohe Anerkennungsraten für jene, die es zu uns schaffen Bereits im vergangenen Jahr haben nach UNHCR-Angaben mehr als Menschen, die sich auf der Flucht befanden, allein auf dem Mittelmeer ihr Leben verloren. In den letzten Tagen wurden wir einmal mehr Zeugen einer absehbaren Katastrophe, vor der Flüchtlingsorganisationen und Wissenschaftler lange gewarnt haben. Die Situation in den Hauptherkunftsländern und der Mangel an legalen Zugangswegen nach Europa lassen erwarten, dass auch in den kommenden Wochen und Monaten viele Flüchtlinge diese gefährliche Route antreten werden. Die Anerkennungsraten zeigen, dass es sich hier um Personen handelt, die zu nahezu 100% als Flüchtlinge anerkannt werden, aber keine sicheren, legalen Zugangsmöglichkeiten erhalten. Deutschland ist wie die übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union nach Artikel 18 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union auf Grundlage des Genfer Abkommens vom 28. Juli 1951 und des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge gebunden, Schutzsuchenden entsprechend Asyl zu gewähren. Artikel 19(2) der Grundrechtecharta legt fest, dass niemand in einen Staat abgeschoben oder ausgewiesen oder an einen Staat ausgeliefert werden (kann), in dem für sie oder ihn das ernsthafte Risiko der Todesstrafe, der Folter oder einer anderen unmenschlichen oder erniedrigenden Strafe oder Behandlung besteht. Legaler Zugang notwendig Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union müssen beim Schutz ihrer Außengrenzen diese Flüchtlingsrechte beachten, die dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zufolge auch außerhalb des eigenen Staates gelten. Rechtlich und faktisch ist es aber für die meisten Flüchtlinge nahezu unmöglich, legalen Zugang zu internationalem Schutz zu erhalten. Die von Ihnen geforderte Bekämpfung des Schlepperwesenswird so wichtig sie sein mag - nicht gelingen, solange die Betroffenen keine Chancen erhalten, auf sicherem Weg nach Europa zu gelangen: Die Realität zeigt vielmehr, dass die Schlepper immer gefährlichere Routen einschlagen und mehr Geld für die Überfahrt fordern. Nicht die Hilfsbedürftigkeit der Flüchtlinge ist dann das Kriterium, sondern ihre finanziellen Möglichkeiten. Nicht Schutz wird ihnen gewährt, sondern ihr Leben wird aufs Spiel gesetzt. 1

2 Seenotrettung kein Pull-Faktor Auch haben wir keinerlei Belege dafür, dass Seenotrettung einen zusätzlichen Anreizfaktor darstellt. Die Menschen, die sich auf diese gefährlichen Wege machen, tun dies aus einer ausweglosen Situation heraus aufgrund von Krieg und Verfolgung. Ein Rückgang der Seenotrettung durch die FRONTEX-Operation Triton anstelle der im November 2014 eingestellten italienischen Rettungsaktion Mare Nostrum hat keineswegs einen Rückgang der Flüchtlingszahlen zur Folge gehabt. Dass die Innenminister in Kooperation mit den Außenministern auf eine Verbesserung der Lage in den Herkunfts- und Transitstaaten hinwirken, ist zu begrüßen. Solche Verbesserungen sind aber nicht in kurzer Zeit zu erwirken, sondern wirken nur langfristig. Die Konflikte in der Region sind nur schwer zu lösen und werden uns noch auf Jahre hinaus begleiten. Solange die Kriege, Verfolgungen und Menschenrechtsverletzungen weiterhin massenhaft Menschen in die Flucht treiben, sind Seenotrettung und die Schaffung legaler Zugangswege wie Humanitäre Aufnahmeprogramme, Resettlement, die Erteilung humanitärer Visa und erweiterte Familienzusammenführung das Gebot der Stunde. Wie appellieren an Sie, Herr Minister: Setzen Sie sich umgehend für eine wirksame europäische Seenotrettung ein. Zeigen Sie, dass wir in Deutschlanddabei eine Vorreiterrolle einnehmen können. Überprüfen Sie das Visaregime: Schaffen Sie schnellere Verfahren und humanitäre Visa im Rahmen des neu aufgelegten Visakodex. Fördern Sie die Umsiedlung von Flüchtlingen aus den stark geforderten Anrainerstaaten (weitere Humanitäre Aufnahmeprogramme, Resettlement, erweiterte Familienzusammenführung), auch in Kooperation mit den übrigen EU-Mitgliedstaaten. Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. Petra Bendel, Universität Erlangen-Nürnberg, Zentralinstitut für Regionenforschung Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik PD Dr. Michael Krennerich, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik sowie Nürnberger Menschenrechtszentrum Prof. Dr. Markus Krajewski, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht 2

3 Weitere Unterzeichner*innen (Stand 22. April, 17:00 Uhr): Prof. Dr. Klaus J. Bade, Migrationsforscher, Berlin; Prof. Dr. Wolfgang Heckmann, Prof. em. für Sozial-Psychologie an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Mitglied des Planungs-Teams für einen Studiengang "Social work with refugeees" Dr. J. Olaf Kleist, Refugee Studies Centre, University of Oxford Wenzel Michalski, Deutschland-Direktor Human Rights Watch, Berlin Nesrin Thomsen, Director Development & Outreach, Human Rights Watch, Berlin Prof. Dr. Bernhard Stahl, Professor für Internationale Politik, Universität Passau Gabriela Heinrich, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Nürnberg Nord und Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe Dana Schmalz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Völkerrecht, Berlin/Heidelberg Dr. Anuscheh Farahat, Referentin am MPI für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg Prof. Dr. Ruth Seifert ( Sehr geehrter Herr Minister, die Notlage der Menschen und die Tragödie im Mittelmeer verlangt nach einer unmittelbaren Reaktion in Sachen Seenotrettung, humanitäre Visa, Familienzusammenführung und Resettlement. Ich möchte Sie nachhaltig zu einer raschen, der Situation Rechnung tragenden Reaktion auffordern. ) Dr. ElinaMarmer, HAW Hamburg Theresa Reinold, Assistant Professor of International Relations, Institute of Political Science, Leiden University Philip Anderson, Migrationsforscher und Professor für Interkulturelle Soziale Arbeit an der OTH Regensburg Sigrid Gies, Doktorandin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Jura an der Universität Konstanz, Lehrstuhl Prof. Dr. Daniel Thym Luisa Seiler, UNHCR/Mercator Kolleg für Internationale Aufgaben Francisco Mazzola, Doktorand, Department of War Studies, King s College London, Orient Institut Beirut Adela Schmidt, Doktorandin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Goethe-Universität Frankfurt am Main Christine Scharf, Universität Erlangen-Nürnberg, Sekretariat Zentralinstitut für Regionenforschung Natascha Zaun Marcus Plahusch Clara Arnold Dr. Matthias Lehnert, Rechtsanwalt, Berlin 3

4 Kilian Spandler, Doktorand, Institut für Politikwissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen Hannah Ott Karla Kutzner Michael von Winning, Consultant at the Boston Consulting Group GmbH Andrea Förster Ibrahim Kanalan, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Ass.iur), Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Fachbereich Rechtswissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg Nora Henschke, MA Candidate, International Peace and Security Studies, King s College London Mag. Kevin Fredy Hinterberger, Mitglied des Netzwerk Migrationsrechts und als Rechtsberater und Vertreter bei der NGO Deserteurs- und Flüchtlingsberatung in Wien, Österreich Beate Apelt, Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der Ev. Kirchengemeinde Kleinmachnow Susan Njam Kai Förster Maximilian Pichl, Jurist, Frankfurt am Main Muriel Schiessl Johanna Mantel, Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität Berlin David Westenfelder, Student, Graduate Institute, Genf Marie Ullmann Alia Herz-Jakoby, Doktorandin, Universität Hildesheim Bernd Hans Göhrig, Ökumenisches Netzwerk Initiative Kirche von unten (IKvu) Katharina Brandt Jenny Baron, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bundesweite Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer BafF e.v Silvia Schriefers, die Gesamtorganisation der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer - BAfF e.v. sowie ich als Einzelperson (Silvia Schriefers - Psychologin/Wissenschaftliche Mitarbeiterin) unterstützen den Appell! Dr. Ulrike Krause, Research Fellow, Zentrum für Konfliktforschung / Center for Conflict Studies, Philipps-Universität Marburg Dr. Elisabeth Schmitt, Studienleiterin/Director of Studies, Ressort Internationale Studienprogramme, Europäische Akademie Otzenhausen ggmbh Esther Wagner, Studentin an der SOAS in London Christina Henrich, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Institut für Öffentliches Recht, Frankfurt am Main Heinz Förster 4

5 Nora Tesch, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn Rudolf Richter, International Marketing, Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nürnberg Ramin Schirazi, Reporter ohne Grenzen Zina Weisner, Development and Outreach Intern, Human Rights Watch, Berlin Johannes Maaser, M.A., FB Psychologie / AG Sozialpsychologie, Philipps-Universität Marburg Arne Greifsmühlen, Student an der FAU Dr. Timo Tohidipur, Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für Öffentliches Recht Dr. rer. nat. Maurice Taszarek Julia Oschinski, MA Konfliktforschung Melissa Scharwey Prof. Dr. Constanze Janda, SRH Hochschule Heidelberg Svenja Wolter Sandra Schmitt Ulrike Zanker, M. A. Sozialwissenschaften Hanna Klein Luisa Gerlitz, Webredaktion/Kommunikation und Presse, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Bledar Milaqi Fin-Jasper Langmack Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.v. ( Gern unterzeichnet die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.v. den Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maiziere, Genia Schenke Plisch, Geschäftsführung) Marvin Hassan Tamara Geyer, KAMA Graz, Praktikantin NMRZ Ulrike Wickbold Nora Happel, Praktikantin NMRZ Cornelia Helmcke Susanne Schuster, Doktorandin an der Europa-Universität Viadrina im Völkerstrafrecht Franziska Oehm, Doktorandin, Wiss. Mitarbeiterin, Fachbereich Rechtswissenschaft, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Völkerrecht Christiane Howe, (Soziologin, Humboldt Universität zu Berlin, Institut für Europäische Ethnologie) Dr. Florian Pfeil, Direktor, Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung, Ingelheim Dr. Sybille De La Rosa, Institut für Politische Wissenschaft, Heidelberg Dr. Theodor Rathgeber, Lehrbeauftragter Universität Kassel 5

6 Renate Winzen, Fundraising, Stiftungskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit; Interdisziplinäre, interkulturelle und soziale Projekte; Projektkonzeption und Projektorganisation, Erlangen Dr. Manfred Budzinski, Sprecher der Nahost-Kommission der internationalen katholischen Friedensbewegung paxchristi Deutsche Sektion Eva Link, Politik- und Islamwissenschaftlerin, München Lorenz Neuberger Birgit Gust, Willkommensinitiative für Flüchtlinge "Pankow hilft", Berlin Sophia Schemel Sabrina Ellebrecht, Soziologin Universität Freiburg Katja Söchting Prof. Dr. Sabine Hess, Direktorin des Göttinger Zentrums für Geschlechterforschung (GCG) Roman Laube Martina Weber, Universität Erlangen-Nürnberg Mag. Viktoria Ruth Luisa Metschl, Universitätsassistentin an der Forschungsplattform Mobile Kulturen und Gesellschaften, Universität Wien Lydia Scheminski, Master of Public Policy, HSoG Dr. Anne Menzel, Lehrbeauftragte am Institut für Geschichte der Medizin, Justus-Liebig- Universität Gießen Nesrin Suleiman, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht, Goethe-Universität Frankfurt Gabriele Kammer Jonas Berhe, Gewerkschaftssekretär, Stuttgart Torsten Mix, BA Political Science, MA International Security Henny Engels Michael Neumann Tomas Fernandez Garcia Alma Kolleck, Goethe Universität Frankfurt am Main Kerstin Radtke, Research Assistant, Centre of Excellence Cultural Foundations of Social Integration, University of Konstanz Claire Horst Jasmin Zöllmer, Beraterin GIZ Frauke Peisker Sabine Klotz, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, Institut für Politische Wissenschaft Universität Erlangen-Nürnberg 6

7 Elisabeth Peterhoff, Diakonin, Gestalt- und Traumatherapeutin sowie Ehrenamtliche Koordinatorin des "Ehrenamtskreises Flüchtlingshilfe" der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Vorra Gerhard Crepaz, Hall in Tirol Izabela Bajalska Eden Gebregiorgisch, Studentin Marco Fatfat, Student Ingried Just, Mülheimer Flüchtlingsrat e.v. Annegret Seufert, NMRZ Alice Speck, NMRZ Michael Heinzelmann, Student an der FAU, Mitglied NMRZ Zara Afzal Nadja Kutscher, Bamberg Hendrik Schmitt, Student der Politikwissenschaft an der FAU Siegfried Grillmeyer, Direktor der Akademie CPH Léonore Stangherlin, Studentin, Leipzig Lena Schenk Karsten Malowitz, Politikwissenschaftler, Mitherausgeber der Zeitschrift für Menschenrechte Nadine Schnelzer, MA Nahostwissenschaft P. Frido Pflüger SJ, Leiter des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes Deutschland, Berlin Prof. Dr. Karin Scherschel, Hochschule RheinMain, Fachbereich Sozialwesen, Wiesbaden Hiltrud Gödelmann Anna-Maria Penitzka Michael Scheifele Florian Wilksch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialrecht und Bürgerliches Recht, Friedrich-Schiller-Universität Jena Susanne Luise Baberg Rhea Tamara Hoffmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Fachbereich Rechtswissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg Dr. Charlotte Fiala, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin Kerstin Kesselgruber, Studentin der Politikwissenschaft an der FAU und Mitglied der Amnesty-Hochschulgruppe Till Fichtner, Erlangen Martina Mittenhuber, Stadt Nürnberg/Bürgermeisteramt, Leiterin Menschenrechtsbüro Alexander Spies, Erlangen 7

8 Laura Bonn, Doktorandin, Université Sorbonne Nouvelle Paris 3 Pfarrer André Witte-Karp, Dipl.-Soz., stellv. Dekan im Evangelischen Dekanat Wetterau Christoph Tometten, Berlin Prof. Dr. Ariadna Ripoll Servent. Junior Professor of Political Science (European Integration), Otto-Friedrich-Universität Bamberg Leonie Esters, Doktorandin der Ozeanographie Angelika Kretschmer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Politikwissenschaft, Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg Sina Stach, ehrenamtliche Asylberatung bei Amnesty International Christian Conrad, Student Heidemarie Gregor, Akad. Rätin, Dipl.Päd.(Univ.), Dipl.Soz.Päd.(FH), Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften, Regensburg Johannes Wagner, Berlin Nadine Theresa Paulick, Masterstudentin der Politikwissenschaften an der FAU Erlangen- Nürnberg Carina Fiebich-Dinkel M. A., Politikwissenschaftlerin, Amnesty International Nürnberg und Nürnberger Menschenrechtszentrum Dr. med. Marten Schrievers, Allgemeinarzt Konrad Neugebauer Jana Heine, aktiv bei Freund statt Fremd, Verein zur Unterstützung Asylsuchender in Bamberg und Umgebung Florian Bolle, Architekt, Paris Prof. Dr. Robert Northoff, Hochschullehrer Nadine Moritz, Masterstudentin an der Eberhard-Karls Universität, Tübingen Michaela Meurer, Marburg Theresia Schwär Raphael Marbach, Heidelberg Heiko Habbe, Rechtsanwalt, Berlin Jakob Horneber, Student Carl Scharffenorth, Luxemburg ( Die bestehenden Regelungen sind mehr als beschämend und unmenschlich. Dass es keine besseren Wege geben soll, ist kaum zu fassen. ) Naile Tanış, Geschäftsführerin KOK - Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.v., Berlin Monika Ott, Seminarhaus Deinsdorf Dr. Cordula Haderlein, Bezirksvorsitzende KEG Oberfranken, Schulleiterin Janina Sela 8

9 Katrin Bechhold Svenja May Susanne Schultz, Doktorandin an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) der Universität Bielefeld Swantje Tuch, Berlin Kilian Vieth Rosemarie Wirth-Grünwald, Oberhausen Alexander Hülle, Sprecher der Themenkommission Soziale Menschenrechte, Amnesty International Deutschland Volker Land, Doktorand, Friedrich-Schiller-Universität Jena Viola Geiger, Lehrerin, Berlin Belma Bekos, stellv. Vorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen Friedrich Vetter, Pfarrer i. R., Mitglied in der Härtefallkommission in RLP, Mainz Christoph Schnabel, M.A., Aston Centre for Europe, Birmingham, UK Lukas Neuhaus, M.A., Aston Centre for Europe, Birmingham, UK Dr. Eberhard König im Auftrag des Präsidiums der Gemeinschaft für Menschenrechte im Freistaat Sachsen e.v. (GMS) Brigitte Fenner, Pfarrerin der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Heiden Stella Hofmann, Studentin an der FAU Andrea Borkowski Friederike Hemker, Master of Public Policy, Hertie School of Governance, Berlin Christian Lohwasser, München Miriam Wiemers, Studentin der Internationalen Beziehungen in Berlin Andreas Gehring, Praktikant NMRZ Julian Merzbacher Dr. Rainer Huhle, Vorstandsmitglied NMRZ Sigrid Kollet Hans-Martin Kaup, Stellvertr. Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Lage Katharina Schuster Andreas Hülser, Lehrer für Sonderpädagogik, Everswinkel Dr. Barbara Hauf, Flüchtlingsrat Mainz Hannes Schammann, Juniorprofessur für Migrationspolitik, Universität Hildesheim Prof. Dr. Andreas Funke, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Erlangen Silvia Krönig, Lehrstuhl für Menschenrechte, FAU Judith School 9

10 Henning Möldner, Mannheim Florian Ramsauer, Erlangen Pfarrerin Margareta Trende, Evangelische Hoffnungskirchengemeinde-Pankow, Berlin Florian Janik, Student an der FAU Irmgard Hofer, Vorsitzende der und im Namen der IFFF, Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit, deutsche Sektion Nicole Scharrer, Studentin der Politikwissenschaften an der FAU Marion Padua, Stadträtin Linke Liste Nürnberg Eunji Lee, Studentin der Eberhard Karls Universität Tübingen Ute Ehrenfeld, Nürnberg Mena Mokammel Ronja Lindenberg Gisela Bill, Geschäftsführerin Armut und Gesundheit in Deutschland e.v., Mainz Nicole Kasper Moheb Shafaqyar, Gründer/Initiator der Refugee Law Clinic Berlin Konrad Olszewski, Arzt Sophia Brostean-Kaiser, Mitglied des Nürnberger Menschenrechtszentrums Prof. Dr. Gerhard Trabert Christoph Lötsch, Oberstleutnant d.r., Panschwitz-Kuckau/Sachsen Katrin Ramsauer, Stuttgart Sonja Dolinsek, Doktorandin, Universität Erfurt und Gründerin von menschenhandelheute.net Prof. Dr. Arnd Pollmann, Vert.-Prof. für Praktische Philosophie an der Universität Hamburg Özlem Bahadir, Stadträtin der Linken Liste, Nürnberg Fabian Brunner Elias Steinhilper, PhD Student, Scuola Normale Superiore, Florenz Karl-Peter Schrapel, ev. Pfarrer, Pastoralpsychologe & Supervisor DGfP Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig Florian Kirschner, Student FAU Hans-Günther Schramm, Berufsbetreuer, Nürnberg Imelda Stier Thomas Springer Milla Kesseli Christel Hausladen-Sambale, Erzieherin, Schwabach Simone Haakshorst 10

11 Prof. Dr. Dorothee Frings, Hochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen Michael Patzelt Gregor Böckermann, Ordensleute für den Frieden, Neu-Isenburg Klaus Schüler, NMRZ Karin Duman-Geiß, Leiterin vhs Stadt Roth und Ansprechpartner der Allianz gegen Rechtsextremismus für Stadt und Landkreis Roth, Koordinatorin des Projekts "Roth ist bunt" Katharina Deppe, Mitglied des Stadtvorstandes der Göttinger Grünen Modjdah Faizi Lars Bruske, Rostock Katja Gesmiroglu, Direktionsassistentin Akademie CPH Dr. Gudrun Heinrich, Universität Rostock, Institut für Politik-und Verwaltungswissenschaften Arbeitsstelle Politische Bildung Brigitte Finke, Sekretärin an der Universität Bamberg und Vorstandsmitglied von "Freund statt fremd e. V." in Bamberg Susanna Endler, IPSN Nürnberg Susanne Scheer, Erlangen, Mutter Andrea Friedel, Stadträtin B90/ Die Grünen, Nürnberg Prof. Dr. Nora Markard, MA, Juniorprofessorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Global Constitutionalism, Universität Hamburg Konstantin Sachariew, Institut für Politik und Verwaltungswissenschaften, Universität Rostock Dennis Giehmann, Sozialarbeiter in der Funktion eines Flüchtlingsberaters beim Diakonischen Werk des evangelischen Kirchenkreises Duisburg Martin Koschkar, Politikwissenschaftler, Rostock Lisa Bücker Heidi Janetzky, Berlin Gerti Gagsteiger, ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuerin Britta Walthelm, Stadträtin Stadt Nürnberg Renate Aigner, Erlangen Fabian Hanschen Christian Bay, Student der Informatik an der FAU Christian Schirmer, Politikwissenschaftler und Master Student "Human Rights" an der FAU Erlangen-Nürnberg Michaela Lissowsky, 2. Vorsitzende Nürnberger Menschenrechtszentrum Dr. Pierrette Herzberger-Fofana, Stadträtin "Grüne Liste. Bündnis 90 die Grünen", Erlangen Dipl.-Ing. (FH) Harald A. Rödl, Pate im Helferkreis für Asylbewerber, Schwanstetten 11

12 Sylvia Schaible, Geschäftsführerin Stadtratsfraktion Grün-Alternative Liste, ehrenamtlich "Freund statt fremd", Bamberg Dr. Axel Zessin, Sprecher des Helferkreises für Asylbewerber, Schwanstetten Katharina Bierler, Referat M1 Marketing, FAU Erlangen-Nürnberg Verena Schneider Nina Bernarding, Mercator Kolleg für internationale Aufgaben Martin Stammler, Bildungsreferent in der Akademie CPH, Nürnberg Prof. Dr. Wolf-Dieter Just, Evang. Fachhochschule RWL, Bochum, Ehrenvorsitzender der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche Wencke Myrda, Ethnologin M.A., Emskirchen Manfred Lehnert, ev. Pfarrer und Asylbeauftragter des Dekanates Neustadt Aisch, Langenfeld Monika Gaubitz, M.A., Mitglied des Stadtrates, Ehrenamtliche im Unterstützerkreis Asyl, Neustadt Georg Fleischmann, Regionalbeauftragter für Demokratie und Toleranz an der Staatlichen Schulberatungsstelle für Mittelfranken Jan Jugl, Diplompolitologe Wiebke Samadi-Klindworth Lisa Grau, Berlin Roland Schreitmüller Elena Mynarik Annette Kindler-Lurz, Bad Salzuflen RA Ulrich Stege, International University College of Turin (Italien), Direktor des 'Human Rights and Migration Law Clinic' Carola Betzold Dr. David Shim, Assistenzprofessor Department of International Relations and International Organization, Universität Groningen, NL Jakob Hoffmann Meltem Arsu, Berlin Prof. Dr. habil. Albert Scherr, Freiburg Dr. Markus Thiel, Assistant Professor, Director of Undergraduate Studies, Department of Politics & International Relations, School of International & Public Affairs (SIPA), Florida International University, Miami Felix Frewer Birgit Neufert, Doktorandin, Georg-August-Universität Göttingen Michael Will M.A., Archivar des Verbandes Deutscher Reeder e.v., Hamburg Katharina Hinze, Europa-Universität Viadrina 12

13 Dr. Manuela Meyerfeldt, Institut für Soziologie und Demographie, Universität Rostock P. Ludger Hillebrand Ludwig K. Haas, Sprecher Gräfenberger Sportbündnis Dr. Isabella Löhr, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.v. an der Universität Leipzig Prof. Dr. Andreas M. Bock, M.A., Professor für Politikwissenschaft, Internationale Not- und Katastrophenhilfe, Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, Berlin Melina Lehrian, Studentin, Berlin Martin Weinert, Politologe, Bonn Rüdiger Lauberbach, Afrikanist Apl. Prof. Dr. Axel Schulte i.r., Institut für Politische Wissenschaft Leibniz, Universität Hannover Katharina Waczek, M.A., Projektassistentin Steps for Peace, Institut für Peacebuilding gemeinnützige GmbH Prof. Dr. Susanne Spindler, Hochschule Darmstadt Sr. Franziska Dieterle, Kath. Stadtkirche Nürnberg, Fenster zur Stadt Caterina Chiopris, Studentin Ralph Saffer, Stadtjugendseelsorger und BDKJ-Präses, Jugendreferat der Kath. Stadtkirche Nürnberg Ute Bicker, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Kirchengemeinde Lage/ Heiden Gerhard Bicker, ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Kirchengemeinde Lage/ Heiden Friederike Barthe Hannah Reckhaus im Namen des Vereins "Asyl in der Kirche Berlin e.v." Christiane Seifert M.A. Osteuropastudien, Studentin der Sozialen Arbeit an der HAW Landshut Sarah Ch. Henkel, MA Student European Studies, Maastricht Ali Farsin, Unterstützerkreis Asyl Charitas Neustadt Aisch Hülya Gürler, Freie Journalistin, Berlin Anna Wolters Anne Theobald, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen Ulrike Mangwa, Erlangen Dr. Peter Pluschke, Berufsmäßiger Stadtrat - Geschäftsbereich Umwelt und Gesundheit, Nürnberg Johannes Obergfell, M.A., Doktorand, Universität Erlangen-Nürnberg, Zentralinstitut für Regionenforschung Leon Becker 13

14 Michael Greißel, Supervisor DGSv, Coach, Organisationsberater, Trainer für interkulturelle Kompetenz, Vorsitzender des Fördervereins Städtepartnerschaft Erlangen Beşiktaş Brigitte Triems, Vorsitzende des Demokratischen Frauenbundes e.v. Ullabritt Horn, Nürnberg Annira Busch, GIZ Berlin Dr. UlrikeTontsch Vorstand Verein "Freund statt fremd", Bamberg Vannareth Hean, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Wapler, Universität Frankfurt Prof. Dr. iur. Anna Lübbe, Leiterin des Forschungsschwerpunkts "Europäisches Migrationsrecht" des Centrums für Interkulturelle und Europäische Studien der Hochschule Fulda Hartmut Hendrich, Jugendbildungsreferent, für das Bündnis für Zivilcourage - Die Hofer Region ist bunt nicht braun, c/o EIBA, Hof Martin Roger, Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland, Vorstand für politische Flüchtlinge Andreas Schwantner, Vorstand/Schatzmeister PRO ASYL, Neu-Isenburg Manuela Winbeck Angelika Lipp-Krüll, Journalistin, Baden-Baden Dr. Raphael Bossong, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Europa Universität Viadrina Jennifer Rehder, Sozialpädagogin Stevan Krakovic, Musikproduzent Anne Uhlich, Universität Erlangen-Nürnberg, Sprachenzentrum Pauline Endres de Oliveiral, Rechtsanwältin, Mitarbeiterin der Rechtsabteilung von UNHCR Berlin und Mitglied der Fachkommission Asyl von Amnesty International Peter Klebon Silke Pfeiffer - freie Journalistin und entwicklungspolitische Beraterin, Berlin Jutta Trommer, Erlangen Michael A. Jaklin, Mainz Bernd Fliegner, Praktikant bei der GIZ Bangladesch, Rule of Law Programme Ursula Steuler, bildende Künstlerin, Hamburg Axel Rötschke, Stadtratsmitglied der FDP Schwabach Frederike Renner M.A., Sozialpädagogin in Jugendwohngruppe Adelheid Spörl, Mitglied der Ansbacher Gruppe von Amnesty International Michael Gwosdz, Landesschatzmeister, Bündnis 90/Die Grünen Hamburg PD Dr. Maria Belen Ruiz Ruiz, Dozentin für Theoretische Chemie, Universität Erlangen- Nürnberg Peter Otto Ruiz, Student Politikwissenschaften/Philosophie, Universität Erlangen-Nürnberg 14

15 Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen Marius Köstner, Politikwissenschaftler, Dipl. Gerda Karina Hederer, Vorsitzende GEDOK Franken Barbara Pfister, Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Erlangen Katharina Kretzschmar, Doktorandin in Geschichte an der Technischen Universität Berlin Katharina Drost, Studentin an der FAU Erlangen/Nürnberg des MA Studiengangs "Nahoststudien" Munib Agha, Mitglied der SPD-Fraktion im Erlanger Stadtrat 15

Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Sehr geehrter Herr Minister, Erlangen/Nürnberg, den 21. April 2015 die Notlage der Menschen, die vor Gewalt, Krieg und Menschenrechtsverletzungen aus Ländern

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Appell an Bundesinnenminister Thomas de Maizière Sehr geehrter Herr Minister, Erlangen/Nürnberg, den 21. April 2015 die Notlage der Menschen, die vor Gewalt, Krieg und Menschenrechtsverletzungen aus Ländern

Mehr

Fortbildungen für den Wahlbereich:

Fortbildungen für den Wahlbereich: Fortbildungen für den Wahlbereich: Alle fachbezogenen Weiterbildungsangebote und Fachtagungen der Fort- und Weiterbildungsinstitute/abteilungen der Fachbereiche und Institute Sozialer Arbeit an Fachhochschulen,

Mehr

Ergebnisse der Deutschen Hochschulmeisterschaft Taekwondo 2008 am Universität Heidelberg

Ergebnisse der Deutschen Hochschulmeisterschaft Taekwondo 2008 am Universität Heidelberg fédération allemande du sport universitaire german university sports federation Ergebnisse der Deutschen Hochschulmeisterschaft Taekwondo 2008 am 01. - 02.11.2008 Universität Heidelberg Ergebnisse vom

Mehr

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ergebnisse 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ausrichter: Karlsruher Institut für Technologie Veranstalter: Allgemeiner Deutscher

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg.

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg. Sie haben Interesse bekommen, an eine Universität zu gehen? Wissen aber nicht, was auf Sie zukommt? Hier finden Sie Informationen zu allen deutschen Universitäten, die Studiengänge für Ältere anbieten.

Mehr

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Lisa H. Anders M.A., wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl Politik und Regieren in Deutschland und Europa, Universität Potsdam (lhanders@uni-potsdam.de) Jelena

Mehr

Inhalt Teil 1: Das Studium der Politik- und Sozialwissenschaften Studieren? Ja! Aber was und wo? Was sind Sozialwissenschaften?

Inhalt Teil 1: Das Studium der Politik- und Sozialwissenschaften Studieren? Ja! Aber was und wo?  Was sind Sozialwissenschaften? Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Politik- und Sozialwissenschaften Studieren? Ja! Aber was und wo?... 1 Wo kann ich mich orientieren?... 2 Universität, Technische Universität oder Fachhochschule...

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 28. 29. Oktober 1949 in Duisburg Gründungsversammlung der ADS (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Beauftragte der Diözesen Stand: 25. März 2014

Beauftragte der Diözesen Stand: 25. März 2014 Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Beauftragte der Diözesen Stand: 25. März 2014 Aachen Augsburg Marita Eß Bischöfliche

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand)

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Hochschule Ort Anzahl Teilnehmer Hochschule Bremerhaven Bremerhaven 140 Universität Duisburg Essen Duisburg 97 DHBW Mannheim Mannheim 91 Friedrich Alexander

Mehr

Beauftragte der Diözesen Stand: 6. November 2015

Beauftragte der Diözesen Stand: 6. November 2015 Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Beauftragte der Diözesen Stand: 6. November 2015 Aachen Augsburg Marita Eß Bischöfliche

Mehr

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung 7. Itzehoer Störlauf 13. Mai 2006 Ergebnis 1. Platz 01:52:59 938 00:21:09 Otto Dirk 1965 947 00:21:51 Steinmann Dennis 1990 1234 00:21:54 Teßin Malte 1994 1781 00:23:49 Storm Sönke 1965 943 00:24:16 Schumacher

Mehr

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing Leitung: Hans Emmert Geschäftsführer Waltraud Katzer Sekretärin Geschäftsführer Michaela Werner Sekretärin Geschäftsführer Carmen Haas Stabsstelle

Mehr

Dozenten (Stand September 2014)

Dozenten (Stand September 2014) Dozenten (Stand September 2014) Dr. phil. Carmen Adornetto Kinder- und Jugendpsychiatrische Kliniken Universität Basel Dr. rer. nat. Ulrike Abel, Dipl.-Psych. Klinik für Psychiatrie,, Universitätsklinikum

Mehr

«American Indians and the Making of America»

«American Indians and the Making of America» Theologische Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Rechtswissenschaftliche Fakultät VORTRAGSEINLADUNG «Das Provokationspotenzial der Religionsfreiheit. Erfahrungen aus der Praxis der UN-Menschenrechtsarbeit»

Mehr

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail.

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail. Teilnehmer Prof. Dr. Dr. Marlies Ahlert Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universitätsring 3 06108 Halle Tel. 0345-552-3440 Fax 0345-552-7127 marlies.ahlert@wiwi.uni-halle.de

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Fortsetzung eines Erfolgsmodells: Professorinnenprogramm Teil II

Fortsetzung eines Erfolgsmodells: Professorinnenprogramm Teil II Pressestelle Friedrich-Ebert-Allee 38 53113 Bonn Telefon 0228 5402-0 Fax 0228 5402-150 presse@gwk-bonn.de http://www.gwk-bonn.de Pressemitteilung Bonn, 12. Juli 2013 PM 15/2013 Fortsetzung eines Erfolgsmodells:

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand:

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Seite 1/5 Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Naumann, Klaus-Peter Jahrgang 1959, Abschluss als Diplom-Kaufmann und promoviert zum Dr. rer. pol. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster,

Mehr

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an Einsendungen 2011 Auswertung GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an GENERATION-D: Vielfalt und Repräsentativität 90 Teams mit 351 Studierenden nehmen teil Teams kommen

Mehr

6. SZUBIAK Marcus 1990 AlpinClub Berlin 25 2t7 3b6 9t9 13b17. Sächsischer Bergsteigerbund

6. SZUBIAK Marcus 1990 AlpinClub Berlin 25 2t7 3b6 9t9 13b17. Sächsischer Bergsteigerbund Gesamtergebnis H E R R E N bouldern 1. LEUOTH Felix 1992 AlpinClub Hannover 18 3t5 3b3 13t18 13b14 2. HOFFMANN Lars 1996 AlpinClub Hannover 21 3t7 3b6 13t26 13b18 3. JAENECKE Frank 1981 Leipzig 5 3t7 3b6

Mehr

DZI Spenden-SiegelFORUM 2007

DZI Spenden-SiegelFORUM 2007 DZI Spenden-SiegelFORUM 2007 Donnerstag, den 15. März 2007 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Einstein-Saal, 5. OG Jägerstraße 22/23 (am Gendarmenmarkt) 10117 Berlin-Mitte Referenten /

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries Total number of scholarship holders: 254 male 116 female 138 54% Gender distribution 46% male female Top hosting countries hip holders Number of applications Number of project offers Kanada 66 114 448

Mehr

Sozialökonomik Schwerpunkt International

Sozialökonomik Schwerpunkt International . Informationsveranstaltung: Sozialökonomik Schwerpunkt International 17.11.2014 Herr Prof. Dr. Ammon Sabrina Schubert, Julia Herrmann, David Lailach Praktika In Abteilungen wie Personal, Marketing oder

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner.

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Montblanc Meisterstück Erfinder: Simplo Füllfedergesellschaft Deutschland, 1924 Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Ein Unternehmen der LBBW-Gruppe Vorstand. Prof. Harald R. Pfab Vorsitzender

Mehr

Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH 63500 Seligenstadt. Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin.

Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH 63500 Seligenstadt. Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin. Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin Listenplatz 2 Bernd Abeln 29.01.1942, Staatssekretär a.d. Listenplatz 8 Ismail Tipi MdL

Mehr

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration Kapitel V / Ausgabe 2/2016 / Seite 1 von 5 2. Das Organigramm der Abteilung: Die Organisationsstruktur der Abteilung IVa umfasst neben dem Abteilungsvorstand und den Sekretariaten für Frau Landesrätin

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

Autorenverzeichnis. Autorenverzeichnis

Autorenverzeichnis. Autorenverzeichnis Autorenverzeichnis Autorenverzeichnis Dr. rer. physiol. Ute Arndt Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie, Molekulare Diagnostik Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH Standort Marburg

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 1949 in Duisburg: Gründungsversammlung der ADS am 28./29.10.1949 (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Ehrungen Auszeichnung sportlicher Leistungen SPORT - MINIS. Sportabzeichenminis Bronze

Ehrungen Auszeichnung sportlicher Leistungen SPORT - MINIS. Sportabzeichenminis Bronze Ehrungen 2012 SPORT - MINIS Sportabzeichenminis 2012 - Bronze * Vincent Grau * Hannes Jüngst * Malte Kraus Sportabzeichenminis 2012 - Silber * Rosalie Grün * Angelina Hoß * Kim Büttner 1 Schwimmabzeichen

Mehr

Ergebnis zum Salinental-Lauf 2014 In Klammern steht die für die Punktewertung des RVR entscheidende Platzierung.

Ergebnis zum Salinental-Lauf 2014 In Klammern steht die für die Punktewertung des RVR entscheidende Platzierung. Ergebnis Stand: 23.01.2014 20:56:26 Seite 1 Ergebnis zum Salinental-Lauf 2014 In Klammern steht die für die wertung des RVR entscheidende Platzierung. 10:00 Uhr Lauf 01 - Minis, JuM Jhg. 2004 und jünger

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

Dozentinnen und Dozenten am FAVT Stand: Dezember 2015

Dozentinnen und Dozenten am FAVT Stand: Dezember 2015 Dozentinnen und Dozenten am FAVT Stand: Dezember 2015 Dr. Jörg Angenendt Tel.: 0761 / 2 70-69 140 Fax: 0761 / 2 70-65 260 e-mail: joerg.angenendt@uniklinik-freiburg.de Prof. Dr. Harald Baumeister Abt.

Mehr

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Dr. Valentin Aichele Deutsches Institut für Menschenrechte Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention Leiter Zimmerstr. 26/27 10969 Berlin Tel.: 030 / 25 93 59 454 Fax:

Mehr

Bekanntmachung der Wahlergebnisse

Bekanntmachung der Wahlergebnisse Der Kanzler als Wahlleiter Bekanntmachung der Wahlergebnisse zu den Wahlen der Gruppenvertreter in die Universitätsorgane sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten und Zentralen Einrichtungen

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

Christa Pleyer Susan Kühne. Marcus Hecke marcus.hecke@klinikum fuerth.de 2 Jahre. Maria Fickenscher Maria fickenscher@uk erlangen.

Christa Pleyer Susan Kühne. Marcus Hecke marcus.hecke@klinikum fuerth.de 2 Jahre. Maria Fickenscher Maria fickenscher@uk erlangen. Unterliegt Akademie Städtisches Klinikum München GmbH Fort und Weiterbildungen http://www.akademieklinikum muenchen.de Christa Pleyer Susan Kühne Christa.pleyer@akademie stkm.de; Susan.kuehne@akademie

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016)

Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016) Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016) PD Dr. Klaus Bartels Güntherstr. 12 28199 Bremen Tel.: 0421 / 5980-161 Fax: 0421 / 5980-163 E-Mail: klaus.bartels-2@uni-hamburg.de Homepage: www.jura.uni-hamburg.de/personen/bartels

Mehr

Autoren und Herausgeber

Autoren und Herausgeber Dr. Norbert Arnold Leiter des Teams Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Jens Christian Baas Mitglied des Vorstandes der Techniker Krankenkasse, Hamburg Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000 Anhang II - 2 - - 3 - Auswertungen zu Kapitel D Prüfungsnoten in universitären Studiengängen (ohne Lehramtsstudiengänge) nach Studienbereichen

Mehr

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften Karin Gavin-Kramer Klaus Scholle Studienführer, Kommunikations- und en 2., völlig überarbeitete Auflage Lexika Verlag Inhalt Vorwort 1. Einführung 1.1 Ich möchte was mit Medien machen..." 1.2 Ausbildungswege

Mehr

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Auernheimer, Georg Univ.-Prof. Dr. Georg Auernheimer em. Universität zu Köln, Erziehungswissenschaftliche Fakultät Allgemeine Pädagogik, Interkulturelle Pädagogik

Mehr

23. Herr Gerald Benisch, Analyst, geb. 1974 in Frankfurt am Main, Wilhelm-Dienst-Straße 54, 65439 Flörsheim am Main 24. Herr Helmut Reinhard,

23. Herr Gerald Benisch, Analyst, geb. 1974 in Frankfurt am Main, Wilhelm-Dienst-Straße 54, 65439 Flörsheim am Main 24. Herr Helmut Reinhard, Wahl der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Flörsheim am Main 1. Herr Steffen Bonk, Dipl.-Verwaltungswirt, geb. 1980 in Flörsheim am Main, Gallusstraße 27, 65439 Flörsheim am Main 2. Herr Marcus Reif,

Mehr

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich.

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich. Bambini 1 weiblich 1 5 502500233 PICHLER Lilo 2006 W Union Ski Passail 40,58 40,58 0,00 2 1 516600312 KNOLL Sophia 2006 W WSV St.Kathrein/Off 45,90 45,90 5,32 3 3 510100249 EISATH Valentina

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Biomedizin an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 4. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003 Geistes- und Naturwissenschaftliche Forschungsuniversitäten Zum zweiten Mal hat das CHE Daten aus dem CHE-Hochschulranking im Hinblick auf Forschungsaktivitäten

Mehr

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07.

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday Newcomer Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. Ergebnisse Einzel - Stableford; 9 Löcher vorgabenwirksames internes Wettspiel; Handicap-Grenze:

Mehr

STIBET I Antragsvolumen 2016

STIBET I Antragsvolumen 2016 Sachmittel) Personen) -Preis) FH Aachen 14.827 10.885 25.712 RWTH Aachen 69.832 68.050 137.882 Hochschule Aalen 3.973 3.973 7.946 Hochschule Albstadt-Sigmaringen 2.515 2.515 5.030 Alanus Hochschule für

Mehr

Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) Der Vorstand (2014-2016) Prof. Dr. Conrad Schetter 1. Vorsitzender

Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) Der Vorstand (2014-2016) Prof. Dr. Conrad Schetter 1. Vorsitzender Prof. Dr. Conrad Schetter 1. Vorsitzender schetter@bicc.de Prof. Dr. Conrad Schetter ist seit 2013 wissenschaftlicher Direktor des Bonn International Center for Conversion (BICC) und Professor für Friedens-

Mehr

Bildungsprogramm Begabtenförderung

Bildungsprogramm Begabtenförderung 8 Bildungsprogramm Begabtenförderung 9 GRUNDLAGENSEMINARE Die Grundlagenseminare vermitteln den neu aufgenommenen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Förderungsbereiche Deutsche Studenten, Journalistischer

Mehr

Tagung Recht und Hirnforschung

Tagung Recht und Hirnforschung Tagung Recht und Hirnforschung Termin: ZiF, 8.-10. November 2005 Ziel der Tagung Der Mensch wird aggressiv geboren gewalttätig wird er erst gemacht. Diese Unterüberschrift des Kurzartikels von José Sammartin

Mehr

Stipendiaten im 17. Jahrgang der Bayerischen EliteAkademie. Raphaela Allgayer. Chemieingenieurwesen (Bachelor) Technische Universität München

Stipendiaten im 17. Jahrgang der Bayerischen EliteAkademie. Raphaela Allgayer. Chemieingenieurwesen (Bachelor) Technische Universität München Stipendiaten im 17. Jahrgang der Bayerischen EliteAkademie Raphaela Allgayer 1 Chemieingenieurwesen (Bachelor) Felix Amereller 2 Humanmedizin (Staatsexamen) Ludwig-Maximilians-Universität München Sarah

Mehr

Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz

Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Beauftragte der Diözesen Stand: 4. September 2012 (Erz-) Diözese Beauftragte

Mehr

06. Juni 2008, Campus Sprint

06. Juni 2008, Campus Sprint Qualifikationszeiten 06. Juni 2008, Campus Sprint Hobby Damen Stnr. Name Hochschule Fahrzeit 1182 Janina Haas WG Gießen 00:01:32,93 1184 Verena Niebling UNI MARBURG 00:01:39,52 1188 Sabine Esters WG Aachen

Mehr

Bekanntmachung. der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl der Vertretung der Gemeinde Rheurdt am 25. Mai 2014

Bekanntmachung. der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl der Vertretung der Gemeinde Rheurdt am 25. Mai 2014 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl der Vertretung der Gemeinde Rheurdt am 25. Mai 2014 Aufgrund des 19 des Gesetzes über die Kommunalwahlen im Land Nordrhein-Westfalen (Kommunalwahlgesetz)

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Wolfhart Haacke Siegfried Münch Unter Mitarbeit von Gert Böhme Studien- und Forschungsführer Informatik Zweite, neubearbeitete und erweiterte Auflage Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH

Mehr

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste Controlling Qualitätsmanagement Revision Präsidium Landesgeschäftsführung Datenschutzbeauftragter* Sicherheitsbeauftragter Beschwerdestelle nach AGG * extern mit Koordination durch Controlling Rettungsdienst/

Mehr

Gesellschaftliche Interessen und politische Willensbildung. Verfassungwirklichkeiten im historischen Vergleich (2. Phase)

Gesellschaftliche Interessen und politische Willensbildung. Verfassungwirklichkeiten im historischen Vergleich (2. Phase) AKTUELL GEFÖRDERTE PROMOTIONSKOLLEGS Gesellschaftliche Interessen und politische Willensbildung. Verfassungwirklichkeiten im historischen Vergleich (2. Phase) Sprecher: Prof. Dr. Peter Brandt Universität:

Mehr

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock Ost Süd Nord Mitte Süd Süd Nord Ost Mitte Süd Mitte Süd Ost West Süd Ost Süd Süd Ost Ost Mitte Nord West Süd Ost Mitte Nord Süd Süd Nord Mitte Ost Süd Nord Ost Mitte Süd Nord Ost Süd Ost Mitte Ost Mitte

Mehr

Standort Hochschule / Universität Ansprechpartner Adresse Telefon E-Mail. Prof. Dr. Hermann Raab, LL.M. Hetzenrichter Weg 15 92637 Weiden

Standort Hochschule / Universität Ansprechpartner Adresse Telefon E-Mail. Prof. Dr. Hermann Raab, LL.M. Hetzenrichter Weg 15 92637 Weiden Amberg Hochschule (OTH) Amberg-Weiden Prof. Dr. Hermann Raab, LL.M. Hetzenrichter Weg 15 92637 Weiden 0961 382-1320 h.raab@oth-aw.de Ansbach Hochschule Ansbach Birgit Grund WTT Forschung und Entwicklung

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2016] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren Prüfungsordnungen für die "Deutsche

Mehr

Verzeichnis der Projekte

Verzeichnis der Projekte Verzeichnis der Projekte Thema: Rising Stars and Falling Meteors : Die Entwicklung junger Unternehmen Prof. Dr. Konrad Stahl (Fakultät für Volkswirtschaftslehre und Statistik, Universität Mannheim) Prof.

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

Prof. Dr. Dr. Frank Schneider Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologischer Psychotherapeut

Prof. Dr. Dr. Frank Schneider Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologischer Psychotherapeut DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Bonfadelli, Heinz, Prof. Dr., Ordentlicher Professor für Publizistikwissenschaft am IPMZ Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität

Mehr

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Prof. Dr. Hans Brügelmann bis Februar 2012 OASE-Werkstatt Prof. Walter Brunner Hendrik Coelen Lernwerkstatt Lehrerbildung Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung

Mehr

Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer AG landesgeschichtliche und landeskundliche Internet-Portale in Deutschland (AG Regionalportale Deutschlands) 6. Tagung, Stuttgart 8. Mai 10. Mai 2012 Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stefan Althaus,

Mehr

Gold Silber Bronze 5. Platz Punkte 1. Platz Wiesbaden 1 1 1 2 6 2. Platz Aachen 1 1 1 1 6 3. Platz Jena 1 1 4 Köln 1 1 4 Frankfurt 1 2 4 6.

Gold Silber Bronze 5. Platz Punkte 1. Platz Wiesbaden 1 1 1 2 6 2. Platz Aachen 1 1 1 1 6 3. Platz Jena 1 1 4 Köln 1 1 4 Frankfurt 1 2 4 6. Gold Silber Bronze 5. Platz Punkte 1. Platz Wiesbaden 1 1 1 2 6 2. Platz Aachen 1 1 1 1 6 3. Platz Jena 1 1 4 Köln 1 1 4 Frankfurt 1 2 4 6. Platz Marburg 1 3 7. Platz Darmstadt 1 2 7. Platz Merseburg 1

Mehr

Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen im Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit (Stand: Februar 2014)

Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen im Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit (Stand: Februar 2014) Prof. Dr. Michal Batz Professor in der Studienrichtung Sozialmanagement an der DHBW Heidenheim Verantwortlich für das Modul 4 (Innovative soziale Dienstleistungen) batz@dhbw-heidenheim.de Fon: 07321 2722

Mehr

Die Europäische Union und die Herausforderungen der Flüchtlingskrise Deutsche Ansätze und Initiativen. 29./30. September 2016

Die Europäische Union und die Herausforderungen der Flüchtlingskrise Deutsche Ansätze und Initiativen. 29./30. September 2016 Die Europäische Union und die Herausforderungen der Flüchtlingskrise Deutsche Ansätze und Initiativen Jahrestagung des Instituts für Europäische Politik (IEP) in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen

Mehr

Jahrbuch des Sozialrechts

Jahrbuch des Sozialrechts Jahrbuch des Sozialrechts Gesetzgebung Verwaltung Rechtsprechung Literatur Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches Sozialversicherung (Gemeinsame Vorschriften,

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries STATISTICS - RISE worldwide 206 Total number of scholarship holders: 228 male 03 female 25 55% Gender distribution 45% male female Top hosting countries Number of sholarship holders Number of project offers

Mehr

Übersicht. Ansprechpartner und Organigramm des Verbands Deutscher Privatschulverbände und seiner Landesverbände

Übersicht. Ansprechpartner und Organigramm des Verbands Deutscher Privatschulverbände und seiner Landesverbände Übersicht Ansprechpartner und Organigramm des Verbands Deutscher Privatschulverbände und seiner Landesverbände Ihre Anprechpartner der Bundesgeschäftsstelle VPD-Bundesgeschäftsstell Bundesgeschäftsstelle

Mehr

Im Sächsischen Landtag:

Im Sächsischen Landtag: Im Sächsischen Landtag: Martin Dulig, MdL Fraktionsvorsitzender, Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften Wahlkreisbüro Meißen Fleischergasse 13 01662 Meißen Mitarbeiterin: Katja Schittko Telefon:

Mehr

Mensch. »Ich denke, also bin ich Ich?« Materie DEN. Geist? DAS SELBST ZWISCHEN NEUROBIOLOGIE, PHILOSOPHIE UND RELIGION BEHERRSCHT DIE

Mensch. »Ich denke, also bin ich Ich?« Materie DEN. Geist? DAS SELBST ZWISCHEN NEUROBIOLOGIE, PHILOSOPHIE UND RELIGION BEHERRSCHT DIE Internationale Tagung des Instituts für Religionsphilosophische Forschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität vom 15.-17. Dezember 2005 Casino Gebäude, Campus Westend Mensch Der BEHERRSCHT DIE THE HUMAN

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Fakultät III Umwelt und Technik Zuständigkeiten

Fakultät III Umwelt und Technik Zuständigkeiten Umwelt und Technik Zuständigkeiten Dekan Prof. Dr. Ulrich Hoffmann Raum 01.319 Tel. 677-5310 und 677-5151, E-Mail: ulrich.hoffmann@leuphana.de Volgershall Neubau Sprechzeiten nach Vereinbarung. Studiendekan

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr