40! Unionsverlag Herbst 2015 Digitale Vorschau. Foto hikrcn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "40! Unionsverlag Herbst 2015 Digitale Vorschau. Foto hikrcn"

Transkript

1 40! Unionsverlag Herbst 2015 Digitale Vorschau Foto hikrcn

2 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Inhalt Seite 2 Die elektronische Vorschau Lesungen und Rezensionsexemplare Editorial Hardcover Taschenbuch Unsere Autorinnen und Autoren sind unterwegs: Leonardo Padura aus Kuba, Herbst 2016 Celil Oker aus Istanbul, Herbst 2015/Frühjahr 2016 Jeong Yu-jeong aus Korea, Oktober/November 2015 Galsan Tschinag aus der Mongolei, Herbst 2015 Termine nach Absprache: Rob Alef aus Berlin Lucien Deprijck aus Köln Xavier-Marie Bonnot aus Paris Jörg Juretzka aus dem Ruhrgebiet Salim Alafenisch aus der Negev-Wüste/Deutschland Mitra Devi aus Zürich Petra Ivanov aus Zürich Auch die Herausgeberinnen und Herausgeber unserer Bücher fürs Handgepäck stellen gern ihre Länderbände vor. Gern erwarte ich Ihre Anfrage für Veranstaltungen oder Interviews. Auch Rezensionsexemplare können Sie bei mir bestellen! Mit freundlichen Grüßen Ulla Steffan Telefon: Atef Abu Saif Frühstück mit der Drohne Colin McPhee Ein Haus in Bali Celil Oker Lass mich leben, Istanbul Avtar Singh Nekropolis Jeong Yu-jeong Sieben Jahre Nacht Bücher zum Schenken Leonardo da Vinci Der Esel auf dem Eis Miniaturen Backlist Leonardo Padura Die Palme und der Stern Jubiläum Friedrich Glauser Schlumpf Erwin Mord Jørn Riel Vor dem Morgen Nury Vittachi Der Fengshui- Detektiv Jubiläumsaktion Leonardo Padura Ketzer Galsan Tschinag Gold und Staub Peter Fröberg Idling Pol Pots Lächeln Michael Dibdin Himmelfahrt Tödliche Lagune Jörg Juretzka Equinox Harry Kemelman Durch die Woche mit Rabbi Small Mitra Devi Blutsfeind Petra Ivanov Geballte Wut Samar Yazbek Die Fremde im Spiegel Claire Keegan Das dritte Licht Maeve Brennan Tanz der Dienstmädchen Tschingis Aitmatow Ein Tag länger als ein Leben Yaşar Kemal Das Lied der Tausend Stiere Romesh Gunesekera Riff Pramoedya Ananta Toer Kind aller Völker Bücher fürs Handgepäck Malaysia Kuba Kolumbien Backlist Adressen

3 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Editorial Liebe Leserin Lieber Leser Seite 3 Vor einigen Wochen stand ich in der Bibliotheca Bodmeriana, Genf, vor der Gutenberg-Bibel aus dem Jahr Welch eine Vollkommenheit schon in der Geburtsstunde des europäischen Buchdrucks! Der Mainzer Goldschmied Gutenberg übernahm mit Umsicht das Beste und Bewährte aus der traditionellen Buchkunst in die revolutionäre Technologie. Schönheit, Sorgfalt, Richtigkeit, Lese freundlichkeit (heute:»user Experience«) waren von Anfang an selbstverständlich. Blitzartig erkannte ich in diesem Augenblick den tieferen Grund der Leiden schaft, die uns seit vielen Monaten umtreibt: Wir wollen E-Books so produzieren und gestalten, dass wir uns nicht blamieren vor den Generationen all jener Buchhersteller, denen Qualität eine Selbstverständlichkeit war. So selbstverständlich, wie Sie es bei den Büchern der folgenden Vorschauseiten erwarten. Die Technologie hinter dem E-Book ist nämlich bis heute ein gigantischer, gedankenloser, liebloser Pfusch. Die meisten Ingenieure, die Lesegeräte und Software programmieren, scheren sich keinen Deut um jene Regeln, die jeder Hersteller im ersten Semester seiner Ausbildung lernt. Die Kindle-Entwickler halten zum Beispiel nichts von Silbentrennung, also wird der Satzspiegel immer wieder barbarisch zerrissen. Wenn ein Verlag sich an die geltenden Standards der E-Book-Spezifikation hält, wird er bestraft: Die Tolino-Entwickler etwa warnen dann, das Buch sei vielleicht nicht lesbar und fragen: Wollen Sie trotzdem lesen? Bei unzähligen Details muss der anspruchsvolle Gestalter sich mit Tricks und Kniffen behelfen: Dass ein Initial nicht davontanzt, dass Inhaltsverzeichnisse nicht über Seiten mit lauter schnöden Nummern langweilen, und Unzähliges mehr. Drum hat der Unionsverlag zur Stunde noch kein einziges E-Book lieferbar. Rundum werden die Partner ungedul dig. Die Marketing-Cracks der Auslieferung Bookwire wollen los legen. Auch unsere Finanzabteilung braucht die Umsätze, erst recht seit dem Währungs debakel des Frankens. Aber wir arbeiten noch an einigen Selbstverständlichkeiten der klassischen Buchkunst: Dass für Minuszeichen, Binde strich, Gedankenstrich, Streckenstrich beim Zeilenumbruch andere Regeln gelten. Dass bei einer Abbildung Überschrift, Bild und Legen de nicht auf drei Seiten zerrissen werden. Dass auch Lesegeräte mit dummer Software nach einer Leerzeile keinen Absatzeinzug machen. Dass auch Leser mit einem veralteten Reader einen Schriftwechsel erkennen. Über solchen»kleinigkeiten«kann man verzweifeln: Produziert die Lösung neue Fehler? Aber wir geben uns Mühe. Bald ist es so weit. Dann purzeln die E-Books, digital produziert, zu Hunderten aus dem Konverter, den wir mit den Software-Kollegen von le-tex einrichten. Die Autorenbiografien sind tagesaktuell. Satzfehler können jederzeit korrigiert werden. Im Anzeigenteil ist auch das soeben erschienene neue Buch des Autors enthalten. Zusätzliche Bücher werden gezielt vom Verlag empfohlen. Bonusdokumente können nach Belieben hinzu gefügt werden. Und wir haben das Wissen und die Produktionsmittel im Hause und müssen nicht Druckdaten nach Indien oder Rumänien schicken, wo sie seriell konvertiert werden mit Resultaten, bei denen sich der Verlag vor Gutenberg schämen muss. Der Tag, an dem ich dies schreibe, ist der Welttag des Buches. Das E-Book ist nicht die ganze, aber ein Teil der Zukunft des Buches und des Lesens. Verlage und Buchhandlungen sollten auch hier ihre angestammte Rolle wahrnehmen: Der Leserschaft professionelle Qualität bei Inhalt und Darstellung in die Hand geben. Und wir sollten eine Gutenberg-Initiative gründen und mit gemein samer Branchen macht allen Jeff Bezos dieser Welt und ihren Ingenieuren ein Sabbatical-Semester»Basiswissen Buchgestaltung und Typografie«verordnen. Mit vielen Grüßen aus Zürich Lucien Leitess

4 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 4»Die Hoffnung ist unsere einzige Waffe.«Atef Abu Saif Foto Shareef Mosa»Ein unverzichtbares Stück Literatur. Ein Buch, das man definitiv lesen muss!«now Then Magazine»Diese Erzählung brennt sich ins Gedächtnis. Atef Abu Saif bietet Einblicke, die kein Außenstehender je leisten kann.«channel 4 Auszüge erschienen u.a. in: The New York Times, The Guardian, The Times. Atef Abu Saif wurde 1973 im Gazastreifen geboren. Er studierte an der Universität in Birzeit und in Florenz. An der Universität in Gaza-Stadt unter richtet er Politikwissenschaften und Kreatives Schreiben, ist Journalist und Schriftsteller. Mit seinem Roman A Suspended Life stand er 2015 auf der Shortlist für den International Prize for Arabic Fiction (»Arabic Booker«). Er lebt mit seiner Frau und seinen fünf Kindern im Gazastreifen. Am 7. Juli 2014 beginnt der bisher letzte der vielen Kämpfe um den Gazastreifen. Inmitten aller Pressestimmen zum Geschehen tauchen in den führenden Zeitungen der Welt Tagebuchtexte auf. Ihr Autor: Atef Abu Saif, ein in der arabischen Welt bekannter Romancier. Er hält fest, was um ihn herum geschieht. Wie er seinen Kindern zu erklären versucht, warum sie nicht mehr auf die Straße dürfen. Wie er mit der Angst kämpft, wenn im Nachbarhaus die Raketen einschlagen und die ganze Wohnung mit Scheibensplittern übersät ist. Wenn vor dem Fenster die Drohne surrt und er nicht weiß, ob sie in die Wohnung feuern wird. Wie er sich nachts zu seinen Freunden durchschlägt und die Geschichten von den Ereignissen des Tages hört. Vom ersten bis zum letzten Tag des Krieges erzählt Atef Abu Saif das Unvorstellbare. Von Tragödien, von Verzweiflung, von gegenseitiger Hilfe, von heiteren Momenten trotz allem und von einer unausrottbaren Zuversicht. Breite Medienbericht erstattung in Print und TV Lesereise in Vorbereitung, Herbst 2015 Autor auf Shortlist des»arabic Booker Prize«Atef Abu Saif Frühstück mit der Drohne Tagebuch aus Gaza Originaltitel: The Drone Eats With Me. Diaries From A City Under Fire Deutsche Erstausgabe ca. 224 Seiten, gebunden [D] / [A] / sfr ISBN Warengruppe: 1117 September 2015

5 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 5»Alles in diesem Buch ist Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen.«Saturday Review»Dieses Buch ist nicht nur für die, die sich für einige Stunden vom Lärm des modernen Lebens ab- und einer Welt zuwenden wollen, in der fliegende Tauben Glocken an ihren Füßen tragen und Bambuspfeifen an ihren Schwanzfedern, aber auch für all jene, die Bestärkung darin brauchen, dass der Mensch wieder eine Welt, liebens würdig und bewohnbar durch die Kunst, schaffen kann.«margaret Mead Als Colin McPhee die Insel betrat, verfiel er ihr und wurde im Laufe der Jahre mit ihr und ihren Menschen auf einzigartige Weise vertraut. Er wurde zum größten Kenner balinesischer Musik und Kultur. Er erzählt vom Abenteuer, in Bali ein Haus bauen zu wollen. Dabei entsteht ein Bild von den Menschen und den Geistern, von Traditionen und Tanz, Spiritualität, Essen und Riten und natürlich der Musik. Dieser legendär gewordene Bericht ist nicht nur eine humorvolle, packende Lektüre. Bis heute ist es die wohl tiefgründigste Einführung in Balis Geheimnisse geblieben. Foto Carl Van Vechten Colin McPhee ( ) studierte Komposition und Klavier in Toronto, Baltimore und Paris, u.a. bei Edgard Varèse. Er heiratete 1931 die Anthro pologin Jane Belo, eine Schülerin von Margaret Mead. Sie lebten von 1932 bis 1938 in Bali und Java. Nach der Scheidung von Belo und der Rückkehr in die USA Ende der 1930er Jahre lebte er in New York, bevor er 1960 eine Professur für Musikwissenschaften an der University of California (UCLA) antrat. Schwerpunkt Indonesien Frankfurter Buchmesse 2015 Ein Klassiker erstmals auf Deutsch Der literarische Reise begleiter zu Bali Colin McPhee Ein Haus in Bali Aus dem Englischen von Ines Anselmi Mit zahlreichen Fotografien Originaltitel: A House in Bali Deutsche Erstausgabe ca. 224 Seiten, Halbleinen [D] / [A] / sfr ISBN Warengruppe: 1112 August 2015

6 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 6 Seit 40 Jahren welt um spannend Kriminalromane im Unionsverlag»Ich teile übrigens die Meinung, dass keine andere Literaturgattung in der Lage ist, die Welt von heute in ihren vielen verschiedenen Realitäten so gut und packend zu schildern wie der Kriminalroman.«Celil Oker Verlagsposter»weltumspannend«welt um spannend welt um spannend

7 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 7»Celil Oker, der Grandseigneur des türkischen Krimis.«Stuttgarter Zeitung»So wie wir Deutschen Ende der Fünfzigerjahre bei Dashiell Hammett und Raymond Chandler lernten, wie es in Amerika zugeht, so können wir jetzt bei Celil Oker lernen, was auf Istanbuls Straßen Sache ist.«andreas Ammer, Bayerischer Rundfunk Leseexemplar Lesereise Herbst 2015 Der Krimi zur Trendstadt Ausgezeichnet als»krimi des Jahres«der Türkei welt um spannend Celil Oker, geboren 1952, arbeitete als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbe agentur. Als er in der Zeitung die Ausschreibung für den ersten türkischen Wettbewerb für Kriminal literatur las, schrieb er Schnee am Bosporus und gewann den ersten Preis. Lass mich leben, Istanbul wurde als bester türkischer Krimi des Jahres ausgezeichnet.»ich stand auf und ging zum Fenster. Da lag Istanbul vor mir, Fenster, Balkons, Dächer, Menschen. Von oben sah alles ganz friedlich aus. Als täten die Menschen zwischen diesen Mauern sich nicht gegenseitig weh. Und töteten sich nicht aus Gier, aus Liebe, aus Unzulänglichkeit. Ich atmete tief durch. Halt aus, Remzi Ünal. Das ist dein Istanbul. Deine Menschen.«Remzi Ünal, Istanbuls einsamer Privatdetektiv, hat schon bessere Zeiten gesehen. Da taucht im Café Kaktüs Dr. Kemal Arsan, der smarte Internist einer Privatklinik, auf. Er vermisst seit vier Tagen seine Freundin, eine Krankenschwester derselben Klinik. Remzi Ünal übernimmt und scheint in ein Wespennest zu stechen: Ein toter Arzt liegt in der Wohnung einer Pflegerin, ein Kleinkrimineller geht mit dem Skalpell auf Remzi los und eine ominöse Klinik behandelt mit zweifelhaften Methoden rätselhafte Fälle. Die Ermittlung läuft aus dem Ruder. Istanbul Celil Oker Lass mich leben, Istanbul Kriminalroman Aus dem Türkischen von Gerhard Meier Originaltitel: Ateş Etme Istanbul Deutsche Erstausgabe ca. 320 Seiten, Englische Broschur [D] / [A] / sfr ISBN Warengruppe: 1121 August 2015 Ebenfalls lieferbar: Schnee am Bosporus; Foul am Bosporus; Letzter Akt am Bosporus und Dunkle Geschäfte am Bosporus. welt um spannend

8 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 8 Eine Liebeserklärung an Indiens brodelnde, durchgedreht moderne Hauptstadt Delhi»Nekropolis wagt einen Streifzug durch die düstere Rückseite von Delhi. Die Recherche geht auch dann weiter, wenn die Spuren ins Übernatürliche führen.«the Indian Express»Eine Ode an das alte Delhi, eine Ballade, die Zeit und Raum durchquert und kunstvoll den klassischen Kriminalroman mit knallhartem Thrill vereint.«mint Avtar Singh wurde 1972 in Amritsar (Nordindien) geboren. Er studierte Englisch und Philosophie in Kalifornien, lebte danach in Mumbai und Goa. Er arbeitete bei verschiedenen Zeitschriften und ist Chefredakteur von The Indian Quarterly. Nekropolis ist sein zweiter Roman. Avtar Singh lebt mit seiner Familie in Neu Delhi. Kommissar Sajan Dayal wird gerufen, wenn es die aufsehenerregendsten, rätselhaftesten Kriminalfälle Delhis zu lösen gilt. In U-Bahnhöfen brechen mysteriöse Gang-Kriege aus. Eine junge Frau aus dem Nordosten wird vergewaltigt. Das dreijährige Kind einer einflussreichen Familie wird entführt. Ein Toter wird gefunden, der eine Halskette aus abgeschnittenen Fingern trägt. Dayal und sein Team arbei ten mit den modernsten Techniken und stoßen auf archaische Bräuche und Kulte. Ihre Ermittlungen führen uns durch alle Schichten dieser viel gesichtigen und geschichtsträchtigen Stadt, in die Villen der Reichen, in die Hütten der Slums. Avtar Singh Nekropolis Kriminalroman Aus dem Englischen von Lutz Kliche Originaltitel: Necropolis Deutsche Erstausgabe ca. 256 Seiten, Englische Broschur [D] / [A] / sfr ISBN Warengruppe: 1121 August 2015 welt um spannend welt um spannend

9 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 9»Koreas Stephen King!«Korea Jeong Yu-jeong wird»koreas Stephen King«genannt. Ihre psychologisch ausgefeilten Thriller stehen regelmäßig an der Spitze der Bestsellerlisten. Sein Vater ist ein Versager: ein mittelmäßig erfolgreicher, ehemaliger Baseballspieler, der auf Druck seiner Frau eine Stelle als Sicherheitsmanager bei einem Stausee annimmt, um die Schulden zu bezahlen. In einer nebligen Nacht wird der Vater zum»stausee-monster«er ermordet ein Mädchen und öffnet den Stausee, um das ganze Dorf hinwegzufegen. Wie kann ein elfjähriger Junge überleben, wenn alle Welt in ihm den Sohn des»stausee-monsters«sieht? Sieben Jahre lang muss er sich verstecken. Jetzt lebt er einsam und geächtet in einem Dorf an der Küste. Da tauchen rätselhafte Besucher auf. Nach einem erneuten dramatischen Ereignis wird die Vergangenheit aufgerollt und die tatsächlichen Geschehnisse am Stausee werden Stück für Stück aufgedeckt. Am Ende ist alles anders, als es schien. Jeong Yu-jeong (geb. 1966) arbeitete als Krankenschwester, bevor sie zu schreiben begann. Für ihre Werke erhielt sie 2007 den Segye Youth Literary Award und 2009 den renommierten Segye Ilbo Literary Award. Jeong Yu-jeong Sieben Jahre Nacht Thriller Aus dem Koreanischen von Kyong-Hae Flügel Deutsche Erstausgabe ca. 528 Seiten, Englische Broschur [D] / [A] / sfr ISBN Warengruppe: 1121 August 2015 welt um spannend welt um spannend

10 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 10 In diesen Miniaturen verdichten sich Leonardos Kunst und Erfahrung Wir kennen Leonardo als Genie der Malerei, der Anatomie, der Optik, Akustik, Botanik, Geologie, Kriegskunst und Astronomie. Aber er ist auch ein Fabulierer, ein Dichter von Parabeln, der Weisheit findet in allem, was er als Forscher beobachtet. Seine Fabeln kommen einfach und naiv daher, sind aber kunstvoll und überraschend. Hier sprechen die Tiere, die Pflanzen zu uns. Die ganze Natur meldet sich zu Wort: Der Stein, der Nusskern, das Feuer, die Luft, das Wasser, das Blatt Papier. Sie erzählen vom Unscheinbaren, das durch Klugheit und mit List obsiegt. Leonardos Fabeln lassen uns lächeln und machen am Ende klüger. Leonardo da Vinci Der Esel auf dem Eis Miniaturen Mit zahlreichen Zeichnungen von Leonardo da Vinci Hg. von Bruno Nardini Aus den Italienischen von Rudolf Hagelstange ca. 128 Seiten, Leinen, gebunden, Lesebändchen [D] / [A] / sfr ISBN Warengruppe: 1114 Juli 2015 Aktion 12/10 Exemplare Netto [D] / [A] / sfr Bestellnr Leonardo da Vinci wurde 1452 bei Empoli geboren. Er lebte und arbeitete in Florenz, bevor er für Jahrzehnte nach Mailand zog. Die letzten Jahre vor seinem Tod 1519 lebte er bei Amboise.

11 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 11 Passionen Backlist Malcolm Tait und Olive Tayler Vögel Von eleganten Elstern, graziösen Gänsen und zaghaften Zeisigen [D] / [A] / sfr Guy de Maupassant Auf See [D] / [A] / sfr Ralph Schock (Hg.) Der liebste Ort auf Erden Klogeschichten [D] / [A] / sfr Dagmar Bhend (Hg.) Weihnachten in der Schweiz [D] / [A] / sfr Reginald Arkell Pinnegars Garten [D] / [A] / sfr Richard Forster/ Ulla Steffan (Hg.) Auf die Dame kommt es an Schachgeschichten [D] / [A] / sfr John Berger Vom Wunder des Sehens Mit Zeichnungen von Selçuk Demirel [D] / [A] / sfr

12 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Hardcover Seite 12 Aufbruch, Exil, Heimkehr zweihundert Jahre Kuba als Roman»Paduras Buch ist eine Rückbesinnung auf die Kultur und die politische Geschichte Kubas. Die Lebens geschichten von Heredia und Fernando widerspiegeln und ergänzen sich. In diesem historischen Teufels kreis wiederholt sich der doppelte Fluch von Exil und Verrat.«Libération Nach achtzehn Jahren im Exil kehrt der Schriftsteller Fernando nach Havanna zurück, um nach einem verschollenen Manuskript des Dichters José Maria Heredia zu suchen. Die Rückkehr führt ihn in die eigene Vergangenheit: Wer hat Fer nando vor bald zwanzig Jahren denunziert und damit ins Exil getrieben? Padura vermittelt ein atmosphärisches Bild von Kubas Geschichte und vom beklemmenden Lebensgefühl im Exil.» Wer nicht weiß, woher er kommt, wird nie wissen, wohin er geht, vermittelt uns Leonardo Padura in diesem Buch mit seiner bewegenden und sinnlichen Sprache.«Télérama Leonardo Padura, geboren 1955 in Havanna, gehört zu den meist gelesenen kubanischen Autoren und wurde 2012 mit dem kubanischen Nationalpreis für Literatur ausgezeichnet. Er lebt in Havanna. Bereits lieferbar Leonardo Padura Die Palme und der Stern Roman Aus dem Spanischen von Hans-Joachim Hartstein Originaltitel: La novela de mi vida Deutsche Erstausgabe 480 Seiten, gebunden [D] / [A] / sfr ISBN Warengruppe: 1112

13 Unionsverlag Taschenbuch

14 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Taschenbuch Seite 14 Das Jubiläum geht weiter Die Jubiläumstitel des Herbstes Die Jubiläumstitel des Frühjahrs Friedrich Glauser Schlumpf Erwin Mord Wachtmeister Studer ca. 352 Seiten, UT 693 [D] 8.95 / [A] 9.20 / sfr ISBN Warengruppe: 2121 Juli 2015 Jørn Riel Vor dem Morgen Aus dem Dänischen von Wolfgang Th. Recknagel ca. 256 Seiten, UT 694 [D] 8.95 / [A] 9.20 / sfr ISBN Warengruppe: 2112 Juli 2015 Nury Vittachi Der Fengshui-Detektiv Aus dem Englischen von Ursula Ballin ca. 336 Seiten, UT 695 [D] 8.95 / [A] 9.20 / sfr ISBN Warengruppe: 2121 Juli 2015»An Glauser kommt kein Krimifreund vorbei, ebenso wenig wie an Studer, seinem knorrigen Fahnder.«Peter Zeindler»Ein magisches Buch, das mit seiner Weisheit und Eindringlichkeit tief erschüttert und über Sinn und Schönheiten des Lebens nachdenken lässt.«bibliotheksservice»mit dem größten Vergnügen lässt Vittachi zwei Kulturen mit Anlauf aufeinander krachen, dass es eine wahre Freude ist.«frank Rumpel, Titel- Magazin Alle Bände 7.95 oder 8.95

15 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Taschenbuch Seite 15»Paduras Opus Magnum.«Gunter Blank, Sonntagszeitung»Drei Romane in einem fragen: Wie frei können wir sein, wie viel Ketzertum ist notwendig? Ein spannendes, lehrreiches Historien gemälde, vibrie rend vor Aktualität.«Tobias Gohlis, buch aktuell»ein dramatischer und prallvoller Roman, der die reale Geschichte auf blendende Weise in Geschichten verwandelt.«ulrich Noller, WDR Leonardo Padura, geboren 1955 in Havanna, zählt zu den meistgelesenen kubanischen Autoren. Zu seinen Buchveröffentlichungen zählen Romane, Erzählbände, literaturwissenschaftliche Studien sowie Reportagen und Interviews. International bekannt wurde er mit seinem Kriminalromanzyklus Das Havanna-Quartett. Im Jahr 2012 wurde ihm der kubanische Nationalpreis für Lite ratur zugesprochen. Leonardo Padura lebt in Havanna. Havanna, 27. Mai 1939: Die MS St. Louis fährt im Hafen ein. An Bord: 937 jüdische Flüchtlinge aus Deutschland. Daniel Kamin sky wartet an Land auf Eltern und Schwester. Doch die Einreise wird allen verweigert, das Schiff fährt zurück nach Euro pa. Amsterdam, 1648: Elias, ein Schüler Rembrandts, wird vom mächtigen Rabbinerrat aufgrund seiner Malerleidenschaft aus der Stadt verstoßen. Der Meister selbst gibt ihm sein Porträt mit auf den Weg ins Exil. London, 2007: Sensation auf dem Kunstmarkt. Ein bislang unbekanntes Christus-Porträt von Rembrandt taucht bei einer Auktion auf. Wer ist der Eigentümer? Mario Conde macht sich auf die Suche nach den Geheimnissen des Christusbildes und der Familie Kaminsky. Der Fall führt ihn durch die Jahrhunderte. Die Spur zieht sich um die halbe Welt. 60. Geburtstag von Leonardo Padura im Oktober Ebenfalls lieferbar: Das Havanna-Quartett (Ein perfektes Leben; Handel der Gefühle; Labyrinth der Masken; Das Meer der Illu sionen); Adiós Hemingway; Der Nebel von gestern; Der Mann, der Hunde liebte; Der Schwanz der Schlange und Die Palme und der Stern. Leonardo Padura Ketzer Roman Aus dem Spanischen von Hans-Joachim Hartstein ca. 656 Seiten, UT 696 [D] / [A] /sfr ISBN Erstmals im Taschenbuch Warengruppe: 2112 Juli 2015

16 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Taschenbuch»Tschinags geschmeidige Sprache behält, auch wenn er lacht, ihren Ernst.«Irmtraud Gutschke, Neues Deutschland Seite 16»Galsan Tschinags Roman besticht durch eine poetische Sprache, deren Klang und Bilderreichtum zu verzaubern und zu berühren weiß.«anton Philipp Knittel, wichtigste Verdienst dieses Grenzgängers zwischen den Kontinenten beruht darauf, dass er uns immer tiefer in die Natur asiatischer Nomaden einweiht.«ulf Heise, Dresdner Neueste Nachrichten Galsan Tschinag führt uns in den innersten Kreis seines Lebens in der mongolischen Steppe. Ein Jahrhundertgedanke lässt ihn nicht mehr los: Mit einer Million Bäume will er die Steppe begrünen. Der erste Schritt: Der öde, zerfallene Friedhof der Ahnen soll wieder hergerichtet werden. Doch dabei tun sich zahlreiche Hindernisse auf. Die Stammesleute fürchten die Geister der Toten, es fehlt an Geld, Material und Durchhaltewillen. Da taucht in der Jurte des Stammesführers eine rätselhafte, blonde, berückend schöne Kasachin auf. Ihre Klugheit und Leidenschaft lässt ihn vergessen, dass sie ein eigenes, bedrohliches Ziel verfolgt. Foto Kai Schütt Galsan Tschinag, geboren 1943 in der Westmongolei, ist Stammesoberhaupt der turksprachigen Tuwa. Von 1962 bis 1968 studierte er Germanistik in Leipzig, seither schreibt er viele seiner Werke auf Deutsch. Galsan Tschinag wurde mit mehreren Auszeichnungen, darunter das Bundesverdienstkreuz, geehrt. Ebenfalls lieferbar: Im Land der zornigen Winde; Das Ende des Liedes; Tau und Gras; Der Wolf und die Hündin; Die Kara wane; Dojnaa; Auf der großen blauen Straße; Der singende Fels; Die Kraft der Schamanen und Der Mann, die Frau, das Schaf, das Kind. Galsan Tschinag Gold und Staub Roman ca. 352 Seiten, UT 698 [D] / [A] / sfr ISBN Erstmals im Taschenbuch Warengruppe: 2112 Juli 2015

17 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Taschenbuch»Unkonventionell und fesselnd legt Idling politische Selbsttäuschungen offen.«svenska Dagbladet Seite 17 Foto Peter Fröberg Idling»Die Lektüre ist ein Genuss. Nicht zuletzt, weil sie zeigt, was Journalismus jenseits von Meinungen, Schnellschüssen und Rechthabereien sein kann.«oskar Piegsa, Spiegel Online Peter Fröberg Idling, 1972 in Schweden geboren, ist Schriftsteller und Literaturkritiker und lebt in Stockholm. Er studierte Rechtswissenschaften und arbeitete ab 2001 zwei Jahre in Kambodscha für eine Menschenrechtsorganisation. Seine Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Im August 1978 reiste eine Viererdelegation der Schwedisch-Kambodschanischen Freundschaftsgesellschaft ins Demokratische Kampuchea. Sie berichteten von Aufbruch und glücklichen Menschen. Obwohl sie durch ein Land reisten, dessen Bevölkerung von Pol Pots Regime unterdrückt, ausgebeutet und ermordet wurde. Peter Fröberg Idling versucht das Nebeneinander dieser verschiedenen Wahrheiten zu begreifen. Er reist durch Bibliotheken, Archive und nach Kambodscha, sucht die damals Reisenden auf, ebenso kambodschanische Täter, Mitläufer und Opfer. Seine literarische Reportage wirft Fragen auf: Wollten sie damals nicht verstehen? Wurden Zweifel ausgeblendet, im Dienste einer Ideologie? Aber auch: Was kann ich heute wissen oder was ist es, das ich nicht sehe? Peter Fröberg Idling Pol Pots Lächeln Eine Reise durch das Kambodscha der Roten Khmer Mit einem Vorwort von Steve Sem-Sandberg Aus dem Schwedischen von Andrea Fredriksson-Zederbauer ca. 352 Seiten, UT 697 [D] / [A] / sfr ISBN Erstmals im Taschenbuch Originalausgabe:»Weltlese«in der Edition Büchergilde Warengruppe: 2112 Juli 2015

18 Italien! Aurelio Zen ermittelt»einen besseren Krimiautor als Michael Dibdin kann man sich kaum vorstellen.«the Independent»Die Empfehlung lautet: Alles kaufen, wo Dibdin draufsteht.«deutschlandfunk»mit Aurelio Zen hat Michael Dibdin eine der litera risch fruchtbarsten Serienfiguren der neueren Kriminalliteratur geschaffen.«tobias Gohlis, Die Zeit»Unter den britischen Krimiautoren kann es keiner mit Michael Dibdin aufnehmen. Keiner reicht an seinen grandiosen Stil, seine Imagina tionskraft und seinen Umgang mit den Abgründen der mensch lichen Seele heran.«the Times

19 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Taschenbuch Seite 19 Rom! Venedig! Rom, Sankt Peterskirche: An einem grauen November abend stürzt Prinz Ludovico Ruspanti 50 Meter in die Tiefe und bleibt zerschmettert auf dem Boden des Peterdoms in Rom liegen. War es Selbstmord? Polizeikommissar Aurelio Zen glaubt nicht daran. Des Prinzen Himmelfahrt entwickelt sich zu einem außergewöhnlichen Fall für den römischen Ermittler. Als er versucht, in die dunklen Geheimnisse des Vatikans einzudringen, sieht er sich einer scheinbar unüberwindbaren Mauer des Schweigens gegenüber. Denn Zeuge für Zeuge verstummt für immer.»michael Dibdin ist ein Genie, weil es ihm nicht nur gelingt, das italienische Leben in all seiner bunten Absurdität zu porträtieren, sondern weil er Kriminal romane schreibt, die sich wie von selbst lesen.«the Mirror Michael Dibdin Himmelfahrt Aurelio Zen ermittelt in Rom Kriminalroman Aus dem Englischen von Ellen Schlootz ca. 352 Seiten, UT metro 699 [D] / [A] / sfr ISBN Originalausgabe: Goldmann Verlag Warengruppe: 2121 Juli 2015 Michael Dibdin Tödliche Lagune Aurelio Zen ermittelt in Venedig Kriminalroman Aus dem Englischen von Ellen Schlootz ca. 416 Seiten, UT metro 700 [D] / [A] / sfr ISBN Originalausgabe: Goldmann Verlag Warengruppe: 2121 Juli 2015 Michael Dibdin ( ) studierte englische Literatur in England und Kanada. Vier Jahre lehrte er an der Universität von Perugia. Bekannt wurde er durch seine Figur Aurelio Zen, einen an verschiedenen Schauplätzen in Italien ermittelnden Polizeikommissar. Seine Romane wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und von BBC als TV-Serie verfilmt. Er wurde mit dem CWA Gold Dagger und mit dem Grand prix de littérature policière ausgezeichnet. Spezialauftrag für Aurelio Zen: In seiner Geburtsstadt Venedig soll er das Verschwinden eines dort ansässigen reichen Amerikaners untersuchen. Der Kommissar taucht in die geheimnisvolle Stadt seiner Vergangenheit ein und erliegt aufs Neue ihrem morbiden Zauber. Als in der Nähe der Laguneninsel, die dem Amerikaner gehörte, das Skelett einer Leiche gefunden wird, glaubt Aurelio Zen, Zusammmenhänge zu erkennen. Aber im dunstigen Licht Venedigs zeigen die Dinge erst auf den zweiten Blick ihr wahres Gesicht.»Eine Beschwörung des verborgenen Venedig. Michael Dibdin ist der wahrscheinlich beste britische Krimiautor seiner Generation.«Sunday Telegraph Weitere Bände in Vorbereitung.

20 Unionsverlag Vorschau Herbst 2015 Taschenbuch Seite 20»Diese Reise nimmt von Stunde zu Stunde irrealere Züge an«, meint selbst Kryszinski.»Das Beste, was es auf dem deutschen Krimimarkt derzeit zu lesen gibt.«hamburger Morgenpost»Schräger Detektiv auf mörderischer Kreuzfahrt. Nichts für sanfte Gemüter, die den gemütlichen Landhauskrimi bevorzugen. Hier wird drastisch gestorben und ein Toter sieht aus, als ob man Joseph Beuys sich an einer geköpften Leiche habe austoben lassen. «Willi Keinhorst, Die Welt Privatdetektiv Kristof Kryszinski muss schon auf der Flucht vor der albanischen Drogenmafia sein, um freiwillig den geliebten Ruhrpott zu verlassen und auf dem Luxusliner Equinox anzuheuern. Zwischen den Reichen und Schönen an Bord geben Kryszinski und sein Kumpel Jochen die Borddetektive, ein Job, der die beiden erst einmal so richtig in Feierlaune versetzt. Doch kurz nach dem Auslaufen ist Schluss mit lustig. Der Erste Steward wird enthauptet aufgefunden. Und er wird nicht die einzige Leiche an Bord der Equinox bleiben. Foto Harald Hoffmann Jörg Juretzka, geboren 1955 in Mülheim an der Ruhr, ist gelernter Zimmermann und baute Blockhütten in Kanada, bevor er sich ganz aufs Schreiben konzentrierte. Sein Krimidebüt Prickel erschien Für seine Romane wurde er dreimal mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet. Jörg Juretzka Equinox Kriminalroman ca. 288 Seiten, UT metro 702 [D] / [A] / sfr ISBN Originalausgabe: Ullstein Verlag Warengruppe: 2121 Juli 2015 Ebenfalls lieferbar: Der Willy ist weg; Alles total groovy hier; Rotzig & Rotzig; Sense; Fallera; Freakshow; Prickel und TaxiBar.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co.

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co. Die letzen Tage der Reichshauptstadt Roman Schöffling & Co. »Das Werk des Führers ist ein Werk der Ordnung.«Joseph Goebbels, 19. April 1945 April 1945:»Berlin ist ein bewohntes Pompeji geworden, eine Stadt,

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER

FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER FRIEDENSREICH HUNDERTWASSER 1) Wie kann man den Künstlername von Hundertwasser erklären? Friedensreich Hundertwasser Regentag Dunkelbunt war ein sehr berühmter Maler und Künstler. Er wurde am 15. Dezember

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

hier wird die Welle gebremst. Hier liegen die Häfen, die Urlauberstrände

hier wird die Welle gebremst. Hier liegen die Häfen, die Urlauberstrände Tod im Paradies Abertausende Nordeuropäer haben sich vom jahresendtypischen Schmuddelwetter verabschiedet und aalen sich an den Traumständen Sri Lankas, Indonesiens, der Malediven, Thailands Das Meer funkelt

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Zeitung ist der Russlanddeutsche Eugen Nikolaewitsch

Mehr

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit Media Kit www.anirishmanontour.com www.anirishmanontour.com ist ein Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Der Fokus richtet sich auf: Entscheidungsfindung

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen

Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen Schöffling & Co. »Joshua Cohen bringt mit seinem Talent frischen Wind in die Literatur.«The Boston Globe Liebe Buchhändlerinnen, liebe Buchhändler, liebe Kolleginnen

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock Paula und Philipp hatten in der letzten Folge die Leute vom Optikwerk informiert, dass jemand in ihrem Labor mit Laserstrahlen experimentiert. Dadurch konnte die Sache mit dem Laserterror endlich aufgeklärt

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken

2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken 4 REZEPTIONS- GESCHICHTE 5 MATERIALIEN 6 PRÜFUNGS- AUFGABEN 2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken 2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken Themen der e Widmers betreffen u.a.

Mehr

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch 1 BASIS Russisch Mandarin JUNI Türkisch APRIL Kroatisch FEBER Themengebiete: Begrüßung und Vorstellung, die Anwendung der Höflichkeitsform, Unterschiede zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen, Bedeutung

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Simson, Gottes Starker Mann

Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1 Per spec tives imp perspectives MANAGEMENT JOURNAL EUR 40 GESCHÄFTSLOGIKEN DER ZUKUNFT 02 1 EINZ I GARTIGKEIT IM MANAGEMENT 2 IMP Perspectives 82 einzigartige Perspektiven oder über einzigartige Sichtweisen

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt Ich habe hier mehrere Generationen erlebt BP feiert sein 225 jähriges Jubiläum. Für ein solches Traditionsunternehmen zu arbeiten, freut auch die Mitarbeiter. Darunter viele, die wie Hans Mertens, selbst

Mehr

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Astrid Lindgren, aus Pippi Langstrumpf Bis ans Ende der Welt Gestern ist nur ein Wort, heute beinah schon fort. Alles verändert

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G. Dang Nghiem Ich war einmal ein Fluss Mein Weg von der Ärztin zur buddhistischen Nonne

P R E S S E M I T T E I L U N G. Dang Nghiem Ich war einmal ein Fluss Mein Weg von der Ärztin zur buddhistischen Nonne P R E S S E M I T T E I L U N G Dang Nghiem Ich war einmal ein Fluss Mein Weg von der Ärztin zur buddhistischen Nonne Die Mut machende und berührende Lebensgeschichte einer Schülerin von Thich Nhat Hanh

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Wie Himmel und Erde entstanden; Noahs Arche; Die Stadt und der

Mehr

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1 Hinduismus Man sollte sich gegenüber anderen nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; das ist das Wesen der Moral. Ingrid Lorenz Hinduismus 1 Die Wurzeln des Hinduismus reichen

Mehr

PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER. Schenken Sie Hoffnung!

PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER. Schenken Sie Hoffnung! PATENSCHAFT FÜR WAISENKINDER Schenken Sie Hoffnung! Waisenkinder gehören zu den Ersten, die unter Konflikten, Kriegen, Naturkatastrophen und Hunger leiden. Die Auswirkungen auf ihr Leben sind dramatisch.

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger.

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger. Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER Unabhängig traden, selbstständig handeln Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Die Reise zur Meisterschaft im Trading Tief im Inneren

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Mehring Verlag. Frühjahr 2010 DAVID KING ROTER STERN UBER RUSSLAND EINE VISUELLE GESCHICHTE DER SOWJETUNION VON 1917 BIS ZUM TODE STALINS

Mehring Verlag. Frühjahr 2010 DAVID KING ROTER STERN UBER RUSSLAND EINE VISUELLE GESCHICHTE DER SOWJETUNION VON 1917 BIS ZUM TODE STALINS Mehring Verlag Frühjahr 2010 DAVID KING ROTER STERN UBER RUSSLAND EINE VISUELLE GESCHICHTE DER SOWJETUNION VON 1917 BIS ZUM TODE STALINS David King nennt das vermutlich größte Archiv sowjetischer Kunst

Mehr

Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken,

Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken, Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken, die schon zweihundert Jahre dort liegt?«ich schüttelte

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien

Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien Nach 4 Monaten Freiwilligendienst in Indien, trafen sich zum Jahreswechsel vom 28.12.2010 bis zum 08.01. 2011 die deutschen Auslandsfreiwilligen zum

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 8. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Herbert Wesely

Lebensquellen. Ausgabe 8. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Herbert Wesely Lebensquellen Ausgabe 8 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Media Kit Über Globesurfer.de

Media Kit Über Globesurfer.de Media Kit Über Globesurfer.de Globesurfer.de ist ein privater Video Weltreise Blog in dem andere Backpacker in erster Linie über eine 15-Monatige Weltreise informiert werden. Desweitern Finden Individualreisende

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Zeit, Gott zu fragen. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Warum? wer hätte diese Frage noch nie gestellt. Sie kann ein Stoßseufzer, sie kann ein Aufschrei sein. Es sind Leid, Schmerz und Ratlosigkeit,

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben.

Presseinformation. Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ich bin ein Jude. Dreimal schon sollte der Tod mich ereilt haben. Presseinformation Neuerscheinung: Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau Ein ungarischer Junge erkämpft sein Überleben Leslie Schwartz Ich sollte nicht leben. Es ist ein Fehler. Ich wurde am 12. Januar

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen J e d e r n i c k t u n d k e i n e r f ü h lt s i c h a n g e s p r o c h e n Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft!

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! I. Selbstverständnis und Vorstellung des Vereins: Light for tomorrow e.v. setzt sich für die Kinder dieser Welt ein, die in Krisengebieten

Mehr

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER

ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Page 187 5-JUL-12 ÜBERSETZUNGEN VON SWETLANA GEIER Zusammengestellt ÜbERSETzUNGENvon VONTaja SWETLANA Gut GEIER buchausgaben chronologisch (Erst- und spätere Ausgaben) 1957 Andrejev, Leonid N.: Lazarus;

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Keegan, Marina Das Gegenteil von Einsamkeit Stories und Essays

Unverkäufliche Leseprobe aus: Keegan, Marina Das Gegenteil von Einsamkeit Stories und Essays Unverkäufliche Leseprobe aus: Keegan, Marina Das Gegenteil von Einsamkeit Stories und Essays Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Wie lange ist die Seidenstraße?

Wie lange ist die Seidenstraße? KinderUni 2008 Wie lange ist die Seidenstraße? Wie lange ist die Seidenstraße? Eine spannende Reise von Konstantinopel nach Indien und China im Mittelalter Institut für Byzanzforschung 1 KinderUni 2008

Mehr

2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen. 3. sich an die Regeln c weitergeben 6. sich die Zukunft f begehen

2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen. 3. sich an die Regeln c weitergeben 6. sich die Zukunft f begehen 1. Wortschatz: Sport gegen Gewalt. Was passt? Orden Sie zu. 1. Wissen a vertreiben 4. Stress-Situationen d verbauen 2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen 3. sich an die Regeln c

Mehr

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Neue Kooperation: europartner Erwachsenensprachreisen Mit unserem Partner für Kinder- und Jugendspracheisen europartner reisen konnten wir eine neue Kooperation

Mehr

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE, SWR2 DIE BUCHKRITIK Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld Textem Verlag 71 Seiten, 23 Abbildungen 18 Euro Rezension von Anna Brenken Mittwoch, 04. März 2015 (14:55 15:00

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur Vieles spricht nicht gegen das Schreiben. Es ist eine warme und geschützte Tätigkeit. Selbst bei schlechter Witterung gelingt hin und wieder ein lesbarer Satz. Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure (1996)

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt.

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Ägypten Ägyptische Pfund / EGP Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Mitnahme von EURO-Bargeld oder Reiseschecks, da der Umtausch in Ägypten ca. 10% günstiger ist. Ein

Mehr

www.ilonaselke.com Ilona Selke begleitet seit 1989 weltweit Kursteilnehmer und Kursleiter in der Entfaltung ihrer Psyche und ihres Seelenbewusstseins.

www.ilonaselke.com Ilona Selke begleitet seit 1989 weltweit Kursteilnehmer und Kursleiter in der Entfaltung ihrer Psyche und ihres Seelenbewusstseins. www.ilonaselke.com Ilona Selke wurde 1961 im Himalaja deutschen Eltern geboren. Ihre ersten drei Lebensjahre verbrachte sie deutsch und persisch sprechend, in den bergigen Gebieten nördlich von Indien.

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist.

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist. 05-18a Aufbaustufe II / GD (nach bat) A. dessen & deren Er träumt von einer Frau, die sehr aufgeschlossen und interessiert ist. die er auf Händen tragen kann über die er sich jeden Tag freuen kann. mit

Mehr

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline Auch wenn Compliance-Angelegenheiten häufig auf lokaler Ebene gelöst werden können, bietet Ihnen die Hotline von RPM International Inc. ( RPM ) eine weitere

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien.

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Schülerinnen und Schüler der Volksschule Allershausen für die kleinen Patientinnen

Mehr