Abteilung XV (Aufklärung)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abteilung XV (Aufklärung)"

Transkript

1 BStU - Außenstelle Magdeburg Aktenverzeichnis zur Abteilung XV (Aufklärung) in der Bezirksverwaltung Magdeburg des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Barbara Kriegelstein Dezember 2009

2 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung Hinweise zur Benutzung des Aktenverzeichnisses Zitierweise der Unterlagen (Kurzform) Struktur des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS) Struktur der Bezirksverwaltung Magdeburg Aktenverzeichnis II II III IV VI IX I

3 Vorbemerkung Das nachfolgende Aktenverzeichnis ist das Ergebnis der Verzeichnung von Schriftgut aus den Diensteinheiten des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS), Bezirksverwaltung (BV) Magdeburg, durch Archivare und Archivarinnen der BStU-Außenstelle Magdeburg. Technische Basis der Verzeichnung ist das IT-Verfahren Sachaktenerschließung (SAE) der BStU. Das Aktenverzeichnis hat vorläufigen Charakter und ist eine Vorstufe für ein späteres Findbuch. Die Vorläufigkeit des Aktenverzeichnisses resultiert daraus, dass die von der Abteilung XII (Auskunft/Speicher) der BV registrierten Vorgänge wegen der Priorität der nicht registrierten Unterlagen noch nicht verzeichnet sind und deshalb im Aktenverzeichnis fehlen. Grund ist das Vorhandensein von Findkarteien (F 16, F 22 u. a.) der Abteilung XII für die registrierten Vorgänge, die zumindest einen personenbezogenen Zugriff auf diese Vorgänge zulassen, während bei den übrigen Unterlagen in der Regel keinerlei Findmittel des MfS/der BV überliefert sind. Die registrierten Vorgänge sollen zu einem späteren Zeitpunkt verzeichnet und dann in das Aktenverzeichnis aufgenommen werden. Die geordneten Karteien der Diensteinheit sind in dem Aktenverzeichnis aus Gründen der Vollständigkeit als Datensatz mit einer Signatur der Außenstelle eingestellt, werden aber durch den Karteibereich der Außenstelle nur für Personenrecherchen intern verwendet. Die personenbezogenen Unterlagen der Zentralen Materialablage (ZMA) der Diensteinheit, sind, sofern überliefert, in der Regel unter der originalen ZMA-Nummer oder alphabetisch abgelegt. Im nachstehenden Aktenverzeichnis sind die ZMA ebenfalls mit einer Signatur der Außenstelle eingestellt. Ungeachtet dessen ist eine Recherche in der ZMA zurzeit nur personenbezogen, über die Karteien der BV bzw. intern in der Datenbank Elektronisches Personenregister (EPR) der Außenstelle möglich. Des weitern sind die zerrissenen Unterlagen noch nicht rekonstruiert und erschlossen. Auch nachträgliche Bestandsbereinigungen im Ergebnis der Erschließung sind noch möglich, ebenso gelegentlich Rückführungen. Ein anderer Aspekt in diesem Zusammenhang ist die noch ausstehende komplexe archivische Bewertung der Unterlagen, die erst nach Abschluss der Erschließung aller Unterlagen der BV erfolgt. Eine Vorstufe zum Findbuch ist das Aktenverzeichnis, weil es ohne die bei Findbüchern übliche Geschichte des Registraturbildners, Analyse des Überlieferungszustandes, Darstellung der Erschließung sowie ohne Register und Konkordanzen veröffentlicht wird. Die Abteilung Archivbestände der BStU entschloss sich für die frühzeitige Veröffentlichung von Verzeichnungsergebnissen in Form der vorliegenden Aktenverzeichnisse, um den Bedarf der Forschung nach direktem Zugang auf die Findmittel der BStU zu entsprechen und weil die Erarbeitung von wissenschaftlichen Findbüchern - nach den bisherigen Erfahrungen - für den aktuellen Forschungsbedarf zu lange dauern würde. Hinweise zur Benutzung des Aktenverzeichnisses In den Aktenverzeichnissen sind folgende Abkürzungen verwendet worden: MfS für Ministerium für Staatssicherheit der DDR, BV für Bezirksverwaltung für Staatssicherheit (ohne ständige Wiederholung des betreffenden Bezirkes), KD für Kreisdienststelle des MfS (ohne ständige Wiederholung des betreffenden Kreises), OD für Objektdienststelle (siehe Struktur), HA für Hauptabteilung des MfS (siehe Struktur), Abt. für Abteilung (siehe Struktur), SR für Selbständiges Referat (siehe Struktur), II

4 AG für Arbeitsgruppe (siehe Struktur), SED für Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, KPdSU für Kommunistische Partei der Sowjetunion, SPD für Sozialdemokratische Partei Deutschlands, CDU für Christlich Demokratische Union, VEB für Volkseigener Betrieb, GmbH für Gesellschaft mit beschränkter Haftung, e. V. für eingetragener Verein, AG für Aktiengesellschaft, DDR für Deutsche Demokratische Republik, USA für United States of America, UdSSR für Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken. Bei sozialistischen Ländern wurde generell auf den Zusatz Volksrepublik u. ä. verzichtet. Militärbündnisse (z. B. NATO) und Geheimdienste, die in der Regel unter ihrer Abkürzung bekannter sind als in der ausgeschriebenen Form, verbleiben in ihrer Abkürzung mit dem Zusatz amerikanischer Geheimdienst oder US-Geheimdienst (bei CIA, CIC u. a.), britischer Geheimdienst (bei MI5, MI6 u. a.), sowjetischer Geheimdienst (bei KGB, NKWD, u. a.). Aus der Zeit des Nationalsozialismus: NSDAP für Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, SS für Schutzstaffel; SA für Sturmabteilung, SD für Sicherheitsdienst, RSHA für Reichssicherheitshauptamt. Alle anderen Abkürzungen sind ausgeschrieben, sofern eine Auflösung möglich war. Ist dies nicht der Fall, werden diese Abkürzungen mit (?) gekennzeichnet. Die vollständige Bezeichnung Deutsche Volkspolizei (DVP) wurde auf Volkspolizei (VP) verkürzt, ausgenommen bei der Nennung einer Dienststelle, z. B. Bezirksdirektion der Deutschen Volkspolizei. Bei Verwendung von MfS-spezifischen sowie politisch-ideologisch geprägten Begriffen aus dem Sprachgebrauch des Staatssicherheitsdienstes im Aktentitel bzw. Enthält-Vermerk, sind diese in Anführungsstriche gesetzt. Grundsätzlich werden keine Personennamen im Aktentitel oder Enthält-Vermerk genannt. Das gilt auch für hauptamtliche Mitarbeiter des MfS, der BV oder KD. Ausgenommen sind der Minister für Staatssicherheit Erich Mielke und seine Stellvertreter, ferner Personen der Zeitgeschichte im Kontext der Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes zu ihrem politischen, gesellschaftlichen oder künstlerischen Wirken oder in Ausübung ihres Amtes bzw. ihrer Funktion. Eine personbezogene Recherche ist nur in den BStU-Datenbanken intern möglich. Die Laufzeit der Akten wird im Aktenverzeichnis generell in Jahren angegeben und zwar nur für den Zeitraum, in dem die Akte ihre wesentliche Bearbeitung erfahren hat. Davon abweichende Datierungen werden in Klammern gesetzt. Wichtige Tagesdaten von Ereignissen, Jahrestagen, Herausgabedaten innerdienstlicher Bestimmungen, Unterzeichnung von Verträgen u. a. sind im Aktentitel oder im Enthält-Vermerk nachgewiesen. Als Besonderheit wird im Aktentitel bzw. im Enthält-Vermerk auf die demokratische Umgestaltung in der DDR im Herbst 1989 als friedliche Revolution hingewiesen (in älteren Aktenverzeichnissen teilweise auch als politische Wende ). Zitierweise der Unterlagen (Kurzform) Im Aktenverzeichnis wird in der linken Spalte nur die lfd. Lagerungsnummer der Akte genannt, nicht deren vollständige Signatur. Diese lautet: BStU, MfS, BV Magdeburg, Abteilung XV lfd. Nr. III

5 Struktur des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS) Ministerbereich Mielke Sekretariat des Ministers (SdM) Arbeitsgruppe des Ministers (AGM) Wachregiment Berlin Feliks E. Dzierzynski (WR) Zentrale Auswertungs- und Informationsgruppe (ZAIG) Abteilung XII (Zentrale Auskunft/Speicher) Abteilung XIII (Zentrale Rechenstation) Rechtsstelle (RS) Büro der Leitung (BdL) Hauptabteilung Kader und Schulung (HA KuSch) Zentraler Medizinischer Dienst (ZMD) Juristische Hochschule (JHS) Hauptabteilung II (Spionageabwehr) Abteilung M (Postkontrolle) Hauptabteilung IX (Untersuchungsorgan) Abteilung X (Internationale Verbindungen) Abteilung XIV (Untersuchungshaft, Strafvollzug) Abteilung Finanzen (Abt. Fin.) Hauptabteilung Personenschutz (HA PS) Stellvertreterbereich Mittig Sekretariat des Stellvertreters Mittig Verwaltung Rückwärtige Dienste (VRD) Hauptabteilung XVIII (Sicherung der Volkswirtschaft) Hauptabteilung XIX (Verkehr, Post- und Nachrichtenwesen) Hauptabteilung XX (Staatsapparat, Kultur, Kirche, Untergrund) Zentrale Arbeitsgruppe Geheimnisschutz (ZAGG) Arbeitsgruppe Bereich Kommerzielle Koordinierung (AG BKK) Zentraler Operativstab (ZOS) Arbeitsgruppe E (AG E) IV

6 Stellvertreterbereich Neiber Sekretariat des Stellvertreters Neiber Hauptabteilung I (Abwehrarbeit in der Nationalen Volksarmee und den Grenztruppen) Hauptabteilung VI (Passkontrolle, Tourismus, Interhotel) Hauptabteilung VII (Abwehrarbeit in MdI und DVP) Hauptabteilung VIII (Beobachtung, Ermittlung) Hauptabteilung XXII (Terrorabwehr) Zentrale Koordinierungsgruppe (Flucht, Übersiedlung) Arbeitsgruppe XVII (Besucherbüros West-Berlin) Stellvertreterbereich Schwanitz Sekretariat des Stellvertreters Schwanitz Hauptabteilung III (Funkaufklärung, Funkabwehr) Operativ-Technischer Sektor (OTS) Abteilung Nachrichten (Abt. N) Abteilung XI (Chiffrierwesen) Abteilung Bewaffnung, Chemischer Dienst (Abt. BCD) Abteilung 26 (Telefonüberwachung) Stellvertreterbereich Großmann Sekretariat Großmann Hauptverwaltung Aufklärung (HV A) Weitere Unterlagen Büro der Zentralen Leitung der Sportvereinigung Dynamo (BdZL SV Dyn.) SED-Kreisleitung (SED-KL) V

7 Struktur der Bezirksverwaltung Magdeburg Leiter der Bezirksverwaltung Offizier für Sonderaufgaben (OfS) Auswertungs- und Kontrollgruppe (AKG) Abteilung XII (Auskunft, Speicher) Abteilung Kader und Schulung (Abt. KuSch) Medizinischer Dienst (MD) Arbeitsgruppe des Leiters (AGL) Wach- und Sicherungseinheit (WSE) Abteilung IX (Untersuchungsorgan) Abteilung XIV (Untersuchungshaft, Strafvollzug) Abteilung 26 (Telefonüberwachung) Abteilung Finanzen (Abt. Fin.) Stellvertreter Operativ Abteilung XVIII (Volkswirtschaft) Abteilung XIX (Verkehr, Post, Nachrichtenwesen) Abteilung XX (Staatsapparat, Kultur, Kirche, Untergrund) Arbeitsgruppe Geheimnisschutz (AGG) 1. Stellvertreter Operativ Abteilung II (Spionageabwehr) Abteilung M (Postkontrolle) Abteilung VI (Grenzüberschreitender Verkehr, Tourismus) Abteilung VII (Ministerium des Innern, Deutsche Volkspolizei) Abteilung VIII (Beobachtung und Ermittlung) Arbeitsgruppe XXII (Terrorabwehr) Bezirkskoordinierungsgruppe (BKG) Selbständiges Referat Abwehrarbeit im Wehrkreiskommando (SR AWK) Selbständiges Referat Personenschutz (SR PS) Selbständiges Referat Grenzsicherheit (SR GS) VI

8 Stellvertreter Operative Technik/Sicherstellung Abteilung III (Funkaufklärung, Funkabwehr) Abteilung Operative Technik (Abt. OT) Abteilung Nachrichten (Abt. N) Abteilung XI (Chiffrierwesen) Selbständiges Referat Bewaffnung und Chemischer Dienst (SR BCD) Abteilung Rückwärtige Dienste (Abt. RD) Büro der Leitung (BdL) Stellvertreter Aufklärung Abteilung XV (Aufklärung) Bestände der Kreisdienststellen (KD) KD Burg KD Gardelegen KD Genthin KD Halberstadt KD Haldensleben KD Havelberg KD Kalbe Milde KD Klötze KD Magdeburg KD Oschersleben KD Osterburg KD Salzwedel KD Schönebeck KD Staßfurt KD Stendal KD Tangerhütte KD Wanzleben KD Wernigerode KD Wolmirstedt KD Zerbst VII

9 Weitere Unterlagen Leitung der Parteiorganisation (Leitung PO) Sportgemeinschaft Dynamo Ernst Westermann (SG Dyn.) VIII

10 Aktenverzeichnis 01 Leitung und Planung 1 02 Auswertung und Information 3 03 Aus- und Weiterbildung 5 04 Parteiarbeit, SED-Grundorganisation 6 05 Operative Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) Einsatz von IM Schulung von IM 9 06 Konspirative Objekte (KO), Tote Briefkästen Operative Personenkontrolle (OPK) Sicherungsvorgang (SiVo) Überprüfungen, Ermittlungen, sonstige Vorgänge Aufklärung im Operationsgebiet (OG) Aufzuklärende Personen im OG Aufzuklärende Objekte im OG Parteien und Organisationen im OG 16 IX

11 01 Leitung und Planung Archivsignatur Inhalt Laufzeit 88 Struktur- und Stellenplan der Abteilung XV/BV Magdeburg entsprechend der Dienstanweisung (DA) 3/79 Enthält u. a.: Hauptamtliche Mitarbeiter und deren Decknamen. 89 Jahresarbeitspläne und Berichterstattungen zu erbrachten Leistungen der Abteilung XV/BV Magdeburg, Referat Enthält auch: Einsatz Inoffizieller Mitarbeiter (IM) in Niedersachsen/Bundesrepublik. 92 Argumentationshinweise zur Zurückdrängung von Übersiedlungsersuchen bzw. zur Unterstützung der Gesprächsführung mit Übersiedlungsersuchenden Enthält u. a.: Kopien von Briefen rückkehrwilliger ehemaliger Bürger der DDR. 121 Jahresplan des Leiters der BV Magdeburg für das Jahr Dienstanweisung (DA) Nr. 2/80 zur Auswahl und zum Einsatz geeigneter Kader, Inoffizieller Mitarbeiter (IM), Gesellschaftlicher Mitarbeiter (GMS) und Reisekader für das nichtsozialistische Wirtschaftsgebiet (NSW), für längerfristige Auslandseinsätze im Operationsgebiet (OG) sowie DA Nr. 8/80 zur Nutzung der operativen Basis der BV zur Aufklärung des Gegners 183 Unterlagen des Leiters der Abteilung XV/BV Magdeburg zur Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) und zu Operativen Personenkontrollen (OPK) Enthält u. a.: Beurteilungen und Eröffnen bzw. Einstellen von OPK. - Gliederung zum Bericht über die Werbung von IM nach den Vorgaben des 3. Kommentars zur Richtlinie Nr. 2/79. - Schulungsplan 1989 für Offiziere für Aufklärung in den Kreisdienststellen. - Presseartikel zum Thema Die Hauptverwaltung Aufklärung (HVA) des MfS. 184 Dokumentenbedarf aus dem Operationsgebiet (OG) Bundesrepublik sowie Reisepässe und Personalausweise der DDR 187 Mitteilungen und Auflistungen der Abteilung XV/BV Magdeburg an die Dokumentenstelle über vernichtete Dokumente

12 Archivsignatur Inhalt Laufzeit 192 Ergebnisse, Entwicklung und Planvorgaben der Linie Aufklärung sowie Arbeit im und nach dem Operationsgebiet (OG) der Kreisdienststellen (KD) Burg, Halberstadt und Magdeburg Operativgeldplanung für die Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) für die Jahre 1985 und Posteingangsbuch der Abteilung XV/BV Magdeburg

13 02 Auswertung und Information Archivsignatur Inhalt Laufzeit 90 Inoffizielle Mitarbeiter (IM) - Verbindungen in das Operationsgebiet (OG) Enthält u. a.: Aufstellungen zu Decknamen, Registrier- und Kenn-Nr. - Statistische Treffberichterstattung vom November Erkenntnisse und Schlussfolgerungen zur feindlichen Abwehr sowie zur Arbeit mit Legenden und zur Beobachtung 99 Artikel aus der bundesdeutschen Presse zur Spionage des MfS gegen die Bundesrepublik sowie zur Arbeit des Verfassungsschutzes und des US-Nachrichtendienstes 103 Artikel zum Thema Eliteforschung in der Bundesrepublik und Presseerklärung zur Gründung des Deutsch- Amerikanischen Schiller Institutes 167 Sammlung von Formularen und Vordrucken der Abteilung XV/BV Magdeburg 175 Schlagwortverzeichnis für die Arbeit mit Vorverdichtungs-, Such- und Hinweiskarteien (VSH) in den Diensteinheiten, (Anlage 3 zur Dienstanweisung (DA) Nr. 1/80 vom 20. Mai 1980) 182 Übersichten zur Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) im Operationsgebiet (OG) sowie Bearbeitung von Personenhinweisen o. D o. D , Statistik zur Trefftätigkeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) im Operationsgebiet (OG) Enthält: IM-Kategorie, Decknamen, zuständigen Mitarbeiter. - Übersicht der Operativen Personenkontrollen (OPK) im OG und in der DDR. 217, 218 Monatliche Auflistung zu Treffs mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) im Operationsgebiet (OG) und Einsätze im OG 219 Aufstellung zum Informationsaufkommen durch Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) im Operationsgebiet (OG) 220 Aufstellung zur geplanten Werbung von Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) im Operationsgebiet (OG)

14 Archivsignatur Inhalt Laufzeit 221 Aufstellung zur Nutzung von Konspirativen Objekten (KO) und Konspirativen Wohnungen (KW) durch Inoffizielle Mitarbeiter (IM) im Operationsgebiet (OG) Katalog über operative Möglichkeiten, Mittel und Methoden zur Nutzung der operativen Basis einer Bezirksverwaltung für die Aufklärung und Abwehr im Operationsgebiet (OG) (Band 1)

15 03 Aus- und Weiterbildung Archivsignatur Inhalt Laufzeit 125 Aufzeichnungsbücher eines hauptamtlichen Mitarbeiters zum Thema ökonomische, politische und ideologische Grundlagen des Kapitalismus , Aufzeichnungsbücher hauptamtlicher Mitarbeiter Enthält u. a.: Eindringen von Doppelagenten in das inoffizielle Netz des MfS sowie zur Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) im und nach dem Operationsgebiet (OG) (in , 146). - Arbeit mit IM (in ). - Bearbeitung von Operativvorgängen (OV) und Personenaufklärung durch IM; Bekämpfung der Politischen Untergrundtätigkeit -PUT- und der Politisch-ideologischen Diversion - PID- (in 133). - Psychologie und Arbeit mit den Kadern des MfS (in 145) Informationsmaterial des Instituts für internationale Politik und Wirtschaft der DDR zum Thema Ost - West Beziehungen 157 Umweltforschung sowie Umgang mit radioaktiven Abfällen und Strahlenschutz in der Bundesrepublik Enthält u. a.: Druckschriften zur Nuklearen Entsorgung und Umweltpolitik des Bundesministers für Forschung und Technologie. - Forschung zum Schutz des Menschen und seiner Umwelt der Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung. - Hausmitteilung 9/81und 10/81der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luftund Raumfahrt (DFVLR). 158 Innen- und außenpolitische Positionen von Jugendorganisationen der Bundesrepublik Schulungsmaterial und Musterbeispiele zur Erarbeitung von Kadervorschlägen, zur Eröffnung einer Operativen Personenkontrolle (OPK) zur Hinweisbearbeitung und zur Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) Enthält u. a.: Instruktion zum Verhalten von Mitarbeitern vor westdeutschen Untersuchungs- und Justizorganen. - Erlass des Staatsrates der DDR über Aufnahme von ehemaligen DDR-Bürgern, Wiederaufnahme/Rückkehrer vom 21. August Aufstellungen zur personellen Planung sowie Rapporte zu Fachschulungen der Offiziere für Aufklärung 227 Ausbildungsmaterial in Zusammenarbeit mit dem Selbständigen Referat (SR) Bewaffnung und Chemischer Dienst (BCD) sowie zum Schutz vor chemischen Kampfstoffen ,

16 04 Parteiarbeit, SED-Grundorganisation Archivsignatur Inhalt Laufzeit 129 Aufzeichnungsbuch eines Mitarbeiters zu Parteiversammlungen der Grundorganisation Abteilung XV/BV Magdeburg Parteiinformationen zu aktuell politischen Fragen des Inund Auslandes, Druckschriften

17 05 Operative Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) Einsatz von IM Archivsignatur Inhalt Laufzeit 10 Treffberichte mit dem Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) Werner Mertens Registrier-Nr. VII 876/67, auch Instrukteur im Operationsgebiet (OG) für den Vorgang Mai und Ruth Mai der Abteilung XV/BV Magdeburg Enthält u. a.: Aufträge zur Anfertigung von Reisedokumenten der Bundesrepublik (Doppelgänger). - Quittungen für IM-Tätigkeit. - Bilddokumentation, Beschreibung von Trefforten in Braunschweig. 12 Kontaktarbeit des Inoffiziellen Mitarbeiters (IM) Gerd Brauns Registrier-Nr. XV 437/71 mit polnischen Leitungskadern am Institut für Gesellschaftswissenschaften der Polytechnischen Hochschule Gliwice/Polen Enthält u. a.: Personeneinschätzung. - Einschätzungen der politischen Situation in Polen durch leitende Angestellte der Hochschule. - Einsatzplan des IM in Polen sowie Entwicklungskonzeption als Werber/DDR im Operationsgebiet (OG) BRD. - Information zu einem Studenten der Technischen Universität Magdeburg mit Kontakten zur Domgemeinde und zum Neuen Forum. - Operativgeldanforderungen. 13 Konzeptionen zur Treffdurchführung mit dem Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) Karl Petzold Enthält u. a.: Vermerk zur vom MfS geplanten und realisierten Heirat zwischen einer Bürgerin der DDR und einem Bürger der Bundesrepublik.. 14 Material zum (Inoffiziellen Mitarbeiter) IM Bakker Registrier-Nr. XV 873/ Durch die Abteilung XV/BV Magdeburg organisierte Republikflucht eines Übersiedlungs-Inoffiziellen Mitarbeiters (IM) im November 1988 im Kreis Haldensleben Enthält u. a.: IM Bernd Dunkel Registrier-Nr. XV 3843/87, weiterer Deckname Wolfram Lacks. - Quittungen. 7

18 Archivsignatur Inhalt Laufzeit 43 Material der Abteilung XV/BV Magdeburg zum Gesellschaftlichen Mitarbeiter Sicherheit (GMS) Heinz Registrier-Nr. VII 2804/80 und zu den Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) Heinz und Else und deren Einsatz als Kurier im Operationsgebiet (OG) , 119, 150 Informationsbegleitbögen und Berichte des Inoffiziellen Mitarbeiters (IM) Hans Heyer Registrier-Nr. VII 1473/84, Professor an der Technischen Hochschule Magdeburg, für den Einsatz im Operationsgebiet (OG) Enthält u. a.: Aufgaben und Reiseunterlagen des IM Hans Heyer. - Siemens AG, Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) Stuttgart (in 46, 119). 85 Aussprache mit dem Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) Philipp Registrier-Nr. 327/61 und IM Viola Registrier- Nr. 387/63 über deren Konfrontation mit feindlichen Dienststellen in Westdeutschland nach Einsatz- und Entwicklungskonzeption des Inoffiziellen Mitarbeiters (IM) Tilo Schüßler Registrier-Nr. VII 1165/79 als Werber im Operationsgebiet (OG) Nov Aug Enthält u. a.: Treffberichte. - Informationen zu Personen und Sachverhalte an der Technischen Universität Magdeburg. 108 Verhaftung des Inoffiziellen Mitarbeiters (IM) Adam Registrier-Nr. VII 1347/77 in der Bundesrepublik wegen Verdacht der geheimdienstlichen Tätigkeit 1989 Alter Aktentitel: Verhaftungsvorgang Adam VII 2253/84 Dokumente HVA AGS XV/Mgb. Enthält u. a.: Analysen zum Vorgang. - Gespräche mit dem IM bzw. dem Anwalt. - Meinungen zur Verhaftung. - Treffberichte mit der Ehefrau. - Aufgabenstellung des IM Adam. 189 Bearbeitung von Hinweisen sowie Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) der Abteilung XV/BV Magdeburg Enthält auch: Erfassungsbögen zur operativen Bearbeitung von Hinweisen, vor allem zur Werbung von IM. - Konspirative Wohnung (KW) Garage, in Magdeburg, Leibnitzstr Objekt Harz Registrier-Nr. XV 301/63 und Heide II von Quittungen des IM K. Petzold Registrier-Nr. VII 171/ Werbung eines Ehepaares für Konspirative Wohnung (KW), Decknamen Gasse und Berichte des Gasse zu Vorkommnissen im Datenverarbeitungszentrum Magdeburg sowie Einschätzungen von Mitarbeitern ,

19 Archivsignatur Inhalt Laufzeit 193 Überprüfungen zur Nutzung von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) verschiedener Kreisdienststellen (KD) zur Bearbeitung einer Verbindung in das Operationsgebiet Osnabrück Werbung der Ehefrau des Führungs-Inoffizieller Mitarbeiter (FIM) Horst Wagner Registrier-Nr. VII 1566/61 der Kreisdienststelle (KD) Staßfurt Enthält u. a.: Führungskonzeption für das FIM-System Horst Wagner. 228 Material zum Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) Pochstein Registrier-Nr. XV 392/77 und zu IM Albert Registrier- Nr. VII 2691/ Schulung von IM Archivsignatur Inhalt Laufzeit 79 Anforderungen an das Verbindungswesen, Gestaltung der Verbindungspläne und Verbindung während der Haft im Operationsgebiet (OG) sowie Aufbau und Arbeit einer Informations-Residentur o. D. 93, 98 Verhalten bei Konfrontation mit feindlichen Organen beim Einsatz im Operationsgebiet (OG) als Kundschafter mit Doppelgängerdokumentation, DDR-Dienstreisender und DDR-Bürger Studienmaterial Bemerkung: Mehrfachüberlieferung, siehe auch A.-Nr. 98 Abteilung XV Text- und Bildmaterial zum Verhalten eines Aufklärers im Operationsgebiet (OG) bei besonderen Situationen und Gefahr o. D , , 162, 186 Katalog - Studienmaterial zum Verhalten im Operationsgebiet (OG) Enthält u. a.: Ermittlungen zu Personen und Objekten. - Arbeit mit operativ-technischen Mittel. - Tote Briefkästen (TBK) in Magdeburg, Berlin, Erfurt, Schönebeck, Essen, Duisburg (in ) Studienmaterial zur Vorbereitung von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) auf einen Einsatz im Operationsgebiet (OG) und die Vermittlung von politisch-ideologischen Grundlagen des Freund/Feind-Verhältnisses

20 Archivsignatur Inhalt Laufzeit 154 Schulungsmaterial zum Sozial-, Versicherungs- und Steuerrecht der Bundesrepublik für den Einsatz als Kundschafter im Operationsgebiet (OG) Schulungsmaterial zum Pass- und Meldewesen der Bundesrepublik Enthält auch: Visagebühren und Bearbeitungshinweise zu Visa- und Ausreisefragen für Bürger der DDR

21 06 Konspirative Objekte (KO), Tote Briefkästen Archivsignatur Inhalt Laufzeit 4, 5 Beschluss der Abteilung XV/BV Magdeburg für das Anlegen von Vorgängen für Deckadressen (DA) Enthält: DA Homm (in 4). - DA Artur Peters (in 5) Material zur Konspirativen Wohnung (KW) Turm / Objekt II in Magdeburg Reform und Magdeburg Nord unter der Registrier-Nr. VII 1154/76 Abteilung XV/BV Magdeburg sowie Erhalt zweier Wohnungen durch eine fingierte Scheidung , 115 Beschreibungen und Fotodokumentationen zum Auffinden von Toten Briefkästen (TBK) bzw. Treffstellen in europäischen Städten Enthält: TBK Fährmann in Magdeburg. - Treffstelle Dornröschen in Wernigerode. - TBK und Treffstelle in Ljubljana. - TBK Airport in Prag. - TBK Statni Hrad in Cheb. - TBK und Treffstellen in Budapest. - Treffstelle Wolke (alles in 104). - TBK Borkum in Soltau. - Treffort Kopenhagen. - Treffort Zagreb. - Treffort Lodz. - Treffort Salzburg.(alles in 115). 109 Konspiratives Objekt (KO) Heide Registrier-Nr. XV 2200/72 in Dolle, Forsthaus Steinberge 116 Konspiratives Objekt (KO) Harz Registrier-Nr. XV 301/63, Jagdhütte in Drei Annen Hohne 117 Konspiratives Objekt (KO) Neubau Registrier-Nr. XV 2190/73, Magdeburg Schierker Str. 7 und Neubau II, Registrier-Nr. XV 3157/78, Magdeburg Sputnikstr Konspiratives Objekt (KO) Brocken Registrier-Nr. XV 260/65 in Wernigerode, Harburgstr , 164 Beschreibungen und Fotodokumentationen zum Auffinden von Toten Briefkästen (TBK) in der DDR Enthält: TBK Kirche in Leipzig (in 163). - TBK Buschmann in Magdeburg (in 164). - TBK Herrenkrug und Wildente in Stendal (in 164). 229 Beschreibungen und Fotodokumentationen zu Toten Briefkästen (TBK) sowie Treffstellen in der Bundesrepublik, der ČSSR und in der DDR o. D o. D. 1978, 1988 Enthält: TBK Berta und Dora in Burgdorf. - Treffstelle Zwilling in Dortmund. - TBK Russischer Wodka in der ČSSR. - TBK Wasserblick, Nähe Rappbodetalsperre. 11

22 07 Operative Personenkontrolle (OPK) Archivsignatur Inhalt Laufzeit 118 Operative Personenkontrolle (OPK) Lutz Witte Registrier-Nr. XV 1715/88 Enthält u. a.: Eröffnungsbericht zum Operativen Vorgang (OV) Fahrer II der Abt. XVIII (Volkswirtschaft)/BV Magdeburg zur Republikflucht. - Aufnahmeverfahren der Abteilung VII (Ministerium des Innern, Deutsche Volkspolizei)/BV Magdeburg zur Rückkehr in die DDR. - Schreiben des MfS zur Einflussnahme auf das Volkspolizeikreisamt (VPKA) Magdeburg zur Zustimmung der Übersiedlung eines Bürgers der DDR in die Republik Zypern Bearbeitungshinweis zu einem Zivilangestellten des militärischen Geheimdienstes der USA Landstreitkräfte mit Kontakten in den Kreis Genthin, MfS-Deckname Dahlie Enthält auch: Löschung der Erfassung der Operativen Personenkontrolle (OPK) Falko, Registrier-Nr. XV 4187/

23 08 Sicherungsvorgang (SiVo) Archivsignatur Inhalt Laufzeit 3 Übersiedlungsersuchen eines Polizeiangehörigen der Bundesrepublik, Deckname Münch Registrier-Nr. XV 4674/80 der Abteilung XV/BV Magdeburg Enthält u. a.: Informationen zu Mitarbeitern verschiedener Behörden. - Kopien von internen Schulungs- und Arbeitsunterlagen des BRD- Bürgers Indexbogen zum Sicherungsvorgang (SiVo) Registrier-Nr. XV 4674/ Indexbogen zum Sicherungsvorgang (SiVo) Registrier-Nr. XV 1979/

24 09 Überprüfungen, Ermittlungen, sonstige Vorgänge Archivsignatur Inhalt Laufzeit 48 Personendossier zu einer wissenschaftlichen Assistentin der Hochschule Bernburg, Deckname Gudrun Personenüberprüfung zu einem Ehepaar aus Staßfurt und Treffberichte der Kontaktperson (KP) Herrmann Bäumert Untersuchung und Personenüberprüfungen eines Inoffiziellen Mitarbeiters (IM) der Abteilung XV/BV Magdeburg wegen Verlust seiner Aktentasche 169, 211, 212 Personenermittlungen für die Abteilung XV/BV Magdeburg Enthält u. a.: Auskunftsbericht zum Inoffiziellen Mitarbeiter (IM) Peter Koch Registrier-Nr. VII 295/63 (in 212). 181 Einschätzungen zu Aufenthalten von Studiengruppen aus Niedersachsen im Bezirk Magdeburg 185 Personenermittlungen bzw. Überprüfungen für die Abteilung XV/BV Magdeburg Enthält u. a.: Einbehaltene Briefe. - Vernehmungsprotokolle. 188 Personenermittlungen für die Abteilung XV/BV Magdeburg Enthält u. a.: Hinweismaterial Sputnik. - Informationsbedarf der Abteilung XIX (Verkehr, Post, Nachrichtenwesen)/BV Magdeburg zur Sicherheit im Bereich Betriebstechnik der Reichsbahndirektion Magdeburg. - Stimmungen und Meinungen in der Gemeinde Rogätz in Vorbereitung der Kommunalwahlen Ermittlungsberichte der Kreisdienststelle (KD) Naumburg zur Familie eines Reisekaders 195 Überprüfung von Personen aus der Bundesrepublik und der DDR durch die Abteilung XV/BV Magdeburg, Deckname Schneider

25 10 Aufklärung im Operationsgebiet (OG) Aufzuklärende Personen im OG Archivsignatur Inhalt Laufzeit 7 Material zur Kontaktperson (KP)/Inoffizieller Mitarbeiter (IM) Kai Registrier-Nr. XV 1407/87, Mitarbeiter einer Detektei in Kassel/Bundesrepublik , 78, 110, 152 Personenüberprüfung, Postüberwachung von operativ interessanten Personen und Verbindungen in Salzgitter im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Zentralen Erfassungsstelle der Landesjustizverwaltung (ZEST) , Auskunftsberichte der MfS HA III (Funkaufklärung, Funkabwehr) zu Mitarbeiter der Landesregierung Niedersachsen/Bundesrepublik 205 Auskunftsbericht der MfS HA III (Funkaufklärung, Funkabwehr) zu einer Person aus der Bundesrepublik mit Verbindungen zur Landesregierung Niedersachsen/Bundesrepublik Aufzuklärende Objekte im OG Archivsignatur Inhalt Laufzeit 72 Analyse über den Ort Salzgitter und das Zielobjekt Zentrale Erfassungsstelle der Landesjustizverwaltung (ZEST) in Salzgitter/Bundesrepublik Zentrale Erfassungsstelle der Landesjustizverwaltung (ZEST) in Salzgitter/Bundesrepublik, Objektvorgang 323/ vorher Objektvorgang West Registrier-Nr. XVIII 3110/62 76 Zentrale Erfassungsstelle der Landesjustizverwaltung (ZEST) in Salzgitter/Bundesrepublik Enthält u. a.: Analysen und Informationen zur ZEST. - Vernehmungsprotokolle von Republikflüchtigen. 86 Analyse über den Landkreis Wolfenbüttel/Bundesrepublik Verwaltungsbezirk Braunschweig/Niedersachsen, Objektvorgang West Registrier-Nr. (XVIII) 3110/62 A 123 Katalog über Regimematerialien zur Bundesrepublik und Drittländern 159 Muster zur Bearbeitung einer Universität als Objekt am Beispiel der Universität Göttingen/Bundesrepublik o. D

Abteilung XV (Aufklärung)

Abteilung XV (Aufklärung) BStU - Außenstelle Gera Aktenverzeichnis zur Abteilung XV (Aufklärung) in der Bezirksverwaltung Gera des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Katharina Böhm, Rita Hentsche, Norbert

Mehr

Allgemeinen Sachablage

Allgemeinen Sachablage BStU - Außenstelle Dresden Aktenverzeichnis zur Allgemeinen Sachablage der Abteilung XII (Auskunft, Speicher, Archiv) in der Bezirksverwaltung Dresden des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet

Mehr

Kreisdienststelle Pasewalk

Kreisdienststelle Pasewalk BStU - Außenstelle Neubrandenburg Aktenverzeichnis zur Kreisdienststelle Pasewalk in der Bezirksverwaltung Neubrandenburg des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Heike Thieme März

Mehr

Abteilung XVIII (Volkswirtschaft)

Abteilung XVIII (Volkswirtschaft) BStU - Außenstelle Rostock Aktenverzeichnis zur Abteilung XVIII (Volkswirtschaft) in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Christiane Vollbrecht März

Mehr

Abteilung Hafen. Aktenverzeichnis zur. in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. BStU - Außenstelle Rostock

Abteilung Hafen. Aktenverzeichnis zur. in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. BStU - Außenstelle Rostock BStU - Außenstelle Rostock Aktenverzeichnis zur Abteilung Hafen in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Katharina Knebel, Marion Schwartz September

Mehr

Abteilung XV (Aufklärung)

Abteilung XV (Aufklärung) BStU - Außenstelle Neubrandenburg Aktenverzeichnis zur Abteilung XV (Aufklärung) in der Bezirksverwaltung Neubrandenburg des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Heike Thieme März 2009

Mehr

Büro der Zentralen Leitung der Sportvereinigung Dynamo

Büro der Zentralen Leitung der Sportvereinigung Dynamo Vorläufiges Findbuch zum Büro der Zentralen Leitung der Sportvereinigung Dynamo des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Marko Pollack www.bstu.de BStU Abteilung Archivbestände November

Mehr

Selbständigen Referat Bewaffnung und Chemischer Dienst (SR BCD)

Selbständigen Referat Bewaffnung und Chemischer Dienst (SR BCD) Aktenverzeichnis zum Selbständigen Referat Bewaffnung und Chemischer Dienst (SR BCD) der Bezirksverwaltung Gera des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Angelika Nickel, Tina Wiemer

Mehr

Abteilung Finanzen. Aktenverzeichnis zur. in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. BStU - Außenstelle Rostock

Abteilung Finanzen. Aktenverzeichnis zur. in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. BStU - Außenstelle Rostock BStU - Außenstelle Rostock Aktenverzeichnis zur Abteilung Finanzen in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Katharina Knebel und Sibylle Pakulat April

Mehr

Revisor Überwachung, Verfolgung, Inhaftierung durch das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) Ein Fallbeispiel für den Unterricht

Revisor Überwachung, Verfolgung, Inhaftierung durch das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) Ein Fallbeispiel für den Unterricht Revisor Überwachung, Verfolgung, Inhaftierung durch das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) Ein Fallbeispiel für den Unterricht Arbeitsblatt 3 Die erhebliche Gefahr Lesen Sie aufmerksam die genannten

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Hanna Labrenz-Weiß: Die Hauptabteilung II: Spionageabwehr (Handbuch).

Mehr

Allgemeinen Sachablage

Allgemeinen Sachablage BStU - Außenstelle Rostock Aktenverzeichnis zur Allgemeinen Sachablage der Abteilung XII (Auskunft, Speicher, Archiv) in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet

Mehr

BStU. Zentralarchiv. ö ra. öyi -! UD (/(.. /f.tr\eujlp(af

BStU. Zentralarchiv. ö ra. öyi -! UD (/(.. /f.tr\eujlp(af BStU Zentralarchiv ö ra öyi -! UD (/(.. /f.tr\eujlp(af BStU 000001 Hauptabteilung > Kader und Schulung Berlin, den 7. Ot/Go Juni 1966 V o r l a g e zur Klärung einiger kaderpolitischer Probleme im Zusammenhang

Mehr

[Statut des Ministeriums für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik]

[Statut des Ministeriums für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik] 30. Juli 1969 Statut des Ministeriums für Staatssicherheit Nachweis/Quelle: BStU, MfS, SdM 2619, Bl. 1 11. 11 S. (10 S. Statut [Kopie], 1 S. Beschluss NVR [Original]). Vermerke: [Auf NVR-Beschluss:] U/30.7.1969

Mehr

A. Persönliche Daten der Ehegatten

A. Persönliche Daten der Ehegatten A. Persönliche Daten der Ehegatten I. Meine Daten 1. Nachname 2. sämtliche Vornamen 3. Straße (tatsächlicher Wohnsitz) 4. Postleitzahl 5. Ort 6. Staatsangehörigkeit II. Daten des Ehegatten 1. Nachname

Mehr

Ulrich Bernhardt. Die Deutsche Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft,Walter Ulbricht" 1948-1971

Ulrich Bernhardt. Die Deutsche Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft,Walter Ulbricht 1948-1971 Ulrich Bernhardt Die Deutsche Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft,Walter Ulbricht" 1948-1971 Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften INHALTSVERZEICHNIS IX Abkürzungsverzeichnis Xu Einleitung

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 733 Polizei, Gestapo, SS Bestand Polizei, Gestapo, SS Signatur ED 733 Zum Bestand Die Dokumente und Karten wurden vom Projekt "Die Verfolgung von NS-Gewaltverbrechen

Mehr

Fachhochschule Potsdam (University of Applied Sciences) Fachbereich Informationswissenschaften

Fachhochschule Potsdam (University of Applied Sciences) Fachbereich Informationswissenschaften Fachhochschule Potsdam (University of Applied Sciences) Fachbereich Informationswissenschaften Graduale berufsbegleitende Weiterbildung zur Vorbereitung auf die Externenprüfung zum Diplomarchivar/Diplomarchivarin

Mehr

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. KREISVERBAND BAUTZEN SANKT AUGUSTIN

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. KREISVERBAND BAUTZEN SANKT AUGUSTIN ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. 02 196 KREISVERBAND BAUTZEN SANKT AUGUSTIN 2015 I Inhaltsverzeichnis 1 Kreisvorstand Bautzen 1 1.1 Protokolle, Berichte, Arbeitspläne

Mehr

Fachhochschule Potsdam (University of Applied Sciences) Fachbereich Informationswissenschaften

Fachhochschule Potsdam (University of Applied Sciences) Fachbereich Informationswissenschaften Fachhochschule Potsdam (University of Applied Sciences) Fachbereich Informationswissenschaften Graduale berufsbegleitende Weiterbildung zur Vorbereitung auf die Externenprüfung zum Diplomarchivar/Diplomarchivarin

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Tobias Wunschik: Die Hauptabteilung XXII: "Terrorabwehr" (MfS-Handbuch).

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Günter Förster: Die Juristische Hochschule des MfS (MfS-Handbuch). Hg.

Mehr

Karton/AO Signatur: 02-202 Datum

Karton/AO Signatur: 02-202 Datum ARCHIVALIE KV Eisenberg Seite: 4 3 Kreissekretariat 3.1 Korrespondenz 3.1.1 Allgemein 002/4 - Korrespondenz 1968-1989 Glückwünsche; Grußadressen an SED; Kondolenzen, hier: Kondolenzliste anläßlich des

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Herausgegeben von Klaus-Dietmar Henke, Siegfried Suckut, Clemens Vollnhals, Walter Süß, Roger Engelmann Vorbemerkung Mit dem

Mehr

Maßnahme»Donau«und Einsatz»Genesung«.

Maßnahme»Donau«und Einsatz»Genesung«. Monika Tantzscher Maßnahme»Donau«und Einsatz»Genesung«. Die Niederschlagung des Prager Frühlings 1968/69 im Spiegel der MfS-Akten Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Monika Tantzscher:

Mehr

Aufarbeitung des NS-Archivs des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR im Bundesarchiv

Aufarbeitung des NS-Archivs des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR im Bundesarchiv Aufarbeitung des NS-Archivs des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR im Bundesarchiv 08.11.2005 1 Inhaltliche Schwerpunktsetzung: ZA ZB ZC ZD NSDAP, Gliederungen und Verbände Gestapo, SD, SS, Abwehr-

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes

Mehr

Der ideologisch motivierte Entzug des elterlichen Sorgerechts im Dritten Reich" und in der Deutschen Demokratischen Republik

Der ideologisch motivierte Entzug des elterlichen Sorgerechts im Dritten Reich und in der Deutschen Demokratischen Republik Meike Andermann Der ideologisch motivierte Entzug des elterlichen Sorgerechts im Dritten Reich" und in der Deutschen Demokratischen Republik Gliederung Rechtsvergleichende Betrachtung des ideologisch motivierten

Mehr

Findmittel zu DDR-Beständen

Findmittel zu DDR-Beständen DA 1 Deutscher Volksrat (1948-49), Teil 1 aus DY 6 Prov. Volkskammer 1.-3. Wahlperiode, Teil 6 4.-9. Wahlperiode, Teil 3 10. Wahlperiode, Teil 2, Teil 4 Nachtrag zum : - Sekretariat der Volks- und Länderkammer

Mehr

BStU - Abteilung Archivbestände. Verzeichnis der. Filme und Videos. des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. bearbeitet von Renate Hedli

BStU - Abteilung Archivbestände. Verzeichnis der. Filme und Videos. des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. bearbeitet von Renate Hedli BStU - Abteilung Archivbestände Verzeichnis der Filme und Videos des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Renate Hedli Juni 2009 I. Einführung II 1. Vorbemerkung II 2. Der Einsatz von

Mehr

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig 7 Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig widmet sich in seiner Dauerausstellung der Geschichte von Diktatur, Widerstand und Zivilcourage in der DDR vor dem Hintergrund der deutschen Teilung. Wechselausstellungen,

Mehr

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. HERMANN M. GÖRGEN SANKT AUGUSTIN

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. HERMANN M. GÖRGEN SANKT AUGUSTIN ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. 01 507 HERMANN M. GÖRGEN SANKT AUGUSTIN 2015 I Inhaltsverzeichnis 1 Persönliches 1 2 Reden 2 3 Zeitungsausschnitte 3 4 Materialsammlung

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Roland Wiedmann: Organisationsstruktur des Ministeriums für Staatssicherheit

Mehr

Die Bezirksverwaltung der Staatssicherheit in Potsdam Kurzer historischer Abriss

Die Bezirksverwaltung der Staatssicherheit in Potsdam Kurzer historischer Abriss Kapitel 1 Die Bezirksverwaltung der Staatssicherheit in Potsdam Kurzer historischer Abriss Die Geschichte des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) beginnt mit dem Ende des II. Weltkrieges. Unter sowjetischer

Mehr

Ausgangsbeurteilung Sachsen-Anhalt 1999 SO 2 - Stundenwerte

Ausgangsbeurteilung Sachsen-Anhalt 1999 SO 2 - Stundenwerte Anlagen Karte 9-21 Ausgangsbeurteilung Sachsen-Anhalt 1999 SO 2 - Stundenwerte keine Angaben Grenzwert 350 µg/m 3 (24) > Grenzwert Zahl in Klammern entspricht Anzahl der Überschreitungen Karte 9 68 Ausgangsbeurteilung

Mehr

Günter Förster. Eine annotierte Bibliographie

Günter Förster. Eine annotierte Bibliographie Günter Förster Die Dissertationen an der "Juristischen Hochschule" des MfS Eine annotierte Bibliographie Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Günter Förster: Die Dissertation an der "Juristischen

Mehr

Überblick über aktuelle Prognosen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene. Jürgen Veser

Überblick über aktuelle Prognosen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene. Jürgen Veser IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH Überblick über aktuelle Prognosen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene Jürgen Veser Begleitforschung und Koordination für die Programmgemeinden

Mehr

Benoit Mandelbrot stellte die Frage: Wie lang ist die Küste von England?

Benoit Mandelbrot stellte die Frage: Wie lang ist die Küste von England? Benoit Mandelbrot stellte die Frage: Wie lang ist die Küste von England? www.urbaneprojekte.de Seine Antwort: Es kommt darauf an, mit welchem Maßstab man misst. www.urbaneprojekte.de Schrumpfende Städte

Mehr

Inhalt. Dank...11. Stellung und Leistungen der Eisenbahn/DR im ostdeutschen Verkehrswesen...37

Inhalt. Dank...11. Stellung und Leistungen der Eisenbahn/DR im ostdeutschen Verkehrswesen...37 Inhalt Dank...11 I. Einleitung...13 1. Gegenstand und Ziel der Arbeit...13 2. Forschungsstand, Quellenlage und Aufbau...22 3. Die Verwendung der Begriffe»Infrastruktur«und»Deutsche Reichsbahn«in der DDR...34

Mehr

I. NAME, RECHTSFORM, SITZ DER STIFTUNG

I. NAME, RECHTSFORM, SITZ DER STIFTUNG Stiftungssatzung 1 I. NAME, RECHTSFORM, SITZ DER STIFTUNG 1. Die Stiftung ( Stiftung ) führt den Namen Brost-Stiftung. 2. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts im Sinne des 2 StiftG NRW

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Monika Tantzscher: Hauptabteilung VI: Grenzkontrollen, Reise- und Touristenverkehr

Mehr

Abteilung VII (Ministerium des Innern, Deutsche Volkspolizei)

Abteilung VII (Ministerium des Innern, Deutsche Volkspolizei) BStU - Außenstelle Neubrandenburg Aktenverzeichnis zur Abteilung VII (Ministerium des Innern, Deutsche Volkspolizei) in der Bezirksverwaltung Neubrandenburg des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR

Mehr

DIE RECHTE HAND DES MFS IM BETRIEB DER SICHERHEITSBEAUFTRAGTE. Renate Hürtgen

DIE RECHTE HAND DES MFS IM BETRIEB DER SICHERHEITSBEAUFTRAGTE. Renate Hürtgen DIE RECHTE HAND DES MFS IM BETRIEB DER SICHERHEITSBEAUFTRAGTE Renate Hürtgen Im Zuge einer Neuorientierung auf das sogenannte Produktionsprinzip wurde die politisch-operative Sicherung der Volkswirtschaft

Mehr

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört! Pressefotos und Abbildungsnachweise

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört! Pressefotos und Abbildungsnachweise Leipziger Straße 16 D-10117 Berlin Telefon +49 (0)30 202 94 0 Telefax +49 (0)30 202 94 111 E-Mail mfk-berlin@mspt.de www.museumsstiftung.de Berlin, im September 2015 Jetzt wächst zusammen, was zusammen

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 409 Seiler, Christian Bestand Seiler, Christian Signatur ED 409 Vita Christian Seiler, evangelischer Pfarrer aus Nürnberg, später Augsburg. Institut für Zeitgeschichte

Mehr

Arbeitsgemeinschaft der Berufsverbände landwirtschaftlicher Angestellter

Arbeitsgemeinschaft der Berufsverbände landwirtschaftlicher Angestellter Arbeitsgemeinschaft der Berufsverbände landwirtschaftlicher Angestellter Signatur 312 Findmittel 312 Arbeitsgemeinschaft der Berufsverbände landwirtschaftlicher Angestellter Seite 2 Findmittel Version:

Mehr

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode

Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Thüringer Landtag 5. Wahlperiode Drucksache 5/8071 29.07.2014 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten König (DIE LINKE) und A n t w o r t des Thüringer Innenministeriums "NSU/NSDAP-CD" auch in Thüringen?

Mehr

Auswertung der Monitoringergebnisse für r das Berichtsjahr 2005

Auswertung der Monitoringergebnisse für r das Berichtsjahr 2005 Auswertung der Monitoringergebnisse für r das Berichtsjahr 2005 Dipl.-Geogr. Marie Bachmann IfS Institut für f r Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH Magdeburg 15. März M 2007 Agenda 1. Erhebung der

Mehr

Zum Programm Schild und Schwert

Zum Programm Schild und Schwert 1 Zum Programm Schild und Schwert Version 2.0 Inhalt Übersicht... 4 Versionshistorie... 5 Vorwort... 6 1. DDR-Verwaltungsstrukturen... 7 1.1 Bezirke und Kreise... 7 1.2 Meldenummern... 7 1.3 Personenkennzahlen...

Mehr

Motivation im Betrieb

Motivation im Betrieb LUTZ VON ROSENSTIEL Motivation im Betrieb Mit Fallstudien aus der Praxis ROSENBERGER FACHVERLAG LEONBERG IX Vorbemerkung zur 11. Auflage Vorbemerkung zur 10. Auflage Empfehlungen für den Leser Zielsetzung

Mehr

Findbuch zum Archivbestand 2: Allgemeine Sachablage des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR

Findbuch zum Archivbestand 2: Allgemeine Sachablage des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR Findbuch zum Archivbestand 2: Allgemeine Sachablage des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR Archiv zur DDR-Staatssicherheit im Auftrag der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes

Mehr

1. Was ist der Thüringer Landtag?

1. Was ist der Thüringer Landtag? 1. Was ist der Thüringer Landtag? In Thüringen gibt es 3 wichtige Verfassungs-Organe. die Landes-Regierung den Verfassungs-Gerichtshof den Landtag Ein anderes Wort für Verfassung ist: Gesetz. In der Verfassung

Mehr

Abteilung Nachrichten

Abteilung Nachrichten BStU - Außenstelle Rostock Aktenverzeichnis zur Abteilung Nachrichten in der Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR bearbeitet von Marion Schwartz, Anke Schreiter März

Mehr

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555)

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Zur Einberufung wird das kaiserliche oder königliche Ausschreiben bzw. die Festsetzung durch eine vorausgehende Reichsversammlung mit

Mehr

Inoffizielle Mitarbeiter - eine Skizze

Inoffizielle Mitarbeiter - eine Skizze Helmut Müller-Enbergs Inoffizielle Mitarbeiter - eine Skizze 1. Einführung Eines der wichtigsten Herrschaftsinstrumente der SED- Führung war das am 8. Februar 1950 gegründete, militärisch aufgebaute Ministerium

Mehr

Johannes Mierau. Die juristischen Abschlußund Diplomprüfungen indersbz/ddr. Ein Einblick in die Juristenausbildung im Sozialismus.

Johannes Mierau. Die juristischen Abschlußund Diplomprüfungen indersbz/ddr. Ein Einblick in die Juristenausbildung im Sozialismus. Johannes Mierau Die juristischen Abschlußund Diplomprüfungen indersbz/ddr Ein Einblick in die Juristenausbildung im Sozialismus Peter Lang Europäischer Verlas der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii :

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii : DE DE DE Standardformulare für die Mitteilung des Erwerbs oder der Veräußerung bedeutender Beteiligungen an Stimmrechten oder an Finanzinstrumenten sowie für die Mitteilung der Market-Making-Tätigkeiten

Mehr

Adressen 1.7. Inhaltsverzeichnis. 1.7.1 Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. 1.7.2 Gesetzliche Unfallversicherung (BGW) 1.7.3 Landesverwaltungsamt

Adressen 1.7. Inhaltsverzeichnis. 1.7.1 Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. 1.7.2 Gesetzliche Unfallversicherung (BGW) 1.7.3 Landesverwaltungsamt Adressen 1.7 Inhaltsverzeichnis 1.7.1 Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt 1.7.2 Gesetzliche Unfallversicherung (BGW) 1.7.3 Landesverwaltungsamt 1.7.4 Landesamt für Verbraucherschutz - Gewerbeaufsichtsämter

Mehr

9. Zeitleiste zur Chronik des Mauerfalls

9. Zeitleiste zur Chronik des Mauerfalls Durchblick-Filme Bundesverband Jugend und Film e.v. Das DVD-Label des BJF Ostbahnhofstr. 15 60314 Frankfurt am Main Tel. 069-631 27 23 www.durchblick-filme.de E-Mail: mail@bjf.info www.bjf.info Durchblick

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Drucksache 6/431 27.09.2011 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Abgeordneter Gerald Grünert (DIE LINKE) Veränderungen mit den neuen Gebietsstrukturen

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

1 3 0 4 0 6 0 9 0 9 0 9 0 7 0 8 0 1 0 2 0 7 0 6 0 9 0 0 0 5 0 6 0 9 0 6 0 0 0 0. 0 1. 0 1 0 8 0 6 0 6 0 9 0 5 0 6 0 4 0 7 0 8 0 6 0 7 0 4 0 8 0 6 0 6 0 6 0 3 0 2 0 9 0 2 0 1 0 6 0 8 0 4 0 7 0 5 0 5 0 8

Mehr

Erscheinungsdatum Artikel (Titel) Medium

Erscheinungsdatum Artikel (Titel) Medium Erscheinungsdatum Artikel (Titel) Medium 09.01.2010 "Hilfe für junge Unternehmer" 09.01.2010 Kommentar: "Wirtschaft live erleben" 19.01.2010 "Auf Anhieb bewährt: Lernhilfe wird mit "Einsteinen bezahlt."

Mehr

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. WALTER REMMERS SANKT AUGUSTIN

ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. WALTER REMMERS SANKT AUGUSTIN ARCHIV FÜR CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE POLITIK DER KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V. 01 510 WALTER REMMERS SANKT AUGUSTIN 014 I Inhaltsverzeichnis 1 Persönliches 1 Reden 3 Kalender 4 Sachbegriff-Register 5 Ortsregister

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-Anhalt Drucksache 6/3359 11.08.2014 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Prof. Dr. Claudia Dalbert (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) Förderschulen

Mehr

Karsten Hartdegen. Entstehung der Bundesrepublik Deutschland

Karsten Hartdegen. Entstehung der Bundesrepublik Deutschland Entstehung der Bundesrepublik Deutschland Indoktrination Indoktrination Indoktrination Indoktrination Indoktrination Angriffskrieg Angriffskrieg Angriffskrieg Kriegsverbrechen Kriegsverbrechen Kriegsverbrechen

Mehr

Allgemeine Vergütungsordnung

Allgemeine Vergütungsordnung 4.0 Allgemeine Vergütungsordnung Anlage 1 a Vorbemerkungen zu allen Vergütungsgruppen 1. Für Angestellte, deren Tätigkeit außerhalb der Tätigkeitsmerkmale der Fallgruppen 1 und 1 a bis 1 e des Allgemeinen

Mehr

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland. Findbuch. Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland. Findbuch. Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland Findbuch Nachlass Hans Hanko Evangelische Akademikerschaft 7NL 051 bearbeitet von Michael Hofferberth 2 Inhalt Vorwort... 3 Index... 8 3 Vorwort: Hans Hanko,

Mehr

Ministerium für Staatssicherheit

Ministerium für Staatssicherheit 1 von 15 14.06.2009 02:11 Ministerium für Staatssicherheit aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie (Weitergeleitet von Stasi) Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR (kurz MfS; umgangssprachlich Stasi)

Mehr

2 KONZEPTUELLES UND PRAKTISCHES VORGEHEN IM PROJEKT... 3

2 KONZEPTUELLES UND PRAKTISCHES VORGEHEN IM PROJEKT... 3 INHALTSVERZEICHNIS VORBEMERKUNG................................... XII KURZZUSAMMENFASSUNG............................ XIII VERZEICHNIS DER ABKÜRZUNGEN..................... XIV ZUSAMMENFASSUNG................................

Mehr

DAS NEUE GESETZ ÜBER FACTORING ( Amtsblatt der RS, Nr.62/2013)

DAS NEUE GESETZ ÜBER FACTORING ( Amtsblatt der RS, Nr.62/2013) DAS NEUE GESETZ ÜBER FACTORING ( Amtsblatt der RS, Nr.62/2013) I Einleitung Das Parlament der Republik Serbien hat das Gesetz über Factoring verabschiedet, welches am 24. Juli 2013 in Kraft getreten ist.

Mehr

Geleitwort 15 Vorwort 16. Teil A: Grunddimensionen und Rahmenbedingungen evangelischer Publizistik und kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit

Geleitwort 15 Vorwort 16. Teil A: Grunddimensionen und Rahmenbedingungen evangelischer Publizistik und kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit Inhalt Geleitwort 15 Vorwort 16 Teil A: Grunddimensionen und Rahmenbedingungen evangelischer Publizistik und kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit I. Biblisch-theologische Annäherung 21 II. Die veränderte

Mehr

JACOBI WINTER DEVENTER

JACOBI WINTER DEVENTER JACOBI WINTER DEVENTER Rechtsanwälte Fachanwälte Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus, drucken dies anschließend aus und lassen uns das unterschriebene Formular per Fax 02232/942062 oder per Post

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 71 Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP), Der Beauftragte des Führers für die Überwachung der gesamten geistigen und weltanschaulichen Schulung

Mehr

Die Juristenausbildung in Schleswig-Holstein

Die Juristenausbildung in Schleswig-Holstein Klaus Henning Ibs Die Juristenausbildung in Schleswig-Holstein Kieler Studienführer Jura Studium Vorbereitungsdienst Prüfungen Soziales 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Verlag Walter G. Mühlau

Mehr

I N N E N M I N I S T E R I U M B A D E N - W Ü R T T E M B E R G. Postfach 10 34 65 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@im.bwl.de FAX: 0711/231-5000

I N N E N M I N I S T E R I U M B A D E N - W Ü R T T E M B E R G. Postfach 10 34 65 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@im.bwl.de FAX: 0711/231-5000 I N N E N M I N I S T E R I U M B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Postfach 10 34 65 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@im.bwl.de FAX: 0711/231-5000 An den Präsidenten des Landtags von Baden-Württemberg

Mehr

Digital-Technik. Grundlagen und Anwendungen. Teil IV

Digital-Technik. Grundlagen und Anwendungen. Teil IV Digital-Technik Grundlagen und Anwendungen Teil IV Übersicht 10-11 10 Zeitabhängige binäre Schaltungen 10.1 B i s t a b i l e Kippstufen (Flipflops) 10.2 Zeitablaufdiagramme 1 0. 3 M o n o s t a b i l

Mehr

Meinungen zum Thema Energie und radioaktive Abfälle

Meinungen zum Thema Energie und radioaktive Abfälle Meinungen zum Thema Energie und radioaktive Abfälle Datenbasis: 1.003 Befragte Erhebungszeitraum: 22. bis 24. April 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAtF e. V. Innerhalb

Mehr

Bundesministerium des Innern ÖS III 1 601 450 / 60. Bericht des Sonderbeauftragten des. Bundesministers des Innern

Bundesministerium des Innern ÖS III 1 601 450 / 60. Bericht des Sonderbeauftragten des. Bundesministers des Innern Bundesministerium des Innern ÖS III 1 601 450 / 60 Bericht des Sonderbeauftragten des Bundesministers des Innern Aufklärung der Aktenvernichtungen im Bundesamt für Verfassungsschutz im Zusammenhang mit

Mehr

Vorläufiges Findbuch Sekretariate der Stellvertreter des Ministers Neiber, Mittig und Schwanitz im Ministerium für Staatssicherheit der DDR

Vorläufiges Findbuch Sekretariate der Stellvertreter des Ministers Neiber, Mittig und Schwanitz im Ministerium für Staatssicherheit der DDR Vorläufiges Findbuch Sekretariate der Stellvertreter des Ministers Neiber, Mittig und Schwanitz im Ministerium für Staatssicherheit der DDR Archiv zur DDR-Staatssicherheit im Auftrag der Bundesbeauftragten

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Jens Gieseke: Wer war wer im Ministerium für Staatssicherheit (MfS-Handbuch).

Mehr

Adressen 1.7. Inhaltsverzeichnis. 1.7.1 Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. 1.7.2 Gesetzliche Unfallversicherung (BGW) 1.7.3 Landesverwaltungsamt

Adressen 1.7. Inhaltsverzeichnis. 1.7.1 Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. 1.7.2 Gesetzliche Unfallversicherung (BGW) 1.7.3 Landesverwaltungsamt Adressen 1.7 Inhaltsverzeichnis 1.7.1 Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt 1.7.2 Gesetzliche Unfallversicherung (BGW) 1.7.3 Landesverwaltungsamt 1.7.4 Landesamt für Verbraucherschutz - Gewerbeaufsichtsämter

Mehr

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt Ihr Förderdienstleister

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt Ihr Förderdienstleister Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt Ihr Förderdienstleister Wir beraten. Wir finanzieren. Wir fördern. Bettina Zörner 25. September 202 Investitionsbank Sachsen-Anhalt Überblick Gründung 0. Januar 2004

Mehr

DIENSTANWEISUNG ARCHIVIERUNG UND VERNICHTUNG ZUR AUFBEWAHRUNG, AUSSONDERUNG, VON SCHRIFTGUT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK

DIENSTANWEISUNG ARCHIVIERUNG UND VERNICHTUNG ZUR AUFBEWAHRUNG, AUSSONDERUNG, VON SCHRIFTGUT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK DIENSTANWEISUNG ZUR AUFBEWAHRUNG, AUSSONDERUNG, ARCHIVIERUNG UND VERNICHTUNG VON SCHRIFTGUT DER UNIVERSITÄT OSNABRÜCK beschlossen in der 185. Sitzung des Präsidiums am 18.10.2012 AMBl. der Universität

Mehr

Allgemeine Informationen zum Unternehmen und Organisation

Allgemeine Informationen zum Unternehmen und Organisation Allgemeine Informationen zum Unternehmen und Organisation I. Adresse Name, Firmierung Straße PLZ. Ort Land Fax Internet Hauptbranche II. Firmenprofil Angebotenes Portfolio Rechtsform Gründungsjahr Tochtergesellschaften

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Angela Schmole: Abteilung 26. Telefonkontrolle, Abhörmaßnahmen und Videoüberwachung

Mehr

der schlüssel zur MAchT

der schlüssel zur MAchT 414 der schlüssel zur MAchT karteien und ANdErE findmittel zu den überlieferungen der staats sicherheit hinführung Großartig ist diese komplizierte Maschine, dieser Universalkontrollapparat eines ganzen

Mehr

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch

Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden. MfS-Handbuch Anatomie der Staatssicherheit Geschichte, Struktur und Methoden MfS-Handbuch Bitte zitieren Sie diese Online-Publikation wie folgt: Angela Schmole: Hauptabteilung VIII. Beobachtung, Ermittlung, Durchsuchung,

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus ( 15 BQFG) Die mit * gekennzeichneten Felder sind freiwillig auszufüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung.

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2014/Nr. 025 Tag der Veröffentlichung: 30. Mai 2014

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2014/Nr. 025 Tag der Veröffentlichung: 30. Mai 2014 Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2014/Nr. 025 Tag der Veröffentlichung: 30. Mai 2014 Archivordnung der Universität Bayreuth Vom 20. Mai 2014 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 des Bayerischen Hochschulgesetzes

Mehr

Einführung in die Rechtliche Due Diligence

Einführung in die Rechtliche Due Diligence Einführung in die Rechtliche Due Diligence Mit Musterdokumenten für die vorvertragliche Phase des Unternehmenskaufs von Jakob HÖhll, Rechtsanwalt Schulthess O 2003 Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Mehr

- V - die Einnahmen, Ausgaben und Verpflichtungs- ermächtigungen. das Vermögen und die Schulden.

- V - die Einnahmen, Ausgaben und Verpflichtungs- ermächtigungen. das Vermögen und die Schulden. - V - Einführung Mit dieser Haushaltsrechnung legt die Landesregierung durch den Minister der Finanzen gemäß Artikel 97 Abs. 1 der Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt in Verbindung mit 114 Abs. 1 der

Mehr

anderen Dokument, das ihn zur Einreise nach Polen und Russland berechtigt, besitzen.

anderen Dokument, das ihn zur Einreise nach Polen und Russland berechtigt, besitzen. - TEILNEHMERVISUM Jeder Teilnehmer soll einen gültigen Pass mit Visum bzw. einem anderen Dokument, das ihn zur Einreise nach Polen und Russland berechtigt, besitzen. - Die Veranstalter des Wettlaufs auf

Mehr

Fotovertrag. zwischen Auftraggeber. Name: Vorname: Anschrift: PLZ und Ort: Telefon: Mobil: Fax: Email:

Fotovertrag. zwischen Auftraggeber. Name: Vorname: Anschrift: PLZ und Ort: Telefon: Mobil: Fax: Email: Fantasievolle Lichteffekte und Bewegung Werbung und Firmenpräsentation Fotoshooting Outdoor und Studio Party, Hochzeit und Events Schwarz/Weiß-Fotografie Portrait und Teilakt Makroaufnahmen Natur und Tiere

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 12. Wer eine Meisterprüfung besteht soll vom Land eine Prämie 1/5 12. Wer eine Meisterprüfung besteht soll vom Land eine Prämie 2/5 12. Wer eine Meisterprüfung besteht soll vom Land eine Prämie 3/5 12.

Mehr

Materialien für Lehrkräfte. Region Potsdam

Materialien für Lehrkräfte. Region Potsdam Materialien für Lehrkräfte Region Potsdam Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik 10106 Berlin Impressum Der Bundesbeauftragte

Mehr

Artikel 3 Die mittlere Bildung ist für jeden Bürger obligatorisch, unter gleichen, mit diesem Gesetz festgelegten,

Artikel 3 Die mittlere Bildung ist für jeden Bürger obligatorisch, unter gleichen, mit diesem Gesetz festgelegten, Auszugsweise Übersetzung aus der mazedonischen Sprache Gesetz für die mittlere Bildung KONSOLIDIERTER TEXT (GBl. der Republik Mazedonien Služben vesnik na Republika Makedonija Nr. 44/1995, 24/1996, 34/1996,

Mehr

Anordnung über die Bewerbung, die Auswahl und Zulassung zum Direktstudium an den Universitäten und Hochschulen - Zulassungsordnung -

Anordnung über die Bewerbung, die Auswahl und Zulassung zum Direktstudium an den Universitäten und Hochschulen - Zulassungsordnung - Anordnung über die Bewerbung, die Auswahl und Zulassung zum Direktstudium an den Universitäten und Hochschulen - Zulassungsordnung - vom 1. Juli 1971 (GBl. II Nr. 55 S. 486) Gemäß 79 Abs. 2 des Gesetzes

Mehr

Leitfaden Praktikumsplattform

Leitfaden Praktikumsplattform Leitfaden Praktikumsplattform Benutzer: Praktikumsunternehmen (Unt) 10. November 2014 Dieser Leitfaden richtet sich an Unternehmen, die sich auf der Praktikumsplattform des Studiengangs Tourismus anmelden,

Mehr