PRO-EC44 fortschrittlicher Einzel- oder Doppelkreisregler mit grafischer Anzeige

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRO-EC44 fortschrittlicher Einzel- oder Doppelkreisregler mit grafischer Anzeige"

Transkript

1 PRO-EC44 fortschrittlicher Einzel- oder Doppelkreisregler mit grafischer Anzeige HAUPTLEISTUNGSMERKMALE 1/4 DIN-Format Einzel- oder Doppelkreis Grafik/Text-LCD-Anzeige (rot/grün) USB-Konfiguration und Datenzugriff Prüfgerät 256 Segmente auf 64 Programme verteilt Datenlogger mit Echtzeituhr Modbus RS485 oder Modbus TCP Ethernet Standards: CE, UL Übersicht Bei dem PRO-EC44 handelt es sich um einen 1/4-DIN-Prozessregler mit grafischer Textanzeige, fortschrittlicher Regelungsfunktion und modularen Ein- und Ausgangsoptionen. So bietet er Flexibilität für eine breite Auswahl von industriellen Herstellungs- und Prozessanwendungen. Schnelle, einfache Einrichtung über die Frontplatte für leichte, fortschrittliche Regelungsaufgaben Der PRO-EC44 vereinfacht die Einrichtung durch den Benutzer. Dank der Schritt-für-Schritt-Konfiguration mit Assistentenfunktion für die erstmalige Festlegung gängiger Einstellungen müssen sie nicht mehrere Menüs durchgehen. Eine logische Menüstruktur für eine intuitive Navigation erlaubt schnelle Änderungen und Aktualisierungen einzelner Einstellungen. Konfiguration der Regler ohne Anschluss an einen PC Sie können die Konfigurationsdateien des USB mit einem USB-Stick über den USB-Port an der Vorderseite auf einen Regler herunterladen, sodass eine schnelle Programmierung möglich ist. Die Einstellungen können auch über den USB-Port gelesen werden, um zusätzliche Geräte zu klonen oder einen Ersatz zu konfigurieren. Datenprotokolldateien können überdies lokal über den USB-Port zum bequemen Zugriff auf Prozessdaten extrahiert werden. Bedienung mit leichtem Zugriff Die Seiten des PRO-EC44 sind so formatiert, dass sie alle wichtigen Prozessinformationen auf einer einzigen Seite anzeigen. Dadurch werden die Schritte zum Zugriff auf Daten und Einstellungen minimiert. Ein Farbwechsel der LED-Hintergrundbeleuchtung (grün/rot) bietet eine leicht erkennbare Alarmanzeige, um die Reaktionszeiten für Korrekturmaßnahmen zu verbessern. PRO-EC44 umfassende Regelung und viel mehr Der PRO-EC44 wartet mit vielen Funktionen auf, dank denen eine gute Regelungsleistung bei einer breiten Auswahl von Anwendungen gewährleistet ist. Einzel- oder Doppelkreisfunktionalität in einem einzigen Gerät, Kaskadierung, Motorantrieb und verbesserte Verhältnisregelung mit unterstützenden Funktionen wie Echtzeituhr, Timer, Umschaltung und Prüfgerät sorgen dafür, dass der PRO-EC44 über die für die Anwendungsanforderungen erforderliche Flexibilität verfügt. Darüber hinaus erweitern Datenerfassung, Trendbestimmung, USB und Ethernet- Optionen die Funktionalität eines bereits leistungsstarken Gerätes. PRO-EC44 schnelle Konfiguration über Konfigurationsschnittstelle Zur Programmierung ist direkter Zugriff über die Oberseite des Regleranschlussports gegeben. Die Schnittstelle bietet leichten, schnellen Zugriff mit der BlueControl Software, um den Regler zu konfigurieren oder um Prozessprobleme mit nur minimaler Störung anzugehen. Hauptleistungsmerkmale 1 oder 2 Regelkreise EIN/AUS, PID nur Heizen und Heizen/Kühlen, Motorantrieb, Verhältniskaskadenregelung Prüfgerät mit 255 Segmenten, auf 64 Programme verteilt 5 PID-Sätze zur manuellen oder automatischen Umschaltung

2 7 Alarme: Absolut, Abweichung, Änderungsrate, Sensorbruch, Aufzeichnungsspeicher, Leistung Datenlogging-Funktion USB-Host zur Konfiguration (Lesen/Schreiben) und für erfasste Daten (Lesen) Ethernet Modbus TCP, RS485 - Modbus RTU (Master/Slave) Bis zu 2 analoge Eingänge, 9 Ausgänge, externer Sollwerteingang, 9 digitale Eingänge Technische Daten UNIVERSALEINGANG 1 UND 2 Abtastrate: 10 pro Sekunde Auflösung: 16 Bit. Immer viermal besser als die Auflösung der Anzeige. Impedanz: >10 M ohmsche Last, außer DC ma (5 ) und V (47 k ) Temperaturstabilität: Fehler <0,01 % der Spanne pro C-Änderung der Umgebungstemperatur Spannungsschwankung: Einfluss der Versorgungsspannung innerhalb der Versorgungsgrenzwerte vernachlässigbar Einfluss durch Vernachlässigbar, sofern nicht kondensierend Luftfeuchtigkeit: Prozessanzeige: Zeigt bis zu 5 % über und 5 % unter den Bereichsgrenzwerten Prozessvariableneingang Einstellbar auf Lesewert ± Reglerspanne. +ve-werte zur Prozessvariablen addiert, -ve-werte von der -Offset: Prozessvariablen subtrahiert Sensorbruch-Erkennung: Thermoelement und RTD - Regelung nimmt voreingestellten Leistungswert an. Hohe und Sensorbruch-Alarme werden aktiviert. Linear (nur 4 bis 20 ma, 2 bis 10 V und 1 bis 5 V) - Regelung nimmt voreingestellten Leistungswert an. Niedrige und Sensorbruch-Alarme werden aktiviert. Von allen Ausgängen bei 240 V AC getrennt Unterstützte Art Bereich C Bereich F Thermoelementarten und B +100 bis C +211 bis F -bereiche: C 0 bis C 32 bis F D 0 bis C 32 bis F E -240 bis C -400 bis F J -200 bis C -328 bis F * K -240 bis C -400 bis F * L 0 bis 762 C 32 bis F * N 0 bis C 32 bis F * PtRh 0 bis C 32 bis F 20 %: 40 % R 0 bis C 32 bis F S 0 bis C 32 bis F T -240 bis 400 C -400 bis 752 F * Optionale Dezimalstelle kann in allen Bereichen angezeigt werden. Thermoelementkalibrieru 0,1 % des gesamten Bereichs, 1 LSD ( 1 C für interne CJC, falls aktiviert). ng: Linearisierung besser als 0,2 C ( 0,05 typisch) in mit * markierten Bereichen in obiger Tabelle. Linearisierung für andere Bereiche ist besser als 0,5 C. BS4937, NBS125 und IEC584 Unterstützte RTD-Arten Art Bereich C Bereich F und -Bereiche: 3-Leiter -199 bis 800 C -328 bis F PT100 NI bis 240 C -112 bis 464 F Optionale Dezimalstelle kann in allen Bereichen angezeigt werden. RTD-Kalibrierung: 0,1 % des gesamten Bereichs, 1 LSD Linearisierung besser als 0,2 C ( 0,05 typisch) PT100-Eingang zu BS1904 und DIN43760 (0,00385 / / C) RTD-Anregung: Sensorstrom 150 μa 10 % Leitungswiderstand: <0,5 % des Spannenfehlers bei max. 50 pro Leitung, ausgeglichen. Unterstützte lineare Arten Art Bereich Offset-Bereich und Bereiche: ma DC 0 bis 20 ma DC 4 bis 20 ma DC mv DC 0 bis 50 mv DC 10 bis 50 mv DC V DC 0 bis 5 V DC 1 bis 5 V DC V DC 0 bis 10 V DC 2 bis 10 V DC Potenzio 100 ohms n. z. meter Skalierbar von bis Dezimalstelle auswählbar von

3 Maximale Überlast: DC-Kalibrierung: DC-Eingang, Mehrpunktlinearisierung: 0 bis 3 Stellen, aber auf 2 Stellen über 99,999, 1 Stelle über 999,99 und keine Stelle über 9999,9 aufgerundet. 1 A an ma-eingangsklemmen, 30 V an Spannungseingangsklemmen. 0,1 % des gesamten Bereichs, 1 LSD Bis zu 15 Skalierungswerte können zwischen 0,1 und 100 % des Eingangs definiert werden. Eingangsfunktionen: Funktion Eingang 1 Eingang 2 Prozessregelung Kreis 1 Kreis 2 Kaskadenregelung Slave-Kreis Master-Kreis Verhältnisregelung Gesteuerte Ungesteuerte Variable HILFSEINGANG A Unterstützte Eingangsarten und - bereiche: Genauigkeit: Externer Sollwert ( Remote Setpoint, kurz RSP) Variable - RSP an Kreis 1 Feedback zur - Ventil an Kreis 1 Ventilposition Nur lineare RSP-Eingänge, skalierbar zwischen und , der tatsächliche Sollwert liegt jedoch innerhalb der eingestellten Sollwertgrenzen Art Bereich Offset-Bereich MA 0 bis 20 ma DC 4 bis 20 ma DC DC V DC 0 bis 5 V DC 1 bis 5 V DC V DC 0 bis 10 V DC 2 bis 10 V DC 0,25 % des Eingangsbereichs 1 LSD 4 pro Sekunde 16 Bit. Abtastrate: Auflösung: Impedanz: >10 M ohmsche Last, außer DC ma (10 ) und V (47 k ) Sensorbruch-Erkennung: Nur 4 bis 20 ma, 2 bis 10 V und 1 bis 5 V. Die Regelung schaltet auf den voreingestellten Leistungswert, wenn der Hilfseingang die aktive Sollwertquelle ist. Eingangsfunktion: Verstärkte Sicherheitsisolierung von Aus- und Eingängen Externer Sollwerteingang, skalierbar zwischen ±0,001 und ±10.000, jedoch immer auf die eingestellten Sollwertgrenzen beschränkt DIGITALE EINGÄNGE A und C Auswählbare digitale Funktion Logik hoch* Logik niedrig* Eingangsfunktionen: Kreis 1 Regelauswahl Aktiviert Deaktiviert Kreis 2 Regelauswahl Aktiviert Deaktiviert Kreis 1 automatische/manuelle Auswahl Automatisch Manuell Kreis 2 automatische/manuelle Auswahl Automatisch Manuell Kreis 1 Sollwertauswahl Hauptsollwert Alternativer Sollwert Kreis 2 Sollwertauswahl Hauptsollwert Alternativer Sollwert Kreis 1 Voreinstellungsauswahl Stop Run Kreis 2 Voreinstellungsauswahl Stop Run Kreis 1 Selbsteinstellungsauswahl Stop Run Kreis 2 Selbsteinstellungsauswahl Stop Run Löschen aller gespeicherten Ausgänge Kein Vorgang Reset Datenaufzeichnungs-Trigger Nicht aktiv Aktiv Profil Run/Halten Halten Run Profilabbruch Abbruch Kein Vorgang Profil zum Verlassen von Haltesegmenten Verlassen Kein Vorgang? Ausgang n Öffnen/Schließen erzwingen Offen Geschlossen Ausgang n Speicherung löschen Kein Vorgang Reset Taste n Mimik (für L D U R) Kein Vorgang Taste gedrückt

4 Empfindlichkeit der digitalen Eingänge: Standard- Logikzustand: spannungsfrei (oder TTL): Invertierte Logik: Verfügbare Anzahl *Die Hoch/Niedrig-Funktion kann über die Eingänge umgeschaltet werden. Eingänge C1-C7 können zur binären oder BCD-Profilauswahl verwendet werden. = flankenempfindlich: Übergang von Hoch zu Niedrig oder von Niedrig zu Hoch zum Funktionswechsel. = pegelempfindlich: hoher oder niedriger Status. Reaktion <0,25 Sekunden (C und A??). Funktioniert parallel zu den entsprechenden Menüs mit Status = Wert der letzten Änderung. Offene Kontakte (>5.000 oder 2 bis 24 V DC Signal = Logik hoch Geschlossene Kontakte (<50 oder -0,6 bis +0,8 V DC Signal = Logik niedrig Offener Kontakt (>5.000 oder 2 bis 24 V DC Signal = Logik niedrig Geschlossener Kontakt (<50 oder -0,6 bis +0,8 V DC Signal = Logik hoch 0 bis 9. Einer aus Modulsteckplatz A, 8 aus Multi-Digitaleingang C Verstärkte Sicherheitsisolierung aus Ein- und Ausgängen AUSGÄNGE Achtung: Plastikklemmen verhindern den Einbau älterer, nicht verstärkter einzelner Relais-Module. Entfernen Sie die Klemme, um doppelte Relais einzubauen. (Alle doppelten Relais-Module verfügen über eine verstärkte Isolierung.) Einzelnes Relais 1-3 Art: 1 x einpoliger Wechselschalter ( Single Pole Double Throw, kurz SPDT). Steckmodule 1, 2 und 3. Nennwert: 2 A ohmsche Last bei 120/240 V AC mit > und Kontaktbetätigungen bei voller AC- Nennspannung bzw. bei vollem AC-Strom. Reduzierung für DC-Lasten. Doppeltes Relais 2-3 Art: 2 x einpoliger Einschalter ( Single Pole Single Throw, kurz SPST*). Steckmodule 2 und 3. Nennwert: 2 A ohmsche Last bei 120/240 V AC mit > und Kontaktbetätigungen bei voller AC- Nennspannung bzw. bei vollem AC-Strom. Reduzierung für DC-Lasten. *Doppelte Relais-Module haben einen gemeinsamen Anschluss. Basis-Relais 4-5 Art: 1 x einpoliger Einschalter (SPST). Basisausgänge 4 und 5 Nennwert: 2 A ohmsche Last bei 120/240 V AC mit > Vorgängen und Kontakten bei voller AC- Nennspannung bzw. bei vollem AC-Strom. Reduzierung für DC-Lasten. SSR-Treiber 1-3 Art: 1 x Logik/SSR-Treiberausgang. Steckmodule 1, 2 und 3. Treiberfähigkeit: Treiberspannung >10 V in min Nicht getrennt von Universaleingang, Ethernet-Kommunikationen oder anderen SSR- Treiberausgängen. 2 x SSR-Treiber 2-3 Art: 2 x Logik/SSR-Treiberausgänge*. Steckmodule 2 und 3. Treiberfähigkeit: Treiberspannung >10 V in min *Doppelte SSR-Treibermodule haben einen gemeinsamen positiven Anschluss. Nicht getrennt von Universaleingang, Ethernet-Kommunikationen oder anderen SSR- Treiberausgängen. Triac 1-3 Art: 1 x Triac-Ausgang. Steckmodule 1, 2 und 3. Betriebsspannung: 20 bis 280 Vrms (47 bis 63 Hz) Nennstrom: 0,01 bis 1 A (rms mit vollem Zyklus und 25 C), lineare Reduzierung über 40 C bis 0,5 80 C. Linearer DC 1, 6-7 Art: 1 x analoger DC-Ausgang. Steckmodul 1 und Basisausgänge 6 und 7. Bereiche 0 bis 5, 0 bis 10, 2 bis 10 V und 0 bis 20, 4 bis 20 ma (auswählbar) mit 2 % Über/Unter-Treiber beim Einsatz für Regelausgänge oder 0-10 V verstellbare Transmitterspeisung. Auflösung: 8 Bit in 250 ms (10 Bit in 1 s typisch, >10 Bit in >1 s typisch). Genauigkeit: 0,25 % des Bereichs, (ma bei 250, V bei 2 k ). Lineare Reduzierung auf ±0,5 % für zunehmende Last (zu bestimmten Grenzen). Transmitterspeisung 2-

5 3 Art: Nennleistung: KOMMUNIKATIONEN PC-Konfiguration Funktionen Anschluss: RS485 Funktionen Anschluss: Protokoll: Adressbereich Unterstützte Geschwindigkeiten: Datenart: 1 x DC-Anregungsausgang. Steckmodule 2 und 3. Achtung: Nur eine Transmitterspeisung wird unterstützt. Nicht in beide Positionen einbauen. 24 V nominal (19 bis 28 V DC) in 910 Mindestwiderstand. (Option nutzt linearen DC-Ausgang als stabilisierte Speisung von 0-10 V.) PC-Softwarekonfiguration, Datenextraktion und Profilerstellung RS232 über PC-Konfiguratorkabel an RJ11-Buchse unter Gehäuse Nicht vom Eingang oder von den SSR-Treiberausgängen getrennt. Nur zur Bench- Konfiguration. ACHTUNG: Nicht in Live-Anwendungen einsetzen. Sollwert-Broadcast-Master oder allgemeiner Kommunikations-Slave (inkl. Extraktion von Datenaufzeichnungen, Übertragung von Konfigurations- und Profildateien zu/von PC-Software) Steckmodul-Steckplatz A. Verbindung über Anschlüsse an der Rückseite. Modbus RTU Slave-Adresse oder Sollwert-Master-Broadcast-Modus 4.800, 9.600, , , oder Bit/s 10 oder 11 (1 Start- und 1 Stopp-Bit, 8 Datenbit plus 1 optionales Paritätsbit) 240 V verstärkte Sicherheitsisolierung aus allen Ein- und Ausgängen Ethernet Funktionen Anschluss: Protokoll: Unterstützte Geschwindigkeiten: USB Funktionen Anschluss: Protokoll: Versorgungsstrom: Zielperipheriegerät: KREISREGELUNG Regelungsarten VMD-Feedback Einstellungsarten: Umschaltung Allgemeine Kommunikationen (inkl. Extraktion von Datenaufzeichnungen, Übertragung von Konfigurations- und Profildateien zu/von PC-Software) In Modulsteckplatz A. Verbindung über RJ45-Anschluss oben auf dem Gehäuse. Modbus TCP. Nur Slave. 10BaseT oder 100BaseT (automatische Erkennung) 240 V verstärkte Sicherheitsisolierung aus Versorgung, Ein- und Ausgängen Extraktion von Datenaufzeichnungen, Übertragung von Konfigurations- und Profildateien zu/von PC-Software oder direkt an einen anderen Regler Verbindung über optionalen, an der Vorderseite befestigten Anschluss Kompatibel mit USB 1.1 oder 2.0. Massenspeicherklasse. Bis zu 250 ma USB-Speicherstick Verstärkte Sicherheitsisolierung aus allen Ein- und Ausgängen 1 oder 2 Regelkreise, jeder mit Standard-PID (einzelne oder doppelte Regelung) oder Motorantrieb (3-Punkt-Schritt-PID-Regelung) 2 intern verbundene Kaskadenkreise, mit Standard-PID (einzelne oder doppelte Regelung) oder Motorantrieb (3-Punkt-Schritt-PID-Regelung) 1 Verhältniskreis zur Verbrennungsregelung Zweiter Eingang kann Feedback zur Ventilposition oder Durchflussanzeige liefern. Feedback nicht erforderlich oder für Regelalgorithmus verwendet. Voreinstellung, automatische Voreinstellung, Selbsteinstellung oder manuelle Einstellung mit bis zu 5 intern gespeicherten PID-Sätzen Automatische Umschaltung in die 5 PID-Sätze an benutzerdefinierbaren Haltemarken in Bezug auf den PV- oder SP-Wert Proportionalbereiche: Einzeln (primär) oder doppelt (primär und sekundär, d. h. Heizen und Kühlen) 1 bis Einheiten oder Ein/Aus-Regelung Automatisches Reset: Integrale Zeitkonstante, 1 s bis 99 min und 59 s oder AUS Rate: Abgeleitete Zeitkonstante, 1 s bis 99 min und 59 s oder AUS Manuelles Reset: Vorspannung 0 bis 100 % (-100 % bis +100 % mit doppelter Regelung) Totbereich/ Überlappung: Differenz: Automatische/manuelle Regelung: Zykluszeiten: Sollwertrampe: Überlappung (+ve-werte) oder Totbereich (-ve-werte) zwischen primären und sekundären Proportionalbereichen zur doppelten Regelung. Verstellbar in Anzeigeeinheiten begrenzt auf 20 % der kombinierten primären und sekundären Proportionalbereichsbreite. Differenz der EIN/AUS-Umschaltung bei 1 bis 300 Einheiten Auswählbar mit stoßfreier Übertragung beim Umschalten zwischen der automatischen und der manuellen Regelung Auswählbar von 0,5 bis 512 s Rampenrate auswählbar von 1 bis LSDs pro Stunde oder Aus (unbegrenzt)

6 ALARME Alarmarten: Alarmhysterese: Kombination von Alarmund Ereignisausgängen: 7 Alarme können zugewiesen werden Prozess hoch, Prozess niedrig, PV-SP-Abweichung, Bereich, Regelkreis, Rate der Signaländerung pro Minute alle mit einstellbarer Mindestdauer* vor der Aktivierung und mit optionaler Start-Unterdrückungsfunktion. Eingangssignalbruch, % verwendeter Speicher, Regelleistung hoch, Regelleistung niedrig oder unbenutzt. *ACHTUNG: Wenn die Dauer unter dieser Zeit liegt, wird der Alarm nicht aktiviert, unabhängig davon, wie der Wert ausfällt. Einstellbarer Totbereich von 1 LSD zur vollen Spanne (in Anzeigeeinheiten) für Prozess-, Bereichs- oder Abweichungsalarme Logisch UND oder ODER für jeden Alarm oder jedes Profilereignis (inkl. Profil laufend oder beendet), um einen Ausgang umzuschalten. Dies kann dann der Fall sein, wenn die Bedingung wahr oder nicht wahr ist. DATENAUFZEICHNUNG Aufzeichnungsspeicher: 1 MB Flash-Permanentspeicher. Daten bleiben erhalten, wenn der Strom ausgeschaltet wird. Aufzeichnungsintervall: 1, 2, 5, 10, 15 und 30 Sekunden oder 1, 2, 5, 10, 15 und 30 Minuten Aufzeichnungskapazität: Abhängig von der Abtastrate und der Anzahl der aufgezeichneten Werte. Beispiel: Zwei Werte werden 21 Tage lang in 30-Sekunden-Intervallen aufgezeichnet. Weitere Werte oder schnellere Abtastraten reduzieren die Dauer. Batterie für Echtzeituhr: VARTA CR V Lithium Uhr läuft über 1 Jahr lang ohne Strom Genauigkeit der Echtzeituhrfehler <1 Sekunde pro Tag Echtzeituhr: PRÜFGERÄT Sie können einen Aktivierungsschlüssel für das Prüfgerät bei Ihrem Lieferanten kaufen, wenn die Funktion deaktiviert ist. Profilkapazität Max. 255 Segmente, auf max. 64 Profile verteilt Segmentarten Aufwärts-/Abwärtsrampe im Laufe der Zeit, Aufwärts-/Abwärtsrampenrate*, Schritt, Verweilen, Halten, Kreis, einem Profil beitreten, Sequenz beenden oder wiederholen, dann beenden. *Aufwärts-/Abwärtsrampenrate ist nicht verfügbar, wenn das Profil zwei Kreise regelt. Zeitbasis hh:mm:ss (Stunden, Minuten und Sekunden) Segmentdauer Maximale Segmentdauer 99:59:59 hh:mm:ss. Kreisrückführung für längere Segmente nutzen (z. B. 24:00:00 x 100 Kreise = 100 Tage) Rampenrate 0,001 bis 9.999,9 Anzeigeeinheiten pro Stunde Verlassen von Über Taste, Uhrzeit oder digitalen Eingang Haltesegmenten Start ab 1. Segment startet mit aktuellem Kreiszahl-Sollwert oder aktuellem Kreiszahl-Eingangswert Verzögerter Start Nach 0 bis 99:59 (hh:mm) oder zu einem angegebenen Tag und einer angegebenen Uhrzeit Ende ein Letzten Profilsollwert beibehalten, Reglersollwert verwenden oder Regelausgänge aus Verhalten bei Abbruch Letzten Profilsollwert beibehalten, Reglersollwert verwenden oder Regelausgänge aus Wiederherstellung bei Profil fortsetzen, Profil neustarten, letzten Profilsollwert beibehalten, Reglersollwert verwenden Strom-/Signalausfall oder Regelausgänge aus Automatisches Halten Halten, wenn Eingang >Bereich über und/oder unter Sollwert für jedes Segment Profilsteuerung Ausführen, manuelles Halten/Freigeben, Abbrechen oder Springen zu nächstem Segment Genauigkeit des Zeitablaufs des Profils Profildurchlauf 0,02 % Grundgenauigkeit des Zeitablaufs des Profils <0,5 Sekunden pro Kreis, Segment beenden oder verbinden 1 bis oder unbegrenzte Wiederholungen pro Profil Sequenzwiederholungen 1 bis oder unbegrenzte Wiederholungen der verbundenen Profilsequenz Kreisrückführung 1 bis Kreise zurück zum angegebenen Segment Segmentereignisse Ereignisse werden für die Dauer des Segments aktiviert. Für Endsegmente bleibt der Ereigniszustand so lange erhalten, bis ein anderes Profil gestartet wird, der Benutzer den Profilmodus verlässt oder das Gerät abgeschaltet wird. BETRIEBSBEDINGUNGEN (FÜR EINSATZ IN RÄUMEN) Temperatur: 0 C bis 55 C (Betrieb), 20 C bis 80 C (Lagerung) Relative Luftfeuchtigkeit: 20 % bis 90 %, nicht kondensierend Höhe über NN <2.000 m über dem Meeresspiegel Versorgungsspannung Stromnetzmodell: 100 bis 240 V AC 10 %, 50/60 Hz, 20 VA und Leistungsaufnahme: Niederspannungsmodelle: 20 bis 48 VC 50/60 Hz 15 VA oder 22 bis 65 V DC 12 W Reinigen der Frontplatte Mit warmem Seifenwasser abwaschen und sofort trocknen. USB-Abdeckung (falls vorhanden) vor der Reinigung schließen. KONFORMITÄTSNORMEN EMI: CE: Entspricht EN Sicherheitspunkte: CE: Entspricht EN UL, cul bis UL61010C-1. Verschmutzungsgrad 2, Installationskategorie II.

7 Abdichtung der Bis IP66 (IP65 USB-Anschluss an Frontplatte). IP20 hinter der Platte. Frontplatte: (IP-Schutzklasse von UL nicht anerkannt/genehmigt). ANZEIGE Anzeigeart: 160 x 80 Pixel, monochromes Grafik-LCD mit zweifarbiger Hintergrundbeleuchtung (rot/grün) Anzeigebereich: 66,54 x 37,42 mm (B x H) Zeichensatz: 0 bis 9, a bis z, A bis Z, plus ( ß - und _ Trendanzeigen: Eine optionale Trendgrafik für jeden Regelkreis mit 120 von 240 Datenpunkten in Scroll-Fenster sichtbar. Daten bleiben nach dem Ausschalten oder nach Änderung der Zeitbasis nicht erhalten. Trenddaten: Ein aktiver Alarm plus PV (Linie) und SP (gepunktet) zum Messzeitpunkt oder max./min. PV zwischen Messungen (Kerzengrafik). Automatische Skalierung von 2 bis 100 % des Eingangsbereichs. Trendabtastrate: 1, 2, 5, 10, 15 und 30 Sekunden oder 1, 2, 5, 10, 15 und 30 Minuten Wird unabhängig für jede Trendgrafik eingestellt. ABMESSUNGEN Gewicht: max. 0,65 kg Größe: 96 x 96 mm (Frontblende). 117 mm (Tiefe hinter Platte). Befestigungsplatte: Platte muss fest sein. Maximale Dicke: 6,0 mm. Ausschnittgröße der 92 x 92 mm. Toleranz: +0,5, -0,0 mm. Platte: Entlüftung: Abstand von 20 mm über, unter und hinter dem Gerät Kabelverbindungen Zentrale Anschlüsse 1 bis 24 Äußere Anschlüsse 25 bis 42

8 Bestellnummer

9 Bestellnummer PRO- EC x - x - x - x - x - x - x - x - x - x - x - x - x Geräteart Regler Regler mit USB-Port Regler/Speicher Regler/Speicher mit USB-Port Prüfgerät Prüfgerät Stromversorgung V AC V AC oder DC 2 Regelkreise Ein Regelkreis 1 Ein Kreis + Hilfseingang Zwei Regelkreise 2 Basisoption 1 Relais-Ausgang 1 Relais-Ausgang + linearer DC- Ausgang M Basisoption 2 Relais-Ausgang 1 Relais-Ausgang + linearer DC- Ausgang M Steckmodul-Steckplatz 1 Relais-Ausgang 1 DC-Treiberausgang für SSR 2 Linearer DC-Ausgang Triac-Ausgang 8 Steckmodul-Steckplatz 2 C U X R Relais-Ausgang 1 DC-Treiberausgang für SSR 2 Triac-Ausgang 8 Doppelter Relais-Ausgang 9 Doppelter SSR-Treiberausgang 24 V DC Transmitterspeisung T Steckmodul-Steckplatz 3 Relais-Ausgang 1 DC-Treiberausgang für SSR 2 Triac-Ausgang 8 Doppelter Relais-Ausgang 9 Doppelter SSR-Treiberausgang 24 V DC Transmitterspeisung T Steckmodul-Steckplatz A P RS485 Serielle Kommunikation - Modbus RTU 1 Digitaler Eingang 3 Hilfseingang A 4 Ethernet-Port - Modbus TCP 5 Option C Mehrere Digitaleingänge 1 Handbuch- und HMI-Sprache Englisch 1 Französisch 2 Deutsch 3 Italienisch 4 Spanisch 5 A L Y Y

10 West Control Solutions Internationaler Vertrieb und Support CHINA Danaher Setra-ICG (Tianjin Co., Ltd. No.28 Wei 5 Road, The Micro-Electronic Industry Park TEDA, Xiqing District, Tianjin Tel.: Fax: Vertriebs-Hotline: DEUTSCHLAND PMA Prozeß- und, Maschinen- Automation GmbH, Miramstraße 8, 7D Kassel Tel.: +49 (561) Fax: +49 (561) USA West Control Solutions 1675 Delany Road, Gurnee, IL Tel.: Fax: FRANKREICH Tel.: +33 (1) Fax:+33 (1) GROSSBRITANNIEN West Control Solutions The Hyde Business Park, Brighton, East Sussex, BN2 4JU Tel.: +44 (0) Fax: +44 (0) Broschüren und Datenblätter sind für das komplette Produktportfolio von West Control Solutions erhältlich. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an Ihr Vertriebsbüro vor Ort oder besuchen Sie unsere Website unter für weitere Informationen. Technische Daten können ohne vorherige Ankündigung infolge von kontinuierlicher Entwicklung und Verbesserung geändert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Unterbrechungssicher im Niederspannungsbereich. Automatic Transfer Switch Controller ATS-C von Eaton Netzausfälle können

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt Für jede Anwendung gibt es das passende Gehäuse mit den Funktionsmodulen. Kleine Systeme für den mobilen Einsatz im Fahrzeug, als Datenlogger Große Systeme mit vielen Kanälen als Tischgerät oder zum Einbau

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011 , 2CDG 110 05X R0011 2CDC 071 022 S0010 Die Elektronischen Schaltaktoren ES/S x.1.2.1 sind Reiheneinbaugeräte im Pro M-Design. Die Geräte verfügen über 4 bzw. 8 Halbleiterausgänge für die Steuerung von

Mehr

EasyView Digital Hygro-Thermometer mit Datenlogger

EasyView Digital Hygro-Thermometer mit Datenlogger Bedienungsanleitung EasyView Digital Hygro-Thermometer mit Datenlogger Modell EA25 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des digitalen Extech EA25 Hygro-Thermometers mit Datenlogger. Dieses Gerät

Mehr

Inhaltsverzeichnis. MSR Technik Prospekt 01.2008

Inhaltsverzeichnis. MSR Technik Prospekt 01.2008 MSR Technik Prospekt 01.2008 Inhaltsverzeichnis Serie 130... 3 Messumformer MTR1311...3 Linearisierungsbaustein MTI1321...3 Messumformer-Speisegerät MSI1331GT...3 Trennwandler MTU1332GT...3 Messumformer

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features:

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features: DIGITAL ANZEIGE für den Industrieeinsatz Serie PAX I Key-Features: Inhalt: Technische Daten Technische Zeichnungen Elektrischer Anschluss Schnittstellenkarten Konfigurationssoftware Bestellcode & Zubehör

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung 12/2011 / Id.-Nr. 400 236 054 Portier Displaymodul Art.-Nr. 1 8791 Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung Gerätebeschreibung Das Displaymodul 1 8791 ist ein einbaufertiges Modul für die Verwaltung

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche AquiTronic Datenaufzeichnung und Steuerung bei Pumpversuchen Anlagenüberwachung Universell einsetzbar Datenfernabfrage /Alarmfunktion Netzwerkfähig Speicher 1GB (Standard) Modularer Aufbau Verschiedene

Mehr

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface Kompakt und einfach ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgänge überall, wo sie benötigt werden ISIO 200 ist eine einfache und vielseitige binäre

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Kontinuierliche, 2Punkt, 3Punkt und EinAusRegelung Verhältnisregelung Funktion Typ 8611 kombinierbar mit Sensoreingänge (4 20 ma, 0 10 V, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional,

Mehr

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme Datenblatt DAK-111 Standard Digitales Einbauinstrument 5-stellig Digitales Einbauinstrument 5-stellig M3 rote Anzeige von -19999 99999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) Digitales Einbauinstrument

Mehr

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001 , GH Q605 0010 R0001 Der Binäreingang ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler. Die Verbindung zum EIB wird über die Datenschiene hergestellt. Er dient zum Anschluß von konventionellen 230 V-Schalt-

Mehr

Produkt Übersicht. ta 100i. LCD-Anzeige mit seriellem und parallelem Dateneingang

Produkt Übersicht. ta 100i. LCD-Anzeige mit seriellem und parallelem Dateneingang Produkt Übersicht LCD-Anzeige mit seriellem und parallelem Dateneingang Pumpwerkstrasse 23 CH-8105 Regensdorf Tel. +41-1-871 31 31 Seite : 1 Fax +41-1-870 07 59 swissinfo@crameda.com 1 Produktmerkmale

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Typ 8611 kombinierbar mit Stetige, 2Punkt, 3Punkt und Ein/AusRegelung Verhältnisregelung Sensoreingänge (,, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional, Prozess und Motorventil Vordefinition

Mehr

instabus EIB System Sensor

instabus EIB System Sensor Produktname: Binäreingang / 4fach / 24 V / wassergeschützt Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0565 00 ETS-Suchpfad: Eingabe, Binäreingang 4fach, Gira Giersiepen, Binäreingang 4fach/24 V WG AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

Mobiler Datensammler WTZ.MB

Mobiler Datensammler WTZ.MB Funkempfänger für alle Q walk-by Messgeräte Das System Q walk-by ermöglicht die drahtlose Zählerauslesung. Dabei ist es nicht notwendig, Privat- oder Geschäftsräume zu betreten. Speziell an das System

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

CNC. Bahnsteuerungen AFFOLTER. 4Leistungsfähig. 4Universell. 4Benutzerfreundlich

CNC. Bahnsteuerungen AFFOLTER. 4Leistungsfähig. 4Universell. 4Benutzerfreundlich CNC Bahnsteuerungen 4 4Leistungsfähig 4Universell 4Benutzerfreundlich AFFOLTER CNC LESTE Beschreibung allgemein Die CNC-Steuerungen der Leste-Reihe bieten hohe Verarbeitungsleistung, universelle Funktionalitäten

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Bedienungsanleitung DAS5

Bedienungsanleitung DAS5 Bedienungsanleitung DAS5 1. Voraussetzungen Messgerät ecom-en2 oder ecom-j2knpro PC mit Kartenlesegerät und Betriebssystem ab Windows XP USB-Treiber von rbr SD-Karten oder MM-Karten von rbr Kartengröße

Mehr

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 1. Einführung... 2 2. Abmessungen... 3 3. Spezifikation... 3 4. Schutzmassnahmen... 4 4.1. Mechanischer Schutz... 4 4.2. Wärmeabfuhr... 4 4.3. Überwachung... 4 5.

Mehr

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404)

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) 2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) Inhalt Einleitung..3 Spezifikationen....4 Installation der Hardware...5 AP-Installation des Pocket Data Link KVM........6 Statussymbole...

Mehr

Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch

Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch Binzstrasse 15 Postfach CH-8045 Zürich Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch Unsere Einkanal-Datenlogger- Familie MINIDAN Miniatur-Langzeit-Datenlogger zur

Mehr

Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome. Allgemeine Präsentation Bildschirmschreiber. Manfred Schleicher

Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome. Allgemeine Präsentation Bildschirmschreiber. Manfred Schleicher Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome Allgemeine Präsentation Bildschirmschreiber Manfred Schleicher Hinweise zur Präsentation Diese Präsentation zeigt wichtige Funktionen von JUMO- Bildschirmschreibern

Mehr

instabus EIB System Sensor/Aktor

instabus EIB System Sensor/Aktor Produktname: Binäreingang 1fach / Binärausgang 3fach, 3phasig Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0598 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 1/3fach 3Phasen AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

Störmelder mit internem Wählmodem

Störmelder mit internem Wählmodem Störmelder mit internem Wählmodem Störmeldung und Steuerung per SMS Alarm- und Störmeldungen auf Handy oder Fax optional als E-Mail oder City-Ruf Steuerung per SMS für Störmelder mit GSM-Modem optional

Mehr

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq.

ADQ-10-Serie. Digital-I/O-Karte mit 16 isolierten Digital-Eingängen, 16 isolierten Digital-Ausgängen und 16 TTL-Digital-I/Os. alldaq. 16 isolierte Digital-Eingänge CompactPCI-Interface PCI-Express-Modell 16 isolierte Digital-Ausgänge 37-pol. Sub-D-Buchse Isolierte Eingänge mit Interrupt-Funktion 16 TTL-Digital-I/Os ADQ-10-Serie Adapterkabel

Mehr

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com

World of Automation. Kapitel 6: Alarmierung. www.hiquel.com World of Automation Kapitel 6: Alarmierung www.hiquel.com Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 6 Kapitel.01.02.03 6: Alarmierung INFO SMS-Master SMS-Master Starter Kits & Programmierung SMS-Master und

Mehr

Application Note AN02. CommU - Anbindung von Erweiterungsmodulen. Communication Center CommU. Artikelnummer: CC_101.

Application Note AN02. CommU - Anbindung von Erweiterungsmodulen. Communication Center CommU. Artikelnummer: CC_101. Application Note AN02 CommU - Anbindung von Erweiterungsmodulen Communication Center CommU Artikelnummer: CC_101 Versionshistorie Version Datum Beschreibung V1.0 2012-02-15 Erstversion V1.1 2013-03-14

Mehr

smartrtu ME 4012 PA-N Bilfinger Mauell GmbH

smartrtu ME 4012 PA-N Bilfinger Mauell GmbH smartrtu ME 4012 PA-N Neben vielen universellen Anwendungen liegt der Fokus des Einsatzes dieser Gerätefamilie in AufgabensteIlungen, wie z.b. der Windparkregelungen und Überwachung und Steuerung von Ortsnetzstationen

Mehr

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste 1 SplitControl Die Steuerung SplitControl dient zur Arbeitserleichterung an einem Schneidspalter, durch automatische Spaltmesserverstellung und gleichzeitiger Erfassung des verarbeiteten Holzvolumens.

Mehr

Handbuch Zeiterfassungsterminal

Handbuch Zeiterfassungsterminal Stand: Juni 2007 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 1.1 Typografie 1.2 Einleitung 2.0 Systemaufbau und Tastaturzuordnung 4.0 Zeiterfassungsterminal 5.1 Anschluss 5.2 Inbetriebnahme Zeiterfassungsterminal

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme.

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme. Datenblatt www.sbc-support.com S-Puls Zähler mit S-Bus Schnittstelle Das S S-Bus Kopplermodul ist ein Gerät zur Erfassung von S-Pulsen. Mit diesem Modul können Verbrauchsdaten jeglicher Messgeräte mit

Mehr

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Technische Daten Sicherheitstechnik Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Inhalt Seite 1 Beschreibung........................................ 2 1.1 L208/R..............................................

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

Tinytag Funk- Datenlogger- Software

Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Funk- Datenlogger- Software Seite: 1 Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Explorer ist die Windows- basierte Software zum Betrieb eines Tinytag Funk- Systems. Die Anwender können ihre Daten

Mehr

Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome. Beispiele zur Mathematik-/Logikfunktion. Manfred Schleicher

Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome. Beispiele zur Mathematik-/Logikfunktion. Manfred Schleicher Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome Beispiele zur Mathematik-/Logikfunktion Manfred Schleicher Hinweise zur Präsentation Diese Präsentation zeigt Beispiele zur Anwendung der Mathematikfunktion: Mittelwertbildung

Mehr

www.airpatrol.eu JETZT VORBESTELLEN! GELD SPAREN, KOMFORT GEWINNEN! KONTROLLIEREN SIE IHRE KLIMAANLAGE ODER WÄRMEPUMPE MIT DEM HANDY!

www.airpatrol.eu JETZT VORBESTELLEN! GELD SPAREN, KOMFORT GEWINNEN! KONTROLLIEREN SIE IHRE KLIMAANLAGE ODER WÄRMEPUMPE MIT DEM HANDY! www.airpatrol.eu JETZT VORBESTELLEN! GELD SPAREN, KOMFORT GEWINNEN! KONTROLLIEREN SIE IHRE KLIMAANLAGE ODER WÄRMEPUMPE MIT DEM HANDY! UNTERSTÜTZTE MARKEN AirPatrol WiFi ist geeignet für die mehr als 20

Mehr

SolarMax HT-Serie Die perfekte Lösung für gewerbliche Solaranlagen

SolarMax HT-Serie Die perfekte Lösung für gewerbliche Solaranlagen SolarMax HT-Serie Die perfekte Lösung für gewerbliche Solaranlagen Maximale Wirtschaftlichkeit Solaranlagen auf gewerblichen und industriellen Dächern haben in Europa ein großes Potenzial. Die Wirtschaftlichkeit

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

3. 15. Rack-Monitoring

3. 15. Rack-Monitoring 19" 1HE Rack-Monitoring und Schließsystem zentrale Steuereinheit, SNMP-fähig Das 19" Rack-Monitoring-System erfüllt alle Anforderungen, die an ein integriertes Schrank-ü berwachungssystem gestellt werden.

Mehr

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt .. Binäres Ausgabemodul, 6 Kanäle, 0,5 A CS Systembusanschluß potentialgetrennt 0 5 6 7 8 9 0 5 VDC 6W I/O REMOTE UNIT ABB Procontic CS 0 Unit error Supply error 6 Output Bus error 5 7 Short circuit/overload

Mehr

Kieselsäure-Analyzer. Automatisierte Kieselsäuremessung Zuverlässig und sensitiv

Kieselsäure-Analyzer. Automatisierte Kieselsäuremessung Zuverlässig und sensitiv Kieselsäure-Analyzer Kieselsäure-Analyzer 2800Si Vollautomatische Kalibrierung Empfindlichkeit im Spurenbereich Messung von Handproben Wartungsarm Automatisierte Kieselsäuremessung Zuverlässig und sensitiv

Mehr

ANLEITUNG Vers. 22.04.2014. EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master

ANLEITUNG Vers. 22.04.2014. EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master ANLEITUNG Vers. 22.04.2014 EAP Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave - Modbus RTU Master Allgemeine Beschreibung Das Gateway mit Webserver Modbus TCP/IP Slave Modbus RTU Master ist ein Gerät, welches

Mehr

ADLINK NuDAM 6000 Messmodule mit Bustechnik Preisliste

ADLINK NuDAM 6000 Messmodule mit Bustechnik Preisliste Inhalt NuDAM 6000 Allgemeine Hinweise 3 Konfiguration der Module 3 Systemverdrahtung / Systemtest 3 Testschaltbild für DASYLab 4 Testschaltbild für LabVIEW 4 LabVIEW-VIs 5 ND-6013 3K, PT100 5 ND-6017 8K,

Mehr

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel:

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel: Vielseitiges Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK Das Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK ist ein komplettes System und besteht aus einem Long Range Reader, einer Türsteuerzentrale, einem Desktop

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369

ILB IB 24 DO32. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2862369 Auszug aus dem Online- Katalog ILB IB 24 DO32 Artikelnummer: 2862369 Inline Block IO Digital-Ausgabemodul, INTERBUS, 32 Ausgänge, 24 V DC, 500 ma, 2-, 3-Leiter-Anschlusstechnik Kaufmännische Daten EAN

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

Energiemanager EM100. Hauptfunktionen

Energiemanager EM100. Hauptfunktionen EM100 / EM200 Bericht Optionen Bericht - Historischer svergleich Alarmmeldungen Hauptfunktionen Automatische Berichte Geräte Kompatibilität WEB Zugang Umweltsensoren Beschreibung Automatisch generierte

Mehr

Technische Daten. Modell SEP LiFePo 4 700 1000 1500. Überbrückungszeit in Minuten 100% Last 6,0 7,0 4,0 50% Last 13,0 14,0 9,0

Technische Daten. Modell SEP LiFePo 4 700 1000 1500. Überbrückungszeit in Minuten 100% Last 6,0 7,0 4,0 50% Last 13,0 14,0 9,0 Die SEP LiFePo 4 ist eine On-Line Dauerwandler USV-Anlage nach IEC / EN 62040-3 (VFI-SS-111) mit sinusförmiger Ausgangsspannung in allen Betriebsarten, LCD-Anzeige, RS232 Schnittstelle, USB- Anschluß,

Mehr

Installation und Konfiguration

Installation und Konfiguration Dometic Communication Unit Version 0.37 820 9505 18 - ed0110 Installation und Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 1.1. DCU als Serienausstattung 4 1.2. DCU als Nachrüstsatz 4 1.3. Modellübersicht

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Firmware 2.0.x, April 2015

Firmware 2.0.x, April 2015 Firmware 2.0.x, April 2015 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Firmware 2.0.x, April 2015... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Einsatz als Modbus - Gateway inkl. TCP --> RTU Umsetzer...

Mehr

2 Überblick LOGO! easyrelay Zelio/Millenium Nanoline

2 Überblick LOGO! easyrelay Zelio/Millenium Nanoline Mehr Informationen zum Titel 2 Überblick LOGO! easyrelay Zelio/Millenium Nanoline Die Hersteller und Funktionsvergleiche Allgemeine Funktionen In diesem Kapitel werden vorzugsweise nur die Funktionen beschrieben,

Mehr

PN-L802B PN-L702B PN-L602B

PN-L802B PN-L702B PN-L602B PN-L802B PN-L702B PN-L602B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG Version 2.3 Inhalt Einstellen des Computers...3 Installieren des Touch-Panel-Treibers...3 Touch-Panel-Einstellungen...4

Mehr

Drehgeber WDGA 58S SSI

Drehgeber WDGA 58S SSI Drehgeber WDGA 58S SSI www.wachendorff-automation.de/wdga58sssi Wachendorff Automation... Systeme und Drehgeber Komplette Systeme Industrierobuste Drehgeber für Ihren Anwendungsfall Standardprogramm und

Mehr

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online Mit dem Webbrowser bedienen, steuern und überwachen Sie INES und die daran angeschlossene Peripherie... ganz einfach übers Internet. 1 Inhalt 1 Inhalt 1 2 Anwendungen

Mehr

Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware

Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware Herunterladen und Installieren von Updates für Vapor logic 4-Firmware Die Experten in Sachen Befeuchtung VORSICHT Alle Warnhinweise und Arbeitsanweisungen lesen Dieses Dokument enthält wichtige zusätzliche

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Solarmessgerät PCE-SPM 1 *14 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

AQStation Universal Typ: AQS Universal Best.- Nr.: 90.10.200

AQStation Universal Typ: AQS Universal Best.- Nr.: 90.10.200 AQStation Universal Typ: AQS Universal Best.- Nr.: 90.10.200 LAN/WLAN-Steuerung Bedienungsanleitung Altenburger Electronic GmbH Bedienungsanleitung AQStation Universal V1.0-29.05.2015 Seite 1/8 1 Sicherheits-

Mehr

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz red-y industrial series Produktinformation Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase mit IP67 & Ex Schutz Hohe Präzison in rauer Umgebung: Massedurchflussmesser & Regler mit IP67 & Ex Schutz

Mehr

Ausgabe 06 / 2014. Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche

Ausgabe 06 / 2014. Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche Ausgabe 06 / 2014 Industrial Panel PCs Konzentriert aufs Wesentliche 2 Neue Panel PCs im Widescreen-Formfaktor Vielfach in rauer Umgebung bewährt, verwirklichen Panel PCs von ads-tec Klarheit und Präzision

Mehr

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Stromauge / EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten FAST EnergyCam Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam nicht größer als eine Streichholzschachtel

Mehr

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst.

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Damit Sie Ihren digitalen MP3-Player von Anfang an richtig bedienen können, haben wir diese kurze Bedienungsanleitung für Sie erstellt. Hier stellen wir Ihnen das

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

signotec Pad Omega LCD Full-Colour Signature Tablet Beschreibung und Datenblatt

signotec Pad Omega LCD Full-Colour Signature Tablet Beschreibung und Datenblatt signotec Pad Omega LCD Full-Colour Signature Tablet Beschreibung und Datenblatt signotec GmbH Am Gierath 20 b DE-40885 Ratingen Tel.: +49 (0) 2102 53575-10 Fax.: +49 (0) 2102 53575-39 info@signotec.de

Mehr

Q.brixx station 101 / 101T

Q.brixx station 101 / 101T Die wichtigsten Fakten: Q.brixx Basiseinheit bestehend aus Seitenwangen, Test Controller Q.brixx station und Netzteil, für bis zu 14 Messmodule im gleichen Gehäuse oder bis zu 32 Modulen in Erweiterungsgehäusen

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

ABB i-bus KNX Raum Master, REG RM/S 3.1, 2CDG 110 165 R0011

ABB i-bus KNX Raum Master, REG RM/S 3.1, 2CDG 110 165 R0011 , 2CDG 110 165 R0011 2CDC 071 021 F0012 Der Raum Master ist ein Reiheneinbaugerät (REG) im Pro M-Design. Er ist für den Einbau in Verteilern mit einer Tragschiene von 35 mm konzipiert. Die Vergabe der

Mehr

Energie-Management Netzanalyse-Geräte für Hutschienenmontage. EM-PQ 2300 Power Quality Analyzer

Energie-Management Netzanalyse-Geräte für Hutschienenmontage. EM-PQ 2300 Power Quality Analyzer Energie-Management Netzanalyse-Geräte für Hutschienenmontage EM-PQ 2300 Power Quality Analyzer Sichere Energielösungen nach Maß! 2 FRAKO EM-PQ 2300 Power Quality Analyzer Die Netzqualität der elektrischen

Mehr

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/ SPS Gateways Kommunikations- & Regelcomputer zur Störmeldung, Datenerfassung und Steuerung von dezentralen SPSen, Sensoren und Aktoren. Alle gängigen SPS-Protokolle und Feldbus- Protokolle werden in offene

Mehr

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Software Seite 4 Inbetriebnahme Seite 4 Hauptmenü Seite 5 Settings Seite 7 Status Seite 9 Hardware Seite 10 Not-Aus Seite 10 Kabelvorbereitung Seite 10 Gewichte Seite 11 Verdrahtung

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz

HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz Bauen Sie Ihr eigenes Audionetzwerk auf. Ganz einfach über das hausinterne Stromnetz, ohne zu Bohren und ohne zusätzliche

Mehr

SDR-Trockenraum. Hervorragende Leistung

SDR-Trockenraum. Hervorragende Leistung SDR-Trockenraum Hervorragende Leistung Der SDR-Trockenraum bietet hervorragende Leistung zur Trocknung feuchtigkeitsempfindlicher Bauteile und Leiterplatinen. Die Steuerung erlaubt eine dynamische Trocknung,

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy 3050 der Einstieg in die Systemtechnik

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy 3050 der Einstieg in die Systemtechnik Mobile Mess-Systeme Multi-Handy 3050 der Einstieg in die Systemtechnik Das Spitzengerät unserer Multi-Handy Familie bietet selbstverständlich alle Eigenschaften und Funktionen, die Messtechniker von mobilen

Mehr

500 MBit/s mini Powerline AV Adapter-Kit TPL-406E2K (V1.0R)

500 MBit/s mini Powerline AV Adapter-Kit TPL-406E2K (V1.0R) (V1.0R) INFORMATIONEN ZUM SETUP Artikelnr Produktbeschreibung UPC-Strichcode 710931506594 Wesentliche Funktionen Wesentliche Suchbegriffe Abmessungen des Geräts Gewicht des Geräts Abmessungen der Verpackung

Mehr

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach -EB Allgemeine Sicherheitsbestimmungen Sicherheitshinweise! Achtung! Montage, Installation, Inbetriebnahme und Reparaturen elektrischer

Mehr

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern Produktname: Binärein-/ausgang 2/2fach 16 A REG Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 0439 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 2/2fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung.

HAUSHALT UND GEWERBE ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN. Frequenz. Messgenauigkeit. Messverhalten. Betriebsverhalten Spannung. Elektrizitätszähler IEC HAUSHALT UND GEWERBE Dialog ZMD110AR - ZMD120AR TECHNISCHE DATEN Kurzschluss 10 ms 10'000 A Frequenz Nennfrequenz fn 50 oder 60 Hz Toleranz ± 2 % Messgenauigkeit Genauigkeit ZMD110AR

Mehr