Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen (VVEA)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen (VVEA)"

Transkript

1 Eidgenössisches+ Departement+ für+ Umwelt,+Verkehr,+ Energie+ und+ Kommunikation+ UVEK Bundesamt* für*umwelt* BAFU Abteilung+ Abfall+ und+ Rohstoffe Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen (VVEA) FAGES*? Fachtagung* Arbenita*Gapi,*BAFU Inhaltsverzeichnis 1. Ziele+und+Grundsätze+der+VVEA 2. VVEA+Verwertungsplicht 3. VVEA+Bauabfälle+ 4. VVEA+Deponien 5. Asbest+Deponien 6. VVEA+Entsorgungswege+für+Asbest 7. VVEA+Regelungen+CH,+D,+AT 8. Transportbestimmungen+CH,+D,+AT 9. Asbest+Deponieverordnung+Österreich 10. Asbest+Vergleich+CH,+D,+AT 11. VVEA+Vollzugshilfe 2

2 VVEA.*Ziele*und*Grundsätze Ziele: nachhaltige Nutzung von Rohstoffen umweltverträgliche Abfallentsorgung Gewährleistung der Entsorgungssicherheit Grundsätze: Schliessen von Kreisläufen und Ausschleusen von Schadstoffen Abfälle stofflich oder energetisch sinnvoll nutzen Abfälle vor der Ablagerung auf Deponien behandeln 3 VVEA.*Verwertungspflicht* Abfälle+sind+nach+dem+Stand+der+Technik+stofflich+ oder+energetisch+zu+verwerten,+wenn+eine+verwertung+ die+umwelt+weniger+belastet+als+eine+andere+ Entsorgung und+die+herstellung+neuer+ Produkte+oder+die+Beschaffung+anderer+Brennstoffe. 4

3 VVEA.*Bauabfälle* Entsorgungskonzept o Ermittlungspflicht+für+umwelt[ oder+ gesundheitsgefährdende+schadstoffe Entsorgungsnachweis Trennung+von+Bauabfällen 5 VVEA.*Deponien Inertstoffdeponie Reststoffdeponie Reaktordeponie TVA*1990 Triage:*Grenzwerte*und*Anforderungen*an*Abfälle*(Anh.*3*TVA) unverschmutztes Aushubmaterial übrige Inertstoffe Reststoffe TVA*2010 Schlacke übrige Reaktorstoffe A B C D E m 3 * m 3 * m 3 * m 3 * m 3 Die+Kantone+können+mit+Zustimmung+des+BAFU+die+Errichtung+von+ Deponien+mit+geringerem+Volumen+bewilligen. VVEA*2016 6

4 Asbest.*Deponien Asbestfasern+sind+erst+dann+gefährlich,+wenn+diese+in+ die+atemwege+von+menschen+gelangen.+es+ist+nicht+ explizit+definiert,+dass+arbeiten+am+deponiekörper+ nach+der+ablagerung+von+asbesthaltigen+abfällen+ gefährlich+sind. Der+Gesundheitsschutz+der+betrieblichen+Mitarbeiter+ liegt+in+der+zuständigkeit+der+suva. 7 VVEA.*Entsorgungswege* für*asbest Mineralische+ Abfälle+mit festgebundenen Asbestfasern Rückbau Abfälle+mit festgebundenen Asbestfasern, TOC+>+2% Abfälle mit+schwach gebundenen Asbestfasern Transport+ohne+ Begleitschein Verfestigung Transport+mit+ Begleitschein KVA Deponie+Typ+B Deponie+Typ+E Wege+gemäss+VVEA+und+VeVA zu+prüfende+wege 8

5 VVEA.*Regelungen* CH,*D,*AT Regelung SchwachgebundenerAsbest Behandlungvon+ Geräten+und+Bauteilen Zuführung+in+Sortier[ und Behandlungsanlage Boden+oderBrandschutt mit+asbestfasern Einstufung nach+behandlung als+«asbestfreier+abfall» DE Laga M23 AT REP[0177 Verfestigung auf+platz CH VVEA Deponie+E Zerlegung Zerlegung verboten Entscheid Einzelfall Zulässig mit Nachweis Unzulässig Vorgaben Deponie+B+ oder+e 9 Transportbestimmungen* CH,*D,*AT Bestimmung DE Laga M23 Festgebundene*asbesthaltige*Abfälle Begleitscheinpflicht Verpackung (vereinfacht) Staubdichte+ Bigbags,+ Folien AT AWG 2002 Staubdichte+ Bigbags,+ Folien CH ADR Nein + Vorschriften Schwachgebundene*asbesthaltige*Abfälle Begleitscheinpflicht Verpackung (vereinfacht) Bauartzugelassene Verpackungen nach GGVS oder Verfestigung Doppelte Verpackung Strasse:+ ADR und+viele+mehr 10

6 Asbest.*Deponieverordnung*AT Asbestabfälle 1. Eigene+Kompartimente 2. +andere+gefährlichen+stoffe,+in+kunststoff+eingepackt+ oder+asbestfasern+durch+bindemittel+gebunden+ 3. Einbau+nur+durch+geschultes+Personal 4. Bei+Bedarf+Befeuchtung+vor+dem+Einbau 5. Tägliche+Überdeckung 6. Abfälle+mit+schwach+gebundenen+Fasern+sind+sofort+nach+ Einbau+zu+überdecken 7. Oberflächenabdeckung+muss+die+Freisetzung+von+Fasern+ dauerhaft+verhindern 8. Verbot+von+Arbeiten+am+Deponiekörper,+die+zur+Freisetzung+ von+fasern+führen+können 9. Dokumentationspflicht+(Plan+mit+den+Ablagerungsorten) 10. Einschränkungen+für+die+zukünftige+Nutzung+ 11 Asbest.*Vergleich*CH,*D,*AT Einstufung*der*Abfälle In+der+Schweiz+sind+festgebundene+Asbestabfälle+nicht+ als+gefährlich+eingestuft. Aufgrund+der+«Nichteinstufung»+gelten+nur+die+Regeln+für+ ungefährliche+abfälle+hinsichtlich+transport+und+ablagerung. Regelungen In+Deutschland+und+Österreich+wurden+explizite+Regelungen zum+umgang+mit+asbesthaltigen+abfällen+geschaffen. DE:+Vollzugshilfe+LAGA+M23 AT:+Deponieverordnung CH:+Ablagerung+auf+Deponietypen+B+und+E+möglich,+ Arbeitssicherheit+wird+von+der+SUVA+geregelt 12

7 VVEA.*Vollzugshilfe* Eine+Vollzugshilfe+mit+verschiedenen+Modulen Ein+Modul:+Entsorgung+von+Asbest geprüft+werden+dafür: separates+deponiekompartiment+für+asbesthaltige+abfälle thermische+behandlung+von+bestimmten+asbestabfällen Verfestigung+von+Asbest konkrete+nennung+der+entsorgungswege+für+asbestabfälle Diskussion+der+Vollzugshilfe+im+Forum+Bauen 13 Asbest.*Fragen*? 14

Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus

Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus David Hiltbrunner,

Mehr

Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA)

Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) Stephan Coray TVA-Revision Worum geht es? Ziel der Totalrevision der Technischen Verordnung über Abfälle (TVA)

Mehr

Stand der Arbeiten. SMI Fachtagung 7.2.2014

Stand der Arbeiten. SMI Fachtagung 7.2.2014 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe TVA-Revision Stand der Arbeiten SMI Fachtagung 7.2.2014 Dr. Kaarina

Mehr

Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben. 25. Februar 2015

Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben. 25. Februar 2015 DEPARTEMENT BAU, VOLKSWIRTSCHAFT VERKEHR UND UMWELT UND INNERES Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben 25. Februar 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen 2. Die Recycling-Strategie

Mehr

Seminar AFU-KBK

Seminar AFU-KBK Seminar AFU-KBK 22.10.09 Bauabfälle Stand der Technik und Gesetzgebung Loïc Constantin (LC) und Pierre-Alain Loup (PAL) Amt für Umwelt 1 Inhalt 1. Hauptsächliche gesetzliche Bestimmungen (LC) 2. Generelles

Mehr

Sanierung von Asbest

Sanierung von Asbest Sanierung von Asbest Diese Präsentation erfolgte im Rahmen einer studentischen Arbeit von Tobias Geist. Deren Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Kopien sowie die Verbreitung von Inhalten bedürfen

Mehr

Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft

Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft Ressourcen am

Mehr

Übrige Inertstoffe Reststoffe Schlacke Übrige Reaktorstoffe Aushubmaterial

Übrige Inertstoffe Reststoffe Schlacke Übrige Reaktorstoffe Aushubmaterial Die neue Abfallverordnung VVEA und die wichtigste Änderungen für Deponien Eine erste Übersicht. Erarbeitet von R. Quartier am..05, revidiert am 6.0.06 Die neuen Deponietypen im Überblick Inertstoffdeponie

Mehr

BAU, VERKEHR UND UMWELT

BAU, VERKEHR UND UMWELT DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT FRAGEBOGEN ZUR ANHÖRUNG Kantonale Abfallplanung 2015 vom 30.01.2015 bis 30.04.2015 Name/Organisation/Gemeinde Kontaktperson Kontaktadresse PLZ Ort Telefon E-Mail Sehr

Mehr

Die neue Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) kurz Abfallverordnung

Die neue Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) kurz Abfallverordnung Die neue Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) kurz Abfallverordnung Martin Moser Amt für Umwelt Kanton SO Folie 1 Inhalt 1. Von der TVA zur VVEA, Übersicht der wichtigsten

Mehr

Hauswarte mit eidg. Fachausweis, 2013-2015

Hauswarte mit eidg. Fachausweis, 2013-2015 Hauswarte mit eidg. Fachausweis, 2013-2015 Fachteil Umwelt Abfall Definitionen Abfall 19. Jh.: «Zu den Abfällen rechnet man die Nebenprodukte, welche den Fabriken oft höchst lästig werden». Abfall 1960:

Mehr

Entsorgung von Nanoabfällen

Entsorgung von Nanoabfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall, Stoffe, Biotechnologie Entsorgung von Nanoabfällen André Hauser Nanomaterialien,

Mehr

Ver- und Entsorgung 4.4 Abfall

Ver- und Entsorgung 4.4 Abfall 4.4 Abfall Allgemeines Stoffkreisläufe sind wo immer möglich und sinnvoll zu schliessen. Zu diesem Zweck ist der Einsatz von aus Recyclingmaterialien hergestellten Gütern und Produkten zu fördern. Der

Mehr

Bei Abwasserreinigungsanlagen (ARA) fallen verschiedenartige Rückstände an, welche gesetzeskonform entsorgt werden müssen.

Bei Abwasserreinigungsanlagen (ARA) fallen verschiedenartige Rückstände an, welche gesetzeskonform entsorgt werden müssen. 1 Übersicht 1 Übersicht 1 2 Zielsetzung / Abgrenzung 1 3 Rechtsgrundlagen 1 4 Die Entsorgung von Rückständen aus Abwasserreinigungsanlagen 2 4.1 Entsorgung von Rechengut aus dem Rechen 2 4.2 Entsorgung

Mehr

Kantonales Tiefbauamt Abteilung Planung und Verkehr. Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN

Kantonales Tiefbauamt Abteilung Planung und Verkehr. Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN Weinfelden, 15. Juni 2010 Informationsveranstaltung Altlasten / Signalisationen Strassenunterhalt heute günstig, morgen teuer?

Mehr

Herzlich Willkommen zum. Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien

Herzlich Willkommen zum. Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien Herzlich Willkommen zum Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien Was sind Sonderabfälle Definition: Abfall / Sonderabfall USG Art. 7 Abfälle

Mehr

Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH

Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH Von der Anfrage zur Anlieferung nach dem QM- System der Deponie Teuftal Thomas Eigenheer, dipl. Ing. FH Wichtig: Keine Anlieferung ohne bewilligtes Ablagerungsgesuch der Deponie Teuftal Massgebende Prozesse

Mehr

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Recycling-Baustoffe im Strassenbau Hans-Peter Beyeler Cham, 17. November 2014 Themen Vorschriften BAFU Vorgaben VSS Vorgaben

Mehr

Verwertungsregel für die Entsorgung von belasteten Bauabfällen. Richtlinie für Bauherren, Planer und Altlastenberater

Verwertungsregel für die Entsorgung von belasteten Bauabfällen. Richtlinie für Bauherren, Planer und Altlastenberater Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Abfallwirtschaft und Betriebe Altlasten Verwertungsregel für die Entsorgung von belasteten Bauabfällen Richtlinie für Bauherren, Planer

Mehr

Baurestmassen Zahlen und Fakten

Baurestmassen Zahlen und Fakten BRM-Tagung 29. Februar 2012 Wirtschaftskammer Stmk Baurestmassen Zahlen und Fakten Dipl.-Ing. Dr. Wilhelm l Himmel Amt der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung 19D Internationale Bedeutung der

Mehr

1. Einleitung, Vorgehen 1. 2. Siedlungsabfälle 2. 3. Abfallbehandlungsanlagen 5

1. Einleitung, Vorgehen 1. 2. Siedlungsabfälle 2. 3. Abfallbehandlungsanlagen 5 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung, Vorgehen 1 2. Siedlungsabfälle 2 2.1 Kehricht, Sperrgut und Separatsammlungen (öffentliche Abfallentsorgung der Gemeinden) 2 2.2 Sonderabfälle aus Haushalten (Sammelstellen

Mehr

Gemischte Siedlungsabfälle Abfallschlüsselnummer 200301

Gemischte Siedlungsabfälle Abfallschlüsselnummer 200301 Gemischte Siedlungsabfälle Abfallschlüsselnummer 200301 Gemische aus Restabfällen (Essensreste, Papier, Pappen, Verpackungen, Hygieneartikel, Blumen, Bioabfälle, Textilien, Metalldosen, Straßenkehricht

Mehr

Die Technik des Umweltschutzes

Die Technik des Umweltschutzes Die Technik des Umweltschutzes Sammlung, Sortierung, Entsorgung SORTIERINSELN BAUSTELLEN-LOGISTIK ÖKOTECHNA befasst sich mit der umweltorientierten Abwicklung von Bauabläufen. Dazu gehört auch die Einrichtung

Mehr

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen Amt für Umwelt Stand Entwicklungen 19. März 2015, Gemeindetagung, Thurgauerhof Weinfelden Martin Eugster, Abteilungsleiter Abfall und Boden Themen Altlastenbearbeitung - der Verdachtsflächenplan hat ausgedient

Mehr

Anforderungen an eine umweltgerechte Entsorgung gefährlicher pechhaltiger Ausbaustoffe

Anforderungen an eine umweltgerechte Entsorgung gefährlicher pechhaltiger Ausbaustoffe Anforderungen an eine umweltgerechte Entsorgung gefährlicher pechhaltiger Ausbaustoffe Aktualisierung der techn. Regeln für Recycling-Baustoffe (BTR RC-StB 14) Ariane Blaschey Abteilung Abfallwirtschaft

Mehr

Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung

Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung orechtliche Grundlagen ostoffe oorganisatorische Aspekte ogrenzen der Abfalltrennung Dipl.-Ing. Ulf Berger /

Mehr

Die Technik des Umweltschutzes

Die Technik des Umweltschutzes Die Technik des Umweltschutzes Sammlung, Sortierung, Entsorgung SORTIERINSELN BAUSTELLEN-LOGISTIK ÖKOTECHNA befasst sich mit der umweltorientierten Abwicklung von Bauabläufen. Dazu gehört auch die Einrichtung

Mehr

Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft. Die Strategie des Bundes

Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft. Die Strategie des Bundes Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft Die Strategie des Bundes Dr. Michel

Mehr

Asbest im Kleingarten

Asbest im Kleingarten Teil I rechtliche Grundlagen Derzeit existieren 36 Gesetze, Normen und Regelwerke, die den Umgang mit Asbest in der Wirtschaft, Umwelt und auch im privaten Bereich regeln. Die Forderungen im Umgang mit

Mehr

und Verwertungspotentialen in der Schweiz

und Verwertungspotentialen in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Übersicht zu Kunststoffmengen und Verwertungspotentialen in der

Mehr

Merkblatt Entsorgung von Holzasche

Merkblatt Entsorgung von Holzasche Umweltdepartement Amt für Umweltschutz Abteilung Umweltschutz Kollegiumstrasse 28 Postfach 2162 6431 Schwyz Telefon 041 819 20 35 Telefax 041 819 20 49 Merkblatt Entsorgung von Holzasche Bei der Verbrennung

Mehr

Asbestplatte (locker gebundenes Asbest, da Sokalit-Platte ) www.tpaqi.com 24

Asbestplatte (locker gebundenes Asbest, da Sokalit-Platte ) www.tpaqi.com 24 Asbestplatte (locker gebundenes Asbest, da Sokalit-Platte ) 24 Ausbau asbesthaltige Dichtungen in der Lüftungsanlage Asbesthaltige Rohre 25 Einhausung Asbestsanierung mit Schleuse 26 Abschottung Asbestsanierung

Mehr

Öko-Controlling. Ergänzende Informationen. Die Naturkraft aus Schweizer Stein. Stand Juli 2016

Öko-Controlling. Ergänzende Informationen. Die Naturkraft aus Schweizer Stein.  Stand Juli 2016 Öko-Controlling Stand Juli 2016 Ergänzende Informationen Die Naturkraft aus Schweizer Stein Ökologische Betriebsbilanz Stoffliche Produktionsinputs Gruppe Bezeichnung kg / Jahr Mineralische Ressourcen

Mehr

Veredlung von Mineralstoffen aus. Abfall

Veredlung von Mineralstoffen aus. Abfall Veredlung von Mineralstoffen aus 1 Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens BERLINER ROHSTOFF- UND RECYCLINGKONFERENZ Dipl.-Biol. Kirsten Schu SCHU AG Schaffhauser Umwelttechnik Schaffhausen, Schweiz

Mehr

Biogene Abfälle im Spannungsfeld zwischen Umwelt- und Energiepolitik. Biomasse in der Schweiz

Biogene Abfälle im Spannungsfeld zwischen Umwelt- und Energiepolitik. Biomasse in der Schweiz Fede ral Depa rtme nt of the Envir onme nt, Trans port, Energy and Communic ations DETEC Federal Offi ce for the Environme nt FOEN Abteilung Abfall u nd Rohs toffe Biogene Abfälle im Spannungsfeld zwischen

Mehr

Ordnungsgemäße und umweltverträgliche Entsorgung von gefährlichen Abfällen aus dem Straßenbau Dr. Volker Döring

Ordnungsgemäße und umweltverträgliche Entsorgung von gefährlichen Abfällen aus dem Straßenbau Dr. Volker Döring Ordnungsgemäße und umweltverträgliche Entsorgung von gefährlichen Abfällen aus dem Straßenbau Dr. Volker Döring Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbh Großbeerenstraße 231, 14480 Potsdam Tel.

Mehr

VVEA: Neue Aufgaben für die Kantone Berichterstattung in der neuen Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen VVEA

VVEA: Neue Aufgaben für die Kantone Berichterstattung in der neuen Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen VVEA Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU VVEA: Neue Aufgaben für die Kantone Berichterstattung in der neuen Verordnung über die Vermeidung

Mehr

RÜCKBAU und ENTSORGUNG auf INDUSTRIESTANDORTEN

RÜCKBAU und ENTSORGUNG auf INDUSTRIESTANDORTEN RÜCKBAU und ENTSORGUNG auf INDUSTRIESTANDORTEN TR-Boden / Deponieverordnung Klarheit bei Verwertung / Entsorgung? Vortrag 06.02.2014 in Duisburg TR Boden / Deponieverordnung Klarheit bei Verwertung / Entsorgung?

Mehr

ABALLWIRTSCHAFT UND ABFALLENTSORGUNG

ABALLWIRTSCHAFT UND ABFALLENTSORGUNG ABALLWIRTSCHAFT UND ABFALLENTSORGUNG Deponiestrategie Deponietypen DVO2008 (sh.auch: Kommunale Abfallentsorgung/UTB Kap.2) LVA-Nr. 813.100 Studienjahr 2010/11 Abfallwirtschaftsgesetz Errichtung von Behandlungsanlagen

Mehr

Baldini 360 Kunststoff Tagung vom 25. März 2011

Baldini 360 Kunststoff Tagung vom 25. März 2011 Baldini 360 Kunststoff Tagung vom 25. März 2011 Rechtliche Grundlagen heute und morgen Benno Bühlmann Amt für Umweltschutz Uri Cogito ergo... 2 Stoffströme und Abfallmengen in der Schweiz (Mio. t) Kiesverbrauch

Mehr

Die Rolle der Ökobilanzen im Rahmen der Grünen Wirtschaft

Die Rolle der Ökobilanzen im Rahmen der Grünen Wirtschaft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Ökonomie und Umweltbeobachtung Die Rolle der Ökobilanzen im Rahmen der Grünen Wirtschaft Ökobilanzplattform

Mehr

In welchem Land wurden die ersten Siedlungsabfallverbrennungsanlagen in Betrieb genommen und was war der Grund?

In welchem Land wurden die ersten Siedlungsabfallverbrennungsanlagen in Betrieb genommen und was war der Grund? Abfalltechnik 2016, Übung 2 Abfallverbrennung und Rauchgasreinigung Teil 1 ohne Hilfsmittel Frage 1: Wie entsorgten im Mittelalter die Stadtbewohner ihre Abfälle? Frage 2: In welchem Land wurden die ersten

Mehr

Mitverbrennung gefährlicher Abfälle in Hausmüllverbrennungsanlagen

Mitverbrennung gefährlicher Abfälle in Hausmüllverbrennungsanlagen Mitverbrennung gefährlicher Abfälle in Hausmüllverbrennungsanlagen SAM, 11. Fachtagung Abfallrecht Budenheim, 25. Juni 2015 Andreas Ellerkmann Präsident BDSAV Inhalt Vorstellung BDSAV Sonderabfallverbrennungsanlagen

Mehr

Andreas Windsperger. Verwertungspotenziale für Abfälle und Reststoffe

Andreas Windsperger. Verwertungspotenziale für Abfälle und Reststoffe Andreas Windsperger Verwertungspotenziale für Abfälle und Reststoffe Hintergrund Nach AWG ist die Abfallwirtschaft auf die größtmögliche Ressourcenschonung auszurichten. Stoffe sind möglichst lange im

Mehr

Entwurf der Detailstudien zur Abfallvermeidung und Verwertung

Entwurf der Detailstudien zur Abfallvermeidung und Verwertung 1030 Wien Lothringerstrasse 12 T (01) 7130253 F (01) 7152107 voeb@voeb.at www.voeb.at Konsensfindungsprozess Abfallvermeidungs- und Verwertungsstrategie Entwurf der Detailstudien zur Abfallvermeidung und

Mehr

Entsorgung problematischer asbesthaltiger Abfälle

Entsorgung problematischer asbesthaltiger Abfälle Entsorgung problematischer asbesthaltiger Abfälle Asbest im Verborgenen - korrekt erkennen und entsorgen Jana Friedrichs Abteilung Abfallwirtschaft SBB Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbh Großbeerenstr.

Mehr

Unterschiede in der Beprobung und Bewertung von mineralischen Abfällen in Berlin und Brandenburg

Unterschiede in der Beprobung und Bewertung von mineralischen Abfällen in Berlin und Brandenburg Unterschiede in der Beprobung und Bewertung von mineralischen Abfällen in Berlin und Brandenburg 1 Art der Probenentnahme 2 Bewertbarkeit von Haufwerken Beispiel der Beprobungsmethodik Zwei gleichzeitig

Mehr

ABFALLPLANUNG 2011 bis 2020

ABFALLPLANUNG 2011 bis 2020 ABFALLPLANUNG 2011 bis 2020 vom Regierungsrat erlassen am 25. Oktober 2011 Abfall Logistik Umwelt Technik Textor Engineering AG 3110 Münsingen 031 724 33 55 www.textor-engineering.ch HOLINGER AG Alpenquai

Mehr

Z weckverband A bfallverwertung B azenheid

Z weckverband A bfallverwertung B azenheid Z weckverband A bfallverwertung B azenheid ZAB - Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid 15.11.2010 F:\Daten Neu\01\04\03\VKS Tagung vom 03.12.10.ppt Seite 2 von 18 Verband Kompost- und Vergärwerke Schweiz

Mehr

Nachhaltige Rohstoffnutzung in der Schweiz - die wichtigsten Ergebnisse der Wirksamkeitsanalyse (Studie von BHP)

Nachhaltige Rohstoffnutzung in der Schweiz - die wichtigsten Ergebnisse der Wirksamkeitsanalyse (Studie von BHP) Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Nachhaltige Rohstoffnutzung in der Schweiz - die wichtigsten Ergebnisse

Mehr

urban mining Schliessung der Stoffkreisläufe mit Innovation

urban mining Schliessung der Stoffkreisläufe mit Innovation urban mining Schliessung der Stoffkreisläufe mit Innovation 6. Mai 2015 Patric Van der Haegen Unternehmungen Kurzvorstellung Unternehmungen 6. Mai 2015 Patric Van der Haegen Unternehmungen Kurzportrait

Mehr

6.2 Merkblatt Entsorgung von asbesthaltigen Abfällen und asbestfreien Zementfaserplatten (Stand: 08/2012) 1. Entsorgung

6.2 Merkblatt Entsorgung von asbesthaltigen Abfällen und asbestfreien Zementfaserplatten (Stand: 08/2012) 1. Entsorgung 6.2 Merkblatt Entsorgung von asbesthaltigen Abfällen und asbestfreien Zementfaserplatten (Stand: 08/2012) 1. Entsorgung Unter Beachtung der unten genannten Maßnahmen können asbesthaltige Abfälle wie folgt

Mehr

Bericht zur Abfallplanung im Kanton Schwyz

Bericht zur Abfallplanung im Kanton Schwyz Umweltdepartement kantonschwyz Bericht zur Abfallplanung im Kanton Schwyz Juli 2013 www.sz.ch/afu Abfallplanung Kanton Schwyz Abb 2: Sonderabfälle erfordern bei ihrer Entsorgung besondere technische und

Mehr

Abfallrechtliche Betriebsbewilligung

Abfallrechtliche Betriebsbewilligung Amt für Wasser und Abfall Bau-, Verkehrsund Energiedirektion des Kantons Bern Office des eaux et des déchets Direction des travaux publics, des transports et de l énergie du canton de Berne Reiterstrasse

Mehr

Die neue Abfallverordnung VVEA und die wichtigsten Änderungen für KVA Eine erste Übersicht. Erarbeitet von B.Freidl und R. Quartier, Stand

Die neue Abfallverordnung VVEA und die wichtigsten Änderungen für KVA Eine erste Übersicht. Erarbeitet von B.Freidl und R. Quartier, Stand Eine erste Übersicht. Erarbeitet von B.Freidl und R. Quartier, Stand 4.0.06 Vorher: TVA 990 Neu: VVEA 06 Kommentar VBSA Art. 3 Begriffe Siedlungsabfälle sind die aus Haushalten stammenden Abfälle sowie

Mehr

Energienutzung in KVA

Energienutzung in KVA Stand der Technik in der Abfallwirtschaft Energienutzung in KVA «Eine bestehende Kehrichtverbrennungsanlage kann durchaus noch sinnvoll optimiert und auf den Stand der Technik gebracht werden.» Romano

Mehr

Mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft. Interseroh-Sammel-Lösungen. Entsorgen Sie Reststoffe und Altmaterialien aller Art effizient und umweltgerecht.

Mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft. Interseroh-Sammel-Lösungen. Entsorgen Sie Reststoffe und Altmaterialien aller Art effizient und umweltgerecht. Mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft Interseroh-Sammel-Lösungen. Entsorgen Sie Reststoffe und Altmaterialien aller Art effizient und umweltgerecht. Interseroh-Sammel-Lösungen. Effizient für Sie, gut für die

Mehr

Entwicklung der Emissionen aus KVA

Entwicklung der Emissionen aus KVA Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Luftreinhaltung und Chemikalien Entwicklung der Emissionen aus KVA VBSA-Tagung vom 1.

Mehr

Grüne Wirtschaft Chance für ARV

Grüne Wirtschaft Chance für ARV GV ARV 2014 Grüne Wirtschaft Chance für ARV RA lic. iur. Lorenz Lehmann, Ecosens AG Initiativen.. Eidg. Volksinitiative für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft) Die Bundesverfassung

Mehr

Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens

Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens Veredlung von Mineralstoffen aus Abfall Darstellung anhand des NMT-Verfahrens Dipl.-Biol. Kirsten Schu SCHU AG Schaffhauser Umwelttechnik Schaffhausen, Schweiz Berliner Rohstoff- und Recyclingkonferenz

Mehr

eanv elektronisches Abfallnachweisverfahren

eanv elektronisches Abfallnachweisverfahren eanv elektronisches Abfallnachweisverfahren Nachweisverordnung Verordnung über die Nachweisführung bei der Entsorgung von Abfällen bestimmt die Art und den Umfang des Nachweises der Entsorgung von Abfällen

Mehr

Gesetze und Grundlagen, die das Autorecycling in der Schweiz betreffen

Gesetze und Grundlagen, die das Autorecycling in der Schweiz betreffen Gesetze und Grundlagen, die das Autorecycling in der Schweiz betreffen (Stand April 06) Inhalte der Gesetze, Verordnungen, Richtlinien, Vollzugshilfen, Merkblätter, die sich mit Verwertung/Entsorgung von

Mehr

Asbestmerkblatt. Infotelefon 07951 755-7824 oder 0791 755-7802. Bau- und Umweltamt. Landkreis Schwäbisch Hall. Stand: 2011

Asbestmerkblatt. Infotelefon 07951 755-7824 oder 0791 755-7802. Bau- und Umweltamt. Landkreis Schwäbisch Hall. Stand: 2011 Landkreis Schwäbisch Hall Stand: 2011 Asbestmerkblatt Infotelefon 07951 755-7824 oder 0791 755-7802 Bau- und Umweltamt Landratsamt Schwäbisch Hall Münzstraße 1 74523 Schwäbisch Hall www.lrasha.de Asbest

Mehr

Verbindliche Vorgaben (Auszug)

Verbindliche Vorgaben (Auszug) Die ökologischen Belastungen in Zusammenhang mit der Abwicklung einer Baustelle sollten zum Schutz der AnrainerInnen, BauarbeiterInnen und der Umwelt möglichst gering gehalten werden. In diesem Zusammenhang

Mehr

VVEA-Tagung Recycling lohnt sich Bern, Fabrikhalle, 31. Mai 2016 Eine Veranstaltung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) Tagungsbericht

VVEA-Tagung Recycling lohnt sich Bern, Fabrikhalle, 31. Mai 2016 Eine Veranstaltung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) Tagungsbericht Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe 21.06.2016 VVEA-Tagung 1.0 - Recycling lohnt sich Bern, Fabrikhalle,

Mehr

Merkblatt Bohrschlamm und Abwasser aus Erdwärmesonden-Bohrungen

Merkblatt Bohrschlamm und Abwasser aus Erdwärmesonden-Bohrungen Merkblatt Bohrschlamm und Abwasser aus Erdwärmesonden-Bohrungen Das Merkblatt regelt die Entsorgung von Abwasser und Bohrschlamm, die bei Erdwärmesonden- Bohrungen anfallen. Als Bohrschlamm wird die Suspension

Mehr

Aargau und Zentralschweizer Kantone

Aargau und Zentralschweizer Kantone Aargau und Zentralschweizer Kantone Kapazitäten und Nutzung der Abfallanlagen bis 2016 Mai 2013 Herausgeber Amt für Umweltschutz (AfU) Aargau Dienststelle Umwelt und Energie (uwe) Luzern Amt für Umweltschutz

Mehr

Grundsätze der Bauabfallentsorgung

Grundsätze der Bauabfallentsorgung Grundsätze der Bauabfallentsorgung Förderung von Kreisläufen Vorsorgeprinzip Keine Problemverlagerung Wirtschaftliche Tragbarkeit René Sägesser Abteilung für Umwelt, Abfälle und Altlasten Gesetzliche Vorgaben

Mehr

8 Abfallbeseitigung 75

8 Abfallbeseitigung 75 8 Abfallbeseitigung 75 8 Abfallbeseitigung Der Abfallbeseitigung kommt im Ortenaukreis nur noch eine geringe Bedeutung zu. Wenn die Ablagerung von unbelastetem Erdaushub auf den Erdaushubdeponien außer

Mehr

Abfallverbrennung im Freien

Abfallverbrennung im Freien Abfallverbrennung im Freien 1999 Kanton Freiburg Amt für Umwelt (AfU) WELCH EIN GLÜCK, GUTE LUFT EINATMEN UND SAUBERES WASSER TRINKEN ZU KÖNNEN! DIESER GLÜCKLICHE ZUSTAND WURDE AUCH DANK MEINEM BEITRAG

Mehr

TVA-Revision Normkonzept

TVA-Revision Normkonzept Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden Mai 2011 TVA-Revision Normkonzept Autorin Kaarina Schenk, BAFU, Abteilung Boden

Mehr

Behandlung von belasteten Bauabfällen in Anlagen (ex situ)

Behandlung von belasteten Bauabfällen in Anlagen (ex situ) Aushub-, Rückbauund Recycling-Verband Schweiz Gerbegasse 10, CH-8302 Kloten Telefon 044 / 813 76 56, Fax 044 / 813 76 70 Internet www.arv.ch, E-mail info@arv.ch MERKBLATT: Behandlung von belasteten Bauabfällen

Mehr

Fragen und Antworten zur Klassierung von Abfällen

Fragen und Antworten zur Klassierung von Abfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall, Stoffe, Biotechnologie Bern, 09.09.2011 Fragen und Antworten zur Klassierung

Mehr

Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort der Landesregierung - Drucksache 17/6620 -

Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort der Landesregierung - Drucksache 17/6620 - Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/6868 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort der Landesregierung - Drucksache 17/6620 - Wie viele Deponien für Z2-Böden fehlen

Mehr

Handhabung Wiederverwertung Entsorgung

Handhabung Wiederverwertung Entsorgung Empfehlung des VSE Handhabung Wiederverwertung Entsorgung von imprägnierten Holzmasten Ausgearbeitet unter Mitwirkung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) VSE 2.60 d 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

Duales System Deutschland und Grundlagen der biologischen Abfallbehandlung

Duales System Deutschland und Grundlagen der biologischen Abfallbehandlung Modul 1 SS 2006 Duales System Deutschland und Grundlagen der biologischen Abfallbehandlung Ruth Brunstermann Sprechstunde: dienstags 14:30-15:30 Uhr in Raum V15 R05 H08 http://www.uni-essen/abfallwirtschaft/

Mehr

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen [Signature] [QR Code] Dieser Text ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, welche in der Amtlichen Sammlung veröffentlicht wird. Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Änderung vom Der

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2957/7 15. Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2957/7 15. Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2957/7 15. Wahlperiode 03-10-09 Kleine Anfrage der Abgeordneten Frauke Tengler (CDU) und Antwort der Landesregierung Minister für Umwelt, Naturschutz und

Mehr

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern, 19048 Schwerin Staatliche Ämter für Landwirtschaft und Umwelt

Mehr

Abfall vermeiden heisst bewusst Ressourcen sparen.

Abfall vermeiden heisst bewusst Ressourcen sparen. 7 Abfall vermeiden heisst bewusst Ressourcen sparen. Die Abfallwirtschaft in der Region Basel hat insgesamt einen hohen Stand erreicht. Mit der erneuerten KVA Basel, der. Sonderabfall-Verbrennungsanlage

Mehr

VORTRAG. Integrales Entsorgungssystem im Verband KVA Thurgau. Verfasser: Peter Hungerbühler, Leiter Logistik KVA Thurgau

VORTRAG. Integrales Entsorgungssystem im Verband KVA Thurgau. Verfasser: Peter Hungerbühler, Leiter Logistik KVA Thurgau VORTRAG Integrales Entsorgungssystem im Verband KVA Thurgau Verfasser: Peter Hungerbühler, Leiter Logistik KVA Thurgau Zertifiziert nach ISO 9001-2003 und ISO 14001 Suisse Schweiz Svizzera Gliederung des

Mehr

Rechtliche Grundlagen betreffend Entsorgung von Altfahrzeugen und Komponenten

Rechtliche Grundlagen betreffend Entsorgung von Altfahrzeugen und Komponenten Rechtliche Grundlagen betreffend Entsorgung von Altfahrzeugen und Komponenten (Stand Juni 06) Inhalte der Gesetze, Verordnungen, Richtlinien, Vollzugshilfen, Merkblätter, die sich mit Verwertung/Entsorgung

Mehr

Sicherheitsdatenblatt nach EU Richtlinien

Sicherheitsdatenblatt nach EU Richtlinien LIPCOAT 100 Staubbindemittel Seite 1 von 6 Sicherheitsdatenblatt nach EU Richtlinien Druckdatum: 16.03.2015 geändert am: 19.01.2015 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsname: Lieferant:

Mehr

Abfall: Gegenstand oder Stoff, von dem sein Besitzer sich scheiden will/schneidet/schneiden muss (rechtlicher Begriff)

Abfall: Gegenstand oder Stoff, von dem sein Besitzer sich scheiden will/schneidet/schneiden muss (rechtlicher Begriff) Abfallwirtschaft Abfall: Gegenstand oder Stoff, von dem sein Besitzer sich scheiden will/schneidet/schneiden muss (rechtlicher Begriff) nicht objektiv, der Begriff hängt von der Gesellschaft ab, etwas,

Mehr

Der Weg von der Philosophie zur Realität. Die Verantwortung von Industrieunternehmen für die Nachwelt am Beispiel von Michelin

Der Weg von der Philosophie zur Realität. Die Verantwortung von Industrieunternehmen für die Nachwelt am Beispiel von Michelin Der Weg von der Philosophie zur Realität Die Verantwortung von Industrieunternehmen für die Nachwelt am Beispiel von Michelin - Chart 1 - Wegweiser Gesetze, Verordnungen, Regulierung Umweltbewusstsein

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Geleitwort Basisliteratur... 17

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Geleitwort Basisliteratur... 17 Inhaltsverzeichnis Vorwort.............................................. 11 Geleitwort............................................. 15 Basisliteratur........................................... 17 1 Der

Mehr

Entsorgung. Recycling. Energie. Verband Fernwärme Schweiz. Vorstellung AVAG und Biomassezentrum Spiez

Entsorgung. Recycling. Energie. Verband Fernwärme Schweiz. Vorstellung AVAG und Biomassezentrum Spiez Verband Fernwärme Schweiz ERFA Tagung vom 15. November 2012 Vorstellung AVAG und Biomassezentrum Spiez AVAG-Gruppe AG für Abfallverwertung AVAG AVAG Betriebs AG 100 % AG für Abfallverwertung AVAG KVA AG

Mehr

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2013

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2013 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Bundesamt für Energie BFE Verband der Betreiber Schweizerischer Abfallverwertungsanlagen Resultate

Mehr

Sachgerechte Entsorgung typischer Abfälle beim Bauen im Bestand

Sachgerechte Entsorgung typischer Abfälle beim Bauen im Bestand Sachgerechte Entsorgung typischer Abfälle beim Bauen im Bestand 07. Juni 2012 Dr. Volker Döring Abfallwirtschaft Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbh Großbeerenstr. 231 14480 Potsdam Tel. (0331)

Mehr

01. Mai 2015 V 1.2 de Referenz/Aktenzeichen:

01. Mai 2015 V 1.2 de Referenz/Aktenzeichen: Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV 0. Mai 05 V. de Referenz/Aktenzeichen: 5.5-00009 Richtlinie Zulassung von Triebfahrzeugführern

Mehr

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus 9500015311043 Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern 19048 Schwerin An die Staatlichen Ämter für Landwirtschaft und Umwelt MV

Mehr

Beseitigung. Beseitigung. Verwertung Insgesamt. Deponie Verbrennung Behandlung

Beseitigung. Beseitigung. Verwertung Insgesamt. Deponie Verbrennung Behandlung Aufkommen, und von Abfällen im Jahr 1999 (1000 t) Aufkommen Insgesamt Deponie Verbrennung Behandlung Thermische (Feuerung) Stoffliche squote Insgesamt 1) 405 062 134 630 115 932 12 880 5 818 270 433 2

Mehr

18. Österreichischer Biomassetag Heizwerkbetreibertag 2014. Brennstoff Reststoff Müll? Ing. Martin Mayer

18. Österreichischer Biomassetag Heizwerkbetreibertag 2014. Brennstoff Reststoff Müll? Ing. Martin Mayer 18. Österreichischer Biomassetag Heizwerkbetreibertag 2014 Brennstoff Reststoff Müll? Ing. Martin Mayer Brennstoff Reststoff - Müll Inhalte: Grundsätzliche Betrachtung Energetische Verwertung von Holz

Mehr

Vorsorgliche Emissionsbegrenzung niederfrequenter Magnetfelder Vergleich Niederlande Schweiz

Vorsorgliche Emissionsbegrenzung niederfrequenter Magnetfelder Vergleich Niederlande Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Luftreinhaltung und NIS Erneuerbare ins Netz! Akzeptanz Kosten Technik Kongress zum sozial-

Mehr

VBSA Fachtagung Eine Branche nimmt ihre Verantwortung wahr - Verarbeitung tierischer Nebenprodukte durch die Centravo AG

VBSA Fachtagung Eine Branche nimmt ihre Verantwortung wahr - Verarbeitung tierischer Nebenprodukte durch die Centravo AG VBSA Fachtagung Eine Branche nimmt ihre Verantwortung wahr - Verarbeitung tierischer Nebenprodukte durch die Centravo AG 29. November 2016 07./08.11. 2011 In Lemzburg 1 Inhalt Centravo Holding ein Überblick

Mehr

Einstufung wassergefährdender Stoffe - Erfahrungen aus dem Vollzug in Hessen -

Einstufung wassergefährdender Stoffe - Erfahrungen aus dem Vollzug in Hessen - Regierungspräsidium Darmstadt Einstufung wassergefährdender Stoffe - Erfahrungen aus dem Vollzug in Hessen - Referent: Dipl. Ing. Gerd Hofmann MBA Regierungspräsidium Darmstadt Abteilung Arbeitsschutz

Mehr

Wann sind Gebinde leer? leer ist nicht gleich leer

Wann sind Gebinde leer? leer ist nicht gleich leer Globales Umweltmanagement, lokal verankert Wann sind Gebinde leer? leer ist nicht gleich leer Gesetzeskonformer Umgang u. Transport mit Leergebinden? Wann sind Gebinde leer? Bevor leere ungereinigte Gebinde/Verpackungen

Mehr

Interpellation Nr. 9 Annemarie Pfeifer betreffend Separate Sammlung von Plastikabfällen zum Recycling und Schaffung von Arbeitsplätzen

Interpellation Nr. 9 Annemarie Pfeifer betreffend Separate Sammlung von Plastikabfällen zum Recycling und Schaffung von Arbeitsplätzen An den Grossen Rat 16.5069.02 WSU/ P165069 Basel, 2. März 2016 Regierungsratsbeschluss vom 1. März 2016 Interpellation Nr. 9 Annemarie Pfeifer betreffend Separate Sammlung von Plastikabfällen zum Recycling

Mehr

vom 10. Dezember 1990 (Stand am 1. Juli 2011)

vom 10. Dezember 1990 (Stand am 1. Juli 2011) Technische Verordnung über Abfälle (TVA) 814.600 vom 10. Dezember 1990 (Stand am 1. Juli 2011) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 29, 30b, 30c, 30d, 30h Absatz 1, 39 Absatz 1, 45 und

Mehr