2015 Michael Sauerwald, Brandschutzsachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2015 Michael Sauerwald, Brandschutzsachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024"

Transkript

1

2 Abschotten? Warum überhaupt? Bei der Verlegung von Kabeln und Leitungen spielt die Wärmeweiterleitung entlang der Metallkerne im Brandfall eine wesentliche Rolle bei der Abschottung. Um zu verhindern, dass sich auf der feuerabgewandten Seite brennbare Materialien entzünden, weil durch die Wand oder Decke verlaufende Kabel heiß werden, müssen Abschottungen in die brandabschnittsbildenden Bauteile eingebaut werden, die nicht nur den Raumabschluss gewährleisten, sondern ebenso eine mögliche Wärmeweiterleitung (ausreichend lange) begrenzen.

3 Abschotten? Warum überhaupt? Nach dem europäischen Klassifizierungssystem werden Abschottungen daher in das Feuerwiderstandsklassensystem E (für den Raumabschluss) und I (für die Wärmeisolation) eingeteilt. Diese Anforderung ( 40 Muster-Bauordnung) gilt in Wänden und Decken, sodass auch im Unterflurbereich Abschottungen notwendig werden.

4

5 Brände im Unterflur Die Problematik der Führung von Kabeln und Leitungen in Kanälen durch brandabschnittsbildende Bauteile wird häufig verharmlost. Im Brandraum herrschen nicht nur hohe Temperaturen, die eine Aufheizung der Blechkanäle bewirken, sodass sich Trittschalldämmungen in der Nähe des Kanals auf der feuerabgewandten Seite erhitzen bzw. entzünden und so Schwelbrände oder sogar Vollbrände entstehen können. Der Brand erzeugt in Bodennähe außerdem einen Unterdruck, sodass frische Luft über den Bodentank in den Brandraum angesaugt werden kann.

6 Brände im Unterflur Außerdem kann sich der Brand aufgrund des sogenannten Zündschnureffektes - sogar entgegen der Luftströmung - am Kabel entlang ausbreiten, sodass eine Abschottung notwendig wird. Ein nicht zu unterschätzendes Risiko ist weiterhin eine mögliche Brandausbreitung im Kanal selbst. Fehlerhafte Isolierungen oder überlastete Anschlüsse können zu Kurzschlüssen und Kabelbränden führen, die über die Zugdosen (Bodentanks) in den abzuschottenden Raum eindringen könnten.

7 Einbau im Unterflur Beim Verlegen der Leitungen in (estrichüberdeckten) Bodenkanälen ist die dreiseitige UFK-Kabelbox als jederzeit nachbelegbares und zerstörungsfreies Schott zugelassen. Die Kabelbox wird in die Wandöffnung eingemörtelt oder eingegipst. Der Schaumstopfen zur Rauchgasabdichtung ( Rauchstopfen ) wird dann am Bodentank eingebracht, sodass die eigentliche Abschottung bei einer Nachbelegung des Kanals nicht beeinträchtigt wird.

8 Einbau im Unterflur Der Bodenkanal muss nur bündig an die Kabelbox angearbeitet und rauchdicht (z.b. mit Klebeband) mit der Kabelbox verbunden werden.

9 Einbau im Unterflur Der Vorteil besteht darin, dass keine Wärmeweiterleitung entlang des Kanals entstehen kann, da er nicht mit der Kabelbox verbunden wird, sodass z.b. (brennbare) Trittschalldämmungen direkt an den Kanal angrenzen können. Kabel und Leitungen können jederzeit problemlos nachbelegt werden. Außerdem wird der Potentialausgleich vom Kanal zur Kabelbox durch eine einfache (Steck-)Verbindung der beiden Systeme hergestellt, sodass die Anforderungen aus der IEC :2005 bzw. der DIN VDE : erfüllt werden.

10

11 Funktionsweise von Kabelboxen Ab einer Temperatur von ca. 100 C schäumt das Material im Inneren der Box selbstständig auf und verschließt unter einem relativ hohen Blähdruck den belegten (oder offenen!) Innenraum der Kabelbox.

12 Funktionsweise von Kabelboxen Bis zum Erreichen dieser Temperatur muss die Restöffnung innerhalb der Kabelbox gegen eine mögliche Kaltrauchweiterleitung verschlossen werden. Dazu werden pro Abschottung an den Stirnseiten sogenannte Schaumstopfen bzw. Rauchstopfen mitgeliefert, die einfach der Kabelbelegung entsprechend grob zugeschnitten und in die Restöffnung eingebracht werden. Zwickel und verbleibende Restöffnungen werden dann mit einem handelsüblichen, dauerelastischen Dichtstoff, wie z.b. Silikon oder Acryl, verschlossen.

13 Funktionsweise von Kabelboxen Die Kabelbox muss als ab Werk vorgefertigte Abschottung nicht als Montageleistung einzelner Systembaustoffe auf der Baustelle erbracht werden, sodass zunächst die Gefahr eines Falscheinbaus wesentlich unwahrscheinlicher ist. Außerdem bestehen die Instandsetzungsmaßnahmen nach einer Nachbelegung bei einer Kabelbox im Vergleich zu anderen Abschottungen nur in der Wiederherstellung der Kaltrauchabdichtung. Die eigentliche Brandschutzfunktion wird also unabhängig von der Kaltrauchabdichtung durch die innenliegenden Brandschutzpakete sichergestellt.

14 Durchführung von: allen Kabeln und Leitungen (ohne Durchmesserbegrenzung) allen Kunststoffleerrohren nach DIN EN bis Ø 63 mm verschiedenen Hohlleiterkabeln bis 68 x 41 mm verschiedenen Koaxialhohlleiterkabeln bis Ø 59,9 mm

15 Durchführung von: verschiedenen Glasfaserbündelrohren bis Ø 50 mm verschiedenen Bündeladerkabeln (Lichtwellenleiter) bis Ø 24 mm

16

17 Einsatzbereiche Wohnungsbau Anforderung: Flexible Verlegung von Telefon- und Antennenkabeln durch Leerrohre (Anforderung der DIN 18015), geschossweise Verlegung von Leerrohren im Steigschacht Anforderung: Hohe Schalldämmeigenschaften der Abschottung Lösung mit Kabelboxen: Zugelassen sind alle Kunststoff Leerrohre bis Ø 63 mm, ohne dass Abstände zwischen den Rohren oder zur Wandung der Box eingehalten werden müssen, weiterhin ist eine Schalldämmung bis 59 db möglich

18 Einsatzbereiche Industrie Anforderung: Flexible und jederzeit mögliche Nachbelegung erforderlich Anforderung: Unterschiedliche Durchführungen von Kabeln, Rohren, Lehrrohren in verschiedenen Durchmessern Lösung mit Kabelboxen: Kabelboxen können zerstörungsfrei nachbelegt werden, die eigentliche Abschottung ist bereits ab Werk vorgefertigt. Zugelassen sind alle Kabel und Leitungen (ohne Durchmesserbegrenzung), Glasfaserbündelrohre, Hohlleiter, Koaxialhohlleiter, Bündeladerkabel etc.

19 Einsatzbereiche Technik-/Serverräume Anforderung: staubfreie Nachbelegung Anforderung: Löschanlagen-Tauglichkeit der Abschottung (Druckbeständigkeit) Lösung mit Kabelboxen: Bei einer Nachbelegung muss nur die Rauchabdichtung wiederhergestellt werden, die Kabelbox bleibt unbeeinträchtigt. Boxen sind bis 6000 Pascal (60 Millibar) Überdruck geprüft.

20 Einsatzbereiche Büro- und Verwaltungsgebäude Anforderung: Sicherstellung der Nutzbarkeit von Rettungswegen (Kabelverlegung im Unterflurbereich) Lösung mit Kabelboxen: dreiseitige UFK-Kabelboxen können auch unter (Brandschutz-)Türen eingesetzt werden. Anschluss von estrichüberdeckten Unterflur-Kanälen möglich.

21 Einsatzbereiche Sonderbau (z.b. Krankenhaus, Flughafen) Grundsätzlich in allen Gebäuden, die Anforderungen an die Funktionssicherheit der Abschottung, auch während einer Nachrüstung, stellen Lösung mit Kabelboxen: geruchsneutral, wasserdicht, staubfrei bei Ersterrichtung und bei Nachrüstungen, montagefreundlich, Funktionssicherheit auch ohne Rauchabdichtung

22

23 Praxisfern Problematisch sind die oft praxisfernen Einbauvorschriften in den Zulassungen und Montageanleitungen, z.b.: Zwischen Kabeln und Kabellagen müssen oft Abstände eingehalten werden Teilweise müssen bestimmte Kabelbeschichtungsdicken über eine gewisse Tiefe eingehalten werden Mindestabstände von Kabeln zum umliegenden Bauteil sind keine Seltenheit Oft sind zwar auch Leerrohre zugelassen, diese sind dann aber nur mit Kabeln bis zu einem gewissen Durchmesser und eingeschränkter Anzahl belegbar und zu anderen Leitungen im Schott muss auch noch ein Abstand vorhanden sein

24 Der Anwendungsfall ist entscheidend! Anders als es teilweise propagiert wird, gibt es kein Schottsystem das in jeder Hinsicht besser ist als alle anderen Systeme. Jede Abschottung hat jeweils Vor- und Nachteile. Je nach Einsatzbereich muss daher der Anwendungsfall überprüft werden.

25 Der Anwendungsfall ist entscheidend! Ist die Belegung mit Kabeln, Kabeltrassen, Rohren oder Sonderkabeln (so wie sie geplant ist oder wie sie auf der Baustelle vorgefunden wird) zugelassen? Ist Druck- oder Wasserdichtigkeit, Staubfreiheit oder Geruchsneutralität gefordert? Ist das Schott für das jeweilige Bauteil (Wand, Decke) und für die Dicke des Bauteils geeignet? Entstehen weitere Kosten durch Instandsetzung? Muss die Abschottung oft nachbelegt werden? Sind Leerrohre zu verlegen und zugelassen? Welche weiteren Kosten entstehen beim Einbau? (Kabelbeschichtungen, Systemgebundene Baustoffe, Ablationsbeschichtungen usw. ) 2015 Michael Sauerwald, Brandschutzsachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024

26 Lebenszykluskosten Es lohnt sich, dieses Thema näher zu betrachten, da ungefähr 70% der Lebenszykluskosten eines Gebäudes erst nach der Fertigstellung anfallen! Instandhaltungskosten sind also auch im Abschottungsbereich nicht zu vernachlässigen.

27 In diesem Sinne: Vielen herzlichen Dank fürs aufmerksame Zuhören und viel Erfolg beim Abschotten!

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722

Mehr

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0 www.wichmann.biz

Mehr

Montageanleitung BET Kabelboxen zum Eingießen im Ortbeton, Deckeneinbau

Montageanleitung BET Kabelboxen zum Eingießen im Ortbeton, Deckeneinbau Montageanleitung BET Kabelboxen zum Eingießen im Ortbeton, Deckeneinbau» Technisches Datenblatt - Seite 4-7 2016 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz

Mehr

Montageanleitung SoniFoam Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken

Montageanleitung SoniFoam Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken Montageanleitung SoniFoam Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken Technisches Datenblatt - Seite 6-10 2015 Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz

Mehr

Montageanleitung SoniFoam Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken

Montageanleitung SoniFoam Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken Montageanleitung SoniFoam Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken 2018 Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0

Mehr

Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden

Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden» Technisches Datenblatt - Seite 4-7 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz

Mehr

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken» Technisches Datenblatt - Seite 6-10 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz

Mehr

Montageanleitung 3S-Box zum Einmörteln - unter der Decke durch die Wand - an der Wand durch die Decke

Montageanleitung 3S-Box zum Einmörteln - unter der Decke durch die Wand - an der Wand durch die Decke Montageanleitung 3S-Box zum Einmörteln - unter der Decke durch die Wand - an der Wand durch die Decke» Technisches Datenblatt - Seite 6-11 2016 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie

Mehr

Technisches Datenblatt

Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt 3S Box System Wichmann Wand und Decke Alle Bauarten, Bautiefe 270 mm gem. Zulassung Z-19.15-202 Tel.: +49 (0) 2722 6382-0 www.wichmann.biz Technisches Datenblatt 1 » aus Mauerwerk,

Mehr

Technisches Datenblatt

Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt WD90 Kabelbox System Wichmann Wand und Decke Alle Bauarten, Bautiefe 270 mm gem. Zulassung Z-19.15-202 Tel.: +49 (0) 2722 6382-0 www.wichmann.biz Technisches Datenblatt 1 » aus Mauerwerk,

Mehr

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken 2018 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0

Mehr

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken 2018 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0

Mehr

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken

Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken Montageanleitung WD90 Kabelboxen zum Einmörteln in Wänden und Decken 2017 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0

Mehr

Brandschutz für estrichüberdeckte Unterflursysteme Technische Information

Brandschutz für estrichüberdeckte Unterflursysteme Technische Information Brandschutz für estrichüberdeckte Unterflursysteme Brandschutz für estrichüberdeckte Unterflursysteme Allgemeines Das Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen ist in der DIN 4102-9 geregelt. (In Teil

Mehr

Technisches Datenblatt

Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt EasyFoam Kabelbox System Wichmann Wand Alle Bauarten, Bautiefe 270 mm gem. Zulassung Z-19.15-202 Tel.: +49 (0) 2722 6382-0 www.wichmann.biz Technisches Datenblatt 1 » aus Mauerwerk,

Mehr

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. EasyFoam - TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. EasyFoam - TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung EasyFoam - TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0)

Mehr

Rigips. In spiration & In novation mit Sicherheit. Rigips. Rigips Revisionsklappen und Brandschutzsysteme

Rigips. In spiration & In novation mit Sicherheit. Rigips. Rigips Revisionsklappen und Brandschutzsysteme Rigips In spiration & In novation mit Sicherheit Rigips Revisionsklappen und Brandschutzsysteme Rigips Rigips Brandschutzsysteme Rigips Revisionsöffnungen 4 Rigips Kabelboxen 18 Rigips Steckdosenverkleidungen

Mehr

Abschottungssysteme WD90-Kabelbox

Abschottungssysteme WD90-Kabelbox Die WD90 Kabelbox ist in mehreren Bauformen erhältlich. Je nach Bauteilöffnung oder Kabelbelegung kommen runde, rechteckige oder auch 6 eckige Boxen zum Einsatz. Für sehr große Kernbohrungen können auch

Mehr

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1316 DIBt, Berlin Massivwand/-decke 150 mm Leichte Trennwand 100 mm Anwendungsbereiche: Temporäre sowie

Mehr

BatiProtec t S.à r.l. 23, rue L-4806 Rodange. Tél.: Fax: batiprotect.lu -

BatiProtec t S.à r.l. 23, rue L-4806 Rodange. Tél.: Fax: batiprotect.lu - 23, rue L-4806 Primäre Ziele des baulichen Brandschutz - Vorbeugen von Brandentstehung und Brandausbreitung; - Rettung von Menschen und Tieren; - wirksame Brandbekämpfung Einteilung der Gebäude Die Aufteilung

Mehr

Montageanleitung. FLAMRO KSL Kombischott Zulassungs-Nr.: ETA - 16/0320

Montageanleitung. FLAMRO KSL Kombischott Zulassungs-Nr.: ETA - 16/0320 Diese Montageanleitung ersetzt für die Anwendung nicht die Angaben der ETA. Die ETA und diese Montageanleitung müssen an der Verwendungsstelle vorliegen! Alle Dokumente können Sie unter www.flamro.com/services/downloads

Mehr

Spelsberg Elektrischer Funktionserhalt in Perfektion 2

Spelsberg Elektrischer Funktionserhalt in Perfektion 2 WKE - FlexBox Zuverlässigkeit und Sicherheit das sind die wichtigsten Anforderungen an elektrische Systeme in modernen Gebäuden. Dies gilt besonders im Falle eines Brandes. Produkte von Spelsberg für den

Mehr

Montageanleitung / Seite 1 von 5 G+H PYROMENT KVB 2000

Montageanleitung / Seite 1 von 5 G+H PYROMENT KVB 2000 Montageanleitung / Seite 1 von 5 G+H PYROMENT Kabelvollbandage 2000 für Kabeltrassen, Einzelkabel und Kabelbündel mit 90 Minuten Schutzzeit Bitte prüfen sie vor dem Einbau der Bandage die Eignung und die

Mehr

System: AWM II bzw. AWM II Light

System: AWM II bzw. AWM II Light ROKU Rohrabschottung für brennbare Rohre / Feuerwiderstandsklasse EI 90 / 120 System: AWM II bzw. AWM II Light Nachweis Europa: ETA-11/0208 und weitere Klassifizierungsberichte auch in Verbindung mit MFS

Mehr

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19. Verarbeitungshinweis Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1557 Übereinstimmungsbestätigung Wichtig: Beim Aufbau der Kabelabschottung System "FBA-F" müssen grundsätzlich alle Bestimmungen des Zulassungsbescheids

Mehr

Montageanleitung Brandschutz Stopfen BSS und Platten BSP

Montageanleitung Brandschutz Stopfen BSS und Platten BSP Montageanleitung Brandschutz Stopfen BSS und Platten BSP Allgemeine Hinweise Arbeitssicherheit Brandschutz Stopfen BSS und Platten BSP werden zur Herstellung von Kabelabschottungen mit einer Feuerwiderstandsdauer

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzhülse. Stand 12/2011 1

Montageanleitung. Hilti Brandschutzhülse. Stand 12/2011 1 Montageanleitung Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Stand 12/2011 1 Brandschutzhülse CFS-SL. Anwendungen Abschottung von Einzelkabeln und Kabelbündeln Geeignet für mittelgroße

Mehr

BRANDSCHUTZ TECHNIK B T. Invented by svt. Kabelabschottungen PYRO-SAFE CT PYRO-SAFE CT ML. Kabelabschottung in Wänden, Decken und unter Systemböden

BRANDSCHUTZ TECHNIK B T. Invented by svt. Kabelabschottungen PYRO-SAFE CT PYRO-SAFE CT ML. Kabelabschottung in Wänden, Decken und unter Systemböden B T Invented by svt BRANDSCHUTZ TECHNIK Kabelabschottungen PYRO-SAFE CT PYRO-SAFE CT ML Kabelabschottung in Wänden, Decken und unter Systemböden B T Invented by svt BRANDSCHUTZ TECHNIK Kabelabschottung

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzfugenstein CP 657-S/-M

Montageanleitung. Hilti Brandschutzfugenstein CP 657-S/-M Montageanleitung Hilti Brandschutzfugenstein CP 67-S/-M Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Seite Montageanleitung Hilti Brandschutzstein CP 67-S/-M Seite -6 2 Brandschutzstein CP 67-S/-M Anwendungen

Mehr

Einfach Preiswert Sicher FST INFO -LINES. Tel /5239 Fax 06071/

Einfach Preiswert Sicher FST INFO -LINES. Tel /5239 Fax 06071/ Einfach Preiswert Sicher FST INFO -LINES Tel. 06071/5239 Fax 06071/21337 E-Mail info@fst-kabelbox.de www.fst-kabelbox.de FST-Kabelboxen sind industriell vorgefertigte Kabelabschottungen bestehen aus einem

Mehr

EINBAUHINWEISE. Curaflam Kabelabschottungssystem. Lieferumfang. Verwendungszweck. Zubehör (optional)

EINBAUHINWEISE. Curaflam Kabelabschottungssystem. Lieferumfang. Verwendungszweck. Zubehör (optional) Deutsch EINBAUHINWEISE Curaflam Kabelabschottungssystem Verwendungszweck Nachbelegbares Kombischott für die feuerwiderstandsfähige Abschottung von Elektroleitungen, Lichtwellenleitern, Installationsrohren,

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzkissen CFS-CU. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213. Ausgabe 05 / 2012

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzkissen CFS-CU. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213. Ausgabe 05 / 2012 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213 Ausgabe 05 / 2012 Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Ausgabe 05/2012 Seite

Mehr

Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI

Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI PYROSTAT-UNI : Das Brandschott-Multitalent PYROSTAT-UNI ist das Multitalent für Ihre Rohrleitungen: Im Brandfall schäumt die Bandage auf und bildet eine undurchlässige

Mehr

System ZZ-Stopfen BDS Nr. Z Montageanleitung

System ZZ-Stopfen BDS Nr. Z Montageanleitung System ZZ-Stopfen BDS Nr. Z-19.15-1316 Montageanleitung Kombiabschottung S90 System ZZ-Stopfen BDS Zulassung Nr. Z-19.15-1316 Systeminformation Anwendungsbereiche / Temporäre sowie permanente Brandabschottung

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzhülse CFS-SL. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / Ausgabe 09 / 2013

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzhülse CFS-SL. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / Ausgabe 09 / 2013 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / 0153 Ausgabe 09 / 2013 Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Ausgabe 09/2013 Seite

Mehr

System ZZ-Steine 170 BDS-N Nr. Z Montageanleitung

System ZZ-Steine 170 BDS-N Nr. Z Montageanleitung System ZZ-Steine 170 BDS-N Nr. Z-19.15-1744 Montageanleitung Kombiabschottung S90 System ZZ-Steine 170 BDS-N Zulassung Nr. Z-19.15-1744 Systeminformation Anwendungsbereiche / Temporäre sowie permanente

Mehr

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/UNO (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/UNO (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19. (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 4102-9 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.15-1016 Leichte Trennwand F 90 aus Gipskarton- Feuerschutzplatten Dicke > 10 cm oder BC-Brandschutz-Platte

Mehr

Brandschutzverbinder BSV 90. Die einfachste R90-Lösung für Gussrohre. neu

Brandschutzverbinder BSV 90. Die einfachste R90-Lösung für Gussrohre. neu Abflusstechnik Brandschutzverbinder BSV 90 Die einfachste R90-Lösung für Gussrohre neu 1 BSV 90 der erste Brandschutzverbinder für Gussrohre Warum Brandschutz bei Gussrohrleitungen? Die Vorteile des BSV

Mehr

Kabelbrandschutz PYROMENT IK 90

Kabelbrandschutz PYROMENT IK 90 Kabelbrandschutz PYROMENT IK 90 PYROMENT IK 90 Innovative Technologie zur aktiven Eindämmung von Kabelbränden Mit dem PYROMENT IK 90 hat G+H Insulation den ersten Elektro-Installationskanal (I-Kanal) entwickelt,

Mehr

System ZZ-Steine 120 BDS-N Nr. Z Montageanleitung

System ZZ-Steine 120 BDS-N Nr. Z Montageanleitung System ZZ-Steine 120 BDS-N Nr. Z-19.15-1743 Montageanleitung Kabelabschottung S90 System ZZ-Steine 120 BDS-N Zulassung Nr. Z-19.15-1743 Einsatzbereiche in Bauteilen der Feuerwiderstandsklasse F90 / Wände

Mehr

17. Aprilsymposion 2016

17. Aprilsymposion 2016 17. Aprilsymposion 2016 Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen über und unter der Tür Referent: Ing. Walter Kiendler owid Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen

Mehr

Kunststoffrohrabschottung PROMASTOP -FC

Kunststoffrohrabschottung PROMASTOP -FC EI 20 Positionsliste 4 2 PROMASTOP -S/L Ringspalt, siehe Montageablauf 4 Mineralwollhinterfüllung, Raumgewicht 40 kg/m³ Geeignetes Befestigungsmaterial Kunststoffrohr Tragkonstruktion gemäß Tabelle 8 Schachtwand

Mehr

Lösungswege der Leitungsabschottung. MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie. Geprüfte Systeme

Lösungswege der Leitungsabschottung. MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie. Geprüfte Systeme Lösungswege der Leitungsabschottung MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie Geprüfte Systeme 44 Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie Führung von Leitungen durch bestimmte Wände und Decken 45 MLAR 2005 Kapitel

Mehr

Montageanleitung PYROMENT IK90. PYROMENT IK90 (runder I-Kanal) Zulassungs-Nr.: Z

Montageanleitung PYROMENT IK90. PYROMENT IK90 (runder I-Kanal) Zulassungs-Nr.: Z Montageanleitung In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung PYROMENT IK90 (runder I-Kanal) werden grundlegende Hinweise und Anleitungen zum verarbeiten und montieren

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmörtel

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmörtel Montageanleitung Hilti Brandschutzmörtel CP 633 Produktinformation Brandschutzmörtel CP 633 M10 Anwendungen n Vermörtelung von Brandschutztüren und Lüftungsklappen n Abschottung: Brennbare Rohre in Verbindung

Mehr

Registerinhalt. Telefon 0049 (0) Produkte. 2. Montageanleitungen. 3. Ausschreibungstexte

Registerinhalt. Telefon 0049 (0) Produkte. 2. Montageanleitungen. 3. Ausschreibungstexte Registerinhalt 1. Produkte Neuerungen, Abschottungsproblematik EasyFoam - Kabelboxen WD90 - rechteckig, sechseckig und rund Dreiseitiges Bodenschott TW90 und TW30 Spezielle Anwendungen Montagehilfen Brandschutzschaum

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzbandage

Montageanleitung. Hilti Brandschutzbandage Montageanleitung Hilti Brandschutzbandage CP 646 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Seite 3 Montageanleitung Hilti Brandschutzbandage CP 646 Seite 4-6 2 Brandschutzbandage CP 646 Anwendungen n Abschottung

Mehr

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Bitte prüfen Sie vor dem Einbau des Systems die Eignung und die Verwendungsbereiche gemäß den technischen Informationen (Technisches

Mehr

mit Glasroc F 15, 20 bzw. 25 IK10GR IK 2 Details IK10-D IK 4 mit Glasroc F 15, 20 bzw. 25 IK20GR IK 12 Details IK20-D IK 14

mit Glasroc F 15, 20 bzw. 25 IK10GR IK 2 Details IK10-D IK 4 mit Glasroc F 15, 20 bzw. 25 IK20GR IK 12 Details IK20-D IK 14 Systemnummern Seite mit festem Deckel, I 30 bis I 120 IK10 mit Glasroc F 15, 20 bzw. 25 IK10GR IK 2 Details IK10-D IK 4 mit losem Deckel, I 30 bis I 120 IK20 mit Glasroc F 15, 20 bzw. 25 IK20GR IK 12 Details

Mehr

Kabelbrandschutz PYROMENT KVB Typ W

Kabelbrandschutz PYROMENT KVB Typ W Kabelbrandschutz PYROMENT KVB 2000 + Typ W Vorbeugender Brandschutz mit PYROMENT KVB 2000 PYROMENT KVB 2000, die Kabelvollbandage von G+H Insulation, ist eine flexible Lösung für den vorbeugenden Brandschutz

Mehr

Kombischott System MK, S 90 Für Kabel- und Rohrabschottungen

Kombischott System MK, S 90 Für Kabel- und Rohrabschottungen Kombischott System MK, S 90 Für Kabel- und Rohrabschottungen Abschottungssystem mit 90 Minuten Feuerwiderstand auf der Basis von Mineralwollplatten und dämmschichtbildenden Brandschutzbaustoffen für leichte

Mehr

Montageanleitung. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 611 A

Montageanleitung. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 611 A Montageanleitung Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 6 A tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 sodfm,ev ijdjfiwhriuh. NöoWE Z8Z3awöp3i4eß088u7 uze 4i5kirdwiloi4jtf-öx-.vbvbvh, ireiv u9+ßoeoo Hilti Montageanleitung

Mehr

Modul 3.2 Technische Gebäudeausrüstung. Leitungsanlagen. Lüftungsanlagen

Modul 3.2 Technische Gebäudeausrüstung. Leitungsanlagen. Lüftungsanlagen Modul 3.2 Technische Gebäudeausrüstung Leitungsanlagen Lüftungsanlagen Rev. 01 / Stand: September 2010 Fachplaner Brandschutz 3.4 Leitungsanlagen Brennbare Leitungen Nichtbrennbare Leitungen Grundlagen

Mehr

Baulicher Brandschutz Wissenswertes zu Abschottungen

Baulicher Brandschutz Wissenswertes zu Abschottungen 1 Baulicher Brandschutz Wissenswertes zu Abschottungen Themenübersicht 2 Definition, Gesetze, Vorschriften Was bewirken Brandabschottungen Welche Parameter müssen beim Einbau von Weichschottsystemen berücksichtigt

Mehr

Montageanleitung. FLAMRO KMO Kombimörtelschott S90 Zulassung Nr.: Z

Montageanleitung. FLAMRO KMO Kombimörtelschott S90 Zulassung Nr.: Z Bitte beachten Sie die Angaben der Zulassungen. Alle Dokumente können Sie unter www.flamro.com/services/downloads herunterladen. Es wird vorausgesetzt, dass - Beschädigungen an der Abschottung repariert

Mehr

// Brandschutz. Dämmtechnik Trockenbau Schallschutz

// Brandschutz. Dämmtechnik Trockenbau Schallschutz // Brandschutz Dämmtechnik Trockenbau Schallschutz Boris Fritz Geschäftsführer Leistung Erfolg durch Leistung // Wir bieten alle Leistungen aus einer Hand. Für unsere Kunden bedeutet das: feste Ansprechpartner,

Mehr

PYRO-SAFE FLAMMOPLAST KS 1 PYRO-SAFE FLAMMOPLAST KS 3 Intumeszierende Brandschutzbeschichtung

PYRO-SAFE FLAMMOPLAST KS 1 PYRO-SAFE FLAMMOPLAST KS 3 Intumeszierende Brandschutzbeschichtung FLAMMOPLAST KS 1 FLAMMOPLAST KS 3 Intumeszierende Brandschutzbeschichtung Einsatzbereiche Im trockenen Innenbereich einsetzbarer intumeszierender Anstrich oder Spachtel auf Dispersionsbasis für bauaufsichtlich

Mehr

Centrovox. Ihr Systempartner

Centrovox. Ihr Systempartner Centrostopp Schottungssysteme Kabelvertriebs- Gesellschaft m.b.h. Zentrale: A-2100 Leobendorf, Senefelderstrasse 1 Tel: 02262-68 333-0 Fax: 02262-68 555 e-mail: office@centrovox.at homepage: www.centrovox.at

Mehr

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung Montageanleitung In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung PYROMENT IK90 TYP BD (runder I-Kanal) werden grundlegende Hinweise und Anleitungen zum verarbeiten und

Mehr

fermacell AESTUVER special

fermacell AESTUVER special fermacell AESTUVER special Elektro Stand Februar 2016 2 1 Einleitung Nichtbrennbar Hohe Druckfestigkeit Hohe Biegezugfestigkeit Hohe Abriebfestigkeit Wasserbeständig Frostbeständig Reinigungsfähig Leichte

Mehr

UBA Tec Europa GmbH. neu. Kapitel 4 Vergleich MLAR 2005 zu MLAR 2015 UBA-Tec Europa GmbH Seite 1 von 5

UBA Tec Europa GmbH. neu. Kapitel 4 Vergleich MLAR 2005 zu MLAR 2015 UBA-Tec Europa GmbH  Seite 1 von 5 ( Muster--Richtlinie M LAR) 4 Führung von Leitungen durch raumabschließende Bauteile (Wände und Decken) 4.1 Grundlegende Anforderungen 4.1.1 Gemäß S 40 Abs. 1 MBO dürfen Leitungen durch raumabschließende

Mehr

Brandschutz. Stahlbeton/Stahlbeton

Brandschutz. Stahlbeton/Stahlbeton Stahlbeton/Stahlbeton Info Technische Informationen zu Wärmeschutz und Trittschallschutz finden Sie online unter: www.schoeck.at/download/bauphysik 13 vorschriften e vorschriften In Österreich ist der

Mehr

Details Installationskanäle (I-Kanäle)

Details Installationskanäle (I-Kanäle) Details Installationskanäle (I-Kanäle) Installationskanäle mit festem Deckel I 30 bis I 120 Systemaufbau 1.1 Glasroc F 15 (I 30), Glasroc F 25 (I 60), Glasroc F 15 + Glasroc F 20 (I 90), 2 x Glasroc F

Mehr

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1 MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1 Bauaufsichtliche Zulassung Z-19.15-2121, S 90, S60 oder S30 nach DIN 4102-9. Kombischott geeignet für Kabel und nichtbrennbare Rohre. Anwendungsbereich

Mehr

BRANDABSCHOTTUNGEN LAUT BAUSTOFFLISTE ÖE. Was gilt es bei der Planung & Ausführung von Abschottungen zu beachten?

BRANDABSCHOTTUNGEN LAUT BAUSTOFFLISTE ÖE. Was gilt es bei der Planung & Ausführung von Abschottungen zu beachten? BRANDABSCHOTTUNGEN LAUT BAUSTOFFLISTE ÖE Was gilt es bei der Planung & Ausführung von Abschottungen zu beachten? AGENDA Abschottung ist nicht gleich Abschottung Das europäische Brandschott in Österreich

Mehr

abschottungen in Brandschutzwänden Auszeichnung für Produktinnovation 2011 Praxis Altbau

abschottungen in Brandschutzwänden Auszeichnung für Produktinnovation 2011 Praxis Altbau NEU abschottungen in Brandschutzwänden Abschottungen in Brandschutzwänden werden benötigt sobald Leitungen oder rohre durch Wände mit einer bestimmten Feuerwiderstandsklasse geführt werden müssen. um die

Mehr

K-FLEX BRANDSCHUTZ- PRODUKTE

K-FLEX BRANDSCHUTZ- PRODUKTE 214 K-FLEX - PRODUKTE K-FLEX PRODUKTE zum Schutz von Leben, Eigentum und Umwelt. Wussten Sie schon, dass ein bleistiftgroßes Loch in einer Wand, wie es beispielsweise durch das Verschmoren von Elektokabeln

Mehr

System ZZ-Manschette ES und AS

System ZZ-Manschette ES und AS Kombiabschottung Zul.-Nr. S0 S60 S90 ZZ-Stopfen BDS Z-19.15-116 ZZ-Steine 120 BDS-N Z-19.15-17 ZZ-DoBo BDS Z-19.15-118 ZZ-Box BDS Z-19.15-115 Dieses Schott rf nicht beschädigt werden! Kombiabschottung

Mehr

Montageanleitung. Plattenschott-Systeme. FLAMRO Plattenschott S30/S60 FLAMRO BS-1 Plattenschott S90 FLAMRO BS Plattenschott S90

Montageanleitung. Plattenschott-Systeme. FLAMRO Plattenschott S30/S60 FLAMRO BS-1 Plattenschott S90 FLAMRO BS Plattenschott S90 Montageanleitung Plattenschott-Systeme FLAMRO Plattenschott S30/S60 FLAMRO BS-1 Plattenschott S90 FLAMRO BS Plattenschott S90 Bitte beachten Sie die Angaben der Zulassungen. Alle Dokumente können Sie unter

Mehr

Montageanleitung. System D4 - Brandschutzschaum Kombi

Montageanleitung. System D4 - Brandschutzschaum Kombi Montageanleitung System D4 - Brandschutzschaum Kombi Allgemeine Daten Der Würth Brandschutzschaum Kombi (Art.-Nr. 0893 303 200) ist geeignet zur Abschottung von Kabeln, Kabeltrassen, brennbaren und nichtbrennbaren

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzplatte

Montageanleitung. Hilti Brandschutzplatte Montageanleitung Hilti Brandschutzplatte CP 675 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Seite 3 Montageanleitung Hilti Brandschutzplatte CP 675 Seite 4-6 2 Brandschutzplatte CP 675 Anwendungen n Temporäre

Mehr

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin BRANDSCHUTZ UND UMWELTSCHUTZ Aktiengesellschaft AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin Einbau in Massivwände / Massivdecken

Mehr

Position Menge Einheit Einheitspreis Gesamtbetrag

Position Menge Einheit Einheitspreis Gesamtbetrag 06. PYRO-SAFE Universalschott COMBI S90 4102-9. Gemeinsame Durchführung von Elektrokabeln und -leitungen aller Art und Durchmesser (ausgenommen sogenannte Hohlleiterkabel), Lichtwellenleitern, Kabelbündeln

Mehr

KS-02YSCY n x 2 x AWG 22/1 PIMF-100 Ohm Ø 8,2 mm

KS-02YSCY n x 2 x AWG 22/1 PIMF-100 Ohm Ø 8,2 mm Technische Angaben Max. Leitungsbelegung in Kanälen, Füllgrad 0,5 Fassungsvermögen LF/LFH/LFS/LFE Kanalbezeichnung Kabeltypen Lichtwellenleiter duplex Ø 2,8 x 5,6 mm J-Y(ST)Y 4 x 2 x 0,6 Ø 6,9 mm KS-02YSCY

Mehr

Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach

Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach 2011 1. Auflage FleSoDur FD Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach Bei der Durchführung von Rohren, Kabeln und Leitungen

Mehr

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung für Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung PYROMENT IK90

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung für Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung PYROMENT IK90 Montageanleitung In der nachfolgenden Montageanleitung für Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung bzw. PYROMENT IK90 PYROMENT IK90 A (zwei-, drei- und vierseitiger I-Kanal) werden grundlegende Hinweise

Mehr

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/Kombi (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/Kombi (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19. (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 4102-9 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.15-411 BC-Brandschutz-Platten 50, s = 50 mm gemäß Z-19.15-411, Abschnitt 2.1.1, nichtbrennbar, Rohdichte >

Mehr

Brandschutz. Brandschutz. Bauphysik. TI Schöck Isokorb /AT/2018.2/September

Brandschutz. Brandschutz. Bauphysik. TI Schöck Isokorb /AT/2018.2/September Brandschutz 131 Brandschutzvorschriften e Brandschutzvorschriften In Österreich ist der Brandschutz in Gebäuden grundsätzlich in der OIB Richtlinie 2 (Brandschutz) und 2.3 (Brandschutz bei Gebäuden mit

Mehr

Beiblatt 5 zur DIN EN : Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Stromversorgungssysteme - 2 Hinweise zum Brandschutz

Beiblatt 5 zur DIN EN : Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Stromversorgungssysteme - 2 Hinweise zum Brandschutz 16.7 Seite 1 von 20 Beiblatt 5 zur DIN EN 62305-3: Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Stromversorgungssysteme - 2 Hinweise zum Brandschutz Die folgenden Seiten beinhalten die Präsentationsfolien zu

Mehr

FLEXIBLER BRANDSCHUTZ

FLEXIBLER BRANDSCHUTZ FEXIBER BRANDSCHUTZ Einzigartige ösung für Wärme- und Kälteanwendungen Schnelle und einfache Montage Geeignet für Decken sowie Massiv- und eichtbauwände Kombinierbare Anwendung mit allen Armaflex Produkten

Mehr

Telefon / Montageanleitung

Telefon / Montageanleitung www.hbt-brandschutz.de Telefon +9 568/9988-0 Montageanleitung ISITHERM Rohrmanschette BBR Z-19.17-127 Gültigkeit bis 1. Juli 2017 Zugelassen für alle gängigen Kunststoff- Rohrsysteme D DIBt-Zulassung Z-19.17-1659

Mehr

Advantix-Rohrdurchführung R 120. Gebrauchsanleitung. für Polypropylen-Rohr und angeschlossenem Sperrwasser- Geruchverschluss ab 01/2005.

Advantix-Rohrdurchführung R 120. Gebrauchsanleitung. für Polypropylen-Rohr und angeschlossenem Sperrwasser- Geruchverschluss ab 01/2005. Advantix-Rohrdurchführung R 120 Gebrauchsanleitung für Polypropylen-Rohr und angeschlossenem Sperrwasser- Geruchverschluss Modell Baujahr: 4923.5 ab 01/2005 de_de Advantix-Rohrdurchführung R 120 2 von

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauprodukteverordnung)

LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauprodukteverordnung) Hilti. Outperform. Outlast. DE LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauprodukteverordnung) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Hilti Brandschutz Kabel Disk CFS-D 25

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauprodukteverordnung)

LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauprodukteverordnung) Hilti. Outperform. Outlast. DE LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (Bauprodukteverordnung) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Hilti Brandschutz Kabel Disk CFS-D 25

Mehr

Ingenieurbüro für Brandschutz und Bauwesen. Brandschutz bei Dach und Wand. Westfälische Dachtage Präsentation. Westfälische Dachtage

Ingenieurbüro für Brandschutz und Bauwesen. Brandschutz bei Dach und Wand. Westfälische Dachtage Präsentation. Westfälische Dachtage Präsentation Brandschutz bei Dach und Wand 2017 Präsentation Referent: Dipl. Ing. (FH) Burkhard Klute Fachbauleiter Brandschutz Standorte : Übersicht Brandwände: Gebäudetrennwand Gebäudeabschlusswände

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Sachverhalten sind ebenfalls im Band Hochbau nachzulesen.

Sachverhalten sind ebenfalls im Band Hochbau nachzulesen. 02_Kaiser ab S 021-048:Kaiser ab Kap. 3 19.02.2008 14:10 Uhr Seite 31 1.1 Grundsätzliche brandschutztechnische Schutzprinzipien Abb. 1.6: Brandschutztechnisch erfolgreiches Abschottungsprinzip, sichtbar

Mehr

Brandabschottungen in Schächten.

Brandabschottungen in Schächten. Definition Schacht Vertikal angeordnete räumliche Einheit zur Aufnahme von Installationen, die horizontale brandabschnittsbildende Bauteile überbrückt MLAR 2005 (3.5) Anforderungen an Installationsschächte

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzkissen. tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453

Montageanleitung. Hilti Brandschutzkissen. tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 u9+ß12oeoo Montageanleitung Hilti Brandschutzkissen CP 651 N tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 sodfm,ev ijdjfiwhriuh. NöoWE Z8Z 23awöp3i4eß0288u27 uze 4i5kirdwiloi4jtf-öx-.vbvbvh, ireiv Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung

Mehr

Rohrabschottung Gussrohr - neues abp (Verlängerung)

Rohrabschottung Gussrohr - neues abp (Verlängerung) Abschottungen für Gussrohre Bei der Abschottung von Gussrohr wird unterschieden zwischen Gussrohr mit oder ohne Kunststoffrohranschluss. Wird an einen Gussabzweig Kunststoffrohr angeschlossen, so liegt

Mehr

MONTAGEANLEITUNG KABELBOX LANG UND KABELBOX KURZ, SYSTEM B1

MONTAGEANLEITUNG KABELBOX LANG UND KABELBOX KURZ, SYSTEM B1 MONTAGEANLEITUNG KABELBOX LANG UND KABELBOX KURZ, SYSTEM B1 Durchführung: Die Kabelbo darf in 10 cm dicke Wände aus Mauerwerk, Beton bzw. Stahlbeton oder Porenbeton und in mindestens 10 cm dicke leichte

Mehr

FB750 Beschichtete Brandschutzplatte

FB750 Beschichtete Brandschutzplatte Produktinformation Beschreibung Nullifire ist eine beidseitig beschichtete Mineralfaserplatte, die die Brandabschottung von Versorgungsleitungen wie Kabeln, Kabelbündeln und -trassen sowie von brennbaren

Mehr

Telefon / Montageanleitung ISITHERM Rohrmanschette BBR System ZZ-Manschette Z

Telefon / Montageanleitung ISITHERM Rohrmanschette BBR System ZZ-Manschette Z www.hbt-brandschutz.de Telefon +9 568/9988-0 Montageanleitung ISITHERM Rohrmanschette BBR System ZZ-Manschette Z-19.17-1659 Kombiabschottung Zul.-Nr. S0 S60 S90 ZZ-Brandschutzmasse 1K Z-19.15-162 Kombiabschottung

Mehr

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Brandabschottungen. Herzlich willkommen / Umsetzungsfehler in der Praxis

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Brandabschottungen. Herzlich willkommen / Umsetzungsfehler in der Praxis Brandabschottungen Herzlich willkommen / Umsetzungsfehler in der Praxis Zielsetzung Des Öfteren wird nicht so gebaut wie geprüft!!! Wie können wir das ändern? Der Referent HTL Weiz Steuerungs- und Regelungstechnik

Mehr

Curaflam. BRANDschutz. Einbauanleitung für die DOYMA Rohrabschottung Curaflam System SM pro

Curaflam. BRANDschutz. Einbauanleitung für die DOYMA Rohrabschottung Curaflam System SM pro Einbauanleitung für die DOYMA Rohrabschottung Curaflam System SM pro Zum Einbau wird ein Exemplar der Zulassung Nr. Z-19.17-2067 benötigt (Download unter: www.doyma.de). Anwendungsbereiche Bauteile: Massivwände:

Mehr

mit Glasroc F 15 bzw. 20 EK10GR EK 2 Details EK10-D EK 4 mit Glasroc F 15 bzw. 20 EK20GR EK 10 Details EK20-D EK 12

mit Glasroc F 15 bzw. 20 EK10GR EK 2 Details EK10-D EK 4 mit Glasroc F 15 bzw. 20 EK20GR EK 10 Details EK20-D EK 12 Systemnummern Seite mit festem Deckel, E 30 bis E 90 EK10 mit Glasroc F 15 bzw. 20 EK10GR EK 2 Details EK10-D EK 4 mit losem Deckel, E 30 bis E 90 EK20 mit Glasroc F 15 bzw. 20 EK20GR EK 10 Details EK20-D

Mehr