Finanzgeschäfte ohne Phantasiezinsen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzgeschäfte ohne Phantasiezinsen"

Transkript

1 Finanzgeschäfte ohne Phantasiezinsen Islamic Banking und Mikrokredite von Eckhard Freyer Ethische und moralische Aspekte des wirtschaftlichen Handelns haben vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Finanzkrise Hochkonjunktur. Das islamische Finanzsystem wird als Lösungsansatz gepriesen, denn es orientiert sich an ethischen Maßstäben, die auf Verteilungsgerechtigkeit abzielen. Mikrofinanzinstitute sind resistenter gegen Finanzkrisen als rein gewinnorientierte Geldhäuser. Sure 2,275 (die letzte Offenbarung Mohammeds) lautet: Diejenigen, die Zins nehmen, werden dereinst nicht anders dastehen als wie einer, der vom Satan erfasst und geschlagen ist. Dies wird ihre Strafe dafür sein, dass sie sagen: Kaufgeschäfte und Zinsleihe sind ein und dasselbe. Aber Gott hat nun einmal das Kaufgeschäft erlaubt und die Zinsleihe verboten. Die Finanzkrise erschüttert derzeit die Grundlagen der globalen Finanzordnung. Ethische und moralische Aspekte des wirtschaftlichen Handelns haben vor dem Hintergrund dieser Vertrauenskrise Hochkonjunktur. Denn durch die Finanzkrise und im Zuge der Globalisierungsprozesse sind konventionelle Kreditinstitute und deren Methoden in das Blickfeld der Kritik geraten. Die Experten suchen weltweit nach Möglichkeiten für eine Stabilisierung der Märkte. Lloyd Blankfein, Goldman Sachs, erklärte noch vor Wochen, die Banken verrichteten Gottes Werk. Um dem Finanzsystem wieder Vertrauen zu verschaffen meinte US-Präsident Obama: We will not go back to the days of reckless behaviour and unchecked excess that was at the heart of this crisis. Heute wird das islamische Finanzsystem als Lösungsansatz gepriesen, denn es orientiert sich an ethischen Maßstäben, die auf Verteilungsgerechtigkeit abzielen. Daher verzeichnen diese Banken, die sich und ihre Produkte als islamisch bezeichnen, wachsende Kundenzahlen. Islamische Banken bieten Finanzierungsmodelle an, deren wichtigstes Merkmal der Verzicht auf Zinsen ist (vergleiche Michael Saleh Gassner/Philipp Wackerbeck, Islamic Finance, 2. Aufl. Köln 2010; und islamicfinance. de/, Eckhard Freyer, Das Zinsverbot im Islam, in Evangelische Kommentare 8/1988, International Financial Institutions and Islamic Countries, IDB, Jeddah 1992). Historischer Exkurs zum christlichen Zinsverbot Du sollst deinem Bruder keinen Zins auferlegen, Zins für Geld, Zins für Speise, Zins für irgendeine Sache, die man gegen Zins ausleiht. Dem Fremden magst du Zins auferlegen, aber deinem Bruder darfst du nicht Zins auferlegen, damit der Herr, dein Gott, dich segnet in allem Geschäft deiner Hand in dem Land, in das du kommst, um es in Besitz zu nehmen. (Dt. 23,20-21) Die Abneigung gegenüber dem Zins übernimmt Thomas von Aquin, und das altkirchliche Zinsverbot wird im Kirchenrecht verankert (kanonisches 10

2 Zinsverbot). Hierzu legte Papst Alexander III. fest: Jede Gesetzgebung, die Zinsen erlaubt, ist null und nichtig. Er gestattete Juden 1179 ausdrücklich das Zinsgeschäft, so dass sie deshalb zeitweise die einzige Gruppe im mittelalterlichen Europa waren, die gewerbsmäßig Geld verleihen durfte. Mich wundert, dass bei solchem unermesslichen Wucher die Welt noch steht, meinte Martin Luther und setzte am 31. Oktober 1517 seine Thesen gegen den Ablass in Umlauf. Die Abschaffung des Wuchers durch Luthers Thesen war weniger gegen die Finanzpraktiken der Katholischen Kirche als gegen die generelle Gesinnung gerichtet (Martin Luther, Von Kaufshandlung und Wucher, 1524). Der Zins wurde aber im Zuge der Reformation durch Calvin neu bewertet. Er rechtfertigte den Zins (von lateinisch census Vermögensschätzung) mit dem Ertrag. Mit der positiven Bewertung des Kapitals für die wirtschaftliche Entwicklung wurden wichtige Grundlagen für die Entwicklung des neuzeitlichen Wirtschaftslebens gelegt (vergleiche unter anderem Max Weber, Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen). Daher hielt im 17. Jahrhundert die deutsche Rechtswissenschaft das Zinsverbot für gewohnheitsrechtlich abgeschafft. Doch noch 1745 war Papst Benedict XIV. gegen den Zins: Die Sünde, die usura heißt und im Darlehensvertrag ihren eigentlichen Sitz und Ursprung hat, beruht darin, dass jemand aus dem Darlehen selbst für sich mehr zurückverlangt, als der andere von ihm empfangen hat [ ] Jeder Gewinn, der die geliehene Summe übersteigt, ist deshalb unerlaubt und wucherisch. Das Zinsverbot wurde von Papst Pius VIII. erst 1830 aufgehoben. Heute gilt: Der steigende Kapitalbedarf einer schnell wachsenden Wirtschaft war ohne den gewerblichen Geldverleih nicht mehr möglich. Die moderne Wirtschaft kommt ohne die zinsnehmende Geldwirtschaft nicht aus. Das Zinsverbot sollte dem Schutz der Armen dienen einen solchen Schutz braucht es auch heute noch. Der Zinsmechanismus ist es allerdings, der einerseits die Konzentration immer höherer Guthaben und andererseits einen immer größer werdenden Schuldenberg bewirkt. Deshalb engagieren sich die Kirchen für einen Schuldenerlass der ärmsten Länder. Da die Kirchen selbst Geld verzinslich anlegen, stellt sich die Frage nach der Geltung des Zinsverbotes auch in dieser Hinsicht: Eingebunden in das geltende Wirtschaftssystem können sie sich dem heutigen Finanzsystem kaum entziehen. Als Teil der Gesellschaft sind sie auch Teil des Systems. Eine Lösung wird nicht in einem Systemausstieg, sondern in einem verantwortlichen Umgang mit Geld gesehen. (http://www.ekd.de/kirchenfinanzen/732. html) Historischer Hintergrund islamischer Finanz-Wirtschaft Einem Muslim ist Riba das heißt wörtlich Zuwachs oder Vermehrung, es wird heute aber in der Regel mit Zins gleichgesetzt untersagt. Die institutionellen Grundlagen des Islamischen Wirtschafts- und Finanzsystems im Koran konkretisiert die Scharia, das islamische ist Professor für Dr. Eckhard Freyer Recht, die sich neben dem Koran Finanzwirtschaft in auf die Sunna beruft, die Überlieferungen vom Leben des Prophe- Vorher war er unter Bonn/Merseburg. ten Mohammed. anderem bei der Die Scharia verbietet Waffenhandel, Pornografie, Glücksspiel, Bank, BdW/Dresdner Bank Chase Manhattan den Kauf oder Verkauf von und Regierungsberater in Riyadh (Saudi-Arabien). Schweinefleisch oder von Fleisch, das nicht nach islamischen Regeln geschächtet wurde. Gleichermaßen haram nicht erlaubt sind Investitionen in Unternehmen, die mit diesen Produkten Geld verdienen. Problematisch ist der Begriff Wucher, also der übermäßige Zins, insbesondere bei Konsumtivdarlehen. Die Rolle der Banken in der Wirtschaft islamischer Länder begann in den 1940er Jahren. Die theoretischen Grundlagen eines islamischen Finanzwesens sind vor allem in Pakistan entwickelt worden. Zunächst waren die islamischen Länder lange Zeit abhängig von den damaligen europäischen Kolonialmächten. Ab den 1950er Jahren erlangten sie ihre Souveränität und übernahmen die von den Kolonialmächten aufgebaute Finanzwirtschaft nach westlichen Vorbildern basierend auf Zinsgeschäften. Die Gründung islamischer Banken begann 1963 mit Unterstützung der Bundesrepublik als Projekt Zinslose Sparkasse in Ägypten. Der Initiator des Projektes war Ahmed El Naggar, der in Köln studiert und über dieses Modell promoviert hatte (Ahmed El Naggar, Zinslose Sparkassen. Ein Entwicklungsprojekt im Nil-Delta, 2. Aufl. Köln 1982). Er war später als Generalsekretär der Association of Islamic Banks ein Pionier des Islamischen Wirtschafts- und Finanzsystems. 11

3 Basierend auf den Erfahrungen des Sparkassenprojektes begann in den 1970er Jahren die Errichtung der Banken mit Islamischen Finanzprodukten und -dienstleistungen wurde die Dubai Islamic Bank von Privatpersonen gegründet und gleichzeitig die Islamic Development Bank in Jedda, die heute von 55 islamischen Staaten getragen wird. Ende der 1970er Jahre entstanden in Kuwait, Dubai und im Sudan explizit islamische Banken. In den 1980er Jahren erfolgte mit der Gründung der Bank Islam Malaysia die Ausweitung des Konzepts nach Asien. Die Islamischen Republiken Pakistan, Sudan und Iran haben weite Teile ihres Staatssystems islamischen Regeln unterworfen. Nach 2000 gab es einen regelrechten Boom bei Islamic Banking, denn der gewachsene Wohlstand in vielen islamischen Ländern und die Hinwendung zur Religion ließen diesen neuen Geschäftsbereich entstehen. Trotz enormer Zuwachsraten sind gegenüber konventionellen Finanzprodukten mit fast 50 Billionen US-Dollar Islamische Finanzprodukte mit einem Gesamtvolumen von etwa 750 Milliarden US-Dollar begrenzt relevant. Charakteristik des islamischen Bank-/Finanzwesens Allgemein ist hochspekulatives Kapital in islamischen Produkten unerwünscht. Die wichtigsten Finanzinstrumente sind: Mudaraba ist eine Investmentpartnerschaft. In einer Mudaraba-Vereinbarung wird ein Vertrag abgeschlossen zwischen einem Investor und einem Unternehmer oder Investmentmanager, dem Mudarib. Ist das Projekt erfolgreich, erhält der Investor seinen Kredit zurück, dazu einen vorher festgelegten Teil des Profits. Den Rest des Gewinns behält der Mudarib. Im Falle des Scheiterns trägt der Investor den Verlust allein. Der Schaden des Mudarib liegt in der von ihm aufgewandten Zeit und Mühe. Es ist unserem Beteiligungskapital ähnlich. Musharaka unterscheidet sich darin, dass auch der Unternehmer eigenes Kapital einsetzt und einen Teil des finanziellen Risikos trägt. Ijara ist ein islamisches Leasinggeschäft. Die Bank kauft Waren und leiht sie dem Kunden, von dem sie monatliche Zahlungen erhält. Der Kunde kann die Möglichkeit erhalten, die Ware am Ende der Laufzeit zu kaufen. Die am weitesten verbreitete Islamische Investitions- und Finanzierungstechnik ist Murabaha. Ein Beispiel: Der Kunde sagt der Bank, was er kaufen möchte, zum Beispiel ein Auto. Die Bank kauft dann das Auto und wird es dem Kunden zu einem höheren Preis weiterverkaufen, der Kunde kann die Summe in Raten bezahlen. In diesem Fall hätte die Bank dem Kunden einen Kredit zu einem Zinssatz gegeben. Dieser wird nicht Zins genannt und ist also halal, das heißt erlaubt. Finanzderivate, die als Mitauslöser für die gegenwärtige Finanzkrise gelten, sind in einer islamischen Finanzordnung nicht erlaubt. Doch gäbe es Möglichkeiten, im Rahmen des Islamischen Rechts einen moderaten Bankzins zuzulassen. Nach dem 12

4 islamischen Recht gibt es auch einen Preis für das Kapital. Man bezieht sich damit auf den Koran, wonach Zins verboten, aber Handel erlaubt sei. Bankbetriebliche und organisatorische Rahmenbedingungen bewirken für islamische Banken daher höhere Transaktionskosten. Angesichts des Wettbewerbs müssen islamische Finanzprodukte sehr kreativ den Bedürfnissen der Kunden angepasst werden. Daher wird generell gefragt, ob sich das islamische Bankwesen als Hemmnis für wirtschaftliche Entwicklung auswirkt. Islamische Finanzprodukte Die Citibank und die britische HSCB waren Vorreiter in islamischen Produkten. Der größte schariakonforme Fond ist der Deutsche Bank DWS Noor Islamic Funds mit gezeichneten Werten von zwei Milliarden US-Dollar. Die Commerzbank hat ihren 2000 aufgelegten Alsukoor-Fond 2005 wieder aufgelöst, da er zu wenig Interessenten fand. Deutschland stellt sich nur zögerlich dem Trend der Finanzwelt Islamic Banking. Dieses Zögern basiert auf einem der größten Anlageskandale, der in der deutschen Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wurde. Von 1995 bis 2002 hatten türkische Gesellschaften Kombassan, Yimpafl, Jet-Pa und eine Reihe kleiner Unternehmen in Moscheen, türkischen Zeitungen und Kulturvereinen für korankonforme Geldanlagen geworben. Zwischen und in Deutschland lebende Türken konnten sie für das Konja-Modell, das unter Einhaltung islamischer Regeln hohe Gewinnausschüttungen versprach, überzeugen. Doch diese wurden veruntreut, und die Einleger verloren die investierten Gelder (geschätzt von fünf bis 25 Milliarden Euro). Es kann in einer islamischen Finanzordnung keine Einlegersicherung geben, da es im islamischen Recht zur Anlage gehört, dass der Kapitalgeber einen Teil des Risikos trägt. Geht eine islamische Bank bankrott, verlieren alle Anleger, darunter auch Kleinanleger, die sich das Geld mühsam zusammengespart haben, ihr Geld. Das ist in der Vergangenheit bei islamischen Banken auch durchaus schon passiert. Daher wurde bisher in Deutschland noch keine islamische Bank genehmigt, obwohl es schon versucht wurde: Erstens, weil sie nur begrenzte Finanzprodukte anbieten können und daher keine volle Banklizenz erhal- evangelische aspekte-reisen Ilse und Helmut Falkenstörfer Von Kyros zu Khomeini Rundreise durch das klassische Persien Ekbatana, Persepolis, Susa, Teheran, Isfahan, Schiraz und viele andere Orte. Die Bauten, ihre Geschichte und der Geist, der dahinter steht. 19. Mai bis 2. Juni 2010 (15 Tage); Euro. Tagflüge. Geschichte und ihre Bauten von Kyros bis zu Chomeini und dem atomaren Ehrgeiz der Gegenwart; Persien als Widerpart des Westens gegen Griechen, Römer, Byzantiner und die moderne Welt; Avicenna und die islamische Philosophie; Omar Khayyam, Firdusi und die persische Dichtung; Hochgebirge und Wüstenlandschaft; die Schiiten; Zoroastrier; Armenische Christen; Begegnungen mit den Menschen des Landes. Kultur im Kaukasus 1. bis 15. Oktober 2010 (15 Tage) Euro. Hin Abendflug (19.20 ab Frankfurt); zurück Tagflug. Natur: der Kaukasus. Geschichte: zweieinhalb Jahrtausende vom Reich Urartu bis zur nachsowjetischen Staatlichkeit. Religion: vom platonischen Geist der Ostkirchen. Kunst: von der Antike über die Kirchenkunst bis zur Malerei der Gegenwart; alte und zeitgenössische Musik. Griechischer Mythos: Georgien ist das alte Kolchis, die Heimat der Medea, Ort des Goldenen Vlieses und Reiseziel der Argonauten. Die Wilden Teile Äthiopiens Reise zu den kleinen Völkern im Südwesten Äthiopiens vom 12. bis 26. November 2010 (15 Tage); Euro all inclusive. Der Südwesten Äthiopiens im Dreiländereck Äthiopien - Kenia - Sudan ist sei langem ein Paradies für Völkerkundler. Timbuktu 18. bis 31. Januar 2011; cirka Euro; Flug mit Air Maroc ab Frankfurt 14 Uhr mit Nachmittag in Casablanca. Reise am und auf dem Niger von Bamako nach Timbuktu und zurück. Alte Kulturlandschaft des mittelalterlichen Reiches Mali. Flusshäfen und Handelsstädte. Zwei Tage Bootsreise auf dem Niger. Zwischenhalte an Dörfern. Spaziergang durch Dörfer der Dogon. Mythen vom einheimischen Guide. Eher einfache aber gute Hotels und Gästehäuser. Begegnung mit Menschen aus den zahlreichen Stämmen des Landes.Die Reise steht im Moment unter Sicherheitsvorbehalt. Kontakt und ausführliche Reisepläne: Ilse und Helmut Falkenstörfer, Remsstr. 58, Schorndorf; Tel. ( ) ; Fax und Anrufbeantworter ( ) ; 13

5 ten; zweitens, weil es keinerlei Einlegerschutz gibt. Am 29. Oktober 2009 fand daher in Frankfurt eine Conference on Islamic Finance der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) statt. Auch in der Türkei konnte sich bisher kein Markt für Islamic Finance etablieren. Im Jahr 2007 brach in Malaysia der florierende Markt islamischer Anleihen zusammen, weil ein Rechtsgelehrter fand, 85 Prozent seien nicht schariakonform. Die Turbulenzen in Dubai haben 2009 auch islamische Märkte der Middle East and North Africa/MENA-Region unter Druck gesetzt. Nun will im März 2010 die Kuveyt Türk Bank eine Filiale in Mannheim eröffnen. Denn die Sparquote ist bei den Türken in Deutschland fast doppelt so hoch wie bei den Deutschen. Derweil positioniert sich London als europäische Metropole des Islamic Banking und will davon nachhaltig profitieren. Islamic Finance und Potentiale für Mikrokredite 1976 gründete Muhammad Yunus in Bangladesch die auf die Vergabe von Mikrokrediten spezialisierte Grameen-Bank für Kleinstkredite an Kleingewerbetreibende. Bisher hat die Grameen-Bank über vier Milliarden Dollar an sechs Millionen Menschen verliehen. Yunus erhielt 2006 für Bemühungen um die wirtschaftliche und soziale Entwicklung von unten Wirtschaftswissenschaft und Ethik In Deutschland gibt es den 1890 gegründeten akademischen Verein für Socialpolitik, es bilden mehr als 50 Hochschullehrer den Arbeitskreis Wirtschaftswissenschaft und Ethik. Dazu bestehen Netzwerke zwischen Hochschulen und Unternehmen (www.dnwe.de) sowie Studierenden. Das sneep (student network for ethics in economic education and practice; will den ethischen Gedanken verbreitern. Business Ethics wird besonders an US-Hochschulen stärker anwendungsbezogenen und mit empirischen Fragestellungen gelehrt. den Friedensnobelpreis. Er sagte zu Beginn der Finanzkrise, dass Mikrofinanzinstitute resistenter als rein gewinnorientierte Geldhäuser seien. Die armutsmindernde Wirkung von Mikrokrediten ist durch wissenschaftliche Studien belegt. Arme Kleingewerbetreibende haben in der Regel keinen Zugang zu üblichen Bankkrediten, da sie keine Sicherheiten stellen können und der Aufwand pro Kredit klassischen Banken zu hoch erscheint. Dies ist jedoch keine neue Erfindung, denn das vor 150 Jahren entwickelte Genossenschaftsmodell basiert nach dem Selbsthilfeprinzip auf den gleichen Grundlagen. Nach Europa kehrte diese Idee Anfang der 1990er Jahre zurück, als für die steigende Zahl der Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit eine Finanzierungslücke auftrat gründete die Weltbank die Beratungsgruppe für die Unterstützung der Armen, um 200 Millionen US-Dollar für die Vergabe von Mikrokrediten zu mobilisieren folgte der Microcredit Summit. Denn Mikrofinanzierung ist für die UNO ein wichtiges Instrument zur Reduktion von Armut wurde zum Jahr der Mikrokredite ausgerufen. Seit 2006 gibt es im Internet die Möglichkeit, Mikrokredite direkt an einen selbst ausgesuchten Kreditnehmer in einem Entwicklungsland zu vergeben. Perspektiven für die Zukunft Aufgrund der Folgen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise, die auch eine Vertrauenskrise ist, und generell aufgrund der Folgen wirtschaftlichen Handelns auf andere Menschen und die Umwelt sucht man heute interdisziplinäre Ansätze für verantwortungsvolles Wirtschaften. Dabei gilt es, die Ziele der Nachhaltigkeit und sozialen Gerechtigkeit als Beurteilungskriterien für Finanzmärkte und Unternehmensführung in unterschiedlichen wirtschaftlichen Bereichen zu verankern und eine Kontrolle für die Einhaltung ethischer Regeln auf allen Finanzmärkten zu etablieren. Die Einbindung von unternehmerischer Gesellschaftsverantwortung in das Wirtschaftsleben muss jeder Religion ein wichtiges Anliegen sein. Damit kann in Ökonomie und Theologie eine Rückbesinnung auf eine Wirtschaftsethik erfolgen, die zur Festigung der sozialen Marktwirtschaft beiträgt. Die ethischen Aspekte wirtschaftlichen Handelns gilt es wieder bewusster zu analysieren und in der Ökonomie zu lehren, um nachhaltiger entscheiden zu können. ó 14

Islamic banking und Sharia-konforme Geldanlagen

Islamic banking und Sharia-konforme Geldanlagen 13. Hamburger Börsentag Islamic banking und Sharia-konforme Geldanlagen Was weltoffene Börsianer darüber wissen sollten Gedanken über Geld und Zins Das Geborene ist gleicher Art wie das Gebärende, und

Mehr

EINE BANK OHNE ZINSEN

EINE BANK OHNE ZINSEN EINE BANK OHNE ZINSEN Wenn sich ein Kunde Geld bei einer westlichen Bank leiht, also einen Kredit aufnimmt, muss er Zinsen an die Bank zahlen. Bei einer islamischen Bank ist dies anders. Sie verleiht das

Mehr

Frankfurt am Main. Referent MUSTAFA ASHRATI

Frankfurt am Main. Referent MUSTAFA ASHRATI Frankfurt am Main Referent MUSTAFA ASHRATI Inhalt Was ist Islamic Banking? Finanzprodukte Potenzial in Deutschland Fragen + Antworten 9. Mai 2009 Mustafa Ashrati 2 Was ist Islamic Banking? Unter Islamic

Mehr

Herzlich Willkommen zur Islamic Banking Conference

Herzlich Willkommen zur Islamic Banking Conference Herzlich Willkommen zur Islamic Banking Conference Programm 1. Begrüßung 2. Fachvortrag Islamic Banking 3. Gastreferent Dr. Kilian Bälz 4. Talk together + Fingerfood Seite 1 Islamic Banking als innovatives

Mehr

Islamic Finance - Modell der Zukunft? Dr. iur. Bettina Oertel

Islamic Finance - Modell der Zukunft? Dr. iur. Bettina Oertel Islamic Finance - Modell der Zukunft? Dr. iur. Bettina Oertel Übersicht Was ist Islamic Finance? Wesentliche Grundgedanken von Islamic Finance Bedeutung von Islamic Finance in Deutschland und Europa Probleme

Mehr

Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext

Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext Mathias Saggau Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext Verlag Dr. Kovac Hamburg 2010 1 EINLEITUNG: EINE UMWELTANALYSE ISLAMISCHER BANKEN IM INTERNATIONALEN KONTEXT" 13 1.1 Problemstellung

Mehr

Volkswirtschaftliche Analysen der KfW Entwicklungsbank

Volkswirtschaftliche Analysen der KfW Entwicklungsbank WELTWIRTSCHAFTLICHE LAGE UND PERSPEKTIVEN Volkswirtschaftliche Analysen der KfW Entwicklungsbank April 2008 ISLAMIC FINANCE - WAS STECKT DAHINTER? Autor: Moritz Remé Redaktion: Alexandra Albin Staatsfonds

Mehr

Islamic Banking Eine Alternative zum konventionellen Bankwesen?

Islamic Banking Eine Alternative zum konventionellen Bankwesen? Islamic Banking Eine Alternative zum konventionellen Bankwesen? Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades "Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft der Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Wie sich mit Allahs Segen Geld verdienen lässt

Wie sich mit Allahs Segen Geld verdienen lässt http://www.focus.de/finanzen/news/tid-24495/islamic-banking-als-alternative-wie-sich-mitallahs-segen-geld-verdienen-laesst_aid_694450.html Islamic Banking als Alternative Wie sich mit Allahs Segen Geld

Mehr

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut?

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? 1 Extreme Armut 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? A. Hauptsächlich in Afrika und Asien. B. Hauptsächlich in

Mehr

6613/J. vom 24.09.2015 (XXV.GP) ANFRAGE

6613/J. vom 24.09.2015 (XXV.GP) ANFRAGE 6613/J vom 24.09.2015 (XXV.GP) 1 von 4 ANFRAGE der Abgeordneten Mag. Stefan, MMMag Dr. Kassegger Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft betreffend Anwendung

Mehr

Einleitung. »Wer sich selbst und andere kennt, Wird auch hier erkennen: Orient und Okzident Sind nicht mehr zu trennen.«

Einleitung. »Wer sich selbst und andere kennt, Wird auch hier erkennen: Orient und Okzident Sind nicht mehr zu trennen.« 1»Wer sich selbst und andere kennt, Wird auch hier erkennen: Orient und Okzident Sind nicht mehr zu trennen.«( J.W. Goethe, West-Östlicher Diwan) Als ich mit der Arbeit an diesem Buch begann, wurde mir

Mehr

ALLAHS ANLAGEBERATER

ALLAHS ANLAGEBERATER März 2014 ALLAHS ANLAGEBERATER Für Muslime, die ihre Finanzen im Einklang mit der Scharia regeln wollen, gibt es das islamische Banking. Seine ethischen Prinzipien könnten für alle Banken vorbildlich sein

Mehr

In der Realität angekommen!

In der Realität angekommen! In der Realität angekommen! Mikrofinanz ist keine Wohltätigkeit. Sie ist ein Weg, einkommensschwachen Haushalten dieselben Rechte und Dienstleistungen zu geben, die allen anderen auch zur Verfügung stehen.

Mehr

Das deutsche Banken-und

Das deutsche Banken-und Das deutsche Banken-und Finanzsystem Im Spannungsfeld von internationalen Finanzmärkten und regionaler Orientierung Proseminar Wirtschaftsgeographie SS 2011 von Andreas Trapp 1 Stern View (2011) Proseminar

Mehr

Die westliche Finanzkrise

Die westliche Finanzkrise Elisabeth Simader Die westliche Finanzkrise Islamic Financing - Islamic Banking Ein möglicher Ausweg? I PETER LANG EDITION Inhaltsverzeichnis Editorial 5 Vorwort 7 1. Teil: Die westliche Finanzkrise :-.

Mehr

Regionale Entwicklungsbanken. Bora Imeri und Marc Hansmeier

Regionale Entwicklungsbanken. Bora Imeri und Marc Hansmeier Regionale Entwicklungsbanken Regionale Entwicklungsbanken Inhalt : 1. Überblick über Entwicklungsbanken 2. Afrikanische Entwicklungsbank ( AfDB ) 3. Entwicklungsbanken in der Kritik 4. Fazit 5. Quellen

Mehr

Das Nachfragepotential nach shariah-konformen. Bankprodukten in Deutschland

Das Nachfragepotential nach shariah-konformen. Bankprodukten in Deutschland Das Nachfragepotential nach shariah-konformen A) Wissen über Islamic Banking Bankprodukten in Deutschland 1. Haben Sie schon von Islamic Banking gehört? (Erklärung, Frage 4) Islamic banking richtet sich

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

bank-verlag jymedien 4^, U IL b (Di f;3 y ü u o^1 v,ii ^.. il u ^ Leila Momen Steuerliche Würdigung im nationalen und internationalen Kontext

bank-verlag jymedien 4^, U IL b (Di f;3 y ü u o^1 v,ii ^.. il u ^ Leila Momen Steuerliche Würdigung im nationalen und internationalen Kontext bank-verlag jymedien 4^, U IL b (Di f;3 y ü u o^1 v,ii ^.. il u ^ Steuerliche Würdigung im nationalen und internationalen Kontext Leila Momen Vorwort 7 I. Einleitung 9 II. Grundzüge von Islamic Finance-Vertragsmodellen

Mehr

Islamic Finance. Grundlagen auf einen Blick. Stuttgart, den 27. September 2010

Islamic Finance. Grundlagen auf einen Blick. Stuttgart, den 27. September 2010 Islamic Finance Grundlagen auf einen Blick Stuttgart, den 27. September 2010 Islamic Finance im Überblick Quellen der Entscheidungsfindung Primär: Quran Sunna Sekundär: jur. Konsens) Analogie) Idschtihad

Mehr

Bienen Gefährdete Helfer des Menschen

Bienen Gefährdete Helfer des Menschen Bienen Gefährdete Helfer des Menschen Aufgaben zum Hörtext Arbeitszeit 30 Min. (Das Arbeitsblatt wird vor dem Vortrag ausgeteilt.) 1) Bienen gehören zu den. 2) Sie die Blüten der Pflanzen. 3) Es gibt etwa

Mehr

ww.fidfinvest.com Islamic Finance Eine Einleitung

ww.fidfinvest.com Islamic Finance Eine Einleitung Islamic Finance Eine Einleitung Islam, Ein Wort, das heutzutage viele Menschen aufschrecken lässt, besonders jene, die regelmässig die einschlägigen Medien verfolgen und eine Art Islamophobie entwickelt.

Mehr

Nachhaltig Wirtschaften bei Christen und Muslimen

Nachhaltig Wirtschaften bei Christen und Muslimen Nachhaltig Wirtschaften bei Christen und Muslimen ein Beitrag zur Tagung: Im Einsatz für das Gemeinwohl 20. 21. April in Stuttgart-Hohenheim http://downloads.akademie-rs.de/interreligioeser-dialog/120420_reichert_wirtschaften.pdf

Mehr

Zur Ethik des islamischen Finanzmarktes *

Zur Ethik des islamischen Finanzmarktes * Zur Ethik des islamischen Finanzmarktes * STEFAN LEINS ** On the Ethics of the Islamic Financial Market Economists and jurists have analyzed Islamic Banking from a technical and legal perspective. In this

Mehr

die Schweiz vor zukünftigen Finanzkrisen schützen!

die Schweiz vor zukünftigen Finanzkrisen schützen! die Schweiz vor zukünftigen Finanzkrisen schützen! Kann man das? Ja, man kann! Indem wir die wesentliche Ursache der Finanzkrisen beseitigen: Die Banken erzeugen 90 Prozent unseres Geldes - nämlich sämtliches

Mehr

praktische informationen

praktische informationen praktische informationen hermesdeckungen spezial Deckungsfähigkeit islamischer Finanzierungen märz 2012 praktische informationen hermesdeckungen spezial Deckungsfähigkeit islamischer Finanzierungen hermesdeckungen

Mehr

M I C R O F I N A N C E

M I C R O F I N A N C E M I C R O F I N A N C E Seminararbeit an der Universität Zürich Prof. Dr. Urs Birchler Autor: Patrick Kolb Seestrasse 211 8802 Kilchberg/ZH Tel.: 01 715 18 76 E-Mail: kolbp@isb.unizh.ch Einleitung Inhaltsübersicht:

Mehr

Jahrestagung Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht

Jahrestagung Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht Jahrestagung Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht 24 September 2005 Panel: Islamisches Bankgeschäft Islamic Finance Ansätze in Europa zur finanziellen Einbindung der Muslime Migration: Wirtschaftliche

Mehr

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos.

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos. Die tatsächlichen Ursachen der Eurokrise lassen sich herausfinden, wenn man sich unser Geldsystem anschaut. Ein Kollaps ist bei unserem heutigen Geldwesen unvermeidbar, weil das Geldsystem fest eingebaute

Mehr

Universität Trier WS 2009/10 Proseminar Das Bankgeschäft in Osteuropa und Zentralasien: Wachstum und Entwicklung

Universität Trier WS 2009/10 Proseminar Das Bankgeschäft in Osteuropa und Zentralasien: Wachstum und Entwicklung Universität Trier WS 2009/10 Proseminar Das Bankgeschäft in Osteuropa und Zentralasien: Wachstum und Entwicklung Wählbare Themen für Hausarbeiten länderbezogen Aserbaidschan 1. Der aserbaidschanische Bankensektor

Mehr

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei

Die (Kultur-) Geschichte der Türkei Die (Kultur-) Geschichte der Türkei s [1] Seminarbeitrag im Modul Terrestrische Ökosysteme (2101-232) Botanisches Institut (210) Universität Hohenheim Stuttgart vorgetragen von Felix Giera am 15.01.2014

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

MicroEnergy International

MicroEnergy International MicroEnergy International End-Nutzer Finanzierung REPIC Workshop Bern, 29. Oktober 2012 Willkommen & Vorstellung Noara Kebir Geschäftsführung 2-29 1 Unsere Rolle Unterstützung von Mikrofinanzinstitutionen

Mehr

Hintergrundpapier: Islamic Banking und Mikrofinanzierung Herausforderungen für die Finanzsystementwicklung in der Entwicklungszusammenarbeit

Hintergrundpapier: Islamic Banking und Mikrofinanzierung Herausforderungen für die Finanzsystementwicklung in der Entwicklungszusammenarbeit Abteilung Wirtschaft und Beschäftigung Sektorvorhaben Finanzsystementwicklung Hintergrundpapier: Islamic Banking und Mikrofinanzierung Herausforderungen für die Finanzsystementwicklung in der Entwicklungszusammenarbeit

Mehr

A1: Der Beginn des modernen Bankwesens

A1: Der Beginn des modernen Bankwesens A1: Der Beginn des modernen Bankwesens a) Kreuze an, wann die Geldwirtschaft ins Rollen kam! Bereits in der Antike Wirtschaft um 1500 Kapitalismus und der Beginn des Bankwesens Ende des Mittelalters a)

Mehr

Die Magna Charta der Universitäten Präambel Die unterzeichneten Universitätspräsidenten und -rektoren, die sich in Bologna anlässlich der neunten Jahrhundertfeier der ältesten europäischen Universität

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

1.WelcheentwicklungspolitischeZielsetzungverfolgtdieBundesregierungin ihrer Förderung von Mikrokrediten?

1.WelcheentwicklungspolitischeZielsetzungverfolgtdieBundesregierungin ihrer Förderung von Mikrokrediten? Deutscher Bundestag Drucksache 17/5432 17. Wahlperiode 06. 04. 2011 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Uwe Kekeritz, Thilo Hoppe, Ute Koczy, weiterer Abgeordneter und der

Mehr

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Nach einer Rettungsaktion im Jahre 2010 wurde im Februar 2012 ein weiteres Griechenlandpaket beschlossen. Die Euro-Staaten erklärten sich bereit, Griechenland

Mehr

Überblick über SRI und ESG Investments. Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research

Überblick über SRI und ESG Investments. Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research Überblick über SRI und ESG Investments Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research Geschichte des nachhaltigen Investierens Geschichte des nachhaltigen Investierens 1969 Die Regierung der USA erlässt den

Mehr

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8.

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8. Hedge-Fonds Anzahl der Hedge-Fonds und und verwaltetes Vermögen Vermögen in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, weltweit weltweit 1999 bis 1999 2009bis 2009 Anzahl 2.150 Vermögen 10.500 Anzahl Vermögen

Mehr

ISLAMIC BANKING Riba, Sucuk und Sharia Boards als Lösung der Wirtschaftskrise?

ISLAMIC BANKING Riba, Sucuk und Sharia Boards als Lösung der Wirtschaftskrise? ISLAMIC BANKING Riba, Sucuk und Sharia Boards als Lösung der Wirtschaftskrise? Vortrag am 18.09.2010 im Rahmen der Prämierungsveranstaltung der BUSE Awards in Lissabon (Portugal) Arian Nazari-Khanachayi

Mehr

Islamic Finance als Finanzierungsoption für Investitionen und Geschäfte in den Golfstaaten

Islamic Finance als Finanzierungsoption für Investitionen und Geschäfte in den Golfstaaten CORPORATE FINANCE FINANCIAL INSTITUTIONS ENERGY AND INFRASTRUCTURE TRANSPORT TECHNOLOGY Islamic Finance als Finanzierungsoption für Investitionen und Geschäfte in den Golfstaaten Dr. Rüdiger Litten Norton

Mehr

Zur Ethik des islamischen Finanzmarktes Leins, Stefan

Zur Ethik des islamischen Finanzmarktes Leins, Stefan www.ssoar.info Zur Ethik des islamischen Finanzmarktes Leins, Stefan Veröffentlichungsversion / Published Version Zeitschriftenartikel / journal article Zur Verfügung gestellt in Kooperation mit / provided

Mehr

Islamische Finanzordnung in einer sozialen Marktwirtschaft

Islamische Finanzordnung in einer sozialen Marktwirtschaft Islamische Finanzordnung in einer sozialen Marktwirtschaft Prof. Dr. Volker Nienhaus Symposium "Islamische Finanzen in einer sozialen Marktwirtschaft" Institut für interkulturelle und interreligiöse Begegnung

Mehr

Sukuk Murabaha und Sukuk Musharaka

Sukuk Murabaha und Sukuk Musharaka 1 MONATSBERICHT 2-2014 Sukuk Murabaha und Sukuk Musharaka Perspektiven islamischer Finanzprodukte und Finanzdienstleistungen London solle zum größten westlichen Zentrum für islamische Finanzgeschäfte entwickelt

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v.

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Bangladesch Bangladesch liegt in Südasien. Die Hauptstadt ist Dhaka. In Bangladesch leben ungefähr doppelt so viele Menschen

Mehr

Banking on values nachhaltige Banken

Banking on values nachhaltige Banken Ethik-Forum 17. November 2011 Banking on values nachhaltige Banken Eric Nussbaumer, VR-Präsident ABS Die Bank - ein ganz normales Unternehmen? Eine Bank ist ein Kreditinstitut (Einlagegeschäft und Kreditgeschäft)

Mehr

MIKROKREDITE: Potenziale und Chancen für Jugendliche in den Slums von Nairobi

MIKROKREDITE: Potenziale und Chancen für Jugendliche in den Slums von Nairobi MIKROKREDITE: Potenziale und Chancen für Jugendliche in den Slums von Nairobi Boppard, 6. Oktober 2010 Andreas Eberth, Universität Trier, FB VI Geographie/Geowissenschaften ENTWICKLUNGSHILFE IN DER KRITIK:

Mehr

Private Equity. Private Equity

Private Equity. Private Equity Private Equity Vermögen von von Private-Equity-Fonds und und Volumen Volumen von Private-Equity-Deals von in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, weltweit 2003 bis bis 2008 2008 Mrd. US-Dollar 2.400

Mehr

Korrekt sparen Serie im Jahr 2007 auf ZEIT.online von Susanne Bergius

Korrekt sparen Serie im Jahr 2007 auf ZEIT.online von Susanne Bergius Korrekt sparen Serie im Jahr 2007 auf ZEIT.online von Susanne Bergius Sonnabend, 16.6.2007 Der Markt für nachhaltige Anlagen boomt. Allein im vergangenen Jahr hat sich die in ökologisch, sozial oder ethisch

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

Masterstudium Kirchenrecht

Masterstudium Kirchenrecht Masterstudium Kirchenrecht Master im Vergleichenden Kanonischen Recht Postgraduales Master Programm MA Master of Arts in diritto canonico e ecclesiastico comparato, indirizzo: diritto canonico comparato

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Kommunikation und Medien Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030 202 25-5115 Telefax 030 202 25-5119 S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband

Mehr

Vorstellung Vertiefungsfach Geld und internationale Finanzwirtschaft. Prof. Dr. Stefan Eichler und Prof. Dr. Steffen Meyer (www.gif.uni-hannover.

Vorstellung Vertiefungsfach Geld und internationale Finanzwirtschaft. Prof. Dr. Stefan Eichler und Prof. Dr. Steffen Meyer (www.gif.uni-hannover. Vorstellung Vertiefungsfach Geld und internationale Finanzwirtschaft Prof. Dr. Stefan Eichler und Prof. Dr. Steffen Meyer (www.gif.uni-hannover.de) Relevanz und Aktualität des Fachs Geld und internationale

Mehr

Riesterrente. Durchblick. I h r e U n a b h ä n g i g k e i t s e r k l ä r u n g. Stand 2/2011

Riesterrente. Durchblick. I h r e U n a b h ä n g i g k e i t s e r k l ä r u n g. Stand 2/2011 19,80 Euro Durchblick Riesterrente Stand 2/2011 Komplexe Themen verständlich und klar Joachim Dolatschko Nathalie Dolatschko I h r e U n a b h ä n g i g k e i t s e r k l ä r u n g Riesterrente Riesterrente

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Helfen Sie mit! Für Unternehmen

Helfen Sie mit! Für Unternehmen Helfen Sie mit! Für Unternehmen Corporate Social Responsibility eine Erfolgsstrategie Corporate Social Responsability ist ein Begriff, der zunehmend an Gewicht gewinnt, sei es bei den Unternehmen und ihren

Mehr

Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für. Angela Schmidt

Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für. Angela Schmidt Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für Angela Schmidt 1) Wie schätzen Sie Ihre finanzielle Risikobereitschaft im Vergleich zu anderen Menschen ein? 1. Extrem niedrige Risikobereitschaft.

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft Seite 1 von 5 http://www.faz.net/-gqq-6xfsx HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Wirtschaft Aktuell Wirtschaft Wirtschaftswissen

Mehr

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Sinn fürs Geschäft

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Sinn fürs Geschäft X1/3X Text: GLS Bank: Was unterscheidet die GLS Bank von anderen Banken? Die GLS Bank investiert ausschließlich in ökologische und soziale Projekte und Unternehmen. Wir finanzieren keine Unternehmen, die

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

Wie funktioniert Oikocredit? Karin Günther, Oikocredit Förderkreis Bayern e.v. 08.07.2011, Regenwaldseminar, Münsterschwarzach

Wie funktioniert Oikocredit? Karin Günther, Oikocredit Förderkreis Bayern e.v. 08.07.2011, Regenwaldseminar, Münsterschwarzach Wie funktioniert Oikocredit? Karin Günther, Oikocredit Förderkreis Bayern e.v. 08.07.2011, Regenwaldseminar, Münsterschwarzach Auftrag Oikocredit Oikocredit, die Ökumenische Entwicklungsgenossenschaft,

Mehr

Money oder Moral? Externe Publikation. Wie man Geld ethisch anlegt. Wirtschaft. Jan Thomas Otte

Money oder Moral? Externe Publikation. Wie man Geld ethisch anlegt. Wirtschaft. Jan Thomas Otte Wirtschaft Externe Publikation Jan Thomas Otte Money oder Moral? Wie man Geld ethisch anlegt Institut für Sozialstrategie Wrangelstrasse 51 10997 Berlin http://www.institut-fuer-sozialstrategie.de/ kontakt@institut-fuer-sozialstrategie.org

Mehr

Helfen Sie mit! Für Unternehmen

Helfen Sie mit! Für Unternehmen Helfen Sie mit! Für Unternehmen Corporate Social Responsibility eine Erfolgsstrategie Corporate Social Responsability ist ein Begriff, der zunehmend an Gewicht gewinnt, sei es bei den Unternehmen und ihren

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Finanzierungsalternativen für Startups

Finanzierungsalternativen für Startups Finanzierungsalternativen für Startups Fragen die beantwortet werden: Wo gibt es Geld? Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Finanzierungsquellen? Welche Quelle kann in welcher Phase genutzt werden?

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Vorwort 7 I. Einleitung 9 II. Grundzüge von Islamic Finance-Vertragsmodellen 13 1. Eigenkapitalbasierte Vertragsmodelle ( Musharaka und Mudaraba ) 15

Vorwort 7 I. Einleitung 9 II. Grundzüge von Islamic Finance-Vertragsmodellen 13 1. Eigenkapitalbasierte Vertragsmodelle ( Musharaka und Mudaraba ) 15 Vorwort 7 I. Einleitung 9 II. Grundzüge von Islamic Finance-Vertragsmodellen 13 1. Eigenkapitalbasierte Vertragsmodelle ( Musharaka und Mudaraba ) 15 2. Fremdkapitalbasierte Vertragsmodelle ( Murabaha

Mehr

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer?

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Hintergrund Nachhaltigkeit ist ein Begriff, bei dem die eindeutige Definition fehlt. Dies führt im Zusammenhang mit nachhaltigen

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Mission Investing in den USA und Europa

Mission Investing in den USA und Europa Mission Investing in den USA und Europa Vortrag anlässlich der Veranstaltung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen Finanzanlagen im Einklang mit dem Stiftungszweck. Mission Related Investing in Germany

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Name: Alexander Artopé Funktion: Geschäftsführer Organisation: smava Kurzeinführung zum Thema im Rahmen

Mehr

Kapitalflüsse in ökonomisch sich entwickelnde Staaten

Kapitalflüsse in ökonomisch sich entwickelnde Staaten Kapitalflüsse in ökonomisch sich entwickelnde Staaten In absoluten Zahlen, nach nach Arten, Arten, 1998 1998 bis 2008 bis 2008 Mrd. US-Dollar 500 450 517,2 459,3 400 * Durchschnittswert in den genannten

Mehr

German CFA Society. Ethik, Bildung, Standards

German CFA Society. Ethik, Bildung, Standards German CFA Society Ethik, Bildung, Standards Bildquellen: CFA Institute, Holger Peters (Fotograf), Universität Mannheim (Lehrstuhl Prof. Dr. Daske), German CFA Society Inhalt 3 Ethik, Bildung, Standards

Mehr

Aktien & Co. Ein Streifzug durch die Welt der Wertpapiere und die Geschichte des Kapitalismus

Aktien & Co. Ein Streifzug durch die Welt der Wertpapiere und die Geschichte des Kapitalismus Öffnungszeiten Dienstag und Mittwoch von 9.30 17.00 Uhr ISBN: 978-3-033-04124-0 Aktien & Co. Ein Streifzug durch die Welt der Wertpapiere und die Geschichte des Kapitalismus Telefon +41 58 399 6622 Fax

Mehr

Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment

Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment Kurzfasssung Befreiung von nachhaltigen Investmentfonds, die das österreichische Umweltzeichen tragen, von der KESt. Durch die Befreiung

Mehr

Wie verdienen Investment Banken Ihr Geld? Uwe Wystup

Wie verdienen Investment Banken Ihr Geld? Uwe Wystup Wie verdienen Investment Banken Ihr Geld? Uwe Wystup Frankfurt am Main, 24 April 2004 22.04.04. 2 Agenda Investment Banking - Geschäftsfelder Massengeschäft Individualgeschäft Eigenhandel Beispiel 1: DAX-Sparbuch

Mehr

Prof. Dr. Sebastian Dullien Konferenz Die Finanzmarktkrise und ihre Folgen am 11.6.2009 in Berlin Referent 15.06.2009 1 von 24 Seiten

Prof. Dr. Sebastian Dullien Konferenz Die Finanzmarktkrise und ihre Folgen am 11.6.2009 in Berlin Referent 15.06.2009 1 von 24 Seiten Die Mär vom zu billigen Geld Prof. Dr. Sebastian Dullien Konferenz Die Finanzmarktkrise und ihre Folgen am 11.6.2009 in Berlin 1 von 24 Seiten Programm 1. Häufig geäußerte Thesen zur Rolle der Geldpolitik

Mehr

Finanzmarktkrise: Chance für die Stärkung des ethisch-ökologischen Investments?

Finanzmarktkrise: Chance für die Stärkung des ethisch-ökologischen Investments? Finanzmarktkrise: Chance für die Stärkung des ethisch-ökologischen Investments? 15. ÖGUT-Themenfrühstück 2009 Dr in. Katharina Sammer Wien, 4. Februar 2009 ÖGUT Österreichische Gesellschaft für Umwelt

Mehr

Steyler Missionssparinstitut

Steyler Missionssparinstitut Steyler Missionssparinstitut Die Bank mit doppelt guten Zinsen Steyler Bank Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Steyler Bank Sie wollen für Ihr Geld gute Zinsen? Sie legen Wert auf kompetente Beratung

Mehr

Die Direktbank AG senkt die Tagesgeldverzinsung ab sofort um 0,50 %. Gehe zwei Felder zurück!

Die Direktbank AG senkt die Tagesgeldverzinsung ab sofort um 0,50 %. Gehe zwei Felder zurück! Die Direktbank AG senkt die Tagesgeldverzinsung ab sofort um 0,50 %. Gehe zwei Felder zurück! Die Direktbank AG hebt die Tagesgeldverzinsung ab nächsten Montag um 0,50 % an. Ziehe zwei Felder vor! Die

Mehr

ARMUTSBEKÄMPFUNG DURCH MIKROKREDITE als entwicklungspolitisches Thema im Kontext des

ARMUTSBEKÄMPFUNG DURCH MIKROKREDITE als entwicklungspolitisches Thema im Kontext des ARMUTSBEKÄMPFUNG DURCH MIKROKREDITE als entwicklungspolitisches Thema im Kontext des Globalen Lernens Armin Huber, StD, Fachleiter für Erdkunde Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien,

Mehr

.Du sollst keinen Zins nehmen.. 8. Universitätsgottesdienst vom 06.12.2009 Wintersemester 2009 / 2010 Gott und Geld

.Du sollst keinen Zins nehmen.. 8. Universitätsgottesdienst vom 06.12.2009 Wintersemester 2009 / 2010 Gott und Geld 1 Pfn. Heike Steller-Gül.Du sollst keinen Zins nehmen.. 8. Universitätsgottesdienst vom 06.12.2009 Wintersemester 2009 / 2010 Gott und Geld Predigttext: Deuteronomium 23,20-21 - Exodus 22,24-26 - Levitikus

Mehr

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge.

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. v Den passenden Weg finden. Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. Werbemitteilung Die Gesundheit oder Familie abzusichern, ist für viele selbstverständlich. Wie aber sieht es mit der Zukunftsfähigkeit

Mehr

T I T E L 50 Z U K U N F T N O V E M B E R 2 0 0 8

T I T E L 50 Z U K U N F T N O V E M B E R 2 0 0 8 TITEL 50 Kein Profit durch Geldverleih Die Prinzipien des Islamischen Bankwesens Um was geht es im Islamic Banking, dem Islamischen Bankwesen? Könnte es Ansätze für eine Erneuerung unseres bisherigen Finanzsystems

Mehr

Kostensenkungskonzept

Kostensenkungskonzept Kostensenkungskonzept Senken Sie Ihre Kreditkosten bis zu 100% mit dem einzigartigen Kostensenkungskonzept für bestehende Euro oder Fremdwährungsdarlehen! Von Devisenkursschwankungen am internationalen

Mehr

Wem aber gehört die deutsche Zentralbank mit dem Namen Bundesbank?

Wem aber gehört die deutsche Zentralbank mit dem Namen Bundesbank? Diese zwei Fragen sind eng miteinander verknüpft. Geld wird aus dem Nichts erschaffen, und zwar von zwei unterschiedlichen Parteien: den Notenbanken und den Geschäftsbanken. Geld entsteht ausschließlich

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Bibel - lesen und verstehen - Stationenlernen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Bibel - lesen und verstehen - Stationenlernen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die Bibel - lesen und verstehen - Stationenlernen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Die Bibel - lesen

Mehr

Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Fürstengraben 6 07743 Jena

Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Fürstengraben 6 07743 Jena Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Religionstradierung außerchristlicher Religionen in Deutschland am Beispiel muslimischer religionsvermittelnder

Mehr

mikrofinanz baustein zur bekämpfung von armut

mikrofinanz baustein zur bekämpfung von armut Hintergrundpapier des Bankhauses Schelhammer & Schattera zu den Möglichkeiten und Grenzen der Mikrofinanzierung Weltweit mehr als 100 Millionen Mikrokreditnehmer und mehr als 500 Millionen Mikroversicherte,

Mehr