Momente eines Jahres. Geschäftsbericht 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Momente eines Jahres. Geschäftsbericht 2014"

Transkript

1 Momente eines Jahres Geschäftsbericht 2014

2 Auf einen Blick Millionen Euro Bilanzsumme 911 Verbindlichkeiten gegenüber Kunden 739 darunter Spareinlagen 341 Sparkassenbriefe/-kapitalbriefe 88 Termin- und Sichteinlagen 310 Forderungen an Kunden 477 Forderungen an Kreditinstitute 123 Eigenkapital 39 Anzahl Geschäftsstellen 16 Selbstbedienungs-Geschäftsstellen 6 Privatkunden Geschäftskunden Mitarbeiter 232 Auszubildende 14 Geldautomaten 27 Kontoauszugdrucker 35 Überweisungsscanner 16

3 1 Inhalt Grußwort des Landrates 2 Vorwort des Vorstandes 5 Wir sind da, wo Sie sind 6 Wir sind auf allen Wegen erreichbar 8 Wir bieten jedem Kunden die passende Lösung 11 Wir sind ein starker Partner des Mittelstandes 12 Wir lobten den Wirtschaftspreis der Altmark 2014 aus 14 Wir waren beim Unternehmer-Konvent 2014 dabei 17 Wir engagieren uns für das Gemeinwohl 18 Jahresrückblick 22 Jahresabschluss 28 Impressum 37 Träger der Sparkasse Altmark West ist der Altmarkkreis Salzwedel. Die Sparkasse Altmark West gehört dem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe an. Weitere Hinweise erhalten Sie unter Nr. 28 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder über:

4 2 Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, das Jahr 2014 war für den Altmarkkreis Salzwedel in wirtschaftlicher Hinsicht ein Jahr, in dem sich die Unternehmen und Handwerksbetriebe weiterentwickelt haben, ganz im Interesse der Region. Es gab einige Höhepunkte, die für den Landkreis von großer Bedeutung waren. Besonders ragte das 20-jährige Bestehen des Altmarkkreises Salzwedel hervor. Am 2. Juli 2014 wurde der Kreisgeburtstag auf dem Gut Zichtau gefeiert. Als starker Partner war die Sparkasse Altmark West mitten im bunten Geschehen dabei. Alle Bürgerinnen und Bürger waren geladen und mehr als gedacht sind zu diesem schönen Bürgerfest gekommen. Denn für viele ist der Altmarkkreis Salzwedel Heimat, für andere ein Ort der Erholung, aber auch ein Landstrich mit Ressourcen und Potenzial. Allerdings nimmt die Zahl der hier lebenden Menschen schon wegen des Geburtendefizits und einer konstanten Zahl an Sterbefällen weiter ab hatte der neue Altmarkkreis noch Einwohner, im Jahr 2014 noch knapp Aber es gibt Hoffnung, denn das Wanderungssaldo hat sich inzwischen mehr als halbiert. Ich hoffe und wünsche mir, dass die wirtschaftliche Entwicklung im Altmarkkreis Salzwedel mit einem starken Partner wie der Sparkasse Altmark West weiter stabil bleibt. Im Fokus 2015 steht der weitere Internetausbau. Deshalb wird der Zweckverband Breitband Altmark seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen, damit das wichtigste kommunale Infrastrukturvorhaben, Breitband für die Altmark, umgesetzt werden kann. Im Namen des Verwaltungsrates danke ich dem Vorstand sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkasse Altmark West für ihre gute und erfolgreiche Arbeit und ihr großes Engagement im Altmarkkreis Salzwedel. Michael Ziche Landrat des Altmarkkreises Salzwedel und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Altmark West

5 3

6 4

7 5 Vorwort Sehr geehrte Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter, seit 1843 ist die Sparkasse im Altmarkkreis Salzwedel eine feste Größe. Verlässlich, sicher und immer in der Nähe, begleitet sie die Menschen, Unternehmen und Kommunen auf allen Wegen. Als Marktführer prägen wir die wirtschaftliche Entwicklung der Region entscheidend mit. Im zurückliegenden Jahr 2014 haben wir vieles erreicht und vieles ermöglicht. Trotz anhaltender Niedrigzinsphase, zunehmender Regulierung und intensiven Wettbewerbs konnten wir unseren Erfolgskurs fortsetzen. Sichtbares Zeichen dafür ist unser insgesamt zufriedenstellendes Jahresergebnis. Sicherheit, Stabilität und Verlässlichkeit sind für die Menschen in unserer Region bei der Wahl ihres Finanzdienstleisters nach wie vor von sehr großer Bedeutung. Der erfreuliche Zuwachs an Kundeneinlagen ist ein deutliches Bekenntnis für das Vertrauen unserer Kunden in die Sparkasse. Bei der Beratung unserer Firmen- und Gewerbekunden setzen wir auf eine langfristige und nachhaltige Entwicklung. Zum Jahresende 2014 betrug das Kreditvolumen an Unternehmen und Selbstständigen 252 Millionen Euro. Damit sorgen wir in unserer Region für eine leistungsfähige Wirtschaftsstruktur. Darüber hinaus sind wir der größte Förderer des Gemeinwohls im Altmarkkreis Salzwedel. Viele Vereine, Projekte und Initiativen konnten dank unserer Unterstützung erfolgreich für die Gesellschaft wirken. Allein im Jahr 2014 stellten wir mehr als Euro für gemeinwohlorientierte Initiativen bereit. Der vorliegende Geschäftsbericht gibt Einblicke in das vielschichtige Leben unserer Heimat. Wir stellen Ihnen Kunden vor, zeigen Beispiele erfolgreicher unternehmerischer Tätigkeit und erleben ehrenamtliches Engagement. Wir danken unseren Kunden und Geschäftspartnern für das Vertrauen in unsere Kompetenz und Leistungsfähigkeit. Wir werden auch in Zukunft hart dafür arbeiten. Wir bedanken uns bei den Mitgliedern des Verwaltungsrates für die gemeinsame konstruktive Lösung aller Aufgaben. Und schließlich gilt ein besonderer Dank unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrem hohen Einsatz wieder wesentlich zum Erfolg der Sparkasse Altmark West beigetragen haben. Ulrich Böther Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altmark West Andreas Störmer Vorstandsmitglied der Sparkasse Altmark West

8 6 Nah am Kunden Wir sind da, wo Sie sind Der Sparkasse Altmark West liegt Nähe besonders am Herzen, die Nähe zu unseren Kunden. Vertrauen wird bei uns großgeschrieben und das schon seit mehr als 170 Jahren. Als unverzichtbarer Teil im Altmarkkreis Salzwedel sind wir überall sichtbar, gut vernetzt und integriert, sowohl geschäftlich als auch gesellschaftlich. Ob Arendsee im Nordosten, Gardelegen und Letzlingen im Süden, Klötze und Beetzendorf im Westen oder die Kreisstadt Salzwedel im Nordwesten, die Sparkasse Altmark West ist in ihrem gesamten Geschäftsgebiet präsent. Diese Regionalität ist eine unserer größten Stärken: Mit 16 Geschäftsstellen, sechs Selbstbedienungsgeschäftsstellen, einem Immobiliencenter, drei Vermögensanlage- und Wertpapiercentern und zwei Firmen- und Gewerbekundencentern legen wir großen Wert auf die Nähe zu unseren Kunden. Darüber hinaus stehen den Sparkassenkunden 27 Geldautomaten im Altmarkkreis zur Verfügung. Weiterhin ist es ihnen dank des großflächigen Geldautomatennetzes des Sparkassenverbundes möglich, deutschlandweit an rund Geldautomaten Bargeld abzuheben. Wir bieten unseren mehr als Privat- und Geschäftskunden die gesamte Palette eines modernen Finanzdienstleisters: Vom täglichen Zahlungsverkehr und der traditionellen Geldanlage über die Finanzierung privater und geschäftlicher Investitionen, die individuelle Beratung in Versicherungsfragen, Produkte für Altersvorsorge und Vermögensaufbau bis hin zur privaten und gewerblichen Immobilienfinanzierung. Gleichzeitig können unsere Kunden auf das breitgefächerte Angebot an Bankleistungen der Sparkassen-Finanzgruppe zugreifen. Dazu zählen unsere verlässlichen Partner, wie die Nord/LB, die DekaBank, die Öffentlichen Versicherungen Sachsen- Anhalt, die Landesbausparkasse Ost AG sowie die Deutsche Leasing. Die Sparkassengeschäftsstelle in Gardelegen, Bismarker Straße, ist eine von insgesamt 16 Geschäftsstellen der Sparkasse Altmark West.

9 7

10 8 Privatkunden Auf allen Wegen erreichbar: Ob in der Geschäftsstelle Die Kunden der Sparkasse Altmark West wissen die flächendeckende Präsenz und die damit sehr gute Erreichbarkeit der Beraterinnen und Berater zu schätzen. Wer die Sparkasse aber online nutzt, für den ist sie unter sogar 24 Stunden am Tag erreichbar. Die Kunden der Sparkasse Altmark West wissen die flächendeckende Präsenz und die damit sehr gute Erreichbarkeit der Beraterinnen und Berater zu schätzen. Wer die Sparkasse aber online nutzt, für den ist sie unter sogar 24 Stunden am Tag erreichbar. Ob über den PC oder das Smartphone, immer mehr Men- Ob über den PC oder das Smartphone, immer mehr Menschen erledigen ihre Bankgeschäfte heute online. Täglich nutzen rund Besucher die Homepage der Sparkasse Altmark West. Das Online-Angebot der Sparkasse macht es Kunden möglich, ihre Finanzen immer und überall im Blick zu behalten, beispielsweise mit dem Online-Banking oder der Sparkassen-App. Sie nutzen das Online-Angebot für ihre alltäglichen Bankgeschäfte, für Service und Information. Die Sparkasse Altmark West führt mehr als Online-Konten. Zum Ende des Geschäftsjahres 2014 waren rund Zugriffe auf die Internetfiliale zu verzeichnen. Auch die Eheleute Ilka Vogel und Michael Busse nutzen das Online-Banking bequem von zu Hause aus. Dabei können sie Überweisungen tätigen, Kontostände abfragen und Aufträge erledigen. Natürlich schätzen beide auch immer wieder den telefonischen und persönlichen Kontakt zu ihrer Privatkundenberaterin Katrin Schröder. So haben die Eltern des im September 2013 geborenen Sohnes Theodor mit Unterstützung des Immobiliencenters der Sparkasse Altmark West den Um- und Ausbau ihres Hauses in Saalfeld finanziert und sich mit dem eigenen Heim einen großen Wunsch erfüllt. Auf dem 3,8 Hektar großen Grundstück fühlen sich auch Schafe und ein Hund sehr wohl. Michael Busse arbeitet als Landmaschinenmechanikermeister bei der Landmaschinen GmbH Badel. Ilka Vogel hat gerade ihr Verwaltungsökonomie-Studium beendet und arbeitet in der Samtgemeinde Lüchow-Wendland in der Kämmerei. Beide sind seit vielen Jahren sehr zufriedene Kunden der Sparkasse Altmark West.

11 9 oder online unter Ilka Vogel und Michael Busse mit Sohn Theodor beim Prüfen ihrer Finanzen auf der heimischen Couch.

12 10 Anke Holtzhausen, Privatkundenberaterin, erläutert den Eheleuten aktuelle Möglichkeiten zur Geldanlage.

13 11 Privatkunden Für jeden Kunden die passende Lösung Die langfristige Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns besonders am Herzen. Im Fokus steht dabei die ganzheitliche Beratung. Unsere 246 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen sich Zeit, um gemeinsam mit dem Kunden einen maßgeschneiderten Weg zu dessen finanziellen Zielen und Wünschen zu finden. Gerade jetzt das Zinsniveau ist historisch niedrig spielt es in der Beratung eine große Rolle, den Kunden Anlagealternativen in Wertpapieren und Investmentfonds aufzuzeigen. Eine Anlage in Deka-Investmentfonds zum Beispiel eignet sich zum regelmäßigen Aufbau eines Vermögens mit einem Fondssparplan, als Einmalanlage, um ein vorhandenes Vermögen zu strukturieren, oder auch um staatliche Fördermöglichkeiten zu nutzen. Über das Geld kann börsentäglich verfügt werden. Wolfgang und Ilsabe-Maria Meier setzen mit Unterstützung ihrer Beraterin Anke Holtzhausen seit Jahren auf die Vorteile einer Deka-Investmentfonds-Anlage und ernten bereits heute deren Früchte. Wir haben das Wertpapierdepot immer als einen Teil unserer Altersvorsorge betrachtet, betont das Ehepaar. Ilsabe-Maria Meier, die auf einem großen Bauernhof in Wöpel aufgewachsen ist und als Sekretärin in einem Steuerbüro gearbeitet hat, genießt seit ein paar Jahren ihren wohlverdienten Ruhestand. Wolfgang Meier ist als Ingenieur für Elektrotechnik noch sehr stark in der cec projekt GmbH eingebunden. Ans Aufhören denkt der gebürtige Salzwedeler noch nicht. Beide nehmen sich viel Zeit für die Enkelsöhne Tom (8) und Lukas (11). Sie gehen gern auf große Reisen, ihre Liebe sind Kreuzfahrten. Zudem geht es mindestens einmal im Jahr nach Mallorca. Den leidenschaftlichen Angler Wolfgang Meier zieht es jährlich nach Norwegen, während seine Frau ihre große Leidenschaft, das Kochen, daheim auslebt. In allen finanziellen Belangen vertrauen sie ihrer langjährigen Beraterin, zu der sich in den Jahren ein inniges Verhältnis entwickelt hat. Ob nun die Finanzierung ihres Hausbaus Anfang der 1990er Jahre auf Basis eines LBS-Bausparvertrages, ob Geldanlage oder Versicherungen bei der ÖSA, das Ehepaar Meier nutzt rundum die Angebote der Sparkasse und ihrer Verbundpartner. Auch nach dem Umzug ins niedersächsische Wustrow ist das Ehepaar, das bis zur Wende in Salzwedel gewohnt hat, der Sparkasse Altmark West immer treu geblieben. Wolfgang und Ilsabe-Maria Meier sind Kunden der Sparkasse Altmark West: Die interessanten Anlagevorschläge unserer Beraterin Anke Holtzhausen sind immer sehr hilfreich für uns. Mit ihr haben wir die richtige Ansprechpartnerin in Sachen Finanzen gefunden.

14 12 Firmen- und Gewerbekunden Starker Partner des Mittelstandes Die starke Verbindung zwischen Unternehmen und der Sparkasse Altmark West hat eine lange Tradition und ist in den gegenwärtig unbeständigen Zeiten wichtiger denn je. Davon zeugen viele langjährige und gewachsene Kundenbeziehungen. Rund Firmen- und Gewerbekunden fühlen sich in allen finanziellen Belangen in der Sparkasse gut aufgehoben. Das heißt für uns: Als Partner der Unternehmen aller Branchen müssen wir deren Bedürfnisse und das Marktumfeld genau kennen. Wir stellen uns den Herausforderungen durch Kompetenz, regionale Verwurzelung und Kundennähe. Unsere Spezialisten im Firmen- und Gewerbekundencenter versorgen kleine und mittelständische Unternehmen mit Krediten sowie weiteren Finanzierungsprodukten. Zum Jahresende 2014 betrug das Kreditvolumen an Unternehmen und Selbstständigen 252 Millionen Euro. Neben klassischen Unternehmenskrediten gehören auch Finanzierungsalternativen, beispielsweise in Kooperation mit der Deutschen Leasing, dazu. Bei Finanzierungen wird geprüft, inwieweit öffentliche Förderprogramme, etwa der Kreditanstalt für Wiederaufbau, der Landwirtschaftlichen Rentenbank oder der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, einbezogen werden können. Als ein der regionalen Wirtschaft verpflichtetes Institut sieht sich die Sparkasse Altmark West auch in der Verantwortung für junge Unternehmen und bietet ihnen umfangreiche Unterstützung an. Von der Vermittlung wichtiger Kontakte, zum Beispiel zum Existenzgründer-Netzwerk ego.pilotennetzwerk Sachsen-Anhalt, bis hin zur Finanzierung, Existenzgründer geben der Gesellschaft wertvolle Impulse: Sie sorgen für neue Ideen, Arbeitsplätze und mehr Wettbewerb. Im Jahr 2014 begleiteten wir 20 Existenzgründer auf ihren ersten Schritten in die Selbstständigkeit.

15 13 Mayk Masepohl (v. l.), Rüdiger Reichardt und Mike Schulz gehören zu den Existenzgründern, die von der Sparkasse Altmark West begleitet werden. Sie sind Gesellschafter und Geschäftsführer der von ihnen im Jahr 2014 gegründeten Elektrotechnik Salzwedel GmbH & Co. KG (ETS). ETS ist ein Dienstleister für die Industrie und bietet zukunftsorientierte Lösungen in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, der Automatisierung sowie der Prozessleittechnik und Visualisierung. Wichtiger Partner in der Gründungsphase war die Sparkasse Altmark West, die dem Unternehmen mit der Bereitstellung eines Förderkredites und mit umfassendem Rat zur Seite stand.

16 14 Firmen- und Gewerbekunden Wirtschaftspreis der Altmark 2014 Die Sparkasse Altmark West bietet ihren Unternehmen weit mehr als Bankleistungen. Sie versteht sich auch als Impulsgeber. So unterstützt sie einmal jährlich gemeinsam mit der Kreissparkasse Stendal den Wirtschaftspreis Altmark, ausgelobt von den beiden Landkreisen. Die Altmark wirtschaftlich stark. Unter diesem Motto stand der Wirtschaftspreis Ulrich Böther, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altmark West, eröffnete die Festveranstaltung im Salzwedeler Kulturhaus am 14. November Staatsekretärin Tamara Zieschang aus dem sachsen-anhaltinischen Wirtschaftsministerium sprach ein Grußwort an die mehr als 400 geladenen Gäste, darunter die Landräte der beiden Altmarkkreise, Michael Ziche und Carsten Wulfänger. 26 Unternehmen bewarben sich mit ausführlichen Einblicken in ihre Arbeit um den Wirtschaftspreis Altmark Strahlender Sieger war die Salzwedeler Firma Kraiburg Relastec GmbH. Mit dem Gewinn Wirtschaftspreis Altmark 2014 würdigte die Jury ein Unternehmen, das seit Jahren mit großem Erfolg seine Produkte aus Gummi-Recyclinggranulat in den Bereichen Schall- und Schwingungsisolierung, Fallschutz, Bautenschutz und Ladungssicherung, Sportböden und elastische Bodensysteme weltweit vertreibt. Über den zweiten Preis konnte sich das Stendaler Unternehmen Alstom Lokomotiven Service GmbH freuen. Ihre Entwicklung einer H3-Hybrid-Rangierlok, die nur 50 Prozent des Kraftstoffs üblicher Rangierlokomotiven verbraucht, überzeugte die Juroren. Der Wirtschaftspreis Altmark wurde am 14. November 2014 verliehen. Darüber freuten sich Markus Gutmann, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Stendal (v. l.). Landrat Michael Ziche, Staatssekretärin Tamara Zieschang, Norbert Kempe, Vertriebsleiter und Prokurist, Personalchefin Christine Töpfer (beide Alstom Lokomotiven GmbH), Georg Stockhammer, Geschäftsführer der Kraiburg Relastec, Renate Meidt, Existenzgründerin, Christian Raapke und Beate Peplau (beide Landwirtschaftliches Unternehmen Tangeln), Stendals Landrat Carsten Wulfänger, Ulrich Böther, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Altmark West, und Hans-Ulrich Jörges, Mitglied der Chefredaktion des Stern.

17 15 Das Landwirtschaftliche Unternehmen Tangeln erreichte den dritten Platz. Schwerpunkt des 1991 gegründeten Unternehmens ist der Bereich Biogasproduktion. Durch die ideenreichen Aktivitäten und engagierte Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens zählt die Gemeinde Tangeln seit 2010 zu den Bioenergiedörfern Sachsen-Anhalts. Ein weiterer Höhepunkt war die Verleihung des Existenzgründerpreises Altmark. Dieser ging an Renate Meidt, die im Alter von mehr als 50 Jahren ein inzwischen erfolgreiches Logistik-Service-Unternehmen in Bismark, Ortsteil Kläden, gründete. Sie arbeitet mit rund 50 Firmen aus der Altmark sowie angrenzenden Regionen zusammen. Mit ihrem Unternehmen vermittelt sie Frachten europaweit und darüber hinaus. Als Gastredner referierte Hans-Ulrich Jörges, Mitglied der Chefredaktion des Stern. Er sprach über die Chancen und Herausforderungen für den deutschen Mittelstand. In seiner Rede unterstrich er, dass der Mittelstand ein überwältigendes Vertrauen bei den Menschen genießt, weil es ihm nicht um Rendite, sondern um Nachhaltigkeit geht. Damit dies so bleibt, seien beispielsweise schnelle Internetverbindungen unerlässlich. Am Ende seiner Rede machte der Journalist den anwesenden Unternehmern Mut: Sie müssen sich nicht vor anderen fürchten, andere auf der Welt fürchten Sie.

18 16 Bernd Wiesner mit gefriergetrockneten Orange-Joghurt-Knusperwürfeln. Das am besten gehütete Geheimnis im Unternehmen ist die Verarbeitung der Nahrungsmittel. Der Prozess der Gefriertrocknung nimmt bis zu 14 Stunden in Anspruch, erklärt Bernd Wiesner.

19 17 Firmen- und Gewerbekunden Unternehmer-Konvent Aushängeschild Ostdeutschlands Der begehrte Unternehmer-Preis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) ist einer der besten Werbeträger für Ostdeutschland. Er steht für die Kreativität, das Durchhaltevermögen, die Leistungskraft und die Energie vieler beeindruckender Menschen. Am 27. November 2014 wurde der Unternehmer-Preis in Potsdam zum 18. Mal vergeben. Die Paradiesfrucht GmbH Salzwedel konnte sich als Unternehmen des Jahres in Sachsen-Anhalt gegen rund 30 weitere Betriebe durchsetzen. Gesund naschen Dass Gesundes auch süß schmecken kann, beweist die Paradiesfrucht GmbH aus der Hansestadt Salzwedel. Wer einmal von den gefriergetrockneten Früchten probiert, wird es immer wieder tun. Unsere Produkte schmecken nicht nur, sie sind auch gesund und enthalten keine Konservierungsstoffe, sagt Geschäftsführer Bernd Wiesner. Die größten Kunden der anhaltinischen Firma sind Hersteller führender Müsli-Marken, von hochwertiger Schokolade, Tee und Backwaren. Aber man kann die gefriergetrockneten Früchte, wie Erdbeeren, Aprikosen oder Himbeeren, auch im Einzelhandel kaufen. Das Angebot von Paradiesfrucht ist unglaublich groß: 1988 Produkte werden in speziellen Kälte- und Trocknungsanlagen verarbeitet. Der Hauptanteil sind Früchte, Gemüse und Kräuter, die weltweit meist ökologisch angebaut werden. Neu sind gefriergetrocknetes Rind-, Schweine- und Hühnerfleisch, aber auch Würstchenscheiben für 5-Minuten-Terrinen. Seit Jahren wächst das Geschäft und damit die Produktion in Salzwedel. Paradiesfrucht liefert unter anderem nach Amerika, Japan und Australien. Auch über ihre eigenen Vertriebsbüros in Boston und bei San Francisco hält das Unternehmen Kontakt zu ihren Abnehmern. Der Umsatz beträgt mittlerweile 50 Millionen Euro im Jahr hatte die Firma mit 24 Mitarbeitern in Salzwedel begonnen. Heute gehören rund 160 Beschäftigte zum Team. Bernd Wiesner nutzt die Auszeichnung Unternehmen des Jahres auch dafür, weitere Fachkräfte zu gewinnen. Dabei will er künftig noch mehr auf die Hochschulen im Land zugehen. Wiesner: Denn nur durch gut ausgebildetes Personal werden die Früchte weiter so paradiesisch wachsen. Die Sparkasse begleitet das erfolgreiche Unternehmen seit vielen Jahren. Dr. Michael Ermrich (l.), Geschäftsführender Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, und Ulrich Böther (r.), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altmark West, würdigen den Geschäftsführer der Paradiesfrucht GmbH, Bernd Wiesner, mit dem Unternehmer-Preis. Die Paradiesfrucht GmbH hat sich mit Kreativität am Markt behauptet.

20 18 Gesellschaftliches Engagement Engagiert für das Gemeinwohl Seit jeher engagiert sich die Sparkasse Altmark West für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Region. Und dieses gemeinwohlorientierte Engagement kommt allen Menschen im Altmarkkreis Salzwedel zugute. Wir fördern große und kleine Projekte aus den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung, Sport und Soziales. Mit Sponsoring, Spenden und dem PS-Zweckertrag förderte die Sparkasse mit mehr als Euro gemeinwohlorientierte Initiativen im Altmarkkreis Salzwedel. Als wichtiger Steuerzahler liefern wir einen bedeutenden Beitrag zu den Haushalten der Kommunen. Sie erhielten im Jahr 2014 rund 1,3 Millionen Euro Gewerbesteuern. Weiterhin haben wir Körperschaftssteuern inklusive Solidaritätszuschlag in Höhe von fast 1,4 Millionen Euro gezahlt. Ostdeutscher Sparkassenverband zeichnete Künstlerstadt Kalbe aus Der Ostdeutsche Sparkassenverband hat die Künstlerstadt Kalbe im März 2014 mit dem MarketingAward zu einem der Leuchttürme der Tourismuswirtschaft gekürt. Das Engagement des Vereins Künstlerstadt Kalbe e. V. ist für die Kultur in unserer Region einzigartig, betonte Ulrich Böther, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altmark West. Die Vielfalt an pfiffigen Ideen des noch jungen Vereins begeistert Studenten und Künstler aus dem ganzen Land ebenso wie die Einwohner und Besucher der kleinen Stadt Kalbe (Milde). Mit dem begehrten Tourismus-Preis wurde je ein Teilnehmer aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie Thüringen ausgezeichnet. Die Bewerber haben eines gemeinsam: Sie setzen neue Trends um, die auf andere Unternehmen übertragen werden können. Kunstprojekt Spiegelsäule

21 19 Corinna Köbele, 1. Vorsitzende des Vereins Künstlerstadt Kalbe : Studenten aus mittlerweile 12 Nationen kommen zu uns, denn sie schätzen die große Freiheit, den Raum und Platz zur künstlerischen Entfaltung. In der Stadt Kalbe, mitten in der von der demografischen Entwicklung besonders betroffenen Altmark, werden Kunst, Kultur und Kulturtourismus besonders großgeschrieben. Der Verein Künstlerstadt Kalbe e. V., auch unter zu finden, hat sich die Revitalisierung des Ortes zum Ziel gesetzt. Ein Weg zu diesem Ziel ist die Belebung leerstehender Gebäude. Dank kreativer Ideen wurden bereits 20 Häuser, darunter das alte Gericht, für Kunst und Kultur und deren Macher zugänglich gemacht, ob als Wohnungen für Stipendiaten, Ateliers oder Galerie. Schon jetzt wird damit die Lebensqualität für die Kalbenser und ihre Gäste nachhaltig aufgewertet. Kalbe setzt als erste deutsche Künstlerstadt Maßstäbe und zieht Besucher an. Bei Kunststudenten ist Kalbe eine angesagte Adresse. Die Zahl der Anfragen, für ein paar Wochen in der Künstlerstadt künstlerisch verweilen zu dürfen, ist enorm, sagt die Vereinsvorsitzende Corinna Köbele. Im Schnitt bleiben die Studenten drei bis vier Wochen und finden dank des sehr persönlichen Engagements der Vereinsmitglieder ein familiäres Zuhause auf Zeit. Im Jahr 2014 fand der zweite Sommercampus statt, dessen Genrevielfalt von der Buchkunst und Fotografie über Malerei und Klangkunst bis zu Performance, Installation und Medienkunst reichte. Es nahmen Studenten aus Italien, Österreich, Deutschland, Russland, Kasachstan und sogar aus Südkorea teil. In den wenigen Jahren seines Bestehens hat der Verein schon viele Preise gewonnen. So ist die Künstlerstadt Kalbe einer von 100 Orten in Deutschland, der sich Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen nennen darf. Dieser Titel wurde 2013 von Deutschland Land der Ideen, einer gemeinsamen Standortinitiative von Politik und Wirtschaft, verliehen.

22 20 Gesellschaftliches Engagement Landrat Michael Ziche (l.) und Andreas Störmer (3. v. r.), Vorstandsmitglied der Sparkasse Altmark West, gratulierten dem Dorf Tylsen zur Goldmedaille, die das Dorf beim Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft errang. Der Leipziger Künstler Alexander Gutsche (m.) siegte beim Kunstwettbewerb Malerei-Grafik-Druck des Altmarkkreises Salzwedel. Seine Frau kommt aus der Altmark. Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haselhoff (2. v. l.), Landrat Michael Ziche (l.) und die Jurymitglieder Ursula Brüns und Achim Dehne (r.), Personalleiter der Sparkasse Altmark West, überreichten den Preis für Künstler ab 20 Jahren.

23 21 Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen des Altmarkkreises Salzwedel Der Altmarkkreis Salzwedel besteht nunmehr 20 Jahre fusionierten die alten Landkreise Salzwedel, Klötze und Gardelegen sowie ein Teil des Landkreises Osterburg zum Altmarkkreis Salzwedel. Der 20. Kreisgeburtstag wurde am 2. Juli 2014 mit einem großen Bürgerfest auf dem Gut Zichtau gefeiert. Die Sparkasse Altmark West als traditionsreichstes Kreditinstitut im Altmarkkreis war mitten im bunten Geschehen dabei, denn wir pflegen unser gesellschaftliches Engagement mit Einsatz und aktiver Teilnahme. Auf dem Gut Zichtau präsentierten sich altmärkische Firmen und Vereine den Hunderten von Besuchern. Am Sparkassen-Treffpunkt konnten die Gäste, ob jung oder alt, ihr Fußballgeschick an einer Torwand unter Beweis stellen, passend zur gerade laufenden Fußball-WM in Brasilien. Für Unterhaltung sorgten unter anderem Musikschüler der Kreismusikschule, der Gardelegener Männerchor Eintracht, die Tanzschule Müller aus Salzwedel und die Band Nobody Knows aus Stendal. Kunstwerke zeigen die schöne Altmark Im Vorfeld seines 20-jährigen Bestehens hatte der Altmarkkreis Salzwedel einen Kunstwettbewerb im Bereich Malerei, Grafik und Druck ausgeschrieben. 45 Werke zum Thema Heimat Altmark wurden eingereicht. Ausgelobt wurden Preise in drei Kategorien: Jugendpreis, Künstler ab 20 Jahren und Bürgerpreis. Eine Jury, in der Achim Dehne, Personalleiter der Sparkasse Altmark West, mitarbeitete, bewertete den Jugendpreis und den Preis für Künstler ab 20 Jahren. Die Einwohner aus dem Altmarkkreis konnten per Stimmzettel und online den Bürgerpreis wählen. Dafür waren die Arbeiten in den Bibliotheken Gardelegen und Klötze sowie in der Kreisverwaltung Salzwedel ausgestellt. Während der Festveranstaltung wurden die Siegerarbeiten in einer Ausstellung in der Orangerie gezeigt. Den Kunstwettbewerb gewonnen hat der Leipziger Alexander Gutsche. Der Bürgerpreis ging an den Dannefelder Wolfgang Hartung, der Jugendpreis an Johannes Frenkel aus Salzwedel. Einen Anerkennungspreis bekam die Drucker-AG der Salzwedeler Schule unterm Regenbogen. Ausgezeichnete Dörfer mit Zukunft Im Rahmen der Festveranstaltung fand außerdem die Siegerehrung für den Kreiswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft statt. Unterstützt wurde der Wettbewerb von der Sparkasse Altmark West. Als Wettbewerbssieger konnte sich Wendischbrome über den Wanderpokal freuen, weitere Goldplaketten gingen an Tylsen und Jübar. Silberplaketten erhielten Brietz, Lüdelsen und Zichtau, Bronzeplaketten die Künstlerstadt Kalbe, Kuhfelde und Königsstedt/ Pretzier.

24 22 Jahresrückblick 2014 Januar Neujahrsempfang des Altmarkkreises und der Sparkasse Altmark West Landrat Michael Ziche und Ulrich Böther begrüßten zum Neujahrsempfang auf Gut Zichtau hunderte Gäste aus Politik, Wirtschaft und Ehrenamt, darunter Umweltminister Hermann Onko Aeikens (2. v. r.) sowie altmärkische Land- und Bundestagsabgeordnete. Sie freuten sich gemeinsam mit Magnus Staehler (3. v. r.), Projektleiter auf Gut Zichtau, an diesem Abend besonders ehrenamtliches Engagement würdigen zu können. Februar 7. Ausbildungsmesse in Salzwedel Die 7. Ausbildungsmesse fand unter dem Motto Altmark Deine Zukunft! am Tag der offenen Tür der Berufsbildenden Schulen in Salzwedel statt. Am Stand der Sparkasse Altmark West stellten unsere Auszubildenden den Beruf der Bankkauffrau beziehungsweise des Bankkaufmanns vor und unterstützten damit Schulabsolventen beim Start ins Berufsleben, für sie eine prägende und ereignisreiche Zeit. Zehn junge Menschen absolvieren zurzeit eine dreijährige markt- und kundenorientierte Ausbildung in der Sparkasse Altmark West. Die Auszubildenden erleben von Anfang an die direkte Kundenbetreuung und -beratung in den Sparkassengeschäftsstellen und erhalten damit beste Voraussetzungen für eine berufliche Laufbahn in der Sparkasse.

25 23 März Kalenderspenden für Kindertagesstätten der Hansestadt Gardelegen Die zwei Sparkassengeschäftsstellen in Gardelegen und die Geschäftsstelle Letzlingen haben bei ihren Kunden Kalenderspenden für die 14 Kindertagesstätten der Hansestadt Gardelegen gesammelt. Es kam ein stolzer Betrag zusammen: Euro, eine der höchsten Summen der vergangenen Jahre. Sie zeigt, dass den Kunden die Kinder und deren Betreuung am Herzen liegen. Gebietsdirektor Dirk Schlüsselburg überreichte gemeinsam mit den Geschäftsstellenleitern Andreas Schreiber und René Wendlandt die Spenden an die Leiterinnen der Einrichtungen. Ein Dankeschön an alle Sparkassenkunden. April 5. Radrenntag Rund um die Sparkasse Auf dem anspruchsvollen Kurs Rund um die Sparkasse kämpften viele junge Radsportler um den Sieg. Auch Radsportlegende Gustav- Adolf Täve Schur war beim 5. Radrenntag in Salzwedel dabei. Er freut sich, dass mit dieser Kleinen Friedensfahrt eine Tradition erhalten und dafür gesorgt wird, dass der Nachwuchs aktiv ist. Die Sparkasse Altmark West begleitet den Radrenntag von Anfang an als Sponsor. Als Teilnehmer gingen auch Fred Schlademann, Gebietsdirektor der Sparkasse Altmark West, und Salzwedels Oberbürgermeisterin Sabine Danicke an den Start.

!" # $% & % ' ( " ) * +,- * - ) $

! # $% & % ' (  ) * +,- * - ) $ !" #$% &%'( *+,-* - )$ # / 0 #!& &) # 1 &) #2& 3 &) #45 3,#!%##!6'( 3!"# $!"%& '((!"#( &#*+ #,+(-. + #" 7 * '!" ' #/ ( * (" +,-' 0' -' 1 ( (2 3 '. 1 ( 4 / +,5,6& 6&!!",6& 6&( ( 7 +' -& %6& % 1 1 1 7 '

Mehr

Hartmut Bieg. Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV

Hartmut Bieg. Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV Hartmut Bieg Bankbilanzierung nach HGB und IFRS Formblätter der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung nach der RechKredV Inhaltsübersicht Anmerkungen zu den Formblättern nach der RechKredV...1 1 Formblätter

Mehr

KURZBERICHT 2013. Erl. o;r":{*, votksbank. Ü berwald-gorxheimertal eg at&n'en -''

KURZBERICHT 2013. Erl. o;r:{*, votksbank. Ü berwald-gorxheimertal eg at&n'en -'' KURZBERICHT 213 Erl I- votksbank o;r":{*, Ü berwald-gorxheimertal eg at&n'en -'' lst regional noch wichtig? Ei nmal kurz nachgedacht... L Hat eine Direktbank jemals in lhrer Nähe einen Arbeits-oder Ausbi

Mehr

Geschäftsbericht. Erfolgskurs gehalten. Geschäftsguthaben der Mitglieder

Geschäftsbericht. Erfolgskurs gehalten. Geschäftsguthaben der Mitglieder Geschäftsbericht 2014 Erfolgskurs gehalten Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre VR Bank Hof eg hat sich im 2014 sowohl im Markt als auch betriebswirtschaftlich zufriedenstellend entwickelt. Ausgelöst durch

Mehr

Die Bank im Weschnitztal. Jahresbericht

Die Bank im Weschnitztal. Jahresbericht Die Bank im Weschnitztal Jahresbericht 2010 Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands war im Jahr 2010 von einem kräftigen Konjunkturaufschwung geprägt. Das Bruttoinlandsprodukt

Mehr

STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN. Bericht des Vorstandes

STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN. Bericht des Vorstandes GESCHÄFTSBERICHT Bericht des Vorstandes STARK VEREINT ZUKUNFT GESTALTEN Liebe Mitglieder, sehr verehrte Kunden und Geschäftsfreunde, Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung, das sind die

Mehr

my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank.

my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank. my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank. Wirtschaftliche Entwicklung 2014 Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Deutschlands wurde in 2014 erneut durch schwierige

Mehr

Lagebericht der VR Bank München Land eg 1

Lagebericht der VR Bank München Land eg 1 Geschäftsbericht 2011 2 Lagebericht Geschäftsbericht 2011 VR Bank München Land eg Lagebericht Geschäftsbericht 2011 VR Bank München Land eg 3 Lagebericht der VR Bank München Land eg 1 Jahre Vielfalt Zahlen

Mehr

Stadtsparkasse Remscheid

Stadtsparkasse Remscheid Stadtsparkasse Remscheid Kennzahlen 2014 Bilanzsumme... 1.421 Mio. Euro Einlagen von Kunden... 1.123 Mio. Euro Kredite an Kunden... 939 Mio. Euro Kundenwertpapiere... 341 Mio. Euro Eigenkapital... 102

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2014

GESCHÄFTSBERICHT 2014 GESCHÄFTSBERICHT 2014 FÖRDERBILANZ 2014 1. Ski-Club Überwald e.v. Angelsportverein Rotauge Unter-Abtsteinach Arbeiterwohlfahrt Wald-Michelbach Boule-Club Tromm Caritas Sozialstation Abtsteinach-Gorxheimertal

Mehr

Unsere Bank! Volksbank Krefeld eg. Kurzbericht. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Geschäftsjahr 2013. Wir machen den Weg frei.

Unsere Bank! Volksbank Krefeld eg. Kurzbericht. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Geschäftsjahr 2013. Wir machen den Weg frei. Unsere Bank! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Kurzbericht Geschäftsjahr 2013 Wir machen den Weg frei. Volksbank Krefeld eg Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, wir investieren in Nähe. Das sieht

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Geschäftsbericht 2011. Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück

Geschäftsbericht 2011. Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück Geschäftsbericht 2011 Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück 2 inhalt Inhalt 3 Vorwort des Vorstandes 6 Gut für die Kunden 10 Gut für die Umwelt 12 Gut für die Region 14 Gut für die Mitarbeiter 16

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

Unsere Bank. Unsere Region

Unsere Bank. Unsere Region Unsere Bank Unsere Region...wir sind die Bank in der Region, für die Region, für die Menschen, die hier leben. 2013 Geschäftsbericht 2013 Bickensohl Jahresabschluss 2013 (Kurzfassung ohne Anhang) Der vollständige

Mehr

Geschäftsbericht 2014

Geschäftsbericht 2014 Geschäftsbericht 2014 Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg Vertrauen hat gute Gründe 2 Geschäftsbericht 2014 Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg Organisation der Raiffeisenbank südöstl. Starnberger

Mehr

Geschäftsbericht 2013

Geschäftsbericht 2013 S-Kreissparkasse Gelnhausen Leistung. Service. Qualität. Geschäftsbericht 213 GelnhäuserBerufsInfoTage GeBIT) im Main-Kinzig-Forum Bei uns zu Gast Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 GeBIT und Bei

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Konzernbilanz zum 31. Dezember 2013

Konzernbilanz zum 31. Dezember 2013 Konzernbilanz zum 31. Dezember 2013 Vor Gewinnverwendung Beträge in TEUR Anhang* 31.12.2013 31.12.2012 AKTIVA Barreserve 1 895.755 380.497 Schuldtitel öffentlicher Stellen 2 48.000 Forderungen an Kreditinstitute

Mehr

Christian Gaber. Bankbilanz nach HGB. Praxisorientierte Darstellung der Bilanzierung von Bankgeschäften

Christian Gaber. Bankbilanz nach HGB. Praxisorientierte Darstellung der Bilanzierung von Bankgeschäften Christian Gaber Bankbilanz nach HGB Praxisorientierte Darstellung der Bilanzierung von Bankgeschäften Inhaltsverzeichnis XIX 1.3.11.2.6 Kapitalerhöhung... 464 1.3.11.2.7 Kapitalherabsetzungen... 466 1.3.11.3

Mehr

Raiffeisenbank eg Todenbüttel Hanerau-Hademarschen

Raiffeisenbank eg Todenbüttel Hanerau-Hademarschen Geschäftsbericht 2013 Raiffeisenbank eg Todenbüttel Hanerau-Hademarschen Organisation Organisation der Raiffeisenbank eg Vorstand Ralph Carstensen Klaus Mehrens Prokuristen Johannes Kiecksee Verbandszugehörigkeit

Mehr

Kurzbericht 2013. Volks- und Raiffeisenbank eg Wismar

Kurzbericht 2013. Volks- und Raiffeisenbank eg Wismar Kurzbericht 2013 Volks- und Raiffeisenbank eg Wismar Jahresbilanz zum 31. Dezember 2013 Aktivseite EUR EUR EUR Geschäftsjahr EUR Vorjahr TEUR 1. Barreserve a) Kassenbestand 6.264.631,91 7.046) b) Guthaben

Mehr

Zum Bilanzstichtag beschäftigte die Gesellschaft neben der Geschäftsführung sechs Mitarbeiter.

Zum Bilanzstichtag beschäftigte die Gesellschaft neben der Geschäftsführung sechs Mitarbeiter. SAM Sachsen Asset Management GmbH Leipzig Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 05.05.2008 bis zum 31.12.2008 Lagebericht 2008 1. Geschäft und Rahmenbedingungen Die SAM Sachsen Asset Management GmbH (im

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Jahresbericht 2014. einfach.

Jahresbericht 2014. einfach. Jahresbericht 2014 einfach. Zahlen 31.12.2014 BILANZ- UND ERFOLGSZAHLEN Mio. EUR Geschäftsvolumen 1.973 Bilanzsumme 1.868 Kundeneinlagen 1.571 Kundenkreditvolumen 1.197 Eigenkapital 120 Jahresüberschuss

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT. Raiffeisen-Volksbank Musterstadt eg. Freisinger Bank eg Volksbank Raiffeisenbank

GESCHÄFTSBERICHT. Raiffeisen-Volksbank Musterstadt eg. Freisinger Bank eg Volksbank Raiffeisenbank GESCHÄFTSBERICHT 14 Raiffeisen-Volksbank Musterstadt eg Freisinger Bank eg Volksbank Raiffeisenbank 2 Geschäftsbericht 2014 Freisinger Bank eg Volksbank-Raiffeisenbank Organisation der Freisinger Bank

Mehr

Aufgabe 1 Ermitteln Sie als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der

Aufgabe 1 Ermitteln Sie als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der Gesamt-Übungsaufgaben Aufgabe 1 als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der a) Wertkosten in T b) Betriebserlöse in T Daten der Finanzbuchhaltung

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

&'' %( ) ( *% +, ( -./0 1+ 0, ( #+,.-#./02 % 20 (%, $ (#& $"3"451 % 6 # (', #, % $ 2#, ( *%, 1'+, 78 06, 6,,, % ( 9 %%( 02 ''%% ( * %8.

&'' %( ) ( *% +, ( -./0 1+ 0, ( #+,.-#./02 % 20 (%, $ (#& $3451 % 6 # (', #, % $ 2#, ( *%, 1'+, 78 06, 6,,, % ( 9 %%( 02 ''%% ( * %8. !"# $% &'' %( ) ( *% +, ( -./0 1+ 0, ( #+,.-#./02 % 20 (%, $ (#& $"3"451 % 6 # (', #, % $ 2#, ( *%, 1'+, 78 06, 6,,, % ( 9 %%( 02 ''%% ( * %8. ' 0 7 ( %,8(8 : "::3" 1 %% 0$* :; < %% =,% < 0 < %% = 1&(

Mehr

Geschäftsbericht 2014. anders besser attraktiv!

Geschäftsbericht 2014. anders besser attraktiv! Geschäftsbericht 2014 «anders besser attraktiv!» Bericht des Vorstands Liebe Mitglieder, Kunden und Partner Fairness, Transparenz und Ehrlichkeit sind für uns, die VR-Bank Ellwangen, gelebte Werte. Ebenso

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Geschäftsjahr 2014. Bericht des Vorstandes Jahresabschluss Bericht des Aufsichtsrates

Geschäftsjahr 2014. Bericht des Vorstandes Jahresabschluss Bericht des Aufsichtsrates Geschäftsjahr 2014 Bericht des Vorstandes Jahresabschluss Bericht des Aufsichtsrates 1.400 1.200 1.000 Kurzbericht 2014 Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wurde in 2014 erneut durch die

Mehr

www.rb-lauf.de Geschäftsbericht 2013

www.rb-lauf.de Geschäftsbericht 2013 www.rblauf.de Geschäftsbericht 2013 2 Geschäftsbericht 2013 Organisation Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen Spar+Kreditbank eg Organisation der Raiffeisen Spar+Kreditbank eg Vorstand Verbandszugehörigkeit

Mehr

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde Bilanz Aktivseite Passivseite in Euro in Euro 1. Barreserve 1. Verbindlichkeiten a) Kassenbestand 8.250.000 gegenüber Banken 0 b) Guthaben bei der 2. Verbindlichkeiten Bundesbank 43.254.339 gegenüber Kunden

Mehr

Commerz Business Consulting GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013

Commerz Business Consulting GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013 Commerz Business Consulting GmbH Frankfurt am Main Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2013 Commerz Business Consulting GmbH, Frankfurt am Main Bilanz zum 31. Dezember

Mehr

4 Der Einstieg in die Bilanz Zeitaufwand: 30 Minuten

4 Der Einstieg in die Bilanz Zeitaufwand: 30 Minuten 4 Der Einstieg in die Bilanz Zeitaufwand: 30 Minuten In dieser Lektion gehen wir weiter ins Detail des Jahresabschlusses. Zentrales Thema sind die Grundlagen der Bilanz. Wie Sie im letzten Kapitel gelernt

Mehr

Geschäftsbericht 2011

Geschäftsbericht 2011 Geschäftsbericht 2011 11 Volksbank Braunlage eg Inhalt Grußwort des Vorstands 3 Bericht des Vorstands 4 Bericht des Aufsichtsrats 7 Vorstand und Aufsichtsrat 8 Kompetenz in der Region 9 Aktivitäten in

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2014 der PSI Nentec GmbH Berlin Anlage 1 PSI NENTEC GMBH, KARLSRUHE BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2014 A K T I V A ANLAGEVERMÖGEN P A S S I V A 2014 2013 2014 2013

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Stefanusstraße 6a 82166 Gräfelfing bei München Telefon: +49-89-1890848-0 Telefax:

Mehr

Raiffeisenbank eg Bargteheide JAHRESBERICHT 2013. Raiffeisenbank eg, Bargteheide AUF ERFOLGSKURS

Raiffeisenbank eg Bargteheide JAHRESBERICHT 2013. Raiffeisenbank eg, Bargteheide AUF ERFOLGSKURS Raiffeisenbank eg Bargteheide JAHRESBERICHT 2013 Raiffeisenbank eg, Bargteheide AUF ERFOLGSKURS 13 Organisation Organisation Raiffeisenbank eg, Bargteheide Vorstand Claus Delfs, Vorsitzender Matthias Behr

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Halbjahresbericht 2011

Halbjahresbericht 2011 Halbjahresbericht 2011 Finanzkennzahlen des AutoBank-Konzerns Ertragsentwicklung 1-6 2011 1-6 2010 Veränderung in % Betriebserträge 4.780 4.930-3,0 % Betriebsergebnis 598 171 249,0 % Betriebsergebnis-Marge

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Auf einen Blick. Die Gesellschaft. mwb fairtrade 1. Halbjahr 2014 1. Halbjahr 2013 +/- in % Provisionsergebnis TEUR 1.061 TEUR 1.

Auf einen Blick. Die Gesellschaft. mwb fairtrade 1. Halbjahr 2014 1. Halbjahr 2013 +/- in % Provisionsergebnis TEUR 1.061 TEUR 1. Bericht zum Halbjahr 2014 2 Auf einen Blick mwb fairtrade 1. Halbjahr 2014 1. Halbjahr 2013 +/- in % Provisionsergebnis TEUR 1.061 TEUR 1.494-29 Handelsergebnis TEUR 5.176 TEUR 4.989 +4 Personalaufwand

Mehr

Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015

Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015 Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015 München Bilanz zum 30. Juni 2015 AKTIVA PASSIVA 30.06.2015 31.12.2014 30.06.2015 31.12.2014 T T T T T T A. Anlagevermögen A. Eigenkapital

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Ergänzende Statistiken zur Sparkassen-Finanzgruppe, zu Sparkassen, Landesbanken und LBS

Ergänzende Statistiken zur Sparkassen-Finanzgruppe, zu Sparkassen, Landesbanken und LBS Ergänzende Statistiken zur Sparkassen-Finanzgruppe, zu Sparkassen, Landesbanken und LBS Teil A Stellennetz und Personal 1. Personalbestand in der Sparkassen-Finanzgruppe 2011/2012 2. Personalbestand nach

Mehr

Datenübersicht für Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute der Gruppen I und II. SON01 Anl. 1 (zu 70) Seite 1 von 9

Datenübersicht für Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute der Gruppen I und II. SON01 Anl. 1 (zu 70) Seite 1 von 9 (1) Daten zu den organisatorischen Grundlagen 1. Anwendung der Vorschriften über das Handelsbuch: ja (= 0) / nein (= 1) 300 2. Institut ist ein kapitalmarktorientiertes Unternehmen: ja (= 0) / nein (=

Mehr

Energiegemeinschaft Weissacher Tal eg

Energiegemeinschaft Weissacher Tal eg Energiegemeinschaft Weissacher Tal eg Jahresbericht 2010 Weissach im Tal Cottenweiler 47 kwp Bildungszentrum Weissacher Tal Anbau West Bericht von Vorstand und Aufsichtsrat über den Geschäftsverlauf und

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Volksbank eg, Waltrop www.vb-waltrop.de. In guten Händen. Jahresbericht 2012

Volksbank eg, Waltrop www.vb-waltrop.de. In guten Händen. Jahresbericht 2012 Volksbank eg, Waltrop www.vb-waltrop.de In guten Händen Jahresbericht 2012 Das Geschäftsjahr 2012 Volksbank eg, Waltrop Das Jahr 2012 war von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Genossenschaften

Mehr

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden,

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden, S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008 Sehr geehrte Kunden, ein stürmisches Jahr 2008 liegt hinter uns. Die internationale Bankenwelt wurde von einer Finanzmarktkrise

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Volkshochschule Frankfurt am Main

Volkshochschule Frankfurt am Main Allgemeines: Aufgaben: Die Volkshochschule Frankfurt am Main ist eine Einrichtung des öffentlichen Bildungswesens. Ihre Tätigkeit ist eine Pflichtaufgabe der kommunalen Daseinsvorsorge. Sie gewährleistet

Mehr

Kurzgeschäftsbericht zum Jahresabschluss 2013. Die moderne Bank mit fränkischen Wurzeln. Gräfenberg - Forchheim - Eschenau - Heroldsberg eg

Kurzgeschäftsbericht zum Jahresabschluss 2013. Die moderne Bank mit fränkischen Wurzeln. Gräfenberg - Forchheim - Eschenau - Heroldsberg eg Kurzgeschäftsbericht zum Jahresabschluss Die moderne Bank mit fränkischen Wurzeln. Gräfenberg - Forchheim - Eschenau - Heroldsberg eg Bilanzsumme: überdurchschnittliches und verantwortungsvolles Wachstum

Mehr

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007 Gewinn- und Verlustrechnung Notes 1.1.- Zinsüberschuss Netto-Risikovorsorge im Kreditgeschäft Zinsüberschuss nach Risikovorsorge Provisionsüberschuss Ergebnis aus Sicherungszusammenhängen (1) (2) (3) 58

Mehr

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 2,00

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 2,00 Blatt 1 ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni 2015 AKTIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen

Mehr

GuV-Statistik (Statistik der Gewinn- und Verlustrechnungen der Banken)

GuV-Statistik (Statistik der Gewinn- und Verlustrechnungen der Banken) Banken GuV-Statistik (Statistik der Gewinn- und Verlustrechnungen der Banken) Glossar Alle Positionen der Bilanzstatistik sind nachzulesen in der statistische Sonderveröffentlichung 1 "Bankenstatistik,

Mehr

Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012 Geschäftsbericht 2012 Bexbach Homburg Blieskastel Organisation der Volksbank Saarpfalz eg Vorstand: Dipl.-Bankbetriebsw. (ADG) Wolfgang BRÜNNLER Dipl.-Bankbetriebsw. (ADG) Helmut SCHARFF Bereichsleiter:

Mehr

Erfassung und Kontierung von Geschäftsvorfällen

Erfassung und Kontierung von Geschäftsvorfällen 64 Der Geldstrom können. Dabei werden die wesentlichen Bestandteile des Jahresabschlusses die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung behandelt. Erfassung und Kontierung von

Mehr

Geschäftsbericht 2014

Geschäftsbericht 2014 Geschäftsbericht 2014 1 0. 3 9 Werden Sie Bankteilhaber! Karl Dunz (98 Jahre), ältestes Mitglied unserer Bank Annemarie Bößenecker (6 Monate), unser jüngstes Mitglied Raiffeisenbank Heilsbronn-Windsbach

Mehr

Fahrplan: Ergebnisse berechnen

Fahrplan: Ergebnisse berechnen Fahrplan: Ergebnisse berechnen 2 Liebes Team, Entscheidungen zu planen, ist eine Herausforderung. Doch gewusst wie, können Sie schnell Planrechnungen für Ihre Entscheidungen erstellen. Um Ihnen den Weg

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Jahresabschluss zum 31. Dezember 2011. INFO Gesellschaft für Informationssysteme Holding Aktiengesellschaft Hamburg. vormals IP Partner AG Nürnberg

Jahresabschluss zum 31. Dezember 2011. INFO Gesellschaft für Informationssysteme Holding Aktiengesellschaft Hamburg. vormals IP Partner AG Nürnberg Jahresabschluss zum 31. Dezember 2011 INFO Gesellschaft für Informationssysteme Holding Aktiengesellschaft Hamburg vormals IP Partner AG Nürnberg INFO Gesellschaft für Informationssysteme Holding AG, Hamburg

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Finanzbericht Das Geschäftsjahr in Kürze

Finanzbericht Das Geschäftsjahr in Kürze Finanzbericht Das Geschäftsjahr in Kürze Finanzbericht in wenigen Zahlen in wenigen Zahlen Mio. " Mio. " Bilanzsumme 3.723,4 3.640,8 Kundeneinlagen 2.763,2 2.701.0 Spareinlagen und Sparbriefe 1.314,5 1.380,0

Mehr

Impulse. Der Vorstand U. Jautelat Löchgau, September 2014. G. Wittendorfer

Impulse. Der Vorstand U. Jautelat Löchgau, September 2014. G. Wittendorfer Jahresbericht 2013 Impulse Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren, es braucht Impulse, damit Neues entsteht oder etwas in Bewegung kommt. Impulsgeber oder Impulsempfänger zu sein, dieses Wechselspiel

Mehr

VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah. Geschäftsbericht 2012. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah. Geschäftsbericht 2012. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Geschäftsbericht 2012 Wolfram Wildner - Isental Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah Telefon: 08084 88-0 / www.vr-bank-online.de

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

HYPO ES IST NOCH NICHT ZU SPÄT!

HYPO ES IST NOCH NICHT ZU SPÄT! PRESSEKONFERENZ 15. Mai 2014, 10:00 Uhr, NEOSPHÄRE HYPO ES IST NOCH NICHT ZU SPÄT! Abbaugesellschaft vs. INSOLVENZSZENARIO mit Klubobmann Matthias Strolz und Budgetsprecher Rainer Hable Rückfragehinweis:

Mehr

ENTWICKLUNG DER WESTERWALD BANK EG 2013

ENTWICKLUNG DER WESTERWALD BANK EG 2013 2013 ENTWICKLUNG DER WESTERWALD BANK EG 2013 2013 2013 2 Unsere Entwicklung im Geschäftsjahr 2013 Die Geschäftsentwicklung unserer Bank ist eng mit der regionalen Entwicklung des Westerwaldes verknüpft.

Mehr

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 HALBJAHRESFINANZBERICHT I. Konzernhalbjahreslagebericht Seite 3 II. Verkürzter IFRS Halbjahreskonzernabschluss Seite 4

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2014 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

STIM MT Jahr S? esbericht 2014

STIM MT Jahr S? esbericht 2014 TIM T S? Jahresbericht 2014 INHALT Vorwort des Vorsitzenden des Verwaltungsrates 4 Vorwort des Vorstandes 6 Digitalisierung und persönliche Beratung 8 Mitarbeiterqualifikation und regionales Engagement

Mehr

Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg

Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg Vertrauen hat gute Gründe Geschäftsbericht 2011 Antdorf Aufkirchen Bernried Seeshaupt Habach Iffeldorf Penzberg Zusammen geht mehr 2 Geschäftsbericht 2011 I Organisation

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Inhaltsçbersicht. Teil A: Einfçhrung. Teil B: Kommentierung

Inhaltsçbersicht. Teil A: Einfçhrung. Teil B: Kommentierung Inhaltsçbersicht Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX Autorenverzeichnis... XV Abkçrzungsverzeichnis... XVII Teil A: Einfçhrung Kapitel I: Deutsche Vorschriften... 3 Kapitel II: Internationale Vorschriften...

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 30. September 2013. Infineon Technologies Finance GmbH. Am Campeon 1-12. 85579 Neubiberg

JAHRESABSCHLUSS. zum 30. September 2013. Infineon Technologies Finance GmbH. Am Campeon 1-12. 85579 Neubiberg JAHRESABSCHLUSS zum 30. September 2013 Infineon Technologies Finance GmbH Am Campeon 1-12 85579 Neubiberg Bl LANZ zum 30. September 2013 Infineon Technologies Finance GmbH, Neubiberg AKTIVA 30.09.2013

Mehr

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 24 AUSZUG Jahresbericht 24 (Auszug) DAS GESCHÄFTS Bilanzsumme Im Geschäftsjahr 24 konnte die Gruppe der PSD Banken das Wachstum der vergangenen Jahre erneut steigern.

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

Sparkasse veröffentlicht Bericht über das Geschäftsjahr 2013

Sparkasse veröffentlicht Bericht über das Geschäftsjahr 2013 PRESSEMELDUNG 02.09.2014 Dr. Klaus Freyer Referent Public Relations Schloßstraße 11 07545 Gera Telefon: 03 65 / 82 20-1 51 Fax: 03 65 / 82 20-1 59 E-mail: klaus.freyer @spk-gera-greiz.de Sparkasse veröffentlicht

Mehr

Geschäftsbericht. VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah. Telefon: 08084 88-0 / www.vr-bank-online.de

Geschäftsbericht. VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah. Telefon: 08084 88-0 / www.vr-bank-online.de Geschäftsbericht 213 Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah Telefon: 884 88- / www.vr-bank-online.de Report 213 - Seite 2) n bodenständig n kompetent n zuverlässig n zeitgemäß Bericht des Vorstandes

Mehr

Geschäftsbericht 2014. VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah Telefon: 08084 88-0 / www.vr-bank-online.de

Geschäftsbericht 2014. VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah Telefon: 08084 88-0 / www.vr-bank-online.de Geschäftsbericht 2014 14 Taufkirchen-Dorfen eg kompetent und kundennah Telefon: 08084 88-0 / www.vr-bank-online.de Report 2014 - Seite 2) menschlich fair zuverlässig vor Ort Bericht des Vorstandes Angesichts

Mehr

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014 Zwischenbericht 9M 2014 Seite 1 von 7 1. Ausgewählte Kennzahlen Ertragskennzahlen (in TEUR) 9M 2014 9M 2013 Umsatz 9.485 9.992-5% Software & Abonnements 8.668 8.127 +7% Dienstleistungen 817 1.865-56% EBIT

Mehr

1. Berechnen Sie den Kapitalkostensatz. Kapitalkostensatz (KKS)

1. Berechnen Sie den Kapitalkostensatz. Kapitalkostensatz (KKS) Übung zum Sharholder Value Ermittlung der Shareholder Value Die Geschäftsführung der Skapen GmbH schätz, dass der Netto- Cash Flow sich in den nächsten Perioden wie folgt verändert: Periode 0 1 2 3 4 5

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 2.680,00

Mehr

sino AG High End Brokerage

sino AG High End Brokerage sino AG High End Brokerage --------------------------------------------------------------- Quartalsbericht für den Zeitraum vom 01. Oktober 2007 bis zum 31. Dezember 2007 Q12007/08 High End Brokerage seit

Mehr

DATAGROUP IT Services Holding AG

DATAGROUP IT Services Holding AG Jahresabschluss der DATAGROUP IT Services Holding AG für das Geschäftsjahr vom 01.10.2008 bis 30.09.2009 Seite 1 von 19 Bilanz zum 30.09.2009 AKTIVA A. Anlagevermögen 30.09.2009 30.09.2008 Immaterielle

Mehr

Richtlinie 86/635/EWG des Rates vom 8. Dezember 1986 über den Jahresabschluß und den konsolidierten Abschluß von Banken und anderen Finanzinstituten

Richtlinie 86/635/EWG des Rates vom 8. Dezember 1986 über den Jahresabschluß und den konsolidierten Abschluß von Banken und anderen Finanzinstituten Richtlinie 86/635/EWG des Rates vom 8. Dezember 1986 über den Jahresabschluß und den konsolidierten Abschluß von Banken und anderen Finanzinstituten Amtsblatt Nr. L 372 vom 31/12/1986 S. 0001-0017 Finnische

Mehr

Geschäftsbericht 2011

Geschäftsbericht 2011 www.sl-vb.de Vorwort des Vorstandes 2 Fest in der Region verwurzelt Sehr geehrte Mitglieder, Kunden und Geschäftspartner, Die Bank aus der Region für die Region, diesem Motto sind wir auch im ersten gemeinsamen

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Geschäftszahlen

Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Geschäftszahlen Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Geschäftszahlen Zahlen & Fakten 202 2 sparkassen-finanzgruppe Sparkassen 423 Landesbank-Konzerne 7 DekaBank Landesbausparkassen 0 Öffentliche Erstversicherergruppen

Mehr