kommunikativ ulli katzer für grün Wir unterstützen den erfolgreichen österreichischen Sportler Ulrich Katzer (Duathlon und Triathlon).

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "kommunikativ ulli katzer für grün Wir unterstützen den erfolgreichen österreichischen Sportler Ulrich Katzer (Duathlon und Triathlon)."

Transkript

1 kommunikativ Das Informationsmedium für alle Freunde der Firma grün Ausgabe 1/07 grün sicherheitslösungen Wie die grünen Leistungen in der Kommunikation um Alarmanlagen und Videoüberwachung erweitert wird. eröffnung kastner & öhler Der neue Shop bei Kastner & Öhler in der Grazer Sackstraße bietet Privatkunden erweiterte Öffnungszeiten. ulli katzer für grün Wir unterstützen den erfolgreichen österreichischen Sportler Ulrich Katzer (Duathlon und Triathlon).

2 2 91 DER TOP 100 UNTERNEHMEN ÖSTERREICHS SETZEN AUF A1. Screen-Version WIR VERBINDEN, WAS SIE VERBINDET. MIT DER ERFOLGREICHSTEN KENNZAHL IM BUSINESS. Was die meisten Top Unternehmen Österreichs gemeinsam haben? Neben innovativem Denken, mutigen Entscheidungen und unermüdlichem Einsatz teilen sie sich die Erfolgskennzahl Auch Red Bull setzt bei mobiler Kommunikation auf A1 und damit auf erfolgreiche Business Verbindungen. Kristallklar und blitzschnell. Weitere Infos erhalten Sie unter Quelle: NEWS Top 1000, NEWS 42A,

3 03 editorial kommunikativ - die Dritte! Bereits zum dritten Mal darf ich Sie nun schon mit unserer Kundenzeitung über Aktuelles und Neues bei grün informieren. Seit der ersten Ausgabe ist bereits ein Jahr vergangen und wenn man sich alle drei bisher erschienenen Exemplare unserer Zeitung anschaut, wird auch uns selbst erst bewusst, wie viel Neues bei den grünen in den letzten 12 Monaten geschehen ist. Neben der Eröffnung unseres dritten Standortes bei Kastner & Öhler in Graz Anfang des Jahres - was Ihnen sicher schon zu Ohren gekommen ist - darf ich in dieser Zeitung einen weiteren und völlig neuen Schritt von grün vorstellen: Wir haben unser Leistungsspektrum erweitert und decken nun mit unserem Tochterunternehmen grün sicherheitslösungen und mit einem eigenen Team auch den Bereich Alarmanlagen und Videoüberwachung ab. Warum dieser Schritt naheliegend war und warum Sicherheitstechnik orange ist, erfahren Sie in dieser Ausgabe auf den nächsten zwei Seiten. Damit es in unserem Blatt auch diesmal wieder ordentlich menschelt, stellen wir neben den Interviews mit Dipl.-Ing. Dieter Leitner (ZT-Datenforum) und Christian Kletzenbauer (mobilkom austria) wieder einen grün-mitarbeiter näher vor - diesmal ist es unser Technik- Guru und Mann für alle Fälle Manfred Kienreich. Unser Team ist nun bereits auf sage und schreibe 18(!) fix angestellte Mitarbeiter an vier Standorten angewachsen. Auf unseren Serviceseiten finden Sie alle Personen mit Bild, Standort, Funktion, Durchwahl und -Adresse, damit Sie auch weiterhin schnell den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen parat haben. Ein technisches Schmankerl erwartet Sie dann auf Seite 10. Das neue Mobiltelefon LG Prada wird in der Branche als erster Vertreter der neuen Handygeneration wie das Apple iphone gehandelt. Das iphone kommt erst Ende des Jahres, das Prada ist bereits am Markt. Was es kann und was unser Tester Manfred Kienreich dazu sagt, lesen Sie bei uns. Ebenfalls neu ist, dass wir ab sofort einen sehr erfolgreichen Sportler im Duathlon und Triathlon als Sponsor unterstützen. Wie wenn er uns dafür gleich eine Freude machen wollte, hat er kurz darauf im Duathlon tolle Erfolge mit dem grün-logo auf der Brust gefeiert. Vor lauter wichtiger und neuer Informationen sollten wir aber nicht auf die Vergangenheit vergessen. Wir feiern heuer unser 5jähriges Bestehen! Ein kurzer Abriss unserer Firmengeschichte musste deshalb auch noch Platz finden. Wie immer viel Spaß beim Blättern und Lesen! Herzlichst, Ihr inhalt Hobbyläufer Andreas Zierler mit dem frischgebackenen Vize-Weltmeister im Duathlon (M40) Ulrich Katzer. Impressum: Informationsmedium für Freunde und Partner der Firma grün Herausgeber grün kommunikationslösungen zierler gmbh, lendkai 9, 8020 graz Konzept und Layout Werbeagentur digitiv, Weiz Titelfoto Harald Eisenberger Fotos Harald Eisenberger, digitiv, grün editorial 04 neu: grün-sicherheitslösungen 06 kunden-portrait: ziviltechnik-datenforum 07 shop kastner & öhler 08 die menschen hinter grün 10 neue produkte am markt 11 das partner-interview: christian kletzenbauer 12 ulli katzer ist grün 14 5 jahre grün

4 04 neu: grün sicherheitslösungen Jetzt ist auch Sicherheitstechnik grün! Schuld am neuen Tätigkeitsgebiet von grün ist eigentlich die Telekom Austria mit der Einführung der aonalarmservices, einem Alarmsystem für Privathaushalte, das auch grün vertreibt und installiert. Dadurch wurde den Technikern und gleich darauf auch der Geschäftsleitung klar, dass die Branchen Alarm und Kommunikation sehr viel gemeinsam haben und damit den Kunden ein Mehrwert aus einer Hand geboten werden kann. Bei der Installation von Kommunikations- und IT-Infrastruktur in Unternehmen und Privathaushalten zum Beispiel bietet sich sich sinnvollerweise die gleichzeitige Implementierung von Sicherheitstechnik an. Und die Benachrichtigung von Exekutive bzw. Inhabern gesicherter Objekte im Falle eines Alarms ist Aufgabe von Kommunikationsspezialisten wie grün. Wahrscheinlich noch mehr als bei Kommunikationslösungen ist beim Thema Alarm das Vertrauen in seinen Lieferanten und die Geheimhaltung von durchgeführten Installationsdetails unabdingbare Voraussetzung für eine seriöse Zusammenarbeit. Auch da ist grün die richtige Adresse. Zur Umsetzung von grün sicherheitslösungen fehlte allerdings noch ein Team mit ausreichend Know-how und Erfahrung auf dem Gebiet der Alarmanlagen. Was man den grünen nicht vorwerfen kann, ist Nichtstun und Langeweile. Ja, natürlich vor allem deshalb, weil immer viele Aufträge zu erledigen sind, aber auch weil es immer wieder einmal einen neuen Standort zu gründen gibt. Nach der Eröffnung des Shops bei Kastner & Öhler im Jänner (siehe Bericht auf Seite 7) kommt nun ganz aktuell die Ergänzung des grünen Leistungsspektrums um den Bereich Sicherheitstechnik mit einer neuen Firma in Gleisdorf. Aber nicht so schnell, alles hübsch der Reihe nach. Diskrete Sicherheitsberatung für Private und Unternehmen Systeminstallation vor Ort Pflege und Wartung von Anlagen Alarmsysteme Videosysteme Sprechanlagen Störungsmeldung und Notruf Zutrittskontrolle Vermietung von Anlagen Das Team von grün sicherheitslösungen von links nach rechts: Geschäftsführer Andreas Zierler, Techniker Felix Reisenhofer, Techniker Martin Mosbacher (Schon wieder ein Mosbacher bei grün!) und sberater Robert Brandstetter.

5 05 Das fand sich dann in Robert Brandstetter, einem sympatischen Mann aus der Elektrotechnik, der seit mehreren Jahren als Berater auf dem Gebiet Sicherheitslösungen im Einsatz ist und dem Alarmanlagen-Techniker Martin Mosbacher, der nun mit seinem Bruder Mathias gemeinsam im grün- Team arbeitet. Als dritter im Bunde fand sich der grün-techniker Felix Reisenhofer, der schon bisher die aon-alarmsysteme installiert hat und auf diesem Gebiet auch schon viel Erfahrung sammeln konnte. Das Büro von grün sicherheitslösungen eröffnet diesen Sommer in Ludersdorf bei Gleisdorf, inzwischen agieren die neuen grünen Alarmierer vom Lendkai in Graz aus. Unter dem Motto Was können wir für Sie tun? haben wir zur schnellen Information auf der linken Seite eine kurze Zusammenfassung der Dienstleistungen und des Produktportfolios der grün sicherheitslösungen angeführt. Es gilt wie auch bei grün kommunikationslösungen die Gleichung: Produkt + Dienstleistung = Lösung! In diesem Sinne freut sich Robert Brandstetter oder auch Andreas Zierler, wenn sich bestehende grün-kunden zwecks Erweiterung der Zusammenarbeit in Richtung Alarmsysteme melden. grün sicherheitslösungen Hr. Robert Brandstetter Ludersdorf 202, 8200 Gleisdorf Tel Fax mehr sicherheit. produkt + dienstleistung = lösung

6 06 kundenportrait: ziviltechnik-datenforum Man stelle sich vor: Alle Planwerke von 50 Ziviltechnikern, zusammengetragen in einem Raum, eingefächert in hunderten, ja tausenden von Mappen in vielen Schränken. Klar, eine tolle Informationsquelle, vor allem für Tourismusorganisationen und Gemeinden. Aber um diesen Pool an Wanderkarten, Katastern, Ortsplänen und Luftbildern von allen Gebieten Österreichs den Interessenten schnell und bequem zur Verfügung zu stellen, bedient sich die Genossenschaft ZT-Datenforum natürlich eines modernen digitalen Mediums, dem Internet. Auf findet man Daten unterschiedlicher Themenbereiche, von der Freizeitkarte bis zum 3D-Flug über die Landschaft, unabhängig vom Ersteller und kann diese bequem per Mausklick kostenlos betrachten. Aber auch jeder der rund 50 Mitglieder der Genossenschaft mit Sitz am Kaiser-Franz-Josef-Kai in Graz hat die Möglichkeit, sich deren Kompetenz für elektronische Medien für sein eigenes Ziviltechnikerbüro zu Nutze zu machen. Da wird bei EU- und österreichweiten Ausschreibungen unterstützt, IT-Beratung durchgeführt und im Bereich Telefonie und Internetzugang handelt das ZT-Datenforum besondere Konditionen mit den verschiedenen Anbietern aus. Somit kann sich der Geschäftsführer, Dieter Leitner, an einer stetig wachsenden Anzahl von Kunden erfreuen Der grün-standort am Lendkai via Luftbild. 2. Andreas Zierler im Gespräch mit Geschäftsführer DI Dieter Leitner und dessen Assistentin Petra Ninaus. interview mit DI Dieter Leitner, Geschäftsführer ZT-Datenforum Ich war überrascht, dass sie sogar so weit gingen! Herr Leitner, seit wann wird das ZT- Datenforum von der Firma grün im Bereich Telefonie betreut und was tut grün für das Unternehmen? LEITNER: Schon seit Septemper 2002 verlassen wir uns auf die Kompetenz der grünen, das sind jetzt auch schon bald 5 Jahre. grün unterstützt uns vor allem beim Handling der Hardware. Warum ist für die Genossenschaft ein Partner wie grün wichtig? LEITNER: Durch die Vielzahl der Mitglieder und den komplexen Markt der mobilen Telefonie ist es für uns sinnvoll, bestimmte Dinge an einen Spezialisten zu vergeben. grün führt die Beratung und Belieferung unserer Ziviltechniker im ganzen Bundesgebiet direkt durch. Meist geht es um Handy-Lösungen, aber auch Festnetztelefonanlagen sind nach wie vor ein Thema. Können Sie die Vorteile einer Betreuung durch grün für uns kurz zusammenfassen? LEITNER: Für uns ist wichtig, dass wir mit grün einen einzigen Ansprechpartner für die telefonische Kommunikation haben, der über das nötige Know-how und die Manpower verfügt, eine Organisation wie das ZT-Datenforum gut zu betreuen. Damit konnten wir nicht zuletzt interne Abläufe bei uns vereinfachen. Wie sieht die Situation bei technischen Defekten aus? LEITNER: Auch den ganzen Bereich Reparaturen lösen wir mit dem Partner grün. Unsere Mitglieder wenden sich Fotostudio Sissi Furgler gleich direkt an grün am Lendkai und die wickeln den Austausch bzw. die Reparatur des defekten Gerätes ab. Ach ja, noch was: Ich halte viel vom Service der grünen, aber selbst für mich überraschend war, dass sie im Vorjahr sogar so weit gingen, gegenüber unserem Büro am anderen Murufer eine eigene Niederlassung zu eröffnen um uns noch besser betreuen zu können. (lacht)

7 07 shop kastner und öhler Was ist denn mit den grünen los? fragte sich so mancher Anfang des Jahres, als die neueste Geheiminformation - oder war es doch nur ein Gerücht? - die Runde machte: grün eröffnet schon wieder einen neuen Standort. Noch dazu erneut in Graz. Wurde doch erst im März 2006 der Shop am Lendkai feierlich aus der Taufe gehoben. Was hat es mit einem zweiten Shop in Graz auf sich? Ganz einfach. Nachdem sich kurzfristig die Möglichkeit bot, den bekannten A1- Shop bei Kastner & Öhler praktisch nahtlos von der mobilkom zu übernehmen, wurde Geschäftsführer Andreas Zierler hellhörig. So einen gut gelegenen und bestens frequentierten Standort lässt man sich nicht entgehen! Nach kurzer Phase der Einkehr und eingehender Beratung mit den grün-gesellschaftern war es beschlossene Sache: Das ist der ideale Platz für einen grünen Privatkundenshop in der Landeshauptstadt! Nun ging es Schlag auf Schlag, denn bei der Eröffnung von Geschäften hat grün mittlerweile ausreichend Erfahrung. Einrichtung adaptieren, gutes Personal suchen, EDV-Infrastruktur installieren, Marketing-Strategie entwickeln und schon wurde Ende Jänner das nächste Kapitel der grünen Erfolgsgeschichte aufgeschlagen. Filialleiter Markus Merl ist seither mit seinem Team Wolfgang Decker, Sabine Maurer und Stefan Schadelbauer fleißig im Einsatz, die Grazer mit Mobiltelefonen inklusive Beratung und Service auf hohem - also grünem - Niveau zu versorgen. Der neue Shop befindet sich direkt an der Ecke Kastner & Öhler-Passage/Sackstraße. Jeder ist gerne eingeladen, dem neuen Baby einen Besuch abzustatten. Das Geschäft am Lendkai 9 ist weiterhin für alle geöffnet, wenn auch hier der Focus durchaus mehr in Richtung grün-zentrale geht. Als Dreh- und Angelpunkt aller grünen Aktivitäten ist hier der Treffpunkt für Businesskunden, Warenanlieferungen und Interna.

8 08 die menschen hinter grün Wir stellen vor: MANFRED KIENREICH Kochen und tanzen, auf das würde man als grün-kunde vielleicht nicht sofort kommen, wenn man an Manfred Kienreich denkt. Als einen der grünen Chef-Techniker lernt man Manfred in erster Linie als hilfsbereiten und außerordentlich kompetenten Fachmann kennen, der den Herausforderungen der Kommunikationstechnik mit persönlichem Interesse begegnet und immer eine Lösung für etwaige Probleme parat hat. Aber so unglaublich es auch klingen man, es gibt auch für grün-techniker ein Leben abseits des Business und das ist sicher auch gut so. Privat hat Manfred, übrigens ein Löwe-Geborener der im Sommer seinen 30er feiert, auch so einiges was ihm am Herzen liegt. Natürlich kommt die große Familie an erster Stelle der Prioritäten. Seine Frau Karin schenkte ihm vor 4 Monaten das dritte Kind. Der kleine Jakob sorgt nun gemeinsam mit seinen Geschwistern Marlies (5) und Anna (3) für gehörige Action im Hause Kienreich. Als Hobbykoch verwöhnt Manfred seine Familie gerne am Wochenende mit einem leckeren Sonntagsmenü. Und wenn dann doch einmal Zeit bleibt, mit Karin auszugehen, schwingt er gerne das Tanzbein und wirbelt mit seiner Frau über das Parkett. Ja, so ist das mit den grün-technikern. Aber wenn am Abend zuhause alles ruhig ist, wenn die Kinder zufrieden in ihren Betten schlafen, dann schaltet Manfred heimlich seinen Computer ein und holt sich neueste Informationen aus dem Internet, um ein Kundenproblem zu lösen, das ihn beschäftigt... shop & zentrale graz grün kommunikationslösungen zierler gmbh a-8020 graz lendkai 9 (neben kunsthaus) t f öffnungszeiten mo-fr 9-12 und shop kastner&öhler gr grün kommunikationslösungen zierler gmbh a-8010 graz sackstrasse11 t f öffnungszeiten mo-fr , sa 9-17 uhr shop kaufwelt rosenta grün kommunikationslösungen zierler gmbh a-8582 rosental knappenplatz 1 t f öffnungszeiten mo-fr und , sa 9-12 uhr shop & zentrale graz shop kastner & öhler shop kaufwelt rosental grün sicherheitslösung grün kommunikationslösungen zierler gmbh a-8200 gleisdorf ludersdorf 202 t f bürozeiten: nach terminvereinbarung

9 09 Andreas Zierler Geschäftsführer Aussendienst für Firmenkunden seit 1995 in der Telekom-Branche Tel Mathias Mosbacher Innendienst für Firmenkunden seit 1997 in der Telekom-Branche Tel Manfred Kienreich Spezialist für mobile Datenlösungen und Service, Meister der Bürokommunikationstechnik, seit 1995 in der Telekom-Branche Tel Gerald Schloffer Spezialist für Festnetztelefonie und Netzwerktechnik, Meister der Bürokommunikationstechnik, seit 1998 in der Telekom-Branche Tel Dominik Stöckl Technik Tel Eva Christof Tel Katrin Fuchs Tel az Markus Merl Tel Wolfgang Decker Tel Sabine Maurer Tel Stefan Schadelbauer Tel l Simone Plattner Tel Nadja Fuchs Tel Denise Hösele Administration Tel Wolfgang Gschank Technik Tel en Robert Brandstetter Tel Martin Mosbacher Technik Tel Felix Reisenhofer Technik Tel

10 10 neue produkte am markt LG Prada NOKIA E65 NOKIA N95 hübsches Design großes Farbdisplay Texteingabe über Touchscreen schwierig empfindliche und schnell verschmutzende Oberfläche Schwarz, flach, edles Design, großes Display, (fast) keine Tasten. Das LG Prada springt einem mit seinem Aussehen förmlich ins Auge. Da will jemand am Apple iphone-markt mitnaschen. Die Bedienung über das Touchscreen ist sehr gut gelöst, auf einen Stift wird seitens LG verzichtet, das Handling ist auf Fingerbedienung ausgerichtet, und das durchaus mit Erfolg. Mit der eingebauten 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player, Bluetooth-Stereo, Radio und der Speichererweiterung über den MicroSD-Slot deckt es die Multimedia-Wünsche seiner Benutzer vollständig ab. DAS FAZIT VON GRÜN: Wie so oft im Leben muss man auch hier feststellen: Es ist nicht alles Gold was glänzt. Das LG Prada ist optisch ein mehr als ansprechendes Gerät, die inneren Werte sind für ein Gerät dieser Preisklasse aber eher dürftig. (Aber auch das begegnet uns ja öfter mal im Leben...) (Manfred Kienreich) unterstützt Bluetooth, WLAN und UMTS scharfes Farbdisplay Akkulaufzeit wenn UMTS/WLAN aktiv seitliche Navigationstasten schwer zu benutzen Flach, aufschiebbar, viele Tasten auf der Front, einfach wieder mal ein Slider- Handy von Nokia. Doch auch hier weichen Schein und Sein voneinander ab. Hinter dem ansprechenden, etwas biederen Design des Mobiltelefons verbergen sich einige Funktionen, die man auf den ersten Blick nicht erwartet: Quadband, UMTS, WLAN, Bluetooth- SAP, lässt im Bereich der Verbindungsmöglichkeiten keine Wünsche offen. Durch das Symbian S60 3rd Edition-Betriebssystem lassen sich auch die Funktionen des Gerätes mittels Zusatzsoftware in alle Richtungen erweitern. DAS FAZIT VON GRÜN: Die Bedienung wird duch die zusätzlichen Schnellzugriffstasten auf der Front noch erleichtert, allerdings könnten die Menü- und die Löschtaste größer sein. Der interne Speicher kann mittels microsd-speicherkarten erweitert werden, um mehr als genug Platz für MP3, Videos oder Office-Dokumente zu haben. (Manfred Kienreich) WLAN, UMTS, Bluetooth und USB gute 5-Megapixel-Kamera großes Farbdisplay integriertes GPS träge Menüführung Software-Fehler und Abstürze Der Nokia N95 Multimediacomputer bewegt seit seiner Ankündigung die Handybegeisterten. Die Funktionsvielfalt, die technischen Daten und die ersten Fotos haben bei mir gedanklich die Erwartung geweckt, das N95 sei der Überflieger im großen Handy-Bomber-Design, aber davon keine Spur: Das Gerät ist erstaunlich kompakt und liegt gut in der Hand. Durch Quadband und UMTS kann das N95 weltweit eingesetzt werden. Auch die Organizer-Funktionen sind alle in bekannter Form enthalten. Durch das integrierte GPS-Modul ist nun auch navigieren ohne zusätzlichen Empfänger möglich. Die Tageslicht-Fotos der 5 Megapixel-Kamera können sich sehen lassen. DAS FAZIT VON GRÜN: Die Software-Stabilität des N95 lässt derzeit noch etwas zu Wünschen übrig bzw. ist derzeit noch von Kinderkrankheiten begleitet, aber das hat Nokia (im Gegensatz zu manchen Mitbewerbern) bisher noch bei jedem Modell in den Griff bekommen. (Manfred Kienreich)

11 11 das partner-interview mit Christian Kletzenbauer, Account Manager bei mobilkom austria Herr Kletzenbauer, in welchem Bereich arbeiten Sie mit der Firma grün zusammen und wer ist dort Ihr hauptsächlicher Gesprächspartner? KLETZENBAUER: Herr Zierler und Herr Mosbacher sind für mich die kompetenten Ansprechpartner, wenn es um Hardware und deren Implementierung in Firmennetzwerke und die Nachbetreuung geht. Weil die Herren technisch auf einem hohen Level sind, macht es mir besonderen Spaß, auch große Projekte mit ihnen zu meistern. Wo sehen Sie die Vorteile, wenn man als Unternehmen bei grün Kunde ist? KLETZENBAUER: Ein großer Vorteil ist sicherlich das große Know-how und die langjährige Erfahrung in der Telekommunikation. Und dass man auch bei komplizierteren Kundenlösungen mit grün einen zuverlässigen Partner hat. Jeder spricht darüber, wer machts wirklich? Wie steht es bei Ihnen mit dem Freisprechen im Auto? KLETZENBAUER: Ohne das Nokia Car Kit kann ich mir das Autofahren nicht mehr vorstellen. Es gibt mir beim Telefonieren im Auto Sicherheit und spart mir außerdem sehr viel Zeit. Uns interessiert auch immer der Mensch abseits des Business. Haben Sie Familie? Was macht Ihnen in Ihrer Freizeit Spaß? Ich lebe mit meiner Partnerin Uschi und meinem Stiefsohn Christoph seit vier Jahren in einem schönen Haus in Passail. Ich bin begeisterter Mountainbiker und Läufer, lese sehr gerne und trade auch ein wenig mit Aktien. Aber den größten Spaß bereitet es mir, wenn ich Christoph beim Fußballspielen zusehen kann. Weiterbildung grün-mitarbeiter Jänner-Mai 2007 A1 Bronze Schulung (Jänner in Graz) Markus Merl, Wolfgang Decker A1 Silber Schulung (Jänner in Graz) Markus Merl, Wolfgang Decker, Nadja Fuchs Nokia Basiswissen Schulung (Jänner in Graz) Markus Merl, Wolfgang Decker Garmin Buddy Pro Schulung (März in St. Ruprecht/Raab) Andreas Zierler Nokia News Schulung (März in Graz) Mathias Mosbacher, Manfred Kienreich, Eva Christof, Markus Merl, Nadja Fuchs Telenot Alarmanlagen Schulung (März in Eichgraben, NÖ) Martin Mosbacher, Felix Reisenhofer

12 12 triathlet ulli katzer ist grün Steirischer Top-Sportler startet für grün! 1,5 Kilometer schwimmen gegen Strömung und Wellen, danach 30 Kilometer mit dem Mountainbike über Stock und Stein und zum Schluss 11 Kilometer kräfteraubender Querfeldein-Lauf. Das ist der spektakuläre XTERRA-Triathlon, praktisch die Geländeversion des klassischen Triathlons, der von Amerika kommend auch in Europa immer mehr Anhänger bei Sportlern und Publikum findet. Ulrich Katzer ist einer der besten österreichischen Sportler in dieser jungen, angesagten Extremsportart und die grünen freuen sich, ihn seit Jahresbeginn 2007 als Sponsor unterstützen zu können. In den letzten Jahren erreichte Ulli schon viel im XTERRA, aber auch im Duathlon (Laufen und Radfahren) konnte er schon schöne Erfolge feiern. Ganz aktuell erreichte er heuer am 20. Mai in der Gruppe M40 den tollen zweiten Platz bei der Duathlon-WM in Ungarn und wurde somit Vize-Weltmeister. Davor, Anfang Mai, konnte er sogar den österreichischen Vizestaatsmeistertitel 1 im Duathlon in der Gesamtwertung holen! Mehr zu den Erfolgen der letzten Jahre rechts im Infokasten. Wir werden in den nächsten Ausgaben und über andere Medien laufend über die sportlichen Leistungen von unserem Ulli berichten und mit Interesse seinen Weg verfolgen. Vielleicht können wir ihn auch einmal dazu gewinnen, mit den grünen und einigen interessierten Partnern eine - für Hobbysportler geeignete - Trainingseinheit abzuhalten. Mehr davon in Kürze. Zum Schluss noch ein Original-Zitat aus der Streckenbeschreibung zur letztjährigen XTERRA-Weltmeisterschaft in Maui/Hawaii, wo Ulli sensationell den 3. Rang erkämpfen konnte:...race Course RUN: Expect an easy first mile (if you like climbing) and nothing but rough terrain, lava rocks, uneven surfaces, then more up and down and plenty of sand to simply burn your legs to death Heuer startet Ulli Katzer mit dem grün-logo auf der Brust Bei der Ausrüstung vertraut Katzer auch ausschließlich auf Profis auf ihrem Gebiet. Beim Schwimmen ist das SPEEDO, das Carbon-Rad ist von SIMPLON, der Helm von BELL. Die Laufausstattung von Kopf bis Fuß liefert ASICS.

13 13 sportliche erfolge Ulrich Katzer Geboren: Sternzeichen: Jungfrau Wohnort: Anger bei Weiz Ausbildung: Dipl.-Ing. (FH) für Wirtschaftsingenieurwesen Passion: Duathlon und Triathlon Training: täglich 2007 (bisher) Vize-Weltmeister im Duathlon in Györ/Ungarn Vize-Staatsmeister im Duathlon in Ternitz/NÖ Platz XTERRA Weltmeisterschaft in Maui/Hawaii Vize-Europameister XTERRA Triathlon in Sardinien/Italien 1. Platz XTERRA Europacup-Triathlon in Bilbao/Spanien 2005 Vize-Weltmeister XTERRA Triathlon in Maui/Hawaii 1. Platz XTERRA Europacup-Triathlon in Achensee/Tirol Außerdem 10x steirischer Meister im Triathlon und Duathlon Qualifikation und Teilnahme an mehreren Triathlon- und Duathlon-Weltmeisterschaften und Europameisterschaften usw. Aktuelles Foto: Die Silbermedaille in der österreichischen Duathlon-Staatsmeisterschaft am 6. Mai 2007 in Ternitz (NÖ)

14 14 5 jahre grün Happy birthday! Wie alles begann? Im Jahre des Herrn 2002 beschlossen vier uns bestens bekannte Mitarbeiter einer oststeirischen Handyfirma, dass sie sich auf eigene Beine stellen und ein Unternehmen gründen. Mathias Mosbacher, Manfred Kienreich, Andreas Zierler und Gerald Schloffer, so die Namen der vier von nun an selbst und ständig arbeitenden, ergriffen die Chance, die Niederlassung ihres früheren Arbeitgebers in Rosental bei Voitsberg zu übernehmen. Nicht nur beim eigenen Tun, auch bei Firmenauftritt und Werbung wurde von der Stunde null an professionell gearbeitet. So holten die vier richtigerweise bereits vor der Festlegung des Firmennamens eine Werbeagentur mit ins Boot und hießen kurz darauf grün! Weil Kommunikation eben grün ist, oder? Unvergessen ein Leserbrief in einer Wochenzeitung im Zuge der aufwühlenden Eröffnungsinserate mit der - Oh Gott! - Rückenansicht von zwei nackten Männern, die ob der grünen Neueröffnung freudig in der Wiese sprangen. Eine Frau G. (man spreche G-Punkt ) warf grün moralische Verwerflichkeit, ja sogar die Gefährdung von Kindern vor. Naja, soviel dazu. Seit der Gründung 2002 entwickelte sich grün dann zu einem respektablen Unternehmen mit mehreren Standorten. Hier im Schnelldurchlauf: Mai 2003 Übersiedlung in den neuen Shop in der Kaufwelt Rosental, März 2006 zweiter Standort in Graz am Lendkai, Jänner 2007 dritter Standort mit dem Shop bei Kastner & Öhler in Graz und der letzte Coup ist die Gründung von grün sicherheitslösungen mit Sitz in Gleisdorf, womit das Leistungsspektrum von grün um den Bereich Alarmanlagen erweitert wurde. Über weitere Aktivitäten werden wir gerne wieder hier berichten Erste Station der grün-geschichte war das Rondo-Gebäude in Rosental. 2. Die Gründerväter auf einem der ersten Fotos. 3. Die nackten Hintern der grünen Eröffnungswerbung, sozusagen der Stein des Anstoßes. 4. Der neue Shop in der Kaufwelt Rosental bot auch viel mehr Platz. 5. Mit dem professionellen Firmendesign erregte grün schon immer Aufsehen. 6. Die Gesellschafter auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft. 7. Das Kunsthaus Graz bekam einen grünen Nachbarn. 8. Die beliebten Herbsttagungen führt grün schon seit Firmenbestehen jedes Jahr durch. 9. Gleich neben dem K&Ö Mediahaus verkaufen jetzt die grünen. 10. Was haben sie als Nächstes vor?

15 15 Nokia 6300 Stahl fürs gute Gefühl, schlank in der Hand, schön für die Augen und spielend leicht im Gebrauch. Nokia 2007

16 mehr kommunikation. **Bedingungen Vodafone live! unter In den Tarifen A1 ZERO_1 und A1 EASY 10 zusätzlich EUR 20,-. Bei Beendigung des Vertrages vor 24 Monaten erhöht sich der Gerätepreis um EUR 79,-. ** Bedingungen unter NOKIA 6300 A1 Edition - integrierte 2-Megapixel-Kamera - Farbdisplay (16 Mio. Farben) - integrierte Freisprechfunktion - UKW-Radio e 99,- bei A1 Erstanmeldung mit Vodafone live! Entertainment* oder MY NEXT** mit Vodafone live! Entertainment* zzgl MOBILPOINTS Mit A1 Erstanmeldung e 149,- a-8020 graz lendkai 9 (neben kunsthaus) t a-8010 graz sackstrasse 11 (kastner&öhler) t a-8582 rosental knappenplatz 1 (kaufwelt) t

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet?

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? 5 dumme Fragen über die Cloud, die ganz schön clever sind Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 1. Wo ist die Cloud? 03 04 2. Gibt es nur eine Cloud, aus

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50 Benefit Partner GmbH Die Benefit Partner GmbH ist Ihr ausgelagerter Kundenservice mit Klasse. Wir helfen Ihnen, Ihre Kunden lückenlos zu betreuen. Wir sind Ihr professioneller Partner, wenn es um Kundenprozesse

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

So kommen Sie in die Medien individueller Crash-Kurs für kleine Unternehmen

So kommen Sie in die Medien individueller Crash-Kurs für kleine Unternehmen So kommen Sie in die Medien individueller Crash-Kurs für kleine Unternehmen PR-Erfolge mit kleinem Budget Als Selbständiger und Inhaber eines kleinen Unternehmens brauchen Sie Publicity Berichte in den

Mehr

VitaProtekt Sicher und unabhängig leben. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein.

VitaProtekt Sicher und unabhängig leben. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein. Ein gutes Gefühl: leben wie ich will. Ein besseres Gefühl: dabei sicher sein. Wir achten darauf, dass es Ihnen jetzt gut geht. Jeden Tag. Zuhause und unterwegs. VitaProtekt Sicher und unabhängig leben.

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

(c) Teilzeitreisender.de

(c) Teilzeitreisender.de Frühstück im Hotel der Raum ist voller Leute und ich in den seltensten Fällen mit meiner Spiegel-Reflexkamera unterwegs. Abends beim Ausgehen auch da erspar ich mir gerne die schwere Kamera und nutz das

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 101939, Sie haben sich soeben die Informationen zur Position Personalberater/in für den Wachstumsmarkt

Mehr

MOTIVATION & MENTAL COACHING SPONSORENMAPPE

MOTIVATION & MENTAL COACHING SPONSORENMAPPE MOTIVATION & MENTAL COACHING SPONSORENMAPPE www.ruedigerboehm.net www.facebook.com/nolegsnolimits Meine Person 1970 geboren in Erbach/Odw. 1989 Abitur 1992 Sportwissenschaft an der Technische Hochschule

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Grundlagen der Pressearbeit für Existenzgründer. text:projekt

Grundlagen der Pressearbeit für Existenzgründer. text:projekt Grundlagen der Pressearbeit für Existenzgründer - Zusammenfassung - Was Pressearbeit kann - Marketing und Kommunikation bilden eine wichtige Grundlage für den Erfolg eines Unternehmens. - Mit Pressearbeit

Mehr

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011 Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09. Österreicher als konservative Finanzmuffel 75% 2 Sparprodukte (insg.) 45% 19% Bausparen

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Smartphones / PDA Phones für Hörgeschädigte

Smartphones / PDA Phones für Hörgeschädigte Smartphones / PDA Phones für Hörgeschädigte Computer mit E Mail, Chat, Video Chat usw. haben für Hörgeschädigte neue kommunikative Welten erschlossen. Handys und besonders Smartphones lassen diese neuen

Mehr

E-Commerce & Logistik. Seit September 2011 FSC-zertifiziert!

E-Commerce & Logistik. Seit September 2011 FSC-zertifiziert! E-Commerce & Logistik Seit September 2011 FSC-zertifiziert! Das Internet bietet Ihnen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Gleichzeitig aber nehmen die Herausforderungen

Mehr

Finden Sie eine. Instrument gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Gebärdensprache gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Erste- Hilfe-Maßnahmen

Finden Sie eine. Instrument gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Gebärdensprache gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Erste- Hilfe-Maßnahmen Kopiervorlage 36a: Lernen-Bingo B1, Kap. 36, Ü 1a Variante 1 Person, die ein deutsches Lied Person, die kochen Person, die ein Instrument gelernt hat. Person, die stricken Person, die Ski fahren Person,

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Pädagogische Hinweise B2 / 12

Pädagogische Hinweise B2 / 12 übergreifendes Lernziel Pädagogische Hinweise B2 / 12 B: Sich informieren / Unterlagen sammeln Schwierigkeitsgrad 2 Lernbereich 1: Unterlagen recherchieren konkretes Lernziel 2 : Lernen, das Material je

Mehr

Walliser Milchverband (WMV), Siders //

Walliser Milchverband (WMV), Siders // Walliser Milchverband (WMV), Siders // Arbeitgeber Olivier Jollien, Verantwortlicher HR und Finanzen Herr Z. hat schon während seiner Berufsmatura ein Praktikum beim Walliser Milchverband (WMV, Dachorganisation

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 office call-center GmbH Wilhelm-Mauser-Str. 47 50827 Köln Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 e-mail: Internet: info@o-cc.de www.o-cc.de Geschäftsführer Frank Trierscheidt

Mehr

Keine Scheidung ist einfach.

Keine Scheidung ist einfach. FLICK Scheidungen 02 Keine Scheidung ist einfach. Daher ist es wichtig, einen Fachmann als Ansprechpartner zu haben, der Sie in allen Belangen unterstützt. Kompetenz, persönliche Betreuung und gewissenhafte

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Lützow Center. Besonderer Raum für Ihr Büro.

Lützow Center. Besonderer Raum für Ihr Büro. Lützow Besonderer Raum für Ihr Büro. Besonderer Raum für Ihr Büro. Weil ein Büro eben nicht einfach nur ein Arbeitsplatz ist. Weil in unserer modernen Zeit hohe Flexibilität und Veränderungen die Grundpfeiler

Mehr

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder,

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder, 13. März 2011 Predigtgedanken zum Thema Zeit Liebe Schwestern und Brüder, über das Thema des diesjährigen Bibeltages bin ich nicht ganz glücklich, denn über das Thema habe ich noch nie gepredigt und musste

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

MINISTER FÜR WIRTSCHAFT, FAMILIE UND JUGEND ZU GAST

MINISTER FÜR WIRTSCHAFT, FAMILIE UND JUGEND ZU GAST Sonderausgabe Donnerstag, 3. März 2011 MINISTER FÜR WIRTSCHAFT, FAMILIE UND JUGEND ZU GAST Marian (9), Niki (10), Karoline (10) Wir sind die 4A der VS St. Franziskus. Wir waren heute in der Demokratiewerkstatt.

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Predigt von Heiko Bräuning

Predigt von Heiko Bräuning Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 06. Oktober 2013 Thema: Die Macht der Dankbarkeit Predigt von Heiko Bräuning Solche Gespräche habe ich als Pfarrer schon öfters geführt:»wie geht es Ihnen?Ach

Mehr

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5 Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite von 0 0 Kapitel Wir Frauen sind in dieser Welt ohne die Männer vollkommen aufgeschmissen. Vor allen Dingen ohne unsere Ehemänner. Was sollten wir mit unserem Tag

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Die eigene Leistung realistisch zu bewerten, dürfte immer von Objektivität geprägt sein. Was wäre also besser dazu geeignet,

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Vorwort von Bodo Schäfer

Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Was muss ich tun, um erfolgreich zu werden? Diese Frage stellte ich meinem Coach, als ich mit 26 Jahren pleite war. Seine Antwort überraschte mich: Lernen

Mehr

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir?

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir? PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012 Was wünschst du dir? 1. Advent (V) 2012 (Einführung des neuen Kirchenvorstands) Seite 1 PREDIGT ZUM SONNTAG Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und

Mehr

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info Hab, aber Gut? Die Architektin und Designerin Henrike Stefanie Gänß machte bei sich selbst Inventur und fotografierte ihren gesamten Besitz (erste Galerie). Dann sortierte sie alles Unwichtige heraus (zweite

Mehr

Erfahrungsbericht Türkei

Erfahrungsbericht Türkei Erfahrungsbericht Türkei Ich besuchte vom Oktober 2010 bis April 2011 das Bildungswerk Kreuzberg (BWK). Im BWK wurden wir auf den Einstellungstest und das Bewerbungsgespräch im öffentlichen Dienst vorbereitet.

Mehr

kommunikativ easyfleet für kfz-flotten Ortung und Flottenmanagement mit einem komfortablen System für kleine und große Unternehmen.

kommunikativ easyfleet für kfz-flotten Ortung und Flottenmanagement mit einem komfortablen System für kleine und große Unternehmen. kommunikativ Das Informationsmedium für alle Freunde der Firma grün Ausgabe 1/08 business betreuungsmodule Neu im Portfolio: Die perfekte Betreuung von Unternehmen durch individuell buchbare Module. neues

Mehr

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Praktikumsbericht von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Nach sieben Monaten Praktikum ist es Zeit kurz zurück zu blicken. Der folgende Bericht soll daher Antwort auf vier

Mehr

Wir schaffen virtuelle Realität!

Wir schaffen virtuelle Realität! IMMOMENTO Wir schaffen virtuelle Realität! I MMOMENTO F P A N O G R A I E Ihr Ansprechpartner: Waldemar Wegner Telefon 030-58 86 49 27 ww@immomento.de Sie lieben die Fotografie? Sie leben davon oder wollen

Mehr

30 Jahre cobra freuen Sie sich mit uns!

30 Jahre cobra freuen Sie sich mit uns! 30 Jahre cobra freuen Sie sich mit uns! Dieses Jahr blicken wir auf unser 30-jähriges Firmenbestehen zurück. Wir sind stolz darauf. Denn es beweist, dass es sich auszahlt, mit Herz, Verstand und offenem

Mehr

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik -

Lyrikbändchen Klasse 9b. -Liebeslyrik - Lyrikbändchen Klasse 9b -Liebeslyrik - Mein Herz Es schlägt in meiner Brust. Jeden Tag, jede Nacht. Es ist das, was mich glücklich macht. Es macht mir Lust. Mein Herz, mein Herz. Es ist voller Schmerz.

Mehr

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert abz*sprachtagebuch Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert Vorwort Es freut uns sehr, dass wir im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres dieses Sprachtagebuch speziell

Mehr

In der Gruppe ist die Motivation größer. Auch die zeitliche Begrenzung macht es etwas leichter. schon

In der Gruppe ist die Motivation größer. Auch die zeitliche Begrenzung macht es etwas leichter. schon TEIL I: Leseverstehen LESETEXT Jung, vernetzt und ohne Smartphone Es ist ein Experiment: eine Woche lang ohne Smartphone auskommen. Die Teilnehmer: Schüler aus Braunschweig. Sind die Jugendlichen wirklich

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes!

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes! Servicewüste Der Nächste bitte! Was darfs denn sein? Ich bin noch so unentschieden! Wenn ich ihnen behilflich sein kann? Das ist sehr liebenswürdig! Man tut was man kann! Das ist wirklich ein ausgezeichneter

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit den

Mehr

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe www.nordlb.de Vielen Dank für Ihre Beteiligung. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der Schlüssel zu unserem Erfolg.

Mehr

E-Interview mit Rechtsanwalt Wolfgang Riegger

E-Interview mit Rechtsanwalt Wolfgang Riegger Name: Funktion/Bereich: Organisation: Wolfgang Riegger Rechtsanwalt, insbesondere für Medien-, Urheberund Wettbewerbsrecht Kanzlei Riegger Kurzeinführung in das Titel-Thema: Im Rahmen unserer Competence

Mehr

online research Pressecharts: Handy-Studie Image & Nutzung

online research Pressecharts: Handy-Studie Image & Nutzung online research Pressecharts: Handy-Studie Image & Nutzung Februar 2008 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com

Mehr

Ihr Kind im Alter von 7 oder 8 Jahren

Ihr Kind im Alter von 7 oder 8 Jahren TNS Infratest Sozialforschung Landsberger Str. 284 80687 München Tel.: 089 / 5600-1399 Befragung 2011 zur sozialen Lage der Haushalte Elternfragebogen für Mütter und Väter: Ihr Kind im Alter von 7 oder

Mehr

Vodafone Smart Tab 2. Your way, everyday

Vodafone Smart Tab 2. Your way, everyday Vodafone Smart Tab 2 Your way, everyday Vodafone SmartTab 2 7 Bestes Angebot mit Vertrag in der Kompakt Tablet Klasse Kleines Tablet- kleiner Preis Ideal für unterwegs Integriertes 3G Modem (bis zu 7,2

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveau 2 Texte und ufgaben Nachname Vorname Teil 1 Infotafel In der Pausenhalle eines erliner Gymnasiums hängt eine Infotafel. Dort können die Schülerinnen und Schüler nzeigen und

Mehr

Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter!

Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter! Für Selbstständigkeit und Sicherheit im Alter! Das Betreute Wohnen der GSG Bauen & Wohnen in und um Oldenburg Das Betreute Wohnen der GSG Zuhause ist es stets am schönsten! Hier kennt man sich aus, hier

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich Leit-Bild Elbe-Werkstätten GmbH und PIER Service & Consulting GmbH Mit Menschen erfolgreich Vorwort zu dem Leit-Bild Was ist ein Leit-Bild? Ein Leit-Bild sind wichtige Regeln. Nach diesen Regeln arbeiten

Mehr

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung Material zur Studie Persönliche Informationen in aller Öffentlichkeit? Jugendliche und ihre Perspektive auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerkdiensten Leitfaden für die Telefoninterviews

Mehr

Den Tod vor Augen. Text Florian

Den Tod vor Augen. Text Florian Den Tod vor Augen Text Florian 00:08 Ein schwerer Unfall. Ein Unfall, der ein junges Leben total veränderte. Am 10. Januar 1998 verunfallt Florian unverschuldet. Ein ungeduldiger Autolenker überholt in

Mehr

An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin. Tel. 030 13 88 90. E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin.

An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin. Tel. 030 13 88 90. E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin. An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin Tel. 030 13 88 90 E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin.de Kopie an Server: als-beweis@ufoworld.org Sehr geehrte Damen

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN

FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN Marcel Moser möchte sich mit Hilfe dieses Fragebogens ein Bild von Ihren Wünschen und Vorstellungen für Ihre neuen Webseiten machen. Damit ich Ihnen ein unverbindliches

Mehr

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A.

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Hanna Nicolai Liebe Gemeinde, da habe ich Ihnen heute ein Seil mitgebracht

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden.

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreicher Vertrieb für Gründer: Jetzt brauchen Sie erst mal Kunden! Gründer sind meist Experten

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

5. Wie kann man Gelder sammeln?

5. Wie kann man Gelder sammeln? 5. Wie kann man Gelder sammeln? Wie kann man Gelder sammeln? - 1 Hier nun eine Liste von Vorschlägen, die im Folgenden noch einmal erläutert werden: Allgemeine Informationen zum Geldsammeln Stadt- bzw.

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Der große Unterschied - und doch wieder nicht

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Der große Unterschied - und doch wieder nicht Peter Zellmann / Beatrix Haslinger Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Kampf der Geschlechter Das tut die moderne Frau in ihrer Freizeit Freizeit im Leben des modernen Mannes Wo gibt die

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte.

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Nicht Raucher Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Mit den gesundheitlichen Risiken brauchen wir uns erst

Mehr

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care.

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care. Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Sie möchten Menschen helfen? Dann haben wir etwas für Sie. 2 Als Fachkraft im Bereich Medizin

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ich möchte Ihnen und euch eine Geschichte erzählen von

Mehr

«Ein Boutique-Turnier für Luzern»

«Ein Boutique-Turnier für Luzern» FIVB World Tour Open 12. bis 17. Mai 2015 Luzern OFFIZIELLES MEDIENBULLETIN Interview mit Marcel Bourquin, Präsident des Turniers und Initiant des Luzerner Events: «Ein Boutique-Turnier für Luzern» Die

Mehr

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland TREFF PUNKT Initiativen Leitfaden Jobmesse -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland Sprachinstitut TREFFPUNKT, Alexandra von Rohr, A.vonRohr@learn-german.com, Bamberg / Germany

Mehr

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren.

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Vorwort des Autors: Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Ich bin weder Banker noch Finanzdienstleister und ich möchte

Mehr

Personalberater und Headhunter

Personalberater und Headhunter Personalberater und Headhunter Werden Sie manchmal von Personalberatern am Arbeitsplatz angerufen? Sind Sie sicher, dass Sie richtig reagieren, um bei der perfekten Job-Chance auch zum Zuge zu kommen?

Mehr

LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt.

LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt. LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt. Die Gründer: Julius Wolf und Jannik Stuhlmann haben 2013 das Protein Projekt ins Leben gerufen. Interview mit Jannik Stuhlmann und Julius Wolf, Gründer von

Mehr

Comfort Digisystem Microphone DM90. Einfach mobil telefonieren!

Comfort Digisystem Microphone DM90. Einfach mobil telefonieren! Comfort Digisystem Microphone DM90 Einfach mobil telefonieren! Einfach mobil telefonieren Mobiles Telefonieren ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: wir nutzen es während unserer Arbeitszeit,

Mehr

Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird

Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird Personalberater/in fär Markenartikel, Werbung, Dienstleister, Handel, Direct Marketing, Events etc. Das kennen Sie sicher

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Was ich dich - mein Leben - schon immer fragen wollte! Bild: Strichcode Liebe Mein liebes Leben, alle reden immer von der gro en Liebe Kannst du mir erklären, was Liebe überhaupt ist? Woran erkenne ich

Mehr

Und so begann die Idee eines Zweithundes zu reifen, sich zu verfestigen.

Und so begann die Idee eines Zweithundes zu reifen, sich zu verfestigen. Es war einmal...... in einem kleinen Dorf in Thüringen im Sommer des Jahres 2010. Mein Mann fragte mich "Wenn wir uns einen Welpen anschaffen, lernt er dann von Marek ein genauso toller Hund zu sein?",

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr