Schriftliches Begleitmaterial

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schriftliches Begleitmaterial"

Transkript

1 Schriftliches Begleitmaterial 2011 New York Institute Der gesamte Inhalt dieses Dokuments ist Eigentum von New York Institute. Die Nutzung ist nur in Verbindung mit dem Erwerb einer Lizenz des zugehörigen Audio Sprachkurses (New York English) gestattet, und nur im Rahmen der dazugehörigen Lizenzvereinbarung (einsehbar unter Insbesondere die Veränderung, Vervielfältigung, Weitergabe, Verkauf, Vermietung oder sonstige öffentliche Zugänglichmachung oder gewerbliche Nutzung ist untersagt. Sollten Sie gegen die vorstehenden Nutzungsbeschränkungen in irgendeiner Weise verstoßen, so führt dies zum sofortigen und vollständigen Erlöschen Ihres Nutzungsrechts. Darüber hinaus behält sich das New York Institute die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen vor. Darüber hinaus behält sich das New

2 Handbuch Herzlich Willkommen zum Audio Sprachkurs vom New York Institute. Bevor der Kurs beginnt, nun eine kurze Einführung in die Funktionsweisen. Um optimale Ergebnisse zu erzielen ist es wichtig, dass Sie jeden Tag eine Lektion abschließen. Dadurch ist garantiert, dass Sie neue Wörter in genau den Zeitabständen wiederholen, der für die Verankerung im Gedächtnis optimal ist. Sprechen Sie mit während des Kurses. Es wird Ihnen sehr dabei helfen, von Anfang an eine gute Aussprache zu haben. Für die Verständigung in einer neuen Sprache ist das sehr wichtig. Sie werden schnell merken, dass dies ein entscheidender Vorteil des Audiokurses ist. Außerdem hilft es Ihnen dabei, sich leichter an neue Worte zu erinnern. Der Ablauf der Lektionen ist relativ einfach. Es gibt zwei Arten von Übungen: Übung #1: Sie üben mit dem Moderator. Er wird Ihnen dabei Fragen stellen oder Sie auffordern, bestimmte Dinge zu sagen. Nach jeder Frage oder Aufforderung folgt eine kurze Pause für Ihre Antwort. Sie antworten dann wie in einem normalen Gespräch auf das, was der Moderator Ihnen sagt. Denken Sie daran, es wirklich laut auszusprechen. Danach wird einer der Sprecher ebenfalls auf den Moderator antworten und Sie können sich anhand seiner Antworten selbst überprüfen. Danach wiederholen Sie die Antwort des Sprechers noch einmal und achten dabei darauf, die Betonung so genau wie möglich zu übernehmen. Übung #2: Sie nehmen an einem Gespräch teil. Sie nehmen an einem Gespräch mit einem oder beiden Sprechern teil. Der Ablauf ist genau wie bei einem ganz normalen Gespräch; die Sprecher werden Ihnen Fragen stellen, auf die Sie dann antworten oder anders herum. Auch hierbei erfolgt auf jede Frage oder Antwort eine kurze Pause, in der Sie aufgefordert sind zu antworten. Danach spricht der Sprecher die Antwort und Sie wiederholen sie ein weiteres Mal. Sprechen Sie dabei laut mit und versuchen Sie, die Betonung des Sprechers so genau wie möglich zu übernehmen. Dadurch werden Sie mit ein wenig Übung die Aussprache genau wie die Sprecher, also wie Muttersprachler, beherrschen. Es ist dabei nicht wichtig, wie laut sie die Dialoge mitsprechen. Achten Sie nur darauf, dass Sie tatsächlich sprechen und nicht nur im Kopf mitdenken. Der Kurs ist so aufgebaut, dass Sie sich bereits nach kurzer Zeit verständigen und alltägliche Situationen meistern können. Sie werden sehen, dass Sie bereits nach kurzer Zeit Freude daran haben werden, sich auf Englisch zu unterhalten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg mit Ihrem New York Institute Audiokurs.

3 Lektion 1 Moderator Sprecher Sprecherin Hören Sie sich folgendes Gespräch an: Am Ende dieser Lektion werden Sie dieses Gespräch nicht nur verstehen, sondern sogar daran teilnehmen. Lassen Sie uns anfangen! Stellen Sie sich vor, Sie säßen im Zug neben einer Amerikanerin. Sie beginnen ein Gespräch, indem Sie sie grüßen. So sagen Sie auf Englisch "hallo" Die Sprecherin wird das Wort jetzt Silbe für Silbe für Sie wiederholen. Sprechen Sie bitte laut nach und versuchen Sie die Betonung dabei so gut wie möglich nachzuahmen! Sagen Sie jetzt auf Englisch "hallo" Jetzt möchten Sie die Dame fragen, ob sie Deutsch spricht. Das Wort für Deutsch lautet Achten Sie dabei besonders auf den Anfang des Wortes. Das G wird im Englischen weicher ausgesprochen, etwa wie in dem Wort Jungel Sagen Sie "hallo" Sagen Sie noch einmal: "Deutsch" Jetzt möchten wir fragen, ob sie Deutsch spricht. Als erstes "spricht" Hello! Do you speak German? I understand a little English. Yes, Miss. hello hello No, Sir, I don't speak German. Are you German? hello hello hello lo lo hell hell hello hello Hello German German German Ger Ger German German German

4 Wie lautet das englische Wort für "sprechen"? So sagen Sie: "Sie sprechen" Beachten Sie, dass im Englischen nicht zwischen den Anreden "Sie" und "Du" unterschieden wird. Wie sagt man: "Sie"? Beachten Sie die Betonung am Anfang des Wortes. Das "y" wird ähnlich wie ein "J" betont, z.b. in dem Wort "Jurist" Sagen Sie: "Deutsch" Sagen Sie: "Sie sprechen" Sagen Sie: "Sie sprechen Deutsch" Sehr gut! Jetzt kommt ein weiteres Wort hinzu - das Hilfsverb Es drückt eine Tätigkeit aus und wird im Englischen u.a. dazu verwendet, Fragen auszudrücken. Das geht so: sprechen Sie...? Eine Aussage kann so in eine Frage umgewandelt werden. Sagen Sie: "Sie sprechen" jetzt fragen Sie: "Sprechen Sie?" Anders als im Deutschen wird die Stellung der Worte im Satz nicht speak speak sp sp spea spea speak speak speak German German You speak German Do do you speak? do you speak? Do Do Do You speak you you you speak you you you speak you speak you speak German you speak do you speak? you speak do do do you speak?

5 verändert. Es wird lediglich das Wort vorangestellt. Sagen Sie: "Hallo" Fragen Sie: "Sprechen Sie?" Fragen Sie "Sprechen Sie Deutsch?" Hier ist die Antwort der Dame: Wiederholen Sie Oder höflicher: "Nein, der Herr". Wiederholen Sie! Wie sagen Sie: "Der Herr"? Nein Beachten Sie die Betonung. Das "o" wird, genau wie bei dem Wort "hello", "ou" ausgesprochen. Sagen Sie: "Nein" Sagen Sie höflich: "Hallo" zu einem Mann. So sagen Sie höflich: "Hallo" zu einer Frau Die englische Anrede für eine junge Dame lautet Sagen Sie: Hallo" zu einer jungen Frau Fragen Sie sie: "Sprechen Sie Deutsch?" Do do you speak Do you speak German? Do you speak German? hello, Miss! hello, Miss! Miss Miss Hello, Miss! Do you speak German? do do hello do you speak? do you speak? No. No No No, Sir! Sir Sir No No no, Sir! no, Sir! Sir Sir No No O O No hello, Sir! hello, Sir!

6 Die junge Dame antwortet: Ich verstehe" Das Englische Wort für "ich" besteht nur aus einem Buchstaben, "I", und wird ausgesprochen Und jetzt das Wort für "verstehen" Wiederholen Sie, was die Sprecherin sagt. Silbe für Silbe. Sagen Sie: "Ich" Sagen Sie: "Ich verstehe" Sagen sie: "Sie verstehen" oder "du verstehst" Fragen Sie: "Sprechen Sie Deutsch?" Fragen Sie: "Verstehen Sie Deutsch?" Sie antwortet mit "nein" Oder, höflicher, "nein, der Herr" Wie sagen Sie: "Ich verstehe"? Als nächstes sagen wir: "Ich verstehe nicht" - wiederholen Sie! do you do you speak do you speak German? do you speak German? I I understand I understand I understand you understand you you understand Do you understand German? understand German do you understand German? I understand I don't understand don't don't don't don't understand I understand I understand I I I understand un un der der stand stand understand understand Do you speak German? Do you speak German? no no no, sir. no, sir.

7 Sagen Sie: "Ich verstehe nicht" Das "nt" am Ende des Wortes ist eine Verneinung. durch Anhängen von "nt" an das Wort "do" verändert sich die Betonung und die Bedeutung des Wortes. Hören Sie zu und achten Sie auf die Betonung! Oft werden Fragen mit "do you" eingeleitet, gefolgt von einer Tätigkeit. Z.B. Sie können diese Frage positiv beantworten, indem Sie einfach erwidern "I do", wörtlich "ich tue" Oder Sie können negativ antworten, indem Sie antworten: Sagen Sie: Ich verstehe" Sagen Sie: Ich verstehe nicht" Sagen Sie: Deutsch Sagen Sie: Nein, der Herr" Ich verstehe kein Deutsch Fragen Sie: Sprechen Sie Deutsch?" Erwidern Sie: Nein, ich spreche nicht" Oder einfach nur: Nein, tue ich nicht" So sagen Sie: Ich spreche kein Englisch" Das Wort für Englisch lautet I don't I don't I don't understand I don't understand I don't understand Don't Don't Don't I do do do I do I don't don't I don't Do you speak German? Do you speak German? English Do you speak German? Do you speak German? I understand I don't understand I don't understand German German No, Sir. I don't understand German I don't understand German No, I don't speak. I don't speak No, I don't. No, I don't. I don't speak English

8 Sagen Sie: Englisch Sagen Sie: Ich verstehe Sagen Sie: Ich verstehe Englisch" Jetzt sagen Sie, dass Sie kein Englisch verstehen Sagen Sie: Sie verstehen Englisch" Sagen Sie: "Hallo" Sagen Sie: Hallo! Sprechen Sie Englisch?" So sagen Sie: "Ein wenig" wenn Wörtlich übersetzt "ein wenig" bedeutet, können Sie erkennen, welcher Teil von die Bedeutung von "ein" hat? richtig! der Artikel besteht nur aus einem Buchstaben "a" und bedeutet so viel wie "ein". Sagen Sie "ein wenig Englisch" Sagen Sie "Deutsch" oder "Deutscher" Eng Eng glish glish English English English I don't understand English Don't understand I don't understand I don't understand English You understand English you understand you understand English hello hello! do you speak English? hello! do you speak English? a little English a little English German I understand I understand English English I understand English a little a little li li ttle ttle little little a little a little a little a little a a a

9 Ger German So sagen Sie "Sie sind Deutscher" Sie sind Sie sind Deutscher Versuchen Sie zu fragen "Sind Sie Deutscher?" Beachten Sie, dass der Satz jetzt nicht mehr am Anfang betont wird, sondern am Ende! Noch einmal "Sind Sie Deutscher? Sie sind Deutscher Verstehen sie Englisch? Sprechen Sie Englisch? Das englische Wort für "ja" lautet Wenn Sie mit einem Mann reden und höflich "ja" sagen möchten, sagen Sie wörtlich "ja, der Herr" Wie sagen Sie höflich "ja" zu einer jungen Dame? Fragen Sie: Verstehen Sie Deutsch?" Nein, ich verstehe nicht. Ich verstehe kein Deutsch. Sagen Sie: "Ich verstehe ein wenig Englisch" Jetzt hören wir noch einmal den Dialog vom Anfang der Lektion. You are German you are you are are you are You are German You are German yes yes yes yes, Sir. yes, Sir. Sir yes, Sir. yes, Miss. yes, Miss. Do you understand German? Do you understand German? I understand a little English I understand a little English Hello! Do you speak German? Are you German? Are you German? Are you German? You are German Do you understand English? Do you speak English? No, I don't understand. No, I don't understand. I don't understand German

10 Stellen Sie sich vor, Sie würden im Zug neben einer Amerikanerin sitzen und möchten ein Gespräch beginnen. Was sagen Sie? Sie antwortet höflich mit: Hallo der Herr" Fragen Sie sie, ob sie Deutsch versteht. Sie sagt: Nein, tue ich nicht" Ich spreche kein Deutsch Fragen Sie sie, ob sie Englisch versteht. Sie antwortet höflich: "Ja, der Herr. Ein wenig. Ich verstehe ein wenig. Sie fragt: Sind Sie Deutscher?" Bejahen Sie Ihre Frage höflich Sie fragt "sprechen Sie Deutsch?" Ja, ich spreche Deutsch! Sie fragt: Verstehen Sie Englisch?" Sagen Sie: Tue ich" Ich verstehe Englisch Ich verstehe ein wenig Englisch I understand a little English. Yes, Miss. hello hello, Miss. Do you understand German? Do you understand German? Do you understand English? Do you understand English? Yes, Miss. Yes, Miss. Yes, I speak German. I speak German. I do I do I understand English I understand English I understand a little English a little English No, Sir, I don't speak German. Are you German? Hello, Sir hello, Sir. No, I don't. No No, I don't I don't speak German I don't speak German Yes, Sir. A little. Yes, Sir. A little. I understand a little. I understand a little. Are you German? Are you German? Do you speak German? Do you speak German? Do you understand English? Do you understand English?

11 Und das stimmt mittlerweile auch! Sie sprechen bereits ein bisschen Englisch! Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht immer alle Fragen sofort richtig beantwortet haben, das ist gar nicht notwendig. Wenn Sie sich sicher genug fühlen, dürfen Sie ohne Bedenken mit der nächsten Lektion fortfahren. I understand a little English

12 Lektion 2 New York Englisch - Schnell und einfach Englisch lernen für Anfänger Moderator Sprecher Sprecherin Hören Sie dem folgenden Gespräch zu: Excuse me Sir, do you understand English? A little Are you German? Yes. Do you understand German, Miss? No, I don t. I don t understand German. Hören Sie noch einmal. Excuse me Sir, do you understand English? A little. Are you German? Yes. Do you understand German, Miss? No, I don t. I don t understand German. Sagen Sie deutsch auf Englisch. German German Achten Sie noch einmal besonders auf den Anfang des Wortes; beachten Sie, dass man es joer ausspricht, nicht jer. Sagen Sie noch einmal deutsch German Sagen Sie Englisch English English Sagen Sie: Ich verstehe I understand I understand Sagen Sie: Ich verstehe Englisch I understand English I understand English Sagen Sie nochmal, dass Sie Englisch verstehen I understand English Ein wenig A little Ein wenig Englisch A little English A little English Sagen Sie, dass Sie ein wenig English verstehen I understand a little English I understand a little English

13 Fragen Sie mich, ob ich verstehe Fragen Sie mich, ob ich Englisch verstehe Verstehen Sie Deutsch? Nein, der Herr Ich verstehe nicht Hören und wiederholen Sie. Beachten Sie die Betonung. Sagen Sie: Ich verstehe kein Deutsch. Jetzt sagen Sie: Ich verstehe kein Englisch. Und wie sagt man: Ich verstehe ein bisschen? Sagen Sie noch einmal: Ich verstehe kein English. Ich verstehe Deutsch Ich verstehe ein bisschen Deutsch. Sagen Sie: Sie sind oder Du bist Sagen Sie: Sie sind Deutscher Fragen Sie: Sind sie Deutscher? Sagen Sie: Ja, die Dame Wie sagen Sie: Der Herr Sagen Sie: Nein, der Herr Do you understand German? I don t understand English. I don t understand English. I understand a little. I don t understand English. I understand German Yes, Miss Do you understand? Do you understand? Do you understand Engish? Do you understand English? No, Sir. I don t understand. I don t understand. Don t understand I don t understand. I don t understand German I don t understand German I understand a little German A little German A little German I understand a little German You are You are German You are German Are you German? Are you German? Sir

14 Sagen Sie: Dame Wiederholen Sie dem Sprecher und versuchen Sie möglich genauso zu klingen wie er. Sagen Sie: Dame Sagen Sie: Entschuldigung die Dame Sagen Sie: Ich verstehe Englisch Sagen Sie: ein wenig Sagen Sie: Ich verstehe ein bisschen Englisch Erinnern Sie sich wie man fragt: Sind Sie Deutscher? Wie sagen Sie: Ja, Sie sind Deutscher? Wenn man sagen möchte Sie sind oder Du bist verbindet man normalerweise die beiden Worte zu einem. Hören und wiederholen Sie. Jetzt wiederholen wir die beiden Formen nach einander. Diese Abkürzung ist im englischen Sprachgebrauch der Regelfall. Sie können, soweit nicht ausdrücklich nach der anderen Form Miss Miss Miss Miss Miss Excuse me, Miss. Excuse me, Miss. I understand English A little Little A little I understand a little English I understand a little English No, Sir. Are you German? Are you German? Yes, you are German Yes, you are German You re You re You re You are You re You are You re You are You re

15 gefragt wird, ab jetzt immer diese abgekürzte Form nutzen. Jetzt sagen Sie: Sie sind Deutscher Jetzt sagt der Sprecher: Ich bin Deutscher. Hören und wiederholen Sie. I m ist die gängige Abkürzung für I am und bedeutet ich bin. Sagen Sie noch einmal: ich bin Deutscher Sagen Sie: Sie sind Deutscher. Sagen Sie noch einmal Sie sind unter Verwendung der Abkürzung. Sagen Sie: Sie sind Deutscher. Ich bin Deutscher Und wie sagt man: Sie verstehen Deutsch? Fragen Sie: Verstehen Sie? Verstehen Sie Deutsch? Nein, der Herr Ich verstehe nicht So sagt man hallo auf English. Hören und wiederholen Sie. Beachten Sie die Betonung des Lautes o am Ende des Wortes. Hören und wiederholen Sie noch einmal. I m German I m I m I m German I m German Yes, I m German I m German Hello lo lo Hel Hel Hello llo llo You re German You re German You re You re You re German You understand German Do you understand? Do you understand German? No, Sir. I don t understand

16 Sagen Sie: Hallo, die Dame Im Amerikanischen unterscheidet man bei der Begrüßung zwischen unverheirateten und verheirateten Frauen. Dies ist der Gruß für eine verheiratete Dame. Sagen Sie: Hallo, die Dame zu einer verheirateten Frau Sagen Sie: Hallo, der Herr Jetzt möchte Sie fragen: Wie geht es Ihnen? Hören Sie zu! Als erstes, das Wort für wie. Hören und wiederholen Sie. Erinnern Sie sich noch an die ausführliche Form zu sagen Sie sind? Erinnern Sie sich wie man durch ändern der Wortstellung den Satz in eine Frage verwandelt? Jetzt sagen Sie: wie Versuchen Sie zu fragen: Wie geht es Ihnen oder wörtlich wie sind Sie? Sagen Sie: Hallo, die Dame zu einer verheirateten Frau. Sagen Sie: Hallo, die Dame He He Hello Hello Hello, Miss Hello, Miss Ma am Ma am Ma am Hello, Ma am Hello, Ma am Hello, Ma am Hello, Sir How are you? How are you? How How How How You are You are You are Are you? Are you? How How How are you? How are you?

17 zu einer unverheirateten Frau. Fragen Sie: Wie geht es Ihnen? Sie antwortet: Ausgezeichnet, danke. Hören Sie nur zu. Im Englischen antwortet man auf die Frage nach dem Befinden im Vergleich zum Deutschen eher überschwänglich. Engländer oder Amerikaner antworten daher auf die Frage wie geht es ihnen nicht wie wir mit gut sondern mit hervorragend. Jetzt wiederholen Sie das Wort für danke Der Laut th wird im Englischen sehr häufig verwendet. In Thanks steht er am Wortanfang; hören und wiederholen Sie. Sagen Sie: Danke Jetzt das Wort für gut oder hervorragend. Sagen Sie: Hervorragend, danke. Sagen Sie: Hallo, der Herr Fragen Sie, wie es ihm geht. Er antwortet mit: Gut, danke Mir geht es gut oder wörtlich ich bin gut. Hören und wiederholen Sie. Hello, Miss! How are you? Thanks Thanks Thanks Th Th Th Thanks Thanks Fine Fine Fine Fine, thanks Fine, thanks Fine, thanks. Fine, thanks. Hello, Sir How are you? How are you, Sir?

18 Fragen Sie ihn: Wie geht es Ihnen Mir geht es gut, danke So sagt man: Auf Wiedersehen in Englisch? Wiederholen Sie! Sagen Sie: Auf Wiedersehen Wie sagt man: Hallo? Hallo, der Herr Fragen Sie: Wie geht es Ihnen? Sagen Sie: Gut, die Dame Danke Mir geht es gut Sagen Sie: Auf Wiedersehen, die Dame zu eine verheirateten Frau. Sagen Sie: Ich verstehe nicht. Fragen Sie: Sind Sie Deutscher? Ja, die Dame Auf Wiedersehen, die Dame I m fine I m I m fine I m fine, thanks Thanks fine I m fine I m fine thanks Hello Fine, Miss Thanks I m fine Goodbye, Ma am Yes, Ma am Goodbye, Ma am Goodbye, Ma am How are you? How are you? Goodbye! Goodbye! Bye Bye Good Good Goodbye Goodbye Goodbye Hello, Sir How are you? I don t understand I don t understand Are you German? Are you German?

19 Erinnern Sie sich, wie jemand sagt: Entschuldigung, die Dame Fragen Sie, ob sie Sie versteht. Jetzt sagen Sie: Oh, Sie verstehen Englisch! Sagen Sie: Ja, ich verstehe Englisch! Sie sagt: Ich verstehe sehr gut. Hören Sie! Im Englischen gibt es zwei Formen für gut : und Welche man verwendet hängt vom Zusammenhang ab. Nach einiger Übung werden Sie ein Gefühl dafuer entwickeln. Hören Sie. Beachten Sie dass der Klang des Buchstabens l in diesem Wort neu ist. Sprechen Sie der Sprecherin nach. Das hier ist das Wort für sehr. Sprechen Sie nach. Jetzt benützen Sie beide um zu sagen: Sehr gut Ich verstehe sehr gut Fragen Sie die Dame wie es ihr geht. Excuse me, Ma am Excuse me, Ma am Do you understand? Do you understand? Oh, you understand English! Oh, you understand English! well well well well How are you? Yes, Sir. I understand Yes, I understand English! I understand Very well. Fine well well very very y ver ver very Very well! Very well! I understand very well I understand very well

20 Sie sagt: Gut, danke! Mir geht es gut! Ich verstehe sehr gut Sagen Sie, dass Sie nicht verstehen Wie fragen Sie, ob Sie Deutsch versteht? Sagen Sie: Ja, ich verstehe Deutsch Sagen Sie, dass Sie Englisch verstehen. Ein bisschen Sagen Sie, dass Sie Deutscher sind Sagen Sie, dass Sie etwas Englisch verstehen. Ich verstehe ein bisschen So sagt man: Nicht sehr gut. Wiederholen Sie. ist eine englische Verneinung. Jetzt sagen Sie: Nicht sehr gut Wie sagt man: Nicht sehr gut? Sagen Sie: Ich verstehe etwas Englisch How are you, Ma am? I understand very well. Very well Do you understand German? Do you understand German? I m German I understand a little English I understand a little English I understand a little English I understand a little Not very well Not Not Not very well Not very well Not Not very well Not Not Not very well Not very well I understand a little English I understand a little English Fine, thanks! I m fine. I m fine. I don t understand. I don t understand Yes, I understand German. I understand English a little

21 Ich verstehe ein bisschen Nicht sehr gut Sagen Sie: Hallo! Sagen Sie: Auf Wiedersehen! Sie unterhalten sich auf Englisch mit eine jungen, nicht verheirateten Frau. Antworten Sie auf ihre Fragen. Im Englischen bedankt man sich für ein Kompliment wie folgt: Hören Sie die Unterhaltung noch einmal. Antworten Sie der Dame wenn sie Sie anspricht. Hören Sie was sie sagt und antworten Sie. Sie haben gerade das erste Mal an einem Gespräch I understand a little Not very well Hello Goodbye Hello, Miss! Fine, thanks. I m fine, thanks Yes. Yes, I m German A little I understand a little English. Thanks, Miss. Thanks! Hello, Miss Fine, thanks I m fine, thanks Yes. Yes, I m German. A little I understand a little English Thanks, Miss. Thanks Goodbye Goodbye Hello, Sir! How are you, Sir? Are you German? Do you understand English? You understand English very well. Hello, Sir! How are you, Sir? Are you German? Do you understand English? You understand English very well!

22 komplett in Englisch teilgenommen. Das ist das Ende von Lektion 2.

23 Lektion 3 New York Englisch - Schnell und einfach Englisch lernen für Anfänger Moderator Sprecher Sprecherin Hören sie sich das folgende Gespräch an: Hello, Sir! How are you? Fine, thanks Oh, you understand English? A little, not very well. Are you German, Sir? Yes. But you understand English very well! Im letzten Satz hörten Sie das Wort but ;; es bedeutet aber. Hören Sie noch einmal Hello, sir! How are you? Fine, thanks Oh, you understand English? A little, not very well. Are you German, Sir? Yes. Wie lautet das englische Wort für: Englisch English English Sagen Sie: Ich vestehe Englisch I understand English I understand English Sagen Sie: Ein bisschen A little Ich verstehe ein bisschen I understand a little Sagen Sie: Ich verstehe ein bisschen Englisch I understand a little English Nicht sehr gut Jemand spricht Sie an aber Sie haben ihn nicht verstanden Beachten Sie, dass die Verneinung die auf oder folgt, im Englischen lautet A little English I understand a little English Not very well Not very well I don t understand I don t understand I You Don t

24 Jetzt sagen Sie: Entschuldigen Sie Sagen Sie: Wie geht es Ihnen Mir geht es gut, danke. So sagt man danke in einer formelleren weise, woertlich Dank Ihnen sprechen Sie nach: Beachten Sie dass das k am Ende des Wortes Thank im normalen Sprachgebrauch quasi fliessend in das nächste Wort übergeht. Hören Sie aufmerksam zu und wiederholen Sie. Sagen Sie noch einmal: Danke Ihnen Sagen Sie: Danke schön, die Dame Wie sagt man einfach nur Danke? Erinnern Sie sich wie t man hallo sagt? Hallo, die Dame Wie sagt man: Auf Wiedersehen Wie sagt man: Auf Wiedersehen, die Dame Sagen Sie: Danke Ihnen Fragen Sie noch einmal: Wie geht es Ihnen I m fine, thanks. I m fine, thanks. Thank you you Thank Thank Thank you Thank Thank Thank you Thank you Thank you Thank you Thank you, Ma am Thanks Thanks Hello Hello Hello, Ma am Goodbye Goodbye Goodbye, Ma am Thank you Excuse me How are you? How are you, Sir? How are you?

25 Sehr gut, danke Wie sagen Sie dass Sie kein Englisch verstehen? Fragen Sie: Verstehen Sie Englisch? Ich verstehe ein wenig Englisch Jetzt fragen Sie: Sind sie Deutsche? Versuchen Sie eine junge Dame zu fragen ob sie deutsch ist. Wie antwortet Sie: Ja, ich bin Deutsche Sagen Sie noch einmal: Ich bin Sagen Sie: Sie sind oder Du bist Sagen Sie: Deutsche Sagen Sie: Ich bin Deutscher Fragen Sie die Dame ob sie Deutsche ist. Sie antwortet: Nein, ich bin Amerikanerin. Hören Sie nur zu. Jetzt sprechen Sie das Wort für Amerikanerin nach Fine, thanks Fine, thanks I don t understand English I don t understand English I understand a little English I understand a little English Are you German, Miss? Are you German, Miss? I m German I m German Are you German, Miss? Are you German, Miss? American American Can Can Merican Merican How are you? Do you understand English? Do you understand English? Are you German? Are you German? Yes, I m German Yes, I m German I m I m You re You re German German No, I m American

26 Beachten Sie den Klang des er in dem Wort. Es wird weicher ausgesprochen als im Deutschen. Sagen sie Amerikaner oder Amerikanerin Sagen Sie, dass Sie Amerikanerin sind. Fragen Sie ob Sie Deutsch versteht. Erinnern Sie sich wie man sagt: Ein wenig? Sagen Sie: Nicht sehr gut. Hören und wiederholen Sie wie man sagt: Ich bin kein Amerikaner oder ich bin nicht Amerikaner Jetzt möchten Sie fragen: Und Sie? Hören Sie: Welches Wort im Englischen bedeutet und? Beachten Sie das d am Ende des Wortes;; jetzt fragen wir: Und Sie? und beachten dabei besonders die Betonung Bitte beachten Sie, dass die Worte beinahe ineinander übergehen. Hören Sie noch einmal: Sagen Sie: Ich bin Deutscher American American Do you understand German? Do you understand German? I m not American American Not American Not American I m I m not American And you? And And And you? And And And And And you? And you? And you And And you American I m American I m American A little Not very well Not very well

27 und Sie? Sagen Sie dem Herren: Sie sind Deutscher Jetzt sagen Sie: Sie sind kein Deutscher Sagen Sie: Ich bin kein Amerikaner Fragen Sie: Und Sie? Ich bin kein Amerikaner Sie möchten sagen: Aber ich verstehe Englisch. Hören Sie das Wort aber Sagen Sie: Aber Und jetzt sagen Sie: Und Sagen Sie: Aber ich verstehe Aber ich verstehe Englisch Das t am Ende von Wörtern wie but, not, oder don t ist weniger hart und verschwindet beinahe wenn es in einem Satz mit anderen Wörtern kombiniert wird. Sagen Sie noch einmal: Aber ich verstehe Englisch Ich verstehe ein wenig Englisch Ich verstehe nicht Ich verstehe nicht sehr gut Aber wie sagt man: Nicht sehr gut? Fragen Sie: Und Sie? Sind Sie Amerikanerin, die I m German, and you? I m German, and you? I m not American And you? I m not American I m not American But But But And But I understand But I understand But I understand English But I understand English But I understand English I understand a little English I don t understand Don t I don t understand I don t understand very well I don t understand very well Not very well And you? You re German You re German You are not German You are not German

28 Dame? Fragen Sie: Sind Sie Deutsche? Verstehen Sie Deutsch? Hören Sie nur zu: Um eine Frage höflich zu verneinen, entschuldigt man sich im Englischen. So sagt man: Nein, tut mir leid Sagen Sie: Nein, es tut mir leid Ich verstehe kein Deutsch Wie sagt sie Nein, tut mir leid, ich verstehe kein Deutsch? Jetzt lernen wir bitte zu sagen. Hören und wiederholen Sie Der Laut am Ende des Wortes ist weich, wie im deutschen Word für Nase. Wie sagt man bitte? Sagen Sie: Entschuldigen Sie Sagen Sie: Sie sind Sagen Sie: Ich bin Sagen Sie: Ich verstehe nicht Are you American, Ma am? Are you German? Do you understand German? Please Ease please ease ease please pl Please Please please please Excuse me You re You re I m I m No, I m sorry I don t understand German No, I m sorry. Sorry Ry Sor Sorry I m sorry I m sorry No, I m sorry No, I m sorry I m sorry I don t understand German No, I m sorry. I don t understand German No, I m sorry. I don t understand German

29 Nein, die Dame Sagen Sie: Ich verstehe kein Englisch Tut mir leid Es tut mir leid, ich spreche kein Englisch Sagen Sie: Ich bin keine Deutsche Sagen Sie: Sie verstehen kein Deutsch Sie sind keine Deutsche Sagen Sie dem Herren: Sie sind kein Amerikaner Und jetzt sagen Sie: Ich bin Deutscher, und Sie? Sind Sie Amerikanerin? Sie sagt: Tut mir leid, ich verstehe nicht Erinnern Sie sich wie man fragt: Wie geht es Ihnen oder wie geht es Dir? Sagen Sie: Mir geht s gut, danke oder wörtlich Ich bin bestens, danke Beachten Sie dabei den besonderen Laut in dem Wort thanks Hören Sie Sagen Sie noch einmal: Mir geht s gut, danke Erinnern Sie sich wie man sagt Entschuldigen Sie? Sagen Sie noch einmal: Danke I don t understand No, Miss. I don t understand English I m sorry I m sorry, I don t understand English You don t understand German You are not German, Miss. I m German, and you? I m German, and you? Are you American? How are you? I m fine, thanks Thanks Th Th Thanks I m fine, thanks I m fine, thanks Excuse me Excuse I m not German You are not American, Sir I m sorry, I don t understand.

30 Sagen Sie Entschuldigen Sie, der Herr Bitte, der Herr Fragen Sie: Sind Sie Deutscher Ja, die Dame Sagen Sie: Ich verstehe kein Deutsch Ich verstehe nicht sehr gut Ich verstehe ein wenig Nicht sehr gut Ich verstehe etwas Englisch Jetzt stellen Sie sich vor, Sie sind in den USA. Sie sehen eine junge Dame, grüßen Sie sie Fragen Sie sie, wie es ihr geht Fragen Sie, ob sie Deutsch versteht Wie sagt sie Ihnen, dass sie kein Deutsch versteht? Jetzt stellt sie Ihnen eine Frage. Antworten Sie Sagen Sie: Aber ich verstehe Thanks Thanks Yes, Miss Yes, Miss I understand a little English I understand a little English Hello, miss. How are you? Do you understand German? Do you understand German? Yes, Miss. I m German. Excuse me, Sir Excuse me, Sir Please, Sir Please, Sir Are you German? Are you German? I don t understand German I don t understand German I don t understand very well Don t I don t understand very well I understand a little Not very well Not Not very well Hello, Sir I m fine, thanks. And you, sir? I m fine No, Sir. I don t understand German I m sorry, I don t understand German. Are you German?

31 Englisch Fügen Sie hinzu: Ein wenig Oder, wenn es Ihnen lieber ist, sagen Sie: Nicht sehr gut Hören Sie ihre Antwort und bedanken Sie sich Sie könnte auch so geantwortet haben. Wenn Sie sie nicht verstehen, sagen Sie es ihr Sie wiederholt noch einmal Sie hat gesagt: Sie sprechen sehr gut Hören Sie noch einmal Jetzt sagen Sie: Bitte, die Dame Sie hört Sie nicht, weil sie in diesem Moment einen Freund sieht. Sie verabschiedet sich; antworten Sie Hören Sie einen Teil Ihres Gespräches nochmal. Hören Sie aufmerksam auf ihre Fragen und antworten Sie ihr Sagen Sie: Aber ich verstehe Englisch Fügen Sie hinzu: Ein wenig Oder: Nicht sehr gut But I understand English But I understand English A little Not very well Not very well Thanks Thank you Thank you, Miss I don t understand I m sorry, I don t understand Please, Miss Please, Miss Goodbye, Miss Goodbye Yes, Miss. I m German But I understand English But I understand English But I understand English A little But you understand English very well! I think you understand English very well! You speak very well You speak very well Very well You speak very well You speak very well Very well You speak very well Goodbye, Sir Are you German?

32 Not very well Not very well Hören Sie ihre Antwort und bedanken Sie sich Das ist das Ende der Lektion 3 Thanks Thank you Thank you, Miss But you understand English very well.

33 Lektion 4 Moderator Sprecher Sprecherin Stellen Sie sich vor, Sie reisen im Zug durch England. Eine junge Frau sitzt neben Ihnen. Sie spricht sie an. Hören sie sich die folgende Unterhaltung an. Listen! Listen again! Hören Sie noch einmal! Listen again! Sie haben sicher schon einige Worte verstanden. Aber wir haben auch einige neue Worte gehört. Erinnern Sie sich, wie man sich vorstellt? Sagen Sie: Hallo. Mein Name ist Peter. Again. Noch einmal. Sagen Sie: Nett, Sie kennenzulernen. Again. Noch einmal. Good morning, Miss! My name is Peter. Nice to meet you, Laura. I m from Germany. I live in Bremen. No, it isn t! But it is close to Hamburg. Good morning, Miss! My name is Peter. Nice to meet you, Laura. I m from Germany. I live in Bremen. No, it isn t! But it is close to Hamburg. Hello. My name is Peter Hello. My name is Peter Hello. My name is Peter. Nice to meet you. Nice to meet you. Nice to meet you. Good morning, Sir! I am Laura. What s your name? Nice to meet you, too, Peter. Where are you from? Bremen? That s close to Berlin, isn t it? Good morning, Sir! I am Laura. What s your name? Nice to meet you, too, Peter. Where are you from? Bremen? That s close to Berlin, isn t it?

34 Versuchen Sie, nach Laura s Namen zu fragen. Sehr gut! Noch einmal. Again. Hören wir noch einmal zu. Diesmal analysieren wir die neuen Worte und Phrasen. Wiederholen Sie beide Stimmen. Können Sie raten, was Good Morning bedeutet? Genau! Es ist Englisch für Guten Morgen. Good bedeutet gut oder guten. Sagen sie good. Morning ist der englische Begriff für den Morgen. Natürlich ist es nicht immer Morgen. Wenn man jemanden am Nachmittag oder Abend trifft, kann man morning mit afternoon oder evening ersetzen. Wiederholen Sie. Das Wort afternoon besteht aus after, was nach bedeutet, und noon, für Mittag. Wiederholen Sie. After spricht man wieder mit dem offenen ae aus, wie bei and. Noon hat ein langes u, Wiederholen sie. What is your name? What is your name? What is your name? Good morning, Miss! Good morning, Miss! Good afternoon! Good afternoon! Afternoon After Noon After After After After Noon Noon Noon Noon Afternoon Afternoon Good afternoon! Good morning, Sir! Good morning, Sir! Good morning! Good morning! Good Good Morning Morning Good morning! Good morning!

35 Evening ist Englisch für Abend. Es fängt mit einem langen i an. Wiederholen Sie. Sagen Sie: Guten Morgen zu einer jungen Frau. Again. Noch einmal. Grüssen Sie sie noch einmal, aber diesmal nehmen wir an, es ist Nachmittag. Very goodl! Sehr gut! Wie sagt man: Guten Abend, junge Frau? Again. Noch einmal. Hören wir weiter. Wiederholen Sie. Der zweite Satz, where are you from fragt, wo man her ist. Lassen Sie uns diesen Satz analysieren. Fangen wir mit dem ersten neuen Wort an: where. Where ist das Englische Wort für wo. Bitte wiederholen Sie. Noch einmal. Again. Merken Sie, dass das w ganz weich ist, wie dem Wort well in der vorherigen Lektion. Good morning, Miss! Good morning, Miss! Good afternoon, Miss! Good evening, Miss! Good evening, Miss! My name is Peter. Nice to meet you, Laura. My name is Peter. Nice to meet you, Laura. Good evening! Good evening! Evening Evening Evening Good evening! I am Laura. What s your name? I am Laura. What s your name? Nice to meet you, too, Peter. Where are you from? Nice to meet you, too, Peter. Where are you from? Where are you from? Where are you from? Where are you from? Where are you from? Where Where Where Where Where

36 Again. Bestimmt erinnern Sie sich an dier folgenden Worte: Genau! are you bedeutet sind Sie Very good! Das nächste neue Wort in diesem Satz ist from. From bedeutet von oder her. Versuchen sie zu sagen: Wo sind Sie her? Very good! Sehr gut! Again. Noch einmal. Hören wir weiter. Erinnern Sie sich an die Abkürzung für ich bin? Sagen sie ich bin in der langen Form. Und noch einmal, mit der Abkürzung. Benutzen sie die Kurzform, und sagen Sie: Ich bin aus Bremen. Noch einmal. Again. Man könnte auch sagen, dass man von Bremen kommt, also I come from, statt I am from. Wiederholen sie. Merken Sie, dass come ziemlich hart klingt. Noch einmal zuhören. Listen again. Bitte wiederholen sie. I m from Germany. I live in Bremen. I m from Germany. I live in Bremen. I m I m I am I am I m I m I m from Bremen. I m from Bremen. I come from Bremen I come from Bremen I come I come Come I come I come from I come from Bremen. I m from Germany. I live in Bremen. Where Are you Are you From From Where are you from? Where are you from? Where are you from?

37 Noch einmal. Again. Hier finden wir noch zwei neue Worte: live und in. Live ist das englische Wort für leben oder, wohnen also bedeutet I live, ich lebe oder ich wohne. Sprechen sie das v in der Mitte sehr sanft aus. Sicher können sie sich denken, was in bedeutet? Richtig! In ist dasselbe im Deutschen wie im Englischen, also in. Jetzt sagen Sie ich bin von Deutschland. Benutzen Sie die Kurzform für ich bin. Sagen Sie ich komme aus Bremen. Super! Again. Noch einmal. Fragen Sie: Woher kommen Sie? Again. Stellen Sie die Frage anders: Fragen sie wo sind Sie her? Very well! Again. Hören wir weiter. Und wieder ein Satz mit neuen Worten. Analysieren wir ihn. That bedeutet das. That s ist eine oft gebrauchte englische Kurzform für that is, also das ist. Wiederholen Sie bitte. I m from Germany. I live in Bremen. I live in Bremen Live Live Live Live Live I live in Bremen. I live in Bremen. I live in Bremen. I m from Germany. I m from Germany. I come from Bremen. I come from Bremen. Where do you come from? Where do you come from? Where do you come from? Where are you from? Where are you from? Where are you from? Bremen? That s close to Berlin, isn t it? That s close to Berlin isn t it? That is That is That s That s

38 Das nächste neue Wort ist close, und ist englisch für nahe. Close to bedeutet nahe bei oder in der Nähe von. Wiederholen Sie. Die letzte Phrase in diesem Satz ist uns auch neu. Isn t it? fragt man, nachdem man eine Aussage gemacht hat. Wenn man sagen will. oder nicht? Isn t besteht aus den Worten is und not. Man kürzt ab. Wiederholen Sie bitte. Hören wir weiter. Merken Sie den Unterschied? In der Frage sagt man isn t it?, und man antwortet entweder positiv oder negativ, also it is oder it isn t. Erinnern Sie sich an das Wort but von der vorherigen Lektion? Very good! Sehr gut! Es bedeutet aber. Sagen Sie: Aber es ist nahe bei Hamburg. Again. Noch einmal. Sagen sie Laura jetzt, dass Hamburg nicht nahe bei Berlin, sondern bei Bremen ist. Benutzen sie die Kurzformen für es ist nicht und es ist. No, it isn t! But it is close to Hamburg. No, it isn t! No, it isn t! But it is close to Hamburg. But But it is close to Hamburg. But it is close to Hamburg. Hamburg isn t close to Berlin, but it s close to Bremen That s close to Berlin, isn t it? That s close to Berlin, isn t it? Close to Close to Close to Berlin Close to Berlin That s close to Berlin, isn t it? Isn t it? Isn t it? Isn t it? Is not Is not Isn t Isn t Isn t it? Isn t it? That s close to Berlin, isn t it? That s close to Berlin, isn t it? That s close to Berlin isn t it?

39 Again. Noch einmal. Fragen Sie Laura jetzt, wo sie lebt, bzw. wohnt. Antworten Sie für Laura. Erklären Sie, dass sie von Brighton kommen, in der Nähe von London. Man kann auch anders ausdrücken, dass etwas in der Nähe ist. Bitte zuhören. Listen. Listen again. Noch einmal zuhören. Near ist ein englisches Wort für nahe oder in der Nähe. Man kann es anstelle von close benutzen. Hamburg isn t close to Berlin, but it s close to Bremen. Where do you live? I come from Brighton, close to London. I come from Brighton, near London. I come from Brighton, near London. Achten sie bei der Aussprache besonders auf das Ende des Wortes Natürlich ist man nicht immer in der Naehe einer Stadt, sondern manchmal auch fern. Das Englische Wort für fern ist far. Wiederholen Sie. Again. Noch einmal. Beachten Sie bei der Aussprache, dass sich far mit are reimt. Jetzt fragen Sie Laura, ob London fern von Brighton ist. Again. Noch einmal. Hören Sie zu. Listen. Wiederholen Sie. Fragen Sie ist Brighton in der Nähe von London? Benutzen Sie nicht dasselbe Wort close, sondern die Alternative. Is London far from Brighton? Is London far from Brighton? Near Near London Near Near Near London Far Far Far Far Far No it isn t. It s close to London. No it isn t. It s close to London.

40 Very good! Sehr gut! Again. Fragen Sie Laura, wie nahe es ist. Benutzen Sie dasselbe Wort wie zuvor. Again. Noch einmal. Fragen Sie, wie weit entfernt es ist, also wie fern. Again. Hören Sie noch einmal der originalen Unterhaltung zu. Sicher verstehen Sie jetzt viel mehr. Listen. Listen again. Stellen wir uns vor, Sie fangen eine Unterhaltung mit einer jungen Frau im Zug an. Sagen Sie höflich guten Abend, und stellen Sie sich als Peter vor. Again. Is Brighton near London? Is Brighton near London? How near is it? How near is it? How far is it? How far is it? Good morning, Miss! My name is Peter. Nice to meet you, Laura. I m from Germany. I live in Bremen. No, it isn t! But it is close to Hamburg. Good morning, Miss! My name is Peter. Nice to meet you, Laura. I m from Germany. I live in Bremen. No, it isn t! But it is close to Hamburg. Good evening, Miss! My name is Peter. Good evening, Miss! My name is Yes, it is. It s close to London. Good morning, Sir! I am Laura. What s your name? Nice to meet you, too, Peter. Where are you from? Bremen? That s close to Berlin, isn t it? Good morning, Sir! I am Laura. What s your name? Nice to meet you, too, Peter. Where are you from? Bremen? That s close to Berlin, isn t it?

41 Sagen Sie guten Morgen Again. Sagen Sie: Guten Nachmittag Very good! Again. Sagen Sie Laura, dass es nett ist, sie kennenzulernen. Again. Sagen Sie: Es geht mir gut, danke. Kürzen Sie ich bin ab. Again. Fragen Sie Laura, woher sie kommt. Again. Fragen Sie: Sind Sie aus England? Fragen Sie sie, ob sie Engländerin ist. Fragen Sie, ob das fern von London ist. Again. Antworten Sie, dass Sie sehr gut Deutsch, aber ein wenig Englisch sprechen. Again Sagen Sie Laura, dass sie aus Bremen in Deutschland sind. Peter. Good morning. Good morning. Good afternoon. Good afternoon. Nice to meet you, Laura. Nice to meet you, Laura. I m fine, thanks. I m fine, thanks. Where do you come from? Where do you come from? Are you from England? Are you from England? Are you English? Are you English? Is that far from London? Is that far from London? I speak German very well, but I speak a little English. I speak German very well, but I speak a little English. I m from Bremen, in Germany. I m from Bremen, in Germany. Good evening, Peter! I m Laura. Nice to meet you, too. How are you? Yes, I come from England. I m from Brighton. No, it s close to London. Do you speak English very well? Where are you from? Bremen! Is that close to Hamburg?

42 Antworten Sie mit ja, es ist nahe bei Hamburg. Benutzen Sie das andere Wort für nahe, nicht close. Again. Antworten sie im negativ, mit Kurzform von es ist nicht. Again. Hören Sie zu und wiederholen Sie. Again. Again. Again. Und wieder haben wir eine Lektion geschafft, und neue Worte gelernt! Wir gratulieren! Das ist das Ende von Unit 4. Yes, it is near Hamburg. Yes, it is near Hamburg. No, it isn t. No, it isn t. Good morning, Miss! Good morning, Miss! My name is Peter. Nice to meet you, Laura. My name is Peter. Nice to meet you, Laura. I m from Germany. I live in Bremen. I m from Germany. I live in Bremen. No, it isn t! But it is close to Hamburg. No, it isn t! But it is close to Hamburg. Isn t it close to Berlin? Good morning, Sir! I am Laura. What s your name? Nice to meet you, too, Peter. Where are you from? Bremen? That s close to Berlin, isn t it?

43 Lektion 5 Moderator Sprecher Sprecherin Hören sie sich folgendes Gespräch an. Listen! Listen again! Hören Sie noch einmal! Listen again! Bestimmt erinnern Sie sich an vorherige Lektionen, und haben schon einige Worte verstanden. Aber da waren auch einige neue Worte. Erinnern Sie sich, wie man guten Abend sagt? Begrüßen Sie eine junge Frau höflich am Nachmittag. Sagen Sie: Guten Morgen Excuse me, Miss! Do you speak German? I m from Bremen, Germany. My name is Peter. Sometimes I speak English at work. Thank you! Excuse me, Miss! Do you speak German? I m from Bremen, Germany. My name is Peter. Sometimes I speak English at work. Thank you! Good evening! Good evening! Good afternoon, Miss! Good afternoon, Miss! Good morning! No, Sir. I m afraid I don t speak German. But you speak English very well! Where are you from? And what s your name? I m Laura! Do you speak a lot of English in Bremen? You speak very well. No, Sir. I m afraid I don t speak German. But you speak English very well! Where are you from? And what s your name? I m Laura! Do you speak a lot of English in Bremen? You speak very well.

44 Jetzt fragen Sie jemanden wo sind Sie her? Benutzen sie das Wort für her sein, nicht her kommen. Very good! Sehr gut! Again. Noch einmal. Können Sie auch fragen, wo man her kommt? Erinnern Sie sich an das englische Wort für fern? Richtig! Merken Sie wieder, dass far so ähnlich klingt wie are. Fragen Sie, ob das fern von London ist? Again. Fragen Sie, ob das nahe bei London ist Again. Antworten Sie, dass es nicht sehr nahe bei London ist. Kürzen Sie es ist ab. Again. Noch einmal. Very good! Again. Sagen Sie: Ich lebe in Bremen. Erinnern Sie sich, wie man fragt oder nicht, Kürzen Sie ab. Very good! Again. Fragen Sie: Das ist fern von Hamburg, oder nicht? Antworten Sie: Nein, es ist nicht fern von Hamburg, aber es ist fern von Berlin. Benutzen sie Good morning! Where are you from? Where are you from? Where are you from? Where do you come from? Where do you come from? Far Far Is that far from London? Is that far from London? Is it close to London? Is it close to London? I live in Bremen. I live in Bremen. Isn t it? Isn t it? Isn t it? That s far from Hamburg, isn t it? That s far from Hamburg, isn t it? Yes, it is. It s far from London. But it s close to Brighton. It s not very close to London. It s not very close to London. It s not very close to London.

45 Kurzformen, wo möglich. Again. Jetzt fragen Sie jemanden nach seinem Namen. Antworten Sie. Stellen sie sich als Peter vor. Sagen Sie: Nett, Sie kennenzulernen. Hören Sie zu. Listen. Antworten Sie, dass es Ihnen gut geht, danke, und fragen Sie zurück. Fragen Sie, ob jemand Deutsch spricht. Antworten Sie, dass Sie sehr gut Deutsch sprechen. Sagen Sie: Ich spreche ein wenig Englisch. Jetzt hören wir noch einmal zu. Diesmal werden wir neue Worte analysieren. Listen! Wiederholen Sie. Hier haben wir einen neuen Begriff: excuse me. Excuse me bedeutet entschuldigen Sie. Man benutzt das im Englischen, um jemanden No, it isn t far from Hamburg, but it s far from Berlin. No, it isn t far from Hamburg, but it s far from Berlin. No, it isn t far from Hamburg, but it s far from Berlin. What is your name? What is your name? My name is Peter. My name is Peter. Nice to meet you! Nice to meet you! I m fine, thanks. How are you? I m fine, thanks. How are you? Do you speak German? Do you speak German? I speak a little English. I speak a little English. Excuse me, Miss! Do you speak German? Excuse me, Miss! Do you speak German? Excuse me. Excuse me. Nice to meet you, too, Peter! How are you? Nice to meet you, too, Peter! How are you? I speak German very well. I speak German very well.

46 höflich anzusprechen, wenn man eine Frage hat. Merken Sie, dass man excuse in der Mitte wie ein langes you ausspricht. Wiederholen Sie. Again. Hören wir weiter. In dieser Antwort, verneint Laura die Frage, und bereut, dass sie kein Deutsch spricht. I m afraid übersetzt sich normalerweise als ich fürchte. In diesem Fall wird das Wort benutzt um auszudrücken, dass man leider etwas nicht hat, oder nicht kann. Hier bedeutet I m afraid leider also ich spreche leider kein Deutsch, oder ich fürchte, ich spreche kein Deutsch. Wiederholen Sie. Again. Hören wir wieder zu. Listen. Hier finden wir die Phrase a lot. A lot bedeutet viel, also eine Menge. Wiederholen Sie. Excuse me. Excuse me Excuse Excuse me. Excuse me. Excuse me. I m from Bremen, Germany. My name is Peter. No Sir. I m afraid I don t speak German. No Sir. I m afraid I don t speak German. No Sir. I m afraid I don t speak German. I m afraid I don t speak German. I m afraid I don t speak German. I m afraid I don t speak German. But you speak English very well. Where are you from? And what s your name? I m Laura! Do you speak a lot of English in Bremen? Do you speak a lot of English in Bremen? A lot A lot A lot of English A lot of English

47 Fragen Sie Peter, ob er viel Englisch spricht. Again. Erinnern Sie sich, wie man sagt: Ich spreche ein wenig Englisch? Sagen Sie, dass Sie viel Deutsch, aber wenig Englisch sprechen. Again. Merken Sie, dass sich lot bei der Aussprache mit not reimt. Hören wir weiter. Listen. Sometimes bedeutet manchmal. Es besteht aus den Worten some, manche und time für Zeit. Merken Sie, dass man kein s am Ende hat, bis man die Worte zusammensetzt, und sie dann manchmal bedeuten. Andernfalls würde man sagen einige Zeit. At work bedeutet bei der Arbeit. Work bedeutet Arbeit oder arbeiten. At bedeutet also auf oder bei oder an. Man spricht es I speak a little English. I speak a little English. I speak a lot of German, but a little English. I speak a lot of German, but a little English. I speak a lot of German, but a little English. A lot A lot Sometimes I speak English at work. Sometimes I speak English at work. Some Some Time Time Some time Some time Some time Some time Sometimes Sometimes At work Do you speak a lot of English in Bremen? Do you speak a lot of English in Bremen? Do you speak a lot of English? Do you speak a lot of English?

48 mit offenem a aus. Wiederholen Sie. Work wird mit einem ö ausgesprochen. Und wieder ist das w ein weicher, runder Buchstabe. Erinnern Sie sich, wie man leider, also ich fürchte, auf Englisch sagt? Sagen Sie: Ich fürchte, ich spreche bei der Arbeit kein Englisch. Very good! Again. Hören wir weiter zu. Sagen Sie: Leider nicht, oder Ich fürchte nicht. Very good! Again. Jetzt fragen Sie Laura, ob sie Engländerin ist. American bedeutet Amerikanisch oder Amerikaner. Wiederholen Sie. Fragen Sie Laura, wo sie wohnt. Sagen Sie: Das ist in der Nähe At At At work Work Work At work At work Sometimes I speak English at work. I m afraid I m afraid I m afraid I don t speak English at work. I m afraid I don t speak English at work. I m afraid I don t speak English at work. Thank you! I m afraid not. I m afraid not. I m afraid not. Are you English? Are you English? Where do you live? Where do you live? You speak very well. No, I m not. I m American. I m American. American American I m American. I m American. I live in New York.

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

1. Schulaufgabe aus dem Englischen. I. Dictation. 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu bilden.

1. Schulaufgabe aus dem Englischen. I. Dictation. 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu bilden. 1. Schulaufgabe aus dem Englischen Stoff: English G 2000 Unit 1 Name:... Klasse: I. Dictation Credits 20 II. Grammar 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

1 Kopiervorlagen. KV 2 a: Hello. KV 2 b: What s the number? Greenwich. mouse. school. name. one. how. . My. Hello. I m a. . Thomas Tallis is my new

1 Kopiervorlagen. KV 2 a: Hello. KV 2 b: What s the number? Greenwich. mouse. school. name. one. how. . My. Hello. I m a. . Thomas Tallis is my new KV 2 a: Hello. Write in English. Hello. I m a mouse. My name is Tom. I m from Greenwich. Thomas Tallis is my new school. I m one and how old are you? My mobile number is 0 77 40 91 54 62. KV 2 b: What

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Handbuch... 2. Lektion 1... 3. Lektion 2... 17. Lektion 3... 30. Lektion 4... 43. Lektion 5... 58. Lektion 6...

Inhaltsverzeichnis... 1. Handbuch... 2. Lektion 1... 3. Lektion 2... 17. Lektion 3... 30. Lektion 4... 43. Lektion 5... 58. Lektion 6... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Handbuch... 2 Lektion 1... 3 Lektion 2... 17 Lektion 3... 30 Lektion 4... 43 Lektion 5... 58 Lektion 6... 73 Lektion 7... 89 Lektion 8... 103 Lektion 9... 118

Mehr

Seite 4 Vorwort 5 Teil 1 Common Mistakes in English Grammar 113 Lösungen 123 Teil 2 True and False Friends 233

Seite 4 Vorwort 5 Teil 1 Common Mistakes in English Grammar 113 Lösungen 123 Teil 2 True and False Friends 233 Seite 4 Vorwort 5 Teil 1 Common Mistakes in English Grammar 113 Lösungen 123 Teil 2 True and False Friends 233 Lösungen 249 Teil 3 Phrases for Everyday Communication 387 Lösungen Vorwort Was Sie mit diesem

Mehr

BLOOMING LATE. Präsentation

BLOOMING LATE. Präsentation Präsentation 1 KAFFEE_TREFF 2009 -- VHS-KLASSE 1990 2 1 IST ENGLISCH EINE SCHWIERIGE SPRACHE ZU LERNEN? 2 HAT ES EINEN SINN, ENGLISCH ZU LERNEN? 3 WELCHE SIND DIE LERNBEDÜRFNISSE DER 50 +? 3 4 WARUM IST

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

1 Nice to meet you Schön, Sie kennen zu lernen

1 Nice to meet you Schön, Sie kennen zu lernen 13 Ihr erster Satz auf Englisch Vorstellen und Verabschieden Die Anrede geschäftlich und privat Die Fragewörter 'what' und 'how' Der bestimmte Artikel 'the', das Verb 'be' Das englische Alphabet Die Zahlen

Mehr

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Departement Bildung und Kultur Abteilung Volksschule Gerichtshausstr. 25 8750 Glarus Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Das vorliegende Dokument beinhaltet Absprachen über Treffpunkte zum Übertritt

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Englische SÄtze. Sich anmelden: Hier spricht / Da ist... This is... Mein Name ist... My name is...

Englische SÄtze. Sich anmelden: Hier spricht / Da ist... This is... Mein Name ist... My name is... Ä IPT Institut får Psychologie-Transfer, Bamberg Englische SÄtze Sich anmelden: Deutsch Hier spricht / Da ist... This is... Mein Name ist... My name is... Was kann ich får Sie tun? Ich bin selbst am Apparat.

Mehr

RATAVA. COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help:

RATAVA. COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help: 07 RATAVA RATAVA? RATAVA? Manuscript of the Episode INTRODUCTION. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help: Anna, Ihre Mission ist riskant. Sie sind in Gefahr. Die

Mehr

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen)

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Was ist euer Ziel? Das Ziel eurer Stunde ist es, die Zahlen zu wiederholen. Dafür habt ihr 20 Minuten Zeit. Wie könnt ihr

Mehr

Englisch-Selbsteinstufungstest

Englisch-Selbsteinstufungstest Abteilung Weiterbildung Tel: 061 552 95 99 Fax: 061 552 95 06 E-Mail: weiterbildung.gibm@sbl.ch Web: www.gibm.ch/weiterbildung Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft Gewerblich-industrielle

Mehr

Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge

Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge Rike Reiniger Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz Lernaufgabe Let s make our school nicer Your task: Let s make our school nicer Imagine the SMV wants to make our school nicer and has asked YOU for your help, because you have learnt a lot about British

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

1. Das muss man wissen! Things you need to know 1. Ist doch schön, wenn man gleich zustimen kann: Ja Yes 2. Manchmal aber sagen wir:»nein«...

1. Das muss man wissen! Things you need to know 1. Ist doch schön, wenn man gleich zustimen kann: Ja Yes 2. Manchmal aber sagen wir:»nein«... 1. Das muss man wissen! Things you need to know 1. Ist doch schön, wenn man gleich zustimen kann: Ja Yes 2. Manchmal aber sagen wir:»nein«... schließlich lassen wir uns nicht alles gefallen: nein! No 3.

Mehr

Dialogue: Herr Kruse talks to Herr Meyer about his regular trips to Berlin: Das geht sehr schnell! Es dauert nur etwa 3 Stunden.

Dialogue: Herr Kruse talks to Herr Meyer about his regular trips to Berlin: Das geht sehr schnell! Es dauert nur etwa 3 Stunden. Dialogue: Herr Kruse talks to Herr Meyer about his regular trips to Berlin: H.M: H.K: H.M: H.K: H.M: H.K: Fahren Sie regelmäßig nach Berlin? Oh ja, circa 2 bis 3 Mal im Monat. Und wie fahren Sie? Ich nehme

Mehr

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team Autoren: Colette Thomson, Len Brown Redaktion: Christiane Lelgemann, Stefanie Fischer AT AUNTY SUZIE S HOUSE Dear Diary. Everything is brilliant. Absolutely brilliant. Can and I are having the best time.

Mehr

Colour Land. Vom Erlebnis zum Ergebnis. Vorschlag einer Stoffverteilung Grundschule Englisch. Colour Land Klasse 3

Colour Land. Vom Erlebnis zum Ergebnis. Vorschlag einer Stoffverteilung Grundschule Englisch. Colour Land Klasse 3 Colour Land Colour Land Klasse 3 für Sachsen Vorschlag einer Stoffverteilung Grundschule Englisch Vom Erlebnis zum Ergebnis. Neubearbeitung für Englisch ab Klasse 3 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, der beiliegende

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Corso d Italiano - Schnell und einfach Italienisch lernen für Anfänger

Inhaltsverzeichnis. Corso d Italiano - Schnell und einfach Italienisch lernen für Anfänger Inhaltsverzeichnis Handbuch... 2 Lektion 1... 3 Lektion 2... 16 Lektion 3... 28 Lektion 4... 41 Lektion 5... 55 Lektion 6... 68 Lektion 7... 83 Lektion 8... 96 Lektion 9... 110 Lektion 10... 123 Lektion

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Allgemeiner Anruf auf den 20 m Band hier ist XXXXXX mit CQ und geht auf Empfang. CQ twenty metres, this is XXXXXX calling CQ and standing by.

Allgemeiner Anruf auf den 20 m Band hier ist XXXXXX mit CQ und geht auf Empfang. CQ twenty metres, this is XXXXXX calling CQ and standing by. QSO Deutsch Englisch 1. Anfang eines QSO Allgemeiner Anruf auf den 20 m Band hier ist XXXXXX mit CQ und geht auf Empfang. CQ twenty metres, this is XXXXXX calling CQ and standing by. QRZ?, hier ist XXX

Mehr

Alphabet at School Part 4

Alphabet at School Part 4 Hallo, mein Name ist Jojo. _ Hello, my name is Jojo. Da ist Lulu. Guten Morgen Lulu! _ There is Lulu. Good morning Lulu! Guten Morgen Jojo! _ Good morning Jojo! _ It is time for school. Vergiss deine Brotbüchse

Mehr

Schriftliches Begleitmaterial

Schriftliches Begleitmaterial Schriftliches Begleitmaterial 2011 New York Institute Der gesamte Inhalt dieses Dokuments ist Eigentum von New York Institute. Die Nutzung ist nur in Verbindung mit dem Erwerb einer Lizenz des zugehörigen

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

SchriftlichesBegleitmaterial

SchriftlichesBegleitmaterial SchriftlichesBegleitmaterial 2011NewYorkInstitute DergesamteInhaltdiesesDokumentsistEigentum vonnewyorkinstitute.dienutzungistnurinverbindungmitdem ErwerbeinerLizenzdeszugehörigenAudio Sprachkurses(NewYorkEnglish)gestatet,undnurim

Mehr

German Section 33 - Print activities

German Section 33 - Print activities No. 1 Finde die Wörter! Find the words! Taschenrechner calculator Kugelschreiber pen Bleistift pencil Heft exercise book Filzstift texta Radiergummi eraser Lineal ruler Ordner binder Spitzer sharpener

Mehr

Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? (5 Sätze)

Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? (5 Sätze) 1 Montag, 17. Februar Kapitel 3: Kurs Anlauf: Vorschau Anlauftext Rückblick Strukturen I: Present Tense The Verb wissen Stereotypen Hausaufgabe Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern

Mehr

Hueber. Hörkurs Deutsch für Anfänger. Deutsch als Fremdsprache. A German Audio Course for Beginners. Deutsch Englisch

Hueber. Hörkurs Deutsch für Anfänger. Deutsch als Fremdsprache. A German Audio Course for Beginners. Deutsch Englisch Hueber Deutsch als Fremdsprache Hörkurs Deutsch für Anfänger A German Audio Course for Beginners Deutsch Englisch Begleitheft Contents Lesson 1 Guten Tag or Hallo! Hello and Hi! Greetings and introductions

Mehr

ENGLISCH TALKING ABOUT FREE TIME

ENGLISCH TALKING ABOUT FREE TIME Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH in den Jahrgangsstufen 5/6 Modulare Sequenz zum Thema TALKING ABOUT FREE Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch

Mehr

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please?

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please? 1 Practise your vocabulary. Wortschatzübung. a. the opposite (Gegenteil) of child: b. uninteresting: c. 60 minutes are: d. not cheap: e. not early: f. The restaurant is in Olive Street. You can't it. g.

Mehr

Sprachaufenthalt in Enland 2015

Sprachaufenthalt in Enland 2015 Sprachaufenthalt in Enland 2015 1. Tag England here we come!! Endlich war es soweit. Wir brachen mit Frau Zwerger und Herrn Wilson zum allerersten Sprachaufenthalt nach England auf. Bereits die Stewardessen

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin, November 9, 2006, ten am. Welcome to Berlin. Who is your hero? Welcome to Berlin. Who is your hero?

COMPUTER: Mission Berlin, November 9, 2006, ten am. Welcome to Berlin. Who is your hero? Welcome to Berlin. Who is your hero? Episode 01 Böses Erwachen Annas Mission ist es, Deutschland vor einem Unglück zu bewahren. Sie muss das Rätsel lösen und sich vor unbekannten Männern auf Motorrädern in Acht nehmen. Ihr bleiben 130 Minuten

Mehr

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden.

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden. Lernportfolio 1 Klasse 5 / zum Halbjahr 9 Hallo, jetzt kennen wir uns schon seit einigen Monaten! Du hast eine Menge Englisch gelernt, und wir wollen einmal sehen, was du wie gut kannst. Male dazu das

Mehr

Seminarfragebogen Englisch-Schulung Basic-Level

Seminarfragebogen Englisch-Schulung Basic-Level Seminarfragebogen Englisch-Schulung Basic-Level Sehr geehrter Kursteilnehmer, um eine für Sie optimale Schulung durchführen zu können, beantworten Sie bitte die folgenden Fragen. Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

Goodbye. Bye for now. Good afternoon. Begrüßen Guten Tag. (nachmittags) Hi. / Hallo. Morgen! Hello.

Goodbye. Bye for now. Good afternoon. Begrüßen Guten Tag. (nachmittags) Hi. / Hallo. Morgen! Hello. 1A Hello & welcome 1 Lesen Sie und vervollständigen Sie die Tabelle. Bye for now. Goodbye. Bye. Hello. Evening! Hi. Good afternoon. rning! Good night. See you later. Begrüßen Guten Tag. (nachmittags) Hi.

Mehr

Ablauf des Unterrichtsbeispiels

Ablauf des Unterrichtsbeispiels Methode: Partnerpuzzle Thema des Unterrichtsbeispiels: Nice to meet you Fach: Englisch Klassenstufe: Kompetenzbereich: Kommunikative Kompetenzen ( GeR S.103ff) Fertigkeiten Sprechen Ziele Die SuS tauschen

Mehr

Telephoning in English (B1) Verstehen und verstanden werden. Marion Grussendorf 1. Ausgabe, Januar 2010 BSP-PHON-E

Telephoning in English (B1) Verstehen und verstanden werden. Marion Grussendorf 1. Ausgabe, Januar 2010 BSP-PHON-E Marion Grussendorf 1. Ausgabe, Januar 2010 Telephoning in English (B1) Verstehen und verstanden werden BSP-PHON-E Inhaltsverzeichnis Einführung.................................... 2 1Grundlagen für die

Mehr

Video zum I Don't Want To Know

Video zum I Don't Want To Know Video zum I Don't Want To Know {youtube}ans9ssja9yc{/youtube} {tab=songtext} (Adam Levine:) Wasted (wasted) And the more I drink the more I think about you Oh no, no, I can't take it Baby every place I

Mehr

I am learning English and German

I am learning English and German Ich lerne Englisch und Niederländisch Ik leer Engels en Duits I am learning English and German Thema der Unterrichtsstunde: Begrüßung und Vorstellung Übung 1: -Anfertigen von Namensschildern mit deutschen,

Mehr

Persönliche Korrespondenz Brief

Persönliche Korrespondenz Brief - Adresse Mr. N. Summerbee 335 Main Street New York NY 92926 Standard-Adressenformat in land: Straße + Hausnummer, Postleitzahl + Stadt, Land Herrn Peter Müller Falkenstraße 28 20140 Hamburg land Jeremy

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany.

COMPUTER: Mission Berlin, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany. 16 1961?? / Manuscript of the Episode INTRODUCTION, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany. FLASHBACK: Die Kantstraße? Mädchen, die ist im Westen, verstehen Sie? Da können

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

ENGLISCH. At the tourist office asking for information

ENGLISCH. At the tourist office asking for information Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH in den Jahrgangsstufen 5/6 Modulare Sequenz zum Thema for information Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch

Mehr

Sprachen der Welt: Englisch (English)

Sprachen der Welt: Englisch (English) Sprachen der Welt: Englisch (English) Sprachfamilie: Indoeuropäisch / Zweig: Germanisch Die Grenzenlos-Reihe Sprachen der Welt Du findest hier ungefähr 100 wichtige Wörter, Ausdrucksformen und Phrasen,

Mehr

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Übungsblatt Name: Abgabedatum:..00 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: http://www-i.informatik.rwth-aachen.de/infoki/englk/index.htm

Mehr

Begrüßung, Vorstellung und Familie (welcome, introduction and family)

Begrüßung, Vorstellung und Familie (welcome, introduction and family) 1 Begrüßung, Vorstellung und Familie (welcome, introduction and family) 1.1 Willkommen (welcome) Hallo! Hello! Bitte! You re welcome! Willkommen! Welcome! Danke! Thank you! Tschüss! Bye! Auf Wiedersehen!

Mehr

Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung

Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung Elisabeth May Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung 1 Kostenlose Audiodateien sind auf lppbooks.com erhältlich www.dual-language-graded-readers-for-beginners.com

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de a few a little

Mehr

Pierwsza prezentacja grupy (Edycja 1) Theater Team My life

Pierwsza prezentacja grupy (Edycja 1) Theater Team My life Pierwsza prezentacja grupy (Edycja 1) Theater Team My life Plan występów: Klasa IV rozmowa w domu ( w czasie rozmowy Mateusz i Kacper pokazują różne przyrządy do gier ) Klasa III GM rozmowa telefoniczna

Mehr

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden.

Ich kann schon Hören verstehen, wenn sich Menschen begrüßen und verabschieden. Lernportfolio 1 Klasse 5 / zum Halbjahr 52 Hallo, jetzt kennen wir uns schon seit einigen Monaten! Du hast eine Menge Englisch gelernt, und wir wollen einmal sehen, was du wie gut kannst. Male dazu das

Mehr

Contents Inhaltsverzeichnis

Contents Inhaltsverzeichnis Contents Inhaltsverzeichnis Plural forms... 6 Mehrzahlformen... 7 Present simple negative sentences... 8 Die Verneinung in der einfachen Gegenwart... 9 Present progressive negative sentences... 10 Die

Mehr

Das ist gut für die Gesundheit

Das ist gut für die Gesundheit Exercise A: Label each picture in German. Exercise B: Complete the table with the English meanings. das ist weil das ist nicht da ist denn sind der Körper gut das Herz schlecht die Leber für die Haut ich

Mehr

Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen.

Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. RULES IN THE FAMILY Fertigkeit Hören Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. (B1) Themenbereich(e) Familie und

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten twenty-five am. You have 90 minutes and 2 lives left, and someone seems to know you.

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten twenty-five am. You have 90 minutes and 2 lives left, and someone seems to know you. Episode 06 Die Frau in Rot Anna stößt mit einer Frau zusammen, die behauptet, mit ihr im Jahr 1961 befreundet gewesen zu sein. Außerdem wird Anna von der Nachricht überrascht, dass ihr eine Frau in Rot

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, Eight thirty pm. You've got 30 minutes to save Germany. You've got to get a move on.

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, Eight thirty pm. You've got 30 minutes to save Germany. You've got to get a move on. Episode 23 See You Later Anna hitches a ride on the back of a scooter to get to Bernauer Straße. Her helper is Emre Ogur who wishes her luck in Berlin. But will she need more than that to escape the woman

Mehr

For those crazy first days... Survival Deutsch

For those crazy first days... Survival Deutsch For those crazy first days... Survival Deutsch Numbers - Zahlen Making Contact - Kontakt aufnehmen Requests - Fragen/Bitten Shopping Einkaufen Restaurant Restaurant Around the family - Familie AIB Survival

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

Inhalt. Reading Listening Words and Spelling Vorwort Hinweise zum ActiveBook

Inhalt. Reading Listening Words and Spelling Vorwort Hinweise zum ActiveBook Inhalt Vorwort Hinweise zum ActiveBook Reading... 1 Topic 1: Seal Island (Sachtext)... 2 Topic 2: Cranberry Hall (Prospekt)... 5 Topic 3: The village school (Verbindung von Text und Bild)... 9 Topic 4:

Mehr

PROFESSIONELLE ANSAGEN UND MUSIK

PROFESSIONELLE ANSAGEN UND MUSIK TELEKOMMUNIKATION PROFESSIONELLE ANSAGEN UND MUSIK...um die Langweile zu überwinden! Sie brauchen Ihre Kunden nicht nur mit dem üblichen "Bitte warten" oder "Einen Moment bitte" empfangen. Das erstellen

Mehr

AT JULIE S AUNTY S HOUSE

AT JULIE S AUNTY S HOUSE FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE SIX : A DAY OUT 1 AT S AUNTY S HOUSE Dear Diary Things in Cologne are great. Our presentations at the language school went really well. Alex and Nina have had

Mehr

Übertrittsprüfung 2010

Übertrittsprüfung 2010 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2010 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

Persönliche Korrespondenz Brief

Persönliche Korrespondenz Brief - Adresse Mr. N. Summerbee 335 Main Street New York NY 92926 Standard-Adressenformat in Deutschland: Straße + Hausnummer, Postleitzahl + Stadt, Land Mr. N. Summerbee 335 Main Street New York NY 92926 Jeremy

Mehr

Übertrittsprüfung 2011

Übertrittsprüfung 2011 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2011 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

Streetwalker (1) == Streetwalker == Why don't you give me some time? Won't you give me some...

Streetwalker (1) == Streetwalker == Why don't you give me some time? Won't you give me some... Streetwalker (1) == Streetwalker == Why don't you give me some time? Pretty baby I gotta' kiss for your loving I really get it when you're Next to me, yeah, yeah I'm so excited how you Give me all your

Mehr

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis:

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis: bearbeitet von: begonnen: Fach: Englisch Thema: The Future Deckblatt des Moduls 1 ''You will have to pay some money soon. That makes 4, please.'' ''Oh!'' Inhaltsverzeichnis: Inhalt bearbeitet am 2 Lerntagebuch

Mehr

On a Sunday Morning summary

On a Sunday Morning summary On a Sunday Morning summary Connect the English sentences and their German translation Verbinde die englischen Sätze mit ihrer deutschen Übersetzung The hedgehog was standing at the door of his house He

Mehr

&RXOG\RXSOHDVHWHOOPHWKHZD\" 1LYHDX$

&RXOG\RXSOHDVHWHOOPHWKHZD\ 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Ich kann einfache Sätze und kurze Texte aus bekannten Themengebieten verstehen, wenn langsam und deutlich gesprochen wird. Manches muss wiederholt oder in anderen Worten

Mehr

Langenscheidt Sprachenlernen ohne Buch Englisch

Langenscheidt Sprachenlernen ohne Buch Englisch Langenscheidt Sprachenlernen ohne Buch Englisch Audio-Training für Anfänger mit Vorkenntnissen Orientiert sich am Niveau A2 des Europäischen Sprachenzertifikats Vocabulaire Wortschatz 3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Von: Newsletter der Heinrich-Böll-Gesamtschule newsletter@hbg-dortmund.de Betreff: Newsletter #11 - Schuljahr 2015/16-04.11.2015 Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Herzlich Willkommen zum 11. Newsletters

Mehr

Radio D Folge 4. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 4. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 4 Erkennungsmelodie des RSK Szene 1: in der Redaktion Willkommen, liebe Hörerinnen und Hörer zur vierten Folge des Radiosprachkurses Radio

Mehr

DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE. Glossar. Deutsch Englisch German English. übersetzt von Kate Howe. Hueber Verlag

DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE. Glossar. Deutsch Englisch German English. übersetzt von Kate Howe. Hueber Verlag DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE Glossar Deutsch Englisch German English übersetzt von Kate Howe Hueber Verlag Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung in anderen als den gesetzlich

Mehr

First contact. Meeting people. Focus 1. Mini. Look at the photos and read the dialogues. Listen to the dialogues, then read them in groups.

First contact. Meeting people. Focus 1. Mini. Look at the photos and read the dialogues. Listen to the dialogues, then read them in groups. 0019373 S006-011.qxd 8/18/05 4:21 PM Page 6 1 First contact Introductions Collecting internationalisms Revising numbers Statements & questions with be Focus 1 Meeting people Mini 1 Scenario 1 Hi, I m Steve.

Mehr

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch:

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: KV 1 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: 97 KV 2 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen

Mehr

Hallo, willkommen bei Let s go

Hallo, willkommen bei Let s go Vorwort Hallo, willkommen bei Let s go Das ist meine Freundin Susie. Und das ist mein Freund Tom. Wir wollen dich durch das Buch begleiten und auch ab und zu ein paar Tipps geben. Damit du dich in deinem

Mehr

Englisch. Englisch im Kindergarten. im Kindergarten. Stundenbilder und Materialien zu den Themen: Einstiegsstunde, Abschluss. Anne Charlotte Sutter

Englisch. Englisch im Kindergarten. im Kindergarten. Stundenbilder und Materialien zu den Themen: Einstiegsstunde, Abschluss. Anne Charlotte Sutter Anne Charlotte Sutter Englisch im Kindergarten Stundenbilder und Materialien zu den Themen: Einstiegsstunde, Abschluss Kindergarten/Vorschule Anne Charlotte Sutter ter Anne Charlotte Sutter Englisch im

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Do you have a double?

Do you have a double? In dieser Lektion lernen Sie... 2 Situationen u ein Hotelzimmer reservieren u sich bedanken u Fragen stellen u telefonieren Wortschatz u die Einrichtung eines Hotelzimmers u Tageszeiten Do you have a double?

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Contents. Key... 102 Vocabulary list... 103. Copyright 2002 Max Hueber Verlag. ISBN 3 19 007463 1, 1. Auflage 1. Druck

Contents. Key... 102 Vocabulary list... 103. Copyright 2002 Max Hueber Verlag. ISBN 3 19 007463 1, 1. Auflage 1. Druck 1 Guten Tag oder Hallo!... 6 Hello 2 Wer ist der Herr da rechts?... 10 Who is that man on the right? 3 Kennen Sie unsere Familie?... 14 Have you met the family? 4 Haben Sie kein Auto?... 21 Haven t you

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Kauderwelsch Band 43. Wort für Wort

Kauderwelsch Band 43. Wort für Wort Kauderwelsch Band 43 D ä n i s c h Wort für Wort Inhalt Inhalt 9 10 14 18 Vorwort Hinweise zur Benutzung Aussprache & Betonung Wörter, die weiterhelfen Grammatik 20 26 27 28 31 35 36 37 40 47 49 51 53

Mehr

Jürg Schubiger Bilder von Jutta Bauer. Eine ziemlich philosophische Geschichte. Verlagshaus Jacoby

Jürg Schubiger Bilder von Jutta Bauer. Eine ziemlich philosophische Geschichte. Verlagshaus Jacoby Jürg Schubiger Bilder von Jutta Bauer Eine ziemlich philosophische Geschichte Verlagshaus Jacoby Stuart Die Erzählung beginnt mit einem kleinen Mädchen, klein oder mittelgroß, etwa eins vierzig. Weitere

Mehr

Das simple present und das present progressive

Das simple present und das present progressive Das simple present und das present progressive Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Wie du beide Zeitformen bildest Wann du welche Zeitform verwendest Mit welchen Verben du in der Regel nur die

Mehr

Wie spät ist es? Es ist vier Uhr. 4 o clock. Es ist zehn (Minuten) nach vier Es ist Viertel nach vier Es ist zwanzig nach vier. 4.

Wie spät ist es? Es ist vier Uhr. 4 o clock. Es ist zehn (Minuten) nach vier Es ist Viertel nach vier Es ist zwanzig nach vier. 4. Wie spät ist es? Es ist vier Uhr. 4 o clock Es ist zehn (Minuten) nach vier. 4.10 Es ist Viertel nach vier. 4.15 Es ist zwanzig nach vier. 4.20 Es ist halb fünf. 4.30 Es ist zwanzig vor fünf. 4.40 Es ist

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

German Section 29 - Online activitites

German Section 29 - Online activitites No. 01 Die Uhr The clock Es ist zehn Uhr. It's ten o'clock. Es ist fünf nach zehn. It's five past ten. Es ist zehn nach zehn. It's ten past ten. Es ist Viertel nach zehn. It's a quarter past ten. Es ist

Mehr

Themenplan Englisch. Klasse 6. gemäß Bildungsplan. WELCOME BACK! Von den Ferien erzählen Ein Bild beschreiben

Themenplan Englisch. Klasse 6. gemäß Bildungsplan. WELCOME BACK! Von den Ferien erzählen Ein Bild beschreiben WELCOME BACK! Von den Ferien erzählen Ein Bild beschreiben en: Hören, Sprechen, Interkulturelle Unit 1 BACK AT SCHOOL zu den Themen "Schule" und "Freunde" aktivieren Jemanden auffordern, etwas zu tun Einen

Mehr

Die sieben häufigsten Fehler bei Telefonaten in Englisch

Die sieben häufigsten Fehler bei Telefonaten in Englisch Die sieben häufigsten Fehler bei Telefonaten in Englisch Wie Sie souverän mit internationalen Gesprächspartnern telefonieren und wertvolle Sympathiepunkte sammeln von Heidi Reinhardt TEFL-zertifizierte

Mehr

The English Tenses Die englischen Zeitformen

The English Tenses Die englischen Zeitformen The English Tenses Die englischen Zeitformen Simple Present (Präsens einfache Gegenwart) Handlungen in der Gegenwart die sich regelmäßig wiederholen oder einmalig geschehen I go you go he goes she goes

Mehr

REISE. Englisch. Sprachführer. Für alle wichtigen Situationen auf der Reise. NEU Jetzt mit vereinfachter Lautschrift.

REISE. Englisch. Sprachführer. Für alle wichtigen Situationen auf der Reise. NEU Jetzt mit vereinfachter Lautschrift. REISE Langenscheidt Sprachführer Englisch Für alle wichtigen Situationen auf der Reise NEU Jetzt mit vereinfachter Lautschrift Inhalt Die Zahlen... I Das Allerwichtigste... III Benutzerhinweise... 8 Aussprache...

Mehr

Radio D Teil 2. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Episode 52 Quiz Time

Radio D Teil 2. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Episode 52 Quiz Time Episode 52 Quiz Time To finish with, German students can test their listening comprehension once again with a little quiz. and present four listening exercises that need to be solved. Which words are missing?

Mehr

Reisen Allgemein. Allgemein - Unverzichtbar. Allgemein - Konversation. Um Hilfe bitten. Eine Person fragen, ob sie Englisch spricht

Reisen Allgemein. Allgemein - Unverzichtbar. Allgemein - Konversation. Um Hilfe bitten. Eine Person fragen, ob sie Englisch spricht - Unverzichtbar Können Sie mir bitte helfen? Um Hilfe bitten Sprechen Sie Englisch? Eine Person fragen, ob sie Englisch spricht Può aiutarmi? Parla inglese? Sprechen Sie _[Sprache]_? Eine Person fragen,

Mehr