INHALT DIE KARTEN KLASSEN UND RÄNGE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INHALT DIE KARTEN KLASSEN UND RÄNGE"

Transkript

1 Lords of War ist ein Spiel, bei dem es um Können, Kühnheit und Glück geht ein Spiel voller Taktik, Verrat, Spannung und List. Darüber hinaus schafft es sein eigenes fiktives Universum, dessen Geschichten und Sagen es auf zu entdecken gilt. KLASSEN UND RÄNGE INHALT Jede Einheit hat ein Symbol, das ihre Klasse und ihren Rang widerspiegelt: 2 Armee-Grunddecks zu je 36 Karten 1 Kampfplan KLASSE: 1 Spielregel (englisch) DIE KARTEN Berserker Rekrut Normal Veteran Elite Spezial Kommando Die meisten Einheiten können direkt in den Kampf auf das Schlachtfeld gesetzt werden. Eine kampffähige Einheit hat einen oder mehrere Angriffspfeile an ihrem Rand. Je mehr Angriffspfeile sich am Rand einer Karte befinden, desto vielseitiger ist die Einheit hinsichtlich ihres Einsatzgebiets und der Richtungen, in die sie gleichzeitig angreifen kann. Im Allgemeinen gilt, je höher die Zahlenwerte auf der Karte sind, desto besser ist die Einheit im Kampf. Bei einer Fernkampfeinheit befindet sich auf der Karte ein Zielraster und ein Geschosswert. Dieser Einheitstyp kann feindliche Einheiten aus der Distanz unter Beschuss nehmen und diese Art von Einheiten sind für gewöhnlich am besten hinter verbündeten Einheiten aufgehoben, die sie aus dem Nahkampf heraushalten und den effektiven Einsatz der Fernkampfwaffe ermöglichen. Zielraster und Geschosswert Klasse Alle Speer- und Fernkampfeinheiten sind gleichzeitig Unterstützungseinheiten. Eine Unterstützungseinheit muss nicht direkt im Kampf eingesetzt werden, sondern kann auch neben eine verbündete Einheit gesetzt werden. b) Angriffsstärken Unterstützungseinheiten können verwendet werden, um einen Platz auf dem Kampfplan zu Name c) Verteidigungsstärke Fernkampf Speer General a) ANGRIFFSPFEILE Die Richtung(en), in welche die Einheit angreifen kann, sobald sie im Spiel ist. Die Einheit greift in alle von ihren Angriffspfeilen gezeigten Richtungen gleichzeitig an. b) ANGRIFFSSTÄRKE Die Stärke des Angriffs in die jeweilige Richtung. c) VERTEIDIGUNGSSTÄRKE Die Stärke eines oder mehrerer Angriffe, der eine Einheit standhalten kann, ohne eliminiert zu werden. Rang Kavallerie RANG: Jede Karte, in dieser Spielregel auch als Einheit bezeichnet, besitzt eine Reihe von Eigenschaften, die in der unten stehenden Übersicht aufgeführt sind. Es gibt 3 Haupteigenschaften: a) Angriffspfeile Infanterie 1

2 besetzen, damit er nicht von einer feindlichen Einheit eingenommen werden kann. Sie können auch neben eine verbündete Einheit gesetzt werden, um einen Angriff aus einer bestimmten Richtung zu verhindern. ABLAUF EINER SCHLACHT Die Spieler tragen die Schlacht rundenweise aus und sind mit Spieler 1 beginnend abwechselnd am Zug. Dabei gibt es 3 Phasen: Die sechs Kommandokarten stehen für die Anführer der Armee. Der Verlust von vier Kommandokarten führt zum Zusammenbruch der ganzen Armee und zur sofortigen Niederlage. Phase 1 Aufmarsch Es wird eine Einheit von der Hand auf das Schlachtfeld gespielt. Dabei muss die Kampfregel (siehe unten) und ihre Ausnahmen befolgt werden. Eine der Kommandokarte ist der General der Armee. Er hat ein eigenes Rangsymbol. Phase 2 Eliminierung Es wird festgestellt, ob Einheiten im Nahkampf, durch Fernwaffen oder eine Kombination aus beiden eliminiert wurden. VORBEREITUNG: DAS GRUNDSPIEL Phase 3 Verstärkung Zunächst müssen sich die Spieler entscheiden, welche Armee sie spielen wollen. Per Zufall wird bestimmt, wer Spieler 1 und wer Spieler 2 ist. Die Handkarten werden am Ende des Zuges wieder auf 6 aufgefüllt. Nun wird der Kampfplan mit den kürzeren Seiten zu den Spielern ausgebreitet so dass die Zahl 1 zu Spieler 1 und die Zahl 2 zu Spieler 2 weist. DIE PHASEN IM DETAIL Im folgenden Abschnitt werden die einzelnen Phasen detailliert erklärt. Jeder Spieler nimmt die Generalkarte aus seinem Armeedeck und legt sie bereit. PHASE 1 AUFMARSCH Anschließend mischen die Spieler ihre Armeedecks und ziehen von diesen die obersten 5 Karten, die sie verdeckt vor sich legen. Die restlichen Karten werden verdeckt als Nachziehstapel bereit gelegt. Der Spieler wählt eine seiner 6 Handkarten und legt sie offen auf ein leeres Feld auf dem Kampfplan. Die Karte wird so gelegt, dass sie zu dem Spieler weist, der sie gespielt hat, und für diesen lesbar ist, nicht für den Gegner. Nun nehmen die Spieler die fünf gezogenen Karten und ihren General auf die Hand. Diese sechs Karten bilden ihre Starthand. Die Handkarten sollten stets vor dem Gegner geheim gehalten werden. Die Einheit muss neben eine der Einheiten des Gegners auf den Kampfplan gelegt werden, sodass mindestens einer ihrer Angriffspfeile auf den Rand oder die Ecke einer gegnerischen Karte zeigt. Dies ist die sogenannte KAMPFREGEL. SPIELSIEG Der Spieler, der zuerst 20 beliebige Karten des Gegners oder 4 von dessen Kommandokarten eliminiert, gewinnt das Spiel. Hinweis: Die Karte, die gelegt wird, um gegen eine feindliche Einheit zu kämpfen, muss nicht neben eine verbündete Einheit gelegt werden, die bereits auf dem Kampfplan liegt. DER KAMPF BEGINNT Beispiel: Michelle spielt die Zwerge (Dwarves) und Marco die Orks (Orcs). Michelle hat einen Marauder auf dem Kampfplan und Marco ist am Zug. Er spielt einen Ravager. Er muss dabei die Kampfregel beachten, so dass er den Ravager nur auf folgende Positionen spielen darf: Spieler 1 wählt eine seiner 6 Handkarten und legt sie offen auf das Feld mit der Zahl 1 auf den Kampfplan. Die Karte wird immer so gelegt, dass sie zu dem Spieler weist, der sie gelegt hat, und für diesen lesbar ist, nicht für den Gegner. Der Orc Ravager kann nicht hinter oder rechts neben den Dwarf Marauder gelegt werden, da er damit nicht die Kampfregel befolgen würde, weil er an diesen Positionen keine Angriffspfeile hat, die auf den gegnerischen Dwarf Marauder zeigen (siehe Abbildungen auf der nächsten Seite). Spieler 1 zieht dann die oberste Karte von seinem Armeedeck, ohne sie dem Gegner zu zeigen, sodass er wieder 6 Karten auf der Hand hat. Spieler 2 wählt eine seiner 6 Handkarten und legt sie offen auf das Feld mit der Zahl 2 auf den Kampfplan. Spieler 2 zieht dann die oberste Karte von seinem Armeedeck, ohne sie dem Gegner zu zeigen, sodass er wieder 6 Karten auf der Hand hat. Nun kann die Schlacht beginnen! 2

3 Hinweis: Unterstützungseinheiten geben den verbündeten Einheiten, neben die sie gelegt werden, keinerlei Angriffs- oder Verteidigungsboni. NACH KAMPFREGEL ZULÄSSIGE PLATZIERUNGEN DES ORC RAVANGERS 2.) Keine kampfbereiten Feinde Wenn sich zu Beginn des Zugs eines Spielers aus irgendeinem Grund keine feindlichen Einheiten auf dem Kampfplan befinden, kann der Spieler eine beliebige Einheit aus seiner Hand neben eine verbündete Einheit aufs Schlachtfeld legen. Wenn sich zu Beginn des Zugs eines Spielers keine Karten auf dem Kampfplan befinden, kann der Spieler eine Karte aus seiner Hand auf ein beliebiges Feld des Kampfplans legen. Hinweis: Wenn ein Spieler an der Reihe ist und nach der Kampfregel und ihren Ausnahmen keine Karte legen kann, muss er eine Karte seiner Wahl neben eine beliebige feindliche Karte auf den Kampfplan legen und dann dem Gegner seine Hand zeigen. PHASE 2 ELIMINIERUNG Wenn ein Spieler eine Karte auf den Kampfplan legt, prüft er ob Einheiten im Nahkampf, durch Fernwaffen oder eine Kombination aus beiden eliminiert wurden. NACH KAMPFREGEL NICHT-ZULÄSSIGE PLATZIERUNGEN DES ORC RAVANGERS Der Kampf in Lords of War läuft simultan ab; alle Einheiten auf dem Kampfplan greifen immer in alle Richtungen an, die von ihren Angriffspfeilen angezeigt werden. Daher müssen immer, wenn eine neue Einheit auf den Kampfplan gelegt wird, die Angriffs- und Verteidigungsstärken aller Einheiten auf dem Kampfplan einschließlich der Fernkampfangriffe geprüft werden, um festzustellen, ob Einheiten eliminiert wurden. Eine Einheit wird eliminiert, wenn eine oder mehrere feindliche Karten gegen diese Einheit kämpfen oder sie mit Fernwaffen angreifen und die Summe der Angriffsstärken größer ist als die Verteidigungsstärke der Einheit. Wenn die Summe der Angriffsstärken die gegnerische Verteidigungsstärke nicht übersteigt, bleibt der Angriff wirkungslos und die verteidigende Karte bleibt im Spiel. Es gibt zwei Ausnahmen von der Kampfregel: 1.) Aufmarsch von Unterstützungseinheiten Eine Unterstützungseinheit (eine Speer- oder Fernkampfkarte) kann gelegt werden, sodass sie wie üblich am Kampf teilnimmt (Kampfregel), oder sie wird stattdessen neben eine verbündete Einheit auf den Kampfplan gelegt. Wird die Unterstützungseinheit neben eine verbündete Einheit gelegt, müssen keine ihrer Angriffspfeile auf die verbündete Einheit zeigen und umgekehrt. Eliminierte Einheiten werden nicht eher entfernt, bevor die Ergebnisse aller möglichen Kämpfe geprüft wurden. Die eliminierten Einheiten eines Spielers werden von seinem Gegner in einem Siegstapel gesammelt. Hinweis: Verbündete Einheiten fügen einander nie Schaden zu. 3

4 Beispiel Einer-gegen-einen : Marco hat gerade den Orc Deathbringer gespielt, um mit ihm Michelles Dwarf Marauder und Dwarf Slugger anzugreifen. 4.) Sowohl der Goblin Shanker als auch der Dwarf Marauder werden vom Kampfplan entfernt und in die Siegstapel der jeweiligen Spieler gelegt. 1.) Der Orc Deathbringer hat den Dwarf Marauder eliminiert, da er ihn mit einer Angriffsstärke von 5 angreift und damit die Verteidigungsstärke des Marauders von 4 übersteigt. Häufige Eliminierungssituationen: Manchmal verursacht das Legen einer Einheit auf den Kampfplan eine oder mehrere der folgenden Situationen, die alle zulässig sind: 1) Es wird mehr als eine gegnerische Einheit gleichzeitig eliminiert. Es spielt dabei keine Rolle, ob dies durch die neu platzierte Einheit alleine oder in Kombination mit bereits auf dem Kampfplan befindlichen Einheiten geschieht ( Doppel-Kill, Dreifach-Kill usw.)2) Eine neu gelegte Einheit und eine beliebige Anzahl feindliche Einheiten werden zusammen eliminiert ( Opferzug). 2.) Der Orc Deathbringer hat den Dwarf Slugger nicht eliminiert, da er ihn mit einer Angriffsstärke von 3 angreift und damit die Verteidigungsstärke des Sluggers von 3 nicht übersteigt. 3) Eine neu platzierte Einheit wird sofort vernichtet, ohne dass gegnerische Einheiten eliminiert werden. Ein Spieler, der den gegnerischen General eliminiert, ist gleich noch einmal an der Reihe, nachdem er seine Hand wieder auf sechs Karten aufgefüllt hat. Das Töten eines feindlichen Generals ist die einzige Situation, in der die normale Spielabfolge unterbrochen wird. Werden Generäle beider Armeen gleichzeitig eliminiert, erhält keiner der Spieler einen zusätzlichen Zug. 3.) Der Orc Deathbringer hat eine Verteidigungsstärke von 2. Damit wird er vom Dwarf Marauder eliminiert, da dieser ihn mit einer Angriffsstärke von 4 angreift. Eliminierung mit Fernkampfeinheiten Beispiel: Alle Fernkampfeinheiten verelven Archer fügen über ein Zielraster mit Zielraster einem Geschosswert. Dieses Zielraster zeigt, welche Felder auf dem Kampfplan eine Fern- Geschosskampfeinheit anvisieren kann, wert wenn sie gespielt wird. 4.) Der Dwarf Marauder wird vom Kampfplan entfernt und auf den Siegstapel des Gegners gelegt. Beispiel Zwei-gegen-einen : Marco hat gerade den Orc Ravager gespielt, um mit ihm Michelles Dwarf Marauder anzugreifen. 1.) Der Orc Ravager und der Goblin Shanker haben den Dwarf Marauder gemeinsam eliminiert. Der Goblin Shanker greift mit einer Angriffsstärke von 4 und der Orc Ravager greift mit einer Angriffsstärke von 2 an. Dies ergibt eine Gesamt-Angriffsstärke von 6, welche die Verteidigungsstärke des Dwarf Marauders von 4 übersteigt. So kann der Elven Archer jedes beliebige der 9 Felder vor sich angreifen (grau dargestellt in der neben stehenden Abbildung). Der Geschosswert ist der Schaden, der jedes Mal, wenn eine Fernkampfeinheit schießt, gegen eine ausgewählte einzelne Feindeinheit verursacht wird. 2.) Der Orc Ravager hat eine Verteidigungsstärke von 3, weshalb er nicht eliminiert worden ist, da der Dwarf Marauder ihn lediglich mit einer Angriffsstärke von 2 angreift, was die Verteidigungsstärke des Orc Ravagers nicht übersteigt. 3.) Der Goblin Shanker hat eine Verteidungsstärke von 3. Er wurde vom Dwarf Marauder eliminiert, da dieser den Goblin Shanker mit einer Angriffsstärke von 4 angreift. Der Dwarf Axethrower ist eine Fernkampfeinheit, die ihren Angriff nach hinten ausführt. Er kann jedes beliebige der 6 Felder hinter sich angreifen (grau dargestellt in der unten stehenden Abbildung). 4

5 Beispiel Fernkampfangriff: Marco hat gerade das Orc Catapult (eine Unterstützungseinheit) neben (hinter) seinen Goblin Shanker gespielt. Beispiel kombinierter Angriff mit Fernkampf: Marco hat gerade das Orc Catapult (eine Unterstützungseinheit) neben (hinter) seinen Orc Deathbringer gespielt. 1.) Der Goblin Shanker hat keinen Angriffspfeil, der auf den Dwarf Slugger weist, also greift er ihn nicht an. 1.) Der Orc Deathbringer und das Orc Catapult haben den Dwarf Marauder gemeinsam eliminiert. Der Orc Deathbringer greift den Dwarf Marauder mit einer Angriffsstärke von 3 an und das Orc Catapult trifft ihn mit einem GeschossSchaden im Wert von 4. Dies ergibt eine GesamtAngriffsstärke von 7, was die Verteidigungsstärke des Dwarf Marauders von 4 übersteigt. 2.) Der Dwarf Slugger hat keinen Angriffspfeil der auf den Goblin Shanker zeigt, also greift er ihn ebenfalls nicht an. 3.) Das Orc Catapult eliminiert den Dwarf Slugger, weil er ihn mit einem Geschoss-Schaden im Wert von 4 trifft. Damit übersteigt es die Verteidigungsstärke des Dwarf Sluggers. 2.) Der Dwarf Marauder greift den Orc Deathbringer mit einer Angriffsstärke von 2 an, was die Verteidigungsstärke des Orc Deathbringers von 2 nicht übersteigt. 4.) Der Dwarf Slugger wird vom Kampfplan genommen und in den Siegstapel des Gegners gelegt. 3.) Der Dwarf Marauder wird vom Kampfplan entfernt und in den Siegstapel des Gegners gelegt. 5

6 Fernkampfsituationen: Fernkampfeinheiten können gleich in der Runde, in der sie gespielt werden, einen Fernangriff durchführen. Wenn sie sich einmal auf dem Kampfplan befinden, können sie immer angreifen, sobald der sie kontrollierende Spieler am Zug ist. BIS ZUM BITTEREN ENDE Nachdem Spieler 1 seinen ersten Zug mit den drei Phasen abgeschlossen hat, tut Spieler 2 dasselbe und das Spiel wird nach dem Drei-Phasen-Schema fortgesetzt: Fernkampfeinheiten können über oder durch alle Einheiten schießen und benötigen keine freie Sicht auf die Feindeinheit, die sie unter Beschuss nehmen. Phase 1: Aufmarsch Wenn Fernkampfeinheiten direkt gegen einen Feind kämpfen (d. h., wenn einer oder mehrere Angriffspfeile einer angrenzenden feindlichen Einheit auf sie zeigen), können sie keinen Fernangriff durchführen. Phase 2: Eliminierung Phase 3: Verstärkung... bis eine der Siegesbedingungen erfüllt ist Eine Fernkampfeinheit kann jedoch schießen, wenn einer oder mehrere ihrer Angriffspfeile auf eine angrenzende feindliche Einheit zeigen, die feindliche Einheit aber über keine Angriffspfeile verfügt, die zur Fernkampfeinheit weisen. WIE GEHT ES WEITER? Wenn man Lords of War das eine oder andere Mal gespielt hat und man nach neuen Herausforderungen oder Spielvarianten sucht, können die Spieler die Varianten ausprobieren, die in diesem Abschnitt beschrieben sind: Einheiten mit Fernwaffen, welche die Möglichkeit haben, sowohl ihre Waffe abzuschießen als auch im Nahkampf gegen eine einzelne Feindeinheit zu kämpfen, müssen in jeder Runde eine dieser beiden Aktionen wählen. KÄMPFE OHNE GRENZEN Fernkampfeinheiten können niemals verbündete Einheiten unter Beschuss nehmen. Lords of War wurde ursprünglich ohne den Kampfplan entwickelt, und wir empfehlen, das Spiel auf diese Weise zu spielen, sobald ihr mit den Regeln vertraut seid. Hinweis: Fernkampfeinheiten können immer nur auf eine einzige Feindeinheit innerhalb ihres Zielrasters schießen. Das Ziel sucht der Spieler aus, der die Fernkampfeinheit kontrolliert. Allerdings können zwei oder mehr verbündete Fernkampfeinheiten in einer Runde auf eine einzige feindliche Einheit schießen. ANDERE SIEGBEDINGUNGEN Möchte man kürzere Partien Lords of War spielen, kann die Siegbedingung derart verändert werden, dass das Spiel schneller zu Ende ist, z. B. zuerst 10 Karten oder 3 Kommandokarten zu eliminieren. Wer aber längere Partien erleben möchte, kann auch so lange spielen, bis der erste Spieler keine Karten mehr spielen kann. Außerdem können auf noch Erweiterungsregeln (zur Zeit nur auf Englisch) heruntergeladen werden, die z. B. die Kavallerie-Regel mit einbezieht. PHASE 3 VERSTÄRKUNG Nachdem er die gewünschte Einheit gespielt und überprüft hat, ob Einheiten eliminiert wurden, schließt der Spieler die Runde ab, indem er seine Hand wieder auf 6 Karten auffüllt. Dazu kann der Spieler wählen, ob er die oberste Karte seines verdeckten Armeedecks aufnimmt oder eine Karte vom Kampfplan wieder auf die Hand nimmt. Eine Karte auf die Hand zurück nehmen, nennt sich RÜCKZUG. BERSERKER-MODS Berserker-Mods (Modifikationen) sind interessante Möglichkeiten, die Berserkereinheiten von Lords of War einzusetzen. Hier einige bei unseren Spielern beliebte Beispiele: Ein Rückzug ist nur dann möglich, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind: 1.) Rasende Berserker: Wenn ein Berserker eine feindliche Einheit eliminiert, kann er, solange er sich nicht in einem Kampf befindet, auf das Feld ziehen, auf dem die eliminierte Einheit gelegen hatte. 1.) Die Einheit darf nicht in derselben Runde gespielt worden sein. 2.) Die Einheit darf sich gerade nicht im Kampf mit einer feindlichen Einheit befinden (es dürfen also keine Angriffspfeile auf sie zeigen). 2.) Kamikaze-Berserker: Berserker sterben automatisch am Ende der Runde, in der sie gespielt wurden. 3.) Die Einheit darf gerade nicht an einem Kampf oder Fernkampf beteiligt gewesen sein, in dem eine feindliche Einheit vernichtet wurde. Wenn alle drei Bedingungen auf eine Einheit zutrifft, kann sie vom Schlachtfeld zurückgezogen und vom Spieler aufgenommen werden, damit er wieder sechs Karten auf der Hand hat. 6 3.) Unterstützung für Berserker: Für jede Runde, die sich eine Berserkereinheit auf dem Kampfplan befindet, wird eine Münze, ein Marker oder ähnliches als Markierung auf die Berserkerkarte gelegt.

7 Jede Markierung steht für einen zusätzlichen Punkt der Verteidigungsstärke des Berserkers. Wird der unterstützte Berserker jedoch zurückgezogen, verliert er alle gesammelten Markierungen. CREDITS Autoren und Entwicklung: Nick Street & Martin Vaux Leitender Testspieler: Alan Williams AUFBAU EINER PERSÖNLICHEN ARMEE Illustration & Grafikdesign: Steve Cox Mit besonderem Dank an: Dnyan Keni, Carl Smith, Niyati Keni, Rachel Vaux, Luke Maddox, Aidan Taylor, Brenda Alvares, Tom Bell und Sarah O Regan. Jedes Lords of War-Grundpaket enthält folgende an ihren Rangsymbolen erkennbaren Einheiten: 6 KommandoEinheiten 4 SpezialEinheiten 4 Elite-Einheiten 6 VeteranenEinheiten 8 normale Einheiten 8 RekrutenEinheiten DEUTSCHE SPIELREGEL Überarbeitung: Marco Reinartz Um eine Armee seinen persönlichen Vorstellungen anzupassen, kann eine beliebige Karte aus dem Armeedeck entfernt und durch eine beliebige Karte vom gleichen Rang aus einem anderen Deck ersetzt werden. Lektorat: Marcus Lange und Yvonne Distelkämper Layout und grafische Bearbeitung: Marco Reinartz Beispiel: Marco spielt eine Ork-Armee. Er bemerkt, dass das Grunddeck der Orks nicht so stark im Fernkampf ist, was er ändern möchte. Er entfernt zwei Orc Ravager (Veteranen) aus seinem Deck und ersetzt sie durch zwei Orc Catapults (ebenfalls Veteranen). Exklusive Distribution in Deutschland: Desweiteren können Einheiten verschiedener Rassen gewählt und Orks, Zwerge, Elfen und Echsenmenschen in einem Deck kombiniert werden, mit dem nach eigenen Vorstellungen gespielt werden kann oder das einfach alle Lieblingskarten eines Spielers enthält. Beachtet man dabei die oben aufgezeigten Regeln, so dass das selbstzusammengestellte Deck dann später die gleiche Einheitenverteilung wie ein Grunddecks hat, ist das Spiel auch weiterhin ausgeglichen. Dieses Spiel wurde ausgezeichnet mit dem: TAKTISCHE TIPPS Fernkampfeinheiten sollten immer hinter stärkeren Einheiten aufgebaut werden, so dass sie durch die starken Einheiten geschützt sind, der Spieler aber dennoch von ihrer großen Reichweite profitieren kann. Schwächere Einheiten sollten nicht einfach nur gespielt werden, weil man es gerade kann; sie werden sehr leicht eliminiert. Eine schwächere Einheit sollte so gespielt werden, dass sie eine stärkere Einheit an einer Stelle angreift, an der die stärkere Einheit selbst keinen Angriffspfeil besitzt. Dadurch wird ein Rückzug der stärkeren Einheit verhindert und es macht sie verwundbarer, wenn andere Einheiten sie angreifen. Eine schwächere Einheit kann auch genutzt werden, um einer gegnerischen Einheit, die bereits im Kampf mit anderen verbündeten Einheiten ist, den Todesstoß zu versetzen und diese somit zu eliminieren. Selbst wenn es dadurch zu einem Opferzug der schwächeren Einheit kommen sollte, ist es die Zerstörung einer stärkeren Einheit wert Black Box Games Ltd & Steve Cox Illustration. All rights reserved. This work is protected by international copyright law and may not reproduced in whole or in part without the written consent of the artist and publisher. Printed in England by Richard Edwards. German Rules by Heidelberger Spieleverlag.

1. Das Grundspiel Ziel des Spiels. Inhalt: 1 Spielplan, 34 Gängekarten, 24 Bildkarten, 4 Spielfiguren

1. Das Grundspiel Ziel des Spiels. Inhalt: 1 Spielplan, 34 Gängekarten, 24 Bildkarten, 4 Spielfiguren Inhalt: 1 Spielplan, 34 Gängekarten, 24 Bildkarten, 4 Spielfiguren Ravensburger Spiele 26 534 3 Ein Spiel für 2-4 Spieler ab 7 Jahren Autor: Max J. Kobbert Illustration: Joachim Krause, illuvision Design:

Mehr

Aktionsfelder. 1 Pfeffermühle

Aktionsfelder. 1 Pfeffermühle Was wäre die weltberühmte indische Küche ohne ihre exotischen Gewürze! In Mumbai aber sind die Gewürzpreise explodiert. Alle Köche sind in heller Aufregung. Da hilft nur noch ein Besuch bei Rajive auf

Mehr

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren.

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Gold! Gold! Nichts als Gold, soweit das Auge reicht. So ein Goldesel ist schon was Praktisches. Doch Vorsicht: Die störrischen Viecher können einem auch

Mehr

Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren.

Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Japan in der Zeit von 1603 bis 16: Die Position des Kaisers ist schwach. An seiner Stelle herrscht mit strenger Hand ein Shogun der Tokugawa

Mehr

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für Spielanleitung Art.-Nr.: 607-6342 Zahl der Spieler: Alter: Autor: 1 bis 4 ab 7 Jahren Michael Rüttinger (unter Verwendung einer Idee von Josef Niebler) Heidemarie Rüttinger Spielplan Vorderseite und Rückseite

Mehr

Spielziel. Ein Spiel von Matthias Cramer für 2-5 Personen ab 10 Jahren

Spielziel. Ein Spiel von Matthias Cramer für 2-5 Personen ab 10 Jahren Ein Spiel von Matthias Cramer für 2-5 Personen ab 10 Jahren Anno 1413 Der neue König von England Henry der V. von Lancaster verfolgt ehrgeizige Pläne: Die Einigung Englands und die Eroberung der französischen

Mehr

von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713

von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713 von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713 Das Würfelspiel zum beliebten Klassiker! Spieler: 2 4 Personen Alter: ab 8 Jahren Dauer: ca. 35 Minuten Form 42 SET-Würfel 1 Spielplan 1 Stoffbeutel Inhalt Anzahl

Mehr

Von Paul Curzon, Queen Mary, University of London mit Unterstützung von Google und EPSRC

Von Paul Curzon, Queen Mary, University of London mit Unterstützung von Google und EPSRC Compu terwissenscha ften mi t Spaßfak tor Spiele gewinnen: der perfekte Tic Tac Toe-Spieler Von Paul Curzon, Queen Mary, University of London mit Unterstützung von Google und EPSRC Spiele gewinnen: der

Mehr

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weisses Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat. Schwarz/weiss oder Farbdruck. (Das Spielmaterial sieht in Farbe natürlich schöner aus.) Spielfiguren

Mehr

Das geniale Spiel Spaß = Gewinnen x Mitspieler 2

Das geniale Spiel Spaß = Gewinnen x Mitspieler 2 Das geniale Spiel Spaß = Gewinnen x Mitspieler 2 Für 24 Spieler ab 10 Jahren Worum geht s? Runde für Runde bietet ihr mit euren Karten um begehrte Dinge (sogenannte Haben will -Karten) für Sheldon, Leonard,

Mehr

Für 2 5 Spieler Ab 10 Jahre ca. 60 Minuten

Für 2 5 Spieler Ab 10 Jahre ca. 60 Minuten Für 2 5 Spieler Ab 10 Jahre ca. 60 Minuten Diese Erweiterung besteht aus 4 voneinander unabhängigen Modulen, die einzeln oder auch in Kombination verwendet werden können. Modul 1: Neue Bürger Zusätzliche

Mehr

2-6 12+ 120 Min. Art.Nr.: 24.10.02 Made in Germany Copyright 2015 www.2f-spiele.de. Nur spielbar mit FUNKENSCHLAG. und FUNKENSCHLAG DELUXE

2-6 12+ 120 Min. Art.Nr.: 24.10.02 Made in Germany Copyright 2015 www.2f-spiele.de. Nur spielbar mit FUNKENSCHLAG. und FUNKENSCHLAG DELUXE Nur spielbar mit FUNKENSCHLAG und FUNKENSCHLAG DELUXE Art.Nr.: 24.10.02 Made in Germany Copyright 2015 www.2f-spiele.de 4 260300 450356 Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet. Enthält verschluckbare

Mehr

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen)

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Ziel des Spiels Plyt Herausforderungen Spieler richtig multiplizieren (oder hinzufügen) eine Anzahl von Würfeln zusammen und Rennen entlang der Strecke der

Mehr

SOll1) INHALT ZIEL DES SPIELS

SOll1) INHALT ZIEL DES SPIELS INHALT 1 Spielplan Der Spielplan zeigt einen Stadtausschnitt mit dreizehn Vierteln. Davon sind elf mit Zahlen gekennzeichnet, die den Wert der einzelnen Stadtviertel in Mio. $ angeben.... Die zweiubrigenviertel

Mehr

Für 2-5 Spieler ab 10 Jahren, Spieldauer ca. 75 Minuten

Für 2-5 Spieler ab 10 Jahren, Spieldauer ca. 75 Minuten Für 2-5 Spieler ab 10 Jahren, Spieldauer ca. 75 Minuten Das Zeitalter der Passagier-Luftfahrt ist angebrochen. Mutige Unternehmer gründen die ersten Fluggesellschaften und konkurrieren um die wenigen verfügbaren

Mehr

Benutzer- und Referenzhandbuch

Benutzer- und Referenzhandbuch Benutzer- und Referenzhandbuch MobileTogether Client User & Reference Manual All rights reserved. No parts of this work may be reproduced in any form or by any means - graphic, electronic, or mechanical,

Mehr

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5 Grußkarten Inhalt Stationey Grußkarten im Überblick... 3 Stationery Vorlagen in Mail... 4 Stationery Grußkarten installieren... 5 App laden und installieren... 5 Gekaufte Vorlagen wiederherstellen 5 Die

Mehr

WMI Zugriffsprobleme Analyse und Troubleshooting

WMI Zugriffsprobleme Analyse und Troubleshooting WMI Zugriffsprobleme Analyse und Troubleshooting www.docusnap.com TITEL WMI Zugriffsprobleme AUTOR Mohr Carsten DATUM 07.04.2015 Die Weitergabe, sowie Vervielfältigung dieser Unterlage, auch von Teilen,

Mehr

OFFIZIELLES REGELHEFT Version 7.2

OFFIZIELLES REGELHEFT Version 7.2 DEUTSCHE AUSGABE OFFIZIELLES REGELHEFT Version 7.2 Inhaltsverzeichnis Über das Spiel....1 1 2 3 Grundlagen Was du zum Duellieren brauchst...2 Die Spielunterlage...4 Spielkarten Monsterkarten....6 Effektmonster...9

Mehr

DER SCHLÜSSEL IN DER STRATEGIE

DER SCHLÜSSEL IN DER STRATEGIE DER SCHLÜSSEL IN DER STRATEGIE Das Geheimnis im Schachspielen von Keykhosrow Mansouri 1. Auflage DER SCHLÜSSEL IN DER STRATEGIE Mansouri schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Das Handbuch zu Vier gewinnt. Martin Heni Eugene Trounev Benjamin Meyer Johann Ollivier Lapeyre Anton Brondz Deutsche Übersetzung: Maren Pakura

Das Handbuch zu Vier gewinnt. Martin Heni Eugene Trounev Benjamin Meyer Johann Ollivier Lapeyre Anton Brondz Deutsche Übersetzung: Maren Pakura Martin Heni Eugene Trounev Benjamin Meyer Johann Ollivier Lapeyre Anton Brondz Deutsche Übersetzung: Maren Pakura 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 5 2 Spielanleitung 6 3 Spielregeln, Spielstrategien und

Mehr

OFFIZIELLES REGELHEFT Version 8.0

OFFIZIELLES REGELHEFT Version 8.0 OFFIZIELLES REGELHEFT Version 8.0 Inhaltsverzeichnis Über das Spiel....1 1 Grundlagen Was du zum Duellieren brauchst...2 Die Spielunterlage...4 2 Spielkarten Monsterkarten....6 Effektmonster....9 Xyz-Monster...12

Mehr

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 1:1 / 2:2 Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 2:2 / 3:3 / 4:4 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore Mit Torhüter / mit Auswechselspieler 2:1 / 3:2 / 4:3 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

Nutzer Handbuch Antispam - Tool

Nutzer Handbuch Antispam - Tool Nutzer Handbuch Antispam - Tool Copyright 08/2007 by All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic or mechanical, including photocopying

Mehr

DSLinux Skriptbasierte Inventarisierung für Linux

DSLinux Skriptbasierte Inventarisierung für Linux DSLinux Skriptbasierte Inventarisierung für Linux www.docusnap.com TITEL DSLinux AUTOR Docusnap Consulting DATUM 21.04.2015 Die Weitergabe, sowie Vervielfältigung dieser Unterlage, auch von Teilen, Verwertung

Mehr

Spielidee. Spielplan. Tipplinien für Variante Tipps; diese Linien stellen keine eigenen Felder dar

Spielidee. Spielplan. Tipplinien für Variante Tipps; diese Linien stellen keine eigenen Felder dar Spielanleitung Ein Spiel von Wolfgang Kramer Dampf zieht über den Asphalt. Die Motoren der Boliden dröhnen. Es riecht nach Gummi und verbranntem Benzin. Hitze durchzieht die Cockpits und erschwert den

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr

Elektronische Unterschriften mit Adobe Acrobat 9. Version 1.0 14. April 2009

Elektronische Unterschriften mit Adobe Acrobat 9. Version 1.0 14. April 2009 Version 1.0 14. April 2009 Einleitung Diese Anleitung beschreibt in Kurzform wie (Standard, Pro und Pro Extended) PDF Dokumente signiert oder zertifiziert respektive die Signatur(en) geprüft werden können.

Mehr

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine.

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine. Das Geheimnis der Spitzenspieler Das Spiel der Quoten No-Limit Hold em ist ein Spiel der Quoten. Liegen Sie mit Ihren Quoten grundlegend falsch, können Sie trotz noch so großem Engagement kein Gewinner

Mehr

Ein Brettspiel für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren. GLÜCK AUF ist der traditionelle deutsche Bergmannsgruß.

Ein Brettspiel für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren. GLÜCK AUF ist der traditionelle deutsche Bergmannsgruß. Ein Brettspiel für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren GLÜCK AUF ist der traditionelle deutsche Bergmannsgruß. ESSEN, Ende des 19. Jahrhunderts: Solarenergie und Ökostrom sind noch reine Zukunftsmusik. Stattdessen

Mehr

Spieltheorie Teil 2. Tone Arnold. Universität des Saarlandes. 28. April 2008

Spieltheorie Teil 2. Tone Arnold. Universität des Saarlandes. 28. April 2008 Spieltheorie Teil 2 Tone Arnold Universität des Saarlandes 28. April 2008 Tone Arnold (Universität des Saarlandes) Spieltheorie Teil 2 28. April 2008 1 / 66 Sequenzielle Spiele: Strategie vs. Aktion Bisher:

Mehr

Zug um Zug zum Eisenbahnbaron. Zug um Zug zum Eisenbahnbaron

Zug um Zug zum Eisenbahnbaron. Zug um Zug zum Eisenbahnbaron Zug um Zug zum Eisenbahnbaron Zug um Zug zum Eisenbahnbaron Spieler: 2-6 Alter: ab 12 Jahren Dauer: ca. 90 Min Inhalt: Spielidee und Inhalt...2 Spielvorbereitung...4 Das Schienennetz...6 Die vier Schienenarten...6

Mehr

OFFIZIELLES REGELHEFT Version 9.0

OFFIZIELLES REGELHEFT Version 9.0 OFFIZIELLES REGELHEFT Version 9.0 Inhaltsverzeichnis l Über das Spiel....1 1 2 3 Grundlagen l Was du zum Duellieren brauchst...2 l Die Spielunterlage....4 Spielkarten l Monsterkarten...6 l Effektmonster....9

Mehr

I. Spielmaterial. II. Inhaltsangabe. III. Einleitung

I. Spielmaterial. II. Inhaltsangabe. III. Einleitung Spielregeln I. Spielmaterial Das Spiel Attack! enthält folgendes Spielmaterial: 1 Spielbrett 1 Spielregel (bzw. 2, nämlich die amerikanische Originalregel und diese deutsche Regel) 6 Plastikrahmen mit

Mehr

Das Börsenspiel mit Insiderhandel. Spielregeln. Übersetzer: Joshua Kutterer. 45 Minuten 2-5 13+ Seth Van Orden Brett Sobol

Das Börsenspiel mit Insiderhandel. Spielregeln. Übersetzer: Joshua Kutterer. 45 Minuten 2-5 13+ Seth Van Orden Brett Sobol Das Börsenspiel mit Insiderhandel Spielregeln Übersetzer: Joshua Kutterer 45 Minuten 2-5 13+ Seth Van Orden Brett Sobol Stockpile ist ein schnelllebiges Wirtschaftsspiel von Unternehmensinvestitionen,

Mehr

Pazifis. Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz

Pazifis. Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz Pazifis Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz Pazifis - Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz Der Meeresspiegel ist angestiegen und die meisten Küstenbewohner fliehen in höher gelegene Gebiete.

Mehr

FRIEDEMANN FRIESE HALLO,

FRIEDEMANN FRIESE HALLO, FRIEDEMANN FRIESE HALLO, ich bin Friedemann Friese und möchte euch ein wenig über Schwarzer Freitag erzählen. In diesem Spiel versucht ihr, am meisten Gold und Silber beiseite zu schaffen. Ihr müsst alle

Mehr

Mein erstes Tableau-Dashboard. Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen

Mein erstes Tableau-Dashboard. Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen Vorgehensweise 1) Datenaufbereitung in Microsoft Excel 2) Tableau - Datenimport 3) Erstellung verschiedener Tableau-Arbeitsblätter

Mehr

Inhalt. Spielziel. Karten & Marker. Regelvideo auf Youtube

Inhalt. Spielziel. Karten & Marker. Regelvideo auf Youtube Inhalt 10 10 1 0 1 1 1 Charakterkarten Missionskarten ( x Erfolg & x Fehlschlag) Plotkarten (benötigt für die Variante Die Spannung steigt ) Team-Marker Abstimmungsmarker (10 Pro-Stimmen & 10 Contra-Stimmen)

Mehr

Powerline Netzwerk SICHERHEITS EINSTELLUNGEN. ALL1683 USB Adapter. und. ALL1682 Ethernet bridge. ALLNET Powerline Configuration Utility

Powerline Netzwerk SICHERHEITS EINSTELLUNGEN. ALL1683 USB Adapter. und. ALL1682 Ethernet bridge. ALLNET Powerline Configuration Utility Powerline Netzwerk Das perfekte Netzwerk für Internet-Access und mehr Die Netzwerklösung für HOME OFFICE UND KLEINE BÜROS SICHERHEITS EINSTELLUNGEN für ALL1683 USB Adapter und ALL1682 Ethernet bridge ALLNET

Mehr

UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise

UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise UC4 Rapid Automation HP Service Manager Agent Versionshinweise UC4 Software, Inc. Copyright UC4 and the UC4 logo are trademarks owned by UC4 Software GmbH (UC4). All such trademarks can be used by permission

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Trademarks Third-Party Information

Trademarks Third-Party Information Trademarks campus language training, clt and digital publishing are either registered trademarks or trademarks of digital publishing AG and may be registered in Germany or in other jurisdictions including

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

WER? Dies sind die Verdächtigen. Einer dieser sechs Verdächtigen hat den Diebstahl begangen. Finden Sie heraus wer s war.

WER? Dies sind die Verdächtigen. Einer dieser sechs Verdächtigen hat den Diebstahl begangen. Finden Sie heraus wer s war. Der Ermittlungsstand Mehrere Gegenstände sind auf mysteriöse Weise in Rocky Beach verschwunden. Die Polizei hat anonyme Hinweise für verdächtige Aktivitäten an neun verschiedenen Orten bekommen und sechs

Mehr

Kurzanleitung ZEN 2. Bilder importieren und exportieren

Kurzanleitung ZEN 2. Bilder importieren und exportieren Kurzanleitung ZEN 2 Bilder importieren und exportieren Carl Zeiss Microscopy GmbH Carl-Zeiss-Promenade 10 07745 Jena, Germany microscopy@zeiss.com www.zeiss.com/microscopy Carl Zeiss Microscopy GmbH Königsallee

Mehr

Danach selektiert man die beiden 2D-Kurven und wählt dann im Menü Editieren so wie dargestellt den Befehl Schneiden.

Danach selektiert man die beiden 2D-Kurven und wählt dann im Menü Editieren so wie dargestellt den Befehl Schneiden. Tipps und Tricks für Pro/Engineer (Wildfire 3) (Von EWcadmin, U_Suess und Michael 18111968) Okt.2007 Schneiden (WF3): Erzeugen einer 3D-Kurve aus zwei 2D-Kurven (von EWcadmin) Man kann aus zwei 2D-Kurven,

Mehr

Mail encryption Gateway

Mail encryption Gateway Mail encryption Gateway Anwenderdokumentation Copyright 06/2015 by arvato IT Support All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic

Mehr

CeMAT 22.05.2014 Herausforderungen im Multi-Channel- Business

CeMAT 22.05.2014 Herausforderungen im Multi-Channel- Business CeMAT 22.05.2014 Herausforderungen im Multi-Channel- Business Rainer Buchmann 22.05.2014 1 CeMAT 19 23 May 2014 TITEL Die Herausforderungen im Multi Channel Business VORTRAGENDER Rainer Buchman President

Mehr

Fette Beute. Spielziel. Inhalt

Fette Beute. Spielziel. Inhalt 2 Fette Beute Die alljährliche Uhren- und Schmuckmesse hat ihre Tore geöffnet. An unzähligen Ständen werden sündhaft teure Uhren, kostbare Edelsteine und wertvoller Schmuck präsentiert. Viel Geld ist im

Mehr

Force of Will Trading Card Game Spezifische Turnierregeln Version 1.0 31.07.2015

Force of Will Trading Card Game Spezifische Turnierregeln Version 1.0 31.07.2015 Force of Will Trading Card Game Spezifische Turnierregeln Version 1.0 31.07.2015 A1. Informationen zum Dokument A1.1 Version des Dokuments Diese Version der Force of Will Trading Card Game Spezifische

Mehr

Wolfgang Kramer & Hartmut Witt

Wolfgang Kramer & Hartmut Witt Wolfgang Kramer & Hartmut Witt Sie sind ein bekannter Baumeister im Mittelalter. Sie beschäftigen Meister, Vorarbeiter, Gesellen und Lehrlinge, erwerben Bauaufträge und errichten mit ihrem Team Gebäude.

Mehr

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

3. Firewall-Architekturen

3. Firewall-Architekturen 3. Eine Firewall ist nicht ein einzelnes Gerät oder eine Gruppe von Geräten, sondern ein Konzept. Für die Implementierung eines Firewall-Konzepts haben sich in den vergangenen Jahren verschiedene Architekturen

Mehr

Themen. Elemente der Regel Abseitsposition Eingreifen ins Spiel. Regelübertretungen Tipps

Themen. Elemente der Regel Abseitsposition Eingreifen ins Spiel. Regelübertretungen Tipps Regel 11 Abseits Themen Elemente der Regel Abseitsposition Eingreifen ins Spiel - einen Gegner beeinflussen - ins Spiel eingreifen - aus seiner Stellung einen Vorteil ziehen Regelübertretungen Tipps Elemente

Mehr

Gewaltige Fantasyarmeen treffen in epischen Schlachten aufeinander

Gewaltige Fantasyarmeen treffen in epischen Schlachten aufeinander Gewaltige Fantasyarmeen treffen in epischen Schlachten aufeinander EINLEITUNG Kings of War ist ein Spiel, welches sowohl einfach zu lernen als auch schnell zu spielen ist, wenngleich es Zeit und Erfahrung

Mehr

... auf dem PC oder der Xbox. Austausch mit anderen KODU-Teilnehmern aus Seminaren oder Workshops (Jugendliche / Erwachsene)

... auf dem PC oder der Xbox. Austausch mit anderen KODU-Teilnehmern aus Seminaren oder Workshops (Jugendliche / Erwachsene) Games selbst machen mit KODU... auf dem PC oder der Xbox Was ist Kodu? Kodu ist eine Software von Microsoft, die entwickelt worden ist, um Kinder an das Programmieren heranzuführen. Entsprechend ist die

Mehr

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX Um Windows 95 auf Virtual Box vollständig zum Laufen zu bringen, werden folgende Daten benötigt: Windows 95 Image Windows 95 Bootdiskette Gültiger Windows 95 Schlüssel Universeller

Mehr

Das Handbuch zu Vier gewinnt

Das Handbuch zu Vier gewinnt Das Handbuch zu Vier gewinnt Autor: Martin Heni Formatierung: Frank Börner (f.boerner@selflinux.org) Lizenz: GFDL Vier Gewinnt ist ein Strategiespiel für KDE Deutsche Übersetzung: Maren Pakura Version

Mehr

Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung

Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung OTTO KLEIN & CO. Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung der offiziellen Version des Eichenlaubs mit Schwerter und Diamanten und des extrem seltenen Goldenen Eichenlaubs mit Schwertern

Mehr

Das Handbuch zu KSpaceDuel. Andreas Zehender Eugene Trounev Deutsche Übersetzung: Maren Pakura

Das Handbuch zu KSpaceDuel. Andreas Zehender Eugene Trounev Deutsche Übersetzung: Maren Pakura Andreas Zehender Eugene Trounev Deutsche Übersetzung: Maren Pakura 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 5 2 Spielanleitung 6 3 Spielregeln, Spielstrategien und Tipps 7 3.1 Spielfeld von KSpaceDuel..................................

Mehr

CaddieON. Kurzanleitung

CaddieON. Kurzanleitung CaddieON Kurzanleitung Lieferumfang 1. Transmitter 2. USB Ladekabel 3. Clubsticker (15 Stück) 4. Kurzanleitung 5. Beutel 6. CaddieON Credits 2 3 6 1 CREDITS 5 4 CaddieON quick guide Aufladen des Transmitters

Mehr

Themen. Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke

Themen. Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke Regel 14 Strafstoss Themen Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke Zusammenarbeit Der Schiedsrichter organisiert die Voraussetzungen für die Wiederaufnahme des Spiels

Mehr

Windows das erste Mal

Windows das erste Mal Windows das erste Mal Ist der Computer betriebsbereit? Dann ist es jetzt an der Zeit, sich mit der Bedienung des Betriebssystems Windows vertraut zu machen. Haben Sie noch gar keine oder nur wenig Erfahrung

Mehr

Autor. Inhalt. Für 2 6 Spieler ab 10 Jahren. Michael Feldkötter

Autor. Inhalt. Für 2 6 Spieler ab 10 Jahren. Michael Feldkötter Ein GEOGRAPHIESPIEL um ZUGEHÖRIGKEITEN UND KENNGRÖSSEN Für 2 6 Spieler ab 10 Jahren Autor Michael Feldkötter Inhalt } 192 Länder-Karten (alle UN-Mitgliedstaaten) } 13 Kategorie-Karten 5 Kontinent-Karten

Mehr

Eine Abfrage (Query) ist in Begriffe und Operatoren unterteilt. Es gibt zwei verschiedene Arten von Begriffen: einzelne Begriffe und Phrasen.

Eine Abfrage (Query) ist in Begriffe und Operatoren unterteilt. Es gibt zwei verschiedene Arten von Begriffen: einzelne Begriffe und Phrasen. Lucene Hilfe Begriffe Eine Abfrage (Query) ist in Begriffe und Operatoren unterteilt. Es gibt zwei verschiedene Arten von Begriffen: einzelne Begriffe und Phrasen. Ein einzelner Begriff ist ein einzelnes

Mehr

Bisher angenommen: jeder Spieler kennt alle Teile des Spiels. - Diskontfaktor des Verhandlungspartners

Bisher angenommen: jeder Spieler kennt alle Teile des Spiels. - Diskontfaktor des Verhandlungspartners 1 KAP 15. Spiele unter unvollständiger Information Bisher angenommen: jeder Spieler kennt alle Teile des Spiels seine Gegenspieler, deren Aktionen, deren Nutzen, seinen eigenen Nutzen etc. Oft kennt man

Mehr

ALIBI. Das perfekte SPIELREGEL

ALIBI. Das perfekte SPIELREGEL Das perfekte ALIBI SPIELREGEL Samstag 23:13 Uhr auf dem Polizeirevier Ein Verbrechen ist geschehen... Fassungslos staune ich ob der Dreistigkeit der Täter. Doch sie haben einen Fehler gemacht und nun sind

Mehr

Spamfilter einrichten

Spamfilter einrichten Spamfilter einrichten In Apple Mail unter Mac OS X 10.5 (Leopard) www.verbraucher-sicher-online.de August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den eingebauten Filter

Mehr

QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung. Im Dezember 2012 aktualisiert. 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung. Im Dezember 2012 aktualisiert. 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung Im Dezember 2012 aktualisiert 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 1 Hinweis: Die Angaben in diesem Dokument können sich ohne Vorankündigung

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Elektronisches Bargeld, ein erstes Beispiel

Elektronisches Bargeld, ein erstes Beispiel Kapitel 1 Elektronisches Bargeld, ein erstes Beispiel Auch im Zeitalter des bargeldlosen Bezahlens besitzt das klassische Bargeld durchaus noch seine Berechtigung Es ermöglicht eine einfache, schnelle,

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Der beste Grund. für Zahnimplantate. Schonender Kieferknochenaufbau mit

Der beste Grund. für Zahnimplantate. Schonender Kieferknochenaufbau mit Der beste Grund für Zahnimplantate Schonender Kieferknochenaufbau mit Es gibt eine Zeit, da kann uns nichts etwas anhaben In dieser Zeit wächst und gedeiht alles. Sogar die Zähne wachsen nach. Und wenn

Mehr

SPIELANLEITUNG / RULES

SPIELANLEITUNG / RULES SPIELANLEITUNG / RULES Seite 1- Page 4-6 ! SCHNIPP ES el mit Ein rasantes Fußballspi viel Fingerspitzengefühl uten für -4 Spieler ab 6 Jahren, 0 Min mitt Sch s thia Mat von Axel Hennig und Spielmaterial

Mehr

TOM LEHMANN EINLEITUNG SPIELMATERIAL. Die 2. Erweiterung Rebellen vs. Imperium

TOM LEHMANN EINLEITUNG SPIELMATERIAL. Die 2. Erweiterung Rebellen vs. Imperium Die 2. Erweiterung TOM LEHMANN Während das Imperium die äußeren Systeme unterwirft, beginnen die Rebellen-Welten sich politisch und militärisch zu vereinigen. Zur selben Zeit werden die manipulierten Gensequenzen

Mehr

[Allianzen]... 23 [Siegpunkte]... 24 Voraussetzungen für den Sieg... 24 [Festungs- und Armeekosten]... 25 [Fragen und Antworten]...

[Allianzen]... 23 [Siegpunkte]... 24 Voraussetzungen für den Sieg... 24 [Festungs- und Armeekosten]... 25 [Fragen und Antworten]... [Inhaltsverzeichnis] [Inhaltsverzeichnis]... 1 [Einleitung]... 3 Spielziel... 3 Anzahl der Spieler und Spieldauer... 3 [Spielteile]... 4 [Spielvorbereitung]... 6 Spielfarben auswählen... 6 Wähle das Land...

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

STARTER-REGELN SPIELZUGABFOLGE

STARTER-REGELN SPIELZUGABFOLGE STARTER-REGELN SPIELZUGABFOLGE Leere die Geisterwelt Führe alle Aktionen, die zu Beginn des Spielzugs stattfinden, durch 1. Gemeinschaftsphase Führe Gemeinschaftsaktionen durch Bewege die Gemeinschaft

Mehr

Outlook-Abgleich. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

Outlook-Abgleich. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH Outlook-Abgleich Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Der Autor ist seit dem Jahr 2001 bei der Firma GeNUA mbh als Security Consultant und gegenwärtig als Koordinator für Intrusion Detection tätig.

Der Autor ist seit dem Jahr 2001 bei der Firma GeNUA mbh als Security Consultant und gegenwärtig als Koordinator für Intrusion Detection tätig. WLAN-Sicherheit Der Autor ist seit dem Jahr 2001 bei der Firma GeNUA mbh als Security Consultant und gegenwärtig als Koordinator für Intrusion Detection tätig. Seine Aufgabengebiete sind: Penetration Testing/Auditing

Mehr

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch

Parallels Plesk Panel. Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix. Administratorhandbuch Parallels Plesk Panel Firewall-Modul für Parallels Plesk Panel 10 für Linux/Unix Administratorhandbuch Copyright-Vermerk Parallels Holdings, Ltd. c/o Parallels International GmbH Vordergasse 59 CH-Schaffhausen

Mehr

Ein Spiel von Carlo Lavezzi für 2 bis 4 Spieler. sp elmater al. 1 Spielplan bestehend aus 2 Teilen. 4 Spielertableaus in den 4 Spielerfarben

Ein Spiel von Carlo Lavezzi für 2 bis 4 Spieler. sp elmater al. 1 Spielplan bestehend aus 2 Teilen. 4 Spielertableaus in den 4 Spielerfarben Ein Spiel von Carlo Lavezzi für 2 bis 4 Spieler Johari, der weltberühmte Juwelenmarkt von Jaipur, ist der beste Ort, um Edelsteine und Schmuck zu kaufen. Saphire, Rubine, Diamanten, Smaragde und Gold werden

Mehr

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH 6 DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien CenterTools Software GmbH 2010 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen

Mehr

EINLEITUNG. GTA Online Capture-Editor 1

EINLEITUNG. GTA Online Capture-Editor 1 GTA Online Capture-Editor 1 EINLEITUNG Wenn du im Editor-Hauptmenü auswählst, dass du ein Capture erstellen willst, stehen folgende Optionen für den Typ zur Auswahl: Kampf, GTA, Verteidigung und Überfall.

Mehr

DESIRE-Tool. Storage stratification

DESIRE-Tool. Storage stratification DESIRE-Tool Storage stratification Version 1.0 2008-10-28 Autor: Sebastian Kämmer Kontakt: skaemmer@web.de enthält Excel Tool: Einbindungsdatei: Dokumentation (deutsch): DesireTool_Storage_stratification.xls

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH 1 Allgemeines Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen ( ANB ) gelten für die Nutzung aller Webseiten von Enterprise Technologies

Mehr

Excel. Funktionen professionell einsetzen

Excel. Funktionen professionell einsetzen Excel Funktionen professionell einsetzen Verlag: BILDNER Verlag GmbH Bahnhofstraße 8 94032 Passau http://www.bildner-verlag.de info@bildner-verlag.de Tel.: +49 851-6700 Fax: +49 851-6624 ISBN: 978-3-8328-0080-2

Mehr

Proxmox Mail Gateway Spam Quarantäne Benutzerhandbuch

Proxmox Mail Gateway Spam Quarantäne Benutzerhandbuch Proxmox Mail Gateway Spam Quarantäne Benutzerhandbuch 12/20/2007 SpamQuarantine_Benutzerhandbuch-V1.1.doc Proxmox Server Solutions GmbH reserves the right to make changes to this document and to the products

Mehr

Railroad. BaronS. Ein auf dem 18xx-Spielprinzip basierendes Kartenspiel von Helmut Ohley für 2 Personen. Überarbeitete Regelversion von Steve Undy

Railroad. BaronS. Ein auf dem 18xx-Spielprinzip basierendes Kartenspiel von Helmut Ohley für 2 Personen. Überarbeitete Regelversion von Steve Undy Railroad BaronS Ein auf dem 18xx-Spielprinzip basierendes Kartenspiel von Helmut Ohley für 2 Personen Überarbeitete Regelversion von Steve Undy Einleitung: In Railroad Barons sind beide Spieler Investoren,

Mehr

Roulette. Impressum. Die Spielregeln. Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG

Roulette. Impressum. Die Spielregeln. Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG Spielbank Baden-Baden Kaiserallee 1 76530 Baden-Baden Telefon 072 21/30 24-0 Fax 072 21/30 24-110 info@casino-baden-baden.de Spielbank Konstanz Seestraße

Mehr

Hacker Cracker Firewall - Viren

Hacker Cracker Firewall - Viren Hacker Cracker - Viren Hacker? Sind das nicht die Typen mit den Brillen, kurzer Bartansatz, ungepflegte Haare und dem Bauchansatz? Bei vielen mag das zutreffen. Sie sind die Spezialisten für sämtliche

Mehr

Wie man eine A5 Broschüre in Word bastelt

Wie man eine A5 Broschüre in Word bastelt Wie man eine A5 Broschüre in Word bastelt Alle Erläuterungen beziehen sich auf Word 2007. Wenn nicht anders vermerkt, sind sämtliche verwendeten Bilder Screenshots dieses Programms. Wo die Rechte Dritter

Mehr

Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA

Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA Punto Banco: Das Erlebnis Ein Besuch im Casino verspricht aufregende Stunden in exklusivem Ambiente: spannende Augenblicke, einzigartige Momente und natürlich jede Menge

Mehr

SPIELBESCHREIBUNGEN DART RADIKAL SYSTEM

SPIELBESCHREIBUNGEN DART RADIKAL SYSTEM SPIELBESCHREIBUNGEN DART RADIKAL SYSTEM X01: 301, 501, 701 oder 901 Rundenbegrenzungen: 301 (15); 501 (20); 701 (25); 901 (30) In diesem Spiel beginnen alle Spieler mit 301, 501, 701 oder 901 Punkten.

Mehr