DIGITAL VIDEO REKORDER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIGITAL VIDEO REKORDER"

Transkript

1 2009 B&S Technology GmbH Lütjenburg Alle Rechte vorbehalten, insbesondere (auch auszugsweise) die der Übersetzung, des Nachdrucks, der Wiedergabe durch Kopieren oder ähnliche Verfahren. B&S Technology GmbH Lütjenburg behält sich technische Änderungen ohne Ankündigung vor. DIGITAL VIDEO REKORDER Kurzanleitung Bitte lesen Sie diese Anleitung vor dem Anschluss des Gerätes aufmerksam durch und bewahren Sie diese auf. KD673_672_671_670_quick_V1.0

2 1. Anmerkungen Haftungsausschluss Wir behalten uns das Recht vor diese Anleitung zu erweitern, oder Teile daraus jederzeit zu löschen. Wir übernehmen keine Gewährleistung und keine Haftung für die Fehlerfreiheit, Vollständigkeit und die Zweckmäßigkeit dieser Anleitung. Der Inhalt dieser Kurzanleitung kann ohne Vorankündigung geändert werden. Für ein besseres Verständnis dieser Anleitung nehmen Sie bitte das Gerät zur Hand. Stromversorgung Um eine einwandfreie Funktion dieses DVR zu sichern, verwenden Sie bitte nur das mitgelieferte Netzteil. 2. Anschlüsse und Bedienung 2.1. Vorderansicht 1) LED Anzeigen POWER: Leuchtet wenn das Gerät eingeschaltet ist HDD: Leuchtet bei Lese- oder Schreibzugriff auf die Festplatte TIMER: Leuchtet wenn die Kalenderfunktion aktiviert wurde PLAY: Leuchtet wenn Daten von der Festplatte wiedergegeben werden. 2) MENÜ Drücken Sie die Menu Taste, um die Einstellungen des DVR ändern zu können. 3) ENTER Mit dieser Taste bestätigen Sie die Eingabe 4) LIST Drücken Sie diese Taste zum Aufruf der Ereignisliste, markieren Sie ein Ereignis und starten Sie die Wiedergabe durch Drücken der ENTER Taste. 5) SLOW Drücken Sie diese Taste während einer Wiedergabe, um die Geschwindigkeit der Wiedergabe zu verringern. 6) ZOOM Drücken Sie diese Taste während einer Wiedergabe, um die digitale Vergrösserung des ausgewählten Bildkanals zu aktivieren. 7) Quad Bild: Es werden alle 4 Kanäle auf dem Bildschirm dargestellt. 8) SEQ Drücken Sie diese Taste um den automatischen Bildwechsel zu aktivieren, diese Funktion wird durch nochmaliges Drücken der SEQ. Taste wieder abgeschaltet. 9) POWER Durch langes Drücken dieser Taste wird der DVR ein- und abgeschaltet. ACHTUNG: Beenden Sie die Aufnahmefunktionen, bevor der DVR abgeschaltet wird. ACHTUNG: Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzteil, um eine einwandfreie und dauerhafte Funktion des H.264 DVR zu gewährleisten.

3 10) 1~4 Drücken Sie eine dieser Tasten zur Kanal Auswahl (1bis 4). 11) PLAY Drücken Sie diese Taste für die Wiedergabe der Aufnahmen. 12) ( / +) / ( / -) / ( ) / ( ) Drücken Sie eine dieser Tasten für die Navigation im Menü (Rauf/Runter/Links/Rechts). Während der Wiedergabe wechseln die Funktionen auf Pause ( ) / Stop ( ) / Vorlauf ( ) / Rücklauf ( ). Nach der Auswahl eines Menüpunktes ändern Sie die jeweiligen Einträge mit den Tasten /. 13) AUDIO (SLOW + ZOOM) Drücken Sie die Tasten SLOW + ZOOM gleichzeitig, um die Audio Wiedergabe zwischen Aufnahme und dem Livebild umzuschalten. 14) USB Anschluss Für ein schnelles Auslagern von Bilddaten und für Systemupdates steht der USB Anschluss zur Verfügung. Verwenden Sie einen kompatiblen USB Stick und achten Sie darauf, dass der USB Speicher vorher über den Computer im FAT32 Modus formatiert worden ist Rückseite 1) VIDEO INPUT, Eingänge (1 bis 4) Schliessen Sie hier bis zu 4 Kameras an. Anmerkung: Wenn auch eine Tonaufzeichnung erfolgen soll, dann muss der Audio Anschluss der Kamera mit dem Audio Eingang des DVR verbunden werden. 2) VIDEO OUTPUT, Videoausgang Schliessen Sie hier Ihren Überwachungsmonitor, oder eine Converterbox für die Verwendung eines TFT Monitors an. 3) AUDIO IN, Audioeingang (rot) Anschluss für das Audiokabel von einer Kamera 4) AUDIO OUT (weiss) Anschluss für einen externen Lautsprecher (Vorverstärker nötig). 5) LAN Netzwerk Anschluss Verbinden Sie den DVR über ein Hub (Netzwerkverteiler) mit Ihrem Netzwerk / Router. 6) DC 19V Anschluss für das mitgelieferte Steckernetzteil.

4 3. Anschlüsse 3.1. HDD Installation, Einbau einer Festplatte Die Festplatte muss bei ausgeschaltetem Gerät eingebaut werden. Step 1: Entfernen Sie die 6 Schrauben, mit denen die obere (schwarze) Abdeckung befestigt ist. Der vorgesehene Einbauort für die Festplatte ist im unteren Bild markiert. Step 2: Verwenden Sie eine compatible SATA Festplatte und verbinden Sie den DVR mit der Festplatte über das Strom- und Datenkabel. Step 3: Bauen Sie die Festplatte mit der Platinenseite nach oben zeigend ein. Achten Sie beim Einsetzen der Festplatte auf die Positionen der vorbereiteten Aufnahmelaschen. Achten Sie darauf, dass das Metallgehäuse der Festplatte Kontakt zum DVR Gehäuseboden hat, damit die entstehende Wärme abgeleitet werden kann und die Festplatte keinen Hitzeschaden erleidet. Das Gehäuse wird nicht durch einen zusätzlichen Lüfter gekühlt, decken Sie niemals die Lüftungsschlitze vom Gehäuse ab und setzen Sie den DVR auf keinen Fall direkter Wärmeeinwirkung (Sonneneinstrahlung) aus. Step 4: Befestigen Sie die Festplatte mit den bei der Festplatte mitgelieferten Schrauben. Step 5: Schrauben Sie das schwarze Abdeckblech wieder mit allen 6 Schrauben fest, siehe Step 1.

5 3.2. Kamera Anschluss Die Kameras werden über den BNC Anschluss (Coaxialkabel) mit dem DVR verbunden. Der DVR erkennt automatisch das anliegende Videosignal (NTSC / PAL). Einzelheiten zum Anschluss der jeweiligen Kamera entnehmen Sie bitte der bei der Kamera mitgelieferten Bedienungsanleitung bzw. dem Datenblatt der Kamera. 1) Stromversorgung der Kamera Verbinden Sie das Netzkabel mit der jeweiligen Kamera. Prüfen Sie bei größeren Kabellängen, ob die Stromversorgung für die Kamera ausreichend ist. 2) Video Anschluss Verbinden Sie das Coaxialkabel über den BNC Anschluss mit dem DVR. 3) Audio Anschluss Verbinden Sie das Audiokabel mit dem Chinch Eingang des DVR Stromversorgung des DVR Verwenden Sie nur das mit dem DVR mitgelieferte Netzteil für die Stromversorgung. Die Power LED wird eingeschaltet, der Startvorgang dauert ca. 10 bis 15 Sekunden. Anmerkung: Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzteil Date and Time, Datum und Zeit Einstellung Bevor der DVR eingesetzt wird, müssen das Datum und die Uhrzeit eingestellt werden. Drücken Sie die Taste MENU und geben Sie das Passwort ein. Das voreingestellte Passwort ist Wählen Sie das Menü ADVANCE DATE für die Einstellung von Datum (Date), Zeit (Time) und der Sommerzeit (daylight saving time). Anmerkung: Ändern Sie niemals die Zeiteinstellungen (Datumseinstellungen) während einer Aufnahme. Sonst sind die bisherigen Aufnahmen nicht mehr auffindbar und es kann zu einer Fehlfunktion kommen. Wenn die Einstellungen dennoch während einer Aufnahme verändert wurden, sollte die Festplatte gelöscht und der DVR neu gestartet werden. Anmerkung: Wenn Sie ein neues Gerät einsetzen, dann muss der DVR min. 48 Stunden durchgehend eingeschaltet sein, damit der Akku für die Speicherung von Uhrzeit und Datum vollständig aufgeladen wird. Erst dann arbeitet die Datum/Zeit Einstellung korrekt Password Setting, Passwort einstellen Drücken Sie die Taste MENU und geben Sie das Passwort ein, anschliessend wechseln Sie zu dem Menü ADVANCE (Erweitert) um zu den Erweiterten Einstellmöglichkeiten zu gelangen. Im Menü ADVANCE (Erweitert) gehen Sie zu dem Menüpunkt SYSTEM INFO. Wählen Sie die Position PASSWORD aus und drücken Sie die ENETER Taste um in das Untermenü zu gelangen.und dort das Passwort einzustellen. Das Passwort muss 4 Nummern lang sein, die Werkseinstellung ist 0000 (4 x Enter) Record Setting, Aufnahme Einstellungen In der Werkseinstellung ist die Aufnahme aktiviert, sobal der DVR mit Strom versorgt ist und an min. einem Kamerakanal ein Videosignal anliegt. Um diese Einstellung zu ändern, drücken Sie die Menü Taste und geben Sie das Passwort ein. Üffnen Sie das Menü ADVANCE (Erweitert) RECORD (Aufnahme). Beachten Sie die detailierte Beschreibung im Kapitel 5.2. RECORD (Aufnahme) in dieser Anleitung.

6 4. Grundfunktionen 4.1 Überwachungsbild Abhängig von der Ausführung Ihres DVR erscheinen folgende Symbole auf dem Bildschirm. Bild Funktion Bild Funktion Bild Funktion Bild Funktion Tastensperre Keine Tastensperre Audio Kanal 1 Audio Kanal 2 Audio Kanal 3 Audio Kanal 4 Audio Wiedergabe Kanal 1 Audio Wiedergabe Kanal 2 Audio Wiedergabe Kanal 3 Digitaler Zoom nicht aktiv Audio Wiedergabe Kanal 4 Audio nicht aktiv Digitaler Zoom HDD Überschreiben Kalenderfunktion Bewegungserkennung Aufnahme Alarm R.E.T.R. Ein R.E.T.R. Verzögerung 4.2. Aufnahme Wenn die Aufnahme und die Vor-Alarm Funktion aktiviert sind, dann überschreibt der DVR 8 GB der ältesten Aufnahmen aus der Kalenderaufzeichnung ohne eine Benachrichtigung. 1) Symbol für die manuelle Aufzeichnung In der Werkseinstellung startet der DVR die Aufnahme, sobald eine Festplatte eingebaut, der DVR mit Spannung versorgt und min. 1 Kamerasignal anliegt. Das Symbol 2) Anzeige einer Bewegungserkennung (Aufnahme) wird am Bildschirm angezeigt. Wenn die Bewegungserkennung (Motion) aktiviert ist und ein Ereignis auftritt, wird das Symbol (Bewegungserkennung / Motion) auf dem Bildschirm angezeigt. 3) Zeitgesteuerte Aufnahme / Kalenderfunktion Wenn die Zeitgesteuerte Aufnahme aktiviert ist, dann leuchtet die Anzeige Timer auf der DVR Gerätevorderseite auf und am Bildschirm wird das Symbol (Timer) eingeblendet.

7 4.3. Wiedergabe Durch drücken der Taste PLAY (Wiedergabe) wird die zuletzt aufgezeichnete Datei wiedergegeben. Anmerkung: Damit die Aufzeichnung korrekt wiedergegeben kann, müssen mindestens 8192 Einzelbilder aufgezeichnet worden sein. Ansonsten bricht die Wiedergabe ab. Die Aufnahmedauer bei einer Bildrate von 25 IPS muss also mindestens 328 Sekunden (5,5 Minuten) lang sein, damit die Wiedergabe einwandfrei funktioniert. 1) Schneller Vor- und Rücklauf Während der Wiedergabe kann Abspielgeschwindigkeit angepasst werden. Vorlauf 1 x drücken für 4-fache Geschwindigkeit, nochmals für 8-fach usw. (max. 32-fach). Rücklauf 1 x drücken für 4-fache Geschwindigkeit, nochmals für 8-fach usw. (max. 32-fach). Anmerkung: Während der Wiedergabe wird die Bildgröße der aufgezeichneten Daten angezeigt. (FRAME, FIELD oder CIF) werden am Bildschirm eingeblendet. 2) Pause / Image Jog (Einzelbild) Drücken Sie um die Wiedergabe anzuhalten. Während die Wiedergabe angehalten ist: Drücken Sie um einen Frame vorwärts, oder drücken Sie um einen Frame rückwärts zu gehen. 3) Stop Drücken Sie während der Wiedergabe um die Wiedergabe zu beenden, der Bildschirm wechselt wieder auf das Live Bild. 4) Slow Playback (Langsame Wiedergabe) Drücken Sie SLOW für 1/4 der Wiedergabegeschwindigkeit und nochmals für 1/8 der normalen Geschwindigkeit. 5) Audio Wiedergabe (Geräteabhängig) Drücken Sie die Tasten SEQ + um zwischen dem Ton für das Livebild und der Aufzeichnung umzuschalten. Bedeutung der Symbole: Kanal 1 Live Audio Kamal 1 Wiedergabe Audio Kanal 2 Live Audio Kamal 2 Wiedergabe Audio Kanal 3 Live Audio Kamal 3 Wiedergabe Audio Kanal 4 Live Audio Kamal 4 Wiedergabe Audio Die Audiowiedergabe ist nicht aktiviert. Anmerkung: Bei diesem Gerät ist nur ein Audioeingang verfügbar.

8 4.4. Suchfunktion 1) Komplette Ereignisliste aufrufen Drücken Sie LIST um die komplette Ereignisliste aufzurufen. Navigieren Sie zu dem Choose the item you want to see and press ENTER to start playback. 2) Suche nach Zeit Drücken Sie die Taste MENU und gehen Sie zu dem Untermenü ADVANCE EVENT LOG. Dort auf QUICK SEARCH (Schnellsuche) wechseln und mit ENTER bestätigen. Das quick time search menu wird damit aufgerufen. Hier lassen Sich die Ereignisse über die Eingabe von Datum und Uhrzeit suchen und direkt abspielen. Eingabe: (Year (Jahr) / Month (Monat) / Day (Tag) / Hour (Stunde) / Min (Minute)) Firmware / OSD Upgrade Das DVR Betriebssystem aktualisieren. 1) Über einen USB Speicher Step 1. Formatieren Sie den USB Speicher zuerst im FAT32 Modus. Step 2. Speichern Sie die neuen Systemdaten von Ihrem PC auf den USB Speicher. Ändern Sie auf keinen Fall die Bezeichnungen! Step 3. Schliessen Sie den USB Speicher an Ihrem DVR an. Step 4. Gehen Sie zu dem Menüpunkt ADVANCE SYSTEM INFO (Erweitert / System Info) und dann auf UPGRADE. Bestätigen Sie die Eingabe mit der Taste ENTER. Step 5. Wählen Sie YES (Ja) und drücken Sie nochmals die Taste ENTER um die Daten zu überspielen. 2) Über die mitgelieferte Software Video Viewer Step 1. Speichern Sie die neuen Systemdaten auf Ihrem PC und ändern Sie auf keinen Fall die Dateinamen. Starten Sie nun die VideoViewer Software. Step 2. Wählen Sie (Systemeinstellungen/Miscellaneous Control) und wählen Sie dort das Symbol (Tools) um das Update Menu aufzurufen. Step 3. Geben Sie den Benutzernamen, das Passwort, die IP Adresse und den Port des DVR ein. Step 4. Wählen Sie die gewünschte Updatefunktion Firmware oder Language (Sprache) und fügen Sie über Add die neuen Systemdateien hinzu. Step 5. Wählen Sie jetzt Update Firmware oder Update Language um die Daten an den DVR zu übertragen. Anmerkung: Die neuen Systemdateien erhalten Sie bei Bedarf über Ihren Fachhändler.

KPD 671 DIGITAL VIDEO REKORDER. Bedienungsanleitung

KPD 671 DIGITAL VIDEO REKORDER. Bedienungsanleitung 2009 B&S Technology GmbH Lütjenburg Alle Rechte vorbehalten, insbesondere (auch auszugsweise) die der Übersetzung, des Nachdrucks, der Wiedergabe durch Kopieren oder ähnliche Verfahren. B&S Technology

Mehr

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Typ: JVS-ND6004-H3 JVS-ND6008-H3 JVS-ND6016-H2 Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, den Rekorder in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Version 201111L.02DE 1 Musik-Wiedergabe (Die Wiedergabe der Musik erfolgt automatisch sobald Sie das Gerät einschalten,

Mehr

DIGITUS Plug&View OptiView

DIGITUS Plug&View OptiView DIGITUS Plug&View OptiView Bedienungsanleitung DN-16028 1. Einleitung: DIGITUS Plug&View bietet P2P Cloud-Dienste an, um die komplizierte Netzwerkeinstellung bei der Kamerainstallation zu vermeiden. Alles

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Bedienungsanleitung SRX 2016 Datapos

Bedienungsanleitung SRX 2016 Datapos Bedienungsanleitung SRX 2016 Datapos Ein Produkt der datapos GmbH Inhaltsangabe A.) Beschreibung der Frontbedienelemente - Ubersicht der Funktionen B.) Auffinden von Aufzeichnungen - Zeit und Datum - Bewegungsdaten

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Bedienungsanleitung -- 2 --

Bedienungsanleitung -- 2 -- Inhaltsverzeichnis Kapitel Thema Seite Sicherheitshinweise 3 1. DVR Features 4 2. Bedienelemente und Anschlüsse 4 2.1 Frontplatte 4 2.2 Rückseite mit Anschlüsse 5 2.3 Ferbedienung 5 3. Installation 6 3.1

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 Software-Update - Verbesserung der Display/SWC/Fernbedienungs- Funktion - MPEG: V0.77 MPEG date: 150619 MCU: V0.77 MCU Date: 20150317 TFT Version: V000.103 Wichtige Hinweise

Mehr

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern.

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern. Anleitung zum Softwareupdate Eycos S 75.15 HD+ Eine falsche Vorgehensweise während des Updates kann schwere Folgen haben. Sie sollten auf jeden Fall vermeiden, während des laufenden Updates die Stromversorgung

Mehr

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 12 Inhalt 1. Firmwareupdate mit SD Karte......... 3

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Stand: 25. Juni 2009 Voraussetzung Das Update ist notwendig, um Fehler und Neuentwicklungen für die QBoxHD zu implementieren. Es gibt

Mehr

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera Rev.: 2.0.0 COPYRIGHT & HANDELSMARKEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von TP-LINK TECHNOLOGIES

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung Divar - Archive Player DE Bedienungsanleitung Divar Archive Player Bedienungsanleitung DE 1 Divar Digital Versatile Recorder Divar Archive Player Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg......................................................

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Firmwareupdateinformation zu Update R1644

Firmwareupdateinformation zu Update R1644 Firmwareupdateinformation zu Update R1644 1 Veröffentlichung 22. Februar 2012 2 Version der Aktualisierung : R1644 1 Neuordnung der Menueinträge im Setup und Hinzufügen neuer Menupunkte Wir haben das Setup

Mehr

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor Schritt 1a: Öffnen der CD, Doppelklick auf 'IPCMonitor_en'. Danach auf next klicken, um die Installation der Software abzuschließen und das folgende

Mehr

Bedienungsanleitung. CamIQ App für iphone und ipad (Version 1.0) 12.03.2015

Bedienungsanleitung. CamIQ App für iphone und ipad (Version 1.0) 12.03.2015 Bedienungsanleitung CamIQ App für iphone und ipad (Version 1.0) 12.03.2015 Copyright 2015 rosemann software GmbH (Germany). CamIQ, das CamIQ-Logo und rosemann sind eingetragene Marken der rosemann software

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst.

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Damit Sie Ihren digitalen MP3-Player von Anfang an richtig bedienen können, haben wir diese kurze Bedienungsanleitung für Sie erstellt. Hier stellen wir Ihnen das

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404)

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) 2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) Inhalt Einleitung..3 Spezifikationen....4 Installation der Hardware...5 AP-Installation des Pocket Data Link KVM........6 Statussymbole...

Mehr

Easy Security Camera Set TX 28 Bedienungsanleitung

Easy Security Camera Set TX 28 Bedienungsanleitung Technaxx Easy Security Camera Set TX 28 Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Gerät ist unter dem Internet-Link: www.technaxx.de/ (in Leiste unten Konformitätserklärung ) Vor Nutzung

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

Bedienungsanleitung Digitaler Videorecorder DVR 4 USB V01 12/2006

Bedienungsanleitung Digitaler Videorecorder DVR 4 USB V01 12/2006 Bedienungsanleitung Digitaler Videorecorder DVR 4 USB V01 12/2006 1 Allgemeine Hinweise Öffnen Sie das Gerät nicht! Es besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages! Das Gerät muss geerdet sein! Setzen

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Digital Video Recorders

Digital Video Recorders Digital Video Recorders E Serie Digital Video Rekorder verfügen über die meisten fortgeschrittenen technischen Parameter, gegenüber anderen erhältlichen Rekordern. Alle Modelle basieren auf der selben

Mehr

19"TFT, DVR Kombination 4Ch M-JPEG 50FPS LAN

19TFT, DVR Kombination 4Ch M-JPEG 50FPS LAN VIVCHS*04TFT 19" TFT inkl. 4Kanal M-JPEG DVR 19"TFT, DVR Kombination 4Ch M-JPEG 50FPS LAN Installationsanleitung und Inbetriebnahme SSAM INTERNATIONAL Die ganze Welt der Sicherheit unter www.ssam.com Copyright

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Busch-Welcome für mybusch-jaeger. In wenigen Schritten verbunden. 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden.

Busch-Welcome für mybusch-jaeger. In wenigen Schritten verbunden. 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden. Busch-Welcome für mybusch-jaeger In wenigen Schritten verbunden 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden. 2. Verbinden des IP-Gateways mit dem mybusch-jaeger Portal. 3. Welcome für mybusch-jaeger

Mehr

HowTo: Ereigniseinrichtung

HowTo: Ereigniseinrichtung HowTo: Ereigniseinrichtung [Szenario] Sobald die Kamera eine Bewegung erkennt soll ein Videoclip auf einem FTP Server gespeichert werden und eine Email Benachrichtigung mit Snapshots verschickt werden.

Mehr

COMPETITION Cloud Service System

COMPETITION Cloud Service System COMPETITION Cloud Service System Bedienungsanleitung C L O U D S E RV I C E MS02-LCC / MS02(SD)-LCC 2014-V01 Security Technology Vogue Innovation System-Übersicht CAT5 Internet 3G CAT5 Cloud Server der

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

FAQ für Transformer TF201

FAQ für Transformer TF201 FAQ für Transformer TF201 Dateien verwalten... 2 Wie greife ich auf meine in der microsd-, SD-Karte und einen USB-Datenträger gespeicherten Daten zu?... 2 Wie verschiebe ich eine markierte Datei in einen

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

H.264 Netzwerk DVR. Bedienungsanleitung

H.264 Netzwerk DVR. Bedienungsanleitung 340Z 2010 B&S Technology GmbH Lütjenburg Alle Rechte vorbehalten, insbesondere (auch auszugsweise) die der Übersetzung, des Nachdrucks, der Wiedergabe durch Kopieren oder ähnliche Verfahren. B&S Technology

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Smartphone Apps für SANTEC SanStore Rekorder und NUUO Systeme 2 Themen NUUO App NUUO iviewer SanStore App Mobile CMS 3

Mehr

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Interesse an unserer mecacontrol

Mehr

Benutzerhandbuch. 8 Kanal DVR Rekorder H.264 B-HDDVR08 720P B-HDDVR08D 1080P. DVR-Benutzerhandbuch Version 2.1

Benutzerhandbuch. 8 Kanal DVR Rekorder H.264 B-HDDVR08 720P B-HDDVR08D 1080P. DVR-Benutzerhandbuch Version 2.1 Benutzerhandbuch 8 Kanal DVR Rekorder H.264 B-HDDVR08 720P B-HDDVR08D 1080P 1 DVR-Benutzerhandbuch Version 2.1 1. Anschlüsse und Bedienelemente 3 1.1 Rückseite und Anschlüsse 3 1.2 Frontblende 3 1.3 Fernbedienung

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

1. Start Homepage aufrufen

1. Start Homepage aufrufen Bitte folgende Webseite aufrufen: www.alpupdate.com 1. Start Homepage aufrufen Seite 1 2. Firmware upgrade aufrufen Seite 2 3. Seriennummer der Steuereinheit eingeben Nachdem Sie die Seriennummer eingegeben

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Softwareaktualisierung

Softwareaktualisierung Ergänzung zum Benutzerhandbuch Softwareaktualisierung Zeitbasierte Aufnahme + Zusatz zum Kapitel IX. Digitaler Videorekorder (DVR) 5 Vorwort Mit Tele Columbus und dem HD Festplatten-Receiver erleben Sie

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Firmware update Ver. 1.11

Firmware update Ver. 1.11 Firmware update Ver. 1.11 Model: MEP-7000 System Versionen höher als Ver. 1.11 benötigen dieses Update nicht. Benutzen Sie die unten aufgeführte Anleitung um die System Version Ihres Gerätes herauszufinden.

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Digitaler Videorekorder 8/16 Kanäle USB Anschluss für Datensicherung und Auswertung

Digitaler Videorekorder 8/16 Kanäle USB Anschluss für Datensicherung und Auswertung Digitaler Videorekorder 8/16 Kanäle USB Anschluss für Datensicherung und Auswertung DVR8-USB DVR16-USB Bedienungsanleitung V. 1.0/08 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde. Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber.

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber. Move IQ Quick Start Guide Vielen Dank, dass Sie sich für den Move IQ von Mapjack entschieden haben! Der leichte und einfach zu bedienende Move IQ kann Strecken aufnehmen, Routen planen, die aktuelle Geschwindigkeit,

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Kurzanleitung der IP Kamera

Kurzanleitung der IP Kamera Kurzanleitung der IP Kamera Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen finden Sie als Download auf unserer Internetseite: www.jovision.de

Mehr

KOBIL MobileB@nk. Sicheres Online-Banking Anleitung

KOBIL MobileB@nk. Sicheres Online-Banking Anleitung KOBIL MobileB@nk Sicheres Online-Banking Anleitung 2 1. Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das sichere Online-Banking von KOBIL entschieden haben. Mit der bewährten KOBIL midentity Technologie erfahren

Mehr

Service: Sicherheitshinweise!!!

Service: Sicherheitshinweise!!! Leitfaden zur Durchführung des Softwareupdates der CMC-TC Processing Unit II DK 7320.100 (Hardware Version 3.01) -> Achtung: Das Update dauert ca. 10 Minuten Sicherheitshinweise!!! - Die Durchführung des

Mehr

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces:

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces: USB Floppy Disk Das USB Floppy Laufwerk ersetzt das 1.44MB Diskettenlaufwerk durch einen USB Stick. Bis zu 100 virtuelle Disketten können auf einem USB Stick (bis zu 4GB Größe) gespeichert werden. Vorteile

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Connections. Step 1-Installation Schalten Sie das Gerät aus oder trennen sie alle Strom Quellen. Step 2-HDMI Eingang

Connections. Step 1-Installation Schalten Sie das Gerät aus oder trennen sie alle Strom Quellen. Step 2-HDMI Eingang VSP 618 Schnell Start Für die Vollständige Installation, Konfiguration und Betriebs Details finden sie in der Bedienungsanleitung für VSP 618, erhältlich unter www.rgblink.com. Dieses Handbuch enthält

Mehr

JVC CAM Control (für Windows) Benutzerhandbuch

JVC CAM Control (für Windows) Benutzerhandbuch JVC CAM Control (für Windows) Benutzerhandbuch Deutsch Dies ist die Bedienungsanleitung für die Software (für Windows) für Live Streaming Camera GV-LS2/GV-LS1 der JVC KENWOOD Corporation. Das mit diesem

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) Modell:FI8916W Farbe: schwarz Modell:FI8916W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM

GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM Film drauf. Film ab. Willkommen in der Welt des GRUNDIG USB-Recording. Filme aufnehmen, Filme abspielen und alles

Mehr

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung Vorwort Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Änderungen vorbehalten. Der Autor haftet nicht für etwaige Schäden.

Mehr

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16 Kurzanleitung MEYTON Migrationstool 1 Von 16 Inhaltsverzeichnis Sinn und Zweck des Migrationsprogramms...3 Die LIVE C D...3 START...3 Erste Schritte...4 Login...4 Einleitung...5 Die Bedienung...5 Das Hauptmenü...6

Mehr

Inhalt 2.1 OBERES BEDIENFIELD... 3 2.2 FRONTBLENDE... 4 2.3 RÜCKSEITE... 6 2.4 GERÄTESEITE... 7 2.5 FERNBEDIENUNG... 7

Inhalt 2.1 OBERES BEDIENFIELD... 3 2.2 FRONTBLENDE... 4 2.3 RÜCKSEITE... 6 2.4 GERÄTESEITE... 7 2.5 FERNBEDIENUNG... 7 Inhalt 1. DVR-EIGENSCHAFTEN... 3 2. AUFBAU... 3 2.1 OBERES BEDIENFIELD... 3 2.2 FRONTBLENDE... 4 2.3 RÜCKSEITE... 6 2.4 GERÄTESEITE... 7 2.5 FERNBEDIENUNG... 7 3. INSTALLATION DES DVR... 8 3.1 FESTPLATTE

Mehr

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert.

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. Wir sind nicht verantwortlich für jeglichen Datenverlust. Fertigen

Mehr

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Revogi Innovation Co., Ltd. Kurzanleitung 1. Schritt: Installation durch Einschrauben in normale Lampenfassung, dann die Stromversorgung

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Bitte lesen Sie die Anweisungen vor dem Einsatz dieses Gerätes sorgfältig durch und bewahren Sie dieses Handbuch für einen möglichen zukünftigen Gebrauch auf. CBC EINFÜHRUNG Die Serie

Mehr

UTE-72BT / CDE-173BT / CDE-174BT

UTE-72BT / CDE-173BT / CDE-174BT Bluetooth Software Update Anleitung für UTE-72BT / CDE-173BT / CDE-174BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktuallisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten

Mehr

Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W

Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W Voreinstellungen des Datenloggers: Im Datenlogger sind folgende Aufzeichnungs und Alarmwerte voreingestellt: Aufzeichnung: Raumfühler T1 Verdampferfühler T2 Sollwert

Mehr

Wichtiger Hinweis: Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation.

Wichtiger Hinweis: Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation. Wichtiger Hinweis: Bitte installieren Sie zuerst den Treiber und schließen erst danach Ihre VideoCAM ExpressII an den USB-Anschluss an. Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation. 1. Software

Mehr

Eytron JPEG2000 Dual Codec DVR

Eytron JPEG2000 Dual Codec DVR Eytron JPEG2000 Dual Codec DVR Benutzerhandbuch Version: 1.1, 08/2008 TV8931-TV8933 Inhalt 1. Vorwort... 3 2. Lieferumfang... 4 3. Übersicht... 4 4. Sicherheitshinweise... 5 5. System Design... 6 5.1 Frontansicht...

Mehr

Eytron JPEG2000 Dual Codec DVR. Software

Eytron JPEG2000 Dual Codec DVR. Software Eytron JPEG2000 Dual Codec DVR Software Version 1.0 Juli 2008 Inhalt 1. Software Installation...3 2. Eytron JPEG2000 Dual Codec Software Suite...4 2.1 IRS SETUP...5 2.2 DVRSETUP...6 2.3 J2K Viewer...7

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

DENON DJ Music Manager

DENON DJ Music Manager DENON DJ Music Manager Der DENON DJ Music Manager verfügt über folgende Funktionen Datenbanken erstellen und aktualisieren Wiedergabe Dateiattribute ändern Dateisuche Wiedergabelisten erstellen und aktualisieren

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

5.3.3.5 Labor - Überwachung und Verwaltung von Systemressourcen in Windows 7

5.3.3.5 Labor - Überwachung und Verwaltung von Systemressourcen in Windows 7 5.0 5.3.3.5 Labor - Überwachung und Verwaltung von Systemressourcen in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle Warnhinweise

Mehr

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden.

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden. Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/enus/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 Dezember 28, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 6 SYMBOLERKLÄRUNG

Mehr

EasyDIS-base-44-v1.0.nrg GT1_v44_programs.iso (falls vorhanden) K+DCAN Interface von MY-OBD2.COM Shop

EasyDIS-base-44-v1.0.nrg GT1_v44_programs.iso (falls vorhanden) K+DCAN Interface von MY-OBD2.COM Shop EasyDIS-base-44-v1.0.nrg GT1_v44_programs.iso (falls vorhanden) K+DCAN Interface von MY-OBD2.COM Shop Grundinstallation EasyDIS-base-44-v1.0 Eine korrekte Installation von Vmware sollte wie rechts abgebildet

Mehr

IVE-W530BT Firmware Update

IVE-W530BT Firmware Update IVE-W530BT Firmware Update 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt die Vorgehensweise zum aktualisieren der IVE-W530BT Firmware. Verbesserungen Ermöglicht die ipod Musik Wiedergabe per USB Verbindung mit

Mehr

samaritan PAD, PDU Saver EVO Gebrauchsanweisung

samaritan PAD, PDU Saver EVO Gebrauchsanweisung samaritan PAD, PDU Saver EVO Gebrauchsanweisung Die in dieser Gebrauchsanweisung enthaltenen Informationen können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden und sind für HeartSine Technologies Inc.

Mehr

Bedienungsanleitung für Web-Browser

Bedienungsanleitung für Web-Browser Dreambox DM7020S Bedienungsanleitung für Web-Browser Linux OS SetTopBox mit CI-Schnittstelle Anschluss für interne Festplatte Compact Flash Reader Grafisches Display DSL Kommunikationsanschluss analoges

Mehr

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista 5.0 5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur

Mehr