Harald Schomburg Vorträge, Lehre und Teilnahme an Tagungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Harald Schomburg Vorträge, Lehre und Teilnahme an Tagungen 2000-2014"

Transkript

1 Harald Schomburg Vorträge, Lehre und Teilnahme an Tagungen Mai 2014 Vortrag "Dateninkonsistenz bei Fragen zum Bachelor-Master-Übergang in Absolventenbefragungen" auf dem 4. Treffen des Arbeitskreises Absolventenstudie NRW in Dortmund. 15. Mai 2014 Vortrag (zusammen mit René Kooij) "Wie erfolgreich sind internationale Studierende der deutschen Hochschulen beim Berufsstart? Ergebnisse von Befragungen in den ersten Jahren nach dem Studienabschluss" auf der Tagung "Beschäftigung ausländischer Hochschulabsolventen" des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg März 2014 Teilnahme an der KOAB-Jahrestagung 2014 Standards und Fallstricke von Absolventenstudien an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, März 2014 Participation at the "Validation Seminar on Methodological Guides for Skills Anticipation and Matching - Cedefop-ILO-ETF expert seminar" in Prague. Presentation of the "Guide on Tracer Studies". 10. Januar 2014 Meeting with ETF experts in Turin. Discussion the experience on developing a tracer study methodology in Kyrgyz Republic October 2013 Meeting with ETF experts regarding the concept of a new guide on Tracer Studies in Turin April 2013 Teilnahme am Workshop des Sekretariats der Kultusministerkonferenz "Übergänge ins Masterstudium" in Berlin März 2013 Moderation and presentation at the Namibia graduate tracer study training (NAMTRACE) "Workshop 1: Survey Preparation" in Windhoek, Namibia März 2013 Presentation "Objectives of Graduate Tracer Studies " at the Namibia graduate tracer study training (NAMTRACE) "Workshop 1: Survey Preparation" in Windhoek, Namibia März 2013 Presentation "Methodology of graduate tracer studies" at the Namibia graduate tracer study training (NAMTRACE) "Workshop 1: Survey Preparation" in Windhoek, Namibia März 2013 Presentation "The Network Approach of Institutional Tracer Studies in Germany" at the Namibia graduate tracer study training (NAMTRACE) "Workshop 1: Survey Preparation" in Windhoek, Namibia März 2013 Vortrag "Vielfältige Verläufe Aspekte des Berufsverlaufs von HochschulabsolventInnen" auf der Jahrestagung des Kooperationsprojekts Absolventenstudien (KOAB) in Erfurt Nov Vortrag "Das Jura Studium im kritischen Rückblick der Absolventinnen und Absolventen. Auswertung der INCHER-Absolventenbefragungen" auf der nexus/hrk Tagung Juristenausbildung heute: Impulse für Studium und Lehre in Bonn. [http://www.hrk-nexus.de/uploads/media/schomburg_jura-studium- Absolventenbefragungen.pdf] 6. November 2012 Vortrag "Studierbarkeit zwischen Anspruch und Wirklichkeit Die Lehrendenperspektive" auf der wissenschaftlichen Tagung Studierbarkeit verbessern, Kompetenzen entwickeln des Projekts interstudies an der Universität Greifswald.

2 5. November 2012 Vortrag "Studierbarkeit im Spiegel internationaler Absolventenbefragungen" auf dem pre-conference Workshop zur wissenschaftlichen Tagung Studierbarkeit verbessern, Kompetenzen entwickeln des Projekts interstudies an der Universität Greifswald. 25. Oktober 2012 Lecture: "Tracer Study Online: Concepts and Problems" at the INDOTRACE Workshop and Training in Sanur/Bali, Indonesia 24. Oktober 2012 Leitung und Moderation des zweiten Treffens des internationalen Absolventenforschungsnetzwerks INGRADNET (International Graduate Tracer Studies Network) in Sanur/Bali, Indonesien Okt Keynote speech "Key Methodological Issues of Tracer Studies" at the International Conference "Experiences with Link and Match in Higher Education. Results of Tracer Studies Worldwide." (EXLIMA) in Sanur/Bali, Indonesia Okt Leadership and moderation of the "UNITRACE Workshop 3 Interpretation of Findings and Dissemination" in Sanur/Bali, Indonesia Sept Plenary presentation "Current Developments of Tracer Studies the Case in Germany" during the 2nd DEHEMS International Conference: Employability of Graduates and Higher Education Management Systems at the University of Ljubljana, Slovenia. 25. September 2012 Vortrag zusammen mit Choni Flöther und René Kooij "Beratungs- und Trainingsangebote durch INCHER-Kassel im Bereich Hochschule und Beruf" auf einer internen GIZ-Veranstaltung, Eschborn. 19. Juni 2012 Vortrag "Erfahrungen der Lehrenden mit der Studienreform" als Beitrag zur HRK Veranstaltungsreihe Bonner Gespräch "Lehre im Wandel: Akteure und Impulse", 19. Juni 2012, Bonn. 6. Juni 2012 Vortrag zusammen mit Choni Flöther und Vera Wolf "Transformation of Teaching and Studies at German Higher Education Institutions" auf der Tagung "Changing Conditions and Changing Approaches of Academic Work" Juni, Berlin. 23. April 2012 Vortrag "Welche Erfahrungen werden mit Bachelor und Master in der betrieblichen Praxis gemacht? Ergebnisse empirischer Untersuchungen " als Beitrag zum ver.di Seminar Bachelor- und Master im öffentlichen Dienst: Qualifikation, Eingruppierung, Einsatz, April 2012, Berlin. 16. März 2012 Vortrag "Berufserfolg: Indikatoren und Analysen der Determinanten im Hochschulvergleich" als Beitrag zum KOAB-Workshop 4 Evaluation der Feldphase, Datenaufbereitung und Ergebnisse", März 2012 an der Universität Kassel, Kassel. 14. März 2012 Vorträge "Veränderungen der Studienbedingungen und Folgen für den Berufserfolg - eine Rückmeldung von Absolventinnen und Absolventen" und "KOAB Projektentwicklung 2011/12" auf der Jahrestagung 2012 des Kooperationsprojektes Absolventenstudien, März 2012 an der Universität Kassel, Kassel. 7. März 2012 Vortrag "Studierbarkeit zwischen Anspruch und Wirklichkeit die Perspektive der Lehrenden" auf der HRK-Tagung Studierbarkeit sichern: Studium und Lehre auf dem Prüfstand Eine Zwischenbilanz, März 2012, Universität Hamburg Dez Vortrag "Der Bachelor auf dem Arbeitsmarkt Ergebnisse aus Absolventenbefragungen". Beitrag zur Fachtagung Bachelor ala bolognese con...? Innovative Studienunterstützung für Bachelorstudierende an der FU Berlin. 19. Nov Moderation des Workshops "Fortentwicklung von standardisierten Auswertungsverfahren im KOAB" an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. 11. Nov Teilnahme an der 3. Sitzung des Arbeitskreises Evaluation an den Universitäten in NRW, Universität Wuppertal. 17. Okt Vortrag "Welche Erfahrungen werden mit Bachelor und Master in der betrieblichen Praxis gemacht? Ergebnisse empirischer Untersuchungen". Beitrag 2

3 zum Ver.di Seminar Personalratsarbeit an Hochschulen: Qualifikation, Einsatz, Eingruppierung von Bachelor- und Masterabsolventen; Partizipation Chancen und Risiken für Interessenvertretungen, Oktober 2011, Berlin. 6. Oktober 2011 Teilnahme an dem Treffen der Evaluationsbeauftragten der Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens am 6. Oktober 2011 an der Hochschule Bochum Sept Moderation und Vorträge im Rahmen der UNITRACE Weiterbildung an der Universität Kassel mit Hochschulangehörigen aus Äthiopien, Costa Rica, Guatemala, Kenia, Nicaragua, Philippinen, Indonesien und Vietnam. 11. Juli 2011 Beiträge zur Bologna-Statuskonferenz des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. 24. Juni 2011 Vortrag "Verbleibsstudien deutscher Hochschulen. Methoden und Ergebnisse". Beitrag zum Werkstattgespräch Studium und Beruf veranstaltet von der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Frankfurt-Rhein-Main am in Frankfurt 17. Juni 2011 Leitung des ersten Treffens der Initiativgruppe "Studienabbruch-Befragung" an der Universität Kassel Juni 2011 Moderation des Panel-Workshops im Rahmen des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB) an der Universität Kassel. 9. Juni 2011 Vortrag "Employment and Work of HE Graduates in Europe." Contribution to the Conference Lavore dei Laureati: I Numeri, Le Competenze, 9 June 2011, Genoa, Italy 2. Juni 2011 Vortrag "The Bridge Concept. Network of Regular Graduate Tracer Studies of Higher Education Institutions in Germany (KOAB)". Contribution to the first HESA/HEEACT Asian Global Strategy Dialogue Using Student Learning and Graduate Outcomes to Measure Higher Education Quality in Taipeh (Taiwan) on June 2, Mai 2011 Vortrag (zusammen mit Dr. Choni Flöther, Vera Wolf und Dr. Helmut Guggenberger) "Arbeitssituation von Universitäts- und FachhochschulabsolventInnen (ARUFA). Ergebnisse der AbsolventInnenbefragung 2010". Wien, Österreich. 16. Mai 2011 Teilnahme an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Tagung "15 Jahre FHK. Von Menschen, Karrieren und Hochschulen. Wie viel Durchlässigkeit will Österreich?" an der Hochschule FHWIEN-Studiengänge der Wirtschaftskammer Wien, Österreich Mai 2011 Keynote speech "From Higher Education to Work. Regular Graduate Tracer Studies of Individual Institutions". Contribution to the international Conference Life after graduation: The Role of Graduate Employment and Tracking Systems for Continuous Curricula Development and Quality Enhancement in Higher Education, jointly organised by the UNESCO European Centre for Higher Education (UNESCO-CEPES) and the Lucian Blaga University of Sibiu (LBUS), Sibiu, Romania 13. Mai 2011 Vortrag "Bachelor und Master Arbeitsmarkterfolg und Übergänge". Beitrag zum Bologna-Tag 2011 an der Universität Münster Mai 2011 Vortrag "Transition From School to Work" during the ETF Meeting " Torino Process Framework and Vision for VET Policies " with policy leaders in Turin, Italien Mai 2011 Leitung des Trainingskurses Multivariate statistische Analysen der Daten der KOAB-Absolventenbefragung an der Universität Kassel April 2011 Presentations at the National Seminar & Training TRACER STUDIES III at the University of Indonesia, UI Campus Depok: "Employability - Early Professional Success of Graduates in Germany. Results of German Graduate Surveys Conducted in Cooperation with 60 Higher Education Institutions ", "The Role of Tracer Study and Its Utilization in Improving Higher Education 3

4 Quality", "Design of Regular Graduate Tracer Studies for Individual Institutions", "Methodology and Methods of Tracer Studies" März 2011 Leitung der Zentrale KOAB-Tagung 2011 Absolventenstudien und Hochschulentwicklung sowie Vorträge auf Workshops im Rahmen des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB) in Kassel: "Die Abschlussjahrgänge 2007, 2008 und 2009 im Vergleich Studienbedingungen und Berufserfolg", "Berufserfolg: Indikatoren und Analysen der Determinanten im Hochschulvergleich" März 2011 Vortrag "Welche Auswirkungen hat die Einschätzung des Arbeitsmarktes von Studierenden auf Ihr Studienverhalten?" Beitrag zur Tagung: BolognaJa: Studienstruktur! Studienzeit! Studienmanagement! März 2011 der Universität Hildesheim 11. März 2011 Leitung des ersten Treffens des internationalen Absolventenforschungsnetzwerks INGRADNET (International Graduate Tracer Studies Network) in Bologna, Italien. 10. März 2011 Keynote speech Quality and relevance - International experiences on how universities learn from their graduates at the "Opening Conference of the International Master in Development, Innovation and Change (MiDIC)" of the University of Bologna, Italy, March, 11th März 2011 Vortrag Study Conditions and Early Professional Success in Germany. Results of German Graduate Surveys Conducted in Cooperation with 60 Higher Education Institutions " at the AlmaLaurea International Conference "Human Capital and Employment in the European and Mediterranean Area", März in Bologna, Italien. 14. Feb Vortrag Erfolgreicher Berufsstart Bachelor und Master in Deutschland. Beitrag zum Ver.di Seminar Bachelor und Master im öffentlichen Dienst, , Berlin 18. Jan Teilnahme an einer Tagung zum Projekt Careers of Doctorate Holders (CDH) des Statistischen Bundesamtes, Wiesbaden Dez Vortrag Arbeitsmarkterfolg von Bachelor- und Master-Studierenden Erkenntnisse aus Absolventenstudien. Beitrag zur Tagung: Der Bologna-Prozess aus Sicht der Hochschulforschung Analysen und Impulse, Berlin. 15. Nov Beiträge zur Podiumsdiskussion zum Thema Reform des Bologna Prozesses an deutschen Hochschulen als Voraussetzung für innovative und kreative Ausbildung in Europa veranstaltet vom Europäischen Informations-Zentrum in der Thüringer Staatskanzlei, Erfurt Nov Moderation und Vorträge auf einem Workshop zur Vorbereitung der Befragung von Hochschulabsolventen durch etwa 50 Hochschulen in Rumänien, Sinai, Rumänien Okt Moderation und Vorträge im Rahmen der UNITRACE Weiterbildung an der Universität Kassel mit Hochschulangehörigen aus Äthiopien, Costa Rica, Guatemala, Kenia, Nicaragua, Philippinen, Indonesien und Vietnam Okt Vortrag The Professional Value of ERASMUS Student Mobility. Contribution to the Belgian EU Presidency conference Youth on the Move Achieving mobility for all!, Antwerpen. 1. Okt Leitung der Gründungssitzung des internationalen Absolventenforschungsnetzwerks INGRADNET (International Graduate Tracer Studies Network) in Berlin Okt Moderation und zwei Vorträge auf der Tagung Employability and Mobility of Bachelor Graduates in Europe, International Conference Cum Workshop in 4

5 Berlin: Employability and Mobility of Bachelor Graduates in Europe Key Results of Empirical Research und Bachelors in Germany: International Mobil, Smooth Transition and Professional Success. 16. Sept Vortrag The Professional Value of ERASMUS Student Mobility. Contribution to EAIE/ACA seminar: international student mobility in the post- Leuven/Louvain-la-Neuve era, Nantes, France. 19. Aug Vortrag Hochschule und Beruf im internationalen Vergleich. Ergebnisse von Absolventenbefragungen. VIII. Deutsch-Polnisches Kolloquium beim Studentenwerk Rostock. 25. Juni 2010 Vortrag auf der Tagung Zukunft der Hochschulbildung für Gesundheitsberufe im europäischen Kontext am 24. und an der Hochschule für Gesundheit Bochum zur "Berufsfeldanalyse mit Hilfe von Absolventenstudien" Juni 2010 Moderation und Vorträge auf drei Workshops im Rahmen des Kooperationsprojektes Absolventenstudien in Kassel. 11. Juni 2010 Vortrag auf dem 18. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Personalführung in Wiesbaden: "Generation Vielfalt-. Ergebnisse der KOAB -Absolventenstudien 2009 und 2010". 10. Juni 2010 Vortrag "Research Methodology Issues and International Experiences in Career Tracking ". Contribution to the GCT Workshop III Graduate Career Tracking International and Domestic Practices in Budapest, June 10, Juni 2010 Vortrag "Concept and Methodology of Tracer Studies International Experiences". Contribution to the Workshop Graduates on the Labour Market. Questionnaire Development at the National Level in Sinaia, Romania Mai 2010 Referat "Ergebnisse der österreichischen Absolventenstudie ein Zwischenbericht" in Wien, Österreich April 2010 Vortrag " Wir sind schon da. Zum Ausmaß der temporären internationalen Mobilität von Studierenden in Deutschland." Beitrag zur Fünften Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf), Herausforderung Internationalisierung - Die Hochschulen auf dem Weg zum europäischen Hochschulraum Stand und Perspektiven, Hannover 23. April 2010 Teilnahme an der Deutsch-Französisch-Polnischen Fachtagung Bologna 2020 Zur Zukunft des europäischen Hochschulraums im Schloss Genshagen April 2010 Vortrag Zahlenspiele! Viele Werte, keine Klarheit? - Wie lassen sich die Studien zur Auslandsmobilität deutscher Studierender vergleichen? Beitrag zur 4. Fachkonferenz zur internationalen Mobilität deutscher Studierender go out! studieren weltweit, Berlin April Lehre: International Master Programme Higher Education Research and Development (MAHE). Module 7.2: Data Collection and Analysis II 30. März 2010 Vortrag "Generation Vielfalt- Methodischer Ansatz und erste Ergebnisse des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB)", Universität Greifswald 29. März 2010 Teilnahme an einer BMBF-Tagung in Berlin zum Bologna-Prozess. 19. März 2010 Vortrag: "Wie JuristInnen und Juristen ihr Studium bewerten Ergebnisse des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB)". Beitrag zur Veranstaltung New Perspectives of Legal Education in Europe, Deutsche Bank Forum, Berlin März 2010 Moderation und Vorträge auf dem Kick-off Workshop des Projekts "Absolventenstudien an Hochschulen in Rumänien" in Bukarest, Rumänien März 2010 Lehre: International Master Programme Higher Education Research and Development (MAHE). Module 7.1: Data Collection and Analysis I Feb Moderation und Vorträge auf drei Workshops im Rahmen des Kooperationsprojektes in Kassel. 5

6 19. Feb Referat: "Zur Arbeitsmarktsituation der Bachelor Methodischer Ansatz und Erste Ergebnisse des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB) Befragung des Absolventenjahrgangs 2008" auf einer Verdi-Tagung in Saalfeld Feb Österreichische Absolventenstudie: Projektsitzung in Wien, BMWF. 4. Feb Teilnahme an einer Podiumsdiskussion an der Universität Erlangen-Nürnberg: "Die Zukunft des Bologna-Prozesses: Bedingungen und Chancen der Studienreform", Erlangen. 25. Januar 2010 "Generation Vielfalt. Methodischer Ansatz und Erste Ergebnisse des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB)", Vortrag im BMBF, Berlin Dez Vortrag: "Methodology and Results of the REFLEX Study". Contribution to the conference "Measuring Issues in Higher Education: From Survey Results to Result Dissemination" of Quebec Inter-University Centre for Social Statistics (QICSS), Montreal, Canada Dez Vortrag: "Study Conditions and Professional Success. Methodology and First Results of a German Graduate Survey Conducted in Cooperation with 48 Higher Education Institutions (GRADNET)". Contribution to the conference "Using Social Statistics to Illuminate the Issues, Processes, and Outcomes in Higher Education: International Viewpoints", Université du Québec á Montreal, Montreal, Canada. 30. Okt Vortrag: "Messung der Beruflichen Relevanz des Studiums. Ansatz und erste ergebnisse des Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB). Beitrag zur AQAS-Mitgliederversammlung und Jahrestagung 2009 am 30. Okt in Bonn. 25. Okt Two presentations at the seminar Relationship Between Education and World of Work organised by the Centre for Education Policy (CEP) in Palić/Serbia, October : "Transition Between Education and Professional Life" and "Graduate and Employer Surveys as Tools for Better Understanding of the Relationship Between Education and Work" Okt Vortrag: "Study Conditions and Professional Success. Results of a German Graduate Survey Conducted in Cooperation with 48 Higher Education Institutions Contribution to the conference European Labour Market for Academic Graduates, Maastricht, Netherlands. 9. Okt Vortrag: "Overeducated and under-skilled? Kompetenzanforderungen an junge Hochschulabsolventen" auf der 8. Tagung des Netzwerks Absolventenstudien an der Freien Universität Berlin. 8. Okt Vortrag "Ist die besuchte Hochschule wichtig für den Berufserfolg?" auf der 8. Tagung des Netzwerks Absolventenstudien an der Freien Universität Berlin Oktober 2009 Moderation der Tagung Studienbedingungen, Kompetenzerwerb und Berufserfolg an der Freien Universität Berlin Sept Chair of the section "Development of competencies at work" at the DECOWE International Conference in Ljubljana, Slovenia. 19. Juni 2009 Moderation des Workshop des Kooperationsprojekts Absolventenstudien (KOAB) "Interpretation der Befragungsergebnisse" an der Fachhochschule Erfurt Juni 2009 Moderation und Vorträge auf der 7. Tagung des Netzwerks Absolventenstudien "How Much is Much? Ergebnisse aktueller Absolventenstudien zum Übergang in den Beruf, Berufserfolg und Kompetenzanforderungen von Hochschulabsolventen" an der Fachhochschule Erfurt Mai 2009 Vortrag "Employment Outcomes of Young Graduates in Europe and Japan Empirical Evidence from Graduate Surveys and a New Approach in Germany" auf der 19th EURASHE General Assembly and Annual Conference, University of Economics, Prague (CZ) Mai 2009 Vorträge zu verschiedenen methodischen Aspekte von Absolventenstudien auf dem "National Workshop on Tracer Study: Conducting Tracer Study and 6

7 Capturing Labour Market Signals" an der University of Indonesia, Jakarta, Indonesien. 19. Mai 2009 Vortrag "Diagnose Praxisbezug und Mobilität" auf der HRK Tagung "Zwischenbilanz und Lösungsansätze in der deutschen Umsetzung der Studienreform aus der Sicht von Hochschulleitungen in Bonn-Bad Godesberg. 23. April 2009 Beitrag zum Workshop "Vom Winde verweht? Absolventenstudien in Theorie und Praxis " des Projekts Qualitätsmanagement der HRK an der Fachhochschule Osnabrück März 2009 Teilnahme am 2. Werkstattgespräch zum Projekt "Leitbild Demokratische und Soziale Hochschule" der Hans-Böckler-Stiftung in Berlin März 2009 Vortrag Studienbedingungen, Kompetenzerwerb und Berufserfolg - welche Bedeutung hat die besuchte Hochschule?" auf der Tagung "Lehre und Studium professionell evaluieren: Wie viel Wissenschaft braucht die Evaluation?" an der Universität Potsdam Feb Moderation eines Workshops zur Fragebogenentwicklung und Vorbereitung der Durchführung der Absolventenbefragung im Rahmen des Oman Graduate Survey System in Muscat, Oman Nov Vortrag UNIKAB - Implementierung von Absolventenstudien an der Universität Kassel Ergebnisse der Absolventenbefragung 2007 auf der Konferenz der Studiendekane der Universität Kassel Nov Vortrag Experiences of Academic Cooperation with Central America auf der internationalen Konferenz Encuentro Académico Unión Europea Centro América an der University von Cadiz, Spanien. 14. Nov Vortrag Study Behaviour and Employment Outcomes of Young Graduates in Europe and Japan What Counts? auf einem internationalen Seminar an der Polytechnic University of Valencia, Spanien Nov Vortrag Zwischen Flexibilität und Professionalität - neue Anforderungen an Hochschulabsolventen in Europa? Ergebnisse der Europäischen Absolventenstudie REFLEX auf dem DAAD Alumnitreffen in Ljubljana, Slowenien Okt Vorträge Stabilität und Wandel beruflicher Orientierungen und Determinanten des Berufserfolgs auf der 6. Tagung des Netzwerks Absolventenstudien an der Universität Kassel Okt Vortrag Methodology of the Tracer Studies of Institutions of Higher Education in Romania auf der National Conference Phare Projects and Public Policies: Spotlight on TVET and HE, die vom Ministry of Education, Research and Youth und vom National Centre for the Development of Technical and Vocational Education and Training (NCDVETD/CNDIPT) in Sinaia, Rumänien durchgeführt wurde Okt Leitung und Moderation eines Workshops zu "Theory, Methodology and Organisation of Tracer Studies in Higher Education in Romania" in Sinaia, Rumänien. 1. Okt Vortrag Absolventenstudien Zentrale Ergebnisse und Folgerungen für die Hochschulen auf der Tagung Kompetenzorientiertes Studium an technischen Universitäten an der Technischen Universität Darmstadt, Sept Leitung und Moderation eines Workshops zur Durchführung der Absolventenbefragung 2008 im Rahmen des Projekts Studienbedingungen und Berufserfolg - Kooperation deutscher Hochschulen beim Aufbau und der Durchführung entscheidungsnaher Absolventenstudien Sept Vortrag Employment Outcomes of Young Graduates in Europe and Japan Empirical Evidence from CHEERS and REFLEX and a New Approach in Germany auf der OECD IMHE General Conference 2008 Outcomes of Higher Education - Quality, Relevance and Impact, Paris, Frankreich. 7

8 Juli 2008 Moderation von regionalen Workshops zu Fragen der Durchführung von Absolventenbefragungen an den Universitäten Bremen, Bochum und Tübingen. 19. Juni 2008 Vortrag Research on Graduate Employment and Work: Tracer Studies as a Challenge for University Staff im Witzenhausen und Leitung eines Workshops zu Forschungsmethoden im Rahmen des Fortbildungsprogramms für Universitätsdozenten (UNISTAFF) in Witzenhausen, Universität Kassel. 5. Juni 2008 Vortrag Slow and Specialised - the German Model auf der Tagung Employability of Graduates in Europe The Diversity of Pathways in Kassel 4. Mai Juni 2008 Leitung und Moderation der 5th Conference of the German Graduate Surveys Network: Graduate Surveys: Which Information for What? International Systems and Experiences with Graduate Surveys an der Universität Kassel. Vortrag "New Initiatives in Germany: the Graduate Surveys Network Approach Mai 2008 Verschiedene Vorträge auf dem Workshop Theory, Methodology and Organisation of Tracer Studies in Higher Education in Oman in Muscat, Oman März 2008 Vortrag Absolventenbefragungen im Qualitätsmanagement auf der Tagung Qualitätsmanagement an Hochschulen Strukturen und Prozesse im Wandel an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin Januar 2008 Vortrag: "Wege zur Professur. Ein Vergleich zwischen den USA und Deutschland". Betrag zur Tagung Prekarisierung von Wissenschaft und wissenschaftlichen Arbeitsverhältnissen des Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) in Leipzig Nov Vortrag: "Wie belastbar sind Prognosen? Chance demografischen Wandels in Hessen". Beitrag zur Tagung des Hessischen Forum Wissenschaft Wirtschaft Erfolgsfaktor Bildung - Hessens Zukunft gemeinsam sichern. Frankfurt am Main Nov Vortrag "Zur Bedeutung von Kundenbefragungen für die Studiengangsentwicklung" auf der siebten Tagung der CHE-Marketing-Runde. "Entwicklung und Positionierung von Bachelor- und Masterprogrammen" an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Nov Vortrag "Implementierung von entscheidungsnahen Absolventenstudien an Hochschulen in Deutschland" auf dem Workshop Absolventenstudien im Rahmen der Herbsttagung des Projekts Qualitätsmanagement (HRK) "Aktuelle Themen der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung: Systemakkreditierung - Rankings - Learning Outcomes in Bonn Okt Vortrag "Warum sollen sich Hochschulen vergleichen? Zur Methodologie von Absolventenstudien" auf der 4. Tagung des Netzwerk Absolventenstudien Absolventenstudien als Instrument der Qualitätsentwicklung an der Universität Freiburg Okt "Graduate Surveys in Germany as a Tool to Measure and Improve the Relevance of Higher Education." Contribution to the International Seminar The Relevance of Education: Education as a Tool to Foster Competitivness, Bogota, Colombia (invited by the Ministry of Education). 14. Sept Vortrag "Probleme der Durchführung von Absolventenstudien" auf der EVASYS Anwendertagung in Göttingen Sept Vortrag auf der 15. Jahrestagung des europäischen Netzwerks "Transition in Youth" an der Universität Ghent, Belgien: "Young Higher Education Graduates - the Winners of Globalisation" Juni 2007 Vortrag "The Changing Labour Market for Graduates. Results From an European Study" auf einer Tagung in Madrid (Spanien), die durch das spanische Ministerium für Bildung und Wissenschaft und ANECA, der Nationalen Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditiereung organisiert wurde. 8

9 21. Juni 2007 Research on Graduate Employment and Work: Tracer Studies as a Challenge of University Staff. Leitung eines Workshops zu Forschungsmethoden im Rahmen des Fortbildungsprogramms für Universitätsdozenten (UNISTAFF) in Witzenhausen, Universität Kassel. 2. Mai 2007 Korreferat zu Der Berufseinstieg und die berufliche Situation von Susanne Falk auf der Tagung "Studium und Berufseinstieg bayerischer Hochschulabsolventen: Ergebnisse des Bayerischen Absolventenpanels (BAP)" des Instituts für Hochschulforschung (IHF) in München Mai 2007 Vortrag "Zwischen Flexibilität und Professionalität - neue Anforderungen an Hochschulabsolventen in Europa? Ergebnisse der Europäischen Absolventenstudie REFLEX" auf der ersten Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung in München März 2007 Vortrag auf dem REFLEX Workshop in Kassel, March 2007, "The Professional Work of Graduates" 29. März 2007 Presentation at the Conference Employment and Work of Graduates in Europe - Findings from European Graduate Surveys Kassel, 29 March 2007 Change of Employment Conditions for Higher Education Graduates in Europe? Dez Teilnahme am Workshop des EU Projektes REFLEX ("The Flexible Professional in the Knowledge Society") in Dijon, Frankreich 4. Dez Vortrag zusammen mit Martin Guist zu "Online-QTAFI II - Konzept, erste Erfahrungen und Anforderungen" im Rahmen des INCHER-Colloquiums, Universität Kassel Dez Moderation der Tagung des Netzwerks Absolventenstudien zu Standards für Absolventenstudien" und Vortrag zu "Die Anlage von Absolventenstudien", Universität Kassel 30. Nov Leitung eines Workshops zu dem Programm "QTAFI - Questions, Tables and Figures" an der Universität Kassel Nov Unterricht im Studiengang "Master of Higher Education", Module 2.1: Structural Development of the Higher Education Systems, Universität Kassel. 13. Nov Vortrag zusammen mit Kerstin Janson und Ulrich Teichler zu "Der Arbeitsmarkt für Wissenschaftler in Deutschland und den USA" im Rahmen des INCHER- Colloquiums, Universität Kassel Okt Vortrag "The European Labour Market for Graduates. Results of Graduate Surveys" auf dem 9ten FEDORA Kongress in Vilnius, Litauen Okt Vortrag "The Professional Value of Student Mobility" auf der Tagung "European Labour Market for Academic Graduates" in Maastricht, Niederlande 28. Sept Vortrag "Möglichkeiten und Grenzen von Verbleibsstudien" auf einer internen Veranstaltung von InWEnt zu "Etablierung von Verbleibsstudien bei InWEnt", Bonn Sept Vortrag "The Professionale Role of Graduates" auf dem Workshop des EU Projektes REFLEX ("The Flexible Professional in the Knowledge Society") in Pavia, Italien. 19. Sept Vortrag "Higher Education and Management of Quality: The Example of Graduate Surveys" im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung UniCambio XXI, Module III, 19 Sept. 2006, Kassel. 19. Sept Leitung des Treffens der Initiativgruppe "Absolventenstudien" an der Universität Kassel Sept Teilnahme an der Jahrestagung der deutschen Wissenschaftsorganisationen AvH, DAAD, DFG, GAIN German Academic International Network in Zusammenarbeit mit der GSO, Boston Marriott Cambridge am MIT, USA 9

10 4. Sept Vortrag "Data Quality Management. Experiences from International Projects and Recommendations for the CAP Project" auf der Tagung dec Cap Projektes an der Universität Kassel Aug Vortrag "Los estudios de seguimiento de graduados en perspectiva internacional comparada" - "Central American Postgraduates in an International Comparison"; Congreso de Ex-becarios(as) del DAAD, San José, Costa Rica Juli 2006 Vortrag "Hochschule, Qualifikation und Berufstätigkeit in Europa (die Projekte CHEERS und REFLEX) auf dem Workshop "Kompetenzerfassung in der Hochschulbildung Workshop zur Modellierung und Erfassung von Kompetenzen bei Studierenden", am 27. und 28. Juli 2006 am DIPF in Frankfurt am Main 25. Juli 2006 Vortrag "African Universities in the View of Their Graduates. Results of Tracer Studies from Cameroon, Ghana, Kenya, Malawi, Nigeria, Tanzania and Uganda". Beitrag zur Tagung Wissen und Wissenschaft in Afrika der Vereinigung von Afrikanisten in Deutschland (VAD), Frankfurt am Main, Juli Juli 2006 Vortrag "Researcher s Career and Mobility in Germany". Contribution to the IPTS Workshop on Feasibility of Indicators for Researchers Geographical Mobility and Career Paths ". 12/ Paris Juli 2006 Unterricht im Studiengang "Master of Higher Education", Module 7.2: Data Analysis (Data collection II) 29. Juni 2006 Vortrag "Absolventenstudien als Instrument der Hochschulentwicklung" an der Universität Freiburg Juni 2006 Vortrag "REFLEX: First Results from the German Graduate Survey"; Contribution to the REFLEX Workshop in Neuchâtel, Schweiz, Juni Vortrag zusammen mit Constanze Engel, Kerstin Lenecke und Ulrich Teichler: "The Professional Value of ERASMUS Mobility; External Evaluation of the Impact of ERASMUS Mobility on Students Access to Employment and Career Development, and on Teachers Career Development". Präsentation der Projektergebnisse in Brüssel. DG Education Juni 2006 Leitung eines Workshops zu Forschungsmethoden im Rahmen des Fortbildungsprogramms für Universitätsdozenten (UNISTAFF) in Witzenhausen, Universität Kassel. 20. Mai 2006 Vortrag "Beschäftigungsformen, Rekrutierungsstrategien, Kompetenzen von Absolventen" auf der Tagung "Der Mensch lebt nicht vom Buch allein; Kompetenzen für den Broterwerb nach Abschluss eines geisteswissenschaftlichen Studiums", Universität Gießen. 19. Mai 2006 Vortrag "Kooperation bei der Durchführung von Absolventenstudien" auf der Tagung Potentiale von Absolventenstudien für die Hochschulentwicklung an der Universität Kassel, Mai Mai 2006 Vortrag "Europäische Absolventenstudien: CHEERS und REFLEX" auf der Tagung Potentiale von Absolventenstudien für die Hochschulentwicklung an der Universität Kassel, Mai April 2006 Vortrag zusammen mit Kerstin Lenecke "The Professional Value of ERASMUS Mobility" im Rahmen des INCHER-Colloquiums in Kassel, Universität Kassel April 2006 Unterricht im Studiengang "Master of Higher Education" (MAHE), Module 3.2 Transition from Higher Education to Employment and Professional Career 15. März Vortrag "International Mobility of Researchers Lessons from the Microcensus in Germany"; contribution to the workshop of the EU project "Feasibility of Indicators for Researchers Geographical Mobility and Career Paths" in Sevilla, Spain. 27. Feb Vortrag "The Role of Tracer Studies to Measure the Relevance of Higher Education" auf einer Deutsch-Iranischen Tagung in Witzenhausen, Universität Kassel. 10

11 3. Feb Vortrag "Conceptual Framework for Tracer Studies in Higher Education" an der UCR in San José, Costa Rica Jan Unterricht im Studiengang "Master of Higher Education" (MAHE), Module 3.1 Higher Education and Work, Universität Kassel. 9. Jan Vortrag zusammen mit Kerstin Lenecke "Human Resources in Research & Development: Monitoring System on Career Paths and Mobility Flows (MOMO)" im Colloquium des WZ I an der Universität Kassel Okt Vortrag "Survey of Young Scientists in Europe - Methodological Requirements". Presentation at the Conference Survey of Young Scientists in Europe, University Hannover, Sept.2005 Teilnahme an einem Workshop im Rahmen des EU REFLEX Projektes ("The Flexible Professional in the Knowledge Society") in Klagenfurt, Österreich. 16. Sept.2005 Teilnahme an einem vom "Institute for Prospective Technological Studies (IPTS)" organisierten Evaluierungsworkshop zum Projekt "Integrated Information System on European Researchers (IISER)" in Brüssel, Belgien. 14. Sept Leitung des 3. Projektworkshop im Rahmen des EU Projektes "Human Resources in Research & Development: Monitoring System on Career Paths and Mobility Flows (MOMO)" in Brüssel, Belgien. 23. Juni 2005 Vortrag "Erwartungen der Absolventen Ergebnisse empirischer Forschung". Beitrag zum Seminar Career Service und Alumni-Management in Essen Juni 2005 Vortrag "Causes of Professional Success of Highly Skilled Professionals. Lessons from 12 countries" at the International Seminar European Labour Market of Higher Education Graduates: Analysis of the CHEERS Project in Segovia, Spanien, Juni Juni 2005 Leitung eines Workshops zu Forschungsmethoden im Rahmen des Fortbildungsprogramms für Universitätsdozenten (UNISTAFF) in Witzenhausen, Universität Kassel Mai 2005 Leitung des 2. Projektworkshop im Rahmen des EU Projektes "Human Resources in Research & Development: Monitoring System on Career Paths and Mobility Flows (MOMO)" in Sevilla, Spanien, April 2005 Vortrag "General Skill Requirements for Science and Technology Young Professionals? Empirical Results From a 12-Country Study (CHEERS)". OECD Workshop zu Changing Supply and Demand for Science and Technology Professionals in a Globalized Economy, Paris, 21st April Vortrag "The CHEERS Project: Higher Education and Graduate Employment in Europe (European Graduate Survey)". Presentation at the seminar Creating a European Knowledge Base on Education Key Issues in EU-Supported Educational Research, 11/12 March 2005, University of Kassel, Germany Jan Vortrag "Potentials and Limits of Graduate Surveys the Experiences of the Centre of Research on Higher Education and Work, University of Kassel, Germany". Workshop an der Universität von Panama (Panama City, Panama) zur Vorbereitung Befragungen der Absolventen postgradualen Studiengängen in Zentralamerika, die durch den DAAD gefördert wurden. Eingeladen hatte der Zentralamerikanische Hochschulrat (Consejo Superior Universitario Centroamericano -CSUCA) mit Unterstützung der HRK und dem DAAD Sept Vortrag "Tracer Studies in the Entrepreneurship University" im Rahmen des vom Germany-Iran Alumni Network (GIAN) organisierten Workshops "Entrepreneurship and Higher Education" an der Teheran Universität, Iran Teilnahme an der ersten Projektsitzung des ALFA Gradua2 Projektes in Bologna, Italien 5. Juli 2004 Vortrag "Internationale Mobilität von Hochschulabsolventen - Ergebnisse der CHEERS Studie" im Rahmen des WZ I Colloquiums 11

12 Vortrag "Career Paths and Mobility Flows of Scientists - Germany" auf einer EU Expertentagung ( EU Labour market for Human Ressources in Research & Development ), Paris, Frankreich. 28. Juni 2004 Leitung der Forschungswerkstatt und Referat zu " Online.QTAFI Datenauswertungen. " im Rahmen des WZ I Colloquiums, Universität Kassel. 17. Juni 2004 Leitung eines Workshops zu Forschungsmethoden im Rahmen des Fortbildungsprogramms für Universitätsdozenten (UNISTAFF) in Witzenhausen, Universität Kassel. 14. Juni 2004 Leitung der Forschungswerkstatt und Referat zu " Online.QTAFI - Wie führe ich Onlinebefragungen durch?" im Rahmen des WZ I Colloquiums, Universität Kassel. 19. Mai 2004 Vortrag über "Chancen und Grenzen von Absolventenstudien" auf einem Treffen der Studiendekane der Universität Kassel Mai 2004 Teilnahme an dem ersten internen Projektworkshop des EU REFLEX Projektes in Valencia, Spanien 13. Mai 2004 Vortrag auf einem Workshop "Jornada International. La transición al trabajo de los jóvenes graduados europeos" der Universidad Politécnica de Valencia (Spanien) zum Thema "University-to-Work Transitions in Germany International Comparison" (http://www.jornadaempleo2004.com) Mai 2004 Teilnahme an einer Tagung zur Hochschulforschung in Bielefeld (IZHD) 3. Mai 2004 Leitung der Forschungswerkstatt und Referat zu "QTAFI, Questions, Tables and Figures Präsentation eines Tools zur Erstellung von Fragebogen, Auswertungen und Datendokumentationen m. Schnittstelle zu Online-Befragungen" im Rahmen des WZ I Colloquiums 9. April 2004 Vorlesung "Etudes et emplois, comparaison internationale (Study and work, international comparison)" am Collège de France, Paris, auf Einladung von Prof. Berchem Teilnahme an einem Workshop des REFLEX Projektes in Maastricht 4. März Erfahrungsaustausch über Absolventenstudien mit Mitarbeiter der HIS GmbH 1. März 2004 Vortrag über Absolventenstudien beim Statistischen Bundesamt der Schweiz, Neuchâtel Feb Referat: "University-to-Work Transitions in Europe. Results from the CHEERS Project". Beitrag zur CONFERENCE on UNIVERSITY-TO-WORK TRANSITION IN EUROPE AND IN ITALY. Presentation of the 6th ALMALAUREA Study on University Graduate Employment Conditions. Bologna, University of Bologna, Italy Dez Teilnahme an einer Expertentagung in Brüssel (Einladung der DG Research) zu "Wissenschaftler" in Europa. 21. Nov Vortrag "Universitätsstudium und Akademikerbeschäftigung in Europa. Ergebnisse der europäischen Hochschulabsolventenstudie". Beitrag zum Forum Vom Studium in den Arbeitsmarkt am 21.Nov. in Bern, Schweiz.Veranstalter: Bundesamt für Statistik, Schweiz 14. Nov Teilnahme an einer Expertentagung in Brüssel (Einladung der DG Research) zu "Wissenschaftler in Europa" Nov Workshop zu Absolventenbefragungen in San Pedro Sula, Honduras, in Zusammenarbeit mit der Universidad Pedagógica Nacional Francisco Morazán (UPNFM), InWEnt (vormals DSE) und Consejo Superior Universitario Centroamericano (CSUCA). 31. Okt Vortrag "Akademisierung in Europa - zur beruflichen Situation von Hochschulabsolventen in Europa zu Beginn des 21. Jahrhunderts" auf der Tagung "Profession und Markt. Akademische Karrieren in der freien Wirtschaft seit 1850" 12

13 in Göttingen. Veranstalter: DFG-Projekt Akademische Karrieren (AKKA) und Methodenzentrum Sozialwissenschaften (MZS), Universität Göttingen. 10. Okt Vortrag "Hochschule und was dann? Europäische Karrieren im Vergleich" Beitrag zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e.v. Bildung und Bildungssysteme im internationalen Vergleich in Eichstätt Aug Leitung des "International Intensive Workshop on the Importance of Tracer Studies and Labor Market Signal Analysis for Higher Education Graduates" at Gadjah Mada Universität, Yogyakarta, Indonesien. 16. Aug Vortrag "Tracer Studies in Higher Education" in einem Seminar zu Absolventenstudien an der Ahmad Dahlan Universität, Yogyakarta, Indonesien. 9. Aug Vortrag "A Concept of Tracer Studies in Higher Education" in einem Seminar zu Absolventenstudien an der Brawijaya Universität, Malang, Indonesien 30. Juni - 1. Juli 2003 Leitung eines Workshops zu Forschungsmethoden im Rahmen des Fortbildungsprogramms für Universitätsdozenten (UNISTAFF) in Witzenhausen 12. Juni 2003 Vortrag "Chancen und Probleme von Hochschulabsolventenstudien" auf dem Symposium Hochschulforschung und Hochschulpraxis in Kassel 5. April 2003 Teilnahme an der Podiumsdiskussion zum Thema Begabung Erziehung - Förderung sowie Vortrag zum Thema Berufschance Studium was kommt danach, inwiefern hat das Studium geholfen? auf der Messe Zukunft & Beruf in Paderborn. 21. März Teilnahme an einer Planungssitzung mit Bildungsforschern aus fünf Ländern zur Einreichung eines Forschungsantrags an die Europäische Kommission (6. Rahmenprogramm) Feb Vortrag: Stand und Erträge der Verbleibsforschung zu AbsolventInnen erziehungswissenschaftlicher Studiengänge auf der ExpertInnentagung des DFG- Projekts Berufsverbleib am 24. und 25. Februar 2003 in Witten-Bommerholz. 9. Feb Teilnahme an einer Planungssitzung mit Bildungsforschern aus vier Ländern zur Einreichung eines Forschungsantrags an die Europäische Kommission (6. Rahmenprogramm) Dez Teilnahme an einer Planungssitzung zum Master Programm Higher Education der Universität Oslo, Norwegen Nov Leitung von Workshops, Vorträge und Beratungsgespräche an insgesamt neun Hochschulen in Costa Rica, Honduras, Nicaragua und Panama zur Unterstützung bei der Implementation von Absolventenbefragungen im Rahmen von Selbstevaluierungsaktivitäten an Hochschulen in Zentralamerika Sept Teilnahme an der 10. Jahrestagung des Netzwerkes "Transition in Youth" an der Europauniversität Florenz, Italien. Vortrag "Overview of the CHEERS Project: Higher Education and Graduate Employment in Europe". 1. Juli 2002 Referat "Hochschule und Beruf Stand der Forschung" im Forschungscolloquium des WZ I, Universität Kassel Juni 2002 Beteiligung am Kursus "University Staff Development" des Instituts für Soziokulturelle Studien (ISOS), Witzenhausen, mit einem Beitrag zu "Concept and Methodology of Tracer Studies in Higher Education". 19. Juni 2002 Referat: "Soziale Lage/ökonomische Lebensführungsmuster der Studierende heute". Beitrag zum Fachbereichs-Forum "Probleme des Studierens heute" des FB 5 Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel im Sommersemester Mai 2002 Moderation eines Workshops zu Absolventenbefragungen ("Curso-Taller Centroamericano Sobre Metodología Para Realizar Estudios De Seguimiento De Graduados Universitarios") in San Jose, Costa Rica mit ca. 30 Teilnehmerinnen 13

14 und Teilnehmern aus Hochschulen in Costa Rica, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Panama und San Salvador. 6. April 2002 Vortrag "Zur aktuellen Arbeitsmarktsituation von Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen" auf der Delegiertenversammlung der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland (EAiD) in Bad Hersfeld. 15. März 2002 Vortrag zur Einordnung der Ergebnisse der Studie "Berufsverbleib und Qualifikationsverwendung von Ingenieurabsolventen der Fachrichtung Mikrosystemtechnik" (D. Grühn und O. Pfirrmann) auf einer Veranstaltung des BMBF zur Ergebnispräsentation der Studie, Bonn. 28. Feb Vortrag "Was können Arbeitsmarktanalyse und Absolventenstudien für die Hochschulevaluation leisten?" auf dem Symposium: "Evaluation universitärer Lehre: Quo Vadis?" der Universität Wien Januar 2002 Moderation eines Workshops mit Teilnehmern verschiedener Hochschulen des südlichen Afrikas zu Tracer Studies in Higher Education an University of Namibia, Windhoek, Namibia Dez Teilnahme an einer Veranstaltung der Association of African Universities (AAU): "Higher Education Research Planning Meeting" in Accra, Ghana Nov Referat "Causes of Professional Success of Graduates from Institutions of Higher Education in Europe" auf dem Internationalen Seminar Higher Education and Employment, Granada, Spanien Sept Moderation eines Workshops zu Tracer Studies in Higher Education an der Philippine Normal University, Manila. Participants: 25 ( 8 UNISTAFF, 12 Zonal Research Center Directors, 2 CHED Officials and 3 PNU Graduate Faculty). Sponsors: German Foundation for International Development and Philippine Normal University (Center for Research and Development in Education) Sept Referate und Moderation im Seminar und im Workshop zu Tracer Study in Relation to Quality Assurance in Higher Education der Gadjah Mada University, Indonesien. Veranstalter: Center for Higher Education Management Development, Gadjah Mada University. Sponsors: German Foundation for International Development and UGM. 31. Aug Referat Welche Jobs machen Akademiker auf der Tagung der evangelischen Akademikerschaft "Elite oder Arbeitstiere? Das Selbstverständnis junger AkademikerInnen", Tagung in der Reihe "Time Out in den ersten Berufjahren" im Burkardus-Haus, Würzburg Juli 2001 Korreferat zum Vortrag "Wahrnehmung und Bedeutung der Arbeitsmarktaussichten bei Studienentscheidung und im Studienverlauf"auf dem Workshop Arbeitsmärkte für Hochqualifizierte des BMBF in Nürnberg. 20. Juni 2001 Moderation des Workshops Absolventenstudien in Kassel, WZ I. 28. Mai 2001 Referat "Studienzufriedenheit und Berufserfolg. Hochschulabsolventen in Afrika, Europa und Japan im Vergleich" im Forschungscolloquium des WZ I April 2001 Referat Methodology of AAU-Tracer Studies auf dem Workshop Technical College Responsiveness Project, den der Human Science Research Council in Pretoria, Republik Südafrika, veranstaltete März 2001 Leitung des Symposiums Higher Education and Work in Africa: Procedures and Results of Most Recent Tracer Studies, Referat Professional Success Graduates from Institutions of Higher Education in Africa and Europe anlässlich der Konferenz Globalisation and Higher Education. Views from the South, die von der University Policy Unit, University of Western Cape Town and Society for Research into Higher Education Kapstadt, Republik Südafrika veranstaltet wurde. 1. Feb Unterrichten der Kurseinheit Hochschule und Arbeitsmarkt. Ansätze, Ergebnisse und Perspektiven in einer international vergleichenden Perspektive des 14

15 Nachdiplomkurses Hochschulmanagement an der Universität Bern, Koordinationsstelle für Weiterbildung Bern, Schweiz. 25. Januar 2001 Vortrag an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg anlässlich der Tagung Schule - Studium - Arbeitsmarkt. Studierbereitschaft von SchülerInnen und Arbeitsmarktperspektive zum Thema: Studieren lohnt sich Okt Moderation eines Workshops zum Thema Data Gathering and Analysis in Elmina, Ghana im Rahmen des Study Programme on Higher Education Management der AAU (Association of African Universities). 25. Sept Im Rahmen eines Workshops des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), Koreferat zum Thema Prognosen Aug Leitung eines Workshops zu "Higher Education and Graduate Enployment in Africa" im WZ I der Universität Kassel. 30. Juli - 2. Aug Vortrag zusammen mit Ulrich Teichler zum Thema: Employment and Work of University Graduates in Japan and Germany anlässlich der 6. Jahrestagung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft für Sozialwissenschaften in Kassel Meeting the challenges of the 21st century Juni 2000 Presentation des TSER-Projekts Higher Education and Graduate Employment in Europe (CHEERS) beim Institut de Recherche sur l'economie de l'education, IREDU, Université de Bourgogne, Dijon Juni 2000 Vortrag Collecting Comparative Data On The Destinations Of Higher Education Graduates: Issues And Recommendations From A Cross-National Project auf dem International Workshop On Comparative Data On Education-To-Work Transitions der OECD in Paris Juni 2000 Referat Comparison of Employment and Work of University Graduates in Japan, the Netherlands and Germany an der Hiroshima University, Japan 29. Mai - 2. Juni 2000 Teilnahme in Tokyo an zwei Seminaren anlässlich des IIRA 12th World Congress am Japan Institute of Labour, JIL; Koreferat zum Thema Transitions from Higher Education to Work in Japan Feb Leitung eines Intensivseminars in Pretoria (Südafrika) zusammen mit Ulrich Teichler zur Beratung afrikanischer Forscher für die Durchführung von Forschungsarbeiten über Hochschulmanagement und über die Beschäftigung von Hochschulabsolventen. Eingeladen hatte die Association of African Universities (AAU). 18. Jan Referat Arbeitsmarkt Europa für Naturwissenschaftler und Naturwissenschaftlerinnen an der Universität Göttingen. 15

Beschäftigungsfähigkeit und Mobilität von BachelorabsolventInnen in Deutschland

Beschäftigungsfähigkeit und Mobilität von BachelorabsolventInnen in Deutschland Beschäftigungsfähigkeit und Mobilität von BachelorabsolventInnen in Deutschland Auslandsaufenthalte und Berufsfähigkeit ida, Bonn 12. Dezember 2011 Dr. Choni Flöther Internationales Zentrum für Hochschulforschung

Mehr

Politologe Dozent an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN

Politologe Dozent an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN Karl-Heinz P. Kohn Politologe Dozent an der www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN Lehrveranstaltungen in grundständigen Studiengängen Wissenschaftliche Propädeutik Arbeitsmarktpolitische

Mehr

Monitoring und neue Studiengänge

Monitoring und neue Studiengänge Monitoring und neue Studiengänge Prof. Dr. Michael Schmidt Vizepräsident für internationale Beziehungen, BTU Cottbus schmidtm@tu-cottbus.de Symposium Internationales Hochschulmarketing Am 27./28. Oktober

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Projekt Übersicht. Thermodynamik II Luftfahrt/ Aviation. Niederlande Deutschland Spanien - Österreich. Luftfahrt / Aviation Information Design

Projekt Übersicht. Thermodynamik II Luftfahrt/ Aviation. Niederlande Deutschland Spanien - Österreich. Luftfahrt / Aviation Information Design Projekt Übersicht Niederlande Deutschland Spanien - Österreich ÖAD Informationstag für zentrale Projekte Wien, 6.12.2011 Lifelong Learning Programme Bruno 1/10 Wiesler Hintergrund und Timeline Das Vorhaben

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+

Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+ Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+ Berlin, 20-21 November 2014 Veranstaltungsort: VKU Forum, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin Programm (english version

Mehr

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen EUR/01/C/F/RF-84801 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements)

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Folgende Kurse ausländischer Hochschulen werden vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability anerkannt: Bachelor: Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement:

Mehr

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion ERA Steering Group on Human Resources and Mobility EURAXESS Researchers in Motion Aufgabenbereiche der ERA SG HRM Implementierung der Innovation Union (Commitments 1,4 und 30) und Monitoring des Fortschritts

Mehr

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer Dr. Kathleen Stürmer Persönliche Informationen Wissenschaftliche Assistentin (Habilitandin) Friedl Schöller Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung, TUM School of, Technische Universität

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Participatory methodology at the Intersection of design and technology

Participatory methodology at the Intersection of design and technology Participatory methodology at the Intersection of design and technology Michael Rehberg, Fraunhofer Headquarters European TA Conference, March 2013, Prague motivation Transfer of information and participatory

Mehr

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies kooperatives Masterprogramm der Fachhochschule Fulda und Universität Kassel Prof. Dr. Friedrich-Karl Lücke and Helga Keil, M.A.

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Investors in People Best Practise in England Yvette Etcell LLB Business Development & HR Gavin Jones Ltd., UK Osnabrücker Baubetriebstage 2012 Die Seminarunterlagen

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Business Project Sommersemester 2009

Business Project Sommersemester 2009 Business Project Sommersemester 2009 Optimize the Lead Management process in Henkel Adhesives! Aleksandra Gawlas, Christopher Dahl Jørgensen, Martina Baden, Jonathan Malmberg, Vanessa Hans Agenda 1. Das

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission U.S. Higher Education - Vielfalt Ich möchte in den USA studieren. Aber an einer wirklich guten Universität.

Mehr

Bachelor und Qualifikationsnachfrage

Bachelor und Qualifikationsnachfrage Bachelor und Qualifikationsnachfrage Thesen und empirische Befunde Dr. Arthur Schneeberger 29.09.2011 Thesen 1. Der Bachelor ist der international verbreitete Erstabschluss an Universitäten und anderen

Mehr

The German Labor Market and the Internationalization of Work

The German Labor Market and the Internationalization of Work The German Labor Market and the Internationalization of Work Symposium Internationalization of Labor and Employment. Educating internationally-minded decision makers. Jutta Allmendinger, 16th October 2008,

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Zukunftsperspektiven und Chancen durch universitäre Weiterbildung: Trends und Entwicklungen

Zukunftsperspektiven und Chancen durch universitäre Weiterbildung: Trends und Entwicklungen Zukunftsperspektiven und Chancen durch universitäre Weiterbildung: Trends und Entwicklungen Prof. Dr. Anke Hanft FOLIE 1 Gliederung Was ist eigentlich universitäre Weiterbildung? Lifelong learning als

Mehr

INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS

INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. (Johann Wolfgang von Goethe) Seite 2 1 Der internationale StudiumPlus-Student Bachelor Auslandssemester

Mehr

Transcultural European Outdoor Studies (TEOS), M.A. Erasmus Mundus Masterstudiengang

Transcultural European Outdoor Studies (TEOS), M.A. Erasmus Mundus Masterstudiengang Transcultural European Outdoor Studies (TEOS), M.A. Erasmus Mundus Masterstudiengang 10 Juni 2011 Thematische Gliederung (1) Handlungsleitendes Paradigma (2) Erasmus Mundus Masterstudiengang TRANSCULTURAL

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor" bei einem Auslandssemester Donnerstag, 1. Oktober 2015 SEITE 1 VON 34 Bangkok (Thammasat University)

Mehr

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications Master-Messe Zürich November 2013 WWW.UNIVERSUMGLOBAL.COM About me TIM KALTENBORN

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe)

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Peter Dieter, 20. Juni 2014, omft, Frankfurt 1 AMSE Association of Medical Schools in Europe

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Eduhub Days 2010 Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Responses to the Questions provided with Conference Registration Process Who we are? Job description

Mehr

Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im

Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im Stab Universitätsleitung Evaluation und Akkreditierung Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im Zusammenhang mit Rankings Arbeitsgruppe Ranking: Stab Universitätsleitung:

Mehr

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS GLEICHSTELLUNGSBÜRO FAMILIENSERVICE FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS DIE ANGEBOTE DES FAMILIENSERVICE IM ÜBERBLICK Der Familienservice des Gleichstellungsbüros bietet Angehörigen und Studierenden

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen

Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen 2012-1-EE-LEO-05-03517 1 Projektinformation Titel: Projektnummer: Qualitätssicherungsrahmen

Mehr

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik 1 Master FH LuH Februar 2007 Mechatronische Systeme Beginn WS 2006/2007 Konzept

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Master Soziale Arbeit in internationaler Perspektive

Master Soziale Arbeit in internationaler Perspektive Master Soziale Arbeit in internationaler Perspektive Vortrag Fachtag Zukunftsvisionen für die Soziale Arbeit Etablierung der Professionalisierung der Sozialen Arbeit durch ihre Masterstudiengänge Ernst-Abbe-Fachhochschule

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Jürgen Diet Bavarian State Library, Music Department diet@bsb-muenchen.de IAML-Conference

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungsübersicht (MA) - Neue Prüfungsordnung (NPO) (MSc) - Alte Prüfungsordnung (APO) CMI = cand. merc. int. (bei Doppelabschluss) = Schlüsselqualifikation -A = Schlüsselqualifikation Anmeldung für alle Veranstaltungen

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Workshop Unterstützung gewinnen. Wie gelingt Fundraising? Bundesministerium für Bildung und Forschung HRK Hochschulrektorenkonferenz

Mehr

Studiengangsüberblick

Studiengangsüberblick an der SRH Hochschule Berlin Studiengangsüberblick WS 2011/12 STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Inhalt I_Konzept des Studiengangs o Ziele/Methodik o Zielgruppe o Zulassungsbedingungen II_Aufbau des Studiums

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

ZIB Med. Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln. http://zibmed.uni-koeln.de

ZIB Med. Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln. http://zibmed.uni-koeln.de ZIB Med Zentrum für Internationale Beziehungen der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln Stabsstelle des Dekanats Fakultätsbeauftragter: Univ.-Prof. Dr. H. Pfister Leitung: Dr. Benjamin Köckemann

Mehr

CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Inhalt Einleitung... 2 Wirtschaftswissenschaften... 3 Studierendenbeurteilung Wirtschaftswissenschaften... 4 Wirtschaftsinformatik...

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen

Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Herausforderungen der Zukunft für die Evaluationsausbildung in europäischen Masterstudiengängen Vortrag im Rahmen der Tagung 'Zukunft von Aus- und Weiterbildung in der Evaluation, CEval Saarbrücken 11.

Mehr

Präsentation / Presentation

Präsentation / Presentation Kooperative Bildungslandschaften: Führung im und mit System Learning Communities: Networked Systems and System Leadership SL Symposium Schulleitungssymposium 2011 School Leadership Symposium 2011 Präsentation

Mehr

Die Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal Die Hochschule Rhein-Waal stellt sich vor Emmerich Kleve Kamp-Lintfort 1von 300 Hochschule Rhein-Waal eine Hochschule für angewandte Wissenschaften innovativ - interdisziplinär - international 2von 2 von

Mehr

Master in Business Administration (MBA) General Management

Master in Business Administration (MBA) General Management Master in Business Administration (MBA) General Management Rolf Richterich / MBA Programme Manager (GE) Dr. Peter Moran / MBA Programme Manager (UK) Datum: 14. Sept. 2007 Ort: BA-Stuttgart-Horb 13/09/2007

Mehr

Programme: Adult Education to Fight Exclusion. at Cologne / Germany

Programme: Adult Education to Fight Exclusion. at Cologne / Germany Programme: Adult Education to Fight Exclusion at Cologne / Germany Date: 14.10. 18.10.2013 Place: Boardinghome Cologne City Rheinaustraße 1, 50676 Köln Telefon +49 221 27070940 / (01525-7375858) Telefax

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE 2010 Wilde, B., Hinrichs, S., Menz, W. & Kratzer, N. (2010). Das Projekt LANCEO Betriebliche und individuelle Ansätze zur Verbesserung der Work-Life-Balance.

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 NEWSLETTER 2000, 6 (2), 121-126 121 NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 Third European Symposium on Conceptual Change 22.02.

Mehr

Informationsveranstaltung des Rektorats 14.10.2014

Informationsveranstaltung des Rektorats 14.10.2014 Informationsveranstaltung des Rektorats 14.10.2014 ERASMUS+ Eine kurze Einführung Johannes Lebfromm Akademisches Auslandsamt ERASMUS+ Programm: politische & soziale Ziele - Beitrag zur Entwickung von sozialem

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

METHODEN UND INSTRUMENTE DES WISSENSMANAGEMENTS ANHAND VON WALDBAULICHEN FALLBEISPIELEN

METHODEN UND INSTRUMENTE DES WISSENSMANAGEMENTS ANHAND VON WALDBAULICHEN FALLBEISPIELEN FORSTLICHE SCHRIFTENREI E UNIVERSITÄT FÜR ODENKULTUR, WIEN Band 19 HARALD VACIK METHODEN UND INSTRUMENTE DES WISSENSMANAGEMENTS ANHAND VON WALDBAULICHEN FALLBEISPIELEN ÖSTERR. GES. F. WALDÖKOSYSTEMFORSCHUNG

Mehr