Jahresbericht zum 31. März 2014 UniGlobal II. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahresbericht zum 31. März 2014 UniGlobal II. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A."

Transkript

1 Jahresbericht zum 31. März 2014 UniGlobal II Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.

2 Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse verpflichtet 3 Vorwort 4 UniGlobal II 6 Anlagepolitik 6 Wertentwicklung des Fonds 6 Geographische Länderaufteilung 7 Wirtschaftliche Aufteilung 7 Entwicklung seit Auflegung 8 Zusammensetzung des Fondsvermögens 8 Veränderung des Fondsvermögens 8 Entwicklung der Anzahl der Anteile im 8 Umlauf Aufwands- und Ertragsrechnung 8 Vermögensaufstellung 9 Devisentermingeschäfte 14 Devisenkurse 14 Zu- und Abgänge im Berichtszeitraum 15 Sonstige Angaben gemäß ESMA - Leitlinien 17 Erläuterungen zum Bericht 18 Bericht des Abschlussprüfers (Réviseur 20 d'entreprises agréé) Sonstige Informationen 21 Besteuerung der Erträgnisse im Berichtszeitraum 22 Verwaltungsgesellschaft, Verwaltungsrat, 23 Geschäftsführer, Gesellschafter, Ab- schlussprüfer (Réviseur d'entreprises agréé), Depotbank, Zahl- und Vertriebsstellen 2

3 Union Investment - Ihrem Interesse verpflichtet Mit einem verwalteten Vermögen von rund 211 Milliarden Euro zählt die Union Investment Gruppe zu den größten deutschen Fondsgesellschaften für private und institutionelle Anleger. Sie ist Experte für Fondsvermögensverwaltung in der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Etwa 4,1 Millionen private und institutionelle Anleger vertrauen uns als Partner für fondsbasierte Vermögensanlagen. Die Idee der Gründung 1956 ist heute aktueller denn je: Privatanleger sollten die Chance haben, an der wirtschaftlichen Entwicklung teilzuhaben und das bereits mit kleinen monatlichen Sparbeiträgen. Die Interessen dieser Investoren sind bis heute zentrales Anliegen für uns, dem wir uns mit unseren rund Mitarbeitern verpflichtet fühlen. Rund 980 Publikums- und Spezialfonds bieten privaten und institutionellen Anlegern Lösungen, die auf ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind von Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds über Offene Immobilienfonds bis hin zu intelligenten Lösungen zur Vermögensbildung, zum Risikomanagement oder zur privaten und betrieblichen Altersvorsorge. Die Basis der starken Anlegerorientierung von Union Investment bildet die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Beratern der Volks- und Raiffeisenbanken. In rund Bankstellen stehen sie den Anlegern für eine individuelle Beratung in allen Fragen der Vermögensanlage zur Seite. Bester Beleg für die Qualität unseres Fondsmanagements: unsere Auszeichnungen für einzelne Fonds und das gute Abschneiden in Branchenratings. Auch in diesem Jahr wurde Union Investment von den Experten der Zeitschrift Capital mit der Top-Bewertung von fünf Sternen ausgezeichnet zum zwölften Mal in Folge. Zudem erzielte Union Investment bei den uro FundAwards 2014 der Zeitschriften uro und uro am Sonntag den dritten Platz in der Kategorie Fondsgesellschaft des Jahres. Dabei wurden elf unserer Fonds über verschiedene Zeiträume und Anlagekategorien hinweg mit insgesamt 18 Urkunden prämiert. Ferner erhielten wir bei den Feri EuroRating Awards 2014 im November letzten Jahres die Auszeichnung als bester Multi Asset Manager. 3

4 Den Wandel der Märkte bewältigen Ein volatiler Kapitalmarkt, sich wandelnde regulatorische Anforderungen und veränderte Kundenwünsche Herausforderungen, die wir mit Erfolg meistern. Die internationalen Kapitalmärkte standen im Berichtsjahr stark im Zeichen der US-Geldpolitik. Insgesamt profitierten sie von der anhaltend lockeren Geldpolitik der großen Notenbanken, begleitet von einem positiven, aber moderaten Wirtschaftswachstum. Im Mai 2013 läutete die amerikanische Notenbank Fed verbal eine geldpolitische Wende ein, der sie ab dem vierten Quartal 2013 Taten folgen ließ, indem sie erste Schritte zum Ausstieg aus ihrem monatlichen Anleiheankaufprogramm ankündigte. Dagegen trat die Euro-Staatsschuldenkrise in den Hintergrund nicht zuletzt, da sich die europäische Wirtschaft inzwischen spürbar erholt hat und schlechte Nachrichten aus den Krisenländern ausblieben. Alles in allem schlossen die internationalen Aktienbörsen das Berichtsjahr mit kräftigen Zuwächsen ab. Dagegen waren die Rentenmärkte zweigeteilt: Während Anleihen aus der Eurozone aufgrund der Erholung in den Peripherieländern erfreuliche Kursgewinne erzielen konnten, mussten die Märkte in den USA und den aufstrebenden Volkswirtschaften Verluste hinnehmen. Dort wirkte sich der geldpolitische Richtungswechsel der Fed belastend aus. In den ersten Monaten des Jahres 2014 sorgten zudem wechselkursbedingte und geopolitische Turbulenzen für Wertschwankungen. Rentenmärkte unter dem Einfluss der Geldpolitik Die Entwicklung an den internationalen Rentenmärkten war weitestgehend von der Geldpolitik der großen Notenbanken geprägt. Ausgehend von historisch niedrigen Zinsniveaus Bundesanleihen notierten im Mai 2013 bei knapp 1,2 Prozent kam es ab diesem Zeitpunkt an den Märkten für sichere Staatsanleihen zu deutlichen Renditesteigerungen. Ausschlaggebend hierfür war der Richtungswechsel in der US-amerikanischen Geldpolitik. Die US-Zentralbank stimmte die Märkte unter dem Eindruck überraschend guter Konjunkturdaten auf eine bevorstehende Drosselung (Tapering) ihrer monatlichen Wertpapierankäufe ein, die ab Anfang 2014 dann auch erfolgte. Gleichzeitig bekräftigte die Fed ihre Absicht, die Leitzinsen für einen langen Zeitraum unverändert niedrig zu belassen. Der Richtungswechsel der Fed wurde am US-Rentenmarkt mit Renditesteigerungen quittiert. Im Zehnjahresbereich wurde zum Jahreswechsel die Drei-Prozent- Renditemarke erreicht. Zum Vergleich: Noch im Mai waren mit zehnjährigen US-Treasuries nur 1,6 Prozent zu erzielen. Seit Jahresbeginn 2014 hat sich der Markt wieder etwas erholt. Im Rahmen gemischter US-Konjunkturdaten bewegten sich die US-Renditen zuletzt im Bereich von 2,6-2,7 Prozent. Auf Indexebene (JP Morgan US Government Bond Index) bedeutet das auf Jahressicht ein Minus von 1,6 Prozent. Europäische Staatsanleihen verzeichneten in den zurückliegenden zwölf Monaten hingegen, gemessen am iboxx Euro Sovereign Index, einen kräftigen Wertzuwachs von 5,7 Prozent. Für die Kursrallye waren in erster Linie die starken Renditerückgänge bei Anleihen aus den Peripherieländern verantwortlich. Schuldverschreibungen aus Spanien, Italien, Irland und Portugal erreichten hier zuletzt mehrjährige Renditetiefstände. In den lange Zeit problembehafteten Staaten zeigten die umfangreichen Sparmaßnahmen Wirkung. Gepaart mit besseren Konjunkturdaten der Euroraum ließ die Rezession hinter sich nahm das Anlegerinteresse spürbar zu. Vor allem mit Beginn des neuen Jahres gelang es daher den jeweiligen Staaten, problemlos neue Papiere zu platzieren. Irland kehrte dabei erfolgreich an den Kapitalmarkt zurück und emittierte erstmals neue Anleihen, nachdem es den europäischen Rettungsschirm verlassen hatte. Darüber hinaus wurden die Reformfortschritte auch von den Ratingagenturen entsprechend honoriert und spiegelten sich vielerorts in verbesserten Bonitätsurteilen wider. Für Rückenwind sorgten auch niedrige Inflationsraten. Mit Teuerungsraten von weniger als einem Prozent waren damit allerdings auch Sorgen um eine mögliche Deflation verbunden. Die Europäische Zentralbank (EZB) beobachtete die Entwicklung sehr genau und nahm im November 2013 eine überraschende Leitzinssenkung auf ein Rekordtief von 0,25 Prozent vor, um der deflationären Tendenz entgegenzuwirken. Gestützt von freundlichen Aktienmärkten waren Unternehmensanleihen durchweg gefragt. Durch die veränderte US-Geldpolitik gerieten Schuldverschreibungen aus den aufstrebenden Volkswirtschaften (Emerging Markets) hingegen zeitweise unter Abgabedruck. Stärkere Verluste gab es vor allem an den lokalen Märkten, da hier noch eine zwischenzeitliche Währungsschwäche hinzukam. Aktienmärkte größtenteils freundlich Die globalen Aktienmärkte haben im vergangenen Jahr teils erhebliche Zugewinne erzielt. Der MSCI World Index kletterte in lokaler Währung um 16,2 Prozent. Die Märkte wurden in weiten Teilen von der globalen Geldpolitik dominiert. Vor allem die Frage, ob und wann die US-Zentralbank Fed aus ihrer ultralockeren Geldpolitik aussteigen würde, sorgte immer wieder für Verunsicherung unter den Investoren. Dass die Fed schlussendlich die monatlichen Anleihekäufe reduziert, aber die Niedrigzinspolitik bis auf weiteres beibehalten wird, beruhigte die Anleger zum Jahreswechsel. Unter dem Strich stieg der Markt in den USA, gemessen am S&P 500, um 19,3 Prozent. Die Börsen der Eurozone profitierten von der anhaltend expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ebenso wie von der sich abzeichnenden konjunkturellen Erholung im Währungsraum. Der EURO STOXX 50 verbesserte sich um 20,5 Prozent. Der deutsche Leitindex DAX kletterte um 22,6 Prozent und überschritt zwischenzeitlich wiederholt Rekordmarken. Besondere Fortschritte machten die Börsen in den europäischen Peripherieländern. So kletterte der italienische FTSE/MIB Index um 41,4 Prozent. In Japan stieg der Nikkei Index um 19,6 Prozent. Die von Ministerpräsident Shinzo Abe vertretene Mischung aus lockerer Geldpolitik und großvolumigen Infrastrukturprogrammen war für viele Investoren Anlass zur Hoffnung, dass Japan den Weg aus der wirtschaftlichen Schwächephase finden würde. Die Börsen der Schwellenländer verzeichneten nur leichte Zugewinne, der MSCI Emerging Markets kletterte in lokaler Währung um 0,8 Prozent. Hier wirkten vor allem Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Kurs der US-Geldpolitik, dem nachlassenden Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern vor allem in China sowie Unruhen in mehreren Ländern wie beispielsweise der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine als Belastungsfaktoren. 4

5 Wichtiger Hinweis: Die Datenquelle der genannten Finanzindizes ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream. Die Quelle für alle Angaben der Anteilwertentwicklung auf den nachfolgenden Seiten sind eigene Berechnungen von Union Investment nach der Methode des Bundesverbands Deutscher Investmentgesellschaften (BVI), sofern nicht anders ausgewiesen. Die Kennzahlen veranschaulichen die Wertentwicklung in der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Detaillierte Angaben zur Verwaltungsgesellschaft und Verwahrstelle des Investmentvermögens (Fonds) finden Sie auf den letzten Seiten dieses Berichtes. 5

6 UniGlobal II Uni Global II Jahresbericht WP-Kenn-Nr. A1JQ ISIN-Code LU Anlagepolitik Anlageziel und Anlagepolitik sowie wesentliche Ereignisse Der UniGlobal II ist ein weltweit anlegender Aktienfonds, dessen Fondsvermögen in Aktien, Aktienzertifikaten, Wandel- und Optionsanleihen, Genuss-, Partizipations- und Optionsscheinen sowie in Indexzertifikate investiert werden kann. Den Schwerpunkt der Anlagestrategie bilden derzeit große Standardtitel mit hoher Marktkapitalisierung und bewährtem Geschäftsmodell. Darüber hinaus kann das Fondsmanagement mit einem Engagement in aussichtsreichen Nebenwerten zusätzliche Chancen nutzen. Innerhalb einer gezielter Einzeltitelauswahl ("Stock Picking") werden Kriterien wie zum Beispiel ein attraktives Produktangebot, Kostenvorteile gegenüber Mitbewerbern und ein überzeugendes Management derzeit zugrunde gelegt. Ziel der Anlagepolitik ist die Erwirtschaftung marktgerechter Erträge sowie eines langfristigen Kapitalwachstums. Struktur des Portfolios und wesentliche Veränderungen Im Verlauf der Berichtsperiode war der UniGlobal II stets mit mindestens 93 Prozent der Fondsmittel in Aktien investiert. Zum Ende des Berichtszeitraums beliefen sich die Aktienanlagen auf 99 Prozent des Fondsvermögens. In der regionalen Allokation spielte Nordamerika eine zentrale Rolle. Der Anteil nordamerikanischer Papiere unter den Aktienanlagen schwankte zwischen 49 und 56 Prozent und lag zuletzt bei 50 Prozent. Titel aus der Eurozone vereinten Ende März 2014 rund 17 Prozent der Aktienanlagen auf sich; in den übrigen europäischen Ländern waren 16 Prozent angelegt. Auf Japan entfielen 8 Prozent der Aktienanlagen. Weitere kleinere Engagements in den aufstrebenden Volkwirtschaften (Emerging Markets) rundeten die Portfoliostruktur ab. Mit Blick auf die Branchenverteilung nahm der Finanzsektor zuletzt die höchste Gewichtung ein. Hier waren zum Ende des Berichtszeitraums 27 Prozent der Aktienanlagen investiert. Darauf folgten Konsumgüteraktien mit 19 Prozent. Größere Gewichtungen nahmen ferner die Branchen Gesundheitswesen (17 Prozent), Industrie (11 Prozent) sowie Technologie (10 Prozent) ein. 88 Prozent der Fondsanlagen wurden per 31. März 2014 in Fremdwährungen gehalten. Aufgrund der Konzentration auf Investitionen aus Nordamerika waren zuletzt 55 Prozent des Fondsvermögens in US-Dollar angelegt. Es folgten Positionen im Britischen Pfund (9 Prozent), im Schweizer Franken mit 8 sowie im Japanischen Yen mit 6 Prozent. Der UniGlobal II nimmt für das Geschäftsjahr vom 1. April 2013 bis zum 31. März 2014 eine Ausschüttung in Höhe von 0,30 Euro pro Anteil vor. Der Verwaltungsrat der Union Investment Luxembourg S.A. hat beschlossen, gemäß Artikel 12, Ziffer 7 des Verwaltungsreglements die Teilfonds UniSector: MultiMedia (WKN / ISIN LU ), UniSector: Finance (WKN / ISIN LU ), UniSector: Consumer- Goods (WKN / ISIN LU ), UniSector: GenTech (WKN / ISIN LU ) sowie die Anteilklassen des Fonds UniPro- Invest: Aktien -A- (WKN A0M6KH/ ISIN LU ) und UniProInvest: Aktien -net- A (WKN A0M6KJ/ ISIN LU ) zum 28. Juni 2013 in den ebenfalls von der Union Investment Luxembourg S.A. verwalteten Fonds Luxemburger Rechts UniGlobal II (WKN A1JQ13 / ISIN LU ) zu übertragen. Die Anleger erhielten, soweit keine andere Weisung vorlag, für ihre Anteile der Teilfonds: UniSector: MultiMedia, UniSector: Finance, UniSector: ConsumerGoods, UniSector: GenTech und Fonds UniProInvest: Aktien - A- sowie UniProInvest: Aktien -net- A nach dem offiziellen von den Abschlussprüfern bestätigten Umtauschverhältnis. Für 1 Anteil des Teilfonds UniSector: MultiMedia (Anteilwert zum ,83 EUR) erhielt der Anteilinhaber 0, Anteile des Fonds UniGlobal II. Für 1 Anteil des Teilfonds UniSector: Finance (Anteilwert zum ,15 EUR) erhielt der Anteilinhaber 0, Anteile des Fonds UniGlobal II. Für 1 Anteil des Teilfonds UniSector: ConsumerGoods (Anteilwert zum ,39 EUR) erhielt der Anteilinhaber 1, Anteile des Fonds UniGlobal II. Für 1 Anteil des Teilfonds UniSector: GenTech (Anteilwert zum ,90 EUR) erhielt der Anteilinhaber 1, Anteile des Fonds UniGlobal II. Für 1 Anteil des Fonds UniProInvest: Aktien -A- (Anteilwert zum ,43 EUR) erhielt der Anteilinhaber 2, Anteile des Fonds UniGlobal II. Für 1 Anteil des Fonds UniProInvest: Aktien -net- A (Anteilwert zum ,53 EUR) erhielt der Anteilinhaber 2, Anteile des Fonds UniGlobal II. Hinweis: Aufgrund einer risikoorientierten Betrachtungsweise können die dargestellten Werte von der Vermögensaufstellung abweichen. Wertentwicklung in Prozent 1) 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre 10 Jahre 5,73 7, ) Auf Basis veröffentlichter Anteilwerte (BVI-Methode). 6

7 UniGlobal II Geographische Länderaufteilung Wirtschaftliche Aufteilung Vereinigte Staaten von Amerika 41,84 % Schweiz 8,75 % Großbritannien 6,33 % Deutschland 5,66 % Frankreich 5,44 % Japan 4,72 % Niederlande 4,61 % Kanada 1,76 % Südkorea 1,12 % Australien 1,04 % Norwegen 0,67 % Hongkong 0,64 % Italien 0,63 % Spanien 0,44 % Curacao 0,41 % Jersey 0,41 % Israel 0,34 % Brasilien 0,21 % Luxemburg 0,19 % Russland 0,18 % Belgien 0,17 % Saudi-Arabien 0,17 % Singapur 0,16 % Bermudas 0,15 % Finnland 0,13 % Indonesien 0,09 % Irland 0,08 % Indien 0,06 % China 0,05 % Dänemark 0,05 % Portugal 0,05 % Wertpapiervermögen 86,55 % Terminkontrakte 0,09 % Bankguthaben 13,47 % Sonstige Vermögensgegenstände/Sonstige Verbindlichkeiten -0,11 % 100,00 % Pharmazeutika, Biotechnologie & Biowissenschaften 9,02 % Software & Dienste 8,82 % Energie 8,30 % Banken 7,97 % Investitionsgüter 6,85 % Lebensmittel, Getränke & Tabak 6,17 % Gesundheitswesen: Ausstattung & Dienste 4,71 % Versicherungen 4,49 % Groß- und Einzelhandel 4,40 % Diversifizierte Finanzdienste 4,12 % Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe 3,62 % Haushaltsartikel & Körperpflegeprodukte 2,88 % Hardware & Ausrüstung 2,59 % Automobile & Komponenten 2,56 % Medien 1,82 % Transportwesen 1,49 % Halbleiter & Geräte zur Halbleiterproduktion 1,35 % Lebensmittel- und Basisartikeleinzelhandel 1,34 % Gebrauchsgüter & Bekleidung 0,93 % Immobilien 0,84 % Verbraucherdienste 0,78 % Gewerbliche Dienste & Betriebsstoffe 0,60 % Versorgungsbetriebe 0,42 % Telekommunikationsdienste 0,29 % Investmentfondsanteile 0,19 % Wertpapiervermögen 86,55 % Terminkontrakte 0,09 % Bankguthaben 13,47 % Sonstige Vermögensgegenstände/Sonstige Verbindlichkeiten -0,11 % 100,00 % 7

8 UniGlobal II Entwicklung seit Auflegung Datum Fondsvermögen Mio. EUR Anteilumlauf Tsd. Mittelaufkommen Mio. EUR Anteilwert EUR Auflegung , , ,94 59, , ,68 63,77 Entwicklung der Anzahl der Anteile im Umlauf Stück Umlaufende Anteile zu Beginn des Berichtszeitraumes ,000 Ausgegebene Anteile ,184 Zurückgenommene Anteile ,982 Umlaufende Anteile zum Ende des Berichtszeitraumes ,202 Zusammensetzung des Fondsvermögens zum 31. März 2014 Wertpapiervermögen (Wertpapiereinstandskosten: EUR ,19) EUR ,28 Bankguthaben ,71 Nicht realisierte Gewinne aus Terminkontrakten ,34 Nicht realisierte Gewinne aus Devisentermingeschäften ,52 Zinsforderungen 609,16 Zinsforderungen aus Wertpapieren 406,75 Dividendenforderungen ,19 Forderungen aus Anteilverkäufen ,59 Forderungen aus Wertpapiergeschäften , ,11 Verbindlichkeiten aus Anteilrücknahmen ,56 Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften ,01 Sonstige Passiva , ,62 Fondsvermögen ,49 Umlaufende Anteile ,202 Aufwands- und Ertragsrechnung im Berichtszeitraum vom 1. April 2013 bis zum 31. März 2014 EUR Dividenden ,77 Erträge aus Investmentanteilen 3.138,96 Bankzinsen 1.138,16 Erträge aus Wertpapierleihe ,07 Sonstige Erträge 4.438,69 Ertragsausgleich ,00 Erträge insgesamt ,65 Zinsaufwendungen -846,95 Verwaltungsvergütung ,77 Depotbankgebühr ,78 Druck und Versand der Jahres- und Halbjahresberichte ,36 Veröffentlichung und Prüfung ,48 Taxe d'abonnement ,29 Sonstige Aufwendungen ,54 Aufwandsausgleich ,95 Aufwendungen insgesamt ,12 Ordentlicher Nettoertrag ,47 Anteilwert 63,77 EUR Transaktionskosten im Geschäftsjahr gesamt ,90 1) Laufende Kosten in Prozent 1) 1,51 Veränderung des Fondsvermögens im Berichtszeitraum vom 1. April 2013 bis zum 31. März 2014 EUR Fondsvermögen zu Beginn des Berichtszeitraumes ,44 Ordentlicher Nettoertrag ,47 Ertrags- und Aufwandsausgleich ,95 Mittelzuflüsse aus Anteilverkäufen ,23 Mittelabflüsse aus Anteilrücknahmen ,29 Realisierte Gewinne ,41 Realisierte Verluste ,40 Nettoveränderung nicht realisierter Gewinne und ,82 Verluste Ausschüttung ,20 Fondsvermögen zum Ende des Berichtszeitraumes ,49 1) Siehe Erläuterungen zum Bericht. 8

9 UniGlobal II Vermögensaufstellung Kurse zum 31. März 2014 ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Bestand Kurs Kurswert Anteil am Fondsvermögen EUR % Aktien, Anrechte und Genussscheine Börsengehandelte Wertpapiere Australien AU000000ASX7 ASX LTD. AUD , ,80 0,10 AU000000AZJ1 AURIZON HOLDINGS LTD. AUD , ,31 0,41 AU000000ANZ3 AUSTRALIA & NEW ZEALAND BANKING GROUP LTD. AUD , ,91 0,15 AU000000SUN6 SUNCORP GROUP LTD. AUD , ,11 0,12 AU000000WES1 WESFARMERS LTD. AUD , ,54 0, ,67 1,04 Belgien BE COLRUYT S.A. EUR , ,00 0, ,00 0,17 Bermudas BMG7945E1057 SEADRILL LTD. NOK , ,38 0, ,38 0,15 Brasilien BRCIELACNOR3 CIELO S.A. BRL , ,95 0,14 BRLRENACNOR1 LOJAS RENNER S.A. BRL , ,04 0, ,99 0,21 China CNE Q7 CHINA PACIFIC INSURANCE GROUP CO. LTD. HKD , ,80 0, ,80 0,05 Curacao AN SCHLUMBERGER LTD. USD , ,77 0, ,77 0,41 Dänemark DK NOVOZYMES AS DKK , ,09 0, ,09 0,05 Deutschland DE000A1EWWW0 ADIDAS AG EUR , ,98 0,33 DE ALLIANZ SE EUR , ,00 0,49 DE000BASF111 BASF SE EUR , ,00 0,18 DE000BAY0017 BAYER AG EUR , ,00 0,44 DE BAYERISCHE MOTORENWERKE AG EUR , ,00 0,21 DE CONTINENTAL AG EUR , ,50 1,04 DE DTE. BÖRSE AG EUR , ,00 0,07 DE DTE. POST AG EUR , ,00 0,34 DE000ENAG999 E.ON SE EUR , ,00 0,11 DE FRESENIUS SE & CO. KGAA EUR , ,20 0,31 DE GEA GROUP AG EUR , ,00 0,08 DE HENKEL AG & CO. KGAA -VZ- *) EUR , ,00 0,32 DE LINDE AG EUR , ,00 0,29 DE000PAH0038 PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -VZ- EUR , ,00 0,18 DE SAP AG EUR , ,64 0,76 DE SIEMENS AG EUR , ,00 0, ,32 5,36 Finnland FI KONE CORPORATION (NEW) EUR , ,00 0,06 FI WARTSILA CORPORATION EUR , ,00 0, ,00 0,13 Frankreich FR ACCOR S.A. EUR , ,50 0,09 FR AXA S.A. EUR , ,50 0,51 FR BNP PARIBAS S.A. EUR , ,54 1,07 FR DANONE S.A. EUR , ,50 0,26 FR ESSILOR INTERNATIONAL S.A. EUR , ,00 0,25 FR LVMH MOET HENNESSY LOUIS VUITTON S.A. EUR , ,00 0,27 FR SAFRAN S.A. EUR , ,00 0,23 FR SANOFI S.A. EUR , ,00 0,71 FR SOCIÉTÉ GÉNÉRALE S.A. EUR , ,07 0,72 FR TOTAL S.A. *) EUR , ,60 0,69 FR UNIBAIL-RODAMCO SIIC EUR , ,00 0,26 9

10 UniGlobal II ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Bestand Kurs Kurswert Anteil am Fondsvermögen EUR % FR VEOLIA ENVIRONNEMENT S.A. EUR , ,00 0,31 FR VINCI S.A. EUR , ,00 0, ,71 5,44 Großbritannien GB ANTOFAGASTA PLC. GBP , ,53 0,10 GB ASSOCIATED BRITISH FOODS PLC. GBP , ,29 0,32 GB BARCLAYS PLC. GBP , ,51 0,14 GB BG GROUP PLC. GBP , ,36 0,03 GB BRITISH AMERICAN TOBACCO PLC. GBP , ,67 0,27 GB COMPASS GROUP PLC. GBP , ,39 0,27 GB GLAXOSMITHKLINE PLC. GBP , ,94 0,83 GB HSBC HOLDINGS PLC. GBP , ,87 0,37 GB LLOYDS BANKING GROUP PLC. GBP , ,99 0,12 GB00B1CRLC47 MONDI PLC. GBP , ,54 0,18 GB NEXT GROUP PLC. GBP , ,65 0,34 GB00B77J0862 OLD MUTUAL PLC. GBP , ,32 0,24 GB00B43G0577 PREMIER OIL PLC. GBP , ,93 0,04 GB PRUDENTIAL PLC. GBP , ,97 0,85 GB00B24CGK77 RECKITT BENCKISER GROUP PLC. GBP , ,14 0,96 GB RIO TINTO PLC. GBP , ,26 0,60 GB00B03MLX29 ROYAL DUTCH SHELL PLC. -A- EUR , ,84 0,38 GB00BH4HKS39 VODAFONE GROUP PLC. GBP , ,73 0, ,93 6,33 Hongkong HK AIA GROUP LTD. HKD , ,22 0,54 HK BOC HONG KONG HOLDING LTD. HKD , ,14 0,05 HK HONG KONG EXCHANGES + CLEARING LTD. HKD , ,80 0, ,16 0,64 Indonesien ID PT SEMEN INDONESIA (PERSERO) TBK IDR , ,56 0, ,56 0,09 Irland IE00B8KQN827 EATON CORPORATION PLC. USD , ,46 0, ,46 0,08 Israel IL CHECK POINT SOFTWARE TECHNOLOGIES LTD. USD , ,05 0, ,05 0,34 Italien IT ENI S.P.A. EUR , ,00 0,51 IT INTESA SANPAOLO S.P.A. EUR , ,00 0, ,00 0,63 Japan JP BRIDGESTONE CORPORATION JPY , ,76 0,36 JP EAST JAPAN RAILWAY CO. JPY , ,95 0,21 JP FANUC CORPORATION JPY , ,40 0,26 JP HONDA MOTOR CO. LTD. JPY , ,40 0,08 JP JAPAN TOBACCO INC. JPY , ,91 0,52 JP JGC CORPORATION JPY , ,98 0,21 JP KOMATSU LTD. JPY , ,07 0,29 JP NITTO DENKO CORPORATION JPY , ,12 0,11 JP NORMURA RESEARCH INSTITUTE LTD. JPY , ,59 0,15 JP RAKUTEN INC. JPY , ,05 0,37 JP SEVEN & I HOLDING CO. LTD. JPY , ,38 0,47 JP SUMITOMO MITSUI FINANCIAL GROUP INC. JPY , ,26 0,69 JP TOKIO MARINE HOLDINGS INC. JPY , ,61 0,31 JP TOYOTA MOTOR CORPORATION JPY , ,26 0, ,74 4,72 Jersey JE00B8KF9B49 WPP PLC. GBP , ,47 0, ,47 0,41 Kanada CA OPEN TEXT CORPORATION USD , ,44 0,29 CA ROYAL BANK OF CANADA CAD , ,60 0,37 CA SUNCOR ENERGY INC. CAD , ,21 1, ,25 1,76 10

11 UniGlobal II ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Bestand Kurs Kurswert Anteil am Fondsvermögen EUR % Niederlande NL AIRBUS GROUP (LEGALLY EADS) EUR , ,70 0,99 NL ASML HOLDING NV EUR , ,00 0,19 NL ING GROEP NV EUR , ,50 1,07 NL KONINKLIJKE AHOLD NV EUR , ,15 0,28 NL LYONDELLBASELL INDUSTRIES NV USD , ,12 0,97 NL NIELSEN HOLDINGS NV USD , ,43 0,16 NL UNILEVER NV EUR , ,06 0, ,96 4,61 Norwegen NO DNB ASA NOK , ,07 0,29 NO STATOIL ASA NOK , ,34 0, ,41 0,67 Portugal PTGAL0AM0009 GALP ENERGIA SGPS S.A. EUR , ,50 0, ,50 0,05 Russland US80585Y3080 SBERBANK OF RUSSIA ADR USD , ,89 0, ,89 0,18 Schweiz CH ABB LTD. CHF , ,57 0,26 CH ACE LTD USD , ,49 0,35 CH ADECCO S.A. CHF , ,89 0,25 CH CREDIT SUISSE GROUP CHF , ,84 0,09 CH GEBERIT AG CHF , ,70 0,19 CH NESTLE S.A. CHF , ,47 1,62 CH NOVARTIS AG CHF , ,84 2,14 CH PENTAIR INC. USD , ,57 0,22 CH ROCHE HOLDING AG GENUSSSCHEINE CHF , ,22 2,35 CH SWATCH GROUP CHF , ,30 0,33 CH SYNGENTA AG CHF , ,56 0,18 CH UBS AG CHF , ,45 0,62 CH ZURICH INSURANCE GROUP AG CHF , ,79 0, ,69 8,75 Singapur SG2C GLOBAL LOGISTIC PROPERTIES LTD. SGD , ,33 0,05 SG1M UNITED OVERSEAS BANK LTD. SGD , ,57 0, ,90 0,16 Spanien ES AMADEUS IT HOLDING S.A. EUR , ,00 0, ,00 0,44 Südkorea KR KANGWON LAND INC. KRW , ,71 0,11 KR SAMSUNG ELECTRONICS CO. LTD. KRW , ,68 1, ,39 1,12 Vereinigte Staaten von Amerika US88579Y1010 3M CO. USD , ,02 0,28 US00817Y1082 AETNA INC. USD , ,33 0,63 US ALLIANCE DATA SYSTEMS CORPORATION USD , ,14 0,28 US02209S1033 ALTRIA GROUP INC. USD , ,76 0,16 US AMERICAN EXPRESS CO. USD , ,87 0,25 US AMERICAN FINANCIAL GROUP INC. USD , ,97 0,18 US AMGEN INC. USD , ,68 0,74 US ANADARKO PETROLEUM CORPORATION USD , ,02 0,27 US APPLE INC. USD , ,56 0,93 US ARCHER-DANIELS-MIDLAND CORPORATION USD , ,76 0,19 US AUTOZONE INC. USD , ,79 0,86 US BAXTER INTERNATIONAL INC. USD , ,12 1,02 US BERKSHIRE HATHAWAY INC. USD , ,57 0,35 US09253U1088 BLACKSTONE GROUP L.P. USD , ,05 0,63 US14149Y1082 CARDINAL HEALTH INC. USD , ,62 0,29 US CF INDUSTRIES HOLDINGS INC. USD , ,30 0,43 US12541W2098 CH ROBINSON WORLDWIDE INC. USD , ,55 0,05 US CHEVRON CORPORATION USD , ,20 0,93 US CIGNA CORPORATION USD , ,64 0,72 US CITIGROUP INC. USD , ,71 0,72 11

12 UniGlobal II ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Bestand Kurs Kurswert Anteil am Fondsvermögen EUR % US12572Q1058 CME GROUP INC. USD , ,45 0,34 US COCA-COLA CO. USD , ,08 0,27 US COLGATE-PALMOLIVE CO. USD , ,69 0,97 US20030N1019 COMCAST CORPORATION -A- USD , ,81 0,80 US CUMMINS INC. USD , ,79 0,62 US DENBURY RESOURCES INC. USD , ,02 0,39 US DOLLAR GENERAL CORPORATION -NEW- USD , ,75 0,44 US DOW CHEMICAL CO. USD , ,29 0,24 US DRESSER-RAND GROUP INC. USD , ,30 0,27 US26483E1001 DUN & BRADSTREET USD , ,06 0,19 US EBAY INC. USD , ,14 0,44 US28176E1082 EDWARDS LIFESCIENCES CORPORATION USD , ,44 0,55 US ELI LILLY & CO. USD , ,59 0,18 US EMERSON ELECTRIC CO. USD , ,26 0,16 US36191G1076 GNC HOLDINGS INC. USD , ,78 0,37 US38259P5089 GOOGLE INC. -A- USD , ,76 2,46 US HALLIBURTON CO. USD , ,06 0,08 US42809H1077 HESS CORPORATION USD , ,08 0,50 US HONEYWELL INTERNATIONAL INC. USD , ,57 0,26 US HYATT HOTELS CORPORATION USD , ,80 0,06 US JOHNSON & JOHNSON USD , ,94 0,49 US46625H1005 JPMORGAN CHASE & CO. USD , ,52 1,28 US48248M1027 KKR & CO. L.P. LTD. USD , ,71 0,09 US LAS VEGAS SANDS INC. USD , ,97 0,09 US LINEAR TECHNOLOGY CORPORATION USD , ,03 0,15 US56585A1025 MARATHON PETROLEUM CORPORATION USD , ,15 0,25 US MEAD JOHNSON NUTRITION CO. USD , ,23 0,23 US MEDTRONIC INC. USD , ,39 0,17 US58933Y1055 MERCK & CO. INC. USD , ,19 0,10 US59156R1086 METLIFE INC. USD , ,67 0,25 US MICROSOFT CORPORATION USD , ,13 1,79 US61166W1018 MONSANTO CO. USD , ,11 0,06 US MOODY'S CORPORATION USD , ,56 0,21 US55354G1004 MSCI INC. USD , ,94 0,24 US NATIONAL OILWELL VARCO INC. USD , ,51 0,15 US64126X2018 NEUSTAR INC. USD , ,16 0,05 US NOBLE ENERGY INC. USD , ,21 0,52 US NORTHROP GRUMMAN CORPORATION USD , ,21 0,75 US OCCIDENTAL PETROLEUM CORPORATION USD , ,75 0,78 US OMNICARE INC. USD , ,93 0,36 US68389X1054 ORACLE CORPORATION USD , ,56 0,85 US PALL CORPORATION USD , ,26 0,21 US PEPSICO INC. USD , ,43 0,30 US PFIZER INC. USD , ,30 0,85 US PHILIP MORRIS INTERNATIONAL INC. USD , ,14 0,80 US PHILLIPS 66 USD , ,74 0,42 US PLUM CREEK TIMBER CO. INC. USD , ,38 0,20 US74005P1049 PRAXAIR INC. USD , ,42 0,14 US PROCTER & GAMBLE CO. USD , ,20 0,63 US PRUDENTIAL FINANCIAL INC. USD , ,01 0,29 US QUALCOMM INC. USD , ,88 1,23 US ROCKWELL AUTOMATION INC. USD , ,19 0,34 US ROSS STORES INC. USD , ,49 0,36 US80004C1018 SANDISK CORPORATION USD , ,89 0,29 US SIMON PROPERTY GROUP USD , ,99 0,33 US83421A1043 SOLERA HOLDINGS INC. USD , ,41 0,21 US STARBUCKS CORPORATION USD , ,85 0,16 US STATE STREET CORPORATION USD , ,13 0,08 US SYSCO CORPORATION USD , ,30 0,16 US87612E1064 TARGET CORPORATION USD , ,63 0,09 US TJX CO. INC. USD , ,89 1,36 US U.S. BANCORP USD , ,60 0,24 US UNION PACIFIC CORPORATION USD , ,58 0,48 US UNITED TECHNOLOGIES CORPORATION USD , ,74 0,82 US VALMONT INDUSTRIES INC. USD , ,21 0,19 US92826C8394 VISA INC. USD , ,47 0,43 US WAL-MART STORES INC. USD , ,79 0,28 US WALT DISNEY CO. USD , ,95 0,61 US WATERS CORPORATION USD , ,17 0,19 US94973V1070 WELLPOINT INC. USD , ,44 0,41 US WELLS FARGO & CO. USD , ,48 1, ,21 41,75 Börsengehandelte Wertpapiere ,30 85,74 12

13 UniGlobal II ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Bestand Kurs Kurswert Anteil am Fondsvermögen An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere Deutschland DE FIELMANN AG EUR , ,00 0,14 DE MÜNCHENER RÜCKVERSICHERUNGS - GESELLSCHAFT AG EUR , ,00 0, ,00 0,30 Vereinigte Staaten von Amerika US64110D1046 NETAPP INC. USD , ,37 0, ,37 0,09 An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere ,37 0,39 Aktien, Anrechte und Genussscheine ,67 86,13 Optionsscheine Börsengehandelte Wertpapiere Indien DE000DB9ARL5 DTE. BANK AG (LONDON BRANCH)/NTPC LTD. WTS V.07(2017) USD , ,36 0, ,36 0,06 Börsengehandelte Wertpapiere ,36 0,06 Optionsscheine ,36 0,06 Investmentfondsanteile 1) Luxemburg LU UNIMID&SMALLCAPS: EUROPA EUR , ,13 0, ,13 0,19 Investmentfondsanteile ,13 0,19 Zertifikate EUR % Börsengehandelte Wertpapiere Saudi-Arabien XS CREDIT SUISSE/NASSAU/SAUDI BASIC INDUSTRIES CORP. ZERT. V.12(2015) USD , ,12 0, ,12 0,17 Börsengehandelte Wertpapiere ,12 0,17 Zertifikate ,12 0,17 Wertpapiervermögen ,28 86,55 13

14 UniGlobal II ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Bestand Kurs Kurswert Anteil am Fondsvermögen EUR % Terminkontrakte Long-Positionen AUD S&P ASX 200 INDEX FUTURE JUNI ,59 0, ,59 0,00 EUR EUREX DOW JONES STOXX 600 PRICE INDEX FUTURE JUNI ,00 0, ,00 0,09 JPY TOKYO STOCK PRICE (TOPIX) INDEX FUTURE JUNI ,38-0,02 TOPIX BANKS INDEX FUTURE JUNI ,68 0,00 YEN DENOMINATED NIKKEI 225 INDEX FUTURE JUNI ,71-0, ,41-0,07 USD CME E-MINI S&P 500 INDEX FUTURE JUNI ,51 0,08 THE RUSSELL 2000 MINI INDEX FUTURE JUNI ,35-0, ,16 0,07 Long-Positionen ,34 0,09 Terminkontrakte ,34 0,09 Bankguthaben - Kontokorrent ,71 13,47 Sonstige Vermögensgegenstände/Sonstige Verbindlichkeiten ,84-0,11 Fondsvermögen in EUR ,49 100,00 1) Angaben zu Ausgabeaufschlägen, Rücknahmeabschlägen sowie zur maximalen Höhe der Verwaltungsvergütung für Zielfondsanteile sind auf Anfrage am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, bei der Depotbank und bei den Zahlstellen kostenlos erhältlich. Von gehaltenen Anteilen eines Zielfonds, die unmittelbar oder aufgrund einer Übertragung von derselben Verwaltungsgesellschaft oder von einer Gesellschaft verwaltet werden, mit der die Verwaltungsgesellschaft durch eine gemeinsame Verwaltung oder Beherrschung oder eine wesentliche direkte oder indirekte Beteiligung verbunden ist, wird keine oder eine reduzierte Verwaltungsvergütung berechnet. *) Die gekennzeichneten Wertpapiere sind ganz oder teilweise verliehen. Devisentermingeschäfte Zum standen folgende offene Devisentermingeschäfte aus: Währung Währungsbetrag Kurswert %-Anteil am Fondsvermögen AUD Währungskäufe , ,81 1,63 CAD Währungskäufe , ,34 2,14 GBP Währungskäufe , ,01 2,13 JPY Währungskäufe , ,44 1,35 USD Währungskäufe , ,88 9,03 GBP Währungsverkäufe , ,03 0,26 Devisenkurse Für die Bewertung von Vermögenswerten in fremder Währung wurde zum nachstehenden Devisenkurs zum in Euro umgerechnet. Australischer Dollar AUD 1 1,4866 Brasilianischer Real BRL 1 3,1090 Britisches Pfund GBP 1 0,8265 Dänische Krone DKK 1 7,4658 Hongkong Dollar HKD 1 10,6896 Indonesische Rupiah IDR ,3255 Israelischer Schekel ILS 1 4,8128 Japanischer Yen JPY 1 141,9030 Kanadischer Dollar CAD 1 1,5209 Malaysischer Ringgit MYR 1 4,4981 Norwegische Krone NOK 1 8,2496 Schwedische Krone SEK 1 8,9344 Schweizer Franken CHF 1 1,2172 Singapur Dollar SGD 1 1,7325 Südkoreanischer Won KRW ,1606 US amerikanischer Dollar USD 1 1,

15 UniGlobal II Zu- und Abgänge vom bis Während des Berichtszeitraumes getätigte Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Schuldscheindarlehen und Derivaten, einschließlich Änderungen ohne Geldbewegungen, soweit sie nicht in der Vermögensaufstellung genannt sind. ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Aktien, Anrechte und Genussscheine Börsengehandelte Wertpapiere Australien AU0000WESDA3 WESFARMERS LTD Brasilien BRBVMFACNOR3 BM&F BOVESPA S.A BRITUBACNPR1 ITAU UNIBANCO BANCO MULTIPLO S.A BRRENTACNOR4 LOCALIZA RENT A CAR S.A Cayman Inseln KYG4412G1010 HERBALIFE LTD Frankreich FR CARREFOUR S.A FR PUBLICIS GROUPE S.A Großbritannien GB BHP BILLITON PLC GB IMPERIAL TOBACCO GROUP PLC GG00B62W2327 RESOLUTION LTD GB00B03MM408 ROYAL DUTCH SHELL PLC. -B GB00B16GWD56 VODAFONE GROUP PLC Indien US45104G1040 ICICI BANK LTD. ADR Japan JP CANON INC JP HOYA CORPORATION JP LAWSON INC Kanada CA BANK OF NOVA SCOTIA CA73755L1076 POTASH CORPORATION OF SASKATCHEWAN INC Niederlande NL KONINKLIJKE AHOLD NV NL KONINKLIJKE DSM NV Russland US55953Q2021 MAGNIT OJSC ADR US91688E2063 URALKALIY GDR Spanien ES REPSOL S.A. BZR Südkorea US SAMSUNG ELECTRONICS CO. LTD. GDR Thailand TH BANGKOK BANK PCL -F Vereinigte Staaten von Amerika US AFLAC INC US AIR PRODUCTS & CHEMICALS INC US BED BATH & BEYOND INC US CATERPILLAR INC US CHARLES SCHWAB CORPORATION US CHUBB CORPORATION US17275R1023 CISCO SYSTEMS INC US COACH INC US JOHN DEERE & CO US JOY GLOBAL INC US MCDONALD'S CORPORATION US NORFOLK SOUTHERN CORPORATION US67020Y1001 NUANCE COMMUNICATIONS INC US OMNICOM GROUP INC US88830M1027 TITAN INTERNATIONAL INC US TOWERS WATSON & CO. LTD An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere Deutschland DE000A0D9PT0 MTU AERO ENGINES AG DE000LED4000 OSRAM LICHT AG

16 UniGlobal II ISIN Wertpapiere Zugänge Abgänge Israel IL ISRAEL CHEMICALS LTD Investmentfondsanteile 1) Irland DE000A0HG2M1 ISHARES PLC. - MSCI BRAZIL UCITS ETF Zertifikate Börsengehandelte Wertpapiere Großbritannien NL MERRILL LYNCH/VODAFONE GROUP PLC. ZERT. V.14(2014) Terminkontrakte AUD S&P ASX 200 INDEX FUTURE JUNI S&P ASX 200 INDEX FUTURE MÄRZ S&P ASX 200 INDEX FUTURE SEPTEMBER S&P ASX 200 INDEX FUTURE SEPTEMBER EUR EUREX DOW JONES EURO STOXX 50 INDEX FUTURE DEZEMBER EUREX DOW JONES EURO STOXX 50 INDEX FUTURE JUNI EUREX DOW JONES EURO STOXX 50 INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX DOW JONES STOXX 600 PRICE INDEX FUTURE DEZEMBER EUREX DOW JONES STOXX 600 PRICE INDEX FUTURE MÄRZ JPY TOKYO STOCK PRICE (TOPIX) INDEX FUTURE DEZEMBER TOKYO STOCK PRICE (TOPIX) INDEX FUTURE MÄRZ TOKYO STOCK PRICE (TOPIX) INDEX FUTURE SEPTEMBER TOPIX BANKS INDEX FUTURE DEZEMBER TOPIX BANKS INDEX FUTURE MÄRZ TOPIX BANKS INDEX FUTURE SEPTEMBER YEN DENOMINATED NIKKEI 225 INDEX FUTURE DEZEMBER YEN DENOMINATED NIKKEI 225 INDEX FUTURE JUNI YEN DENOMINATED NIKKEI 225 INDEX FUTURE MÄRZ YEN DENOMINATED NIKKEI 225 INDEX FUTURE SEPTEMBER USD CME E-MINI S&P 500 INDEX FUTURE DEZEMBER CME E-MINI S&P 500 INDEX FUTURE JUNI CME E-MINI S&P 500 INDEX FUTURE MÄRZ CME E-MINI S&P 500 INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER EUREX MSCI WORLD INDEX FUTURE SEPTEMBER THE RUSSELL 2000 MINI INDEX FUTURE MÄRZ ) Angaben zu Ausgabeaufschlägen, Rücknahmeabschlägen sowie zur maximalen Höhe der Verwaltungsvergütung für Zielfondsanteile sind auf Anfrage am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, bei der Depotbank und bei den Zahlstellen kostenlos erhältlich. Von gehaltenen Anteilen eines Zielfonds, die unmittelbar oder aufgrund einer Übertragung von derselben Verwaltungsgesellschaft oder von einer Gesellschaft verwaltet werden, mit der die Verwaltungsgesellschaft durch eine gemeinsame Verwaltung oder Beherrschung oder eine wesentliche direkte oder indirekte Beteiligung verbunden ist, wird keine oder eine reduzierte Verwaltungsvergütung berechnet. 16

17 Sonstige Angaben gemäß ESMA - Leitlinien Derivate Durch Derivate erzieltes zugrundeliegendes Exposure: EUR ,25 Identität der Gegenpartei(en) bei diesen Derivatgeschäften: DEUTSCHE BANK, Frankfurt DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg Art und Höhe der entgegengenommenen Sicherheiten (Collateral Received), die auf das Kontrahentenrisiko des OGAW anrechenbar EUR ,00 sind: Davon: Bankguthaben EUR ,00 Schuldverschreibungen EUR 0,00 Aktien EUR 0,00 Techniken für eine effiziente Portfolioverwaltung Exposure, das durch Techniken für eine effiziente Portfolioverwaltung erzielt wird EUR ,00 Identität der Gegenpartei(en) bei diesen Techniken für eine effiziente Portfolioverwaltung Merrill Lynch Intl., London SEB AG, Frankfurt Art und Höhe der entgegengenommenen Sicherheiten (Collateral Received), die auf das Kontrahentenrisiko des OGAW anrechenbar EUR ,51 sind: Davon: Bankguthaben EUR 0,00 Schuldverschreibungen EUR ,33 Aktien EUR ,18 Erträge, die sich aus Wertpapierleihe für eine effiziente Portfolioverwaltung für den gesamten Berichtszeitraum ergeben, einschließlich der angefallenen direkten und indirekten Kosten und Gebühren EUR ,07 17

18 Erläuterungen zum Bericht per Ende März 2014 Die Buchführung des Fonds erfolgt in Euro. Der Jahresabschluss des Fonds wurde auf der Grundlage der im Domizilland gültigen Gliederungs- und Bewertungsgrundsätze erstellt. Der Kurswert der Wertpapiere und sonstigen börsennotierten Derivate entspricht dem jeweiligen Börsen- oder Marktwert zum Ende des Geschäftsjahres. An einem geregelten Markt gehandelte Wertpapiere werden zu den an diesem Markt verzeichneten Marktpreisen bewertet. Investmentfondsanteile aus Zielfonds werden zu deren zuletzt veröffentlichten Kursen bewertet. Die Bewertung von OTC-Derivaten (bestehen im Wesentlichen aus Fully Funded Swaps, Zinsswaps, Total Return Swaps und Credit Default Swaps) erfolgt auf Tagesbasis auf der Grundlage indikativer Broker-Quotierungen oder von finanzmathematischen Bewertungsmodellen. Soweit der Fonds zum Stichtag schwebende Devisentermingeschäfte verzeichnet, werden diese auf der Grundlage der für die Restlaufzeit gültigen Terminkurse bewertet. Wertpapiere, deren Kurse nicht marktgerecht sind, sowie alle Vermögenswerte für die keine repräsentativen Marktwerte erhältlich sind, werden zu einem Verkehrswert bewertet, den die Verwaltungsgesellschaft nach Treu und Glauben und anerkannten Bewertungsregeln hergeleitet hat. Das Bankguthaben wurde mit dem Nennwert angesetzt. Die auf andere als auf die Fondswährung lautenden Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten wurden zu den letzten verfügbaren Devisenmittelkursen in Euro umgerechnet. Geschäftsvorfälle in Fremdwährungen werden zum Zeitpunkt der buchhalterischen Erfassung in die Fondswährung umgerechnet. Realisierte und unrealisierte Währungsgewinne und -verluste werden erfolgswirksam erfasst. Der Ausgabe- bzw. Rücknahmepreis der Fondsanteile wird vom Nettoinventarwert pro Anteil zu den jeweiligen gültigen Handelstagen und, soweit zutreffend, zuzüglich eines im Verkaufsprospekt definierten Ausgabeaufschlags und / oder Dispositionsausgleichs bestimmt. Der Ausgabeaufschlag wird zu Gunsten der Verwaltungsgesellschaft und der Vertriebsstelle erhoben und kann nach der Größenordnung des Kaufauftrages gestaffelt werden. Der Dispositionsausgleich wird dem Fonds gutgeschrieben. Die Vergütung der Verwaltungsgesellschaft und das Entgelt der Depotbank des Fonds werden auf Basis des kalendertäglichen Nettofondsvermögens erfasst und monatlich ausbezahlt. Die Berechnung erfolgt auf der Grundlage vertraglicher Vereinbarungen. Der Fonds unterliegt einer erfolgsabhängigen Vergütung, die auf der Grundlage der im Prospekt definierten Modalitäten von der Verwaltungsgesellschaft erhoben wird. Die erfolgsabhängige Verwaltungsvergütung für das zum 31. März 2014 endende Geschäftsjahr wird täglich abgegrenzt und erfolgswirksam erfasst. Die im Geschäftsjahr zahlungswirksamen Beträge werden in der Ertrags- und Aufwandsrechnung unter der Position Erfolgsabhängige Verwaltungsvergütung ausgewiesen, die abgegrenzten Aufwendungen sind in der Position Nettoveränderung nicht realisierter Gewinne und Verluste enthalten. Die sonstigen Aufwendungen enthalten die im Prospekt genannten Kosten wie Verwahrgebühren und andere Kosten der Verwaltung. In den ordentlichen Nettoerträgen sind ein Ertragsausgleich und ein Aufwandsausgleich verrechnet. Diese beinhalten während der Berichtsperiode angefallene Nettoerträge, die der Anteilerwerber im Ausgabepreis mitbezahlt und der Anteilverkäufer im Rücknahmepreis vergütet erhält. In der Berechnung der Nettoveränderung der unrealisierten Gewinne und Verluste ist, soweit zutreffend, eine Anpassung für Wertpapiere mit Emissionsrendite enthalten. Das Fondsvermögen unterliegt im Großherzogtum Luxemburg einer Steuer, der Taxe d abonnement von gegenwärtig 0,05 % per annum, zahlbar pro Quartal auf das jeweils am Quartalsende ausgewiesene Netto-Fondsvermögen. Soweit das Fondsvermögen in anderen Luxemburger Investmentfonds angelegt ist, die ihrerseits bereits der Taxe d'abonnement unterliegen, entfällt diese Steuer für den Teil des Fondsvermögens, welcher in solche Luxemburger Investmentfonds angelegt ist. Die Einnahmen aus der Anlage des Fondsvermögens werden in Luxemburg nicht besteuert, sie können jedoch etwaigen Quellen- oder Abzugsteuern in Ländern unterliegen, in welchen das Fondsvermögen angelegt ist. Weder die Verwaltungsgesellschaft noch die Depotbank werden Quittungen über solche Steuern für einzelne oder alle Anteilinhaber einholen. Im Zusammenhang mit dem Abschluss börsennotierter Derivate ist der Fonds verpflichtet, Sicherheiten zur Deckung von Risiken in Form von Bankguthaben oder Wertpapieren zu liefern. Die gestellten Sicherheiten in Form von Bankguthaben werden unter der Position Bankguthaben/Bankverbindlichkeiten in der Zusammensetzung des Fondsvermögens ausgewiesen. Bei den hier ausgewiesenen Sicherheiten handelt es sich um sogenannte Initial- und Variation-Margins. Der Fonds hat zum 31. März 2014 Wertpapiere gemäß den in der Vermögensaufstellung gemachten Angaben in Leihe gegeben. Der Fonds hat in Höhe der Marktwerte der in Leihe gegebenen Wertpapiere Sicherheiten in Form von Wertpapieren oder sonstigen liquiden Vermögenswerten erhalten. Die Wertentwicklung der Fondsanteile ist auf Basis der jeweils an den Stichtagen veröffentlichten Anteilwerte gemäß der BVI-Formel ermittelt worden. Sie kann im Einzelfall von der Entwicklung der Anteilwerte, wie sie im Fondsbericht ermittelt wurden, geringfügig abweichen. 18

19 Für die Berechnung der Kennzahl Laufende Kosten wurde die Berechnungsmethode, die dem Committee of European Securities Regulators (Rundschreiben CESR/ vom 1. Juli 2010) entspricht, angewandt. Die laufenden Kosten geben an, wie stark das Fondsvermögen mit Kosten belastet wurde und können von Jahr zu Jahr schwanken. Berücksichtigt werden neben der Verwaltungs- und Depotbankvergütung sowie der Taxe d abonnement alle übrigen Kosten, die im Fonds angefallen sind. Bei Fonds mit wesentlichem Anteil an anderen Fonds werden die Kosten dieser Fonds mitberücksichtigt. Diese Kennzahl weist den Gesamtbetrag dieser Kosten als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus. Eine etwaige erfolgsabhängige Vergütung sowie die anfallenden Transaktionskosten - mit Ausnahme der Transaktionskosten der Depotbank - sind in der Kennzahl Laufende Kosten" nicht berücksichtigt. Die Transaktionskosten bezeichnen sämtliche Kosten, die im Geschäftsjahr für Rechnung des Fonds separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen stehen. Es können der Verwaltungsgesellschaft in ihrer Funktion als Verwaltungsgesellschaft des Fonds im Zusammenhang mit Handelsgeschäften geldwerte Vorteile ( soft commissions, z. B. Broker-Research, Finanzanalysen, Marktund Kursinformationssysteme) entstehen, die im Interesse der Anteilinhaber bei den Anlageentscheidungen verwendet werden, wobei derartige Handelsgeschäfte nicht mit natürlichen Personen geschlossen werden, die betreffenden Dienstleister nicht gegen die Interessen des Fonds handeln dürfen und ihre Dienstleistungen im direkten Zusammenhang mit den Aktivitäten des Fonds erbringen. Hinweis auf das Gesetz vom 17. Dezember 2010 Der Fonds wurde nach Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen ( Gesetz vom 17. Dezember 2010 ) aufgelegt und erfüllt die Anforderungen der Richtlinie 2009/65/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Juli 2009 zur Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften betreffend bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren ( Richtlinie 2009/65/ EG ). 19

20 Bericht des Réviseur d entreprises agréé An die Anteilinhaber des UniGlobal II Entsprechend dem uns durch den Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft erteilten Auftrag vom 20. März 2014 haben wir den beigefügten Jahresabschluss des UniGlobal II geprüft, der aus der Zusammensetzung des Fondsvermögens und der Vermögensaufstellung zum 31. März 2014, der Ertrags- und Aufwandsrechnung und der Veränderung des Fondsvermögens für das an diesem Datum endende Geschäftsjahr sowie aus einer Zusammenfassung bedeutsamer Rechnungslegungsmethoden und anderen erläuternden Informationen besteht. Verantwortung des Verwaltungsrats der Verwaltungsgesellschaft für den Jahresabschluss Der Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft ist verantwortlich für die Aufstellung und sachgerechte Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses in Übereinstimmung mit den in Luxemburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zur Aufstellung des Jahresabschlusses und für die internen Kontrollen, die er als notwendig erachtet, um die Aufstellung des Jahresabschlusses zu ermöglichen, der frei von wesentlichen unzutreffenden Angaben ist, unabhängig davon, ob diese aus Unrichtigkeiten oder Verstößen resultieren. Verantwortung des Réviseur d entreprises agréé In unserer Verantwortung liegt es, auf der Grundlage unserer Abschlussprüfung über diesen Jahresabschluss ein Prüfungsurteil zu erteilen. Wir führten unsere Abschlussprüfung nach den für Luxemburg von der Commission de Surveillance du Secteur Financier angenommenen internationalen Prüfungsstandards (International Standards on Auditing) durch. Diese Standards verlangen, dass wir die beruflichen Verhaltensanforderungen einhalten und die Prüfung dahingehend planen und durchführen, dass mit hinreichender Sicherheit erkannt werden kann, ob der Jahresabschluss frei von wesentlichen unzutreffenden Angaben ist. Eine Abschlussprüfung beinhaltet die Durchführung von Prüfungshandlungen zum Erhalt von Prüfungsnachweisen für die im Jahresabschluss enthaltenen Wertansätze und Informationen. Die Auswahl der Prüfungshandlungen obliegt der Beurteilung des Réviseur d entreprises agréé ebenso wie die Bewertung des Risikos, dass der Jahresabschluss wesentliche unzutreffende Angaben aufgrund von Unrichtigkeiten oder Verstößen enthält. Im Rahmen dieser Risikoeinschätzung berücksichtigt der Réviseur d entreprises agréé das für die Aufstellung und sachgerechte Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses eingerichtete interne Kontrollsystem, um die unter diesen Umständen angemessenen Prüfungshandlungen festzulegen, nicht jedoch, um eine Beurteilung der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems abzugeben. Eine Abschlussprüfung umfasst auch die Beurteilung der Angemessenheit der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze und -methoden und der Vertretbarkeit der vom Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft ermittelten geschätzten Werte in der Rechnungslegung sowie die Beurteilung der Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen. Prüfungsurteil Nach unserer Beurteilung vermittelt der Jahresabschluss in Übereinstimmung mit den in Luxemburg geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen betreffend die Aufstellung und Darstellung des Jahresabschlusses ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens- und Finanzlage des UniGlobal II zum 31. März 2014 sowie der Ertragslage und der Entwicklung des Fondsvermögens für das an diesem Datum endende Geschäftsjahr. Sonstiges Die im Jahresbericht enthaltenen ergänzenden Angaben wurden von uns im Rahmen unseres Auftrags durchgesehen, waren aber nicht Gegenstand besonderer Prüfungshandlungen nach den oben beschriebenen Standards. Unser Prüfungsurteil bezieht sich daher nicht auf diese Angaben. Im Rahmen der Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses haben uns diese Angaben keinen Anlass zu Anmerkungen gegeben. Luxemburg, 28. Mai 2014 ERNST & YOUNG Société Anonyme Cabinet de révision agréé Dr. Christoph Haas 20

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht

Mehr

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2015 Berichtszeitraum: 01.10.2014 31.03.2015 Vermögensübersicht

Mehr

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht* vom 16. April 2011 bis 15. Oktober 2011 * Seit 1. 9. 2011 ist das Investmentfondsgesetz (InvFG) 2011 in Kraft. Die

Mehr

Besteuerungsgrundlagen

Besteuerungsgrundlagen Ausschüttungen/Thesaurierungen 2011 Besteuerungsgrundlagen Allianz Global Investors Ireland S. A. Inhalt Ausschüttungen/Thesaurierungen Allianz Global Investors Fund VI Allianz RCM China Fund.......................................

Mehr

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 16. April 2014 bis 15. Oktober 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und

Mehr

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 15. März 2014 bis 14. September 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche

Mehr

Jahresbericht zum 31. März 2015 UniGlobal II. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.

Jahresbericht zum 31. März 2015 UniGlobal II. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Jahresbericht zum 31. März 2015 UniGlobal II Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet Vorwort 4 UniGlobal II

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Jahresbericht zum 30. September 2013 UniGlobal

Jahresbericht zum 30. September 2013 UniGlobal Jahresbericht zum 30. September 2013 UniGlobal Kapitalanlagegesellschaft: Union Investment Privatfonds GmbH Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 3 UniGlobal 5 Vermerk des Abschlussprüfers 20 Besteuerung der

Mehr

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) E Fund Management (Hong Kong) Co.,

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Halbjahresbericht. Global Return Fund

Halbjahresbericht. Global Return Fund Halbjahresbericht Global Return Fund 01. November 2013 30. April 2014 HALBJAHRESBERICHT Global Return Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG für das Rechenschaftshalbjahr vom 1. November 2013 bis 30. April

Mehr

Premium Select Optistyle Funds Halbjahresbericht 30.06.2015

Premium Select Optistyle Funds Halbjahresbericht 30.06.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 9.171.340,17

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2011 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht zum 30. September 2014 UniGarant: Emerging Markets (2020)

Halbjahresbericht zum 30. September 2014 UniGarant: Emerging Markets (2020) Halbjahresbericht zum 30. September 2014 UniGarant: Emerging Markets (2020) Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse verpflichtet

Mehr

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. IPConcept Fund Management S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG HALBJAHRESBERICHT vom 3. April 215 bis 3. Juni 215 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG INHALTSVERZEICHNIS Seite Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Halbjahresbericht zum 30. September 2014 UniGarantExtra: Deutschland (2019)

Halbjahresbericht zum 30. September 2014 UniGarantExtra: Deutschland (2019) Halbjahresbericht zum 30. September 2014 UniGarantExtra: Deutschland (2019) Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet

Mehr

BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest. Halbjahresbericht. zum

BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest. Halbjahresbericht. zum Halbjahresbericht zum 31. Mai 2012 1 Information an die Anleger Kündigung des Verwaltungsrechtes des Sondervermögens BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest (ISIN DE000A0B7JB7 / WKN A0B7JB) Die SEB

Mehr

BANKHAUS NEELMEYER AKTIENSTRATEGIE

BANKHAUS NEELMEYER AKTIENSTRATEGIE BANKHAUS NEELMEYER AKTIENSTRATEGIE Halbjahresbericht per 30. Juni 2014 Inhalt Geographische Länderaufteilung Bankhaus Neelmeyer Aktienstrategie Seite 2 Wirtschaftliche Aufteilung Bankhaus Neelmeyer Aktienstrategie

Mehr

H & A Asset Allocation Fonds

H & A Asset Allocation Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Asset Allocation Fonds Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh VermÖGensaUfstellUnG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30.

Mehr

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 1 AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen, München Bilanz zum 31.05.2015

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009

Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009 Wallberg: Fonds Lux Euro - European Protect Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. November 2014 bis 30. April 2015 STEYLER FAIR UND NACHHALTIG - AKTIEN

HALBJAHRESBERICHT vom 1. November 2014 bis 30. April 2015 STEYLER FAIR UND NACHHALTIG - AKTIEN HALBJAHRESBERICHT vom 1. November 214 bis 3. April 215 STEYLER FAIR UND NACHHALTIG - AKTIEN INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. April 215 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global vom 01.12.2014 bis 31.05.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Frankfurt am Main Handelsregister: Frankfurt HrB 34125

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant95: Aktien Welt (2020)

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant95: Aktien Welt (2020) Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant95: Aktien Welt (2020) Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet

Mehr

Stuttgarter-Aktien-Fonds

Stuttgarter-Aktien-Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 1. Oktober 2009 bis zum 31. März 2010 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

SD1, HALBJAHRESBERICHT 30. NOVEMBER 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS)

SD1, HALBJAHRESBERICHT 30. NOVEMBER 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) SD1, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) HALBJAHRESBERICHT 30. NOVEMBER 2014 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

HAIG Global Concept Fonds

HAIG Global Concept Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 HAIG Global Concept Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger.

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger. Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 UniFavorit: Aktien

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 UniFavorit: Aktien Halbjahresbericht zum 31. März 2014 UniFavorit: Aktien Kapitalverwaltungsgesellschaft: Union Investment Privatfonds GmbH Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 3 UniFavorit: Aktien 5 Kapitalverwaltungsgesellschaft,

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG Capital Bank - Ertragsoptimiertes Portfolio Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Rumpfhalbjahr vom 12. Juni 2014 bis 30. November 2014 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage

Mehr

Flossbach von Storch Fundament

Flossbach von Storch Fundament Flossbach von Storch Fundament Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 20.717.630,92

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2011 UniGarantPlus: Commodities (2012) II

Halbjahresbericht zum 31. März 2011 UniGarantPlus: Commodities (2012) II Halbjahresbericht zum 31. März 2011 UniGarantPlus: Commodities (2012) II Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet

Mehr

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum Zwischenbericht für den Berichtszeitraum 1. Dezember 2012 bis 30. April 2013 1 Anlagepolitik Der SEB Aktienfonds investiert in Aktien von deutschen Unternehmen. Die Titelselektion erfolgt in einem mehrstufigen

Mehr

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014 easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Inhalt Ihre Partner 3 easyfolio 30 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 5 Vermögensaufstellung 6 Wertpapierkurse

Mehr

Fondssparvertrag Stand: 31. Juli 2009

Fondssparvertrag Stand: 31. Juli 2009 Stand: 31. i 2009 Bei dem UniWertSparplan 10+ handelt es sich um eine speziell für den Vermögensaufbau konzipierte Produktlösung. Sie können die überdurchschnittlichen Ertragschancen der internationalen

Mehr

NORD/LB AM TOP 35 Aktien. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015

NORD/LB AM TOP 35 Aktien. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 NORD/LB AM TOP 35 Aktien Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft,

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 31.07.2015 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

Finance & Ethics Research

Finance & Ethics Research b Finance & Ethics Research Demodepot Datenauswertung Stichtag: 31.01.2015 Wertpapierarten lt. Depot Fonds Anleihen Wertpapierarten lt. Depotaufstellung 31.01.2015 Fonds 79,999 417 856,99 16,288 85 075,05

Mehr

ETF. Société d'investissement à Capital Variable. Geprüfter Jahresbericht für die Periode vom 17. Juli 2008 (Auflegungsdatum) bis zum 30.

ETF. Société d'investissement à Capital Variable. Geprüfter Jahresbericht für die Periode vom 17. Juli 2008 (Auflegungsdatum) bis zum 30. ETF Société d'investissement à Capital Variable Geprüfter Jahresbericht für die Periode vom 17. Juli 2008 (Auflegungsdatum) bis zum 30. Juni 2009 Es können keine Anteile auf der Basis von Finanzberichten

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant: Commodities (2016)

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant: Commodities (2016) Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant: Commodities (2016) Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet Vorwort

Mehr

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest Aprima Smart Invest Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2011 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in

Mehr

Stuttgarter Dividendenfonds

Stuttgarter Dividendenfonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 15. November 2010 bis zum 31. März 2011 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant: Commodities (2017) V

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant: Commodities (2017) V Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniGarant: Commodities (2017) V Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP-Return OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds

die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds die bvi-methode wertentwicklungsberechnung von investmentfonds Der BVI berechnet die Wertentwicklung von Investmentfonds für eine Vielzahl von Anlagezeiträumen. Das Ergebnis wird nach Abzug aller Fondskosten

Mehr

Universal Floor Fund

Universal Floor Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

3 Banken Aktien-Dachfonds

3 Banken Aktien-Dachfonds Miteigentumsfonds gemäß 2 Abs. 1 und 2 InvFG ISIN AT0000784830 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände

Mehr

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh VERTRIEB: GlobalManagement

Mehr

FI Fund - Portfolio Global

FI Fund - Portfolio Global - Portfolio Global Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2013 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniEuroSTOXX 50. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniEuroSTOXX 50. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniEuroSTOXX 50 Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet Vorwort 4 UniEuroSTOXX

Mehr

TRYCON Basic Invest HAIG

TRYCON Basic Invest HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 TRYCON Basic Invest HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Stuttgarter-Aktien-Fonds

Stuttgarter-Aktien-Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 1. Oktober 2010 bis zum 31. März 2011 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015 für 01.10.2014-31.03.2015 Vermögensübersicht zum 31.03.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 56.572.824,15 100,11 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 47.567.463,30

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 UniInstitutional Financial Bonds 2015

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 UniInstitutional Financial Bonds 2015 Halbjahresbericht zum 31. März 2014 UniInstitutional Financial Bonds 2015 Kapitalverwaltungsgesellschaft: Union Investment Privatfonds GmbH Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 3 UniInstitutional Financial

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01. 2015 30.06. 2015 www.allianzinvest.at Macquarie Beta Plus 1 Allgemeines

Mehr

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 Inhalt Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 4 Vermögensaufstellung 5 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Frankfurt am Main, den 09.10.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum

Mehr

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 TRESONO - AKTIEN EUROPA

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 TRESONO - AKTIEN EUROPA HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 215 bis 3. Juni 215 TRESONO - AKTIEN EUROPA INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2013 UniEuroRenta Real Zins. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.

Halbjahresbericht zum 31. März 2013 UniEuroRenta Real Zins. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Halbjahresbericht zum 31. März 2013 UniEuroRenta Real Zins Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet Vorwort 4

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2013 Kurswert in EUR % des Fondsvermögens

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012 Argentum Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame

Mehr

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxembourg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxembourg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Mitteilung an die Anleger des Fonds/Teilfonds German Masters Select WKN 926 432; ISIN

Mehr

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 STARS STARS Defensiv STARS Flexibel STARS Offensiv Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes

Mehr

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 WKN: ISIN: 848465 DE0008484650 Fonds in Feinarbeit. Inhalt 8 Vermögensübersicht zum 31.07.2014 9 Vermögensaufstellung zum 31.07.2014 12 Während

Mehr

HMT Global Antizyklik

HMT Global Antizyklik KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniEuroRenta Real Zins. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniEuroRenta Real Zins. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniEuroRenta Real Zins Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse 3 verpflichtet Vorwort 4

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation Dynamic

halbjahresbericht Veri etf-allocation Dynamic Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation Dynamic vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2014 Kurswert in eur % des

Mehr

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Anstieg des verwalteten

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

W & E. GEPRÜFTER JAHRESBERICHT zum 30. September 2013

W & E. GEPRÜFTER JAHRESBERICHT zum 30. September 2013 W & E A k t i e n G l o b a l A n l a g e f o n d s l u x e m b u r g i s c h e n R e c h t s &VERWALTUNGSGESELLSCHAFT GEPRÜFTER JAHRESBERICHT zum 30. September 2013 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes

Mehr

StarCapital Allocator

StarCapital Allocator Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) Inhalt

Mehr

Jahresbericht zum 30. September 2014 UniOptiRenta 4J. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.

Jahresbericht zum 30. September 2014 UniOptiRenta 4J. Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Jahresbericht zum 30. September 2014 UniOptiRenta 4J Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Union Investment - Ihrem Interesse verpflichtet 3 Vorwort 4 UniOptiRenta

Mehr

SEB Total Return Bond Fund

SEB Total Return Bond Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets Halbjahresbericht zum 31.10.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

Wichtige Informationen für unsere Anleger

Wichtige Informationen für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31.

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. OKTOBER 2011 A-1010 Wien Bankgasse 2 Tel.: +43/1/536 16-0 Fax: +43/1/536 16-294

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniInstitutional Financial Bonds 2017

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniInstitutional Financial Bonds 2017 Halbjahresbericht zum 31. März 2015 UniInstitutional Financial Bonds 2017 Verwaltungsgesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A. Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 3 UniInstitutional Financial Bonds 2017

Mehr

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 26. August 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 30. Juni 2014

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 26. August 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 30. Juni 2014 Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 26. August 2013 (Auflegungsdatum) bis zum 30. Juni 2014 STARS STARS Defensiv STARS Flexibel STARS Offensiv Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß

Mehr

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 EDG-Rentenfonds Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse 12, 30159

Mehr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 28.02.2015 Berichtszeitraum: 01.09.2014 28.02.2015 Vermögensübersicht

Mehr

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Vermögensübersicht zum 31.01.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 49.245.131,82

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Bondspezial Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

KST Vermögensverwaltung Fonds

KST Vermögensverwaltung Fonds KST Vermögensverwaltung Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2010 bis 31. März 2011 Burgring 16, A-8010 Graz KST Vermögensverwaltung Fonds Seite 1 Security

Mehr

BERENBERG FUND-OF-FUNDS II

BERENBERG FUND-OF-FUNDS II VERWALTUNGSGESELLSCHAFT R.C.S. Luxembourg B 73663 BERENBERG FUND-OF-FUNDS II Ein Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2011 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil II des

Mehr

Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Premium Global Freiburg

Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Premium Global Freiburg Halbjahresbericht zum 3. Juni 215 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des er Gesetzes vom 17. Dezember 21 über Organismen für gemeinsame Anlagen (OGAW). Sparkassen-Finanzgruppe Bericht der Geschäftsführung

Mehr

Global Opportunities HAIG

Global Opportunities HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Global Opportunities HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples)

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997) Bekanntmachung der Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Mit Wirkung

Mehr

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Rückläufiges Fondsvermögen

Mehr

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in An die Anleger des Sondervermögens Veri ETF-Dachfonds Sehr geehrte Anteilinhaberin, sehr geehrter Anteilinhaber, hiermit informieren wir Sie darüber, dass die Besonderen Anlagebedingungen (BAB) des richtlinienkonformen

Mehr