PRESSEINFORMATION Kärntner Sparkasse: Tradition zeitgemäß gelebt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRESSEINFORMATION 30.05.2011. Kärntner Sparkasse: Tradition zeitgemäß gelebt"

Transkript

1 PRESSEINFORMATION Kärntner Sparkasse: Tradition zeitgemäß gelebt 176 Jahre im Dienst von Wirtschaft und Menschen in Kärnten. Zahlreiche kulturelle, soziale, sportliche und wissenschaftliche Projekte werden jedes Jahr von der Kärntner Sparkasse unterstützt 130 Projekte und weitere 70 Schulkooperationen mit einer Summe von 1,5 Millionen Euro wurden im Vorjahr aus Mitteln der Privatstiftung Kärntner Sparkasse, zwei weiteren Stiftungen sowie fünf regionalen Förderungsgesellschaften unterstützt. Damit zählt die Kärntner Sparkasse zu den größten Förderern von Kultur, Wissenschaft, Sport und Sozialem im Land. Den Rahmen der diesjährigen Stiftungsgala nützte die Privatstiftung Kärntner Sparkasse für die Vorstellung der vielen Schulkooperationen. Unter dem Motto Bildung ist Zukunft und unsere Zukunft ist Bildung wurden ausgewählte Projekte vorgestellt. Rund 40 % der Fördermittel des Jahres 2010 aus der Privatstiftung Kärntner Sparkasse flossen in Aus- und Weiterbildung, in Lehre und Forschung. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Sicherung der Zukunft unseres Landes für die künftigen Generationen geleistet. Das Wohl der Menschen in der Region zu fördern war schon der Zweck der Gründung des Vereins Kärntner Sparkasse. Vor 176 Jahren hieß das vor allem noch, Kleinkredite zu gewähren und die Möglichkeit zu bieten, das Wenige, das sich die Menschen ersparen konnten, sicher und ertragreich anzulegen. Die Privatstiftung Kärntner Sparkasse fasst in ihren Statuten diese Verpflichtung zur Förderung des Gemeinwohls bereits konkreter: Drei Bereiche: 1. Wissenschaft, Bildung, Technologie und Wirtschaft, 2. Kultur, Sport und Kunst, und 3. Wohltätigkeit, Für- und Vorsorge, Umwelt und Gesellschaft werden als besonders förderungswürdig angesehen und bilden entsprechend die Schwerpunkte der Tätigkeit der Stiftungsgremien. Im Rahmen der Stiftungsgala, die in Kärnten inzwischen zu einem Fixpunkt im gesellschaftlichen Leben in Kärnten avanciert ist, hielten im Casineum Velden die Kärntner Sparkasse gemeinsam mit der Privatstiftung Rückblick auf die Leistungen des vergangenen Jahres. Seite 1

2 Der Stiftungsfilm wurde heuer entsprechend der Schwerpunktsetzung im Bildungsbereich - ausschließlich mit Schülern verschiedenster Schultypen gestaltet. Im Rahmen naturwissenschaftlicher, künstlerischer und sozialer Projekte zeigten die jungen Kärntner eindrucksvoll, wie viel Einfallsreichtum, Talent und Engagement in unserem Bundesland bereit steht, wenn man günstige Rahmenbedingungen schafft und ihnen Gelegenheit gibt, ihre Fähigkeiten zu entfalten. Nicht nur einige der traditionellen kulturellen Institutionen des Landes wie der Musikverein für Kärnten oder das Stadttheater in Klagenfurt verdanken ihre Anfänge dem Mäzenatentum der Kärntner Sparkasse, auch auf wirtschaftlich bedeutsame Projekte wurde immer besonderes Augenmerk gelegt so konnte beispielsweise das erste Teilstück der Großglockner Hochalpenstrasse aus Mitteln der Sparkasse finanziert werden. Heute zählen zu den Begünstigten der umfangreichen Förderungstätigkeit unter anderen die Universität Klagenfurt (hier ist die Kärntner Sparkasse der größte private Förderer der Wissenschaft in Kärnten), das Kärntner Landesarchiv, zahlreiche Sportvereine wie z.b. der KAC, wichtige Säulen des kulturellen Lebens wie der Carinthische Sommer oder die Komödienspiele Porcia sowie viele soziale Institutionen wie beispielsweise das SOS-Kinderdorf Moosburg oder die AVS (Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens), über die z.b. Betreuungseinrichtungen für behinderte Jugendliche oder Alten- und Pflegeheime unterstützt werden. Die Erträge aus dem Bankgeschäft der Kärntner Sparkasse kommen durch diese vielfältigen Förderungen den Menschen in Kärnten zugute. So beweist die Kärntner Sparkasse seit 176 Jahren ihre gelebte Gemeinwohl-Orientierung im Sinne des Corporate Social Responsibility Gedankens, betont Vorstandsvorsitzender Alois Hochegger. Tradition zeitgemäß gelebt Dem Gründungsgedanken der Hilfe zur Selbsthilfe blieb die Sparkasse über diese lange Zeit verpflichtet, die Anforderungen der Moderne integrierte sie indessen bravourös: Ob sie als eine der ersten Banken Österreichs die EDV-Umstellung mit Buchungsmaschinen vornahm oder die Einrichtung des ersten Autoschalters die Kärntner Sparkasse blieb Vorreiter für Neuerungen. So war sie 1999 auch die erste Sparkasse weltweit, die ihr Vermögen in eine Privatstiftung einbrachte und mittels dieser speziellen Rechtsform einerseits die Eigenständigkeit des Institutes sicherte und andererseits ermöglichte, dass die Erträge aus dem Bankgeschäft über Förderungen wiederum an die Allgemeinheit ausgeschüttet werden wie es auch in den Gründungsstatuten der Privatstiftung Seite 2

3 Kärntner Sparkasse festgeschrieben ist. Ihrem Beispiel sind österreichweit zahlreiche weitere Sparkassen und auch die Erste Bank, als Leadinstitut der Sparkassengruppe, gefolgt. Mit Recht kann die Kärntner Sparkasse heute stolz auf das modernste Filialnetz in Kärnten und die ausgezeichnete Servicequalität in der Kundenbetreuung sein zufriedene Kunden darf man getrost als Bestätigung für einen erfolgreichen Weg sehen. Nicht zuletzt zeigt sich die zukunftsweisende Geschäftspolitik in der neuen Sparkassen-Filiale, die sich direkt am Uni-Campus, integriert in ein Servicegebäude der Universität, befindet: Gemeinsam mit der Wiener Städtischen stellte die Kärntner Sparkasse dieses Servicegebäude der Universität Klagenfurt um 3 Mio. Euro komplett zur Verfügung. Auch mit der Zweiten Sparkasse für Menschen, die bei keiner anderen Bank ein Konto erhalten, lebt der Gründungsgedanke, zum Wohle aller Bevölkerungsschichten da zu sein, weiter. Verschuldeten Menschen, die sonst nirgendwo ein Konto erhalten, wird kostenlos ein Habenkonto geboten. Insgesamt 39 Mitarbeiter, Aktive wie Pensionisten, helfen in ihrer Freizeit ehrenamtlich den inzwischen 755 Kunden, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Die Stiftungsgala der Kärntner Sparkasse als gesellschaftliches Highlight: Insgesamt 196 Mitglieder aus allen Bereichen von Gesellschaft und Wirtschaft und aus sämtlichen Teilen Kärntens gehören dem Verein Kärntner Sparkasse an. Viele sind schon seit Jahrzehnten im Verein tätig, so feiern vier der Vereinsmitglieder heuer das 25. Jahr ihrer Mitgliedschaft (Bischof Egon Kapellari, Hellmuth Drewes, Wolfgang Rossbacher und Oswald Stark). Durch den Österreichischen Sparkassenverband wurden Dkfm. Dr. Monika Egger, Dr. Dieter Kalt, Dr. Manfred Kraxner und Renate Sandhofer geehrt. Auch dieses Jahr konnte Präsident DI Jochen Ziegenfuß wieder neue Vereinsmitglieder willkommen heißen: DI Christina Fromme-Knoch (Wietersdorfer Gruppe), Mag. Josef Pacher (Vereinigten Kärntner Brauereien AG), die Unternehmerin Claudia Pichler, den praktischen Arzt Dr. Armin Schuster und Dr. Klaus Wutte (Kärntner Siedlungswerk). Nach dem offiziellen Teil begeisterte die deutsche Jazz- Künstlerin Barbara Dennerlein die Gäste mit ihrem Instrument, der legandären Hammond B3. Prominenz und viele Gäste beim sommerlichen Sparkasse-Stiftungsabend in Velden: Seite 3

4 Dabei waren: Sparkassenchef Mag. Alois Hochegger (Präsident des Österreichischen Sparkassenverbandes und Vorstandsvorsitzender Kärntner Sparkasse), KR Karl Nedwed (Vorstandsvorsitzender der Privatstiftung Kärntner Sparkasse), DI Jochen Ziegenfuß (Präsident der Kärntner Sparkasse), Landeshauptmann-Stv. Dr. Peter Kaiser, Dr. Klaus Praster und Mag. Wolfgang Röttl (Vorstände Sparkasse Feldkirchen), Stadtrichter Mag. Otto Umlauft, Landesrat Mag. Christian Ragger, der langjährige Sparkassenprokurist und Musikvereinspräsident Dr. Bernd Hesse, Vorstandsdirektor Dr. Thomas Uher (Erste Bank), Prof. Dr. Ernest Hoetzl (Musikverein für Kärnten), ORF-Chefredakteur Bernhard Bieche, Sparkasse-Aufsichtsratsvorsitzender DI Heinz Wolschner, Univ.- Prof. Dr. Dietrich Kropfberger, die Sparkasse-Vorstände Gabriele Semmelrock-Werzer, Mag. Siegfried Huber und Mag. Gernot Schmerlaib, Steuerberater Dr. Karl Greyer, Wiener Städtische-Landesdirektor Erich Obertautsch, Vizebürgermeister Karl Kohlweg und GF Klaus Harter (AVS Kärnten), Steuerberater Mag. Florian Greyer, Bgm. Vinzenz Rauscher, ÖR Ferdinand Prüger (Sparkassenstiftung Gurktal), Dr. Wilhelm Deuer vom Landesarchiv Kärnten, Dir. Josef Laussegger (Banka Sparkasse d.d. Slowenien), Franz Vallant und Alex Nameßnig (LSVK-Snowboard), Dr. Dieter Kalt, Dr. Manfred Kraxner, die Sparkassen-Prokuristen Ing. Peter Petschauer, Mag. Rudolf Köberl, Diethard Theuermann, Alberto Parisatto und Mag. Odo Smole, KR Ing. Hans Lettner, und viele mehr. BU-01: Jedes Jahr unterstützt die Kärntner Sparkasse zahlreiche soziale, kulturelle, sportliche und wissenschaftliche Projekte in ganz Kärnten. Die Projekte im Jahr 2010 präsentierten: Sparkasse-Vorstandsvorsitzender Mag. Alois Hochegger, Vorsitzender KR Karl Nedwed (Privatstiftung Kärntner Sparkasse), Bgm. Vinzenz Rauscher, Univ.-Prof. Dr. Dietrich Kropfberger, Präsident DI Jochen Ziegenfuß und Dr. Reinhard Sladko BU-02: Sparkasse-Vorstand Mag. Siegfried Huber, Unternehmerin Claudia Pichler, Vorstandsdirektorin Gabriele Semmelrock-Werzer und das neue Vereinsmitglied Dr. Klaus Wutte BU-03: Vorstandsvorsitzender Mag. Alois Hochegger ist stolz auf die vielfältigen Fördertätigkeiten, welche die Kärntner Sparkasse jeden Jahr an die Allgemeinheit leisten kann Fotocredit: Fritz-Press, Kärntner Sparkasse, Abdruck honorarfrei Seite 4

5 Der Kärntner Sparkasse AG, die an 60 Standorten mit 832 Mitarbeitern operativ tätig ist, vertrauen in den Ländern Kärnten, Slowenien und Oberitalien über Kunden. Das 1835 als erstes Geldinstitut in Kärnten gegründete Finanzdienstleistungs-Unternehmen ist als regionaler Nahversorger der kompetente und verlässliche Ansprechpartner für Privatkunden sowie für Klein- und Mittelbetriebe. In diesen wichtigen Kundensegmenten positioniert sich die Kärntner Sparkasse AG an der Spitze der heimischen Finanzdienstleister. Über die Privatstiftung Kärntner Sparkasse sowie die regionalen Förderungsgesellschaften unterstützt die Kärntner Sparkasse jedes Jahr hunderte Projekte, wobei jedes Jahr bedeutende Mittel für Initiativen im Einzugsgebiet der Kärntner Sparkasse ausgeschüttet werden. So beweist die Kärntner Sparkasse seit 176 Jahren ihre gelebte Gemeinwohl-Orientierung im Sinne des CSR-Gedankens (Corporate Social Responsibility). Die Erträge aus dem Bankgeschäft der Kärntner Sparkasse kommen auf diese Weise den Menschen in Kärnten zugute. Eine wichtige Initiative ist Die Zweite Sparkasse als Bank für Menschen ohne Bank, die von ehrenamtlichen Sparkassenmitarbeitern in deren Freizeit geführt wird. Seite 5

PRESSEINFORMATION. Kärntner sparen 177 Euro im Monat 11.10.2012

PRESSEINFORMATION. Kärntner sparen 177 Euro im Monat 11.10.2012 PRESSEINFORMATION 11.10.2012 Kärntner sparen 177 Euro im Monat Mit 177 Euro monatlich sparen die Kärntner um 16 Euro mehr als im Vorjahr. Sparen bleibt den Kärntnern wichtig (71%). Die Beliebtheit des

Mehr

Die digitale Revolution am Bankenmarkt

Die digitale Revolution am Bankenmarkt PRESSEINFORMATION 16.01.2015 Kärntner Sparkasse rüstet online auf: Die digitale Revolution am Bankenmarkt Mit einem vollkommen neuen Online-Banking startet die Kärntner Sparkasse ins Jahr 2015. Und es

Mehr

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform Zusammensetzung er / er der Gesundheitsplattform Stand 14. April 2014 er mit Stimmrecht Krankenanstaltenreferentin (Vorsitzende) /er Finanzreferentin /er der Landesregierung /er der Kärntner Landesregierung

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................ 11 Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen....................... 13 Lebenslauf.............................................................

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Individualkunden-Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe. www.blsk.de

Individualkunden-Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe. www.blsk.de -Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe www.blsk.de Wie können wir Sie überzeugen?»oft ist es besser, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als einen Tag hart dafür zu arbeiten«.

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN stiftungen Sinn stiften der Zukunft dienen Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Bank begleitet Vermögensinhaber über Generationen. Die auf

Mehr

Kärnten. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an:

Kärnten. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Kärnten Dr. Manfred ANGERER, Rechtsanwalt Neuer Platz 5/II, 9020 Klagenfurt Tel. 0463/54155 Fax 0463/54155-44 angerer@a-h-t.at Dr.

Mehr

I N F O S E R V I C E 1/ 2016

I N F O S E R V I C E 1/ 2016 KFV-Info-Service 01/2016 I N F O S E R V I C E Der KFV informiert seine Vereine, Funktionäre, Trainer und alle Aktiven über wichtige Punkte zur Hauptversammlung am 11.03.2016 Klagenfurt, am 26.02.2016

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Sparkassen. Gut für Deutschland. s

Sparkassen. Gut für Deutschland. s Das gesellschaftliche Engagement der Sparkassen Verantwortung übernehmen Zusammenhalt stärken Sparkassen. Gut für Deutschland. s Nähe, Vertrauen und Verlässlichkeit gehören seit jeher zur Geschäftsphilosophie

Mehr

Meine Privatbank. Meine Privatbank.

Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Klaus Siegers, Vorsitzender des Vorstandes 3 Sehr geehrte Damen und Herren, willkommen bei der Weberbank, der führenden Privatbank in Berlin. Seit 1949 berät die Weberbank

Mehr

Drohende Einstellung der Feinstaubzüge

Drohende Einstellung der Feinstaubzüge Mag. Franz Voves Landeshauptmann Hofgasse 15, Burg Sehr geehrter Herr Landeshauptmann, Frau Mag. Christina Edlinger-Ploder Landesrätin Sehr geehrte Frau Landesrätin, Hermann Schützenhöfer Landeshauptmann-Stellvertreter

Mehr

K o n t r o l l a u s s c h u s s. Sitzung vom 18. Oktober 2013

K o n t r o l l a u s s c h u s s. Sitzung vom 18. Oktober 2013 K o n t r o l l a u s s c h u s s Sitzung vom 18. Oktober 2013 Vorsitzender: GR Dr. Wolfgang Ulm Anwesend: amtsführender Stadtrat Christian Oxonitsch (zeitweilig), amtsführender Stadtrat Dr. Paul Andreas

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

UNFALLPRÄVENTION WIRKT

UNFALLPRÄVENTION WIRKT PRESSEMAPPE 23.06.2014 UNFALLPRÄVENTION WIRKT TÄTIGKEITSBERICHT 2013 SICHERES VORARLBERG Landesrat Dr. Christian Bernhard Gesundheitsreferent der Vorarlberger Landesregierung Bürgermeister Mag. Eugen Hartmann

Mehr

Fairness, Teamgeist, Engagement.

Fairness, Teamgeist, Engagement. Stifterkreis mm Willkommen im HEINER-RUST-STIFTUNG ExklUSIv: i! is Stifterkreis! m die Heiner-Rust-Stiftung HIlFE FüR den BEHINdERTENSpoRT: Sport hat eine gesellschaftliche Bedeutung, die weit über die

Mehr

SaarLB und Sparkassen der Region finanzieren Center Parcs Bostalsee - Leitinvestition für den Tourismus

SaarLB und Sparkassen der Region finanzieren Center Parcs Bostalsee - Leitinvestition für den Tourismus Presseinformation SaarLB und Sparkassen der Region finanzieren Center Parcs Bostalsee - Leitinvestition für den Tourismus Saarbrücken, 03.08.2011. Die mit Abstand größte Tourismus-Investition im Saarland

Mehr

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Präsidentin Brigitte Jank Wirtschaftskammer Wien Thomas Uher Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG Unternehmen brauchen

Mehr

SENATE IM FINANZSTRAFVERFAHREN

SENATE IM FINANZSTRAFVERFAHREN Finanzamt Klagenfurt als Finanzstrafbehörde I. Instanz Kempfstraße 2-4 9020 Klagenfurt Sachbearbeiter: HR Dr. Pressler Manfred Tel.Nr. +43 (0)463-539 533 422 Internet: post.057.faktn@bmf.gv.at DVR : 0009571

Mehr

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen.

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen. der Volksbank Heiligenstadt eg zum Jahresabschluss 2013 Gemeinsam mehr erreichen. Volksbank Heiligenstadt eg Inhalt: Pressetext zum Jahresabschluss 2013 Anhang: Foto des Vorstandes Unternehmensleitbild

Mehr

UNSER WISSEN FÜR IHR VERTRAUEN. Partnerschaft als Basis für Ihren Erfolg.

UNSER WISSEN FÜR IHR VERTRAUEN. Partnerschaft als Basis für Ihren Erfolg. UNSER WISSEN FÜR IHR VERTRAUEN. Partnerschaft als Basis für Ihren Erfolg. Auf den Punkt gebracht... Zentrum Mensch Unternehmenskultur leben Wissen. Ständige Weiterbildung ist wesentlich für unseren Erfolg.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Viktor Sigl Wirtschafts- und Sport-Landesrat Willi Prechtl Präsident OÖ. Fußballverband am 17. Juni 2010 zum Thema Wirtschaftsfaktor Fußball in OÖ Ehrenamt

Mehr

Hand in Hand. 17. Steirischer Museumstag 14. 15.11.2008 Museum Hartberg. Bedeutung Bedingungen - Perspektiven

Hand in Hand. 17. Steirischer Museumstag 14. 15.11.2008 Museum Hartberg. Bedeutung Bedingungen - Perspektiven Hand in Hand Bedeutung Bedingungen - Perspektiven Wovon wir heute sprechen Terminologie Ehrenamt - klassisch Neues Ehrenamt Freiwilligenarbeit, Freiwillige Mitarbeit Formell Informell Volunteering Freie

Mehr

Beteiligungsbericht 2015 Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck GmbH. www.olympiaworld.at

Beteiligungsbericht 2015 Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck GmbH. www.olympiaworld.at Firma Sitz Webadresse Firmenbuchnummer Unternehmensgegenstand und Zweck Standorte Tätigkeiten Strategische Überlegungen Besondere Ereignisse Ausblick Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz

Pressemitteilung. Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz Pressemitteilung Rückfragen beantwortet: Wolfgang von der Wehl Tel.: 04141/490-211 Stade, 25. April 2014 Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz Stade. In der Jahrespressekonferenz

Mehr

Pressemitteilung KEBA AG Datum: 6.6.2012

Pressemitteilung KEBA AG Datum: 6.6.2012 Pressemitteilung Datum: 6.6.2012 KEBA wird Exklusivlieferant für Non-Cash-Terminals bei Erste Bank und Sparkassen Insgesamt 1.450 Stück KePlus K6 wird KEBA in den kommenden Jahren an die österreichische

Mehr

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement.

Gemeinsam für Gute Bildung. Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. Gemeinsam für Gute Bildung Starke Partner, starke Wirkung die Stiftung Bildung und Gesellschaft bündelt und verstärkt Ihr Engagement. » Die Stiftung Bildung und Gesellschaft ist eine starke Gemeinschaft

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Ordnung schaffen s Bestattungsvorsorge. In Kooperation mit Caritas und Wiener Verein

Ordnung schaffen s Bestattungsvorsorge. In Kooperation mit Caritas und Wiener Verein Ordnung schaffen s Bestattungsvorsorge In Kooperation mit Caritas und Wiener Verein s Bestattungsvorsorge Die Lebenszeit ist ungewiss. Mit der Geburt eines Menschen beginnt eine unbestimmte Zeit des Lebens

Mehr

Info-Veranstaltung SZentrum Schwaz I Mittwoch, 29.Mai 2013

Info-Veranstaltung SZentrum Schwaz I Mittwoch, 29.Mai 2013 Info-Veranstaltung SZentrum Schwaz I Mittwoch, 29.Mai 2013 DIE ERFOLGE DER VERGANGENHEIT SIND UNSERE MOTIVATION FÜR DIE ZUKUNFT CUPSIEGER 2011 ULZ SPARKASSE SCHWAZ 2004: Aufstieg in die Handball Liga Austria

Mehr

Pressemitteilung Januar 2015

Pressemitteilung Januar 2015 Pressemitteilung Januar 2015 Telefon 01. Januar 2015 100 Jahre KIWANIS International: Beim traditionellen Weihnachtsbrunch läutet der KIWANIS Club Nürnberg-Franken e.v. das Festjahr ein Das diesjährige

Mehr

Verantwortungspartner Saarland

Verantwortungspartner Saarland Verantwortungspartner Saarland Das Umsetzungsnetzwerk für gesellschaftliches Engagement von Unternehmen im Saarland Das Projekt Verantwortungspartner-Regionen in Deutschland wird aus Mitteln des Bundesministeriums

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T aufgenommen über die am Donnerstag, dem 19. März 2015 stattgefundene konstituierende Sitzung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Wolfsberg. BEGINN: 16.00 Uhr A N W E S E N D E:

Mehr

ESPA GARANT CHINA. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG

ESPA GARANT CHINA. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht 2010 Halbjahresbericht 2010 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Entwicklung des Fonds... 3 Zusammensetzung des

Mehr

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert!

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Jugend Meister: Popp Dominik, 2012 Jungfischerkönig: Jäger Daniel, Fischerkönig: Geng Holger Vereinsmeister: Schmidt Markus 2012 Das Schafkopfturnier wurde

Mehr

Kärntner Elterndiplom 2015/16

Kärntner Elterndiplom 2015/16 Das Karntner : Abt. 4 Kompetenzzentrum Soziales Kärntner Elterndiplom 2015/16 Kompetente und starke Eltern haben es leicht(er)" " - mitmachen, mitgestalten, voneinander profitieren - Arbeitsvereinigung

Mehr

Die TWL Extras:»Energie und noch viel mehr!«strom Erdgas Wärme Kälte Trinkwasser Service

Die TWL Extras:»Energie und noch viel mehr!«strom Erdgas Wärme Kälte Trinkwasser Service Die Extras:»Energie und noch viel mehr!«strom Erdgas Wärme Kälte Trinkwasser Service Nr. 1 Das faire Preis-Leistungs-Verhältnis Die Extras: Energie und noch viel mehr! Nr. 2 Persönliche Ansprechpartner

Mehr

Entwicklungszahlen 2012. Stand: 31.12.2012

Entwicklungszahlen 2012. Stand: 31.12.2012 Entwicklungszahlen 2012 Stand: 31.12.2012 Inhalt Geschäftsentwicklung A. Bilanzsumme 3 Entwicklung Bilanzsumme von 2002 bis 2012 B. Konten 3 Kontenentwicklung von 2002 bis 2012 C. Verwaltetes Kundenvermögen

Mehr

Stifterinformationen: Stiften für alle

Stifterinformationen: Stiften für alle Stifterinformationen: Stiften für alle Stiften für Einsteiger Inge Weise, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Nürnberg Karin Eisgruber, Mitarbeiterin der Bürgerstiftung Nürnberg Stiftungen und Bürgerstiftungen

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

Presseinformation // Eröffnung der Gasreinigung Fest Biogas Bruck/Leitha am //

Presseinformation // Eröffnung der Gasreinigung Fest Biogas Bruck/Leitha am // Presseinformation // Eröffnung der Gasreinigung Fest Biogas Bruck/Leitha am 11.09.2015 // 14.09.2015 Biomethan 2.0 Biogas Bruck/Leitha hat Grund zum Feiern Feierliche Eröffnung der neuen Biogasaufbereitungsanlage

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2013

Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Gießen, 30. Januar 2014 Unsere Sparkasse steht für stabile und vor allem sichere Geldanlagen im Interesse der Menschen in unserer Region und für die

Mehr

EKA-KOMMERZ 14. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG

EKA-KOMMERZ 14. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht 2009 Halbjahresbericht 2009 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Zusammensetzung des Fondsvermögens... 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Ausschüttung der Stiftung Jugend der Sparkasse Rhein-Nahe. Ausschüttung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Rhein-Nahe

Ausschüttung der Stiftung Jugend der Sparkasse Rhein-Nahe. Ausschüttung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Rhein-Nahe Sozialbilanz 2013 Strukturelle Förderung in der Region durch Spenden und Sponsoringleistungen z. B. Stiftung des Landkreises Bad Kreuznach für Kultur und Soziales Stiftung Kultur im Landkreis Mainz-Bingen

Mehr

Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818.

Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818. NV-Versicherungen VVaG Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818. Vertrauen Sie auf fast 200 Jahre Erfahrung. Ruhige See, schönes Wetter und eine sanfte Brise. Ein guter Tag, um zum Krabbenfang

Mehr

Ladestationen für Elektroautos werden in Österreich jetzt noch kundenfreundlicher

Ladestationen für Elektroautos werden in Österreich jetzt noch kundenfreundlicher Mittwoch, 2. April 2014 Ladestationen für Elektroautos werden in Österreich jetzt noch kundenfreundlicher Kelag, Salzburg AG, illwerke vkw und Wien Energie vernetzen ihre Ladestationen und öffnen so die

Mehr

Kundenservice Kärnten

Kundenservice Kärnten Kundenservice Kärnten Ihre Ansprechpartner ab Juni 2013 Ideen mit Zukunft. baustoffe w&p Baustoffe GmbH Baumit Baustoffzentrum Klagenfurt Baumit Straße 1, 9020 Klagenfurt Tel. 0463/320466-0 Bestellannahme:

Mehr

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere m Bildungscampus Moosburg heimat www.moosburg.gv.at kultur gesundheit sport lebensfreude Bildungscampus Moosburg homeland culture health sport love of life senso di patria cultura salute sport gioa di

Mehr

Sparkasse Werra-Meißner

Sparkasse Werra-Meißner Pressemitteilung Sparkasse wieder erfolgreich Eschwege, 2. Februar 2016 Bei der Jahrespressekonferenz präsentierte der Vorstand, vertreten durch den Vorsitzenden Frank Nickel und das neue Vorstandsmitglied

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Die Bürgermeister, Bürgermeister-Stellvertreter und Stadträte der Landeshauptstadt Salzburg (Mitglieder des Stadtratskollegiums) seit 1945

Die Bürgermeister, Bürgermeister-Stellvertreter und Stadträte der Landeshauptstadt Salzburg (Mitglieder des Stadtratskollegiums) seit 1945 Stadtarchiv und Statistik Mitglieder des Stadtratskollegiums seit 1945 Seite 1 Die Bürgermeister, Bürgermeister-Stellvertreter und Stadträte der Landeshauptstadt Salzburg (Mitglieder des Stadtratskollegiums)

Mehr

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Das höchste Gut und allein Nützliche ist die Bildung. Friedrich Schlegel 2 Liebe Leserinnen und Leser, unseren Kindern und Jugendlichen unabhängig ihrer Herkunft eine gute

Mehr

SELECT AKTIEN-DACHFONDS. Miteigentumsfonds gemäß InvFG

SELECT AKTIEN-DACHFONDS. Miteigentumsfonds gemäß InvFG SELECT AKTIEN-DACHFONDS Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht 2011 Halbjahresbericht 2011 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Entwicklung des Fonds...

Mehr

Forum Musikschule als Kompetenzzentrum

Forum Musikschule als Kompetenzzentrum Forum Musikschule als Kompetenzzentrum Seite 1 Leitung: Peter Heiler Forum Musikschule als Kompetenzzentrum TeilnehmerInnen: I 1 Sabine Bruckner Niederösterreich 2 Hans Brunner Kärnten 3 Leopold Eibl Niederösterreich

Mehr

Kreissparkasse Ostalb spendet 40.000 Euro an über 40 soziale und karitative Einrichtungen aus dem Ostalbkreis

Kreissparkasse Ostalb spendet 40.000 Euro an über 40 soziale und karitative Einrichtungen aus dem Ostalbkreis Pressemitteilung vom 30. Dezember 2014 Kreissparkasse Ostalb spendet 40.000 Euro an über 40 soziale und karitative Einrichtungen aus dem Ostalbkreis Grußwort des Vorstandsvorsitzenden Carl Trinkl zur Spendenübergabe

Mehr

Gemeinsam Segel setzen

Gemeinsam Segel setzen Gemeinsam Segel setzen Über alles Geistige und intellektuelle, über Philosophie und theologie erhaben ist die Hilfsbereitschaft von Mensch zu Mensch, Die AufgGabe, Bruder zu sein. Albert Schweitzer AUF

Mehr

Jahresfortbildung. Interdisziplinäre Behandlungsstrategien in der fetomaternalen Medizin und Gynäko-Onkologie

Jahresfortbildung. Interdisziplinäre Behandlungsstrategien in der fetomaternalen Medizin und Gynäko-Onkologie Jahresfortbildung Interdisziplinäre Behandlungsstrategien in der fetomaternalen Medizin und Gynäko-Onkologie Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Perinatalzentrum Freitag, 3. Juni 2016 Klagenfurt

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2011

Jahresabschlusspressekonferenz 2011 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2011 Gießen, 19. Januar 2012 Die gute Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres fügt sich nahtlos in die der Vorjahre ein. Dabei hat sich unsere bodenständige

Mehr

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15 Erste Group Bank AG Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU Juli 15 Erste Group auf einen Blick Kundenorientiertes Geschäft im östlichen Teil der EU Gegründet 1819 als

Mehr

Das sind die Steuerberater des Jahres

Das sind die Steuerberater des Jahres PRESSEINFORMATION Wien, 24. April 2015 Das sind die Steuerberater des Jahres Die Presse und ifa Finanzgruppe verliehen am 23. April 2015, gemeinsam mit dem Medienpartner WirtschaftsBlatt die Awards für

Mehr

PRESSEINFORMATION. Die Stiftung. Der Zweck der Stiftung

PRESSEINFORMATION. Die Stiftung. Der Zweck der Stiftung PRESSEINFORMATION Die Stiftung Das Fundament unserer Stiftungsarbeit ist die Überzeugung, dass die Unterstützung von Familien eine zukunftsweisende Investition für die Gesellschaft ist. Die Marke Krumbach

Mehr

Das BANKHAUS Schelhammer & Schattera

Das BANKHAUS Schelhammer & Schattera Das BANKHAUS Schelhammer & Schattera Günter Bergauer Vorstandsdirektor Vortrag "Ethisch Veranlagen" am 23.01.2007 im Österreichischen Gesellschafts- u. Wirtschaftsmuseum. Gedanken zum Thema Ethik Sorgsamer

Mehr

Europa am Fluss Europa im Fluss

Europa am Fluss Europa im Fluss Europa am Fluss Europa im Fluss Europe by the river Europe in the stream Einladung zur Initial-Konferenz des EUROPEAN DANUBE FORUM SPITZ Eine ganzjährige Arbeitskreis-, Symposien- und Fachkongress-Initiative

Mehr

Rechtsanwaltskammer für Kärnten

Rechtsanwaltskammer für Kärnten Neueintragungen Akad. Grad Vorname Nachname PLZ Ort Straße per Datum Dr. Norbert Peter TISCHITZ 9500 Villach Bahnhofplatz 9/2 01.11.04 Mag. Dr. Silvia SCHWARZ 9560 Feldkirchen 10.Oktober Straße 01.09.04

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Center for Corporate Citizenship Austria Erstes CSR-Ranking Österreichischer Unternehmen

Center for Corporate Citizenship Austria Erstes CSR-Ranking Österreichischer Unternehmen Center for Corporate Citizenship Austria Erstes CSR-Ranking Österreichischer Unternehmen Copyright 2005 by Center for Corporate Citizenship Austria Seidlgasse 21/3 1030 Wien Telefon +43 (0) 1 710 22 83

Mehr

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Pressemitteilung Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Friedrichshafen / Konstanz, 15. April 2016 Neuer Vorsitzender des Vorstandes Lothar Mayer übernimmt am 1. Mai Extreme Niedrigzinsphase

Mehr

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel PRESSEINFORMATION DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel Bei der Verteilaktion der Münchner Tafel Anfang Juli im Münchner Stadtteil Milbertshofen wurden neben Lebensmitteln auch Handcreme,

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.vrbank-aalen.de. Wir machen den Weg frei.

Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.vrbank-aalen.de. Wir machen den Weg frei. Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. www.vrbank-aalen.de Auflage 01.2010 VR-Bank Aalen, Wilhelm-Zapf-Str. 2-6, 73430 Aalen, www.vrbank-aalen.de

Mehr

Die Magna Charta der Universitäten Präambel Die unterzeichneten Universitätspräsidenten und -rektoren, die sich in Bologna anlässlich der neunten Jahrhundertfeier der ältesten europäischen Universität

Mehr

AUF DEM WEG ZUR NACHHALTIGKEIT!? 10 JAHRE UMSETZUNG DER ALPENKONVENTION IN KÄRNTEN IM RAHMEN DER ERSTEN KÄRNTNER TAGE DER NACHHALTIGKEIT

AUF DEM WEG ZUR NACHHALTIGKEIT!? 10 JAHRE UMSETZUNG DER ALPENKONVENTION IN KÄRNTEN IM RAHMEN DER ERSTEN KÄRNTNER TAGE DER NACHHALTIGKEIT AUF DEM WEG ZUR NACHHALTIGKEIT!? 10 JAHRE UMSETZUNG DER ALPENKONVENTION IN KÄRNTEN DIE TEILNAHME IST KOSTENLOS! KONGRESS IM RAHMEN DER ERSTEN KÄRNTNER TAGE DER NACHHALTIGKEIT FREITAG, 14. SEPTEMBER 2012

Mehr

Unser Antrieb: Ihre Anliegen

Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre Bank vor Ort 2 3 Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre finanziellen Anliegen sind ein sensibles Gut. Schließlich bietet Ihnen Ihr Guthaben gute Perspektiven und die Erfüllung besonderer Wünsche, zum Beispiel

Mehr

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee.

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Dr. Jeckyll und Mr. Hyde. Harold und Maude. Dass unkonventionelle Paare nicht nur in Hollywood Erfolg haben, bewies die Veranstaltung Technik trifft Recht in

Mehr

Quelle:

Quelle: Quelle: www.pfleger.at Sparkasse Horn: VDir. KR Manfred Wielach offiziell in den Ruhestand verabschiedet Horn.- Alles, was im Sparkassen- und Bankensektor sowie auf regionaler Ebene im Bezug auf Politik,

Mehr

ABGABENKOMMISSION Stand

ABGABENKOMMISSION Stand ABGABENKOMMISSION Stand 11.5.2005 Dr. Kinz Rainer FPÖ Ing. Köhldorfer Werner Dr. Sader Paul SPÖ Pienz Stefan Dr. Reiner Wolfram Dr. Simma Michael Mag. Matt Joachim Dr. Germann Christoph BAUAUSSCHUSS Bürgermeister

Mehr

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag?

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag? 79295 Was ist die BÄrgerstiftung Hilfe im Alltag? Die Stiftung versteht sich als Einrichtung zur Hilfe von BÄrgern fär BÄrger. Sie sieht Ihre Aufgabe darin, Projekte aus den Bereichen der Altenhilfe, Jugendhilfe,

Mehr

HSV ABSAM Sektion Fallschirmspringen

HSV ABSAM Sektion Fallschirmspringen HSV ABSAM Sektion Fallschirmspringen Ergebnislisten 30. Österreichische Verbandsmeisterschaften (ÖHSV), offene Tiroler Meisterschaften, Salzburger Landesmeisterschaft und Oberösterreichische Landesmeisterschaft

Mehr

S Sparkasse Münsterland Ost

S Sparkasse Münsterland Ost S Sparkasse Münsterland Ost Kommunikation Sebastian Pähler Fon (02 51)5 98-2 13 56 Fax (02 51)5 98-82 13 56 sebastian.paehler@ sparkasse-mslo.de Medien-Info 18.06.2015 Entscheidung der Zweckverbandsversammlung

Mehr

Pressespiegel. Kärnten radelt 2013. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei

Pressespiegel. Kärnten radelt 2013. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Pressespiegel Kärnten radelt 2013 Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Kärnten aktiv Veranstaltungs- und Catering GmbH Tessendorfer Straße 35 9020 Klagenfurt am Wörthersee 0664 / 21 31 412 office@kaernten-aktiv.at

Mehr

Die Bank für Menschen ohne Bank.

Die Bank für Menschen ohne Bank. Die Bank für Menschen ohne Bank. Im Wissen um die sozialen Herausforderungen unserer Zeit und im Bewusstsein der Würde jedes einzelnen Mitglieds unserer Gesellschaft entsteht mit vereinten Kräften ein

Mehr

INITIATIVE ZUR GRÜNDUNG D E R H A M B U R G E R S T I F T U N G FÜR MIGRANTEN

INITIATIVE ZUR GRÜNDUNG D E R H A M B U R G E R S T I F T U N G FÜR MIGRANTEN INITIATIVE ZUR GRÜNDUNG D E R H A M B U R G E R S T I F T U N G FÜR MIGRANTEN azubi börse Hamburg Grußwort Hamburger Stiftung für Migranten Etwa 14 Prozent der in Hamburg lebenden Bürgerinnen und Bürger

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Verdiente Jubilare bei der 150jährigen Kreissparkasse Ahrweiler

Verdiente Jubilare bei der 150jährigen Kreissparkasse Ahrweiler Pressemitteilung 64 / 2015 Verdiente Jubilare bei der 150jährigen Kreissparkasse Ahrweiler Bad Neuenahr-Ahrweiler, 12. August 2015 Bildunterschrift: Der Vorstand der Kreissparkasse Ahrweiler, Dieter Zimmermann

Mehr

17 Freiwilligenarbeit

17 Freiwilligenarbeit Fact Sheet Aktuelles zu Migration und Integration 17 Freiwilligenarbeit in Österreich Inhalt Definitionen und Grundlagen Freiwilliges Engagement Freiwilliges Engagement von Migrant/innen Freiwilligenarbeit

Mehr

Stadtwerke im Spiegelbild der öffentlichen Meinung. Energie 2009

Stadtwerke im Spiegelbild der öffentlichen Meinung. Energie 2009 Stadtwerke im Spiegelbild der öffentlichen Meinung Energie 2009 Untersuchungsdesign Institut: TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH Erhebungszeitraum: 26.06. - 04.07.2009 Grundgesamtheit: Stichprobe:

Mehr

Pressefrühstück. Wiener Sängerknaben. Präsentation des aktuellen Planungstands für den Konzertsaal der Wiener Sängerknaben

Pressefrühstück. Wiener Sängerknaben. Präsentation des aktuellen Planungstands für den Konzertsaal der Wiener Sängerknaben Pressefrühstück Wiener Sängerknaben Präsentation des aktuellen Planungstands für den Konzertsaal der Wiener Sängerknaben Nun wird diesen Sommer durch im Augarten alle Sonntage musique sein W.A. Mozart,

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

VKB Private Banking als Antwort auf Kundenzufriedenheit

VKB Private Banking als Antwort auf Kundenzufriedenheit VKB Private Banking als Antwort auf Kundenzufriedenheit Als Antwort auf die hohe Kundenzufriedenheit und das hohe Maß an Sicherheit, das die Kunden der VKB-Bank so schätzen, bietet die unabhängige Regionalbank

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Banken & Kreditinstitute

Banken & Kreditinstitute Handels-Check Banken & Kreditinstitute Mai 2011 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform

Mehr