Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling"

Transkript

1 S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Werte bewahren, Zukunft gestalten. Unser. Nachhaltigkeitsbericht.

2 Inhalt Vorwort des Vorstands 6 7 Vorwort des Vorstands Organisationsprofil Grundsätze unserer Unternehmensführung Compliance-Richtlinien Verankerung von Nachhaltigkeit in unserer Sparkasse GESELLSCHAFT 8 9 WIRTSCHAFT Unser Beitrag zum Gemeinwesen Förderung von Finanzbildung Spenden und Sponsoring Sparkassenstiftungen Zukunft Mitarbeiter im Ehrenamt Langfristige Wertschöpfung durch verantwortungsvolles Wirtschaften Finanzwirtschaftliche Grundversorgung Qualitätsstandards für die Kundenberatung Nachhaltigkeitsstandards für Produkte Kreditversorgung der regionalen Bevölkerung und Wirtschaft Förderung von Unternehmensgründungen Beratungsangebot für Kommunen und kommunale Unternehmen Förderung von Leitbildprozessen in der Region Mitarbeiterorientierung Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft Liebe Leserinnen und Leser, der Region verpflichtet: Das ist unsere Sparkasse seit beinahe 6 Jahren. Wir versorgen die Bürgerinnen und Bürger vor Ort mit ganzheitlicher Beratung in allen Geldfragen und umfassenden Finanzdienstleistungen persönlich, fair und immer in ihrer Nähe. Aber wir übernehmen auch Verantwortung, die weit über unser Kerngeschäft hinausgeht. Denn als Sparkasse verfolgen wir einen gesellschaftlichen Auftrag. Das Wohl der Region ist Bedingung, die Verantwortung für sie unser Antrieb für beständiges Wachstum. Deshalb teilen wir unseren Erfolg mit den Menschen, die hier leben. Was wir an Leistungen bereitstellen und darüber hinaus vorantreiben, soll den Wohlstand und die Lebensqualität in unserer Region sichern. So fördern wir mit unserer Geschäftstätigkeit verlässlich die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft in der Region. Dazu zählt auch der Schutz der Umwelt durch Information und Beratung sowie durch eigene Maßnahmen im laufenden Sparkassenbetrieb. Nachhaltigkeit im ganzheitlichen Sinne leitet unsere Entscheidungen und unser Handeln. Dieses Engagement hat viele Facetten, die wir Ihnen in unserem. Nachhaltigkeitsbericht vorstellen. Der Bericht soll aber auch Aufschluss geben über einige wichtige Zahlen, Strukturen und Entscheidungswege. Als Sparkasse verfolgen wir eine verantwortungs- und risikobewusste Geschäftspolitik. Daher ist es uns ein Anliegen, für die Menschen in der Region nicht nur in der Beratung eine offene Sparkasse zu sein, deren Entwicklungen transparent und deren Entscheidungen nachvollziehbar sind. Schließlich arbeiten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran, die Geschäftspolitik unserer Sparkasse auszugestalten und im Sinne unserer Verantwortung für die Region umzusetzen. Viel Freude bei der Lektüre! UMWELT 8 9 Gemeinsam für die Energiewende Ihr Vorstand der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Gut für die Umwelt durch viele eigene Maßnahmen Alfons Maierthaler Karl Göpfert Harald Kraus

3 Organisationsprofil Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist ein öffentlichrechtliches Kreditinstitut. Ihre Vorgänger-Institute wurden vor rund 6 Jahren in Rosenheim, Bad Aibling und Prien errichtet, um die kreditwirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung, der mittelständischen Wirtschaft sowie der Kommunen zu sichern, die finanzielle Eigenvorsorge der Bürgerinnen und Bürger zu stärken und die Entwicklung der Region zu fördern. Dieser öffentliche Auftrag ist im Sparkassengesetz des Freistaats Bayern niedergelegt und prägt unser gesamtes Geschäftsmodell: Wir handeln in erster Linie gemeinwohl- Rechtsform und Träger Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist ein kommunales Wirtschaftsunternehmen in der Rechtsform einer rechtsfähigen Anstalt des öffentlichen Rechts. Kommunale Trägerkörperschaft ist der Zweckverband Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, dem als Mitglieder der Landkreis Rosenheim und die kreisfreie Stadt Rosenheim angehören. Geschäftsbereiche und Unternehmensstruktur Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist verlässlicher Partner aller privaten, gewerblichen und kommunalen Kunden in ihrem Geschäftsgebiet. Die ganzheitliche Beratung von Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen sowie die Finanzierung ihrer Vorhaben sehen wir als unsere Kernaufgaben an. Das primäre Angebot unserer Sparkasse umfasst die ganzheitliche Beratung, Service und Finanzdienstleistungen zu den Themen: Geldanlage Finanzierung Bausparen Immobilien Versicherungen Wertpapiere Leasing Daten und Fakten und nicht gewinnorientiert. Unsere erwirtschafteten Erträge kommen der Gesellschaft zugute. Die Einlagen unserer Kunden verwenden wir für die Vergabe von Krediten an kleine und mittlere Unternehmen, Bürger und Kommunen in der Region. Zu unserem öffentlichen Auftrag gehört es auch, wirtschaftlich schwächeren Personen die Teilnahme am Wirtschaftsleben zu ermöglichen und Kleinkredite zu fairen und verlässlichen Konditionen zu vergeben. Im Sinne der Nachhaltigkeit und zum Wohl unserer Region bieten wir unseren Kunden auch Produkte mit ökologischem und sozialem Zusatznutzen an. Unsere Kunden werden zusätzlich beraten durch Spezialisten für: Firmenkunden Gewerbekunden Vermögensberatung (Private Banking) Kommunen Generationenmanagement und Stiftungen Internationales Geschäft Existenzgründer Agrarkunden Bilanzsumme in Mrd.,9,7,9,6,* Grundsätze unserer Unternehmensführung Die Unternehmensführung in unserer Sparkasse orientiert sich an Grundsätzen, die im Sparkassenrecht verankert sind. So wurden die Sparkassen errichtet, um in ihrem Geschäftsgebiet ein qualifiziertes Angebot an kreditwirtschaftlichen Dienstleistungen zu gewährleisten, das den Bedürfnissen der Bevölkerung, der mittelständischen Wirtschaft und der öffentlichen Hand entspricht. Dieser öffentliche Auftrag ist mit der Gemeinwohlorientierung im Sparkassengesetz niedergelegt und prägt unser gesamtes Geschäftsmodell. Auch wenn die Sparkasse eine kommunale Einrichtung darstellt, so haftet ihr Träger grundsätzlich nicht für die Verbindlichkeiten der Sparkasse. Aufgrund der sparkassenrechtlichen Regelungen, die besonders risikobehaftete Geschäfte ausschließt oder Restriktionen unterwirft, sind wir zu einer umsichtigen und soliden Geschäftspolitik verpflichtet. Ausgewiesenes 6 Eigenkapital Bilanzsumme in Mrd. in Mio. Organe der Sparkasse Die Organe der Sparkassen sind der Verwaltungsrat und der Vorstand. Der Verwaltungsrat überwacht die Geschäftsführung durch den Vorstand und stellt damit sicher, dass die Sparkasse den ihr obliegenden Aufgaben gerecht wird. Ferner bestellt der Verwaltungsrat die Mitglieder des Vorstandes sowie deren Vertreter. Der Träger wählt und entsendet Repräsentanten in den Verwaltungsrat (demokratische Legitimation) und stellt sicher, dass die zur Wahl stehenden Verwaltungsratsmitglieder die für ihre Aufgabe erforderliche Sachkunde besitzen. Der Vorstand Ausgewiesenes leitet die Sparkasse in eigener Verantwortung. Er vertritt 6 die Sparkasse gerichtlich und außergerichtlich. Der Vorstand Eigenkapital handelt unabhängig von politischer Einflussnahme. in Mio. Zur Vermeidung von Interessenkollisionen bestimmen die Sparkassengesetze, wer den Organen der Sparkasse nicht angehören darf. Verwaltungsrat und Vorstand arbeiten zum Wohle der Sparkasse eng zusammen.,9 7,7 8,9,6 6 Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling hat als Kreditinstitut umfangreiche rechtliche Anforderungen einzuhalten, die in speziellen Gesetzen fixiert sind. Neben den Regelungen, denen alle Kreditinstitute unterworfen sind (KWG, WpHG, GWG, etc.), gelten für sie zusätzlich besondere sparkassenrechtliche Bestimmungen (SpkG, SpkVO, Spk- Satzung). Die Sparkasse unterliegt wie jedes andere Kreditinstitut der Aufsicht der BaFin und der Bundesbank. Darüber hinaus unterliegt die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling nach dem Sparkassengesetz der Aufsicht durch die Regierung von Oberbayern.,* 8* * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert * vorläufiger Wert * Wesentliche Daten (Stand:..) Mitarbeiter: 97 Auszubildende: 88 Anzahl der Geschäftsstellen: Anzahl SB-Standorte: Bilanzsumme:, Mrd. * Gesamteinlagen:,8 Mrd. * Kreditvolumen:,7 Mrd. * Eigenkapital: 8 Mio. * *Bilanzstatistikwert bzw. vorläufiger Wert Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Kufsteiner Straße - 8 Rosenheim Bilanzsumme in Mrd.,9,7,9,6,* 6 Ausgewiesenes Eigenkapital in Mio. Einlagen und verbriefte Verbindlichkeiten aus dem Kundengeschäft in Mrd.,6,8,8,,8* * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert * bis * vorläufiger Bilanzwert, Wert Bilanzstatistikwert Einlagen und verbriefte Verbindlichkeiten aus 7 Kundenkreditgeschäft Darlehenszusagen in Mrd. in Mio. dem Kundengeschäft in Mrd. gesamt Unternehmen und Selbständige 6,87,,9,7,7*,6,8,8,,8* * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert * vorläufiger * Wert bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert * 6 69 Kundenkreditgeschäft in Mrd. Die Säulen,87 des öffentlichen, Auftrags,9 der,7 Sparkassen,7* sind: Zugang zu Bankdienstleistungen für alle Bevölkerungskreise, * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert Zugang zu Bankdienstleistungen in der Fläche, Kreditversorgung des Mittelstandes, gemeinnützige Tätigkeit der Sparkassen, Befriedigung des kommunalen Kreditbedarfs und Beratungs- und Bildungsfunktion. Aufkommen Spenden/Sponsoring in Mio.,,,,,8 Einlagen und verbriefte Verbindlichkeiten aus dem Kundengeschäft 7 Darlehenszusagen in Mrd. in Mio. gesamt Kundenkreditgeschäft in Mrd. Aufkommen Spenden/Sponsoring in Mio

4 Compliance-Richtlinien Verankerung von Nachhaltigkeit in unserer Sparkasse Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie stets rechtskonform handeln, d. h. dass sie sowohl externe als auch interne Regeln und Gesetze befolgen. Für die Überwachung dieser Vorgaben sind in unserer Sparkasse Beauftragte für Compliance, Geldwäsche und Datenschutz verantwortlich. Sie sind unabhängig vom operativen Geschäft, haben umfassende Befugnisse und einen uneingeschränkten Informationszugang. Sparkassen als Finanzinstitute unterliegen spezialgesetzlichen Regelungen zur Prävention und Bekämpfung von kriminellen Handlungen wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung, Betrug, Korruption, Insiderhandel, Marktmanipulation, Wirtschaftskriminalität und sonstigen strafbaren Handlungen. Daneben sind Regeln zum Datenschutz und Embargovorschriften/Finanzsanktionen einzuhalten. Unsere Beauftragten stellen über Vorkehrungen und detaillierte Gegenmaßnahmen sicher, dass im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben gehandelt wird. Eine regelmäßige Bestandsaufnahme und Bewertung der rechtlichen Regelungen und Vorgaben unter Nutzung der Verbandsunterstützung ermöglicht eine Identifizierung von möglichen Compliance-Risiken. Auf neue rechtliche Entwicklungen werden die Geschäftsbereiche hingewiesen. Die Beauftragten identifizieren zudem mögliche Interessenskonflikte. Darüber hinaus wird auch die Einhaltung der internen Verhaltensregeln vom Bereich Compliance geprüft. Hierzu gehört insbesondere die Einhaltung unseres Verhaltenskodex, der die Basis unserer Compliance-Grundsätze bildet, und der allgemeinen Geschäftsanweisung. Weiter unterstützen und beraten sie den Vorstand bei der Einhaltung rechtlicher Vorgaben. Die Beauftragten erstatten sowohl jährlich als auch anlassbezogen Bericht an den Vorstand. Die Informationen werden an die Interne Revision und den Verwaltungsrat weitergeleitet. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling bekennt sich zum Prinzip der Nachhaltigkeit: Es verbindet wirtschaftlichen Fortschritt mit sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der natürlichen Umwelt. Seit fast 6 Jahren setzt sich die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling für die Menschen und Unternehmen, für das Wohl und die Zukunftsfähigkeit der Region ein. Unser Engagement geht dabei weit über unser Kerngeschäft die ganzheitliche und umfassende Beratung in allen Geldfragen und umfangreiche Finanzdienstleistungen hinaus. Denn unser Anliegen ist es, an der positiven Entwicklung unserer Region für die Menschen, die hier leben und arbeiten, mitzuwirken. Dabei ist nachhaltiges Wirtschaften in regionalen Zusammenhängen ein wichtiger Schlüssel für eine zukunftsfähige Entwicklung. Als kommunal verankertes Kreditinstitut übernimmt unsere Sparkasse an den Schnittstellen von Unternehmen, Verbrauchern und kommunaler Verwaltung eine verantwortungsvolle Rolle bei der Lösung komplexer Zukunftsaufgaben. Dazu gehören etwa der Erhalt stabiler Wirtschaftsstrukturen, der Klimaschutz und das Gelingen der Energiewende, die Anpassung der Sozialsysteme an den demografischen Wandel sowie die Überprüfung unseres Lebensstils angesichts sich verknappender Ressourcen. In unserer Sparkasse pflegen wir eine Compliance-Kultur. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in regelmäßigen Compliance-Schulungen auf die Präventionsmaßnahmen in den oben genannten Bereichen hingewiesen und bezüglich der Einhaltung der kapitalmarktrechtlichen Wohlverhaltensregeln unterrichtet. Um Compliance-Verstöße zu vermeiden, können sich alle Mitarbeiter mit ihren Fragen und Hinweisen an ihre Führungskräfte, Fachbereiche oder den entsprechenden Beauftragten wenden. Damit Unregelmäßigkeiten früh erkannt werden können, geben wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, diese vertraulich anzuzeigen (sog. Hinweisgebersystem). Nachhaltige Beratung Nähe, Qualität und Kompetenz stehen für unsere Sparkasse im Umgang mit unseren Kunden an erster Stelle. In der ganzheitlichen Beratung nach dem Sparkassen-Finanzkonzept stehen unsere Kunden mit ihren Wünschen und Zielen im Mittelpunkt. Als stabiler Partner begleiten wir sie durch alle Lebensphasen und setzen daher auf einen nachhaltigen Beratungsansatz. Das bedeutet für uns genauso, dass wir heute und auch in Zukunft als persönlicher Ansprechpartner für unsere Kunden da sind. Wir investieren stetig in unser dichtes Geschäftsstellennetz mit attraktiven Standorten und legen großen Wert auf die fortlaufende Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Unser hoher Qualitätsanspruch und der Nachhaltigkeitsgrundsatz in unserem Beratungskonzept treiben uns an. Unsere Kunden danken es uns mit großem Vertrauen und Treue. 6 7

5 * vorläufiger Wert Unser Beitrag zum Gemeinwesen Förderung von Finanzbildung Unsere Geschäftstätigkeit und die daraus erwirtschafteten Erträge Kundenkreditgeschäft kommen der Gesellschaft in Mrd. in der Region zugute. Als Arbeitgeber, Steuerzahler und Auftraggeber für die heimische Wirtschaft leisten wir einen wichtigen Beitrag zu Wertschöpfung und Wohlstand in unserem Geschäftsgebiet.,87,,9,7,7* So ist die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling einer der * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert größten kaufmännischen Ausbilder und Arbeitgeber in unserer Gegend um die Stadt und den Landkreis Rosenheim. Rund. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in unseren Geschäftsstellen im Kundenservice und der ganzheitlichen Beratung oder in Kompetenzcentern und internen Aufkommen Abteilungen Spenden/Sponsoring beschäftigt. in Rund Mio. junge Menschen beginnen jedes Jahr ihre Ausbildung bei uns und erfahren auf den vielfältigen Karrierewegen bei der Sparkasse unsere volle Unterstützung. So bietet die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling eine große Zahl an sicheren Arbeitsplätzen und steigert damit die Lebensqualität in der Region. Als erfolgreiches Unternehmen stärkt sie durch steuerliche Abgaben die Kommunen und unterstützt damit den Wirtschaftsstandort Rosenheim. Wann immer möglich, beauftragt die Sparkasse zudem örtliche Unternehmen und Handwerksbetriebe für ihre Bau- und Sanierungsarbeiten, Ausstattung der Geschäftsstellen sowie weitere Anschaffungen und Dienstleistungen. Um den Wohlstand für alle Bevölkerungsschichten nachhaltig zu sichern, ist neben einem verlässlichen Zugang zu Finanzdienstleistungen auch der Aufbau und Erhalt von Finanzkompetenz in allen privaten Haushalten erforderlich. Als Sparkasse ist es unsere Aufgabe, die Finanzbildung in der Bevölkerung zu fördern. Dadurch sollen möglichst alle Menschen in die Lage versetzt werden, ihr Leben selbstbestimmt gestalten zu können. Wir fördern die Finanzkompetenz aller Altersgruppen und bieten für alle Lebensphasen passende Informationsangebote, Services und Beratung an. Unsere Angebots- palette richtet sich an Kinder und Jugendliche wie auch an Familien und Senioren bis hin zu Menschen, die in Notsituationen geraten sind und Hilfe bei der Bewältigung von Schuldenproblemen benötigen. Mit den kostenlosen Angeboten des Beratungsdienstes Geld und Haushalt unterstützen wir private Haushalte bei ihrer Budget- und Finanzplanung. Dazu stellen wir umfangreiche Materialien zur Verfügung, um den sicheren Umgang mit Geld und den persönlichen finanziellen Gestaltungsspielraum zu verbessern und um ungeplante Verschuldung zu vermeiden. Bürgerdividende,,,,,8 Das Vertrauen, das unsere Kunden uns entgegenbringen, geben wir an die Region in Form einer Bürgerdividende zurück. Dazu geben wir über Spenden, Sponsoring und mittelbar über die beiden Sparkassenstiftungen Zukunft jedes Jahr rund Millionen Euro an die Menschen in der Region zurück (siehe Seiten bis ). Im Mittelpunkt stehen Themen, die die Menschen aller Generationen und über alle gesellschaftlichen Cost-Incomo-Ratio Schichten hinweg bewegen und die Region vielfältig und lebenswert machen. Vom gesellschaftlichen Engagement der Sparkasse als Bürgerdividende profitieren nicht,%,%,9% 6,7% 8,%* nur unsere Kunden oder Träger, sondern alle Menschen in der Region. Denn Ziel ist es für uns, dass alle nicht nur am * bis Betriebsvergleich-Wert, : vorläufiger Wert wirtschaftlichen, sondern auch am gesellschaftlichen und kulturellen Leben vor Ort teilhaben können. Steuern in Mio.,9 6,9,,7,* * vorläufiger Wert Flächendeckende Präsenz Unser Angebot für Kinder und Jugendliche Wir bekennen uns zu unserem Bildungsauftrag und unterstützen Schulen und andere Bildungsträger in unserem Geschäftsgebiet bei der Wirtschaftserziehung. Denn nur Kinder, die schon früh den richtigen Umgang mit Geld üben, können auch später mit ihren Finanzen vernünftig haushalten. Für Kinder und Jugendliche stellen wir daher ein gebührenfreies Taschengeldkonto bereit, damit sie lernen, wie man verantwortungsvoll mit Geld umgeht. 8 Die flächendeckende Bereitstellung von Finanzdienstleistungen für die Region ist Teil unseres Auftrags, den wir sehr umfassend erfüllen. Denn als Sparkasse wollen wir nicht nur unser Angebot zur Verfügung stellen, sondern auch räumlich wie menschlich nah bei unseren Kunden sein. Durch unser dichtes Geschäftsstellennetz und umfangreiches Finanzdienstleistungsangebot ermöglichen wir es allen Menschen insbesondere auch Berufstätigen, Kranken und älteren Menschen auf kurzen Wegen ihre täglichen Bankgeschäfte gemeinsam mit einem persönlichen Ansprechpartner zu erledigen und ganzheitlich in allen Finanzfragen von kompetenten Beratern begleitet zu werden. Wir bieten hochwertige Leistungen zu marktgerechten Preisen und sind mit Geschäftsstellen überall im Geschäftsgebiet mit langen Öffnungszeiten, zum Teil bis 8: Uhr, an Samstagen und nach Vereinbarung auf Wunschtermin persönlich erreichbar. Unsere rund. Mitarbeiter sind in den Geschäftsstellen oder internen Abteilungen für unsere Kunden da. Sie nehmen sich Zeit für die umfassende ganzheitliche Beratung, helfen unseren Kunden bei ihren täglichen Bankgeschäften weiter oder sorgen für den reibungslosen Betrieb der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Dabei stehen sie auch telefonisch, beim Kunden zuhause oder via Internet mit zahlreichen Services und Beratung zur Verfügung. An zwölf weiteren Standorten stehen neben unseren Geschäftsstellen modernste Geräte rund um die Uhr zur Erledigung einfacher Bankgeschäfte bereit. Unser sicheres Online-Banking bietet ergänzend eine bequeme Möglichkeit, Bankgeschäfte jederzeit und per mobiler App auch von überall aus zu erledigen. Schulservice Mit dem Sparkassen-Schulservice bieten wir materielle und ideelle Förderungen für alle Schulen und Sekundarstufen in unserem Geschäftsgebiet. Ob durch die Bereitstellung von kostenfreiem Unterrichtsmaterial, durch praxis- und altersgerechte Betriebsführungen oder Schulsparen: Spielerisch und zugleich informativ bringt die Sparkasse Schülern den Spargedanken und den Umgang mit Geld näher. Über den Sparkassen-Schulservice stellten wir im Jahr knapp verschiedene Publikationen und Bildungsmaterialien für 86 Schulen in der Region bereit. KNAX-Club und S-Club Der KNAX- und der S-Club ermöglichen Kindern und Jugendlichen viele Veranstaltungen mit informativem Hintergrund sowie eine kostenlose Clubzeitschrift und Vergünstigungen für zahlreiche Angebote in der Region. Weitere Initiativen drehen sich rund um die sportliche Entwicklung der Kinder. So werden Schulen und Kindergärten bei der Durchführung einer KNAXIADE unterstützt. Die Kinder treiben altersgerechten Sport, der Spaß macht und haben gemeinsam Freude an der Bewegung. Planspiel Börse Beim Planspiel Börse können Schüler selbst eine fiktive Summe in Aktien investieren, als Belohnung winken echte Geldpreise. Jedes Jahr bieten die Sparkassen die Möglichkeit, sich hierbei spielerisch, realitätsnah und praxisbezogen mit der Funktionsweise der Wirtschaft vertraut zu machen. Das Spiel wurde von Börsenfachleuten in enger Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt. Für die Ausrichtung auf nachhaltig orientierte Geldanlagen wurde das Planspiel Börse von der Deutschen UNESCO-Kommission als offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. 6 Spielgruppen aus Bildungseinrichtungen der Region waren dabei. Außer Konkurrenz beteiligten sich 8 Teams mit Azubis, Studenten, Lehrern und Sparkassenmitarbeitern. 9

6 Spenden und Sponsoring unsere Bürgerdividende Ausgewiesenes 6 Kunst, Kultur, Soziales, Sport, Forschung, Umwelt: Viele Dinge machen unsere Region Sponsoring Eigenkapital attraktiv und tragen zum Gemeinwohl aller Menschen bei. Von rund drei Millionen Euro Bilanzsumme in Mrd. in Mio. jährlich profitieren an die. Vereine, Einrichtungen und Projekte durch Spenden festivo und Sponsoring. Als Sparkasse geben wir damit einen beachtlichen Teil unseres Erfolgs an die Menschen in der Region zurück ( Bürgerdividende ). So spiegelt sich die Konti- nuität in unserem wirtschaftlichen Wachstum im stetig hohen Aufkommen für Spenden Seit mehr als zehn Jahren steht das Kammermusikfestival festivo für hochkarätige Konzerte in der Region. Musiker und Künstler unterschiedlichster Nationalität begeistern und Sponsoring wider. das Publikum. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist seit Hier einige Beispiele für unser Engagement der letzten Jahre, das unsere Geschäftsstellen vielen Jahren Sponsor des veranstaltenden Vereins festivo vor Ort gezeigt haben, sowie ein Auszug aus den von uns gesponserten Aschau e.v. Veranstaltungen, Vereinen und Institutionen: Spenden Ausstellungszentrum Lokschuppen Das Ausstellungszentrum Lokschuppen ist bis weit über die Landkreisgrenzen Rosenheims hinaus bekannt. Über. Gäste pro Jahr besuchen die aufwendig gestalteten und wissenschaftlich fundierten Ausstellungen. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist langjähriger Förderer dieser * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert kulturell * vorläufiger bedeutenden Wert Einrichtung.,9,7,9,6,* 7 8 Spenden und Sponsoring unsere Bürgerdividende 6 8* Schmiedebiennale Kolbermoor Bestand der öffentlichen Zahlreiche Metallgestalter Fördermittel in Mio. aus aller Welt finden sich alle zwei Jahre in Kolbermoor zur Biennale ein. Die Veranstaltung trägt maßgeblich dazu bei, das Schmiedehandwerk und die alte Tradition aufrecht zu erhalten und den Menschen wieder näher zu bringen. So hat die Sparkasse die Biennale erstmals als Sponsor begleitet. Rosenheim Sommerfestival Bereits seit dem ersten Rosenheim Sommerfestival im Jahr ist die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Premiumsponsor der Veranstaltung. Jährlich zieht es Zehntausende Besucher auf das ehemalige Landesgartenschau-Gelände und hat sich inzwischen zu einer festen Institution in der Stadt etabliert Anzahl d 986 m we 6 Überraschung für Die Waldwichtel in Riedering: Die Sparkasse unterstützte den neu gegründeten Waldkindergarten mit einem großen Scheck für die Anschaffung von verschiedenen Materialien. Denn 7 Kinder sind jeden Tag mit drei pädagogischen Kräften im Wald unterwegs und müssen dafür gut gerüstet sein. Über einen Satz neuer Kletterhelme Einlagen Ein schreckliches und verbriefte Ereignis Verbindlichkeiten bereitete aus dem Kundengeschäft in Mrd. freute sich die Bergwacht Brannenburg, die für die Neuanschaffung von Weihenlinden eine schwere Zeit: Eine dem Kindergarten Sonnenschein in Ausrüstung auf Zuschüsse und Spenden angewiesen ist. Die Helme sind Defekt in der Heizanlage im Keller mach- Verpuffung durch einen technischen,6,8,8,,8* unverzichtbar für die Retter bei den te den Kindergarten vorübergehend * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert anspruchsvollen Einsätzen und müssen unbewohnbar. Die Sparkasse spendete aus Sicherheitsgründen regelmäßig für die Neuanschaffung von Materialien erneuert werden. und Spielsachen. Skiverband Inngau Der SV Inngau ist ein Zusammenschluss von an die 9 Vereinen rund um die Sparten Alpin, Nordisch, Snowboard, Freestyle Kundenkreditgeschäft und Tourenwesen. Der Verband in Mrd. setzt sich sowohl für die Förderung von Spitzensportlern, als auch für den Erhalt und die Pflege des Breitensports ein. Die Sparkasse unterstützt,87,,9,7,7* den Verband insbesondere im Bereich der Jugendförderung. * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert Unsere Bürgerdividende: Anzah g A Darlehenszusagen in Mio. 8 gesamt Unternehmen und Selbständige Aufkommen Spenden/Sponsoring in Mio. *,,,,,8 * abhängig von Abflüssen nach Projektfortschritt Aufteilung Spenden/Sponsoring nach Zweck Kultur % Soziales % Sparkassenstiftungen 6 % Forschung, Wirtschafts- und Wissen schafts förderung 6 % Sport 7 % 6 Umwelt % 7 Sonstiges % Mit einer großzügigen Spende lieferte die Sparkasse der BRK Bereitschaft Rosenheim das Startkapital für die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs. Es kommt zum Einsatz, wenn bei Veranstaltungen kleinere und größere Notfälle versorgt werden müssen. Mit Spenden unterstützt die Sparkasse das Chiemgau-Orchester in seiner Jugendarbeit. So können größere Instrumente für die Kinder und Jugendlichen angeschafft werden. Große Unterstützung für die Nachbarschaftshilfe Kolbermoor: Die Sparkasse Flintsbach unterstützte die Sparkasse Die Pfarrkirchenstiftung St. Martin in spendete für notwendige Anschaffungen und Renovierungsmaßnahmen in chenfriedhof von Flintsbach St. Martin. beim Druck der Broschüre Der Alte Kir- den Räumen in der Rosenheimer Straße, von wo aus rund 6 ältere Mitbürger staurierung der alten Eisenkreuze am Der Erlös der Broschüre wird für die Re- betreut werden. Friedhof verwedet. nur ein Teil eines gesamten Hilfspaketes. Auch am Solidarakt aller bayerischen Sparkassen hat sich die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling mit einer Kreditmittel großzügigen an Existenzgründer Spende beteiligt. in Mio Darüber hinaus bot sie allen Geschädigten einen in den ersten sechs Monaten zinsfreien 9, Sonderkredit,8 und 8, falls erforderlich,,. Euro spendete die Sparkasse einen Anschlusskredit mit attraktiven an die Stadt und den Landkreis Rosenheim, um Betroffenen nach dem Hoch- für viele Gemeinden in der Region, die Konditionen. Das gleiche Angebot galt wasser schnelle Hilfe und Unterstützung zu gewähren. Die Spende war gen zu kämpfen im Oktober mit Überschwemmun- hatten Cost-Incomo-Ratio Unsere Leitlinien,%,%,9% 6,7% 8,%* Sparkassen sind aus ihrer geschichtlichen Entwicklung heraus gemeinwohlorientierte Unternehmen und kommen durch * bis Spenden Betriebsvergleich-Wert, und Sponsoring ihrem : öffentlichen vorläufiger Wert Auftrag mit satzungs- und sparkassenrechtlichen Aufgabenstellungen nach. Unsere Spenden- und Sponsoringpolitik sieht vor, durch die Förderung eine möglichst große Breitenwirkung zu erzielen. Das heißt: Gefördert werden Projekte oder Einrichtungen, die das Leben der Menschen bereichern und insgesamt zur Attraktivität der Region beitragen. Trotz einer sehr großen Anzahl von rund. unterstützten Einzelmaßnahmen im Jahr entscheiden wir über jeden Einzelfall separat und prüfen jede Betriebszugehörigkeit Maßnahme in Bezug in Jahren auf die Förderwürdigkeit sehr genau. Im Sponsoring müssen unsere Partner zu uns passen, um so Bis zur Stärkung Jahre 97 des (8 Ansehens %) bis der Jahre Sparkasse (%) in der Öffentlichkeit in Mio. beizutragen; Leistungen und Gegenleistungen müssen klar bis definiert Jahre und 88 (7 nachvollziehbar %) Über Jahre sein. Dies (%) hat un- Steuern sere Sparkasse unter anderem in einem Grundsatzbeschluss zum Sponsoring bereits im Jahr festgehalten. Viele Mitarbeiter setzen sich in unserer Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling mit sehr viel Engagement für eine professionelle,,9 verantwortungsbewusste 6,9, und transparente,7,* Förderpolitik ein. Neben unseren eigenverantwortlich gesetzten Leitlinien hat auch der Sparkassenverband Bayern im April einen Orientierungsrahmen zur Behandlung von Spenden, Sponsoring, Veranstaltungen, Wert Fachtagungen und Zuwendungen veröffentlicht. Der Orientierungsrahmen bestätigt für alle * vorläufiger Sparkassen in Bayern die bereits seit Jahrzehnten bewährten Grundsätze verantwortungsvoller Unternehmensführung. Betriebsz Bis Jah bis bis Über J

7 Sparkassenstiftungen Zukunft Im Jahr 6 gründete die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling zu ihrem -jährigen Gründungsjubiläum die beiden Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und den Landkreis Rosenheim. Sie wurden anfänglich mit einem Grundstockvermögen von je einer Million Euro ausgestattet und machen sich seitdem für die Region stark. Die Sparkassenstiftungen ermöglichen es zudem allen Bürgern, sich über Spenden, Zustiftungen oder Treuhandstiftungen, die kostenfrei verwaltet werden, für das Gemeinwohl einzusetzen. Sie verstehen sich als aktive Mitgestalterinnen der lebens- und liebenswerten Region Rosenheim. Sie fördern Projekte, die einem der 7 Stiftungszwecke entsprechen und rufen Aktionen ins Leben, die den Menschen nach- haltig dienen und die Region dauerhaft attraktiv machen. Fast Millionen Euro haben die Sparkassenstiftungen seit ihrer Gründung ausgeschüttet. Rund verschiedene Projekte konnten mit ihrer Unterstützung umgesetzt werden. Stiftungsfonds und Treuhandstiftungen Dritter werden bereits unter dem Dach der Sparkassenstiftungen verwaltet. Mit einer jährlichen Zuwendung erhöht die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling kontinuierlich das Grundstockvermögen der Stiftungen. Denn die Förderung der beiden leistungsfähigen und eigenständigen Sparkassenstiftungen ist bedeutender Bestandteil ihres gesellschaftlichen Engagements. Das Grundstockvermögen beträgt aktuell (Stand: Ende ) knapp Millionen Euro. Sparkassenstiftungen Zukunft Förderrichtlinien Die Sparkassenstiftungen legen in ihren Förderrichtlinien fest, welche Kriterien ein Projekt erfüllen muss, um gefördert zu werden. Entspricht das Projekt einem der 7 Satzungszwecke, können neben der Zielsetzung insbesondere auch Zukunftsorientierung, Nachhaltigkeit, Qualität, Qualifikation des Projektträgers, Wirksamkeit, Innovation, Realisierbarkeit von Finanzierungs- und Zeitplan oder Pilot- bzw. Modellcharakter ausschlaggebend sein. Die Förderrichtlinien, der Förderantrag sowie die Satzungen der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und den Landkreis Rosenheim stehen auf der Homepage zum Download bereit. Allein im Jahr haben die Sparkassenstiftungen Zukunft... Projekte gefördert,. Euro an Fördergeldern ausgeschüttet, Zustiftungen von rund 8. Euro dazugewonnen und ihr Grundstockvermögen mit Hilfe der Sparkasse um 7. Euro erhöht. Viele Gewinner beim Abend der Sportvereine Der Abend der Sportvereine im November war mit über 6 Gästen bestens besucht: Schließlich wurden im Sportheim des SV Westerndorf St. Peter die Sieger des Sportvereinewettbewerbs Starker Auftritt starker Verein mit Sach- und Geldpreisen geehrt. Zur Teilnahme hatten die Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim, der Bayerische Landessportverband, die OVB Heimatzeitungen und rosenheim.de im Sommer im Rahmen einer Workshop-Veranstaltung zum Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Sportvereine aufgerufen. Alle Sportvereine in der Region konnten ihre anschließenden Aktivitäten hierzu einreichen. Im zweiten Teil des Abends stellte Rüdiger Mauler, Vorsitzender des Sportvereins Westerndorf St. Peter und Gastgeber des Abends, die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt vor. Diese hatte der Verein beim vorangegangenen Wettbewerb Zukunft der Rosenheimer Sportvereine, ausgerufen durch die Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim, als Sonderpreis gewonnen. Im Nachhinein muss ich sagen: Dieser Preis hat unserem Verein viel mehr gebracht, als ein Geldpreis, so das Fazit Maulers. Aktion Aufwind Mit der Aktion Aufwind haben die Sparkassenstiftungen Zukunft in Kooperation mit der Diakonie Rosenheim im Sommer ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen, das Mut macht. Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Region, die es von Zuhause aus schwer haben, Teilhabe zu ermöglichen und sozialer Ausgrenzung entgegenzuwirken. Die Spenden kommen zu Prozent dort an, wo sie gebraucht werden. Deshalb wirken die Wohlfahrtsverbände vor Ort als Partner mit. Die Aktion Aufwind fördert Projekte und Einzelpersonen und ergreift selbst die Initiative. Der Vergabeausschuss, bestehend aus dem Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege, einem Vorstand der Diakonie Rosenheim und einem Vertreter der Sparkassenstiftungen Zukunft, entscheidet fünfmal im Jahr über die Verwendung des Geldes aus dem Spendentopf. Informationsabend Lost in Cyberspace? über Medienkonsum und -sucht Lost in Cyberspace? Digitale Medien in der Familie. lautete der Titel der Veranstaltung, zu der die Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim gemeinsam mit der Suchtberatungsstelle neon im Oktober einluden. Mit rund Gästen war die Fachtagung im Kommunikationscenter der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling sehr gut besucht. Die Fachleute, Lehrer und Eltern zeigten reges Interesse an den sachlichen Informationen und praktischen Tipps rund um das Thema Medienkonsum und -erziehung. Mit der Installation Kevin machte Christoph Hirte (.v.re.), Mediensucht- Aktivist und einer der Referenten des Abends, auf die Gefahren eines exzessiven Medienkonsums aufmerksam. Auch dabei: Benjamin Grünbichler und Ludwig Binder, beide Geschäftsführer von neon (li. und.v.li.) sowie Josef Steidl, Karl Göpfert, Andrea Janshen und Markus Götz von den Sparkassenstiftungen Zukunft. Mit der Schulranzen- und Weihnachtsaktion hat die Aktion Aufwind bereits zwei eigene Projekte fest etabliert. Dabei werden die Kinder, deren Familien auf die Hilfe der Tafeln in der Region angewiesen sind, bei der Erstausstattung für die Schule unterstützt. Zu Weihnachten erfüllt die Aktion Aufwind den Kindern an den Tafeln ihre Herzenswünsche. Erstmals organisierte die Aktion Aufwind in Kooperation mit der Rosenheimer Aktion für das Leben e.v. außerdem einen Ausflug in den Wildfreizeitpark in Oberreith, der von Kindern und Eltern sehr positiv aufgenommen wurde. Neben Projektinitiativen fördert die Aktion Aufwind auch Kinder aus Familien, die plötzlich in Not geraten sind oder unterstützt, wo staatliche Hilfe nicht greift. Warme Winterkleidung und Möbel, Geld für Nachhilfe, der Mitgliedsbeitrag für den Sportverein oder Zuzahlungen für den Musikunterricht: Die Aktion Aufwind ermöglicht durch ihre Unterstützung Kindern und Jugendlichen die Anschaffung von Notwendigem und die Teilhabe an sozialen und kulturellen Aktivitäten, die ihnen ohne Unterstützung verwehrt blieben.

8 Mitarbeiter im Ehrenamt Mitarbeiter im Ehrenamt Gut für die Region. Gut für die Menschen, die hier leben. Dies gilt nicht nur für die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, die vielfältige Organisationen, Projekte oder Einrichtungen vor Ort unterstützt. Gutes getan wird auch von unseren Mitarbeitern selbst. Bemerkenswert ist, wie viele von ihnen die Freizeit in Projekte investieren, die nicht vordergründig dem eigenen Vergnügen oder dem Nebenerwerb dienen. Sie engagieren sich für Kinder und Erwachsene in Notsituationen, für Bildung, Sport, Kultur, für gesellschaftlich wertvolle Organisationen und vieles mehr. Hier einige Beispiele: Doris Räder, Vertriebsmanagement Beirätin im Verein Leben mit Handicap Es war ein großer Tag für die ersten Bewohner der Wohnanlage in Prien, die ihre Appartements bezogen: Ein neuer Lebensabschnitt begann für die jungen Menschen mit Behinderung, die bis zu diesem Zeitpunkt bei ihren Eltern lebten und von ihnen betreut und gepflegt wurden. Bis zu Personen mit Handicap können in der Wohnanlage, die vom Verein Leben mit Handicap errichtet wurde, in eigenen Zimmern in einer der drei großen Wohngemeinschaften leben selbständig, aber mit ambulanter Betreuung rund um die Uhr. Ein vorbildhaftes Projekt, das von den Eltern der heutigen Bewohner selbst initiiert wurde. Eine der Mütter ist Doris Räder, die bei unserer Sparkasse im Vertriebsmanagement arbeitet. Ihr Sohn Erik ist Jahre alt und wird in den nächsten Jahren in die Wohnanlage ziehen. Er ist mehrfach behindert, kann nicht sprechen und ist auf Hilfe angewiesen. Uns Eltern war klar, dass wir unsere Kinder nicht ewig aus eigener Kraft Zuhause betreuen können, so Doris Räder. Es entstand die Idee zur Wohnanlage, die die Mitglieder des Vereins in wenigen Jahren mit großem Engagement realisieren konnten. Neben anderen Förderern unterstützte auch die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim das Projekt mit. Euro, das zum Großteil durch Eigenbeteiligung der Eltern getragen wird. Doris Räder war von Anfang an tatkräftig dabei, akquirierte Mitglieder und Spender, betreute Benefizveranstaltungen, übernahm Aufgaben in der Gebäudeplanung und Inneneinrichtung, verhandelte mit Pflegediensten und war nicht zuletzt als Kassier bis für die Finanzen des Vereins zuständig. Als Beirätin liegt ihr heute besonders die Inklusion der Bewohner in der Gemeinschaft und unter Gleichaltrigen am Herzen. Deshalb organisiert sie etwa regelmäßig die Teilnahme von Sparkassen-Azubis an den Aktivitäten der Bewohner wie am Tag der offenen Tür. Die Jugendlichen haben schnell Freundschaften geknüpft und stehen über eine What s App-Gruppe in regem Austausch. Alexandra Heindel, Geschäftsstelle Lessingstraße Evangelische Jugend, Dekanat Rosenheim Eine ganze Zeltstadt baut Alexandra Heindel jedes Jahr mit den weiteren Haupt- und Ehrenamtlichen der Evangelischen Jugend des Dekanats Rosenheim auf. Denn im Sommer geht es für rund 6 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren nach Königsdorf bei Bad Tölz. Eine Woche lang verbringen die Kinder hier in den Ferien miteinander, haben Spaß, knüpfen Freundschaften und lernen auch etwas fürs Leben. Viele Kinder, die mitfahren, haben es Zuhause nicht leicht. In dieser einen Woche versuche ich als Betreuerin, deren Welt ein wenig zu drehen, Werte zu vermitteln und zu zeigen, wie viele Dinge auch anders laufen können, sagt Alexandra Heindel. Da die Kirche kostendeckend wirtschaftet, können in einigen Fällen auch Kinder unterstützt werden, deren Familien sich den anfallenden Beitrag für die Fahrt nicht aus eigener Tasche leisten können. Zu ihrem Ehrenamt bei der Evangelischen Jugend kam Alexandra Heindel 9 über ein FOS-Praktikum. Seither ist sie mitverantwortlich für die Organisation der Kinderfreizeit das heißt, gemeinsam mit einem Team aus rund Helfern die ganze Ferienwoche auf die Beine zu stellen. Allein mehrere Tage dauert es, die große Zeltstadt komplett auf- und wieder abzubauen. Sie wird im Sommer von mehreren Gruppen genutzt. Darüber hinaus gilt es als Selbstversorger die Verpflegung zu planen, weiteres notwendiges Material zu bestellen, ein abwechslungsreiches Programm aufzustellen und letztendlich die Kinder vor Ort zu betreuen. Aber auch an weiteren Aktionen wie dem Schwitztag für bedürftige Ältere oder dem Tagesausflug an den Happinger Ausee im Rahmen des Ferienprogramms wirkt Alexandra Heindel mit. So ist sie bereits zu Jahresbeginn mit Vorbereitungen und regelmäßigen Treffen in den Räumen des Dekanats beschäftigt. Es macht Spaß, denn die Kinder geben einem so viel zurück! Gleichzeitig rücken auch in die Evangelische Jugend immer wieder jüngere Ehrenamtliche nach, denen man viel mitgeben kann. Martin Gruber, Leiter der Geschäftsstellen Pernauerstraße und Schechen Bergwacht Brannenburg Bereits mit elf Jahren ist Martin Gruber in die damals neu gegründete Jugendbergwacht Brannenburg eingetreten. Mit 6 Jahren wechselte er zu den Anwärtern und rückte nach zweijähriger Ausbildung und erfolgreicher Prüfung zu den aktiven Bergwachteinsatzkräften auf, die sich Sommer wie Winter für Leib und Leben der Bergsportler in und um Brannenburg einsetzen. Als Kassier ist er verantwortlich für die Finanzen. Rettungsmittel wie Fahrzeuge und teilweise Einsatzmaterial werden von der Bergwacht Bayern zur Verfügung gestellt. Der Unterhalt der Rettungsstützpunkte in Brannenburg, am Wendelstein und im Sudelfeld sowie die Betriebskosten der Rettungsfahrzeuge bzw. die Wiederbeschaffung von Einsatzmaterial müssen über Einsatzpauschalen, Spenden und Förderer finanziert werden. Letztere bedürfen einer gewissen Pflege und müssen immer wieder neu akquiriert werden. Natürlich ist Martin Gruber auch aktiv im Einsatz: Alle drei bis vier Wochen haben die Mitglieder von Samstag bis Sonntag Vorsorgeund Bereitschaftsdienst am Sudelfeld (Winter) bzw. Wendelstein (ganzjährig), um in Not geratene Bergsteiger, Skifahrer und andere Bergsportler im Ernstfall so schnell wie möglich bergen zu können. Vom Kreislaufkollaps über Abstürze und Lawinenunfälle bis hin zu Suchaktionen: Die Bergwachtler sind für alle Einsätze fachlich und technisch bestens gerüstet und bilden sich regelmäßig fort. Aufgrund der Stärke und Kompetenz helfen sie auch in Katastrophenfällen im Tal mit, wie etwa bei Hochwasser, Bergwaldbränden und bei Unfällen im Absturzgelände. Für die Bereitschaft Brannenburg kommen so rund Einsätze im Jahr zusammen. Dazu sollte jede aktive Einsatzkraft zwei Übungs- und einen Versammlungsabend im Monat besuchen. Auch wenn das Ehrenamt Martin Gruber viel Zeit kostet und unentgeltlich ist, sagt er: Ich bin gerne bei der Bergwacht, weil ich regional sehr stark verwurzelt und damit groß geworden bin. Die Gemeinschaft der Bergwacht hat mich geprägt und ich finde es einfach wichtig, dass im Notfall neben den kommerziellen Rettungskräften ehrenamtliches und professionelles Engagement mit Hilfe zur Stelle ist.

9 Langfristige Wertschöpfung durch verantwortungsvolles Wirtschaften Finanzwirtschaftliche Grundversorgung für alle Bürger Solidität, Seriosität und Sicherheit sind die Leitlinien, an denen sich die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling orientiert in den Strategien und im täglichen Handeln. Wir verfolgen eine verantwortungs- und risikobewusste Geschäftspolitik. Wir bekennen uns zu unserem gesellschaftlichen Auftrag. Wir wirtschaften verantwortungsvoll. Wir orientieren uns an der realen Wirtschaft vor Ort. Entsprechend setzen wir auf langfristigen Werterhalt statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung. Mit unseren Kunden pflegen wir eine intensive, vertrauensvolle, langjährige Partnerschaft und fördern ihre Investitionen mit Weitblick. Im Fokus stehen Kredite an Privatkunden und Unternehmer, die wir kennen mit Risiken, die wir einschätzen können. Im Gegensatz zu Privat- und Großbanken ist unser Ziel nicht die Gewinnmaximierung zum Vorteil von Aktionären. Wir machen deshalb auch keine spekulativen Geschäfte an Geld- und Kapitalmärkten, an Devisen- und Rohstoffmärkten. Stattdessen setzen die Sparkassen seit Anbeginn auf ein tragfähiges, risikoarmes Geschäftsmodell: Eine Kombination aus Einlagen-, Kreditund Dienstleistungsgeschäft mit Privatkunden, Unternehmen und Kommunen. Somit nehmen wir eine klassische und wichtige volkswirtschaftliche Mittlerrolle ein. Wesentlicher Bestandteil der historisch gewachsenen Geschäftsphilosophie der Sparkassen ist es, allen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu Basis-Bankdienstleistungen, insbesondere zum bargeldlosen Zahlungsverkehr, zu gewährleisten. Zum. Oktober haben sich alle deutschen Sparkassen mit einer Erklärung dazu verpflichtet, jeder Privatperson in ihrem Geschäftsgebiet ein Guthabenkonto, das so genannte Bürgerkonto, einzurichten. Damit gehen die Sparkassen über die freiwillige Selbstverpflichtung der Deutschen Kreditwirtschaft zum Girokonto für jedermann hinaus. Das Bürgerkonto steht bei der Sparkasse Menschen aus allen Bevölkerungskreisen zu unabhängig von Einkommen und Vermögen, Nationalität oder Staatsangehörigkeit. Denn viele Zahlungen wie Lohn oder Miete erfolgen heutzutage bargeldlos. Eine Kontoverbindung ist daher Voraussetzung, um am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben teilzuhaben. Mit dem Bürgerkonto untermauern die Sparkassen ihren Beitrag zum Gemeinwohl in ihrer Region. Zusätzlich leisten sie mit der Führung von Bürgerkonten einen substanziellen Beitrag zur Abfederung der Folgen der Wirtschaftskrise in der breiten Bevölkerung. Natürlich müssen auch Sparkassen Erträge erwirtschaften, um für Mitarbeiter, Betriebskosten, Investitionen oder Rücklagen aufzukommen. Erfolg und Wachstum gehören damit auch zu unseren wichtigen Zielen. Aber: Nicht das schnelle Bilanzsumme Geschäft, in sondern Mrd. Wachstum mit Maß und Ziel ist unsere Devise. Wir arbeiten rentabel, um unsere Kapitalbasis für die Zukunft zu stärken. Bei intakter Ertragslage haben wir unser Eigenkapital in den vergangenen Jahren stetig aufgestockt. Die immer weiter steigenden Anforderungen ( Basel-Bestimmungen ) können wir deshalb schon heute übererfüllen und für eine solide und sichere Zukunft planen. Erträge, die wir nicht zur Stärkung unseres Eigenkapitals verwenden, fließen als Bürgerdividende zur Finanzierung gesellschaftlich wichtiger Projekte und Strukturen in die Region zurück. Als Sparkasse fördern wir mit unserer Geschäftstätigkeit verlässlich die Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Lebensqualität in der Region.,9,7,9,6,* Ausgewiesenes Eigenkapital in Mio. * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert * vorläufiger Wert * Das Bürgerkonto wird auf Guthabenbasis geführt, sodass keine Verschuldung möglich ist. Abgelehnt oder gekündigt werden kann ein solches Bürgerkonto nur aus wichtigen Gründen, etwa weil Dienstleistungen missbraucht wurden. Rund. Konten wurden bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling als Bürgerkonten geführt. Einlagen und verbriefte Verbindlichkeiten aus dem Kundengeschäft in Mrd.,6,8,8,,8* * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert Kundenkreditgeschäft in Mrd.,87,,9,7,7* * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert Haftungsverbund: Das Sicherungssystem der Sparkassen 7 Darlehenszusagen in Mio. gesamt Aufkommen Spenden/Sponsoring in Mio. Die Einlagen unserer Kunden sind abgesichert und zwar in unbegrenzter Höhe. Diese Absicherung geht weit über Unternehmen und Selbständige die 6 gesetzlich festgeschriebene Mindesthöhe für die Einlagensicherheit von. Euro hinaus. Möglich ist sie durch das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe. Es besteht, aus insgesamt,, Sicherungseinrichtungen,,,8 die satzungsrechtlich zu einem Haftungsverbund zusammengeschlossen sind. Seit seiner Gründung in den 7er- Jahren hat noch nie ein Kunde eines Mitgliedsinstitutes einen Verlust seiner Einlagen erlitten. Es mussten noch nie Einleger entschädigt werden und es ist es bei keinem Mitgliedsinstitut zu einer Leistungsstörung bei der Bedienung von Verbindlichkeiten oder gar einer Insolvenz gekommen Cost-Incomo-Ratio

10 Qualitätsstandards für die Kundenberatung Nachhaltigkeitsstandards für Produkte Qualität ist unser oberstes Unternehmensziel in der Kundenberatung. Wir wollen unsere Kunden durch unsere Beratung in die Lage versetzen, selbstbestimmte Finanzentscheidungen zu treffen. Grundlage für unser Qualitätsversprechen ist eine hochwertige, an den Kundeninteressen ausgerichtete Beratung durch gut ausgebildete Mitarbeiter. Wir betreuen unsere Kunden kontinuierlich und aktiv durch einen persönlichen Berater. Unser ganzheitlicher Beratungsansatz nach dem Sparkassen-Finanzkonzept ermöglicht es uns, individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen und sie bei der Auswahl der richtigen Produkte, die zu ihrer persönlichen Lebensplanung passen, zu unterstützen. Dabei erfasst der Berater die Lebens- und Finanzsituation, die Risikoneigung, die Anlageziele sowie die Erfahrungen und Kenntnisse des Kunden. Dass unsere Kunden die Produkte verstehen und auf dieser Basis ihre eigene Entscheidung treffen, ist uns besonders wichtig. Mit bedarfsgerechten Produkten und ganzheitlichen Beratungsangeboten fördert die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling die stabile Entwicklung der regionalen Wirtschaft, des Standorts sowie der Infrastruktur in ihrem Geschäftsgebiet. Als regionales Kreditinstitut tragen wir darüber hinaus maßgeblich zum Klimaschutz und zum Ausbau erneuerbarer Energien, zur Lösung demografischer Herausforderungen und zur Bewältigung sozialer Aufgaben bei. Etwa mit Produkt- und Beratungsangeboten zur Verbesserung von Umweltschutz, Energie- und Ressourceneffizienz in privaten, gewerblichen und öffentlichen Immobilien sowie im verarbeitenden Gewerbe. Eine eigenverantwortliche finanzielle Zukunftsvorsorge ermöglichen wir unseren Kunden durch verschiedene Angebote, regelmäßig zu sparen. So sorgt die breite Mehrheit unserer Kunden vor: Über eine Vielzahl an mittel- und langfristigen Sparprodukten legen sie ihre Ersparnisse bei unserer Sparkasse für Ausbildung, Vermögensaufbau oder die Rente an. Darüber hinaus bieten wir Anlageprodukte mit einem besonderen ökologischen und sozialen Nutzen wie nachhaltige Fonds der S-Finanzgruppe an. Im Sinne unserer Kunden fördert unsere Sparkasse darüber hinaus Kompetenznetzwerke mit zertifizierten Fachleuten, die z.b. bei der technischen Umsetzung von Energiemaßnahmen beraten. Im sozialen Bereich beraten und unterstützen wir die Kommunen unter anderem beim Erhalt von Krankenhäusern, Kinderbetreuungseinrichtungen, bei der Schaffung von generationengerechtem Wohnraum etc. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling engagiert sich damit umfassend für eine positive und zukunftsorientierte Standortentwicklung. Kundenzufriedenheit Die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Sie ist die Grundlage für Vertrauen und eine langjährige, partnerschaftliche Zusammenarbeit. Und sie trägt für uns unmittelbar zur Erfüllung unseres öffentlichen Auftrags bei. Denn zufriedene Kunden empfehlen uns als Finanzpartner weiter und ermöglichen es uns so, die Ressourcen zu erwirtschaften, die wir in die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft in der Region investieren. Die Umsetzung der Qualitätsvorgaben überprüfen wir regelmäßig im Rahmen unseres Qualitätsmanagement-Systems sowie durch Kundenzufriedenheitsbefragungen. Laut einer Kundenbefragung von empfehlen 78 Prozent unserer Kunden die Sparkasse weiter. 8 Prozent sind überzeugt, dass ihre Sparkasse der beste Finanzpartner vor Ort ist. Dazu tragen insbesondere die ganzheitliche und persönliche Betreuung in allen Finanzfragen durch unsere kompetenten Mitarbeiter bei. Unsere Kundenbefragungen sind für uns nicht nur ein Anhaltspunkt für die hohe Qualität unserer Serviceleistungen und der Beratung, sondern auch Ausgangspunkt, uns kontinuierlich weiter zu verbessern. Dies gelingt uns Jahr für Jahr, trotz des bereits sehr hohen Niveaus in der Kundenzufriedenheit. Service und Beratung mit der persönlichen Note Begeisterte Kunden und eine dauerhaft vertrauensvolle Beziehung zu ihnen sowie das positive Image unserer Sparkasse sind uns wichtig. Entsprechend legen wir sehr viel Wert auf Qualität und Kompetenz im Service und in der ganzheitlichen Beratung. Um unseren eigenen hohen Qualitätsanspruch sicherzustellen, gibt es in der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Qualitätsstandards für Service und Beratung mit der persönlichen Note, die für alle Mitarbeiter gelten. Sie betreffen Auftreten und Erscheinungsbild unserer Mitarbeiter und Räumlichkeiten sowie den partnerschaftlichen Umgang mit unseren Kunden, den persönlichen Kontakt in Service und Beratung, Diskretion, Datenschutz, Sicherheit, Respekt und Loyalität im Kollegenkreis und innerhalb der Sparkasse. GlücksSparer: Sparen und Gutes tun für die Region Mehr als. Kinder und Jugendliche, deren Eltern auf staatliche Hilfe angewiesen sind, leben in der Stadt und im Landkreis Rosenheim. Aufgrund der finanziellen Not bleiben den Kindern in diesen Familien viele Dinge verwehrt, die für Gleichaltrige selbstverständlich sind: Ein eigenes Bett, warme Winterkleidung, die Mitgliedschaft im Sportverein, ein Schulranzen oder Ausflüge mit der Familie. Die Aktion Aufwind der Sparkassenstiftungen Zukunft setzt sich zum Ziel, sozialer Ausgrenzung entgegenzuwirken und Chancengleichheit zu ermöglichen. Mit dem GlücksSparer bietet die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ihren Kunden jährlich vom Weltspartag bis Weihnachten die Möglichkeit, dieses nachhaltige Entwicklungsziel in der Region mit der eigenen Geldanlage zu verbinden. Pro. Euro Anlagesumme im GlücksSparer spendet die Sparkasse Euro an die Aktion Aufwind. Seit kamen auf diese Weise bedürftigen Kindern und Jugendlichen in der Region über. Euro zugute. Über weitere Spenden konnte dieser Betrag zusätzlich erhöht werden. Viele Bürger aus der Region halfen über ihre Investition in den GlücksSparer mit, diese große Spendensumme zu erreichen. 8 9

11 Kreditversorgung der regionalen Bevölkerung und Wirtschaft Wir sind der verlässliche Finanzpartner für alle Menschen in der Region, unabhängig von Einkommen und Status. Für Privatpersonen haben wir im Jahr Kredite in Höhe von rund Millionen Euro bereitgestellt. Wir sind dabei nicht nur der Finanzpartner für größere Investitionen wie den Erwerb eines Eigenheims. Auch für kleinere private Ausgaben stellen wir Kredite zu fairen und verlässlichen Konditionen bereit. Unsere Verantwortung bei der Vergabe von Krediten nehmen wir sehr ernst und beraten unsere Kunden so, dass für sie eine tragfähige Einnahmen- und Ausgabensituation gewährleistet bleibt. Neben der Kreditversorgung unserer Bevölkerung ist die Durch die stetige und zuverlässige Vergabe von Krediten fördern wir nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Anders als bei Großbanken fließen die Kundeneinlagen nicht in die internationalen Finanzmärkte, sondern insbesondere in Unternehmens- und Wohnbaukredite realwirtschaftlich nachvollziehbar und direkt zurück in den Wirtschaftskreislauf der Region. Als Hausbank des Mittelstands stehen wir unseren Kunden auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zur Seite. Denn der Mittelstand ist das Fundament der Wirtschaft vor Ort. Als Sparkasse haben wir in Notlagen immer die Gesamtsituation im Blick: Steht ein Unternehmen in einer Krise, behalten wir auch die Folgen für dessen Arbeitnehmer, Partner, Kunden, Kommune und Menschen aus der Umgebung im Auge. Hohe Expertise durch Spezialisten Um unsere hohe Expertise in allen unternehmerischen Angelegenheiten 9,,8 zu sichern, 8, haben wir, über die letzten, Jahre ein ganzheitliches Betreuungskonzept für unsere Kunden geschaffen. Den Beratern in der Geschäftsstelle vor Ort stehen zusätzlich ausgewiesene Spezialisten für besondere Fragen und Anliegen zur Verfügung angefangen bei unseren Diplom-Agraringenieuren zur Betreuung unserer Kunden aus der Landwirtschaft, bis hin zu unseren Beratern für das internationale Geschäft sowie erfahrenen Spezialisten für das Wertpapiergeschäft in unserem Private Banking. Unternehmen und Selbständige in der Region profitieren von unseren speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnittenen Angeboten. Unsere leistungsfähige Firmenkundenabteilung kümmert sich mit über Mitarbeitern um die Anliegen von Unternehmen, die zum Teil auch international erfolgreich unterwegs sind. Selbständigen und Unternehmern stehen in GewerbekundenCentern sowie in unseren Geschäftsstellen Experten zur Verfügung. Auch Existenzgründer erfahren bei unserer Sparkasse Unterstützung von ausgewiesenen Ansprechpartnern. Genauso können Kommunen in deren Angelegenheiten auf eigene Ansprechpartner bei ihrer Sparkasse zurückgreifen. Darüber hinaus bieten wir unseren vermögenden Kunden in unserem Private Banking eine spezialisierte Beratung. In unseren Kompetenzzentren stehen weitere Spezialisten von A wie Agrar, B wie Baufinanzierungen und Bausparen bis V wie Versicherungen bereit. Kreditversorgung der regionalen Bevölkerung und Wirtschaft Sparkasse der führende Finanzpartner der kleinen und Mit Industrie, Gewerbe, Handwerk, Handel, einem breiten Dienstleistungsangebot, mittleren Unternehmen sowie auch der Selbstständigen in der Region. 8 Millionen Euro entfielen auf dige und Freiberufler, kleine und mittelständische Unternehmen sowie international Tourismus und Landwirtschaft ist unsere Region wirtschaftlich vielfältig. Selbstän- gewerbliche Kredite. Neben dem langfristigen Finanzierungsbedarf ist die Liquidität häufig eine entscheidende speziellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten Rechnung. erfolgreiche Konzerne sind hier ansässig. Dieser Vielfalt tragen wir mit Experten und * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert * vorläufiger Wert Voraussetzung für eine zeitnahe Auftragsabwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen und für Selbständige. Unsere Sparkasse sicherte deren Handlungsfähigkeit Spitzenreiter bei der Vermittlung öffentlicher Fördermittel deshalb Einlagen auch und durch verbriefte die Bereitstellung Verbindlichkeiten von aus Betriebsmittelkrediten. dem Kundengeschäft Damit leistet in Mrd. die Sparkasse ihren Beitrag zu von Fördermitteln der KfW, der LfA und anderer Förderins- Kundenkreditgeschäft Fester Bestandteil in Mrd. der Finanzierungsberatung ist der Einsatz stabilen Kleinunternehmen und Arbeitsplätzen in ihrem titute. Diese reichen von Zuschüssen für Energieberatung Geschäftsgebiet.,87,,9,7,7* oder bestimmte Modernisierungsmaßnahmen bis hin zu,6,8,8,,8* staatlichen Förderprogrammen mit reduzierten Zinssätzen, * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert tilgungsfreien Anlaufjahren und zum Teil Tilgungszuschüssen. Die Sparkassen sind im Bereich der Vergabe von Förder- * bis Bilanzwert, Bilanzstatistikwert krediten der KfW mit beinahe der Hälfte der für Energiewende und Umweltschutz bereitgestellten Mittel Spitzenreiter. Für ihr besonders erfolgreiches Fördergeschäft erhielt die 7 Darlehenszusagen in Mio. Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling für die Jahre und 6 8 gesamt Unternehmen und Selbständige Kreditmittel an Existenzgründer in Mio Aufkommen Spenden/Sponsoring in Mio. (insbesondere im gewerblichen Bereich) von der BayernLB die Auszeichnung Förderprofi.,,,,,8 Cost-Incomo-Ratio Pioniere im Agrarbereich: Auf Augenhöhe mit unseren Landwirten Seit über Jahren stehen den Landwirten in der Region bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Agrarspezialisten für alle Fragen rund ums Geld zur Seite.,%,%,9% 6,7% 8,%* Vertraut mit den Gegebenheiten unserer Region und den unterschiedlichen Strukturen der Betriebe, begegnen die ausgebildeten Agraringenieure und Sparkassenberater den bäuerlichen Familien auf Augenhöhe. Mit Weitblick setzen sie auf eine * bis Betriebsvergleich-Wert, : vorläufiger Wert fachkundige und nachhaltige Beratung, auch zum Einsatz regenerativer Energien und Betriebsumstrukturierungen. Steuern in Mio.,9 6,9,,7,* * vorläufiger Wert Förderer des Handwerks Mittelstand ohne Handwerk ist nicht denkbar. So zählt das Engagement für den handwerklichen Mittelstand seit jeher zum Kerngeschäft der Sparkassen. Durch unser dichtes Geschäftsstellennetz sind wir auch für kleine Handwerksbetriebe in ländlichen Regionen immer persönlich erreichbar. Für uns ist es selbstverständlich, wann immer möglich Handwerksbetriebe aus der Region für unsere Baumaßnahmen zu beauftragen. Darüber hinaus arbeiten wir zur Nachwuchsförderung seit Jahren mit der Kreishandwerkerschaft Rosenheim zusammen. Gemeinsames Ziel ist es, die Attraktivität des Handwerks nachhaltig zu fördern und engagierten Nachwuchs zu gewinnen. Denn auch in Zukunft soll das Handwerk als eine tragende Säule des Mittelstands Tradition und Moderne verbinden. Bestand der öffentlichen Fördermittel in Mio Aufteilung Spenden/Sponsoring nach Zwecke Kultur % Soziales % Sparkassenstiftungen 6 % Forschung, Wirtschafts- und Wissen schafts förderung 6 % Sport 7 % 6 Umwelt % 7 Sonstiges %

12 Förderung von Unternehmensgründungen Beratungsangebot für Kommunen und kommunale Unternehmen Die Förderung von Unternehmensgründungen gehört zu unseren originären Aufgaben. Als Hausbank begleiten wir Existenzgründer und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wirtschaftsentwicklung und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Region. Dabei beraten und unterstützen wir engagierte angehende Unternehmer vom Ein-Mann-Betrieb mit geringem Finanzierungsbedarf bis hin zu Vorhaben, die mit großen Investitionen verbunden sind. Insgesamt haben wir in den vergangenen fünf Jahren über Existenzgründungen begleitet. Durch die erfolgreichen Start-Up-Unternehmen konnten rund 9 Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden. Die Refinanzierung der Kredite erfolgte über Eigenmittel der Sparkasse oder über Förderbanken. Als Sparkasse beraten wir Gründer ganzheitlich und langfristig. Ein persönlicher Existenzgründungsberater begleitet die ersten Schritte von der Geschäftsidee zum Businessplan und weiter bis zur Gründungsfinanzierung. Auch die späteren Entwicklungsphasen des Unternehmens begleitet unsere Sparkasse durch einen persönlichen Berater sowie mit passenden Finanzierungen. Wir unterstützen Gründer darüber hinaus mit Marktinformationen, durch unsere Netzwerke und Partnerschaften in der Region. Als Sparkasse beraten wir unsere kommunalen Kunden ganzheitlich nach dem Sparkassen-Finanzkonzept für Kommunen. Dabei berücksichtigen wir langfristige Zielsetzungen für die Region. Erfahrene Kommunalberater betreuen die Kommunen persönlich und kontinuierlich. Im Rahmen der Beratung wird zunächst die Ausgangslage der Kommune, der kommunalnahen Unternehmen und der Institutionen gemeinsam analysiert. Bereits fixierte Maßnahmen und Planungen werden in einen vorläufigen Umsetzungsplan überführt. Auf dieser Grundlage ermitteln wir dann systematisch den Bedarf einer Kommune in den Bereichen Liquidität, Anlage, Investitionen, Risikomanagement, Immobilien und Liegenschaften ebenso wie ihren Bedarf an strategischer Begleitung. Gemeinsam mit den kommunalen Kunden entwickeln wir ein stimmiges, mittelfristig tragfähiges Gesamtkonzept sowie einen Fahrplan für die weitere Zusammenarbeit zwischen Kommune und Sparkasse, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Das Vorgehen wird jährlich überprüft und gegebenenfalls neu justiert. Ergänzend unterstützen wir die Kommunen auch durch spezifische Instrumente bei der Bewältigung von komplexen Steuerungsaufgaben. Mit der Software S-Kompass Schuldenverwaltungs- und Managementsoftware für Kommunen bieten wir den Kunden ein passendes IT-Instrument, um sie bei der Steuerung ihrer Finanzierungsstrukturen und Zinsrisiken zu unterstützen. Darüber hinaus beraten wir Kommunen in strategischen Bereichen wie Rekommunalisierung, Daseinsvorsorge und PPP-Projekte. Unsere Spezialisten für Existenzgründer Von der Vorgründungsphase bis zum erfolgreichen Start-Up-Unternehmen: Unsere Spezialisten unterstützen junge Unternehmer von Anfang an intensiv, versorgen sie mit wertvollen Kontakten und geben Hilfestellungen. Gemeinsam werden individuelle Finanzlösungen erarbeitet und nach Möglichkeit Fördermittel miteinbezogen. Mit Ansprechpartnern in allen Geschäftsstellen und einem im ersten Jahr kostenfreien Gründerkonto erleichtern wir Existenzgründern zusätzlich den Start. Liquiditätsmanagement Die Sparkasse unterstützt die Stadt Rosenheim und die Kommunen im Landkreis nach Kräften bei allen Aktivitäten und Vorhaben, die eine Stärkung kommunaler Handlungsautonomie zum Ziel haben. Gerade die oftmals strukturell bedingten Haushaltsdefizite erschweren es den Kommunen, ihre vielfältigen Leistungen für die Menschen zu erbringen. Als verlässlicher Finanzpartner unterstützt die Sparkasse ihre kommunalen Kunden mit einem differenzierten Instrumentarium bei der Optimierung der Liquidität. Eine wichtige Säule sind weiterhin die Kassenkredite. Aber auch die Steuerung der kurzfristigen Geldanlagen wie Termin- und Tagesgelder leistet einen wichtigen Beitrag zu einem erfolgreichen Liquiditätsmanagement. Gründerpreis-Förderer Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling beteiligt sich am Deutschen Gründerpreis, der von den Sparkassen gemeinsam mit Stern, ZDF und Porsche ausgelobt wird. Mit der bedeutendsten Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland werden unternehmerische Vorbilder in unterschiedlichen Unternehmensphasen vom Schülerplanspiel bis zum Lebenswerk gewürdigt. Er wird für vorbildhafte Leistungen bei der Entwicklung von innovativen und tragfähigen Geschäftsideen und beim Aufbau neuer Unternehmen verliehen. Ziel ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Darüber hinaus ist die Sparkasse Rosenheim- Bad Aibling gemeinsam mit Stadt und Landkreis Rosenheim, IHK und Handwerkskammer Unterstützer des Gründerpreises Rosenheim. Hier werden mutige Gründerinnen und Gründer mit nachhaltigen Geschäftsideen unterstützt, die mit innovativen Ideen und Produkten zur Attraktivität und Stabilität des Wirtschaftsraums Rosenheim beitragen wollen. Businessplan-Wettbewerb an der Hochschule Rosenheim Im Seminar Unternehmensgründung erarbeiten Studierende der Hochschule Rosenheim Businesspläne zu konkreten Geschäftsideen. Die Sparkasse Rosenheim- Bad Aibling unterstützt sie bei der Weiterentwicklung ihrer Ideen durch die Vermittlung von Praxiswissen in einer Lehrveranstaltung sowie beratend (Juroren). Darüber hinaus lobt die Sparkasse gemeinsam mit den weiteren Unterstützern des Seminars Preisgelder für die erfolgversprechendsten Businesspläne aus. Als Lehrbeaufragte und Dozenten an der Hochschule Rosenheim geben mehrere Mitarbeiter unserer Sparkasse ihr Fachwissen aus der Praxis auch über den Businessplan-Wettbewerb hinaus an die Studierenden weiter. In unserem Konjunkturgespräch mit dem ehemaligen Wirtschaftsweisen Prof. Dr. Wolfgang Wiegard, das wir jährlich mit der Stadt Rosenheim veranstalten, informieren wir Unternehmer, Entscheidungsträger und Vertreter der Kommunen regelmäßig über das aktuelle Geschehen an den Kapital- und Finanzmärkten und die zu erwartende Entwicklung der Wirtschaft. In unserem Kommunalforum greifen wir aktuelle Themen auf, die die Kommunen beschäftigen, und bieten Information und Hilfestellung an.

13 Förderung von Leitbildprozessen in der Region Mitarbeiterorientierung Als Sparkasse setzen wir uns für eine zukunftsfähige Entwicklung von Stadt und Landkreis Rosenheim ein. Nur wenn es der Region gut geht, können wir als regional verankertes Kreditinstitut erfolgreich sein und Leistungen für Menschen und Wirtschaft bereitstellen. Deshalb arbeiten wir gemeinsam mit Kommunen, Unternehmen, Institutionen und Bürgern an einer nachhaltigen Weiterentwicklung unserer Region. Auch wurden wichtige Fragestellungen thematisiert und Projekte auf den Weg gebracht, die unsere Region für aktuelle Herausforderungen wie die Energiewende oder den demografischen Wandel zukunftsfähig machen. Wir setzen Impulse für eine Kultur der Nachhaltigkeit. Dazu bringen wir unsere Kompetenz und unsere Erfahrungen in verschiedene Gremien, Projekte und Netzwerke der Region ein. Durch finanzielles und personelles Engagement unterstützen wir die Etablierung von Strukturen, die für eine zukunftsfähige Perspektive notwendig sind. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist einer der größten kaufmännischen Ausbilder und Arbeitgeber in der Region. Wir stützen als eigenständiges Unternehmen durch wohnungsnahe, qualifizierte Arbeitsplätze und Karrieremöglichkeiten direkt vor Ort den Wohlstand vieler Familien sowie die Kaufkraft vor Ort. Rund. Mitarbeiter sind bei uns beschäftigt und verdienen bei der Sparkasse ihr Einkommen. Der wirtschaftlichen, aber auch sozialen Verantwortung für unsere Mitarbeiter sind wir uns bewusst. Anstatt, wie viele andere Finanzdienstleister, Standorte zu schließen und Personal abzubauen, halten wir die Zahl unserer Mitarbeiter seit Jahren konstant und stellen kontinuierlich qualifizierte Fachkräfte ein. Als moderner Arbeitgeber bieten wir ihnen Sicherheit, vielfältige Karrierechancen und Flexibilität an Standorten direkt in der Region, wo sie leben. Als Förderer der Energiezukunft Rosenheim (EZRO) der Hochschule Rosenheim unterstützen wir Aktivitäten, die das Gelingen der Energiewende in Stadt und Landkreis Rosenheim vorantreiben. Eine aktive Partnerschaft besteht mit dem Netzwerk Unternehmerinnen in Handwerk und Dienstleistung Rosenheim e.v. (UHD) zur Stärkung und Unterstützung von Unternehmerfrauen in der Region. Um die Attraktivität der Metropolregion München weiter zu stärken, engagieren sich Landkreise und Städte, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft im Verein Europäische Metropolregion München (EMM e.v.). Die Vereinsmitglieder greifen über Institutionsgrenzen hinweg Themen auf und initiieren gemeinsame Projekte zur nachhaltigen Förderung der Wirtschaftskraft in Einklang mit Natur und Umwelt. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling war Hauptsponsor der Veranstaltung Regionendialog Metropolregion München: Herausforderung Wachstum im Oktober in Rosenheim. Bestand der öffentlichen Fördermittel in Mio Ausbildung Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling bietet jungen Menschen die Chance, in ihrer Heimat Karriere zu machen und fördert damit den Nachwuchs in und für die Region. Wir bilden konsequent Anzahl junge der Menschen Mitarbeiter aus, weil es uns wichtig ist, unseren Mitarbeiterstamm möglichst mit Fachkräften aus eigener Ausbildung zu besetzen. Deshalb starten jedes Jahr etwa Auszubildende 986 bei 98 der Sparkasse 988 Rosenheim-Bad Aibling ins Berufsleben. Unser Ziel ist es, möglichst viele Auszubildende nach ihrer erfolgreichen Abschlussprüfung in ein festes Beschäftigungsverhältnis männlich zu übernehmen. Auszubildende, die gute Leistungen zeigen 9% und sich engagieren, haben Teilzeit damit bei 7 % der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling beste Karrierechancen. Mehr als 97 Prozent aller Auszubildenden bekamen von uns nach Abschluss weiblich der Ausbildung ein Vollzeit konkretes Übernahmeangebot. Mit 6 einer % Ausbildungsquote 7 von %, Prozent () liegen wir über dem Durchschnitt der Sparkassen in Bayern (,%) und deutlich über dem Durchschnitt der privaten Banken von 6, Prozent im Jahr. Die Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof Chiemsee Oberbayern unterstützt Landwirte bei der Vermarktung ihres touristischen Angebots sowie im Bereich der Direktvermarktung. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling unterstützt die Anbietergemeinschaft und damit die Landwirte in der Region, um sich insbesondere auch im Internet entsprechend präsentieren zu können. Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT setzt sich für Dialog und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen ein und ist Impulsgeber für eine zukunftsorientierte Bildung. Ziel ist es in erster Linie, jungen Menschen den Übergang von der Schul- in die Arbeitswelt zu erleichtern sowie Unternehmen und Bildungsträgern eine Dialogplattform zu bieten. Die Geschäftsführung und Vorstandschaft auf Wirtschaftsseite bekleidet die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und bringt sich damit aktiv in die Ausgestaltung wirksamer Strukturen zwischen Bildung und Wirtschaft ein. 6 7 Aufteilung Spenden/Sponsoring nach Zwecke Als Unterstützer des Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland fördert die Sparkasse Kultur % Soziales % Sparkassenstiftungen 6 % darüber hinaus die nachhaltige und gesunde Entwicklung von Branchenbetrieben und Forschung, Wirtschafts- und Wissen schafts förderung 6 % der Region im Ganzen als attraktives Ziel für Einheimische, Gäste und Besucher. Sport 7 % 6 Umwelt % 7 Sonstiges % Weiterbildung Wir investieren laufend in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter, wuchsförderung und Aufstiegsweiterbildung eröffnen wir Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling bringt sich als aktives Mitglied im Wirtschaftlichen Verband der Stadt und des Landkreises Rosenheim e.v. bei Zukunftsfragen zur Weiterentwicklung von sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Aktivitäten ein. um unserem eigenen Qualitätsanspruch an die Berawuchsförderung tung unserer Kunden gerecht zu werden. Lebenslanges Lernen ist fest in der Personalpolitik und Philosophie unserer Sparkasse Betriebszugehörigkeit verankert. Durch kontinuierliche Jahren Weiterbildung unseren Mitarbeitern langfristige berufliche Entwicklungsperspektiven in der Sparkasse. Angefangen von der Weiterbildung zum/r Sparkassenfachwirt/in oder zum/r Sparkassenbetriebswirt/in, über den Erwerb eines Bachelor/Master stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter mit ihren Kompetenzen immer auf dem aktuellsten Stand sind und sich in schulen bis zur Qualifikation für spätere Führungsaufgaben of Science an der S-Hochschule in Bonn und weiteren Hoch- Bis Jahre (8 %) Das Wirtschafts-Forum Mangfalltal ist ein Zusammenschluss von mittelständischen Unternehmen, einzelnen Unternehmern und den regionalen Kommunen. Der Verein setzt ihrer Sparkasse bis weiterentwickeln Jahre ( %) können. Neben hausinternen mit dem dipl. Sparkassenbetriebswirt am Lehrinstitut der Coachings, Trainings und Seminaren bieten wir über die Management-Akademie. 9 Mitarbeiter unserer Sparkasse sich für die wirtschaftlichen und kulturellen Interessen der Stadt Bad Aibling und Umgebung ein. Seit Anbeginn der Vereinsgründung im Jahr 99 ist die Sparkasse Rosenheim- Bildungseinrichtungen der Sparkassen-Finanzgruppe ein haben einen der zahlreichen Studiengänge erfolgreich bis Jahre (7 %) Bad Aibling mit dem Wirtschafts-Forum eng verbunden und bringt sich in dessen Aktivitäten mit ein. breites Über Spektrum Jahre an spezifischen ( %) Aus- und Weiterbildungsangeboten für alle Mitarbeiter. Durch eine umfassende Nach- abgeschlossen. Weitere 9 befinden sich derzeit (Stand Januar ) in Weiterbildung. 8 6 Anzahl der Auszubildenden gesamt Azubi-Neueinstellungen

14 entlichen Mio. 6 % % 6 Bestand der öffentlichen Mitarbeiterorientierung weiblich Vollzeit Fördermittel 6 % in Mio. 7 % Vereinbarkeit von Familie und Beruf Eine familienfreundliche Personalpolitik ist uns ein wichtiges Anliegen. Für familiengerechte Arbeitsbedingungen engagieren wir uns umfassend und mit großer Überzeugung. Dazu gehört auch, dass wir in der Sparkasse eine Kultur der Kollegialität fördern, in der die Rücksichtnahme auf familiäre Erfordernisse Anzahl Teil der einer Auszubildenden teamorientierten Arbeitsorganisation ist. Wir möchten gesamt Azubi-Neueinstellungen außerdem für Frauen bessere Voraussetzungen schaffen, um ihren Karriereweg mit den Anforderungen der Familie in Einklang zu bringen. Auch die Pflege von Angehörigen 8 fördern wir durch individuelle Maßnahmen wie der flexiblen Arbeitszeitgestaltung oder der Möglichkeit, die Arbeitszeit 6 zu reduzieren. Die dafür notwendigen Rahmenbedingungen schafft die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling durch variable Arbeitszeitmodelle sowie flexible Arbeitszeitregelungen durch Gleitzeit. Zahlreiche Mitarbeiter profitieren von den Möglichkeiten, die unsere Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten: Unsere Teilzeitquote liegt 6 bei 7 7 Prozent. 9 männlich 9% Teilzeit 7 % 88 8 Langfristige Beschäftigungsperspektiven Anzahl der Auszubildenden Verlässliche und auf Dauer angelegte Beschäftigungsperspektiven für unsere Mitarbeiter sind das Fundament, auf gesamt 6 Azubi-Neueinstellungen dem die kontinuierliche und kompetente Betreuung unserer Kunden ruht. Die weit überragende Mehrzahl unserer Mitarbeiter und Führungskräfte lebt auch im Geschäftsgebiet. Betriebszugehörigkeit in Jahren Hier 8 vor Ort bilden wir konsequent Mitarbeiter aus und entwickeln ihre Fähigkeiten und Kenntnisse kontinuierlich in Bis Jahre (8 %) der Sparkasse weiter. Denn als Sparkasse bieten wir ihnen bis Jahre ( %) 6 wohnortnahe Arbeitsplätze mit Karrieremöglichkeiten direkt Aufteilung Spenden/Sponsoring nach Zwecke bis Jahre (7 %) vor der Haustüre. Kultur % Soziales % Sparkassenstiftungen 6 % Mehr als % unserer Mitarbeiter sind seit über Jahren Forschung, Über Wirtschafts- Jahre ( %) und Wissen schafts förderung 6 % für die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling tätig. Diese langjährige Betriebszugehörigkeit spricht für uns: Es liegt uns Sport 7 % 6 Umwelt % 7 Sonstiges % am Herzen, unsere Mitarbeiter in allen Lebenslagen mit für sie passenden Arbeitsmodellen zu unterstützen. Genauso legen wir großen Wert darauf, sie in ihren Karrierezielen zu fördern. ring nach Zwecke % Sparkassenstiftungen 6 % d Wissen schafts förderung 6 % 7 Sonstiges % Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung 9 Anzahl der Mitarbeiter Unsere gemeinsam erarbeiteten Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung gelten als wichtiger Bestandteil des Leitbilds und der Unternehmenskultur unserer Sparkasse. Sie greifen konkrete Erwartungen und Verpflichtungen im Hinblick auf Umgang und Kommunikation miteinander, aktive Mitarbeit, das Erreichen gemeinsamer Ziele sowie Förderung und gelebte Vorbildfunktion der Führungskräfte auf. Transparenz und Verbindlichkeit sind wichtig für Betriebszugehörigkeit in Jahren Betriebszugehörigkeit in Jahren unsere Mitarbeiter, denn sie fördern das Zusammenwachsen und stärken die Zusammenarbeit. Das gemeinsame Bis Verständnis Jahre 97 von (8 Führung %) und bis Umgang Jahre miteinander (%) trägt dazu bei, dass sich unsere Mitarbeiter gerne mit ihrer Sparkasse bis Jahre identifizieren. 88 (7 %) Denn Über wir Jahre setzen Bis auf (%) Menschen, Jahre die (8 mit %) Motivation und Freude an der Arbeit und dem gemeinsamen Erfolg für unsere Kunden da sind. Anzahl der Mitarbeiter männlich 9% weiblich 6 % 9 9 männlich 9% weiblich 6 % Anzahl der Auszubildenden gesamt Azubi-Neueinstellungen 9 99 Bis Jahre (8 %) 9 Betriebszugehörigkeit in Jahren bis Jahre ( %) bis Jahre (7 %) Über Jahre ( %) Vollzeit 7 % Teilzeit 7 % Bestand Vollzeit der öffentlichen Fördermittel 7 % in Mio bis Jahre (7 Aufteilung %) Spenden/Sponsoring nach Zwecke Kultur % Soziales % Sparkassenstiftungen 6 % Über Jahre ( %) bis Jahre ( %) Teilzeit 7 % 6 7 Kinderbetreuung in der Sparkasse: Am schulfreien Buß- und Bettag konnten unsere Eltern ihre Kinder zur Betreuung in die Sparkasse mitbringen. Gemeinsam mit einigen Auszubildenden Anzahl stellte ein der professionelles MitarbeiterBetreuungsteam einen bunten Vormittag im Sparkassenhochhaus auf die Beine, bei dem die Kinder viel Spaß hatten und neue Freundschaften geknüpft haben. Gesundheitsförderung und -prävention Wir fördern die Gesundheit unserer Mitarbeiter, etwa durch betriebsärztliche Betreuung, Betriebssport, Anzahl der ergonomische Auszubildenden Arbeitsplätze und ein unabhängiges psychosoziales Beratungsangebot gesamt für Mitarbeiter in schwierigen persönlichen Lebenssituationen. Darüber Azubi-Neueinstellungen hinaus ist es uns ein großes Anliegen, dass unsere Mitarbeiter eigenverantwortlich und mit Unterstützung ihrer Führungskraft einen gesunden Ausgleich zwischen Arbeit und Privatleben finden. Mit Angeboten wie Squash, Tennis oder Fußball fördern wir gemeinschaftliche Aktivitäten. Das hält fit und ermöglicht es unseren Mitarbeitern, sich auch über den 8 Kontakt am Arbeitsplatz hinaus kennenzulernen und auszutauschen männlich 9% weiblich 6 % 9 9 Vollzeit 7 % Mitarbeiterorientierung Gleichstellung Für unsere Sparkasse als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut ist die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion oder Nationalität selbstverständlich. Wir erfüllen die Anforderungen des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes umfassend. Auf der Grundlage der 7 geltenden % tariflichen Bestimmungen werden Männer und Frauen in der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling für gleiche Tätigkeiten gleich vergütet. 99 Prozent unserer Mitarbeiter haben Arbeitsverträge nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst Bereich Sparkassen. Mit 6% sind mehr als die Hälfte unserer Mitarbeiter Frauen. Es ist uns wichtig, engagierte Frauen zu fördern und ihnen die gleichen Chancen auf eine Führungsposition einzuräumen wie ihren männlichen Kollegen. Teilzeit 88

15 Gemeinsam für die Energiewende Wir verstehen uns als Partner der Bürger nicht nur in Finanzfragen. Die Förderung des Lebens- und Wirtschaftsraumes zählt seit jeher zu den Kernwerten der Sparkasse. Die Energiewende ist bezüglich unserer Umwelt, aber auch wirtschaftlich und gesellschaftlich eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und sie findet vor allem auf regionaler und lokaler Ebene statt. Nur wenn Privatpersonen, Unternehmen und Behörden vor Ort Hand in Hand gehen, ist die Energiewende zu schaffen. Aus diesem Selbstverständnis heraus unterstützen wir unsere Kunden bei ihrem Beitrag zur Energiewende. Ob im privaten Wohnbereich oder bei gewerblichen Investitionen: Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling berät ihre Kunden systematisch und umfassend zu möglichen Maßnahmen, Finanzierungen und Fördermitteln zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Erzeugung erneuerbarer Energien. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden bei der Erschließung von Geschäftspotenzialen zur Realisierung der Energiewende, fördern die Entwicklung innovativer Umwelttechnologien und treiben mit Gründerkrediten Forschung und Entwicklung sowie deren Umsetzung im frühen Stadium an. Gut für die Umwelt durch viele eigene Maßnahmen Auch die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling selbst geht mit gutem Beispiel voran und hat es sich zum Ziel gesetzt, den ökologischen Fußabdruck des Instituts zu verkleinern. Das bedeutet: Umweltschutz, energetisch sinnvolles Bauen sowie der Einsatz regenerativer Energien sind nicht nur Themen in unseren Kundengesprächen. Wir setzen uns diesbezüglich eigene Ziele. Umweltpakt Bayern Die Sparkassen gehen mit gutem Beispiel voran. Als Partner der Energiewende wurden die bayerischen Sparkassen in den Umweltpakt Bayern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit aufgenommen und sind der Klima-Allianz, dem Bündnis für Klimaschutz, beigetreten. Energieeffiziente, ressourcenschonende Geschäftsstellen Bei Neubauten, Sanierungen und im laufenden Geschäftsbetrieb prüfen wir, welche konkreten Maßnahmen möglich und effizient sind. Aus Eigenverantwortung heraus setzen wir auf neueste energieeffiziente und ressourcenschonende Systeme, die nach wirtschaftlichen Aspekten sinnvoll sind. Wir versorgen einen Teil unserer Geschäftsstellen bereits jetzt schon mit regenerativen Energien, zum Beispiel mit Geothermie oder besonders klimaschonend mit Fernwärme, wenn dies möglich und wirtschaftlich ist. Die Sanierung unseres Sparkassen-Hochhauses in der Rosenheimer Innenstadt mit Neueröffnung im Jahr ist nur ein Beispiel für unser Zukunftsdenken in den eigenen Umweltfragen. Bei unseren Baumaßnahmen in unseren Geschäftsstellen setzen wir auf energieeffiziente Heiz- und Kühlsysteme sowie auf die Nachhaltigkeit in der Fassadentechnik. So werden die Neubauten in Brannenburg und Aising-Pang (Fotos oben) mittels Geothermie energetisch versorgt. Eine Erdwärmeheizung macht fossile Brennstoffe überflüssig. Eine verbesserte Dämmung wird unter anderem in der Hauptstelle Bad Aibling und in der Geschäftsstelle Prien durch neue Fenster erreicht, an den Standorten Frasdorf und Nussdorf durch einen Vollwärmeschutz der Fassade. Durch ein aktives Flächenmanagement prüfen wir laufend unseren Bestand an Immobilien und Außenflächen und passen ihn gegebenenfalls an. Unser Sparkassen-Hochhaus Unsere größte Maßnahme der letzten Jahre stand ganz im Zeichen der Umwelt und Wirtschaftlichkeit. Von 8 bis wurde unser Sparkassen-Hochhaus in der Rosenheimer Innenstadt generalsaniert. Den Energieverbrauch auf ein Viertel zu senken und für Mitarbeiter adäquate Räumlichkeiten Ausstellungen: Bewusstsein wecken und informieren In zahlreichen Ausstellungen und durch Vorträge macht die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling die Bürger in der Region auf Themen rund um die Energiewende aufmerksam. Damit wollen wir gezielt das Bewusstsein der Menschen für konkrete Handlungsmöglichkeiten, Innovationen und Klimaschutz im Allgemeinen schärfen. Kompetente Unterstützung erhalten wir dabei von unserem Netzwerk aus Energieberatern Forschung und Entwicklung vor. Gemeinsam mit der Stadt Rosenheim fand im Juli die Ausstellung Modernisierung und Sparen statt. In Zusammenarbeit mit den Experten von QM Energiemodelle informierte die Ausstellung Modernisieren mit Verstand über richtiges Lüften, Dämmen, Baustoffe und Chancen der Modernisierung. Eine weitere Ausstellung der LBS gab Anregungen zum Wohnen und Energiesparen. mit einem gesunden Raumklima zu schaffen, waren die erklärten Ziele. Das Gebäude bekam dazu eine Fassade aus heimischem Holz, geschützt durch eine vorgesetzte zweite Glashülle.. Einzelglasplatten und 8 Fenster wurden eingebaut. Im Fassadenzwischenraum zirkuliert Luft, gesteuert durch automatische Lüftungsklappen. Diese intelligente Fassade reagiert selbst auf Tages- sowie Wettersituationen und regelt Temperatur und Beschattung. Die Mitarbeiter können und Partnern aus der Region. Gemeinsam mit dem Wasserwirtschaftsamt erinnerte außerdem, ungewöhnlich für ein Hochhaus, die Fenster 8 Allein im Jahr informierten wir in unserem ImmobilienCenter mehrmals zu unterschiedlichen Themen rund um die energetische Modernisierung. So stellte etwa die Hochschule Rosenheim Modellprojekte aus der eigenen die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling darüber hinaus an das Hochwasser in der Region und informierte über Präventionsmaßnahmen. Auch das sparkasseneigene Projekt zur Hochwasser-Vorsorge wurde vorgestellt (Foto). bis in die obersten Stockwerke nach Belieben öffnen. Geheizt und gekühlt wird das Gebäude mittels thermoaktiver Decken. Die Energie dafür liefert das Grundwasser, das durch die Kapillarrohrmatten fließt. 9

16 Gut für die Umwelt durch viele eigene Maßnahmen Impressum Herausgeber Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Kufsteiner Str. - 8 Rosenheim Strom aus regenerativen Energien Den Strom zur Versorgung unserer Betriebsgebäude beziehen wir fast vollständig aus regenerativen Energien. Die Sicherheit über die Herkunft unseres Verbrauchsstroms ist uns wichtig. Deshalb bestätigt ein Zertifikat, dass die Elektrizität aus erneuerbaren Energien stammt. Unserer Verantwortung der Umwelt gegenüber sind wir uns sehr bewusst, weshalb wir trotz höherer Kosten mit gutem Beispiel vorangehen. Umweltgedanke im Arbeitsalltag Unsere Mitarbeiter sind dazu angehalten, ihren Verbrauch von Papier und Arbeitsmaterial im Sinne des Umweltgedankens abzuwägen. Mit einem neuen Konzept ist es uns gelungen, beinahe zwei Drittel unserer Drucker einzusparen. Unsere neuen Geräte werden regelmäßig von unserem Partner in der Region gewartet, sind leistungsstark und sparsam im Verbrauch. Ein intelligentes Meldesystem spart Materiallagerkosten, das Verbrauchsmaterial wird umweltschonend recycelt. Darüber hinaus sinkt die Feinstaubbelastung für unsere Mitarbeiter. Umweltschonend unterwegs Bereits seit fährt im Geschäftsgebiet unserer Sparkasse eine rote Innovation: Ein VW Caddy als Dienstfahrzeug, hauptsächlich mit Erdgas betrieben. Damit leisten wir einen praktischen Beitrag zum Einsatz von innovativen Technologien und zum Schutz von Klima und Umwelt. Denn im Vergleich zum Benzinmotor fallen beim Verbrennen von Erdgas rund % weniger Kohlendioxid, 7 % weniger Kohlenmonoxid und sogar bis zu 8 % weniger Stickoxide und sonstige Kohlenwasserstoffe an. Erdgasfahrzeuge verursachen nahezu keine Rußpartikel und keinen Feinstaub. Sie sind zudem leiser unterwegs und gut für den Geldbeutel: Der Kraftstoff ist deutlich billiger als Benzin oder Diesel. Generell sind Kraftstoffverbrauch und CO-Ausstoß für uns wichtige Kriterien, wenn es um die Anschaffung von Dienstfahrzeugen geht. Wir halten unseren Fuhrpark kontinuierlich auf aktuellem Stand, damit unsere Mitarbeiter möglichst sicher und umweltschonend unterwegs sind. Was unsere Mobilität betrifft, prüfen wir neue Konzepte und Möglichkeiten, um hier in Zukunft aus ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten noch effizienter zu werden. Konzeption, Redaktion und Gestaltung Linda Achatz (Werbung/Öffentlichkeitsarbeit) Druck Rapp-Druck GmbH Stand. Februar Fotos Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling (S., 8, 9,, Portraits und, 9, Mitte,,,, 7, 8, 9 oben links, unten) Sparkassenstiftungen Zukunft (S., ) Sparkassen-Bilderwelt (S. 6, 7, unten, oben) Andreas Jacob (Titelbild, S. 7, 9 rechts oben) Jens Weber (S. 9 unten) Bergwacht Brannenburg (S. oben Mitte, S. unten) Evangelisches Jugendwerk Rosenheim (S. unten) Leben mit Handicap e.v. (S. oben) privat (S. oben) Grafiken Bilanzsumme S. Einlagen, Kredite S. Steuern S. 8 Aufkommen Spenden/Sponsoring/Stiftungen, Verteilung Spenden/Sponsoring/Stiftungen S. Eigenkapital S. 6 Darlehenszusagen S. Bestand öffentliche Fördermittel S. Auszubildende S. Anzahl Mitarbeiter, Anteil Vollzeit/Teilzeit, Betriebszugehörigkeit S. 6 Anteil Mitarbeiter m/w S. 7 Da der Jahresabschluss bei Redaktionsschluss noch nicht festgestellt war, wurden für zum Teil Bilanzstatistikwerte bzw. vorläufige Werte verwendet. Diese Broschüre wurde auf FSC zertifiziertem Papier gedruckt. Der FSC (Forest Stewardship Council ) setzt sich für eine umweltgerechte, sozialverträgliche wie auch wirtschaftlich tragfähige Bewirtschaftung der Wälder ein und fördert die Vermarktung ökologisch und sozial korrekt produzierten Holzes.

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV)

Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Impressum Herausgeber Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030. 2 02 25-1305 Telefax 030. 2 02 25-1304 gut-fuer-deutschland@dsgv.de www.gut-fuer-deutschland.de

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN.

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. S Erzgebirgssparkasse MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. Das Leistungsversprechen Ihrer Erzgebirgssparkasse. Sparkassen-Finanzgruppe Wir wollen, dass die Menschen in der Region durch

Mehr

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden,

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden, S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008 Sehr geehrte Kunden, ein stürmisches Jahr 2008 liegt hinter uns. Die internationale Bankenwelt wurde von einer Finanzmarktkrise

Mehr

Nachhaltigkeit Gut für die Region!

Nachhaltigkeit Gut für die Region! Sparkasse Markgräflerland Nachhaltigkeit Gut für die Region! Kompaktbericht Ihrer Sparkasse Sparkassen-Finanzgruppe Der Vorstand der Sparkasse Markgräflerland (v. l. n. r.): Ulrich Feuerstein (Vorsitzender),

Mehr

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen S Finanzgruppe Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich Kunden

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen S Finanzgruppe Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich Kunden

Mehr

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Leitbild der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Präambel Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind

Mehr

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild Helvetia Gruppe Unser Leitbild Unser Leitsatz Spitze bei Wachstum, Rentabilität und Kundentreue. Das Leitbild der Helvetia Gruppe hält die grundlegenden Werte und die Mission fest, die für alle Mitarbeitenden

Mehr

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse.

S Sparkasse Ulm. Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. S Sparkasse Ulm Wir für die Zukunft. Kompaktbericht Nachhaltigkeit Ihrer Sparkasse. Ihre Sparkasse: ökonomisch, sozial, ökologisch. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden und Geschäftspartner, mit

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Haftungsverbund hat sich bewährt

Haftungsverbund hat sich bewährt Haftungsverbund hat sich bewährt Die Sparkassen-Finanzgruppe ist ein wesentlicher Stabilitätsanker am Finanzplatz Deutschland. Als öffentlich-rechtliche Unternehmen sind Sparkassen nicht vorrangig darauf

Mehr

Fair. Menschlich. Nah.

Fair. Menschlich. Nah. S Finanzgruppe Fair. Menschlich. Nah. Leitlinien der Sparkassen für eine nachhaltige Geschäftspolitik im Interesse der Kunden und der örtlichen Gemeinschaft Sparkassen. Gut für Deutschland. Sparkassen.

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Bezahlbarer Wohnraum für alle. Unsere Vision Logis Suisse setzt sich seit über 40 Jahren für fairen Wohnraum ein. Das heisst,

Mehr

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Kommunikation und Medien Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030 202 25-5115 Telefax 030 202 25-5119 S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Satzung der Sparkasse Hannover 10 62

Satzung der Sparkasse Hannover 10 62 Satzung für die Sparkasse Hannover Beschluss der Regionsversammlung vom 15. Oktober 2002 In der Fassung des Beschlusses der Regionsversammlung vom 12. Dezember 2006 Veröffentlicht im Amtsblatt für die

Mehr

Miteinander arbeiten miteinander umgehen. Unsere Unternehmens-Leitlinien

Miteinander arbeiten miteinander umgehen. Unsere Unternehmens-Leitlinien Miteinander arbeiten miteinander umgehen Unsere Unternehmens-Leitlinien Die Nummer 1 in Wilhelmshaven Unsere Unternehmens-Leitlinien Unsere Sparkasse hat ihre Wurzeln in Wilhelmshaven. In mehr als 130

Mehr

VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012

VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012 VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012 Neu: der Sparkassen- VortragsService Als moderne Universalbank sind wir das größte selbstständige Geldinstitut in unserer Region. Neben

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN stiftungen Sinn stiften der Zukunft dienen Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Bank begleitet Vermögensinhaber über Generationen. Die auf

Mehr

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Pressemitteilung Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Flensburg, 14.05.2014 "Mehr Sparkasse. Das volle Programm, gleich nebenan." Das ist

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Statement Herr Werner Netzel Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.v. Einordnung Green Economy Die Sparkassen-Finanzgruppe

Mehr

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Kraichgau. Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Kraichgau Sparkassen-SchulService. Gut für unsere Zukunft. Sparkassen-Finanzgruppe Den wirtschaftlichen Erfolg verbindet die Sparkasse Kraichgau auch mit sozialer Verantwortung. Nach unserem

Mehr

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen S Finanzgruppe Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen haben ein sehr stabiles Geschäftsmodell mit überschaubaren Risiken.

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Jahresbericht 2014 der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Unsere Geschichte Am 03. November 2010 wurde durch einen gemeinsamen Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Satzung der Stadtsparkasse Burgdorf. RdErl. d. MF v. 20.06.2006 45 20 50 02 1101. Name, Sitz, Träger

Satzung der Stadtsparkasse Burgdorf. RdErl. d. MF v. 20.06.2006 45 20 50 02 1101. Name, Sitz, Träger Satzung der Stadtsparkasse Burgdorf RdErl. d. MF v. 20.06.2006 45 20 50 02 1101 1 Name, Sitz, Träger (1) Die Sparkasse mit dem Sitz in Burgdorf hat den Namen Stadtsparkasse Burgdorf. Sie führt das dieser

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Fair. Menschlich. Nah.

Fair. Menschlich. Nah. S Finanzgruppe Fair. Menschlich. Nah. Leitlinien der Sparkassen für eine nachhaltige Geschäftspolitik im Interesse der Kunden und der örtlichen Gemeinschaft 3 Präambel Die Globalisierung setzt Wirtschaft

Mehr

Sparkasse Saarbrücken: Kreditgeschäft spiegelt konjunkturellen Aufschwung wider Sparkasse Saarbrücken baut Aktivgeschäft deutlich aus Zufriedenstellendes Jahresergebnis Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt

Mehr

- 1 - Muster Satzung einer steuerbegünstigten Stiftung - mit zwei Organen - Satzung der... 1 Name, Rechtsform, Sitz

- 1 - Muster Satzung einer steuerbegünstigten Stiftung - mit zwei Organen - Satzung der... 1 Name, Rechtsform, Sitz - 1 - Muster Satzung einer steuerbegünstigten Stiftung - mit zwei Organen - Erläuterungen hierzu unter Allgemeines: Die Stiftungssatzung Soll die Stiftung nicht nur gemeinnützige Zwecke verfolgen, sondern

Mehr

Entwicklung der LEADER- Entwicklungsstrategie der LAG Vogtland

Entwicklung der LEADER- Entwicklungsstrategie der LAG Vogtland Entwicklung der LEADER- Entwicklungsstrategie der LAG Vogtland Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) setzte am 9. Oktober 2013 den ersten Schritt in Richtung neuer Förderperiode.

Mehr

Satzung. für die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree

Satzung. für die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree Satzung für die Stiftung der Sparkasse Oder-Spree Die Stiftung führt den Namen 1 Name, Rechtsform, Sitz Stiftung der Sparkasse Oder-Spree Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts und

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse weiter auf Erfolgskurs Ganzheitliche Beratung in allen Kanälen v.l.n.r.: Thomas Csauth, Direktor Vorstandssekretariat/Personal; Svend Larsen, Direktor

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

S Kreissparkasse Steinfurt. Damit das Ackern sich auszahlt: unsere Agrarkunden-Beratung. www.ksk-steinfurt.de

S Kreissparkasse Steinfurt. Damit das Ackern sich auszahlt: unsere Agrarkunden-Beratung. www.ksk-steinfurt.de S Kreissparkasse Steinfurt Damit das Ackern sich auszahlt: unsere Agrarkunden-Beratung. 1 www.ksk-steinfurt.de Prägend für unsere Region Rund 3.000 Agrarbetriebe gibt es im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Der Einsatz für Andere im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements verdient volle Anerkennung und umfangreichen Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung.

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW Vertikale Position des Bildes: 1,55 cm von der oberen linken Ecke Höhe des Bildes: 10,46 cm Vertikale Position der Doppelscala: 11,52 cm von der oberen linken Ecke Höhe der Doppelscala: 0,95 cm Bürgerenergieanlagen

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher!

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Viele Menschen in Hamburg und

Mehr

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 Logo Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 1 07/2009 Agenda 1. Die LfA Förderbank Bayern im Überblick 2. Infrakredit

Mehr

Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Compliance 47. Compliance

Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Compliance 47. Compliance Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Compliance 47 Compliance Compliance ist ein unverzichtbarer Teil der Integritätskultur bei Daimler. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir uns an alle relevanten

Mehr

Stand: 14 07 2011. nformationen s dem BundesfinaPunkt. nzministerium. BankenaBgaBe

Stand: 14 07 2011. nformationen s dem BundesfinaPunkt. nzministerium. BankenaBgaBe Stand: 14 07 2011 IAuf auden nformationen s dem BundesfinaPunkt. nzministerium. BankenaBgaBe ausgabe 03 2010 AUSGANGSPUNKT Die Finanzmärkte Lebensadern moderner Volkswirtschaften Die Krise der internationalen

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen T R Ä G E R K O N Z E P T I O N Einleitung Die ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen Familien ergänzenden Bildungs- und Erziehungsangebot. Entstanden aus der Elterninitiative

Mehr

Wir vermitteln sicherheit

Wir vermitteln sicherheit Wir vermitteln sicherheit 2 3 Eine solide basis für unabhängige Beratung wir vermitteln sicherheit Als unabhängiger Versicherungsmakler sind wir für unsere Geschäfts- und Privatkunden seit 1994 der kompetente

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Name des Unternehmens (inklusive Angabe der Rechtsform)

Name des Unternehmens (inklusive Angabe der Rechtsform) Name des Unternehmens (inklusive Angabe der Rechtsform) Dibella GmbH (Dibella b.v.) Hamalandstr. 111 46399 Bocholt +Adresse des Unternehmens : (Hamelandroute 90, NL-7121 JC Aalten) +Ansprechpartner für

Mehr

Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie!

Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie! S Kreissparkasse Höchstadt/Aisch Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie! Jetzt Konto eröffnen und 20-Euro-Gutschein sichern! www.kreissparkasse-hoechstadt.de/adelsdorf Sehr geehrte Damen,

Mehr

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Wealth Management und Mittelstandsbank Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Die Herausforderungen, vor denen Sie als Unternehmer sowie als Privatperson stehen, sind oftmals

Mehr

Bankenaktionstag 29. September in München Beitrag von Christian Felber und Renate Börger

Bankenaktionstag 29. September in München Beitrag von Christian Felber und Renate Börger 1 Bankenaktionstag 29. September in München Beitrag von Christian Felber und Renate Börger Ein anderes Bankenwesen ist nötig. Ein anderes Bankenwesen ist möglich. Beides möchten wir hier aufzeigen: Ein

Mehr

Presseinformation SaarLB und ihre Mitarbeiter unterstützen soziale Projekte Spenden von 10.600 Euro an regionale Einrichtungen

Presseinformation SaarLB und ihre Mitarbeiter unterstützen soziale Projekte Spenden von 10.600 Euro an regionale Einrichtungen Presseinformation SaarLB und ihre Mitarbeiter unterstützen soziale Projekte Spenden von 10.600 Euro an regionale Einrichtungen Saarbrücken, 11.02.2015. Anlässlich des Weihnachtsfestes sammeln die Mitarbeiterinnen

Mehr

Ihr Partner für die WEG- Verwaltung

Ihr Partner für die WEG- Verwaltung Ihr Partner für die WEG- Verwaltung Wir garantieren professionelles Verwaltungsmanagement Wir erreichen mit günstigen Versicherungskonditionen Sicherheit Wir managen Ihre Eigentümergemeinschaft nach Art

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Was ist Sozialpsychiatrie? Auf den ersten Blick...

Was ist Sozialpsychiatrie? Auf den ersten Blick... Was ist Sozialpsychiatrie? Auf den ersten Blick... Sozialpsychiatrie ist ein Fachbegriff für eine bestimmte Art, Menschen bei seelischen Krisen und psychischen Erkrankungen professionell zu helfen. Besonders

Mehr

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche.

Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Pro Jahr werden rund 38 Millionen Patienten ambulant und stationär in unseren Krankenhäusern behandelt, statistisch also fast jeder zweite Deutsche. Sie können auf die medizinische und pflegerische Qualität

Mehr

Ausbildung und Studium bei der Diakonie

Ausbildung und Studium bei der Diakonie Ausbildung und Studium bei der Diakonie Zu allen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten finden Sie hier weitere Informationen www.ran-ans-leben-diakonie.de DAS MACHT MIR SPASS! DAS IST DAS, WAS ICH WILL!

Mehr

Portrait der Volksbank Jever eg

Portrait der Volksbank Jever eg Ausbildung in der Volksbank Jever eg Die erste Adresse Portrait der Volksbank Jever eg Gründung in 1900 rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit Regionalprinzip Rechtsform: Genossenschaft (eg)

Mehr

LEITBILD. Anders als Andere.

LEITBILD. Anders als Andere. LEITBILD Anders als Andere. Unsere Mission Wir von der Alternativen Bank Schweiz sind bei unserer Geschäftstätigkeit dem Gemeinwohl, Mensch und Natur und der weltverträglichen Lebensqualität heutiger wie

Mehr

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013.

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, die Berliner Sparkasse ist buchstäblich an jeder Ecke unserer Stadt zu finden mitten

Mehr

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Informationen zu Ethics & Compliance bei Bertelsmann 2 Über Uns Unternehmensstruktur Bertelsmann macht Medien, leistet Dienste rund um die Medien und

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Ein Marshallplan für Europa

Ein Marshallplan für Europa Ein Marshallplan für Europa Vorschlag des Deutschen Gewerkschaftsbundes für ein Konjunktur-, Investitions- und Aufbauprogramm für Europa Workshop mit Raoul Didier, Martin Stuber Umverteilen. Macht. Gerechtigkeit

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

GUTE PFLEGE. Darauf kommt es an DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE

GUTE PFLEGE. Darauf kommt es an DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE GUTE PFLEGE DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE Geplante Verbesserungen im Überblick Stand 2./3. Lesung Deutscher Bundestag 14. Oktober 2014 DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE Liebe Leserinnen und Leser, die Menschlichkeit

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v.

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Bangladesch Bangladesch liegt in Südasien. Die Hauptstadt ist Dhaka. In Bangladesch leben ungefähr doppelt so viele Menschen

Mehr

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef!

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef! Existenzgründung im Franchise-System des -s Wir freuen uns, dass Sie sich für unser attraktives Franchise- System interessieren, das Ihnen eine erfolgreiche Basis für Ihre eigene wirtschaftliche Selbständigkeit

Mehr

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Bürgschaften für Unternehmen, Freie Berufe und Existenzgründungen Die Schleswig-Holstein engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr