Schrittzähler-Uhr Pedo

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schrittzähler-Uhr Pedo"

Transkript

1 BEDIENUNGSANLEITUNG Schrittzähler-Uhr Pedo Best.-Nr.: Version 05/10

2 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einführung Bestimmungsgemäße Verwendung Lieferumfang Symbol-Erklärung Sicherheitshinweise Batteriehinweise Bedienelemente Auswahl der Funktionsmodi Uhrzeit/Datum einstellen Weckfunktion und Stundensignal Schrittzähler-Modus a) Allgemein b) Schrittzähler-Modus aktivieren/anzeigen c) Stoppuhr/Schrittzähler verwenden d) Anzeigewert für oberen Bereich des Displays auswählen (im Stoppuhr-/Schrittzähler-Modus).. 16 e) Anzeigewert für unteren Bereich des Displays auswählen (im Stoppuhr-/Schrittzähler-Modus). 17 f) Einstellungen für Schrittzähler-Modus vornehmen g) Gespeicherte Rundendaten anzeigen

3 Seite 12. Timer-Modus (Countdown-Timer) a) Timer einstellen b) Timer starten, anhalten und zurücksetzen Zweite Zeitzone (Dual-Time) Stromspar-Modus Batteriewechsel Wartung und Reinigung Entsorgung a) Allgemein b) Batterien und Akkus Technische Daten

4 1. Einführung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses Produkts. Dieses Produkt entspricht den gesetzlichen, nationalen und europäischen Anforderungen. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlosen Betrieb sicherzustellen, müssen Sie als Anwender diese Bedienungsanleitung beachten! Lesen Sie sich vor Inbetriebnahme des Produkts die komplette Bedienungsanleitung durch, beachten Sie alle Bedienungs- und Sicherheitshinweise! Alle enthaltenen Firmennamen und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der jeweiligen Inhaber. Alle Rechte vorbehalten. Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an: Deutschland: Tel.: 0180/ Fax: 0180/ Bitte verwenden Sie unser Formular im Internet: unter der Rubrik Kontakt. Mo. - Fr Uhr Österreich: oder Schweiz: Tel.: 0848/ Fax: 0848/ Mo. - Fr , Uhr Niederlande: 4

5 2. Bestimmungsgemäße Verwendung Das Produkt dient als Armbanduhr mit Alarm-, Timer- und Stoppuhr-Funktion. Als Besonderheit ist ein Schrittzähler integriert; es werden Daten für die Schrittzahl, die zurückgelegte Wegstrecke, die Geschwindigkeit und den Kalorienverbrauch gespeichert. Diese Daten können später wieder abgerufen werden. Das Produkt darf nicht als Ersatz für professionelle Messtechnik verwendet werden. Die Messwerte bzw. Anzeigen des Produkts sind nicht für kommerzielle Zwecke oder die Information der Öffentlichkeit geeignet. Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für inkorrekte Anzeigen oder Messdaten und die Folgen, die sich daraus ergeben können. Eine andere Verwendung als oben beschrieben kann zur Beschädigung des Produkts führen, außerdem bestehen weitere Gefahren. Das gesamte Produkt darf nicht geändert bzw. umgebaut werden. Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Produkts aufmerksam und vollständig durch, beachten Sie alle Sicherheitshinweise und Informationen dieser Bedienungsanleitung. 5

6 3. Lieferumfang Schrittzähler-Uhr Bedienungsanleitung 4. Symbol-Erklärung Das Symbol mit dem Ausrufezeichen im Dreieck weist auf wichtige Hinweise in dieser Bedienungsanleitung hin, die unbedingt zu beachten sind. Das Hand -Symbol ist zu finden, wenn besondere Tipps und Hinweise zur Bedienung gegeben werden. 6

7 5. Sicherheitshinweise Bei Schäden, die durch Nichtbeachten dieser Bedienungsanleitung verursacht werden, erlischt die Gewährleistung/Garantie. Für Folgeschäden übernehmen wir keine Haftung! Bei Sach- oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung oder Nichtbeachten der Sicherheitshinweise verursacht werden, übernehmen wir keine Haftung. In solchen Fällen erlischt die Gewährleistung/Garantie! Aus Sicherheits- und Zulassungsgründen (CE) ist das eigenmächtige Umbauen und/oder Verändern des Produkts nicht gestattet. Öffnen/Zerlegen Sie es nicht (bis auf einen evtl. erforderlichen Batteriewechsel). Das Produkt ist kein Spielzeug, es gehört nicht in Kinderhände. Das Produkt enthält Kleinteile, Glas und eine Batterie. Die Armbanduhr ist wasserdicht (10bar), sie darf zum Duschen, Baden und Schwimmen verwendet werden, jedoch nicht zum Tauchen. Drücken Sie niemals eine Taste, wenn sich die Uhr in oder unter Wasser befindet. Der Batteriewechsel sollte ausschließlich durch eine Fachfirma erfolgen, da nur so die Wasserdichtigkeit der Armbanduhr gewährleistet ist. Lassen Sie das Verpackungsmaterial nicht achtlos liegen, dieses könnte für Kinder zu einem gefährlichen Spielzeug werden. Gehen Sie vorsichtig mit dem Produkt um, durch Stöße, Schläge oder dem Fall aus bereits geringer Höhe wird es beschädigt. 7

8 6. Batteriehinweise Batterien gehören nicht in Kinderhände. Lassen Sie Batterien nicht offen herumliegen, es besteht die Gefahr, dass diese von Kindern oder Haustieren verschluckt werden. Suchen Sie im Falle eines Verschluckens sofort einen Arzt auf. Es besteht Lebensgefahr! Ausgelaufene oder beschädigte Batterien können bei Berührung mit der Haut Verätzungen verursachen, benutzen Sie deshalb in diesem Fall geeignete Schutzhandschuhe. Achten Sie darauf, dass Batterien nicht kurzgeschlossen, zerlegt oder ins Feuer geworfen werden. Es besteht Explosionsgefahr! Ersetzen Sie eine leere Batterie so bald wie möglich gegen eine neue oder entfernen Sie die verbrauchte Batterie aus der Armbanduhr. Eine leere Batterie kann auslaufen und die Armbanduhr beschädigen! Für die umweltgerechte Entsorgung von Batterien lesen Sie bitte das Kapitel Entsorgung. Der Batteriewechsel sollte ausschließlich durch eine Fachfirma erfolgen, da nur so die Wasserdichtigkeit der Armbanduhr gewährleistet ist. Durch einen unsachgemäß erfolgten Batteriewechsel kann aufgrund einer beschädigten Dichtung Wasser in die Armbanduhr eindringen, was diese zerstört. 8

9 7. Bedienelemente Bei Lieferung befindet sich die Armbanduhr normalerweise in einem Stromspar-Modus, im Display ist keine Anzeige zu sehen. Um den Stromspar-Modus zu verlassen, drücken Sie kurz eine beliebige Taste. Beachten Sie dazu auch das Kapitel 14. LIGHT MODE ST./LAP RESET Taste LIGHT MODE ST./LAP RESET Bedeutung Aktivierung der Hintergrundbeleuchtung für ca. 3 Sekunden Auswahl der verschiedenen Funktionsmodi (Uhrzeit, zweite Zeitzone, Weckfunktion, Stoppuhr, Timer, Schrittzähler); Einstellmodus aufrufen bzw. Einstellfunktionen wählen Start/Stopp, z.b. für Stoppuhr oder Timer; in einer Einstellfunktion: Einstellwert erhöhen Zwischenzeit nehmen; in einer Einstellfunktion: Einstellwert verringern 9

10 8. Auswahl der Funktionsmodi <2s Zweite Zeitzone Uhrzeit/Datum Alarm-/Weckfunktion Wochentag Datum Aktuelle Uhrzeit 10 Wenn im Display die Uhrzeit und das Datum angezeigt wird, so kann mit der Taste ST./LAP zur Timer Schrittzähler-Funktion Anzeige der Weckzeit umgeschaltet werden. Lassen Sie die Taste wieder los, um zurück zur Anzeige von Uhrzeit/Datum zu gelangen. Wird die Taste ST./LAP länger als ca. 2 Sekunden gedrückt, so gelangen Sie zur Einstellung der Weckzeit (Weckzeit blinkt). Halten Sie die Taste MODE länger gedrückt, um diesen Einstellmodus wieder zu verlassen und zur Anzeige von Uhrzeit/Datum zurückzukehren.

11 9. Uhrzeit/Datum einstellen >2s >2s Sekunde Uhrzeit/Datum Minute Stunde Jahr [RESET] Einstellung verändern Einstellungen für den Schrittzähler Schnellverstellung >2s [RESET] >2s Tastenton ein/aus Stundensignal ein/aus 12/24h-Modus Monat Tag D/M oder M/D Bei der Anzeige von Uhrzeit/Datum halten Sie die Taste MODE für etwa 2 Sekunden gedrückt, bis die Anzeige der Sekunden blinkt. Mit der Taste ST./LAP oder RESET werden die Sekunden auf 00 gestellt. Drücken Sie kurz die Taste MODE, so blinken die Minuten. Durch kurzen Druck auf die Taste ST./LAP oder RESET können Sie nun die Einstellung vornehmen (Taste länger drücken = Schnellverstellung). Mit kurzem Druck auf die Taste MODE wechseln Sie zur Einstellung von Stunde, Jahr, Monat, Tag, Darstellung D/M (Tag/Monat) bzw. M/D (Monat/Tag), 12/24h-Modus, Stundensignal ein/ aus ( CHIME ) und Tastenton ein/aus ( BEEP ) sowie zur Einstellung für den Schrittzähler (siehe Kapitel 11 f).. Verlassen Sie den Einstellmodus, indem Sie die Taste MODE für etwa 2 Sekunden gedrückt halten (oder wenn für ca. 1 Minute keine Taste gedrückt wird). 11

12 10. Weckfunktion und Stundensignal Alarm-/Weckfunktion Symbol für Stundensignal Symbol für Weckfunktion Drücken Sie die Taste MODE so oft, bis die Anzeige von Uhrzeit/ Datum erscheint. Drücken Sie kurz (kürzer als 2 Sekunden) die Taste ST./LAP, so wird im oberen Teil der Anzeige die aktuelle Uhrzeit angezeigt, im unteren Teil die aktuelle Weckzeit. Lassen Sie die Taste wieder los, um zurück zur Anzeige von Uhrzeit/Datum zu gelangen. Wird die Taste ST./LAP länger als ca. 2 Sekunden gedrückt, so gelangen Sie zur Einstellung der Weckzeit (Weckzeit blinkt), siehe nächste Seite. Halten Sie die Taste MODE länger gedrückt, um diesen Einstellmodus wieder zu verlassen. für das Stundensignal angezeigt wird, gibt die Armbanduhr zu Wenn unten rechts im Display das Symbol jeder vollen Stunde einen kurzen Signalton ab. Das Ein-/Ausschalten des Stundensignals ist im Kapitel 9 beschrieben. Wird das Symbol angezeigt, ist die Weckfunktion aktiviert; zur eingestellten Weckzeit wird ein Signalton ausgegeben. Beenden Sie das Wecksignal durch Druck auf eine beliebige Taste; das Wecksignal wird wieder am nächsten Tag zur eingestellten Zeit ausgegeben. 12

13 Uhrzeit/Datum >2s >2s Ein/Aus [RESET] Einstellung verändern Stunde Weckfunktion Minute >2s [RESET] >2s Schnellverstellung Weckzeit einstellen, Weckfunktion ein-/ausschalten Drücken Sie die Taste MODE so oft kurz, bis die Anzeige von Uhrzeit/Datum erscheint. Drücken Sie lang (länger als 2 Sekunden) die Taste ST./LAP, so wird im oberen Teil der Anzeige die aktuelle Uhrzeit angezeigt, im unteren Teil die aktuelle Weckzeit; die Minuten der Weckzeit beginnen, zu blinken. Lassen Sie die Taste jetzt los. Wechseln Sie durch kurzen Druck auf die Taste MODE zwischen der Einstellung der Minuten und Stunden sowie dem Ein- /Ausschalten der Weckfunktion (Ein = ON, Aus = OFF ). Mit der Taste ST./LAP bzw. RESET lässt sich der jeweils blinkende Wert verstellen. Für eine Schnellverstellung halten Sie die jeweilige Taste länger gedrückt. Beenden Sie die Einstellung, indem die Taste MODE länger als 2 Sekunden gedrückt wird (oder wenn für 1 Minute keine Taste gedrückt wird). Wecksignal beenden: Wird zur eingestellten Weckzeit ein Signalton ausgegeben, so lässt sich dieser durch Drücken einer beliebigen Taste beenden. 13

14 11. Schrittzähler-Modus Statistik Gesamte Rundennummern Gesamt-Zeit Zurückgelegte Gesamtstrecke Runde 1 Rundenzeit Rundenstrecke Gesamt- Kalorienverbrauch Gesamt-Schrittzahl Durchschnittsgeschwindigkeit Schrittzahl Durchschnittsgeschwindigkeit a) Allgemein Der Schrittzähler-Modus der Armbanduhr beinhaltet nicht nur die Aufzeichnung der zurückgelegten Schrittzahl, sondern auch der Rundenzeit und der Rundenstrecke (Berechnung erfolgt über die Schrittzahl und der einstellbaren Schrittlänge). Der Kalorienverbrauch wird anhand des eingegebenen Körpergewichts näherungsweise berechnet und gespeichert. Weiterhin wird aus den vorhandenen Daten eine Statistik berechnet und gespeichert, z.b. für die gesamte bisherige Schrittzahl oder die Durchschnittsgeschwindigkeit für alle bisherigen Runden. 14 b) Schrittzähler-Modus aktivieren/anzeigen Drücken Sie die Taste MODE so oft kurz, bis die Anzeige der Stoppuhr erscheint (Schrittzähler-Modus). Welche Werte im Display (obere und untere Zeile) angezeigt werden, lässt sich einstellen (siehe Kapitel 11. e) und 11. f); deshalb sieht die Anzeige bei Ihnen evtl. anders aus.

15 c) Stoppuhr/Schrittzähler verwenden Auf 00:00:00 gestellt >2s Anzeige angehalten >2s Anzeige läuft Zwischenzeit Schrittzahl Gesamtzeit >10s Stoppuhr/Schrittzähler starten Drücken Sie kurz die Taste ST./LAP. Im Display erscheint, die Symbole blinken und die Stoppuhr beginnt, zu laufen. Stoppuhr/Schrittzähler anhalten Halten Sie die Taste ST./LAP so lange (ca. 2 Sekunden) gedrückt, bis die Anzeige STOP im Display aufhört, zu blinken. Die Symbole verschwinden. Runden- bzw. Zwischenzeit nehmen Drücken Sie bei laufender Stoppuhr kurz die Taste ST./LAP, es erscheint LAP-x ( x steht für die Nummer der Runde/Zwischenzeit). Das Symbol wird ausgeblendet. Die Stoppuhr läuft im Hintergrund weiter. Nach 10 Sekunden kehrt die Anzeige automatisch zur laufenden Stoppuhr zurück. Stoppuhr/Schrittzähler zurücksetzen Halten Sie zuerst die Stoppuhr an, siehe oben. Halten Sie jetzt die Taste ST./LAP so lange gedrückt, bis CLEAR im Display blinkt und danach die Anzeige auf 00:00:00 zurückgesetzt wird. Lassen Sie dann die Taste wieder los. 15

16 d) Anzeigewert für oberen Bereich des Displays auswählen (im Stoppuhr-/Schrittzähler-Modus) Geschwindigkeit Schrittzahl [RESET] >2s [RESET] >2s Wegstrecke Uhrzeit Kalorienverbrauch Rundenzeit [RESET] >2s Gesamtzeit Für die Anzeige im oberen Bereich des Displays können folgende Werte angezeigt werden: Geschwindigkeit SPEED Schrittzahl STEP Kalorienverbrauch CALO Gesamtzeit SPLIT Rundenzeit LAP (für aktuelle Runde) Uhrzeit TIME Zurückgelegte Wegstrecke DIST Zum Umschalten der Anzeige der oberen Displayzeile halten Sie die Taste RESET länger gedrückt, bis die jeweilige Anzeige (z.b. TIME ) im Display erscheint. Lassen Sie die Taste dann sofort los. Zum Löschen aller Daten beachten Sie bitte den Abschnitt Stoppuhr/Schrittzähler zurücksetzen im Kapitel 11. c) auf der vorangegangenen Seite. 16

17 e) Anzeigewert für unteren Bereich des Displays auswählen (im Stoppuhr-/Schrittzählermodus) Geschwindigkeit [RESET] Wegstrecke Für die Anzeige im unteren Bereich des Displays können folgende Werte angezeigt werden: Geschwindigkeit Schrittzahl Gesamtzeit Rundenzeit (für aktuelle Runde) Zurückgelegte Wegstrecke Schrittzahl [RESET] Rundenzeit Zum Umschalten der Anzeige der unteren Displayzeile drükken Sie mehrfach kurz die Taste RESET, bis die gewünschte Anzeige im Display erscheint. Zum Löschen aller Daten beachten Sie bitte den Abschnitt Stoppuhr/Schrittzähler zurücksetzen im Kapitel 11. c). Gesamtzeit 17

18 f) Einstellungen für Schrittzähler-Modus vornehmen 18 >2s Einheiten m/ft. Schrittweite (Gehen) cm (8-98 ) Schrittweite (Laufen) cm (8-98 ) [RESET] Einstellung verändern Uhrzeit/Datum >2s Einstellungen für Uhrzeit, Datum, usw. Sleep-Modus Empfindlichkeit Gewicht (20-200kg, lb) >2s [RESET] >2s Schnellverstellung Die Armbanduhr muss sich im normalen Anzeigemodus für die Uhrzeit befinden. Halten Sie die Taste MODE für etwa 2 Sekunden gedrückt, bis die Anzeige der Sekunden blinkt. Drücken Sie so oft kurz die Taste MODE, bis in der unteren Zeile UNIT steht. Mit der Taste ST./LAP oder RESET werden die Einheiten ausgewählt ( METRIC = metrisches System, IMPER = engl./amerik. Einheitensystem). Mit kurzem Druck auf die Taste MODE wechseln Sie zur Einstellung von... - Schrittweite beim Gehen ( Anzeige WLK ) - Schrittweite beim Laufen (Anzeige RUN ) - Gewicht (Anzeige WEIGHT ), wird für die Berechnung des Kalorienverbrauchs benötigt - Empfindlichkeit (Anzeige SENSE ), je höher die Einstellung, umso empfindlicher reagiert der Sensor auf Erschütterungen beim Gehen/Laufen - Sleep-Modus (Anzeige SLEEP ); nach der eingestellten Zeit wird der Schrittzählermodus automatisch beendet, um Strom zu sparen

19 g) Gespeicherte Rundendaten anzeigen Stoppuhr/Schrittzähler angehalten >2s >2s Runden- Gesamtzahl Letzte Runde Runde 1 Runde 2 Wenn die Stoppuhr/Schrittzähler angehalten wurde (siehe Kapitel 11. c), so können Sie alle vorhandenen Daten ansehen. Halten Sie die Taste MODE länger gedrückt (ca. 2 Sekunden), so wird die vorhandene Runden-Gesamtzahl angezeigt. Wenn keine Daten vorhanden sind, wird durch das Gedrückt-Halten der MODE -Taste der Timer-Modus aufge- rufen. Mit der Taste ST./LAP lässt sich jetzt die gewünschte Runde auswählen (Runde 1 -> 2 -> 3...) bzw. wieder die Runden- Gesamtzahl. Mit der Taste RESET erfolgt die Auswahl in umgekehrter Reihenfolge (Runde 3 -> 2 -> 1...). Wird die Taste ST./LAP oder RESET länger gedrückt gehalten, so erfolgt eine automatische Weiterschaltung; die Anzeige bleibt dann bei der Runden-Gesamtzahl wieder stehen. Mit der Taste MODE können jeweils weitere Informationen abgerufen werden, siehe nächste Seite. 19

20 Runden- Gesamtzahl Kalorienverbrauch Wenn die Runden-Gesamtzahl angezeigt wird (Anzeige STAT in der oberen Displayzeile für Statistik ) und Sie drücken mehrfach die Taste MODE, so werden die jeweiligen Gesamtdaten angezeigt, z.b. die Gesamtsumme der Schrittzahl aller Runden. Mit der Taste ST./LAP gelangen Sie wie auf der vorangegangenen Seite beschrieben zur Anzeige der nächsten Runde bzw. mit der Taste RESET zur vorherigen Runde. Mit der Taste MODE können nun wieder Daten zur jeweiligen Runde angezeigt werden (im Beispiel unten LAP-1 = Runde 1). Gesamtzeit aller Runden Gesamt- Schrittzahl Rundenzeit Schrittzahl Gesamte Wegstrecke Wegstrecke Durchschnittsgeschwindigkeit Durchschnittsgeschwindigkeit 20

21 12. Timer-Modus (Countdown-Timer) [RESET] Countdown-Timer angehalten >2s >2s Sekunde Minute Stunde Einstellreihenfolge für den Countdown-Timer >2s [RESET] >2s a) Timer einstellen Drücken Sie die Taste MODE so oft, bis die entsprechende Anzeige des Timers ( TR ) erscheint. Sofern der Timer läuft, halten Sie ihn mit der Taste ST./LAP an. Halten Sie die Taste MODE für etwa 2 Sekunden gedrückt, bis die Anzeige der Stunden des Timers blinkt. Wird die Taste MODE kurz gedrückt, kann jeweils zur Einstellung der Minuten und Sekunden weitergeschaltet werden. Der jeweils verstellbare Wert blinkt. Durch kurzen Druck auf die Taste ST./LAP oder RESET können Sie die Einstellung verändern (Taste länger drücken für Schnellverstellung). Verlassen Sie den Einstellmodus, indem Sie die Taste MODE für etwa 2 Sekunden gedrückt halten (oder wenn für ca. 1 Minute keine Taste gedrückt wird) Einstellung verändern Schnellverstellung 21

22 b) Timer starten, anhalten und zurücksetzen Timer zurückgesetzt [RESET] Aktuelle Uhrzeit AUTO-RESET Timer angehalten Timer läuft Timerzeit Timer zählt herunter auf 0:00:00 Timer auf 0:00:00 BEEP Timer starten/anhalten: Starten Sie den Timer mit der Taste ST./LAP. Der Countdown-Timer zählt jetzt von der eingestellten Timerzeit (z.b. 1 Minute) auf 0:00:00 herunter und gibt dann für etwa 30 Sekunden ein Tonsignal aus (Abbruch mit beliebiger Taste). Anschließend wird der Timer automatisch auf die eingestellte Timerzeit zurückgesetzt. Ein Tonsignal wird ausgegeben zu folgenden Zeiten: - jede Minute der letzten 10 Minuten - alle 10 Sekunden der letzten Minute - jede Sekunde der letzten 5 Sekunden Der Timer kann angehalten und wieder fortgesetzt werden (Pause), wenn Sie die Taste ST./LAP kurz drücken. Timer zurücksetzen: Halten Sie zuerst den Timer an und drücken Sie dann kurz die Taste RESET. Der Timer wird wieder auf die von Ihnen eingestellte Timerzeit zurückgesetzt (im Beispiel links auf 1 Minute). Der Timer wird automatisch zurückgesetzt, wenn der Timer abgelaufen ist (AUTO-RESET). 22

23 13. Zweite Zeitzone (Dual-Time) Anzeige Dt für zweite Zeitzone [RESET] >2s Minute Aktuelle Uhrzeit Uhrzeit für zweite Zeitzone Zweite Zeitzone >2s Stunde Einstellreihenfolge für zweite Zeitzone Einstellung verändern >2s [RESET] >2s Schnellverstellung Zweite Zeitzone anzeigen Drücken Sie die Taste MODE so oft, bis die entsprechende Anzeige der zweiten Zeitzone ( Dt ) erscheint. In der oberen Displayzeile wird die aktuelle Uhrzeit angezeigt, in der unteren die Uhrzeit der zweiten Zeitzone. Uhrzeit für zweite Zeitzone einstellen Halten Sie die Taste MODE für etwa 2 Sekunden gedrückt, bis die Anzeige der Stunden blinkt. Wird die Taste MODE kurz gedrückt, kann zwischen der Einstellung der Minuten und Stunden umgeschaltet werden. Der jeweils verstellbare Wert blinkt. Durch kurzen Druck auf die Taste ST./LAP oder RESET können Sie die Einstellung verändern (Taste länger drükken für Schnellverstellung). Verlassen Sie den Einstellmodus, indem Sie die Taste MODE für etwa 2 Sekunden gedrückt halten (oder wenn für ca. 1 Minute keine Taste gedrückt wird) 23

24 14. Stromspar-Modus Anzeige von Uhrzeit/Datum Beliebige Taste Bei Lieferung zeigt die Armbanduhr normalerweise keine Anzeige im Display. Hier ist jedoch nicht die Batterie leer, sondern die Armbanduhr befindet sich in einem Stromspar-Modus. Die Uhr läuft intern weiter, nur die Anzeige ist abgeschaltet. Um den Stromspar-Modus zu verlassen, drücken Sie kurz eine beliebige Taste. Wenn Sie den Stromspar-Modus aktivieren wollen (z.b. wenn Sie die Armbanduhr längere Zeit nicht benötigen), so drücken Sie zuerst so oft kurz die Taste MODE, bis die Anzeige von Uhrzeit/Datum erscheint (siehe Bild links). Halten Sie dann die Taste RESET für mindestens 5 Sekunden gedrückt, anschließend wird das LC-Display abgeschaltet, der Stromspar-Modus ist aktiviert. Stromspar-Modus (LC-Display ausgeschaltet) 24

25 15. Batteriewechsel Wir empfehlen Ihnen, den Batteriewechsel nur von einem Fachmann durchführen zu lassen, damit die Wasserdichtigkeit erhalten bleibt. Bei unsachgemäß durchgeführtem Batteriewechsel können die Dichtungen und andere Teile beschädigt werden. Zum Batteriewechsel wird ein kleiner Schraubendreher benötigt, mit dem die vier Schrauben des Bodendeckels entfernt werden müssen (merken Sie sich hier die Orientierung des Deckels, da sonst der Signalgeber im Bodendeckel nicht mehr funktioniert). Nach dem vorsichtigen Aushängen einer Haltefeder über der Batterie (CR2032) kann diese anschließend gegen eine neue ausgetauscht werden. 16. Wartung und Reinigung Eine Wartung oder Reparatur ist nur durch eine Fachkraft oder Fachwerkstatt zulässig. Es sind keinerlei für Sie zu wartende Bestandteile im Inneren der Bestandteile des Produkts, öffnen Sie es deshalb niemals selbst (außer für einen Batteriewechsel). Zur Reinigung genügt ein trockenes, weiches und sauberes Tuch. Stärkere Verschmutzungen können entfernt werden, indem das Tuch mit Wasser angefeuchtet wird. Drücken Sie nicht zu stark auf das Display, dadurch sind Kratzspuren möglich. Verwenden Sie auf keinen Fall aggressive Reinigungsmittel, Reinigungsalkohol oder andere chemische Lösungen, dadurch wird das Gehäuse oder das Armband angegriffen (Verfärbungen). 25

26 17. Entsorgung a) Produkt Elektronische Geräte sind Wertstoffe und dürfen nicht in den Hausmüll! Entsorgen Sie das Produkt am Ende seiner Lebensdauer gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen. b) Batterien und Akkus Sie als Endverbraucher sind gesetzlich (Batterieverordnung) zur Rückgabe aller gebrauchten Batterien und Akkus verpflichtet; eine Entsorgung über den Hausmüll ist untersagt! Schadstoffhaltige Batterien/Akkus sind mit nebenstehenden Symbolen gekennzeichnet, die auf das Verbot der Entsorgung über den Hausmüll hinweisen. Die Bezeichnungen für das ausschlaggebende Schwermetall sind: Cd=Cadmium, Hg=Quecksilber, Pb=Blei (Bezeichnung steht auf der Batterie/Akku z.b. unter den links abgebildeten Mülltonnen-Symbolen). Ihre verbrauchten Batterien/Akkus können Sie unentgeltlich bei den Sammelstellen Ihrer Gemeinde, unseren Filialen oder überall dort abgeben, wo Batterien/Akkus verkauft werden! Sie erfüllen damit die gesetzlichen Verpflichtungen und leisten Ihren Beitrag zum Umweltschutz. 26

27 18. Technische Daten Uhrzeit-Modus: Anzeige von Stunde, Minute, Sekunde, Monat, Datum, Wochentag, 12/24h-Anzeige umschaltbar; Kalender vorprogrammiert ( ) Weckfunktion: 1 Zeit programmierbar, Signalton für ca. 30 Sekunden bei Alarm Stundensignal: ein/ausschaltbar Chronograph: Auflösung 1/100 Sekunde, max. Zeit 9 Stunden, 59 Minuten, Sekunden, 20 Zwischenzeiten Timer: Auflösung 1 Sekunde, max. Zeit 99 Stunden, 59 Minuten, 59 Sekunden Zweite Zeitzone: Stunde/Minute programmierbar Schrittzähler: Schrittanzahl Wegstrecke 0-360km, Meilen Kalorienverbrauch Kalorien Empfindlichkeitseinstellung in 5 Stufen Hintergrundbeleuchtung: EL-Typ, vollflächig Wasserdicht: 10 bar Batterietyp: 1x CR

28 Conrad im Internet: Impressum Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic SE, Klaus-Conrad-Str. 1, D Hirschau (www.conrad.com). Alle Rechte einschließlich Übersetzung vorbehalten. Reproduktionen jeder Art, z. B. Fotokopie, Mikroverfilmung, oder die Erfassung in elektronischen Datenverarbeitungsanlagen, bedürfen der schriftlichen Genehmigung des Herausgebers. Nachdruck, auch auszugsweise, verboten. Diese Bedienungsanleitung entspricht dem technischen Stand bei Drucklegung. Änderung in Technik und Ausstattung vorbehalten. Copyright 2010 by Conrad Electronic SE. 02_0510_01

FM-Radio mit Suchlauf 900S

FM-Radio mit Suchlauf 900S CONRAD IM INTERNET http://www.conrad.de BEDIENUNGSANLEITUNG Version 05/00 100 % Recyclingpapier. Chlorfrei gebleicht. Impressum Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic GmbH,

Mehr

HMS100TF. (Temperatur-/ Luftfeuchte-Sensor) B E D I E N U N G S A N L E I T U N G. Best.-Nr Version 04/03

HMS100TF. (Temperatur-/ Luftfeuchte-Sensor) B E D I E N U N G S A N L E I T U N G. Best.-Nr Version 04/03 B E D I E N U N G S A N L E I T U N G HMS100TF (Temperatur-/ Luftfeuchte-Sensor) Version 04/03 0700 Best.-Nr. 75 04 45 Diese Bedienungsanleitung gehört zu diesem Produkt. Sie enthält wichtige Hinweise

Mehr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr R GO Kat.-Nr. 38.2016 Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax Stoppuhr von TFA. Sie haben eine Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr und einen Timer in einem Gerät. Sie

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

Race Uhr _W013. Bedienungsanleitung

Race Uhr _W013. Bedienungsanleitung Race Uhr _W013 Bedienungsanleitung Diese Uhr kommt mit einer 2-Jahres-Garantie. Für Garantiefragen kontaktieren Sie bitte ihren nächsten Fachhändler Ein Kaufnachweis ist erforderlich 1.0 Einleitung Danke,

Mehr

STOPPUHR MIT 100-RUNDEN-SPEICHER. Bedienungsanleitung

STOPPUHR MIT 100-RUNDEN-SPEICHER. Bedienungsanleitung STOPPUHR MIT 100-RUNDEN-SPEICHER MODELL : SL928D Bedienungsanleitung D ALLGEMEINES Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen Stoppuhr mit 100-Runden-Speicher Modell SL928D. Dieser praktische Chronograph mit

Mehr

RFID Zylinder Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik

RFID Zylinder Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik RFID Zylinder Installation Schritt-für-Schritt Handbuch Sicherheitstechnik Selbst Sicherheit schaffen. Produkthinweis. Hinweis Elektronisches Zylinderschloss nach DIN18252, EN1303, Schutzart IP45 Bei Schäden,

Mehr

Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005

Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005 Cardio Coach Kat.-Nr. 42.7005 Bedienungsanleitung HiTRAX Cardio Coach Pulsmesser 1. Einführung Gratuliere! Sie haben jetzt einen HiTrax Cardio Coach. Damit können Sie Ihre Pulsfrequenz überwachen, eine

Mehr

MODI UND ANZEIGEN KOMPASS ZEIT. Zeit. Datum Sekunden Dualzeit Sonnenaufgangsund -untergangszeiten Stoppuhr. Himmelsrichtungen Kursverfolgung.

MODI UND ANZEIGEN KOMPASS ZEIT. Zeit. Datum Sekunden Dualzeit Sonnenaufgangsund -untergangszeiten Stoppuhr. Himmelsrichtungen Kursverfolgung. Schnellanleitung de MODI UND ANZEIGEN ZEIT Datum Sekunden Dualzeit Sonnenaufgangsund -untergangszeiten Stoppuhr Countdown-Timer HÖHE & BARO Leer KOMPASS Zeit Himmelsrichtungen Kursverfolgung Höhenmesser

Mehr

Meeting Calculator Artikelnummer:

Meeting Calculator Artikelnummer: 950-180 Meeting Calculator Artikelnummer: 580-068 Vielen Dank für den Kauf des Meeting Calculators. Bevor Sie das Gerät verwenden lesen Sie bitte diese Gebrauchsanleitung aufmerksam durch. 1 Sicherheitshinweise

Mehr

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978 { FUNKUHR ART.-NR. 5852978 Das Gerät ist bestimmt für den Einsatz im europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz. Lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie diese an einem

Mehr

Gun Clock. Artikel-Nummer: Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie das Produkt verwenden!

Gun Clock. Artikel-Nummer: Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie das Produkt verwenden! 950-025 Gun Clock Artikel-Nummer: 200-281 Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie das Produkt verwenden! Sicherheitshinweise Lesen Sie die in der vorliegenden Gebrauchsanweisung

Mehr

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches.

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. EUTSH HINWEIS: Falls der ntriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. PEHTREE FL145G EHTZEIT-NZEIGEMOUS 1. rücken Sie für eleuchtung

Mehr

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G DIGI Print Timer (2000 Memory)

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G DIGI Print Timer (2000 Memory) B E D I E N U N G S A N L E I T U N G DIGI Print Timer (2000 Memory) Technische Daten Drei-Zeilen-Display Stoppfunktion 9h, 59min, 59.99s Speicher für 2000 Runden- und Zwischenzeiten Gestoppte Runden-

Mehr

Visitenkarten-Scanner Best.Nr. 862 490

Visitenkarten-Scanner Best.Nr. 862 490 Visitenkarten-Scanner Best.Nr. 862 490 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf, auch wenn Sie das Produkt

Mehr

Kapazitätsmessgerät KM-20F Best.Nr

Kapazitätsmessgerät KM-20F Best.Nr Kapazitätsmessgerät KM-20F Best.Nr. 830 511 Auf unserer Website www.pollin.de steht für Sie immer die aktuellste Version der Anleitung zum Download zur Verfügung. Sicherheitshinweise Benutzen Sie das Kapazitätsmessgerät

Mehr

Kapazitätsmessgerät KM-20F Best.Nr

Kapazitätsmessgerät KM-20F Best.Nr Kapazitätsmessgerät KM-20F Best.Nr. 830 511 Auf unserer Website www.pollin.de steht für Sie immer die aktuellste Version der Anleitung zum Download zur Verfügung. Sicherheitshinweise Benutzen Sie das Kapazitätsmessgerät

Mehr

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Item No.: EMT445ET A. Funktionen 1. Mit dieser programmierbaren digitalen Zeitschaltuhr können Sie spezielle Ein- und Ausschaltzeiten

Mehr

Video-Grabber PVG-100 Best.Nr

Video-Grabber PVG-100 Best.Nr Video-Grabber PVG-100 Best.Nr. 721 941 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf, auch wenn Sie das Produkt

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr

HD DVR Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik

HD DVR Installation Schritt-für-Schritt Handbuch. Sicherheitstechnik HD DVR Installation Schritt-für-Schritt Handbuch Sicherheitstechnik Selbst Sicherheit schaffen. Produkthinweis. Hinweis Bei Schäden, die durch Nichtbeachten dieser Installationsanleitung verursacht werden,

Mehr

DRIVE Bodeneffekt Chorus CR-1000

DRIVE Bodeneffekt Chorus CR-1000 CONRAD IM INTERNET http://www.conrad.com BEDIENUNGSANLEITUNG Version 04/01 DRIVE Bodeneffekt Chorus CR-1000 Best.-Nr. 36 07 84 100 % Recyclingpapier. Chlorfrei gebleicht. Impressum Diese Bedienungsanleitung

Mehr

ANLEITUNGEN ZUM ANALOGEN BETRIEB MODELLE MIT DATUMSANZEIGE

ANLEITUNGEN ZUM ANALOGEN BETRIEB MODELLE MIT DATUMSANZEIGE Deutsch ANLEITUNGEN ZUM ANALOGEN BETRIEB Einstellung der Tageszeit 1. Krone auf 2. Position herausziehen. 2. Krone drehen und Stunden- und Minutenzeiger auf die gewünschte Zeit einstellen. 3. Krone auf

Mehr

Kontaktfreies Phasenverschiebungsprüfgerät

Kontaktfreies Phasenverschiebungsprüfgerät Bedienungsanleitung Kontaktfreies Phasenverschiebungsprüfgerät Modell PRT00 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Extech-Messgeräts. Das PRT00 wird zur schnellen und genauen Bestimmung der

Mehr

DEUTSCH WICHTIGE HINWEISE

DEUTSCH WICHTIGE HINWEISE DEUTSCH WICHTIGE HINWEISE Verwenden Sie die Druckknöpfe/Lünetten nicht und stellen Sie die Uhrzeit nicht ein, wenn sich die Uhr unter Wasser befindet oder nass ist. Uhrgehäuse und Metallarmbänder müssen

Mehr

Regatta Master Watch_W012. Bedienungsanleitung

Regatta Master Watch_W012. Bedienungsanleitung Regatta Master Watch_W012 Bedienungsanleitung Diese Uhr kommt mit einer 2-Jahres-Garantie. Für Garantiefragen kontaktieren Sie bitte ihren nächsten Fachhändler Ein Kaufnachweis ist erforderlich 1.0 Einleitung

Mehr

1. Einstellung. 2. vor dem Schwimmen. 3. beim Schwimmen. 4. nach dem Schwimmen. 5. FAQs. 6. Fehlerbehebung

1. Einstellung. 2. vor dem Schwimmen. 3. beim Schwimmen. 4. nach dem Schwimmen. 5. FAQs. 6. Fehlerbehebung Willkommen zur Bedienungsanleitung für den Aquacoach 1. Einstellung 2. vor dem Schwimmen 3. beim Schwimmen 4. nach dem Schwimmen 5. FAQs 6. Fehlerbehebung AL Aquacoach-Anweisungen Einstellung Knöpfe mode

Mehr

2. Aufbau. Teil A LCD A1: Wochentag A4: Monat A2: Funkempfangssysmbol A5: Datum A3: Zeit A6: Jahr. Teil B Tasten

2. Aufbau. Teil A LCD A1: Wochentag A4: Monat A2: Funkempfangssysmbol A5: Datum A3: Zeit A6: Jahr. Teil B Tasten Benutzerhandbuch VISO10 DCF (Kontinentaleuropa nicht UK) 1. Funktionen Gut lesbare und verständliche Zeitanzeige Ewiger Kalender bis zum Jahr 2099 Wochentag & Monat in 8 einstellbaren Sprachen 2. Aufbau

Mehr

Zunächst möchten wir Sie jedoch mit der Bedienung von blaumond vertraut machen.

Zunächst möchten wir Sie jedoch mit der Bedienung von blaumond vertraut machen. Bedienungsanleitung Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb von blaumond blaumond wird Ihnen wertvolle Hinweise im täglichen Leben geben und es Ihnen in vielen Phasen ganz sicher erleichtern. Begleitend dazu

Mehr

Funkerschütterungsmelder

Funkerschütterungsmelder Funkerschütterungsmelder Installationsanleitung Installation Guide Instructions d installation Installatie-instructies FU5125 Inv.: 497284 Fig. 1 Fig. 2 Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Mehr

Energiekosten-Messgerät PM498

Energiekosten-Messgerät PM498 Energiekosten-Messgerät PM498 Best.Nr. 830 307 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung Achten Sie hierauf, auch wenn Sie

Mehr

Bedienungsanleitung GoPARK Elektronische Parkscheibe

Bedienungsanleitung GoPARK Elektronische Parkscheibe TFA_No. 98.1110_Anleitung_03_16 11.03.2016 10:19 Uhr Seite 1 Die Bezeichnungen für enthaltene Schwermetalle sind: Cd=Cadmium, Hg=Quecksilber, Pb=Blei Dieses Gerät ist entsprechend der EU-Richtlinie über

Mehr

1.0 Allgemeine Hinweise

1.0 Allgemeine Hinweise 1.0 Allgemeine Hinweise Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax TIP Pulsmessuhr. Damit können Sie Ihre Pulsfrequenz überwachen und eine Trainingszone mit oberem und unterem Grenzwert einstellen gemäß Ihrem

Mehr

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG FERNBEDIENUNG DE SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE 2 2 3 4 5 8 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 INFORMATIONEN 1. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Glas-Analysewaage mit 6 Funktionen. Art.-Nr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Glas-Analysewaage mit 6 Funktionen. Art.-Nr BEDIENUNGSANLEITUNG Glas-Analysewaage mit 6 Funktionen Art.-Nr. 50 14 329 Lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie die Glas-Analysewaage benutzen. Heben Sie die Anleitung zum Nachschlagen

Mehr

Schrittzähler. de Bedienungsanleitung. Tchibo GmbH D Hamburg 82778AB2X1VI

Schrittzähler. de Bedienungsanleitung. Tchibo GmbH D Hamburg 82778AB2X1VI Schrittzähler SET MODE SEL de Bedienungsanleitung Tchibo GmbH D-22290 Hamburg 82778AB2X1VI 2015-09 Liebe Kundin, lieber Kunde! Ihr neuer Schrittzähler bietet viele praktische Funktionen in einem leichten

Mehr

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter www.philips.com/welcome CD250 CD255 SE250 SE255 Kurzbedienungsanleitung 1 Anschließen 2 Installieren 3 Genießen Lieferumfang Basisstation ODER

Mehr

Bluetooth Thermometer. User Manual

Bluetooth Thermometer. User Manual Bluetooth Thermometer User Manual 14.1507.02 Einführung Das Bluetooth-Thermometer arbeitet mit Smartphones oder mobilen Geräten mit ios7 + oder Android 4.3+. Stellen Sie bitte vor der Anwendung sicher,

Mehr

VASCO TIMER-MODUL TIMER-MODUL

VASCO TIMER-MODUL TIMER-MODUL VASCO TIMER-MODUL TIMER-MODUL INHALTSVERZEICHNIS 1. EINLEITUNG 01 2. SICHERHEIT 01 3. FUNKTIONSWEISE 01 4. AUFBAU 02 ALLGEMEIN 02 MASSZEICHNUNG 02 MONTAGE 02 SCHALTLAN 04 4.1 ANSCHLUSS D300E II / D400(E)

Mehr

Bedienungsanleitung. Digitale Stoppuhr Modell

Bedienungsanleitung. Digitale Stoppuhr Modell Bedienungsanleitung Digitale Stoppuhr Modell 365535 Anweisungen Einführung Sie kommen in den steht der Genuss einer professionellen digitalen Quarz-Stoppuhr mit modernem kumulativen und Rundenspeicher

Mehr

Funk-Temperatursensor S 777 IA

Funk-Temperatursensor S 777 IA CONRAD IM INTERNET http://www.conrad.com BEDIENUNGSANLEITUNG Version 12/05 Funk-Temperatursensor S 777 IA Best.-Nr. 64 61 81 100% Recycling- Papier. Chlorfrei gebleicht. Impressum Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Alarmanlage mit Telefonanschluss

Alarmanlage mit Telefonanschluss Alarmanlage mit Telefonanschluss Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den höchsten Ansprüchen

Mehr

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung DE Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung NC-5381-675 Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung 01/2011 - EX:MH//EX:CK//SS Inhaltsverzeichnis Ihr neues

Mehr

Benutzerhandbuch 3D Brille

Benutzerhandbuch 3D Brille Benutzerhandbuch 3D Brille System Voraussetzungen Die 3D Brillen sind für Betrieb ohne Sender entwickelt und arbeiten zusammen mit 3D DLP ausgestatteten Projektoren und Fernsehern. Schalten sie ihr Display

Mehr

MOBILER BLUETOOTH- LAUTSPRECHER

MOBILER BLUETOOTH- LAUTSPRECHER MOBILER BLUETOOTH- LAUTSPRECHER BEDIENUNGSANLEITUNG PX-1415-675 MPS-600.bt INHALT Lieferumfang... 4 Wichtige Hinweise zu Beginn...5 Sicherheitshinweise... 5 Wichtige Hinweise zur Entsorgung... 6 Wichtige

Mehr

Multifunktions-Leitungssucher LS-7/1

Multifunktions-Leitungssucher LS-7/1 Multifunktions-Leitungssucher LS-7/1 Best.Nr. 830 617 Auf unserer Website www.pollin.de steht für Sie immer die aktuellste Version der Anleitung zum Download zur Verfügung. Betriebsanleitung Sicherheitshinweise

Mehr

PE101S. Bedienungsanleitung

PE101S. Bedienungsanleitung PE101S Bedienungsanleitung INHALTSVERZEICHNIS 1. In nur 3 Griffen Startbereit x 2. Einführung x 3. Den Schrittzähler richtig tragen x 4. Eine Funktion wählen x 4.1 Die Funktion ZEIT x 4.2 Die Funktion

Mehr

Elektro Golf Trolley yourtrolley Model One. Bedienungsanleitung

Elektro Golf Trolley yourtrolley Model One. Bedienungsanleitung Elektro Golf Trolley yourtrolley Model One Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Vor dem ersten Gebrauch... 3 2. Laden und Handhabung der Batterie... 3 3. Befestigen der Batterie... 3 4. Montage der

Mehr

Programmierbares LED-Lichternetz mit Laufschrift

Programmierbares LED-Lichternetz mit Laufschrift NC-9171-675 Programmierbares LED-Lichternetz mit Laufschrift DEU Inhalt Lieferumfang... 4 Zusätzlich benötigt... 4 Technische Daten... 4 Inbetriebnahme... 4 Verwendung der Programmiersoftware SutuLED...

Mehr

3D-Drucker RF D-Drucker Bausatz RF2000. Einführung. Symbol-Erklärung. Verpackungsanleitung. Best.-Nr Best.-Nr.

3D-Drucker RF D-Drucker Bausatz RF2000. Einführung. Symbol-Erklärung. Verpackungsanleitung. Best.-Nr Best.-Nr. Verpackungsanleitung 3D-Drucker RF2000 Best.-Nr. 1395717 3D-Drucker Bausatz RF2000 Best.-Nr. 1395718 Einführung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, diese Anleitung dient dazu, Sie beim Verpacken

Mehr

Tragbares Kohlenmonoxid (CO) Messgerät

Tragbares Kohlenmonoxid (CO) Messgerät BEDIENUNGSANLEITUNG Tragbares Kohlenmonoxid (CO) Messgerät Modell CO40 Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das Modell CO40 von Extech Instruments entschieden haben. Das CO40 misst gleichzeitig die

Mehr

DIGITALES INFRAROT STIRN-OHRTHERMOMETER ET1002. Bedienungsanleitung

DIGITALES INFRAROT STIRN-OHRTHERMOMETER ET1002. Bedienungsanleitung DIGITALES INFRAROT STIRN-OHRTHERMOMETER ET1002 Bedienungsanleitung 1 Wichtige Sicherheitshinweise Lesen Sie die Bedienhinweise sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät verwenden. Bewahren Sie die Bedienungsanleitung

Mehr

Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor

Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor Hinweis: Vor Inbetriebnahme unbedingt lesen! 6. März 2015 Wöhlke EDV-Beratung GmbH Grützmacher Str. 4 28844 Weyhe www.woehlke-websteckdose.de

Mehr

Bedienungsanleitung FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss

Bedienungsanleitung FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss Bedienungsanleitung FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie den FM-Transmitter für Geräte mit Dock-Anschluss anschließen oder einschalten. Stand 27.02.2012

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Kat.Nr

BEDIENUNGSANLEITUNG Kat.Nr BEDIENUNGSANLEITUNG Kat.Nr. 42.7000 EIGENSCHAFTEN: - Uhrzeit (12/24 Stunden-Format) - Zwei Alarmzeiten und Stundensignal - Stoppuhr in (1/100 s) - Speicher für 10 Zwischenzeiten - Timer - HiGlo-Hintergrundlicht

Mehr

electronicved exclusiv electronicved plus

electronicved exclusiv electronicved plus Gebrauchsanweisung Für den Betreiber Gebrauchsanweisung electronicved exclusiv electronicved plus Fernbedienung für VED E exclusiv und VED E plus DE, AT Inhaltsverzeichnis Mitgeltende Unterlagen...3 CE-Kennzeichnung...3

Mehr

NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913

NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913 NASS & TROCKEN AKKU-HANDSTAUBSAUGER MM 5913 Netzadapter.. TUV PRODUCT SERVICE BEDIENUNGSANLEITUNG Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme und Gebrauch diese Anweisung aufmerksam durch. geprüfte Sicherheit LIEBE

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Aquastick CD-Tower. Best.-Nr. 67 04 14

BEDIENUNGSANLEITUNG. Aquastick CD-Tower. Best.-Nr. 67 04 14 CONRAD IM INTERNET http://www.conrad.com BEDIENUNGSANLEITUNG Aquastick CD-Tower Best.-Nr. 67 04 14 Version 11/00 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung... 2 Bestimmungsgemäße Verwendung...

Mehr

ANALOGE FUNKARMBANDUHR DCF MERKUR

ANALOGE FUNKARMBANDUHR DCF MERKUR ANALOGE FUNKARMBANDUHR DCF MERKUR Funktionsbeschreibung 1. Funktionsprinzip 2. Inbetriebnahme 2.1. Anzeige Stunde / Minute 2.2. Anzeige Datum / Sekunden und Wochentag 3. Manuelle Einstellung - Uhrzeit

Mehr

Überblick. Lieferumfang: 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC).

Überblick. Lieferumfang: 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC). 1.5 DIGITALER BILDERRAHMEN als Schlüsselanhänger Benutzerhandbuch Überblick 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC). 2. Integrierte

Mehr

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät PE-4093 BEDIENUNGSANLEITUNG Eigenschaften......1 Systemvoraussetzungen...... 1 Vor der Inbetriebnahme......1 1. Den Treiber installieren........2 2. Bluetooth Services

Mehr

PULSZAHLMONITOR BEDIENUNGSANLEITUNG MODELL: PM600 ZUGRIFF ZU VERSCHIEDENEN FUNKTIONEN EINLEITUNG EIGENSCHAFTEN. 7. Sender 8. Adapter für Griffstange

PULSZAHLMONITOR BEDIENUNGSANLEITUNG MODELL: PM600 ZUGRIFF ZU VERSCHIEDENEN FUNKTIONEN EINLEITUNG EIGENSCHAFTEN. 7. Sender 8. Adapter für Griffstange PULSZAHLMONITOR MOELL: PM600 BEIENUNGSANLEITUNG EINLEITUNG Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Pulszahlmonitors (PM600). ieses Gerät ist einfach zu bedienen. Es weist verschiedene Funktionen auf, die

Mehr

Energiekosten-Messgerät KD 302

Energiekosten-Messgerät KD 302 Energiekosten-Messgerät KD 302 Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der Benutzung des Gerätes vollständig, bewahren Sie die Anleitung auf und geben Sie sie weiter, wenn Sie das Gerät

Mehr

Mini-Backofen Modell: MB 1200P

Mini-Backofen Modell: MB 1200P Mini-Backofen Modell: MB 1200P Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch und heben Sie diese für späteren Gebrauch gut auf. Sicherheitshinweise - Diese

Mehr

Version-D Bedienungsanleitung

Version-D Bedienungsanleitung Version-D160401 Bedienungsanleitung Wichtige Hinweise Allgemeine Hinweise Lesen Sie vor Inbetriebnahme Ihrer ALGE-TIMING Geräte diese Bedienungsanleitung genau durch. Sie ist Bestandteil des Gerätes und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 2 von 8

Inhaltsverzeichnis. Seite 2 von 8 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Inbetriebnahme. 3 1.1. Einlegen der Energiequelle...3 2. Bereitschaftsmodus... 3 3. Voreinstellungen... 4 3.1. Uhr stellen. 4 3.2. Wecker stellen...4 3.3. Ausschalten...

Mehr

2IN1-ELEKTRO-MASSGAGE-GERÄT MIT PADS UND MASSAGE-SCHUHEN BEDIENUNGSANLEITUNG NC

2IN1-ELEKTRO-MASSGAGE-GERÄT MIT PADS UND MASSAGE-SCHUHEN BEDIENUNGSANLEITUNG NC 2IN1-ELEKTRO-MASSGAGE-GERÄT MIT PADS UND MASSAGE-SCHUHEN BEDIENUNGSANLEITUNG NC-5423-675 Bedienungsanleitung D 2IN1-ELEKTRO-MASSGAGE-GERÄT MIT PADS UND MASSAGE-SCHUHEN Seite 3 Seite 4 Bedienungsanleitung

Mehr

Infrarot-fernbedienung YB1FA

Infrarot-fernbedienung YB1FA Partner in Sachen Klima Bedienungsanleitung Infrarot-fernbedienung YB1FA Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. Benutzerinformation n Die Funktionen

Mehr

Dimmer DPX Klemmleiste

Dimmer DPX Klemmleiste Bedienungsanleitung Dimmer DPX-620-3 Klemmleiste Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Produktansicht... 5 2.1. Frontansicht...

Mehr

USB-Netzwerkkarte 10/100Mbit

USB-Netzwerkkarte 10/100Mbit DEU USB-Netzwerkkarte 10/100Mbit Bedienungsanleitung PX-4837-675 USB-Netzwerkkarte 10/100Mbit 05/2012 - EX:MH//EX:MH//FZ DEU INHALTSVERZEICHNIS Ihre neue Netzwerkkarte... 5 Wichtige Hinweise zu Beginn...

Mehr

Bedienungsanleitung Armbanduhr Spycam

Bedienungsanleitung Armbanduhr Spycam CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Bedienungsanleitung Armbanduhr Spycam Bestimmungsgemäße Verwendung Diese Armbanduhr ist geeignet zur Video / Audio und Fotoaufnahme. Der Kunde versichert,

Mehr

Fitness v4 by newgen medicals

Fitness v4 by newgen medicals SOFTWARE-ANLEITUNG Fitness v4 by newgen medicals PX-1768-675 Inhalt INHALT Fitness v4 by newgen medicals... 3 Sicherheit beim Training...4 Erste Schritte... 5 App herunterladen und öffnen...5 Hauptbildschirm...6

Mehr

Bedienungsanleitung - Deutsch. Moultrie LX-30IR. I. Sicherheitshinweise nnnnnnnnnnnnnnnnn

Bedienungsanleitung - Deutsch. Moultrie LX-30IR. I. Sicherheitshinweise nnnnnnnnnnnnnnnnn Bedienungsanleitung - Deutsch Moultrie LX-30IR I. Sicherheitshinweise nnnnnnnnnnnnnnnnn Bei der Wildkamera LX-30IR handelt es sich um kein Spielzeug. Achten Sie bitte darauf, dass Kinder durch unsachgemäße

Mehr

Deutsche Bedienungsanleitung

Deutsche Bedienungsanleitung Deutsche Bedienungsanleitung Überblick 1. Verstellbarer Bügel 2. : Nächster Titel 4. LED-Anzeige LED-Anzeige Rote LED leuchtet Rote LED aus Ladevorgang beendet b) Betrieb LED-Anzeige

Mehr

NX Interaktiver Lernspiel-Stift. für Tablets. Bedienungsanleitung

NX Interaktiver Lernspiel-Stift. für Tablets. Bedienungsanleitung NX-1175-675 Interaktiver Lernspiel-Stift für Tablets Bedienungsanleitung 2 NX-1175-675 Inhalt Lieferumfang...5 Produktdetails...6 Inbetriebnahme...7 Download der Kalala Smart Park App...8 Mikrofon einschalten...9

Mehr

Outdooruhr mit Sport-/Ski-Timer

Outdooruhr mit Sport-/Ski-Timer BEDIENUNGSANLEITUNG Version 02/09 Outdooruhr mit Sport-/Ski-Timer Best.-Nr.: 67 16 82 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einführung... 5 2. Bestimmungsgemäße Verwendung... 6 3. Lieferumfang... 6 4. Symbol-Erklärung...

Mehr

Bedienungsanleitung ELFEi Bosch Tuning Tool - Für Pedelec s mit Bosch Classic Line Motor -

Bedienungsanleitung ELFEi Bosch Tuning Tool - Für Pedelec s mit Bosch Classic Line Motor - Seite 1 von 10 Bedienungsanleitung ELFEi Bosch Tuning Tool - Für Pedelec s mit Bosch Classic Line Motor - Bitte lesen Sie Bedienungsanleitung aufmerksam durch bevor Sie das ELFEi Bosch Tuning Tool einsetzen

Mehr

www.irox.info WALKER

www.irox.info WALKER www.irox.info WALKER Nicole Zahnd, Schwimmerin Marcel Mühlethaler, Pilot und Triathlet S. 4 Nützliche Hinweise S. 5 Funktionen S. 6 Die 8 Funktionsmodi S. 7 Tastenfunktionen S. 8 Zeiteinstellung S. 9 Weckerfunktion

Mehr

Olink FPV769 & FPV819

Olink FPV769 & FPV819 Bedienungsanleitung Olink FPV769 & FPV819 7 Zoll & 8 Zoll FPV Monitor Rechtlicher Hinweis: WEEE-Reg.-Nr. DE 49873599 Marke: Olink Importeur: RCTech Inhaber Kay Bischoff Chausseebaum 3d 23795 Klein Rönnau

Mehr

Bedienungsanleitung IDOMOVE GO+

Bedienungsanleitung IDOMOVE GO+ Bedienungsanleitung IDOMOVE GO+ Danke dass Sie sich für IDOMOVE GO+ entschieden haben. Ein Aktivitätsarmband im modischen Design und mit vielen Funktionen. Das Armband wird ihr bester Freund für mehr Bewegung

Mehr

Uhr, Touch Screen, Farbdisplay, schwarz

Uhr, Touch Screen, Farbdisplay, schwarz Uhr, Touch Screen Farbdisplay, schwarz Artikel Nr. 7158051 Funktionen / Ausstattung Anzeige von Uhrzeit und Datum Wochentagsanzeige (7 Sprachen) Zeitzonen 12 / 24 Stundenanzeige Weckfunktion SNOOZE Funktion

Mehr

PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel:01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde,

Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, DVB-T Notebook Antenne Aktiv, 20 db PE-8126 Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt

Mehr

Konverter RJ45 -> Fiber-Optic

Konverter RJ45 -> Fiber-Optic B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Version 07/99, Serie 01 Konverter RJ45 -> Fiber-Optic Best.-Nr. 97 58 18 Diese Bedienungsanleitung gehört zu diesem Produkt. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme

Mehr

ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER

ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER DEUTSCH ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER Stundenzeiger Minutenzeiger I II Krone EINSTELLEN DER UHRZEIT 1. Die Krone in die Position II herausziehen (die Uhr bleibt stehen). 2. Die Krone

Mehr

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE)

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE) KRONOS v2 A-192 Bedienungsanleitung (DE) Inhalt 1. Vorstellung des KRONOS v2 (Schema) 2. Einführung 3. Einschalten des Chronometers im Modus gewünschte Option 3.1. Einfaches Einschalten 3.2. Einschalten

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de www.warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent

Mehr

Infrarotkamera mit Micro-SD-Kartenspeicher

Infrarotkamera mit Micro-SD-Kartenspeicher Einleitung Aufgrund der kompakten Bauweise eignet sich die TC-1 Infrarotkamera (nachfolgend auch als Gerät bezeichnet) besonders in den Bereichen Qualitätskontrolle, Instandhaltung und frühzeitige Fehlererkennung.

Mehr

Bedienungsanleitung LivingColors Iris

Bedienungsanleitung LivingColors Iris Bedienungsanleitung LivingColors Iris Auspacken und Aufbauen Erste Schritte mit Ihren LivingColors Wenn Ihre LivingColors bei Ihnen Zuhause eintrifft, ist sie bereits mit der Fernbedienung verbunden. Sie

Mehr

AUFRUFEN DER MODI 1 INTUITIVE HILFE. DE ONgo up 600. Langes Drücken: Menü Einstellungen Kurzes Drücken: Hintergrundbeleuchtung

AUFRUFEN DER MODI 1 INTUITIVE HILFE. DE ONgo up 600. Langes Drücken: Menü Einstellungen Kurzes Drücken: Hintergrundbeleuchtung ONgo up 600 1 INTUITIVE HILFE Langes Drücken: Menü Einstellungen Kurzes Drücken: Hintergrundbeleuchtung D A Kurzes Drücken: Aufrufen der Modi C B Lesen der Schemen Drücken Sie die Taste C, um von Anzeige

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG: Made in USA

BEDIENUNGSANLEITUNG: Made in USA BEDIENUNGSANLEITUNG: DE TM Foto: Christian Horwath Der Navigator - Libya Rally 2013 Made in USA www.icoracing.com 2 Allgemeine Beschreibung / Installation Der ICO Racing TM Tripcomputer Rallye MAX-G TM

Mehr

PX Gaming-Controller. 2,4 GHz für Android und Windows. Bedienungsanleitung

PX Gaming-Controller. 2,4 GHz für Android und Windows. Bedienungsanleitung PX-4856-675 Gaming-Controller 2,4 GHz für Android und Windows Bedienungsanleitung 05/2013 HA//ES//FZ GS Inhalt Lieferumfang... 4 Technische Daten... 5 Funktionen der Tasten... 5 Mausmodus... 7 Joystickmodus...

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Zeigt Stunden, Minuten und Sekunden oder Stunden, Minuten und Wochentag

BEDIENUNGSANLEITUNG. Zeigt Stunden, Minuten und Sekunden oder Stunden, Minuten und Wochentag BEDIENUNGSANLEITUNG Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer Funkuhr mit Weckfunktion. Mit größter Sorgfalt haben wir Ihren Wecker gestaltet und hergestellt. Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig und

Mehr

Funkey RP-61 Roll Up Piano mit MIDI MIDI. Bedienungsanleitung

Funkey RP-61 Roll Up Piano mit MIDI MIDI. Bedienungsanleitung Funkey RP-61 Roll Up Piano mit MIDI MIDI Bedienungsanleitung ArtNr 00038252 Version 01/2015 Vielen Dank dass Sie sich für das Funkey RP-61 Rollpiano entschieden haben. Das Funkey RP-61 kann zusammengerollt

Mehr

FIRESTORM I Meldeempfänger

FIRESTORM I Meldeempfänger FIRESTORM FIRESTORM I Meldeempfänger Bedienungsanleitung 2 Der FIRESTORM I ist ein digitaler POCSAG-Empfänger gemäß TR BOS. In seinem kleinen, robusten, spritzwassergeschützten Gehäuse zeichnet sich der

Mehr

DENVER CR-918BLACK GERMAN TASTEN UND FUNKTIONEN

DENVER CR-918BLACK GERMAN TASTEN UND FUNKTIONEN DENVER CR-918BLACK GERMAN 14 15 TASTEN UND FUNKTIONEN 1. / TUNING - 2. ZEIT EINSTELLEN - SPEICHER/SPEICHER+ 3. SCHLUMMERFUNKTION / SLEEP-TIMER 4. EIN / AUS 5. / TUNING + 6. LAUTSTÄRKE REDUZIEREN - / ALARM

Mehr

FITTY WATCH BLE 4.0. Bedienungsanleitung

FITTY WATCH BLE 4.0. Bedienungsanleitung FITTY WATCH BLE 4.0 Bedienungsanleitung Um die Fitty Watch zu aktivieren, halten Sie den Bedienknopf für min. 5 Sekunden gedrückt Durch Drücken des Bedienknopfes wechseln Sie zwischen den einzelnen Anzeigen

Mehr

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G. Version 12/06. Netzteil FS20 ESH. (für FS20-Hutschienensystem) Best.-Nr. 62 30 13

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G. Version 12/06. Netzteil FS20 ESH. (für FS20-Hutschienensystem) Best.-Nr. 62 30 13 B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Version 12/06 Netzteil FS20 ESH (für FS20-Hutschienensystem) Best.-Nr. 62 30 13 Einführung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf

Mehr

Das PhotoTAN-Gerät die einfache und sichere Login- und Freigabe-Lösung für Ihr E-Banking

Das PhotoTAN-Gerät die einfache und sichere Login- und Freigabe-Lösung für Ihr E-Banking Das PhotoTAN-Gerät die einfache und sichere Login- und Freigabe-Lösung für Ihr E-Banking Vielen Dank, dass Sie sich für PhotoTAN von Raiffeisen entschieden haben. Das PhotoTAN-Gerät von Raiffeisen können

Mehr