PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR"

Transkript

1 PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR Gültig ab 1. Juli 2015

2 BASISPALETTE FÜR PRIVATPERSONEN Basis-Set Für Privatpersonen ab 25 Jahren, welche von unseren Basisdienstleistungen profitieren möchten. Basis-Set enthält: 1 Privatkonto/Privatkonto 60+ (12 Top-Aufträge pro Jahr ) 2 Maestro-Karten (1 Inhaber-, 1 Bevollmächtigtenkarte) Zugang Internet-Banking Gesamte Sparpalette Der Preis für das Basis-Set bewegt sich zwischen CHF 0.00 und CHF 6.00 pro Monat. Haushaltsvermögen bei SZKB* ab CHF 25' ab CHF 10' bis CHF 10' Preis/Monat CHF 3.00 CHF 6.00 * Haushalt: Im Falle einer Ehegemeinschaft / eingetragenen Partnerschaft / Lebensgemeinschaft mit gegenseitigen Vollmachten zählen die Vermögen und Finanzierungen beider Personen und die gemeinsamen Kontoverbindungen. Kinder werden bei der Vermögensbetrachtung des Haushaltes nicht berücksichtigt, da für diese spezielle Dienstleistungsangebote bestehen. Gebührenbasis: Für die Gebührenhöhe werden nachstehende Positionen, die Sie bei der Schwyzer Kantonalbank führen, herangezogen: Alle Kontosalden, Sparen 3, Wertschriften, Edelmetalle, Kassenobligationen, Festgelder und Finanzierungen. Die monatliche Set-Gebühr basiert jeweils auf dem Vermögensstand per Ende des Vormonats. Detailinformationen entnehmen Sie dem Punkt «Schalter-/Zahlungsverkehr für Privatpersonen». Privatkonto Mono Für Privatpersonen ab 25 Jahren, welche ein Privatkonto ausserhalb des Basis-Sets wünschen. Es eignet sich auch als Zusatzkonto neben einem bestehenden Basis-Set. Preis/Monat generell** CHF 2.00 **Keine Berücksichtung des Haushaltsvermögens. Detailinformationen entnehmen Sie dem Punkt «Schalter-/Zahlungsverkehr für Privatpersonen». 2

3 Privatkonto live/lifestyle, Bildung plus Konto Für Jugendliche von Jahren eignet sich unser Privatkonto live. In der Lebensphase vom Altersjahr bieten wir unseren jungen Erwachsenen das Privatkonto lifestyle an. Für Kunden von Jahren, welche sich in einem Studium befinden, haben wir unser Bildung plus Konto im Angebot. Preis/Monat generell*** ***Das Privatkonto live sowie das Bildung plus Konto werden abgewickelt. Nur die Spesen Zahlungsverkehr Ausland, Maestro-Bezüge bei Nicht-Kantonalbanken und Kreditkartengebühren werden weiterverrechnet. Detailinformationen entnehmen Sie dem Punkt «Schalter-/Zahlungsverkehr für Jugendliche». 3

4 BASISPALETTE FÜR GESCHÄFTS- UND FIRMENKUNDEN KMU-Konto Für Selbstständigerwerbende und juristische Personen (bis 250 Mitarbeiter). Das KMU-Konto enthält: Vorzugszins ab CHF Kostenloser Bilanzcheck (alle 3 Jahre für nicht bilanzeinreichungspflichtige KMU) Kostenloser Vorsorge-Check Kostenloser Quartalsabschluss/-auszug e Einzahlungsscheine 1 Maestro-Karte oder 1 Einzahlungskarte inklusive KMU-Euro-Konto und KMU-USD-Konto inklusive Kostenlose Internet-Banking-Beratung durch unsere Spezialisten Einmaliger Beitrag von CHF an ein EFT POS-Gerät Speziell für Neu-Unternehmer (innerhalb 12 Monate nach Gründung) enthält das KMU-Konto die folgenden zwei zusätzlichen Leistungen: Einmaliger Kostenbeitrag von 50% (max. CHF ) für eine Buchhaltungs-Software Kostenübernahme des Bürgschaftsfonds bei einer Kreditbeanspruchung Preis/Monat CHF 4.00 Geschäftskonto Für Selbstständigerwerbende und juristische Personen sowie OERK, welche ein Konto ausserhalb des KMU- Kontos wünschen. Es eignet sich auch als Zusatzkonto neben einem KMU-Konto. Preis/Monat* * Nicht inbegriffen sind die Gebühren für den Quartalsabschluss/-auszug. Detailinformationen entnehmen Sie dem Punkt «Schalter-/Zahlungsverkehr Geschäfts- und Firmenkunden». 4

5 Euro-Konto Zur Tätigung regelmässiger Zahlungsein- und -ausgänge in Euro. Preis/Monat** Fremdwährungskonto Für Firmen geeignet, die oft Zahlungen ins Ausland tätigen. Preis/Monat** ** Nicht inbegriffen sind die Gebühren für den Jahresabschluss/-auszug. Detailinformationen entnehmen Sie dem Punkt «Schalter-/Zahlungsverkehr Geschäfts- und Firmenkunden». 5

6 SCHALTER-/ZAHLUNGSVERKEHR FÜR PRIVATPERSONEN Privatkonto/60+ innerhalb Basis-Set Liegenschaftskonto Privatkonto Mono, Vereinskonto (Details zu Euro- und Fremdwährungskonto unter «Schalter-/Zahlungsverkehr für Geschäfts- und Firmenkunden») 6 Kontoführung Basis-Set/Liegenschaft Mono/Verein Eröffnung Wochen-/Monats-/Quartals-/Semesterauszug pro Auszug Tagesauszug pro Auszug Jahresabschluss Zwischenabschluss Saldierung Zahlungseingänge/Gutschriften Schalter Einzahlung Auszahlung 2.00/ Ein- und Auszahlung in Fremdwährung ab CHF-Konto Zahlungsverkehr pro Posten/ES pro Posten/ES Ausgang Inland Übertrag auf eigenes SZKB-Konto Dauerauftrag Ausführung Lastschriftverfahren (LSV) Ausgang Ausland 1) SEPA-Dauerauftrag 10) Übriger Dauerauftrag (FW/CHF) Ausland-Auftrag «Express» Ausland-Auftrag ohne IBAN Generell Dauerauftrag Eröffnung/Mutation (über Internet-Banking ) Manueller Zahlungsverkehr pro Posten/ES pro Posten/ES Ausgang Inland 12 Top-Aufträge pro Jahr 0.50 zusätzliche Top-Aufträge Vergütungsauftrag/Brief (CHF/EUR) Vergütungsauftrag via Telefon/Fax Ausgang Ausland 10) Ausland-Auftrag/Brief ) Ausland-Auftrag via Telefon/Fax ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen Elektronischer Zahlungsverkehr pro Posten/ES pro Posten/ES Ausgang Inland Internet-Banking/DTA (CHF/EUR) E-Rechnung mit Paynet Ausgang Ausland 1) SEPA-Zahlung 10) Übriger Ausland-Auftrag (FW/CHF) ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen Weitere Informationen unter Punkt «Allgemeine Gebühren/Spesen»

7 SCHALTER-/ZAHLUNGSVERKEHR FÜR JUGENDLICHE Privatkonto live, Bildung plus Konto Privatkonto lifestyle (Details zu Euro- und Fremdwährungskonto unter «Schalter-/Zahlungsverkehr für Geschäfts- und Firmenkunden») Kontoführung live, Bildung plus lifestyle Eröffnung Wochen-/Monats-/Quartals-/Semesterauszug pro Auszug Tagesauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss Zwischenabschluss Saldierung Zahlungseingänge/Gutschriften Schalter Ein- und Auszahlung Ein- und Auszahlung in Fremdwährung ab CHF-Konto Zahlungsverkehr pro Posten/ES pro Posten/ES Ausgang Inland Übertrag auf eigenes SZKB-Konto Dauerauftrag Ausführung Lastschriftverfahren (LSV) Ausgang Ausland 1) SEPA-Dauerauftrag 10) Übriger Dauerauftrag (FW/CHF) Ausland-Auftrag «Express» Ausland-Auftrag ohne IBAN Generell Dauerauftrag Eröffnung/Mutation 3.00 (über Internet-Banking ) Manueller Zahlungsverkehr pro Posten/ES pro Posten/ES Ausgang Inland 12 Top-Aufträge pro Jahr zusätzliche Top-Aufträge 0.50 Vergütungsauftrag/Brief (CHF/EUR) Vergütungsauftrag via Telefon/Fax Ausgang Ausland 10) Ausland-Auftrag/Brief ) Ausland-Auftrag via Telefon/Fax ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen Elektronischer Zahlungsverkehr pro Posten/ES pro Posten/ES Ausgang Inland Internet-Banking/DTA (CHF/EUR) E-Rechnung mit Paynet Ausgang Ausland 1) SEPA-Zahlung 10) Übriger Ausland-Auftrag (FW/CHF) ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen Weitere Informationen unter Punkt «Allgemeine Gebühren/Spesen» 7

8 SCHALTER-/ZAHLUNGSVERKEHR GESCHÄFTS- UND FIRMENKUNDEN KMU-Konto, KMU-Euro-Konto, KMU-USD-Konto, Geschäftskonto, Euro- und Fremdwährungskonto 8 Kontoführung Eröffnung 2) Wochen-/Monats-/Quartals-/Semesterauszug pro Auszug 0.50 Tagesauszug pro Auszug ) Quartals-/Jahresabschluss KMU-Konten Quartalsabschluss Geschäftskonto 6.00 Jahresabschluss Euro- und Fremdwährungskonto 2.50 Zwischenabschluss 5.00 Saldierung Zahlungseingänge/Gutschriften Schalter Ein- und Auszahlung Ein- und Auszahlung in Fremdwährung ab CHF-Konto Ein- und Auszahlung ab Euro-Konto 0.5%, mind Ein- und Auszahlung ab übrigem Fremdwährungs-Konto 1.0%, mind Zahlungsverkehr pro Posten/ES Ausgang Inland Übertrag auf eigenes SZKB-Konto Dauerauftrag Ausführung Lastschriftverfahren (LSV) Ausgang Ausland 1) SEPA-Dauerauftrag 10) Übriger Dauerauftrag (FW/CHF) 5.00 Ausland-Auftrag «Express» Ausland-Auftrag ohne IBAN Generell Dauerauftrag Eröffnung/Mutation (über Internet-Banking ) 3.00 Manueller Zahlungsverkehr pro Posten/ES Ausgang Inland Top-Auftrag 0.50 Vergütungsauftrag/Brief (CHF/EUR) Vergütungsauftrag via Telefon/Fax Ausgang Ausland 10) Ausland-Auftrag/Brief ) Ausland-Auftrag via Telefon/Fax ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen Einzahlungsscheine pro ES für Geschäftskonto (KMU-Konto bis Stk./p.a. ) 0.05 Elektronischer Zahlungsverkehr pro Posten/ES Ausgang Inland Internet-Banking/DTA (CHF/EUR) E-Rechnung mit Paynet Ausgang Ausland 1) SEPA-Zahlung 10) Übriger Ausland-Auftrag (FW/CHF) ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen Weitere Informationen unter Punkt «Allgemeine Gebühren/Spesen»

9 SPARPALETTE Standard-Sparkonten: Sparkonto/60+ Jugend-Sparkonten: Kabi-Sparkonto, Sparkonto Jugend Spezial-Sparkonten: Anlagesparkonto, Sparkonto plus Kontoführung Standard Jugend Spezial Eröffnung 3) Monats-/Quartals-/Semesterauszug pro Auszug ) Jahresabschluss Zwischenabschluss Saldierung Zahlungseingänge/Gutschriften Schalter Einzahlung Auszahlung nicht möglich 3) Zahlungsverkehr pro Posten/ES Ausgang Inland Übertrag auf eigenes SZKB-Konto Dauerauftrag Ausführung 2.00 Lastschriftverfahren (LSV) 2.00 Ausgang Ausland 1) SEPA-Dauerauftrag ) Übriger Dauerauftrag (FW/CHF) 5.00 Ausland-Auftrag «Express» Ausland-Auftrag ohne IBAN Generell Dauerauftrag Eröffnung/Mutation 3.00 (über Internet-Banking ) 3) Manueller Zahlungsverkehr pro Posten/ES Ausgang Inland Top-Auftrag 4.00 Vergütungsauftrag/Brief (CHF/EUR) Vergütungsauftrag via Telefon/Fax Ausgang Ausland 10) Ausland-Auftrag/Brief ) Ausland-Auftrag via Telefon/Fax ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen ) Elektronischer Zahlungsverkehr pro Posten/ES Ausgang Inland Internet-Banking/DTA (CHF/EUR) 2.00 Ausgang Ausland 1) SEPA-Zahlung ) Übriger Ausland-Auftrag (FW/CHF) ), 10) Ausland-Auftrag in Nebenwährungen Weitere Informationen unter Punkt «Allgemeine Gebühren/Spesen» 9

10 ZAHLUNGSMITTEL Privatkonto/60+ innerhalb Basis-Set KMU-Konto Übrige Konten: Privatkonto Mono, Privatkonto live/lifestyle, Bildung plus, Vereinskonto, Geschäftskonto 4) Maestro-Karte CHF Basis-Set KMU-Konto übrige Konten Jahresgebühr Inhaber-Karte in Basis-Set Preis inkl Jahresgebühr Bevollmächtigten-Karte in Basis-Set Preis inkl. in KMU-Konto inkl Ersatzkarten-Bestellung Pin-Ersatz Bancomatbezug in der CH bei allen Kantonalbanken Bancomatbezug in der CH bei übrigen Banken Bancomatbezug im Ausland Bezahlung am POS Bezahlung am POS in Fremdwährung Devisen-Verkaufskurs + Devisen-Verkaufskurs + Devisen-Verkaufskurs Kartensperrung weltweit Maestro-Karte EUR (nur auf Euro-Konto/KMU-Euro-Konto) Jahresgebühr EUR Ersatzkarten-Bestellung EUR Pin-Ersatz EUR Bancomatbezug in der CH bei allen Kantonalbanken EUR Bancomatbezug in der CH bei übrigen Banken EUR 4.00 Bancomatbezug im Ausland EUR 4.00 Bezahlung am POS im In- und Ausland EUR 2.00 Kartensperrung weltweit EUR SZKB MasterCard/Visa 5) MasterCard/Visa Silber pro Jahr Hauptkarte Partnerkarte MasterCard/Visa Gold pro Jahr Hauptkarte Partnerkarte Ersatzkarten-Bestellung Silber Ersatzkarten-Bestellung Gold Pin-Ersatz 6) Bancomatbezug in der CH mit DD-Funktion 6) Bancomatbezug in der CH ohne DD-Funktion 3.5%, mind Bancomatbezug im Ausland 3.5%, mind Bargeldbezug am Schalter 4.0%, mind Bezahlung am POS Bezahlung am POS in Fremdwährung max. 1.5% + Devisenverkaufskurs Kartensperrung weltweit 10

11 ZAHLUNGSMITTEL 7) SZKB PrePaid MasterCard PrePaid MasterCard (14 17), Jahresgebühr CHF PrePaid MasterCard (ab 18), Jahresgebühr CHF EUR/USD Ersatzkarten-Bestellung CHF/EUR/USD Pin-Ersatz CHF/EUR/USD Kommission pro Aufladung CHF 1 % (mind. 5.00) EUR/USD 3.00 Bancomatbezug Inland CHF 3.5%, mind EUR/USD 3.5%, mind Bancomatbezug Ausland CHF 3.5%, mind EUR/USD 3.5%, mind Bezahlung am POS Bezahlung am POS in Fremdwährung max. 1.5% + Devisenverkaufskurs Kartensperrung ), 8) SZKB MasterCard Business Card Jahresgebühr Silber/Picture Erstkarte Zweitkarte Jahresgebühr Gold Erstkarte Zweitkarte Jahresgebühr Gold in EUR/USD Erstkarte Zweitkarte Ersatzkarten-Bestellung Silber/Picture CHF Ersatzkarten-Bestellung Gold CHF/EUR/USD Pin-Ersatz Bancomatbezug Inland CHF 3.5%, mind EUR/USD 3.5%, mind Bancomatbezug Ausland CHF 3.5%, mind EUR/USD 3.5%, mind Bargeldbezug am Schalter 4.0%, mind Bezahlung am POS Bezahlung am POS in Fremdwährung max. 1.5% + Devisenverkaufskurs Kartensperrung 8) Travel Cash Jahresgebühr CHF/EUR/USD Kommission pro Aufladung CHF/EUR/USD 1.0% vom Ladewert Bancomatbezug im In- und Ausland CHF/EUR/USD 5.00 Zahlen am POS CHF/EUR/USD 1.00 Einzahlungskarte Jahresgebühr (in Basis-Set Preis inkl., in KMU-Konto inkl.) Ersatzkarten-Bestellung Pin-Ersatz Kartensperrung weltweit

12 Checks Korrespondenzchecks ab 50 Stück pro Check 2.00 ab 100 Stück pro Check 1.20 Ausstellung Bankchecks pro Check in Fremdwährung pro Check Sperrung Bankchecks eigene Bankchecks in Fremdwährung Fremdspesenbelastung Sofortige Gutschrift Checks gezogen auf die SZKB (Eingang vorbehalten) fremde Checks zahlbar im Inland pro Check fremde Checks zahlbar im Ausland pro Check Gutschrift nach Eingang fremde Checks zahlbar im Inland pro Check fremde Checks zahlbar im Ausland pro Check ALLGEMEINE GEBÜHREN/SPESEN Allgemeine Gebühren Banklagernd-Gebühr jährlich Kennnummer-Gebühr (inkl. Banklagernd-Gebühr) jährlich Sitzgesellschaft-Gebühr quartalsweise Adressabklärungen Qualifikation als kontaktlosen/nachrichtenlosen Kundenstamm einmalig Kontoführung für kontaktlosen/nachrichtenlosen Kundenstamm monatlich Sollzins Fremdwährungs-Konten 12% Sollzins alle übrigen Konten 10% Versand- und Verarbeitungsgebühren B-Post/A-Post 1.00/1.20 Allgemeine Spesen Ein- und Auszahlungen bei anderen Kantonalbanken Changegeschäfte für Nichtkunden (An- und Verkauf Fremdwährung und Edelmetall) Dokumentendruck (Reproduktion/ausserperiodische Erstellungen) 9 pro Dokument 5.00 Nachforschungen bzw. Wiederherstellen von Kundendokumenten pro Stunde Fremdspesen bei Bareinz. am Postschalter sowie Zahlungseingängen/Gutschriften werden weiterverrechnet. Steuern und gesetzliche Abgaben Allfällig anfallende Steuern und gesetzliche Abgaben im In- und Ausland sind in den vorstehenden Preisen nicht inbegriffen. 12

13 Hinweise 1) Folgende Bedingungen müssen für eine SEPA-Zahlung erfüllt sein: Zahlung in Euro Angabe von IBAN & BIC/SWIFT Aufteilung der Spesen Begünstigte Bank ist SEPA-Teilnehmer 2) KMU-Konto : Quartalsabschluss/-auszug KMU-Konto in EUR und USD: Jahresabschluss 3) Der Zahlungsverkehr ist für die Sparpalette nicht geeignet und somit mit hohen Spesen verbunden. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Zahlungen via Basispalette abzuwickeln. Auf den Konten Sparen 3, Anlagesparkonto, Sparkonto plus, Sparplan-plus, Geschenksparkonto sowie bei den Jugendsparkonten kann kein Zahlungsverkehr abgewickelt werden. Der Quartalsauszug beim Sparkonto plus sowie der Quartalsabschluss/-auszug beim Anlagesparkonto sind. 4) Die Maestro-STUcard ist für das definierte Jugendsegment erhältlich. Die restlichen Konditionen der Maestro-Karte CHF gelten auch für die Maestro-STUcard. 5) Die MasterCard/Visa Silber ist für das Bildung plus Konto. 6) DD-Funktion (Directdebit-Funktion) bedeutet, dass Ihr Konto bei einem Bancomatbezug in der CH direkt belastet wird. Ausgenommen Postomaten: Gebühr analog Bancomatbezug ohne DD-Funktion. 7) Die Spesen werden entsprechend der Kartenwährung belastet. 8) Zu Ihrer Business Card erhalten Sie das e Online-Spesentool «expense», welches Ihnen den administrativen Aufwand Ihres Spesenmanagements erleichtert. Einen weiteren Vorteil bietet die SZKB MasterCard Business Card Silber, welche die Eigen-Kreation Ihrer Unternehmens-Kreditkarte ermöglicht. 9) Folgende Währungen führt die SZKB als Hauptwährungen: AUD, CAD, CHF, CZK, DKK, EUR, GBP, HKD, HUF, JPY, NOK, NZD, PLN, SEK, SGD, TRY, USD, ZAR. Alle anderen Währungen gelten für die SZKB als Nebenwährungen. 10) Für die Spesenoption OUR «sämtliche Spesen zulasten Auftraggeber» wird ein Zuschlag von CHF verrechnet. Sofern keine Währungsangabe vorhanden ist, sind die Beträge angegeben. Die Bank behält sich Änderungen sämtlicher Konditionen vor. Im Weiteren gelten die «Allgemeinen Geschäftsbedingungen». 13

14 SZKB Schwyzer Kantonalbank Tel Fax GUT BERATEN, SCHWYZER ART.

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise Privatkonto Kontoführung CHF Eröffnung Kontoführung pro Monat 3.00 Monats-/Quartalsauszug pro Auszug Tages- oder Wochenauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss

Mehr

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie.

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. > Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. Dienstleistungen und Preise > Ihre Konditionen für Konten und Karten Ihre Bank. Seit 1812. www.sparkasse.ch Zahlen Privatkunden Privatkonto,

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Gültig ab 1. Januar 2015 Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen

Mehr

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise Gültig ab 1. April 2015 Dienstleistungspreise Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti CHF CHF Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen bis 3 000.

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Oktober 2010 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland (CH, FL) CHF EUR Übrige Währungen NetBanking CHF 5. easy Zahlungsauftrag

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus (nur mit Domizil

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Zahlkonten Sparkonten Zahlungen innerhalb der Clientis Bank Toggenburg

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag Bankformular

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand Januar 2015 Konditionen Konditionen Zahlungsverkehr* Zahlungsverkehr Inland CHF easy Zahlungsauftrag CHF.20/Posten Zahlungsauftrag manuell CHF.50/Posten

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Kontoführung Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand 1. Juni 2015 Kontenübersicht Konditionen Zahlungsverkehr Für Zahlungsausgänge ab einem Sparkonto, Sparkonto60, Anlagesparkonto oder einer Mieterkaution

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Oktober 2011 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF Inland CHF Ausland Fremdwährung In-/Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy)

Mehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr gültig ab 1. Juli 2002 Karten, Verschiedenes Alle Preisangaben sind in CHF (Schweizer Franken) Dienstleistungen im Zahlungsverkehr unterliegen nicht der

Mehr

Preise für Dienstleistungen

Preise für Dienstleistungen Preise für Dienstleistungen Inhalt Kontokorrent... 2 Privatkonto... 3 Sparen und Anlegen... 4 Weitere Dienstleistungen... 5 Bereich Anlagen... 6 Änderungen des vorliegenden Tarifs seitens der Bank bleiben

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE HINWEISE Änderungen von Preisen und Dienstleistungen bleiben jederzeit vorbehalten. Die Gebühren

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen Kontoführung Kontokorrent CHF + Fremdwährung Privatkonti Kontoeröffnung Kontoführung CHF 4.00 pro Monat (Auszug) Pauschalgebühren 1 Spar-/Anlagekonti Grundpreis pro Buchung CHF 0.60 pauschal Kontoauszüge

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Private Kunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis KB Plus: das Kontopaket mit dem Plus an Vergünstigungen Seite 4 Konti zum Zahlen Seite 6 Konti zum Sparen Seite

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr in CHF im Inland NetBanking Plus Zahlungsauftrag Dauerauftrag / neuer Auftrag,

Mehr

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Gebührenübersicht Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr Ein Unternehmen der LLB-Gruppe 01 KontoBox MeinZins / KMU-Box Sparen vom Eigenheim und Vorsorge 03 Mit der KontoBox MeinZins

Mehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Gültig ab 1. Mai 2015 Konti Kontoführung für Jugendkonto, Konto 25, Ausbildungskonto Kontoführung für alle Sparkonti, Hypozinskonto, Vereinskonto Kontoführung

Mehr

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 (Änderungen vorbehalten) Dorfstrasse 162 Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 Dorfstrasse 38 Tel. 062 739 38 38 Fax 062 739 38 80 Clearing-Nr. 6588 Postkonto-Nr. 30-38216-4 SWIFT-Code RBABCH22 588 CHE-116.268.922

Mehr

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter ZAHLEN PRIVATKONTO JUGENDKONTO Verzinsungslimite CHF 500 000. (darüber auf Anfrage) Rückzüge ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar CHF 50 000. (darüber auf Anfrage) ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar

Mehr

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen ZKB youngworld Preisübersicht und Konditionen Inhalt ZKB youngworld 4 ZKB young, das Paket für Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren 5 ZKB student, das Paket für Studierende zwischen 18 und 28 Jahren 6

Mehr

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Konditionen Stand Januar 2015 Inhalt 3 Rund um unsere Konti 4 Zahlungsverkehr 5 Karten 6 Travel Cash Karte Checks Bearbeitungsgebühren im Kreditgeschäft 7

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Konto zum Zahlen Konto zum Sparen Kontoübertrag gleicher Kunde Zahlungsauftrag

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Zahlungsverkehr Kontoführung Kontokorrent in CHF Kontokorrent in Fremdwährungen

Mehr

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher.

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren gültig ab Januar 2015 persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren Seite 2 12 Inhaltsverzeichnis Kontoführungsgebühren... 4 Zahlen... 4 Sparen... 5 Zahlungsverkehr... 6 Zahlen...

Mehr

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Für flexible Zahlungen 04 Kontokorrent Klientengelderkonto Vereinskonto Liegenschaftskonto Eurokonto Fremdwährungskonto Für tägliche Zahlungen

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Firmenkunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis Das Kontopaket mit dem Plus für Firmenkunden Seite 5 Konti zum Zahlen Seite 6 Karten zum Zahlen Seite 8 Zahlungsverkehr

Mehr

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti Preise und Gebühren Rund um unsere Konti Heinz Wüthrich Regionenleiter «Die Bernerland Bank ist wie ihre Kunden: zuverlässig, seriös, fair.» Inhaltsverzeichnis 4 Rund um unsere Konti 8 Travel Cash Karte

Mehr

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1.

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1. Gebühren Kontoführung Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto Grundgebühr Buchungen Auszüge Versandspesen Kontosaldierung CHF 5.00 pro Monat CHF 0.40 pro Buchung CHF 1.00

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE KONDITIONEN 4 Kontoführungsgebühr Zinssätze Porto Fremdspesen KARTEN 5 Maestro-Karte Kreditkarte

Mehr

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie ₈₉ Zahlungsverkehr und Kontenführung Unsere besten Konditionen für Sie 01 Der passende Auftrag für Sie Ob Zahlungen in Schweizer Franken oder Fremd währungen wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Überweisungsmöglichkeiten.

Mehr

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank SLR Preise+Dienstleistungen SLR meine Bank Kontosortiment Kontoeröffnung, -führung und -saldierung Konto korrente Junioren- Vereins konti konti Sparkonti Kontoeröffnung Postenauszug per Post 0.30 jährlich

Mehr

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten Preisübersicht Gültig ab 1. Januar 01 INHALT Änderungen vorbehalten Es gelten die aktuellen vertraglichen Grundlagen für die Geschäftsbeziehungen mit der Berner Kantonalbank AG. Berner Kantonalbank AG

Mehr

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE Spesentarif KONTEN Kontokorrent 1 CHF 0.40 pro Buchung Einlage /Rückzug am Schalter Versandkosten Gemäss Posttarif Privatkonto / Geschäftskonto / Cash Management / Seniorenkonto / Jugendkonto / WKB-Start-Konto

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand November 2014 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF CHF/Fremdwäh- Inland rungen Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy).20/es Zahlungsauftrag

Mehr

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher.

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher. Unser Kontosortiment ab 01. Juni 2014 persönlich. unabhängig. sicher. EKA Privatkonten Eignung Verfügbarkeit Für den geschäftlichen Zahlungsverkehr Für den privaten Zahlungsverkehr Kontoart Kontokorrent

Mehr

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 SPAREN & VORSORGEN Die Konten unseres Sortiments «Sparen» sind nicht für den Zahlungsverkehr

Mehr

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015 Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden Ab 1. Juli 2015 Währung CHF CHF Eignung Das Basiskonto für Ihre persönlichen Bankgeschäfte. Das Konto ist in den Paketen ZKB start und ZKB inklusiv erhältlich

Mehr

Geschäftskunden Kontoübersicht

Geschäftskunden Kontoübersicht Geschäftskunden Kontoübersicht Unsere Konten und Karten für Geschäftskunden im Überblick ZAHLEN Eignung Geschäftskonto (Kontokorrent) Das Basiskonto für geschäftliche Zwecke Eurokonto Das Geschäftskonto

Mehr

Konten und Karten Konditionenübersicht

Konten und Karten Konditionenübersicht Konten und Karten Konditionenübersicht Stand 1.8.2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Paketangebote: Bonviva 4 Paketangebote: Viva 5 Privatkontosortiment 6 Sparkontosortiment 6 Zahlungsverkehr

Mehr

Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort.

Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort. Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort. Unsere neuen Privatkundenpakete. Die neuen Privatkundenpakete auf einen Blick Privatkundenpaket E-Light

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN 1 Preise und Dienstleistungen 1. Oktober 2014 2 PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Hinweise Weitere Dienstleistungen (z.b. Tresorfach usw.) auf Anfrage. Die Preise verstehen sich in

Mehr

Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015

Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015 Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen Ausgabe Juli 2015 600_1200_d.indd 1 22.06.15 11:13 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Baloise Zahlen: Servicepakete 4 Baloise Zahlen: Servicepaket Jugend

Mehr

GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN

GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN DEUTSCH GÜLTIG SEIT 01.09.2014 www.centixcapital.cc Inhalt KONTEN - EUR USD CHF GPB... 3 KONTO IN ANDEREN WÄHRUNGEN - AUD CAD CNY HKD HRK DKK JPY NOK

Mehr

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt.

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Preisliste Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Wertschriftenverwaltung Depotpreis Der Depotpreis wird jährlich

Mehr

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. ZAHLEN Privatkonto Privatkonto mit E-Set Eignung Verrechnungssteuer

Mehr

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen.

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Stand 1. April 2014 Änderungen sind jederzeit möglich. Inhaltsverzeichnis Kontoeröffnung,

Mehr

KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT

KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT Gültig ab 1. Januar 2015 Die Bank behält sich Änderungen der Konditionen vor. Diese werden auf dem Zirkularweg oder auf andere Weise (Publikationen etc.) bekannt gegeben.

Mehr

Übersicht Dienstleistungspreise

Übersicht Dienstleistungspreise Übersicht Dienstleistungspreise Gültig ab 1. November 2012 Die Zusammenarbeit mit acrevis macht Ihnen das Leben in finanzieller Hinsicht erheblich leichter. Gerne stehen wir Ihnen mit unseren vielfältigen

Mehr

INTERNET-BANKING / MOBILE BANKING. Bankgeschäfte einfach und rund um die Uhr erledigen

INTERNET-BANKING / MOBILE BANKING. Bankgeschäfte einfach und rund um die Uhr erledigen INTERNET-BANKING / MOBILE BANKING Bankgeschäfte einfach und rund um die Uhr erledigen UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM BEREICH E-SERVICES Dank unseren E-Services tätigen Sie Ihre Bankgeschäfte rund um die Uhr

Mehr

Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015

Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Bankingpakete VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Die Bankingpakete der VP Bank Ihr Vermögen hat nur das Beste verdient: einen Bankpartner, der professionellen Service und erst klassige Lösungen bietet

Mehr

Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015

Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015 Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015 Die VP Bank AG ist eine in Liechtenstein domizilierte Bank und untersteht der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, Landstrasse 109,

Mehr

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch Privatkunden Kontosortiment nach Wunsch Zahlen Privatkonto von 26 bis 59 hren Privatkonto25 bis 25 hre Privatkonto60 ab 60 hren bis CHF 50 000 pro Monat, 3 Monate spesenpflichtig 3 Monate bis CHF 50 000

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Preise und Dienstleistungen. Juli 205 2 PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Hinweise Weitere Dienstleistungen (z.b. Tresorfach usw.) auf Anfrage. Die Preise verstehen sich in CHF (Kontokorrent

Mehr

migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen

migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen Die Migros war schon immer einen Schritt voraus, auch als Arbeitgeberin. Sie als Mitarbeitende geniessen dadurch Vorteile in jedem Bereich, und ganz besonders

Mehr

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Institutionelle Anleger Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Zahlungsverkehr Die Wahl der Konto- und Zahlungsart sowie die Höhe des Anlagevermögens beeinflussen

Mehr

Kontoangebot und Gebühren

Kontoangebot und Gebühren Gültig ab 1. Januar 2015 Unsere Region. Unsere Bank. Unsere Region. Unsere Bank. Kontoangebot Privatkunden Zahlen 4 Kontoangebot Privatkunden Sparen und Vorsorge 6 Kontoangebot Geschäftskunden 8 Gebühren

Mehr

SZKB MasterCard Business Card. Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU

SZKB MasterCard Business Card. Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU SZKB MasterCard Business Card Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten Es sind meist kleine und mittlere Unternehmen, welche die Schweizer Leistungsfähigkeit und Innovationskraft

Mehr

Konten & Gebühren. einfach persönlich

Konten & Gebühren. einfach persönlich Konten & Gebühren einfach persönlich 3 Inhaltsverzeichnis Unsere breite Kontopalette bietet Ihnen in jedem Lebensabschnitt die ideale Lösung. In Form von Privatund Sparkonten sowie zahlreichen anderen

Mehr

Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private

Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren Dienstleistungen und Preise für Private . Diese Publikation steht Ihnen auch in elektronischer Form (PDF-Format) unter www.akb.ch/prospekte zur Verfügung.

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten. transparent. Besser begleitet.

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten. transparent. Besser begleitet. Preise und Konditionen für E-Trading Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten transparent Besser begleitet. Wertschriftendepot n für alle Titel an der SIX/ Scoach und Schweizer Titel an der SWX

Mehr

Die Credit Suisse Kreditkarten

Die Credit Suisse Kreditkarten Konten und Karten Die Kreditkarten Bezahlen Sie und geniessen Sie dabei Zusatzleistungen Wissenswertes über die Kreditkarten Mit Ihrer Kreditkarte können Sie in der Schweiz und im Ausland Waren und Dienstleistungen

Mehr

Anschauungsbeispiel / Keine Empfehlungsliste! "Lisa S. (32)" (Ausgangslage/Vorgaben siehe ganz unten)

Anschauungsbeispiel / Keine Empfehlungsliste! Lisa S. (32) (Ausgangslage/Vorgaben siehe ganz unten) Stichtag: 20.04.2009 UBS Crédit Suisse Raiffeisen** Zürcher Kantonalbank Berner Kantonalbank Privatkonto Bank-eigene Bezeichnung Privatkonto Privatkonto Mitglieder-Privatkonto Privatkonto Lohnsparkonto

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

Daueraufträge erfassen und verwalten

Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger ES, Roter ES, Bankzahlung Inland und

Mehr

Kredit- Karten im vergleich

Kredit- Karten im vergleich Kreditkarten im vergleich Leistungen und Gebühren im Überblick RBA-MasterCard Silber/ Visa Classic RBA-World MasterCard Gold/ Visa Gold Preise, Gebühren Jahresgebühr 0 Hauptkarte 0 Hauptkarte CHF 25 Zusatzkarte

Mehr

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Preise und Konditionen für E-Trading Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Wertschriftendepot n für alle Titel an der SIX/ SIX Structured Products von CHF bis CHF in CHF 0 5 000 25. 5 001

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 Version 73 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

Die erste echte Kreditkarte für KMU

Die erste echte Kreditkarte für KMU Viseca Card Services SA MasterCard Business Card. Die erste echte Kreditkarte für KMU Europa-Strasse 18 CH-8152 Glattbrugg Telefon 058 958 82 00 Fax 058 958 82 01 www.viseca.ch Lassen Sie sich etwas bieten

Mehr

Unternehmen. Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen

Unternehmen. Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen Unternehmen Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen. August 205 Business Easy Paket Einfach und auf Ihre Bedürfnisse als Kleinunternehmen abgestimmt, bietet unser umfassendes Banking-Paket

Mehr

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden 1.1.1..1 Burgstrasse 7 8570 Weinfelden Niederlassung Weinfelden Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm der einzelnen Teilschritte... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit...5 2.2 Erklärung

Mehr

WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte. Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit

WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte. Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit Geld in seiner praktischsten und einfachsten Form Heute zahlen Sie weltweit unbeschwert bargeldlos. Das ist nicht nur sicher

Mehr

MasterCard Business Card. Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU

MasterCard Business Card. Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU MasterCard Business Card Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Es sind meist kleine und mittlere Unternehmen, welche die Schweizer Leistungsfähigkeit und Innovationskraft

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Juli 2015

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Juli 2015 Preise für Dienstleistungen Gültig ab 1. Juli 2015 Attraktive Konditionen gehören von jeher zu den Stärken der Migros Bank. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass Sie von vorteilhaften Zinsen und transparenten

Mehr

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Währungsrechnen Wechselkurs: Preis für ausländische Währungen Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Kassakurse: Kurse für Devisen (Buchgeld) Sortenkurse:

Mehr

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können:

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger Einzahlungsschein, Roter Einzahlungsschein,

Mehr

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN GEBÜHRENREGELUNG GÜLTIG AB 1. JANUAR 2012 Corporate & Public Bank Sie haben die Ziele, wir die Experten

Mehr

Sortimentsübersicht Gültig ab 1. März 2015

Sortimentsübersicht Gültig ab 1. März 2015 Sortimentsübersicht Gültig ab 1. März 2015 INHALTSVERZEICHNIS KONTOSERVICES 3 9 ZAHLEN 3 5 SPAREN 6/7 ANLEGEN 8 VORSORGEN 9 KARTEN UND BARGELD 10/11 ZAHLUNGSVERKEHR 12 CHECKS 13 PREISE WEITERER DIENSTLEISTUNGEN

Mehr

WKB Business Card. Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU

WKB Business Card. Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU WKB Business Card Die massgeschneiderte Kreditkarte für KMU Lassen Sie sich etwas bieten Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten Es sind meist kleine und mittlere Unternehmen, welche die Schweizer Leistungsfähigkeit

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 Version 74 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

MasterCard Business Card Die erste echte Kreditkarte für KMU

MasterCard Business Card Die erste echte Kreditkarte für KMU MasterCard Business Card Die erste echte Kreditkarte für KMU Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten Es sind meist kleine und mittlere Unternehmen, welche

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Stand Juli 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 01.07.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist

Mehr

Preise und Konditionen für Privatkundinnen und Privatkunden. ab 1. Juli 2015

Preise und Konditionen für Privatkundinnen und Privatkunden. ab 1. Juli 2015 Preise und für Privatkundinnen und Privatkunden ab. Juli 05 Stichwortverzeichnis Wonach suchen Sie? Hier steht, wo Sie es finden. A Seite Anlageprodukte... 8 Ausbildungskonto... 5 B Bankchecks... 7 Baukredit...

Mehr

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 0 INHALTSVERZEICHNIS Crédit Agricole Financements (Suisse) S.A. ERLEICHTERT IHNEN DEN ALLTAG MIT TRANSPARENTEN PREISEN UND KLAREN IN- FORMATIONEN ZU UNSEREN ANGEBOTEN. LERNEN

Mehr

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der TCS MasterCard Vorderseite Cards Services / CS Postfach Tel. 044 439 40 38 www.cembra.ch P.P. CH - 8048 Zürich Herr Mustergasse

Mehr

Gebührentarif für Dienstleistungen

Gebührentarif für Dienstleistungen Sparen + Zahlen + + + = 5 Vorteile mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen Gebührentarif für Dienstleistungen 1 Unser Leistungsversprechen Wir wollen

Mehr

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI Spesen und Gebühren Konten, Karten und Zahlungsverkehr I. Konten Produkt monatlich Gehalte-/Kreditverrechnungskonto Schliessung einmalig Kontoführung 15.00 5.00 Firmen-/Private Banking-/ Fremdwährungskonten

Mehr

PREISE UND KONDITIONEN

PREISE UND KONDITIONEN PREISE UND KONDITIONEN GÜltig ab 01.01.2012 Mit dieser Publikation informieren wir Sie über unsere wichtigsten Preise und Konditionen im Jahr 2012. Die Bank wird im Verlaufe von 2012 schliessen. In diesem

Mehr

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 23.11.2011 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist Mitglied der österreichischen Einlagensicherung

Mehr

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten)

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) Gebührentarif Die Bank mit Transparenz Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) 1 Kontoführung Kontokorrent 1 0.30 pro Buchung Kontoführung Standardauszug pro Auszug

Mehr

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cosy MasterCard Conforama. Cosy MasterCard Conforama Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen

Mehr

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert?

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Auf der exklusiven Kiwanis MasterCard Gold! Diese goldene MasterCard ist mit dem Kiwanis-Signet gleich doppelt Gold wert: (Chip ist erst ab 2. Halbjahr

Mehr

«Bonus-Paket Lostorf»

«Bonus-Paket Lostorf» «Bonus-Paket Lostorf» 1% Wartenfels- Sparkonto Wartenfels-Sparkonto Hypothek MasterCard Silber Maestro-Karte Börsenhandel Pensionsplanung Kugelschreiber 1% Vorzugszins 3 Monate gratis wohnen 1 Jahresgebühr

Mehr

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cembra MasterCard. Cembra MasterCard Gold und Premium Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen wollten.

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr