STADTMUSIK ZÜRICH SAMSTAG, 25. APRIL 2015 TONHALLE ZÜRICH GROSSER SAAL, UHR. Stadtmusik Bremgarten Niki Wüthrich, Dirigent

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STADTMUSIK ZÜRICH SAMSTAG, 25. APRIL 2015 TONHALLE ZÜRICH GROSSER SAAL, 19.30 UHR. Stadtmusik Bremgarten Niki Wüthrich, Dirigent"

Transkript

1 STADTMUSIK ZÜRICH Stadtmusik Bremgarten Niki Wüthrich, Dirigent SAMSTAG, 25. APRIL 2015 TONHALLE ZÜRICH GROSSER SAAL, UHR Ticket-Vorverkauf ab 23. März 2015

2 TICKET-VORVERKAUF AB 23. MÄRZ 2015 Details siehe letzte Seite Programmheft oder Satoshi Yagisawa (*1975) FANFARE FLIGHT TO THE UNKNOWN WORLD Steven Reineke (*1970) SYMPHONY NO. 1 «NEW DAY RISING» I. City of Gold II. Nocturne III. And the Earth Trembled IV. New Day Rising Stadtmusik Zürich gemeinsam mit der Stadtmusik Bremgarten Johan de Meij (*1953) SYMPHONY NO. 1 «THE LORD OF THE RINGS» I. Gandalf (The Wizard) II. Lothlorien (The Elvenwood) III. Gollum (Smeagol) IV. Journey In The Dark The Mines of Moria The Bridge of Khazad-Dûm V. Hobbits PAUSE Dieses Konzert wird von der Zürcher Kantonalbank unterstützt.

3 STADTMUSIK ZÜRICH BESETZUNG Das vollausgebaute sinfonische Blasorchester der Stadtmusik Zürich darf auf eine über 160-jährige Geschichte zurückblicken und spielt sich voller Elan in die Zukunft. Die begeisterten Musikerinnen und Musiker der Stadtmusik Zürich überzeugen ihr Publikum mit qualitativ hochstehender, stilistisch vielseitiger Blasmusik. Die etwa 80 gut ausgebildeten Bläser und Schlagzeuger geben jährlich ca. 10 Konzerte. Der Höhepunkt bildet jeweils das Tonhalle-Konzert im Frühjahr, welches den Fokus auf die sinfonische Blasorchesterliteratur legt und meist zusammen mit einem Gastverein oder einem bekannten Solisten durchgeführt wird. Auch Unterhaltungsmusik von Film - musik und Musicals über Hits aus der Swing-, Pop- und Rock- oder Schlagerszene bis hin zur abwechslungsreichen Marschmusik gehören zum vielseitigen Repertoire der Stadtmusik. Als repräsentatives Musikkorps der Stadt und oft auch des Kantons Zürich kommt die 1846 gegründete Stadtmusik sowohl bei offiziellen Anlässen von Regierung und Behörden als auch an Paraden oder Umzügen in der übrigen Schweiz wie auch ausserhalb der Landesgrenzen teilweise in historischer Uniform zum Zuge. Um sich mit anderen Vereinen in der höchsten Stärkeklasse zu messen, nimmt die Stadtmusik regelmässig an Wettbewerben im In- und Ausland teil; das letzte Mal am Eidgenössischen Musikfest 2011 in St. Gallen. DIRIGENT Niki Wüthrich FLÖTE Jasmin Comte Yvonne Fürer Erika Isker Melanie Kummerov Cornelia Künzli Michael Meyer Tanja Nussbaum-Isker Désirée Schneider Barbara Sommerauer Esther Zahnd OBOE Martin Hartwig Susanna Seiferle FAGOTT Pascale Gubler Fritz Keller KLARINETTE Madeleine Allemann Manuel Bischof Claudia Blaser Rolf Böhringer Edith Darnay Marius Eich Hansjörg Grether Katja Gross Béatrice Kalberer Hannes Kienast Rico Kummer Jana Peter Beatrice Schärli Lucas Schmid Therese Schütz Annemarie Stoessel Franz-Xaver Ulrich Nicole von Reding Marco Zahner BASSKLARINETTE Martin Gnann Michele Zahner Carmen Sutter SAXOPHON Brigitte Berger Kurzen Marcel Fehr Marianne Isler Katinka Kocher Matteo Lucchini Roberto Quirici TROMPETE Stephan Blichmann Willy Eberling Moritz Isler Corinne Kälin Jasmin Moser Roland Müller Stefan Nussbaum Karl Saurer Roland Schmid Wolfgang Stummer Erwin Volkert Christian Wagner Anton Waldner Rolf Walter Martin Wenzel WALDHORN Brigitte Bieri Beat Bucher Philipp Hulftegger Beat Kistler Marcel Kälin Daniel Matt Daniel Rodel Hans Zogg POSAUNE Emanuel Gürth Patrick Isker René Isker Markus Strolz EUPHONIUM Florian Heizmann André Möri Marina Scheibler Corinne Walker TUBA Othmar Hobi Peter Ramseyer Peter Schütz KONTRABASS Winni Burchard HARFE Patricia Meier KLAVIER Anja Fischer PERKUSSION Markus Albrecht David Frey John Hartholt Sven Kummerow

4 STADTMUSIK BREMGARTEN BESETZUNG Die im Jahr 1881 gegründete Stadtmusik Bremgarten besteht aus rund 50 motivierten Mitgliedern und pflegt ein abwechslungsreiches Repertoire, das von Originalkompositionen für Harmonieblasorchester über sinfonische Transkriptionen bis hin zur unterhaltenden und traditionellen Blasmusik reicht. DIRIGENT Niki Wüthrich FLÖTE BASSKLARINETTE Christian Hitz SAXOPHON EUPHONIUM Jürg Füglistaller TUBA Der Verein, der seit 2010 unter der musikalischen Leitung von Niki Wüthrich steht, realisiert regelmässig herausfordernde, erstklassische musikalische Projekte dabei zählen das traditionelle Kirchenkonzert jeweils Ende März in der Stadtkirche St. Nikolaus und das Jahreskonzert im November im Casino Bremgarten zu den Höhepunkten des Vereinsjahrs. Auch Platzkonzerte in der malerischen Altstadt von Bremgarten oder musikalische Umrahmungen offizieller Stadtfeste sowie unkonventionellere musikalische Kooperationen wie beispielsweise mit der Rockband Filterlos oder dem Bandoneon-Virtuosen Michael Zisman gehören zum abwechslungsreichen Jahresprogramm. Die Stadtmusik Bremgarten nimmt auch regelmässig an musikalischen Wettbewerben teil. Am Kantonalmusikfest 2013 in Aarburg konnte der Verein den Sieg in der ersten Klasse Harmonie verteidigen und am letzten eidgenössischen Musikfest 2011 in St. Gallen in der gleichen Kategorie den hervorragenden 4. Rang erzielen. Ebenfalls wusste die Stadtmusik Bremgarten mit der Durchführung des Kantonalmusikfestes 2008 unter dem Titel «musikalissimo» weit über die Kantonsgrenzen hinaus Publikum zu begeistern. Susi Losenegger Ursula Penasa Claudia Schmid Margrit Stutz Donata Walser Beatrice Zeller-Karpf OBOE Susanna Seiferle FAGOTT Marcel Müller Doris Leubin KLARINETTE Stéphane Andrieux Selina Brücker Ladina Brunner Michelle Burri Melanie Fischbacher Linda Küng Ramon Rey Hektor Schnorf Rolf Ziegler TROMPETE Kurt Albert Roland Doldt Raymond Engler Beat Losenegger WALDHORN Markus Buob Stefan Graf Manuela Meier KONTRABASS Simon Tschupp PERKUSSION Dario Gnos Sandro Hofmann Joel Juchli Jan Leuch Benjamin Meyer Roger Russenberger Ferenc Baki Silvan Fischbacher Manuela Fischer Valentin Fischer David Hauser Stephanie Jud Kaspar Schlegel Isabelle Schmid Yvonne Steffen Veronika Suchentrunk Andrea Würsch Beat Bucher Beat Kistler Daniel Matt Daniel Rodel POSAUNE Jsabelle Bucher-Meier Kurt Koller Philipp Seibert Martina Weiss

5 NIKI WÜTHRICH Dirigent Niki Wüthrich ist seit Sommer 2013 Chefdirigent des Blasorchesters der Stadtmusik Zürich. Seit 2010 ist er in selber Position bei der Stadtmusik Bremgarten tätig und seit 2014 Dirigent des Sinfonieorchesters con brio. Zuvor war er langjähriger Dirigent des Musikvereins Meilen und des Zürcher Blechbläser Ensembles. Als Gastdirigent leitete er verschiedene Projekte von Orchestern wie der Camerata Schweiz, dem Collegium Musicum Turicense oder des Solothurner Jugendblasorchesters erreichte er den Halbfinal des 6. Schweizerischen Dirigentenwettbewerbs. Als vielseitiger und leidenschaftlicher Musiker leitet Niki Wüthrich Konzerte mit einem besonderen Augenmerk auf eine spannende Programmkonzeption und spartenübergreifende Bezüge. Als freischaffender Posaunist ist Niki Wüthrich im Orchester Collegium Musicum Basel und in verschiedenen Kammermusikformationen wie dem Swiss Brass Consort oder dem Quintetto Inflagranti tätig. Seine Studien absolvierte Niki Wüthrich an der Hochschule für Musik und Theater in Bern in den Fächern Posaune bei Armin Bachmann (Lehrdiplom) und Branimir Slokar (Konzertdiplom mit Auszeichnung) sowie Orchesterdirektion bei Dominique Roggen. Die darauf folgenden Studien bei Markus Wüest (Posaune) sowie Andreas Spörri und Isabelle Ruf-Weber (Orchesterdirigieren) bereichern seine musikalische Ausbildung. Ergänzend zur eigenen musikalischen Tätigkeit realisiert Niki Wüthrich als ausgebildeter Kulturmanager (Master of Advanced Studies in Arts Management, Uni Basel) Konzertprojekte und Tourneen wie u.a. das Konzerttheater «Im Orchester graben» mit Ursus & Nadeschkin. Seit Ende 2004 ist er Geschäftsführer des Sinfonieorchesters Camerata Schweiz und seit 2013 Mitglied in Musikkommission und Dirigentenkursleiterteam des Zürcher Blasmusikverbands. KellenbergerKaminski

6 ZUM PROGRAMM Eine brillante, strahlende Fanfare vereint sich in FANFARE FLIGHT TO THE UNKNOWN WORLD mit einem ausdrucksstarken Choralthema zum in dreifacher Hinsicht bestens passenden Eröffnungswerk: Zuerst als programmatischer Prolog zu den beiden Hauptwerken, die uns mit farbenreichen Klangpaletten in wenn auch völlig unterschiedliche unbekannte Welten entführen. Andererseits steht das Stück auch für den künstlerischen Aufbruch, der bei der Stadtmusik Zürich in vollem Gange ist und zu guter Letzt passt der schwungvolle Einstieg wunderbar zum diesjährigen Tonhallekonzert, bei welchem über 110 Stadtmusikerinnen und Stadtmusiker von Zürich und Bremgarten zum gemeinsamen interkantonalen musikalischen Höhenflug ansetzen. Die Fanfare wurde vom Japaner Satoshi Yagisawa 2010 zum 80-jährigen Jubiläum des KAHO High School-Blasorchesters, Präfektur Fukuoka, komponiert. Steven Reineke gelingt es in seiner SYMPHONY NO. 1 «NEW DAY RISING» die bewegenden Ereignisse rund um das Erdbeben, das 1906 grosse Teile San Franciscos zerstörte, eindrücklich zu vertonen. In vier mitreissenden Sätzen erzählt er die Geschichte vom Aufstieg und Fall einer Stadt, die der Kraft der Natur auch heute noch ausgeliefert ist. Reineke ist einer von Amerikas gefragtesten Pop Dirigenten, Komponisten und Arrangeuren. Er leitet das grösste unabhängige Poporchester der USA, The New York Pops. Der erste Satz City of Gold eröffnet mit einer unheilverkündenden Einleitung. Eine unbekannte Bedrohung scheint tief aus der Erde zu wachsen und lässt eine unausweichliche Zerstörung vorausahnen. Schon bald aber verschwindet diese düstere Stimmung und es präsentiert sich ein ganz anderes Bild. San Francisco zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Es herrscht Aufbruchsstimmung in der Stadt und die Wirtschaft floriert. Angelockt vom Goldrausch geniessen die Menschen das pulsierende Leben. Die Strassen sind erfüllt vom Rattern der neuen elektrischen Cable Cars und man hört aus allen Vergnügungslokalen Ragtime-Melodien. Nocturne 17. April 1906, der Vorabend des grossen Unglücks. Nach einem weiteren rauschenden Tag legt sich langsam eine etwas friedlichere Stimmung über die vergnügungssüchtige Stadt. Die Hektik entspannt sich und die Menschen begeben sich zur Ruhe. Plötzlich ertönen von weit her Kirchenglocken.

7 ZUM PROGRAMM Das Unheil kommt ohne Vorwarnung. Der dritte Satz And the Earth Trembled schliesst denn auch ohne Unterbruch an die nächtliche Ruhestimmung des zweiten Satzes an. Langsam und unaufhaltsam bilden sich Risse im Boden und die Erde beginnt sich zu spalten. Die Stadt des Goldes wird vom schwersten Erdbeben seit ihrer Besiedlung heimgesucht. Nahezu das ganze Gebiet wird innert kürzester Zeit in einen Trümmerhaufen verwandelt und viele Menschen verlieren ihr Leben. Soldaten marschieren ein und versuchen, die ausgebrochenen Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Nach einiger Zeit zeigen sich zaghafte Versuche eines Neuanfangs. Die Verzweiflung schwindet langsam und macht dem Vertrauen in den Wiederaufbau der Stadt Platz. Die Hoffnung ertönt im majestätischen Finale, das den Glanz der vergangenen Tage wiederaufleben lässt. Aber das ist nicht das Ende. Der letzte Satz A New Day Rising endet ähnlich unheilverkündend wie die Sinfonie begann. Die drohende Gefahr ist nicht gebannt. Die Erde unter San Francisco wird wieder beben. Johan de Meijs SYMPHONY NO. 1 «THE LORD OF THE RINGS» basiert auf der gleichnamigen Trilogie von J.R.R. Tolkien. Der «Herr der Ringe» gehört zu den kommerziell erfolgreichsten Romanen des 20. Jahrhunderts, ist ein Klassiker der Fantasy- Literatur und wurde seit seiner Veröffentlichung 1955 weltweit etwa 150 Millionen Mal verkauft. Der Roman diente als Vorlage für zahlreiche Adaptionen, darunter auch die mit 17 Oscars prämierte Filmtrilogie, die 2001 bis 2003 in die Kinos kam. Die Sinfonie wurde vom als Dirigent, Posaunist, Arrangeur und Komponist tätigen Niederländer Johan de Meij zwischen März 1984 und Dezember 1987 geschrieben und hatte ihre Uraufführung am 15. März 1988 in Brüssel: Norbert Nozy stand damals am Pult des Grossen Harmonieblasorchesters Gidsen spielte das Philharmonische Orchester Rotterdam die Uraufführung der Fassung für Sinfonieorchester, das London Symphony Orchestra spielte diese auf CD ein. Für seine Sinfonie erhielt Johan de Meij 1989 in Chicago den ersten Preis der Sudler International Wind Band Composition Competition. Eine kurze Inhaltsangabe der Roman-Trilogie «Der Herr der Ringe» von John Ronald Reuel Tolkien: Obgleich es nicht einfach ist, ein derart umfassendes und komplexes Werk zusammenzufassen, verläuft die Handlung im Wesentlichen wie folgt: Im Mittelpunkt steht der Zauberring, der vor Urzeiten von Kräften hergestellt wurde, die über Wohlergehen oder Vernichtung der Welt entscheiden. Lange Zeit befand sich der Ring im Besitz des widerwärtigen Gollum. Als er jedoch in die Hände der Hobbits gelangt, erwachen die Kräfte des Bösen und der Kampf um den Ring nimmt seinen Anfang. Es gibt nur eine Lösung, um die Welt zu erretten: der Ring muss im Feuer vernichtet werden, in welchem er geschmiedet wurde im Schicksalsberg im Herzen von Mordor, dem Reich des Dunklen Herrn Sauron. Dem Hobbit Frodo wird diese Aufgabe übertragen. Ihm zur Seite steht die Gemeinschaft des Rings, die vom Zauberer Gandalf angeführt wird. Zu ihr gehören auch die Hobbits Sam, Peregrin und Merin, der Zwerg Gimli, der Elb Legolas, Boromir und der spätere König Aragorn. Die Gefährten werden insgeheim von Gollum verfolgt, der vor keinem noch so hinterlistigen Mittel zurückschreckt, um wieder in den Besitz des magischen Ringes zu gelangen. Nach vielen gefährlichen Abenteuern trennen sich die Gefährten und nach überraschendem Ausgang können Frodo und Sam endlich in ihr geliebtes Auenland heimkehren. Die Sinfonie besteht aus fünf eigenständigen Sätzen, von denen jeder eine Person oder eine wesentliche Episode des Buches beschreibt: Gandalf der Graue, der grosse Zauberer, wird im ersten Satz musikalisch nachgezeichnet. Er ist eine der wichtigsten Personen der Trilogie. Seine weise noble Erscheinung wird durch ein erhabenes Motiv charakterisiert, das in veränderter Form auch in den Sätzen IV und V erscheint. Der plötzliche Einsatz des Allegro vivace symbolisiert das nicht Fassbare an Gandalf, seine weiten Fahrten, verbunden mit seinem unerwarteten Erscheinen und plötzlichem Verschwinden. Dieses Allegro vivace ist ein verwegener Ritt des Zauberers auf seinem prächtigen Schimmel Schattenfell.

8 ZUM PROGRAMM Der zweite Satz ist eine Impression des Elbenwaldes Lothlórien, dem «Herzen des Elbentums auf Erden», mit seinen mächtigen Bäumen, Pflanzen und seltenen Vögeln. Holzbläser malen dieses Stimmungsbild. Das Zusammentreffen des Hobbits Frodo mit der Elbin Galadriel nimmt Gestalt an in Form eines zauberhaften Allegretto. In Galadriels Spiegel, einer mit Wasser gefüllten, breiten, flachen silbernen Schale, erblickt Frodo eine Folge von Bildern, von denen das letzte dieser Gesichter, ein entsetzliches Auge, ihn von Kopf bis Fuss erzittern lässt und tief verängstigt. Der dritte Satz beschreibt Gollum Sméagol, ein widerwärtiges kleines Geschöpf mit blassen, leuchtenden Katzenaugen. Das Sopransaxophon malt dieses scheue Wesen, das murmelt, mit sich selbst spricht, zischt, lispelt, winselt. Wechselweise hündisch unterwürfig und bösartig ist Sméagol ständig auf der Flucht und der Suche nach seinem geliebten Schatz, dem Ring. Der vierte Satz Eine Wanderung im Dunkeln hat die mühevolle Wanderung der Gefährten an ihrer Spitze der Zauberer Gandalf durch die Dunkelheit der Minen von Moria zum Inhalt. Ihr nur langsames Vorankommen und ihre Angst tritt im monotonen Rhythmus von tiefem Blech, Klavier und Schlagzeug hör- und spürbar hervor. Nach einer unbarmherzigen Verfolgung durch feindselige Geschöpfe, die Orks, kämpft Gandalf mit einem schrecklichen Ungeheuer, einem Balrog von Morgoth. In dem sich entwickelnden gnadenlosen Zweikampf zieht dieser den Zauberer von der unterirdischen Brücke von Khazad-Dûm hinab in den Abgrund der Schatten. Zu den melancholischen Klängen eines Trauermarsches ziehen die entsetzten Gefährten weiter, um den einzigen Weg aus den Minen, das Osttor von Moria, zu suchen. SAMSTAG, 25. APRIL 2015 TONHALLE ZÜRICH GROSSER SAAL, UHR TICKET-VORVERKAUF AB 23. MÄRZ 2015 Billettkasse Tonhalle Zürich, Tel , Musikhaus Jecklin, Tel Musik Hug, Tel Jelmoli, Tel Ticket-Preise: CHF 58., 52., 46., 36., 32., 28. Tageskasse ab Uhr Im Finalsatz schliesslich wird das sorgenfreie, optimistische Wesen der Hobbits in einem fröhlichen Volkstanz dargestellt, während die Entschlusskraft und der Edelmut des Hobbit-Volkes ihren musikalischen Niederschlag in einer strahlenden Hymne finden, welche sich aus dem Volkstanz entwickelt. Die Sinfonie endet nicht überschwänglich, sondern friedvoll und verhalten, wie es der Symbolik des letzten Kapitels, den Grauen Anfurten, entspricht: Frodo und Gandalf fahren dort mit einem Schiff hinaus auf die Hohe See, das sich bald, einem Schatten gleich, im Westen verliert. Gestaltung: JANUAR Designbureau, Zürich Druck: DE Druck, Effretikon Jegliche Ton- und Bildaufnahmen des Konzerts sind aus urheberrechtlichen Gründen verboten.

9

Die Personen aus Teil 1

Die Personen aus Teil 1 Der Herr der Ringe Der Herr der Ringe (englischer Originaltitel: The Lord of the Rings) ist ein Roman von John Ronald Reuel Tolkien. Er gehört zu den erfolgreichsten Romanen des 20. Jahrhunderts, ist ein

Mehr

T E A F O R TWO STADTMUSIK ZÜRICH SONNTAG, 10. APRIL 2016 TONHALLE ZÜRICH, GROSSER SAAL, 17 UHR. Englische Musik für Chor und Blasorchester

T E A F O R TWO STADTMUSIK ZÜRICH SONNTAG, 10. APRIL 2016 TONHALLE ZÜRICH, GROSSER SAAL, 17 UHR. Englische Musik für Chor und Blasorchester STADTMUSIK ZÜRICH Akademischer Chor Zürich Niki Wüthrich, Dirigent T E A F O R TWO Englische Musik für Chor und Blasorchester SONNTAG, 10. APRIL 2016 TONHALLE ZÜRICH, GROSSER SAAL, 17 UHR TICKET-VORVERKAUF

Mehr

BERG LICHT STADTMUSIK ZÜRICH SONNTAG, 13. APRIL 2014 TONHALLE ZÜRICH GROSSER SAAL, UHR. Eliana Burki, Alphorn Niki Wüthrich, Dirigent

BERG LICHT STADTMUSIK ZÜRICH SONNTAG, 13. APRIL 2014 TONHALLE ZÜRICH GROSSER SAAL, UHR. Eliana Burki, Alphorn Niki Wüthrich, Dirigent STADTMUSIK ZÜRICH Eliana Burki, Alphorn Niki Wüthrich, Dirigent BERG LICHT SONNTAG, 13. APRIL 2014 TONHALLE ZÜRICH GROSSER SAAL, 17.00 UHR Ticket-Vorverkauf ab 4. März 2014 www.stadtmusik.ch BERGLICHT

Mehr

LA STORIA EQUUS PINI DI ROMA TREE DANCE EPISODES FROM ON THE TOWN

LA STORIA EQUUS PINI DI ROMA TREE DANCE EPISODES FROM ON THE TOWN LA STORIA Jacob de Haan Normalerweise wird Filmmusik anhand eines Drehbuchs geschrieben. Dass es auch andersherum funktioniert, beweist Jacob de Haan mit seinem Werk La Storia. Ohne eine bestimmt Geschichte

Mehr

Der Hobbit und Der Herr der Ringe: Howard Shores Filmmusiken im Vergleich

Der Hobbit und Der Herr der Ringe: Howard Shores Filmmusiken im Vergleich Der Hobbit und Der Herr der Ringe: Howard Shores Filmmusiken im Vergleich Bearbeitet von Jana Rittstieg Erstauflage 2015. Taschenbuch. 84 S. Paperback ISBN 978 3 95934 815 7 Format (B x L): 15,5 x 22 cm

Mehr

Jahreskonzert 2012. Musikverein Meilen. Samstag 28. Januar 2012, 19.30 Uhr Sonntag 29. Januar 2012, 17.00 Uhr

Jahreskonzert 2012. Musikverein Meilen. Samstag 28. Januar 2012, 19.30 Uhr Sonntag 29. Januar 2012, 17.00 Uhr Jahreskonzert 2012 Musikverein Meilen Leitung: Samstag 28. Januar 2012, 19.30 Uhr Sonntag 29. Januar 2012, 17.00 Uhr Reformierte Kirche Meilen Eintritt frei Kollekte Niki Wüthrich Programm SLAWISCHE TÄNZE

Mehr

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Samstag, 20. April 2013 19.30 Uhr Buffet / Küche / Service / Bar 1 Amrein Roman 2 Banz Pascal 3 Blaser Adrian 4 Brügger René 5 Bühlmann Madeleine 6 Häfliger

Mehr

Sponsoring Factsheet

Sponsoring Factsheet Sponsoring Factsheet Portrait der Stadtmusik Winterthur Die Stadtmusik Winterthur ist ein sinfonisches Blasorchester mit rund 60 Mitgliedern. Jeden Donnerstag vor Anlässen zusätzlich auch am Montag treffen

Mehr

Zürich für eine Woche Welthauptstadt der Jugendmusik

Zürich für eine Woche Welthauptstadt der Jugendmusik MEDIENMITTEILUNG Winterthur, im April 2012 3500 Jugendliche am Welt Jugendmusik Festival Zürich 2012 Zürich für eine Woche Welthauptstadt der Jugendmusik Über 3500 Jugendliche, je zur Hälfte aus der Schweiz

Mehr

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch liste Damen Klassisch 6. 6. 1 81 Henggeler Olivia Hitzkirch 8 2 16 63 Epp Claudine Grendelbruch 6 2 12 94 Ettlin Pia Stans 6 2 12 3 Joss Judith Greifensee 6 2 12 2 Rohrer Antonia Sachseln 6 2 12 102 Sigrist

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

el ritmo español Stadtharmonie Winterthur-Töss Sonntag, 22. November 2015 17:00 Uhr JJ s Restaurant Klosterstrasse 30 8406 Winterthur-Töss

el ritmo español Stadtharmonie Winterthur-Töss Sonntag, 22. November 2015 17:00 Uhr JJ s Restaurant Klosterstrasse 30 8406 Winterthur-Töss Stadtharmonie Winterthur-Töss Sonntag, 22. November 2015 17:00 Uhr JJ s Restaurant Klosterstrasse 30 8406 Winterthur-Töss Eintritt frei / Kollekte LEITUNG: Helmut Hubov SOLISTIN: Rita Karin Meier / Klarinette

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

Sommertournee Schweizer Armeespiel 10. bis 15. August 2015

Sommertournee Schweizer Armeespiel 10. bis 15. August 2015 4 ORCHESTER 20 AUFTRITTE IN ALLEN REGIONEN DER SCHWEIZ Sommertournee Schweizer Armeespiel 10. bis 15. August 2015 EINTRITT FREI EIN GESCHENK FÜR DIE BEVÖLKERUNG GRUSSWORT BUNDESRAT Bundesrat Ueli Maurer

Mehr

De Zauberlehrling Das magische Familienmusical von Kamil Krejči und Adrian Stern

De Zauberlehrling Das magische Familienmusical von Kamil Krejči und Adrian Stern De Zauberlehrling Das magische Familienmusical von Kamil Krejči und Adrian Stern Uraufführung - ab 19. November im Bernhard Theater in Zürich Seit 2004 erfreuten sich über 150 000 grosse und kleine Zuschauer

Mehr

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT (EHEMALIGES PERSONALRESTAURANT FIRMA RIETER) KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS EINTRITT FREI / KOLLEKTE

Mehr

Tonhalle-konzert. so, 15. MAI 2011 17 Uhr, Tonhalle Zürich, Grosser Saal. Stadtmusik Zürich & Repräsentationsorchester Schweizer Armeespiel

Tonhalle-konzert. so, 15. MAI 2011 17 Uhr, Tonhalle Zürich, Grosser Saal. Stadtmusik Zürich & Repräsentationsorchester Schweizer Armeespiel Stadtmusik Zürich & Repräsentationsorchester Schweizer Armeespiel Leitung: Kurt Brogli / Hptm Aldo Werlen Gastdirigent: Armin Renggli Tonhalle-konzert so, 15. MAI 2011 17 Uhr, Tonhalle Zürich, Grosser

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen 3 Ziel des Studiums 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit 5 Prüfungen 6 In-Kraft-Treten

Inhaltsübersicht. 1 Geltungsbereich 2 Zugangsvoraussetzungen 3 Ziel des Studiums 4 Aufbau des Studiums, Regelstudienzeit 5 Prüfungen 6 In-Kraft-Treten Fachprüfungs- und -studienordnung für den Studiengang Master of Music (60 CP) an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG)

Mehr

Die St a d t k a p e l l e st e l l t si c h vo r!

Die St a d t k a p e l l e st e l l t si c h vo r! Die St a d t k a p e l l e st e l l t si c h vo r! Grusswort Vorstandschaft Musik bereichert das Leben, weckt schöpferische Kräfte und vermittelt Gemeinschaftserlebnisse. Ein Instrument zu spielen, selbst

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Der Illustrator. Der Autor

Der Illustrator. Der Autor Der Autor Reiner Knizia, geboren 1957 in Illertissen, lebt in England. Der Doktor der Mathematik ist einer der weltweit erfolgreichsten Spieleautoren, hat zahlreiche Spiele im In- und Ausland veröffentlicht

Mehr

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012

SOUND EMOTIONS NEWS. newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 SOUND EMOTIONS NEWS newsletter der otmarmusik st.gallen / august 2012 CSIO 2012 GOODBYE MISTER CSIO KINDERFEST ST. GALLEN RÜCKBLICK SHOW 2012 EIN KESSEL BUNTES! AUSBLICK SHOW 2013 BLASMUSIK TRIFFT AUF

Mehr

Die Gossauer Schulabgänger/innen

Die Gossauer Schulabgänger/innen Die Gossauer Schulabgänger/innen Mitte Juli geht für Oberstufenschülerinnen und -schüler die Schulzeit zu Ende. Noch sind einige auf der Suche für einen Anschluss an die obligatorische Schulzeit. Wir wünschen

Mehr

Hauptsponsor. 8. Säuliämtler Lu8gewehr - Schützenfest 2015 Rangliste. 7. SäuliämtlerLuftgewehrschützenfest 2014. www.sps- affoltern.

Hauptsponsor. 8. Säuliämtler Lu8gewehr - Schützenfest 2015 Rangliste. 7. SäuliämtlerLuftgewehrschützenfest 2014. www.sps- affoltern. 8. Säuliämtler Lu8gewehr - Schützenfest 2015 liste 7. SäuliämtlerLuftgewehrschützenfest 2014 4 Knonau Fax: 044 767 16 20 076 433 04 67 079 676 99 60 Schiesszeiten Donnerstag 23.01.2014 zelschüsse 24.01.2014

Mehr

Dîner Spectacle. Die Dinner-Show für alle Sinne

Dîner Spectacle. Die Dinner-Show für alle Sinne PRESSETEXT Dîner Spectacle Die Dinner-Show für alle Sinne Das neue Showhighlight von DAS ZELT Chapiteau PostFinance. Dîner Spectacle ist die Dinner-Show, die alle Sinne berauscht. Hier sehen, hören und

Mehr

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche:

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche: Die Musikschule Mannheim in einfacher Sprache G. Der Unterricht für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Kegelklub "KK Greif" Leuk-Stadt. 1. Kranz Ried-Brig Greif Leuk-Stadt Alle Neun Raron Wiwanni Ausserberg 159.

Kegelklub KK Greif Leuk-Stadt. 1. Kranz Ried-Brig Greif Leuk-Stadt Alle Neun Raron Wiwanni Ausserberg 159. Sektions-Wettkampf 1. Kranz Ried-Brig 165.182 2. Greif Leuk-Stadt 162.385 3. Alle Neun Raron 161.600 4. Wiwanni Ausserberg 159.500 5. Champion Eyholz-Visp 156.600 6. Alles Um Gampel 155.182 7. Bergfrieden

Mehr

Solothurner Kunstpreis für den Fotografen Marco Grob

Solothurner Kunstpreis für den Fotografen Marco Grob Staatskanzlei Information Rathaus/Barfüssergasse 24 4509 Solothurn Telefon 032 627 20 70 Telefax 032 627 21 26 kanzlei@sk.so.ch www.so.ch Medienmitteilung Solothurner Kunstpreis für den Fotografen Marco

Mehr

Big Band Trilogie. Programm. 25 Jahre Primavera Benefizkonzert. Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1

Big Band Trilogie. Programm. 25 Jahre Primavera Benefizkonzert. Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1 Big Band Trilogie 25 Jahre Primavera Benefizkonzert Freitag, 9. Oktober 2015 19:30 Uhr, Theaterhaus Stuttgart T1 Programm Liebe Gäste, liebe Freunde von Primavera, freuen Sie sich auf einen besonderen

Mehr

Vorstellung. Großes Orchester mit ca. 30 Personen im Alter von 10 50 Jahren

Vorstellung. Großes Orchester mit ca. 30 Personen im Alter von 10 50 Jahren Vorstellung Großes Orchester mit ca. 30 Personen im Alter von 10 50 Jahren Vorstellung Anfänger- und Juniororchester mit ca. 12 Personen im Alter von 8 12 Jahren Einführung - Inhalte 1. Du hast Spaß -

Mehr

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943)

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) In der folgenden Liste finden Sie alle bisher nachweisbaren Lehrerinnen und Lehrer der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender.

Mehr

Nur zu Prüfzwecken -

Nur zu Prüfzwecken - Das Orchester Begriffsverwirrung Ein,Orchester gab es schon im Theater der Antike. Allerdings war damit ein halbrunder Platz vor der Bu hne gemeint, von dem aus ein Chor das dramatische Geschehen kommentierte.

Mehr

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon 1 Martin & Friends Grandel, Frieder 85 Abele, Daniel 89 334 Abele, Marcel 2 Hidde I 3 FC Hohenstadt II 4 Reservisten 5 Autohaus Bopp 6 FC

Mehr

Schweiz. Firmensportverband

Schweiz. Firmensportverband Credit Suisse Meisterschaft Oktober 2004 Kategoriensieger Name Vorname Verein Holz Kategorie A Meier Hanspeter Bank Vontobel 1 814 Kategorie B Hirsiger Werner Steinmann Uhren 755 Kategorie C Perriard Roger

Mehr

Die Musikkapelle Südlohn ist seit vielen Jahren engagiertes Mitglied im Volksmusikerbund

Die Musikkapelle Südlohn ist seit vielen Jahren engagiertes Mitglied im Volksmusikerbund Kurzinformation Die Musikkapelle Südlohn e. V. wurde 1908 gegründet und ist ein Laienmusikverein mit drei Orchestern. Das Schülerorchester steht Jungmusikern im Kindes- und Jugendalter offen. Der Schwierigkeitsgrad

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

OC-Niesenstürmer Tagesrangliste 1.Lauf Wil 15. Mai Starter

OC-Niesenstürmer Tagesrangliste 1.Lauf Wil 15. Mai Starter OC-Niesenstürmer Tagesrangliste 1. Wil 15. Mai 2011 63 Starter Bucher / Daniel 1007 ACR Jeep Wrangler e FUN-CUP-GW GW-CH 6 1 30 Bucher Arnold Keri / Roger 9041 Gast- Jeep Cherokee 4.0 FUN-CUP-GW GW-CH

Mehr

Ensembles im Heeresmusikkorps Koblenz

Ensembles im Heeresmusikkorps Koblenz Ensembles im Heeresmusikkorps Koblenz Blechbläserquintette Das Heeresmusikkorps Koblenz verfügt aufgrund der hohen Nachfrage über zwei Blechbläserquintette. Das Repertoire dieser Ensembles ist äußerst

Mehr

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

15. Kleinkaliber Gemeindeund Firmenschiessen Rapperswil Jona 2010. Ranglisten STADTSCHÜTZEN RAPPERSWIL

15. Kleinkaliber Gemeindeund Firmenschiessen Rapperswil Jona 2010. Ranglisten STADTSCHÜTZEN RAPPERSWIL 15. Kleinkaliber Gemeindeund Firmenschiessen Rapperswil Jona 2010 Ranglisten STADTSCHÜTZEN Gruppenrangliste Kategorie A (Aktive und Nichtaktive) 1. Luminati André 71 Stadtschützen Rapperswil OK Hanslin

Mehr

Bekleidungsrichtlinien

Bekleidungsrichtlinien Bekleidungsrichtlinien 'Kleider machen Leute' - Dieses Sprichwort hat in all den Jahren nichts an Aktualität verloren. Schöne Kleider haben immer ihre Wirkung auf Menschen ausgeübt und waren maßgebend

Mehr

DUETTE TOUR mit Adrian Stern, Büne Huber, Erika Stucky und Ritschi Sina unplugged im Duo und Trio

DUETTE TOUR mit Adrian Stern, Büne Huber, Erika Stucky und Ritschi Sina unplugged im Duo und Trio SINA Biografie in Kurzform geb. im Süden. Der Schweiz. Im Wallis. Schweizer Mundartsängerin. Es sind 10 Alben von 1994-2014 erschienen. 9 Gold- und 2 Platinauszeichnungen Alle Alben TopTen Chartsplatzierungen

Mehr

Bärner Bärgloufcup 2015: #3 - Belpberg

Bärner Bärgloufcup 2015: #3 - Belpberg Bärner Bärgloufcup 215: #3 - Belpberg 215 19:46:56 1/12 Männer U2 Laville Hervé Lüthi Tim Keller Ariel 1996 1999 1998 Münsingen Rümligen Seftigen 234,1 228, 25,6., 53,9 31,5 159 167 145 1'821 1'679 1'638

Mehr

Grundwissen MUSIK. Kompendium an Materialien zur Vorbereitung auf den schulinternen Jahrgangsstufentest in Klassenstufe 7

Grundwissen MUSIK. Kompendium an Materialien zur Vorbereitung auf den schulinternen Jahrgangsstufentest in Klassenstufe 7 Grundwissen MUSIK Kompendium an Materialien zur Vorbereitung auf den schulinternen Jahrgangsstufentest in Klassenstufe 7 Die offene Form dieser Materialsammlung zum Thema Grundwissen MUSIK erhebt keinen

Mehr

KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN. starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille. überdurchschnittliche Hörbegabung

KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN. starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille. überdurchschnittliche Hörbegabung KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN Voraussetzungen starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille überdurchschnittliche Hörbegabung ausgeprägter Bezug von Musik und Bewegung Allgemeinbildung

Mehr

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Benedikt Nawrath / Der Benedikt Nawrath wurde in Heidelberg geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er als Cellist im Joseph-Martin-Kraus Quartett und mit dem Kurpfalzorchester. Nach

Mehr

Armbrust-Freundschaftsbund Zürich. 46. Zürcher Freundschaftsbundschiessen 24. 26. April 2012 in Höngg. Komplette Festrangliste

Armbrust-Freundschaftsbund Zürich. 46. Zürcher Freundschaftsbundschiessen 24. 26. April 2012 in Höngg. Komplette Festrangliste Armbrust-Freundschaftsbund Zürich 46. Zürcher Freundschaftsbundschiessen 24. 26. April 2012 in Höngg Komplette Festrangliste 46. Zürcher Freundschaftsbundschiessen 24. - 26. April 2012 in Höngg Rangliste

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Schweiz. Firmensportverband

Schweiz. Firmensportverband Bank Vontobel Meisterschaft Dezember 2004 Kategoriensieger Name Vorname Verein Holz Kategorie A Meier Hanspeter Bank Vontobel 1 836 Kategorie B Terrasi Agostino Bank Vontobel 2 775 Kategorie C Keszthelyi

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Angebot der Schule 2014/2015

Angebot der Schule 2014/2015 Fach Musik Gruppenmusizieren Anfängerinnen und Anfänger 1 Frau Luzia Troxler 2. - 4. Klasse Musizieren mit körpereigenen Instrumenten (Stimme, klatschen etc.) Orff-Instrumentarium (Xylophone, Fell- und

Mehr

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Universal Music

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1)  Universal Music Juli Dieses Leben Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.juli.tv Juli Dieses Leben Mir ist kalt mein Weg ist leer

Mehr

So wird das Spiel aufgebaut:

So wird das Spiel aufgebaut: I.Überblick > Ziel dieses Spiels ist es, gemeinsam die gefährliche Reise von Beutelsend bis Mordor zu bestehen und dort am Schluss den Einen Ring zu zerstören. Wird dieses Ziel erreicht, haben alle gewonnen,

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums)

5. Semester: 27 Jahre (zu Beginn des Studiums) HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER Dirigieren Studienangebote: Bachelorstudium Regelstudienzeit: Abschluss: Berufsfeld: Höchstalter: 8 Semester Bachelor of Music Orchesterdirigent (Musiktheater/Konzert)

Mehr

Ausbildungskonzept. für Jungbläser der MG Lyssach. Musik macht Freu(n)de

Ausbildungskonzept. für Jungbläser der MG Lyssach. Musik macht Freu(n)de Ausbildungskonzept für Jungbläser der MG Lyssach Musik macht Freu(n)de Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangslage... 3 1.1 Ausgangslage... 3 2 Allgemeines... 3 2.1 Allgemeines... 3 3 Leitidee... 3

Mehr

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium Das Tiroler Landeskonservatorium, das Tiroler Musikschulwerk und der Tiroler Blasmusikverband sehen sich der Aufgabe hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten

Mehr

Von London über Rio und New York nach Paris

Von London über Rio und New York nach Paris Mittwoch, 26. März 2014 20.00 Uhr Hochschule für Musik Saar 6. Ensemblekonzert Saarbrücken Von London über Rio und New York nach Paris Präsentiert von den Freunden der Deutschen Radio Philharmonie Die

Mehr

Blaesi Sport Lenzerheide & Hotel Dieschen Cup - 28.06.2014

Blaesi Sport Lenzerheide & Hotel Dieschen Cup - 28.06.2014 Ergebnisse Einzel - Hcp 0-17.9: Stroke Play - Hcp 18.0-36.0: Stableford; 18 Löcher Handicap-wirksames Wettspiel Für dieses Wettspiel gilt diese Pufferzonenanpassung (CBA): 0 GC Lenzerheide (1-18) Herren:

Mehr

Aktuelle Fragen des Staatshaftungsrechts

Aktuelle Fragen des Staatshaftungsrechts Rechtswissenschaftliche Fakultät Weiterbildung Recht TAGUNG Aktuelle Fragen des Staatshaftungsrechts DONNERSTAG, 3. JULI 2014 09.30 17.30 UHR HOTEL CONTINENTAL PARK, MURBACHERSTRASSE 4, 6002 LUZERN Tagungsziele

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Wahlherbst 2008. Archiv. Wahlen in Burgdorf. EDU Burgdorf: Gemeindewahlen 2014 - Archiv

Wahlherbst 2008. Archiv. Wahlen in Burgdorf. EDU Burgdorf: Gemeindewahlen 2014 - Archiv 1 Wahlherbst 2008 Archiv Wahlen in Burgdorf Auf diesen Seiten erfahren Sie die Wahlresultate... sowie alles über die Teilnahme der EDU Burgdorf an den Stadtratswahlen 2 Wahlresultate Stadtrat Die EDU hat

Mehr

Neuuniformierung und Toggenburger Kreismusiktag. 20.-22. Mai 2011. www.mg-ennetbühl.ch. Sponsoringmappe. Sponsoringmappe 111 Jahre MG Ennetbühl

Neuuniformierung und Toggenburger Kreismusiktag. 20.-22. Mai 2011. www.mg-ennetbühl.ch. Sponsoringmappe. Sponsoringmappe 111 Jahre MG Ennetbühl Neuuniformierung und Toggenburger Kreismusiktag 20.-22. Mai 2011 www.mg-ennetbühl.ch Sponsoringmappe Sponsoringmappe 111 Jahre MG Ennetbühl Seite 1 111 Jahre Musikgesellschaft Ennetbühl kleines Dorf grosses

Mehr

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor

Meisterkonzert. Kulturveranstaltung der Stadt Velbert. Forum Niederberg, Velbert. Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr. Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterkonzert Kulturveranstaltung der Stadt Velbert Forum Niederberg, Velbert Samstag 24.05.2014, 19.00 Uhr Ars Cantica Meisterchor im CVNRW 2012 Essen-Steeler Kinderund Jugendchor Meisterchor im CVNRW

Mehr

Winterkonzert 2015. Blasorchester Siebnen. Symphonic Overture. Tuba Concerto Nr. 2, op. 67 Jörg Duda (*1968)

Winterkonzert 2015. Blasorchester Siebnen. Symphonic Overture. Tuba Concerto Nr. 2, op. 67 Jörg Duda (*1968) Symphonic Overture Winterkonzert 2015 James Barnes (*1949) Blasorchester Siebnen Tuba Concerto Nr. 2, op. 67 Jörg Duda (*1968) I. II. Rhapsodie Rondo Solist: Andreas Martin Hofmeir Pause Musikalische Leitung:

Mehr

24. Internationales Frühlingsturnier der St.Galler Kantonalbank 2013

24. Internationales Frühlingsturnier der St.Galler Kantonalbank 2013 24. Internationales Frühlingsturnier der St.Galler Kantonalbank 2013 Curling Club Uzwil 24. Internationales Frühlingsturnier 22. 24. März 2013 Es ruchte wieder einmal! Es ist wohl mittlerweile in der ganzen

Mehr

Musikerinnen und Musiker der Dresdner Sinfoniker

Musikerinnen und Musiker der Dresdner Sinfoniker Dresdner Sinfoniker Die Dresdner Sinfoniker gehören zu den führenden Sinfonieorchestern für zeitgenössische Musik. Das aus Mitgliedern nahezu aller wichtigen Orchester Europas bestehende Ensemble arbeitet

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Unheilig Unter deiner Flagge

Unheilig Unter deiner Flagge Eric Weiss Unheilig Unter deiner Flagge Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.unheilig.com Unheilig

Mehr

Internationales Blasmusik Festival Juli 2015 Schladming Haus im Ennstal AUSTRIA

Internationales Blasmusik Festival Juli 2015 Schladming Haus im Ennstal AUSTRIA www.mideurope.at Internationales Blasmusik Festival 14. - 19. Juli 2015 Schladming Haus im Ennstal AUSTRIA www.schladming.at Was ist Mid Europe? Die Mid Europe ist ein bedeutendes internationales Blasmusik

Mehr

PROGRAMMHEFT. Samstag, 11. Mai 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal. Silke Augustinski, Oboe Camille Levecque, Harfe

PROGRAMMHEFT. Samstag, 11. Mai 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal. Silke Augustinski, Oboe Camille Levecque, Harfe PROGRAMMHEFT Samstag, 11. Mai 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal Silke Augustinski, Oboe Camille Levecque, Harfe Hochschule für Musik Würzburg Carl Friedrich Abel Sonate C-Dur (1723-1787)

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II

Offizielle Ergebnisliste Brumsi Kombi Race II Ort und Datum: Gosau Brumsiwiese, 24.02.2013 Veranstalter: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Durchführender Verein: ASKÖ Raiffeisen Gosau (3013) Alpiner Schilauf - Kombi-Race Gen.Nr. Kampfgericht: Gesamtleitung:

Mehr

Sarah Connor Bedingungslos

Sarah Connor Bedingungslos Bedingungslos Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Nina Kuhn Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman Sarah Connor Bedingungslos

Mehr

Jugendleiterbericht 2014

Jugendleiterbericht 2014 MV Hettingen Jugendleiterbericht 2014 Carolin Knaus Jugendleiterbericht 2014 Seit Sommer 2014 besuchen 6 neue Kinder die musikalische Früherziehung, die nach Ostern 2015 in den Flötenkurs übergehen wird.

Mehr

Unterfranken. Kreisverband Miltenberg. Lehrgang D1 2012. Querflöte

Unterfranken. Kreisverband Miltenberg. Lehrgang D1 2012. Querflöte Querflöte Sa. 15.09.12 (09.00-12.00) Theorie für alle Sa. 15.09.12 (13.00-15.00) Praxis Sa. 13.10.12 (10.00-12.00) Praxis+Theorie Sa. 20.10.12 (10.00-12.00) Praxis+Theorie Gunnar Hupe Für evtl. Rückfragen

Mehr

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Bertholt Brecht Brechtleben Der Dichter Bertholt Brecht gehört zu den gröβten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Brecht lebte von 1898 bis 1956. Sein Vater war

Mehr

M&A Konferenz 2015 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen. Park Hyatt Zürich 25. Juni 2015

M&A Konferenz 2015 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen. Park Hyatt Zürich 25. Juni 2015 Park Hyatt Zürich 25. Juni 2015 M&A Konferenz 2015 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen Bestandteil des Wirtschaftslebens und der Unternehmensstrategie dar. Dabei ergeben sich nicht nur eine

Mehr

25 Jahre Vorgebirgsmusikanten!

25 Jahre Vorgebirgsmusikanten! 25 Jahre Vorgebirgsmusikanten! Am 3. Oktober 1984 entschlossen sich neun Musiker einen neuen Musikverein in Bornheim zu gründen. Es folgte eine Erfolgsgeschichte, die in dem Bau des eigenen Vereinsheimes

Mehr

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration Kapitel V / Ausgabe 2/2016 / Seite 1 von 5 2. Das Organigramm der Abteilung: Die Organisationsstruktur der Abteilung IVa umfasst neben dem Abteilungsvorstand und den Sekretariaten für Frau Landesrätin

Mehr

TTC Langnau NEWSLETTER TÄTIGKEITSPROGRAMM. Februar 2015

TTC Langnau NEWSLETTER TÄTIGKEITSPROGRAMM. Februar 2015 TTC Langnau NEWSLETTER Februar 2015 Wir stellen uns im neuen Tenue vor. Stehend von links: Daniel Luder, Jeannine Kiener, Chasper Schmidt, Dimitri Stafford, Peter Kohler, Curdin Robbi, Daniel Trachsel,

Mehr

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Werdenberg

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Werdenberg Liste Nr. 01: Schweizerische Volkspartei Kreis Werdenberg 01.01 Rossi Mirco 1983 Dipl.Tech. HF, Polymechaniker Sevelen bisher 01.01 Rossi Mirco 1983 Dipl.Tech. HF, Polymechaniker Sevelen bisher 01.02 Büchler

Mehr

Verein Mysterienspiel Huldrych Zwingli Kirchgasse 13 CH-8001 Zürich www.aktezwingli.ch 1

Verein Mysterienspiel Huldrych Zwingli Kirchgasse 13 CH-8001 Zürich www.aktezwingli.ch 1 Verein Mysterienspiel Huldrych Zwingli Kirchgasse 13 CH-8001 Zürich www.aktezwingli.ch 1 AKTE ZWINGLI - EIN MYSTEREINSPIEL Der Wind weht, wo er will von Christoph Sigrist & Hans-Jürgen Hufeisen DOKUMENTATION

Mehr

Information Studienwettbewerb Neubau Primarschulhaus 16. März 2010

Information Studienwettbewerb Neubau Primarschulhaus 16. März 2010 Information Studienwettbewerb Neubau Primarschulhaus 16. März 2010 Evelyne Schwyzer Peter Boss Dani Zehnder Hans Ruedi Engler Daniela Pauli Thorsten Kuhny GR Ressort Bildung GR Ressort Hochbau, Projektleiter

Mehr

Region HEFTI. HESS. MARTIGNONI.

Region HEFTI. HESS. MARTIGNONI. Region Bern-Solothurn HHM Lösungen für die Region Bern-Solothurn Von den eng vernetzten Standorten Bern und Solothurn aus wird für die Region Bern-Solothurn das gesamte Leistungsspektrum der HHM angeboten.

Mehr

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus!

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus! Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal Auf geht s Amadeus! Szenisches Familienkonzert mit viel Musik von und mit Wolfgang Amadeus Mozart Deutsche Radio Philharmonie

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Mannschaftswertung Damen

Mannschaftswertung Damen Mannschaftswertung Damen Platz Start-Nr Mannschaft Schütze Einzel-Erg. Ergebnis 1 41 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Marie Ortmann 118,6 1286,8 42 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Brunhilde Buhmann 352,8

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

FASZINATION CONCERT BAND LANGENDORF SPONSORING

FASZINATION CONCERT BAND LANGENDORF SPONSORING FASZINATION CONCERT BAND LANGENDORF SPONSORING Version: 1.2 / Juni 2015 INHALTSVERZEICHNIS 2 Fact Sheet 3 Leistungsnachweis Show-Events 4 Leistungsnachweis Packages 4 Wer sind wir? 5 Was machen wir? 5

Mehr

Kooperationsmöglichkeiten. KKL Luzern

Kooperationsmöglichkeiten. KKL Luzern Kooperationsmöglichkeiten KKL Luzern HEK OVR Hochstehende Kooperationsmöglichkeiten und individuelle Plattformen Das KKL Luzern im Herzen der Schweiz lockt mit seinem Dreiklang aus Culture, Convention

Mehr

Karel Kohlroß. Musiktheorie und Schlagzeug. geboren am: 12. November 1969. musikalischer und beruflicher Werdegang:

Karel Kohlroß. Musiktheorie und Schlagzeug. geboren am: 12. November 1969. musikalischer und beruflicher Werdegang: Karel Kohlroß Musiktheorie und Schlagzeug geboren am: 12. November 1969 musikalischer und beruflicher Werdegang: 1976 1978 Schlagzeugunterricht beim MV Dielheim 1978 1986 Schlagzeugunterricht bei Manfred

Mehr

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle)

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) 1 Verein Besmerhuus/ Kreuzlingen Besmerhuus Ziitig Ausgabe 35 Juli 2014 Auflage: 400 Exemplare Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) Wie geht es Ihnen Herr Bruggmann

Mehr

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch

www.kammerorchester-weilheim.de www.facebook.com/kammerorchesterwm Filmkomponist und Alphornbläser Rainer Bartesch Filmkomponist und Alphornbläser zu Gast beim Kammerorchester Weilheim Herbstkonzert ALPHORN trifft Klassik 16. November 2013 20:00 Uhr Stadthalle Weilheim PROGRAMM: Jean Sibelius Valse Triste aus Kuolema

Mehr

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Im Haus Kilian in Schermbeck wohnen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Birgit Förster leitet das Haus. Einige

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr