DATENSCHUTZTAGUNG - DASTAG 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DATENSCHUTZTAGUNG - DASTAG 2013"

Transkript

1 Jahrestreff für Datenschutzbeauftragte und Datenschutzverantwortliche Der Datenschutz 2013 steht vor neuen Herausforderungen! Unternehmensberichte, e & Workshops Datenschutz kompakt & praxisnah Diskutieren Sie mit Datenschutz-Experten und Rechtsanwälten über die neuesten Entwicklungen im Bereich Datenschutz und bringen Sie sich damit auf den aktuellsten Stand. Keynote Aufgaben & Befugnisse der Aufsichtsbehörden nach EU-Datenschutz-Grundverordnung Thomas Kranig, Präsident, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach Themen der Tagungsagenda: Datenschutz in der Wissenschaft - was ist anders als in Unternehmen? Allzeit gut abgesichert - wenn die Aufsichtsbehörde klopft Mobile Computing im Unternehmen mit Schwerpunkt BYOD/private Geräte Selbstverteidigung für Datenschutzbeauftragte 2013 Der Datenschrank des Datenschutzverantwortlichen Beschäftigtendatenschutz Datenschutz in sozialen Netzwerken Datenschutz - von der Schulung zur Sensibilisierung Live Hacking - Wirtschaftsspionage & Cybercrime unsichtbare Angriffe Diskutieren Sie mit Experten: Datenschutz- & IT-Sicherheitsbeauftragter der Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Dr. Rainer W. Gerling Rechtsanwalt Robert Niedermeier Rechtsanwalt Tim Faulhaber Rechtsanwalt Dr. Georg F. Schröder Fachanwältin Arbeitsrecht Claudine Gemeiner IT-Security Consultant & ISO Auditor, Dipl.-Kfm. Andreas Schnitzer IT-Security Spezialist, Götz Schartner Referenten sowie Agenda finden Sie auf der Homepage. Veranstalter Partner

2 EINLADUNG Das Jahr 2013 wird viele datenschutzrechtliche Neuerungen bringen. Die CBT Training & Consulting G möchte Sie deshalb herzlich nach Bensheim in Hessen zur Datenschutztagung DASTAG 2013 vom 17. bis 18. Oktober 2013 einladen. Ziel dieser Datenschutz-Jahrestagung ist es, mit Ihnen gemeinsam viele aktuelle Themen aus dem täglichen Arbeitsumfeld eines Datenschutzverantwortlichen in Form von Praxisberichten, Kurz- Seminaren und Gruppen-Workshops auszuarbeiten, zu diskutieren und diese durch die Referenten mit Ergebnissen zu präsentieren. Nutzen Sie die Anregungen aus zahlreichen Themen, profitieren Sie aus Erfahrungsberichten und ziehen Sie Ihren persönlichen Nutzen vor allem auch aus dem Business Networking der Tagung. Die DASTAG bietet Ihnen ausreichend Zeit für Fachgespräche an den Abenden sowie zur Erweiterung Ihres sozialen Netzwerkes auch nach der Tagung. Wir freuen uns, Sie persönlich in Bensheim begrüßen zu dürfen. Manuela Krämer Leitung DASTAG Teilnehmer erhalten ein personalisiertes Teilnahme-Zertifikat BDSG ( 4 f Absatz 3 BDSG) TAGUNGSPROGRAMM DASTAG 2013 Mittwoch, 16. Oktober 2013 Ab Uhr bis Uhr im Tagungshotel mit Umtrunk & Imbiss DASTAG-TREFF Business Networking Donnerstag, 17. Oktober Uhr Teilnehmer-Registrierung Begrüßungskaffee mit Business Networking Uhr Eröffnung der DASTAG Eröffnung der DASTAG 2013 durch CBT Training & Consulting G Manuela Krämer, Leitung Informationssicherheit & Datenschutz Uhr bis Uhr KEYNOTE Aufgaben und Befugnisse der Aufsichtsbehörden nach der EU-Datenschutz- Grundverordnung Die EU Datenschutz-Grundverordnung sieht für die unabhängigen Aufsichtsbehörden teilweise neue und verstärkte Kompetenzen vor. Auch die EU-Kommission soll im Vollzug des Datenschutzes eine ganz wesentliche Rolle spielen. - Struktur der Datenschutzaufsichtsbehörden in Europa - Zuständigkeit der Aufsichtsbehörden, one-stop-shop - Aufgaben und Befugnisse der Aufsichtsbehörden - Kohärenzverfahren - neue Sanktionsmöglichkeiten Thomas Kranig Präsident Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Fortsetzung nächste Seite

3 TAGUNGSPROGRAMM Donnerstag, 17. Oktober Uhr bis Uhr Unternehmensbericht Datenschutz in der Wissenschaft: was Unternehmen lernen können In der Wissenschaft werden andere Anforderungen als in Unternehmen an das Arbeitsumfeld gestellt. Telearbeit, Bring your own Device und andere Themen sind seit vielen Jahren in der Wissenschaft "normal". Von den Erfahrungen mit diesen Herausforderungen in Wissenschaftseinrichtungen können Unternehmen profitieren Uhr bis Uhr Kaffeepause Prof. Dr. Rainer W. Gerling Datenschutz- und IT- Sicherheitsbeauftragter Max-Planck-Gesellschaft Uhr bis Uhr Allzeit gut abgesichert - wenn die Aufsichtsbehörde klopft Der Datenschutz hat in vielen Unternehmen auch noch im Jahr 2013 den Ruf als zahnloser Papiertiger. Dieser Einschätzung kann zumindest seit den Novellen 2009 sachlich nicht mehr gefolgt werden. Flankiert von den verschärften rechtlichen Sanktionen bei Rechtsverstößen, ist auch eine erhöhte Aktivität der Aufsichtsbehörden für den nichtöffentlichen Bereich festzustellen. Sie erhalten Handlungsanweisungen, welche Mitwirkungspflichten seitens der verantwortlichen Stelle existieren und welche Rechte der Aufsichtsbehörde zustehen. Möglichkeiten zur Abweisung eines Schadens für das Unternehmen und den Datenschutzverantwortlichen werden aufgezeigt. Tim Faulhaber Rechtsanwaltskanzlei Faulhaber Uhr Mittagessen Uhr bis Uhr Team-Workshop Mobile Computing im Unternehmen mit Schwerpunkt BYOD/private Geräte Ziel des Workshops ist es, gemeinsam eine ausgeglichene Unternehmensrichtlinie zum Mobile Computing mit dem Schwerpunkt private Endgeräte (BYOD) zu erarbeiten. Hierzu werden in Gruppenarbeit die unterschiedlichen Interessenslagen der Beteiligten herausgearbeitet. Nach Darstellung und Besprechung der Gruppenergebnisse wird gemeinsam eine Unternehmensrichtlinie erstellt, die alle Interessen ausgeglichen berücksichtigt. - Vorstellung des Themas durch den Dozenten - Erarbeitung der datenschutzseitigen Themenbereiche - Erarbeitung der Interessenslage von Geschäftsleitung/Datenschutz/Nutzer in getrennten Gruppenarbeiten - Vorstellung der Gruppenergebnisse mit Diskussion und Beantwortung offener Fragen durch den Referenten - Erarbeitung einer ausgeglichenen Unternehmensrichtlinie Tim Faulhaber Rechtsanwaltskanzlei Faulhaber Uhr bis Uhr Kaffeepause Uhr bis Uhr Selbstverteidigung für Datenschutzbeauftragte 2013 Die täglichen Aufgaben des Datenschutzbeauftragten werden immer komplexer. Um so wichtiger ist es sich stets mit den Neuerungen, wie aktuelle Rechtsprechungen mit entsprechenden Bußgeldkatalogen, zu beschäftigen. Ein weiteres Thema 2013 ist der EU-Datenschutz der vom Referenten mit vielen Tipps zur Praxis erläutert wird. - Datenschutz Vorfälle und Bußgelder - Aktuelle Rechtsprechung zum Datenschutz - Europaweiter Datenschutz (Einheitliches Datenschutzregime für europaweit tätige Unternehmen) Robert Niedermeier Uhr bis Uhr BREAK Uhr bis Uhr Der Datenschrank des Datenschutzverantwortlichen Wie erstelle ich meinen persönlichen Datenschutzschrank? Wie reagiere ich auf interne und externe Audits/Kontrollen? Diese Fragen stellen sich viele Datenschutzverantwortliche immer wieder. Im Workshop werden diese Fragen in Teams ausgearbeitet, diskutiert und diverse Lösungsansätze durch den Referenten vorgestellt. - Datenschutzkontrolle / Revision / Audit - Erarbeitung der Inhalte eines Datenschutzschrankes - Datenschutzdokumentation - Datenschutzmanuale Team-Workshop Robert Niedermeier Ca Uhr Ende ab Uhr Abendessen & BUSINESS NETWORKING mit den Referenten Fortsetzung nächste Seite

4 TAGUNGSPROGRAMM Freitag, 18. Oktober Uhr Beginn Uhr bis Uhr Beschäftigtendatenschutz - aktuelle Rechtsprechungen aus arbeitsrechtlicher Sicht - Beschäftigtendatenschutz Gesetzliche Grundlagen - Darstellung des Arbeitnehmerdatenschutzes in sozialen Netzwerken und dessen Grenzen. Im Vortrag werden die Differenzen zwischen sozialen und den geschäftlichen Netzwerken aufgezeigt. Ferner werden die arbeitsrechtlichen Folgen des Datenschutzes in sozialen Netzwerken für die Anbahnung von Arbeitsverhältnissen und deren Beendigung anhand von ersten Beispielen aus der Rechtsprechung erläutert. Zudem stellt die Referentin den Problembereich Kontaktlisten und Adressbücher in Netzwerkprofilen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit Handlungsempfehlungen dar. Datenschutz-Recht Claudine Gemeiner Fachanwältin für Arbeitsrecht Uhr bis Uhr Datenschutz-Recht Datenschutz in sozialen Netzwerken Der Referent gibt Ihnen praktische Empfehlungen und Hintergrundwissen zu den Themen: - Einsatz von Social Media im Unternehmen - Grenzen und Möglichkeiten beim Social Media Einsatz - Datenschutz und Facebook rechtliche Zulässigkeit und Probleme in Deutschland - Aktuelle Rechtsprechung zu Facebook und anderen sozialen Netzwerken in Deutschland Dr. Georg F. Schröder Rechtsanwalt IT-Recht & Datenschutz LL.M Uhr bis Uhr Kaffeepause Uhr bis Uhr Datenschutz - von der Schulung zur Sensibilisierung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachhaltig für Datenschutz sensibilisieren. Das BDSG fordert in 4 das Vertrautmachen der mit der Verarbeitung personenbezogener Daten tätigen Personen mit den Vorschriften des Gesetzes. Diese Aufgabe obliegt dem Datenschutzbeauftragten. Mit verschiedenen Maßnahmen wird dieser Aufgabe nachgekommen: Info-Flyer, Unterweisungen, Präsenztrainings, webbased Trainings, etc. Damit ist der Gesetzeslage zumeist Genüge getan. Aber sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann auch wirklich nachhaltig sensibilisiert für den richtigen Umgang mit Informationen? Andreas Schnitzer geht dieser Frage nach und plädiert für eine Ausweitung der reinen Datenschutz-Schulung hin zum Ansatz einer Awareness Kampagne und der Verknüpfung der Themen Datenschutz und Informationssicherheit. Dipl.-Kfm. Andreas Schnitzer ISO Auditor Senior Security Consultant HvS Consulting AG Uhr bis Uhr Mittagessen Uhr bis Uhr Live Hacking: Wirtschaftsspionage & Cybercrime - unsichtbare Angriffe auf Firmennetze & Smartphones Lautlos und unsichtbar dringen spezialisierte kriminelle Hacker weltweit in professionell gesicherte Unternehmensnetzwerke ein und stehlen Daten oder manipulieren ganze Systeme. Im Vortrag werden diverse Hacking-Angriffe auf Unternehmen LIVE vorgestellt. Es wird demonstriert, warum klassische Schutzfunktionen wie Firewalls, Proxyserver, Antivirensoftware usw. von Kriminellen einfach umgangen werden können. Zur Veranschaulichung der möglichen Schäden werden einige reale Fälle von Cyberkriminalität gegen deutsche Unternehmen vorgestellt. - Handy- & Smartphone-Hacking - Hacking gegen Unternehmensnetzwerke - Manipulation - Webserver-Hacking - WLAN-Hacking - Digitale Kriminalität und Wirtschaftsspionage LIVE HACKING Götz Schartner IT-Security Spezialist 8COM G & Co.KG Uhr bis Uhr Diskussionsrunde & Zusammenfassung der Tagung Uhr bis Uhr BUSINESS NETWORKING bei Kaffee ENDE der DASTAG 2013 Alle Tagungsinformationen sowie Dozentenprofile im Überblick finden Sie auf unserer Homepages /

5 Informationen / Anmeldeformular Die Tagung richtet sich an Datenschutzbeauftragte, alle Datenschutzverantwortliche, Fachanwälte, Auditoren, Fach und Führungskräfte aus den Bereichen Revision, Controlling, Compliance, Personal, Marketing/Vertrieb, Datenschutzberater, Geschäftsführer und alle Datenschutz-Interessierten. Teilnahmegebühr Die Gebühr für die 2-tägige Tagung beträgt 1.390,00 Euro pro Person zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer und beinhaltet das Tagungsmanuskript, 8GB-USB, DASTAG-Treff mit Getränken & Imbiss, 2x Mittagessen Buffet, 1x Abendessen Buffet, alle Getränke zu Mittag und Abendessen, Pausenverpflegungen, Tagungsgetränke, Teilnahmebestätigung. Die Rechnung senden wir ca. 8 Wochen vor Termin und ist spätestens am fällig. Des Weiteren gelten unsere AGB`s/Tagungen, die Sie auf unseren Homepages finden. Rücktritt Kostenfreie Stornierung ist bis zum möglich. Anschließend berechnen wir 50% des Listenpreises, bei Stornierung 4 Wochen vor Tagungsbeginn 100%. Ersatzpersonen können bis 2 Wochen vor Termin kostenfrei benannt werden. Stornierungen/Änderungen werden nur in schriftlicher Form mit Gegenbestätigung akzeptiert. Zimmerkontingent - solange freie Plätze vorhanden. Für die DASTAG steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerbuchung direkt bei Tagungsbuchung im u.g. Abschnitt vor. Das Kontingent steht nur bis zum zur Verfügung. Die Platzanzahl ist beschränkt. Einzelzimmer Preis/Nacht 83,00 inklusive gesetzl. MwSt. Übernachtungskosten, Extras sind nicht im Seminarpreis enthalten und mit dem Hotel direkt abzurechnen. Veranstalter Tagungshotel / Tagungsort Alleehotel Europa Europa Allee 45 D Bensheim / Hessen Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Elektrastrasse 6a D München Telefon +49 (0) / Partner & Anmeldung an: Stefan-George-Ring 23 D München Telefon +49 (0) Telefax +49 (0) AP: Peter Fröschl, Prokurist und Head of Training Group Fax-Anmeldung an Computerlinks +49 (0) Teilnehmerdaten Anmeldung Firma Ansprechpartner Ich/wir nehme/n teil: DASTAG in Bensheim 1.390,00 Listenpreis pro Person zzgl. gesetzl. MwSt. Straße Land/PLZ/Ort Telefonnummer /Fax Tagesgast ohne Abend-VA`s 1.300,00 netto Hotelübernachtung nicht im Tagungspreis enthalten EZ 83,00 brutto/nacht DZ Preis auf Anfrage -Adresse Teilnehmer Voranreise Teilnahme am DASTAG-Treff / Uhr 1. Name/Vorname vom bis 2. Name/Vorname 3. Name/Vorname Anmerkungen: Stempel Datum/Unterschrift Mit der Unterschrift erkennen Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB s & die Datenschutzrichtlinien der CBT Training & Consulting G an. Diese finden Sie auf unseren Homepages

INFORMATIONSSICHERHEIT 2012/2013

INFORMATIONSSICHERHEIT 2012/2013 SECUTA-Forum Networking-Plattform exklusiv für Teilnehmer! Business Networking für IT-Manager Erhöhen Sie die Effizienz Ihrer Unternehmens-IT Jahrestagung zur Informationssicherheit Live Sessions - Projektberichte

Mehr

INFORMATIONSSICHERHEIT 2013 / 2014

INFORMATIONSSICHERHEIT 2013 / 2014 SECUTA-Forum Networking-Plattform exklusiv für Teilnehmer! Business Networking für IT-Manager Erhöhen Sie die Effizienz Ihrer Unternehmens-IT Jahrestagung 2013 zur Informationssicherheit Live Hacking Live

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen beka GmbH Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen 3. und 4. November 2015 in Potsdam Leitung, Obmann des Arbeitsteams Fahrzeuge zum Arbeiten unter Spannung

Mehr

SEMINAR Der betriebliche Datenschutzbeauftragte DSB CERT - Kompaktausbildung

SEMINAR Der betriebliche Datenschutzbeauftragte DSB CERT - Kompaktausbildung Home Schulungen Seminare Informationssicherheit (Security, Recht, DS) Datenschutz / Datensicherheit & IT-Recht Der betriebliche Datenschutzbeauftragte DSB CERT - Kompaktausbildung SEMINAR Der betriebliche

Mehr

PROGRAMM. zum 2. IT-Sicherheitstag Lampoldshausen 08. Oktober 2015 ab 8:00 Uhr DLR-Forum für Raumfahrtantriebe Lampoldshausen

PROGRAMM. zum 2. IT-Sicherheitstag Lampoldshausen 08. Oktober 2015 ab 8:00 Uhr DLR-Forum für Raumfahrtantriebe Lampoldshausen PROGRAMM zum 2. IT-Sicherheitstag Lampoldshausen 08. Oktober 2015 ab 8:00 Uhr DLR-Forum für Raumfahrtantriebe Lampoldshausen Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, jeder Mensch, jede Forschungseinrichtung

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

5. März 2014, München

5. März 2014, München Datenschutz-Praxis Fahrplan für das erste Jahr als Datenschutzbeauftragter Was sind die wesentlichen Handlungsfelder und durchzuführenden Maßnahmen im ersten Jahr als Datenschutzbeauftragter? 5. März 2014,

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Konzepte der Selbstkontrolle der Industrie

Konzepte der Selbstkontrolle der Industrie Aus Sicht des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht: Konzepte der Selbstkontrolle der Industrie 3. Münchner Datenschutztag München, 16. Oktober 2014 Thomas Kranig Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 9. 13. März 2015, Berlin 14. 18. September 2015, Köln Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de

Mehr

Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen

Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen 17. 19. Februar 2014, Hamburg 26. 28. Mai 2014, Köln 27. 29. August 2014, Berlin 5. 7. November 2014, Stuttgart Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen

Mehr

Mobile-Device-Security. 6. 8. Mai 2013, Bonn

Mobile-Device-Security. 6. 8. Mai 2013, Bonn Mobile-Device-Security 6. 8. Mai 2013, Bonn Die Cyber Akademie Zentrum für Informationssicherheit Die Cyber Akademie ist ein unabhängiges Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Informationssicherheit und

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

Workshop Intelligente ÖPNV-Datenverarbeitung mit Excel

Workshop Intelligente ÖPNV-Datenverarbeitung mit Excel Workshop mit Excel Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten zu einem oder mehreren Punkten: Diagramme schnell und effektiv Zeitreihen erstellen und bewerten Prognoseverfahren anwenden VDV-Statistik praktisch nutzen

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD Akademie 6. Oktober 2015 in Hamburg Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen Ihr Nutzen Die diesjährige Fachtagung

Mehr

Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen. 5. 7. November 2014, Stuttgart

Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen. 5. 7. November 2014, Stuttgart Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen 5. 7. November 2014, Stuttgart Mobile Device Security Risiken und Schutzmaßnahmen 5. 7. November 2014 Mobile Endgeräte verändern wesentlich unseren Alltag

Mehr

Das Team des GSE AK ISM

Das Team des GSE AK ISM Das Team des GSE AK ISM Themenspeicher für Vorträge und BOS (Break out Sessions) Revisionssichere IT Die Bedeutung von Zertifikaten für Cloud-Anwendungen für Sicherheit, Transparenz und Vertrauen Datenabflüsse

Mehr

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Herzliche Einladung zum Seminar Datenschutz Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Datenschutz sollte längst in allen Verbänden, Vereinen, Unternehmen, und

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

Datenschutz. Vortrag am 27.11.2012. GmbH Datenschutz und IT - Sicherheit. Sutthauser Straße 285 49080 Osnabrück

Datenschutz. Vortrag am 27.11.2012. GmbH Datenschutz und IT - Sicherheit. Sutthauser Straße 285 49080 Osnabrück Datenschutz bei mobilen Endgeräten Vortrag am 27.11.2012 Sutthauser Straße 285 49080 Osnabrück GmbH Datenschutz und IT - Sicherheit Telefon: 0541 600 79 296 Fax: 0541 600 79 297 E-Mail: Internet: datenschutz@saphirit.de

Mehr

Praxismarketing Next level

Praxismarketing Next level -Programm Samstag, 15.08.2015 Rahmenprogramm 10:00 16:00 Der Samstagvormittag und -mittag sind zur individuellen Gestaltung freigehalten Profitieren Sie vom Wissen unserer Referenten Thomas Pendele Gastgeber

Mehr

Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen

Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergabe von Dienst - leistungskonzessionen 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach-

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit Informationssicherheitsmanagement BSI- Grundschutz in der Praxis Informationssicherheit nach BSI-Grundschutz und ISO 27001 im Praxisvergleich Cyber Akademie

Mehr

IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice

IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice VIP-CRASH-KURS IT-STRATEGIE UND IT-KOORDINATION FÜR ENERGIEVERSORGER Zusammenhänge Herausforderungen Best Practice IT-INFRASTRUKTUR KOORDINATION ANWENDUNGSSYSTEME GESCHÄFTSPROZESSE 14. 16. OKTOBER 2015

Mehr

fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell

fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell fach akademie arbeitsrecht EINLADUNG (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht 14.11. bis 16.11.2014, Inzell (Un-)Gleichbehandlung im Arbeitsrecht Arbeitsrechtliche Fachtagung 2014 Die diesjährige Fachtagung

Mehr

Datenschutz- beauftragte

Datenschutz- beauftragte Mit qualifiziertem Zertifikat +++ Management Circle Fachlehrgang mit Zertifikat +++ Datenschutz- beauftragte Mit aktueller deutscher und EU- Rechtsprechung Machen Sie sich fit für diese verantwortungsvolle

Mehr

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften 24. April 2015, Düsseldorf 11. September 2015, Frankfurt a.m. www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding

Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding Fröschl Workshop 2013 10. September 11. September in Roding www.fröschl.de FRÖSCHL-Workshop 2013 10. September 11.September 2013 in Roding Themen: BSI Schutzprofile - Gesetzliche Rahmenbedingungen - Status

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband

Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband AKTUELL! EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) Kompaktlehrgang Datenschutzbeauftragte/r im Verband Änderungen im BDSG! Grundlagen & Anwendungsbereiche: Datenschutzrecht, BDSG, LDSG sowie EU-Datenschutzverordnung

Mehr

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015 EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015 Berlin, 24. September 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, lädt Sie herzlich zu den Krankenhausfachgesprächen 2015 und zum NPO-Update

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Grundlagen der Exportkontrolle. Praxisseminar. Aufgaben und Haftung des Managements. 08. Oktober 2015, Frankfurt a.m. Aus der Praxis für die Praxis

Grundlagen der Exportkontrolle. Praxisseminar. Aufgaben und Haftung des Managements. 08. Oktober 2015, Frankfurt a.m. Aus der Praxis für die Praxis Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der Exportkontrolle Aufgaben und Haftung des Managements 08. Oktober 2015, Frankfurt a.m. www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Unfälle mit Personenschäden

Unfälle mit Personenschäden Unfälle mit Personenschäden insbesondere Fahrgastunfälle 30. November und 01. Dezember 2009 Magdeburg en: (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Detlev Bayer Amtsgerichtsdirektor a.d. Helmut Büser Rechtsanwalt,

Mehr

Datenschutz & IT. Wir unterstützen Sie bei Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes. Datenschutz & IT. Lothar Becker

Datenschutz & IT. Wir unterstützen Sie bei Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes. Datenschutz & IT. Lothar Becker Wir unterstützen Sie bei Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes Datenschutz & IT Lothar Becker Thalacker 5a D-83043 Bad Aibling Telefon: +49 (0)8061/4957-43 Fax: +49 (0)8061/4957-44 E-Mail: info@datenschutz-it.de

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 23. 27. November 2015, Hannover Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de Das Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement 7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement Generation Y - anders arbeiten, leichter leben 17. September 2015, Leipzig Inhalt Sehr

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

REFA-Datenschutzbeauftragter

REFA-Datenschutzbeauftragter Das Know-how. REFA-Datenschutzbeauftragter Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke

GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke Referenten: Dr. Karl-Friedrich Nieth (ehemals Roche Diagnostics GmbH in Mannheim) Dr. Klaus Haberer

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

10 % 15. Kongress für Datenschutzbeauftragte. www.idacon.de. Unsere TOP-Themen 2015: 13. 15.10.2015 München. Frühbucher-Rabatt bis 15.05.15!

10 % 15. Kongress für Datenschutzbeauftragte. www.idacon.de. Unsere TOP-Themen 2015: 13. 15.10.2015 München. Frühbucher-Rabatt bis 15.05.15! 15 Jahre IDACON Datenschutzkongress AKADEMIE Kollegen. Praxis. Zukunft. 13. 15.10.2015 München IDACON 2015 15. Kongress für Datenschutzbeauftragte Regierungsvizepräsident von Mittelfranken, Ansbach Joachim

Mehr

26. November 2014, Frankfurt a.m.

26. November 2014, Frankfurt a.m. Datenschutz-Praxis Verfahrensverzeichnis und Vorabkontrolle Wann dürfen Verfahren zur automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten eingesetzt werden, wie werden sie gesetzeskonform dokumentiert?

Mehr

Identity Management Mehr Sicherheit, weniger Aufwand Sicherheitsgewinn und Prozessoptimierung mit Identity Management (IDM) 12. November 2013, Berlin

Identity Management Mehr Sicherheit, weniger Aufwand Sicherheitsgewinn und Prozessoptimierung mit Identity Management (IDM) 12. November 2013, Berlin Identity Management Mehr Sicherheit, weniger Aufwand Sicherheitsgewinn und Prozessoptimierung mit Identity Management (IDM) 12. November 2013, Berlin Identity Management Mehr Sicherheit, weniger Aufwand

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken Welchen IT-Risiken ist meine Institution ausgesetzt? Praktische Anleitung zur Erstellung von IT-Risikostrategien 24. 25. März 2014,

Mehr

Datenschutzbeauftragter in der öffentlichen Verwaltung mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Datenschutzbeauftragter in der öffentlichen Verwaltung mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation Datenschutzbeauftragter in der öffentlichen Verwaltung mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 23. 27. Juni 2014, Hamburg 22. 26. September 2014, Bonn Datenschutzbeauftragter in der öffentlichen Verwaltung

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Die wirksame Führungskraft

Die wirksame Führungskraft Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Die wirksame Führungskraft Wer Leistung fordert, muss Sinn bieten. Donnerstag, 10. Mai 2012 Nürnberg Ihr Referent: Michael Pellny Seminare,

Mehr

Datenschutzdienste der SPIE GmbH. SPIE, gemeinsam zum Erfolg

Datenschutzdienste der SPIE GmbH. SPIE, gemeinsam zum Erfolg Datenschutzdienste der SPIE GmbH SPIE, gemeinsam zum Erfolg Datenschutzdienste bundesweit Die Datenschutzdienste sind ein Consulting-Bereich der SPIE GmbH. Für Kunden der unterschiedlichsten Branchen nehmen

Mehr

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen 17. 18. Juni 2014, Berlin 9. 10. Dezember 2014, Düsseldorf Cyber-Sicherheit bei Cloud

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Vortrag Rechtliche Aspekte Nutzung von mobilen Endgeräten (BYOD)

Vortrag Rechtliche Aspekte Nutzung von mobilen Endgeräten (BYOD) Veranstaltung Trustday: 11. Stuttgarter Informationssicherheitstag 16. Juli 2013 IHK Region Stuttgart Vortrag Rechtliche Aspekte Nutzung von mobilen Endgeräten (BYOD) Referent Markus Schließ Rechtsanwalt

Mehr

FrÄhjahrstagung 2012. der Arbeitsgruppen. z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z. 23.-25. April 2012 Sheraton Carlton NÄrnberg

FrÄhjahrstagung 2012. der Arbeitsgruppen. z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z. 23.-25. April 2012 Sheraton Carlton NÄrnberg FrÄhjahrstagung 2012 Arbeitsgruppen: z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z der Arbeitsgruppen z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z 23.-25. April 2012 Sheraton Carlton NÄrnberg

Mehr

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon 11. Oktober 2011 12. Oktober 2011 13. Oktober 2011 09:30 09:45 Begrüßung Begrüßung Begrüßung 09:45 11:00 Kurz-Audit Datenschutz Kurz-Audit Business Continuity Management Kurz-Audit Informationssicherheit

Mehr

gypsilon Kundentage 2015

gypsilon Kundentage 2015 gypsilon Kundentage 2015 Zuckersüße gypsilon Kundentage 2015 Liebe Kunden, liebe Interessenten, liebe Freunde von gypsilon, auch 2015 möchten wir die Tradition fortsetzen und unsere gypsilon Kundentage

Mehr

Entwicklung Ihrer starken Marke

Entwicklung Ihrer starken Marke Entwicklung Ihrer starken Marke mit Workshop-Charakter Maximal 9 Teilnehmer/innen! Sie möchten mit ihrem Unternehmen oder ihrer Person als starke Marke wahrgenommen werden. In diesem Seminar mit Workshop-Charakter

Mehr

Web 2.0 - Social Media und Lernen

Web 2.0 - Social Media und Lernen Das Know-how. Web 2.0 - Social Media und Lernen Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

BVMW Akademie Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

BVMW Akademie  Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Online-Marketing Mit der richtigen Strategie erfolgreicher im Internet Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

Mehr

Datenschutzbeauftragte

Datenschutzbeauftragte MEIBERS RECHTSANWÄLTE Externe Datenschutzbeauftragte für Ihr Unternehmen Stand: Juli 2014 Datenschutz im Unternehmen ist mehr als eine Forderung des Gesetzgebers Der Schutz personenbezogener Daten ist

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

11. HR4YOU Anwendertreffen

11. HR4YOU Anwendertreffen 11. HR4YOU Anwendertreffen 22.-23. JUNI 2015 IN NÜRNBERG Tagungsort Das 2005 neu erbaute Holiday Inn Nürnberg City Centre hat seinen Platz mitten in der Altstadt, nur wenige Schritte von der Stadtmauer

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

Mobile Device Management sicherer Einsatz mobiler Endgeräte im Geschäftsumfeld

Mobile Device Management sicherer Einsatz mobiler Endgeräte im Geschäftsumfeld Mobile Device Management sicherer Einsatz mobiler Endgeräte im Geschäftsumfeld SmartPhones und Tablet-Computer revolutionieren den Markt für mobile Endgeräte und verändern dabei die Kommunikation zwischen

Mehr

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Methoden zum Management von IT-Projekten 01. 02. Dezember 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

EINLADUNG JAHRES AUFTAKT. www.hartmann-rechtsanwaelte.de

EINLADUNG JAHRES AUFTAKT. www.hartmann-rechtsanwaelte.de EINLADUNG JAHRES www.hartmann-rechtsanwaelte.de JAHRES Aktuelle Themen, Probleme und Rechtsprechung In bewährter Tradition möchten wir auch mit Ihnen gemeinsam in das neue Jahr starten und laden Sie herzlich

Mehr

CALLCENTERCIRCLE MAI 2011. 4. MAI 2011, 17:00 bis 20:00 Hotel Lindner, Rennweg 12, 1030 Wien

CALLCENTERCIRCLE MAI 2011. 4. MAI 2011, 17:00 bis 20:00 Hotel Lindner, Rennweg 12, 1030 Wien Einladung CALLCENTERCIRCLE MAI 2011 4. 4. MAI 2011, 17:00 bis 20:00 Hotel Lindner, Rennweg 12, 1030 Wien CIRCLE THEMA: Listen to your customers and learn. Die Welt verändert sich: Durch die stärker werdende

Mehr

Richtlinie zur Informationssicherheit

Richtlinie zur Informationssicherheit Richtlinie zur Informationssicherheit Agenda Einführung Gefahrenumfeld Warum benötige ich eine Richtlinie zur IT-Sicherheit? Grundlagen Datenschutz Best-Practice-Beispiel Vorgehensweise Richtlinie zur

Mehr

IT-Trends und -Hypes. Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how.

IT-Trends und -Hypes. Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. Das Know-how. IT-Trends und -Hypes Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. !

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. ! Verhandlungs-Seminar: Erstellung eines Term Sheets - Der wichtigste Schritt im Verhandlungsprozess - Highlights! Erarbeitung eines ersten Term Sheet Vorschlags! Bearbeitung eines konkreten Fallbeispiels!

Mehr

Seminare 2012. Grundkurs Solution Architecture. Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln

Seminare 2012. Grundkurs Solution Architecture. Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln Klaus D. Niemann: Enterprise Architecture Management Grundkurs Solution Architecture Seminare 2012 Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln Bringen Sie Ihre Lösungsarchitektur in Einklang mit den

Mehr

Die Welt vernetzt sich per Smartphone: Sichere Integration ins Unternehmen

Die Welt vernetzt sich per Smartphone: Sichere Integration ins Unternehmen Die Welt vernetzt sich per Smartphone: Sichere Integration ins Unternehmen Christian Bruns, Informationssicherheit BTC Business Technology Consulting AG Vorstellung Vorstellung Christian Bruns Wirtschaftsinformatik

Mehr

Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft

Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft Fachseminar: Arbeitsrecht für Schulen in freier Trägerschaft 27.05.2013 10.00-16.00 Uhr Veranstaltungsort: im Raum Düsseldorf Arbeitsrecht behandelte Themen: I. Anforderungen an Arbeitsverhältnisse an

Mehr

24.06.2014 IN BERLIN

24.06.2014 IN BERLIN 24.06.2014 IN BERLIN Das neue medienrot-seminar Storytelling in der Unternehmenskommunikation Das Thema Storytelling in der Unternehmenskommunikation steht im Fokus des neuen Seminars von medienrot.de

Mehr

EINLADUNG. Datenschutzveranstaltung der Rhenus Office Systems GmbH und des

EINLADUNG. Datenschutzveranstaltung der Rhenus Office Systems GmbH und des EINLADUNG Datenschutzveranstaltung der Rhenus Office Systems GmbH und des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.v. 06.09.2013 Programm - Freitag, 06.09.2013 09:00 Uhr Empfang,

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900!

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900! deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 9. Juni 2015 11. Juni 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main >LAST CALL Anmeldung jetzt

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

BS6150 Jahrestagung Betriebsräte

BS6150 Jahrestagung Betriebsräte Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstraße10-16 51503 Rösrath An die Kreditgenossenschaften Rundschreiben A269/2014 Ansprechpartner: Klaus Egbert Durchwahl: 0251 7186-8311 Direktfax:

Mehr

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 3-tägiges Intensiv-Seminar: Responsive Webdesign Beschreibung Der überwältigende Erfolg von Smartphones und Tablets stellt Webdesigner/innen vor ganz neue Herausforderungen:

Mehr

11. NZA-Jahrestagung 2011

11. NZA-Jahrestagung 2011 TAGUNG 11. NZA-Jahrestagung 2011 Arbeitsbeziehungen im Umbruch von Differenzierungsklauseln bis zur Leiharbeit 7./8. Oktober 2011 in Frankfurt Steigenberger Frankfurter Hof Themen Die diskriminierten Bewerber

Mehr

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling Förderkreis Speierling Frankfurt am Main 1994 Förderkreis Speierling c/o DBU Naturerbe GmbH - Projekt Wald in Not Godesberger Allee 142-148 53175 Bonn Telefon: (02 28) 8 10 02-13 Telefax: (02 28) 8 10

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr