NewsFlash. EIN PAYLIFE PARTNER SEIT JAHRZEHNTEN Kunden berichten exklusiv über ihre Erfahrungen und Beweggründe > S. 11 SEPA-STANDARD TRITT IN KRAFT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NewsFlash. EIN PAYLIFE PARTNER SEIT JAHRZEHNTEN Kunden berichten exklusiv über ihre Erfahrungen und Beweggründe > S. 11 SEPA-STANDARD TRITT IN KRAFT"

Transkript

1 NewsFlash Das PayLife Magazin für Vertragspartner Dezember 2013 EIN PAYLIFE PARTNER SEIT JAHRZEHNTEN Kunden berichten exklusiv über ihre Erfahrungen und Beweggründe > S. 11 SEPA-STANDARD TRITT IN KRAFT Wichtiges Detail: Die Buchungstexte auf Ihren Gutschriften ändern sich. > S. 5 LERNEN SIE IHRE KUNDEN KENNEN Das kostenlose PayLife Vertragspartner Portal kann jetzt noch mehr. Registrieren lohnt sich. > S. 8 PayLife. Bringt Leben in Ihre Kasse.

2 Inhalt TopNews Editorial Mirko Thomas Oberholzer, Roger Niederer und Peter Neubauer (v. l. n. r.) Ihre Meinung unser Auftrag Liebe Leserin, lieber Leser, einmal jährlich beauftragen wir das österreichische Gallup-Institut mit dem sogenannten Vertragspartner-Tracking. Das wichtigste Ergebnis: Unser Imageprofil hat sich im Vergleich zum Vorjahr sogar noch verbessert. Sie sehen uns als verlässliches und sympathisches Unternehmen mit einem hohen Servicestandard. Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich für Ihr Vertrauen bedanken und Sie dazu auffordern, auch weiterhin nicht mit Feedback, Kritik und Anregungen zu sparen. Ihre Meinung ist unser Ansporn, denn wir wissen, dass Vertrauen täglich neu erarbeitet werden muss. Einer der zentralsten Bereiche wird zukünftig zweifellos das kontaktlose Bezahlen sein. Sie sollen von den vielen Vorteilen und Innovationen des Bezahlens 3.0 so rasch wie möglich profitieren. Ein weiterer Meilenstein bei PayLife Ich darf Ihnen unseren neuen Eigentümer vorstellen, nämlich SIX Payment Services, eine Division der Schweizer SIX Group AG. Seit 19. September ist PayLife nun deren 100%ige Tochtergesellschaft (Näheres auf Seite 3). In Zukunft profitieren Sie direkt von der internationalen Erfahrung von SIX und innovativen Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Als Marktführer in Österreich setzte PayLife in der Vergangenheit immer wieder neue Akzente und orientiert sich ausschließlich an der Nachfrage und den Bedürfnissen unserer Vertragspartner, Karteninhaber und Partnerbanken. Mit dem neuen Eigentümer entsteht ein größeres, stärkeres Ganzes. Auf eine kontaktlose und erfolgreiche Vorweihnachtszeit mit Ihnen freut sich Ihr Peter Neubauer Geschäftsführung PayLife Bank GmbH IMPRESSUM TopNews EINE STARKE PARTNERSCHAFT: PAYLIFE UND SIX 3 Neuer Eigentümer, neue Geschäftsführung TOUCH&GO: KONTAKTLOS BEZAHLEN IMMER & ÜBERALL 4 Die individuell anpassbare Bankomat-Kasse SEPA: NEUE BUCHUNGSTEXTE 5 Informieren Sie Ihre Buchhaltung BackStage OFT GEQUICKT IST HALB GEWONNEN 6 Audi A1 und Quick Wertkarten winken DCC SERVICE FÜR IHRE KUNDEN 7 Schon mehr als PayLife Partner nutzen die Dynamic Currency Conversion LERNEN SIE IHRE KUNDEN KENNEN 8 Vertragspartner Portal mit neuen Features PAYLIFE FEIERT 1.000STEN KUNDEN IM AUSLAND % mehr Umsatz im ersten Halbjahr 2013 PAYLIFE PARTNER SEIT JAHRZEHNTEN _ 11 Kunden berichten über ihre Erfahrungen TEAMWORK FÜR MEHR KUNDENZUFRIEDENHEIT 12 Kooperationen als Erfolgsfaktor QUICK LADEN, QUICK ZAHLEN AB SOFORT IN EINEM SCHRITT 13 Upgrade ab sofort und kostenlos verfügbar KREDITKARTENDATEN SO SICHER WIE IM SAFE 14 Zwei verschiedene Lösungen stehen zur Auswahl KnowHow KOMPETENZ AM REDNERPULT 15 PayLife: Führender Know-how-Träger rund um den bargeldlosen Zahlungsverkehr PayLife NewsFlash das Magazin für PayLife Vertragspartner Medieninhaber, Herausgeber, Verleger: PayLife Bank GmbH, Marxergasse 1B, Postfach 574, 1030 Wien, Tel. 01/717 01, Unternehmens gegenstand: Bank, spezialisiert auf Kartenzahlungsverkehr. Sitz Wien Firmenbuch: Handelsgericht Wien, FN v Geschäfts führung: Vorsitzen der: Roger Niederer. Mitglied: Peter Neubauer, Mirko Thomas Oberholzer Redaktion: Roland Geissler, Silvia Pregesbauer an die Redaktion: Grundlegende Richtung: Informationen für PayLife Vertragspartner, insbesondere zum Thema bargeldloser Zahlungsverkehr Fotos: PayLife Bank, Thinkstock, PayLife Kunden Schlussredaktion, Gestaltung, Produktion: EGGER & LERCH GmbH, Vordere Zollamtsstraße 13, 1030 Wien, Hersteller: Donau Forum Druck Ges.m.b.H. Verlagsort: Wien Herstellungsort: Wien Nachdruck nur mit Quellenangabe. Neuer Eigentümer, neue Geschäftsführung EINE STARKE PARTNERSCHAFT: PAYLIFE UND SIX Nun ist es so weit. Der Verkaufsprozess, an dem viele Monate gearbeitet wurde, ist abgeschlossen. Seit September 2013 ist PayLife eine 100%ige Tochtergesellschaft von SIX und organisatorisch in den Bereich SIX Payment Services integriert. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen gerne den neuen Eigentümer sowie die Geschäftsführung von PayLife näher vorstellen. Bei PayLife als Nummer 1 am österreichischen Markt steht der Servicegedanke an oberster Stelle. Die Nutzer von über 1,36 Mio. PayLife Zahlungskarten und alle Partnerbanken profitieren heute von PayLifes über 30-jähriger Erfahrung im Kartengeschäft. Kundenfreundlichkeit, innovative Produkte und individuelle Lösungen sind für uns selbstverständlich. Daran arbeiten wir täglich, um die Zufriedenheit unserer Partner und Kunden zu garantieren und auch weiterhin Marktführer in Österreich zu sein. WER IST SIX PAYMENT SERVICES? Als einer der größten Transaktionsverarbeiter Europas unterstützt SIX Payment Services Finanzinstitute bei der End-to-End-Abwicklung ihrer Karten- und Interbankzahlungen. SIX Payment Services sorgt für einen effizienten und sicheren Transaktionsablauf zwischen Karteninhaber, kartenausgebender Bank und Händler. Mit rund Mitarbeitern an 13 Standorten weltweit betreut SIX Payment Services Kunden aus 33 Ländern. Die Zusammenführung von PayLife und SIX bietet Banken auch in Zukunft innovative Lösungen rund ums bargeldlose Bezahlen und das auf dem höchsten Stand der Sicherheit. Der Fokus von PayLife wird noch stärker auf den Bereichen Kundenservice und Innovation liegen, sodass jeder Karteninhaber von modernsten und sichersten Produkten profitiert. WIE SIEHT DIE NEUE PAYLIFE GESCHÄFTSFÜHRUNG AUS? Die neue PayLife Geschäftsführung besteht aus drei Personen: Roger Niederer, Vorsitzender der Geschäftsführung, und den Geschäftsführern Mirko Thomas Oberholzer sowie Peter Neubauer. Der Schweizer Roger Niederer ist seit 1996 bei SIX tätig. Er wird als Vorsitzender der Geschäftsführung die Bereiche Sales Acquiring, Händler- und Karteninhaber Service & Support, Genehmigungsdienst, Business & IT-Services, Sicherheit, Inkasso & Reklamation, Public Relations, Brand Management sowie die PayLife Service GmbH verantworten. Die Zusammenführung von PayLife und SIX wird für PayLife Partnerbanken und Kunden ein breiteres Produktportfolio und noch höhere Servicequalität mit sich bringen, kündigt Roger Niederer an. Mit PayLife haben wir viele sehr erfahrene Mitarbeiter in unserem Kerngeschäft gewonnen. Davon werden wir in Zukunft alle profitieren. Mirko Thomas Oberholzer ist Absolvent der juristischen Fakultät der Universität St. Gallen und bereits seit fast 20 Jahren für SIX und Telekurs, eine Vorgängerorganisation, tätig. In der neuen PayLife Geschäftsführung übernimmt er die Leitung der Bereiche Legal, Personal, Interne Services, Rechnungswesen und Controlling. Peter Neubauer kennen Sie bereits seit vielen Jahren. In der neuen PayLife Geschäftsführung ist er für die Bereiche Issuing, Kommunikation sowie Payment Innovation zuständig. Der Kauf von PayLife durch SIX führt zu einer Änderung in der Eigentümerschaft, aber an den bestehenden Verträgen mit unseren Partnerbanken ändert sich nichts, betont Peter Neubauer und blickt optimistisch in die Zukunft: Die Qualität und das Service werden jetzt noch weiter ausgebaut, damit wir unseren Kunden in Zukunft noch mehr bieten können. Das neue PayLife Führungsteam freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit! 2 NewsFlash Dezember 2013 Dezember 2013 NewsFlash 3

3 TopNews TopNews Auch in der Gastronomie ermöglicht die neue Bankomat-Kasse touch&go schnelles, einfaches und sicheres Bezahlen. Sie wollen mehr erfahren? Das PayLife Verkaufsteam informiert Sie gerne unter 01/ oder per an Robert Komatz, Bereichsleiter Acquiring Österreich Händler und Dienstleister profitieren bei der mobilen Bankomat-Kasse touch&go in hohem Maße vom Kontaktlos- Verfahren: Die Zahlungsabwicklung wird effizienter, mehr Kunden können im selben Zeitraum bedient werden. Zudem wird das Personal entlastet, da das umständliche Bargeld- Handling entfällt. Individuell anpassbar an unterschiedliche Geschäftssituationen TOUCH&GO: KONTAKTLOS BEZAHLEN IMMER & ÜBERALL Mit der mobilen Bankomat-Kasse touch&go von PayLife können bargeldlose Transaktionen rascher abgewickelt werden. Das Terminal überzeugt durch seine intuitive Menüführung und bietet Händlern wie Dienstleistern mehr Flexibilität im elektronischen Zahlungsverkehr. Einfach, schnell und sicher bargeldlos bezahlen der Kontaktlos-Technologie gehört die Zukunft. Dieses Verfahren gibt s auch als mobile Variante mit der innovativen Bankomat-Kasse touch&go von PayLife. ZUSÄTZLICHES ZAHLUNGSTEMPO Mit einem integrierten Kontaktlos-Kartenleser und dank eines Hochleistungsprozessors ist die mobile Bankomat-Kasse das schnellste Gerät am Markt. Jede Transaktion klappt im Handumdrehen. Per Fingertipp navigieren Sie auf dem übersichtlichen Farb-Touchscreen via Kurzwahl-Icons zügig durch den Bezahlvorgang, bevor Ihr Kunde seine Karte wenige Sekunden an das Display hält. INDIVIDUALITÄT IST TRUMPF Die intuitive Menüführung der PayLife Bankomat-Kasse touch&go lässt sich an die unterschiedlichen Anforderungen einzelner Branchen anpassen, ob Gastronomie, Taxigewerbe, Zustelldienste, Handwerksbetriebe und viele mehr. Auf Wunsch liefert PayLife die mobile Bankomat-Kasse vorkonfiguriert aus. Selbstverständlich können Kunden, die noch keine Kontaktlos-Karte besitzen, wie bisher, auch über Chip bzw. Magnetstreifen bezahlen. HOCHWERTIG UND PREISWERT VIA GPRS Die mobile Bankomat-Kasse ist günstig zu haben. Pro Monat fallen EUR 19,50 an, und das inklusive Miete, Vor-Ort-Wartung, GPRS-Kommunikation und, als einziger Anbieter überhaupt, Dockingstation. Machen auch Sie sich unabhängig und kassieren Sie kontaktlos immer und überall mit touch&go. STATEMENT Miroslav Markic, Geschäftsführer des Wiener Restaurants Lubin Die Bankomat-Kasse touch&go bietet eine Reihe von Vorteilen. Nur ein Beispiel: Der Touchscreen ist höchst einfach zu bedienen, wodurch der Transaktionsvorgang deutlich beschleunigt wird ein maßgebliches Argument im gastronomischen Bereich. Ich bin von der neuen PayLife Bankomat- Kasse begeistert, und auch meine Mitarbeiter sind sehr zufrieden. Informieren Sie Ihre Buchhaltung SEPA BRINGT NEUE BUCHUNGSTEXTE AUF IHRER GUTSCHRIFT Am 1. Februar 2014 ist es so weit: Der SEPA-Standard tritt verbindlich in Kraft. Auch für den Handel ergeben sich Änderungen. Wichtiges Detail: Die Buchungstexte auf Ihren Gutschriften ändern sich. Ziel von SEPA (Single Euro Payments Area) ist es, den bargeldlosen Zahlungsverkehr in den 33 teilnehmenden Ländern Europas national wie grenzüberschreitend zu vereinfachen und zu beschleunigen. Ab 1. Februar 2014 müssen alle Banküberweisungen im SEPA-Standard abgewickelt werden. Die nationalen Formate bei Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen werden damit ersetzt. NUR MEHR 140 ZEICHEN Für Sie als PayLife Vertragspartner ergibt sich durch die Umstellung auf das SEPA-Format eine maßgebliche Neuregelung. Aus diesem Grund passt PayLife den bisherigen Buchungstext der Überweisung an die neuen Anforderungen an. Dadurch ändern sich die Informationen im Verwendungszweck auf Ihrer Gutschrift, zudem wird die Anzahl der Zeichen auf 140 verkürzt und standardisiert. Alle abrechnungsrelevanten Informationen werden auch weiterhin von PayLife mit der Banküberweisung übermittelt. Bitte informieren Sie Ihre Buchhaltung, damit diese die Datenübernahme aus der Überweisung zeitgerecht umstellen kann. Weiters hat PayLife im Internet umfassende Informationen sowie als Hilfestellung einen Übersetzer für Sie bereitgestellt. Und damit die Botschaft sicher ankommt, werden alle Vertragspartner zeitnah noch einmal schriftlich über die SEPA-Änderungen unterrichtet. Der Februar 2014 kann kommen. Wissenswertes zum Buchungstext auf einen Klick finden Sie auf unter 01/ oder 4 NewsFlash Dezember 2013 Dezember 2013 NewsFlash 5

4 BackStage Fünf Wochen lang wurde die Botschaft Quick s Dir! als Werbespot durchs Land geschickt. Ein A1 als Hauptgewinn animiert zum kontaktlosen Bezahlen. Ein Audi A1 und über 100 Quick Wertkarten warten auf Sie OFT GEQUICKT IST HALB GEWONNEN Am 30. September fiel der Startschuss für Runde 2 der ungewöhnlichen Quick Werbekampagne, die bereits im Sommer ein echter Hingucker war. Darüber hinaus gibt es bis Jahresende für Quick Verwender eine Menge zu gewinnen. Karte stecken, das war gestern. Die Zukunft des bargeldlosen Zahlungsverkehrs ist kontaktlos. Auf Basis der NFC-Technologie (Near Field Communication) wandert der Betrag per Funk vom Käufer zum Verkäufer einfach, schnell und sicher, und immer öfter mit der neuen Quick Wertkarte von PayLife, die sich großer Beliebtheit erfreut. UNSER QUICK SPOT ORIGINELL, SYMPATHISCH UND MODERN! Um die neue Quick Generation noch bekannter zu machen, flimmerte im Juni und Juli fünf Wochen lang der sympathische Quicken-Spot über die TV-Bildschirme. Ein echter Hingucker, der nicht nur Quick Fans überzeugte die Resonanz war groß. Focus erhob, wie Seher den Spot in diesem Zeitraum bewerteten: 45 % der Befragten fanden den Quick Spot besonders originell im Vergleich zum Durchschnittswert aller TV-Spots im Sendezeitraum (32 %) ein hervorragender Wert. Verständlich finden den Quick Spot 38 % (vs. 40 % im Durchschnitt), sympathisch 37 % (vs. 27 %) und modern 32 % (vs. 33 %). 15 % der Befragten sagen Spricht mich an (vs. 12 %) und 14 % (vs. 11 %) bestätigen, dass der Film zum Kauf anregt. 46 % der befragten Fernsehzuschauer waren der Meinung, dass die Bewegtbildbotschaft keinerlei Schwächen aufweise. Auch im Web tummelten sich zahlreiche NFC-Neugierige: Seit Juni wurde der Quick Film auf YouTube weit über Mal abgerufen. DER HANDEL UND PAYLIFE EIN STARKES GESPANN Auch auf Handelsseite setzen immer mehr Unternehmen auf das wegweisende Verfahren. So etwa Hofer, ein langjähriger Partner von PayLife. Es ist uns ein zentrales Anliegen, den Kunden ein möglichst angenehmes Einkaufserlebnis zu bieten. Dazu gehört auch, die Bezahlung an den Kassen einfach und flexibel zu gestalten, heißt es beim größten Lebensmittel-Discounter Österreichs. Mit der neuen Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens werde man diesem Anspruch ein weiteres Mal gerecht. Und weiter: Die PayLife Kampagne trägt auf positive Weise dazu bei, Kunden auf die neue NFC-Funktion aufmerksam zu machen. WER QUICKT, FÄHRT AB Im September und Oktober wurde die Botschaft fünf Wochen lang erneut durchs Land geschickt. Nicht nur im Fernsehen heißt es Quick s Dir!, sondern diesmal auch per www-werbebanner. Samt Extra, das es in sich hat. Zusätzlich zur Kampagne gibt s diesmal für Quick Bezahler eine Menge zu gewinnen. Es warten ein Audi A1 im Quick Design sowie über 100 von EUR 50, bis EUR 400, beladene Quick Wertkarten. Mitmachen ist ganz einfach. Ob per Stecken der Karte oder kontaktlos im Handumdrehen jede Zahlung fungiert gleichzeitig als Los. IMMER WIEDER LOHNT SICH MEHR Je häufiger man also quick bezahlt, desto größer sind die Chancen, mit einem schnittigen Audi A1 loszuflitzen oder per Wertkarte kostenlos zu shoppen. Zwischen dem 30. September und der Silvesternacht wartet Fortuna auf die glücklichen Gewinner. Dabei sein ist ganz einfach: Quick User geben nach jeder Blitzschnell-Transaktion die Kassenbelegnummer und ihre -Adresse auf bekannt und warten gespannt, ob ihnen das Losglück hold ist. Übrigens: jeder Händler ist auch Kunde. Nutzen also auch Sie Ihre Chance auf den Gewinn eines attraktiven Preises! Roland Geissler, Abteilungsleiter Communications & Brand Management: Ziel der Kampagne ist, Quick als Low Value Zahlungsmittel zu positionieren. Bezahlen 3.0 ist kontaktlos, und mit Quick haben wir das landesweit weitverbreitetste Zahlungsmittel. Schon heute hat jeder Österreicher Quick auf seiner Maestro Bankomatkarte, und bis Ende des Jahres werden bis zu 3,5 Mio. Maestro Bankomatkarten mit der Kontaktlos-Technologie ausgestattet sein. Wir machen unsere Vertragspartner mit einer breiten Produktpalette fit für die Zukunft des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Wer einsteigt, steigert die Kundenzufriedenheit und sichert sich einen echten Wettbewerbsvorteil. Schon mehr als PayLife Partner nutzen die Dynamic Currency Conversion DCC SERVICE FÜR IHRE KUNDEN: EINFACH BEZAHLEN WIE ZU HAUSE Mit Dynamic Currency Conversion (DCC) können Ihre internationalen Kunden bequem in ihrer Heimatwährung bezahlen. Bezahlen wie zu Hause: Seit Mitte 2011 bringen PayLife Bankomat-Kassen ein weiteres innovatives Feature mit, die Dynamic Currency Conversion (DCC). Karteninhaber aus dem Nicht- Euro-Raum haben auf Tastendruck die Wahl, ob in Euro oder zum aktuellen Kurs in der eigenen Heimatwährung abgerechnet wird 49 Währungen werden derzeit unterstützt. UMGERECHNET NOCH MEHR VORTEILE DCC macht das Bezahlen für Ihre Kunden noch komfortabler: n Die Kunden wählen selbst, in welcher Währung sie bezahlen möchten. n Die Kunden sehen den Kaufbetrag sofort in ihrer Heimatwährung. n Der Betrag wird zum tagesaktuellen Wechselkurs umgerechnet es gibt keine Verzögerungen mehr. n Als Händler erhalten Sie die Gutschrift wie gewohnt in Euro. Bereits mehr als PayLife Partner nutzen DCC. Informieren Sie sich gleich unter Wollen Sie mehr über Ihre Vorteile erfahren: 01/ NewsFlash Dezember 2013 Dezember 2013 NewsFlash 7

5 BackStage Ihr direkter Draht zum Vertragspartner Portal 01/ oder ABC KUNDENANALYSE % Umsatz PayLife Vertragspartner Portal mit neuen Features LERNEN SIE IHRE KUNDEN KENNEN Das PayLife Vertragspartner Portal entwickelt sich zügig weiter: Mit dem brandneuen Feature Kundenanalyse erfahren Sie per Mausklick Interessantes über Ihre Kunden zum Beispiel, ob diese nur bei Ihnen oder auch bei Mitbewerbern shoppen % Kunden UMSATZHERKUNFT Immer mehr unserer Kunden nutzen und schätzen es, das PayLife Vertragspartner Portal. Es bietet online leistungsstarke Werkzeuge, damit Sie Ihre Geschäftsstrategien noch punktgenauer planen können und der Konkurrenz stets einen Schritt voraus sind. WERTEN SIE AUS, WAS SIE SCHON IMMER WISSEN WOLLTEN So können Sie sämtliche Umsatzdaten und Einreichungen zu bargeldlosen Zahlungsmitteln wie etwa Maestro, Visa, MasterCard und Quick immer und überall via Internet blitzschnell abrufen. Was fiel pro Monat an und was per Quartal? Wie hoch waren die Einnahmen an einzelnen Standorten, in mehreren Filialen oder dem gesamten Unternehmen? Auf Wunsch bzw. mit einem Klick können Sie die Daten per CSV-Datei auf Ihren PC herunterladen. Für noch mehr Kostentransparenz und -kontrolle sorgt die umfassende Umsatzanalyse, die eine Vielzahl an Diagrammen zu Ihren Umsatzdaten bietet. Erfahren Sie alles rund um Ihre Umsätze beispielsweise was die Höhe, die Frequenz, den Zeitpunkt, den Verlauf, die Region oder den Standort anbelangt. Und das für jeden einzelnen Monat des Jahres. PER KLICK ZU KARTENINHABERN Nicht zu vergessen PayLife ein Service, mit dem Sie Ihre virtuellen Werbebotschaften bis zu drei Mal monatlich in Sekundenschnelle via unter mehr als PayLife Kreditkartennutzern verteilen können. Auch das kommt für Sie ohne zusätzliche Kosten. Mehr geht nicht? Doch. Auf dem PayLife Vertragspartner Portal aktualisieren Sie ohne langes Hin und Her Ihre Stammdaten und verwalten die Zugriffsrechte Ihrer Mitarbeiter. Dabei stehen Sie in direkter Verbindung mit PayLife: Jede Anfrage, die Sie in Ihrem Browser stellen, landet ohne Umwege bei der zuständigen Abteilung. GESTATTEN? IHRE KUNDEN! PayLife hat das Vertragspartner Portal nun um das Feature Kundenanalyse erweitert und stellt damit weitere wertvolle Informationen rund um Ihre Verkaufserlöse bereit. Die ABC Kundenanalyse führt die Umsätze all jener Kunden an, die im jeweiligen Berichtsmonat bei Ihnen eingekauft haben. Differenziert wird zwischen drei Segmenten: A-Kunden (ihre umsatzstärksten Kunden) erwirtschaften zusammen 70 %, B-Kunden 20 % und C-Kunden sorgen für 10 % Ihrer Einnahmen. Ein weiteres Diagramm gibt Auskunft darüber, wie viele Stamm- und wie viele Laufkunden im letzten Monat bei Ihnen eingekauft haben. EXKLUSIVITÄT DER KUNDEN Last, but not least können Sie abfragen, wie viele Ihrer Kunden im abgefragten Monat auch bei branchenähnlichen Händlern, die ebenfalls über PayLife abrechnen, geshoppt haben. Überlegen Sie nicht lange, und registrieren Sie sich gleich jetzt für das PayLife Vertragspartner Portal. REGISTRIEREN, AUSPROBIEREN, PROFITIEREN Zwei Wege führen zu den zahlreichen Features des PayLife Vertragspartner Portals: 1. Rufen Sie vertragspartnerportal.paylife.at auf, klicken Sie auf Zugangsdaten jetzt anfordern bzw. Zugangsberechtigung anfordern und füllen Sie das Formular aus, oder > 2 weitere Händler 2 weitere Händler 1 weiterer Händler EXKLUSIVITÄT DER KUNDEN RUS AUT BVK UKR CHE ROM CZE SVN ARW LVA Wer kauft bei Ihnen ein? Mit dem PayLife Vertragspartner Portal erhalten Sie ein klareres Bild von Ihrer Kundschaft. 2. Kontaktieren Sie die Abteilung Händlerverwaltung unter 01/ oder und fordern Sie ihre Log-in-Daten an. nur beim Händler NewsFlash Dezember 2013 Dezember 2013 NewsFlash 9

6 Rubrik BackStage Umsatzsteigerung von 41 % im ersten Halbjahr 2013 PAYLIFE FEIERT 1.000STEN KUNDEN IM AUSLAND Gemeinsam arbeiten sie am internationalen Erfolg von PayLife: das Team in Wien (Bild links) und die Mitarbeiter im Ausland (im Bild die Kollegen in Slowenien mit einer Vertreterin des Großkunden C&A) setzte PayLife den ersten Schritt aufs internationale Parkett, mittlerweile ist das Unternehmen in zwölf europäischen Ländern aktiv. Mehr als PayLife Bankomat-Kassen sind jenseits der Grenzen im Einsatz, im September wurde die Zahl der Vertragspartner erstmals vierstellig. Bereits seit mehr als drei Jahrzehnten überzeugt PayLife im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich mit kompetentem Rundum-Service, E-Commerce Komplettlösungen für jeden Anspruch und jeden Bedarf sowie einer umfassenden Markenpalette. Doch auch jenseits der Landesgrenzen herrscht eifrige Aktivität. RENOMMIERTE PARTNER 2005 schlug PayLife den Weg in Richtung Expansion ein und baute in Slowenien aus dem Nichts eine komplette Terminalinfrastruktur auf. Im Laufe der ersten Jahre wurden Großkunden wie C&A, NKD, s.oliver sowie die Falkensteiner Hotels gewonnen und ab dem Jahr 2010 das Augenmerk verstärkt auf kleine und mittelständische Unternehmen gerichtet. VON ÖSTERREICH NACH EUROPA Mittlerweile ist PayLife in elf weiteren Ländern stabil am Markt des elektronischen Zahlungsverkehrs verankert. Im gesamten deutschen Sprachraum, Italien und mehreren CEE-Staaten kommen immer neue Partner an Bord, die auf den österreichischen Marktführer setzen. Im September wurde der 1.000ste internationale Vertragspartner begrüßt, mehr als PayLife Bankomat- Kassen sind derzeit im Ausland im Einsatz. ERFOLG IN ZAHLEN Die Bilanzen lesen sich entsprechend erfreulich: PayLife hat im Vergleich zu 2012 im ersten Halbjahr 2013 den Umsatz um 41 % auf über EUR 210 Mio. gesteigert, die Zahl der Transaktionen kletterte um 22 % auf 5,12 Mio. KONTAKTLOSE BANKOMAT-KASSEN EROBERN EUROPA Auf dem Weg in die Zukunft spielt PayLife nicht nur hierzulande hinsichtlich der Kontaktlos-Technologie eine Vorreiterrolle, auch im Ausland wird Pionierarbeit in Sachen Bezahlen 3.0 geleistet. An über 40 % der PayLife Bankomat-Kassen außerhalb des Landes können Transaktionen berührungslos durchgeführt werden, allein in Slowenien und der Slowakei sind über 800 Bankomat-Kassen mit der Kontaktlos-Funktion ausgestattet. SERVICEQUALITÄT WIRD HONORIERT Peter Neubauer, Geschäftsführer von PayLife, führt den Erfolg vor allem auf die gebotene Servicequalität und die Kosteneffizenz der PayLife Lösungen zurück: So konnten wir viele Großkunden, aber auch Klein- und Mittelbetriebe, jenseits der Grenzen gewinnen. Unsere individuellen und bankenunabhängigen POS- und E-Commerce-Lösungen erfreuen sich immer größerer Nachfrage. Nun heißt es: Volle Kraft voraus in Richtung Kunde Nr Im Autohaus Bierbaum ist die Kartenakzeptanz seit Jahren selbstverständlich. Stefanie Kern, Account Management, bedankt sich bei Herrn Bierbaum für seine Treue. Kunden berichten über ihre Beweggründe und Erfahrungen zum Thema bargeldloser Zahlungsverkehr EIN PAYLIFE PARTNER SEIT JAHRZEHNTEN Seit fast dreißig Jahren gibt es nun schon die blauen PayLife Bankomat- Kassen. Das haben wir zum Anlass genommen, um in unseren Archiven nachzuforschen und Ihnen in dieser und den nächsten NewsFlash-Ausgaben langjährige PayLife Vertragspartner vorzustellen. Diesmal lernen Sie das Autohaus Bierbaum mit Hauptsitz in Baden bei Wien kennen. Für Herrn Johannes Bierbaum vom gleichnamigen Autohaus war es selbstverständlich, von Anbeginn bargeldlose Zahlungsmittel zu akzeptieren. Daher ist es mittlerweile bereits mehr als drei Jahrzehnte her, dass er seinen ersten Vertrag mit PayLife, damals noch Eurocard, abgeschlossen hat. Auch aufgrund der Marke BMW, deren Fahrzeuge er verkauft, war es ihm wichtig, seinen Kunden diese Möglichkeit anzubieten. Denn er weiß, dass seine Klientel Wert auf Service und Qualität legt. BARGELDLOS IST SELBSTVERSTÄNDLICH Wenn jemand zu uns ins Geschäft kommt, erwartet er selbstverständlich, dass man bargeldlos bezahlen kann. Egal, ob eine Autoreparatur notwendig ist, Winterreifen gekauft oder bestimmte Zubehörteile benötigt werden. Wir sind ein Dienstleistungsbetrieb, darum möchten wir unseren Kunden umfassenden Service bieten, und da gehört die Kartenakzeptanz einfach dazu, meint Johannes Bierbaum. SCHNELLE HILFE, KEIN PROBLEM An Probleme mit den Bankomat-Kassen kann sich Herr Bierbaum nicht erinnern. Außer einmal vor vielen Jahren, als im Zuge eines Geschäftsumbaus eine Bankomat-Kasse beschädigt wurde. Aber in diesem Fall konnte PayLife mit einem Gerätetausch schnell helfen. AUTOHAUS BIERBAUM Der Grundstein für das Autohaus Bierbaum wurde bereits im Jahr 1958 gelegt, als die Eltern von Johannes Bierbaum eine Tankstelle eröffneten und beschlossen, auch Autos zu verkaufen. Bereits seit 1973 handelt das Familienunternehmen in Baden bei Wien mit BMW- Fahrzeugen. Im Jahr 1990 wurde eine zweite Filiale in Eisenstadt eröffnet. Mittlerweile gibt es am Standort Baden nicht nur Autos zu erwerben, es wird auch eine Vertragswerkstätte mit Lackiererei und Spenglerei betrieben. 50 Meter entfernt führt die Familie eine BMW- Motorrad-Vertretung, 2008 folgte in Sooß ein Gebrauchtwagenplatz mit m² Fläche. Das Unternehmen beschäftigt 52 Mitarbeiter. Für Firmenkunden hat das Autohaus spezielle Angebote und Services im Programm. EINST UND JETZT Die Bankomat-Kasse im Wandel der Zeit.»»»» NewsFlash Dezember 2013 Dezember 2013 NewsFlash 11

7 BackStage Rubrik Kooperationen als maßgeblicher Erfolgsfaktor TEAMWORK FÜR MEHR KUNDENZUFRIEDENHEIT PayLife legt großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit Handelskassenherstellern und Systemintegratoren. Das vereinfacht Geschäftsabläufe und führt zu hoher Sicherheit im bargeldlosen Zahlungsverkehr. Schon die Hälfte aller PayLife Bankomat- Kassen sind an eine Handelskasse angeschlossen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit einer Handelskasse lassen sich die Geschäftsabläufe im bargeldlosen Zahlungsverkehr deutlich vereinfachen und beschleunigen. Während ein herkömmlicher Bezahlvorgang eine manuelle Betragseingabe zwingend erfordert, um eine Zahlung zu starten, kann mithilfe einer Handelskasse dieser Vorgang voll automatisiert werden, sodass eine Zahlung per Knopfdruck ausgelöst werden kann. Der Bezahlbetrag wird dabei von der Handelskasse übergeben. Die Bankomat-Kasse wickelt in Folge die Zahlung ab und gibt das Ergebnis an die Handelskasse zurück. Dadurch wird auch die Abstimmung der Zahlungen erleichtert. STATEMENT Sie möchten unsere Kooperationspartner kennenlernen? Eine Auflistung finden Sie hier: HANDELSKASSENHERSTELLER UND SYSTEM- INTEGRATOREN ALS KOOPERATIONSPARTNER PayLife setzt schon seit Jahren auf eine enge Kooperation mit Handelskassenherstellern und Systemintegratoren. Viele dieser Unternehmen haben ihre Produkte und Lösungen bereits durch PayLife zertifizieren lassen, um eine reibungslose Abwicklung von Transaktionen auf höchstem Sicherheitsniveau gewährleisten zu können. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter 01/ oder per an Wolfgang Ulrich Scholz, Sales & Marketing, sysdev4u edv-dienstleistung GmbH: Die direkte Anbindung einer PayLife Bankomat-Kasse an eine Handelskasse erspart einem Betrieb enorm Zeit beim Abrechnen und Zuordnen der Kartentransaktionen für die Buchhaltung. Durch diese Anbindung werden alle Kartentransaktionen mit Kredit- oder Bankomatkarte jedem Geschäftsfall direkt zugeordnet, was zu einer großen Zeitersparnis führt. Bei einem solch sensiblen Thema wie Geldtransaktion ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, dass sich beide Unternehmen im Rahmen der Zusammenarbeit um das Wohl des Kunden bemühen. Mark Kleinmeulman, BHS Datensysteme GmbH: Viele unserer Kunden, wie z. B. UNIDO oder die HTL Mödling, nutzen unser zertifiziertes Kassensystem, das an die PayLife Bankomat-Kassen angebunden ist. Dadurch ergibt sich der Vorteil, dass der zu zahlende Betrag automatisch von der PayLife Bankomat-Kasse übernommen wird. Das geht schneller und beugt Tippfehlern vor. Mit PayLife arbeiten wir zusammen, weil wir stets auf Partner setzen, die mit innovativen Ideen überzeugen. Jüngstes Beispiel: PayLife setzt auf die NFC-Technologie und treibt das kontaktlose Bezahlen in Österreich entscheidend voran. Und dem gehört die Zukunft. Mit den neuen Features der PayLife Bankomat-Kasse können Kunden den Quick Chip ihrer Maestro Bankomatkarte nun direkt in Ihrem Geschäft mit EUR 30, beladen und sofort damit bezahlen. Überzeugen Sie Ihre Kunden und stellen Sie ihnen diese neuen natürlich kostenlosen Services vor. Quick, das günstigste bargeldlose Zahlungsmittel Österreichs, wird nun noch attraktiver. PayLife stattet die Bankomat-Kassen mit zusätzlichen praktischen Funktionen aus: Quick laden sowie Quick laden + zahlen an der Bankomat-Kasse. EINFACHER GEHT S NICHT Die neuen Services sind höchst benutzerfreundlich, wenige Schritte führen zum schnellen Geld. Und das geht so: Quick laden + zahlen: 1. Ihr Kunde steckt seine Maestro Bankomatkarte in die Bankomat-Kasse. 2. Danach wählt er per Tastendruck die Funktion Quick laden + zahlen aus. 3. Zuletzt gibt er seinen PIN-Code ein, drückt die O.K. Taste schon ist der Quick Chip mit EUR 30, Guthaben beladen und gleichzeitig der Einkauf mit Quick bezahlt. Quick laden: 1. Ihr Kunde steckt seine Maestro Bankomatkarte in die Bankomat-Kasse. 2. Danach wählt er den Ladebetrag und bestätigt mit dem PIN-Code. 3. Fertig Quick Guthaben ist auf die Karte geladen. UPGRADE VÖLLIG KOSTENLOS Dieses Service kann als Upgrade landesweit gratis auf jede PayLife Bankomat-Kasse geladen werden. Nach dem Upgrade werden Sie zusätzlich mit unentgeltlichem Informationsmaterial zum Thema Praktisch: Die Bankomat-Kasse wird jetzt auch zur Ladestation für Quick Guthaben. Upgrade ab sofort und kostenlos verfügbar QUICK LADEN, QUICK ZAHLEN AB SOFORT IN EINEM SCHRITT Quick laden + zahlen versorgt und können Ihre Kunden so auf die jetzt noch bequemeren Services von Quick aufmerksam machen. Mit den PayLife Bankomat-Kassen bieten Sie Ihren Kunden eine komfortable Zahlungsabwicklung und profitieren selbst von den zahlreichen Vorteilen. Statt lästiger Wechselgeldproblematik haben Ihre Kunden mit Quick immer das passende Kleingeld zur Hand und bezahlen kontaktlos in weniger als einer Sekunde ohne PIN-Code und ohne Unterschrift. Steigern Sie Ihre Umsätze durch die schnelle Abwicklung und kontrollieren Sie diese im kostenlosen PayLife Vertragspartner Portal. Und das Beste? Mit Quick sparen Sie täglich Geld schließlich nutzen Sie das günstigste bargeldlose Zahlungsmittel. KOSTENLOSES UPGRADE: Abteilung Händlerverwaltung Telefon: 01/ paylife.at Beladen und bezahlen in einem Aufwasch ab sofort überall, wo Sie diese Logos sehen. 12 NewsFlash Dezember 2013 Dezember 2013 NewsFlash 13

8 KnowHow Wo Fachleute über Zahlungsmittel mit Zukunft reden, sind die Experten von PayLife gefragte Vortragende und Diskussionspartner. Die sichere Abwicklung von Kartenzahlungen ist für immer mehr Unternehmen ein wichtiges Thema. Zwei verschiedene Lösungen stehen zur Auswahl KREDITKARTENDATEN SO SICHER WIE IM SAFE Maximale Sicherheit hat für Konsumenten wie Händler bei Zahlungen im Internet allerhöchste Priorität. Diese wird durch die Einhaltung des Payment Card Industry-Data Security Standard gewährleistet. PayUnity setzt das strenge Regelwerk für die Unternehmen technologisch um. Kartendatenmissbrauch ist im World Wide Web noch immer ein großes Problem. Wesentlich zu dessen Vermeidung trägt der Payment Card Industry-Data Security Standard (kurz: PCI- DSS) bei. Händler und Dienstleister, die Kreditkarten-Transaktionen ermöglichen, müssen dafür eine Reihe von strikten PCI-Vorgaben erfüllen, damit die Daten stets sicher verwahrt sind ansonsten drohen Strafgebühren. Die technologisch aufwendige Realisierung übernimmt auf Wunsch PayUnity, der Payment Service Provider von PayLife. Derzeit werden zwei Modelle angeboten: Kreditkartendaten sind oft noch wertvoller als Bargeld und entsprechend sicher müssen sie auch verwahrt werden. 1. SPEICHERUNG DES FAVORISIERTEN ZAHLUNGSMITTELS FÜR ZUKÜNFTIGE ZAHLUNGEN Shopbetreiber wissen es die Kreditkarte bei jeder Online-Shoppingtour erneut zücken zu müssen und umständlich alle Daten von Neuem einzugeben, unterbricht Impulskäufe oder verhindert diese ganz. Bei der sogenannten Tokenization hinterlegt der Kunde im Zuge des Bezahlvorgangs seine Daten bei PayUnity. Beim nächsten Einkauf kann dieses Zahlungsmittel erneut verwendet werden, ohne dass sämtliche Daten neu eingegeben werden müssen dieses Prinzip kennen Sie vermutlich von Ihrem letzten Einkauf bei Amazon. Diese Lösung von PayUnity spart Zeit und Mühe, der Zahlungsvorgang wird wie gewohnt abgewickelt. 2. REGELMÄSSIG WIEDERKEHRENDE TRANSAKTIONEN Für Zeitungsabonnements, Telefonrechnungen oder Mitgliedsbeiträge kann die Kreditkarte, die im Zuge eines zuvor stattgefundenen Einkaufs bei PayUnity gespeichert wurde, in einem vom Händler frei wählbaren, späteren Zeitraum belastet werden. Im Rahmen dieser Lösung speichert das Unternehmen anstatt einer Kreditkarten- eine Referenznummer und entkommt so der PCI-Problematik. Thomas Grabner, Head of PayUnity: Usability ist meistens schön anzusehen, aber nicht automatisch sicher. Sicherheit allein ist hingegen selten schön. Den Bezahlprozess sicher, einfach und schön zu halten, ist genau jene Lösung, die PayUnity zur ersten Wahl für viele Händler gemacht hat. PayLife: Führender Know-how-Träger rund um den bargeldlosen Zahlungsverkehr KOMPETENZ AM REDNERPULT: PAYLIFE EXPERTEN SIND GEFRAGT PayLife ist mit seinen Produkten und Lösungen seit mehr als drei Jahrzehnten Innovationsführer. Unsere Experten sind daher gern gesehene Vortragende und Diskussionspartner auf Fachveranstaltungen und informieren kompetent und umfassend. Marktführerschaft verpflichtet, deshalb spielt die Vermittlung von Know-how für PayLife eine maßgebliche Rolle. Umgekehrt greifen Veranstalter von Konferenzen und Foren immer öfter auf das Know-how von PayLife Mitarbeitern zurück. Hier eine Auswahl von Events, bei denen PayLife Experten in diesem Jahr sachkundig über Innovationen, Trends und den Markt des bargeld losen Zahlungsverkehrs Auskunft gaben: 13. MOBILE COMMERCE KONFERENZ (MCTA 2013) IN BERLIN Ende Jänner referierte Thomas Grabner, Leiter von PayUnity, dem Payment Service Provider (PSP) von PayLife, zum Thema Anywhere Commerce der Verschmelzung von E- und M-Commerce. Er stellte aktuelle Diagnosen und Trends in diesem Segment vor und bot spannende Ausblicke in die Zukunft des Payment-Markts. 28. CASH HANDELSFORUM, HOF AM FUSCHLSEE Am 26. April stand im Rahmen einer Podiumsdiskussion das Thema bargeldlose Zukunft auf dem Programm. PayLife Geschäftsführer Peter Neubauer tauschte sich angeregt mit den CEOs der T-Mobile Austria GmbH und Unibail-Rodamco Invest GmbH aus und steckte das Publikum mit dem Kontaktlos- Fieber an. BADENER GESPRÄCHE, CONGRESS CASINO BADEN Südlich von Wien versammelte sich am 14. Mai das Who s who der Tourismusbranche. Dort informierte Peter Neubauer über die umfassenden technologischen Sicher heitsmaßnahmen, die PayLife im bargeldlosen Zahlungsverkehr umsetzt. AUSTRIAN M2M FORUM, TECH GATE VIENNA Am 16. Mai lautete die zentrale Thematik Mobile Payment. Mag. Michael Bratl, Geschäftsführer der PayLife Service GmbH, stellte das Bezahlen 3.0 vor und erklärte anschaulich, warum sich die Kontaktlos-Technologie bei den Konsumenten rasant durchsetzen wird. Thema Nr. 2 war Quick, die elektronische Geldbörse von PayLife das günstigste bargeldlose Zahlungsmittel für den Handel. REGAL BRANCHENTREFF, WIEN Knapp Besucher versammelten sich am 13. Juni auf diesem Top-Event, der Zukunftsthemen rund um den Handel, Marken und Konsumenten aufgreift. Auch hier zog Peter Neubauer zahlreiche Zuhörer mit seinem Vortrag über das Erfolgspotenzial des berührungslosen Zahlens sowie die Chancen und Möglichkeiten von Quick in den Bann. IIR PAYMENT FORUM CASH & CASHLESS, WIEN Am 22. und 23. Oktober fanden sich im Hotel Courtyard by Marriott Wien Messe Spezialisten aus dem Bankenwesen, Handel und Dienstleistungssektor sowie der Telekommunikationsbranche zusammen, um über neueste Trends im bargeldlosen Zahlungsverkehr und Bargeldhandling zu informieren. Thomas Grabner referierte in seiner Funktion als Head of PayUnity unter dem Titel Verschmelzung von POS, E- und M- Commerce über den Status quo, die Herausforderungen und Trends beim Zusammenwachsen von E- und M-Commerce. 14 NewsFlash Dezember 2013 Dezember 2013 NewsFlash 15

9 Bankomat-Kasse Das mobilste Terminal von PayLife. Kontaktlos bezahlen, wertvolle Zeit sparen Die mobile Generation ist touch&go: kontaktlos, branchenoptimiert, schnell und sicher Mehr Infos auf PayLife. Bringt Leben in Ihre Kasse.

FAQs zum neuen Quick mit Kontaktlos-Funktion

FAQs zum neuen Quick mit Kontaktlos-Funktion Was ist kontaktlos? Kontaktlos basiert auf den Standards RFID (Radio Frequency Identication) und NFC (Near Field Communication) und ist die Möglichkeit, mit entsprechend ausgestatteten Bezahlkarten an

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr

Zahlungssysteme im Wandel der Zeit

Zahlungssysteme im Wandel der Zeit Zahlungssysteme im Wandel der Zeit A-SIT Zeitreise 1 Das Kompetenzzentrum für bargeldloses Bezahlen PayLife ist Drehscheibe zwischen den Karteninhabern, den Vertragspartnern und den Banken. 2 Payment is

Mehr

Mehr Service und Automatisierung. im Hotelgewerbe. Das ConCardis Payment Gateway

Mehr Service und Automatisierung. im Hotelgewerbe. Das ConCardis Payment Gateway Mehr Service und Automatisierung im Hotelgewerbe Das ConCardis Payment Gateway 2 3 Entscheiden Sie sich jetzt für eine Lösung, die Ihnen rundum kundenfreundliche Bezahlprozesse ermöglicht. Genießen Sie

Mehr

MasterCard RED. Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

MasterCard RED. Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. MasterCard RED Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. MasterCard RED Frei beladen, frei bezahlen Die MasterCard RED ist eine wiederbeladbare Prepaid Karte,

Mehr

PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN. Allgemeine Informationen

PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN. Allgemeine Informationen PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN Allgemeine Informationen VORWORT Marktsituation PayLife Seit September 2007 gibt es in Österreich im Händlergeschäft bei der Kartenakzeptanz massiven Wettbewerb. PayLife bietet

Mehr

Erfolgsfaktor Payment

Erfolgsfaktor Payment Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor Payment SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F. Sutter 2011 www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel 1. Mehr Zahlungsmittel mehr Umsatz!

Mehr

So schnell kann s gehen: kontaktloses Zahlen mit Aduno.

So schnell kann s gehen: kontaktloses Zahlen mit Aduno. So schnell kann s gehen: kontaktloses Zahlen mit Aduno. Einfach, sicher, schnell. Auch für Kleinbeträge. Aduno bietet für jedes Bedürfnis die passende kontaktlose Lösung: Die Terminals der Verdi-Familie

Mehr

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Sie bieten Ihren Kunden noch nicht alle Arten der Kartenzahlung? Kartenzahlung

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband girogo Durchbruch für kontaktloses Bezahlen Was gibt es für einen Händler Schöneres, als wenn seine Kunden mit Freude bezahlen? Lange Schlangen an den

Mehr

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone Safe & Quick Mobile Payment SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone DIE ZIELGRUPPEN SQ spricht jeden an ZAHLUNGSDIENSTLEISTER,

Mehr

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008 Internationaler ti Zahlungsverkehr h Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter 2008 SIX Card Solutions Ihr Profi für die technische Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs & bedeutendster Plattformanbieter

Mehr

Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe?

Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe? Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe? Vielfältiger verkaufen mit den sicheren B+S Bezahllösungen für E-Commerce und Mailorder. Wie ermöglichen Sie Ihren Kunden sicherste

Mehr

Erfolgreich in die bargeldlose Zukunft - mit Aduno.

Erfolgreich in die bargeldlose Zukunft - mit Aduno. Erfolgreich in die bargeldlose Zukunft - mit Aduno. Spezialangebot für Bankkunden: Steigen Sie mit Aduno in die Welt des bargeldlosen Zahlens ein! Wir bieten Ihnen massgeschneiderte Lösungen an und schenken

Mehr

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay. Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel Haben Zahlungsverfahren einen Einfluss

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für Hotels Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality Solution

Mehr

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Jänner 2013 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick,

Mehr

CoP in sechs Schritten kaufen

CoP in sechs Schritten kaufen CoP Dokumentation CoP in sechs Schritten kaufen Inhalt Allgemeines 1 Schritt 1 Produkt auswählen 2 Schritt 2 Eingabe der persönlichen Daten 3 Schritt 3 Bestelldaten ergänzen 4 Schritt 4 Daten überprüfen

Mehr

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz.

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz. ONLINE Die perfekte Schnittstelle im Netz. Einfach bezahlen im Internet. Moderne Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr im Web machen hobex heute zu einem gefragten Partner im Internet. So individuell

Mehr

B+S Bezahllösungen. Für den öffentlichen Dienst. Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice?

B+S Bezahllösungen. Für den öffentlichen Dienst. Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice? B+S Bezahllösungen Für den öffentlichen Dienst Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice? D Warum kompliziert, wenn es so einfach geht? Kartenzahlung ist heute eine Selbstverständlichkeit,

Mehr

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Jänner 2014 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick,

Mehr

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com Erfolgsfaktor E-Payment Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH wwwsix-payment-servicescom I wwwsaferpaycom Erfolgsfaktor Elektronische Zahlungsmittel E-Payment-Sicherheit E-Payment-Lösung Erfolgsfaktor

Mehr

Infosheet: SEPA-Umstellung

Infosheet: SEPA-Umstellung Infosheet: SEPA-Umstellung Erstellt durch: Christoph Haider, CMC Dr. David Leisch, MBA, CMC Unternehmensberater Stand: 1.12.2013 1 Allgemeines SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen

Mehr

c a r d c o m p l e t e ZAHLUNGSKARTEN-TRANSAKTIONEN IN DER HOTELLERIE RESERVIERUNG ANZAHLUNG CHECK OUT FERNABSATZ & E-COMMERCE

c a r d c o m p l e t e ZAHLUNGSKARTEN-TRANSAKTIONEN IN DER HOTELLERIE RESERVIERUNG ANZAHLUNG CHECK OUT FERNABSATZ & E-COMMERCE c a r d c o m p l e t e ZAHLUNGSKARTEN-TRANSAKTIONEN IN DER HOTELLERIE FERNABSATZ & E-COMMERCE Zahlungskarten, vor allem Kreditkarten, haben in der Hotellerie einen hohen Stellenwert und eine unterstützende

Mehr

epayment App (iphone)

epayment App (iphone) epayment App (iphone) Benutzerhandbuch ConCardis epayment App (iphone) Version 1.0 ConCardis PayEngine www.payengine.de 1 EINLEITUNG 3 2 ZUGANGSDATEN 4 3 TRANSAKTIONEN DURCHFÜHREN 5 3.1 ZAHLUNG ÜBER EINE

Mehr

PayLife Business Gold: Für höchste Ansprüche im Berufsleben

PayLife Business Gold: Für höchste Ansprüche im Berufsleben Die PayLife Business Gold Karten PayLife Business Gold: Für höchste Ansprüche im Berufsleben Mehr als nur ein Zahlungsmittel: Die Karte mit Berufsgepäckversicherung. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Mehr

Verdi. Der neue Massstab für bargeldloses Zahlen. payment services

Verdi. Der neue Massstab für bargeldloses Zahlen. payment services Verdi. Der neue Massstab für bargeldloses Zahlen. payment services Verdi revolutioniert den EFT/POS-Markt: Noch nie zuvor war ein Zahlterminal so sicher, so schnell und so zuverlässig. Ein Unternehmen

Mehr

Der POSH-Service im Überblick

Der POSH-Service im Überblick Der POSH-Service im Überblick Die wichtigsten Informationen zu Ihrem virtuellen Terminal auf einen Blick Copyright Mai 2004 montrada GmbH Der POSH-Service im Überblick 2 1 Einführung... 3 2 Die Funktionen

Mehr

apt-webshop-system Zahlungs-Schnittstellen

apt-webshop-system Zahlungs-Schnittstellen apt-webshop-system 1 Historie Version Datum Autor Kommentar 1 24.04.2008 Axel Uhlmann Ersterstellung 2 Ipayment ipayment unterstützt Ihren Geschäftserfolg im Internet, indem es Ihren Kunden die sichere

Mehr

Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Seamless payment - grenzenlose Bezahllösungen lautet die Antwort auf die Herausforderungen an kartengestütztes Bezahlen über alle Verkaufskanäle hinweg.

Mehr

das innovative Online-Gutschein-System Der Mehrwert für Ihre Gäste das Plus für Ihren Umsatz in Zusammenarbeit mit

das innovative Online-Gutschein-System Der Mehrwert für Ihre Gäste das Plus für Ihren Umsatz in Zusammenarbeit mit das innovative Online-Gutschein-System Der Mehrwert für Ihre Gäste das Plus für Ihren Umsatz in Zusammenarbeit mit Sie möchten Ihren Umsatz steigern, und neue Kunden gewinnen? Wir machen s möglich: in

Mehr

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der PIN-Code PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Entweder gleich oder sofort! PIN-Code Bestellung: Ich beantrage für meine Kreditkarte eine persönliche Identifikationsnummer (PIN-Code) für den Bezug von

Mehr

Unkompliziert bargeldlos!

Unkompliziert bargeldlos! MasterCard und Visa Unkompliziert bargeldlos! Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Angebot. Massgeschneidert.

Mehr

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Die Online-Käufe nehmen zu, die Bedenken der User ab!

Mehr

POS-Netzbetrieb und Terminals. Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit

POS-Netzbetrieb und Terminals. Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit POS-Netzbetrieb und Terminals Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit Gute Geschäfte brauchen kein Bargeld An Ihrer Kasse oder Ihrem Point of Sale (POS) Mit dem Service Kartenzahlung erfüllen

Mehr

VARIO. Kabellos für innen und außen.

VARIO. Kabellos für innen und außen. VARIO Kabellos für innen und außen. Herr Ober, DIE KARTE BITTE. Mit den Bluetooth-gesteuerten VARIO-Terminals bietet hobex allen Kunden die Möglichkeit, bargeldlose Zahlungen in einem Umfeld von bis zu

Mehr

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden Sparkassen-Finanzgruppe Ihre Vorteile der SparkassenCard. Die SparkassenCard hat jetzt ein neues Design. Hat sich auch etwas bei den Funktionen

Mehr

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Christoph Bellinghausen 2011 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher!

Mehr

Begriffs-Dschungel Kartenwelt. Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein

Begriffs-Dschungel Kartenwelt. Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein Begriffs-Dschungel Kartenwelt Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein Inhalt Die Abrantix AG In Kürze Knowhow Referenzen Begriffe Card-Schemes EMV PCI Ep2 IFSF Weitere Begriffe (Fraud,

Mehr

NewsFlash. Mobil, flexibel und schnell Neue Möglichkeiten mit der mobilen Bankomat-Kasse Seite. für Vertragspartner Juli 2008

NewsFlash. Mobil, flexibel und schnell Neue Möglichkeiten mit der mobilen Bankomat-Kasse Seite. für Vertragspartner Juli 2008 NewsFlash für Vertragspartner Juli 2008 3 Durchbruch im Lebensmittelhandel. PayLife gewinnt Spar und Eurospar 6 Schwere Zeiten für Betrüger. Die Sicherheitsmerkmale der Kreditkarten 7 BackStage. PayLife

Mehr

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft.

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. payment services Die Aduno Gruppe unterstützt Sie im täglichen Geldverkehr. Machen Sie mit der Aduno Gruppe den ersten Schritt in die bargeldlose

Mehr

Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Produkte und Dienstleistungen der ConCardis GmbH Inhalt Seite Kompetent. International. Mit langjähriger Erfahrung. I 3 Komplettlösungen rund um die Kartenakzeptanz

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation ConCardis der führende Anbieter im bargeldlosen Zahlungsverkehr Nr.1 im deutschen Kreditkartenacquiring Nr. 13 im europäischen Acquiring 1 Nr.1 in Europa im High-Value Acquiring

Mehr

B+S Terminalfunktionen

B+S Terminalfunktionen B+S Terminalfunktionen Mehr als Kartenzahlung Wie machen Sie Ihren Kunden das Bezahlen noch angenehmer? D A CH Die Kartenakzeptanz von B+S bietet mehr Komfort für Ihre Kunden Immer mehr Kunden setzen die

Mehr

Thomas Grabner Prokurist

Thomas Grabner Prokurist Die Rolle eines PSPs bei der Akzeptanz von Zahlungen über das Internet OÖ Exporttag 2006, WKO Oberösterreich, 16 Oktober 2006 QENTA paymentsolutions Beratungs und Informations GmbH Thomas Grabner Prokurist

Mehr

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Mobile Payment Neue Dynamik im Markt Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Agenda Entwicklungen: Was tut sich im Markt? Lösungen der B+S Ausblick 2 Entwicklungen: Was

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Aduno Gruppe. the smart way to pay 26.08.2014

Aduno Gruppe. the smart way to pay 26.08.2014 Aduno Gruppe the smart way to pay 26.08.2014 Inhaltsübersicht Key Facts Aduno Gruppe Bezahllösungen der Aduno Payment Services Innovative Lösungen Mobile & Loyalty Entwicklung und Prognosen E-Commerce

Mehr

Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW.

Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW. Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW. Hardwareterminal E-Payment Prepaid Kreditkartenabwicklung Kundenkarten Geschenkkarten Rücklastschriftenservice Beim Geld hört der Spaß auf... deshalb

Mehr

Payment Services. Die Retail Solution. Für grosse und multinationale Einzelhandelsunternehmen

Payment Services. Die Retail Solution. Für grosse und multinationale Einzelhandelsunternehmen Payment Services Die Retail Solution Für grosse und multinationale Einzelhandelsunternehmen Die Komplettlösung für Einzelhandelsunternehmen Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis

Mehr

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft.

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. payment services Die Aduno Gruppe unterstützt Sie im täglichen Geldverkehr. Machen Sie mit der Aduno Gruppe den ersten Schritt in die bargeldlose

Mehr

Textvorlagen MasterCard SecureCode TM / Verified by Visa Stufe 2 für Kreditgenossenschaften, die nicht die webbank als Contentsystem verwenden

Textvorlagen MasterCard SecureCode TM / Verified by Visa Stufe 2 für Kreditgenossenschaften, die nicht die webbank als Contentsystem verwenden Textvorlagen MasterCard SecureCode TM / Verified by Visa Stufe 2 für Kreditgenossenschaften, die nicht die webbank als Contentsystem verwenden Allgemeine Informationen...2 1. Content analog zu webbank-inhalt...3

Mehr

Überall kassieren mit dem iphone

Überall kassieren mit dem iphone Überall kassieren mit dem iphone Die ConCardis epayment App macht Ihr iphone zum Bezahlterminal Zahlungsabwicklung für unterwegs: sicher, einfach und überall Sie möchten bargeldlose Zahlungen mobil und

Mehr

NewsFlash. Einfache und sichere Bezahlung als Erfolgsfaktor E-Commerce: Mit Sicherheit zum Umsatzplus Seiten 6. für Vertragspartner November 2008

NewsFlash. Einfache und sichere Bezahlung als Erfolgsfaktor E-Commerce: Mit Sicherheit zum Umsatzplus Seiten 6. für Vertragspartner November 2008 NewsFlash für Vertragspartner November 2008 3 Neues Bankomat-Kassen Einbaumodul. Mit allen Karten am Automaten bezahlen 6 Sichere Kartenzahlung auf Ihrer Website. So einfach und günstig geht s 7 SuccessStories.

Mehr

PayLife Gold / GoldPlus: Für Komfort in Gold - immer und überallihre OPTIONEN:

PayLife Gold / GoldPlus: Für Komfort in Gold - immer und überallihre OPTIONEN: Die PayLife Gold Karten PayLife Gold / GoldPlus: Für Komfort in Gold - immer und überallihre OPTIONEN: PIN-Code statt Unterschrift Info SMS Ihre Allround-Versorgung für alle Lebenslagen: Der ideale Begleiter

Mehr

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft.

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. payment services Die Aduno Gruppe unterstützt Sie im täglichen Geldverkehr. Machen Sie mit der Aduno Gruppe den ersten Schritt in die bargeldlose

Mehr

Profitieren Sie von unserem Wissen und Know-how!

Profitieren Sie von unserem Wissen und Know-how! VR-Firmenkonto VR-Firmenkonto Leistungsstark! Wer sein Unternehmen erfolgreich führen will, braucht einen zuverlässigen, vertrauenswürdigen und kompetenten Finanzpartner. Profitieren Sie von unserem Wissen

Mehr

KOMPLETT-LÖSUNGEN FÜR IHRE ZAHLUNGS AB - WICK LUNG IM VERSAND - HANDEL. Überreicht durch: CardProcess GmbH Wachhausstraße 4 76227 Karlsruhe

KOMPLETT-LÖSUNGEN FÜR IHRE ZAHLUNGS AB - WICK LUNG IM VERSAND - HANDEL. Überreicht durch: CardProcess GmbH Wachhausstraße 4 76227 Karlsruhe Überreicht durch: KOMPLETT-LÖSUNGEN FÜR IHRE ZAHLUNGS AB - WICK LUNG IM VERSAND - HANDEL CardProcess GmbH Wachhausstraße 4 76227 Karlsruhe Geschäftsstelle Ettlingen Am Hardtwald 3 76275 Ettlingen Geschäftsstelle

Mehr

ConCardis Fernabsatzlösungen für E-Commerce und Mail-/Telephone-Order. Kreditkartenakzeptanz. E-Payment-Lösung: ConCardis PayEngine

ConCardis Fernabsatzlösungen für E-Commerce und Mail-/Telephone-Order. Kreditkartenakzeptanz. E-Payment-Lösung: ConCardis PayEngine ConCardis Fernabsatzlösungen für E-Commerce und Mail-/Telephone-Order Kreditkartenakzeptanz E-Payment-Lösung: ConCardis PayEngine ConCardis Kreditkartenakzeptanz im E-Commerce und Mail-/Telephone-Order

Mehr

Welches Terminal ist das Richtige für Sie? Und was unsere Terminals ausserdem können.

Welches Terminal ist das Richtige für Sie? Und was unsere Terminals ausserdem können. Welches Terminal ist das Richtige für Sie? Und was unsere Terminals ausserdem können. Stationäre Terminals Sie haben einen fixen Verkaufspunkt und möchten den Zahlprozess schnell und einfach abwickeln.

Mehr

In allen Einzelheiten erklärt und beschrieben. Aktivieren Sie jetzt Onlineaccess mit SMS Code.

In allen Einzelheiten erklärt und beschrieben. Aktivieren Sie jetzt Onlineaccess mit SMS Code. In allen Einzelheiten erklärt und beschrieben. Aktivieren Sie jetzt Onlineaccess mit SMS Code. Mit Sicherheit alles unter Kontrolle. Jetzt aktivieren und profitieren. Verwalten Sie Ihre Karten einfacher

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQ)

Frequently Asked Questions (FAQ) Frequently Asked Questions (FAQ) Inhalt: Informationen zu mopay: Was ist mopay? Wie nutze ich mopay? Was sind die Vorteile bei einer Zahlung mit mopay? Welche Mobilfunkanbieter unterstützen mopay? Ich

Mehr

Global. Multichannel. Payment Processing

Global. Multichannel. Payment Processing Global. Multichannel. Payment Processing Mit dem Computop Paygate ist es Ihnen möglich, weltweit neue Märkte und Absatzkanäle zu erschließen. Die passenden Zahlungsmethoden sind ein wichtiger Erfolgsfaktor,

Mehr

Sicher, diskret und bequem bezahlen

Sicher, diskret und bequem bezahlen MasterCard / Visa Gold International in Euro oder US-Dollar Sicher, diskret und bequem bezahlen card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Ein ganzes Paket von Vorteilen Kein Währungsrisiko

Mehr

Online Messe Kartensicherheit

Online Messe Kartensicherheit Online Messe Kartensicherheit Angelika und Kirsten Knoop-Kohlmeyer Sparkasse Celle Was ist Ihnen wichtig? Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Betrug Die SparkassenCard: Das Girokonto in der Hosentasche

Mehr

Die 10 größten Irrtümer im E-Payment

Die 10 größten Irrtümer im E-Payment Die 10 größten Irrtümer im E-Payment Wo das E-Payment immer wieder für Fragenzeichen sorgt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE EXPERCASH GmbH Einer der führenden Full-Service Provider für komplettes

Mehr

CardMobile. 1. Jede kontaktlose Transaktion wird autorisiert. Entweder vorab (EUR 50 für die Börsen- Funktion) oder im Rahmen der Transaktion.

CardMobile. 1. Jede kontaktlose Transaktion wird autorisiert. Entweder vorab (EUR 50 für die Börsen- Funktion) oder im Rahmen der Transaktion. CardMobile [... ein Produkt der Raiffeisen Bank International AG (RBI)] Informationen siehe: www.r-card-service.at www.r-card-service.at/cardmobile Kontakt / Rückfragen: Raiffeisen Bank International AG

Mehr

ANLEITUNG FÜR PAYMENT

ANLEITUNG FÜR PAYMENT ANLEITUNG FÜR PAYMENT Fahrer-App Taxi Pay GmbH Persiusstraße 7 10245 Berlin Telefon: +4930 6902 720 Fax: +49306902 719 www.taxi-berlin.de info@taxi-pay.de 1 VORWORT Bargeldlose Zahlung Die bargeldlose

Mehr

WER ZAHLT FÜR DAS PLASTIKGELD?

WER ZAHLT FÜR DAS PLASTIKGELD? KREDITKARTEN WER ZAHLT FÜR DAS PLASTIKGELD? Fast jeder dritte Deutsche besitzt eine Kreditkarte. Auf Reisen oder im Internet ist das Plastikgeld praktisch, doch im Supermarkt oder SB-Warenhaus wird bislang

Mehr

BUSINESS. THE YAPITAL WAY.

BUSINESS. THE YAPITAL WAY. BUSINESS. THE YAPITAL WAY. WILLKOMMEN BEI YAPITAL. EINKAUFEN UND BEZAHLEN ÜBER ALLE KANÄLE HINWEG. EINFACH, SCHNELL UND SICHER Mit Yapital verkaufen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen auf einfache,

Mehr

NewsFlash. PIN-CODE ANSTATT UNTERSCHRIFT Der Trend ist klar. Sind Sie schon VERLÄSSLICH, MODERN UND SYMPATHISCH DIESE KARTE IST EIN STATEMENT

NewsFlash. PIN-CODE ANSTATT UNTERSCHRIFT Der Trend ist klar. Sind Sie schon VERLÄSSLICH, MODERN UND SYMPATHISCH DIESE KARTE IST EIN STATEMENT NewsFlash Das PayLife Magazin für Vertragspartner Juni 2012 PIN-CODE ANSTATT UNTERSCHRIFT Der Trend ist klar. Sind Sie schon fit dafür? > S. 12 VERLÄSSLICH, MODERN UND SYMPATHISCH Marktforscher haben Österreichs

Mehr

Alles in einer App. Alles in Ihrer Hand. Werden Kundengewinnung, Kundenbindung, Qualitätsmanagement und Bezahlvorgänge mobil?

Alles in einer App. Alles in Ihrer Hand. Werden Kundengewinnung, Kundenbindung, Qualitätsmanagement und Bezahlvorgänge mobil? Alles in einer App. Alles in Ihrer Hand. Werden Kundengewinnung, Kundenbindung, Qualitätsmanagement und Bezahlvorgänge mobil? Die Situation. Loyalität hat ihren Preis. Quelle: IBM, 2014 Wer hat denn alles

Mehr

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN Einen Artikel in den Warenkorb legen Die Bestellmenge anpassen Artikel wieder

Mehr

Ihre PrePaid-Karte für mehr, als Sie denken

Ihre PrePaid-Karte für mehr, als Sie denken MasterCard und Visa Ihre -Karte für mehr, als Sie denken Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Zukunft.

Mehr

SumUp ist der einfache Weg Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren

SumUp ist der einfache Weg Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren & SumUp ist der einfache Weg Kreditkartenzahlungen zu akzeptieren * Kartenzahlungen ohne Terminal: SumUp funktioniert einfach mit einem Smartphone oder Tablet-Computer Einfach loslegen: Der Kartenleser

Mehr

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010 500 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 in Tsd. 350 300 250 200 150 100 50 0 Tankstelle Andere in Mio. 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 450 400

Mehr

Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010

Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010 Wohin geht die Kartenwelt? Stephan Tobler 9. November 2010 AGENDA SIX Group Acquiring-Geschäft Kartenwelt Terminalinfrastruktur Anhang Zürich, 9. November 2010 Seite 2 SIX Group SIX Group AG SIX Group

Mehr

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET Sicher Online einkaufen Shopping per Mausklick Einkaufen im Internet wird zunehmend beliebter. Ob Kleidung, Schuhe, Elektrogeräte, Möbel, Reisen oder gar Lebensmittel.

Mehr

Information- und Preisblatt Stand: November 2010

Information- und Preisblatt Stand: November 2010 VR-Pay virtuell Komplettlösungen für Ihre Zahlungsabwicklung im Versandhandel «Elektronic Banking» Telefon 01802 876534* -mit Flatrate 06183 91841725 Telefax 06183 91841729 e-mail ebl@vrbank-mkb.de Internet

Mehr

e-commerce Tag München, 02. Juli 2013 Was bedeutet Universal Commerce für den Zahlungsverkehr?

e-commerce Tag München, 02. Juli 2013 Was bedeutet Universal Commerce für den Zahlungsverkehr? e-commerce Tag München, 02. Juli 2013 Multi-Channel-Payment: Was bedeutet Universal Commerce für den Zahlungsverkehr? Haldun Dagistan Leiter Partner Management Acquiring & e-commerce 1 TeleCash Geschäftsjahr

Mehr

SAFE AND SIMPLE ONLINE PAYMENT.

SAFE AND SIMPLE ONLINE PAYMENT. SAFE AND SIMPLE ONLINE PAYMENT. Das Unternehmen Die -Unternehmensgruppe 1999 14 Mio. 16.000 Zu 100 % Gründung Kunden Anbieter Tochterunternehmen der zertifiziert PCI-DSS-zertifiziert Standorte: London,

Mehr

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Februar 2014 FLASH INSIGHT Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Copyright Die Nutzung der Inhalte und Darstellungen in Drittdokumenten ist nur mit vorheriger Zustimmung von MÜCKE, STURM & COMPANY

Mehr

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN INDIVIDUELLE LÖSUNGEN OUT-of-the-box In einer stetig globaleren Welt mit nahezu unbegrenztem Angebot erweist sich Kundenbindung immer mehr als wirksame und kostengünstige Maßnahme, welche den kleinen Unterschied

Mehr

Terminalfunktionen. Unsere Service Erweiterung für mehr Bezahlkomfort

Terminalfunktionen. Unsere Service Erweiterung für mehr Bezahlkomfort Terminalfunktionen Unsere Service Erweiterung für mehr Bezahlkomfort 2 Unser Service für Sie und Ihre Kunden Mit unseren Terminalfunktionen bieten wir Ihnen und Ihren Kunden eine Service Erweiterung für

Mehr

vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact

vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Zahlungsverkehr. Postbank P.O.S. Transact Um was es uns geht Bargeldloser Zahlungsverkehr in Form von kartengestützten

Mehr

Sichere Transaktionen jederzeit, überall

Sichere Transaktionen jederzeit, überall Abwicklungsrichtlinien Fernabsatz Sichere Transaktionen jederzeit, überall Zahlungen via E-Commerce und Mailorder / Telefonorder: Freie Wahl für Sie und Ihre Kunden PayLife. Bringt Leben in Ihre Kasse.

Mehr

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area Sparkassen-Finanzgruppe Alles, was Sie über SEPA jetzt wissen müssen. Der Euro-Zahlungsverkehr wird Realität

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Presseinformation Kartenzahlungen im Rückblick Frankfurt/Berlin, 4. Juni 2014 1968 Einführung der Scheckgarantiekarte durch die deutsche Kreditwirtschaft

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet, Raiffeisen ELBA-mobil und der Raiffeisen Meine Bank App im Überblick. Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

Sichere Zahlung Stand 30.06.2008

Sichere Zahlung Stand 30.06.2008 Sichere Zahlung Stand 30.06.2008 by BBQ-Shop24 setzt für die Datenübermittlung den Sicherheitsstandard SSL (Secure Socket Layer) ein. Dadurch sind Ihre Daten, besonders personenbezogene Daten, zu jeder

Mehr

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine.

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. 2 Zahlungsverkehr. BusinessLine die anwender freundliche Softwarelösung zur Abwicklung Ihres gesamten Zahlungsverkehrs. Die Software

Mehr

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Kreditkarten Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Ihre persönliche Cembra MasterCard Es freut uns, dass Sie sich für die Cembra MasterCard entschieden haben. Jetzt können Sie weltweit

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr