CFO-Forum. Szenarien zur Standortoptimierung aus finanzieller Perspektive. Transferpreise Finanzmarktausblick 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CFO-Forum. Szenarien zur Standortoptimierung aus finanzieller Perspektive. Transferpreise Finanzmarktausblick 2014"

Transkript

1 27. November 2013, Pre-Conference Day Zurich Development Center, Zürich 28. November 2013, CFO-Forum Zurich Development Center, Zürich 10. Handelszeitung Jahrestagung CFO-Forum Szenarien zur Standortoptimierung aus finanzieller Perspektive 2013 CFO-Forum, 28. November 2013 Chancen internationaler Expansion Devestition Nachhaltige Steueroptimierung 18 Top-Referenten u.a.: Transferpreise Finanzmarktausblick 2014 Pre-Conference Day, 27. November 2013 CFO, CIO und die Cloud Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Realisierung Rechtsfragen zu Cloud-Systemen Auswahl von Lösungen und Anbietern Kosten und Nutzen Implementierung von Cloud-Computing Cloud- und Outsourcing Verträge Dr. Jürg B. Altorfer, Kantonales Steueramt Zürich Victor Balli, Barry Callebaut Prof. Dr. Reto Eberle, Universität Zürich und KPMG Kaminfeuergespräch: «CFO meets CIO» Andreas R. Herzog, Bühler Christoph Huber, OC Oerlikon Dr. Daniel Kalt, UBS Schweiz Luis Mata, Cham Paper Group Peter Riedweg, Homburger Dr. Eric Scheidegger, SECO Haupt-Sponsor: Co-Sponsor: Dinner-Sponsor: Konzeption und Organisation

2 2 CFO-Forum 2013 Einführung / Referenten Szenarien zur Standortoptimierung aus finanzieller Perspektive Nach wie vor ist es für CFOs schwierig, Prognosen zu stellen. Das wirtschaftliche Umfeld der Schweiz ist nach wie vor äusserst labil. Die Rahmenbedingungen im eigenen Land sind verglichen mit anderen Volkswirtschaften hervorragend: die Arbeitslosigkeit ist tief, die Wachstumsraten sind positiv, die Staatsschulden sinken. Viele Unternehmungen haben es geschafft, trotz teurem Schweizer Franken mit ihren Produkten und Dienstleistungen exportfähig zu bleiben. Dr. Jürg B. Altorfer, Konsulent Unternehmenssteuern und Mitglied der Geschäftsleitung, Kantonales Steueramt Zürich Victor Balli, CFO und Mitglied der Geschäftsleitung, Barry Callebaut AG Prof. Dr. Reto Eberle, Universität Zürich, Audit Partner, KPMG AG Philipp Lüttmann, Forensic Services, Luis Mata, CFO, Cham Paper Group Schweiz AG Dr. iur. Sascha Patak, Rechtsanwalt, Goetz & Patak Rechtsanwälte Die Herausforderungen sind jedoch weiterhin gross und die internationale Entwicklung ist unklar. Wie gehen die Finanzchefs mit dieser Unsicherheit um? Wie schätzen sie die Zukunftsperspektiven für ihr Unternehmen, ihre Branche und den Wirtschaftsstandort Schweiz ein? Diskutieren Sie am CFO-Forum Szenarien zur Standortoptimierung aus finanzieller Perspektive. Tauschen Sie sich über Ihre Herausforderungen als CFO aus. Informieren Sie sich über die Unternehmenssteuerreform III, Steuern, Transferpreise und den Finanzmarktausblick auf Das CFO-Forum 2013 wirft einen Blick ins kommende Jahr. Experten und Finanzchefs geben Ihnen in Referaten und Workshops erstklassige Informationen, Einschätzungen und Einblicke in ihre Überlegungen. Nutzen Sie die Gelegenheit, an den Diskussionen und dem Gedankenaustausch teilzunehmen, sich für Ihren beruflichen Alltag zu inspirieren und die eine oder andere Idee für Ihre Arbeit zu übernehmen. Ich freue mich auf das CFO-Forum 2013 und hoffe, Sie persönlich im Zurich Development Center zu begrüssen. Susanne Gropp-Stadler, General Council IC MOL, Siemens AG PD Dr. Ralf Helbig, Managing Partner, Detecon (Schweiz) AG Andreas R. Herzog, CFO, Bühler Management AG Christoph Huber, Head of Group Tax und Senior Vice President, OC Oerlikon Management AG Dr. Pascal Ihle, Mitglied der Chefredaktion, Handelszeitung AG Dr. Daniel Kalt, Chefökonom und Chief Investment Officer, UBS Schweiz AG Peter Riedweg, Partner, Homburger AG Dr. Eric Scheidegger, Stv. Direktor SECO, Leiter der Direktion für Wirtschaftspolitik, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Christoph Scholl, CIO, Dr. Frank Schury, Leiter Unternehmensaudit, Datenschutzbeauftragter, DFS Deutsche Flugsicherung Peter Steuri, Partner, Ihr Dr. Pascal Ihle Mitglied der Chefredaktion, Handelszeitung Stefan Kühn, Head Forensic Services, Ausführliche Lebensläufe unserer Referenten finden Sie unter

3 CFO-Forum 2013 Programm Pre-Conference Day Mittwoch CFO, CIO und die Cloud Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Realisierung Empfang und Ausgabe der Tagungsunterlagen Am Pre-Conference Day haben CFOs und CIOs die Chance, sich kompakt über alle Fragen rund um das Cloud-Computing zu informieren und ihre Erfahrungen auszutauschen Rechtsfragen zu Cloud-Systemen Technische Einführung Rechtliche Grundlagen zur Lagerung bzw. Auslagerung von Daten Rechtliche Risiken der technischen Cloud-Systeme Dr. iur. Sascha D. Patak, Rechtsanwalt, Goetz & Patak Rechtsanwälte 3 CFO-Forum Advisoryboard: Dr. Pascal Ihle, Mitglied der Chefredaktion, Handelszeitung (Vorsitz) Stephan Bergamin, CFO, Goldbach Media AG Markus Degen, CFO, Ammann Unternehmungen Dieter Enkelmann, CFO, Julius Bär Jürg Fedier, CFO, OC Oerlikon Hansruedi Geel, CFO, Stadler Rail Group Andreas R. Herzog, CFO, Bühler Management AG Kaspar Kelterborn, CFO, Conzzeta AG Dr. Dirk W. Kirsten Prof. Dr. Conrad Meyer, Universität Zürich Martin Nay, Partner, Jörg Riboni, CFO, Emmi AG Raoul Ruffiner, Leiter Managementdienste, Lindenhofgruppe Oliver P. Walker, CFO, Nobel Biocare Darum sollten Sie teilnehmen: Informieren Sie sich über die aktuellen Herausforderungen von CFOs Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten unternehmensstrategische Anforderungen Holen Sie sich den entscheidenden Wissensvorsprung durch Praxisberichte Anwendungs-Szenarien von Cloud-Computing Lösungen Mögliche Szenarien Chancen und Risiken für das auslagernde Unternehmen Auswahl von Cloud-Computing Lösungen und Anbietern Betriebliche Überlegungen und gesetzliche Vorgaben Auswahlkriterien und Auswahl-Prozess Absicherung des Entscheides Kosten und Nutzen Decken sich Erwartungen und Realität? Peter Steuri, Partner, und Christoph Scholl, CIO, Kommunikationspause Implementierung von Cloud-Computing Der richtige Weg in die Wolke Welches ist meine Wolke sieben? Auswahl des Wolkentyps Welches Dienstportfolio benötigt das Unternehmen? Wie hebe ich auf Wolke sieben ab? Was geschieht mit meiner Infrastruktur? Anpassung der Systeme Was muss geändert werden? Wohin fliegt mich die Wolke? Auswirkungen der Cloud auf mein Geschäft Wer zahlt das Wolkenschloss? PD Dr. Ralf Helbig, Managing Partner, Detecon (Schweiz) AG Cloud- und Outsourcing Verträge Dinge, die beim Vertragseintritt für den Vertragsaustritt entscheidend sind Umgang mit Abhängigkeiten Change-Management Kündigung aus wichtigem Grund Datenrückführungen und Sicherungen Dr. iur. Sascha D. Patak, Rechtsanwalt, Goetz & Patak Rechtsanwälte Fragen und Zusammenfassung Apéro Riche & Kaminfeuergespräch: «CFO meets CIO»

4 4 CFO-Forum 2013 Programm CFO-Forum 2013 Donnerstag, 28. Novermber Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli Ausgabe der Tagungsunterlagen 8.25 Eröffnung und Einführung durch den Vorsitzenden Dr. Pascal Ihle, Mitglied der Chefredaktion, Handelszeitung Standortoptimierung unter Berücksichtigung von: Absatzmärkten, Kosten, Kompetenzen, Beschaffung, Steuern und Risiko Keynote 8.30 Chancen und Risiken der internationalen Expansion bei Barry Callebaut Organisches Wachstum versus Akquisitionen Gibt es eine Schwellenländerstrategie Cultural gap Behindert die angelsächsische «Compliance-Manie» die Expansion westlicher Unternehmen Hat Zürich als Sitz des HQ ausgedient? Victor Balli, CFO und Mitglied der Geschäftsleitung, Barry Callebaut AG 9.10 Devestition einfacher als Akquisition? Herauslösung eines Geschäftsbereiches aus einem voll integrierten Konzern Auktionsverfahren Vorgehen im Umgang mit Management und Belegschaft des zu verkaufenden Geschäftes Vergleich strategischer Käufer versus Finanzinvestor Fallstricke Praxisbeispiel aus dem Bühler Konzern Andreas R. Herzog, CFO, Bühler Management AG 9.40 Rechnungslegung: Does one size fit all? Welcher Standard ist der richtige: OR, Swiss GAAP FER, IFRS for SME oder IFRS? Welche Faktoren bestimmen die Wahl des Rechnungslegungsstandards? Welche Kosten und welche Nutzen sind mit einem Wechsel verbunden? Prof. Dr. Reto Eberle, Universität Zürich, Audit Partner, KPMG AG Steuerlich akzeptiert gewinnmässig optimiert Steuern als Kosten oder Verteilung von Gewinnen Traditionelle und nachhaltige Steueroptimierung unter dem Druck des Auslands Von der Steuerplanung zur Steuer-Compliance Tax Risk Management aus Sicht der Steuerbehörden Dr. Jürg B. Altorfer, Konsulent Unternehmenssteuern und Mitglied der Geschäftsleitung, Kantonales Steueramt Zürich Kaffee- und Kommunikationspause Parallele Foren Erste Durchführung der Fachforen (A/B) Forum A Unternehmenssteuerreform III Umsetzung und Konsequenzen Aufgabe und Änderung bisheriger Steuerstatus und Besteuerungsmodelle Neue steuerliche Sonderbehandlungen wie IP Box, Zinsabzug auf Eigenkapital, Erweiterung Beteiligungsabzug, Aufwertung bei Statuswechsel, etc. Zeitlicher Ausblick und Gesetzgebungsverfahren Dr. Jürg B. Altorfer, Konsulent Unternehmenssteuern und Mitglied der Geschäftsleitung, Kantonales Steueramt Zürich Peter Riedweg, Partner, Homburger AG Forum B Wertemanangement Steigert ethisches Verhalten den Unternehmenswert? Vermeidung von Korruption, Fraud und Manipulation durch effektives Wertemanagement Compliance wertekonform und nachhaltig implementieren Mitarbeiter- & Managementloyalität stärken und die Unternehmensreputation steigern Stefan Kühn, Head Forensic Services, Philipp Lüttmann, Forensic Services, Parallele Foren A/B

5 CFO-Forum 2013 Programm 5 Wie viel Compliance braucht ein Unternehmen? Die unterschiedliche Ausrichtung in grossen und mittelständischen Unternehmen. Susanne Gropp-Stadler, General Council IC MOL, Siemens AG Wert schaffen durch eine institutionalisierte Wertediskussion im Unternehmen Tone from the Top: Verankerung von Werten in den Unternehmensgrundsätzen «Working in the mind» Prävention doloser Handlungen als Auftakt für eine nachhaltige Wertediskussion Werte im Fokus des Managements Dr. Frank Schury, Leiter Unternehmensaudit, Datenschutzbeauftragter, DFS Deutsche Flugsicherung Networking-Lunch Parallele Foren Zweite Durchführung der Fachforen (A/B) vom Vormittag Umbau der Cham Paper Group in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld Ausgangslage: Währungskrise als Trigger für die Neuorientierung Customer Relations: Kontinuität im Wandel oder die Kunst des geplanten Ausstiegs aus einem Geschäftsfeld Change Management: Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Mitarbeitenden Rückblick: Meilensteine auf dem Weg von der Herausforderung zur Chance Luis Mata, CFO, Cham Paper Group Schweiz AG Wirtschafts- und Finanzmarktausblick Die Schweiz im Gegenwind? Ausblick 2014 Auswirkungen auf strategische Entscheidungen Dr. Daniel Kalt, Chefökonom und Chief Investment Officer, UBS Schweiz Networking Apéro Networking Dinner Kaffee-Kommunikationspause Keynote Wirtschaftsstandort Schweiz in Gefahr? Chancen und Herausforderungen Schwieriges weltwirtschaftliches Umfeld fordert Schweizer Wirtschaftsstandort Ökonomische Faktoren der bemerkenswerten Widerstandsfähigkeit der Schweizer Volkswirtschaft Mittelfristige Chancen und Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Schweiz Dr. Eric Scheidegger, Stv. Direktor SECO, Leiter der Direktion für Wirtschaftspolitik, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Steuern und Transferpreise Rolle der Unternehmen im globalen «Verteilungskampf» Praxis der Doppelbesteuerung versus Politik zur Bekämpfung der doppelten Nichtbesteuerung Praxis in den weltweiten Betriebsprüfungen Regulatorische Entwicklungen auf Ebene OECD, UN und EU Christoph Huber, Head of Group Tax und Senior Vice President, OC Oerlikon Management AG

6 6 CFO-Forum 2013 Sponsoren Haupt-Sponsor: ist eine der führenden Wirtschaftsprüfungs-, Treuhand- und Beratungsgesellschaften der Schweiz. Mit 31 Niederlassungen in der Schweiz verfügt BDO über das dichteste Filialnetz der Branche. So sind wir immer in der Nähe unserer Kunden. Bei Bedarf ziehen wir Fachpersonen und weitere Ressourcen aus den betreffenden Regionen bei. Zu unseren Kunden zählen Unternehmen aus Industrieund Dienstleistungsbereichen; dazu gehören KMU wie auch börsenkotierte Unternehmen. Für grenzüberschreitende Aufgabenstellungen können wir auf das, finanziell und rechtlich von uns unabhängige, weltweite BDO Netzwerk in 138 Ländern zurückgreifen. Fabrikstrasse 50, CH-8031 Zürich Telefon: Ansprechpartner: Martin Nay, dipl. Wirtschaftsprüfer, Leiter Produktbereich Wirtschafts prüfung, Mitglied der Geschäftsleitung, Partner Telefon: Co-Sponsor: Detecon Consulting ist eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen für integrierte Management- und Technologieberatung. Die Detecon (Schweiz) AG mit Sitz in Zürich bündelt mit rund 110 Mitarbeitenden das Wissen zu analytischen und konzeptionellen Themenstellungen bis hin zu Umsetzungslösungen. Unser Leistungsspektrum im Financial Management umfasst die Bereiche Compliance & Risk Management, Finance & Controlling, Procurement sowie Sustainability Management. Mit weiteren internationalen Standorten sowie Projektbüros sind die insgesamt 1000 Detecon Mitarbeiter auf nahezu allen Kontinenten vertreten und beraten Kunden aus allen Branchen. Detecon (Schweiz) AG Financial Management Löwenstrasse 1, CH-8001 Zürich Ansprechpartner: Marc Hesse Competence Team Lead, Finance & Controlling Telefon: Mobilnummer: Telefax: Sponsor Dinner: NOVO Business Consultants AG zählt zu den führenden Schweizer Beratungsunternehmen für Managementund Informatikberatung. Mit unseren Kunden konzipieren wir praxisbezogene Geschäftsmodelle und realisieren diese mit Unterstützung modernster Technologien. Viele erfolgreiche Mandate bezeugen unsere Erfahrung in den Bereichen Corporate Performance Management, Business Intelligence, Enterprise Resource Planning, System Technology, Gesamtbanksteuerung, sowie Governance Risk and Compliance. NOVO Business Consultants AG Gutenbergstrasse 50, CH-3011 Bern Talstrasse 20, CH-8001 Zürich Ansprechpartner: Pascal Bassin CEO und Partner Telefon: Sponsor Lunch: Euler Hermes Wir unterstützen Unternehmen bei der erfolgreichen Entwicklung ihrer Geschäfte. Euler Hermes, Leader im Kreditversicherungsgeschäft und Tochtergesellschaft der Allianz, unterstützt seine Kunden rund um den Globus bei der Internationalisierung ihrer Geschäfte. Aufgrund einer ausserordentlich starken finanziellen Solidität und fundierten weltweiten Risikoanalyse bieten wir Unternehmen weltweit, von KMU bis Grosskonzernen, die benötigte Sicherheit in einem vom Wandel geprägten Wirtschaftsumfeld. Sei dies im Bereich der Debitorenabsicherung, als auch im Bereich von Garantien und Fraud. Mit mehr als 6'000 Mitarbeitern in über 50 Ländern analysiert Euler Hermes die Bonität von mehr als 40 Millionen Unternehmen und versichert Transaktionen im Wert von 700 Mrd. Euro weltweit. Euler Hermes Schweiz beschäftigt rund 50 Mitarbeitende an ihrem Hauptsitz in Zürich und den weiteren Standorten in Lausanne und Lugano. Weitere Informationen unter oder folgen Sie uns via Euler Hermes Schweiz Tödistrasse 65 CH-8002 Zürich Ansprechpartnerin: Annalisa Job Telefon: Telefax:

7 CFO-Forum 2013 Sponsoren / Aussteller 7 Sponsor Networking Apéro: Reval ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für integriertes Treasury- und Risikomanagement (TRM). Die Software unterstützt Unternehmen dabei, Liquidität und Risiken gemeinsam zu steuern sowie Bewertungen und Berichte für komplexe Finanzinstrumente und Hedge Accounting zu erstellen. In der Schweiz arbeiten unter anderen Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli, Coop, Emmi, fenaco, Fritz Meyer Holding, SIX Group und Swarovski mit Reval. Reval Arche Noah 11, A-8020 Graz Tel: Ansprechpartner: Uwe Hausleitner Sales Director Telefon: Aussteller: Die Heyde AG ist ein Schweizer Dienstleistungsund IT-Unternehmen, welches 1991 gegründet wurde und als Lösungsanbieter branchen-unabhängige Informatik-Gesamtlösungen in den Bereichen ERP und Business Intelligence BI entwickelt und vertreibt. Dies basierend auf hochstehenden Standardprodukten, aufgewertet mit unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz in der Analyse und Umsetzung. Heyde (Schweiz) AG Fuchsiastrasse 10, CH-8048 Zürich Ansprechpartner: Rainer Neuner Senior Sales Consultant Telefon: Sponsorship & Exhibitions Ihre Fragen zu den Ausstellungskapazitäten, der Zielgruppenanalyse sowie der Entwicklung Ihres individuellen Sponsoring-Konzeptes beantworten wir Ihnen gerne. Michael Paeßens (Manager Customer Relations, Sponsoring & Exhibitions) Telefon: , Telefax: , Info-Telefon Für Fragen zu dieser Veranstaltung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Dr. Katja Feige, Director Conferences, Pierangela Baratti, Senior Project Coordinator,

8 10. Jahrestagung CFO-Forum 2013 Ihr persönlicher Anmeldecode So melden Sie sich an im Internet: per Fax: via schriftlich: Euroforum Schweiz AG Postfach/Förrlibuckstrasse 70, CH-8021 Zürich Jetzt schnell und bequem online anmelden! oder ausfüllen und faxen an: Ja, ich/wir nehme(n) teil am «CFO-Forum und am Pre-Conference-Day» 27. und 28. November 2013 zum Preis von CHF zzgl. MwSt. p. P. [P M012] am «CFO-Forum 2013» 28. November 2013 zum Preis von CHF zzgl. MwSt. p. P. [P M200] am «Pre-Conference Day am 27. November 2013» zum Preis von CHF 750. zzgl. MwSt. p. P. [P M100] Ich kann nicht teilnehmen. Bitte senden Sie mir die Tagungsunterlagen zum Preis von CHF 590. zzgl. MWSt. (Lieferbar ca. 2 Wochen nach der Veranstaltung) Bitte informieren Sie mich über Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten Bitte korrigieren Sie meine Adresse wie angegeben: Name Position/Abteilung Telefon Name Position/Abteilung Telefon Die Euroforum Schweiz AG darf mich über ihre Angebote sowie über Angebote von Konzern- und Partnerunternehmen zu Werbezwecken per informieren: Ja Nein Firma Anschrift [P M700] Beachten Sie auch unsere Rabatte für Gruppenbuchungen! Wenn Sie die Veranstaltung mit mehreren Kollegen besuchen, erhält der zweite Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen 10% und der dritte 15% Rabatt. Fax Geburtsjahr Die Euroforum Schweiz AG darf mich über ihre Angebote sowie über Angebote von Konzern- und Partnerunternehmen zu Werbezwecken per informieren: Ja Nein Fax Geburtsjahr Adressänderungen per Telefon: per Fax: per Fragen zu dieser Tagung? Dr. Katja Feige (Director Conferences) Pierangela Baratti (Senior Project Coordinator), Tel.: Termine und Orte 27. und 28. November 2013 Zurich Development Center Keltenstrasse 48, 8044 Zürich Tel.: Fax: Ihre Zimmerreservierung Im Tagungshotel steht ein begrenztes Zimmerkontingent zur Ver fü gung. Bitte nehmen Sie die Zimmerreservierung direkt im Hotel unter dem Stich wort «Euroforum-Veranstaltung» vor. Teilnahmebedingungen Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veran staltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Programm ände rungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Datenschutzinformation Die Euroforum Schweiz AG verwendet die im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres An gebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie ausserdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder ohne ange messenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten. Ausserdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per oder Telefax jederzeit gegenüber der Euroforum Schweiz AG, Postfach/Förrlibuckstrasse 70, CH-8021 Zürich widersprechen. Position Datum, Unterschrift Bitte ausfüllen, falls die Rechnungsanschrift von der Kundenanschrift abweicht: Name Abteilung Anschrift Euroforum Quality in Business Information Der Name Euroforum steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. In der Schweiz gehört die Euroforum Schweiz AG mit Sitz in Zürich zu den führenden Veranstaltern von Management-Tagungen und -Seminaren. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Die Planung der Veranstaltungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Handelszeitung.

Interne Kontrolle und Überwachung

Interne Kontrolle und Überwachung Tagung 5. Mai 2015 Hotel Belvoir, Rüschlikon 8 CPE-Punkte für Ihre persönliche Weiterbildung anrechenbar Interne Kontrolle und Überwachung Senior Management Board / Audit Committee 1st Line of Defence

Mehr

3. und 4. November 2010. Zurich Development Center, Zürich. CFO-Forum 2010. Finanzielle Führung in Wachstumsphasen

3. und 4. November 2010. Zurich Development Center, Zürich. CFO-Forum 2010. Finanzielle Führung in Wachstumsphasen 3. und 4. November 2010 Zurich Development Center, Zürich 7. Handelszeitung Jahrestagung CFO-Forum 2010 Finanzielle Führung in Wachstumsphasen Schwerpunkte (3. Nov. 2010) Standort Schweiz und die Entwicklungstendenzen

Mehr

2. Handelszeitung. www.euroforum.ch/kmu-forum. Agenda 2014 für KMU. Treffen Sie 17 hochkarätige Referenten, u.a.:

2. Handelszeitung. www.euroforum.ch/kmu-forum. Agenda 2014 für KMU. Treffen Sie 17 hochkarätige Referenten, u.a.: 2. Oktober 2013 GDI Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschlikon 2. Handelszeitung 2013 Agenda 2014 für KMU Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen Standort Schweiz Neuerungen für 2014 Technologie und Innovation

Mehr

Future Workplace & Offi ce

Future Workplace & Offi ce 3. Tagung mit Besichtigungen 2. und 3. Dezember 2013 GDI Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschlikon Future Workplace & Offi ce + Besichtigungen der Future Workplaces von PwC Schweiz, Oerlikon UBS in der

Mehr

26. November 2014, CFO-Forum Zurich Development Center, Zürich CFO-FORUM. 22 Top-Referenten diskutieren u.a. über:

26. November 2014, CFO-Forum Zurich Development Center, Zürich CFO-FORUM. 22 Top-Referenten diskutieren u.a. über: 25. November 2014, Pre-Conference Day Zurich Development Center, Zürich 26. November 2014, CFO-Forum Zurich Development Center, Zürich 11. Handelszeitung Jahrestagung CFO-FORUM Jahresevent für den Finanzchef

Mehr

digitalisierte Büro Das Die rechtlichen Herausforderungen Ihre IT-Rechtsexperten vor Ort: Begrenzte Teilnehmerzahl

digitalisierte Büro Das Die rechtlichen Herausforderungen Ihre IT-Rechtsexperten vor Ort: Begrenzte Teilnehmerzahl Intensivseminar 14. und 15. März 2013 Hotel Belvoir, Rüschlikon 29. und 30. Mai 2013 Holiday Inn Zürich Messe, Zürich Das digitalisierte Büro Die rechtlichen Herausforderungen Aktuelle IT-Rechtsfragen

Mehr

Global Mobility. Internationaler Mitarbeitereinsatz. Fachtagung. 3. und 4. Dezember: Arbeitsrechtliche Aspekte des. 5. Dezember: [Separat buchbar]

Global Mobility. Internationaler Mitarbeitereinsatz. Fachtagung. 3. und 4. Dezember: Arbeitsrechtliche Aspekte des. 5. Dezember: [Separat buchbar] Fachtagung 3. bis 5. Dezember 2008 Seedamm Plaza, Pfäffikon (SZ) Global Mobility Internationaler Mitarbeitereinsatz 3. und 4. Dezember: Arbeitsrechtliche Aspekte des im Ausland Global Mobility Herausforderung

Mehr

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR Facility Management Steigern Sie die Performance im Gebäudemanagement Themen dieses Seminars Controlling und Benchmarking als effektive Kostensteuerungselemente Strukturen, Grundlagen und Strategien im

Mehr

Future Workplace & Offi ce

Future Workplace & Offi ce Tagung und Besichtigungen 4. und 5. Dezember 2012 Hotel Belvoir, Rüschlikon / Zürich Future Workplace & Offi ce Moderne Arbeitsplatz- und Officekonzepte für mehr Flexibilität und Performance + Besichtigungen

Mehr

Schweiz. Handels- & Investitionsförderung. Persönliche Einladung Unternehmerreise. Schweiz. 20. und 21. Mai 2011

Schweiz. Handels- & Investitionsförderung. Persönliche Einladung Unternehmerreise. Schweiz. 20. und 21. Mai 2011 Persönliche Einladung Unternehmerreise Schweiz. 20. und 21. Mai 2011 Unternehmerreise Schweiz. Was erwartet Sie? Umfassende Informationen über den Wirtschaftsstandort Schweiz mittels Referaten, Workshops

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

FACHTAGUNG 11. und 12. Dezember 2013, Düsseldorf

FACHTAGUNG 11. und 12. Dezember 2013, Düsseldorf FACHTAGUNG 11. und 12. Dezember 2013, Düsseldorf Getrennt buchbare Tage, Sonderpreis für Versicherungsnehmer Captives, Selbstversicherung und Eigentragungsmodelle Lösungsmodelle zur Absicherung von Haftpflicht-

Mehr

Strategisches HR-Controlling

Strategisches HR-Controlling Seminar 16. und 17. September 2008 12. und 13. November 2008 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon Strategisches HR-Controlling Den unternehmerischen Beitrag des Personalmanagements messen, steuern

Mehr

AKADEMIE 19. bis 21. Mai 2014, Düsseldorf RISIKOMANAGER IN DER VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT

AKADEMIE 19. bis 21. Mai 2014, Düsseldorf RISIKOMANAGER IN DER VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT AKADEMIE 19. bis 21. Mai 2014, Düsseldorf TAGE SIND GETRENNT BUCHBAR! DER RISIKOMANAGER IN DER VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT Praxisnahe Einführung in Solvency II ERSTER TAG MaRisk und Solvency II Rechtliche

Mehr

Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR

Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR SEMINAR 24. 25. Februar 2015, Frankfurt/Main 24. 25. Juni 2015, Frankfurt/Main Programm- Update! Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR Umsetzung der neuen Liquiditätsvorschriften in die Praxis

Mehr

Unternehmensbewertung

Unternehmensbewertung Intensivseminar 15. und 16. März 2007, Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattbrugg 22. und 23. Mai 2007, Sorell Hotel Zürichberg, Zürich Unternehmensbewertung bei Kauf und Verkauf von Unternehmen Ablauf

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Jahresmedienkonferenz

Jahresmedienkonferenz Jahresmedienkonferenz Geschäftsjahr 2011/2012 Zürich, 5. Dezember 2012 Agenda Begrüssung Andreas Hammer, Head of Public Relations & Public Affairs Herausforderungen und Highlights Roger Neininger, CEO

Mehr

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen?

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? M A N A G E M E N T T A L K Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? Wie hoch ist Ihr RoERP? O Datum I Ort 20. OKTOBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon O Referenten FRANZ

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

13. und 14. Mai 2014 in München 3. und 4. Juni 2014 in Düsseldorf

13. und 14. Mai 2014 in München 3. und 4. Juni 2014 in Düsseldorf s e m i n a r 13. und 14. Mai 2014 in München 3. und 4. Juni 2014 in Düsseldorf Steuersicherheit auf den Punkt gebracht! Souverän in Tax Compliance Steuerhinterziehung Steueroptimierung Experten aus unterschiedlichen

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Unternehmensbewertung und Recht für M&A Transaktionen

Unternehmensbewertung und Recht für M&A Transaktionen Intensivseminar 18. und 19. März 2013 Hotel Belvoir, Rüschlikon 13. und 14. Mai 2013 Holiday Inn Messe, Begrenzte Teilnehmerzahl Unternehmensbewertung und Recht für M&A Transaktionen M&A Prozess im Überblick

Mehr

ENTWICKLUNGEN IM RECHT DER KOLLEKTIVEN KAPITALANLAGEN VIII

ENTWICKLUNGEN IM RECHT DER KOLLEKTIVEN KAPITALANLAGEN VIII Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis In Zusammenarbeit mit: ENTWICKLUNGEN IM RECHT DER KOLLEKTIVEN KAPITALANLAGEN VIII Freitag, 29. November 2013 SIX ConventionPoint, Zürich (1117.) Institut

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

Future Workplace & Offi ce

Future Workplace & Offi ce 4. Tagung mit Besichtigungen 16. und 17. September 2014 Sheraton Zürich Hotel, Zürich Future Workplace & Offi ce Wo stehen Schweizer Büros im internationalen Vergleich? Besichtigungen der Future Workplaces

Mehr

Dividendenbesteuerung

Dividendenbesteuerung Dividendenbesteuerung Aktuelle Brennpunkte Steueroptimale Gestaltung Informieren Sie sich u. a. umfassend über: Der neue 50d Abs. 3 EStG: Erste praktische Erfahrungen Risiken und Chancen im Hinblick auf

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Internationale Ausbildungen

Internationale Ausbildungen IFRS-Accountant l IFRS-Update ControllerAkademie Internationale Ausbildungen Die Controller Akademie ist eine Institution von Diploma as IFRS -Accountant Inhalt: Was Sie wissen müssen von «The Future of

Mehr

Future Workplace & Offi ce

Future Workplace & Offi ce 4. Tagung mit Besichtigungen 16. und 17. September 2014 Sheraton Zürich Hotel, Zürich Future Workplace & Offi ce Wo stehen Schweizer Büros im internationalen Vergleich? Besichtigungen der Future Workplaces

Mehr

10. Handelszeitung Jahrestagung CIO-Forum

10. Handelszeitung Jahrestagung CIO-Forum www.cio-forum.info 10. Handelszeitung Jahrestagung CIO-Forum Digitalisierung, Innovation, Business Transformation IT Führungskräfte im Dialog 11. Juni 2014, Sheraton Zurich Hotel, Zürich-West Digitalisierung

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17. // antworten DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. #4 FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.00 Uhr, Berlin ANTWORTEN»Antworten«, das gesellschaftspolitische Forum

Mehr

Multikanalmanagement. in Banken und Versicherungen. Profitieren Sie von hochkarätigen Praxisberichten:

Multikanalmanagement. in Banken und Versicherungen. Profitieren Sie von hochkarätigen Praxisberichten: Multikanalmanagement in Banken und Versicherungen Profitieren Sie von hochkarätigen Praxisberichten: Allianz + assekurando + Barmenia + Google + Gothaer + ING-DiBa + Postbank + Sparkassen DirektVersicherung

Mehr

Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. CIO-Forum. Consumerization Mobile Enterprise App Economy Cloud Computing

Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. CIO-Forum. Consumerization Mobile Enterprise App Economy Cloud Computing 5. Juni 2013 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark 9. Handelszeitung Jahrestagung CIO-Forum New IT Auf dem Weg zu einer schnellen, kundenorientierten IT Fokusthemen: Consumerization Mobile Enterprise

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Direct Lending Funds in der Restrukturierung

Direct Lending Funds in der Restrukturierung Handelsblatt Konferenz 2. Dezember 2015, Hilton Hotel Frankfurt Neue BaFin Verwaltungspraxis vom 12. Mai 2015 Direct Lending Funds in der Restrukturierung Neue BaFin Regeln für Kreditfonds VORSITZ Prof.

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Governance in SAP Anwenderunternehmen

Governance in SAP Anwenderunternehmen Governance in SAP Anwenderunternehmen Agieren im Spannungsfeld zwischen Standardisierung und Individualität 6. September 2007, Casino, Zug/Switzerland Veranstalter: wikima4 The Leaders in Turning Your

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

Arbeitsrecht I. Rechtliche Grundlagen für die Begründung und Gestaltung des Arbeitsverhältnisses. Seminar

Arbeitsrecht I. Rechtliche Grundlagen für die Begründung und Gestaltung des Arbeitsverhältnisses. Seminar Seminar 12. und 13. Dezember 2006 24. und 25. Januar 2007 Zurich Development Center, Zürich Arbeitsrecht I Rechtliche Grundlagen für die Begründung und Gestaltung des Arbeitsverhältnisses Die rechtlichen

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

Rechtsfallen für IT-Sicherheitsbeauftragte

Rechtsfallen für IT-Sicherheitsbeauftragte Seminar München 3. und 4. November 2003 Berlin 2. und 3. Dezember 2003 Rechtsfallen für IT-Sicherheitsbeauftragte Kennen Sie die Risiken, die mit Ihrer täglichen Arbeit verbunden sind? Die Stellung des

Mehr

25. und 26. November 2013 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. Diskutieren Sie diese Fragen. mit den Top-Referenten:

25. und 26. November 2013 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. Diskutieren Sie diese Fragen. mit den Top-Referenten: 25. und 26. November 2013 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark 12. Jahrestagung für die Versicherungswirtschaft INSURANCE FORUM 2013 Erstmalig zusammen mit ASDA Alumni Innovationen, Zukunftsszenarien

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Future Workplace & Offi ce

Future Workplace & Offi ce 2. Tagung mit Besichtigung Tagung am 1. und 2. Juli 2013 Veranstaltungsort 1. Juli 2013: Johnson & Johnson Campus, Zug Veranstaltungsort 2. Juli 2013: RAMADA PLAZA Basel Hotel & Conference Center, Basel

Mehr

Doppelnützige Treuhand. Unternehmenssanierung in der Insolvenz SONDERPREIS. Vorsitz: Mit diesen Experten:

Doppelnützige Treuhand. Unternehmenssanierung in der Insolvenz SONDERPREIS. Vorsitz: Mit diesen Experten: 2. Handelsblatt Jahrestagung 31. März 2014, Hotel Concorde Berlin Doppelnützige Treuhand Mit diesen Experten: 2. Handelsblatt Jahrestagung 1. April 2014, Hotel Concorde Berlin Getrennt oder gemeinsam buchbar!

Mehr

Rechtswissen Industrieversicherung

Rechtswissen Industrieversicherung s e m i n a r 1. und 2. April 2014, Köln 14. und 15. Mai 2014, München Frühbucherrabatt: Sparen Sie 200 Euro Rechtswissen Industrieversicherung Mehr als nur Grundlagen! Aktuelle Themen, die Ihnen im Berufsalltag

Mehr

Strategic Workforce Planning

Strategic Workforce Planning Fachtagung 26. November 2008 Hotel Hilton Zürich Airport, Opfikon-Glattbrugg Zürich Strategic Workforce Planning Fokus: «Zürich» Versicherungs-Gesellschaft: Spezifische Rekrutierungs- und Entwicklungsstrategien

Mehr

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains m a n a g e m e n t t a l k Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains Planning, Agility, Excellence n Datum I Ort 11. MÄRZ 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon n Referenten

Mehr

12. Jahrestagung Bank-IT 2010. 27. und 28. Januar 2010 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. Der Kunde im Zentrum der IT-Strategie

12. Jahrestagung Bank-IT 2010. 27. und 28. Januar 2010 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. Der Kunde im Zentrum der IT-Strategie 1 12. Jahrestagung Bank-IT 2010 27. und 28. Januar 2010 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark Bank-IT 2010 www.bank-it.ch Bank-IT 2010 Der Kunde im Zentrum Aktuelle Themen: Der Kunde im Zentrum der

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Mobile Wallet & Mobile Payment Digitales Portemonnaie, NFC, QR-Code & Co.

Mobile Wallet & Mobile Payment Digitales Portemonnaie, NFC, QR-Code & Co. Tagung und Besichtigungen 17. und 18. Juni 2013 Hotel Belvoir, Rüschlikon / Zürich Mobile Wallet & Mobile Payment Digitales Portemonnaie, NFC, QR-Code & Co. + BESICHTIGUNGEN: Swisscom-Gebäude, Zürich Payment

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Banking Operations Management.

Banking Operations Management. Veranstaltungen 2. Handelsblatt Konferenz Next Steps towards Excellence! Banking Operations Management. 19. und 20. Oktober 2010, Mainz Innovative Sourcing-Strategien und Business Process Management IT-Providermanagement

Mehr

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren!

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Sie suchen qualifizierte Spezialisten und Führungskräfte im Finanzbereich? Sie sind interessiert an Persönlichkeiten für befristete und unbefristete Vakanzen auf

Mehr

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Institut Banking & Finance IBF Zürcher Hochschule Winterthur School of Management Banking & Finance Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements?

Mehr

Mobile Wallet & Mobile Payment Die Schweiz auf dem Weg in die mobile Zukunft

Mobile Wallet & Mobile Payment Die Schweiz auf dem Weg in die mobile Zukunft Tagung 24. und 25. März 2014 Hotel Belvoir, Rüschlikon / Zürich Mobile Wallet & Mobile Payment Die Schweiz auf dem Weg in die mobile Zukunft Themen dieser Konferenz: Mobile & Contactless Payment aus Sicht

Mehr

ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr

ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr SNV-INFORMATION Die Vorteile der Neuerungen und deren Auswirkungen DATUM Dienstag, 16. Juni 2015

Mehr

CFO-Kongress 2013. Von CFOs für CFOs. 9. Handelsblatt. Networking und Fachaustausch Das Jahresevent für den Finanzvorstand.

CFO-Kongress 2013. Von CFOs für CFOs. 9. Handelsblatt. Networking und Fachaustausch Das Jahresevent für den Finanzvorstand. 1 Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Programm Veranstaltungen 9. Handelsblatt Von CFOs für CFOs CFO-Kongress 2013. 20. und 21. Juni 2013, Hotel Falkenstein Grand Kempinski, Königstein im Taunus (bei Frankfurt/Main)

Mehr

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln SEMINAR Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen 23. November 2011 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Seminare 2012. Grundkurs Solution Architecture. Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln

Seminare 2012. Grundkurs Solution Architecture. Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln Klaus D. Niemann: Enterprise Architecture Management Grundkurs Solution Architecture Seminare 2012 Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln Bringen Sie Ihre Lösungsarchitektur in Einklang mit den

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

INTRADAY-HANDEL & RISIKOMANAGEMENT

INTRADAY-HANDEL & RISIKOMANAGEMENT PRAXIS-SEMINAR 10. und 11. Dezember 2013, Berlin 25. und 26. Februar 2014, Düsseldorf Besonders geeignet für Stadtwerke! INTRADAY-HANDEL & RISIKOMANAGEMENT Warum es sich lohnt, in das schnellste Segment

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Workshops Social Media Finance Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Veranstaltungsort Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz 4

Mehr

VERMÖGENSSCHADEN- HAFTPFLICHT

VERMÖGENSSCHADEN- HAFTPFLICHT 7. EUROFORUM -KONFERENZ 24. und 25. April 2013, Düsseldorf VERMÖGENSSCHADEN- HAFTPFLICHT Markt-Update Innovationen Neue Risiken INFORMIEREN SIE SICH UMFASSEND ÜBER: Der Treffpunkt der VH-Branche (Internationale)

Mehr

Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark und Lupfig (AG) CIO-Forum 2011

Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark und Lupfig (AG) CIO-Forum 2011 16. und 17. Juni 2011 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark und Lupfig (AG) 7. Handelszeitung Jahrestagung CIO-Forum 2011 Zukunfts-IT im Spannungsfeld zwischen Cloud-Computing, Sicherheit und Innovation

Mehr

CFO-Kongress 2014 Das Jahresevent für den Finanzvorstand

CFO-Kongress 2014 Das Jahresevent für den Finanzvorstand 3. und 4. Juli 2014, Hyatt Regency Mainz Von CFOs für CFOs Das Jahresevent für den Finanzvorstand! 10. Handelsblatt CFO-Kongress 2014 Das Jahresevent für den Finanzvorstand Spannende Business Cases und

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Die Business Intelligence Agenda 2010 Erfolgsfaktoren für Ihre Business-Intelligence-Projekte

Die Business Intelligence Agenda 2010 Erfolgsfaktoren für Ihre Business-Intelligence-Projekte 5. Schweizer BARC Jahrestagung 18. März 2010 GDI Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschlikon, Zürich Die Business Intelligence Agenda 2010 Erfolgsfaktoren für Ihre Business-Intelligence-Projekte Themenschwerpunkte:

Mehr

Mobile Wallet & Mobile Payment Die Schweiz auf dem Weg in die mobile Zukunft

Mobile Wallet & Mobile Payment Die Schweiz auf dem Weg in die mobile Zukunft Tagung 24. und 25. März 2014 Hotel Belvoir, Rüschlikon / Zürich Mobile Wallet & Mobile Payment Die Schweiz auf dem Weg in die mobile Zukunft Themen dieser Konferenz: Mobile & Contactless Payment aus Sicht

Mehr

BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs PIM. Mittwoch, 6. November 2013

BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs PIM. Mittwoch, 6. November 2013 Offenes Abendgespräch der Erfa-Gruppe PIM «Produktions- und Informationsmanagement» BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs Potentiale erkennen Herausforderungen überwinden www.erfa-pim.ethz.ch

Mehr

IT für Versicherungen

IT für Versicherungen Ihre Versicherungs-IT-Plattform für den deutschsprachigen Raum! 16. Euroforum-Jahrestagung IT für Versicherungen An der Schnittstelle zwischen IT und Business Was bewegt die Branche? Innovative IT Ansätze

Mehr

Kapitalanlagenmanagement der bav

Kapitalanlagenmanagement der bav s e m i n a r 28. und 29. August 2013, Maritim Hotel, Frankfurt am Main 11. und 12. November 2013, van der Valk Airporthotel, Düsseldorf Einführung in das Kapitalanlagenmanagement der bav Inhalt des Seminars:

Mehr

Internationale Versicherungsprogramme

Internationale Versicherungsprogramme Internationale Zentrale Herausforderungen globaler Policen Informieren Sie sich umfassend über: Konventionelle Gestaltungsformen Erfahrungen mit MIP, MIA, FinC Vertragsrechtliche und aufsichtsrechtliche

Mehr

IT-Dienstleistungen im Rahmen von Outsourcing, Nearshoring, Offshoring und Cloud Services

IT-Dienstleistungen im Rahmen von Outsourcing, Nearshoring, Offshoring und Cloud Services Seminar 24. und 25. Juni 2014 Novotel Bern Expo, Bern 8. und 9. Oktober 2014 Hotel Belvoir, Rüschlikon / Zürich IT-Dienstleistungen im Rahmen von Outsourcing, Nearshoring, Offshoring und Cloud Services

Mehr

23. November 2007, Courtyard Zürich Nord, Zürich-Oerlikon. Burn-out. Diagnose Massnahmen Prävention. Unternehmerische Perspektive

23. November 2007, Courtyard Zürich Nord, Zürich-Oerlikon. Burn-out. Diagnose Massnahmen Prävention. Unternehmerische Perspektive Fachtagung 23. November 2007, Courtyard Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Burn-out Diagnose Massnahmen Prävention Medizinische Perspektive Phasen und Symptome Unternehmerische Perspektive Die Rolle der Vorgesetzten

Mehr

Asset Manager. Der Immobilien PRAXISNAH KOMPAKT FUNDIERT INDIVIDUELL. Profitieren Sie u. a. von diesen Themen: Die Experten: www.iir.

Asset Manager. Der Immobilien PRAXISNAH KOMPAKT FUNDIERT INDIVIDUELL. Profitieren Sie u. a. von diesen Themen: Die Experten: www.iir. IIR-INTENSIVSCHULUNG 4. überarbeitete Auflage aufgrund großer Nachfrage Der Immobilien Asset Manager 17. bis 19. Juni 2015, München Profitieren Sie u. a. von diesen Themen: Durchführung von Markt-, Tragfähigkeits-

Mehr

Tagung. Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen

Tagung. Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen Tagung - begrenzte Teilnehmerzahl - Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen Produkte - Prozesse Systeme Mitarbeiter der Dienstag, 1. April 2014 in Düsseldorf, Lindner Airport Hotel

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Aktuelle Fragen rund um den Lohnausweis: Direkte Steuern, Verrechnungssteuer, MWST und Sozialversicherungen

Aktuelle Fragen rund um den Lohnausweis: Direkte Steuern, Verrechnungssteuer, MWST und Sozialversicherungen Aktuelle Fragen rund um den Lohnausweis: Direkte Steuern, Verrechnungssteuer, MWST und Sozialversicherungen Seminar vom 19. November 2013, Zürich (Nr. 213 071) ÎÎKorrektes Ausfüllen der Lohnausweise wird

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

Notfallmanagement Forum 2009

Notfallmanagement Forum 2009 Notfallmanagement Forum 2009 Für Business und IT-Service Continuity 14. Oktober 2009 Messe-Zentrum Nürnberg in Kooperation mit der Key Notes Fachliche Leitung Stefan Krebs, CISO, Finanz Informatik GmbH

Mehr

k o n f e r e n z 21. und 22. August 2013, Berlin Parteipolitische Konzepte zur Entwicklung des Gesundheitswesens

k o n f e r e n z 21. und 22. August 2013, Berlin Parteipolitische Konzepte zur Entwicklung des Gesundheitswesens k o n f e r e n z 21. und 22. August 2013, Berlin PKV aktuell themen Parteipolitische Konzepte zur Entwicklung des Gesundheitswesens Neue Wege in der Voll- und Zusatzversicherung Gesetzliche Rahmenbedingungen

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

BESCHAFFUNG VON SICHERHEITSTECHNOLOGIEN

BESCHAFFUNG VON SICHERHEITSTECHNOLOGIEN SEMINARE 25. bis 27. März 2014, Berlin 12. bis 14. Mai 2014, München inkl. zahlreicher FALLBEISPIELE + CHECKLISTEN VERGABE VON IT-DIENSTLEISTUNGEN Alles, was Sie für eine rechtssichere IT-Ausschreibung

Mehr

Mobile Wallet & Mobile Payment

Mobile Wallet & Mobile Payment 3. Jahrestagung 25. und 26. März 2015 Sheraton Zürich Hotel Mobile Wallet & Mobile Payment Die Schweiz auf dem Weg in die mobile Zukunft Fokus Endverbraucher: mobile Mehrwertdienste für die Schweiz Das

Mehr

Geschäftsentwicklung versus Geschäftsethik in China

Geschäftsentwicklung versus Geschäftsethik in China Management Talk Geschäftsentwicklung versus Geschäftsethik in China 28. März 2007 Park Hyatt Zürich Talkgäste Franziska Tschudi, CEO, WICOR Holding AG, Rapperswil-Jona Hans-Georg Frey, Geschäftsführer,

Mehr

DATA SCHWEIZ. Behind the Hype: Datenstrategien - Technologien. International Keynotes. Teilnahme ab CHF 390.- Weitere Best Practices u. a.

DATA SCHWEIZ. Behind the Hype: Datenstrategien - Technologien. International Keynotes. Teilnahme ab CHF 390.- Weitere Best Practices u. a. Tagung 27. und 28. August 2013 Mövenpick Hotel Zürich-Regensdorf DATA Behind the Hype: Datenstrategien - Technologien - Mehrwert International Keynotes ebay USA Telenor Group Teilnahme ab CHF 390.- @ Weitere

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser

Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Optimismus ist gut Risikomanagement ist besser SNV-SEMINAR Wie Sie die ISO 31000 in der Praxis anwenden DATUM Dienstag, 24. März 2015 09.00 Uhr bis

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit Einladung zum Future.Talk 3 / 2011 Sustainability and Insurance Erfolgspotenziale von Nachhaltigkeit in der Assekuranz In Kooperation mit Generali Deutschland Holding AG Donnerstag, 31. März 2011, Köln

Mehr

Aacademy. Betriebs-/ Logistikmanager. manager. Logistik- Betriebs-/ Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich

Aacademy. Betriebs-/ Logistikmanager. manager. Logistik- Betriebs-/ Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich Aacademy Betriebs-/ Betriebs-/ Logistikmanager Logistik- manager Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich Kessler Client Academy Module und Lernziele Herzlich willkommen

Mehr

24. und 25. Januar 2012 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. Bank-IT 2012. Bank Strategie und Bank-IT Strategie im Einklang?

24. und 25. Januar 2012 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark. Bank-IT 2012. Bank Strategie und Bank-IT Strategie im Einklang? 14. Jahrestagung 24. und 25. Januar 2012 Renaissance Zürich Hotel, Zürich-Glattpark Bank-IT 2012 Bank Strategie und Bank-IT Strategie im Einklang? Aktuelle Themen: Business- und IT-Zusammenarbeit: Stolpersteine

Mehr