Radialventilatoren mit freilaufendem Rad ; ohne Gehäuse radial fans with free-running impeller ; without housing

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Radialventilatoren mit freilaufendem Rad ; ohne Gehäuse radial fans with free-running impeller ; without housing"

Transkript

1 Radialvetilatore mit freilaufedem Rad ; ohe Gehäuse radial fas with free-ruig impeller ; without housig mit usseläufermotor/ with exteral rotor motor mit usseläufer-ec-motor/ with exteral rotor EC-motor mit EC-Normmotor/ with EC-stadard motor ECOFT ETR THE R MOVEMENT GROP Roseberg Vetilatore GmbH Maybachstraße 1/9 D Küzelsau-Gaisbach Fo +49()4 / 142- Fax +49()4 /

2 haltsverzeichis Cotets Sicherheit ud Garatie eschlüssel Techische Beschreibug - Eigeschafte ud usführug - Laufräder - Drehrichtug - Eiströmdüse - Motore - Volumestromüberwachug - Berührugsschutz - Explosiosschutz - Vorteile - Luftleistugskeliie - Geräusche - Eibauempfehlug - Volumestrom-Meßeirichtug Safety ad warraty Referece code Techical descriptio - Features ad Costructio - mpeller - Directio of Rotatio - let Coes - Motors - Volume flow moitor / cotrol - Protectio agaist accidetal cotact - Explosio protectio - dvatages - ir performace curves - Noise levels - stallatio - ir volume testig device Seite / ge Freilaufede Räder mit asychro ußeläufermotor - Erläuterug zu techische Date - Techische Beschreibug - Keliie 5 Hz _KH_25-.. W - _KH_71_-.. W - Schellauswahl 6 Hz - bmessuge - Schaltbilder - Beispiele - usschreibugstext Free ruig fas with asychroous exteral rotor motor - Techical Descriptio - Explaatio of techical details - Performace curves 5 Hz _KH_25-.. W - _KH_71_-.. W - Quick Selectio 6 Hz - Dimesios - Wirig diagrams - Examples - Call for Teders Freilaufede Räder mit EC-ußeläufermotor - Erläuterug zu techische Date - Techische Beschreibug - Keliie GKH_28-.. W - GKH_56_-.. W - bmessuge - Elektroische Kommutierugseiheit - usschreibugstext Free ruig fas with ec-exteral rotor- motor - Techical Descriptio - Explaatio of techical details - Performace curves GKH_28-.. W - GKH_56_-.. W - Dimesios - Electroic Commutatig it - Call for Teders B B1 B2 B5 B12 B14 B16 Radialvetilatore mit freilaufedem Rad; ohe Gehäuse, mit sychro - Normmotor - Erläuterug zu techische Date - Techische Beschreibug - Keliie DKN_25-.. W - DKN_8_-.. W - bmessuge - Schaltbilder - usschreibugstext Radial fas with free-ruig impeller; with asychroous stadard motor - Techical Descriptio - Explaatio of techical details - Performace curves DKN_25-.. W - DKN_8_-.. W - Dimesios - Wirig diagrams - Call for Teders C C1 C2 C4 C15 C18 C21 3

3 Sicherheit ud Gewährleistug Safety ad warraty Bitte beachte Sie beim Eibau ud beim Betrieb der Roseberg-Vetilatore folgede Hiweise: Motage- ud Elektroarbeite ur durch ausgebildetes ud eigewiesees Fachpersoal ud ach de jeweils zutreffede örtliche Vorschrifte oder Norme. Die aktuell gültige Betriebsaleitug ist eizuhalte! Äderuge i Kostruktio ud Desig behalte wir us im Sie des techische Fortschritts vor. Please observe the followig iformatio prior to istallatio ad operatio of Roseberg fas: stallatio ad electrical istallatio work should oly be performed by skilled workers i accordace with applicable local laws ad directives. Oly the curret istallatio ad operatig istructios are valid ad are to be followed. We reserve the right to chage the costructio ad desig without prior otice i lie with techical developmet. Qualitätsmaagemetsystem DN EN SO 91 Roseberg-Produkte werde ach moderste Produktiosverfahre hergestellt. Die kosequete Überwachug der Fertigug durch user Qualitätsmaagemetsystem ermöglicht eie gleichbleibed hohe Qualitätsstadard. Durch user außerordetlich hohes Kow-how i de verschiedeste Bereiche der Lüftugs- ud Klimatechik sowie der Motorefertigug uterliege usere Produkte eier stetige Weiteretwicklug auf de moderste Stad der Techik. Dabei köe wir auf die jeweilige Bedürfisse schell ud flexibel reagiere. Der Kudewusch steht dabei für us stets im Mittelpukt. Quality Maagemet System DN EN SO 91 Roseberg products are maufactured accordig to state of the art productio techiques. cotiuous high quality stadard is esured by our Quality Maagemet System. Our products are i a process of cotiuous developmet as a result of our extesive kow how i the various areas of vetilatio, climate cotrol, ad motor productio ad are produced i accordace with the latest maufacturig techologies. Furthermore, we are able to react quickly ad flexibly to the idividual eeds of the customer. Our actios are cetred aroud the customer s requiremets. Gewährleistugsbestimmuge Für uswahl, uslegug ud Eisatz der Vetilatore ist der Käufer veratwortlich. Für Sach- ud Rechtsmägel der Lieferug leistet der Lieferer uter usschluss weiterer sprüche - vorbehaltlich bschitt V. der gültige llgemeie Geschäfts- bediguge (GB) - Gewähr. Keie Gewähr wird isbesodere i folgede Fälle überomme: geeigete oder usachgemäße Verwedug, fehlerhafte Motage bzw. betriebsetzug durch de Besteller oder Dritte, atürliche butzug, fehlerhafte oder achlässige Behadlug, icht ordugsgemäße Wartug, ugeeigete Betriebsmittel, magelhafte Bauarbeite, ugeeigeter Baugrud, chemische, elektrochemische oder elektrische Eiflüsse - sofer sie icht vom Lieferer zu veratworte sid. Weist die vom Hersteller gelieferte Ware Mägel auf, so hat der Käufer spruch auf Ersatz des Produktes bzw. der Teile davo bis max. zur Höhe des Kaufpreises. Des weitere hat der Lieferer das Recht der Nachbesserug i eiem agemessee Zeitrahme. m Schadesfall ist der Lieferer sofort ud uverzüglich zu verstädige. Ersatzpflicht für weitere Mägel ist ausgeschlosse. Für alle weitere Vereibarug wie z.b. Fristeregelug, Recht auf Wadlug usw. liege usere allgemeigültige GB s zugrude. Die GB erhalte Sie uter userer Homepage: oder direkt vo eier userer Niederlassug. Warraty Guidelies The customer is resposible for selectio, layout ad operatio of the fas. The supplier gives warraty for faulty products, excludig further claims, i accordace with paragraph V of the valid terms ad coditios of busiess. Warraty will ot be give for the followig istaces: fit or iappropriate usage, icorrect motage or faulty istallatio by the purchaser or a third party, ormal wear ad tear, icorrect or egliget hadlig, improper maiteace, usuitable operatig material, faulty istallatio, usuitable fudamet, chemical, electrochemical or electrical ifluece - as log as they are ot the resposibility of the supplier. f the goods delivered from the maufacturer are faulty the the customer has the right to receive a replacemet or replacemet of the faulty parts up to the maximum value of the purchase price. The maufacturer also has the right of repair the product withi a reasoable time period.the maufacturer must be iformed immediately i the case of damage. The obligatio to replace additioal faults is herewith excluded. Our geeral terms of busiess are the basis for all further agreemets for example: time periods to repair or replace The geeral terms of busiess are available o our homepage or direct from oe of our subsidiaries. 4

4 eschlüssel / Referece code K N 6 D K H R S W.11.4 EC - 1 Stromart / e of curret D = Drehstrom / Three phase E = Eiphasewechselstrom / Sigle phase.c. G = EC- Motor- trieb / EC- Motor Drive usführug / Desig KH= Freilaufedes Rad mit ußeläufermotor Free ruig impeller with exteral rotor motor KN= freilaufedes Rad mit EC Normmotor Free ruig impeller with EC motor Bauform / e R = Motorlaufrad / Motorized impeller M = Vetilatoreibaumodul / Fa module B = Vetilatoreibaumodul mit Motagebock / Fa module with moutig stad Radegrösse / mpeller diameter 355 = 355 mm Polzahl / Number of poles 2 = 2; 4 = 4; 6 = 6; 8 = 8; F = 2-2; G = 4-4; H = 6-6; M = 8-8; B = 1; C=12; N = 1-1; P = 12-12; O = 4-6; X = 4-8 Kabelausführug / Cable outlet S = Kabel seitlich / Flyig lead K = Klemmkaste / Termial box Radbaureihe / e of wheel W = Wirkugsgradoptimiertes Laufrad High efficiecy impeller Radbreite / mpeller width i mm Motortyp / Motor type Motorbauform / Motor desig 3 = 68 = B3 4 = 8 (EC-8) B = B5 5 = 16 (EC-18) 6 = 137 (EC-15) 7 = 165 ketläge / ckage legth Motorbaugröße / Motor size = H = 7 6 = = 16 B = 1 = 8 7 = = 18 C = 2 K = 9 8 = 8 2 = 2 D = 3 L = 1 9 = 9 22 = 225 E = 4 M = 11 1 = 1 25 = 25 F = 5 N = = 112 G = 6 13 = 132 Fortlaufede Nummer / Cosecutive o. 5

5 Eigeschafte ud usführuge Die Roseberg Radialvetilatore mit freilaufedem Rad sid hauptsächlich für de Geräteeibau kozipiert ud komme vorzugsweise i Klimageräte, Hygieegeräte, Reiraumfiltereiheite sowie RLT-lage zum Eisatz. Bei der Etwicklug des rückwärts gekrümmte Laufrades für de Eisatz ohe Spiralgehäuse wurde besoderer Wert auf eie Wirkugsgradoptimierug über eie weite Keliiebereich bei hoher Leistugsdichte ud gleichzeitig möglichst optimalem Geräuschpegel gelegt. Die Vetilatore sid zur Förderug vo Luft ud sostige, icht aggressive Gase oder Dämpfe bestimmt. ls triebsmotore werde sychro-usseläufermotore, Elektroisch kommutierte (EC-) usseläufermotore sowie Stadard Drehstrom EC-Motore verwedet. bhägig vo der Motorausführug ud der mechaische Bauform sid die Vetilatoreiheite lieferbar als: _KHR: Motorlaufrad ohe oder mit lose beigefügter Eiströmdüse. (usseläufermotor) _KHM: Vetilatoreibaumodul (usseläufermotor) DKNB: Vetilatoreibaumodul mit Motagebock (EC- Motor; usf. M B3) DKNM: Vetilatoreibaumodul (EC-Motor; M B5) Features ad Costructio The Roseberg Cetrifugal Fas with free-ruig impeller of the rage DKN_.. W were desiged for istallatio i appliaces such as air-hadlig-uits, hygieic- ad clea room filter uits as well as for RLT uits. Durig the developmet of this uit with backward-curved impeller without scroll casig, special attetio was paid to optimize the efficiecy over a wide characteristic curve havig at the same time high performace ad a optimum soud power level. The fas are suitable to hadle air ad other o aggresive gases or fumes. The motors are available as electroically commutated (EC) exteral rotor motors or stadard three phase EC-motors. Depedig o the type of motor ad the fa costructio, the followig fas are available: _KHR: Motorized impeller with or without ilet coe. (Exteral rotor motor) _KHM: Fa module (Exteral rotor motor) DKNB: Fa module with moutig stad (EC-Motor; e. M B3) DKNM: Fa module (EC-Motor; M B5) _KHR _KHM DKNB DKNM 6

6 Laufräder Die Laufräder mit 8 rückwärtsgekrümmte Schaufel werde aus lumiiumblech (lmg3) gefertigt ud sid zusamme mit der Laufradabe oder dem jeweils verwedete usseläufermotor etspreched der Gütestufe G2,5/6,3 ach DN SO 194 statisch ud dyamisch gewuchtet. uf Wusch köe die Laufräder auch aus Stahlblech mit Kuststoffbeschichtug gefertigt werde. mpeller The impellers with 8 backward curved blades are made of alumiium sheet (lmg3) ad are statically ad dyamically balaced with hub accordig to quality level G2,5/6,3 DN SO 194. The impellers ca also be supplied with epoxy coatig if requested. Drehrichtug Die Drehrichtug der Laufräder ist seriemäßig rechtsdrehed (gesehe auf die saugseite). Bei falscher Drehrichtug (vorwärtsgekrümmt laufed) besteht Überlastugsgefahr für de Motor. Daher sollte immer vor betriebahme die Drehrichtug überprüft werde. Directio of rotatio Directio of rotatio of the impellers viewed from the ilet side is clockwise. Wrog directio of rotatio ca overload the motor, therefore it is essetial to check the directio of rotatio before iitial operatio. Eiströmdüse Die Eiströmdüse bestehe aus verziktem Stahlblech. Sie sid strömugstechisch optimiert ud gewährleiste eie gute strömug des Laufrades. Die optimale Eitauchtiefe der Eiströmdüse is Laufrad ist auf de etsprechede Übersichtszeichuge beschriebe. let coes The ilet coes are made of galvaized sheet steel. They are fluidic optimized ad offer a good airflow of the impeller. The optimal immersio depth of the impeller is show o the accordig dimesioal drawigs. Volumestromüberwachug, -regelug Durch eie Rigmessleitug a der Eilaufdüse (Stadard bei DKNB/M; Zubehör bei _KH_) ist eie eifache Volumestrombestimmug ud Überwachug im Eibauzustad möglich. Beschreibug siehe Seite 13. Motore Weiterführede formatioe zu de Stichworte triebsmotor, Motorschutz, Drehzahlsteuerug sid de jeweilige spezielle Beschreibuge zu jeder Vetilatorbaureihe zu etehme. Berührugsschutz Die Vetilatore sid für de Geräteeibau kozipiert ud besitze stadardmäßig keie eigee Berührugsschutz. Vor betriebahme müsse alle otwedige Schutzeirichtuge agebracht ud ageschlosse werde. Die Schutzmaßahme müsse etspreched DN EN 292 ( Treede Schutzeirichtuge, Techische Schutzmaßahme ) bzw. DN EN 294 ( Berührugsschutz ) ausgeführt sei. Explosiosschutz Vetilatore i explosiosgeschützter usführug auf frage. Volume flow moitor / cotrol easy volume flow determiatio ad moitorig i a istalled coditio is possible with a rig testig wire o the ilet coe. See page 13 for descriptio. Motors Further iformatio o the Drive Motor, Motor safety, Speed cotrol ca be foud i the idividual special descriptio of each vetilator type. Protectio agaist accidetal cotact The fas are costructed for istallatio i uits ad therefore as a stadard are ot equipped with a figer protectio. Before iitial operatio all required protectio compoets must be istalled ad coected. The protective measures must be executed accordig to DN EN 292 ( separative protectio appliaces, techical protective measures ), resp. DN EN 294 ( protectio agaist accidetal cotact ). Explosio protectio Explosio-proof fas are available o request. 7

7 Hiweis zur Maschierichtliie Roseberg Freilaufede Räder sid für de Zusammebau mit adere Maschie / Maschieteile zu eier Maschie bestimmt. Sie werde mit dem CE- Zeiche gekezeichet ud mit eier EG- Herstellererklärug im Sie der EG Maschierichtliie 98/37EG, hag B ausgeliefert. Die betriebahme ist solage utersagt, bis festgestellt wurde, dass die durch de Zusammebau erstellte Maschie de Bestimmuge der EG- Maschierichtliie etspricht. Die Eihaltug der EN 294 bezieht sich ur auf de motierte Berührugsschutz, sofer dieser zum Lieferumfag gehört. Für die vollstädige Erfüllug der EN 294 ist der lagebauer veratwortlich. der Betriebsaleitug ist agegebe welche Sicherheitsmaßahme bauseits och otwedig sid, damit der Vetilator de Bestimmuge der EG- Maschierichtliie 98/37/EG etspricht. formatio o maufacturers declaratio Roseberg Free Ruig mpellers are dedicated to be assembled with other machiery or parts of machiery. They are marked with the CE-sig ad supplied with a E-maufacturer s declaratio accordig to the E Machiery Guidelie 98/37EG, ex B. Puttig ito operatio is prohibited util it is cofirmed that the assembled machie has bee maufactured accordig to the E Machiery Guidelie. The compliace with EN 294 oly refers to the fitted cotact safety device, provided that it is part of the extet of delivery. The system maufacturer is resposible for the complete compliace with EN 294. The operatio maual cotais additioal safety precautios to be cosidered durig istallatio i compliace with the EC Coucil Directive o Machiery 98/37/EC. Vorteile der Radialvetilatore mit freilaufedem Rad Motagefreudlich durch problemlose Motage des komplette Vetilatormoduls Wartugsfreudlich, da kei Keilriemeverschleiß ud -abrieb Hygieefreudlich, leicht zu reiige Mit horizotaler ud vertikaler Welle eibaubar. (DKNB; DKNM) Kompakte, platzsparede Lüftugseiheite durch usseläuferatrieb ud hohe Leistugsdichte des rückwärtwsgekrümmte Laufrades (_KH_) terschiedliche triebskozepte mit ihre jeweilige spezifische Vorteile verfügbar Verschiedee Drehzahlsteuerugsarte möglich Eifache Bestimmug des Volumestromes durch Meßvorrichtug ud Eichkeliie Problemlose schwigugstechische Etkopplug des Moduls möglich Kudespezifische Sodervariate ohe Probleme möglich Hohe Wirtschaftlichkeit durch wirkugsgradoptimiertes Laufrad dvatages of radial fas with free-ruig impeller Easy to istall due to istallatio of the complete fa modul Easy maiteace as the fas are ot belt drive Hygieic, easy to clea Ca be istalled either with horizotal or vertical shaft (DKNB; DKNM) Compact, space savig vetilato uits as a result of exteral rotor motor ad the high performace backward curved impeller. (_KH_) Differet drive cocepts available with idividual advatages. Differet speed cotrollers possible Easy determiatio of the airflow due to measurig device Techical decouplig of vibratio ot the module possible without problem Customers specific variatios possible without problem. High ecoomic efficiecy as a result of the optimized efficiecy of the impeller 8

8 Luftleistugskeliie Die Luftleistugskeliie wurde auf dem abgebildete saugseitige Kammerprüfstad etspeched DN aufgeomme. Sie gelte für Luft mit eier Dichte vo 1.2 kg/m 3 bei eier Temperatur vo 2. Die Kelie wurde i der Eibauart (frei sauged, frei ausblased) aufgeomme ud zeige die saugseitig zur Verfügug stehede Druckerhöhug Δ als Fuktio des Volumestromes. ir performace curves The air performace curves have bee established usig the ilet test method i the test chamber as show below accordig to DN They are valid for air with a desity of 1,2 kg/m 3 with a temperature of 2. The performace curves were made i moutig positio (free ilet, free outlet) ad show the pressure icrease, available o ilet side, Δ as a fuctio of the volume flow. Prüfstad / Test chamber 1 Eilauf-Meßdüse mit Drucketahme 2 Übergagsstücke, schlußstück 3 Drosselvorrichtug mit Strömugsgleichrichter 4 Bremssiebe 5 Stömugsgleichrichter 6 Meßkammer mit Türe 7 Wirkdruckazeige pd mit Drucketahmestelle 8 Druckazeige Δ mit Drucketahmestelle 9 Prüflig 1 let coe 2 Coectig parts 3 Throttlig device with straighteer 4 Screes 5 Straighteer 6 Measurig chamber with shutters 7 let coe pressure maometer (pd) 8 Pressure maometer Δ 9 Test sample 9

9 Geräusche Die Messuge ud dere Darstellug erfolgt ach DN 45635, Teil 38, gemäß dem dort beschriebee Hüllflächeverfahre, ach dem über eie quaderförmige Meßfläche mehrere Meßpukte erfaßt werde. Nachfolgede bbildug zeigt schematisch das Messsystem Noise levels The tests ad their performace curves were made accordig to DN 45635, part 38, i accordace with the evelopesurface method, after data collectio at several test poits via a square test area. 1 Jalousieklappe 1 shutter door 2 Schalldämpfer 3 2 soud atteuator 3 Prüflig test sample 4 Messgitter 5 Schallmessraum mit reflektieredem Bode measuremet arragemet 5 soud chamber with refelectig groud de Keliiefelder ist der -bewertete Freiausblas- Schallleistugspegel L W()8 agegebe. Für de typische Eisatz im RLT-Gerät ist der Freiausblas-Schallleistugspegel L W()6 vo Bedeutug, bei dem die a der usblasöffug abgestrahlte Schallleistug agegebe wird. Bei eier sivolle Zuordug vo RLT-Gerätegröße ud Vetilatortyp ka dieser Wert äherugsweise bestimmt werde: LW()6 = LW()8-3 db The characteristic diagram shows the decibel freeoutlet soud power level L W()8. The Free-blowig-soud power level LW()6 is sigificat, for a typical applicatio with air hadlig uit modules where the soud power level scattered at the outlet opeig is idicated. This value ca be determied whe air hadlig uits ad vetilators are sesibly arraged: LW()6 = LW()8-3 db Der Freiasaug-Schalleistugspegel LW()5 ka ach folgeder Berechug äherugswiese bestimmt werde: LW()5 = LW()8-6 db The free ilet soud power level LW()5 ca be calculated accordig to followig formula: LW()5 = LW()8-6 db Der austrittseitig zu erwartede -Schalldruckpegel ka ur aäherd ermittelt werde, da die mgebugseiflüsse zu starke bweichuge führe köe. ls Richtwert für de Schalldruckpegel i 1m bstad ka ma folgede Beziehug zugrude lege: LP() 1m LW() - 7dB The expected soud pressure level o the outlet side ca oly be approximately determied as the ambiet iflueces ca lead to strog deviatios. The followig formula ca be used to calculate the stadard value of the soud power level at a distace of 1m: LP() 1m LW() - 7dB 1

10 Für geauere Berechuge bei Schallschutzmaßahme ist der Schalleistugspegel der Oktavbäder vo Bedeutug. LWokt = LW() + LWrel For the exact determiatio of the soud protectio requiremet, the soud power level of the octave bads is importat. LWoct = LW() +LWrel usführug mit ußeläufermotor: e with exteral rotor motor: _KH_ Eitrittseite ilet side Relativer Schalleistugspegel LWrel [db] bei de Oktavmittefrequeze fm [Hz] Relative soud power level LWrel [db]at octave medium frequezies fm [Hz] Baugröße / size Hz 25 / db 315 / db 4 / db 5 / db db db _KH_ ustrittseite / outlet side 25 / db 315 / db 4 / db 5 / db db db usführug mit EC- Normmotor: e with EC stadard motor: DKN_ Eitrittseite ilet side Relativer Schalleistugspegel LWrel [db] bei de Oktavmittefrequeze fm [Hz] Relative soud power level LWrel [db]at octave medium frequezies fm [Hz] Baugröße / size Hz 25 / db 315 / db 4 / db 5 / db db 71 / db DKN_ ustrittseite / outlet side 25 / db 315 / db 4 / db 5 / db db 71 / db 11

11 Die agegebee Relativpegel wurde über eie Keliiebereich vo,75 bis 1,2 * V opt gemittelt ud gelte für mfagsgeschwidigkeite vo 25 bis 5 m/s. Bei Betriebspukte außerhalb dieses optimale Eisatzbereiches sid bei tiefere Frequeze höhere bweichuge vo de Tabellewerte zu erwarte. Die Oktavschallleistugspegel köe i Eizelfälle im Frequezbereich des Drehtoes höhere Werte erreiche als sie mit Hilfe der Tabelle errechet werde. Grudsätzlich ist zu beachte, dass die Geräuschwerte uter mstäde stark vo de Eibaubediguge, Reflexioe, der vorhadee Raumakustik ud weitere Eiflussfaktore beeiflusst werde köe. The relative soud power level was averaged over a performace curve from,75 to 1,2 Vopt ad is valid for speeds of 25-5 m/s. Whe the operatig poits are outside of the optimum applicatio rage, higher deviatios from the table values ca be expected at lower frequecies. idividual cases, higher octave soud power levels tha idicated i the table ca be achieved i the frequecy rage of the revolutio toes. geeral observatio is that the oise values may be affected by the istallatio coditios, reflectios, the acoustic of the room ad other ifluetial factors. Eibauempfehlug i Gehäuse oder Kastegeräte Wir empfehle beim Eibau eies Radialvetilators mit freilaufedem Rad i ei Gehäuse, das Eibauverhältis stallatio i casigs or air hadlig uits We recommed to keep the istallatio ratio as follows: Gehäuseiemaß Laufradaußedurchmesser D > 1,6 eizuhalte iteral dimesio of casig exteral dimesio of impeller D > 1,6 Das folgede Diagramm zeigt die Eibaudruckverluste bei empfohleem ud zu kleiem Eibauverhältis. whe istallig a cetrifugal vetilator with free-ruig impeller ito a casig. The followig diagram shows istallatio pressure losses whe istalled as recommeded ad whe istalled i a small area Δ p ø D,5 * D V [m 3 /h] 1 Katalogkeliie ohe Gehäuse : 1 Neluftleistug 1 Catalogue performace curve without casig : 1 omial air performace 2 Keliie bei /D = 1,6 : 1 Neluftleistug 2 Performace curve with /D = 1,6 : 1 omial air performace 3 Keliie bei /D = 1,2 : 92 Neluftleistug 3 Performace curve with /D = 1,2 : 92 omial air performace Saugseitig ud druckseitig sollte ei Midestabstad vo,5 * D zu agrezede Bauteile eigehalte werde. Dadurch köe Verluste verachlässigt werde. O the ilet ad outlet side a miimum distace of.5 * D to adjoiig parts has to be kept. So losses o the pressure side must ot be take ito cosideratio. 12

12 Volumestrom- Meßeirichtug Die Volumestrom-Meßvorrichtug besteht a der saugseite aus eier Rigleitug mit drei, beziehugsweise vier i der Eiströmdüse (am Ort der stärkste Eischürug) präzise agebrachte Drucketahmestelle. Mit Hilfe dieser Meßeirichtug ist es möglich, de Volumestrom i bhägigkeit des Differezdrucks zwische dem statische Druck a der Eiströmdüse, ud dem statische Druck im Saugraum vor der Eiströmdüse zu kotrolliere. Zu beachte ist, daß a der Drucketahmestelle im Saugraum keie dyamische Druckateile mitgemesse werde. Die bahmebohruge sid etspreched auszurichte. Somit ist eie direkte Volumestrombestimmug, bzw. -überwachug des Vetilators währed des Betriebs möglich. Der Volumestrom wird ach folgeder Beziehug errechet: ir volume testig device The air volume testig device cosists of a circular lead o the ilet side with 3 or 4 pressure measurig devices icorporated i the ilet coe. Due to the testig or measurig device it is possible to cotrol the air volume depedig o the differece i pressure betwee the static pressure at the ilet coe ad the static pressure o the ilet side. Please ote that dyamic pressure i the ilet area is ot measured. The drilligs for measuremet are to be made accordigly. Due to this a direct cotrol ad determiatio of the air volume of the fas is possible durig operatio. The air volume is calculated accordig to followig formula: V= k k= α ε V Volumestrom / air volume m³/h 2 k Düsebeiwert / calibratio factor m² s/h ρ Δp ρ Gasdichte / desity of gas kg/m³ Δ Differezdruck / differetial pressure α Durchflusszahl / flow factor ε Expasioszahl / expasio factor Düsequerschittsfläche a der egste Stelle Rig cross sectio surface at the arrowest poit Durch Prüfstadsmessuge wurde der Düsebeiwert k für die eizele Baugröße mit folgeder Geauigkeit ermittelt: k1 = bweichug des Volumestroms kleier 1 1 Drucketahme Düse 2 Rigleitug 3 Drucketahme Saugraum Testig of each type of fa idicates that the calibratio factor k for each type of fa is: k1 = deviatio of the airflow smaller tha 1 1 Pressure take-out at ilet coe 2 Circular lead 3 Pressure take-out ilet area Düsebeiwerte k1 / Calibratio factor k1 Baugröße / size k1 E/DKH_ k1 GKH_ k1 DKN_

13 EKH_ / DKH_ Vorteile: kompakte, raumsparede Bauart Laufrad mit hoher Leistugsdichte hohe Wirtschaftlichkeit durch wirkugsgradoptimiertes Laufrad i alle Eibaulage motierbar wartugsfreudlich, da kei Keilriemeverschleiß ud -abrieb breites Sortimet vo spaugs- ud frequezsteuerbare usführuge dvatages: compact, space savig costructio high power impeller highly ecoomical because of high efficiecy impeller istallable i all positios easy to maitai due to o attritio wide rage of voltage- ad frequecy cotrollable uits

14 Radialvetilatore mit freilaufedem Rad Keliiedarstellug Die Keliiedarstellug zeigt die statische Druckerhöhug als Fuktio des Volumestroms. Die Keliie beziehe sich auf eie Luftdichte vo 1,2 kg/m 3. Radial fas with free-ruig impeller Performace Curves The performace curve idicates the static pressure icrease as a fuctio of the volume flow. The performace curves refer to a air desity of 1,2 kg/m 3. Vetilatorkeliie bei Ne- ud Teilspauge bzw. bei max. Frequez ud Teilfrequez Fa performace curves at rated voltage ad compoet voltage resp. with max. frequecy ad partial frequecy Vetilatortyp Fa type Vetilatoredate Fa rated data bei Frequezsteuerug sid die Nedate für Maximalfrequez ud 5 Hz Frequez agegebe with frequecy cotrol the omial data for max. frequecy ad for 5 Hz frequecy are stated V[C.F.M.]5 [i.wg] 9 DKH_ 45-4 _W F db() Hz Hz Hz Hz 3Hz V[m³/h] V[m³/s] V C4V mi DKH_ 45-4 _W.138 5/63 1.1/ /3. 139/161 5 / 4 Motor DD Hz / 4/3.5 mi / 34 kg F = MM 515 MSD1 ebezeichug e descriptio Frequez gesteuert Frequecy cotrolled Schalleistugspegel LW8 Noise level LW8 Motortyp Motor type Verhältis laufstrom zu Nestrom / Ratio of startig curret to rated curret Motorschutzart Motor protectio class Schaltbildummer Wirig diagram Gewicht / weight DKHR / DKHM 5-Stufe-Steuergerät 5-step cotroller Steuergerät stufelos, elektroisch (bei Frequezumformer wird der Frequezumformertyp agegebe) Stepless adjustable, electroic cotroller (with frequecy coverter use the f.c. type is stated) Formelzeiche / Techical Formula Steuergerät stufelos, trasformatorisch Cotiously adjustable cotroller, trasformer type Motorschutzschaltgerät / Motor protectio uit Hiweis : Steuergeräte siehe Hauptkatalog dvice : For cotrollers see basic catalogue Beeug / Desigatio Eiheit / it Nespaug / Rated voltage V Motoraufahmeleistug / Motor power cosumptio N Nestrom / Rated curret Vetilatordrehzahl / Fa speed mi -1 C4V Betriebskodesator / Capacitor µf tr Max. zulässige Fördermitteltemperatur / Max. permissible medium temperature mi Statischer Midestgegedruck / Mi. required couter pressure Stromastieg im Teilspaugsbereich / Curret icrease i partial voltage / N Verhältis laufstrom zu Nestrom / Ratio of startig curret to rated curret - usgabe 3/6 1

15 Eigeschafte ud usführuge Die Roseberg Radialvetilatore mit freilaufedem Rad der Baureihe E/DKHR bzw. E/DKHM bilde durch die Verbidug vo usseläufermotor ud euetwickeltem Laufrad eie sehr kompakte, lufttechisch ud kostruktiv optimale Vetilatoreiheit. Die Kombiatio vo spaugssteuerbarem Roseberg-usseläufermotor, flexibler Laufradfertigug ud leistugsfähiger Blechverarbeitug bietet die Möglichkeit Vetilatormodule zu fertige, die eie größtmögliche Kudeutze biete ud auf die kostruktive Bedürfisse der Kudeawedug optimal abgestimmt sid. bhägig vo der Bauform sid die Vetilatoreiheite lieferbar als (s. Seite 6): E/DKHR : Motorlaufrad ohe oder mit lose beigefügter Eiströmdüse E/DKHM: Vetilatoreibaumodul Features ad Costructio Roseberg cetrifugal fas of the rages E/DKHR ad E/DKHM with free ruig impeller are very compact uits. With regard to the air movemet, the fas have bee optimally desiged. They combie a voltage cotrolled exteral rotor motor ad a ewly desiged impeller. This combiatio together with flexible productio of impellers ad efficiet sheet metal hadlig makes it possible to maufacture fa modules for various applicatios. Costructive demads of the customer ca be met. The fa modules ca be provided (as show o page 6) as: E/DKHR: motorized impeller (mouted ad balaced) with or without ilet coe (loose) E/DKHM: module for istallatio Motore Die Roseberg usseläufermotore erfülle die Schutzart. Die Wicklugsisolatio etspricht der solatiosklasse F. Durch Verwedug beidseitig geschlosseer Rillekugellager mit speziell abgestimmter Fettug ist ei wartugsfreier ud geräuscharmer Betrieb gewährleistet. Motors Roseberg exteral rotor motors have protectio class. The widig isulatio correspods to isulatio class F. By use of deep groove ball bearigs, closed o both sides, with special grease lubricatio a maiteace free ad low oise operatio is possible. Motorschutz lle Motore habe i der Wicklug eigelegte Thermokotakte. Thermokotakte sid temperaturabhägige Schaltelemete, die selbsttätig die Wicklugstemperatur des Motors überwache. Bei ordugsgemäßem schluß schütze sie die Motorwicklug vor Überlastug, usfall eier Netzphase, Festbremse des Motors ud vor zu hohe Fördermitteltemperature. Verbidug mit de eigebaute Thermokotakte empfehle wir die Verwedug userer Motorschutzschaltgeräte. Die vo us agebotee Füfstufe-Drehzahlsteuergeräte beihalte i der usführug RTE ud RTD die Motorschutzeirichtug i Verbidug mit Thermokotakte. Ei zusätzlicher Motorschutzschalter ist somit icht erforderlich. Elektrischer schluß Es gilt die auf dem eschild agegebee Nespaug mit eier maximal zulässige Spaugstoleraz vo ± 1. Stadardausführug ist mit seitlich ausgeführtem Kabel. Die schlußede sid 1 cm abgematelt ud mit deredkralle versehe. Die Stadardkabelläge betrage bei Motorbaugröße 8 ud 16 68cm, bei Motorbaugröße 137 ud cm ab Motorflasch. Soderkabelläge ud Vetilatore mit aufgebautem Klemmekaste auf frage möglich. Motor protectio ll motors are equipped with thermal cotacts, wired i series. Thermal cotacts are temperature depedet cotrol elemets, cotrollig the widig temperature of the motor. f they are istalled correctly they protect the motor widigs from overload, failure of a mais phase, stadstill of the motor ad from too high temperatures of the medium to be vetilated. coectio with the mouted thermal cotacts we recommed the usage of our motor protectio cotrol uits. We also offer 5-step speed cotrollers, RTE ad RTD es are equipped with thermal cotact motor protectio. additioal motor protectio switch is ot required. Electrical Coectio The omial voltage idicated o the type plate is valid with a max. allowed voltage tolerace of ± 1. Flyig leads as stadard. The coectio eds are 1 cm dismatled ad equipped with ed splices. Stadard cable legth with motor size 8 ad 16 is 68 cm ad with motor sizes 137 ad cm from motor flage. Special cable legths ad fas with mouted termial box are available o request. 2

16 Spaugsvariate Die i de Keliiefelder agegebee Leistugsdate gelte bei 5Hz für die Stadardausführuge 1~ 23V ud 3~ 4V. Motorausführuge für Soderspauge ud Soderfrequeze sid auf frage gege Mehrpreis erhältlich. Eie Übersicht über die stadardmäßig verfügbare 6 Hz-e siehe Seite 24 ud 25. Drehzahlsteuerug Die alagespezifisch geforderte optimale Eistellug des gewüschte Betriebspuktes ka ur durch ei geeigetes System zur Drehzahlveräderug realisiert werde. Für die Drehzahlveräderug köe bei dieser Vetilatorebaureihe zwei gägige Systeme verwedet werde. - Spaugssteuerug ( der Keliiedarstellug werde ebe der Keliie bei Nespaug auch die Teilspaugskeliie dargestellt). Die Drehzahlveräderug erfolgt durch bseke der agelegte Spaug. Dadurch wird lastabhägig der Schlupf vergrößert ud die Drehzahl reduziert. Der geförderte Volumestrom ädert sich proportioal mit der Drehzahl. Die jeweilige Spaugssteuergeräte sid im Vetilatordatefeld de Vetilatore zugeordet. lle spaugssteuerbare Radialvetilatore i Drehstromausführug köe auch über Frequezumrichter vo Nefrequez abwärts i ihrer Drehzahl verädert werde. - Frequezsteuerug ( der Keliiedarstellug werde ebe de Keliie bei Maximalfrequez fmax auch die Teilfrequezkeliie dargestellt). Die Drehzahlveräderug erfolgt durch Reduzierug der Frequez mit eiem Frequezumrichter (F). Die am Frequezumrichter eistellbare Eckfrequez beträgt für alle Vetilatore 5Hz. Bei Vetilatore aus der 6Hz- Liste (s. Seite 24/25) beträgt sie 6Hz. der Keliiedarstellug ist jeweils die maximal mögliche Frequez dargestellt. Bei höhere Frequeze als fmax wird der Motor thermisch überlastet. Für Notbetrieb oder usfall des Frequezumrichters köe alle frequezsteuerbare e auch direkt bei 4V am 5Hz-Netz betriebe werde. Bei Betrieb der Motore am Frequezumrichter darf die maximale Spaugsastiegsgeschwidigkeit vo 5 V/µs icht überschritte werde. Je ach verwedetem F ud der Leitugsläge zwische Motor ud F sid Zusatzkompoete vorzusehe. Voltage types The performace data as idicated o the performace curve charts are for the stadard versios at 5 Hz 1~ 23 V ad 3 ~ 4 V. Motors for other voltages or frequecies are available o request for additioal charge. Please see pages 24 ad 25 for 6 Hz stadard models. Speed cotrol The istallatio-specific optimal adjustmet for the required operatio poit ca oly be realized with a suitable system for speed adjustmet. Two commo systems ca be used for the speed cotrol of this fa series. - Voltage cotrol (The performace curves show both omial voltage ad partial voltage). The speed cotrol is provided by reductio of the termial voltage. So by load-cotrolled icrease of the slippage the speed is reduced ad the air volume flow is reduced i proportio to the speed. The matchig voltage cotrollers ca be foud o the fa ame plate. ll voltage cotrollable cetrifugal fas for three-phase curret costructio ca also be speed cotrolled by frequecy coverter from rated frequecy dowwards. - Frequecy cotrol (The performace curves show both maximum frequecy fmax ad partial frequecy). The speed cotrol is provided by reductio of the frequecy. The cut-off frequecy adjustable o the frequecy coverter is 5Hz for all fas. The maximum frequecy adjustable o the frequecy coverter is 5 Hz respectively 6 Hz for 6 Hz models pages 24 ad 25. Each performace curve shows the max. possible frequecy. With higher frequecies tha the rated frequecy the motor will thermally overload. case of emergecy service or failure of the frequecy coverter all frequecy cotrollable types ca be used also direct with 4V o the 5 Hz mais supply. With operatio of the motors o a frequecy cotroller the max. speed of voltage icrease of 5 V/µs must ot be exceeded. ccordig to the frequecy coverter type ad the legth of the cable betwee motor ad frequecy coverter additioal compoets may be required. 3

17 V[C.F.M.] [i.wg] EKH_ 25-2 _W V V 145V V V db() V V[m³/h] V[m³/s] V[C.F.M.] [i.wg] DKH_ 25-2 _W V 28V 2. 23V V V db() V V[m³/h] V[m³/s].6 C t 23 V 4V R mi EKH_ 25-2 _W Motor ED Hz / 2.2 mi ,5 / 1,5 kg RE/RTE 3.2 RSE 2.5 ED 2,5 MSE1 C t 4 V 4V R mi DKH_ 25-2 _W Motor DD Hz / 3 mi ,5 / 11 kg RTD 1.2 RED 8P MSD V[C.F.M.] [i.wg] DKH_ 25-F _W V Y 4V V[m³/h] V[m³/s].6 8 db() V[C.F.M.] 8 7 DKH_ 25-2 _W.78 F db() Hz 5Hz Hz 3Hz V[m³/h] [i.wg] DKH_ 25-F _W.78 Motor DD V / Y 5 Hz / 3.43/.29.72/.44 26/192 mi ,5 / 11 kg C4V mi 45 MSD2 C t 4 V 4V R mi DKH_ 25-2 _W.78 5/55.43/.5.72/.8 26/269 6/45 Motor DD Hz / 3/2.3 mi ,5 / 11 kg F = MM57 MSD1 4

18 V[C.F.M.]18 [i.wg] V EKH_ 28-2 _W V db() 145V V V V V[m³/h] V[m³/s] V[C.F.M.]18 [i.wg] DKH_ 28-2 _W. 8 4V V V V V V V[m³/h] V[m³/s].8 23 V C t 4V R mi EKH _ 28-2 W Motor ED Hz / 2.2 mi ,5 / 18 kg RE/RTE 5 RSE 5.5 ED 5, MSE1 C t 4 V 4V R mi DKH_ 28-2 _W Motor DD Hz / 2.7 mi / 17 kg RTD 1.2 RED 8P MSD V[C.F.M.]18 [i.wg] DKH_ 28-F _W V V Y V[m³/h] V[m³/s] V[C.F.M.] Hz 5Hz 78 4Hz db() V[m³/h] V[m³/s].9 DKH_ 28-2 _W. 55Hz 6Hz F [i.wg] DKH_ 28-F _W. Motor DD V / Y 5 Hz / /.4 1.1/.6 24/172 mi / 17 kg C4V mi 5 MSD2 4 V C t 4V R mi DKH_ 28-2 _W. 5/6.9/ /1.6 26/2 6/4 Motor DD Hz / 2.6/2.6 mi / 18 kg F = MM57 MSD1 5

19 V[C.F.M.] 25 23V EKH_ _W V 145V 6 db() 13V V V V[m³/h] V[m³/s] 1.2 [i.wg] V[C.F.M.] 25 [i.wg] 4V DKH_ _W V V db() V V V V[m³/h] V[m³/s] V C4V mi EKH_ _W Motor ED Hz / 1.5 mi / 26 kg RE/RTE 7.5 MSE1 4 V C4V mi DKH_ _W Motor DD Hz / 2.6 mi / 23 kg RTD 2,5 RED 8P MSD V[C.F.M.] V 4V Y DKH_ 315-F _W.98 db() 88 [i.wg] V[C.F.M.] 3 [i.wg] Hz 5Hz 8 4Hz 3Hz 78 DKH_ _W.98 6Hz F V[m³/h] V[m³/s] V[m³/h] V[m³/s] V / Y C4V mi DKH_ 315-F _W /.8 2.2/ /175 4 Motor DD Hz / 2.6 mi / 23 kg MSD2 4 V C4V mi DKH_ _W.98 5/6 1.4/ / /36 7/4 Motor DD Hz / 4.2/3.2 mi / 26 kg RTD 2.5 F = MM 515 MSD1 6

20 315-2 / V[C.F.M.] V 28V 23V 18V 8 db() DKH_ _W V V V[m³/h] V[m³/s].9 [i.wg] V[C.F.M.] 14 23V EKH_ _W V V V db() V V V[m³/h] V[m³/s].6 [i.wg] 4 V C4V mi DKH_315-2 _W Motor DD Hz / 2.9 mi / 15.5 kg RTD 2.5 RED 8P MSD1 C t 23 V 4V R mi EKH_ _W Motor ED Hz / 1.6 mi / 12 kg RE/RTE 1.5 RSE 1.4 MSE V[C.F.M.] 14 4V V 68 db() V V V V V[m³/h] V[m³/s].6 C t 4 V 4V R mi DKH_ _W DKH_ _W.98 Motor DD Hz / 2.4 mi / 11.5 kg RTD 1.2 RED 8P MSD1 [i.wg] V[C.F.M.] V Y 68 db() 4V DKH_ 315-G _W V[m³/h] V[m³/s].6 DKH_ 315-G _W.98 Motor DD V / Y 5 Hz / 2.4.2/.12.38/.2 13/96 mi / 11.5 kg C4V mi 55 MSD [i.wg]

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software RoVet Vetilatoreauswahlprogramm Fa Selectio Sotware Mit userem Auswahlprogramm RoVet ist eie betriebspuktgeaue Auswahl aus mehr aus 1.7 Vetilatoremodelle schell ud eiach möglich. Weiterhi steht Ihe eie

Mehr

EU setzt auf grüne Ventilatoren

EU setzt auf grüne Ventilatoren ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore gettyimages/steve Che 9 ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore Vetilatore i GreeTech EC-Techologie übertreffe

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

OnC PressSens Präzise Druck- und Niveau- transmitter für alle Anwendungen

OnC PressSens Präzise Druck- und Niveau- transmitter für alle Anwendungen OC PressSes Präzise Druck- ud Niveau- trasmitter für alle Aweduge 1 OC TrasValve 300 mit OC PressSes 154 2 OC PressSes 125 3 OC PressSes 154 Hochwertige Drucksesore für alle Aforderuge I der Papierproduktio

Mehr

SD-Boxen Silent Box. SDB Preisliste Seite / Price List Page 12 2.1. Typenschlüssel. Fan type code SDB 160 M. Quick selection.

SD-Boxen Silent Box. SDB Preisliste Seite / Price List Page 12 2.1. Typenschlüssel. Fan type code SDB 160 M. Quick selection. SD-Boxen Silent Box SDB Preisliste Seite / Price List Page Typenschlüssel SDB 6 M Fan type code Motorversion / Motor type M, L Nennweite / Impeller diameter 5...4 Schalldämmbox / Silent tube fan. Schnellauswahl

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

9 Der bipolare Transistor

9 Der bipolare Transistor 9 Der bipolare Trasistor Der bipolare Trasistor ist ei Halbleiter-auelemet, bei dem mit eiem kleie Steuerstrom ei großer Hauptstrom gesteuert wird. 9.1 Aufbau ud Herstellugsverfahre Der bipolare Trasistor

Mehr

Network Testing TDR. Ping-Test. MAC-Adresse. KE7200 Aktiver Netzwerktester Active Ethernet LAN Testing. KE7100 Netzwerktester Ethernet LAN Testing

Network Testing TDR. Ping-Test. MAC-Adresse. KE7200 Aktiver Netzwerktester Active Ethernet LAN Testing. KE7100 Netzwerktester Ethernet LAN Testing Network Testig Split Pair KE7207 Test 10/100/1000 Mbit MAC-Adresse ud Fehlersuche i Netzwerke Lik-Blik-Test Verdrahtug TDR IP-Tests PoE-Test Etheret Performace KE7200 Aktiver Netzwerktester Active Etheret

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Aspekte einer SOA in Hinblick auf die erfolgreiche Optimierung von Geschäftsprozessen. IBM Vorgehensweise zur Umsetzung einer SOA

Aspekte einer SOA in Hinblick auf die erfolgreiche Optimierung von Geschäftsprozessen. IBM Vorgehensweise zur Umsetzung einer SOA Aspekte eier SOA i Hiblick auf die erfolgreiche Optimierug vo Geschäftsprozesse Dr. Gottfried uef IT Architect Aspekte eier SOA 18.4.07 IB Vorgehesweise zur Umsetzug eier SOA odellierug Architecture CB

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded Dokumetatio HiPath BizIP Bedieug Iformatioe ud wichtige Bedieprozedure Commuicatio for the ope mided Siemes Eterprise Commuicatios www.siemes.de/ope PC 1 3 Steckeretzteil 4 Kopfhörer 1 5 Hörer optipoit

Mehr

Network Testing TDR. Ping-Test. MAC-Adresse. IP-Tests. Split Pair Test KE7200. KE7100 Netzwerktester Ethernet LAN Testing

Network Testing TDR. Ping-Test. MAC-Adresse. IP-Tests. Split Pair Test KE7200. KE7100 Netzwerktester Ethernet LAN Testing Network Testig Split Pair Test 10/100/1000 Mbit MAC-Adresse ud Fehlersuche i Netzwerke Lik-Blik-Test Verdrahtug TDR IP-Tests PoE-Test Etheret Performace Aktiver Netzwerktester Active Etheret LAN Testig

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

8 Serverbasierte Zentrale

8 Serverbasierte Zentrale 8 Serverbasierte Zetrale Serverbasierte Zetrale 9 Serverbasierte Zetrale Eiführug l 10 Schwesterrufserver l FN 6120/00 11 19 -TFT-Farbmoitor l FN 6120/19 11 Laserdrucker l FN 6020/90 11 Echtzeituhr, USB

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Nachhaltige Lichtlösungen für Industrie und Technik

Nachhaltige Lichtlösungen für Industrie und Technik Nachhaltige Lichtlösuge für Idustrie ud Techik Eie Checkliste ud ei Fallbeispiel zur Sekug vo Eergiekoste ud CO bei gleichzeitiger Verbesserug der Lichtqualität. Nachhaltige Lichtlösuge Die Eiflussfaktore

Mehr

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Versuch 3/ NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Die Oberfläche vo Lise hat im allgemeie Kugelgestalt. Zur Messug des Krümmugsradius diet das Sphärometer. Bei sehr flacher Krümmug

Mehr

Übersicht. über die Vorlesung Solarenergie. Vorläufige Terminplanung Vorlesung Solarenergie WS 2005/2006 Stand: 10.11.2005

Übersicht. über die Vorlesung Solarenergie. Vorläufige Terminplanung Vorlesung Solarenergie WS 2005/2006 Stand: 10.11.2005 Übersicht über die Vorlesug Solareergie Vorläufige Termiplaug Vorlesug Solareergie WS 2005/2006 Stad: 10.11.2005 Termi Thema Dozet Di. 25.10. Wirtschaftliche Lemmer/Heerig Aspekte/Eergiequelle Soe Fr.

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Komfortabel und wirt schaftlich vorankommen. DIWA.3E

Komfortabel und wirt schaftlich vorankommen. DIWA.3E Komfortabel ud wirt schaftlich vorakomme. DIWA.E 1 DIWA-Getriebe Wirtschaftlichkeit ud Komfort durch überzeugede Techik. Heute köe ahezu alle Midi-, Stadt- oder Überladliiebusse mit Voith Automatgetriebe

Mehr

EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 B32922 X2 MKP/SH 40/100/21/C

EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 B32922 X2 MKP/SH 40/100/21/C EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 X2 capacitors with very small dimensions Rated ac voltage 275 and 300 V, 50/60 Hz Construction Dielectric: polypropylene (MKP) Plastic case (UL 94

Mehr

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC Copyright by Vincotech 1 Revision: 1 module types / Produkttypen Part-Number

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik

Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik Uiversität Heidelberg Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik Übuge Aufgabe zu Kapitel 1 (aus: K. Hefft Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik, sowie Ergäzuge) Aufgabe 1.1: SI-Eiheite: a)

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

Innovationen, die sich rechnen. Innovations of Great Value.

Innovationen, die sich rechnen. Innovations of Great Value. ZF-Systemtechik für Baumaschie ud Baustellefahrzeuge ZF Systems Techology for Costructio Machiery ad Costructio-Site Vehicles Iovatioe, die sich reche. Iovatios of Great Value. Ihalt Overview Iovatioe,

Mehr

Robuste Asset Allocation in der Praxis

Robuste Asset Allocation in der Praxis Fiazmarkt Sachgerechter Umgag mit Progosefehler Robuste Asset Allocatio i der Praxis Pesiosfods ud adere istitutioelle Aleger sid i aller Regel a ei bestimmtes Rediteziel (Rechugszis) gebude, das Jahr

Mehr

EG -Konformitätserklärung

EG -Konformitätserklärung EG -Konformitätserklärung Dokument - Nr. / Monat. Jahr : ENS_F4_E.DOC / 08. 2005 Hersteller : n AC Das bezeichnete Produkt stimmt mit den Vorschriften folgender Europäischer Richtlinien überein : Nummer

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

BERUFSKOLLEG KAUFMÄNNISCHE SCHULEN DES KREISES DÜREN Zweijährige Höhere Handelsschule

BERUFSKOLLEG KAUFMÄNNISCHE SCHULEN DES KREISES DÜREN Zweijährige Höhere Handelsschule BERUFSKOLLEG KAUFMÄNNISCHE SCHULEN DES KREISES DÜREN Zweijährige Höhere Hadelsschule Abschlussprüfug Sommer Fach: MATHEMATIK Bearbeitugszeit: Erlaubte Hilfsmittel: Zeitstude Nicht-programmierbarer Tascherecher

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie Motage ud Bedieugsaleitug für Speicher der Serie S50 100 CLAGE GmbH Hotlie 04131 890140 Zetralkudediest Ersatzteile 04131 890141 Pirolweg 3 Fax 04131 890141 21337 Lüeburg Email service@clage.de 1 Q R Q

Mehr

Model CreditRisk + : The Economic Perspective of Portfolio Credit Risk Part I

Model CreditRisk + : The Economic Perspective of Portfolio Credit Risk Part I Model CreditRisk + : The Ecoomic Perspective of Portfolio Credit Risk Part I Semiar: Portfolio Credit Risk Istructor: Rafael Weißbach Speaker: Pablo Kimmig Ageda 1. Asatz ud Ziele Was ist CreditRisk +

Mehr

Die Gasgesetze. Die Beziehung zwischen Volumen und Temperatur (Gesetz von J.-L. und J. Charles): Gay-Lussac

Die Gasgesetze. Die Beziehung zwischen Volumen und Temperatur (Gesetz von J.-L. und J. Charles): Gay-Lussac Die Gasgesetze Die Beziehug zwische olume ud Temeratur (Gesetz vo J.-L. Gay-Lussac ud J. Charles): cost. T oder /T cost. cost.. hägt h vo ud Gasmege ab. Die extraolierte Liie scheidet die Temeratur- skala

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

DDR-RAM Double Data Rate-RAM

DDR-RAM Double Data Rate-RAM DDR- Double Data Rate- SD Beispiel: PC133 Chip-Ker ( ), -Buffer (im Speicherchip itegrierter Zwischespeicher) ud der extere Speicherbus arbeite mit gleicher Frequez vo 133 MHz. Nur bei aufsteigeder Flake

Mehr

Die 10 wichtigsten Gründe

Die 10 wichtigsten Gründe Die 10 wichtigste Grüde AutoCAD Architecture Das bessere AutoCAD für Architekte ud Plaer Mit AutoCAD vertraute Nutzer köe AutoCAD Architecture sofort beutze, um Dokumetatioe, Zeich uge ud Bauteilliste

Mehr

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System.

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System. INNOVATE THE FUTURE» Komplexe Aufgabe verlage aspruchsvolle Lösuge Wäge, Dosiere ud Förder mit System. » VarioBatch Produktiosud Materialmaagemet Gip ei iovatives Uterehme erfahre Was muss ei Produktiosleitsystem

Mehr

Mietnebenkosten von A-Z

Mietnebenkosten von A-Z Beck-Rechtsberater im dtv 50758 Mietebekoste vo A-Z Begriffe, Musterformulieruge, Berechugsbeispiele, Checkliste vo Dr. Klaus Lützekirche 6. Auflage Verlag C.H. Beck Müche 2014 Verlag C.H. Beck im Iteret:

Mehr

AT1. Kapitel 3: Prozessperipherie. 3 Prozessperipherie

AT1. Kapitel 3: Prozessperipherie. 3 Prozessperipherie Kapitel 3: Prozessperipherie 3 Prozessperipherie Lerziele: Die Schittstelle i eiem Automatisierugssystem kee Wisse, was Sesore ud Aktore sid ud wie sie aufgebaut werde Wisse, wie Date i Automatisierugscomputer

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Der Ker der Seheiser-Cisco Kooperatio Das DevCoect Program vo Seheiser ud Cisco bietet ei breites Spektrum a Premium Headsets, die mit de Teefoe vo

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Sicherheit für Handel, Handwerk & Industrie. IT-Sicherheitstechnik für Ihr Business

Sicherheit für Handel, Handwerk & Industrie. IT-Sicherheitstechnik für Ihr Business Sicherheit für Hadel, Hadwerk & Idustrie IT-Sicherheitstechik für Ihr Busiess Je weiger Schittstelle ötig sid, desto zuverlässiger lasse sich komplexe Projekte abwickel. Nutze Sie die direkte Leistuge

Mehr

We hereby confirm that all electrical tests on this machine have been performed in accordance with the relevant standards.

We hereby confirm that all electrical tests on this machine have been performed in accordance with the relevant standards. Bemessungsdaten / Rated Data Spannung / Voltage 690,0 V Betriebsart / Duty type S 1 Frequenz / Frequency 50,0 Hz Wärmeklasse / Temp. class 155(F) Strom / Current 510,0 A Ausnutzung / Utilization F Leistung

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min Werkstoffe / Materials Teile-Benennung / Description Pumpengehäuse Pump casing Laufrad Impeller Rotorwelle Shaft Deckel Cover Spritzring Deflector IMM 40-50 IMM 63-100 Aluminium / Stahl / GG Aluminium

Mehr

Lehrstück: Green IT an Hannoveraner Schulen

Lehrstück: Green IT an Hannoveraner Schulen Lehrstück: Gree IT a Haoveraer Schule Workshop der Deutsche Umwelthilfe Gree IT: Mehr Effiziez, weiger Koste 3. Februar 2011, Leipzig Erich Weber Geschäftsführer christma iformatiostechik + medie GmbH

Mehr

ansen Standardized Réducteurs de Normzahnrad- Standaard gear units vitesse standard getriebe tandwielkasten

ansen Standardized Réducteurs de Normzahnrad- Standaard gear units vitesse standard getriebe tandwielkasten ase 405 EFDNe Stadardized Réducteurs de Normzahrad- Stadaard gear uits vitesse stadard getriebe tadwielkaste Service auel Betriebs- Bedrijfsmaual d'etretie aleitug hadboek SHIPPED WITHOUT OIL LIVRE SANS

Mehr

3,0kW - 37rpm - 37,45 - MR473-100L/4b - L02

3,0kW - 37rpm - 37,45 - MR473-100L/4b - L02 Mooblo Tip Taımlaması M/N Serie Uit Desigatios M/N Serie Typebezeichug 3,0W 37rpm 37,45 MR473 100L/4b L02 Güç (W) Power (W) Leistug (W) Çıış Devri(d/d) Redüsyo (i) Output Speed(rpm) Ratio (i) Abtriebsdrehzahl(upm)

Mehr

3,0kW - 45rpm - 30,93 - MR473-100L/4b - L02

3,0kW - 45rpm - 30,93 - MR473-100L/4b - L02 Mooblo Tip Taımlaması M/N Serie Uit Desigatios M/N Serie Typebezeichug 3,0W 45rpm 30,93 MR473 100L/4b L02 Güç (W) Power (W) Leistug (W) Çıış Devri(d/d) Redüsiyo (i) Output Speed(rpm) Ratio (i) Abtriebsdrehzahl(upm)

Mehr

x 2 + 2 m c Φ( r, t) = n q n (t) φ n ( r) (5) ( + k 2 n ) φ n ( r) = 0 (6a)

x 2 + 2 m c Φ( r, t) = n q n (t) φ n ( r) (5) ( + k 2 n ) φ n ( r) = 0 (6a) Quatisierug eies skalare Feldes Das Ziel ist eigetlich das elektromagetische Feld zu quatisiere, aber wie ma scho a de MAXWELLsche Gleichuge sehe ka, ist es zu kompliziert, um damit zu begie. Außerdem

Mehr

Integrationsseminar zur BBL und ABWL Wintersemester 2002/2003

Integrationsseminar zur BBL und ABWL Wintersemester 2002/2003 Credit Risk+ Itegratiossemiar zur BBL ud BWL Witersemester 2002/2003 Oksaa Obukhova lia Sirsikova Credit Risk+ 1 Ihalt. Eiführug i die Thematik B. Ökoomische Grudlage I. Ziele II. wedugsmöglichkeite 1.

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Der Ker der IBM -Seheiser Kooperatio Wir biete usere beiderseitige Kude die vostädige Kompatibiität zwische Seheiser Headsets ud IBM Sametime ab Versio

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

Enterprise Risk Management Solutions

Enterprise Risk Management Solutions Eterprise Risk Maagemet Solutios Iteral Cotrols Systems Eterprise Risk Maagemet Goverace, Risk ud Compliace Operatioal Risk Maagemet & Measuremet Swiss Quality ad Iovatio Ageda Eiführug Firme- ud Produkte-Highlights

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management März 2009 Ausgabe #1-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Vom Artefakt zum lebede Orgaismus Evolutio statt Revolutio: Dokumete-Hadlig bei der NATO Ei Drehbuch

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr

Logistikrichtlinien LR10 Logistics Directive LR 10

Logistikrichtlinien LR10 Logistics Directive LR 10 Logistikrichtliie LR10 Logistics Directive LR 10 Stad 2010 Versio 2010 Abkürzugsverzeichis List of Abbreviatios DAP EDI ERP FCA Icoterms JIS JIT LAB PPS QR83 Ru@Rate SCM SupplyON VMI WebEDI Delivered at

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

DTS Systeme. Datacenter I Systemintegrator I Security

DTS Systeme. Datacenter I Systemintegrator I Security DTS Systeme Dataceter I Systemitegrator I Security DTS SYSTEME Usere Kerkompeteze DATACENTER I SYSTEMINTEGRATOR I SECURITY persölich.techisch.authetisch DTS SYSTEME Beratug, Implemetierug ud Betrieb Als

Mehr

Ceramic tubular trimmer capacitors with metal spindle for PCB mounting

Ceramic tubular trimmer capacitors with metal spindle for PCB mounting Keramik-Rohrtrimmer-Kondensatoren mit Metallspindel für gedruckte Schaltungen Mit metallischen Anschlussarmaturen im Raster, für den Abgleich senkrecht oder parallel zur Leiterplattenebene. Ceramic tubular

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Klein-Magnete ziehend, stossend, Doppel- oder Umkehrhub für Gleichstrom. Small Solenoids pull or push, double or return operation DC Solenoids

Klein-Magnete ziehend, stossend, Doppel- oder Umkehrhub für Gleichstrom. Small Solenoids pull or push, double or return operation DC Solenoids Klein-Magnete,, Doppel- oder für Gleichstrom Small Solenoids pull or push, DC Solenoids 3 Doppel- oder ISLIKER MAGNETE AG Tel. ++41 (0)52 305 25 25 CH-8450 Andelfingen Fax ++41 (0)52 305 25 35 Switzerland

Mehr

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm Bild/Pic. 1 1 Allgemeine Beschreibung Der 9 x 1 Transceiver ist speziell geeignet für Anwendungen mit dem 1mm Standard- Kunststofflichtwellenleiter. Bestückt mit einer schnellen

Mehr

Mediadaten GodmodeTrader

Mediadaten GodmodeTrader Mediadate GodmodeTrader Reichweite Page Impressios... 28.000.000 Visits... 5.000.000 Uique User... 1.800.000 Stad: August 2015 Features Über GodmodeTrader GodmodeTrader ist das reichweitestärkste Iteretportal

Mehr

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation Flat Pael Moitor (TFT450R) zur Rack-Motage Beutzerhadbuch Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teileummer 332657-021 Compaq Computer Corporatio Hiweis Ihaltliche Äderuge dieses Hadbuchs behalte wir us ohe Aküdigug

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

FAG LAGEREINHEITEN FÜR VENTILATOREN REIHE VRE3

FAG LAGEREINHEITEN FÜR VENTILATOREN REIHE VRE3 FAG LAGEREINHEITEN FÜR VENTILATOREN REIHE VRE3 für Welledurchmesser vo 25 bis 120 mm FAG OEM ud Hadel AG INHALT Vorwort Awedug, Vorteile, Aufbau Programm, Werkstoff, Eisatzbereiche der Ausführuge, Abdichtug,

Mehr

SIMID 1210-100. Size 1210 (EIA) or 3225 (IEC) Rated inductance 0,0082 to 100 µh Rated current 65 to 800 ma

SIMID 1210-100. Size 1210 (EIA) or 3225 (IEC) Rated inductance 0,0082 to 100 µh Rated current 65 to 800 ma Size 12 (EIA) or 3225 (IEC) Rated inductance 0,0082 to 0 µh Rated current 65 to 800 ma Construction Ceramic or ferrite core Laser-welded winding Flame-retardant encapsulation Features Very wide temperature

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Reengineering mit Sniffalyzer

Reengineering mit Sniffalyzer Reegieerig mit Siffalyzer Dr. Walter Bischofberger Wid River Ic. wbischofberger@acm.org http://www.widriver.com/siff 30.10.01 2001 Wid River Systems, Ic. 1 Das Siffgate Projekt Motivatio Schaffe eier Plattform

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Exzeete Soudquaität bei Headset- Fexibiität Der Ker der IBM -Seheiser Kooperatio: Wir biete usere beiderseitige Kude die vostädige Kompatibiität zwische

Mehr

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool Awederhadbuch GDI E-Bilaz E-Bilaz Tool Ihalt GDI E-Bilaz Awederhadbuch Ihaltsverzeichis Eiführug 4 Gesetzliche... Grudlage 5 Leistugsumfag... dieser Versio 8 Leistugsmerkmale... 10 Die Taxoomie... 14 Taxoomieiformatioe...

Mehr

HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV

HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV EIGENSCHAFTEN Nennweite: DN - 1 mm Baulänge: DIN, ASME, ISO Betriebsdrücke: 1 - bar Auf/Zu-Ventile Regelventile (elektrisch/ elektro-pneumatisch)

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung Ivestitio ud Fiazierug - Vorlesug 11 - Prof. Dr. Raier Elsche Prof. Dr. Raier Elsche - 186 - Eiheitskursfeststellug Kursfeststellug ach dem Meistausführugsprizip durch Börsemakler. Kaufaufträge Verkaufsaufträge

Mehr