Erfolgreiches Management einer marktneutralen Hedgefondsstrategie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfolgreiches Management einer marktneutralen Hedgefondsstrategie"

Transkript

1 Strategie 24

2 Update II/2014 Erfolgreiches Management einer marktneutralen Hedgefondsstrategie Die weltweite Hedgefondsindustrie ist seit Ende 2007 durch ein tiefes Tal der Tränen gegangen. Das neue Jahrtausend hatte mit einem unglaublichen Wachstum der alternativen Strategien begonnen, insbesondere durch Mittelzuflüsse aus dem US-amerikanischen Raum. AUTOREN: HARALD SPORLEDER & SPENCER RHODES Aus heutiger Sicht wurde das Wachstum der Hedgefondsindustrie von schwerwiegenden Versäumnissen im Hinblick auf Corporate Governance, Compliance, Transparenz und Risikomanagement begleitet, sodass die Erwartungen und das ursprüngliche Vertrauen der Anleger im Zeitablauf mehr und mehr enttäuscht wurden. Die Insolvenz von Lehman Brothers und der Madoff-Skandal 2008/2009 kennzeichnen rückblickend den Tiefpunkt für die Hedgefondsindustrie. Und viele Investoren zogen sich aus den sogenannten Offshore-Produkten zurück, die meist in wenig regulierten Regionen wie den Cayman Islands angesiedelt waren. Die Nachfrage nach Lösungen mit niedriger Korrelation zu den traditionellen Anlageklassen ist jedoch ungebrochen hoch. Vornehmlich das heutige Zinsumfeld veranlasst Investoren zunehmend dazu, Allokationsentscheidungen im Hinblick auf alternative Anlage strategien neu zu überdenken. UCITS-Fonds verändern die Landschaft Mit der Auflage der UCITS-Fonds, die seit 2008 verfügbar sind, haben Investoren heutzutage Zugang zu liquiden Hedgefondsstrategien, die vollständig reguliert sind und die Transparenzanforderungen komplett erfüllen. Insbesondere in den letzten drei Jahren verzeichnete das Fondsvolumen der UCITS-Fonds, die alternative Anlagestrategien abbilden und in Luxemburg oder Irland registriert sind, starke Zuwachsraten. Es beläuft sich derzeit auf 220 Milliarden Euro (Grafik 01). Zahlreiche Investmentbanken haben in Umfragen der jüngeren Vergangenheit bestätigt, dass institutionelle Investoren marktneutrale Aktienstrategien, also Anlagestrategien in Aktien mit einem sehr geringen effektiven Exposure (Beta) zum Aktienmarkt, aufgrund des attraktiven Risiko-Return-Profils zunehmend als 25

3 STRATEGIE 01 UCITS ABSOLUTE RETURN FONDS (AUM) UND ENTWICKLUNG DER ANZAHL SEIT JANUAR 2011 AuM in Mrd. 220 Anzahl Fonds Jan 11 Apr 11 Jul 11 Okt 11 Jan 12 Apr 12 Jul 12 Okt 12 Jan 13 Apr 13 Jul 13 Okt 13 Jan 13 AuM global in Milliarden (linke Skala) Anzahl der Fonds (rechte Skala) Quelle: UCITS Alternative Index; Daten per Januar GEPLANTE STRATEGISCHE ALLOKATION (NET) 8 % 10 % 11 % 12 % 16 % 25 % 27 % 53 % 53 % Quantitativ 53 % Alternative Beta Emerging Markets Multi Strategy Aktien systematisch (marktneutral inklusive statistischer Arbitrage) Makro (global) Aktien fundamental (marktneutral) Aktien fundamental (long / short) Aktien fundamental (long / short) Ereignisgesteuert Quelle: 2014 Deutsche Bank Alternative Investment Survey. 26

4 Update II/2014 Die Welt hat sich durch die Finanzkrise der letzten Jahre in vielfacher Hinsicht geändert, und diese Veränderungen haben auch ansatzweise Einzug in die Produktentwicklung gehalten. Substitute für Rentenanlagen entdecken und einsetzen. Zudem haben marktneutrale Produkte den Vorteil, dass der Kunde in der Regel keine Timing-Entscheidung treffen muss. Denn diese Strategien zielen grundsätzlich darauf ab, in allen Phasen des Aktienmarktzyklus positive Erträge zu erzielen. Eine weitere wichtige Erkenntnis der vergangenen Quartale ist die Tatsache, dass internationale Investoren wieder Vertrauen in den europäischen Aktienmarkt gewinnen. Ein Umfrage der Deutschen Bank im 1. Quartal des Jahres hat gezeigt, dass 53 % der befragten Investoren eine Erhöhung des Exposures in fundamentalen Long/ Short-Aktienstrategien, d. h. marktneutralen Aktienstrategien sowie Event Driven-Strategien, planen, deren Anlagekonzeption auf den Eintritt spezifischer Ereignisse wie zum Beispiel Unternehmensübernahmen abzielt (Grafik 02). Sowohl das Ertragsmomentum in Europa als auch das Restrukturierungspotenzial in vielen europäischen Ländern ist noch lange nicht ausgeschöpft. Es ist zudem davon auszugehen, dass die Akquisitionsphantasie insbesondere US-amerikanischer Unternehmen anhält. Viele internationale Investoren sind darüber hinaus in Europa nach wie vor signifikant untergewichtet. Transparenz und Verständlichkeit Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass eine Vielzahl von Hedgefondsstrategien insbesondere in fallenden Märkten die Erwartungen der Investoren nicht erfüllt haben. Eine Reihe von Gründen hat zu spürbaren Enttäuschungen geführt, die jedoch hauptsächlich darauf zurückzuführen sind, dass viele Aktienstrategien ihre Performance oftmals mit einem spürbaren Beta und entsprechendem Leverage erkauft haben und in fallenden Märkten die Absicherung über die aufgebauten Derivatepositionen nicht so funktioniert hat, wie von den unterliegenden Modellen prognostiziert worden war. Zudem hat sich herausgestellt, dass die verwendeten Risikomanagementmodelle oft unzureichend waren. 27

5 STRATEGIE 28

6 Update II/2014 Allianz Global Investors hat mit der Auflage eines marktneutralen europäischen Aktien hedgefonds im Jahr 2009 die Entscheidung getroffen, seine Re search kapazitäten in einem Produkt zu bündeln, welches sowohl von steigenden als auch von fal lenden Aktien profitiert. Die Welt hat sich durch die Finanzkrise der letzten Jahre in vielfacher Hinsicht geändert, und diese Veränderungen haben auch ansatzweise Einzug in die Produktentwicklung gehalten. Beispielsweise ist eine wöchentliche Liquidität dabei heutzutage unverzichtbar. Marktneutrale Hedgefondsstrategien bei Allianz Global Investors Allianz Global Investors hat mit der Auflage eines marktneutralen europäischen Aktienhedgefonds im Jahre 2009 die Entscheidung getroffen, seine Researchkapazitäten in einem Produkt zu bündeln, das sowohl von steigenden als auch von fallenden Aktien profitiert. Dabei erzielte der Allianz Discovery Europe Strategy Fonds eine Performance nach Kosten in Höhe von 6 % p. a.* (im Zeitraum der letzten 3 Jahre) bei einer sehr geringen Volatilität von nur 4 % (ebenfalls annualisiert). Der Allianz Discovery Europe Strategy Fonds verfügt über ein sehr dezidiertes Risikomanagementmodell, um die Begrenzung der Volatilität des Produktes auf die strikt gesetzten Grenzen zu gewährleisten. Insgesamt werden fortlaufend acht Faktoren überwacht und auf die Einhaltung der jeweiligen engen Budgetvorgaben geprüft. Neben dem sehr geringen Portfoliobeta, das nahe Null liegen muss, und einer korrespondierenden Nettoposition in Aktien, von maximal +/ 15 % gibt es klare Grenzen hinsichtlich Einzelwert-, Sektor- und Ländergewichtungen. Insbesondere die sehr anspruchsvollen Jahre 2008 und 2011 haben gezeigt, dass der hiesige Investmentansatz gepaart mit dem ausgeprägten Risikomanagement unsere Kunden vor Verlusten schützen kann. * Performance bis 31. März Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. 29

7 STRATEGIE 03 IM AKTUELLEN UMFELD KOMMT ES BESONDERS AUF DIE TITELAUSWAHL AN Teilnehmer in % 75 % Titelauswahl / -selektion 9 % Andere 17 % Exposure Management Quelle: Morgan Stanley Prime Brokerage 3Q 2013 Global Investor Survey. 30

8 Update II/2014 Zudem nutzen die Portfoliomanager die global aufgestellte Researchplattform von Allianz Global Investors dazu, unterliegende Trends und Themen zu identifizieren, die als Sektoridee oder sogar als Länder-Trade umgesetzt werden. Die Portfoliomanager konzentrieren sich ausschließlich auf die Suche nach erfolgreichen Unternehmen, die in das jeweilige Long-Portfolio aufgenommen werden. Gleichzeitig baut das Investmentteam auf der Short-Seite durch Leerverkäufe Positionen in Unternehmen auf, die voraussichtlich mittel- und langfristig durch erwartete Veränderungen im Marktumfeld Schwierigkeiten haben und sich daher unterdurchschnittlich entwickeln werden. Die leer verkauften Aktientitel werden zuvor im Rahmen entsprechender Wertpapierleihegeschäfte beschafft. Folglich wird der Investmentansatz in den zugrundeliegenden Portfolien gänzlich ohne den Einsatz von derivativen Instrumenten umgesetzt. Zudem nutzen die Portfoliomanager die global aufgestellte Researchplattform von Allianz Global Investors dazu, unterliegende Trends und Themen zu identifizieren, die als Sektoridee oder sogar als Länder-Trade umgesetzt werden. Gerade diese Transaktionen haben in den vergangenen Jahren spürbar zu dem Erfolg der Strategie beigetragen, da Europa nach wie vor ein sehr heterogener Markt ist und so zahlreiche unterschiedliche Alphaquellen aufweist. Seit dem Jahr 2010 bietet Allianz Global Investors mit dem Allianz Discovery Germany Strategy ein spezielles marktneutrales Produkt an, das die Stock Picking-Qualitäten des Hauses insbesondere in deutschen Aktien mit einem starken Fokus auf Titel mit mittlerer und niedriger Marktkapitalisierung (Mid und Small Caps) reflektiert. Eine klare fundamentale Überzeugung auf der Einzelwertebene gepaart mit einem konsequenten Risikomanagement und der Tatsache, dass keine Derivate in den unterliegenden Portfolios eingesetzt werden, beschreibt den erfolgreichen marktneutralen Equity Long/Short-Ansatz von Allianz Global Investors (Grafik 03). Harald Sporleder arbeitet als Senior Portfolio Manager European Equities und ist der Leiter des Investment Style Team Hedge Fund. Seit Juni 2007 verwaltet er als Lead Manager die Europäische Hedgefonds-Strategie. Innerhalb des Teams ist er im Wesentlichen für die Makro-/Sektor-Strategie zuständig. Harald Sporleder begann seine Karriere 1996 innerhalb von Allianz Global Investors als Junior Fundmanager für deutsche Aktien. Nach mehreren verantwortlichen Positionen im deutschen und europäischen Aktienbereich begann er Ende 2004 mit der Entwicklung einer Hedgefonds-Strategie für Allianz Global Investors. Harald Sporleder beendete sein Studium der Volkswirtschaftslehre 1996 an der Universität Halle- Wittenberg. Im Jahre 2000 absolvierte er das Executive Programm von Dresdner Kleinwort Wasserstein in INSEAD, Fontainebleau. Spencer Rhodes ist Senior Product Specialist für Hedgefonds und Liquid Alternatives bei Allianz Global Investors. Bevor er im Juli 2013 in das Unternehmen eintrat, war er als Head of Business Development und Chief Operating Officer bei Tradewinds Investment Management, einer Hedgefonds-Firma in San Francisco, tätig. Zuvor arbeitete er in verschiedenen Funktionen bei Black- Rock Inc. Spencer Rhodes hält einen MBA der Universität von Harvard, daneben ist er Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA) und Certified Investment Management Analyst (CIMA). 31

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Eine marktneutrale Strategie Ausgabe Schweiz Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Die Herausforderung Erzielung marktunabhängiger Renditen Turbulentes Marktumfeld Die letzten

Mehr

Rückblick 2014 Alternative UCITS

Rückblick 2014 Alternative UCITS Rückblick 2014 Alternative UCITS Deutlich geringere Volatilität bei UCITS-Strategien als an den Aktienmärkten CTA-Strategien in 2014 besonders erfolgreich UCITS-Hedgefonds verwalteten in 2014 in etwa 150

Mehr

Metzler Japanese Equity Fund

Metzler Japanese Equity Fund Metzler Japanese Equity Fund Partnerschaft Metzler/T&D Asset Management zum exklusiven Vertrieb des Japanese Equity Fund - -Partnerschaft 1980 in Tokio gegründet als The Dai-ichi Investment Trust Management

Mehr

Best Styles: Vereinnahmung von Risikoprämien bei der Aktienanlage

Best Styles: Vereinnahmung von Risikoprämien bei der Aktienanlage Strategie Best Styles: Vereinnahmung von Risikoprämien bei der Aktienanlage Bei der Anlage in Anleihen oder Währungen ist das gezielte Vereinnahmen von Risikoprämien eine gängige Strategie. Für Aktien

Mehr

Alternative Investments. Strategie

Alternative Investments. Strategie Strategie Alternative Investments AUTOREN: ANN-KATRIN PETERSEN & SPENCER RHODES Nach einem 30-jährigen Bullenmarkt bei Anleihen und einer starken, mehrjährigen Erholung bei Aktien fragen sich viele Investoren,

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet 4-2011 Juni/Juli/ August 18. Jahrgang Deutschland Euro 4.50 Österreich Euro 5,10 www.meingeld.org Wirtschaft Offene Investmentfonds Immobilien Versicherungen Investment neue Rubrik Offene Investmentfonds

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio * München im Februar 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Einsatzmöglichkeiten

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Hedge Fonds Strategien

Hedge Fonds Strategien 1 Hedge Fonds Strategien 24. Januar 2008 Straightline Investment AG Rütistrasse 20 CH-9050 Appenzell Tel. +41 71 353 35 10 Fax +41 71 353 35 19 welcome@straightline.ch www.straightline.ch seit 1986 2 Hedge

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen -

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - Was genau zeichnet die vermögendsten Kapitalanleger dieser Welt aus? Was ist deren Geheimnis und wie können Sie diese Geheimnisse NUTZEN? Agenda

Mehr

Private Banking bei der Berenberg Bank

Private Banking bei der Berenberg Bank Private Banking bei der Berenberg Bank Berenberg Bank Am Anfang einer jeden Zusammenarbeit stehen persönliche Gespräche zum gegenseitigen Kennenlernen. Sie - unser Partner Ihre individuellen Ziele und

Mehr

präsentiert: tradition of performance Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message.

präsentiert: tradition of performance Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message. präsentiert: ein Investment Produkt, das einen direkten Zugang zu den besten Hedge Fonds der Welt bietet und das bereits seit 1996 sehr erfolgreich ist d.h. ein durchschnittliches Ergebnis von 21,5% p.a.

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Dr. iur. Pascal Buschor, CAIA. Rechtliche Rahmenbedingungen für Hedge Funds in der Schweiz

Dr. iur. Pascal Buschor, CAIA. Rechtliche Rahmenbedingungen für Hedge Funds in der Schweiz Dr. iur. Pascal Buschor, CAIA Rechtliche Rahmenbedingungen für Hedge Funds in der Schweiz VII Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis... IX Abkürzungsverzeichnis...XV Abbildungsverzeichnis... XXI Literaturverzeichnis...

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

CONQUEST Behavioral Finance Aktien AMI-Fonds

CONQUEST Behavioral Finance Aktien AMI-Fonds Q Behavioral Finance Aktien AMI-Fonds () Angewandte Behavioral Finance Dr. Conrad Mattern 1 Q Verknüpft innovative Behavioral Finance-Ansätze mit traditionellen Methoden Legt großen Wert auf enge Verbindung

Mehr

RQ Januar 2015 - Kurzzusammenfassung

RQ Januar 2015 - Kurzzusammenfassung Research Quarterly Januar 2015 - Kurzzusammenfassung Research Quarterly Januar 2015 - Kurzusammenfassung Erstmalig Alternative UCITS Indizes aufgenommen CTA-Strategien mit starker Performance Private Equity

Mehr

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com KG FUNDS world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG world-of-futures.com Was ist ein Handelssystem? Handelssysteme berechnen die wahrscheinliche Richtung einer Preisentwicklung, indem

Mehr

Unternehmenspräsentation. Allianz Global Investors. Zweites Quartal 2015

Unternehmenspräsentation. Allianz Global Investors. Zweites Quartal 2015 Unternehmenspräsentation Allianz Global Investors Zweites Quartal 2015 Kundenbedürfnisse verstehen und in passende Anlagestrategien umsetzen Unser Ziel: Unsere Kunden beim Erreichen ihrer Anlageziele zu

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie Die neue Form der Veranlagung in Kurzform Value Investment Strategie Ausgangslage: Das Verhalten der Märkte Das Wesen der Märkte unserer Zeit erfordert neuartige Ansätze Die Aktienmärkte haben in den letzten

Mehr

Ist Erfolg in Private Equity wiederholbar? Ist Erfolg in Private Equity wiederholbar? Eine Untersuchung zur Persistenz von Alpha.

Ist Erfolg in Private Equity wiederholbar? Ist Erfolg in Private Equity wiederholbar? Eine Untersuchung zur Persistenz von Alpha. Ist Erfolg in Private Equity wiederholbar? Eine Untersuchung zur Persistenz von Alpha Executive Summary Die Idee der Wiederholbarkeit ist eines der Kernelemente einer Investition in Private Equity. Jüngste

Mehr

Quant.El-Erian Algorithmische, quantitative FX-Alpha-Anlagestrategie

Quant.El-Erian Algorithmische, quantitative FX-Alpha-Anlagestrategie Konzept: Algorithmische, quantitative FX-Alpha-Strategie auf ein Portfolio der G-10 Währungspaare. Hochfrequente Real-Time Datengrundlage einschließlich makroökomischer- und Handelsdaten für maximalen

Mehr

BAI Insight 28 mit der Lupus alpha Asset Management AG Thema: Absolute Return / Alternative Investments Trends in der Asset Allocation

BAI Insight 28 mit der Lupus alpha Asset Management AG Thema: Absolute Return / Alternative Investments Trends in der Asset Allocation BAI Insight 28 mit der Lupus alpha Asset Management AG Thema: Absolute Return / Alternative Investments Trends in der Asset Allocation Frankfurt, 17. September 2015 Alternative UCITS Strategien in Asset

Mehr

3rd Generation Asset Allocation mit Hilfe liquider alternativer Investments

3rd Generation Asset Allocation mit Hilfe liquider alternativer Investments 3rd Generation Asset Allocation mit Hilfe liquider alternativer Investments Berlin, den 22. November 2013 Frank Huttel, FiNet Asset Management AG Die FiNet-Gruppe Unternehmensprofil Die FiNet Asset Management

Mehr

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8.

Hedge-Fonds. Hedge-Fonds 2.150. Vermögen Vermögen in Mrd. US-Dollar. Anzahl 10.000 2.000 9.800 9.600 9.400 1.800 1.700 9.000 1.750 8.500 8.000 8. Hedge-Fonds Anzahl der Hedge-Fonds und und verwaltetes Vermögen Vermögen in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, weltweit weltweit 1999 bis 1999 2009bis 2009 Anzahl 2.150 Vermögen 10.500 Anzahl Vermögen

Mehr

Neue ETF-Palette auf Aktienfaktoren an der Börse notiert

Neue ETF-Palette auf Aktienfaktoren an der Börse notiert Presse-Information Frankfurt 22. September 2014 Neue ETF-Palette auf Aktienfaktoren an der Börse notiert Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) hat eine Palette von vier Strategic- Beta-ETFs

Mehr

Für eine Welt im Wandel Sauren Emerging Markets Balanced

Für eine Welt im Wandel Sauren Emerging Markets Balanced SAUREN INVESTMENTKONFERENZ 2012 Für eine Welt im Wandel Sauren Emerging Markets Balanced Stand Januar 2012 Diese Präsentation ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern nicht

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

die Vermögensverwaltung der DZ Privatbank Schweiz AG Diese Vermögensverwaltung können wir individuell auf Ihre Ziele hin gestalten.

die Vermögensverwaltung der DZ Privatbank Schweiz AG Diese Vermögensverwaltung können wir individuell auf Ihre Ziele hin gestalten. Wir stellen vor die Vermögensverwaltung der DZ Privatbank Schweiz AG Diese Vermögensverwaltung können wir individuell auf Ihre Ziele hin gestalten. Seien Sie neugierig! Gerne auch in einem persönlichen

Mehr

Vorbesprechung Einheit 1, 14. Oktober 2005

Vorbesprechung Einheit 1, 14. Oktober 2005 Vorbesprechung Einheit 1, 14. Oktober 2005 Dr. Christoph Wiesmayr 0 Inhalte Historie Charakteristika von AI Alphaquellen von AI warum kann das funktionieren? Definitionen und Abgrenzungen Investmentstile

Mehr

CCPM AG TriStone UI Fonds

CCPM AG TriStone UI Fonds TriStone UI Fonds Systematisch-flexibler Mischfonds BUND DAX EURO STOXX 50 Nur für professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien nach 31 a Abs. 2 und 4 WpHG und nicht für Privatanleger bestimmt Conservative

Mehr

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 29.06.2011 Anlagegruppe Prisma Risk Budgeting Line 5 (RBL 5) Charakteristika der Anlagegruppe 1. RBL 5 ist eine Anlagegruppe, welche in elf verschiedene Anlagekategorien

Mehr

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset Citywire Frankfurt Alleskönner Multi-Asset 10th. September 2015 Alleskönner Multi-Asset Quadratur des Kreises? Source: www.illusionen.biz 2 Teil I Wo stehen wir? 3 Wo stehen wir? Entwicklung der Bundesanleiherenditen

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Inhalt. Alternative Investments im Vergleich. Alt. Investments auf Fonds-Basis 6. Strategien, Zahlen. Definitionen 8. FIAP AI Index Vergleich

Inhalt. Alternative Investments im Vergleich. Alt. Investments auf Fonds-Basis 6. Strategien, Zahlen. Definitionen 8. FIAP AI Index Vergleich Alternative Investments Schwellenländerreport Gesamtmarktreport Report, 26. November 2007 2008 Inhalt Alternative Investments im Vergleich Strategien, Zahlen FIAP AI Index Vergleich Kennzahlen 2 3 4 5

Mehr

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE DAS UNTERNEHMEN Die Swiss Private Broker AG mit Sitz in Zürich bietet unabhängige und massgeschneiderte externe Vermögensverwaltung und -beratung in alternativen

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer

Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer Inhalt 1. Dachfonds 2.Multi-Asset-Fonds ( Superfonds ) 3. 130/30-Strategie 4. Target-Fonds 5. Core-Satellite-Ansatz 6.

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info August 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz Aktien Europa**

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info Oktober 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at Für Privatinvestoren ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz

Mehr

Kathrein Euro Bond. Wien, 31. Juli 2009 ( A ) Lipper Fund Awards Austria & Germany 2009 Best fund over past 3 & 5 years (sector: Bond Eurozone)

Kathrein Euro Bond. Wien, 31. Juli 2009 ( A ) Lipper Fund Awards Austria & Germany 2009 Best fund over past 3 & 5 years (sector: Bond Eurozone) Kathrein Euro Bond Wien, 31. Juli 2009 Lipper Fund Awards Austria & Germany 2009 Best fund over past 3 & 5 years (sector: Bond Eurozone) Feri Fund Awards 2009 Germany (category: Bonds Euro) Lipper Fund

Mehr

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007 Neues aus der Welt der Hedge Funds Mai 2007 Hedge Funds: ein Überblick Page 2 Anzahl der Hedge Funds Weltweit gibt es zwischen 7.500 und 8.500 Hedge Funds Ein paar Beispiele: Citadel Man Group Fortress

Mehr

Absolute Return im Rentenmanagement

Absolute Return im Rentenmanagement Absolute Return im Rentenmanagement Präsentation für den Wiesbadener Investorentag 22. Juni 2012 Reuterweg 49 60323 Frankfurt / Main Telefon (069) 150 49 680-0 Telefax (069) 150 49 680-29 info@gp-im.de

Mehr

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Invest Stuttgart, 24.04.2009 Kristijan Tomic Bereichsleiter Produktmanagement, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 175.000 Kunden Kundenvermögen:

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro

Top Player in Europa. BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro Top Player in Europa BNP Paribas L1 Equity Best Selection Euro 1 Folgende Gründe sprechen unserer Meinung nach dafür, jetzt in europäische Aktien zu investieren: Solide Unternehmen: Trotz des schwierigen

Mehr

Sicher Ankommen. Nichts bleibt so wie es ist, alles lässt sich verändern und verbessern. Wege zur optimierten erfolgreichen Vermögensplanung

Sicher Ankommen. Nichts bleibt so wie es ist, alles lässt sich verändern und verbessern. Wege zur optimierten erfolgreichen Vermögensplanung Nichts bleibt so wie es ist, alles lässt sich verändern und verbessern Wege zur optimierten erfolgreichen Vermögensplanung Die Situation heute 1 2 3 Die überwiegende Vielzahl der Depots ist nach wie vor

Mehr

Ausgangssituation und Vorstellung der Strategie

Ausgangssituation und Vorstellung der Strategie Ausgangssituation und Vorstellung der Strategie In unsicheren Zeiten sind mehr denn je sichere Anlageformen gefragt, die attraktive Renditechancen nutzen. Die Fonds-Trading-Strategie setzt dieses Ziel

Mehr

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011 Morningstar Deutschland ETF Umfrage Juli 2011 Trotz größerer Transparenz und verbesserter Absicherung von Swap-basierten ETFs bevorzugen Investoren die physische Replikation. An unserer ersten Morningstar

Mehr

Optimierte Asset Allocation mit Funds of Hedge Funds

Optimierte Asset Allocation mit Funds of Hedge Funds Optimierte Asset Allocation mit Funds of Hedge Funds Inform Hintergrundinformationen für institutionelle Anleger 3. Quartal 2006 Swisscanto Kompetenzzentrum der Kantonalbanken Als spezialisierter Leistungserbringer

Mehr

ALTERNATIVE INVESTMENTS. worldview AUFTRIEB FÜR IHR PORTFOLIO MIT ALTERNATIVEN INVESTMENTS VON EINEM MARKTFÜHRER, DER IHR VERTRAUEN VERDIENT

ALTERNATIVE INVESTMENTS. worldview AUFTRIEB FÜR IHR PORTFOLIO MIT ALTERNATIVEN INVESTMENTS VON EINEM MARKTFÜHRER, DER IHR VERTRAUEN VERDIENT ALTERNATIVE INVESTMENTS worldview AUFTRIEB FÜR IHR PORTFOLIO MIT ALTERNATIVEN INVESTMENTS VON EINEM MARKTFÜHRER, DER IHR VERTRAUEN VERDIENT WAS UNS AUSZEICHNET MARKTFÜHRER FÜR REGULIERTE ALTERNATIVE INVESTMENTS

Mehr

Kathrein Euro Bond. Wien, Juni 2008 ( A ) Feri Fund Awards 2008. Lipper Fund Awards Austria 2007. (Kategorie: Renten Euro)

Kathrein Euro Bond. Wien, Juni 2008 ( A ) Feri Fund Awards 2008. Lipper Fund Awards Austria 2007. (Kategorie: Renten Euro) KathreinEuroBond&KathreinCorporateBond_16062008_Fondsprofessionell.ppt Kathrein Euro Bond Wien, Juni 2008 Lipper Fund Awards Austria 2007 Best fund over past 3 & 5 years (Sektor: Bond Eurozone) Lipper

Mehr

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011 Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater Erfolgsfaktoren, die unser Handeln bestimmen Unabhängigkeit Bei der Analyse von

Mehr

Wege aus dem Anlagenotstand

Wege aus dem Anlagenotstand Trends im AssetManagement Schutzgebühr 25 EUR Ausgabe 03 / 2012 Das Magazin für den institutionellen Portfoliomanager Investieren mit System: Optionen steuern das Portfolio sicher durch alle Marktphasen

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

P r i m e o FUNDS. HEDGEFONDS - KONSTANTE ERTRÄGE mit. Primeo FUNDS

P r i m e o FUNDS. HEDGEFONDS - KONSTANTE ERTRÄGE mit. Primeo FUNDS P r i m e o FUNDS HEDGEFONDS - KONSTANTE ERTRÄGE mit Primeo FUNDS Präsentiert von BA Worldwide Fund Management A Member of Bank Austria-Creditanstalt Group Mag.(FH) Rainer Aster und Mag. Wilhelm Holzer

Mehr

Die nächste Korrektur kommt bestimmt!

Die nächste Korrektur kommt bestimmt! Moventum Portfoliodienstleistung Die nächste Korrektur kommt bestimmt! Wie Sie diese überstehen und gleichzeitig für Ihr Alter vorsorgen MoventumPlus Private Wealth Management Zwei Möglichkeiten. um mit

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

ic LowVol Zertifikat Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität

ic LowVol Zertifikat Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität Alternativer Basket CHF konstante Rendite tiefe Volatilität Index 1. Daten und Fakten 2. Vorteile 3. Zusammensetzung des Basekts 4. Performance 5. Anhang Disclaimer Diese Dokumentation ist keine Aufforderung

Mehr

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich INSIGHT Einladung 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich Wir freuen uns, Sie zu unserem Seminar IST INSIGHT am Mittwoch, 25. März 2015 im Haus zum Rüden, Limmatquai 42 in Zürich einzuladen. Melden Sie sich

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Firmenporträt. Perspektiven im Fokus

Firmenporträt. Perspektiven im Fokus Firmenporträt Perspektiven im Fokus 1 Die Expertise Lösungen für die Märkte von morgen Das neue Marktumfeld seit der Finanzkrise stellt hohe Ansprüche an das Management institutioneller Vermögen. Die dominanten

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info April 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Adirenta - A - EUR Adirenta - P2 - EUR Adireth - AT - EUR Allianz Adifonds - A - EUR**

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Vorwort 9. Einführung: ETFs die Erfolgsstory unter den Anlageprodukten 11

Vorwort 9. Einführung: ETFs die Erfolgsstory unter den Anlageprodukten 11 Inhalt Vorwort 9 Einführung: ETFs die Erfolgsstory unter den Anlageprodukten 11 1. Kapitel 1: Wie funktionieren ETFs? 19 1.1 ETFs sind Investmentfonds mit Besonderheiten...... 19 1.2 Was unterscheidet

Mehr

Mit Optionsschreibestrategien durch die Krise

Mit Optionsschreibestrategien durch die Krise Mit Optionsschreibestrategien durch die Krise Harald Bareit* Die Euro-Krise erfasst immer mehr Länder und ein vorläufiges Ende ist (noch) nicht absehbar. Die Kombination aus niedrigen Zinsen, dramatisch

Mehr

Unternehmenspräsentation. August 2008

Unternehmenspräsentation. August 2008 Unternehmenspräsentation August 2008 Das ist Varengold Unsere Expertise Einzige auf Managed Futures spezialisierte deutsche Investmentbank Varengold ist die einzige Investmentbank Deutschlands, die sich

Mehr

IST AKTIEN EMERGING MARKETS

IST AKTIEN EMERGING MARKETS IST AKTIEN EMERGING MARKETS September 2012 1 Inhaltsverzeichnis IST AKTIEN EMERGING MARKETS Investment Case und Historie Seite 3 QUONIAM - Expertise Seite 7 Anlagephilosophie & Anlageprozess Seite 10 Eckdaten

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

«PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN

«PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN «PASSIVES» ANLEGEN AUF VERSCHIEDENEN ANLAGEEBENEN Dr. Stephan Skaanes, CFA, CAIA, Senior Consultant PPCmetrics AG Financial Consulting, Controlling and Research www.ppcmetrics.ch Zürich, 22. April 2009

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Der Cost-Average Effekt

Der Cost-Average Effekt Der Cost-Average Effekt Einleitung Wie sollte ich mein Geld am besten investieren? Diese Frage ist von immerwährender Relevanz, und im Zuge des demographischen Wandels auch für Aspekte wie die private

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

11. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen

11. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen Studie 11. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen München, im Dezember 2014 Update per 30.09.2014 www.fondsconsult.de Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen

Mehr

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Gideon I FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

AMEROS CAPITAL S.R.L MANAGED ACCOUNT SERVICES INFORMATIONSBROSCHÜRE. ZIELSICHER & Konsequent

AMEROS CAPITAL S.R.L MANAGED ACCOUNT SERVICES INFORMATIONSBROSCHÜRE. ZIELSICHER & Konsequent AMEROS CAPITAL S.R.L MANAGED ACCOUNT SERVICES INFORMATIONSBROSCHÜRE ZIELSICHER & Konsequent Unser Werdegang Die Ameros Capital S.R.L wurde im Jahre 2014 in Santa Cruz von Ameros Capital Group Inc. USA

Mehr

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult.

Stiftungsfondsstudie. Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte. München, im Mai 2015. www.fondsconsult. Stiftungsfondsstudie München, im Mai 2015 Zweite Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte www.fondsconsult.de Analyse der unter dem Namen Stiftungsfonds vertriebenen Anlageprodukte

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

Risk Parity in Stress-Szenarien

Risk Parity in Stress-Szenarien Risk Parity in Stress-Szenarien Investor Circle Building Competence. Crossing Borders. Peter Schwendner peter.schwendner@zhaw.ch Zürich, 10.12.2013 Risk Parity in Stress-Szenarien Die Ideen hinter Risk

Mehr

Bündnis für Fonds Portfolio 2013 Absolute Return Alternative für Niedrigzinsen

Bündnis für Fonds Portfolio 2013 Absolute Return Alternative für Niedrigzinsen Bündnis für Fonds Portfolio 2013 Absolute Return Alternative für Niedrigzinsen Folie 1 Diese Präsentation ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern nicht zugänglich gemacht

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

Ausverkauf an den Rentenmärkten? Lösungen für Nullzins-Politik, drohendem Zinsschock und Aktien-Korrekturen.

Ausverkauf an den Rentenmärkten? Lösungen für Nullzins-Politik, drohendem Zinsschock und Aktien-Korrekturen. Ausverkauf an den Rentenmärkten? Lösungen für Nullzins-Politik, drohendem Zinsschock und Aktien-Korrekturen. apano HI Strategie 1 Sicherheit ohne Anleihen: Mischfonds 2.0 Vermögensverwaltender Mischfonds

Mehr

APM Gold & Resources Fund UCITS III Goldaktienfonds mit Absolute Return-Ansatz. Beweglicher als Gold

APM Gold & Resources Fund UCITS III Goldaktienfonds mit Absolute Return-Ansatz. Beweglicher als Gold APM Gold & Resources Fund UCITS III Goldaktienfonds mit Absolute Return-Ansatz Beweglicher als Gold Vorteile auf einen Blick: 1. Anlage im Edelmetallsektor Expansive Geld- und Fiskalpolitik, niedrige reale

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Research Update: Listed Private Equity

Research Update: Listed Private Equity . Grundlagen: Private Equity und Unter Private Equity (PE) wird Beteiligungskapital verstanden, welches in Unternehmen investiert wird, die in aller Regel (noch) nicht an einer Börse notiert sind. Zu diesem

Mehr

Warum indexiert anlegen?

Warum indexiert anlegen? Warum indexiert anlegen? Hinder Asset Management AG Fon +41 44 208 24 24 info@hinder-asset.ch Beethovenstrasse 3, CH-8002 Zürich Fax +41 44 208 24 25 www.hinder-asset.ch «What's the point of looking for

Mehr

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler

Mehr

Aktien die neue Sicherheit

Aktien die neue Sicherheit 6 Aktien Update II/2014 Aktien die neue Sicherheit Aktien können über einen 30-jährigen Anlage zeitraum mehr Sicherheit bieten als Staats anleihen hoher Bonität. Es kommt auf die Perspektive an. 7 AKTIEN

Mehr

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung Templeton Growth Fund Wertentwicklung und Aufstellung Manche meinen mit den besten Aktien solche mit gutem kurzfristigem Ausblick. Wenn wir beste Aktien sagen, meinen wir damit einfach die besten Werte.

Mehr

Studie Senior Loans 2013

Studie Senior Loans 2013 Studie Senior Loans 3 Bewertungen und Herausforderungen institutioneller Anleger Ergebnisbericht für AXA Investment Managers August 3 SMF Schleus Marktforschung Ergebnisbericht AXA IM Studie Senior Loans

Mehr