Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! Key Note Kai Halter,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! Key Note Kai Halter, 28.09.2011"

Transkript

1 Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! Key Note Kai Halter,

2 Inhalt Fakten zu ebm-papst Warum Web-to-Print? Die Theorie Warum Web-to-Print? Die Praxis Erfahrungen Beispiel Ihre Fragen VM-KL;

3 Fakten Meilensteine der Unternehmensentwicklung Gründung Elektrobau Mulfingen GmbH & Co. KG (ebm) durch Gerhard Sturm und Heinz Ziehl Übernahme PAPST Motoren GmbH in St. Georgen Kauf des Werkes Landshut von ALCATEL; Umbenennung in Motoren Ventilatoren Landshut GmbH (mvl) Umfirmierung der drei Unternehmen in ebm-papst Mulfingen, ebm-papst St. Georgen, ebm-papst Landshut ebm-papst überschreitet Umsatzschwelle von einer Milliarde ; Gerhard Sturm wird Vorsitzender des Beirats ebm-papst beschäftigt erstmals über Mitarbeiter ausschließlich familienfremde Manager in Gruppengeschäftsführung 3-D Haus 2010 GreenTech - unser Zeichen zum Thema Umweltschutz VM-KL;

4 Fakten Geschäftsjahr 2010/2011 weltweit GJ 09/10 GJ 10/11 Veränd. in % Konsolidierter Gruppenumsatz in Mio ,0 Exportanteil in % ,5 Mitarbeiter ,7 Aufwand für F & E in Mio. * 52,2 61,2 + 17,2 Investitionen in Mio. * 42,1 63,2 + 50,1 Produktionsstandorte Vertriebsstandorte davon Tochtergesellschaften ebm-papst Mulfingen ebm-papst St. Georgen ebm-papst Landshut * Standorte Deutschland VM-KL;

5 Fakten Umsatzentwicklung ebm-papst weltweit VM-KL;

6 Fakten Personalentwicklung ebm-papst weltweit Ausland Inland VM-KL;

7 Fakten Umsatzanteile ebm-papst weltweit nach Regionen (2010/2011) Ost Europa Asien & Rest West Europa 1) Amerika 1) ohne Deutschland Deutschland VM-KL;

8 Fakten Branchenstruktur ebm-papst weltweit (2010/2011) Sonstiges IT/Telekom Luft- und Klimatechnik Kältetechnik Automotive/Verkehr Maschinenbau/Ausrüstung Hausgeräte Heiztechnik VM-KL;

9 Fakten Wachstum in allen Hauptbranchen [Mio. ] +52% +46% +17% +9% +25% +36% +32% 35% 09/10 10/11 VM-KL;

10 Fakten Produktions- und Vertriebsstandorte weltweit 17 Produktionsstandorte in 8 Ländern 57 Vertriebsstandorte davon 48 Tochtergesellschaften VM-KL;

11 Fakten Organigramm Thomas Borst Geschäftsführer Vertrieb & Marketing VML Kai Halter Vertriebsmarketing Marketingassistenz Gruppenleitung Messen & Events Gruppenleitung Technische Dokumentation und Internet Sachbearbeitung Technische Redaktion Produkt-PR Sachbearbeitung Leiter Messebau Messebau Sachbearbeitung Sachbearbeitung Werbung, Marketingsupport Vertrieb Inland Messebau Messebau VM-KL;

12 Inhalt Fakten zu ebm-papst Warum Web-to-Print? Die Theorie Warum Web-to-Print? Die Praxis Erfahrungen Beispiel Ihre Fragen VM-KL;

13 Warum Web-to-Print? ebm-papst dachte hierüber schon vor 5 Jahren nach und war von den Möglichkeiten und den Ideen begeistert. Diese Begeisterung ist im Verlauf der Jahre Ernüchterung gewichen. Warum? Das erfahren Sie jetzt!! VM-KL;

14 Warum Web-to-Print? Die Theorie! Funktionsschema Druckereien Verlage Messebauer Externe Dienstleister Außendienst Marketing Vertrieb Werbeagentur Lithoanstalt Niederlassung B PR-Agentur Texter andere Fotograf Dienstleister Web-to-Print System Corporate Design Marketing Vertrieb Werbeagentur Lithoanstalt Headquarter PR-Agentur Texter andere Fotograf Dienstleister Marketing Vertrieb Werbeagentur Lithoanstalt Niederlassung A PR-Agentur Texter andere Fotograf Dienstleister VM-KL;

15 Warum Web-to-Print? Die Theorie! Seit 2001 Bilddatenbank bei ebm-papst im Einsatz: Zugriff auf die Bilddaten von überall in der Welt, da web-basiert Niederlassungen und deren Agenturen greifen auf das gleiche, frei gegebene Bildmaterial zu Mitarbeiter können auf das Bildmaterial zugreifen Einheitlicher Bildstil (hohe Qualität, einheitliche Perspektiven) Aktualität des Bildmaterials VM-KL;

16 Warum Web-to-Print? Die Theorie! Seit 2006 Web-to-Print-Tool im Einsatz (aufgesetzt auf die Bilddatenbank) Wir brauchen weltweit nur eine Agentur und ein gutes Web-to-Print-Tool! Einfachste länderspezifische Adaption unter Einhaltung der gültigen CD Richtlinien: > Anzeigen > Poster > Messewände > Roll ups > Messeeinladungen > Geschäftsausstattung (Brief, Notiz, Visitenkarten, etc...) > Ganze Marketingkampagnen VM-KL;

17 Warum Web-to-Print? Die Theorie! Auswahl des Dienstleisters Ca Treffer bei der Suchbegriffkombination: Web-to-Print demos BrandMaker Heiler iswt4 brandbox e print one2edit vit2print Melago net4print cognitu magento get copy ZetaPrints Abobe Scene 7 etc. VM-KL;

18 Inhalt Fakten zu ebm-papst Warum Web-to-Print? Die Theorie Warum Web-to-Print? Die Praxis Erfahrungen Beispiel Ihre Fragen VM-KL;

19 Warum Web-to-Print? Die Praxis! Beispiel Anzeigen VM-KL;

20 Warum Web-to-Print? Die Praxis! Beispiel Messegrafiken VM-KL;

21 Warum Web-to-Print? Die Praxis! Beispiele Roll-ups VM-KL;

22 Warum Web-to-Print? Die Praxis! Oft keine Desktop-Publishing-Erfahrung bei den Benutzern vorhanden Fachbegrifflichkeiten unbekannt (dpi, cmyk, rgb, Farbraum, Beschnittmarken, Satzspiegel etc.) Kein grafisches Auge Zu lange/kurze Texte Zu lange/kurze Headlines Verwendung von nicht lithographierten Bildern Wortwitz in Ausgangssprache wird in anderen Ländern und Kulturen nicht verstanden VM-KL;

23 Warum Web-to-Print? Die Praxis! VM-KL;

24 Warum Web-to-Print? Die Praxis! Do und Don ts in den Regionen berücksichtigen Bausparvertrag wirbt mit Fuchs als Maskottchen:* - in Japan wird der Fuchs in Verbindung mit Hexen gebracht - in Tschechien erinnern eine schwarze Katze oder ein Rabe an Hexen Die Farbe Schwarz:* - assoziert man in Europa mit Tod und Trauer - in Mexiko ist die Farbe der Trauer gelb - in Asien meistens weiß - in der Elfenbeinküste rot * J. Novackova Made in Stereotype VM-KL;

25 Warum Web-to-Print? Die Praxis! Landesspezifische Sprachen (Zeichensätze) ich liebe dich In sha Allah So Gott will Tae kwon Do Wer die kyrillische Schrift nicht lesen kann, versteht in Bulgarien nicht einmal Bahnhof VM-KL;

26 Warum Web-to-Print? Die Praxis! CD-Vorgaben müssen im System einfach implementierbar sein VM-KL;

27 Warum Web-to-Print? Die Praxis!! VM-KL;

28 Warum Web-to-Print? Die Praxis! VM-KL;

29 Inhalt Fakten zu ebm-papst Warum Web-to-Print? Die Theorie Warum Web-to-Print? Die Praxis Erfahrungen Beispiel Ihre Fragen VM-KL;

30 Erfahrungen Schulungsaufwand > Einmaliger Schulungsaufwand für jeden Anwender (wenn er mit dem System regelmäßig arbeitet) > Regelmäßige Nutzung eher selten deshalb: Support durch die Fachabteilung > Pflicht und nicht zu unterschätzen VM-KL;

31 Erfahrungen Geschwindigkeit bei der Nutzung > Kann zum K.O. Kriterium werden > Ist die Geschwindigkeit bei der Bearbeitung von Dokumenten nicht vergleichbar mit Desktop Geschwindigkeit hat dies bei den Anwendern keine Akzeptanz Verfügbarkeit des Systems > Kann zum K.O. Kriterium werden > Die Verfügbarkeit des Systems muss fehlerfrei 24/7 möglich sein. 2 Fehlversuche beim Anmelden oder in der Bearbeitung führen zum Boykott des Systems. VM-KL;

32 Erfahrungen Intuitive Benutzung > Nutzung ist vergleichbar mit Internetnutzung, zu viele Klicks auf dem Weg zum Ergebnis führen zu Frust > Verstecken von Funktionalitäten in Menüs führt zu Frust Die Benutzung muss EINFACH; EINFACH; EINFACH und noch mal EINFACH sein, wir haben es bei den Anwendern NICHT mit DTP-Profis zu tun. Kosten sind stark abhängig von den Anforderungen an das System deshalb: WICHTIG: Definition dieser Anforderungen vor der Auswahl der Software und des Anbieters. VM-KL;

33 Inhalt Fakten zu ebm-papst Warum Web-to-Print? Die Theorie Warum Web-to-Print? Die Praxis Erfahrungen Beispiel Ihre Fragen VM-KL;

34 Einfachheit Beispiel Adobe Scene 7 VM-KL;

35 Feedback Haben Sie noch Fragen? VM-KL;

36 Danke für Ihre Aufmerksamkeit

37 3D-Haus VM-KL;

38 Fakten Mulfingen Geschäftsjahr 2010/11 Mulfingen GJ 09/10 GJ 10/11 Veränd. in % Gesamtumsatz in Mio ,9 Mitarbeiter ,0 Exportanteil in % ,7 Investitionen in Mio. 27,8 35,4 + 27,3 Aufwand für F & E in Mio. 26,2 31,8 + 21,4 VM-KL;

39 Fakten St. Georgen Geschäftsjahr 2010/11 St. Georgen GJ 09/10 GJ 10/11 Veränd. in % Gesamtumsatz in Mio ,2 Mitarbeiter ,0 Exportanteil in % ,3 Investitionen in Mio. 10,1 17,6 + 74,3 Aufwand für F & E in Mio. 18,8 21,7 + 15,4 VM-KL;

40 Fakten Landshut Geschäftsjahr 2010/11 Landshut GJ 09/10 GJ 10/11 Veränd. in % Gesamtumsatz in Mio ,2 Mitarbeiter ,1 Exportanteil in % ,0 Investitionen in Mio. 4,2 10, ,9 Aufwand für F & E in Mio. 7,2 7,7 + 6,9 VM-KL;

GreenTech Ökologie und Effizienz im Einklang

GreenTech Ökologie und Effizienz im Einklang GreenTech Ökologie und Effizienz im Einklang Hans-Jochen Beilke, Vorsitzender der Geschäftsführung ebm-papst Unternehmensgruppe Maschinenbaudialog - Denkendorf - 17. Juli 2012 Unternehmensprofil Kompetenz

Mehr

Ventilatoren und Motoren Leichter, leiser und energiesparender als das Vorgängerprodukt

Ventilatoren und Motoren Leichter, leiser und energiesparender als das Vorgängerprodukt Ein Hidden Champion goes public PR bei ebm-papst Hauke Hannig, Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe 22. Nov. 2012 - Strategietreffen der Weltmarktführer Ventilatoren und Motoren Leichter, leiser

Mehr

GreenTech Ökologie und Effizienz im Einklang

GreenTech Ökologie und Effizienz im Einklang GreenTech Ökologie und Effizienz im Einklang Hans-Jochen Beilke, Vorsitzender der Geschäftsführung ebm-papst Unternehmensgruppe Ressourceneffizienzkongress Baden-Württemberg - 28.09 2012 Unternehmensprofil

Mehr

Effizienzpotentiale bei Ventilatoren. Rainer Müller 16.04.2013

Effizienzpotentiale bei Ventilatoren. Rainer Müller 16.04.2013 Effizienzpotentiale bei Ventilatoren Rainer Müller 16.04.2013 ebm-papst 1963 1992 1997 2003 2007 2008 Gründung Elektrobau Mulfingen GmbH & Co. KG (ebm) durch Gerhard Sturm und Heinz Ziehl Übernahme PAPST

Mehr

Flexibilisierung der Produktion bei ebm-papst Thomas Wagner

Flexibilisierung der Produktion bei ebm-papst Thomas Wagner Flexibilisierung der Produktion bei ebm-papst Thomas Wagner 14.07.2014 Inhalt Kurzübersicht ebm-papst Gruppe Verlauf Auftragseingänge Flexibilisierungsnotwendigkeit & -ziele Anpassungsmöglichkeiten: Stufenmodell

Mehr

Luft und Leistung Entwicklung energieeffizienter Lüfter-Flügel für Hochleistungslüfter auf Basis von CATIA

Luft und Leistung Entwicklung energieeffizienter Lüfter-Flügel für Hochleistungslüfter auf Basis von CATIA Luft und Leistung Entwicklung energieeffizienter Lüfter-Flügel für Hochleistungslüfter auf Basis von CATIA Armin Burger CAD Administration Informatik Telekommunikation ebm-papst St. Georgen GmbH & Co.

Mehr

Technology meets Marketing

Technology meets Marketing Technology meets Marketing digi:media Kongress 08.04.11 Closed Shops: Vorteile analysieren und kommunizieren, erfolgreich umsetzen Web-to-Print für Auftraggeber Web-to-Publish: Vorteile analysieren + kommunizieren

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

I Medien-Consulting, Medien-IT + I Medien-Produktion. Gordon Heinrichsrüscher

I Medien-Consulting, Medien-IT + I Medien-Produktion. Gordon Heinrichsrüscher I Medien-Consulting, Medien-IT + I Medien-Produktion Gordon Heinrichsrüscher Willkommen bei Laudert. Allgemeine Fakten Seit 50 Jahren am Markt In Deutschland und europaweit führender Medienvorstufen- und

Mehr

Nutzungsvereinbarung. Bild-Wortmarke. Für die Nutzung der Bild-Wortmarke kbo Zuverlässig an Ihrer Seite gilt folgende Nutzungsvereinbarung:

Nutzungsvereinbarung. Bild-Wortmarke. Für die Nutzung der Bild-Wortmarke kbo Zuverlässig an Ihrer Seite gilt folgende Nutzungsvereinbarung: Nutzungsvereinbarung Bild-Wortmarke Kliniken des Bezirks Oberbayern Martin Spuckti Vorstand Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Michaela Suchy, Unternehmenskommunikation Tel. 089 5505227-17 Fa 089

Mehr

e.care KFZ-VERWALTUNGSSOFTWARE Professionelles KFZ-Marketing für Ihr Autohaus

e.care KFZ-VERWALTUNGSSOFTWARE Professionelles KFZ-Marketing für Ihr Autohaus KFZ-VERWALTUNGSSOFTWARE Professionelles KFZ-Marketing für Ihr Autohaus Was kann e.care? Die KFZ-Datenbank e.care speichert die Daten Ihrer Neu- und Gebraucht-Fahrzeuge und stellt sie für die vielfältigen

Mehr

eevolution web-to-print

eevolution web-to-print eevolution web-to-print Das eevolution web-to-print Modul Sie erstellen regelmäßig Produktkataloge, Aktions-, Saisonkataloge oder Preislisten? Dann wissen Sie, wie kompliziert, aufwändig und kostspielig

Mehr

Erste Schritte mit Desktop Subscription

Erste Schritte mit Desktop Subscription Erste Schritte mit Desktop Subscription Ich habe eine Desktop Subscription erworben. Wie geht es nun weiter? Schritt 1: Sehen Sie in Ihren E-Mails nach Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail von Autodesk

Mehr

Willkommen zum Netzwerktag. Schön, dass Sie da sind.

Willkommen zum Netzwerktag. Schön, dass Sie da sind. Willkommen zum Netzwerktag. Schön, dass Sie da sind. Dirk Schlenzig, SITEFORUM, CEO Karsten Schmidt, SITEFORUM, Key Account Manager 17. September 2009 Warum dieser Event? Thought Leadership = Wir wollen

Mehr

Crossmedial zu schwarzen Zahlen. digitale Anzeige und aktuelle Beispiele der Augsburger Allgemeinen

Crossmedial zu schwarzen Zahlen. digitale Anzeige und aktuelle Beispiele der Augsburger Allgemeinen Crossmedial zu schwarzen Zahlen digitale Anzeige und aktuelle Beispiele der Augsburger Allgemeinen augsburger-allgemeine.de Insgesamt sieben feste Mitarbeiter vier Onlineredakteure drei Verlagsmitarbeiter

Mehr

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe Ihre vorgemerkten Stellenangebote vom 18.12.2012 ARBEIT UND MEHR ist ein Dienstleistungsunternehmen rund um die Themen Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung für den gesamten kaufmännischen Bürobereich im Großraum

Mehr

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Zahlen, Daten, Fakten

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Zahlen, Daten, Fakten Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH Zahlen, Daten, Fakten Zahlen, Daten, Fakten 2 Umsatz 447,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013/14 Geschäftsführer - Johannes Bischof President Konica

Mehr

Herzlich. Wilkommen. Die Werbefee macht's möglich! Sprite63 Home. Werbung soll Spaß machen! Ich begrüße Sie auf meiner Homepage

Herzlich. Wilkommen. Die Werbefee macht's möglich! Sprite63 Home. Werbung soll Spaß machen! Ich begrüße Sie auf meiner Homepage macht's möglich! Sprite18 Ich begrüße Sie auf meiner page Herzlich Wilkommen Ich möchte Sie an meiner Liebe zur Werbung teilhaben lassen und ihnen ein Stück meiner Arbeitsphilosophie auf Ihren Lebensweg

Mehr

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlagsangaben und technische Daten Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

2013 / 2014. Wer wir sind. Wie wir denken. Wie wir handeln. www.ebmpapst.com. ebm-papst Unternehmensgruppe ebm-papst Mulfingen GmbH & Co.

2013 / 2014. Wer wir sind. Wie wir denken. Wie wir handeln. www.ebmpapst.com. ebm-papst Unternehmensgruppe ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. Deutsch 37774-7-8811 PRCO - 06/13-5 www.ebmpapst.com ebm-papst Unternehmensgruppe ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle 2 74673 Mulfingen Germany Phone + 49 7938 81 0 Fax + 49 7938 81 110 info1@de.ebmpapst.com

Mehr

Kompetenzzentrum Fertigungs- und Informationsmanagement DHBW Mosbach Lohrtalweg 10 74821 Mosbach

Kompetenzzentrum Fertigungs- und Informationsmanagement DHBW Mosbach Lohrtalweg 10 74821 Mosbach Kompetenzzentrum Fertigungs- und Informationsmanagement DHBW Mosbach Lohrtalweg 10 74821 Mosbach Prof. Dr. Wolfgang Funk Prof. Dr. Stephan Hähre Prof. Dr. Christian Kuhn fim@dhbw-mosbach.de 15:00 15:10

Mehr

Web-to-Print für Auftraggeber

Web-to-Print für Auftraggeber Print Media Academy Web-to-Print für Auftraggeber 07.04.2011 Vortrag auf der dgi:media in Düsseldorf Print Media Academy digi:media Vortrag 07.04.11 Melaschuk-Medien Dipl.-Ing. (FH) Ira Melaschuk www.melaschuk-medien.de

Mehr

Einführung. So funktioniert das virtuelle Druckstudio von

Einführung. So funktioniert das virtuelle Druckstudio von Einführung Jeder Bereich enthält mehrere Vorlagen, aus denen Sie Ihr Wunsch-Layout wählen können. Mit der Vorschau-Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Vorlage mit Beispieldaten anzusehen. Mit dem Button

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

Online Marketing für weltweite Filialen zentral steuern

Online Marketing für weltweite Filialen zentral steuern Fallstudien für cleveres E-Mail Marketing Online Marketing für weltweite Filialen zentral steuern Globales Redaktionssystem macht Newsletter-Management von Grohe effektiver Unternehmensvorstellung Grohe

Mehr

Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP

Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP Ihre Kundengruppen / Unsere passenden Lösungen mit wiederkehrenden Aufträgen und Lagerabrufen mit

Mehr

Be smart. Be different. NEOzenzai

Be smart. Be different. NEOzenzai Be smart. Be different. 1 Be smart. Be different. Hochinnovativer Softwarehersteller und Lösungsanbieter Träger des Innovationspreises 2010 der deutschen Druckindustrie Finalist Innovationspreis 2012 Gründung

Mehr

Planung und Gestaltung internationaler Webseiten

Planung und Gestaltung internationaler Webseiten Planung und Gestaltung internationaler Webseiten IHK HEILBRONN-FRANKEN Heilbronn, 29.9.2015 Matthias Steinforth, Internetagentur kernpunkt Kurz vorgestellt: Matthias Steinforth» Geschäftsführer und Gründer

Mehr

Corporate Design Guide Logo

Corporate Design Guide Logo INHALT CORPORATE DESIGN 1 5 Corporate Design Guide Logo CORPORATE DESIGN STYLEGUIDE. Juli 2015 VERSION 1.0 CORPORATE DESIGN STYLEGUIDE. Juli 2015 VERSION 1.0 INHALT 1 01 Ansprechpartner 2 02 Das Logo 3

Mehr

»Superkreativ, schön billig und am

»Superkreativ, schön billig und am »Superkreativ, schön billig und am besten gestern« Willkommen im Märchenland! Werbung & Agentur So kann es gehen: Es war einmal ein Kaiser, der bestellte bei seiner Agentur neue Kleider. Eigentlich bekam

Mehr

Medienproduktion (für Existenzgründer)

Medienproduktion (für Existenzgründer) Eines ist allen Phasen der Medienproduktion gemeinsam: Schon bei der Planung sollte man wissen, welche Anforderungen die folgenden Produktionsstufen stellen, um diese von Anfang an berücksichtigen zu können.

Mehr

portfolio Design Elbvororte Ulrike Polster Osdorfer Weg Hamburg-Bahrenfeld

portfolio Design Elbvororte Ulrike Polster Osdorfer Weg Hamburg-Bahrenfeld portfolio Design Elbvororte Ulrike Polster Osdorfer Weg 21 22607 Hamburg-Bahrenfeld T. +49 40-46 777 233 M. +49 173-64 61 561 E. info@design-elbvororte.de www.design-elbvororte.de www.ulrikepolster.de

Mehr

Werbemediengestaltung Designentwicklung. Reproduktionstechnik Prepress Druckvermittlung Printservice

Werbemediengestaltung Designentwicklung. Reproduktionstechnik Prepress Druckvermittlung Printservice Werbemediengestaltung Designentwicklung Reproduktionstechnik Prepress Druckvermittlung Printservice Über uns Wir arbeiten seit über 60 Jahren erfolgreich im Bereich der Mediengestaltung und Reproduktionstechnik

Mehr

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 Stand: Januar 2015 Inhalt get the look Das Logo 3 Die Schrift 10 Die Farben 12 Die Highlightthemen 13 Die Produktkategorien

Mehr

Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung

Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung Um konkret zu planen, welche Leistungen zur Erstellung Ihres Internetauftritts erbracht werden sollen, ist es wichtig dass Sie sich ein

Mehr

Erscheinungsbild (Corporate Design)

Erscheinungsbild (Corporate Design) Erscheinungsbild (Corporate Design) mh@ Mit diesem Briefingdokument möchten wir Sie unterstützen, Ihren Bedarf und Ihre Anforderungen zu konkretisieren. Auf dieser Basis erarbeiten wir für Sie Lösungen

Mehr

Unternehmenssoftware Welcher Zuschnitt ist Ihr Favorit?

Unternehmenssoftware Welcher Zuschnitt ist Ihr Favorit? Unternehmenssoftware Welcher Zuschnitt ist Ihr Favorit? Harald Schwalm, Geschäftsführer www.360bss.de www.mynavcloud.de Seite 1 Agenda 1 Unternehmenssoftware gestern, heute und morgen 2 Unternehmenslösung

Mehr

Anbieter auf dem Foto-Marktplatz werden

Anbieter auf dem Foto-Marktplatz werden Wie kann ich meine Fotos auf dem Marktplatz anbieten? Anbieter auf dem Foto-Marktplatz werden Um Ihre Bilder auf dem Marktplatz präsentieren zu können benötigen Sie persönliche Zugangsdaten, damit Sie

Mehr

DAS MAGAZIN FÜR MARKETING VERKAUF MEDIA MEDIEN MEDIA INFORMATION. www.a3verlag.com AUF DEN INHALT KOMMT ES AN. istockphoto/claude Dagenais

DAS MAGAZIN FÜR MARKETING VERKAUF MEDIA MEDIEN MEDIA INFORMATION. www.a3verlag.com AUF DEN INHALT KOMMT ES AN. istockphoto/claude Dagenais DAS MAGAZIN FÜR MARKETING VERKAUF MEDIA MEDIEN MEDIA INFORMATION 2012 www.a3verlag.com AUF DEN INHALT KOMMT ES AN istockphoto/claude Dagenais MEDIADATEN Gültig bis 31. 12. 2012 DAS MAGAZIN FÜR MARKETING

Mehr

DER BETONBOHRER. Mediadaten. Fachzeitschrift für Diamanttechnik Rückbau Umbau Sanierung. Mediadaten Nr. 13, gültig ab 1. Juli 2016 BETONBOHRER

DER BETONBOHRER. Mediadaten. Fachzeitschrift für Diamanttechnik Rückbau Umbau Sanierung. Mediadaten Nr. 13, gültig ab 1. Juli 2016 BETONBOHRER Mediadaten Rückbau Umbau Sanierung Mediadaten Nr. 13, gültig ab 1. Juli 2016 Ausgabe 37 2015 Ausgabe 38 2016 Ausgabe 35 2014 Ausgabe 36 2015 Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e. V. Zum Produkt

Mehr

vmm Corporate Design Manual

vmm Corporate Design Manual vmm Corporate Design Manual Das Logo - Herleitung - Vermaßung - Weißraumregel - Varianten - Don ts 03 04 05 06 07 08 Die Farben 09 Die Schriften 10 Die Gestaltungselemente - Beispiele 11 1 Die Geschäftsausstattung

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT.

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. Ganz gleich ob Sie Technologie-Lösungen entwickeln, verkaufen oder implementieren: Autotask umfasst alles, was Sie zur Organisation, Automatisierung

Mehr

Presse-Information Sendesperrfrist Dienstag, 10. Mai Uhr. Grüne Produkte bringen ebm-papst Aufwind

Presse-Information Sendesperrfrist Dienstag, 10. Mai Uhr. Grüne Produkte bringen ebm-papst Aufwind Mulfingen, Stuttgart, 10. Mai 2011 Die hat im ersten Jahr nach der weltweiten Wirtschaftkrise den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte erzielt. Das zum 31. März 2011 endende Geschäftsjahr schloss

Mehr

Der Service-Guide für Verbände und Organisationen

Der Service-Guide für Verbände und Organisationen TAGUNG Tagungshotels, Kongresszentren, Veranstaltungsagenturen/PCO, Destinationen, Tagungsdienstleister SOFTWARE Software für Verbände, CRM, Internet, Social Media, Mitglieder-Portale BERATUNG Verbandsberater,

Mehr

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion

Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Be smart. Be different. Wir sind ein Softwarehaus mit Fokus auf Prozessoptimierung und Vereinfachung der Medienproduktion Den Medien-Produktions-Prozess so effizient, smart und benutzerfreundlich wie möglich

Mehr

Tipps zur Einführung von CRM-Software

Tipps zur Einführung von CRM-Software Whitepaper: Tipps zur Einführung von CRM-Software GEDYS IntraWare GmbH Pia Erdmann Langestr. 61 38100 Braunschweig +49 (0)531 123 868-432 E-Mail: info@gedys-intraware.de www.crm2host.de Inhalt 1. Warum

Mehr

4Com Cloud- Solutions

4Com Cloud- Solutions 4Com Cloud- Solutions Creating Service Excellence Das Unternehmen ... Nur wer Geschwindigkeit beherrscht, kann ein Pionier sein... Zukunftsweisende Lösungen. Von Anfang an. 4Com ist Hersteller und Provider

Mehr

Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design.

Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Eins: Werbemittel Vision Card, Sparkasse. Die Vision Card ist die neue Kreditkarte von VISA für junge Erwachsene. Gestaltung und Text der

Mehr

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb Branchen und Zielgruppen von mobidas -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb erp mobidas erp Das mobidas-erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität

Mehr

IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON

IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON Agenda IaaS Wo gehört es hin? IaaS Was steckt dahinter? IaaS Server, Server, Server Segen

Mehr

Ordnung. Und Chaos. Aber: gut durchdacht.

Ordnung. Und Chaos. Aber: gut durchdacht. Ordnung. Und Chaos. Aber: gut durchdacht. Kommunikationsdesign... verschieden formatige Broschüren... Redesign eines CD. Kunde: Fachhochschule Südwestfalen. Anforderung: Überarbeitung von Logo und gesamtem

Mehr

professionelle it-lösungen und marketingkonzepte

professionelle it-lösungen und marketingkonzepte professionelle it-lösungen und marketingkonzepte Was wir für Sie tun können? Unser Dienstleistungsspektrum umfasst neben der Planung, der Realisierung und der Inbetriebnahme von IT-Projekten auch den Service

Mehr

MEHRWERK. Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung

MEHRWERK. Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung MEHRWERK Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung Mit der Lösung in kürzerer Zeit bessere Präsentationen 4 Stunden pro Woche Jeder Mitarbeiter verbringt im Schnitt 4 Stunden pro Woche mit PowerPoint

Mehr

/// documenter Produktbroschüre

/// documenter Produktbroschüre /// documenter Produktbroschüre /// 1 Klicken Sie jederzeit auf das documenter Logo, um zu dieser Übersicht zurück zu gelangen. documenter Produktbroschüre Um in dieser PDF-Broschüre zu navigieren, klicken

Mehr

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

Marketing mit Zielgruppen-Radar Der kluge Weg zu neuen Kunden

Marketing mit Zielgruppen-Radar Der kluge Weg zu neuen Kunden Marketing mit Zielgruppen-Radar Der kluge Weg zu neuen Kunden Marketing mit Zielgruppen-Radar Der kluge Weg zu neuen Kunden Das Problem mit der Werbung Klassische Werbung erfolgt nach dem Gießkannen-Prinzip

Mehr

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments PDF Druckbare Bereiche Datenübertragung Umschlaglayouts Erzeugung eines PDF Dokuments Kontaktadressen Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF Adobe PDF Das Portable Document Format (PDF) wurde

Mehr

Über uns Unsere Werte Kompetenzen Die stellt sich vor

Über uns Unsere Werte Kompetenzen Die stellt sich vor Die stellt sich vor Übersicht Über uns Wofür wir stehen Nichts ist uns wichtiger als die Zufriedenheit unserer Kunden. Nichts fordert uns mehr heraus als unser Erfolg. Was wir machen Wir verkaufen Papier,

Mehr

MEILINGER DESIGN. Professionell gestaltete Internetauftritte oder kompakte Flyer. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen.

MEILINGER DESIGN. Professionell gestaltete Internetauftritte oder kompakte Flyer. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen. MEILINGER DESIGN Professionell gestaltete Internetauftritte oder kompakte Flyer. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen. ÜBER MICH Moritz Meilinger - Freiberuflicher Web- u. Grafikdesigner 1988 in Landshut

Mehr

Grafik Design Kurs Online Kurs Grafik Design

Grafik Design Kurs Online Kurs Grafik Design Grafik Design Kurs Online Kurs Grafik Design Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses für Grafik Design Basis Programm Modul 1 Einführung in Grafik Design Erste Lerneinheit

Mehr

Leistungen DGM,bsd: Konzeption, Umsetzung und Betrieb/Redaktion onlinebasierter Marketingmanagement-Systeme.

Leistungen DGM,bsd: Konzeption, Umsetzung und Betrieb/Redaktion onlinebasierter Marketingmanagement-Systeme. Digital Brand Management: Entwickelt Lösungen zur Unterstützung sämtlicher Marketingkommunikations- Prozesse und reduziert dabei die Prozesskosten. So sorgen Sie für bedarfs- und zeitgerechte Werbemittel,

Mehr

Zahlen & Fakten Webasto (per Geschäftsjahr 2011) Webasto Thermo & Comfort SE Bauma 2013, Munich

Zahlen & Fakten Webasto (per Geschäftsjahr 2011) Webasto Thermo & Comfort SE Bauma 2013, Munich Zahlen & Fakten Webasto (per Geschäftsjahr 2011) Webasto Thermo & Comfort SE Bauma 2013, Munich Zahlen & Fakten 2011 Webasto Gruppe 1. Umsatz und Ebit 2. F&E Aufwendungen und Investitionen 3. Eigenkapital

Mehr

3. IHK [ AGENTUR-ATLAS ] Band 1 OSTWESTFALEN OSTWESTFALEN. Entscheider erreichen mit der IHK

3. IHK [ AGENTUR-ATLAS ] Band 1 OSTWESTFALEN OSTWESTFALEN. Entscheider erreichen mit der IHK Das Produkt: Entscheider erreichen mit der IHK In Ostwestfalen fragen die mittelständischen Unternehmen Jahr für Jahr eine Vielzahl von Agenturleistungen nach leider viel zu oft in den so genannten Medienmetropolen.

Mehr

Cisco Partner Demand Center. Mehr Verkaufschancen für Sie

Cisco Partner Demand Center. Mehr Verkaufschancen für Sie Cisco Partner Demand Center Mehr Verkaufschancen für Sie Alles für ein effektives Co-Marketing unter einem Dach Das Cisco Partner Demand Center ist ein professioneller Service zur Unterstützung Ihres Marketings

Mehr

Strukturen, Januar 15

Strukturen, Januar 15 Strukturen, Januar 15 Unsere Standorte Head Office Querstraße 3 48231 Warendorf Tel.: 0 25 81 / 93 52 0 Fax.: 0 25 81 / 93 52 22 service@s-r-vertriebsgmbh.de Office Friedrich Ebert Str. 6 51429 Bergisch

Mehr

knk Systemlösungen (Dortmund) GmbH Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Ja nein vorhanden

knk Systemlösungen (Dortmund) GmbH Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Ja nein vorhanden Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Verkauf Einkauf Lagerwirtschaft CRM (Customer Relationship Management) Marketing Finanzbuchhaltung Kostenrechnung Anlagenbuchhaltung

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Umfangreiches Single-Source-Publishing zum monatlichen Fixpreis censhare as a service sorgt für kalkulierbare Kosten in Verlagshäusern, Corporate Communications-Abteilungen

Mehr

Vorwort. Der Prozesshaus-Gedanke: Alle wissen Bescheid... 12 Warum das Leitbild»Haus«?... 13 Die Unternehmensbereiche im Überblick...

Vorwort. Der Prozesshaus-Gedanke: Alle wissen Bescheid... 12 Warum das Leitbild»Haus«?... 13 Die Unternehmensbereiche im Überblick... Vorwort Der Prozesshaus-Gedanke: Alle wissen Bescheid... 12 Warum das Leitbild»Haus«?... 13 Die Unternehmensbereiche im Überblick... 13 OnePage: Die Darstellungsform und das Warum... 14 Altbewährtes mit

Mehr

NEULAND. MEDIENAGENTUR AGENTURPRÄSENTATION MAI 2015

NEULAND. MEDIENAGENTUR AGENTURPRÄSENTATION MAI 2015 NEULAND. MEDIENAGENTUR AGENTURPRÄSENTATION MAI 2015 WER WIR SIND WENN SIE MAL EIN GLAS MILCH TRINKEN MÖCHTEN: KAUFEN SIE DANN AUCH EINE GANZE KUH? WER WIR SIND. NEU LÄNDER. NEULAND. Medienagentur ist eine

Mehr

Die Vorteile von officeatwork und Microsoft Azure bei Asendia

Die Vorteile von officeatwork und Microsoft Azure bei Asendia Die Vorteile von officeatwork und Microsoft Azure bei Asendia 20. November 2014 Präsentiert von Patrick Vorburger, Operations Officer Agenda Vorstellung Ausgangslage Lösung Vorteile Über officeatwork Software

Mehr

Z-CARD TECHNISCHE RICHTLINIEN

Z-CARD TECHNISCHE RICHTLINIEN TECHNISCHE RICHTLINIEN Das Erstellen von Daten für BASIEREND AUF DER ANGEHÄNGTEN CHECKLISTE WERDEN WIR IN DEN FOLGENDEN SCHRITTEN AUF POTENTIELLE PROBLEME HINWEISEN, DAMIT DER DRUCKAUFTRAG KORREKT UND

Mehr

Ihr sicherer Weg zu druckfertigen Daten Leitfaden. druckerei und verlag seit 1882 e.k.

Ihr sicherer Weg zu druckfertigen Daten Leitfaden. druckerei und verlag seit 1882 e.k. Ihr sicherer Weg zu druckfertigen Daten Leitfaden druckerei und verlag seit 1882 e.k. Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 5 Dokument richtig anlegen (Teil 1) Seite 6 Dokument richtig anlegen (Teil 2) Seite

Mehr

DRUCK-DATENBLATT ALLGEMEIN

DRUCK-DATENBLATT ALLGEMEIN ALLGEMEIN So erstellen Sie Ihre Druckdaten richtig! Lieber Kunde, bitte legen Sie Ihre Druckdaten wie folgt an: Dateiformate: Bildauflösung: CMYK-Farbraum: Schwarze Flächen: Schriften und Zeichen: Bilddaten:

Mehr

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme

Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme Überblick Web-to-Print- und Web-to-Publish- Systeme 3. Infotag E-Medien Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V. 7.11.2013 Dipl.-Ing. (FH) Ira Melaschuk Tel.: (0 60 31) 72 19 03 ira@melaschuk-medien.de

Mehr

Massendigitalisierung mit Goobi

Massendigitalisierung mit Goobi Massendigitalisierung mit Goobi Dos and Don ts der kooperativen Software-Entwicklung: Das Goobi Release Management 25. Mai 2012 101. Deutscher Bibliothekartag Agenda 1. Einführung 2. Herausforderungen

Mehr

Corporate Design Leitfaden

Corporate Design Leitfaden Corporate Design Leitfaden Seite 1 Corporate Design Warum ist uns das Corporate Design (CD) so wichtig? In Zeiten immer stärkeren Wettbewerbs ist es notwendig und wichtig, dass wir uns durch eine klare

Mehr

Checkliste ERP-Software mit Punktesystem* zur Auswertung

Checkliste ERP-Software mit Punktesystem* zur Auswertung Checkliste ERP-Software mit system* zur Auswertung Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Verkauf Einkauf Lagerwirtschaft CRM (Customer Relationship Management) Marketing Finanzbuchhaltung

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

sycat IMS GmbH Business Process Management Fon (0511) 84 86 48 200 Fax (0511) 84 86 48 299 Mail info@sycat.com www.sycat.com

sycat IMS GmbH Business Process Management Fon (0511) 84 86 48 200 Fax (0511) 84 86 48 299 Mail info@sycat.com www.sycat.com sycat IMS GmbH Business Process Management Fon (0511) 84 86 48 200 Fax (0511) 84 86 48 299 Mail info@sycat.com www.sycat.com 1 QUALITÄT IM DIALOG Business Process Management Historie 1985 Dr. Binner Unternehmensberatung

Mehr

Den Kunden im Blickpunk Der Weg zu einem neuen Dealer Management System (DMS) Georg Molinari Geschäftsführer Toyota Informations-Systeme

Den Kunden im Blickpunk Der Weg zu einem neuen Dealer Management System (DMS) Georg Molinari Geschäftsführer Toyota Informations-Systeme Den Kunden im Blickpunk Der Weg zu einem neuen Dealer Management System (DMS) Georg Molinari Geschäftsführer Toyota Informations-Systeme Agenda 1. Toyota allgemein 2. Ausgangssituation DMS @ Toyota 3.

Mehr

Presseinformation. Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres. Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf

Presseinformation. Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres. Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf LivingKitchen 2015 (Halle 4.1, Stand C21) Mit gutem Geschäftsabschluss 2014 auf die erste Messe des Jahres Mit einem starken Abschluss 2014 startet Häcker Küchen auf der Messe LivingKitchen in das nächste

Mehr

Bäckerhandwerk im Überblick

Bäckerhandwerk im Überblick Bäckerhandwerk im Überblick Strukturdaten 2 Strukturdaten im Überblick Bäckerhandwerk in Deutschland: Strukturzahlen - 2005 bis 2011 - Einheit 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 Betriebe 1 Anzahl 16.741

Mehr

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation

Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Redaktionssystem für Ihre Unternehmeskommunikation Mieten Sie Ihr Redaktionssystem Symposium Unternehmensberichte 2007, 12. September 2007 Rainer Jeberien, Jeberien Consulting GmbH Jeberien Consulting

Mehr

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN EINLEITUNG Notwendigkeit eines Leitfadens zum Corporate Design Das Corporate Design (CD) ist die Visitenkarte unseres Unternehmens. Als Konstante prägt es das Bild, das wir

Mehr

Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen

Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen Vielfältiges System für alle Kommunikationsmitarbeiter greifbar machen Lars Winter, Projektleiter bei censhare (Schweiz) AG censhare (Schweiz)

Mehr

vis flex Der einfachste Weg Geschäftsdrucksachen zu bestellen

vis flex Der einfachste Weg Geschäftsdrucksachen zu bestellen Der einfachste Weg Geschäftsdrucksachen zu bestellen DIE VISIFLEX-LÖSUNG Was ist visiflex? visiflex ist eine effiziente E-Business-Software, mit der Sie schnell und unkompliziert ins Webto-Print-Geschäft

Mehr

Mitgliederprofil. 1. Adressdaten. 2. Ansprechpartner. Firma Strasse, Nr. PLZ 44141 Ort

Mitgliederprofil. 1. Adressdaten. 2. Ansprechpartner. Firma Strasse, Nr. PLZ 44141 Ort 1. Adressdaten Firma Strasse, Nr. Materna GmbH Training-Management Technologies Vosskuhle 37c PLZ 44141 Ort Dortmund Telefon 0231 5599-550 Telefax 0231 5599-551 christoph.bette@materna-tmt.de Internet/

Mehr

elearning @ Bosch Training Center

elearning @ Bosch Training Center elearning @ Bosch Training Center elearning bei Bosch Training Center: Eine effiziente Lösung zur Verbreitung standardisierter Lerninhalte Stefan Jakoby (C/BTC4) 1 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Mehr

Corporate Design Handbuch 09/2008

Corporate Design Handbuch 09/2008 DENKHAUS für NEUE MÄRKTE GmbH Corporate Design Handbuch 09/2008 1 Inhalt Vorwort Logo Wort-Bild-Marke deutsch Wort-Bild-Marke englisch Größenabstufungen Skalierungen Positionierung Hintergrund Farben Hausfarbe

Mehr

Einfach Preiswert Online. Den büroalltag mit bizdrive meistern. Das All-In-One Tool für Freelancer, Teams und Unternehmen.

Einfach Preiswert Online. Den büroalltag mit bizdrive meistern. Das All-In-One Tool für Freelancer, Teams und Unternehmen. Einfach Preiswert Online Den büroalltag mit bizdrive meistern Das All-In-One Tool für Freelancer, Teams und Unternehmen. Was ist? Für wen ist geeignet? Den büroalltag mit bizdrive meistern Mit erhalten

Mehr

Corporate Design: Legen Sie Ihre Spuren mit Social Marketing

Corporate Design: Legen Sie Ihre Spuren mit Social Marketing Corporate Design: Legen Sie Ihre Spuren mit Social Marketing» Ein Ziel des Corporate Designs ist es, den Erfolg eines Unternehmens, einer Marke, einer Institution langfristig zu sichern und zu steigern.»

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf CORPORATE DESIGN MANUAL DAS CORPORATE DESIGN MANUAL INHALT Die Aufgabe eines einheitlichen Erscheinungsbildes ist es, eine Marke klar zu positionieren und für Gäste, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Mitbewerber

Mehr

One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing. Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface.

One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing. Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface. One-Stop-Plattform für Multi-Channel-Publishing Ausgezeichnet. Einzigartig mit Mind-Mapping Userinterface. Das muss alles viel einfacher und effizienter gehen! Deshalb haben wir NEOzenzai erfunden: Als

Mehr

Vorarlbergs einzige Werbeagentur mit Know-How im Maschinenbau

Vorarlbergs einzige Werbeagentur mit Know-How im Maschinenbau Vorarlbergs einzige Werbeagentur mit Know-How im Maschinenbau Back to the roots. Die Werbeagentur SCHARFSINN - Mediengestaltung ist seit 2003 erfolgreich für namhafte Kunden im Einsatz. Michael Schnedl

Mehr

Gestatten, brainpuul. Die bunteste Kreativagentur in Sachsen

Gestatten, brainpuul. Die bunteste Kreativagentur in Sachsen Gestatten, brainpuul Die bunteste Kreativagentur in Sachsen ein Kessel Buntes Spezialisiert auf alles Viele Agenturen positionieren sich ganz klar durch eine spezielle Ausrichtung auf bestimmte Branchen

Mehr

Online-Marketing-Kampagne planen und umsetzen

Online-Marketing-Kampagne planen und umsetzen Online-Marketing-Kampagne planen und umsetzen Science4Life Webinar 19.1.2016 Referenten knecht@chemie.de Tel. 030/204568-20 preuss@chemie.de Tel. 030/204568-15» Stefan Knecht» Rolf Preuß» Geschäftsführer

Mehr

Jahresumsatzerhebung der inhabergeführten/unabhängigen Werbeagenturen 2015

Jahresumsatzerhebung der inhabergeführten/unabhängigen Werbeagenturen 2015 Jahresumsatzerhebung der inhabergeführten/unabhängigen Werbeagenturen 2015 Schicken, faxen oder mailen Sie die Antworten bis zum 26. Februar 2016 an: Deutscher Fachverlag Redaktion HORIZONT Mehrdad Amirkhizi

Mehr

modern - sharp - elegant

modern - sharp - elegant modern - sharp - elegant Das Konzept für Ihre Webseite Wir sind Ihnen gerne bei der Konzeption Ihrer neuen Webseite behilflich. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Anforderungen, erarbeiten die Ziele

Mehr