Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale."

Transkript

1 Ständerat Conseil des Etats Consiglio degli Stati Cussegl dals stadis Frühjahrssession 2. Tagung der 47. Amtsdauer Session de printemps 2 e session de la 47 e législature Sessione primaverile 2 a sessione della 47 a legislatura Amtliches Bulletin der Bundesversammlung Bulletin officiel de l Assemblée fédérale Bollettino ufficiale dell Assemblea federale 2004 Frühjahrssession Session de printemps Sessione primaverile I

2 Überblick Sommaire Inhaltsverzeichnis Geschäftsnummern Rednerliste Verhandlungen des Ständerates Impressum Abkürzungen I VI VII X XI XXII Umschlagseite Table des matières Numéros d objet Liste des orateurs Délibérations du Conseil des Etats Impressum Abréviations I VI VII X XI XXII e de couverture

3 Abkürzungen Abréviations Fraktionen C Christlichdemokratische Fraktion R Freisinnig-demokratische Fraktion S Sozialdemokratische Fraktion V Fraktion der Schweizerischen Volkspartei Groupes C Groupe démocrate-chrétien R Groupe radical-libéral S Groupe socialiste V Groupe de l Union démocratique du Centre Ständige Kommissionen APK Aussenpolitische Kommission FK Finanzkommission GPK Geschäftsprüfungskommission KöB Kommission für öffentliche Bauten KVF Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen RK Kommission für Rechtsfragen SGK Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit SiK Sicherheitspolitische Kommission SPK Staatspolitische Kommission UREK Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie WAK Kommission für Wirtschaft und Abgaben WBK Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur Commissions permanentes CAJ Commission des affaires juridiques CCP Commission des constructions publiques CdF Commission des finances CdG Commission de gestion CEATE Commission de l environnement, de l aménagement du territoire et de l énergie CER Commission de l économie et des redevances CIP Commission des institutions politiques CPE Commission de politique extérieure CPS Commission de la politique de sécurité CSEC Commission de la science, de l éducation et de la culture CSSS Commission de la sécurité sociale et de la santé publique CTT Commission des transports et des télécommunications -NR -SR des Nationalrates des Ständerates -CN -CE du Conseil national du Conseil des Etats Publikationen AB Amtliches Bulletin AS Amtliche Sammlung des Bundesrechts BBI Bundesblatt SR Systematische Sammlung des Bundesrechts Publications BO Bulletin officiel FF Feuille fédérale RO Recueil officiel du droit fédéral RS Recueil systématique du droit fédéral

4 Frühjahrssession 2004 III Ständerat Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Table des matières Vorlagen des Parlamentes (5) Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Bericht: Delegation Efta/Europäisches Parlament. Bericht: GPK-NR/SR und GPDel. Jahresbericht 2002/03: Mitteilungen der Kantone und Vereidigung: Parlamentarierdelegation beim Europarat. Bericht: 149 Projets du Parlement (5) CdG-CN/CE et DélCdG. Rapport annuel 2002/03: Communications des cantons et prestation de serment: Délégation AELE/Parlement européen. Rapport: Délégation auprès de l Assemblée parlementaire de l OSCE. Rapport: Délégation parlementaire auprès du Conseil de l Europe. Rapport: 149 Vorlagen des Bundesrates (20) Aussenwirtschaftspolitik. Bericht 2003: Bericht zur Abschreibung der Motionen Neirynck und Paupe Gleichbehandlung belgischer und schweizerischer Rentner: Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: 123, Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 60, Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: Eingezogene Vermögenswerte. Bundesgesetz: 31, Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland. Änderung: Europarat. Bericht des Bundesrates: Internationale Arbeitskonferenz. 89. und 90. Tagung: Internationale Währungskooperation. Neue Rechtsgrundlage: 6, 161, Kantonsverfassungen (ZH, GL, SO, AI, AG). Gewährleistung: Konvention des Europarates gegen Doping. Zusatzprotokoll: Luftfahrtgesetz. Änderung: Neue Finanzordnung: 5, Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft. Internationaler Vertrag: Postdienste für alle. Volksinitiative: 49, Publikationsgesetz: 1, Rechtshilfe in Strafsachen. Zweites Zusatzprotokoll zum Europäischen Übereinkommen: 32, Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. Haager Abkommen: 166 Projets du Conseil fédéral (20) Acquisition d immeubles par des personnes à l étranger. Modification: Conférence internationale du Travail. 89e et 90e sessions: Conseil de l Europe. Rapport du Conseil fédéral: Constitutions cantonales (ZH, GL, SO, AI, AG). Garantie: Convention européenne contre le dopage. Protocole additionnel: Coopération monétaire internationale. Nouvelle base légale: 6, 161, Entraide judiciaire en matière pénale. Deuxième Protocole additionnel à la Convention européenne: 32, Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: Loi sur l aviation. Modification: Loi sur les publications officielles: 1, Loi sur les stupéfiants. Révision: Nouveau régime financier: 5, Politique économique extérieure. Rapport 2003: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 60, Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 123, Protection des biens culturels en cas de conflit armé. Convention de La Haye: Rapport concernant le classement des motions Neirynck et Paupe Egalité de traitement entre pensionnés belges et suisses: Ressources phytogénétiques pour l alimentation et l agriculture. Traité international: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 49, Valeurs patrimoniales confisquées. Loi fédérale: 31, 165 Standesinitiativen (6) Standesinitiative Genf. Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte. Artikel 33: Standesinitiative Jura. Steuerrecht. Abschaffung der «Erbenbussen»: Standesinitiative Luzern. Neuordnung der Familienzulagen: Standesinitiative Neuenburg. Eidgenössische Pensionskasse für Landwirte und Weinbauern: Standesinitiative Wallis. Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte. Artikel 33: 145 Initiatives cantonales (6) Initiative cantonale Genève. Loi fédérale sur les médicaments et les dispositifs médicaux. Article 33: Initiative cantonale Jura. Suppression des amendes «héréditaires» en matière fiscale: Initiative cantonale Lucerne. Refonte du système des allocations familiales: Initiative cantonale Neuchâtel. Caisse de pension. Introduction en faveur des agriculteurs et viticulteurs: Initiative cantonale Valais. Loi fédérale sur les médicaments et les dispositifs médicaux. Article 33: 145

5 Table des matières Conseil des Etats IV Session de printemps Standesinitiative Zürich. Flughafen Zürich. Nachtflugsperre: Initiative cantonale Zurich. Aéroport de Zurich. Interdiction des vols de nuit: 75 Parlamentarische Initiativen (8) Parlamentarische Initiative Büro-SR. Parlamentsressourcengesetz und Verordnung zum PRG. Anpassung betreffend Teuerung und Vorsorgeregelung: Parlamentarische Initiative Büro-SR. Verordnung zum Parlamentsgesetz. Änderung betreffend Zutrittsausweise: Parlamentarische Initiative Cina Jean-Michel. SchKG. Schutz gutgläubiger Erwerber: 38, Parlamentarische Initiative Cornu Jean-Claude. Aufhebung des Absinthverbots im Gesetz: Parlamentarische Initiative Dettling Toni. Publikationspflicht beim Grundstückerwerb: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Parlamentarische Initiative Spoerry Vreni. Ausschluss vorläufiger Anwendbarkeit belastender internationaler Verträge: Parlamentarische Initiative UREK-SR. Kehrichtverbrennungsanlage des Kantons Tessin: 64 Initiatives parlementaires (8) Initiative parlementaire Bureau-CE. Loi sur les moyens alloués aux parlementaires et ordonnance relative à la LMAP. Adaptation au renchérissement et réglementation en matière de prévoyance: Initiative parlementaire Bureau-CE. Ordonnance relative à la loi sur le Parlement. Modification concernant les cartes d accès: Initiative parlementaire CEATE-CE. Usine d incinération des ordures ménagères du canton du Tessin: Initiative parlementaire Cina Jean-Michel. LP. Protection des acquéreurs de bonne foi: 38, Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Initiative parlementaire Cornu Jean-Claude. Interdiction légale de l absinthe: Initiative parlementaire Dettling Toni. Acquisition de propriété immobilière. Accès au cadastre: Initiative parlementaire Spoerry Vreni. Rendre impossible l application provisoire des traités internationaux entraînant des effets négatifs: 48 Motionen (9) Motion christlichdemokratische Fraktion. Bürokratiebefreiung im Verkehr mit den Sozialversicherungen: Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: Motion Epiney Simon. Administrative Erleichterungen für KMU bei der Anwendung des Umweltrechtes: Motion Gysin Remo. Mitgliedschaft in der Menschenrechtskommission der Uno: Motion Janiak Claude. Teileinigung (Art. 112 ZGB). Verfahrensregelung: Motion Jenny This. Bundesgesetz über die Unfallversicherung. Revision: Motion Leuthard Doris. Kindeswohl und Haager Übereinkommen: Motion Merz Hans-Rudolf. Bankgeheimnis für Effektenhändler: Motion Pelli Fulvio. Übersetzerinnen und Übersetzer in der Bundespersonalstatistik: 7 Motions (9) Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: Motion Epiney Simon. Allègements administratifs pour PME et PMI dans l application du droit environnemental: Motion groupe démocrate-chrétien. Moins de bureaucratie dans les relations avec les assurances sociales: Motion Gysin Remo. Candidature de la Suisse à la Commission des droits de l homme de l ONU: Motion Janiak Claude. Accord partiel (art. 112 CC). Procédure: Motion Jenny This. Loi fédérale sur l assuranceaccidents. Révision: Motion Leuthard Doris. Bien-être de l enfant. Adapter la Convention de La Haye: Motion Merz Hans-Rudolf. Secret bancaire pour les négociants de titres: Motion Pelli Fulvio. Traducteurs dans la statistique fédérale: 7 Empfehlungen (1) Empfehlung RK-SR. Uno-Kinderrechtskonvention. Aufhebung des Vorbehaltes zu Artikel 5: 160 Recommandations (1) Recommandation CAJ-CE. Retrait de la réserve à l article 5 de la Convention relative aux droits de l enfant: 160 Postulate (3) Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: Postulat Béguelin Michel. Übernahmekommission. Vereinbarkeit als Mitglied der Kommission und als Mitglied eines Verwaltungsrates: Postulat UREK-SR. Reduktion von Einwirkungen von Düngerüberschüssen und Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt: 67 Postulats (3) Postulat Béguelin Michel. Commission des offres publiques d acquisition. Compatibilité entre la fonction de membre de la commission et de membre de conseil d administration: Postulat CEATE-CE. Réduction de l impact des produits phytosanitaires et des excédents d engrais sur l environnement: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: 152

6 Frühjahrssession 2004 V Ständerat Inhaltsverzeichnis Interpellationen (11) Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Interpellation Béguelin Michel. Wettbewerbsverzerrungen zwischen Lastwagenunternehmen: Interpellation Briner Peter. Internationale Konferenz vom Roten Kreuz und vom Roten Halbmond in Genf: Interpellation Büttiker Rolf. Fondsgesetz. Verzögerungen: Interpellation Büttiker Rolf. Terrorbekämpfung als Vorwand für US-Handelshemmnisse?: Interpellation Gentil Pierre-Alain. SBB. Projekt Rail Control Center: Interpellation Jenny This. Sport senkt Gesundheitsund Sozialkosten: Interpellation Reimann Maximilian. Anlagefonds und Anlegerschutz: Interpellation Sommaruga Simonetta. Dollarschwäche. Auswirkungen auf die Importpreise: Interpellation Stähelin Philipp. Förderung von Biotreibstoffen: Interpellation Studer Jean. Informations- und Medienfreiheit in den Randregionen: 74 Interpellations (11) Interpellation Béguelin Michel. Distorsions de concurrence entre entreprises de camionnage: Interpellation Briner Peter. Conférence internationale de la Croix-Rouge et du Croissant-Rouge à Genève: Interpellation Büttiker Rolf. Entraves commerciales. La lutte contre le terrorisme sert-elle de prétexte aux USA?: Interpellation Büttiker Rolf. Révision de la loi fédérale sur les fonds de placement. Calendrier: Interpellation Gentil Pierre-Alain. CFF. Projet Rail Control Center: Interpellation Jenny This. Les activités sportives diminuent les coûts de la santé et du social: Interpellation Reimann Maximilian. Fonds de placement et protection des investisseurs: Interpellation Sommaruga Simonetta. Dépréciation du dollar américain. Conséquences sur les prix des biens importés: Interpellation Stähelin Philipp. Promotion des carburants bio: Interpellation Studer Jean. La liberté d information et la liberté des médias dans les régions périphériques: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: 113 Anfragen (2) Anfrage Escher Rolf. Festlegung der wirtschaftlichen Erneuerungsgebiete für den Kanton Wallis: Anfrage Stähelin Philipp. Vertriebseinstellungen bewährter Medikamente: 168 Questions (2) Question Escher Rolf. Détermination des zones économiques en redéploiement pour le canton du Valais: Question Stähelin Philipp. Médicaments retirés du marché: 168 Petitionen (9) Petition Aktion Volk und Parlament. Gestaltung «Armee XXI»: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Petition Association Partenaires Mission. Humanitäre Katastrophe in der Demokratischen Republik Kongo: Petition Attac Ticino. Besteuerung der Finanztransaktionen zur Hilfe an Bürger: Petition Conrad-Ruinatscha Sebastiaun. Promotion des Münstertals: Petition Hirt Walter. Goldverkäufe der SNB sind einzustellen: Petition Komitee für den Erhalt der Poststelle Chauderon. Gegen die Schliessung der Poststelle Chauderon: Petition Komitee für den Erhalt der Poststellen Jordils und Montchoisi. Gegen die Schliessung der Poststellen Jordils und Montchoisi: Petition Limacher Peter. Weltfrieden und neue Weltordnung: 164 Pétitions (9) Pétition Aktion Volk und Parlament. Conception d «Armée XXI»: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Pétition Association Partenaires Mission. Urgence humanitaire en République Démocratique du Congo: Pétition Attac Ticino. Imposition sur les transactions financières pour l aide aux citoyens: Pétition Comité pour le maintien des bureaux de poste des Jordils et de Montchoisi. Non à la fermeture des bureaux de poste des Jordils et de Montchoisi: Pétition Comité pour le maintien du bureau de poste de Chauderon. Non à la fermeture du bureau de poste de Chauderon: Pétition Conrad-Ruinatscha Sebastiaun. Promotion du val Müstair: Pétition Hirt Walter. Les ventes d or par la BNS doivent être stoppées: Pétition Limacher Peter. Paix dans le monde et nouvel ordre mondial: 164

7 Frühjahrssession 2004 VII Ständerat Geschäftsnummern Geschäftsnummern Numéros d objet Parlamentarische Initiative Cina Jean-Michel. SchKG. Schutz gutgläubiger Erwerber: 38, Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Eingezogene Vermögenswerte. Bundesgesetz: 31, Standesinitiative Jura. Steuerrecht. Abschaffung der «Erbenbussen»: Motion Pelli Fulvio. Übersetzerinnen und Übersetzer in der Bundespersonalstatistik: Parlamentarische Initiative Dettling Toni. Publikationspflicht beim Grundstückerwerb: Neue Finanzordnung: 5, Petition Attac Ticino. Besteuerung der Finanztransaktionen zur Hilfe an Bürger: Motion Janiak Claude. Teileinigung (Art. 112 ZGB). Verfahrensregelung: Motion Gysin Remo. Mitgliedschaft in der Menschenrechtskommission der Uno: Parlamentarische Initiative Spoerry Vreni. Ausschluss vorläufiger Anwendbarkeit belastender internationaler Verträge: Parlamentarische Initiative Cornu Jean-Claude. Aufhebung des Absinthverbots im Gesetz: Rechtshilfe in Strafsachen. Zweites Zusatzprotokoll zum Europäischen Übereinkommen: 32, Postdienste für alle. Volksinitiative: 49, Internationale Währungskooperation. Neue Rechtsgrundlage: 6, 161, Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland. Änderung: Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. Haager Abkommen: Luftfahrtgesetz. Änderung: Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 60, Bericht zur Abschreibung der Motionen Neirynck und Paupe Gleichbehandlung belgischer und schweizerischer Rentner: Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft. Internationaler Vertrag: Konvention des Europarates gegen Doping. Zusatzprotokoll: Internationale Arbeitskonferenz. 89. und 90. Tagung: Publikationsgesetz: 1, Kantonsverfassungen (ZH, GL, SO, AI, AG). Gewährleistung: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: Anfrage Escher Rolf. Festlegung der wirtschaftlichen Erneuerungsgebiete für den Kanton Wallis: Anfrage Stähelin Philipp. Vertriebseinstellungen bewährter Medikamente: Petition Conrad-Ruinatscha Sebastiaun. Promotion des Münstertals: Petition Hirt Walter. Goldverkäufe der SNB sind einzustellen: Petition Aktion Volk und Parlament. Gestaltung «Armee XXI»: Petition Association Partenaires Mission. Humanitäre Katastrophe in der Demokratischen Republik Kongo: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Petition Limacher Peter. Weltfrieden und neue Weltordnung: Standesinitiative Zürich. Flughafen Zürich. Nachtflugsperre: Standesinitiative Luzern. Neuordnung der Familienzulagen: Initiative parlementaire Cina Jean-Michel. LP. Protection des acquéreurs de bonne foi: 38, Loi sur les stupéfiants. Révision: Valeurs patrimoniales confisquées. Loi fédérale: 31, Initiative cantonale Jura. Suppression des amendes «héréditaires» en matière fiscale: Motion Pelli Fulvio. Traducteurs dans la statistique fédérale: Initiative parlementaire Dettling Toni. Acquisition de propriété immobilière. Accès au cadastre: Nouveau régime financier: 5, Pétition Attac Ticino. Imposition sur les transactions financières pour l aide aux citoyens: Motion Janiak Claude. Accord partiel (art. 112 CC). Procédure: Motion Gysin Remo. Candidature de la Suisse à la Commission des droits de l homme de l ONU: Initiative parlementaire Spoerry Vreni. Rendre impossible l application provisoire des traités internationaux entraînant des effets négatifs: Initiative parlementaire Cornu Jean-Claude. Interdiction légale de l absinthe: Entraide judiciaire en matière pénale. Deuxième Protocole additionnel à la Convention européenne: 32, Services postaux pour tous. Initiative populaire: 49, Coopération monétaire internationale. Nouvelle base légale: 6, 161, Acquisition d immeubles par des personnes à l étranger. Modification: Protection des biens culturels en cas de conflit armé. Convention de La Haye: Loi sur l aviation. Modification: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 60, Rapport concernant le classement des motions Neirynck et Paupe Egalité de traitement entre pensionnés belges et suisses: Ressources phytogénétiques pour l alimentation et l agriculture. Traité international: Convention européenne contre le dopage. Protocole additionnel: Conférence internationale du Travail. 89e et 90e sessions: Loi sur les publications officielles: 1, Constitutions cantonales (ZH, GL, SO, AI, AG). Garantie: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: Question Escher Rolf. Détermination des zones économiques en redéploiement pour le canton du Valais: Question Stähelin Philipp. Médicaments retirés du marché: Pétition Conrad-Ruinatscha Sebastiaun. Promotion du val Müstair: Pétition Hirt Walter. Les ventes d or par la BNS doivent être stoppées: Pétition Aktion Volk und Parlament. Conception d «Armée XXI»: Pétition Association Partenaires Mission. Urgence humanitaire en République Démocratique du Congo: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Pétition Limacher Peter. Paix dans le monde et nouvel ordre mondial: Initiative cantonale Zurich. Aéroport de Zurich. Interdiction des vols de nuit: 75

8 Numéros d objet Conseil des Etats VIII Session de printemps Standesinitiative Genf. Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte. Artikel 33: Standesinitiative Wallis. Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte. Artikel 33: Standesinitiative Neuenburg. Eidgenössische Pensionskasse für Landwirte und Weinbauern: Motion Leuthard Doris. Kindeswohl und Haager Übereinkommen: Motion christlichdemokratische Fraktion. Bürokratiebefreiung im Verkehr mit den Sozialversicherungen: Interpellation Gentil Pierre-Alain. SBB. Projekt Rail Control Center: Motion Merz Hans-Rudolf. Bankgeheimnis für Effektenhändler: Motion Epiney Simon. Administrative Erleichterungen für KMU bei der Anwendung des Umweltrechtes: Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: Postulat Béguelin Michel. Übernahmekommission. Vereinbarkeit als Mitglied der Kommission und als Mitglied eines Verwaltungsrates: Interpellation Studer Jean. Informations- und Medienfreiheit in den Randregionen: Interpellation Béguelin Michel. Wettbewerbsverzerrungen zwischen Lastwagenunternehmen: Empfehlung RK-SR. Uno-Kinderrechtskonvention. Aufhebung des Vorbehaltes zu Artikel 5: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: Postulat UREK-SR. Reduktion von Einwirkungen von Düngerüberschüssen und Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt: Interpellation Stähelin Philipp. Förderung von Biotreibstoffen: Motion Jenny This. Bundesgesetz über die Unfallversicherung. Revision: Interpellation Briner Peter. Internationale Konferenz vom Roten Kreuz und vom Roten Halbmond in Genf: Interpellation Büttiker Rolf. Terrorbekämpfung als Vorwand für US-Handelshemmnisse?: Interpellation Reimann Maximilian. Anlagefonds und Anlegerschutz: Interpellation Büttiker Rolf. Fondsgesetz. Verzögerungen: Interpellation Jenny This. Sport senkt Gesundheitsund Sozialkosten: Interpellation Sommaruga Simonetta. Dollarschwäche. Auswirkungen auf die Importpreise: Parlamentarische Initiative UREK-SR. Kehrichtverbrennungsanlage des Kantons Tessin: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Europarat. Bericht des Bundesrates: Aussenwirtschaftspolitik. Bericht 2003: Parlamentarierdelegation beim Europarat. Bericht: Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Bericht: Delegation Efta/Europäisches Parlament. Bericht: GPK-NR/SR und GPDel. Jahresbericht 2002/03: Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: 123, Mitteilungen der Kantone und Vereidigung: Petition Komitee für den Erhalt der Poststelle Chauderon. Gegen die Schliessung der Poststelle Chauderon: Initiative cantonale Lucerne. Refonte du système des allocations familiales: Initiative cantonale Genève. Loi fédérale sur les médicaments et les dispositifs médicaux. Article 33: Initiative cantonale Valais. Loi fédérale sur les médicaments et les dispositifs médicaux. Article 33: Initiative cantonale Neuchâtel. Caisse de pension. Introduction en faveur des agriculteurs et viticulteurs: Motion Leuthard Doris. Bien-être de l enfant. Adapter la Convention de La Haye: Motion groupe démocrate-chrétien. Moins de bureaucratie dans les relations avec les assurances sociales: Interpellation Gentil Pierre-Alain. CFF. Projet Rail Control Center: Motion Merz Hans-Rudolf. Secret bancaire pour les négociants de titres: Motion Epiney Simon. Allègements administratifs pour PME et PMI dans l application du droit environnemental: Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: Postulat Béguelin Michel. Commission des offres publiques d acquisition. Compatibilité entre la fonction de membre de la commission et de membre de conseil d administration: Interpellation Studer Jean. La liberté d information et la liberté des médias dans les régions périphériques: Interpellation Béguelin Michel. Distorsions de concurrence entre entreprises de camionnage: Recommandation CAJ-CE. Retrait de la réserve à l article 5 de la Convention relative aux droits de l enfant: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: Postulat CEATE-CE. Réduction de l impact des produits phytosanitaires et des excédents d engrais sur l environnement: Interpellation Stähelin Philipp. Promotion des carburants bio: Motion Jenny This. Loi fédérale sur l assuranceaccidents. Révision: Interpellation Briner Peter. Conférence internationale de la Croix-Rouge et du Croissant-Rouge à Genève: Interpellation Büttiker Rolf. Entraves commerciales. La lutte contre le terrorisme sert-elle de prétexte aux USA?: Interpellation Reimann Maximilian. Fonds de placement et protection des investisseurs: Interpellation Büttiker Rolf. Révision de la loi fédérale sur les fonds de placement. Calendrier: Interpellation Jenny This. Les activités sportives diminuent les coûts de la santé et du social: Interpellation Sommaruga Simonetta. Dépréciation du dollar américain. Conséquences sur les prix des biens importés: Initiative parlementaire CEATE-CE. Usine d incinération des ordures ménagères du canton du Tessin: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Conseil de l Europe. Rapport du Conseil fédéral: Politique économique extérieure. Rapport 2003: Délégation parlementaire auprès du Conseil de l Europe. Rapport: Délégation auprès de l Assemblée parlementaire de l OSCE. Rapport: Délégation AELE/Parlement européen. Rapport: 83

9 Frühjahrssession 2004 IX Ständerat Geschäftsnummern Petition Komitee für den Erhalt der Poststellen Jordils und Montchoisi. Gegen die Schliessung der Poststellen Jordils und Montchoisi: Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Parlamentarische Initiative Büro-SR. Parlamentsressourcengesetz und Verordnung zum PRG. Anpassung betreffend Teuerung und Vorsorgeregelung: Parlamentarische Initiative Büro-SR. Verordnung zum Parlamentsgesetz. Änderung betreffend Zutrittsausweise: CdG-CN/CE et DélCdG. Rapport annuel 2002/03: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 123, Communications des cantons et prestation de serment: Pétition Comité pour le maintien du bureau de poste de Chauderon. Non à la fermeture du bureau de poste de Chauderon: Pétition Comité pour le maintien des bureaux de poste des Jordils et de Montchoisi. Non à la fermeture des bureaux de poste des Jordils et de Montchoisi: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Initiative parlementaire Bureau-CE. Loi sur les moyens alloués aux parlementaires et ordonnance relative à la LMAP. Adaptation au renchérissement et réglementation en matière de prévoyance: Initiative parlementaire Bureau-CE. Ordonnance relative à la loi sur le Parlement. Modification concernant les cartes d accès: 147

10 Frühjahrssession 2004 XI Ständerat Rednerliste Rednerliste Liste des orateurs Amgwerd Madeleine (C, JU) Bericht zur Abschreibung der Motionen Neirynck und Paupe Gleichbehandlung belgischer und schweizerischer Rentner: Standesinitiative Luzern. Neuordnung der Familienzulagen: 143, 144 Amgwerd Madeleine (C, JU) Initiative cantonale Lucerne. Refonte du système des allocations familiales: 143, Rapport concernant le classement des motions Neirynck et Paupe Egalité de traitement entre pensionnés belges et suisses: 157 Béguelin Michel (S, VD) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Interpellation Béguelin Michel. Wettbewerbsverzerrungen zwischen Lastwagenunternehmen: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Postdienste für alle. Volksinitiative: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: Postulat Béguelin Michel. Übernahmekommission. Vereinbarkeit als Mitglied der Kommission und als Mitglied eines Verwaltungsrates: 14 Béguelin Michel (S, VD) Interpellation Béguelin Michel. Distorsions de concurrence entre entreprises de camionnage: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Postulat Béguelin Michel. Commission des offres publiques d acquisition. Compatibilité entre la fonction de membre de la commission et de membre de conseil d administration: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 55 Berset Alain (S, FR) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Motion Leuthard Doris. Kindeswohl und Haager Übereinkommen: Postdienste für alle. Volksinitiative: Standesinitiative Neuenburg. Eidgenössische Pensionskasse für Landwirte und Weinbauern: 112 Berset Alain (S, FR) Initiative cantonale Neuchâtel. Caisse de pension. Introduction en faveur des agriculteurs et viticulteurs: Motion Leuthard Doris. Bien-être de l enfant. Adapter la Convention de La Haye: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 56 Bieri Peter (C, ZG) Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 92, Postdienste für alle. Volksinitiative: Postulat UREK-SR. Reduktion von Einwirkungen von Düngerüberschüssen und Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt: 68 Bieri Peter (C, ZG) Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 92, Postulat CEATE-CE. Réduction de l impact des produits phytosanitaires et des excédents d engrais sur l environnement: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 51 Blocher Christoph, Bundesrat Eingezogene Vermögenswerte. Bundesgesetz: Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland. Änderung: Kantonsverfassungen (ZH, GL, SO, AI, AG). Gewährleistung: Motion Janiak Claude. Teileinigung (Art. 112 ZGB). Verfahrensregelung: Motion Leuthard Doris. Kindeswohl und Haager Übereinkommen: Parlamentarische Initiative Cina Jean-Michel. SchKG. Schutz gutgläubiger Erwerber: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: 40, 46, Rechtshilfe in Strafsachen. Zweites Zusatzprotokoll zum Europäischen Übereinkommen: 32 Blocher Christoph, Bundesrat Acquisition d immeubles par des personnes à l étranger. Modification: Constitutions cantonales (ZH, GL, SO, AI, AG). Garantie: Entraide judiciaire en matière pénale. Deuxième Protocole additionnel à la Convention européenne: Initiative parlementaire Cina Jean-Michel. LP. Protection des acquéreurs de bonne foi: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: 40, 46, Motion Janiak Claude. Accord partiel (art. 112 CC). Procédure: Motion Leuthard Doris. Bien-être de l enfant. Adapter la Convention de La Haye: Valeurs patrimoniales confisquées. Loi fédérale: 32

11 Liste des orateurs Conseil des Etats XII Session de printemps 2004 Brändli Christoffel (V, GR) Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Motion Pelli Fulvio. Übersetzerinnen und Übersetzer in der Bundespersonalstatistik: 7, Parlamentarische Initiative UREK-SR. Kehrichtverbrennungsanlage des Kantons Tessin: 64, Postulat UREK-SR. Reduktion von Einwirkungen von Düngerüberschüssen und Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt: 67, 69 Brändli Christoffel (V, GR) Initiative parlementaire CEATE-CE. Usine d incinération des ordures ménagères du canton du Tessin: 64, Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion Pelli Fulvio. Traducteurs dans la statistique fédérale: 7, Postulat CEATE-CE. Réduction de l impact des produits phytosanitaires et des excédents d engrais sur l environnement: 67, 69 Briner Peter (RL, SH) Aussenwirtschaftspolitik. Bericht 2003: 83, Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: GPK-NR/SR und GPDel. Jahresbericht 2002/03: Internationale Währungskooperation. Neue Rechtsgrundlage: 6, Interpellation Briner Peter. Internationale Konferenz vom Roten Kreuz und vom Roten Halbmond in Genf: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: 154 Briner Peter (RL, SH) CdG-CN/CE et DélCdG. Rapport annuel 2002/03: Coopération monétaire internationale. Nouvelle base légale: 6, Interpellation Briner Peter. Conférence internationale de la Croix-Rouge et du Croissant-Rouge à Genève: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Politique économique extérieure. Rapport 2003: 83, Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: 154 Brunner Christiane (S, GE) Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Konvention des Europarates gegen Doping. Zusatzprotokoll: Motion christlichdemokratische Fraktion. Bürokratiebefreiung im Verkehr mit den Sozialversicherungen: Standesinitiative Genf. Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte. Artikel 33: Standesinitiative Wallis. Bundesgesetz über Arzneimittel und Medizinprodukte. Artikel 33: 145 Brunner Christiane (S, GE) Convention européenne contre le dopage. Protocole additionnel: Initiative cantonale Genève. Loi fédérale sur les médicaments et les dispositifs médicaux. Article 33: Initiative cantonale Valais. Loi fédérale sur les médicaments et les dispositifs médicaux. Article 33: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion groupe démocrate-chrétien. Moins de bureaucratie dans les relations avec les assurances sociales: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 141 Bürgi Hermann (V, TG) Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 94, Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland. Änderung: 33, Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: Parlamentarische Initiative UREK-SR. Kehrichtverbrennungsanlage des Kantons Tessin: 66 Bürgi Hermann (V, TG) Acquisition d immeubles par des personnes à l étranger. Modification: 33, Initiative parlementaire CEATE-CE. Usine d incinération des ordures ménagères du canton du Tessin: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 94, Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: 11

12 Frühjahrssession 2004 XIII Ständerat Rednerliste Büttiker Rolf (RL, SO, zweiter Vizepräsident) Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Interpellation Büttiker Rolf. Fondsgesetz. Verzögerungen: Interpellation Büttiker Rolf. Terrorbekämpfung als Vorwand für US-Handelshemmnisse?: Interpellation Gentil Pierre-Alain. SBB. Projekt Rail Control Center: Motion Merz Hans-Rudolf. Bankgeheimnis für Effektenhändler: Parlamentarische Initiative Büro-SR. Parlamentsressourcengesetz und Verordnung zum PRG. Anpassung betreffend Teuerung und Vorsorgeregelung: Parlamentarische Initiative Büro-SR. Verordnung zum Parlamentsgesetz. Änderung betreffend Zutrittsausweise: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Postdienste für alle. Volksinitiative: 53 Büttiker Rolf (RL, SO, zweiter Vizepräsident) Initiative parlementaire Bureau-CE. Loi sur les moyens alloués aux parlementaires et ordonnance relative à la LMAP. Adaptation au renchérissement et réglementation en matière de prévoyance: Initiative parlementaire Bureau-CE. Ordonnance relative à la loi sur le Parlement. Modification concernant les cartes d accès: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Interpellation Büttiker Rolf. Entraves commerciales. La lutte contre le terrorisme sert-elle de prétexte aux USA?: Interpellation Büttiker Rolf. Révision de la loi fédérale sur les fonds de placement. Calendrier: Interpellation Gentil Pierre-Alain. CFF. Projet Rail Control Center: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Motion Merz Hans-Rudolf. Secret bancaire pour les négociants de titres: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 53 Calmy-Rey Micheline, conseillère fédérale Bericht zur Abschreibung der Motionen Neirynck und Paupe Gleichbehandlung belgischer und schweizerischer Rentner: Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Bericht: Empfehlung RK-SR. Uno-Kinderrechtskonvention. Aufhebung des Vorbehaltes zu Artikel 5: Europarat. Bericht des Bundesrates: Interpellation Briner Peter. Internationale Konferenz vom Roten Kreuz und vom Roten Halbmond in Genf: Motion Gysin Remo. Mitgliedschaft in der Menschenrechtskommission der Uno: Parlamentarierdelegation beim Europarat. Bericht: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: 155 Calmy-Rey Micheline, conseillère fédérale Conseil de l Europe. Rapport du Conseil fédéral: Délégation auprès de l Assemblée parlementaire de l OSCE. Rapport: Délégation parlementaire auprès du Conseil de l Europe. Rapport: Interpellation Briner Peter. Conférence internationale de la Croix-Rouge et du Croissant-Rouge à Genève: Motion Gysin Remo. Candidature de la Suisse à la Commission des droits de l homme de l ONU: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: Rapport concernant le classement des motions Neirynck et Paupe Egalité de traitement entre pensionnés belges et suisses: Recommandation CAJ-CE. Retrait de la réserve à l article 5 de la Convention relative aux droits de l enfant: 160 Couchepin Pascal, conseiller fédéral Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 60, 63, 64, Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Interpellation Jenny This. Sport senkt Gesundheitsund Sozialkosten: Motion christlichdemokratische Fraktion. Bürokratiebefreiung im Verkehr mit den Sozialversicherungen: Motion Jenny This. Bundesgesetz über die Unfallversicherung. Revision: Parlamentarische Initiative Cornu Jean-Claude. Aufhebung des Absinthverbots im Gesetz: 137 Couchepin Pascal, conseiller fédéral Initiative parlementaire Cornu Jean-Claude. Interdiction légale de l absinthe: Interpellation Jenny This. Les activités sportives diminuent les coûts de la santé et du social: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion groupe démocrate-chrétien. Moins de bureaucratie dans les relations avec les assurances sociales: Motion Jenny This. Loi fédérale sur l assurance-accidents. Révision: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 60, 63, 64, 142 David Eugen (C, SG) Aussenwirtschaftspolitik. Bericht 2003: Bericht zur Abschreibung der Motionen Neirynck und Paupe Gleichbehandlung belgischer und schweizerischer Rentner: 158 David Eugen (C, SG) Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 106

13 Liste des orateurs Conseil des Etats XIV Session de printemps Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: 123, 135, Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 60, 61, 63, 64, 140, Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: 9, 11, Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: 9, 11, Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Politique économique extérieure. Rapport 2003: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 60, 61, 63, 64, 140, Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 123, 135, Rapport concernant le classement des motions Neirynck et Paupe Egalité de traitement entre pensionnés belges et suisses: 158 Deiss Joseph, président de la Confédération Aussenwirtschaftspolitik. Bericht 2003: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 97, 98, 99, 100, 101, 103, Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Internationale Arbeitskonferenz. 89. und 90. Tagung: Interpellation Büttiker Rolf. Terrorbekämpfung als Vorwand für US-Handelshemmnisse?: Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft. Internationaler Vertrag: Standesinitiative Neuenburg. Eidgenössische Pensionskasse für Landwirte und Weinbauern: 112 Deiss Joseph, président de la Confédération Conférence internationale du Travail. 89e et 90e sessions: Initiative cantonale Neuchâtel. Caisse de pension. Introduction en faveur des agriculteurs et viticulteurs: Interpellation Büttiker Rolf. Entraves commerciales. La lutte contre le terrorisme sert-elle de prétexte aux USA?: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 97, 98, 99, 100, 101, 103, Politique économique extérieure. Rapport 2003: Ressources phytogénétiques pour l alimentation et l agriculture. Traité international: 89 Epiney Simon (C, VS) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Eingezogene Vermögenswerte. Bundesgesetz: Empfehlung RK-SR. Uno-Kinderrechtskonvention. Aufhebung des Vorbehaltes zu Artikel 5: Motion Epiney Simon. Administrative Erleichterungen für KMU bei der Anwendung des Umweltrechtes: Motion Janiak Claude. Teileinigung (Art. 112 ZGB). Verfahrensregelung: Postdienste für alle. Volksinitiative: Standesinitiative Jura. Steuerrecht. Abschaffung der «Erbenbussen»: 162 Epiney Simon (C, VS) Initiative cantonale Jura. Suppression des amendes «héréditaires» en matière fiscale: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion Epiney Simon. Allègements administratifs pour PME et PMI dans l application du droit environnemental: Motion Janiak Claude. Accord partiel (art. 112 CC). Procédure: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: Recommandation CAJ-CE. Retrait de la réserve à l article 5 de la Convention relative aux droits de l enfant: Services postaux pour tous. Initiative populaire: Valeurs patrimoniales confisquées. Loi fédérale: 31 Escher Rolf (C, VS) Postdienste für alle. Volksinitiative: 49 Escher Rolf (C, VS) Services postaux pour tous. Initiative populaire: 49 Fetz Anita (S, BS) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 61, Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 94, 100, 103, 106 Fetz Anita (S, BS) Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 94, 100, 103, Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: 11

14 Frühjahrssession 2004 XV Ständerat Rednerliste Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 61, Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 131 Forster-Vannini Erika (RL, SG) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: Motion Epiney Simon. Administrative Erleichterungen für KMU bei der Anwendung des Umweltrechtes: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: 42, 45 Forster-Vannini Erika (RL, SG) Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: 42, Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: Motion Epiney Simon. Allègements administratifs pour PME et PMI dans l application du droit environnemental: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 130 Frick Bruno (C, SZ, erster Vizepräsident) Bericht zur Abschreibung der Motionen Neirynck und Paupe Gleichbehandlung belgischer und schweizerischer Rentner: 156, Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Standesinitiative Luzern. Neuordnung der Familienzulagen: 143, 144 Frick Bruno (C, SZ, erster Vizepräsident) Initiative cantonale Lucerne. Refonte du système des allocations familiales: 143, Loi sur les stupéfiants. Révision: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: Rapport concernant le classement des motions Neirynck et Paupe Egalité de traitement entre pensionnés belges et suisses: 156, 158 Fünfschilling Hans (RL, BL) Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 96, 100, Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Bericht: 150, Europarat. Bericht des Bundesrates: 150, Parlamentarierdelegation beim Europarat. Bericht: 150, 151 Fünfschilling Hans (RL, BL) Conseil de l Europe. Rapport du Conseil fédéral: 150, Délégation auprès de l Assemblée parlementaire de l OSCE. Rapport: 150, Délégation parlementaire auprès du Conseil de l Europe. Rapport: 150, Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 96, 100, 108 Gentil Pierre-Alain (S, JU) Bundesgesetz über die Fachhochschulen: Interpellation Gentil Pierre-Alain. SBB. Projekt Rail Control Center: Motion Merz Hans-Rudolf. Bankgeheimnis für Effektenhändler: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Postdienste für alle. Volksinitiative: 53 Gentil Pierre-Alain (S, JU) Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Interpellation Gentil Pierre-Alain. CFF. Projet Rail Control Center: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: Motion Merz Hans-Rudolf. Secret bancaire pour les négociants de titres: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 53 Germann Hannes (V, SH) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Delegation Efta/Europäisches Parlament. Bericht: Neue Finanzordnung: 5 Germann Hannes (V, SH) Délégation AELE/Parlement européen. Rapport: Loi sur les stupéfiants. Révision: Nouveau régime financier: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 129

15 Liste des orateurs Conseil des Etats XVI Session de printemps 2004 Heberlein Trix (RL, ZH) Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Kantonsverfassungen (ZH, GL, SO, AI, AG). Gewährleistung: 35 Heberlein Trix (RL, ZH) Constitutions cantonales (ZH, GL, SO, AI, AG). Garantie: Loi sur les stupéfiants. Révision: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 142 Hess Hans (RL, OW) Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland. Änderung: Interpellation Jenny This. Sport senkt Gesundheitsund Sozialkosten: Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft. Internationaler Vertrag: 89, 90 Hess Hans (RL, OW) Acquisition d immeubles par des personnes à l étranger. Modification: Interpellation Jenny This. Les activités sportives diminuent les coûts de la santé et du social: Ressources phytogénétiques pour l alimentation et l agriculture. Traité international: 89, 90 Hofmann Hans (V, ZH) Betäubungsmittelgesetz. Änderung: GPK-NR/SR und GPDel. Jahresbericht 2002/03: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: 44, 46 Hofmann Hans (V, ZH) CdG-CN/CE et DélCdG. Rapport annuel 2002/03: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: 44, Loi sur les stupéfiants. Révision: 19 Huber-Hotz Annemarie, Bundeskanzlerin Publikationsgesetz: 1, 2, 4 Huber-Hotz Annemarie, Bundeskanzlerin Loi sur les publications officielles: 1, 2, 4 Inderkum Hansheiri (C, UR) Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: 154 Inderkum Hansheiri (C, UR) Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: 154 Jenny This (V, GL) Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Interpellation Jenny This. Sport senkt Gesundheitsund Sozialkosten: Motion Jenny This. Bundesgesetz über die Unfallversicherung. Revision: Postdienste für alle. Volksinitiative: 52 Jenny This (V, GL) Interpellation Jenny This. Les activités sportives diminuent les coûts de la santé et du social: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion Jenny This. Loi fédérale sur l assuranceaccidents. Révision: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 52 Kuprecht Alex (V, SZ) Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 62, Motion Jenny This. Bundesgesetz über die Unfallversicherung. Revision: 139 Kuprecht Alex (V, SZ) Motion Jenny This. Loi fédérale sur l assurance-accidents. Révision: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 62, 141 Langenberger Christiane (RL, VD) Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 90, 98, 99, 100, 101, 102, 104 Langenberger Christiane (RL, VD) Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 90, 98, 99, 100, 101, 102, Loi sur les stupéfiants. Révision: 21

16 Frühjahrssession 2004 XVII Ständerat Rednerliste Lauri Hans (V, BE) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 103, 108, Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: 10 Lauri Hans (V, BE) Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 103, 108, Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 127 Leuenberger Ernst (S, SO) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 64, Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Postdienste für alle. Volksinitiative: Standesinitiative Zürich. Flughafen Zürich. Nachtflugsperre: 75 Leuenberger Ernst (S, SO) Initiative cantonale Zurich. Aéroport de Zurich. Interdiction des vols de nuit: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 64, Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 50 Leuenberger Moritz, Bundesrat Interpellation Gentil Pierre-Alain. SBB. Projekt Rail Control Center: Interpellation Stähelin Philipp. Förderung von Biotreibstoffen: Interpellation Studer Jean. Informations- und Medienfreiheit in den Randregionen: Motion Epiney Simon. Administrative Erleichterungen für KMU bei der Anwendung des Umweltrechtes: Parlamentarische Initiative UREK-SR. Kehrichtverbrennungsanlage des Kantons Tessin: Postdienste für alle. Volksinitiative: Postulat UREK-SR. Reduktion von Einwirkungen von Düngerüberschüssen und Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt: 69 Leuenberger Moritz, Bundesrat Initiative parlementaire CEATE-CE. Usine d incinération des ordures ménagères du canton du Tessin: Interpellation Gentil Pierre-Alain. CFF. Projet Rail Control Center: Interpellation Stähelin Philipp. Promotion des carburants bio: Interpellation Studer Jean. La liberté d information et la liberté des médias dans les régions périphériques: Motion Epiney Simon. Allègements administratifs pour PME et PMI dans l application du droit environnemental: Postulat CEATE-CE. Réduction de l impact des produits phytosanitaires et des excédents d engrais sur l environnement: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 58 Leumann-Würsch Helen (RL, LU) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: GPK-NR/SR und GPDel. Jahresbericht 2002/03: 79 Leumann-Würsch Helen (RL, LU) CdG-CN/CE et DélCdG. Rapport annuel 2002/03: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 128 Lombardi Filippo (C, TI) Bericht zur Abschreibung der Motionen Neirynck und Paupe Gleichbehandlung belgischer und schweizerischer Rentner: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Interpellation Studer Jean. Informations- und Medienfreiheit in den Randregionen: Parlamentarische Initiative UREK-SR. Kehrichtverbrennungsanlage des Kantons Tessin: Postdienste für alle. Volksinitiative: 57 Lombardi Filippo (C, TI) Initiative parlementaire CEATE-CE. Usine d incinération des ordures ménagères du canton du Tessin: Interpellation Studer Jean. La liberté d information et la liberté des médias dans les régions périphériques: Loi sur les stupéfiants. Révision: Rapport concernant le classement des motions Neirynck et Paupe Egalité de traitement entre pensionnés belges et suisses: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 57

17 Liste des orateurs Conseil des Etats XVIII Session de printemps 2004 Maissen Theo (C, GR) Bundesgesetz über die Fachhochschulen: Parlamentarische Initiative UREK-SR. Kehrichtverbrennungsanlage des Kantons Tessin: Postdienste für alle. Volksinitiative: 54 Maissen Theo (C, GR) Initiative parlementaire CEATE-CE. Usine d incinération des ordures ménagères du canton du Tessin: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 54 Marty Dick (RL, TI) Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Bericht: Eingezogene Vermögenswerte. Bundesgesetz: Europarat. Bericht des Bundesrates: Motion Pelli Fulvio. Übersetzerinnen und Übersetzer in der Bundespersonalstatistik: Parlamentarierdelegation beim Europarat. Bericht: Postdienste für alle. Volksinitiative: 57 Marty Dick (RL, TI) Conseil de l Europe. Rapport du Conseil fédéral: Délégation auprès de l Assemblée parlementaire de l OSCE. Rapport: Délégation parlementaire auprès du Conseil de l Europe. Rapport: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion Pelli Fulvio. Traducteurs dans la statistique fédérale: Services postaux pour tous. Initiative populaire: Valeurs patrimoniales confisquées. Loi fédérale: 32 Merz Hans-Rudolf, Bundesrat Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Internationale Währungskooperation. Neue Rechtsgrundlage: 6, Interpellation Béguelin Michel. Wettbewerbsverzerrungen zwischen Lastwagenunternehmen: Interpellation Büttiker Rolf. Fondsgesetz. Verzögerungen: Interpellation Reimann Maximilian. Anlagefonds und Anlegerschutz: Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: Motion Merz Hans-Rudolf. Bankgeheimnis für Effektenhändler: Motion Pelli Fulvio. Übersetzerinnen und Übersetzer in der Bundespersonalstatistik: Neue Finanzordnung: Postulat Béguelin Michel. Übernahmekommission. Vereinbarkeit als Mitglied der Kommission und als Mitglied eines Verwaltungsrates: Standesinitiative Jura. Steuerrecht. Abschaffung der «Erbenbussen»: 162 Merz Hans-Rudolf, Bundesrat Coopération monétaire internationale. Nouvelle base légale: 6, Initiative cantonale Jura. Suppression des amendes «héréditaires» en matière fiscale: Interpellation Béguelin Michel. Distorsions de concurrence entre entreprises de camionnage: Interpellation Büttiker Rolf. Révision de la loi fédérale sur les fonds de placement. Calendrier: Interpellation Reimann Maximilian. Fonds de placement et protection des investisseurs: Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: Motion Merz Hans-Rudolf. Secret bancaire pour les négociants de titres: Motion Pelli Fulvio. Traducteurs dans la statistique fédérale: Nouveau régime financier: Postulat Béguelin Michel. Commission des offres publiques d acquisition. Compatibilité entre la fonction de membre de la commission et de membre de conseil d administration: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 133 Pfisterer Thomas (RL, AG) Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 105, Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Kantonsverfassungen (ZH, GL, SO, AI, AG). Gewährleistung: Motion Leuthard Doris. Kindeswohl und Haager Übereinkommen: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Postdienste für alle. Volksinitiative: Publikationsgesetz: 4 Pfisterer Thomas (RL, AG) Constitutions cantonales (ZH, GL, SO, AI, AG). Garantie: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 105, Loi sur les publications officielles: Motion Leuthard Doris. Bien-être de l enfant. Adapter la Convention de La Haye: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 52

18 Frühjahrssession 2004 XIX Ständerat Rednerliste Reimann Maximilian (V, AG) Aussenwirtschaftspolitik. Bericht 2003: Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Bericht: 149, Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Europarat. Bericht des Bundesrates: 149, Interpellation Reimann Maximilian. Anlagefonds und Anlegerschutz: Kantonsverfassungen (ZH, GL, SO, AI, AG). Gewährleistung: Konvention des Europarates gegen Doping. Zusatzprotokoll: Motion Gysin Remo. Mitgliedschaft in der Menschenrechtskommission der Uno: Parlamentarierdelegation beim Europarat. Bericht: 149, Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: 153 Reimann Maximilian (V, AG) Conseil de l Europe. Rapport du Conseil fédéral: 149, Constitutions cantonales (ZH, GL, SO, AI, AG). Garantie: Convention européenne contre le dopage. Protocole additionnel: Délégation auprès de l Assemblée parlementaire de l OSCE. Rapport: 149, Délégation parlementaire auprès du Conseil de l Europe. Rapport: 149, Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Interpellation Reimann Maximilian. Fonds de placement et protection des investisseurs: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Motion Gysin Remo. Candidature de la Suisse à la Commission des droits de l homme de l ONU: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Politique économique extérieure. Rapport 2003: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: 153 Saudan Françoise (RL, GE) Motion Epiney Simon. Administrative Erleichterungen für KMU bei der Anwendung des Umweltrechtes: 70 Saudan Françoise (RL, GE) Motion Epiney Simon. Allègements administratifs pour PME et PMI dans l application du droit environnemental: 70 Schiesser Fritz (RL, GL, Präsident) Mitteilungen der Kantone und Vereidigung: Mitteilungen des Präsidenten: 1, 5, 31, 60, 113, 137, 165, 167 Schiesser Fritz (RL, GL, Präsident) Communications des cantons et prestation de serment: Communications du président: 1, 5, 31, 60, 113, 137, 165, 167 Schmid Samuel, Bundesrat Konvention des Europarates gegen Doping. Zusatzprotokoll: 122 Schmid Samuel, Bundesrat Convention européenne contre le dopage. Protocole additionnel: 122 Schmid-Sutter Carlo (C, AI) Bundesgesetz über die Fachhochschulen: 99, 103, Motion Leuthard Doris. Kindeswohl und Haager Übereinkommen: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Petition Aktion Volk und Parlament. Rückzug des EU-Beitrittsgesuches: Postulat APK-SR ( ). Europapolitik der Schweiz. Leistungen der Schweiz: Publikationsgesetz: 2 Schmid-Sutter Carlo (C, AI) Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: 99, 103, Loi sur les publications officielles: Motion Leuthard Doris. Bien-être de l enfant. Adapter la Convention de La Haye: Pétition Aktion Volk und Parlament. Retrait de la demande d adhésion à l UE: Postulat CPE-CE ( ). Politique européenne de la Suisse. Prestations de la Suisse: 153 Schwaller Urs (C, FR) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: Interpellation Studer Jean. Informations- und Medienfreiheit in den Randregionen: Motion David Eugen. Weiterbildungskosten. Steuerliche Behandlung: 9 Schwaller Urs (C, FR) Interpellation Studer Jean. La liberté d information et la liberté des médias dans les régions périphériques: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: Loi sur les stupéfiants. Révision: Motion David Eugen. Frais de formation continue. Imposition: Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 62

19 Liste des orateurs Conseil des Etats XX Session de printemps Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 132 Schweiger Rolf (RL, ZG) Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Parlamentarische Initiative Cina Jean-Michel. SchKG. Schutz gutgläubiger Erwerber: Parlamentarische Initiative Dettling Toni. Publikationspflicht beim Grundstückerwerb: Rechtshilfe in Strafsachen. Zweites Zusatzprotokoll zum Europäischen Übereinkommen: 32 Schweiger Rolf (RL, ZG) Entraide judiciaire en matière pénale. Deuxième Protocole additionnel à la Convention européenne: Initiative parlementaire Cina Jean-Michel. LP. Protection des acquéreurs de bonne foi: Initiative parlementaire Dettling Toni. Acquisition de propriété immobilière. Accès au cadastre: Loi sur les stupéfiants. Révision: 25 Slongo Marianne (C, NW) Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft. Internationaler Vertrag: 88 Slongo Marianne (C, NW) Ressources phytogénétiques pour l alimentation et l agriculture. Traité international: 88 Sommaruga Simonetta (S, BE) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: 125, Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Interpellation Sommaruga Simonetta. Dollarschwäche. Auswirkungen auf die Importpreise: Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft. Internationaler Vertrag: Postdienste für alle. Volksinitiative: Postulat UREK-SR. Reduktion von Einwirkungen von Düngerüberschüssen und Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt: 68 Sommaruga Simonetta (S, BE) Interpellation Sommaruga Simonetta. Dépréciation du dollar américain. Conséquences sur les prix des biens importés: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Postulat CEATE-CE. Réduction de l impact des produits phytosanitaires et des excédents d engrais sur l environnement: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 125, Ressources phytogénétiques pour l alimentation et l agriculture. Traité international: Services postaux pour tous. Initiative populaire: 56 Stadler Hansruedi (C, UR) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Bundesgesetz über die Fachhochschulen: GPK-NR/SR und GPDel. Jahresbericht 2002/03: 77 Stadler Hansruedi (C, UR) CdG-CN/CE et DélCdG. Rapport annuel 2002/03: Loi fédérale sur les hautes écoles spécialisées: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 132 Stähelin Philipp (C, TG) Berufliche Vorsorge. Sanierungsmassnahmen: 62, Delegation bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. Bericht: Dringliche Interpellation Büttiker Rolf. Massnahmen gegen die EU-Zollpolitik: Europarat. Bericht des Bundesrates: Interpellation Stähelin Philipp. Förderung von Biotreibstoffen: Parlamentarierdelegation beim Europarat. Bericht: Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: Publikationsgesetz: 2, 3 Stähelin Philipp (C, TG) Conseil de l Europe. Rapport du Conseil fédéral: Délégation auprès de l Assemblée parlementaire de l OSCE. Rapport: Délégation parlementaire auprès du Conseil de l Europe. Rapport: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: Interpellation Stähelin Philipp. Promotion des carburants bio: Interpellation urgente Büttiker Rolf. Mesures contre la politique de l UE en matière de droits de douane: Loi sur les publications officielles: 2, Prévoyance professionnelle. Mesures d assainissement: 62, 141

20 Frühjahrssession 2004 XXI Ständerat Rednerliste Studer Jean (S, NE) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: Betäubungsmittelgesetz. Änderung: Eingezogene Vermögenswerte. Bundesgesetz: Interpellation Studer Jean. Informations- und Medienfreiheit in den Randregionen: Parlamentarische Initiative Cornu Jean-Claude. Aufhebung des Absinthverbots im Gesetz: Publikationsgesetz: 1, 2, 3 Studer Jean (S, NE) Initiative parlementaire Cornu Jean-Claude. Interdiction légale de l absinthe: Interpellation Studer Jean. La liberté d information et la liberté des médias dans les régions périphériques: Loi sur les publications officielles: 1, 2, Loi sur les stupéfiants. Révision: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: Valeurs patrimoniales confisquées. Loi fédérale: 31 Wicki Franz (C, LU) Berücksichtigung der kalten Progression bei der Reform der Ehe- und Familienbesteuerung gemäss Steuerpaket. Bundesgesetz: GPK-NR/SR und GPDel. Jahresbericht 2002/03: Kantonsverfassungen (ZH, GL, SO, AI, AG). Gewährleistung: Motion Pelli Fulvio. Übersetzerinnen und Übersetzer in der Bundespersonalstatistik: 7, Parlamentarische Initiative SPK-SR. Vorläufige Anwendung von völkerrechtlichen Verträgen: 39, 41, 46, Parlamentarische Initiative Spoerry Vreni. Ausschluss vorläufiger Anwendbarkeit belastender internationaler Verträge: Postulat UREK-SR. Reduktion von Einwirkungen von Düngerüberschüssen und Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt: Standesinitiative Luzern. Neuordnung der Familienzulagen: 144 Wicki Franz (C, LU) CdG-CN/CE et DélCdG. Rapport annuel 2002/03: Constitutions cantonales (ZH, GL, SO, AI, AG). Garantie: Initiative cantonale Lucerne. Refonte du système des allocations familiales: Initiative parlementaire CIP-CE. Application à titre provisoire de traités internationaux: 39, 41, 46, Initiative parlementaire Spoerry Vreni. Rendre impossible l application provisoire des traités internationaux entraînant des effets négatifs: Motion Pelli Fulvio. Traducteurs dans la statistique fédérale: 7, Postulat CEATE-CE. Réduction de l impact des produits phytosanitaires et des excédents d engrais sur l environnement: Prise en compte de la progression à froid dans le cadre de la réforme de l imposition du couple et de la famille prévue par le paquet fiscal. Loi fédérale: 128

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale.

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale. Bundesversammlung Assemblée fédérale Assemblea federale Assamblea federala Amtliches Bulletin der Bundesversammlung Bulletin officiel de l Assemblée fédérale Bollettino ufficiale dell Assemblea federale

Mehr

BUNDESAMT FUER INDUSTRIE, GEWERBE UND ARBEIT OFFICE FEDERAL DE L INDUSTRIE, DES ARTS ET METIERS ET DU TRAVAIL

BUNDESAMT FUER INDUSTRIE, GEWERBE UND ARBEIT OFFICE FEDERAL DE L INDUSTRIE, DES ARTS ET METIERS ET DU TRAVAIL BUNDESAMT FUER INDUSTRIE, GEWERBE UND ARBEIT OFFICE FEDERAL DE L INDUSTRIE, DES ARTS ET METIERS ET DU TRAVAIL Strategie-Seminar FACHKRAEFTEMANGEL IN DER SCHWEIZ vom 24. August 1987 Séminaire MANQUE DE

Mehr

Zusätzliche Information zu 09.074 Informations complémentaires à l objet 09.074 InformazionI complementari all oggetto 09.074

Zusätzliche Information zu 09.074 Informations complémentaires à l objet 09.074 InformazionI complementari all oggetto 09.074 Parlamentsdienste Services du Parlement Servizi del Parlamento Servetschs dal parlament Dokumentationsdienst CH-3003 Bern Tel. 031 322 97 44 Fax 031 322 82 97 www.parlament.ch doc@parl.admin.ch Zusätzliche

Mehr

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale.

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale. Ständerat Conseil des Etats Consiglio degli Stati Cussegl dals stadis Wintersession 11. Tagung der 46. Amtsdauer Session d hiver 11 e session de la 46 e législature Sessione invernale 11 a sessione della

Mehr

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale.

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale. Ständerat Conseil des Etats Consiglio degli Stati Cussegl dals stadis Wintersession 1. Tagung der 47. Amtsdauer Session d hiver 1 ère session de la 47 e législature Sessione invernale 1 a sessione della

Mehr

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI G II - 1 Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI AG AI AR BE BL BS FR GE GL GR JU IV-Stelle des Kantons Aargau Kyburgerstrasse 15, 5001 Aarau Tel. 062 836 81 81, Fax 062 836 84

Mehr

Procap Marketing. Drucksachen von Procap Schweiz Imprimés de Procap Suisse

Procap Marketing. Drucksachen von Procap Schweiz Imprimés de Procap Suisse Procap Marketing Drucksachen von Procap Schweiz Imprimés de Procap Suisse Februar 2014 Änderungen und Ergänzungen bitte an Silvia Hunziker melden Kontakt: Silvia Hunziker Kommunikation und Marketing Tel.

Mehr

Membres de la Conférence suisse des offices de liaison de la loi fédérale sur l aide aux victimes d infractions (CSOL-LAVI)

Membres de la Conférence suisse des offices de liaison de la loi fédérale sur l aide aux victimes d infractions (CSOL-LAVI) Mitglieder der Schweizerischen Verbindungsstellen-Konferenz Opferhilfegesetz (SVK-OHG) Membres de la Conférence suisse des offices de liaison de la loi fédérale sur l aide aux victimes d infractions (CSOL-LAVI)

Mehr

Steuerung des Projektes Pilotage du projet

Steuerung des Projektes Pilotage du projet armasuisse Steuerung des Projektes Pilotage du projet Workshop ÖREB-Kataster und Nutzungsplanung Séminaire cadastre RDPPF et plans d affectation Marc Nicodet Direction fédérale des mensurations cadastrales

Mehr

Application de la législation sur les activités à risque: interlocuteurs cantonaux

Application de la législation sur les activités à risque: interlocuteurs cantonaux Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Bundesamt für Sport BASPO Sportpolitik und Ressourcen Application de la législation sur les activités à risque: interlocuteurs

Mehr

ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER ASSOCIAZIONE DEI SERVIZI DELLA CIRCOLAZIONE VELOVIGNETTE

ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER ASSOCIAZIONE DEI SERVIZI DELLA CIRCOLAZIONE VELOVIGNETTE asa ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER ASSOCIAZIONE DEI SERVIZI DELLA CIRCOLAZIONE Code-Liste für Versicherungsnummern Liste des codes pour les numéros d'assurances

Mehr

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 207

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 207 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Geschäftsfeld Alters- und Hinterlassenenvorsorge 12. Juni 2007 Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen

Mehr

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be.

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be. AG AR AI BS BL BE Departement Volkswirtschaft und Inneres Abteilung Register und Personenstand Bahnhofplatz 3c 5001 Aarau Telefon 062 835 14 49 Telefax 062 835 14 59 E-Mail katja.nusser@ag.ch Website www.ag.ch

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages für die private Sicherheitsdienstleistungsbranche

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages für die private Sicherheitsdienstleistungsbranche Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages für die private Sicherheitsdienstleistungsbranche Änderung vom 21. April 2011 Der Schweizerische Bundesrat beschliesst:

Mehr

Datenschutz in Europa und die Schweiz. La protection des données en Europe et la Suisse

Datenschutz in Europa und die Schweiz. La protection des données en Europe et la Suisse Astrid Epiney/Sarah Theuerkauf (Hrsg./éds.) Datenschutz in Europa und die Schweiz La protection des données en Europe et la Suisse Mit Beitrågen von/avec des contributions de: Astrid Epiney Dominique Nouveau

Mehr

Hauswirtschaft Schweiz / Economie familiale Suisse

Hauswirtschaft Schweiz / Economie familiale Suisse 3400 Hauswirtschaft Schweiz / Economie familiale Suisse VERWALTUNGSRECHNUNG Verbände (Kollektivmitglieder)/Associations (membres collectifs) 30.06. 15'650.00 15'000.00 26'589.00 3401 Schulen (Kollektivmitglieder)/Ecoles

Mehr

Vorschriften Blutspende SRK Schweiz. bma VOR020

Vorschriften Blutspende SRK Schweiz. bma VOR020 Vorschriften Blutspende SRK Schweiz Kapitel 2: Normative Referenzen / Références normatives REFERENZEN NA Das Kapitel 2: Normative Referenzen gibt eine Übersicht über die gesetzlichen Anforderungen und

Mehr

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 334

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 334 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Geschäftsfeld AHV, Berufliche Vorsorge und Ergänzungsleistungen 10.07.2013 Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und

Mehr

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Formation pré- et postgraduée en «intégrité scientifique»

Mehr

Der lange Weg ins Parlament

Der lange Weg ins Parlament Die Frauen bei den Wahlen 999 2003 Der lange Weg ins Parlament Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann Bureau fédéral de l égalité entre femmes et hommes Ufficio federale per l uguaglianza

Mehr

Zusammenarbeit bei der SIK im Bereich OSS

Zusammenarbeit bei der SIK im Bereich OSS Zusammenarbeit bei der SIK im Bereich OSS Programm SIK im Kürze Oberstes Ziel Akteure Einfache Portale als Werkzeuge des Informationsaustausches Intranet: www.sik.admin.ch (1996) Internet: www.sik.ch (2005)

Mehr

Hochschullandschaft Schweiz

Hochschullandschaft Schweiz Hochschullandschaft Schweiz Die Schweizer Hochschullandschaft kennt zwei Arten von gleichwertigen Einrichtungen mit unterschiedlichen Aufgaben: die universitären Hochschulen und die Fachhochschulen. Erstere

Mehr

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein FORMULAIRE DE DEMANDE DE COFINANCEMENT ANTRAGSFORMULAR Les demandes de cofinancement

Mehr

Übersicht Stand Umsetzung der Revitalisierung. Aperçu de l état d avancement de la mise en oeuvre de la revitalisation

Übersicht Stand Umsetzung der Revitalisierung. Aperçu de l état d avancement de la mise en oeuvre de la revitalisation Département fédéral de l'environnement, des transports, de l'énergie et de la communication DETEC Office fédéral de l'environnement OFEV Division Prévention des dangers Übersicht Stand Umsetzung der Revitalisierung

Mehr

Moi raciste? (extraits de la bande dessinée «Moi raciste?» ).

Moi raciste? (extraits de la bande dessinée «Moi raciste?» ). Moi raciste? (extraits de la bande dessinée «Moi raciste?» ). 1 Rassismus am laufenden Band (Auszüge aus Ich rassist?!) 2 Fachstelle für Rassismusbekämpfung FRB Service de lutte contre le racisme SLR Sion,

Mehr

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande Nom et prénom de la personne qui fait la demande Name und der antragstellenden Person N d allocations familiales Kindergeld-Nr. F K KG 51R Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes

Mehr

Die nationalen Präventionsprogramme

Die nationalen Präventionsprogramme Perspektiven für die Gesundheitsförderung und Prävention Die nationalen Präventionsprogramme VBGF: Herbsttagung 20. September 2012 1 Direktionsbereich Öffentliche Gesundheit Nationales Programm Alkohol

Mehr

Compte administratif Verwaltungsrechnung

Compte administratif Verwaltungsrechnung Compte administratif Verwaltungsrechnung Les données relatives au compte 1999 présentées ci-après peuvent différer de quelques francs de celles précédemment publiées, en raison d'une modification du mode

Mehr

Reorganisation und Mutationen in der Abteilung Inspektorat und in der Sektion Rückerstattung Kantone (SR-K)

Reorganisation und Mutationen in der Abteilung Inspektorat und in der Sektion Rückerstattung Kantone (SR-K) Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Administration fédérale des contributions AFC Amministrazione federale delle contribuzioni AFC

Mehr

D/2006/PL-62018-S. http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?prj=2323

D/2006/PL-62018-S. http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?prj=2323 Stages de formation professionnelle en Europe pour des étudiants de Saxe-Anhalt et compétences, internationalisation et compétitivité. D/2006/PL-62018-S 1 Information sur le projet Titre: Code Projet:

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2014-2015

Weiterbildung Datenschutzrecht. Formation continue en droit de la protection des données. Programm / Programme 2014-2015 Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2014-2015 Université de Fribourg Faculté DE DROIT Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche

Mehr

Gewerbliche KMU-Bürgschaften: Eine Finanzdienstleistung für KMU

Gewerbliche KMU-Bürgschaften: Eine Finanzdienstleistung für KMU Gewerbliche KMU-Bürgschaften: Eine Finanzdienstleistung für KMU Definition gewerbliche Bürgschaft Garantie für Bankdarlehen oder -kredit zu Gunsten eines KMU Keine Direktvergabe durch BG Mitte Finanzierung

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen ZEWOinfo Tipps für Spenderinnen und Spender Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit ZEWO-Gütesiegel können so - wohl bei der direkten Bun - des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde

Mehr

L invalidité, quels enjeux en transfrontalier? Acteurs, reconnaissance, prestationen France, en Allemagne et en Suisse

L invalidité, quels enjeux en transfrontalier? Acteurs, reconnaissance, prestationen France, en Allemagne et en Suisse L invalidité, quels enjeux en transfrontalier? Acteurs, reconnaissance, prestationen France, en Allemagne et en Suisse Erwerbsminderung/Invalidität grenzüberschreitende Herausforderungen Akteure, Anerkennung

Mehr

1. Semester/1 er Semestre (30 ECTS) Düsseldorf (Studierende der Düsseldorfer Fakultät) coefficient. Vorlesung (CM) AG (TD) Vorlesung (CM) AG (TD)

1. Semester/1 er Semestre (30 ECTS) Düsseldorf (Studierende der Düsseldorfer Fakultät) coefficient. Vorlesung (CM) AG (TD) Vorlesung (CM) AG (TD) Studienplan und ECTS-Punkte für das integrierte grundständige Studium mit dem Doppelabschluss im deutschen und französischen Recht (80 ECTS) Abs. 6 der Studienordnung. Semester/ er Semestre ( ECTS) Düsseldorf

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) Fédération des Églises protestantes de Suisse (FEPS)

Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) Fédération des Églises protestantes de Suisse (FEPS) Mandat der Kommission für den Fonds für Frauenarbeit (FFA) des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) Mandat de la Commission pour le Fonds pour le Travail des Femmes (FTF) de la Fédération

Mehr

Übersicht über die kantonalen Bestimmungen zum fakultativen Referendum

Übersicht über die kantonalen Bestimmungen zum fakultativen Referendum Zentrum für Rechtsinformation ZRI Centre de l information juridique CIJ Übersicht über die kantonalen Bestimmungen zum fakultativen Referendum Stand 01.04.2012 (mit Berücksichtigung der neuen Verfassung

Mehr

Tabellen mit detaillierter Berechnung zur Bestimmung der zu viel bzw. zu wenig bezahlten Prämien 1996 2013

Tabellen mit detaillierter Berechnung zur Bestimmung der zu viel bzw. zu wenig bezahlten Prämien 1996 2013 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Kranken- und Unfallversicherung Bundesamt für Gesundheit, Abteilung Versicherungsaufsicht, August 2014 Tabellen

Mehr

bonus.ch zum Thema Krankenkassenprämien 2016: mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 6.5% bestätigt sich der Trend

bonus.ch zum Thema Krankenkassenprämien 2016: mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 6.5% bestätigt sich der Trend bonus.ch zum Thema Krankenkassenprämien 2016: mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 6.5% bestätigt sich der Trend Kurz vor der offiziellen Veröffentlichung der Krankenversicherungsprämien für 2016

Mehr

Vorstand/Comité. Stand/Etat au 1.5.2013. NANCHEN Christian Chef de service. Präsident/ Président

Vorstand/Comité. Stand/Etat au 1.5.2013. NANCHEN Christian Chef de service. Präsident/ Président Stand/Etat au 1.5.2013 Schweizerische Konferenz der kantonalen Verantwortlichen für Kindesschutz und Jugendhilfe (KKJS) Conférence Suisse des responsables cantonaux de la protection de l enfance et de

Mehr

Selbsthilfefonds der Schweiz. Wald- und Holzwirtschaft. Fonds d'entraide de la sylviculture et de l'économie du bois. Jahresrechnung 2007

Selbsthilfefonds der Schweiz. Wald- und Holzwirtschaft. Fonds d'entraide de la sylviculture et de l'économie du bois. Jahresrechnung 2007 Selbsthilfefonds der Schweiz. Wald- und Holzwirtschaft Fonds d'entraide de la sylviculture et de l'économie du bois Jahresrechnung 2007 Comptes annuels 2007 Übersicht der SHF-Jahresrechnung 2007 Résumé

Mehr

Ferienarbeit Kurzinformationen für Jugendliche und Arbeitgeber

Ferienarbeit Kurzinformationen für Jugendliche und Arbeitgeber Ferienarbeit Kurzinformationen für Jugendliche und Arbeitgeber Sicherheit ist erstes Gebot. Unfälle werden meistens an den ersten Arbeitstagen verursacht. Jugendliche Ferienjobs bieten Gelegenheit, -

Mehr

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach zwölf Jahren (Stand 1. Februar 2015)

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach zwölf Jahren (Stand 1. Februar 2015) Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach zwölf Jahren (Stand 1. Februar 2015) Insgesamt konnten in den 12 Jahren seit Inkrafttreten des Bundesgesetzes 2 676 Gesuche bewilligt werden.

Mehr

Es gibt drei Untergruppen, welche abhängig vom Beschäftigungsgrad sind:

Es gibt drei Untergruppen, welche abhängig vom Beschäftigungsgrad sind: 15 Anhang 1 Bewachung, Sicherheit und Werttransport Kategorie A: Mindestlöhne für Bewachung, Sicherheit und Werttransport Es gibt drei Untergruppen, welche abhängig vom Beschäftigungsgrad sind: A1 Mitarbeitende

Mehr

de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat, Lorraine, Luxembourg, Wallonie)

de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat, Lorraine, Luxembourg, Wallonie) 1. Europäischer Immobilienkongress in der GroSSregion (Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen, Luxemburg, Wallonien) 1. Congrès européen de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat,

Mehr

Vielfältige Ausbildung, vielfältiges Berufsfeld

Vielfältige Ausbildung, vielfältiges Berufsfeld Vielfältige Ausbildung, vielfältiges Berufsfeld Anstellungssituation nach Abschluss des BSc Ernährung & Diätetik Andrea Mahlstein Leiterin Disziplin / Bachelorstudiengang Ernährung und Diätetik Berner

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Inhaltsverzeichnis Vorwort Preface Inhaltsverzeichnis V VII IX Die Verknüpfung von Personendaten und deren rechtliche Tragweite 1 Thomas Probst A. Einleitung 1 I. Historische Ausgangslage 1 IL Neue Problemlage

Mehr

Vorschau. Perspective

Vorschau. Perspective Parlamentsdienste Services du Parlement Servizi del Parlamento Servetschs dal parlament Dokumentationsdienst 3003 Bern Service de documentation 3003 Berne doc@parl.admin.ch Vorschau Perspective Zusatz

Mehr

Vorgaben der Niederlassungsfreiheit für das Kapitalgesellschaftsrecht. Exigences de la liberte d'etablissement pour le droit des societes de capitaux

Vorgaben der Niederlassungsfreiheit für das Kapitalgesellschaftsrecht. Exigences de la liberte d'etablissement pour le droit des societes de capitaux Vorgaben der Niederlassungsfreiheit für das Kapitalgesellschaftsrecht Exigences de la liberte d'etablissement pour le droit des societes de capitaux von/de Dr. Günter H. Roth em. o. Professor an der Universität

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit Zewo-Gütesiegel können so wohl bei der direk- ten Bun des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde steu ern in Abzug gebracht werden. Zulässige

Mehr

TVA-Totalrevision erste Eindrücke

TVA-Totalrevision erste Eindrücke TVA-Totalrevision erste Eindrücke Robin Quartier, VBSA Vollversammlung Cercle Déchets, BAFU Kantone Abfallwirtschaft CH Die revidierte TVA setzt in sehr hohem Mass auf Zusammenarbeit und Kooperation zwischen

Mehr

Web Site. Web Site. www.bdo.be (BE) 0431 088 289. Web Site. Web Site. www.scesprl.be (BE) 0505 565 060. Web Site

Web Site. Web Site. www.bdo.be (BE) 0431 088 289. Web Site. Web Site. www.scesprl.be (BE) 0505 565 060. Web Site Liste mit Infos BACKES JOSEPH GmbH Rodter Straße 30A Steuerberater Expert fiscal 080/28.08.88 080/22.10.53 (BE) 0880 631 425 BDO ATRIO AUDITORSACCOUNTANTSADVISORS Rue Waucomont 51 4651 BATTICE Betriebsrevisoren

Mehr

*Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz

*Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz *Corporate services from Switzerland *Services d entreprise de la Suisse *Unternehmungsberatung in der Schweiz Dema Consultants S.A. / www.demaconsultants.ch *We are a subsidiary of Dema Services Ltd,

Mehr

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins Veranstaltung der Konferenz der städtischen Finanzdirektorinnen und -direktoren 9. Januar 2015 Daniel Leupi, Präsident KSFD, Vorsteher des

Mehr

Engagement und Teilhabe von jungen Menschen in deutschfranzösischen

Engagement und Teilhabe von jungen Menschen in deutschfranzösischen Engagement und Teilhabe von jungen Menschen in deutschfranzösischen Städtepartnerschaften - Perspektiven für ein Europa der Bürger Tagung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW) Engagement et participation

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit ZEWO-Gütesiegel können so wohl bei der direk- ten Bun des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde steu ern in Abzug gebracht werden. Zulässige

Mehr

A31 Währungsreserven der Schweiz / Réserves monétaires de la Suisse

A31 Währungsreserven der Schweiz / Réserves monétaires de la Suisse A31 Währungsreserven der Schweiz / Réserves monétaires de la Suisse In Millionen Franken beziehungsweise Dollar / En millions de francs et de dollars Bestände Ende Juni 2015 Niveau à fin juin 2015 CHF

Mehr

Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes du.. Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom

Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes du.. Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom Nom et prénom de la personne qui fait la demande Name und Vorname der antragstellenden Person N d allocations familiales Kindergeld-Nr. F K Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes

Mehr

Département de l éducation, de la culture et du sport (DECS) Departement für Erziehung, Kultur und Sport (DEKS)

Département de l éducation, de la culture et du sport (DECS) Departement für Erziehung, Kultur und Sport (DEKS) 3.1. Service administratif, juridique et du sport Groupe UDC par Edmond Perruchoud Récupération des allocations de formation de Mariem AMRAOUI. Montants octroyés à titre de bourse 2007-2008 Frs 12'300.-

Mehr

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing Das Veloverleihsystem der Stadt Biel und seine Partner Le système de vélos en libre service de Bienne et ses partenaires François Kuonen Leiter Stadtplanung Biel / Responsable de l'urbanisme de Bienne

Mehr

09.074. Bauspar-Initiative sowie Eigene vier Wände dank Bausparen. Volksinitiativen (09.074) ARGUMENTARIEN PRO

09.074. Bauspar-Initiative sowie Eigene vier Wände dank Bausparen. Volksinitiativen (09.074) ARGUMENTARIEN PRO 09.074 Bauspar-Initiative sowie Eigene vier Wände dank Bausparen. Volksinitiativen (09.074) ARGUMENTARIEN PRO JA zum BAUSPAREN Schweizerisches Initiativkomitee für die eidgenössische «Bauspar-Initiative»

Mehr

Liebherr-France SAS INVITATION EINLADUNG. Visite trinationale Trinationale Unternehmenspräsentation

Liebherr-France SAS INVITATION EINLADUNG. Visite trinationale Trinationale Unternehmenspräsentation INVITATION EINLADUNG Visite trinationale Trinationale Unternehmenspräsentation Mardi 24 septembre 2013 Dienstag, 24. September 2013 9h00 12h00 Places de stationnement sur le parking du bâtiment administratif

Mehr

Unternehmenssteuerreform III: Anspruchsvoller Umbau des Steuersystems. Regierungsrätin Dr. Eva Herzog 16. April 2015

Unternehmenssteuerreform III: Anspruchsvoller Umbau des Steuersystems. Regierungsrätin Dr. Eva Herzog 16. April 2015 Kanton Basel-Stadt Unternehmenssteuerreform III: Anspruchsvoller Umbau des Steuersystems Regierungsrätin Dr. Eva Herzog 16. April 2015 Unternehmenssteuerreform III: Eckwerte des Bundesrates für die Botschaft,

Mehr

GeoIG GeoIV. LGéo - OGéo. Etat des travaux. Stand der Arbeiten. Tagung SIK - GIS 2. Mai Fridolin Wicki

GeoIG GeoIV. LGéo - OGéo. Etat des travaux. Stand der Arbeiten. Tagung SIK - GIS 2. Mai Fridolin Wicki armasuisse Bundesamt für Landestopografie swisstopo GeoIG GeoIV Stand der Arbeiten LGéo - OGéo Etat des travaux Tagung SIK - GIS 2. Mai 2007 Fridolin Wicki Strategie für Geoinformation beim Bund Stratégie

Mehr

Interkantonale Steuerbefreiung und Abzugsmöglichkeiten bei Spenden an die TIR. der Steuerbefreiung im Kanton Bern finden Sie hier.

Interkantonale Steuerbefreiung und Abzugsmöglichkeiten bei Spenden an die TIR. der Steuerbefreiung im Kanton Bern finden Sie hier. Interkantonale Steuerbefreiung und Abzugsmöglichkeiten bei Spenden an die TIR Stand: Juni 2012 Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) verfolgt ausschliesslich gemeinnützige Zwecke und ihre Tätigkeit

Mehr

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin off iciel de l Assemblée fédérale. Bollettino uff iciale dell Assemblea federale.

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin off iciel de l Assemblée fédérale. Bollettino uff iciale dell Assemblea federale. Ständerat Conseil des Etats Consiglio degli Stati Cussegl dals stadis Wintersession 16. Tagung der 45. Amtsdauer Session d hiver 16 e session de la 45 e législature Sessione invernale 16 a sessione della

Mehr

Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz)

Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz) Initiative Bibliotheken Schweiz Initiative Bibliothèques Suisse Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz) Bibliothekssituation in der Schweiz (ÖB) Kaum

Mehr

Inhalt. Wiedergabe von Gesetzen, Abkommen und Entwürfen. Internationale Luftfahrtorganisationen

Inhalt. Wiedergabe von Gesetzen, Abkommen und Entwürfen. Internationale Luftfahrtorganisationen Inhalt Wiedergabe von Gesetzen, Abkommen und Entwürfen Internationale Luftfahrtorganisationen IX X Einleitung XI I. Die Quellen und der Umfang der Edition XI II. Die Arbeiten des Ausschusses für Luftrecht

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin off iciel de l Assemblée fédérale. Bollettino uff iciale dell Assemblea federale.

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin off iciel de l Assemblée fédérale. Bollettino uff iciale dell Assemblea federale. Ständerat Conseil des Etats Consiglio degli Stati Cussegl dals stadis Sommersession 9. Tagung der 49. Amtsdauer Session d été 9 e session de la 49 e législature Sessione estiva 9 a sessione della 49 a

Mehr

contrôle de connaissance/prüfungen heures ECTS Matières/Fächer nature coefficient

contrôle de connaissance/prüfungen heures ECTS Matières/Fächer nature coefficient Studienplan und ECTS-Punkte für das integrierte grundständige Studium des Rechts mit dem Doppelabschluss im deutschen und französischen Recht (80 ECTS) - Anlage zu der Studienordnung. Semester/ er Semestre

Mehr

ausgabe 2009 Stat I St I K a lt e r S - u n D P F l e G e h e I M e

ausgabe 2009 Stat I St I K a lt e r S - u n D P F l e G e h e I M e ausgabe 2009 Stat I St I K a lt e r S - u n D P F l e G e h e I M e A I n h a lt Alte Menschen Ständige Wohnbevölkerung 2 Ständige Wohnbevölkerung 3 Klienten/innen bei Lang- und Kurzaufenthalten nach Geschlecht

Mehr

Horizontale Zusammenarbeit als Lösung des Problems der Kleinräumigkeit im Schweizer Föderalismus? Eine quantitative Perspektive

Horizontale Zusammenarbeit als Lösung des Problems der Kleinräumigkeit im Schweizer Föderalismus? Eine quantitative Perspektive Horizontale Zusammenarbeit als Lösung des Problems der Kleinräumigkeit im Schweizer Föderalismus? Eine quantitative Perspektive Daniel Bochsler, bochsler@ipz.uzh.ch Übersicht - Horizontale Zusammenarbeit

Mehr

Steuerung der betrieblichen Altersversorgung in Europa: garantierte Sicherheit?

Steuerung der betrieblichen Altersversorgung in Europa: garantierte Sicherheit? Steuerung der betrieblichen Altersversorgung in Europa: garantierte Sicherheit? Governance of Occupational Pensions in Europe: Guaranteed Security? Gouvernance des retraites professionnelles en Europe:

Mehr

Einleitung Abkürzungsverzeichnis

Einleitung Abkürzungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung Abkürzungsverzeichnis Seite III XV XVII A. Einkommens- und Vermögenssteuern 1 1. Direkte Bundessteuer 1 2. Kanton Aargau 2 3. Kanton Appenzell-Innerrhoden 4 4. Kanton Appenzell-Ausserrhoden

Mehr

Mit Spenden Steuern sparen

Mit Spenden Steuern sparen Mit Spenden Steuern sparen Spenden an Hilfswerke mit Zewo-Gütesiegel können so wohl bei der direk- ten Bun des steuer, als auch bei den Kantons- und Gemeinde steu ern in Abzug gebracht werden. Zulässige

Mehr

Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes, pour le commerce alimentaire, la gastronomie et l industrie.

Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes, pour le commerce alimentaire, la gastronomie et l industrie. www.carrier-ref.ch Umweltfreundliche und energieeffiziente Kältelösungen für den Lebensmittelhandel, das Gastgewerbe und die Industrie. Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes,

Mehr

«Management von Archiven, Bibliotheken und anderen Informationszentren

«Management von Archiven, Bibliotheken und anderen Informationszentren Philosophisch-historische akultät Historisches Institut Studienprogramm / Programme d études Master of Advanced Studies in Archival and Information Science (MAS AIS) 2014-2016 Modul 3b / Module 3b Detailprogramm

Mehr

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages für die private Sicherheitsdienstleistungsbranche

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages für die private Sicherheitsdienstleistungsbranche Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des Gesamtarbeitsvertrages für die private Sicherheitsdienstleistungsbranche Änderung vom 30. August 2007 Der Schweizerische Bundesrat beschliesst:

Mehr

Les possibilités de financement des projets de coopération transfrontalière INTERREG V Rhin Supérieur 2014-2020

Les possibilités de financement des projets de coopération transfrontalière INTERREG V Rhin Supérieur 2014-2020 Santé sans frontière Gesundheitsversorgung ohne Grenzen 17 novembre 2014 17. November 2014 Baden-Baden Les possibilités de financement des projets de coopération transfrontalière INTERREG V Rhin Supérieur

Mehr

Luzern ist für Neugründer top Zürich verliert

Luzern ist für Neugründer top Zürich verliert Medienmitteilung Luzern ist für Neugründer top Zürich verliert Winterthur, 02. Januar 2013 Im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz 39 369 Firmen neu in das Handelsregister eingetragen. Das sind etwas

Mehr

Finanzkontrolle Schwarzarbeit Saarbrücken

Finanzkontrolle Schwarzarbeit Saarbrücken 3ème journée de droit social européen La directive d execution de la directive détachement : Quelles actualités et quels changements pour demain? Strasbourg le 19 décembre 2014 Dritte internationale Konferenz

Mehr

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale.

Amtliches Bulletin der Bundesversammlung. Bulletin officiel de l Assemblée fédérale. Bollettino ufficiale dell Assemblea federale. Nationalrat Conseil national Consiglio nazionale Cussegl naziunal Herbstsession 4. Tagung der 46. Amtsdauer Session d automne 4 e session de la 46 e législature Sessione autunnale 4 a sessione della 46

Mehr

Building Competence. Crossing Borders.

Building Competence. Crossing Borders. Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing (ZHAW) & Master de droit européen et international des affaires (Université Paris- Dauphine) Prof. Dr. Peter Münch peter.muench@zhaw.ch

Mehr

Modell zur Berechnung des verfügbaren Einkommens

Modell zur Berechnung des verfügbaren Einkommens Institut für Politikstudien I N T E R F A C E Modell zur Berechnung des verfügbaren Einkommens Dr. Oliver Bieri, Interface Politikstudien PD Dr. Andreas Balthasar, Interface Politikstudien Luzern 15. November,

Mehr

Überblick über den Energieverbrauch der Schweiz im Jahr 2012 Aperçu de la consommation d'énergie en suisse au cours de l année 2012

Überblick über den Energieverbrauch der Schweiz im Jahr 2012 Aperçu de la consommation d'énergie en suisse au cours de l année 2012 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE Juni/Juin 2013 Überblick über den Energieverbrauch der Schweiz im Jahr 2012 Aperçu de la consommation

Mehr

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Planenmaterial: Technische Angaben und Hinweise Matière de la bâche : Données techniques et remarques Planenstoff aus Polyester-Hochfest-Markengarn, beidseitig PVC beschichtet

Mehr

Traits caractéristiques Bibliographie

Traits caractéristiques Bibliographie Traits caractéristiques Bibliographie Ancien droit (antérieur à la révision de 1991) Dessemontet F., Droit suisse des sociétés anonymes: répertoire des arrêts fédéraux et cantonaux publiés de 1937 à 1986,

Mehr

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 360

Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und EL-Durchführungsstellen Nr. 360 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Geschäftsfeld AHV, Berufliche Vorsorge und Ergänzungsleistungen 15.05.2015 Mitteilungen an die AHV-Ausgleichskassen und

Mehr

Dipl. Erwachsenenbildnerin, -bildner HF und MAS in Adult and Professional Education (Doppeldiplom)

Dipl. Erwachsenenbildnerin, -bildner HF und MAS in Adult and Professional Education (Doppeldiplom) Anmeldung Dipl. Dozentin, Dozent an höheren Fachschulen bitte die Zulassungsbedingungen der Ausschreibung beachten 1. Studienjahr Ausbildungstag: immer Mittwoch, 8.45 17.15 Kursort Bern Februar 2011 bis

Mehr

Eignungstest für das Medizinstudium (EMS) Statistischer Bericht der Session Schweiz 2014

Eignungstest für das Medizinstudium (EMS) Statistischer Bericht der Session Schweiz 2014 UNIVERSITÉ DE FRIBOURG SUISSE UNIVERSITÄT FREIBURG SCHWEIZ ZENTRUM FÜR TESTENTWICKLUNG UND DIAGNOSTIK AM DEPARTEMENT FÜR PSYCHOLOGIE CENTRE POUR LE DEVELOPPEMENT DE TESTS ET LE DIAGNOSTIC AU DEPARTEMENT

Mehr

5.02 Stand am 1. Januar 2006. Ihr Recht auf Ergänzungsleistungen zur AHV und IV. 1 Die Ergänzungsleistungen zur AHV und IV helfen dort, wo

5.02 Stand am 1. Januar 2006. Ihr Recht auf Ergänzungsleistungen zur AHV und IV. 1 Die Ergänzungsleistungen zur AHV und IV helfen dort, wo 5.02 Stand am 1. Januar 2006 Ihr Recht auf Ergänzungsleistungen zur AHV und IV Berechnen Sie provisorisch Ihren Anspruch 1 Die Ergänzungsleistungen zur AHV und IV helfen dort, wo die Renten und das übrige

Mehr

Verzeichnis der EDK-anerkannten Fachmittelschulausweise und Fachmaturitätszeugnisse

Verzeichnis der EDK-anerkannten Fachmittelschulausweise und Fachmaturitätszeugnisse VERZEICHNIS FMS REGISTRE ECG Koordinationsbereich Sekundarstufe II und Berufsbildung, 2.8.2016 Unité de coordination Secondaire II et Formation professionnelle, 2.8.2016 Verzeichnis der EDK-anerkannten

Mehr

Andreas Balthasar, Dr. rer. pol. (Projektleitung) balthasar@interface-politikstudien.ch

Andreas Balthasar, Dr. rer. pol. (Projektleitung) balthasar@interface-politikstudien.ch I N T E R F A C E MONITORING PRÄMIENVERBILLIGUNG: PRÄMIENVERBIL- LIGUNG HINSICHTLICH DER BEZÜGER/INNEN VON ERGÄNZUNGSLEISTUNGEN UND SOZIALHILE SOWIE WEITERER BEZUGSBERECHTIGTER Luzern, den 24. November

Mehr

Arten und Ansätze der Familienzulagen nach dem FLG, dem FamZG und den kantonalen Gesetzen 2015

Arten und Ansätze der Familienzulagen nach dem FLG, dem FamZG und den kantonalen Gesetzen 2015 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Familienfragen Département fédéral de l intérieur DFI Office fédéral des assurances sociales OFAS Questions familiales

Mehr

Dr. Olivier Kern und Marc-André Röthlisberger Eidg. dipl. Pensionsversicherungsexperten. Pittet Associates AG Bern

Dr. Olivier Kern und Marc-André Röthlisberger Eidg. dipl. Pensionsversicherungsexperten. Pittet Associates AG Bern Viscom syndicom Syna Studie zur flexiblen Pensionierung in der Grafischen Industrie vom 14. Januar 2015 Etude sur la retraite anticipée dans l'industrie graphique du 14 janvier 2015 Dr. Olivier Kern und

Mehr

Tables pour la fixation des allocations journalières APG

Tables pour la fixation des allocations journalières APG Tabellen zur Ermittlung der EO-Tagesentschädigungen Tables pour la fixation des allocations journalières APG Gültig ab 1. Januar 2009 Valable dès le 1 er janvier 2009 318.116 df 10.08 Als Normaldienst

Mehr

English version Version Française Deutsche Fassung. Eurocode 5: Design of timber structures - Part 1-2: General - Structural fire design

English version Version Française Deutsche Fassung. Eurocode 5: Design of timber structures - Part 1-2: General - Structural fire design EUROPEAN STANDARD NORME EUROPÉENNE EUROPÄISCHE NORM EN 1995-1-2:2004/AC March 2009 Mars 2009 März 2009 ICS 91.010.30; 13.220.50; 91.080.20 English version Version Française Deutsche Fassung Eurocode 5:

Mehr