Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche"

Transkript

1 Fü den Endkunden: Podukt- und Peissuche Ducke Mit finde.ch bietet PoSelle AG eine eigene, umfassende Podukt- und Peissuchmaschine fü die Beeiche IT und Elektonik. Diese basiet auf de umfassenden Datenbank von Conceto, de einzigatigen und unabhängigen Plattfom de Schweiz; eine hevoagende Infastuktu fü den Finde. Täglich impotiet Conceto übe 266'000 IT- und UE-Podukte von meh als 1'300 Hestellen. Mit finde.ch hat de Endkunde so jedezeit den Übeblick übe Peise und Vefügbakeiten von unteschiedlichen Anbieten. Was findet de Kunde bei Finde Dank den detaillieten Podukt-Bescheibungen, Fotos und den technischen Daten ist finde.ch die Plattfom, um einen Kaufentscheid zu fällen. Finde.ch ist neutal und bietet einen guten Übeblick übe die in de Schweiz ehältlichen IT- und Elektonikpodukte. Egal ob de Kunde ein Notebook ode eine neue Digitalkamea sucht mit finde.ch ehält e alle entscheidenden Podukt- und Peisinfomationen. Gösse (B x H) Notebook TV/Video Weben, wo Kaufentscheide gefällt weden! Kameas Monito Navigation Beame Waum bei finde.ch weben: Ideal um Einfluss auf die diekten Kaufentscheide de Kunden zu nehmen Pomotionen und Vekaufsaktivitäten lancieen und untestützen Bekanntheitsgad steigen Neukunden gewinnen 90% alle IT-Podukte vefügba: ihe Podukte sind siche auch dabei!... und zusätzlich können Sie den Umsatz Ihe Reselle steigen. Fom & File Anzeigedaue Kategoie-Leade 98 Pixel x 58 Pixel mit Link zu Podukt (Gestaltung PoSelle) Titel mit 2 Zeilen Text mit Link zu eigenen Website 1 Woche 160 x 600 Pixel mit Link zu eigenen Website 970 x 145 Pixel mit Link zu eigenen Website Special Pomotion ca. 720 x 140 Pixel mit Link zu Poduktdetails Gestaltung duch PoSelle Small Pomotion max. 200 x 140 Pixel Big Pomotion max. 200 x 260 Pixel Pomotion-Point ca. 160 x 100 Pixel Peise auf Anfage, Ändeungen de Gössen de Webeflächen vobehalten 1

2 Webefomate auf finde.ch Beeinflussen Sie diekt beim Einkauf das Kaufvehalten Ihe Kunden und mögliche Neukunden mit Ihe Webung. Sie weben dot, wo Kaufentscheide gefällt weden! Kategoie-Leade Poduktbild auf de 1. Seite, stellvetetend fü eine Kategoie Special Pomotion Inseat auf Homepage mit Link zu detaillieten Poduktinfomationen (u.a. sichtba auf poduct.seach.ch) Small Pomotion* pemanente Blickfang mit Link zu eigenen Website fü Neuheiten, Pomos, etc. auf jede Seite mit Link zu Poduktseite Big Pomotion* *Ih Inseat auf jede Seite mit Link zu eigenen Webseite ode Poduktbescheibung Ih Inseat auf jede Seite mit Link zu eigenen Website 2

3 Webefomate auf finde.ch: Poduktseite Sie können entwede ein Webefomat wählen, dass auf jede Seite sichtba ist, ode nu bestimmte Podukte untestützen. Pomotion-Point Inseat zu punktuellen Vekaufsfödeung beim gewählten Podukt mit Link zu eigenen Seite Small Pomotion* pemanente Blickfang mit Link zu eigenen Website fü Neuheiten, Pomos, etc. auf jede Seite mit Link zu Poduktseite Big Pomotion* *Ih Inseat auf jede Seite mit Link zu eigenen Webseite ode Poduktbescheibung Ih Inseat auf jede Seite mit Link zu eigenen Website 3

4 Jetzt Endkunden diekt anspechen mit dem Finde-Wettbeweb! Weben Sie mit einem eigens fü Sie gestalteten Webeauftitt diekt bei den Endkunden! Diese Wettbeweb wid diekt auf de Landing-Page von finde.ch gezeigt. Auf eine Folgeseite können die Endkunden am Wettbeweb teilnehmen. Finde-Wettbeweb Box Finde-Wettbeweb Top Finde-Leistungen Ihe Leistungen: 20 Tage auf Finde-Landing-Page und WettbewebsSeite (je nach Vefügbakeit Top ode Rectangle) Podukte im Wet von mind. CHF (maximal 20 Peise) Weitee 30 Tage auf de Gewinne-Übesicht, danach Auflistung bei abgeschlossenen Wettbeweben und Achiv Webebeitag fü die Bekanntmachung de Webung auf finde.ch Bewebung des Wettbewebs in Finde-Newsletten Beteiligung an den Kosten fü die Gestaltung Komplette Umsetzung de gesamten Aktivität Vesand de Peise anhand de ConcetoGewinne-Adessen Gestaltung von dei veschiedenen Auftitten und Fageseite (Landing-Page, Wettbewebs-/Gewinneseite) Optional: Tostpeise an die Nicht-Gewinne Leistungen FindePatneWettbeweb Insetionskosten auf finde.ch (20 Tage) Wettbewebs-Peise (Minimal-Wet) Umsetzung Wettbeweb inkl. Gestaltung Exklusive Reduktion fü Conceto-Patne von 60 % Peise exkl. 8,0% MwSt. Ändeungen de Peise und Gössen de Webeflächen vobehalten. Bild- und Textmateial zu den Peisen Optional: Sponsoing von Tostpeisen Detail-Peise Komplett-Peis CHF CHF CHF CHF on à i t e s In F H C atne P ü f! gatis CHF

5 Koopeationswebung Finde Adwods Meh Leads, meh Abvekäufe und meh Umsatz Die neue Lead Geneation Machine von finde.ch kubelt die Abvekäufe an und bingt Pomos und PoduktEinfühungen so ichtig in Faht! Die neue Lead Geneation Machine "Finde Adwods" emöglicht den Auf- und Ausbau des E-Commece-Business. Mit Finde-Adwods können Sie gezielt KaufInteessenten anspechen und Ihen Umsatz föden. Ihe Podukte und Pomotionen weden von Finde-Adwods in individuellen Textanzeigen auf Google bewoben. Die Anzeigen escheinen, sobald ein Kauf-Inteessent eines de Suchwöte eingibt. Um die Efolgschancen zu steigen, optimiet Finde diese Suchwöte nach den neusten SEO-Kiteien. Die Inteessenten weden pe Mausklick zu die entspechende Seite auf finde.ch weitegeleitet. De auf finde.ch angebotene Händle-Vegleich hilft dem zukünftigen Kunden bei de Kaufentscheidung. Dies bedeutet meh Leads fü die Reselle-WebShops und somit meh Umsatz fü die Hestelle! Wieso mit de Lead Geneation Machine Finde-Adwods weben? Aufbau und Ausbau des E-Commece mit Reselle-Einbindung Kontakt zum Online-Business duch finde.ch Gezielte Eeichung potenzielle Kaufinteessenten (qualifiziete Leads) Kommunikation de Peisvoteile, Podukte und Kampagnen Link zu gewünschte Webseite auf finde.ch Diekte Händle-Vegleich inkl. Peise und Leistungen (Födeung des Kaufentscheides) Messbae Efolge (Übewachung de Kampagne und detailliete Auswetung) Pofessionelle Keywods-Optimieung (SEO) Gene infomieen wi Sie im Detail übe die Kampagne. Peise auf Anfage. 5

WEKA FACHMEDIEN GmbH. Technische Spezifikationen für die Anlieferung von Online-Werbemitteln

WEKA FACHMEDIEN GmbH. Technische Spezifikationen für die Anlieferung von Online-Werbemitteln WEKA FACHMEDIEN GmbH Technische Spezifikationen fü die Anliefeung von Online-Webemitteln Jonathan Deutekom, 01.07.2012 Webefomen Webefom Beite x Höhe Fullsize Banne 468 x 60 Leadeboad 728 x 90 Rectangle

Mehr

MZI-BDE. Betriebsdaten-Erfassung (BDE) für Handwerks-, Kleinbetriebe und Mittelstand. Erfassungsmodul: MZI-BDE

MZI-BDE. Betriebsdaten-Erfassung (BDE) für Handwerks-, Kleinbetriebe und Mittelstand. Erfassungsmodul: MZI-BDE ! " # $ % &! '( ) * ( +, -. ( +0/ 1 2 3 2 4%576 8 9 : ; < = 8 > : 8? @ A B C B DEC FC C%C G Efassungsmodul: Fei paametisiebae Obefläche. Einfach anzuwenden. Schnell einsatzbeeit. Auch fü Femdspachen geeignet.

Mehr

Software Engineering Projekt

Software Engineering Projekt FHZ > FACHHOCHSCHULE ZENTRALSCHWEIZ HTA > HOCHSCHULE FÜR TECHNIK+ARCHITEKTUR LUZERN Softwae Engineeing Pojekt Softwae Requiements Specification SRS Vesion 1.0 Patick Bündle, Pascal Mengelt, Andy Wyss,

Mehr

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4 Mai 2010 - An alle Haushalte oe, T h Me sen: n i Z meh % 5 2, 3. Jah im 4 VR-FinalSpaen Unse Anlagepodukt spielt Ihnen beeits vo dem esten Anstoß de Fußball-Weltmeisteschaft 2010 in Südafika einen exklusiven

Mehr

«Samariter im Netz» Praxisleitfaden zur Nutzung der neuen Medien

«Samariter im Netz» Praxisleitfaden zur Nutzung der neuen Medien «Samaite im Netz» Paxisleitfaden zu Nutzung de neuen Medien Leitfaden_RZ_2010_03_26.indd 1 26.03.2010 15:01:25 2 Inhaltsvezeichnis 1 2 Einleitung 4 1.1 Intenet: Ein Ekläungsvesuch 4 1.2 Web 2.0 Plattfomen

Mehr

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3. SDS-Jaheskongess 9. /10. Mai 2014 Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3 8 SDS 2.0 Keine Patienten velieen Weiß implantieen! 4 5 Editoial D. Ulich Volz 1. Konstanze Konzil Seh geehte, liebe Kolleginnen

Mehr

Rendite gesucht! Union Investment Wir optimieren Risikobudgets. r r. e i. 29. Euro

Rendite gesucht! Union Investment Wir optimieren Risikobudgets. r r. e i. 29. Euro 01-U4-JB-2009-Umschlag-Y:01-U4-JB-2008-Umschlag-A 11.03.2010 9:51 Uh Seite 1 JAHRBUCH 2010 29. Euo s unte o f n I Meh sikoi e i d www..de e manag Union Investment Wi optimieen Risikobudgets Union Investment

Mehr

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre:

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre: z Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Univesität Passau WS 2007/08 Pflichtlektüe: Engelen, C. und J. Gaf Lambsdoff (2006), Das Keynesianische Konsensmodell, Passaue Diskussionspapiee N. V-47-06, S. 1-7. 8. Tansmissionsmechanismen:

Mehr

Grundbildung Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann

Grundbildung Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann Gundbildung Nachholbildung Kauffau/Kaufmann mit eidg. Fähigkeitszeugnis Inhaltsvezeichnis Ih Kusstat ist zu 100 % gaantiet. 1. Nachholbildung fü Ewachsene 4 2. Zulassungsbedingungen und Voaussetzungen

Mehr

über insgesamt Vorvertragliche Erläuterungen zum Darlehensantrag Name aller Darlehensnehner Sehr geehrter Kunde,

über insgesamt Vorvertragliche Erläuterungen zum Darlehensantrag Name aller Darlehensnehner Sehr geehrter Kunde, dessaue st. 5 I 06862 dessau-oßlau email info@pobaufi.de I www.pobaufi.de Kundenanschift Ih Anspechpatne Vovetagliche Eläuteungen zum Dalehensantag Name alle Dalehensnehne übe insgesamt Dalehensbetag Seh

Mehr

KOMPONENTENTAUSCH. Elmar Zeller Dipl. Ing (FH), MBA Quality-Engineering

KOMPONENTENTAUSCH. Elmar Zeller Dipl. Ing (FH), MBA Quality-Engineering KOMPONENTENTAUSCH Komponententausch Beim Komponententausch weden nacheinande einzelne Komponenten zweie Einheiten vetauscht und ih Einfluss auf das Qualitätsmekmal untesucht. Ziele und Anwendungsbeeiche:

Mehr

Perfekte Speicherkarten für jeden Zweck

Perfekte Speicherkarten für jeden Zweck Pefekte Speichekaten fü jeden Zweck Speichekaten micosd und SDCads 02 03 Standad Evo Po Leistung Das solide Standad Modell eleichtet alltägliche Datensicheung und den Umgang mit Inhalten. Diese Katen sind

Mehr

ABC 6 / 32 / 45 / 50 für NovaChat Neu: Accent 1200 mit Augensteuerung Weihnachtsangebote Neues aus dem PRD-Team PRD-Ideen des Monats: Neuerungen

ABC 6 / 32 / 45 / 50 für NovaChat Neu: Accent 1200 mit Augensteuerung Weihnachtsangebote Neues aus dem PRD-Team PRD-Ideen des Monats: Neuerungen Minfo 4-2012 Eine Zeitschift fü Feundinnen und Feunde von Pentke Romich Deutschland Ausgabe N. 77 Okt. - Dez. 2012 In diese Ausgabe: Neu: NovaChat 5, 7 und 10 Minfo in neue Escheinungsfom PRD auf de RehaCae

Mehr

PKV-Beitragsoptimierer-Auftragserteilung

PKV-Beitragsoptimierer-Auftragserteilung PKV-Beitagsoptimiee-Auftagseteilung zu einmaligen Beatung Bei dem Vesichee : mit de Vetagsnumme : fü folgende Pesonen : Auftaggebe Name : Geb.-Dat. : Staße : PLZ und Ot : Telefon : Mobil : E-Mail : Beuf

Mehr

Unfallversicherungsschutz für Kinder in Tagespflege

Unfallversicherungsschutz für Kinder in Tagespflege Unfallvesicheungsschutz fü Kinde in Tagespflege Infomationen fü Tagesmütte und -väte Unfallvesicheungsschutz fü Kinde in Tagespflege Inhalt Einleitung 3 Was ist die gesetzliche Unfallvesicheung? 4 Gesetzliche

Mehr

Mustertexte. Auftrag nach 11 BDSG. Gegenstand Auftrag nach 11 BDSG 2009

Mustertexte. Auftrag nach 11 BDSG. Gegenstand Auftrag nach 11 BDSG 2009 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Gegenstand Auftag nach 11 BDSG 2009 Soweit die DMC ode eine ihe Efüllungsgehilfen als Datenschutzbeauftagte i.s. des 4f Abs. 2 Satz 3 BDSG bestellt und tätig ist, beziehen

Mehr

Programm für alle Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Programm für alle Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Wie untescheiden sich öffentlich-echtliche und pivate Sende in Pogamm und Finanzieung? Die Tabellen stellen einige Unteschiede da. Macht aus den Zahlen aussagekäftige Gafiken. Anteile de Sendungen veschiedene

Mehr

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Abitupüfung 2015 Gundkus Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Veteidigungsstategien von Pflanzen BE 1 Benennen Sie die esten dei Tophieebenen innehalb eines Ökosystems und bescheiben

Mehr

Testnormal. Mikroprozessorgesteuerter Universal-Simulator für fast alle gängigen Prozessgrössen im Auto- Mobilbereich und Maschinenbau

Testnormal. Mikroprozessorgesteuerter Universal-Simulator für fast alle gängigen Prozessgrössen im Auto- Mobilbereich und Maschinenbau Testnomal Mikopozessogesteuete Univesal-Simulato fü fast alle gängigen Pozessgössen im Auto- Mobilbeeich und Maschinenbau Inhalt 1. Einsatzmöglichkeiten 2. Allgemeines 2.1. Einstellbae Sensoaten 2.2. Tastatu

Mehr

Inhalt der Vorlesung A1

Inhalt der Vorlesung A1 PHYSIK A S 03/4 Inhalt de Volesung A. Einfühung Methode de Physik Physikalische Gößen Übesicht übe die vogesehenen Theenbeeiche. Teilchen A. Einzelne Teilchen Bescheibung von Teilchenbewegung Kineatik:

Mehr

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009 Gesetzliche Ändeungen zum 1.1.2 Kdegeldehöhung fü das 1. und 2. Kd um 1, alle weiteen um 16 Abeitslosenvesiche ung skt auf 2,8% Anspuch auf Abeitslosen geld fü Selbständige Rechtsanspuch auf Hauptschulab

Mehr

Das Partnerprogramm für Vereine stellt sich vor.

Das Partnerprogramm für Vereine stellt sich vor. 2 1 1 Das Patnepgamm fü Veeine stellt sich v. Gezielt. Spüba. Gt. Obehessische Veeinsabeit hat einen hhen Stellenwet fü jedes einzelne Mitglied, nsee Gesellschaft nd ns, die Spakasse Obehessen. Seit Jahen

Mehr

LightRules. Produktdetails

LightRules. Produktdetails Podutdetails Podutübeblic Eine de gößten Kostenfaten von Anlagen ist eine teue und ineffee Beleuchtung, die imme AN ist. De Enegievebauch duch Beleuchtungsanlagen lässt sich ontollieen und damit betächtlich

Mehr

Schlussprüfung 2013. Allgemeinbildung Lernbereich Gesellschaft. Name und Vorname: Beruf und Klasse: Prüfungsnummer: Lehrperson ABU:

Schlussprüfung 2013. Allgemeinbildung Lernbereich Gesellschaft. Name und Vorname: Beruf und Klasse: Prüfungsnummer: Lehrperson ABU: Schlusspüung 2013 3 Allgemeinbildung Lenbeeich Gesellschat Quelle: Swissminiatue, Melide Name und Voname: Beu und Klasse: Püungsnumme: Lehpeson ABU: Rotkoektu Expete/in: Günkoektu Expete/in: Eeichte Punktzahl

Mehr

ABSGHIEDVOM GIESSKANNENPRINZIP I I I I I I I. I I I t I I I I. Durch Massenmarketing werden zwar viele Personen gleichzeitig

ABSGHIEDVOM GIESSKANNENPRINZIP I I I I I I I. I I I t I I I I. Durch Massenmarketing werden zwar viele Personen gleichzeitig t DREKTMARKETNG: GEZELTE KUNDENANSPRACHE ABSGHEDVOM GESSKANNENPRNZP Duch Massenmaketing weden zwa viele Pesonen gleichzeitig effeicht, doch meist nicht die ichtigen. Was hat etwa ein Hochhausbewohne von

Mehr

4/09. Interview mit Prof. Margrit Kennedy: Komplementärwährungen im Aufwind. Halbjahresbericht: Bilanzsumme wächst weiter. Hauptsitz im neuen Look

4/09. Interview mit Prof. Margrit Kennedy: Komplementärwährungen im Aufwind. Halbjahresbericht: Bilanzsumme wächst weiter. Hauptsitz im neuen Look Inteview mit Pof. Magit Kennedy: Komplementäwähungen im Aufwind 12 Halbjahesbeicht: Bilanzsumme wächst weite Hauptsitz im neuen Look 4 8 www.wibank.ch INHALT Ein neues Kleid fü die WIR Bank in Basel. 8

Mehr

Clojure. magazin. Java Mag. Quo vadis Clojure 1.6. Zugriff auf relationale Datenbanken. Polyglotte Entwicklung mit Clojure und Java

Clojure. magazin. Java Mag. Quo vadis Clojure 1.6. Zugriff auf relationale Datenbanken. Polyglotte Entwicklung mit Clojure und Java De Tod de Java Application Seve: Sind sie noch zeitgemäß? 55 Java Mag Deutschland 9,80 Östeeich 10,80 Schweiz sf 19,50 Luxembug 11,15 7.2014 magazin Java Achitektuen Web Agile RoboVM SeviceMix ios-apps

Mehr

( ) ( ) ( ) 2. Bestimmung der Brennweite. Abbildungsgleichung. f b = + = + b g

( ) ( ) ( ) 2. Bestimmung der Brennweite. Abbildungsgleichung. f b = + = + b g 3..00 Volesun - Bestimmun de Bennweite B G F F Aildunsleichun f ; f wid fest ewählt; wid so lane eändet, is Bild schaf auf Mattscheie escheint. ( ) ( ) ( ) ( ) f f. Methode ( ) ( ) f ± Die folenden Folien

Mehr

HyperCoat CTPM125 DE

HyperCoat CTPM125 DE HypeCoat DE CEATIZIT secets of success Secets of success CEATIZIT ist de Patne fü anspuchsvollste Hatstofflösungen. Hatstoffe und Wekzeuge von CEATIZIT - das sind einzigatige Lösungen, die integative Bestandteil

Mehr

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell Begische Univesität Wuppetal FB B Schumpete School of Economics and Management Makoökonomische Theoie und Politik Übung zu Einfühung in die VWL / Makoökonomie Teil 7: Das IS-LM-Modell Thomas Domeatzki

Mehr

PERFEKTE SPEICHERKARTEN FÜR JEDEN ZWECK

PERFEKTE SPEICHERKARTEN FÜR JEDEN ZWECK PERFEKTE SPEICHERKARTEN FÜR JEDEN ZWECK SPEICHERKARTEN UND MICRO FRÜHJAHR 2015 02 03 Leistung Standad Po Das solide Standad Modell eleichtet alltägliche Datensicheung und den Umgang mit Inhalten bei gelegentliche

Mehr

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44 Bibliogafische Infomation de Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek vezeichnet diese Publikation in de Deutschen Nationalbibliogafie; detailliete bibliogafische Daten sind im Intenet unte t http://dnb.d-nb.de

Mehr

VR-Bank Mittelsachsen eg

VR-Bank Mittelsachsen eg N. 3 / Septembe 2012 Bötewitz Ostau Lommatzsch Leisnig Döbeln Hatha Waldheim Miltitz Roßwein Nossen Dittmannsdof Goßvoigtsbeg Wi fü Sie - Vebunden mit den Menschen in unsee Region Feibeg Band-Ebisdof Obebobitzsch

Mehr

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion Steeo-Rekonstuktion Geometie de Steeo-Rekonstuktion Steeo-Kalibieung Steeo-Rekonstuktion Steeo-Rekonstuktion Kameakalibieung kann dazu vewendet weden, um aus einem Bild Weltkoodinaten zu ekonstuieen, falls

Mehr

Der eigentliche Druck

Der eigentliche Druck 147 De eigentliche Duck 5 Kamea: Konica Minolta Maxxum 7D Ist das Bild gut vobeeitet und teten keine Pobleme auf, so ist das Ducken mit den heutigen fü Fine-At geeigneten Tintenducken ein Vegnügen. Leide

Mehr

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose?

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose? Matin Fanssen Inteim Management Consulting & Pivate Equity eine stategische Symbiose? Untenehmen: Ot: Name: Funktion: Telefon: Bitte schicken Sie uns den ausgefüllten Fagebogen pe Fax ode Post zuück an:

Mehr

Bestimmungen: Publireportage Online & Mobile. Espace Media AG Dammweg 9 Postfach 3001 Bern www.giveme5.ch onlinemedien@espacemedia.

Bestimmungen: Publireportage Online & Mobile. Espace Media AG Dammweg 9 Postfach 3001 Bern www.giveme5.ch onlinemedien@espacemedia. Bestimmungen: Publireportage Online & Mobile Espace Media AG Dammweg 9 Postfach 00 Bern www.giveme5.ch onlinemedien@espacemedia.ch Für die PR Key Facts: - Bei einer Publireportage wird Ihr Produkt bzw.

Mehr

Wien Tulln Hadersdorf am Kamp Krems a.d. Donau

Wien Tulln Hadersdorf am Kamp Krems a.d. Donau Tulln Kems a.d. Donau Fahpl 2015 gültig 14. 1 2014 Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen

Mehr

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel Zahnaztangst? Wege zum entspannten Zahnaztbesuch. Mit eine von Mac A. Pletze konzipieten und gespochenen Tance Beabeitet von Lea Höfel 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 136 S. Papeback ISBN 978 3 7945 2870

Mehr

SCHULLAUFBAHNBERATUNG auf der 4. Schulstufe

SCHULLAUFBAHNBERATUNG auf der 4. Schulstufe WIR WISSEN WEITER SCHULLAUFBAHNBERATUNG auf de 4. Schulstufe Eine Handeichung fü Lehe/innen? IMPRESSUM: Schullaufbahnbeatung auf de 4. Schulstufe Eine Handeichung fü Leheinnen und Lehe. BMBWK, Wien 2002.

Mehr

Finanzmathematik Kapitalmarkt

Finanzmathematik Kapitalmarkt Finanzmathematik Kapitalmakt Skiptum fü ACI Dealing und Opeations Cetificate und ACI Diploma In Zusammenabeit mit den ACI-Oganisationen Deutschland, Luxemboug, Östeeich und Schweiz Stand: 02. Apil 2010

Mehr

3.1 Elektrostatische Felder symmetrischer Ladungsverteilungen

3.1 Elektrostatische Felder symmetrischer Ladungsverteilungen 3 Elektostatik Das in de letzten Volesung vogestellte Helmholtz-Theoem stellt eine fomale Lösung de Maxwell- Gleichungen da. Im Folgenden weden wi altenative Methoden kennenlenen (bzw. wiedeholen), die

Mehr

Exkurs: Portfolio Selection Theory

Exkurs: Portfolio Selection Theory : Litetu: Reinhd Schmidt und Ev Tebege (1997): Gundzüge de Investitions- und Finnzieungstheoie, 4. Auflge, Wiesbden: Gble Velg BA-Mikoökonomie II Pofesso D. Mnfed Königstein 1 Aktien und Aktienenditen

Mehr

Kluge Köpfe finden, erkennen und zielgerecht einsetzen. Wir suchen Talente. Das Unternehmen. Historie...2. Unser Team Unsere Kernaufgaben...

Kluge Köpfe finden, erkennen und zielgerecht einsetzen. Wir suchen Talente. Das Unternehmen. Historie...2. Unser Team Unsere Kernaufgaben... Complete you Staff Kluge Köpfe finden, ekennen und zielgeecht einsetzen Wi suchen Talente Das Untenehmen Wi feuen uns auf Sie! Inhalt Histoie...2 Unse Team Unsee Kenaufgaben...3 Das zeichnet uns aus...4

Mehr

Radioaktivität zum Anfassen - Das Philion-Experimentier-set

Radioaktivität zum Anfassen - Das Philion-Experimentier-set 100. MNU Kongess Regensbug 2009 Radioaktivität zum Anfassen - Das Philion-Expeimentie-set Rudolf GeiPel' Ilenning von PhiliPsbon" I Pivate Realschule Pindl Albecht-Düe-St. I l, 93 I 28 Regenstauf geipel@t-online.de

Mehr

ERDGASENTSPANNUNGSANLAGE OBERBUCHSITEN UT WISI ENIM AD MINIM VENIAM,QUIS NOSTRUD EXERCI TATION.

ERDGASENTSPANNUNGSANLAGE OBERBUCHSITEN UT WISI ENIM AD MINIM VENIAM,QUIS NOSTRUD EXERCI TATION. ERDGASENTSPANNUNGSANLAGE OBERBUCHSITEN UT WISI ENIM AD MINIM VENIAM,QUIS NOSTRUD EXERCI TATION. DIE GASVERBUND MITTELLAND AG Die Gasvebund Mittelland AG (GVM) ist mit und 33 Pozent des nationalen Edgasabsatzes

Mehr

Versuch M04 - Auswuchten rotierender Wellen

Versuch M04 - Auswuchten rotierender Wellen FACHHOCHSCHULE OSNABRÜCK Messtechnik Paktikum Vesuch M 04 Fakultät I&I Pof. D. R. Schmidt Labo fü Mechanik und Messtechnik 13.09.2006 Vesuch M04 - Auswuchten otieende Wellen 1 Zusammenfassung 2 1.1 Lenziele

Mehr

Bericht über die Bestimmung der Hauptbranchen und der die Entwicklung der Stadt Lublin unterstützenden Branchen

Bericht über die Bestimmung der Hauptbranchen und der die Entwicklung der Stadt Lublin unterstützenden Branchen Beicht übe die Bestimmung de Hauptbanchen und de die Entwicklung de Stadt Lublin untestützenden Banchen De Auftagsgegenstand wude im Rahmen des Regionalen Opeationspogamms de Woiwodschaft Lublin fü die

Mehr

Elektrischer Strom. Strom als Ladungstransport

Elektrischer Strom. Strom als Ladungstransport Elektische Stom 1. Elektische Stom als Ladungstanspot 2. Wikungen des ektischen Stomes 3. Mikoskopische Betachtung des Stoms, ektische Widestand, Ohmsches Gesetz i. Diftgeschwindigkeit und Stomdichte ii.

Mehr

Komplexe Widerstände

Komplexe Widerstände Paktikum Gundlagen de Elektotechnik Vesuch: Komplexe Widestände Vesuchsanleitung 0. Allgemeines Eine sinnvolle Teilnahme am Paktikum ist nu duch eine gute Vobeeitung auf dem jeweiligen Stoffgebiet möglich.

Mehr

Die. Zeltla1.08. bis 08.08.201. Stadtgemeinde St.Valentin www.takatuka.at

Die. Zeltla1.08. bis 08.08.201. Stadtgemeinde St.Valentin www.takatuka.at Die m n e i e c h e F Zeltl1.08. bis 08.08.201 0 l t n N ge im 5 2015 Stdtgemeinde St.Vlentin www.tktuk.t Liebe Kinde! Liebe Elten! 2 Beeits in wenigen Wochen beginnen die Sommefeien. Die Stdtgemeinde

Mehr

Steuerungskonzept zur Vermeidung des Schattenwurfs einer Windkraftanlage auf ein Objekt

Steuerungskonzept zur Vermeidung des Schattenwurfs einer Windkraftanlage auf ein Objekt teueungskonzept zu Vemeidung des chattenwufs eine Windkaftanlage auf ein Objekt Auto: K. Binkmann Lehgebiet Elektische Enegietechnik Feithstaße 140, Philipp-Reis-Gebäude, D-58084 Hagen, fa: +49/331/987

Mehr

( ) ( ) 5. Massenausgleich. 5.1 Kräfte und Momente eines Einzylindermotors. 5.1.1 Kräfte und Momente durch den Gasdruck

( ) ( ) 5. Massenausgleich. 5.1 Kräfte und Momente eines Einzylindermotors. 5.1.1 Kräfte und Momente durch den Gasdruck Pof. D.-Ing. Victo Gheoghiu Kolbenmaschinen 88 5. Massenausgleich 5. Käfte und Momente eines Einzylindemotos 5.. Käfte und Momente duch den Gasduck S N De Gasduck beitet sich in alle Richtungen aus und

Mehr

F63 Gitterenergie von festem Argon

F63 Gitterenergie von festem Argon 1 F63 Gitteenegie von festem Agon 1. Einleitung Die Sublimationsenthalpie von festem Agon kann aus de Dampfduckkuve bestimmt weden. Dazu vewendet man die Clausius-Clapeyon-Gleichung. Wenn außedem noch

Mehr

ansprechen und Reseller unterstützen

ansprechen und Reseller unterstützen Neu: Online Lead dgeneration Endkunden d (B2B/B2C) ansprechen und Reseller unterstützen Januar 2014 Endkunden Werbung 300 000 000 Endkunden direkt ansprechen und/oder 1 000 000 Impressions pro Monat erreichen

Mehr

Rollenrichtprozess und Peripherie

Rollenrichtprozess und Peripherie Rollenichtpozess und Peipheie Macus Paech Die Hestellung von qualitativ hochwetigen Dahtpodukten efodet definiete Eigenschaften des Dahtes, die duch einen Richtvogang eingestellt weden können. Um den Richtpozess

Mehr

ROBA -alphastop Elektromagnetische Sicherheitsbremse

ROBA -alphastop Elektromagnetische Sicherheitsbremse Elektomagnetische Sicheheitsbemse www..com l einfache Montage zwischen Moto und Flansch l komplett mit spielfeie Kupplung l Isolationsklasse F und einsetzba fü 100 % ED P.897.V03.D C US Ih zuvelässige

Mehr

Schnäppchen-Jagd zum Schulstart

Schnäppchen-Jagd zum Schulstart Schnäppchen-Jagd zum Schulstat mit tollen gutscheinen im Innenteil heft Mode-Must-haves Entdecken Sie die neuesten Hebst-Tends auf Seite 3, 5 & 10 Gatis Euopa-Flug Shoppen und abheben! Alle Infos auf Seite

Mehr

Versuch M21 - Oberflächenspannung

Versuch M21 - Oberflächenspannung Enst-Moitz-Andt Univesität Geifswald Institut fü Physik Vesuch M1 - Obeflächensannung Name: Mitabeite: Guennumme: lfd. Numme: Datum: 1. Aufgabenstellung 1.1. Vesuchsziel Bestimmen Sie die Obeflächensannung

Mehr

Generalversammlung der Roche Holding AG 1. April 2003

Generalversammlung der Roche Holding AG 1. April 2003 Genealvesammlung de Roche Holding AG 1. Apil 2003 Anspache von Fanz B. Hume (es gilt das gespochene Wot) Anspache F.B. Hume Seite 2/13 Seh geehte Aktionäinnen und Aktionäe, meine seh veehten Damen und

Mehr

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung Makoökonomie 1 Pof. Volke Wieland Pofessu fü Geldtheoie und -politik J.W. Goethe-Univesität Fankfut Pof.Volke Wieland - Makoökonomie 1 Mundell-Fleming / 1 Gliedeung 1. Einfühung 2. Makoökonomische Analyse

Mehr

o e Die Vorteile von Stand Up Paddling: Pierce Brosnan Draufstellen, lospaddeln und Spaß haben, lautet die Devise!

o e Die Vorteile von Stand Up Paddling: Pierce Brosnan Draufstellen, lospaddeln und Spaß haben, lautet die Devise! ! E M O S E W A D N SUP IS EASY A STAND UP PADDLING de eue Tedspot Piece Bosa Piece Bosa paddelt, Jeife Aisto macht s ud viele weitee Hollywood-Stas sid davo begeistet: Stad Up Paddlig, die eue Tedspotat

Mehr

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit 4 Stak-Effekt Als Anwendung de Stöungstheoie behandeln wi ein Wassestoffatom in einem elektischen Feld. Fü den nichtentateten Gundzustand des Atoms füht dies zum quadatischen Stak-Effekt, fü die entateten

Mehr

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von Unvebindliche Mustebeechnung fü den Wealthmaste Classic Plan von Die anteilsgebundene Lebensvesicheung mit egelmäßige Beitagszahlung bietet Ihnen die pefekte Kombination aus de Sicheheit eine Kapitallebensvesicheung

Mehr

Elektrostatik. Arbeit und potenzielle Energie

Elektrostatik. Arbeit und potenzielle Energie Elektostatik. Ladungen Phänomenologie. Eigenschaften von Ladungen 3. Käfte zwischen Ladungen, quantitativ 4. Elektisches Feld 5. De Satz von Gauß 6. Potenzial und Potenzialdiffeenz i. Abeit im elektischen

Mehr

Wien Südbahnhof (Ostseite)

Wien Südbahnhof (Ostseite) Wien Südbahnhof (Ostseite) Wien Ezhezog Kalstaße Machegg Batislava Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 088 0 00 Fahpl 0 gültig. 0 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit

Mehr

Einführung in die Physik I. Wärme 3

Einführung in die Physik I. Wärme 3 Einfühung in die Physik I Wäme 3 O. von de Lühe und U. Landgaf Duckabeit Mechanische Abeit ΔW kann von einem Gas geleistet weden, wenn es sein olumen um Δ gegen einen Duck p ändet. Dies hängt von de At

Mehr

10. Deutsches MesseForum 2006 Messen: Marktplätze für Innovationen

10. Deutsches MesseForum 2006 Messen: Marktplätze für Innovationen www.auma-messen.de E D I T I O N 2 4 Ausstellungs- und Messe-Ausschuss de Deutschen Witschaft e.v. Littenstaße 9 10179 Belin Telefon (030) 24 000-0 Telefax (030) 24 000-330 10. Deutsches MesseFoum 2006

Mehr

KUNDENMASSBLATT. Vermesser: Datum: Bootstyp: Segelnummer: Revier: Kundenadresse. Name: Straße: PLZ/Ort: Tel. (priv.): Tel. (gesch.): Mobilnummer: Fax:

KUNDENMASSBLATT. Vermesser: Datum: Bootstyp: Segelnummer: Revier: Kundenadresse. Name: Straße: PLZ/Ort: Tel. (priv.): Tel. (gesch.): Mobilnummer: Fax: KUNDENASSBLATT Vemesse: Datum: Bootstyp: Segelnumme: Revie: Kundenadesse Name: Staße: PLZ/Ot: Tel. (piv.): Tel. (gesch.): obilnumme: Fax: E-ail: WICHTIG Bitte beachten! Seh geehte Kunde, bitte eschecken

Mehr

ANGEBOT. für ITSM Consulting AG Online-Vermarktungkonzept: IT Service Management-Trainings

ANGEBOT. für ITSM Consulting AG Online-Vermarktungkonzept: IT Service Management-Trainings ANGEBOT für ITSM Consulting AG Online-Vermarktungkonzept: IT Service Management-Trainings Konzeption + Ideen von Katrin Großmann gültig bis 31 Juli 2008 INHALTE Experte im Fokus Firmenportrait-Spezialwerbung

Mehr

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung -

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung - Einfühung in die Finanzmathematik - Gundlagen de ins- und Rentenechnung - Gliedeung eil I: insechnung - Ökonomische Gundlagen Einfache Vezinsung - Jähliche, einfache Vezinsung - Untejähliche, einfache

Mehr

Die Starthilfe für Firmengründer

Die Starthilfe für Firmengründer Die Starthilfe für Firmengründer «Jeder fängt mal klein an» heisst es. Klein schon aber dann auch richtig! Wir bieten ideale Lösungen für bestehende JungunternehmerInnen * und solche die es werden möchten.

Mehr

Der Qualitätsmanagementbeauftragte Produktion

Der Qualitätsmanagementbeauftragte Produktion Themenspezial De Qualitätsmanagementbeauftagte Poduktion Themenspezial: Kundenzufiedenheit nach ISO 10001 und 10002 Kundenzufiedenheit: Was die Kunden wiklich denken und wie Sie es heausfinden De Pozentsatz

Mehr

... als Teil der Finanzplanung

... als Teil der Finanzplanung Liquiditätsplan ... als Teil de Finanzplanung Liquiditätsstatus Kuzfistig 1 Woche bis 1 Monat Planungseinheit: Tag Finanzplan i.e.s. mittelfistig 1 Jah Planungseinheit: Woche o. Monat Kapitalbedafsplan

Mehr

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2:

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2: zum Foschungs- und Entwicklungsvohaben ISIMAT Inteaktives Schiffsvekehsmanagement-Tool Teilpojekt 2: Stuktuen, Schnittstellen, Domänenstategie Hambug, den 3.0.2006 Das diesem Beicht zugunde liegende Vohaben

Mehr

VIVA LAS VEGAS Nr. 43

VIVA LAS VEGAS Nr. 43 Las Vegas -Gefühl in de Endesbache Einkaufsstaße Elvis lebt, Endesbach bebt Shoppen, zocken, ocken, ode auf Deutsch: einkaufen, spielen, abtanzen. In Endesbach ist am Feitag, 26. Septembe 14, Lange Einkaufsnacht

Mehr

Krems Hadersdorf Langenlois Horn Sigmundsherberg

Krems Hadersdorf Langenlois Horn Sigmundsherberg Kems Hadesdof Lgenlois Hon Sigmundshebeg Fahpl 2013 gültig 09. 1 2012 Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate,

Mehr

Schwingungsisolierung. Hilfen zur Auslegung. und Körperschalldämmung. von elastischen Lagerungen

Schwingungsisolierung. Hilfen zur Auslegung. und Körperschalldämmung. von elastischen Lagerungen Schwingungsisolieung und Köpeschalldäung Hilfen zu Auslegung von elastischen Lageungen Schwingungsisolieung und Köpeschalldäung Hilfen zu Auslegung von elastischen Lageungen 2 Vowot 4 1. Einfühung 4 2.

Mehr

Verschaffe dir den Durchblick!

Verschaffe dir den Durchblick! Veschaffe di den Duchblick! Kennst du schon das geheimnisvolle Vitamin A? Mit folgenden «Duchblicken» tauchst du tiefe in die vebogene Welt de Vitamine und besondes des Vitamins A. Du kannst sowohl alle

Mehr

Wien Ebenfurth Sopron Deutschkreutz

Wien Ebenfurth Sopron Deutschkreutz Wien Ebenfuth Sopon Deutschkeutz Fahpl 2015 gültig 14. 1 2014 Stündlich diekt bis Wien Hauptbahnhof / U1. Bessee Eeichbakeit de innestädtischen Vekehsmittel. Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige

Mehr

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung:

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung: Wichtige Begiffe diese Volesung: Impuls Abeit, Enegie, kinetische Enegie Ehaltungssätze: - Impulsehaltung - Enegieehaltung Die Newtonschen Gundgesetze 1. Newtonsches Axiom (Tägheitspinzip) Ein Köpe, de

Mehr

Die Zukunft selbst gestalten

Die Zukunft selbst gestalten In de Joseph-von-Faunhofe-Halle deht sich am Feitag und Samstag alles und um Ausbildung, Beufswelt und Fotbildung: Es sind wiede Kaieetage. Neben Ausstellungen finden an beiden Tagen auch Votäge und Wokshops

Mehr

Anhang V zur Vorlesung Kryptologie: Hashfunktionen

Anhang V zur Vorlesung Kryptologie: Hashfunktionen Anhang V zu Volesung Kyptologie: Hashfunktionen von Pete Hellekalek Fakultät fü Mathematik, Univesität Wien, und Fachbeeich Mathematik, Univesität Salzbug Tel: +43-0)662-8044-5310 Fax: +43-0)662-8044-137

Mehr

STP, RSTP und MSTP. 8. Juli 2004 SS 2004 Veranstaltungsnummer 260130

STP, RSTP und MSTP. 8. Juli 2004 SS 2004 Veranstaltungsnummer 260130 STP, RSTP und MSTP Volesung Rechnenetze und Intenet Fotgeschittene Themen 8. Juli 2004 SS 2004 Veanstaltungsnumme 260130 Guido Wessendof Zentum fü Infomationsveabeitung Westfälische Wilhelms-Univesität

Mehr

Preise, Form und Farbe: Fallstricke zwischen Verordnung und Einnahme von Arzneimitteln

Preise, Form und Farbe: Fallstricke zwischen Verordnung und Einnahme von Arzneimitteln Peise, Fom und Fabe: Fallsticke zwischen Veodnung und Einnahme von Azneimitteln Seit Jahen ist die Tendenz im Gesundheitswesen unvekennba, dass andee Akteue imme meh ökonomische und egulatoische Ringe

Mehr

Von der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. genehmigte.

Von der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. genehmigte. Auslegung von Mikowellen-Themopozess-Anlagen unte Nutzung von hochfequenz-technischen Pinzipien - am Beispiel eines Entbindeungsofens fü keamische Günköpe Von de Fakultät fü Maschinenbau, Vefahens- und

Mehr

http://www.e-periodica.ch

http://www.e-periodica.ch Objekttyp: Advetising Zeitschift: Schweize Ingenieu und Achitekt Band (Jah): 6 (998) Heft 30/3 PDF estellt am: 06.07.206 Nutzungsbedingungen Die ETH-Bibliothek ist Anbietein de digitalisieten Zeitschiften.

Mehr

Handbuch zur Altlastenbehandlung Teil 8

Handbuch zur Altlastenbehandlung Teil 8 Handbuch zu Altlastenbehandlung Teil 8 Sanieungsuntesuchung Sächsisches Landesamt fü Umwelt und Geologie Anlagenvezeichnis Anlage 1: Anlage 2: Anlage 3: Anlage 4: Anlage 5: Anlage 6: Anlage 7a: Anlage

Mehr

Wirtschaft in Mittelnassau

Wirtschaft in Mittelnassau Industie- und Handelskamme Limbug Febua 2014 Mäz 2014 IHK-Wahl 2014 Die Witschaft hat gewählt Witschaft in Mittelnassau Schwepunktthema Deutschland im Wettbeweb: Gutes sichen Neues wagen Regionale Umfage

Mehr

Beispielsammlung. PS Statistik 1. Abteilungen Hackl und Ledolter

Beispielsammlung. PS Statistik 1. Abteilungen Hackl und Ledolter Beispielsammlung zum PS Statistik 1 Abteilungen Hackl und Ledolte 2 Übungsbeispiele PS Statistik 1 Skiptum zu diese Übungssammlung: Reinhold Hatzinge: Statistik fü Sozial und Witschaftswissenschaften,

Mehr

Parameter-Identifikation einer Gleichstrom-Maschine

Parameter-Identifikation einer Gleichstrom-Maschine Paamete-dentifikation eine Gleichtom-Machine uto: Dipl.-ng. ngo öllmecke oteile de Paamete-dentifikationvefahen eduzieung de Zeit- und Kotenaufwand im Püfpoze olltändige Püfung und Chaakteiieung von Elektomotoen

Mehr

Einführung in die Theoretische Physik

Einführung in die Theoretische Physik Einfühung in die Theoetische Physik De elektische Stom Wesen und Wikungen Teil : Gundlagen Siegfied Pety Fassung vom 19. Janua 013 n h a l t : 1 Einleitung Stomstäke und Stomdichte 3 3 Das Ohmsche Gesetz

Mehr

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007 Fußball Enst-Ludwig von Thadden Ringvolesung Univesität Mannheim, 21. Mäz 2007 1. Abeitsmaktökonomik: 1 Ausgangsbeobachtung: Fußballspiele sind Angestellte wie andee Leute auch. Deshalb sollte de Makt

Mehr

Deutsch Bayern Abiturprüfung 2014: Aufgabe 1: Erschließen eines literarischen Textes

Deutsch Bayern Abiturprüfung 2014: Aufgabe 1: Erschließen eines literarischen Textes Deutsch Bayen Abitupüfung 2014: Aufgabe 1: Eschließen eines liteaischen Textes a) Eschließen und intepetieen Sie das Gedicht Tanspaenz in Blau (Text A) von Dus Günbein. Nutzen Sie dazu auch Text B! b)

Mehr

Berechnung der vorhandenen Masse von Biogas in Biogasanlagen zur Prüfung der Anwendung der StörfallV

Berechnung der vorhandenen Masse von Biogas in Biogasanlagen zur Prüfung der Anwendung der StörfallV Beechnung de vohandenen Masse von Biogas in Biogasanlagen zu Püfung de Anwendung de StöfallV 1. Gundlagen Zu Püfung de Anwendbakeit de StöfallV auf Betiebsbeeiche, die Biogasanlagen enthalten, muss das

Mehr

Wien Eggenburg Sigmundsherberg

Wien Eggenburg Sigmundsherberg Eggenbug Schwazenau Gmünd NÖ Fahpl 2015 gültig 14. 1 2014 Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen

Mehr

Diplomarbeit der Philosophisch-naturwissenschaftlichen Fakultät. vorgelegt von. Michael Held

Diplomarbeit der Philosophisch-naturwissenschaftlichen Fakultät. vorgelegt von. Michael Held Scipting fü CORBA Diplomabeit de Philosophisch-natuwissenschaftlichen Fakultät de Univesität Ben vogelegt von Michael Held 1999 Leite de Abeit: Pof. D. Osca Niestasz Institut fü Infomatik und angewandte

Mehr

Webseiten vom www.unternehmens-architekt.ch

Webseiten vom www.unternehmens-architekt.ch Webseiten vom www.unternehmens-architekt.ch astraeus KMU Beratung Nicht nur Start-Ups, auch etablierte Unternehmen brauchen einen ansprechenden Marktauftritt in Form einer Webseite. Als Unternehmens-Architekt

Mehr

Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinderund Jugendhilfe

Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinderund Jugendhilfe BUNDESMINISTERIUM fü Familie, Senioen, Fauen und Jugend 18 Qualitätsmanagement in de Caitas-Jugendhilfe GmbH Köln QS ISSN 1430-8371 Mateialien zu Qualitätssicheung in de Kindeund Jugendhilfe Impessum Mit

Mehr

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung.

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung. Neufaung de Studienodnung (Satzung) fü den Bachelo- und den konekutiven Mate-Studiengang de Witchaftinfomatik am Fachbeeich Witchaft de Fachhochchule Kiel Aufgund de 86 Ab. 7 de Hochchulgeetze (HSG) in

Mehr