30. juni Training-day

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "30. juni Training-day"

Transkript

1 30. juni Training-day TRABANTEN STUBE GEHEIME RATSTUBE RITTERSAAL MARIA THERESIEN APP. I Facebook Advertising RTA for Advertisers Content Marketing RTA for Publishers Registrierung wie sie beginnen Referent: Michael Heugl Httpool Sie erhalten einen Überblick der Werbemöglichkeiten und -ziele, sehen, wie das Set-up von Advertising Accounts (Business Manager) durchgeführt wird, und erfahren, wie Aufbau und Strukturierung von Kampagnen aussehen sollen. Zudem erhalten Sie hier erste informationen zum Thema Bidding. Der Algorithmus Referent: Stefan Stojanow Facebook Das große Geheimnis? Jeder weiß, dass es ihn gibt, doch kaum jemand kennt ihn wirklich den News-Feed-Algorithmus von Facebook EdgeRank. Um gezielt auf Facebook werben zu können, ist es notwendig, diesen Algorithmus zu verstehen, und zu wissen, wie dieser funktioniert. Wir klären, was der Algorithmus ist, wozu er gebraucht wird und wie er funktioniert Veränderung von Online Marketing durch Programmatic Advertising und die Rolle von Algorithmen Referent: Viktor Zawadzki Spree7 Seit etwa 2007 begann eine Automatisierung des Online-Mediaeinkaufs mithilfe von Programmatic Advertising beträgt der Anteil von automatisiert gehandelten Werbeeinblendungen im europäischen Durchschnitt etwa 30 Prozent. Was ist seit 2007 passiert, welche Möglichkeiten stehen im Programmatic advertising zur Verfügung und welche weiteren Entwicklungen stehen im Online-Marketing bevor? Wie entwickeln sich Mediaplanung und Mediaeinkauf mithilfe von in Echtzeit gehandelten Werbeplätzen und Optimierungsalgorithmen weiter? Content Marketing: Was es ist und vor allem was nicht Referent: Martin Distl sdo Der Begriff Content Marketing ist wohl jedem bekannt, nicht zuletzt, da es ihn und seine Anwendung schon lange Zeit gibt. Inmitten des Hypes im Zusammenhang mit den neuen Möglichkeiten im Web hat sich die Bedeutung jedoch wesentlich gesteigert. Doch was ist Content Marketing überhaupt und vor allem was nicht? Organisation und Erwartungsmanagement Referent: Stefan Häckel Vice Wie wird aus einem oft vagen Bedürfnis eine erfolgreiche Content-Marketing-Aktivität? Welche Handgriffe sind hinter dem Briefing zu erledigen, welche Fallen lauern? Und was kann man sich schließlich davon erwarten bzw. worauf sollte man auf keinen Fall hoffen? Grundlagen des RTA Referenten: Stefan Toxby, Ingo Hobl Netzathleten Media RTA (Real Time Advertising) geistert als Begriff herum und verwirrt viele Beteiligte. Diese Session zeigt die historische Entwicklung digitaler Werbung hin zu RTA auf. Besonderer Wert wird hierbei auf gängige Strategien der Monetarisierung gelegt. Das nun mitgeteilte Basiswissen zu RTA zeigt neue Wege auf, wie Inventar am Markt verkauft werden kann und welche Stolpersteine zu beachten sind. Programmatic Selling Zukunft und Realität Referenten: Stefan Toxby, Ingo Hobl Netzathleten Media RTA, im Besonderen Programmatic Selling, wird immer noch kritisch beäugt. Die Ängste vor diesem Thema sind jedoch meist unbegründet, wenn bestimmte Vorkehrungen getroffen werden. Anhand von Fallbeispielen werden die Vor- und Nachteile dieser Technik erklärt Kaffeepause Status quo Targeting-Möglichkeiten Referent: Thomas Hutter Hutter Consult Die Möglichkeiten der Zielgruppenauswahl von Facebook sind sehr vielseitig und äußerst präzise. Thomas Hutter gibt einen Überblick über die aktuellen Targeting-Möglichkeiten wie Core Audiences, Custom Audiences und Lookalike Audiences. Anhand von konkreten Beispielen zeigt er die Möglichkeiten der Zielgruppenauswahl, um potenzielle Kunden präzise anzusprechen. Programmatic-Advertising- Technologie: Nutzung von Plattformen und Systemen Referent: Viktor Zawadzki Spree7 Die Welt des Programmatic Advertising eröffnet sehr granulare und präzise Möglichkeiten des Marketings. Den großen Vorteilen stehen vielleicht noch größere Herausforderungen im Bereich Technologie gegenüber. Die Nutzung von Programmatic Advertising erfordert den Umgang mit verschiedenen Plattformen und Systemen, die im Vortrag erklärt und in einen Nutzungszusammenhang gebracht werden. Digital Content Distribution Wege zur Online-Sichtbarkeit Referent: Karin Thiller APA, Harald Mayer APA-OTS Guten Content zu produzieren, ist eine Sache, ihm die nötige Aufmerksamkeit zu verschaffen eine andere. Der Vortrag beschreibt unterschiedliche Methoden, wie man seinen Inhalten mittels Paid, Earned und Owned Media zu höheren Reichweiten in den angestrebten Zielgruppen verhilft. Ein Streifzug durch Verbreitungsstrategien von (Native) Advertising über Social Media und Suchmaschinenmarketing/- optimierung bis hin zur Gewinnung von Medien als Multiplikatoren. Strategische Optionen: Unterschiedliche HerangehenSweisen von Publishern Referenten: Thomas Mühlbacher Landwirt, Monika Feiel sdo Zwei Medienhäuser, zwei Strategien: Am Beispiel von Landwirt.com und dem Vermarktungsnetzwerk von styria digital one, Publisher mit völlig anderen Ausgangssituationen, werden hier die Wege zu einer konsistenten RTA-Strategie nachgezeichnet und erklärt, warum bestimmte Entscheidungen getroffen wurden Mittagspause Echte Geschäftsziele erreichen Referent: Stefan Stojanow Facebook Ziele zu definieren klingt einfacher, als es tatsächlich ist. Im Facebook-Universum gibt es drei große Ziele, die man mit Advertising erreichen kann. Es sind die Steigerung von Online-Sales, Offline-Sales oder der Awareness. Welche Maßnahmen Sie setzen müssen, um eines dieser globalen Ziele zu erreichen, erfahren Sie hier Der neue Workflow, praktische Umsetzung und Erfolgskontrolle Referent: Uli Kramer pilot Real Time Advertising definiert die Art und Weise, wie Kunden, Agenturen und Medien zusammenarbeiten, völlig neu. Auch innerhalb der Agenturen und Marketingabteilungen bedarf es neuer Strukturen und Prozesse Daten entscheiden: Der Unterschied zwischen 1st und 3rd Party Data Referent: Siegi Stepke e-dialog Daten sind die Grundlage für RTA. Neben den systeminhärenten Daten des Publishers und der Ad Exchanges ist jede Anreicherung ein Mehrwert für das Bidding und die Kampagnen qualität MONITORING UND MESSBARKEIT Referent: Ingo Derschmidt Observer Online und Social Monitoring und die daraus resultierenden Kennzahlen gewinnen rasant an Bedeutung. Wir zeigen mögliche Wege, mit dem richtigen Werkzeug den Überblick im Web zu behalten Content Marketing: vom Heilsbringer zur Herausforderung Referent: Stefan Häckel Vice Sie sehen die weltweit besten Beispiele für Content Marketing und die Analyse der zugrunde liegenden Mechaniken, die sie so erfolgreich gemacht haben Die RTA-Strategien der Einkäufer Welche Ziele verfolgen Einkäufer in ihrer RTA-Strategie? Auf welche technischen Plattformen setzen sie und wie sehen Pricingund Verkaufsmodelle aus? Zudem geben die wichtigsten österreichischen Einkäufer einen Einblick in ihre aktuellen sowie in ihre zukünftigen Angebote und an wen sich diese richten Kaffeepause Content Creation und Storytelling Referent: Doris Christina Steiner Ketchum Publico Clickbaiting und ipad-gewinnspiele kann mittlerweile (fast) jeder. Wie jedoch spannende und originelle Inhalte auf Facebook erzählt werden, die dennoch die kurze Aufmerksamkeitsspanne der Facebook-Junkies nicht überreizen, darum geht es in diesem Vortrag Die RTA-Strategie der wichtigsten österreichischen OnlineAngebote Welche Ziele verfolgen Onlineangebote in ihrer RTA-Strategie? Auf welche technischen Plattformen setzen sie und wie sehen Pricingund Verkaufsmodelle aus? Zudem geben die wichtigsten österreichischen Medien und Vermarkter einen Einblick in ihre aktuellen sowie in ihre zukünftigen Angebote und an wen sich diese richten Rapid Prototyping Referent: Martin Distl, Alexis Johann sdo Von der Theorie zur Praxis: Mit den Trainern des Tages entwickeln Sie eine redaktionelle Anwendung im Workshop-Format Monetarisierung der Daten Referenten: Frederike Voss, Robert Scharni orbyd Daten statt Raten! Die Nutzung von Daten im Bereich RTA gewinnt enorm an Bedeutung. Dementsprechend wachsen auch die Einsatzmöglichkeiten für Publisher. Doch was sind aktuelle Fragestellungen, Herausforderungen und Lösungsansätze für die Nutzung von Daten im automatisierten Medienhandel? Wie können Daten in programmatischen Umfeldern genutzt, dargestellt und optimal monetarisiert werden?

2 Dive-Deep-day 1. juli Advertising search social Registrierung Der Weg durch die programmatische Transformation Referent: Michael Hartwig Google Die neuen technischen Möglichkeiten Algorithmus- und Bid- Management-basierter Aussteuerung haben Audience Buying zum neuen Paradigma für die Gestaltung des Mediaeinkaufs gemacht. Es ist eine Transformation in Gang gekommen, welche die Wertschöpfung, Rollen, Jobprofile, Prozesse sowie Anforderungen an Infrastruktur und die Menschen erfasst. Der Vortrag diskutiert, auf welche strategischen Schwerpunkte es ankommt, den Faktor Mensch in einem technisierten Umfeld und wie die Komplexität dieser neuen digitalen Komplexität am besten zu bewältigen ist RTA in Europa zwischen Trading und Strategie Referent: Eric Hall IAB Europe Wie sieht es aus in Europa? Wo findet man die entwickelten Märkte und in welchen Ländern gilt es, noch aufzuholen? Der IAB Europe gibt in diesem kurzen Vortrag einen Überblick über den Stand des RTA auf dem Kontinent. State of the Art Advertising wie die Schibsted-Gruppe arbeitet Referent: Geir Jangås Schibsted Ein Bericht aus der Praxis: Die global tätige Mediengruppe von Schibsted gibt Einblicke in den Workflow ihres werblichen Alltags: wie sie digitale Werbung heute weltweit verkauft und wie sie ihre Digital-Units organisiert hat Kaffeepause Sind Adblocker der Ruin des Displaymarktes? Strategien zwischen Fair Use und alternativen Werbeformen Moderation: Martin Meyer-Gossner Referenten: Matthias Stöcher derstandard.at, Matthias Wahl BVDW, Markus Heingärtner NZZ, Kai Recke Eyeo Egal, ob Publisher einer kleinen oder einer reichweitenstarken Website: Die Verluste durch Adblock-Software sind schmerzhaft. Wie ist damit umzugehen und welche Strategie soll man sich als Publisher zurechtlegen? Auf der anderen Seite brechen den digital Werbetreibenden ganze Segmente in der Erreichbarkeit weg. Wie kann es weitergehen? Daten, wer darf sie monetarisieren? Referent: Sonja Dürager bpv Hügel Das neue Gold in der Werbung: Einer erfolgreichen Marketingstrategie ist immanent, dass Informationen zu Bedürfnissen der Kunden generiert werden und diese Daten zur Vermarktung des Produkt- oder Serviceportfolios eingesetzt werden. Datenverarbeitung für ein besseres Geschäft ist ein wesentliches Interesse von Unternehmen, aber wem gehören diese Daten tatsächlich und wer hat die rechtlichen Grenzen zu beachten? Mittagspause Impact: Wie findet man Umfelder mit hoher Werbewirkung? Referent: Felix Badura Meetrics Trotz der vielfältigen Möglichkeiten von Onlinewerbung zögern viele Werbetreibende davor, mehr Budget in Internetwerbung zu investieren. Ein Grund dafür ist die häufig als mangelhaft bezeichnete Transparenz der Auslieferungen. Speziell bei automatisierten Einkaufsverfahren landen nicht alle Auslieferungen auf gewünschten Umfeldern oder werden von regulären Internetnutzern betrachtet. In seinem Vortrag zeigt Felix Badura, wie Werbetreibende und Publisher angesichts dieser Themen sicherstellen können, dass ihre Werbeschaltungen optimal wirken Advanced Performance Automation Referent: Jan Radanitsch Smarter Ecommerce Hochindividuelle Automatisierung ermöglicht nicht nur die flächendeckende Skriptung qualitativer Textanzeigen- Keyword- Kombinationen, sondern auch die agile Aussteuerung von Kampagnen auf Basis sich teilweise täglich ändernder Feed-Parameter wie Preise, Lagerstände etc. Somit wird die individuelle Abbildung von verkaufstaktischen Maßnahmen ermöglicht wie etwa die tagesaktuelle Kommunikation von Preisen für ausgewählte Sortimentssegmente, die gesonderte Behandlung von Lagerständen, die Abbildung von Sale-Preisen mit Preisersparnissen oder das Pushen von Produktneuheiten in den Textanzeigen Die vielen Features von Advanced Remarketing Referent: Georg Burtscher Russmedia Remarketing ist ein äußerst leistungsfähiges Werkzeug für den erfahrenen Onlinewerber. Im Grunde markiert man Besucher eigener Landingpages und begleitet sie auf ihrem Weg im Netz mit (vermutlich) passender Werbung. So weit, so einfach. Hier erfahren Sie die neuesten Taktiken, wie Sie Remarketing- Kampagnen implementieren, testen und optimieren: Tipps und Tricks vom Profi. Google Shopping und der Long Tail: Performance-Hebel Bid Management Referent: Christian Scharmüller Smarter Ecommerce 80 Prozent der Conversions über Google Shopping Ads werden von Produkten generiert, die jeweils nur ein bis zwei Conversions aufweisen. In der Masse steckt also großes Umsatzpotenzial. Bid Management ist für die Effizienz der wichtigste Performance-Hebel Mobile Search: Mach mehr daraus Referent: Felix Kohmaier Bank Austria Bis vor Kurzem wurden Google-Werbeauslieferungen für mobile Geräte in getrennten Kampagnen durchgeführt, seit der Umstellung auf Enhanced Campaigns gibt es nur noch eine Kampagnenart für alle Geräte: Desktop, Tablet und Mobile. Für die Auslieferung der Ads auf mobilen Geräten können Gebote nur mehr prozentuell angepasst werden. Was hat das zur Folge? Hier erfahren Sie, wie Sie die typischen Fehler beim Thema SEA für Mobile vermeiden und somit Ihr Werbebudget effizienter und gewinnbringender einsetzen Alles aus der Anzeige rausholen was noch möglich ist! Referent: Thomas Kloos Third Man Die Anzeige steht im Mittelpunkt einer jeden AdWords- Kampagne. Über die Anzeige vermittle ich meine Botschaft und beeinflusse die Erwartungshaltung um genau die Zielgruppe anzusprechen, die ich erreichen möchte. Mit der richtigen Strategie dahinter sowie einem tiefgehenden Verständnis der Möglichkeiten, Potenziale und Herausforderungen wird AdWords zu einem mächtigen Kommunikations- bzw. Werbekanal. Kleine Änderungen mit großer Wirkung beispielhaft gezeigt Challenge the Agency: Woran man erkennt, ob die Agentur gut arbeitet Referent: Harald Grabner 123Consulting Montagmorgen. Meeting. Aufgrund der Umsatzrückgänge fordert der Geschäftsführer: Wir brauchen eine neue Agentur. Ich kenne da eine, die kann das. Eine Szene, die den meisten Verantwortlichen bekannt ist. Doch wie findet man einen seriösen, kompetenten und zum Unternehmen passenden Dienstleister? Führt ein ständiger Agenturwechsel zu mehr Know-how im Online Business? Wie soll die Agenturarbeit kontrolliert und gemessen werden? Oder sind doch Provisionsmodelle effizienter und erfolgreicher? Fragen, die hier beantwortet werden Strategy and Transformation Referent: Sabine Hoffmann ambuzzador Speaking Digital Future: Sabine Hoffmann zeigt auf, warum wir längst inmitten der digitalen Revolution angekommen sind und wie es Unternehmen gelingt, sich dank der Dynamiken von Social Media in Echtzeit zu innovieren Measurement & Analytics Referent: Peter Neckel mayato, Nadja Rieder BMW Die Orchestrierung von Offline- (TV, Funk, Print) und Onlinewerbung (Internet, Mobilgeräte) wird vor allem aufgrund der Vielfalt der Werbemöglichkeiten im Onlinebereich und komplexer Cross-Media-Effekte zunehmend schwieriger. Oft fehlen daher zentrale Erkenntnisse zur effizienten Mediaplanung. Der Vortrag zeigt anhand konkreter Praxisbeispiele, welche Erkenntnisse sich heute durch Cross-Media-Analytics gewinnen lassen. Social Media im MediaMix Referent: René Tomasel Mindshare Die große Frage der Marketer ist die passende Orchestrierung in einer immer komplexer werdenden Medialandschaft, nicht zuletzt auch fragmentiert durch Phänomene wie Blogger und Vlogger (YouTuber): Wo gebe ich wie viel aus und woran mache ich das fest? Eine Führung durch das Community-Universum Video kills the TV Star! Referent: Patrick Alexander Faber-Castell Mediakraft Der aktuelle Wandel wird klassisches TV in Zukunft merkbar in die Welt der Social-Media-Plattformen verlagern. Sender sind heute nicht mehr abhängig von Lizenzen, sondern können überall und zu jeder Zeit stattfinden. Werbebudgets werden heute immer noch hauptsächlich in die altbewährten Kommunikationsformen investiert. Dies wird sich ändern müssen, um die Zielgruppen, die sich in der Onlinewelt aufhalten, erreichen zu können! Faber- Castell erzählt, wie die werbetreibende Industrie in naher Zukunft mit eigenen Online-TV-Kanälen ihre Markenkommunikation distribuieren wird und somit die gewünschten Zielgruppen und relevanten Themen direkt und ohne Umwege erreicht Rising Stars Referent: Susanne Liechtenecker Agentur Liechtenecker Fast täglich tauchen neue Social-Media-Plattformen wie Periscope, Yo und Co auf, sodass man kaum Zeit findet, sich damit näher zu befassen, ihr Marktpotenzial zu analysieren, geschweige denn sie einfach einmal auszuprobieren und Anwendungsfälle zu überlegen. Auch wenn nicht immer die Massentauglichkeit gegeben ist, so sagen die neuen Apps etwas über Mediennutzungstrends der Zukunft aus. In dieser Session soll deshalb ein Überblick gegeben werden, was gerade neu und trendy ist, gemeinsam probiert und analysiert werden Wer sind meine Influencer im Netz und wie gewinne ich Sie (für mich)? Moderator: Stephan Gustav Götz MediaBrothers Referenten: Nina Mohimi Digital Juicery, Julia Basagic Karussell Communications, Stefan Pollach, Eva Fischer Foodtastic Wie werden solche Beeinflusser gefunden? Wie interessiere ich sie für meine Themen? Wie halte ich mit ihnen pfleglichen Kontakt und wie werden sie zum Verstärker meiner Botschaft? Und wo gibt es Grenzen in der Beeinflussung? Smarte Ping-Pong-Strategien zwischen Social Media und Klassik.

3 1. juli Dive-Deep-day Advertising search social Gemeinsam für mehr Werbeerfolg Erfolgsfaktoren digitaler Kampagnen Referent: Michael Burst UIM Erfolgreiche und wirkungsstarke digitale Kampagnen erfordern ein Zusammenspiel mehrerer Qualitätsaspekte: transparente Auslieferung und Viewability, aufmerksamkeitsstarke Kreation, Relevanz der Werbebotschaft durch Targeting und ein hochwertiges Werbeumfeld. Vermarkter, Agenturen und Werbetreibende können nur gemeinsam eine erfolgreiche digitale Kampagne realisieren. Werden diese Qualitäts aspekte beachtet, dann zahlt Online auch nachweislich auf den Abverkauf ein. Welchen Nachweis braucht die Wirkung? Moderation: Petra Hauser Teilnehmer: René Lamsfuß VivaKi, Christopher Sima UIM, Susanne Ostertag ÖWA, Klaus Obrecker mindtake, Karim Attia IAB Europe Unzählige Studien sagen, dass Onlinewerbung die Reichweite und die Wahrnehmung des Zielmediums erhöht. Sie führe zu einer deutlichen Steigerung der Markenbekanntheit und Werbeerinnerung. Doch was sind die vom Markt anerkannten Messmethoden und wer legt sie fest? Kaffeepause Wie Algorithmen das TV-Mediageschäft auf den Kopf stellen werden Moderation: Martin Meyer-Gossner Referenten: Stefan Beckmann SpotXchange, Nicola Pohoralek Xaxis, Michael Stix SevenOne Media TV wird heute geschaut, wann und wo es passt. Dabei treten lineare Angebote immer weiter in den Hintergrund. Selbstbestimmtes Fernsehen über Connected TV und Video-on-Demand nimmt dagegen immer mehr Platz ein. Zeit für Marken, sich zu fragen, ob sie ihre Zielgruppe wirklich noch nur über TV erreichen oder andere Werbekanäle wie Video nutzen sollten. Setzt sich die Erkenntnis durch, werden hohe TV-Budgets zunehmend in IP-basiert ausgelieferte Bewegtbildumfelder wandern. Wie Algorithmen das TV-Mediageschäft auf den Kopf stellen werden und wann es möglich sein wird, Broadcast-TV auch automatisiert über RTB zu buchen. Digitale Nutzungstrends: Wie digital sind die Schweizer, Österreicher und Deutschen? Referenten: Benedikt Köhler, Andrea Eckes d.core Von der stationären und mobilen Internetnutzung über Digital Commerce hin zu Wearables, Connected Cars und Smart- Home-Lösungen. Die aktuelle Studie von IAB Austria, BVDW und IAB Schweiz zeigt die Entwicklung der digitalen Mediennutzung in Österreich, Deutschland und der Schweiz Österreich mobil: Communications Report 2015 Referent: Ellie Tzortzi MMA Nach der brandneuen Studie über das deutschsprachige Europa nun ein Blick ins Land. Rechtzeitig zum Werbeplanung. at Summit wird die Studie über die mobile Mediennutzung der Österreicher fertig sein. Erstmals werden aktuelle Ergebnisse des etablierten Mobile Communications Report präsentiert. Erfahren Sie auch mehr über die Nutzung von Smart-Home- Gadgets, Wearables und das Smartphone. Search, Display und Youtube: Wie das zusammengeht Referent: Viktor Zemann traffic3 Google erweitert laufend Werbeangebote und Ausrichtungsmöglichkeiten für AdWords. Sie benötigen viel Know-how und Zeit, um den Überblick zu behalten. Nehmen Sie eine Abkürzung und lernen Sie in diesem Vortrag, welche Möglichkeiten die Bereiche Search, Display und You- Tube bieten und wie Sie diese je nach Ihren Kampagnenzielen optimal nutzen. Large Scale Search Management am Beispiel Google DoubleClick Referent: Siegi Stepke e-dialog Das Management großer Accounts ist eine eigene Herausforderung. Egal, ob sich die Größe aus der Anzahl an Keywords, Produkten, Kampagnen, Niederlassungen oder Suchmaschinen ergibt, es braucht dafür ausgefeiltes Search Management. Wie Administration und vor allem Bid-Optimierung Tool-gestützt stattfinden können, wird am Beispiel DoubleClick gezeigt. Wenn Google nicht mehr ausreicht: Alternativen im Search-Marketing es gibt sie! Referent: Thomas Sommeregger elements.at Suchmaschinenmarketing für viele nach wie vor ein Synonym für AdWords-Textanzeigen im Google-Suchergebnis. Auf welche weniger bekannten Alternativen Sie setzen sollten, um mehr Reichweite zu gewinnen, erfahren Sie hier: Diese fünf Möglichkeiten für das Erschließen von zusätzlichen Usern und neuen Märkten sollten Sie nicht verpassen. Conversion-Optimierung: automatisiert und in Echtzeit Referent: Andreas Berth B2 Performance In dieser Session erhalten Sie einen Überblick über die neuesten Trends und die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Conversion-Optimierung. Vergessen Sie alles, was sie bisher über A/B-Testings gehört haben Fingerprints und Personas sind die Zukunft. Future of SearchSponsor: Referent: Dominik Wöber Google Dominik Wöber wird einen Einblick in Trends im Nutzerverhalten geben und zeigen, an welchen Innovationen Google gerade arbeitet. Diese umfassen Vertical Search, Spracherkennung, Google Now, Mobile, Measurement und Automatisierung. Listening at the Social Heart Referent: Julia Wippersberger APA Social Media Listening oder: die Relevanz des strategischen Zuhörens. Dort, wo Social Media Monitoring, d. h. die Beobachtung und Dokumentation relevanter Aussagen über das eigene Unternehmen oder Umfeld, aufhört, beginnt das Social Media Listening. Dabei werden jene Informationen aus dem Social Web herausgefiltert, die für die verschiedensten Abteilungen eines Unternehmens relevant sind. Social Media Listening macht Social-Media-Beiträge nutzbar, Potenziale und Risiken daraus sichtbar und sucht nach umsetzbaren Inputs für das Unternehmen. Die Konstanten der SEO Referent: Thomas Urban MediaCom Hören Sie auch ständig von neuen Trends in der SEO, oder fragen Sie sich ebenfalls warum der Duden bei den ständig neuen Buzzwords nicht mehr nachkommt? Hier erfahren Sie, warum sich die grundliegenden Erfolgsfaktoren in der SEO nie verändert haben, und dass nachhaltig erfolgreiche SEO-Strategien nicht durch aktuelle Tricks, sondern durch professionelle Planung und Prozesse zustande kommen. Einmal megaviel Reichweite to go, bitte! Referent: Clemens Gatzmaga vi knallgrau Weniger sehen, mehr gesehen werden. Das scheint sie zu sein, die Devise des Digitalen. Denn Reichweite in Social geht den Weg von Reichweite in Search: Euronen gegen Impressionen! Wie also vorgehen, wenn es organisch nicht reicht? Reichweite im Vorbeigehen oder strategische Mediaplanung? Oder stellen wir einfach nur die falschen Fragen? Content Marketing zwischen Push, Pull und Share Referenten: Roland Divos Omnicom Media Group, Jürgen Schmidt strg.at Neue, bisher ungesehene Leistungswerte und eine neue digitale Währung, die sich fernab von TKPs und langweiligen Klickraten entwickelt Divos und Schmidt zeigen, wie digitales Marketing anders gedacht werden kann. Get your digital Business real Moderation: Sabine Hoffmann ambuzzador Der heurige Summit steht im Zeichen der Umsetzbarkeit und der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle auf dem Boden des Digitalen. In diesem letzten Panel fassen wir mit den Referenten des Tages und Ihnen das Gehörte zusammen und werden gemeinsam darüber reflektieren Banners suck. What s next? Referent: George Nimeh Kurier Banners suck, especially on mobile but what other options do marketers have when that s all they are being sold by media companies and agencies? Banner advertising is built neither for branding nor for engaging experiences, and Programmatic Buying is putting incredible pressure on the media to automate and simultaneously lower their prices. How can smart marketers combine these trends into a successful strategy? Discover new solutions and learn about Kurier s Bildung Braucht Innovation campaign for OMV, the winner of the 2015 WAN-IFRA European Digital Media Award for Best Digital Advertising Campaign.

4 fly-high-day 2. juli focus practice strategy Registrierung Teilnehmer & Willkommenskaffee Die Entdigitalisierung der Welt Referent: Friedrich von Zitzewitz Plan.Net Group Mit der zunehmenden Digitalisierung unserer Kommunikationswelt schaffen wir gleichsam ihre Entdigitalisierung. Es gibt mittlerweile kaum eine Kampagne oder auch kaum einen Case, der nicht digitale Arbeitsschritte durchläuft oder nicht wichtige digitale Aspekte besitzt. Deshalb differenziert der Begriff digital auch immer weniger. Und für junge Zielgruppen ist es heute schon komplett irrelevant geworden, dass etwas Digitales digital ist. Was heißt das für unsere Branche? Auf der einen Seite: Entspannung. Man kann sich wieder mit voller Konzentration um die Kommunikation, um Inhalte, um Storytelling und um eine tolle Gestaltung kümmern. Auf der anderen Seite ist die Herausforderung für manche aber umso größer geworden, weil digitales Denken und digitale Kompetenzen mittlerweile eine Selbstverständlichkeiten sein müssen. Kaffeepause Digital-Gipfel Moderation: Armin Wolf ORF Teilnehmer: Joachim Feher MediaCom, Antonia Tritthart Traktor, Gerold Riedmann Russmedia Digital, Manfred Oschounig ÖBB Werbung Medienhäuser und Plattformen, Kreative und Agenturen und die Werbekunden bedingen einander im neuen digitalen Ökosystem. Die Megatrends Technologisierung, Analytisierung und Automatisierung verändern die Beziehungen zwischen diesen Beteiligten jedoch dramatisch. Was sie planen und voneinander wünschen, darüber diskutieren sie mit Armin Wolf Evolution of digital Advertising Moderation: Alexis Johann styria digital one Teilnehmer: Christine Antlanger-Winter Mindshare Olaf Kunz Watson, Alexander Erlmaier Outbrain, Martin Gaiger Kurier Nach Display und Mobile ist Storytelling basierend auf Real Time Big Data auf allen Devices vom Smartphone bis zu Wearable Tech die dritte große Welle des Internets, die uns erreichen wird. Eine Herausforderung für alle: Publisher müssen diese Contents über ihre Plattformen strategisch distribuieren. Die Werber sind gefordert, ihre Produkte interessant zu machen. Das neue Ökosystem Werbung: Was braucht die Wirtschaft, was will der Leser? Tamedias Premium Programmatic Strategie Referenten: Rui de Freitas Tamedia, Torben Heimann Improve Digital Das Konsumentenverhalten fest im Blick Wie Smart Data das Kommunikationsverhalten der Werbetreibenden verändert Referent: Andreas Glänzer adverity Nach dem Buzz: wie wichtig ist Big Data wirklich? Moderation: Jakob Steinschaden HORIZONT Referenten: Roland Fink niceshops, Klaas Bollhöfer The unbe lievable Machine Company, Boris Schärf adverserve, Siegi Stepke e-dialog, Josef Hollböck Raiffeisen Analytik Wie weit ist Big Data in den Unternehmen angekommen? Das Datensilo im Griff zu haben, kann mittlerweile als Pflicht bezeichnet werden, die präzise Useransprache, also den richtigen User über den adäquaten Kanal mit der für ihn relevanten Botschaft zum passenden Zeitpunkt anzusprechen, das nennen wir heute Kür. Realtime-Ansprache gepaart mit Customer-Relationsship-Management scheint der Turbo-Boost zu sein, aber nur dann, wenn wir die richtigen Entscheidungen auf Basis richtiger Daten treffen. Wieviel Hypothese brauchen wir und wieviel Wahrheit liegen in den Daten? mittagspause Begwegtbild im Netz: Der Kampf um Milliarden Moderation: Richard Gutjahr Teilnehmer: Thomas de Buhr Twitter, Rainer Geier Laola1, Kai Mitterlechner Sky, Thomas Prantner ORF.at, Günter Lischka Hutchison Drei Austria GmbH, Christoph Schneider Amazon Instant Video Germany, Curt Simon Harlinghausen akom 360 Im Bewegtbildmarkt diversifizieren sich Screens, (mobile) Endgeräte und vor allem die Anbieter zunehmend. Neben den klassischen TV-Anbietern treten immer mehr Videoportale und Streaming-Kanäle in den Markt ein entsprechend verteilt sich auch die Nutzung neu. Neue und etablierte Player auf dem Bewegtbildmarkt bringen sich in Stellung in einem Milliardenmarkt. Was sind ihre Strategien und wie möchten sie reüssieren? Kaffeepause Wie Markenwerbung mobil funktioniert Referent: Jörg Schneider Undertone #Stieglkreativ: Keine Angst vor den Fans Referent: Jochen Hencke Stieglbrauerei Content Marketing als 360 Grad Lösung über alle Channels Referent: Niki Fellner oe Social Songcontest Referent: Florian Laszlo Observer Medienpolitik: Digitalstandort Österreich Moderation: Petra Hauser Teilnehmer: Thomas Kralinger VÖZ, Horst Pirker VGN, Niko Alm Neos, Susanne Koll OMG, Jochen Borenich Kapsch BusinessCom Der ORF hat im April in seinem Public-Value-Bericht Stellung zum Thema Medienzukunft bezogen und auch Printvertreter eingeladen, ihre Standpunkte darzustellen. Wer sichert in Zukunft den freien Zugang zu faktentreuen Nachrichten? Geld verdienen mit open data?! Moderation: Martin Giesswein giesswein.org Teilnehmer: Gerhard Flenreiss FG Gew. Dienstleister, Peter Parycek Donau Uni Krems, Jörg Buß checkmyplace, Nikolaus Futter Compass Verlag, Eva Czernohorszky Wirtschaftsagentur Wien. Wie sieht ein profitables Business mit öffentlichen Daten aus? Wo sind die angemessenen Grenzen? Die Auslagerung der Datenveredelung ist ein neues Phänomen der unstrukturierten Zusammenarbeit von Verwaltung und Gesellschaft: Beispiele aus Österreich und internationale Trends.

5 2. juli fly-high-day focus practice strategy Rookies of the Year Überreicher: Kirsten Neubauer Werbe Akademie, Thomas Schmidt Wifi Wien Die Werbe Akademie ist die führende österreichische Aus- und Weiterbildungsinstitution für Beratung, Text und Grafikdesign. Lernen Sie die drei Besten des zweijährigen Diplomlehrgangs kennen. Eine unabhängige Jury hat sie ausgewählt. Von ihnen wird noch zu hören sein Hast Du das gesehen? Trends im DOOH Moderation: Ernst Demmel Netural Teilnehmer: Damien Rodgett Screentime, Horst Brunner Goldbach, Andrea Groh Gewista, Christian Rausch Sky Digital out of Home, kurz DOOH, feierte schon vor Jahren sein Debüt auf der Buzzword-Bühne mit zunächst nur geringen Folgen. Doch längst tut sich etwas. Eine Bestandsaufnahme, die skizziert, was uns in den nächsten Jahren erwartet und welche Chancen sich daraus für die Kommunikation bieten Die wien.at App Referent: Michael Rederer Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien Die Post App: Mehrwerte für die letzte Meile Referentin: Dahlia Preziosa Österreichischen Post AG whats app Referentin: Lisa Stadler derstandard.at Open Government und die digitale Demokratisierung Moderation: Martin Giesswein giesswein.org Teilnehmer: Ulrike Huemer Stadt Wien, Helmut Bronnenmayer Unternehmer, Florian Laszlo Observer, Stefan Pawel OPEN COMMONS LINZ Es geht um eine neue Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Bevölkerung. Open Government ist der erste Schritt im diese Richtung. Die Datentransparenz der Verwaltung trifft auf den Mitbestimmungswunsch der Bevölkerung. Die Wirtschaft schließt Allianzen mit der hoheitlichen Standortpolitik. Wohin führt das? Kreation/Digital: Wie Kreation an der Schnittstelle von Media und Technologie heute funktioniert Referenten: Dian Warsosumarto Cheil, Jonathan Oliver Microsoft Die kreativsten und cleversten Digitalkampagnen der Welt Dian Warsosumarto, Chief Creative Officer Cheil Austria und Juror bei den Cannes Lions 2015, präsentiert sein Best of Cannes Lions party George: was er gelernt hat, wohin er will und was er anderen rät Referentin: Isabella Frey BeeOne

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform - Kooperation der Mobile-Marketing-Spezialisten für mehr Transparenz und Automatisierung des Werbemarkts für mobile Endgeräte

Mehr

plista Native Content Distribution

plista Native Content Distribution plista Native Content Distribution Berlin, 2014 plista GmbH Advertiser T: +49 30 4737537-76 accountmanagement@plista.com Agenda Bestehende Märkte Markteintritt in Q3/Q4 2014 geplant UNTERNEHMEN PRODUKTE

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

plista Content Distribution

plista Content Distribution plista Content Distribution Ihr Content an die richtigen Nutzer: intelligente Content Verbreitung Nachhaltiges Branding auf Basis von Content Oplayo GmbH für Content Distribution Marketing bis dato: Marken

Mehr

PROGRAMMATIC MARKETING

PROGRAMMATIC MARKETING PROGRAMMATIC MARKETING 21.10.2014 1 21.10.2014 2 21.10.2014 3 Programmatic Marketing...mehr als Real Time Advertising (RTA) bzw. Real Time Bidding (RTB)...sämtliche Online Marketing-Maßnahmen, die von

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen!

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! Mit einer Case Study von La Place Media STICKYADS.TV Video Advertising Technologie für Publisher 5 Jahre Erfahrung in Video

Mehr

Mobile Demand-Side-Plattform. Powered by Sponsormob & Jaduda

Mobile Demand-Side-Plattform. Powered by Sponsormob & Jaduda Mobile Demand-Side-Plattform Powered by Sponsormob & Jaduda Smooth way of Mobile Advertising Unsere Demand-Side-Plattform vereinfacht den Mobile Advertising Markt, führt ans Ziel und lässt sich smooth

Mehr

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe Jochen Lenhard Geschäftsführer Mediaplus Gruppe Die Digitalisierung verändert die Konsumenten-Ansprache revolutionär und eröffnet neue, kreative Wege für Botschaften, die besser wirken. Das Haus der Kommunikation

Mehr

Branding meets Performance

Branding meets Performance Branding meets Performance intelliad Frühstück Mischa Rürup, COO München, 27. Mai 2014 Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter seit 2007» Tochterunternehmen von Deutsche Post DHL seit Juli 2012»

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Nutzung einer Mobile DSP (SaaS) für den automatisierten Einkauf von Mobile Werbung

Nutzung einer Mobile DSP (SaaS) für den automatisierten Einkauf von Mobile Werbung Success-Story mit Nutzung einer Mobile DSP (SaaS) für den automatisierten Einkauf von Mobile Werbung Splicky powered by Sponsormob & Jaduda auf der Tools 2014, Messe Berlin Einführung Mobile Real-Time-Advertising

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing? (Mehrfachnennungen möglich)

Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing? (Mehrfachnennungen möglich) Expertenumfrage : Online-Marketing-Trends 2014 Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing? (Mehrfachnennungen möglich) Customer Journey Analyse Mobile Marketing / Mobile

Mehr

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company Insights Wie sind wir aufgestellt? 2 e- wolff: 2002- bis heute 2002 2006 Bild Gebäude 3 2010-today Geschä

Mehr

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an?

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18 Kia Austria Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? 1 Was Sie bei diesem Vortrag erwartet Digital Advertising: Eine

Mehr

Data Driven Performance Marketing

Data Driven Performance Marketing Data Driven Performance Marketing 2 INTRODUCTION ÜBER METAPEOPLE Sven Allmer seit 2009 bei metapeople Business Development Manager verantwortlich für New Business, Markt- und Trendanalysen, Geschäftsfeld-Entwicklung

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

STUDIEN NEWS JANUAR 2015

STUDIEN NEWS JANUAR 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JANUAR 2015 - GuJ Studie: Mobile 360 Grad - Studie: Smart TV Effects 2014 II - Neuro-Studie zu Native Advertising - Google Studie zur Ad-Viewability 2 GuJ Studie: Mobile 360 Grad

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising August 2012 Bewegtbild auf allen Screens Die fragmentierte Mediennutzung / Fernsehen und Internet wachsen zusammen. / Immer mehr Bewegtbild-Inhalte werden

Mehr

Video-Werbung Special

Video-Werbung Special I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Video-Werbung Special BRINGEN SIE IHREN VIDEO-SPOT IN ÖSTERREICH ODER WELTWEIT ONLINE AN DIE RICHTIGE ZIELGRUPPE.

Mehr

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 1 Ihr Referent Daniel Hünebeck, Geschäftsführer adisfaction Dipl.-Betriebswirt (FH) & Dipl.-Informatiker

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen

Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen Werbemöglichkeiten von Suchmaschinen optimal nutzen update! digital media HTW Chur Donnerstag, 15. März 2012 14.30 Uhr 16.30 Uhr Adrian Wenzl Account Manager @adrianw11 auf Twitter 15.03.2012 Agenda 15.

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

TARGETING- UND BRANDING- TECHNOLOGIE FÜR MAXIMALE WERBEWIRKUNG

TARGETING- UND BRANDING- TECHNOLOGIE FÜR MAXIMALE WERBEWIRKUNG TARGETING- UND BRANDING- TECHNOLOGIE FÜR MAXIMALE WERBEWIRKUNG Stephan Noller CEO nugg.ad Tag der Online-Werbung / 04.10.2012 Küsnacht nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS 2006 in Berlin gegründet, seit 2010

Mehr

Banner sind sehr wohl wichtig und Facebook ist ein gefährliches Terrain Digital-Gipfel beim Werbeplanung.at Summit 2015

Banner sind sehr wohl wichtig und Facebook ist ein gefährliches Terrain Digital-Gipfel beim Werbeplanung.at Summit 2015 PRESSEINFORMATION Banner sind sehr wohl wichtig und Facebook ist ein gefährliches Terrain Digital-Gipfel beim Werbeplanung.at Summit 2015 Unter der Moderation von Armin Wolf (ORF) diskutierten Gerold Riedmann

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

Agenda. INSIGHTS OKTOBER 2014 - VoD: Nutzung, Nutzungsgründe und Auswirkungen auf das lineare Fernsehen - Customer-Journey-Analyse: vom TV ins Web

Agenda. INSIGHTS OKTOBER 2014 - VoD: Nutzung, Nutzungsgründe und Auswirkungen auf das lineare Fernsehen - Customer-Journey-Analyse: vom TV ins Web DOWNLOAD Agenda INSIGHTS OKTOBER 2014 - VoD: Nutzung, Nutzungsgründe und Auswirkungen auf das lineare Fernsehen - Customer-Journey-Analyse: vom TV ins Web 2 Angebotsmodelle im VoD-Markt 3 VoD Modelle im

Mehr

Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions. Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management

Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions. Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management Was bietet mov.ad Bei uns ist alles made in Germany mov.ad ist einer der führenden Innovatoren

Mehr

Social Media Advertising

Social Media Advertising Social Media Advertising Dieser Bericht stellt eine Übersicht der Möglichkeiten von Social Media Advertising dar. Allgemein: Social-Media-Advertising (SMA) beinhaltet die gezielte Bewerbung einer Marke

Mehr

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Thomas Hendele Hotelfachmann & Tourismusfachwirt (IHK) seit 3 Jahren selbstständig seit 8 Jahren beratend tätig seit 10 Jahren

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

Quo Vadis Mobile Advertising? Manuel Koubek Country Manager DACH

Quo Vadis Mobile Advertising? Manuel Koubek Country Manager DACH Quo Vadis Mobile Advertising? Manuel Koubek Country Manager DACH 2 Status Quo Status Quo Source: Smart AdServer The coming year will be a critical one for the mobile advertising industry as it looks to

Mehr

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Die Mobilen Reichweiten Web App (mobil.) und Native App (Smartphone APP) Mobile Geräte werden immer häufiger zum First-Screen,

Mehr

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE Portfolio - Impulsvorträge Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. April 2014 (Vormittags- und Nachmittags-Vorträge zu den verschiedenen Themenbereichen) ncm Net Communication Management

Mehr

Sieben Online-Marketing-Trends, die Sie kennen sollten!

Sieben Online-Marketing-Trends, die Sie kennen sollten! Sieben Online-Marketing-Trends, die Sie kennen sollten! BIEG Hessen: Internet Trends 2015, 28. Januar 2015 Dr. Sabine Holicki, cki.kommunikationsmanagement Buzzwords 2015 Definition Buzzword : ein oft

Mehr

PPC Account Audits. Die Gesundenuntersuchung in 15 Minuten

PPC Account Audits. Die Gesundenuntersuchung in 15 Minuten www.fredmansky.at PPC Account Audits Die Gesundenuntersuchung in 15 Minuten Wer ist das überhaupt? Ulf Weihbold im Netz unterwegs seit lange... Adwords zertifiziert seit 2008 Speaker SMX, SEOkomm, SEMSEO,...

Mehr

SOCIAL MEDIA FAKTEN / BEDEUTUNG / UNTERSCHIEDLICHE PLATTFORMEN (ASCO Tag der Beratung - 12. Juni 2012)

SOCIAL MEDIA FAKTEN / BEDEUTUNG / UNTERSCHIEDLICHE PLATTFORMEN (ASCO Tag der Beratung - 12. Juni 2012) SOCIAL MEDIA FAKTEN / BEDEUTUNG / UNTERSCHIEDLICHE PLATTFORMEN (ASCO Tag der Beratung - 12. Juni 2012) Manuel P. Nappo, lic. oec. HSG Leiter Fachstelle Social Media Management Studienleiter CAS Social

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Web-Marketing und Social Media

Web-Marketing und Social Media Web-Marketing und Social Media Trends & Hypes Stephan Römer 42DIGITAL GmbH Web-Marketing und Social - stephan.roemer@42digital.de - Berlin, 05/2013 - Seite 1 K u r z v i t a Studierter Medieninformatiker

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Multichannel Marketing

Multichannel Marketing Performance in allen Kanälen Multichannel Marketing Ein BurdaDirect Unternehmen Performance in allen Kanälen Die direct interactive ein BurdaDirect Unternehmen ist eine Full-Service-Agentur für Multichannel

Mehr

WM-Tippspiel App. Facebook App-Kampagnen. kontakt@webvitamin.de Tel.: +49 30 / 577 051 08-0

WM-Tippspiel App. Facebook App-Kampagnen. kontakt@webvitamin.de Tel.: +49 30 / 577 051 08-0 WM-Tippspiel App WM-Tippspiel App WM- Buzz auf eigene Fanpage lenken Fans gewinnen & Interaktion schaffen Brand Awareness & Reichweite steigern WM-Tippspiel App Kernfeatures der App Nur Fans Ihrer Fanpage

Mehr

GOOGLE ADWORDS 2015 OTMR Leipzig

GOOGLE ADWORDS 2015 OTMR Leipzig GOOGLE ADWORDS 2015 OTMR Leipzig Klickkomplizen GmbH Gründung: 2009 in Leipzig Kunden: deutschlandweit, KMU Portfolio: Print- und Grafikdesign, Webdesign, Existenzgründerberatung, Social Media Marketing,

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

LINK Cookie Tracking zur Effizienzoptimierung. Michael Selz, Omnicom Media Group Schweiz AG Anja Kunath, LINK Institut

LINK Cookie Tracking zur Effizienzoptimierung. Michael Selz, Omnicom Media Group Schweiz AG Anja Kunath, LINK Institut LINK Cookie Tracking zur Effizienzoptimierung Michael Selz, Omnicom Media Group Schweiz AG Anja Kunath, LINK Institut Was ist LINK Cookie Tracking? Was ist Cookie Tracking? 3 Was ist ein Cookie? 4 Was

Mehr

Mobile Werbung 2015. Studien-Aufbereitung zum Thema

Mobile Werbung 2015. Studien-Aufbereitung zum Thema I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Studien-Aufbereitung zum Thema Mobile Werbung 2015 WAS SAGEN AKTUELLE STUDIEN UND TREND- FORSCHUNGEN ZUM THEMA MOBILE WERBUNG? DIE TWYN ZUSAMMENFASSUNG

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 8. September 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8

Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8 Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8 Unser Ansatz Steigerung der loyalen Nutzer und der Store-Rankings durch smarte User-Akquisition, Engagement- Tracking und Retention- Kampagnen. Unsere

Mehr

Targeting und Tracking im Mobile Advertising

Targeting und Tracking im Mobile Advertising Targeting und Tracking im Mobile Advertising Immer mehr Nutzer surfen mobil im Internet und nutzen dazu verschiedene Geräte, wie Smartphones und Tablets. Die Ansprache der Zielgruppe mit der richtigen

Mehr

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing zur Person e-business Absolvent 2006 2 Jahre BDF-net Agentur für neue Medien Seit 2008 bei Krone Multimedia Assistent der Geschäftsführung

Mehr

Austrian Performance Network Produktpräsentation

Austrian Performance Network Produktpräsentation Austrian Performance Network Produktpräsentation 01-2012 >> Was wünschen Sie sich für Ihre Werbung? Hohe Relevanz Ihrer Anzeige für den User / Analyse der Interessen / Inhaltliche Nähe / Hohe Aufmerksamkeitsrate

Mehr

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch?

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln Wer wir sind, und wer

Mehr

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Geschäftsführer 6. Februar 2014 Holtzbrick Publishing Group Unsere Gesellschafter

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15 Unser Thema Quelle: fotolia :: slaved :: 49035197 Google AdSense Werben im Google Display-Netzwerk Zwei Seiten der gleichen Medaille Google AdWords ist ein Anzeigenformat, welches rechts neben in den Suchergebnissen

Mehr

Web Analytics Kontrolle von Online Aktivitäten

Web Analytics Kontrolle von Online Aktivitäten Web Analytics Kontrolle von Online Aktivitäten Arbeitsgemeinschaft Bäder des VKU e.v., Internet & Social Media Marketing 15. September 2015, Mönchengladbach Julian Wegener Prokurist & Head of Strategy

Mehr

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE FÜNF DINGE ÜBER UNS Marketing & Technologie I. Spezialagentur für Marketingberatung und -technologie II. Sitz in Wien, Marketing Labs

Mehr

Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY. IT Display Network. Lead with Speed

Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY. IT Display Network. Lead with Speed Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY IT Display Network Lead with Speed June 2014 Case Study: - Lead with Speed Media Group The Dynamic BigData Company Online Branding Tool Nr. 1? Display

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing #OMKBern @olivertamas Donnerstag, 20. August 2015 Ziele. Ú Die Teilnehmer kennen die SBB und deren digitales Business. Ú Die Teilnehmer erfahren

Mehr

SES Search Engine Services

SES Search Engine Services Target Marketing Performance Media SES Search Engine Services Social Media Marketing Online Marketing Service Mediaplanung Affiliate Marketing SEO Suchmaschinenoptimierung Netzwerk Marketing Markenrecht

Mehr

Erfolgsbausteine im Online-Marketing Schulungsthemen. cki.kommunikationsmanagement Dr. Sabine Holicki

Erfolgsbausteine im Online-Marketing Schulungsthemen. cki.kommunikationsmanagement Dr. Sabine Holicki Erfolgsbausteine im Online-Marketing Schulungsthemen cki.kommunikationsmanagement Dr. Sabine Holicki Online-Marketing worum es geht Das Internet ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Entsprechend hoch

Mehr

- Gekürzte Fassung - Erfolgreich selbst vermarkten Orientierung im Ökosystem Internet

- Gekürzte Fassung - Erfolgreich selbst vermarkten Orientierung im Ökosystem Internet - Gekürzte Fassung - Erfolgreich selbst vermarkten Orientierung im Ökosystem Internet Vorstellung Martin Schmitz #Hotelfachmann #Hotelbetriebswirt #Dozent #Trainer #Strategie #Seminare #Hotelakademie #Marketingflotte

Mehr

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Made in Germany WERBUNG.die.bewegt. Bei uns ist alles made in Germany mov.ad ist einer der führenden Innovatoren für technische Rich Media und Video Advertising

Mehr

Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren

Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren Tracks Multichannel Advertising Summit Wolfhart Fröhlich, CEO Hamburg, 14.11.2013 Agenda 1 2 Über intelliad Die

Mehr

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz.

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz. Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA web-netz GmbH www.web-netz.de 1 Agenda 1. Vorstellung 2. Google AdWords for Search 3. Product

Mehr

Marketing Attribution

Marketing Attribution Marketing Attribution 1 Agenda EXACTAG Marketing Attribution Was ist Attribution? Arten der Attribution Wege zum Erfolg Ertragsmaximierendes Marketing 2 Agenda EXACTAG Marketing Attribution Was ist Attribution?

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Agenda. Trend: SEO Daten nutzbar machen für SEA Strategien. Trend: Marktführerschaft durch Analyse des Wettbewerbs

Agenda. Trend: SEO Daten nutzbar machen für SEA Strategien. Trend: Marktführerschaft durch Analyse des Wettbewerbs Recap SMX East New York City 13. 15.09. 2011 http://www.explido.de/blog/http:/ /www.explido.de/blog/wpcontent/uploads/2011/09/smx_ea st_new_york_2011_recap_explido.pdf Georg Genfer Head of SEA explido

Mehr

Social Media Success - Erfolgsfaktoren Mitglieder-Anlass IP Sponsoring Küsnacht, 26. Mai 2014 / Tobias Lehr

Social Media Success - Erfolgsfaktoren Mitglieder-Anlass IP Sponsoring Küsnacht, 26. Mai 2014 / Tobias Lehr Social Media Success - Erfolgsfaktoren Mitglieder-Anlass IP Sponsoring Küsnacht, 26. Mai 2014 / Tobias Lehr Tobias Lehr Head Social Media / GL Social Media Berater der ersten Stunde bei GBI Langjährige

Mehr

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Drei von vier Deutschen im Netz das Ende des digitalen Grabens! Internet-Nutzung in Deutschland 1997 im Vergleich zu 2014 1997

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

Cross Device & Multi-Channel

Cross Device & Multi-Channel Cross Device & Multi-Channel analysieren und optimieren e-day 2014 6.3.2014 Wer ich bin Siegfried Stepke, M.A. Gründer und Geschäftsführer e-dialog Country Manager der Digital Analytics Association stepke@e-dialog.at

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert!

Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert! IAB Schweiz Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert! Nicolas Clasen Autor & Gründer der Strategieberatung digicas Zürich, den 13. November 2014 Reichweite ist ein längst überholtes Konzept was Einfluss,

Mehr

Big Data Hype oder Realität?

Big Data Hype oder Realität? Big Data Hype oder Realität? Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Big Data die Herausforderungen Beispiele für Datenquellen Big Data die Umsetzung Marketing KPI

Mehr

Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing. Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015

Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing. Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015 Das www ist Ihre Bühne! Vorhang auf für digitales Marketing Mag. Bettina Schifko Graz, 24.3.2015 Bettina Schifko Styria Media Group AG: Über 10 Jahre Erfahrung als Führungskraft m4! MediendienstleistungsgmbH:

Mehr

SEA Search Engine Advertising. esc. mediagroup

SEA Search Engine Advertising. esc. mediagroup Search Engine Advertising esc Was ist Suchmaschinenmarketing? Der Begriff Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing oder kurz: SEM) ist leider nicht einheitlich definiert. Einerseits werden

Mehr

Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren

Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren GP+S Digital Consulting GP+S Leistungsangebot Neue Märkte erschließen Bestehendes Business optimieren

Mehr

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends in CP und Content Marketing in 2015 www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

Native Advertising @ IDG Tech Media

Native Advertising @ IDG Tech Media Native Advertising @ IDG Tech Media August 2014 Inhaltsverzeichnis I. Das Portfolio der IDG Tech Media II. III. Native Advertising: Abgrenzung zur Display-Werbung Native Advertising bei IDG Tech Media:

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Studying the international way Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Prof (FH) IMC University of Applied Sciences Krems HTW Chur, März 2012 Agenda Wie Kunden suchen Wie SEM funktioniert

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe Workshop WAS ERWARTET SIE? Gerhard Trittenwein, Seite 2 Inhalte Aktuelle Zahlen und Trends Eine Übersicht über die wichtigsten Online-Marketing Methoden und gängigsten Content Management Systeme als Entscheidungshilfe

Mehr

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Gabriel Beck Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Die Nutzerzahlen von Facebook steigen unaufhörlich (siehe Nutzerzahlen bei facebook Marketing)-

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008 Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08 Imre Sinka -.pulse Web-Agentur Status Generationen-Wechsel Google 10 Jahre alt Löcher im Algorithmus Platz für Spam Suchresultate durch Spam in Frage gestellt

Mehr

Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen. Tomas Herzberger Manager Digital Business

Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen. Tomas Herzberger Manager Digital Business Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen Tomas Herzberger Manager Digital Business IST SUCHMASCHINEN- MARKETING RELEVANT? Onlinenutzung in Deutschland Personen ab 14 Jahren 90 80

Mehr

E-Business is E-Motional Business. Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg

E-Business is E-Motional Business. Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg E-Business is E-Motional Business Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager bei marc ulrich Die Marketingflotte Bewohner des www, Netzaktivist

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr