Magazin. Den Kunden das Leben vereinfachen. plentymarkets 4.4 Ab sofort mit neuer Technologie noch mehr Power für Ihren Online-Handel!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Magazin. Den Kunden das Leben vereinfachen. plentymarkets 4.4 Ab sofort mit neuer Technologie noch mehr Power für Ihren Online-Handel!"

Transkript

1 Version 4.4 Magazin Ausgabe 1/2012 Innovative Logistiklösungen für den Online-Handel Den Kunden das Leben vereinfachen MEIN PAKET de plentymarkets 4.4 Ab sofort mit neuer Technologie noch mehr Power für Ihren Online-Handel!» ab Seite 5 Axel Gronen Online-Marktplätze im Vergleich. Welche sind wirklich interessant?» ab Seite 9 Salesupply Jetzt international verkaufen: Planen Sie Ihren E-Commerce-Rollout!» Seite 22

2 MEIN KÜMMERT-SICH- UM-ALLES PAKET. Mit dem Fulfillment-Angebot von DHL Paket können Sie sich bei Ihrem E-Business ganz entspannt zurücklehnen. Denn bei uns bekommen Sie alle Logistikdienstleistungen aus einer Hand. Von der Warenannahme über die Lagerung und Kommissionierung bis hin zum Versand- und Retouren-Management. Sicher, zuverlässig und individuell nach Ihren Bedürfnissen kombinierbar. Darüber hinaus übernehmen wir auch gerne die Logistik einzelner Aktionen für Sie ob zu saisonalen Anlässen oder im Rahmen einer Kampagne. Jetzt informieren und Ihr individuelles Angebot anfordern unter

3 plentymarkets Magazin Editorial 3 Ab nach Kassel! In diesem Jahr wird die alte Redensart Ab nach Kassel! wieder oft zu hören sein. Nicht nur weil die weltweit bedeutendste Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst die documenta wieder für 100 Tage ihre Museumstüren öffnen wird, sondern auch einer aktuellen Städtestudie wegen: Die nordhessische Metropole ist laut Städtetest der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der Wirtschaftswoche in 2011 die Stadt mit dem dynamischsten Wachstum in Deutschland während der letzten 6 Jahre. Wir können das Ergebnis dieser Studie aus erster Hand bestätigen. Auch unser Unternehmen entwickelt sich prächtig und konnte zum Anfang des Jahres den 60. Mitarbeiter in das junge und dynamische Mitarbeiterteam integrieren. Von der permanenten Weiterentwicklung unserer E-Commerce Komplettlösung plentymarkets profitieren natürlich in erster Linie unsere Kunden: Allein im Monat Dezember 2011 wurden rund 1,8 Millionen Aufträge durch plentymarkets verarbeitet. Dies entspricht einer Steigerung von 42 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Die faszinierende Vision, mit einer einzigen Software den kompletten Online-Handel steuern zu können, wird tagtäglich bei über Unternehmen Realität. Wenn auch Sie von dieser Vision fasziniert sind und unsere einzigartige All-in-One- Lösung plentymarkets kennenlernen möchten, dann heißt es auch für Sie: Ab nach Kassel! Am laden wir wieder alle unsere Kunden, Partner und interessiertes Fachpublikum zum 5. plentymarkets Online-Händler Kongress ins Kongress Palais Kassel ein. 30 Vorträge und Workshops, eine Kongress-Messe mit 40 Ausstellern und bekannte Keynote-Speaker wie Axel Gronen und Jochen Krisch machen dieses Event zum perfekten Jahresauftakt für Online- Händler. Steffen Griesel Jan Griesel Inhalt Editorial 03 Vorwort News 04 plentymarkets: E-Commerce wie ich es will 05 plentymarkets 4.4: Ab sofort mit neuer Technologie noch mehr Power für Ihren Online-Handel! 07 Termine & Impressum 08 Success Story Maxseam Partner 09 wortfilter.de Online-Marktplätze im Vergleich 11 Skrill Online-Bezahldienst Moneybookers wird Skrill 12 DHL Den Kunden das Leben vereinfachen 14 web-netz Umsatzsteigerung über Google AdWords 15 janolaw Abmahnungen schädigen den Ruf von AGB und Widerrufsbelehrung Partner 16 quelle.de Verkaufen mit einer starken Marke 18 Hermes ProfiPaketService Niemand bestellt, um zu retournieren! 19 Klarna Mehr Spaß beim Online-Shoppen 20 Wachsen Sie international mit Amazon 21 PaketPLUS Mit Paketbeilagen zu mehr Umsatz und mehr Kundenzufriedenheit 22 Salesupply: Jetzt international verkaufen: Planen Sie Ihren E-Commerce-Rollout! 24 ExperCash & Atriga Komplettes epayment: Vollständig integriert in plentymarkets 26 Verkaufen im E-Commerce leicht gemacht Shoppingmall Yatego.com zeigt, wie es geht 28 Dienstleisterverzeichnis 30 Shoplupe Der Shop als Marke

4 OUR MISSION: YOUR SUCCESS Die Produktsuche für Mode, Wohnen, Lifestyle 4 News plentymarkets Magazin E-Commerce wie ich es will plentymarkets ist das Flaggschiff der Kasseler Softwareschmiede plentysystems. 60 spezialisierte Mitarbeiter leisten smarte Programmierung und erstklassigen Support für die leistungsstarke E-Commerce-Komplettlösung plentymarkets, die bereits von mehr als Unternehmen eingesetzt wird. Denn mit der benutzerfreundlichen Software lassen sich alle Prozesse des Online- Handels komfortabel organisieren, effizient steuern und in Echtzeit verwalten: sowohl Webshop (B2B & B2C), Multi-Channel- Vertrieb, Verkaufsabwicklung, Content-Management, Faktura und Warenwirtschaft als auch After-Sales-Management, Fulfillment und Retourenmanagement können mit plentymarkets abgebildet werden. ShopShare plentymarkets als Miet- oder Kaufversion: Die Edition plentymarkets Professional ist eine flexible On- Demand-Software, die gegen eine günstige monatliche Mietgebühr je nach Auftragsvolumen zur Verfügung gestellt wird. Das Software-as-a-Service-Modell (SaaS) erlaubt es dem Online- Händler, innerhalb kürzester Zeit und mit überschaubaren Investitionen in den Online-Handel einzusteigen und sich ganz auf seine Kernkompetenz zu konzentrieren: das Verkaufen. Kein Wunder also, dass plentymarkets die meistgenutzte Miet-Shopsoftware in Deutschland ist.* * lt. einer aktuellen Studie von ibi research 2011 Für Handelsunternehmen mit individuellen Anforderungen oder großem Auftragsvolumen ist die Edition plentymarkets Enterprise als Kauflizenz zu empfehlen. Neben der tausendfach bewährten plentymarkets-technologie sind in der Enterprise Edition weitreichende optionale Dienstleistungen verfügbar, die exakt nach Bedarf genutzt werden können: Key Account Management, Consulting, Mitarbeiterschulung, individuelle Systemerweiterungen, Service-Level-Agreement (SLA) und individuelle Hosting-Lösungen. Damit lassen sich geplante E-Commerce- Projekte technisch viel schneller als gewöhnlich realisieren, weil auf vorhandene Module aufgebaut werden kann.

5 plentymarkets Magazin News 5 plentymarkets 4.4: Ab sofort mit neuer Technologie noch mehr Power für Ihren Online-Handel! Das vergangene Geschäftsjahr 2011 endete zur Freude der plentyseller mit einem sehr erfolgreichen Weihnachtsgeschäft. Motiviert von diesem Ergebnis und personell gestärkt blicken wir auf die nächsten Meilensteine, damit auch 2012 für Sie ein wachstumsreiches Jahr wird. Im Handel gibt es wohl keinen vergleichbaren Bereich, welcher sich so rasend schnell entwickelt und solche Chancen mit sich bringt wie der E-Commerce. Wir möchten auch 2012 für Sie der optimale Partner zur Abwicklung Ihres Online-Handels sein. Daher investieren wir intensiv in innovative Technologien und den weiteren Ausbau unserer Belegschaft. Wir sind uns sicher: 2012 wird ein richtig gutes Jahr! Jan Griesel, CEO der plentysystems GmbH, über die Vorteile der neuen Version plentymarkets 4.4 Neben dem weiteren Ausbau unseres Partnernetzwerks liegt der Fokus in den kommenden Monaten auf der Optimierung und dem Ausbau bestehender Funktionen in plentymarkets. In den vergangenen Jahren haben wir sehr intensiv die Funktionsvielfalt vorangetrieben und so plentymarkets als eine einzigartige Lösung am Markt etabliert. Dieser Strategie werden wir auch weiterhin treu bleiben, schließlich bringen wir durch diese Innovationskraft auch Ihren Online-Handel maßgeblich voran. Wir sind kein kleines Startup mehr und haben nun durch eine stark erweiterte Entwicklungsabteilung die Möglichkeit, zwei Ziele gleichzeitig zu verfolgen: die kontinuierliche Entwicklung neuer Funktionen und die qualitative Verbesserung der täglichen Arbeitsprozesse durch den Einsatz neuer Technologien. Bereits in der neuen plentymarkets Version 4.4, welche Ende Februar online gehen wird, stehen Ihnen die ersten Ergebnisse zur Verfügung. Die Arbeit mit plentymarkets wird sich dadurch maßgeblich verbessern. Mehr Power Wir haben 2011 das Nutzerverhalten unserer E-Commerce-Komplettlösung plentymarkets intensiv ausgewertet und unterschiedliche Technologien im Labor getestet. Seit November 2011 befinden wir uns in einem Prozess der Einführung neuer Server-Technologien und intensiven Erweiterung unseres Hosting-Angebots. Der Fokus bei der Auswahl neuer Technologien lag primär auf den Bereichen Datensicherheit und Hochverfügbarkeit unserer Cloud. Unser Ziel besteht darin, Enterprise-Hosting-Lösungen auch bei unserem Standard-Produkt, der Mietlösung plentymarkets Professional, anzuwenden. Die Herausforderung ist besonders groß, da wir Datenströme im Gigabit-Bereich abbilden und gleichzeitig eine betriebswirtschaftliche Lösung bei gleichbleibend günstiger monatlicher Miete verwirklichen möchten. Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt und konnten bereits sehr viele Verbesserungen erreichen: Applikationsserver Die Applikationsserver verarbeiten eingehende Anfragen und liefern letztlich die Webshops aus. Vorgeschaltet befinden sich Load Balancer (Lastverteilung), welche eingehende Anfragen auf die breite Front der Applikationsserver verteilen. Wir mussten feststellen, dass wir für Standardlösungen schlicht zu groß geworden sind. Daher entwickelten wir eine eigene Software-Lösung, welche das Load Balancing steuert. Datenbankserver Jede Datenänderung auf unseren Datenbankservern, welche ab dem plentymarkets Professional 1000 Tarif zum Einsatz kommen, wird live zusätzlich noch mal auf einem physikalisch getrennten Server vorgenommen. Diese sogenannten Fail- Over-Server übernehmen die Aufgaben der Master-Datenbankserver, wenn diese

6 6 News plentymarkets Magazin Storage Die Umsetzung im Bereich Storage (Webspace) bedurfte der Überwindung einiger technischer Hürden. Nach vielen Tests im Labor haben wir mittlerweile eine verteilte Storage-Lösung im Einsatz, welche die gewünschten Leistungskennzahlen erreicht und dabei gleichzeitig eine hohe Datensicherheit gewährleistet. Wir werden in den kommenden Wochen alle plentymarkets-systeme auf das neue Storage migrieren. Die neue Schaltzentrale Die plentymarkets Schaltzentrale ist der Admin-Bereich. Über den Admin-Bereich sind alle Einstellungen und Daten erreichbar. Aus technischer Sicht wird der Admin-Bereich durch ein von uns entwickeltes Framework generiert, welches die sichtbaren Inhalte serverseitig zusammenstellt und das Ergebnis an den Caching In der vergangenen Woche ging eine neue Caching-Technologie online, die auf speziell dafür eingerichteten Servern implementiert wurde. Hierauf werden Daten abgelegt, die nur für ein sehr kurzes zeitliches Intervall benötigt und daraufhin wieder erneuert werden müssen. Die neue Caching-Technologie hält alle Daten im RAM vor und erreicht dadurch unübertreffbare Lese- und Schreibraten. Die aktuell installierte Serverbasis verfügt über mehrere Hundert Gigabyte RAM und kommt bei allen plentymarkets Professional-Systemen ab der Version zum Einsatz. Netzwerk Durch den massiven Ausbau unserer technischen Infrastruktur stieg die Anzahl der benötigten Server-Racks stark an. Gleichzeitig nahmen die internen Datenströme in großem Umfang zu. Wir haben daher das interne Netzwerk erheblich erweitert, damit zwischen den einzelnen Racks Datenströme bis zu 10 Gigabit abgebildet werden können. Durch diese Maßnahmen wurde die Auslieferungszeit der Webshops, bei denen die neuen Hosting-Technologien zum Einsatz kommen, extrem verringert. Sofern die Webshops nicht mit zu vielen Artikeln und Bildern pro Seite überfrachtet sind, konnten wir Auslieferungszeiten in einem Bereich zwischen unter einer Sekunde und weniger als zwei Sekunden messen. Trotz optimaler Technologien liegt es letztlich auch am Webshop-Betreiber bzw. am Webdesigner, die Auslieferungszeiten auf einem niedrigen Niveau zu halten. Browser sendet. Das serverseitige Rendering ist ein klassisches Konzept von SaaS- Lösungen. Für unsere Ansprüche ist dies allerdings nicht performant genug. Ich habe daher nach einer innovativeren Lösung gesucht. Bei der intensiven Recherche fielen die meisten gängigen Lösungen durch. Es gibt zwar eine Reihe sehr guter Frameworks im Bereich JavaScript, die auch bei vielen SaaS-Lösungen zum Einsatz kommen, jedoch haben diese meist zwei entscheidende Nachteile: Die Softwareentwicklung muss in JavaScript erfolgen und es kann keine echte in sich geschlossene Applikation erstellt werden, die dafür designed wäre, autark zu laufen und lediglich Daten vom Server abzufragen. Selbst wenn der zweite Aspekt über Erweiterungen realisierbar wäre, so bleibt die Entwicklung in JavaScript. Wer die Vorteile von fortschrittlichen Entwicklungsumgebungen mit Debugging und Unit-Testing gewohnt ist, möchte natürlich ungern darauf verzichten. Letztlich fiel die Wahl auf GWT, ein Toolkit aus dem Java-Umfeld. Hier steht eine hervorragende Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Die Programmierung kann in Java erfolgen, was dank GWT in JavaScript kompiliert wird. Dadurch ist eine extrem schnelle Ausführung in allen gängigen Browsern möglich, ohne dass eine Runtime oder lokale Treibersoftware installiert werden muss. Nachdem wir die technologische Entscheidung getroffen hatten, begann der Aufbau eines neuen Entwicklungsteams. Mittlerweile arbeiten fünf neue Entwickler an der Erweiterung von GWT und der Integration in plentymarkets. Bis jetzt wurden alle nötigen Erweiterungen an GWT vorgenommen, sodass mit der Umsetzung erster Bereiche in plentymarkets begonnen werden konnte. Wir arbeiten hierbei eng mit dem Kundenrat zusammen, um den Aufbau und die Möglichkeiten der einzelnen Bereiche optimal an den Bedürfnissen unserer Anwender zu orientieren. Grundsätzlich wird das Ziel verfolgt, die Benutzeroberfläche intuitiver zu gestalten und diese zudem noch individueller anpassen zu können. Weiterhin soll das Verhalten stärker dem Verhalten von Standard-Programmen entsprechen und weniger dem einer Webanwendung. Der neue Admin-Bereich wird wie gewohnt über die bekannte URL aufgerufen. Ihre Login-Daten oder Ihre Einstellungen bleiben natürlich erhalten. Der einzige Unterschied ist, dass Ihr Browser einmalig die Benutzeroberfläche (wir nennen dies UI für User-Interface) lädt. Dieser Vorgang dauert nur wenige Augenblicke. Daraufhin läuft die UI innerhalb Ihres Browsers und kommuniziert mit plentymarkets via Datenschnittstelle (API). Genau hier liegt ein entscheidender Vorteil dieses Konzepts: Es werden nur reine Daten per Internet transportiert und diese können bei Bedarf lokal vorgehalten werden. Denken Sie dabei beispielsweise an die Liste Ihrer Kategorien oder Hersteller. Bei jeder Artikelsuche werden diese Daten erneut online gerendert und heruntergeladen. Die neue UI geht mit solchen Daten intelligent um und lädt nur neue Informationen, was die Ladezeit senkt und gleichzeitig die Reaktionszeit beschleunigt.

7 Information Erste Hilfe Medienwand Bühne D096 D095 D093 D094 D083 D082 D081 D080 D087 D086 D085 D084 Aufgang Affiliate TactixX D088 D089 D090 D091 D092 C051 C050 C059 C058 C066 C067 C065 C070 C069 C075 G196 G195 G194 C052 C05 C056 C055 C054 C057 C060 C076 C06 C077 C078 plentymarkets Magazin News 7 Zusammen mit der Einführung der neuen UI wurde das Grunddesign des Admin- Bereichs durch zwei wesentliche Neuerungen verbessert: Sie können sich nun entscheiden, ob die Navigation wie gewohnt horizontal aufklappt oder auf der linken Seite dauerhaft sichtbar erscheint. Jeder Nutzer hat seine persönlichen Vorlieben und kann sich für eine Variante entscheiden. Weiterhin öffnen sich neue Bereiche in einem eigenen Tab. Ähnlich den Tabs in Ihrem Browser. Sie können dadurch bequem in mehreren Bereichen arbeiten, ohne den Überblick zu verlieren. Bei neu in GWT entwickelten Bereichen werden an geeigneter Stelle Funktionen per rechter Maustaste zur Verfügung gestellt, um so schneller wichtige Aktionen ausführen zu können. Die Umsetzung der neuen UI wird schrittweise erfolgen und sich über einige Monate hinziehen. Dabei erfolgt in jedem Schritt vorab eine Usability-Bewertung Termine der einzelnen Bereiche, um das Arbeiten mit plentymarkets noch einfacher und bequemer gestalten zu können. In der neuen plentymarkets-version 4.4 werden die Bereiche Artikelverwaltung, -Vorlagen, Content-Seiten, Bildergalerie und Webspace über die neue UI ausgeliefert. Danach geht die Arbeit mit den Bereichen Auktionen, Kunden und Aufträge weiter. Webshop-Layout per Klick Der Webshop sollte die wichtigste Basis Ihres Online-Handels sein, daher entwickeln wir den plentymarkets-webshop in jeder Version weiter. Nach der Einführung eines neuen Bestellvorgangs, der optimal an das Layout Ihres Webshops angepasst werden kann, folgt in Version 4.4 nun ein Redesign des Mein-Konto- Bereichs. Der neue Mein-Konto-Bereich bietet neben einem schicken neuen Layout auch neue Funktionen. Die Wichtigste ist sicherlich, dass Ihre Kunden nun auch Retouren über den Mein-Konto-Bereich anmelden können. Dies wird die Abwicklung deutlich erleichtern und beschleunigen. Für die Gestaltung eines individuellen Webshop-Layouts sollte auf eine von uns zertifizierte Agentur zurückgegriffen werden. Für diejenigen, die eigenständig Änderungen an Ihrem Webshop-Layout vornehmen möchten, bieten wir bald eine innovative Unterstützung: Einen Layout- Konfigurator. Mit diesem können Sie zwischen unterschiedlichen Darstellungsvarianten in den einzelnen Ansichten im Webshop wählen. Wir entwerfen hierfür gerade neue Layout-Vorlagen, die von Ihnen kostenlos genutzt werden können. Auch bei einem bestehenden Webshop- Layout kann der Konfigurator angewendet werden, um Artikelansichten einfach verändern zu können. Januar 2012 Tradoria Live März 2012 Internet World Internet World Fachmesse & Kongress März 2012, München Februar 2012 plentymarkets Online-Händler Kongress plentymarkets Online-Händler Kongress Februar 2012 Kassel September 2012 dmexco > Hallenplan Erdgeschoss Foyer & Halle B0 Bistro für Fachmessebesucher Infoarena II Internet World Kongress Snackbar Sonder schau März 2012 Swiss Online Marketing Mail Order World M B Infos Veranstaltung: Internet World 2012 Fachmesse & Kongress Termin: März 2012 Ort: ICM München Öffnungszeiten Fachmesse: am : Uhr am : Uhr Veranstalter: Neue Mediengesellschaft Ulm mbh, Bayerstr. 16a, München Snackbar P Infoarena I Snackbar (kein Eingang) Mehr Infos: Stand: 16. August 2011 Hitmeister ecommerce Day Alle aktuellen Termine unter: Impressum Redaktion & Herausgeber plentysystems GmbH Bürgermeister-Brunner-Str Kassel Redakteure Jan Griesel, Steffen Griesel, Aileen Schier, Eileen Vollrath Fon Support +49 (0) Fon Vertrieb +49 (0) Amtsgericht Kassel HRB USt-IdNr. DE Editorial Design

8 8 News plentymarkets Magazin Success Story Alles begann mit einer Idee: dem Gedanken, Textilien aus dem stationären Handel über einen neuen Verkaufsweg an den Kunden zu bringen. Gesagt, getan! Bekleidungsartikel im Internet zu verkaufen war zur damaligen Zeit meist nur den großen Konzernen und Versandhäusern vorbehalten, doch genau hier lag die Herausforderung, sich zu bewähren. Nach der Gründung am begannen die beiden Gesellschafter Axel Alius und Martin Stehr auf der ebay-plattform mit ihren ersten Verkäufen. Ein Erfolg versprechendes Geschäftsmodell Nach anfänglichen Höhen und Tiefen war sehr schnell erkennbar, welches Potenzial im Verkauf von Textilien und Accessoires über das Internet steckte. Die Zielrichtung stand somit fest. Um der steigenden Anzahl an Bestellungen Herr zu werden, wurde es Zeit, sich Verstärkung zu holen. So wurde Ausschau nach einer personellen Verstärkung mit Fachwissen im Bereich E-Commerce gehalten. Daher bereichert seit Juli 2007 Susann Tyschler das MAXSEAM-Team. Mit ihrer bereits vorhandenen Berufserfahrung konnte sie sich derart schnell in die Geschäftsprozesse integrieren, dass sie schon nach sehr kurzer Zeit zu einem der wichtigsten Mitarbeiter der Alius & Stehr GbR wurde. Denn auf eines ihrer zahlreichen Aufgabengebiete legte MAXSEAM schon von Anfang an großen Wert: den Kunden-Service! Die positiven Erfahrungen, die Herr Alius bereits im stationären Handel mit einem umfangreichen Service-Angebot gesammelt hatte, sollten auf den Internethandel übertragen werden. Vom reinen ebay-verkauf zum eigenen Webshop Als eingespieltes Team galt es nun, neue Wege zu gehen. Im August 2008 war es dann endlich so weit: der erste eigene Webshop. MAXSEAM.NET war somit nicht mehr nur ein Name unter zahlreichen, teils privaten ebay-händlern, sondern stand von nun an für ein neues Erscheinungsbild. Zusammen mit der Firma createyourtemplate aus Berlin hatte man es geschafft, einen MAXSEAM-Shop zu bauen, der den damaligen Anforderungen und Möglichkeiten so gut gewachsen war, dass es sich auch relativ deutlich auf die Umsatzzahlen auswirkte. Das Unternehmen begann zu wachsen. Personell erweiterte man 2008 mit Robert Schmidt den Bereich Marketing, mit Schwerpunkten in der Produkt- und Kommunikationspolitik. So begann sich auch das Erscheinungsbild des Shops und der Auftritt bei ebay zu ändern. Neue Ziele wurden gesteckt, unter anderem die Erweiterung der Verkaufsplattformen. Doch genau hier stieß man mit der bis dahin genutzten After-Sales-Lösung an deren Grenzen. Auch wenn dieses System für den ebay- Händler von heute mit einfacher Shop- Struktur und einheitlichem Template sicher eine sinnvolle Alternative darstellt, war es für unsere neuen Ziele leider nicht mehr geeignet. Unzeitgemäß lange Ladezeiten des Shops oder zeitlich nicht mehr tragbare manuelle Bestandskorrekturen auf anderen Verkaufsplattformen waren nur einige Gründe, um zu reagieren. Der Wechsel zu plentymarkets Um auf den neuen Plattformen wie Amazon, Tradoria oder Yatego wirtschaftlich und komfortabel arbeiten zu können, musste eine neue Lösung gefunden werden. Auch hier war uns wieder createyourtemplate als Ideengeber behilflich und man begann sich mit plentymarkets auseinanderzusetzen. Gesucht wurde eine Komplettlösung. Das MAXSEAM Gesellschafter Axel Alius effiziente Handeln, die Automatisierung von Prozessen, ein umfangreiches Angebot an Zahlungsmöglichkeiten und vor allem das Multi-Channeling standen für MAXSEAM bei der Auswahl des richtigen Partners im Vordergrund. Und genau hier konnte uns plentymarkets überzeugen. Mit dem Wechsel Anfang 2011 und dem neuen, speziell auf plenty zugeschnittenen Webshop der Firma createyourtemplate war im Juni der neue Weg in das Web 2.0 eröffnet: Das Warenangebot wurde aufgestockt. Neue Marken wie Scotch & Soda, Maison Scotch oder Khujo erweitern seitdem verkaufsstark unser Warenangebot. Neues Personal wurde eingestellt, wir begannen zudem mit dem Ausbilden von Lehrlingen, spezialisiert auf den Bereich E-Commerce. Und auch im Social Web hat sich einiges getan. Egal ob über den eigenen Blog, bei Facebook oder Twitter wir sind stets präsent und versuchen unsere Fans aktiv zu beteiligen. Wohin uns dieser Weg in Zukunft führen wird, wissen auch wir nicht, doch eines ist gewiss: Mit unserer neuen, leistungsstarken Software plentymarkets sind wir so sicher aufgestellt, dass wir neue Aufgaben zielsicher bewältigen werden und optimistisch den kommenden Herausforderungen entgegentreten.

9 plentymarkets Magazin Anzeige Partner 9 Online-Marktplätze im Vergleich In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Online-Marktplätzen, von denen aber neben ebay und Amazon nur rund eine Handvoll für Online-Händler wirklich interessant sind. Wie wichtig oder erfolgreich ein Online- Marktplatz ist, lässt sich am besten am Gross Merchandise Volume (GMV) ablesen: Das ist die Summe aller über einen Marktplatz gehandelten Waren und Dienstleistungen. Bei ebay betrug das GMV für 2010 weltweit rund 62 Milliarden Dollar. Leider gibt es bei ebay keine aktuellen Zahlen für Deutschland, ich schätze das deutsche GMV auf etwa 3,8 Milliarden Euro. Auch Amazon weist keine Zahlen für Deutschland aus, das GMV für 2010 schätze ich hier auf etwa 2,5 Milliarden Euro. Die beiden Platzhirsche ebay und Amazon spielen in einer eigenen Liga, danach kommt erst einmal lange nichts. An dritter Stelle folgt Yatego mit einem für 2010 geschätzten GMV von 90 Millionen Euro und danach Tradoria (künftig Rakuten Deutschland) mit 28 Millionen Euro GMV in Über Hood.de wurden 2010 wohl rund 30 Millionen Euro umgesetzt. Mein- Paket.de ist erst 2010 gestartet und kann daher noch kein vergleichbares GMV vorweisen, hier rechne ich aber mit einem schnellen Wachstum: MeinPaket.de wird von der Muttergesellschaft DHL mit Investitionen in Millionenhöhe gepusht. Axel Gronen, Director der gronen.de Limited, ist Experte für Online-Marktplätze. Nun folgen einige Infos zu den einzelnen Online-Marktplätzen: ebay ist die Mutter aller Online-Marktplätze und an ebay kommt auch heute niemand vorbei. ebay wurde 1995 als Online-Auktionsveranstalter gegründet und war vor allem in den ersten Jahren eigentlich das Synonym für E-Commerce allgemein. Wer online einkaufen wollte, nutzte dafür ebay: Über ebay liefen damals mehr Produktsuchen als über alle damaligen Suchmaschinen zusammen. Doch allmählich entwickelten sich immer mehr Alternativen und zusätzliche Kanäle für den Online-Handel: Die Online-Käufer nutzen Preisvergleichsportale wie idealo.de und sind Kunden bei Online-Riesen wie Otto, Neckermann, Conrad und Notebooksbilliger.de. Und natürlich spielt inzwischen Google auch bei der Produktsuche eine wichtige Rolle und nimmt ebay potenzielle Käufer weg wie Groupon und andere neue Portale zum Onlineshopping auch. ebay ist als Online-Marktplatz langsamer gewachsen als der Online-Handel insgesamt. Das hat zur Folge, dass der Anteil ebays am gesamten Online-Handel in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist. Aber dennoch: In Deutschland ist ebay mit 23 Millionen eindeutigen Besuchern im Monat und einer Reichweite von 46 Prozent unter den deutschen Internetnutzern die meistbesuchte Internetseite nach Google und Facebook. 2 Stunden 13 Minuten verbringen die Nutzer im Durchschnitt monatlich auf dem deutschen ebay-marktplatz. ebay ist aber nicht nur einer der wichtigsten Absatzkanäle in Deutschland, sondern bietet auch noch einmalige Möglichkeiten zur Marktanalyse. Mit Tools wie BayWotch (www.baywotch.de) kann man die Preisentwicklung und die Marktchancen einzelner Produkte bis ins letzte Detail analysieren. Mithilfe der kostenpflichtigen Tools von kann man die Umsätze von Mitbewerbern Cent-genau analysieren. Diese Transparenz des Marktplatzes ebay ist aber nicht nur für Marktanalysen geeignet, sondern bietet leider auch Abmahnern eine ideale Spielwiese: Nirgendwo sonst lassen sich so einfach massenhaft Verstöße gegen die unzähligen Wettbewerbsregeln, Gesetze und Verordnungen aufspüren. ebay-händler bekommen jedes Jahr Tausende von Abmahnungen, während Verkäufer bei Amazon trotz weit schlimmerer Verstöße noch weitgehend in Ruhe gelassen werden. Amazon ist auf dem besten Wege, ebay als weltgrößten Online-Marktplatz zu überholen. Aber Amazon ist kein neutraler Online-Marktplatz, sondern vor allem auch der größte Wettbewerber der Verkäufer auf dem Amazon-Marketplace: Amazon ist selbst als Online-Händler tätig und profitiert so vom Wissen über die Bestseller der Marketplace-Verkäufer. Im Vergleich zu anderen Marktplätzen ist das Verkaufen über Amazon verhältnismäßig teuer.

10 10 Partner Anzeige plentymarkets Magazin Yatego wurde 2003 gegründet und heute verkaufen bereits über Händler über Yatego. Die besondere Stärke Yategos ist die Sichtbarkeit bei Google: Yatego-Angebote sind bei vielen tausend Keywords bei den vorderen Suchergebnissen dabei hat Yatego weitgehend von Monatspauschalen auf die für Händler wesentlich faireren Umsatzprovisionen umgestellt. Tradoria wurde erst 2007 gegründet, ist aber rasant gewachsen und heute der viertgrößte Online-Marktplatz in Deutschland hat Rakuten Tradoria übernommen, der Online-Marktplatz benennt sich daher Anfang 2012 in Rakuten Deutschland um. Hood.de wurde im Jahr 2000 gegründet und ist damit neben ebay einer der ältesten Online-Marktplätze in Deutschland. Hood.de startete wie ebay als Online- Auktionsveranstalter und wurde vor allem deshalb bekannt, weil dort kostenlos verkauft werden kann. Hood.de wächst zwar stabil, aber nicht gerade exponentiell und konnte daher von den reinen Festpreis-Marktplätzen Yatego und Tradoria überholt werden. MEIN PAKET de MeinPaket.de wurde erst 2010 gegründet und ist damit der Newcomer unter den Online-Marktplätzen. Obwohl sich die Plattform einige Anfängerfehler geleistet hat, sehe ich großes Potenzial: Immerhin haben die Bonner mit der Muttergesellschaft DHL einen starken Partner im Rücken. Mit Sicherheit mehr Vertrauen Trusted Shops Gütesiegel mit integriertem Käuferschutz für mehr Vertrauen in Ihren Online-Shop Erhöhen Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihre Konversionsrate steigern. Lassen Sie Ihren Shop mit dem renommierten Trusted Shops Gütesiegel auszeichnen und bieten Sie Ihren Kunden den unabhängigen Käuferschutz für jeden Einkauf an: Mehr als geprüfte Shops in Europa! Rechtliche Prüfung Ihres Online-Shops auf über 100 Kriterien Detailliertes Prüfungsprotokoll Musterformulierungen für gesetzlich geforderte Informationstexte Unsere Wirtschaftsjuristen unterstützen Sie im Rahmen der Zertifizierung dabei, Ihren Shop entsprechend unserer Qualitätskriterien zu optimieren. Zudem informiert Trusted Shops Sie jederzeit über aktuelle Gesetzesänderungen. Trusted Shops auch optimal in plentymarkets integriert! Mehr Informationen unter

11 plentymarkets Magazin Anzeige Partner 11 Online-Bezahldienst Moneybookers wird Skrill Über 100 Bezahloptionen in 200 Ländern und Gebieten bei 41 Währungen, ein Digital Wallet sowie Rückbuchungsschutz mit nur einer simplen Integration das bietet Skrill heute schon Händlern, darunter Skype, ebay, Facebook und Youtailor. Wie profitieren Shop-Betreiber von Skrill und was ändert sich mit dem Markenwechsel? Ein Bezahldienst für alles Bezahloptionen passend zur Zielgruppe und zu den angebotenen Produkten auszuwählen ist eine Herausforderung. Wenn auch in anderen Ländern verkauft werden soll, wird es richtig kompliziert, denn Deutsche bevorzugen andere Bezahlmethoden als Österreicher, Franzosen, Amerikaner oder Inder. Skrill bietet für plentymarkets eine Schnittstelle zu allen relevanten Verfahren weltweit egal ob Kreditkarte, EC- Karte, Rechnungskauf, Lastschrift oder das exotische, in Lateinamerika beliebte, DineroMail. Auf diese Weise kommt es zu weniger Kaufabbrüchen, denn die in den Ländern beliebtesten Bezahloptionen sind immer verfügbar und Shop-Betreiber können auf einfache Weise international wachsen. Skrill (Moneybookers) verfügt damit über eine sichere und einzigartige Payment-Infrastruktur, sodass sich Händler voll und ganz auf den Verkauf konzentrieren können lokal wie international. Noch mehr Komfort bietet das Digital Wallet von Skrill (Moneybookers), das über die gleiche Schnittstelle genutzt werden kann. Das Digital Wallet Bereits 22 Millionen Konten wurden als digitale Geldbörse beim Online-Bezahldienst angelegt. Hiermit können Käufer in Shops, in denen Skrill (Moneybookers) integriert ist, direkt per -Adresse und Passwort bezahlen. Praktisch für den Händler: Die Abbuchung erfolgt direkt über die jeweils präferierte Bezahlmethode des Kunden und wird direkt in das Digital Wallet des Händlers transferiert. Händler besitzen dadurch mit nur einer simplen Integration ein sicheres internationales Kassensystem im Internet. Darin werden alle Zahlungseingänge abgelegt egal ob sie in Euro, Kronen, Dollar oder Yen eintreffen. Im Gegensatz zu beispielsweise Banküberweisungen kommt es bei Zahlungen über Skrill (Moneybookers) zu keiner Verzögerung. Innerhalb von Sekunden trifft der Kaufbetrag im Digital Wallet ein. Das dort angesammelte Guthaben kann beliebig weiterverwendet werden. Dienstleister, die ebenfalls Skrill (Moneybookers) nutzen, lassen sich damit beispielsweise genauso auszahlen wie Affiliates, Web-Designer oder Lieferanten für die Shop-Produkte. Auf Nummer sicher gehen Gerade im deutschsprachigen Raum ist der Rechnungskauf beliebt. Diese Bezahloption bietet eine hohe Sicherheit für den Kunden, aber eine geringe Zahlungssicherheit für den Händler. Hierzu hat Skrill (Moneybookers) kürzlich Payolution übernommen, die Rechnungskauf anbieten und über Risiko- und Bonitätsprüfungen Zahlungsausfälle verhindern. Dieses Rundum-Sorgloskonzept, von der einfachen Integration in den Shop über die Zahlungsabwicklung bis hin zum garantierten Zahlungseingang, verfolgt Skrill (Moneybookers) ebenfalls mit dem optionalen Rückbuchungsschutz. Kreditkartenzahlungen, die zunehmend in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei Kunden auf Zuspruch stoßen und in vielen anderen Ländern bevorzugt werden, können Shop-Betreiber so risikolos ihren Kunden anbieten. Im Falle eines möglichen Zahlungsausfalls erhält der Händler den Betrag garantiert ohne Wenn und Aber. Skrill the future of Moneybookers Moneybookers wurde 2001 gegründet und ist das erste europäische Finanzinstitut für elektronisches Geld, das von der britischen Finanzaufsicht FSA (Financial Services Authority) reguliert wird. Seitdem wächst Moneybookers stetig und verfolgt das Ziel, heute und in Zukunft Händlern das perfekte Online-Bezahlsystem aus einer Hand anzubieten, so Martin Ott, Co-CEO bei Skrill (Moneybookers). Das rasante Wachstum erforderte eine neue Marke für einen umfassenden Bezahldienst, der international verbreitet ist und Händlern hilft, ihre Konversion beim Check-Out zu verbessern. Ende September 2011 hat Moneybookers die zweite Phase seines Rebranding-Prozesses zur Marke Skrill abgeschlossen und der Website und den Bezahlschnittstellen ein neues Design verpasst. Purple ist dabei die vorherrschende Farbe. Die bisherigen technischen Funktionalitäten bleiben erhalten. Das Rebranding wird im Sommer 2012 abgeschlossen sein. Dann erwartet Händler und Kunden eine komplett neue Internetseite und eine noch weiter verbesserte Zahlungsabwicklung. Die Marke Moneybookers wird dann eingestellt. Für Händler bleiben weiterhin alle bisherigen Funktionalitäten erhalten, sodass sich auch am Bezahlvorgang für Endkunden nichts ändert. In den nächsten Monaten wird lediglich das neue Skrill- (Moneybookers-)Logo in den Shops, die den Bezahldienst nutzen, integriert. Dazu können Händler die entsprechenden Dateien downloaden: skrill-logos/ Mehr Infos:

12 12 Titelstory Anzeige plentymarkets Magazin Innovative Logistiklösungen für den Online-Handel Den Kunden das Leben vereinfachen Der Siegeszug des Online-Handels ist ungebrochen. Seit einem Jahrzehnt legen Umsatz und Sendungsmengen mit zum Teil zweistelligen Umsatzraten zu. Für 2011 rechnet der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) beim Online- und Versandhandel abermals mit einem Rekordjahr und einem Gesamtumsatz von 32,4 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von rund sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Erst 2010 hatte der Gesamtumsatz im deutschen Distanzhandel die 30- Milliarden-Euro-Umsatzmarke überschritten. Die Gründe für diese Steigerungsraten sind naheliegend: Immer mehr Online- Shopper kaufen immer mehr via Internet ein und ihre Warenkörbe werden immer größer. Die Forrester-Analysten gehen davon aus, dass im Jahre 2014 fast die Hälfte aller westeuropäischen Verbraucher also rund 190 Millionen Menschen im Durchschnitt für 600 Euro online einkaufen werden. Das Internet macht deshalb auch immer mehr Unternehmen zu Versandhändlern. Zwei Drittel des Internethandels werden bereits von Anbietern erwirtschaftet, die ihren Ursprung nicht im klassischen Versandhandel haben. Das zeigt eine aktuelle IBH-Studie zum Internethandel. Der Erfolg des Online-Handels gründet dabei auf zwei Säulen: Das Shoppen von zu Hause aus ist zum einen einfach und bequem, Produkte und Preise lassen sich per Mausklick miteinander vergleichen. Zum anderen ist die logistische Abwicklung einer Bestellung, also der Prozess vom Klicken des Bestell-Buttons auf der Website bis zur Ablieferung des Pakets an der Haustür, in den vergangenen Jahren immer weiter perfektioniert worden. Denn sehr früh haben führende Logistik- Partner der Online-Händler, wie etwa die Deutsche Post DHL, das Potenzial des Internet-Handels, aber auch die Wünsche und Erwartungen der Konsumenten erkannt. Diese lauten vereinfacht: Heute bestellt, morgen gebracht. Online-Händler und Logistiker, die sich mit Versand und Transport der Waren zu lange Zeit lassen, sind schnell raus aus dem Geschäft. Die Konkurrenz ist schließlich nur einen Mausklick entfernt. Für die Logistik-Branche bleibt der Online-Handel nicht zuletzt aufgrund dieser Dynamik einer der wichtigsten Wachstumstreiber und es gilt: Der Versand und alle damit zusammenhängenden Prozesse müssen das Wertversprechen des Internets abbilden. Der Marktführer im B2C-Geschäft, die Posttochter DHL Paket, hat bereits zahlreiche innovative Services entwickelt, die genau darauf ausgerichtet sind. Von der Online-Frankierung über den Versand per Packstation oder Paketbox, die Sendungsverfolgung per Mausklick oder iphone App bis hin zur Online- Retoure ist ein vollständiges Angebot für E-Commerce-Kunden verfügbar und gewährleistet damit einen bequemen Zugang zu allen Versandservices. Durch die Anbindung vieler DHL-Produkte an plentymarkets profitieren dabei auch die plentyseller. Multichannel Stationären und Online-Handel verbinden Gleichzeitig ermöglicht DHL den Online- Händlern somit einen einfachen Zugang zum Vertriebskanal Internet: Als Versender wollen sie mit einfachen Lösungen die Ware versandfertig machen, Bezahlvorgänge sicher abwickeln und Informationen transparent zur Verfügung stellen. Zudem soll der Endkunde schnellstmöglich seine Ware erhalten. Aber nicht alles, was der Kunde bestellt, will er auch tatsächlich behalten. Eine problemlose Abwicklung der Retouren ist also genauso wichtig wie der Verkauf selbst und das nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch über Ländergrenzen hinweg. Denn immer mehr Online-Händler liefern ihre Waren auch ins Ausland. Allein in Europa werden jährlich mehr als 90 Millionen Pakete über Grenzen versendet, aber erst sieben Prozent der Privatkunden in Europa bestellen in anderen Ländern. Größte Barriere ist dabei häufig die Retoure. Das internationale Konzernnetzwerk der Deutschen Post DHL bildet die Grundlage für die internationale Retourelösung von DHL. Einerseits bestehen hervorragende Kontakte zu allen nationalen Postgesellschaften in den verschiedensten Ländern welweit und andererseits verfügt der Konzern mit DHL Express über ein eigenes Netzwerk in 220 Ländern.

13 plentymarkets Magazin Anzeige Titelstory 13 Fullservice-Lösungen E-Commerce aus einer Hand Neben den klassischen Versanddienstleistungen wollen Online-Händler immer häufiger auch die vor- und nachgelagerten Prozesse der Lieferkette an ihre Logistikdienstleister outsourcen. Gerade viele kleinere Online-Händler werden fast überrollt vom Wachstum des Marktes und sind in der Abwicklung oft nicht vorbereitet auf die zunehmende Nachfrage. Oder ein Geschäft entschließt sich, seine Waren nicht nur im stationären Laden, sondern eben auch über das Internet anzubieten. Dabei fehlt es oft an Erfahrungen oder es herrscht Zurückhaltung aufgrund der hohen Investitionskosten. DHL bietet hier Beratung und ein Full-Service-Angebot, aus dem der Kunde wählen kann: Von Aufbau und Hosting eines Webshops über die komplette logistische Abwicklung inklusive Lagerhaltung bis hin zum Kunden- und Debitorenmanagement. Abgerundet wird das Servicespektrum durch Zusatzleistungen wie beispielsweise die Aufbereitung von Waren etwa in Geschenkverpackungen oder -Sets oder die Entsorgung von Altgeräten oder durch einen eigenen Reparaturservice. Einzelne Bausteine lassen sich problemlos kombinieren und der Händler kann sehr flexibel auf die Nachfrage in seinem Shop reagieren. Während die Kunden bei Einzelanbietern alle Services rund um einen Webshop aufwendig miteinander verknüpfen müssen, sind bei den DHL- Lösungen die Prozesse bereits klar definiert und für plentysystems-kunden auch durch die direkte Anbindung problemlos verfügbar. Um vom Wachstum des E-Commerce zu profitieren, gilt es für die Logistikdienstleister jedoch, Produkte und Angebote stetig weiterzuentwickeln. Dazu gehören onlinebasierte Services, die den Pakettransport für Versender und Empfänger vereinfachen, sowie eine gute Erreichbarkeit. Hinzu kommt ein flächendeckender, fehlerfreier Versand zunehmend auch von sensiblen Gütern sowie schnelle Laufzeiten für verderbliche Waren, die auch immer häufiger online bestellt werden. Gerne auch individualisiert wie etwa die nach eigenem Geschmack zusammengestellte Schokolade oder das individuell gemischte Müsli. Mit Investitionen von rund 750 Millionen Euro wird die Deutsche Post DHL deshalb das bundesweite Paketnetz in den nächsten Jahren komplett modernisieren. Dadurch soll ein Paket in Zukunft so schnell beim Empfänger sein wie ein Brief in der Regel schon am nächsten Werktag nach der Einlieferung. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der umfassenden Modernisierung und Erweiterung der Paketzentren und der neuen Strukturierung des Transportnetzwerkes. Die Online-Händler profitieren von einem nochmals deutlich verbesserten Service, den sie gleichzeitig durch die verkürzten Laufzeiten auch an ihre Empfänger weitergeben können. DHL Online-Shoppingportal mit direkter Anbindung an plentymarkets Darüber hinaus unterstützt DHL Paket gerade kleine und mittelgroße Händler dabei, ihre Produkte attraktiv und effizient im Internet zu platzieren. Denn seit 2010 ist DHL der einzige Paketdienstleister Deutschlands, der ein eigenes Online- Shopping-Portal betreibt. Mit Erfolg: Auf bieten heute bereits mehr als Händler über 3,5 Millionen Produkte in ihren, zum Teil persönlich gestalteten, Shops an. Über eine Schnittstelle ist MeinPaket.de ebenfalls direkt mit plentymarkets verbunden und bietet den Händlern neben dem Vollsortiment durch täglich wechselnde Oberhammer-Angebote auch die Möglichkeit zum schnellen Abverkauf von großen Sortimentsbeständen. Ein eigenes Online-Bezahlverfahren der DHL Checkout ist nicht nur auf MeinPaket.de integriert, sondern kann auch in jeden anderen Webshop eingebunden werden. Als Online-Bezahlverfahren mit integrierter Bestellabwicklung unterstützt der DHL Checkout zudem von der Bezahlung bis zur Sendungsverfolgung und Auslieferung via DHL Paket den gesamten Prozess beim Kunden. Damit bietet DHL Käufern und Verkäufern nach dem Prinzip Geld gegen Ware ein Höchstmaß an Sicherheit. Denn Sicherheit und Transparenz sind neben Punkten wie günstige Preise, Produktvielfalt und Unabhängigkeit von Öffnungszeiten die entscheidenden Kriterien für den Einkauf im Web. Das Paket kommt am Wunschtag Das Paketgeschäft in Deutschland hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Allein in der Zeit zwischen dem Jahr 2000 und 2011 verzeichnete die Deutsche Post DHL ein Wachstum von fast 50 Prozent. Mit immer neuen Produkten und Dienstleistungen hat das Unternehmen seine Position als Marktführer behauptet: 2001 wurde die erste Packstation aufgestellt, seit 2005 können Privatkunden ihre Paket abholen lassen, 2007 wurden erstmals Paketboxen installiert. Seit 2011 bietet DHL mit der Wunschtagzustellung wieder einen neuen Service an. Diese modernen DHL Empfängerservices machen das Online-Shopping noch bequemer für die Kunden und können durch eine einmalige Anmeldung unter de/paketfreiheit und der zusätzlichen Angabe der PostNummer bei der Bestellung flexibel genutzt werden. Wichtig für den Versender ist dabei lediglich: Bei der Erstellung des Paketlabels muss die PostNummer in einer separaten Zeile unter dem Namen aufgedruckt werden.

14 TM 14 Partner Anzeige plentymarkets Magazin Umsatzsteigerung über Google AdWords ADWORDS web-netz zeigt auf, wie trotz steigernder Konkurrenzdichte die Verkaufszahlen über Google AdWords erhöht werden können. Mit über 85 % Marktanteil ist Google die mit Abstand am häufigsten genutzte Suchmaschine in Deutschland. Je nach Studie besteht bei bis zu 75 % der getätigten Suchanfragen eine explizite Kaufabsicht. Für viele unserer Kunden gehört Google AdWords zu einem festen Bestandteil ihres Marketing-Mix, erläutert Patrick Pietruck, Geschäftsführer von web-netz, dem offiziell zertifizierten SEOund SEM-Dienstleister von plentysystems. Wir beobachten eine deutliche Zunahme der Konkurrenz bei Google AdWords, so Pietruck. Ein Umstand, der dazu führt, dass Unternehmen ihre Kampagnen optimieren und kanalübergreifend agieren müssen, um in diesem kompetitiven Umfeld bestehen zu können. Eine weitere Begleiterscheinung ist die Tatsache, dass sich die Klickpreise für Keywords deutlich erhöht haben. Grund genug, sich mit der professionellen Optimierung des AdWords-Kontos zu beschäftigen. AdWords-Kampagnen mit Optimierungspotenzial Die Online-Marketing-Agentur aus Lüneburg hat sich auf die Steigerung der Verkaufszahlen von E-Commerce-Unternehmen spezialisiert. Hierbei stellen die Marketing-Profis immer wieder fest, dass viele AdWords-Kampagnen unprofessionell aufgebaut sind und selten optimiert werden. Bei fast allen Neukunden werden Optimierungspotenziale aufgedeckt, die zu erheblichen Umsatzsteigerungen und Einsparungen führen. Eine solide Datenbasis stellt die Grundlage einer jeden Optimierung dar. Daher gehört die Implementierung eines Conversiontrackings zu den Grundvoraussetzungen, um die Performance einer Kampagne messen und bewerten zu können. Mithilfe dieses Trackings lassen sich Aussagen darüber treffen, welche Keywords zu einem Kauf führen und welche einfach nur Geld kosten und keine Umsätze generieren. Zu den häufigsten Fehlern gehört die ausschließliche Einbuchung von generischen Keywords. Um Streuverluste zu vermeiden, ist eine gründliche Keyword-Analyse unabdingbar. Neben der Auswahl spezifischer Keywords gilt ein weiteres Augenmerk der Einstellung der Keywordoptionen, die das Mindestmaß der Übereinstimmung zwischen Suchbegriff und hinterlegtem Keyword vorgeben. Neben der Standard- Keywordoption Weitgehend lassen sich auch die Parameter Wortgruppe oder Exakt auswählen. Bei letzterem wird eine Anzeige beispielsweise nur dann geschaltet, wenn Suchwort und Keyword zu 100 % übereinstimmen. Eine weitere, gegenwärtig noch selten genutzte Option bei der Erstellung einer Kampagne ist die Verwendung von ausschließenden Keywords, also solchen Suchbegriffen, zu denen die Anzeige nicht geschaltet werden soll. Neben der Auswahl der Keywords spielt das A/B- Testing eine wichtige Rolle, weiß Andreas Deicke, Leiter der SEM-Abteilung von web-netz. Beim A/B- Testing werden zwei Anzeigenvarianten für ein Keyword im gleichen Verhältnis geschaltet. So lassen sich diejenigen Anzeigentexte identifizieren, die eine höhere Performance in Bezug auf ihre Click-Through-Rate und ihren Umsatz aufweisen. web-netz setzt auf Google AdWords- Innovationen Google AdWords führt fast im Monatstakt neue Erweiterungen ein, die web-netz postwendend für die eigenen Kunden einsetzt, um ihnen somit einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Die Agentur ist zertifizierter Google-Partner sowie Google-Trainer und gehört zu einem kleinen Kreis von 15 Agenturen in Deutschland, die diese Auszeichnungen tragen und offizielle AdWords-Schulungen durchführen dürfen. Kanalübergreifendes Denken führt zu Umsatzwachstum Google AdWords liefert im Idealfall zielgruppenrelevanten Traffic direkt zu dem beworbenen Produkt. Der Verkauf findet jedoch immer auf der Website statt. webnetz arbeitet daher bewusst kanalübergreifend und bezieht die Website des Kunden stets in die Optimierung mit ein. Nur wenn die Werbekanäle richtig aufeinander abgestimmt sind, kann heutzutage noch erfolgreich verkauft werden. Neukunden bietet web-netz daher immer eine Usability-Analyse an, um die Potenziale des Shops aufzudecken. AdWords-Anzeigen erzeugen eine Erwartungshaltung beim Kunden, die von der Website erfüllt werden muss, erläutert Patricia Kopycinski, verantwortlich für die Usability bei web-netz. Neben hochwertigen Produktbildern gehört eine ausführliche Beschreibung zu den Grundvoraussetzungen einer guten Landingpage. Eine einfache Funktionalität des Warenkorbs sowie eine kurze und strukturierte Führung des Nutzers durch den Bestellprozess sind weitere Elemente, die es zu beachten gilt. Ein Verzicht auf die gängigen Bezahlsysteme kann dazu führen, dass die Kunden kurz vor Abschluss den Kaufprozess abbrechen. Daher empfiehlt Kopycinski ihren Kunden, den Nutzern einen Mehrwert zu bieten. Hierzu gehört neben den gängigen Zahlungssystemen auch ein kostenloser Versand oder eine Hotline Elemente, die dazu beitragen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Erst durch das Zusammenspiel eines optimierten AdWords- Kontos in Verbindung mit einer Usabilityoptimierung lässt sich eine nachhaltige Umsatzsteigerung erzielen. Neben diesen Kanälen stehen Suchmaschinenoptimierung und das Affiliate-Marketing im Fokus der täglichen Agenturarbeit von web-netz. Mehr Infos:

15 plentymarkets Magazin Anzeige Partner 15 Abmahnungen schädigen den Ruf von AGB und Widerrufsbelehrung Vorteil von AGB Vermeintlich langweilige Allgemeine Geschäftsbedingungen kurz AGB sind durch die letzten Abmahnwellen ein heißes Eisen geworden, das Online-Händler am liebsten nicht mehr anfassen möchten. Dabei bieten sie Verkäufern die zeitund damit kostensparende Möglichkeit, sich mit einem Text günstige Regelungen für das Vertragsverhältnis mit allen Kunden auszubedingen. So kann der Händler per AGB z. B. einen Eigentumsvorbehalt vereinbaren, der es ihm ermöglicht, trotz Auslieferung der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises die rechtliche Position als Eigentümer zu wahren. Oder er kann beim Verkauf von Gebrauchtware die Gewährleistung einschränken. Wer diese rechtlichen Spielräume ausnutzt, kann sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen vorausgesetzt, man widersteht der Versuchung, zu weitgreifende und damit meist unwirksame Regelungen selbst zu formulieren. Vorteil der gesetzlichen Muster-Widerrufsbelehrung Das deutsche Widerrufsrecht ist schwer verständlich in den 312ff, 355 ff. BGB geregelt und verpflichtet den Verkäufer dazu, den in seinem Shop einkaufenden Verbraucher (Unternehmer profitieren nicht vom Widerrufsrecht) z. B. über Widerrufsfristen Wertersatz Tragung der Rücksendekosten genau zu informieren. Da diese Vorschriften für den Laien nur schwer nachvollziehbar, geschweige denn umsetzbar sind, hat der Gesetzgeber den Händlern einen Mustertext aus verschiedenen Textbausteinen zur Verfügung gestellt. Es steht dem Händler frei, dieses Muster zu nutzen oder eine eigene Belehrung zu erstellen. Aus eigenem Interesse sollte er aber auf die Musterbelehrung zurückgreifen, um nicht wegen einer unvollständigen, falsch formulierten oder falsch zusammengesetzten Belehrung abgemahnt zu werden. Vorteil des AGB Hosting-Service von janolaw für Ihren eigenen Online-Shop janolaw hilft Ihnen bei der Erstellung von rechtssicheren Dokumenten und mit dem AGB Hosting-Service haben Sie automatisch immer die richtige Version in Shop und s. Sie erstellen einmalig die erforderlichen Shop-Dokumente AGB inkl. gesetzlich vorgeschriebener Kundeninformationen Widerrufsbelehrung Datenschutzerklärung Impressum und binden diese über die angebotene Schnittstelle in Ihren Online-Shop ein danach können Sie sich wieder ganz Ihrem Business widmen. Wir übernehmen für Sie die rechtlichen Aktualisierungen und das Abmahnrisiko! Ihre Vorteile im Überblick: Dauerhaft rechtssichere Dokumente für Ihren Online-Shop Zeitersparnis durch automatische Updates Abmahnkostenhaftung im Rahmen der janolaw-anwaltsgarantie Automatische Einbindung dank integrierter Schnittstelle Persönlicher Ansprechpartner bei Fragen zu Ihren Dokumenten und Updates Der AGB Hosting-Service von janolaw ist sowohl für den klassischen Versandhandel als auch für den Verkauf digitaler Güter verfügbar. Sind zukünftig noch Rechtsänderungen zu erwarten? Ja, auch künftig wird es kaum ruhiger werden. So hat z. B. das Europaparlament bereits eine Richtlinie verabschiedet, die eine Neufassung der Widerrufs- bzw. der Rückgabebelehrung im Jahr 2013 nach sich ziehen wird. Auch die Diskussion um die datenschutzrechtliche Zulässigkeit von Facebooks Social Plugins ist noch nicht abgeschlossen. Shopbetreiber müssen die Rechtsentwicklung also weiter im Auge behalten und sich darauf einstellen, auch künftig neue Belehrungstexte (bzw. Hinweistexte im Fall der Datenschutzerklärung) erstellen zu müssen. Oder Sie überlassen dieses aufwendige und zeitraubende Pflichtprogramm erfahrenen Profis. Schnell, unkompliziert und im Vergleich zu einer einmaligen Shopüberprüfung vor allem dauerhaft. Zusammenfassung Dokumente + Aktualisierungen = AGB Hosting-Service von janolaw Über janolaw Rechtsanwalt Dr. Volker Baldus arbeitet bei dem Rechtsservice-Anbieter janolaw AG und betreut dort den Bereich Internetrecht. Die janolaw AG mit Sitz in der Rhein-Main-Region zählt seit 2000 zu den Topanbietern im Bereich Internet-Rechtsdienstleistungen. Immer mehr Shopbetreiber nutzen die anwaltlichen Leistungen von janolaw erfolgreich für ihr Business. Erfahrene Rechtsanwälte klären Fragen zum Online-Handel sofort verbindlich am Telefon. Für dauerhafte Rechtssicherheit im E-Commerce sorgt der komfortable AGB-Hosting-Service, die Update-Services für ebay und Amazon und mehr als Dokumente und Ratgeber-Broschüren leisten schnell und unkompliziert juristische erste Hilfe zum Download. Jetzt buchen & Online-Shop dauerhaft rechtssicher gestalten! Jetzt 50 Euro sparen! Gutscheincode: PLA1M2C8 gültig bis Mehr Infos:

16 16 Partner Anzeige plentymarkets Magazin quelle.de Verkaufen mit einer starken Marke Seit dem Launch am 10. August 2011 ist die Traditionsmarke QUELLE erfolgreich wieder aktiv: Als Marktplatz im Internet bietet quelle.de Händlern ein hochwertiges Verkaufsumfeld mit hoher und stark wachsender Reichweite unter dem Schirm der traditionsreichen und renommierten Marke QUELLE ist der Marktplatz ein attraktiver Marketing- und Vertriebskanal für plentymarkets- Kunden. Das Angebot auf quelle.de umfasst die Sortimente Elektronik, Wohnen, Sport & Hobby sowie Garten & Baumarkt, die übersichtlich in mehrere hundert Unterkategorien aufgeteilt sind. Verkauft wird ausschließlich Neuware von professionellen Händlern, die neben der enormen Bekanntheit der Marke QUELLE vor allem von den umfangreichen Marketingaktivitäten, der technischen Ausstattung und dem organischen Traffic des stark wachsenden Marktplatzes profitieren. quelle.de ist eine hundertprozentige Tochter der Otto Group mit Sitz in Hamburg. Das 40-köpfige QUELLE Team um Geschäftsführer Tim von Törne umfasst auch ein E-Commerce-erfahrenes Marketingteam, das mit gezielten performanceorientierten Maßnahmen die Kunden auf den Marktplatz bringt. quelle.de der einfache Weg ans Ziel quelle.de führt einfach zum Ziel das gilt gleichermaßen für Endkunden wie für Händler: Kunden finden über die komfortable Suche und präzise Filterfunktion von quelle.de die Produkte, die sie auch suchen. Die durchdachte Artikeldarstellung erleichtert dem Kunden die Kaufentscheidung. Zudem werden die Prozesse auf quelle.de stets auf Nutzerfreundlichkeit hin weiterentwickelt so schafft quelle.de ein Umfeld, in dem Kunden gerne und unbeschwert einkaufen. Das Prinzip Einfachheit gilt auch für die professionellen Händler auf der Plattform: Der erste Schritt, um über quelle.de zu verkaufen, führt über die Rubrik Verkaufen auf QUELLE von der Startseite direkt zur Anmeldung in das QUELLE Händlerportal. Für plenty- Markets-Kunden erfolgt die technische Anbindung an quelle.de schnell und unkompliziert. Einmal angebunden, laufen für plentymarkets Kunden Artikeldatenimport und Auftragsmanagement über die SOAP-Schnittstelle einfach, verlässlich und im gewohnten System und sorgen stets für aktuelle Daten das gilt für die Artikeldaten auf dem Marktplatz ebenso wie für aktuelle Informationen zu Aufträgen auf Seiten der Händler. Für die Bestellungen können Händler beim Versand auf ihr gewohntes und bewährtes Versandmanagement zurückgreifen. quelle.de auf einen Blick: renommierte und enorm bekannte Marke umfassende performanceorientierte Marketingaktivitäten kompetente Ansprechpartner hochwertiges Verkaufsumfeld Kundenbetreuung mit eigenem Kundencenter zahlungsartenunabhängige Zahlungsabsicherung einfache technische Anbindung über plentymarkets keine Konkurrenz durch Marktplatzbetreiber quelle.de Flexibilität für Kunden Sicherheit für Händler Als Marktplatzbetreiber steht für quelle.de die Zufriedenheit von Kunden und Händlern im Mittelpunkt das gilt auch für den Bezahlvorgang: Auf quelle.de stehen dem Endkunden bis zu sieben verschiedene Bezahlarten zur Auswahl. Und: Egal für welche Zahlungsart sich ein Kunde ent- Das QUELLE Händlermanagement die persönlichen Ansprechpartner für Händler auf quelle.de

17 plentymarkets Magazin Anzeige Partner 17 scheidet, das Geld kommt über quelle.de zuverlässig und sicher beim Anbieter des jeweiligen Artikels an. quelle.de kümmert sich um Kundenbetreuung und Bonitätsprüfung und übermittelt die Rechnung im Auftrag und im Namen der Händler an den Endkunden. QUELLE zieht den Kaufpreis von den Kunden ein; die Auskehrung erfolgt dann sicher an die Händler bei allen Zahlarten auch bei potenziellen Zahlungsausfällen. Auch das Verkaufsumfeld auf quelle.de steht für Sicherheit und Verlässlichkeit: Auf quelle.de sind ausschließlich leistungsfähige, professionelle Händler vertreten. Voraussetzungen für den Verkauf über den Marktplatz sind neben dem Gewerbeschein unter anderem der Firmensitz in Deutschland sowie professionelle Standards bei Verpackung, Lieferzeiten und Retourenhandhabung. Zur Sicherheit gehört für quelle.de auch die Fairness: quelle.de ist nicht als Verkäufer auf dem Marktplatz vertreten, sondern konzentriert sich auf die Aufgaben des Marktplatzbetreibers und steht ohne eigenes Warenangebot somit zu keiner Zeit in Konkurrenz zu den Händlern auf der Plattform quelle.de finanziert sich über Provisionen wobei eine Verkaufsprovision gegenüber den Händlern nur im Erfolgsfall erhoben wird. Die Mitarbeiter des QUELLE Händlermanagements sind die richtigen Ansprechpartner für Fragen zum Marktplatz, zu Sortimenten oder Artikeln und zu aktuellen Bestellungen - oder wenn es um spezielle Verkaufsaktionen oder die besonders prominente Darstellung von Artikeln in den umfangreichen Marketingaktivitäten von quelle.de geht. Auch für persönlichen Support bei technischen Fragen zur Anbindung über plentymarkets ist durch die Spezialisten des QUELLE Onboarding- Teams gesorgt. Persönliche Ansprechpartner finden auch die Endkunden bei quelle.de der Marktplatzbetreiber übernimmt vollständig die Kundenbetreuung per Telefon, und Facebook: Ein hauseigenes Kundencenter garantiert einen schnellen Informationsfluss und sorgt für die Endkundenbindung. Bei spezifischeren Fragen etwa zu Produkten bezieht das QUELLE Kundencenter die Service-Teams der Händler aktiv mit ein. Mehr Infos: Persönlicher Service für Händler und ihre Kunden Zusammenarbeit bedeutet bei quelle.de auch, dass kompetente Ansprechpartner sich schnell und professionell um Fragen und Anliegen kümmern das gilt für Endkunden ebenso wie für Händler. Um die persönliche Betreuung der Händler kümmern sich die Mitarbeiter des QUELLE Händlermanagements ein Expertenteam, das per Telefon und werktags von 9 bis 17 Uhr erreichbar ist und den Händlern des Marktplatzes sowie Interessierten mit Rat und Tat zur Seite steht. quelle.de, der Marktplatz im Internet für die Sortimente Elektronik, Wohnen, Sport & Hobby, Garten & Baumarkt

18 18 Partner Anzeige plentymarkets Magazin Qualitätslogistik USP für den Online-Handel Niemand bestellt, um zu retournieren! Der Einstieg ins Online-Geschäft ist noch lange kein Garant für den wirtschaftlichen Erfolg eines Händlers. Zwar wächst der Markt weiterhin rasant mit entsprechend verlockenden Aussichten für jeden, der hier aktiv wird. Die Kehrseite der Medaille ist aber der zunehmend härter werdende Wettbewerb. Wer sich gegen die großen Player behaupten will, muss den Dreiklang aus niedrigen Kosten, herausragender Qualität und deutlicher Differenzierung gegenüber der Konkurrenz perfekt beherrschen. Auch bei der Logistikdienstleistung sind diese Kriterien entscheidend. Das beginnt bereits mit der Zustellquote. Gerade bei kleineren Online-Händlern trägt eine hohe Zustellquote erheblich dazu bei, die Kosten zu senken. Jeder Rückläufer kostet Zeit und Geld. Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH (HLGD) erreicht eine Zustellquote von 99 Prozent, indem sie bis zu viermal an die private Haustür kommt, auch am Samstag zustellt und die Nachbarschaftsabgabe nutzt. Zudem kann der Kunde sein Paket an jede beliebige Ersatzadresse umleiten lassen sei es der Arbeitsplatz oder der nächstgelegene Hermes PaketShop. Auch die Schadens- und Verlustquote eines Paketdienstleisters ist ein wichtiges Qualitätskriterium. Bei Hermes liegt dieser Wert unter 0,03 Prozent. Damit ist der Grundstein für eine hohe Kundenzufriedenheit gelegt. Zudem vermeidet der Händler aufwendige Schadensabwicklungen und senkt seine Kosten. Wer sich mit der Warenzustellung beschäftigt, kommt um ein Thema nicht herum: die Retouren. Sie sind ein wesentlicher Kostentreiber. Trotzdem begegnen dem Thema viele Shop-Betreiber mit der Vogel-Strauß-Taktik. Laut ibi research ermitteln lediglich 50 Prozent der Händler, wie hoch ihre Retourenquote ist. Dabei belaufen sich nach Angaben von ibi research die durchschnittlichen Kosten einer Retoure auf etwa zwölf Euro ein Betrag, der je nach Branche und Warenwert die Marge erheblich mindern kann. Das Retourenaufkommen ist daher ein Business-Aspekt, dem Online-Anbieter höchste Aufmerksamkeit zollen sollten. Händler müssen den Mut haben, selbstkritisch zu hinterfragen, ob die Retourenvermeidungsstrategien der Vergangenheit noch greifen und ob sie zur eigenen Geschäftsphilosophie passen, erklärt Michael Lück, Leiter des Online-Vertriebs bei Hermes. In einer Zeit, in der fast jeder in Social-Media-Kanälen aktiv ist, kann es sich niemand leisten, seinen Kunden im Webshop keine Informationen zum Retourenprozess zu geben. Wenn der Händler dieses Thema nicht proaktiv kommuniziert, sucht der findige Kunde die Antworten innerhalb seines sozialen Netzwerks. Wie schnell kann es da passieren, dass er hier auf einen anderen Shop hingewiesen wird, bei dem er das Produkt problemlos zurücksenden kann. Da Empfehlungen des eigenen sozialen Netzwerks die Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen, kann ein Händler seinen potenziellen Neukunden an diesem Punkt schnell verlieren. Totschweigen vermeidet keine Retouren, es führt höchstens dazu, dass der Kunde gar nicht erst bestellt. Durch verschiedene Faktoren wie z. B. detaillierte Produktbeschreibungen und -abbildungen im Shop oder kurze Lieferzeiten haben Händler jedoch immensen Einfluss auf die Höhe ihrer Retouren- quote, weiß Michael Lück. Kein Kunde bestellt, weil er Spaß am Retournieren hat, so Lück weiter. Mit einer zuverlässigen und sicheren Zustelllösung beugen Händler einem hohen Retourenaufkommen wirksam vor. Über den Hermes ProfiPaketService haben sie zudem die Option, ihren Kunden den Rückversand entweder kostenlos oder kostenpflichtig anzubieten. Somit kann der Händler seine Retourenquote bis zu einem gewissen Grad steuern. Für den langfristigen Erfolg im Web muss jedoch das Gesamtpaket stimmen. Dabei ist die Logistikleistung ein wichtiger Faktor: Sie hat erheblichen Anteil am erwähnten Dreiklang aus Kosten, Qualität und Wettbewerbsdifferenzierung. Weitere Informationen zum ProfiPaketService von Hermes finden Sie unter

19 plentymarkets Magazin Anzeige Partner 19 Mehr Spaß beim Online-Shoppen Die Möglichkeit zur Rechnungszahlung per Internet hat den E-Payment-Bereich in Deutschland in Bewegung gebracht. Doch die Entwicklung geht noch weiter: Ziel von Klarna ist es, dass Online-Shopper im Checkout nahezu völlig reibungslos bezahlen können und das Einkaufserlebnis in den Vordergrund rückt. Von Barbaros Özbugutu Welche Prognosen und Studien man auch heranzieht: Der Umsatz im Online-Handel nimmt seit Jahren stetig zu. Angesicht dieser Entwicklung ist es umso erstaunlicher, dass die Zahlungsmöglichkeiten lange Zeit auf Angebote wie Kreditkarte, Lastschrift und e-wallets beschränkt zu sein schienen. Seit einiger Zeit jedoch gerät der E-Payment-Bereich in Deutschland in Bewegung, unter anderem auch mit der Zahlungslösung von Klarna: Kunden zahlen per Rechnung nach Warenerhalt. Das schafft Vertrauen der Kunden in den Shop und fördert den Umsatz der Händler. Auch der Internetshop-Betreiber kann sich mit der Zahlungslösung von Klarna sicher fühlen: Das Unternehmen übernimmt das komplette Kredit- und Betrugsrisiko. Einfach und sicher online bezahlen ist das zu viel verlangt? Aus Sicht von Klarna steht E-Payment in Deutschland und insbesondere das Bezahlen per Rechnung damit erst am Anfang einer rasanten Entwicklung. Der Boom der Rechnungszahlung zeigt: Verbraucher möchten einfach und sicher bezahlen können und dabei so wenig wie möglich persönliche Daten preisgeben. Denkt man konsequent in diese Richtung weiter, so muss am Ende der Entwicklung ein Bezahlprozess stehen, bei dem ein Käufer nahezu reibungslos zum Kaufabschluss kommt. Klarna nennt dies seine Zero Friction -Vision: Ziel ist es, dem Käufer in so wenigen Schritten wie möglich und mit so wenig Datenangaben wie nötig den Online-Einkauf zu ermöglichen. Online-Shoppen soll vor allem eins zum Ziel haben: Spaß machen und ein gutes Gefühl hinterlassen. Der Kunde nimmt den Zahlungsprozess quasi vom Einkaufen selbst losgelöst wahr. Dabei stehen Sicherheit und Vertrauen nach wie vor im Mittelpunkt des Zahlungsprozesses. Für ein Drittel der deutschen Online-Händler etwa sind Sicherheitsbedenken ein ernsthaftes Hemmnis dafür, sich für ein E-Payment-Angebot zu entscheiden. Umgekehrt steht das Thema Sicherheit auch bei Verbrauchern beim Online-Einkauf an oberster Stelle. Klarna kann hier auf seinen hohen technologischen Standard verweisen, denn seit Gründung 2005 fokussiert sich das Unternehmen auf eigene Entwicklungen, statt auf bestehenden Payment-Systemen aufzusetzen. Online-Shopper profitieren wiederum von dem hochentwickelten System, indem sie schon heute außerordentlich wenig Fragen beim Bezahlen beantworten müssen. Vertrauen erarbeiten Sicherheit schafft Vertrauen und technologisches Know-how trägt hier entscheidend dazu bei. Jedes Unternehmen muss sich jedoch über seine Dienstleistungen und technologischen Standards hinaus das Vertrauen eines Händlers erarbeiten und sich kontinuierlich Fragen stellen wie: Verstehe ich die, manchmal auch kleinen, aber nicht weniger nervenaufreibenden, technischen oder prozessualen Probleme, die einen Online-Händler bei der Umsetzung von E-Payment ausbremsen? Kann ich mich in seine Lage versetzen, weiß ich wie das E-Business funktioniert oder endet für mich mein Aufgabenbereich beim Check-out? Was für Erwartungen haben die Online-Kunden, welche Verbesserungen wünschen Sie sich? Bei Klarna haben Fragen wie diese zur Gründung des Unternehmens beigetragen: Die Idee für Klarnas Rechnungslösungen entstand aufgrund der Erfahrungen, die bei einem E-Commerce-Unternehmen gesammelt wurden. Klarna bietet Händlern und Kunden deshalb einhergehend mit seinen Zahlungslösungen eine umfassende Service-Infrastruktur und sorgt für eine einafche Integration in die Shopsoftware. Der händler- und kundenfokussierte Ansatz kommt selbstverständlich auch bei der Entwicklung neuer Ideen zum Tragen. Nicht zuletzt legt Klarna großen Wert auf den Dialog mit seinen Kunden, Partnern und Mitarbeitern. Vielleicht ist dies der Grund dafür, warum Klarna in Deutschland und in den anderen europäischen Märkten so schnell wächst. Barbaros Özbugutu, Vice President of Sales Germany bei Klarna Über Klarna Klarna bietet sichere und anwenderfreundliche Zahlungslösungen für Online-Shops in Europa und wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, den Internethandel sicherer und einfacher zu machen. Die Services von Klarna beruhen auf dem Konzept der Zahlung nach Warenlieferung. So erhalten Käufer die bestellte Ware, bevor eine Zahlung fällig wird. Gleichzeitig übernimmt Klarna das komplette Zahlungsausfall- und Betrugsrisiko der Online-Shops. Heute sind die Bezahllösungen von Klarna in über Online-Shops in Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland integriert. Weitere Informationen finden Sie unter

20 20 Partner Anzeige plentymarkets Magazin Wachsen Sie international mit Amazon Amazon setzt laufend neue Ideen um, die es Händlern ermöglichen, deutlich mehr zu verkaufen. Mit dem Europäischen Verkäuferkonto, dem Europäischen Versand-Netzwerk und der EU-Exportoption bietet Ihnen Amazon die Möglichkeit, im internationalen Bereich geschäftlich zu expandieren und mit Ihren Angeboten Millionen potenzieller Neukunden in der Europäischen Union zu erreichen. Arbeiten Sie mit einem der weltweit führenden Internet-Handelsunternehmen zusammen und machen Sie es wie die mittlerweile mehr als 2 Millionen aktiven Verkäufer, die auf Amazon jährlich Umsätze in Milliardenhöhe generieren. Viele Händler nutzen die Services von Amazon, um ein stärkeres Umsatzwachstum zu erzielen, als ihnen dies alleine über eigene Ressourcen möglich wäre. Bei Amazon können Sie über ein einziges Verkäuferkonto für die monatliche Abo- Gebühr (Grundgebühr) von 39,- Euro, die für Ihren Heimat-Marktplatz gilt, Ihre Angebote in mehr als 20 Produktkategorien auf den Amazon-Marktplätzen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien listen. Bedienen Sie alle europäischen Amazon-Marktplätze komfortabel Mit Versand durch Amazon und dem Europäischen Versand-Netzwerk von Amazon werden Lagerbestandsmanagement und Export zur einfachen Angelegenheit. Sie senden Ihre Produkte an ein Amazon-Logistikzentrum in dem Land, in dem Sie als Verkäufer registriert sind. Aus diesem Lagerbestands-Pool versendet Amazon dann Ihre Artikel an Kunden, die auf Amazon.de, Amazon.fr, Amazon.it und Amazon.co.uk bestellen. Außerdem übernimmt Amazon für Sie den professionellen Kundenservice und die Retourenabwicklung. Mit der so gewonnenen Zeit und den gesparten Ressourcen können Sie sich wichtigeren Aufgaben zuwenden,.de beispielsweise der Sortimentserweiterung oder der Erschließung neuer Bezugsquellen zur Verbreiterung Ihrer Geschäftsbasis. Bieten Sie Ihren Kunden ein Amazon ebenbürtiges Einkaufserlebnis mit der schnellen und zuverlässigen Lieferung, die Kunden von Amazon kennen wo auch immer die Bestellung aufgegeben wurde. EU-Export und Multi-Channel-Versand Händler, die auf Amazon.de verkaufen, haben mit der Exportoption von Versand durch Amazon die Möglichkeit, ihre Artikel an Kunden in bis zu 26 EU-Ländern versenden zu lassen. So können Sie Ihre Versand durch Amazon -Angebote Millionen von zusätzlichen potenziellen Kunden zugänglich machen. Wenn Sie unseren Multi-Channel-Versand nutzen, übernehmen wir für Sie den Versand von Artikeln, die Kunden auf Ihrer eigenen Website, auf anderen Online- Plattformen oder im stationären Handel bestellt haben. Machen Sie es Amazon-Kunden leicht, bei Ihnen sicher einzukaufen Das von Amazon Payments angebotene Bezahlen über Amazon ist eine umfassende Zahlungslösung für Internethändler. Mit Bezahlen über Amazon geben Sie Millionen von Amazon-Kunden die Möglichkeit, bei Ihnen schnell und sicher einzukaufen, indem Sie ihnen auf Ihrer Website die gewohnte Zahlungsumgebung von Amazon anbieten. Die Kunden können ihre Einkäufe sicher abwickeln, ohne Versand- und Zahlungsinformationen erneut eingeben zu müssen und ohne Ihre Website zu verlassen. Dies erhöht die Kaufbereitschaft. Außerdem profitieren Sie von Amazons Erfahrung bei der Aufdeckung von Betrugsversuchen sowie bei Risikomanagementprozessen. Das Risiko von Forderungsausfällen wird dadurch minimiert. Gewinnen Sie neue Kunden, bieten Sie eine zusätzliche Zahlungsart an und steigern Sie die Konversionsrate mit Bezahlen über Amazon auf Ihrer Site. Starten Sie jetzt durch zu internationalem Wachstum Starten auch Sie durch als Händler auf Amazon und schaffen Sie so optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Entwicklung Ihres Geschäfts auf nationaler wie internationaler Ebene. Melden Sie sich jetzt als Verkäufer an und gehen Sie mit Amazon auf Wachstumskurs.

Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. www.dreamrobot.de

Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. www.dreamrobot.de Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. Ein Tag im Leben eines Online-Händlers: Das Leben kann mit DreamRobot so einfach sein! Zeit sparen mit DreamRobot: So kann Ihnen DreamRobot

Mehr

Mauve informiert. Ausgabe 06/2015. Newsday IS INHALT

Mauve informiert. Ausgabe 06/2015. Newsday IS INHALT T o day Newsday IS IS Mauve informiert Ausgabe 06/2015 INHALT Newsticker Neues Microsoft. NET Framework installieren MeinPaket heißt jetzt Allyouneed Top oder Flop? SpeedFinder.de - des einen Freud, des

Mehr

Wir sind Ihre Spezialisten für effizienten E-Commerce.

Wir sind Ihre Spezialisten für effizienten E-Commerce. Wir sind Ihre Spezialisten für effizienten E-Commerce. E-Commerce-Software für ein professionelles Betreiben von Online-Shops gibt es in vielen Variationen und mit vielfältigen Leistungsmerkmalen. Ebenso

Mehr

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert.

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert. Als Shop-Betreiber sind Sie ständig mit einer Fülle von neuen Herausforderungen konfrontiert. Wachsender Wettbewerb und laufend neue Anforderungen an das digitale Marketing machen eine ganzheitliche Online

Mehr

MeinPaket.de meets Magento

MeinPaket.de meets Magento MeinPaket.de meets Magento Christian Metzner Leipzig, 4. November 2010 Zuverlässiger Versand im ecommerce zentraler Erfolgfaktor Situation Onlinehandel Kriterien bei Wahl des Onlineshops in Prozent Preis

Mehr

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade...

Speed4Trade. Premium ecommerce Solutions. ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Speed4Trade Premium ecommerce Solutions ecommerce Lösungen von Speed4Trade... Multi-Channel Standardsoftware ecommerce Software Versandhandel Shop-Design API Webservices Online-Handel Web-Portale Komplettlösungen

Mehr

Webshop-Lösungen. Individuelle Webshops für Fachhandel und Endkunden

Webshop-Lösungen. Individuelle Webshops für Fachhandel und Endkunden Webshop-Lösungen Individuelle Webshops für Fachhandel und Endkunden Intuitives Shopping-Erlebnis... durch optimierte Usability und individuelles Design Die COM-ACTIVE Shoplösungen bieten Ihnen einen umfassenden

Mehr

Multi-Channel E-Commerce. Mehr Umsatz. durch. Multi-Channel-Vertrieb. Jan Griesel

Multi-Channel E-Commerce. Mehr Umsatz. durch. Multi-Channel-Vertrieb. Jan Griesel Mehr Umsatz durch Multi-Channel-Vertrieb Jan Griesel Nur ganz kurz vorab: Wer sind wir und was machen wir? Wir machen ganzheitliche E-Commerce Software Fokus: Multi-Channel-Vertrieb CRM Warenwirtschaft

Mehr

Höher. Schneller. Weiter. Die perfekte E-Commerce-Komplettlösung.

Höher. Schneller. Weiter. Die perfekte E-Commerce-Komplettlösung. Höher. Schneller. Weiter. Die perfekte E-Commerce-Komplettlösung. Wir sind Ihre Spezialisten für effizienten E-Commerce. E-Commerce-Software für ein professionelles Betreiben von Online-Shops gibt es

Mehr

ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz

ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz 1 Boost your Business! Now for tomorrow! Andreas Schulz, Senior Sales Executive ClickandBuy ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr

Mehr

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Mehr Online-Umsatz mit Rechnungskauf, Ratenkauf und Lastschrift Kim Barthel Vertriebsleiter von Billpay Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Welche Zahlungsverfahren bieten Online-Shops Wie groß Ihren

Mehr

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop ist der optimale Webshop für BüroWARE ERP Durch die Shopintegration sol:fusion wird der OXID eshop und BüroWARE ERP zu einer unschlagbaren Kombination

Mehr

Concerto WebShop Erfahrungen aus der Praxis Chancen im Social Web Fixfertig-WebShop

Concerto WebShop Erfahrungen aus der Praxis Chancen im Social Web Fixfertig-WebShop Wie werde ich WebShop-Millionär? Concerto WebShop Erfahrungen aus der Praxis Chancen im Social Web Fixfertig-WebShop Wieso sollten Sie im Internet verkaufen? Das Internet ist ein ungebrochener Wachstumsmarkt

Mehr

Der europäische Standard für den professionellen Online-Shop. Vertrauenslösungen im E-Commerce

Der europäische Standard für den professionellen Online-Shop. Vertrauenslösungen im E-Commerce Der europäische Standard fr den professionellen Online-Shop Vertrauenslösungen im E-Commerce Werden Sie Mitglied im Kreis der ber 15 000 professionellen Online-Händler! Ihr Logo at Das bieten wir Ihnen

Mehr

WEB(BEST)-SELLER Ablauf eines Automatisierten verkaufens im Internet

WEB(BEST)-SELLER Ablauf eines Automatisierten verkaufens im Internet WEB(BEST)-SELLER Ablauf eines Automatisierten verkaufens im Internet Versand DHL Bezahlung PayPal Bestellungen über die Verkaufsplattfomren EBay Amazon Mein Packet Schnittstelle Automatisch Transfer WaWi

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Agenda 1 Vorstellung Schritte zum Erfolg 5 2 Herausforderungen Unsere Produkte 6 3 Lösungen Referenzen 7 4 Leistungen Kontakt 8 2 Über uns smartsale ist eine preisgekürte und zertifizierte

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Agenda 1 Vorstellung Schritte zum Erfolg 5 2 Herausforderungen Unsere Produkte 6 3 Lösungen Referenzen 7 4 Leistungen Kontakt 8 2 Über uns smartsale360 ist eine preisgekürte und

Mehr

kaufen kostenpflichtig bestellen zahlungspflichtigen Vertrag schließen

kaufen kostenpflichtig bestellen zahlungspflichtigen Vertrag schließen Das neue Button - Gesetz zwingt zum Shop-Umbau im B2C-Handel bis zum 1. August 2012 Nach dem Willen des Gesetzgebers sollen Verbraucher ab dem 1. August 2012 bei kostenpflichtigen Onlineangeboten mit deutlichen

Mehr

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Rechnungskauf Online langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Warum überhaupt Rechnung anbieten? 2 Am liebsten würden Kunden per Rechnung zahlen Kreditkarte und PayPal liegen gleichauf Häufigkeit,

Mehr

Produkte und Dienstleistungen

Produkte und Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen Deutsche Payment mehr als nur ein Zahlungsdienstleister Fallbeispiel: Ein Kunde möchte in Ihrem Online- Shop einen Artikel bestellen, bricht aber den Bestellvorgang ab. Unsere

Mehr

Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel

Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel Berlin, 9.10.2014 Payment-Trendstudie: Diese Zahlungsmittel nutzt der europäische Onlinehandel Das meistverbreitete Zahlungsmittel

Mehr

Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop. Projekt: Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren.

Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop. Projekt: Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren. case study Nr. 05 Projekt: Logistisch intelligent zum erfolgreichen Webshop Wie Sie mit effizienten Logistikprozessen im Onlinehandel maximal profitieren. Der Kunde Style and More ist ein neu gegründeter

Mehr

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich!

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Online-Shop Management Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Alle Online-Maßnahmen werden eng mit Ihnen abgestimmt. Nur das Zusammenspiel aller Bereiche bringt Ihrem Online-Shop Erfolg. Wir haben das

Mehr

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele:

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Online-Shops Die Filialen der Zukunft? Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Darstellung des Portfolios, Kundenbindung, Gewinnung neuer Kunden, Generierung von Umsatz

Mehr

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz.

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz. ONLINE Die perfekte Schnittstelle im Netz. Einfach bezahlen im Internet. Moderne Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr im Web machen hobex heute zu einem gefragten Partner im Internet. So individuell

Mehr

Sie wollen ganz nach oben? Wir sichern sie ab. Mehr Umsatz. Ohne Risiko. Mit BillSAFE.

Sie wollen ganz nach oben? Wir sichern sie ab. Mehr Umsatz. Ohne Risiko. Mit BillSAFE. Sie wollen ganz nach oben? Wir sichern sie ab. Mehr Umsatz. Ohne Risiko. Mit BillSAFE. Steigern Sie Ihren Umsatz mit dem beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern* KUNDENSIEGER

Mehr

Athenos... for Multi Channel Sales

Athenos... for Multi Channel Sales 5 Herausforderungen - Eine Antwort KƉƟŵŝĞƌƚĞ ƵŌƌĂŐƐďĞĂƌďĞŝƚƵŶŐ ƵŶĚ >ŽŐŝƐƟŬ WůĂƪŽƌŵƺďĞƌŐƌĞŝĨĞŶĚĞ ŶŐĞďŽƚƐǀĞƌǁĂůƚƵŶŐ Athenos... for Multi Channel Sales Leichtere Angebotserstellung Reibungslose Zahlungsabwicklung

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK Eine Optimierung für Suchmaschinen trägt zu einer wesentlichen Verbesserung der Sichtbarkeit und Bekanntheit Ihres Unternehmens bei. Steigern Sie die Besucherzahlen

Mehr

ClickandBuy 2011, 4. plentymarkets User-Treffen, Andreas Schulz

ClickandBuy 2011, 4. plentymarkets User-Treffen, Andreas Schulz ClickandBuy 2011, 4. plentymarkets User-Treffen, Andreas Schulz 1 Boost your Business! Now! Andreas Schulz, Senior Sales Executive, ClickandBuy ClickandBuy 2011, 4. plentymarkets User-Treffen, Andreas

Mehr

Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz.

Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz. IDEAL APOTHEKENSHOPSYSTEME Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz. Onlineshopleistung Datenbanktechnologie Zahlungsverkehr DAS STARTERPAKET DER ALLESKÖNNER Nutzen Sie Deutschlands Spezialisten.

Mehr

BillSAFE Rechnungskauf Risikolos zu mehr Umsatz. 4 Wie funktioniert BillSAFE für den Verkäufer? 3 Nehmen Sie die BillSAFE Willkommens-Tour

BillSAFE Rechnungskauf Risikolos zu mehr Umsatz. 4 Wie funktioniert BillSAFE für den Verkäufer? 3 Nehmen Sie die BillSAFE Willkommens-Tour BillSAFE Rechnungskauf Risikolos zu mehr Umsatz 3 Nehmen Sie die BillSAFE Willkommens-Tour 5 Fünf Gründe für Rechnungskauf 8 Kunden mit zufriedenen Kunden 4 Wie funktioniert BillSAFE für den Verkäufer?

Mehr

Kärcher führt SEO international zusammen: professionelle und einheitliche Analyse mit der Searchmetrics Suite

Kärcher führt SEO international zusammen: professionelle und einheitliche Analyse mit der Searchmetrics Suite Kärcher führt SEO international zusammen: professionelle und einheitliche Analyse mit der Searchmetrics Suite www.searchmetrics.com Die Aufgabe: SEOglobal statt lokal Neben dem Vertrieb über stationäre

Mehr

netconsult GmbH Shop-C 2.0 Der Online-Shop für den christlichen Buchhandel

netconsult GmbH Shop-C 2.0 Der Online-Shop für den christlichen Buchhandel netconsult GmbH Shop-C 2.0 Der Online-Shop für den christlichen Buchhandel Über uns Die Idee Das ICMedienhaus ist die zentrale Vertriebsund Dienstleistungsgesellschaft der Stiftung Christliche Medien und

Mehr

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen.

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen. Unser Unternehmen Zangger Websolutions ist eine junge, moderne Webagentur, welche darauf spezialisiert ist, attraktive und hochwertige Homepages sowie Online-Shops zu realisieren. Unsere Webagentur übernimmt

Mehr

Jan Baumann jan.baumann@eloum.net. Brauche ich einen Online Shop? Was ist am Anfang zu beachten?

Jan Baumann jan.baumann@eloum.net. Brauche ich einen Online Shop? Was ist am Anfang zu beachten? Jan Baumann jan.baumann@eloum.net Brauche ich einen Online Shop? Was ist am Anfang zu beachten? Brauche ich einen Online Shop? Begriffe und Abgrenzung Ab wann ist ein Shop ein Shop? Welche Systeme stehen

Mehr

TÜV SÜD Management Service GmbH

TÜV SÜD Management Service GmbH Produktinformation zum Thema Internet-Zertifizierung Einkaufen im Internet hat viele Dimensionen. Für einige User ist es einfach praktisch. Für andere ist das Bummeln in Online-Shops zum Freizeiterlebnis

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Thema des Interviews: Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Interviewpartner: Christian Mauer Informationen zum Interviewpartner: Christian Mauer ist Geschäftsführer der SUMO GmbH. SUMO ist

Mehr

Inkubator für junge Labels. Modemacher sollen Mode machen, Merchstore kümmert sich um den Rest.

Inkubator für junge Labels. Modemacher sollen Mode machen, Merchstore kümmert sich um den Rest. 1 Inkubator für junge Labels. Modemacher sollen Mode machen, Merchstore kümmert sich um den Rest. Full-Service aus einer Hand. Merchstore ist das Dienstleistungs-Rückrat für kreative Modeschöpfer. Konzentriere

Mehr

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor!

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! 4SELLERS Connect Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Die Zeiten, als Kundenservice im Online-Handel lediglich eine Notwendigkeit zur Abwicklung von Reklamationen war, sind

Mehr

UX ANALYSE PRESTASHOP BACK OFFICE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach

UX ANALYSE PRESTASHOP BACK OFFICE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE PRESTASHOP BACK OFFICE Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE INHALT ZIEL DER BEWERTUNG ANFORDERUNGEN SHOPLUPE ANALYSE ERGEBNIS Lieber Shopbetreiber, die technische Entwicklung

Mehr

SHOP TO GO Einfach online verkaufen!

SHOP TO GO Einfach online verkaufen! SHOP TO GO Einfach online verkaufen! Produktinformation Stand April 2014 ShopManufaktur Shop to Go ist eine neue Online Shop-Lösung, die von der Mediengruppe M. DuMont Schauberg in Kooperation mit der

Mehr

Es gibt viele Internetnutzer, die bei Ihnen kaufen möchten! Es aber nicht können.

Es gibt viele Internetnutzer, die bei Ihnen kaufen möchten! Es aber nicht können. Produktpräsentation Es gibt viele Internetnutzer, die bei Ihnen kaufen möchten! Es aber nicht können. Marktbedarf Nicht jeder Internetnutzer kauft online ein und das hat auch gute Gründe 20,8% der Internetnutzer

Mehr

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH...

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... 1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... Die Gutscheine.de HSS GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland und betreibt unter Gutscheine.de und Gutschein.de die größten deutschen Gutscheinportale

Mehr

SEO ist keine Zauberei.

SEO ist keine Zauberei. SEO ist keine Zauberei. Eren Kozik, Inhaber und Geschäftsführer Vorwort Mehr als 85 Prozent aller Internetnutzer kaufen auch online ein. Der weitaus größte Teil von ihnen nutzt die Suchmaschine Google,

Mehr

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011

ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 ekomi Google Whitepaper 17/02/2011 Mit Kundenbewertungen bessere Konversionsraten in Google erzielen Im E-Commerce ist Google mittlerweile eine der wichtigsten Traffic- und Einnahmequellen im gesamten

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

SEO BASICS IM B2B-BEREICH

SEO BASICS IM B2B-BEREICH SEO BASICS IM B2B-BEREICH Suchmaschinenoptimierung für Unternehmer ohne Schnickschnack Internet World, München 24. März 2015 ZIEL WAS SIE ERWARTET Ich zeige Ihnen heute die Grundlagen der On-Page Optimierung

Mehr

Regionales Stadt-Shopping-Konzept

Regionales Stadt-Shopping-Konzept Regionales Stadt-Shopping-Konzept das Internetportal für das lokal ansässige Business Ihr regionales Einkaufsvergnügen Der Online-Marktplatz für den lokalen Einzelhandel Auf ShoppingBonn.de kann der in

Mehr

ABO-COMMERCE. Den Kunden hab ich!...das passende E-Payment vorausgesetzt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE

ABO-COMMERCE. Den Kunden hab ich!...das passende E-Payment vorausgesetzt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE ABO-COMMERCE Den Kunden hab ich!...das passende E-Payment vorausgesetzt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE ExperCash Das Unternehmen Zahlungsarten alle gängigen nationalen und internationalen Bezahlarten

Mehr

Newsday IS INHALT. Newsticker 25% mehr Aufträge durch höhere Servicequalität

Newsday IS INHALT. Newsticker 25% mehr Aufträge durch höhere Servicequalität T o day Newsday IS IS Mauve informiert Ausgabe 04/2015 INHALT Newsticker 25% mehr Aufträge durch höhere Servicequalität Mauve sagt endgültig: bye, bye Windows XP Produktvielfalt als USP Konsequent regional

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Die Online-Käufe nehmen zu, die Bedenken der User ab!

Mehr

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme?

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Online Shops Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Die Zahlen sprechen für sich! Rasanten Steigerungen im Onlinegeschäft Immer mehr

Mehr

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks,

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Sponsored Links, SEM, Broad, Match, Sitemap, SEO, Full Size, Meta Tags, Merchant, Backlinks, PageRank, Exact Match,, W3C, Skyscraper, Yahoo, Suchmaschinenoptimierung,

Mehr

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems

Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems Vom Laden um die Ecke zum Online-Händler: Praxistipps zur Einführung eines Online-Shop-Systems ebusiness-kongress Ruhr 2014 Elisabeth Pölzl ebusiness-lotse Ruhr c/o FTK Forschungsinstitut für Telekommunikation

Mehr

FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG. Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung

FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG. Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung 1 INHALT 2 Vorwort 3 Auf die Versandqualität kommt es an 5 Kundenfreundlicher Versand bedeutet, die

Mehr

Kunden Informations System

Kunden Informations System Kunden Informations System Innovatives Online-Service-Portal für den Buchhandel Let s work together being part of the future Online Kunden binden neue Kundenkreise erschließen, zusammen erfolgreich KIS

Mehr

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING.

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. WEB.... SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. ÜBER UNS WEB SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG MARKETING Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind zwei Komponenten, die sich hervorragend ergänzen und maßgeblich

Mehr

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen!

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen! Starten Sie mit Ihrer Homepage oder Ihrem E-SHOP richtig durch! 1&1 Erfolgs- Check-Heft Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt alles aus einer Hand. Sie haben eine 1&1 Homepage oder einen 1&1 E-Shop.

Mehr

MeinPaket.de Das neue eshopping-portal von DHL

MeinPaket.de Das neue eshopping-portal von DHL MeinPaket.de Das neue eshopping-portal von DHL Vorstellung MeinPaket.de Juli 2010 Online Verkauf attraktiv - bestehende Marktplätze mit Nachteilen Situation ecommerce ecommerce attraktiv ecommerce Handel

Mehr

Warum Bezahlverfahren über Erfolg und Misserfolg im E-Commerce entscheiden.

Warum Bezahlverfahren über Erfolg und Misserfolg im E-Commerce entscheiden. Warum Bezahlverfahren über Erfolg und Misserfolg im E-Commerce entscheiden. Sage Pay Sage Pay ist einer der führenden Payment Service Provider Europas und Teil der Sage Group, einer der weltweit führenden

Mehr

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft / 2 SHOPiMORE Unternehmensdaten > Hauptsitz: Voitsberg, Österreich

Mehr

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG AdWords Professional Kurs by netpulse AG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Kursaufbau... 3 Google zertifizierter AdWords-Spezialist... 3 Modul 1 Keywords, der Schlüssel zum Erfolg... 4 Modul 2 Anzeigen

Mehr

Die 10 größten Irrtümer im E-Payment

Die 10 größten Irrtümer im E-Payment Die 10 größten Irrtümer im E-Payment Wo das E-Payment immer wieder für Fragenzeichen sorgt ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE EXPERCASH GmbH Einer der führenden Full-Service Provider für komplettes

Mehr

Die clevere ecommerce Komplettlösung

Die clevere ecommerce Komplettlösung Die clevere ecommerce Komplettlösung Perfekte Organisation. Große Reichweite. Hoher Ertrag. ENTERPRISE PROFESSIONAL Beste Chancen, effektives Prinzip ecommerce Ein echter Wachstumsmarkt Das Zeitalter des

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

UX ANALYSE PRESTASHOP FRONT OFFICE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach

UX ANALYSE PRESTASHOP FRONT OFFICE. Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE PRESTASHOP FRONT OFFICE Shoplupe GmbH Fraunhofer Straße 5 83714 Miesbach UX ANALYSE INHALT ZIEL DER BEWERTUNG ANFORDERUNGEN SHOPLUPE ANALYSE ERGEBNIS Lieber Shopbetreiber, die technische Entwicklung

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Online-Services. Sichtbar im Web.

Online-Services. Sichtbar im Web. Online-Services. Sichtbar im Web. Online-Services Sichtbar im Web. Website im Responsive Design 3 Mobile Website 4 Suchmaschinenwerbung 5 Suchmaschinenoptimierung 6 Google+ Local / Google Places 7 Firmen-Video

Mehr

OXID eshop Templates Entwicklung

OXID eshop Templates Entwicklung OXID eshop Templates Entwicklung - mit 24 Monaten Hersteller-Gewährleistung* auf versteckte Mängel - Webdesign bedeutet fast alles für Online Shops. Der Kunde gelangt dank aufwändiger Werbung und erfolgreicher

Mehr

Wir leben E-Commerce. Ihr Online-Geschäft in guten Händen

Wir leben E-Commerce. Ihr Online-Geschäft in guten Händen Wir leben E-Commerce. Ihr Online-Geschäft in guten Händen Der Markt der Zukunft liegt im Internet Nur online wird es möglich sein, global zu akzeptablen Kosten anzubieten. Sie haben diesen Trend erkannt

Mehr

Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt.

Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt. Mehr Ballsport hat keiner! Multi-Store Strategie im Sportartikelbereich individuelle B2C und B2B Zielgruppenansprache bei Ballsportdirekt.de Zum Unternehmen - Ballsportdirekt.de Von Sportler für Sportler

Mehr

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL EINZIGARTIGE, LEICHT ZU BEDIENENDE MULTIFUNKTIONALE E-COMMERCE SOFTWARE LÖSUNG FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDER ODER ZUR OPTIMIERUNG BESTEHENDER GESCHÄFTSMODELLE E-Ausschreibungen

Mehr

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden Lokales Suchmaschinenmarketing Gefunden werden mit den RegioHelden Agenda 1. RegioHelden GmbH 2. Einführung Suchmaschinenmarketing (SEM) 3. AdWords Bezahlte Anzeigen 4. Messbarkeit der Maßnahmen 5. Suchmaschinenoptimierung

Mehr

AGB im Onlinehandel. AGB im Onlinehandel. Rechtstipps für die Website. Wozu AGB?

AGB im Onlinehandel. AGB im Onlinehandel. Rechtstipps für die Website. Wozu AGB? AGB im Onlinehandel Wozu AGB? AGB im Onlinehandel Rechtstipps für die Website Allgemeine Geschäftsbedingungen kurz AGB sind durch die letzten Abmahnwellen ein heißes Eisen geworden. Sie bieten Online-Händlern

Mehr

Best Practice Experience

Best Practice Experience Best Practice Experience BillSAFE Rechnungskauf optimal integrieren WHITE LABEL Warum Best Practice Experience? 45% der Online-Shopper in Deutschland würden am liebsten per Rechnung zahlen 1. Machen Sie

Mehr

KONSTRUIERT FÜR GROSSE VORHABEN. SHOPWARE ENTERPRISE PREMIUM

KONSTRUIERT FÜR GROSSE VORHABEN. SHOPWARE ENTERPRISE PREMIUM KONSTRUIERT FÜR GROSSE VORHABEN. SHOPWARE ENTERPRISE PREMIUM Wir sind überzeugt, dass Wachstum und Flexibilität im ecommerce die richtige Softwarelösung voraussetzt - Aus diesem Antrieb heraus haben wir

Mehr

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen!

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen! Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event Verkaufen Sie mehr Tickets, erhöhen Sie Ihre Reichweite und bieten Sie Ihren Teilnehmern einen ausgezeichneten Service mit unserer Event-Software amiando.

Mehr

Deutschlands größte Shoppingmall! Ihr Zugang zu neuen Kundenpotentialen

Deutschlands größte Shoppingmall! Ihr Zugang zu neuen Kundenpotentialen Deutschlands größte Shoppingmall! Ihr Zugang zu neuen Kundenpotentialen Ihre Vorteile Erfolgreiche Platzierung bei Google Einfacher und schneller Datenimport und Datenexport Zugang zu neuen Kunden: unsere

Mehr

E-Commerce in Deutschland

E-Commerce in Deutschland E-Commerce in Deutschland Was Online-Händler bewegt Ergebnisse aus dem Projekt E-Commerce-Leitfaden www.ecommerce-leitfaden.de Die Umsätze im E-Commerce nehmen weiter zu E-Commerce-Umsätze in Deutschland

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

Checkliste. Der benutzer- und suchmaschinenfreundliche Onlineshop

Checkliste. Der benutzer- und suchmaschinenfreundliche Onlineshop Checkliste Der benutzer- und suchmaschinenfreundliche Onlineshop ecommerce Werkstatt GmbH Herforder Str. 309, 33609 Bielefeld Tel: 0521-163 914 0 Email: info@ecommerce-werkstatt.de 1. Usability Basics

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Die Webshop-Lösung für die ITK-Branche

Die Webshop-Lösung für die ITK-Branche Die Webshop-Lösung für die ITK-Branche es:shop für IT-Händler Alle branchenrelevanten Funktionen in einem System Begeistern Sie Ihre Kunden mit hochwertigen Produktdaten Als Händler für IT- und TK-Produkte

Mehr

Bürobedarf. Büromaterial. Büroartikel. Büroartikel

Bürobedarf. Büromaterial. Büroartikel. Büroartikel Büroartikel Büromaterial Büromaterial Bürobedarf Büromaterial Büroartikel online kaufen! kaufen! online Für moderne Büros: Zuverlässigkeit und Kompetenz B2B 2 3 Ausgezeichnete Qualität: ein Unternehmen

Mehr

Web-Design und Suchmaschinen-Optimierung: Zwei getrennte Welten

Web-Design und Suchmaschinen-Optimierung: Zwei getrennte Welten Web-Design und Suchmaschinen-Optimierung: Zwei getrennte Welten 1. Einleitung Im täglichen Gespräch mit Unternehmen stellen wir als Suchmaschinen-Marketing- Agentur immer häufiger fest, dass Unternehmen

Mehr

Mittelständischer Onlinehandel bei ebay. Björn Behrendt, Senior Manager Platform Solutions November 2006

Mittelständischer Onlinehandel bei ebay. Björn Behrendt, Senior Manager Platform Solutions November 2006 Mittelständischer Onlinehandel bei ebay Björn Behrendt, Senior Manager Platform Solutions November 2006 Agenda 1 2 3 Zahlen und Fakten über ebay ebay Express neue Chance für den Mittelstand Warenwirtschaftssysteme

Mehr

Online-Shop erfolgreich? datamints GmbH 1

Online-Shop erfolgreich? datamints GmbH 1 Was macht einen Online-Shop erfolgreich? IHK netzblicke 15. März 2012 datamints GmbH 1 1 Stefan Maier, datamints GmbH Penzberg Full Service - Internetagentur (B2B) 13 Mitarbeiter Webshops, Online-Konfiguratoren

Mehr

Dokumentation DHL POSTPAY Payment Extension

Dokumentation DHL POSTPAY Payment Extension Dokumentation DHL POSTPAY Payment Extension Modul Version 1.2 PHP Version ab 5.2-5.4 OXID Shopversion ab 4.7.x 4.8.x / 5.0.x 5.1 Inhaltsverzeichnis 1 Support... 2 2 Funktionsumfang... 3 2.1 Vorteile auf

Mehr

Online-Vertrieb. Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und. andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen?

Online-Vertrieb. Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und. andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen? Online-Vertrieb Wie kann man Suchmaschinenoptimierung, Google-Adwords und andere Programme effizient zur Kundengewinnung nutzen? Eupen, 16.10.2012 Dr. Andreas Engelen (andreas.engelen@gfiu.de) engelen@gfiu

Mehr

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren.

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. 2 Mit PayPal Vertrauen schaffen. Die verständlichen und einfach umsetzbaren Anweisungen zur Optimierung Ihres mobilen Onlineshops

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

ansprechen und Reseller unterstützen

ansprechen und Reseller unterstützen Neu: Online Lead dgeneration Endkunden d (B2B/B2C) ansprechen und Reseller unterstützen Januar 2014 Endkunden Werbung 300 000 000 Endkunden direkt ansprechen und/oder 1 000 000 Impressions pro Monat erreichen

Mehr

Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce

Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce Die Post Ihre Partnerin für E-Commerce Immer mehr Menschen bestellen Ihre Waren online. Deshalb unterstützt Sie die Post entlang der gesamten Wertschöpfungskette des E-Commerce. Damit im florierenden Onlinehandel

Mehr

die agentur für moderne kommunikation

die agentur für moderne kommunikation agenturgruppe die agentur für moderne kommunikation Pressearbeit Online-PR Suchmaschinenoptimierung Online-Marketing Was kann Aufgesang für Sie bewirken? Wir sind eine der großen Agenturen in Niedersachsen

Mehr

Globales Payment Alles mit einer Integration Tim-Markus Kaiser

Globales Payment Alles mit einer Integration Tim-Markus Kaiser Globales Payment Alles mit einer Integration Tim-Markus Kaiser Head of Channel Management Globales Payment Alles mit einer Integration Deutschlands beliebteste Bezahlmethoden Mobile Payment One-Click-Payment

Mehr

Webshop Booster bh II

Webshop Booster bh II Webshop Booster bh II E Commerce Trends und Facten Kunden mit Newslettern gewinnen Online Marketing mit Google Social Media und Facebook Erfahrungsaustausch 1 E Commerce Trends E Commerce daszugpferd der

Mehr