Infostau am Datenhighway

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Infostau am Datenhighway"

Transkript

1 D A S U N A B H Ä N G I G E Ö S T E R R E I C H W E I T E M A G A Z I N O K T O B E R Foto: Jupiter Images Infostau am Datenhighway Welche Herausforderungen das Web 2.0 für Unternehmen bringt DIGITALER DSCHUNGEL Wie uns die Technik an die Leine nimmt KOMMUNIKATION & IT SPRECHEN SIE WEB? IP-Telefonie im Vormarsch DIE FIRMEN IN DER WOLKE Datenspeicherung in der Cloud

2 Holen Sie sich den HEROLD auf Ihr Smartphone! Jetzt auch für Windows Phone 7! Jetzt gratis App downloaden! Mit können Sie mit jedem internetfähigen netfähigen Mobiltelefon auf über 4 Mio. österreichische Te elefonnummern n und Firmendaten zugreifen. Und mit einem Klick wird der Standort zu den gefundenen Einträgen auf einer Karte angezeigt. Hier geht s zum Download: Jetzt kostenlose Applikation für iphone, Android, Nokia, Windows Phone 7, etc. downloaden! Damit können Sie unterwegs besonders komfortabel im HEROLD Telefonbuch suchen und finden. Infos zum kostenlosen Download unter HEROLD.at

3 EDITORIAL Überlebensstrategien für den digitalen Dschungel IMPRESSUM Offenlegung gemäß 25 Mediengesetz Medieninhaber (Verleger): Wirtschaftsnachrichten Zeitschriften Verlagsgesellschaft m.b.h., 8010 Graz, Stempfergasse 3, Telefon 0316/834020, Telefax 0316/ , Unternehmensgegenstand: Herausgabe des Mediums Wirtschaftsnachrichten Herausgeber & GF: Wolfgang Hasenhütl Co-Herausgeber & Verlags leitung: Josef Lipp Blattlinie: Die Wirtschaftsnachrichten sind das unabhängige regionale Wirtschaftsmagazin für die Bundesländer. Themenschwerpunke sind wirtschaftliche Entwicklungen in Österreich und inter national, Wirtschaftspolitik, Finanzen und Service für Unternehmer und Manager. Die Wirtschaftsnachrichten sind in ihrer Blattlinie liberal, demokratisch und unabhängig von politischen Parteien, Interessensverbänden und Reli - gionsgemeinschaften. Erscheinungsort: Graz Chefin vom Dienst: Mag. Michaela Falkenberg Redaktion: Dr. Thomas Duschlbauer, Dr. Marie-Theres Ehrendorff, Eva Hasenhütl, Florian T. Mrazek, Mag. Sabrina Naseradsky, Jürgen Philipp Fotos: Falls nicht anders angegeben: Symbol Pictures, Archiv Layout und Produktion: Hermann Knappitsch, Hans Obersteiner Marketing & Verkauf: Mag. Barbara Steiner Druck: Leykam Let s Print Erscheinungsweise 2011: 10 x jährlich Anzeigenpreise: lt. aktuellem An zeigentarif. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Österreichischen Zeitungsherausgeberverbandes. Bezugspreis: 2,50/Ausgabe; Jahresabonnement Inland 25,, Ausland auf Anfrage. Das Abonnement ist jederzeit schriftlich kündbar. Wird es bis zum Bestelltag nicht gekündigt, verlängert es sich automatisch um ein weiteres Jahr. Allgemeines: Alle Rechte, auch die Übernahme von Beiträgen nach 44 Abs. 1 und 2 Urheberrechts gesetz, sind vorbehalten. FN v; UID-Nr.: ATU Verlagskonto: BKS, BLZ 17000, Kontonummer Gerichtsstand ist das für Graz örtlich und sachlich zuständige Gericht. Wie bleibt man inmitten der alltäglichen Nachrichtenflut konzentriert und effizient? Diese Frage kann wohl niemand besser beantworten als die Ethnografin des Informationszeitalters, Danah Boyd. Die Havard-Soziologin analysiert derzeit für Microsoft die Auswirkungen digitaler Kommunikationswege und das Verhältnis zwischen privater und öffentlicher Aufmerksamkeit. Für die Recherchen des vorliegenden Kommunikations-Specials schickte ich ihr deshalb eine mit der Frage: Wie geht man mit dem Überfluss an Information um, Miss Boyd, wie schützt man die eigene Aufmerksamkeit vor den Zudringlichkeiten der Öffentlichkeit? Die Antwort kommt prompt und knapp: Leider habe ich für Ihre Anfrage gerade keinen Freiraum, schreibt Boyd kurz angebunden und schiebt ein bedauerndes :-( hinterher. Und weil die Soziologin offenbar mehr als nur eine Anfrage so beantwortet, erläutert sie auf ihrer Webseite: Ich hasse es, nicht erreichbar zu sein. Aber sie sei einfach nicht in der Lage, all die Anfragen, die mich erreichen, zu bearbeiten. Sie habe zwar ein extrem schlechtes Gewissen, aber es sei nun einmal unabdingbar, dass ich Leute zur Seite schubse, um meine Arbeit tun zu können. Das sitzt. So also geht ein Profi mit der Informationsflut um. Er blendet wenn es sein muss radikal einen Großteil davon aus. Das Problem ist nur: Wann muss es sein? Und welchen Teil dürfen wir getrost ignorieren, welchen aber sollten wir im Auge (respektive im Postfach) behalten? Die Antwort auf diese Frage beginnt wohl mit der Einsicht in die eigene Begrenztheit. Auch unsere Aufmerksamkeit ist endlich. Ökonomisch gesprochen handelt es sich um eine recht limitierte Ressource. Und wer nicht den erneuerbaren Umgang mit dieser Geistesenergie beherrscht, riskiert irgendwann die neurologische Notabschaltung, sozusagen den persönlichen Konzentrations- GAU, sei es in Form einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADHS), eines Burn-outs oder einer Depression. Auch anderswo passieren in der modernen Kommunikationsgesellschaft Pannen: Datenpannen nämlich. Jüngste Beispiele sind Diebstähle von Daten bei Sony oder bei GIS. Diese sind nicht nur lästig und kosten Geld und Renommee, sondern können für Unternehmer sogar existenzbedrohend werden etwa wenn die gesetzlich geforderte Sorgfalt eines gewissenhaften Geschäftsführers außer Acht gelassen wurde. Dann kann das oberste Management persönlich dafür haften, erklärt Rechtsanwalt Dr. Markus Frank und empfiehlt als ganzheitlichen Schutz von Informationen den internationalen Standard für Informationssicherheit ISO Dieser umfasst neben einem strukturierten Vorgehen bei IT-Sicherheit auch die Security-Organisation. Dazu gehören Mitarbeiter-Awareness oder Zutrittskontrollen. Durch dieses individuelle Shaping ist ISO auch für KMU geeignet und hat auch vor Gericht Gültigkeit. Florian T. Mrazek Leitender Redakteur IN IHREM GEMEINDE- ODER BEZIRKSAMT. ÖSTERREICH DARF NICHT SITZEN BLEIBEN. Hotline:

4 Überlebenskampf der digitalen Geißeln Immer mehr, immer schneller, alles zugleich der moderne Lebens- und Arbeitsrhythmus zehrt nicht nur an unserer Aufmerksamkeit, sondern auch an unserer Gesundheit. Die Frage bleibt: Inwieweit erleichtern uns moderne Kommunikationstechnologien das Leben und wann nehmen sie uns an die Leine? 4 Nur ein Wort pro Atemzug. Die fünf Meter zur Toilette müssen in einer Viertelstunde zurückgelegt werden. Das Binden der Schnürsenkel soll mindestens zehn Minuten dauern. So lauten die Vorgaben für das Zeitlupenseminar von George Pennington, das er in Lenzwald in Oberbayern abhält. Fünf Tage Zeit müssen die Teilnehmer mitbringen, um zu lernen, sich in Zeitlupe WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/2011 zu bewegen und ihre Aufmerksamkeit wieder zu kontrollieren. Das Seminar ist als Extrembehandlung für gestresste Seelen gedacht. Für Menschen, die an Krankheiten leiden, die es vor zehn Jahren noch nicht gab, die inzwischen aber um sich greifen wie eine Epidemie und nicht nur Manager, sondern längst auch normale Angestellte oder Jugendliche erfassen. Die Betroffenen leiden an einer Überdosis Information, sie leiden an , Facebook und ihrem Smartphone. In Lenzwald sind sie auf Entzug. Kein Handy, kein Telefon, kein Internet. Der erste Tag des Zeitlupenseminars sei der schwierigste, sagt der studierte Psychologe Pennington, viele Menschen haben Angst vor der Langsamkeit. Diejenigen, die das Se-

5 COVERSTORY Crackberry statt Blackberry die elektronischen Handfesseln der Informationsgesellschaft. minar am nötigsten hätten, melden sich an und sagen drei Wochen vorher wieder ab. Diejenigen aber, die das Zeitlupenseminar besuchen, wollen am dritten Tag nicht mehr aufhören. Aus Netzbürger werden Netzkranke Die Möglichkeit, andauernd und überall erreichbar zu sein, kann Freundschaften bereichern und die Arbeit erleichtern. Sie kann aber auch krank machen. Mediziner und Psychologen beginnen, die Grenze zwischen dem Normalzustand und dem Pathologischen auszuloten. Sie beginnen zu verstehen, wann aus dem Netzbürger ein Netzkranker wird und wie man ihn therapieren kann. In den kommenden Jahren werden sie viel zu tun haben. Anfangs waren es nur die Manager mit ihren Blackberrys. Damals, 2006, wurden sie noch belächelt. Eine winzige Tastatur, ein winziger Bildschirm, Hauptsache online, es erschien albern; der kann nicht abschalten, dachten andere. Heute rufen diejenigen Verwunderung hervor, die kein mobiles Internet Marktforschungsunternehmens comscore sind knapp 30 Prozent der Handybesitzer inzwischen mit einem Smartphone unterwegs, im vergangenen Jahr stieg der Anteil um 65 Prozent. Das Phänomen hat eine neue Dimension erreicht: das Privatleben. Aber was ist noch normal, und was ist krank? Der Kollege, der in der Teamsitzung immer wieder verstohlen auf sein Handy schielt: süchtig? Die Freundin, die das Schmusen wegen einer neuen SMS unterbricht: beziehungsgestört? Man selbst, weil man immer noch kein Smartphone besitzt: borniert? Vorteile des Fortschritts Gerhard Weber zum Beispiel verbringt fast jede freie Minute im Netz, und es stört ihn nicht. Der 35-Jährige leitet die Personalabteilung einer Kommnikationsagentur in Salzburg und hat sein Leben so organisiert, dass es keine Leerlaufzeiten mehr gibt. Wenn ich beim Arzt im Wartezimmer bin, sagt er, dann verfolge ich mit meinem Smartphone die Meldungen von Bekannten über Twitter und beobachte bei Facebook, was die Freunde machen. Von Sucht könne keine Rede sein. Ich nutze die Vorteile, die der Fortschritt mit sich bringt. Der 27-jährige Banker Robert Fuchsberger ruft drei Nachrichtenportale mehrmals täglich ab, dazu Dutzende Blogs und Twitter- Feeds; fünf Newsletter hat er abonniert, die Möglichkeit, immer unmittelbar vernetzt und informiert zu sein. Warum sollte ich das nicht ausnutzen? Das Geschäft mit der Aufmerksamkeit Tatsächlich ist nicht jeder krank, der dauernd mit dem Smartphone spielt. Dass soziale Netzwerke uns zu emotionalen Analphabeten machen, ist ebenso widerlegt. Nach medizinischen Maßstäben spricht man erst dann von einer manifesten Erkrankung, wenn die Patienten selbst das Gefühl haben, dass ihr Verhalten nicht richtig ist und wenn sie ihr übriges Leben nicht mehr im Griff haben. Die Grenze ist schwer zu ziehen. Wer vier Stunden am Tag auf Facebook verbringt, kommt normalerweise nicht auf die Idee, ein Problem zu haben, das behandelt werden muss. Was jemand in der Freizeit macht, das wissen allenfalls noch die Angehörigen, und auch die haben nur begrenzten Einblick. Unter den Betroffenen selbst überwiegt die Euphorie über die neuen Möglichkeiten. Das Gefühl, permanent mit seinen Freunden, Verwandten oder Mitarbeitern verbunden zu sein, übt eine Faszination aus, der man sich anfangs nur schwer entziehen kann. Erst langsam entwickelt sich ein Bewusstsein für all jene Probleme, die diese neue Stufe der Vernetzung der vergangenen zwei, drei Jahre mit sich bringt. Was, wenn nicht mehr wir unsere Smartphones dirigieren, Weg von der reinen Manager-Krankheit: Beinahe alle Berufe und Bevölkerungsschichten stehen heute unter permanentem Kommunikationsstress. Fotos: Jupiterimages haben. Vom Handwerker über den Verwaltungsbeamten bis zum Theaterregisseur, wer mit seinem Handy nicht online ist, gilt zunehmend als Exot. Nach Angaben des ihn über Breaking News informieren. Er sagt: In der Sauna und wenn ich schlafe, dann bin ich offline. Sonst bin ich immer online. Und warum auch nicht? Ich habe die sondern wenn wir von ihnen dirigiert werden? Für das, was wir bekommen, müssen wir auch etwas geben: Aufmerksamkeit. Wer sich bei Facebook nie an Diskussionen beteiligt, darf kaum persönliche Nachrichten erwarten. Um Teilhabe zu bekommen, muss man auch teilen. Und das kann negative Folgen haben. WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/2011 5

6 COVERSTORY Online oder an der Leine des Internets: Die Grenze zwischen Netzbürger und Netzkranken ist oft fließend. Fotos: Jupiterimages 6 Eine im Mai veröffentlichte Studie des US- Marktforschungsunternehmens United Sampler ergab, dass soziale Netzwerke wie Facebook für 60 Prozent der Arbeitsunterbrechungen verantwortlich sind. 45 Prozent der Befragten könnten nur 15 Minuten lang ungestört arbeiten, bevor die nächste Meldung ihre Aufmerksamkeit fordere. Pro Tag gehe dadurch eine Stunde verloren, das entspreche Dollar Gehalt pro Arbeitnehmer im Jahr. Unterschiedlichen Studien zufolge brauchen wir nach einer Ablenkung von 30 Sekunden zwischen fünf und 15 Minuten, um wieder konzentriert bei der Sache zu sein. Und an Ablenkung mangelt es nicht. Mit dem Smartphone hat jeder die ständigen Unterbrechungen in der Tasche, die um unsere Aufmerksamkeit kämpfen, sagt der Philosoph Christoph Türcke, der ein Buch mit dem Titel Erregte Gesellschaft geschrieben hat. Jedes Mal, wenn wir unterwegs digital kommunizieren, fördern wir die Entwicklung zu dieser Unterbrechungsgesellschaft noch. Viele Menschen lebten in einem Stand-by-Modus. Unser Gehirn stellt sich ein Stück weit auf dieses Informationsrauschen ein. Aber die Leistungsfähigkeit des Gehirns hat auch sehr enge Grenzen, so Türcke, Multitasking WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/2011 geht zulasten von Gedächtnis und Lernfähigkeit. Weil die Informationen so bruchstückhaft sind, so kleinteilig, können wir kaum noch etwas Zusammenhängendes nachhaltig erfassen. Ohne es zu merken seien wir fragmentierte Menschen geworden. Auf einer Stufe mit Alkoholund Nikotinsucht Der amerikanische Psychater Edward Hallowell spricht bereits von einem Attention Deficit Trait (ADT), einem Aufmerksamkeitsdefizit-Charakterzug. Kaum hat man einen klaren Gedanken gefasst, wendet sich die Aufmerksamkeit dem nächsten digitalen Informationshappen zu. Und wenn dieser ausbleibt, leiden wir unter Entzug. Nomophobie, abgeleitet von no mobile phone, nennen die Briten die Angst, ohne Mobiltelefon zu sein. Einer Umfrage der britischen Post zufolge wird jeder Zehnte unruhig, wenn das Telefon auch nur ausgeschaltet ist. Es wäre keine Überraschung, wenn der Begriff demnächst in den medizinischen Fachbüchern auftauchte. Mediziner ordnen das überzogene Kommunikations- und Informationsbedürfnis in die Gruppe der Suchterkrankungen ein. Die Symptome sind ähnlich wie die von Alkohol- und Nikotinsucht, darunter starkes Verlangen, innerer Zwang, Kontrollverlust, Entzugserscheinungen. Studien zufolge leiden drei Prozent der Bevölkerung inzwischen unter Internetsucht, die Zahlen für Handysucht seien wohl ähnlich, vermuten Psychologen. Ein Paradebeispiel für die Nebenwirkungen der Online-Droge ist der handysüchtige Manager, der unlängst kollabierte, nachdem er sein Mobiltelefon verloren hatte. Oder der Internetsüchtige, der monatelang statt in die Schule ins Internetcafé ging. Solche Geschichten werden gerne weitererzählt, gebloggt und getwittert, sie lenken aber davon ab, dass es zahlreiche weniger spektakuläre Fälle gibt. Die Tweets bei Twitter und die Statusmeldungen bei Facebook geben mittlerweile einen Takt vor, der Anfang und Ende nicht mehr zulässt. Stattdessen wird nur mehr einund ausgeschaltet. Es gibt keine natürlichen Pausen mehr. Doch es besteht noch Hoffnung: Kinder. Denn bis zum sechsten Lebensjahr kennen diese kein Zeitdiktat, sie schaffen sich ihre eigene Zeit. Kinder können ihren Eltern also dabei helfen zu entschleunigen. Und sie sind die Zukunft. Wenn sie älter werden, darf man ihnen bloß nicht zu früh ein Smartphone schenken. Ü

7 Foto: Orange Orange schenkt Unternehmern die neue Freiheit Mit dem Mobilen Festnetz Werbung Zahlreiche Jobs bringen es mit sich, dass man viel unterwegs ist. Und in der Zwischenzeit laufen im Büro die Festnetztelefone heiß. Der Mobilfunkanbieter Orange bietet seinen Business-Kunden eine Lösung für dieses Problem: Mobiles Festnetz von Orange. Festnetzkosten sparen, Festnetznummer behalten Sie zahlen für Ihre jetzige Anlage Festnetzgrundgebühr, Miet- und Wartungskosten? Das muss nicht sein. Denn mit der Mobilen Nebenstellenanlage schonen Unternehmen ihre Geldbörse. Die Mobile Nebenstellenanlage von Orange ist der ideale Festnetzersatz für Firmen ab 20 Mitarbeitern. Sie sind immer und überall am Handy unter ihrer Festnetznummer samt Durchwahl erreichbar. Und das Beste: Sie sparen die Festnetzgrundgebühr und teure Rufumleitungen. Auch die Anschaffungskosten bzw. Mietund Wartungskosten für Telefonanlagen entfallen. Innerhalb der Firma telefonieren Benutzer einer Mobilen Nebenstellenanlage außerdem grundsätzlich gratis egal, wo sich der Kollege gerade befindet. Und die Kolleginnen und Kollegen sind über ihr Handy flexibler und besser erreichbar. Weil eine Nebenstelle keine Nebensache ist Für Geschäftskontakte der Mobilen-Festnetz- Nutzer bleibt alles gleich. Denn die bisherige Festnetznummer inklusive Durchwahlen bleibt erhalten nur ist am anderen Ende der Leitung ein Handy. So können Unternehmen und deren Mitarbeiter die Anrufe ihrer Kunden auch entgegennehmen, wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzen. Mit der Mobilen Nebenstellenanlage von Orange können Kunden sogar Faxe versenden und empfangen: mit Online Fax über Internet. So sparen sie sich die Kosten für Geräte, Wartung, Papier und Toner. Und die Verwaltung der Kommunikation wird wesentlich effizienter: mit einem Anbieter, einem Kontakt und einer Rechnung. Und weil man diese neue Freiheit nur genießen kann, wenn sie die Freizeit nicht beeinträchtigt, gibt es individuell definierbare Geschäftszeiten. Anrufe, die außerhalb dieser Geschäftszeiten über die Festnetznummer am Handy landen, werden automatisch an die Sprachbox weitergeleitet. Ü Mehr bei einem Orange-Business- Berater unter oder auf orange.at/mobilesfestnetz WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/2011 7

8 KOMMUNIKATION & IT Die nächste Generation des Telefonierens: Immer mehr Unter - nehmen setzen auf die kostengünstige Variante über das Internet. Foto: Jupiterimages Die Zukunft des Telefonierens 8 Durch den Umstieg auf eine IP- Telefonanlage können Unternehmen bis zu einem Drittel ihrer Telekommunikationskosten sparen. Dennoch sind viele Unternehmen noch verunsichert. Wer jedoch die richtigen technischen Maßnahmen ergreift, kann IP-Telefonie-Lösungen so sicher und einfach machen wie das herkömmliche Telefon. Bei Voice over IP denken die meisten Computeranwender an Skype und die Möglichkeit, über ihren PC kostenlos mit Tausenden anderen Skype-Usern rund um den Erdball zu telefonieren. VoIP ist aber nicht nur eine nette Chat-Alternative für Privatanwender, auch im Business-Umfeld erfreut sich die Sprachübertragung via Internet wachsender Beliebtheit. Schließlich bietet diese Technologie Unternehmen die Möglichkeit, so gut wie kostenlos mit Niederlassungen und Filialen im In- und Ausland zu kommunizieren, vor allem aber das Telefon nahtlos mit den anderen Kommunikationsmedien im Unternehmen zu verknüpfen. WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/2011 Sparpotenzial von bis zu 90 Prozent So ist es heute dank VoIP bereits möglich, Sprachmitteilungen genauso wie s im Posteingang von Outlook zu empfangen und auch gleich von dort zu beantworten. Auch aus jeder beliebigen Office-Applikation heraus kann eine direkte Telefonverbindung zu dem entsprechenden Kollegen der Geschäftspartner aufgebaut werden. Dabei ist es nicht notwendig, dass der User am anderen Ende der Leitung auch über IP telefoniert: Über entsprechende Gateways und Schnittstellen lassen sich Gespräche aus dem herkömmlichen Telefonnetz problemlos in das Computernetz übernehmen und umgekehrt. Einige Geschäftskunden haben derzeit noch Hemmungen, größere Eingriffe in ihre bestehende Telefonanlage vorzunehmen, so Tristan Libischer, Geschäftsführer des österreichischen VoIP-Spezialisten Telgo. Aus diesem Grund bietet sein Unternehmen auch so genannte Connectoren an, die eine vorhandene Nebenstellenanlage direkt mit einem Exchange Server beziehungsweise dem Microsoft Office Communication Server (OCS) verbinden. Damit können beispielsweise Auslandsgespräche von jeder Nebenstelle aus über das VoIP-Netz geführt werden, was die Gesprächskosten je nach Destination um bis zu 90 Prozent senken kann. Dieser Service kann übrigens auch vom Handy aus genützt werden, um billige ausländische Festnetz- und Mobiltelefone anzurufen: Der Anrufer bezahlt an seinen Handyprovider lediglich die Kosten für ein Inlandsgespräch ins Festnetz bis zum Telgoeigenen Gateway, für die Verbindung ins Ausland kommen dann die billigen VoIP-Tarife zur Anwendung, die in vielen Ländern nicht einmal zwei Cent pro Minute betragen. Volle Qualität übers herkömmliche Netz Dank immer leistungsfähigerer Breitbandverbindungen stellt die Sprachqualität bei der Telefonie via Internet längst kein Problem mehr dar, ganz im Gegenteil: Die deutsche Netviewer AG bietet beispielsweise mit dem Online Collaboration Tool Netviewer five die Möglichkeit, sechs VoIP-Telefonate in Full-Duplex-Qualität gleichzeitig über eine einzige Leitung zu führen. Auf diese Weise werden teure Konferenzschaltungen über das herkömmliche Telefonnetz hinfällig, freut sich Netviewer-Österreich-Chef Daniel Holzinger. Wenn die Router und Switches im Firmennetzwerk Quality of Services (QoS) unterstützen, also einzelnen Diensten eine höhere Priorität zuweisen können, lässt sich Voice over IP sogar mit einem Videostream verbinden, der es den Gesprächspartnern ermöglicht, sich beim Telefonieren über eine Webcam in die Augen zu sehen. Sicherheit eine Frage des Investments Gerade bei neuen Kommunikationstechnologien wie der IP-Telefonie spielt die Sicherheit eine wichtige Rolle: Da sind auf der einen Seite die gefühlten Sicherheitslücken, gespeist durch täglich neue Meldungen über Viren, Würmer, Trojaner und Phishing-Attacken aller Art. Zufreffend ist auf der anderen Seite jedoch auch, dass in vielen Unternehmen das Sicherheitsbewusstsein nur schwach ausgeprägt ist. Vielerorts gibt es weder ein unternehmensweites IT-Securitykonzept, noch ein IT-Security-Management. An Konzepten und Vorschlägen, hier Abhilfe zu schaffen, mangelt es freilich nicht. Die wesentlichen Zutaten einer Absicherung bestehen aus eng aufeinander abgestimmten Maßnahmen auf drei Ebenen: Server, LAN- Infrastruktur und Endgeräte. Dabei sind alle Einzelmaßnahmen technisch und organisatorisch eng miteinander verzahnt. Zum direkten Schutz der IP-Telefonie-Server ist zunächst einmal der Einsatz speziell optimierter und gehärteter Betriebssysteme mit standardmäßig integrierter Firewall- Funktion erforderlich, seien es spezielle Varianten von Linux oder Windows. Gehärtete Hardware bedeutet unter anderem: Es sind nur die für Telefonie-Anwendungen benötigten Schnittstellen zugänglich. Arbeiten die IP-Telefonie-Server mit Windows, sollte bereits bei der Installation darauf geachtet werden, die Funktion des Internet Information Servers abzuschalten. Diese wird auf Telefonie-Servern in aller Regel nicht benötigt. Notwendig sind darüber hinaus Viren-Scanner, die auf den Servern Viren aufspüren, sie isolieren und löschen. Ergänzt werden die Viren- Scanner durch Intrusion-Detec - tion/prevention-systeme (IDS/IPS). Solche Lösungen schlagen Alarm, sobald sie in den überwachten Daten einen vermeintlichen Angriff erkennen. Ü

9 Durch die Citycom verbunden Citycom ist ein Unternehmen der Holding Graz und bietet Internet, Standortvernetzung, Telefonie und Rechenzentrumsdienste. In der Steiermark und ganz Österreich. Mit Tausenden Kilometern an Glasfasern, hunderten Kilometern an Kupferleitungen und störungssicherem Lizenzrichtfunk stellt das leistungsfähige Breitbandnetz der Citycom die sichere Basis für Internetanbindung oder Firmennetzwerke dar. Die Dienste der Citycom richten sich an Geschäftskunden und reichen von einer einfachen Anbindung an das Internet über weltweite, komplexe Firmenvernetzungen bis hin zu Dienstleistungen wie Serverdienste, Back-up on Demand oder Storage on Demand. Darüber hinaus stellt die Citycom ihre Infrastruktur auch anderen Providern auf Wholesale-Basis zur Verfügung. Für beste Qualität sorgen eine Hochleistungsinfrastruktur, große Peeringbandbreiten und ein engagiertes, bestens geschultes Technikerteam. Auf Basis des Accessnetzes und zweier georedundanter Rechenzentren für höchste Ausfallsicherheit bei sensiblen Daten entwickelte Citycom Dienste und Lösungen, um die bestmögliche Infrastruktur und individuelle Dienstleistungen und Produkte auf allen Ebenen des Datenverkehrs und des Datacenters anzubieten. Foto: Frankl Igo Huber, Geschäftsführer der Citycom Telekommunikation. Citycom, der Qualitätsprovider Citycom ist eine 100-prozentige Tochter der Holding Graz, erwirtschaftet einen Umsatz von etwa 8,5 Millionen Euro und hat 45 Mitarbeiter. Seit 1. März dieses Jahres ist Igo Huber als neuer Geschäftsführer tätig, unterstützt von Bernd Stockinger als Leiter des Bereiches Marketing und Vertrieb. Individuelle Lösungen Die Citycom bietet ihren Kunden Lösungen, die flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Ob eine weltweite MPLS- Vernetzung oder eine österreichweite Ethernet-Anbindung, für jeden Kunden wird die optimale Variante umgesetzt. Das Hochleistungsnetz macht die Citycom auch als Anbieter von auf Rechenzentren basierenden Dienstleistungen attraktiv: Wenn Bandbreite faktisch keine Rolle spielt, kann ein Unternehmen seine Serverlandschaft, Teile davon oder auch nur die Back-up-Systeme problemlos auslagern. Und in einem professionellen Rechenzentrum ist die IT-Infrastruktur einfach günstiger und sicherer zu betreiben. Nicht umsonst ist derzeit die Cloud das IT- Thema. Und mit den CityComCloud-Services bietet die Citycom IT-Infrastruktur und Applikationsbetrieb in der privaten Wolke an. Basisdienste, Managed Services Die angebotenen Vernetzungslösungen umfassen: transparente Ethernet-Services, MPLS und sdsl. Bei den Services erwartet die Kunden Internetanbindung (Glasfaser, sdsl), Server on Demand, Back-up on Demand, Storage on Demand, Voice-Lösungen und Betreiberkonzepte. Rund-um-die-Uhr- Erreichbarkeit rundet das Angebot ab. Auf Basis von Glasfaser-, Kupfer- und Funknetzen sorgt Citycom für besten Service. Foto: Citycom Mit Gbit/s ins Rechenzentrum der Citycom Breitband und Cloud-Services sind die Themen, die den Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik derzeit beherrschen. Und es ist tatsächlich so, dass der Bandbreitenbedarf zunehmend steigt und nicht nur wegen Facebook und Co sogar explodiert. Auf der anderen Seite ist im Bereich der IT ein Trend ganz deutlich: entweder die eigene Infrastruktur auslagern, um sie in einem professionellen Rechenzentrum kostengünstiger betreiben zu können, oder aber die Rechnerleistung, die man braucht, aus der Cloud zu kaufen und sie je nach Bedarf zu nutzen. Auch dafür braucht man Bandbreite, d.h. schnelle Anbindungen an das Rechenzentrum und das Internet. Die Citycom bietet beides: aus der Geschichte heraus ein österreichweites Hochleistungsnetz, das alles kann, und für die Zukunft auch Dienstleistungen, die aus unseren Rechenzentren kommen: unsere CityCom- Cloud-Services: Serverdienstleistungen, Storage, Back-up. Ü INFORMATIONEN Unternehmensdaten n km Glasfaser in etwa 700 km Leitungen n 2 georedundante Rechenzentren n 450 km eigene Kupferleitungen n 7 entbündelte Wählämter in Graz n Richtfunknetz flächendeckend in und um Graz n 45 engagierte Mitarbeiter n Rund 350 Geschäftskunden n 10-Gigabit/s-Ring in Graz n 2,5-Gigabit/s-Ring durch Österreich, im Ausbau auf 10 Gigabit/s n Angebot: Internet, Telefonie, Firmenvernetzung, Datensicherung, Server-Housing n 24-Stunden-Serviceline n Wholesales Repair Center Die Post bringt allen was! Jetzt auch Ihr iphone oder ipad zum idoctor! Natürlich kostenlos und versichert. Nähere Infos unter

10 KOMMUNIKATION & IT Wolken haben UPC Business bietet mit Fiber Powered Office 365 ein neues Cloud Service, mit dem Unternehmen Lösungen von Microsoft für schnellere Kommunikation und effizientere Zusammenarbeit nutzen können. Outsourcing von IT-Leistungen wird seit nunmehr fünfzehn Jahren aktiv betrieben, die primären Treiber sind dabei der Wunsch nach Kostenreduktion, höherer Qualität und größerer Flexibilität. Cloud Services stellen den nächsten Schritt in dieser Entwicklung dar: Von einem Provider zur Verfügung gestellte IT-Dienstleistungen werden direkt über das Internet bezogen, ohne dass lokale Installationen nötig sind. Damit können diese somit höchst flexibel upund downgegradet werden, die Kapazitäten werden für einen leicht kalkulierbaren Preis bezogen. Zusätzlich zu einem hochwertigen Business- Breitband-Internet-Zugang erhalten UPC Business-Kunden nun mit Fiber Powered Office 365 ein Angebot, das dabei hilft, die IT-Investitions- und Wartungskosten zu reduzieren und die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens und mit Partnern und Kunden einfacher und effizienter zu gestalten, womit die Produktivität erhöht wird. Praktisch von überall haben Nutzer die Möglichkeit, auf ihre s, Kalender, Kontakte und Daten zuzugreifen und gleichzeitig mit anderen an Dokumenten zu arbeiten. Fiber Powered Office 365 bietet Online-Versionen von Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint, Microsoft Lync und Microsoft Office Web Apps sowie optional von Office Professional Plus als einzigartiges Cloud- Service. Mit UPC und Microsoft in die Cloud UPC Business erweitert mit Fiber Powered Office 365 das Portfolio um ein wichtiges Produkt und bietet ab sofort neben Hostedauch Cloud-Services an, die speziell für KMU von Interesse sind. Fiber Powered Office 365 ist ein Paket, mit dem über jeden PC, Laptop oder Smartphone mittels Browser und Internetverbindung gearbeitet werden kann das Cloud-Service garantiert den Zugriff auf s, Dokumente, Kalender und sogar auf Programme wie Word oder Excel. Und das, ohne sich auf ein neues Arbeitsumfeld einstellen zu müssen, denn die Microsoft Cloud-Lösung bietet eine beinah idente Benutzeroberfläche wie die Desktop- Lösungen. Fiber Powered Office 365 ist einfach zu bedienen und leicht zu verwalten mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit, die von einem Top-Dienstleister erwartet wird. In Kombination mit Highspeed-Internet von UPC Business steht Unternehmen damit eine professionelle Kommunikationslösung zur Verfügung. Durch die einfache Erweiterung um weitere Lizenzen liefert Fiber Powered Office 365 zudem völlige Flexibilität für Unternehmen. Das Angebot Unternehmen können jetzt einfach auf Fiber Powered Office 365 umsteigen. Mit der kostenlosen Testversion für 30 Tage können Kunden das neue Service ohne Risiko 10 WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/2011

11 KOMMUNIKATION & IT auch ihr Gutes Fotos: UPC testen und jederzeit die Testversion in eine Vollversion umwandeln. Das neue Cloud- Service ist ab 5,25 pro Lizenz und Monat erhältlich, die optionale Erweiterung Office Professional Plus ab 15,25 monatlich. Die einmaligen Installationskosten belaufen sich bei Fiber Powered Office 365 auf 49,- und bei Office Professional Plus auf 19,-. Mit Business Internet von UPC ab 27,- erhalten Kunden zudem alles aus einer Hand und auf einer Rechnung. Alle Preise verstehen sich exklusive Umsatzsteuer. Neben dem neuen Produkt Fiber Powered Office 365 bietet UPC Business natürlich auch eine Fülle an weiteren maßgeschneiderten Lösungen. Hosted Services von UPC erleichtern Unternehmen jeder Größe mobiles, flexibles Arbeiten und sind schon seit einigen Jahren ein fixer Bestandteil des UPC Business Portfolios. Vor allem 2011 hat hier UPC Business das Portfolio erfolgreich weiter ausgebaut, und dies speziell für die Anforderungen für KMUs, wie beispielsweise das Service Virtual Private Server. Virtual Private Server Mit dem Virtual Private Server (VPS) ersparen sich Kunden die Anschaffung der Hardware, des Betriebssystems sowie die laufenden Betriebskosten und erhalten genau so viel Speicherplatz und Service, wie benötigt wird. Der VPS agiert wie ein eigener Server, für den UPC-Business-Kunden keine eigene Server Hardware benötigen. Stattdessen teilen sich mehrere virtuelle Server die Hardware eines besonders leistungsstarken Servers-Systems. Die Vorteile des neuen Service liegen klar auf der Hand: n volle Serverfunktionalität unter Linux oder Windows Betriebssystem n maximale Flexibilität und Performance n garantierte Systemressourcen n volle Administrationsrechte und uneingeschränkter Zugriff n höchste Sicherheit durch 24/7-Monitoring, Backup und Restore n keine Investitionskosten, laufenden Kosten für Wartung und Betrieb. Das professionelle Service mit uneingeschränkter Serverfunktionalität und viel Speicherplatz bei voller Performance gibt es bei UPC Business zum Fixpreis ab 19,- (excl. USt.) pro Monat. Ü Informationen zu Fiber Powered Office 365 und das Service Virtual Private Server erhalten Interessierte unter oder Für die ersten 50 Kunden, die Fiber Powered Office 365 bestellen, gibt es jetzt 5 Lizenzen für 6 Monate gratis! WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/

12 KOMMUNIKATION & IT Die mobile Zukunft Seit rund einem Jahr bietet Tailored Apps maßgeschneidertes mobiles Full-Service. sind die Mitarbeiter via Tablets mit dem Unternehmen verbunden und können sämtliche Daten einsehen und abrufen. So sind sämtliche Daten, die für ein Kundengespräch notwendig sind sofort verfügbar. Mit diesem Service bietet Tailored Apps den Unternehmen die Möglichkeit, den Kunden ihre News, die Unternehmensgeschichte und Referenzen vorzustellen. Betriebsprodukte, wie Folder, Broschüren, Preislisten etc., sind in wenigen Augenblicken direkt beim Kuncden und es kann im Gespräch gleich geklärt werden, welcher Bereich für den IM GESPRÄCH Tailored-Apps-Geschäftsführer Maximilian Nimmervoll (li.) und Lorenz Edtmayer: Die Zukunft des Inernets liegt im mobilen Bereich. Foto: Tailored Apps Kunden interessant ist. Eine interaktive auf den Kunden zugeschnittene Präsentation ist in Echtzeit möglich. Auch personalisierte auf den jeweiligen Außendienstmitarbeiter angepasste Präsentationen sind bei dieser Variante enthalten. Generell ist jede Variante möglich. Ü Tailored Apps ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Konzeption und Entwicklung von mobilen Webseiten und Apps geht. Doch damit nicht genug, immer mehr Unternehmen wollen auch ihre Außendienstmitarbeiter mobil auf dem neuesten Stand halten. Hier bietet Tailored Apps mit dem mobilen Vertrieb für Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern die richtige Lösung. Mitarbeiter, die direkt bei den Kunden vor Ort sind, müssen alle relevanten Unterlagen parat haben. Das ist nun mit einem Klick möglich. Über eine zentrale Steuerung DAS UNTERNEHMEN Tailored Apps ist eine Full-Service- Internetagentur und wurde vor einem Jahr von Maximilian Nimmervoll und Lorenz Edtmayer gegründet. In der kurzen Zeit konnte ein beachtliches Portfolio an Kunden gewonnen werden. Des Weiteren wird das Unternehmen von Apple (Lizensierter Entwickler), Black- Berry (Lizensierter BlackBerry Alliance Member), Microsoft (WP7 Developer Heroes Program), Nokia (Pro Account), HTC und Samsung mit technischem Support und Testgeräten bereits vor Marktstart unterstützt. Heute zählt das junge Unternehmen zu den führenden Agenturen im Online-und Mobile-Bereich. Anfragen und Kontakt: Tailored Media GmbH Liechtensteinstraße 12 A-1090 Wien Telefon: +43 (0) Fax: +43 (0) www. tailored-apps.com Die Geschäftsfüher von Tailored Apps, Maximilian Nimmervoll und Lorenz Edtmayer über die mobile Zukunft. n Welcher Grundidee hat sich Tailored Apps verschrieben bzw. was unterscheidet Ihr Unternehmen von anderen Anbietern in diesem Bereich? Maximilian Nimmervoll: Wir sind eine Full-Service-Agentur. Die Zukunft des Internets liegt unserer Meinung nach ganz klar im mobilen Bereich. Und hier setzen wir an. Unsere Agentur bietet maßgeschneiderte Produkte für alle Plattformen wie iphone, ipad, Blackberry, Android, Symbian und Windows Phone 7. Zudem bieten wir mobile Webseiten, mobile Marketing- und Vertriebssysteme und Workshops für Kunden an. Gerne auch individuell angepasst. n Ein Großteil der Suchabfragen erfolgt heutzutage über mobile Endgeräte. Welche Tipps geben Sie den Unternehmen? Lorenz Edtmayer: Google sagt voraus, dass 2014/ Prozent der Suchabfragen über mobile Endgeräte erfolgen werden. Das Internet verlagert sich. Als Unternehmen muss man heute mobil vertreten und auffindbar sein. Das mobile Internet und die Sichtbarkeit am Smartphone werden immer wichtiger. Hier steckt viel Potenzial für Unternehmen drinnen. Mit einem Icon ist man am Smartphone immer vertreten und kann den Endverbraucher stets am neuesten Stand halten. Am Handy vertreten zu sein ist sehr wertvoll, denn wenn ich meine Geldbörse zu Hause vergesse, ist das nicht so tragisch, da kann ich mir was ausleihen, wenn ich jedoch mein Handy zu Hause liegen lasse, dann werde ich meist zurückgehen und es holen, denn die meisten Menschen haben mittlerweile ihr ganzes Leben in diesem Gerät gespeichert. Denn Smartphones werden das zentrale Element der Zukunftsgestaltung sein. Tailored Apps unterstützt Unternehmen mit idealen Lösungen. n Welche Produkte bietet Ihr Unternehmen an? Maximilian Nimmervoll: Wir bieten den Kunden zunächst einen Mobility Check. Hierbei wird das Unternehmen analysiert und geprüft, welche mobilen Lösungen für das Unternehmen ideal sind. Zudem bieten wir die Gestaltung von mobilen Webseiten, Programmierung von Apps sowohl für Tablets als auch für Smartphones an. Generell ist fast alles machbar. Von Mitarbeitertelefonbüchern, die miteinander verknüpft sind, über Zeitmanagementtools bis hin zu Vertriebslösungen. n Wie würden Sie Ihre Unternehmensphilosophie beschreiben? Lorenz Edtmayer: Wir arbeiten nach dem KISS-Prinzip: Keep it simple and smart. Das Angebot soll für unsere Kunden so einfach wie möglich sein, um rasch eine effiziente Lösung zu finden, die optimal passt. Bei uns kann der Kunde kommen und sagen: Ich habe keine Ahnung, will aber die optimale Lösung. Und wir erarbeiten diese für ihn. Oder der Kunde kommt mit genauen Wunsch- und Zielvorgaben. Auch hier wird er das auf ihn passende Produkt von uns bekommen. Denn wir wollen den Kunden die Angst vor IT-Produkten nehmen. Daher empfehlen wir allen, die zu uns kommen, den Mobility Check. 12 WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/2011

13 Optimale Lösungen Microsoft bietet Unternehmen mit Office 365 eine flexible, sichere und moderne All-in-One IT-Lösung. Foto: Microsoft Office 365 ist eine IT-Lösung als Abonnement-Dienst, die die vertraute Microsoft-Office-Umgebung mit einer Vielzahl unterschiedlicher Online-Dienste für die Unternehmenskommunikation und Zusammenarbeit verbindet. Dazu gehören Exchange Online, die -Lösung mit 25GB Postfach und integriertem Spamfilter, SharePoint Online, für das Speichern und den gemeinsamen Zugriff bzw. die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten, die Instant Messaging und Web-Conferencing-Lösung Lync Online sowie Office Pro Plus und die Office Web Apps. Ganz gleich ob Freiberufler, KMU oder Großbetrieb, da sich die Business-Lösungen in der Cloud befinden, können die jeweils optimalen Lösungen ganz einfach und mit größtmöglicher Flexibilität zusammengestellt werden. Unternehmen verfügen über den vollen Leistungsumfang professioneller Lösungen, ohne sich mit einer komplizierten Infrastruktur zu belasten. Die Vorteile liegen auf der Hand: n Zugriff auf Ihr Office, zu jeder Zeit, an jedem Ort und Endgerät n Ein professioneller Firmenauftritt für Ihr Unternehmen (Domain-Name, Website) n Einfaches Kommunizieren und Zusammenarbeiten mit Mitarbeitern, Partnern und Kunden n Lizenzierung über ein flexibles Abrechnungs-System auf Abo-Basis n Keine Vorabinvestition oder versteckte Kosten Werbung n Ein sicheres und zuverlässiges Service inklusive Schutz vor Spam und Malware n Eine 99.9 prozentige Verfügbarkeit der Online-Services mit Geld-zurück-Garantie n Leicht zu bedienen und dennoch reich an Funktionen n Keinerlei fortgeschrittene IT-Kenntnisse, die über die Bedienung von Endgeräten (PC, Smartphone) hinausgeht erforderlich. Der Mietpreis richtet sich nach dem gewählten Funktionsumfang und startet bei 5,25 Euro pro Anwender und Monat. Österreichische Unternehmen setzen auf Office 365 Unternehmen wie Frauscher, der exklusive Yachtbauer aus Oberösterreich, oder das Vorarlberger Medienhaus, das modernste regionale Medienhaus Europas, setzen schon auf Office 365. Als expandierende Unternehmen sehen die beiden Unternehmen ein enormes Potenzial mit Office 365: Neue Niederlassungen können sehr schnell in die Unternehmensinfrastruktur eingebunden werden, ohne große Infrastrukturinvestitionen zu tätigen. Dabei können gleichzeitig die laufenden Betreuungskosten durch die IT-Abteilung auf ein Minimum reduziert werden Ein weiterer Kunde, die Kügele Profile GmbH, konnte mit Office 365 ihre Produktivität um 30 Prozent steigern, bei gleichzeitiger Senkung der Kosten. So hat Kügele etwa sein Bestellsystem über SharePoint Online automatisiert. Zudem können die Mitarbeiter nun über die Niederlassungen hinweg besser kommunizieren und zusammenarbeiten. Gleichzeitig muss das Unternehmen dank Office 365 keine neue Hardware kaufen; die Mitarbeiter konzentrieren sich auf ihr Kerngeschäft und müssen keine Zeit für die IT aufwenden. Das Familienunternehmen Johann Krawany Handels GmbH setzt ebenfalls bereits auf eine Office 365 Lösung. Das Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern hat vier eigene Standorte in Niederösterreich und Burgenland. Seit Kurzem kann Krawany noch flexibler kommunizieren: Dank einer Office 365 Lösung mit Exchange Online sind alle Mitarbeiter auch im Vertrieb deutlich einfacher zu erreichen. Die neue Lösung spart zudem auch Kosten, denn die Mitarbeiter sind flexibel und je nach Anforderung entweder über Exchange Online oder die davon verfügbare Kiosk-Version für Mitarbeiter ohne eigenen Arbeitsplatz angebunden. Vertriebsmitarbeiter können nun auch über ihre Smartphones via Push-Mail von unterwegs kommunizieren. Gratis testen und beraten lassen Kunden können Office 365 unter ein Monat gratis testen. Über den Office 365 Marketplace (http://office365.pinpoint.microsoft.com) finden sie österreichische IT-Spezialisten, die sich durch entsprechende Zertifizierung und Projekterfahrung bewährt haben. Ü WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/

14 KOMMUNIKATION & IT Informationstechnik in der Datenwolke, das so genannte Cloud Computing, könnte die EDV-Verwaltung von Unternehmen nachhaltig revolutionieren. An die Stelle teurer IT im eigenen Haus treten Dienstleistungen, die auf dem zentralen Server eines externen Anbieters laufen. In Zukunft sollen Unternehmen mit Hilfe von Cloud Computing ihre IT viel flexibler steuern können. Auch wenn es heute kaum vorstellbar erscheint, dass Firmen ohne hauseigene IT-Infrastruktur auskommen könnten, in zehn Jahren wird das vielleicht schon ganz normal sein. Insbesondere Start-ups können so mit neuester Hardware-, Software und Netzausrüstung bei sehr geringen IT-Ressourcen auf dem Markt reüssieren. Mittelständische Unternehmen erhalten durch Cloud-Services IT-Lösungen, die sich bisher nur größere Unternehmen leisten konnten, sagt der Präsident des Bundesverbandes für Informationswirtschaft in Deutschland, Bitkom, Professor Dieter Kempf. Ein international einheitliches System für das Kundenmanagment etwa kann schnell zur teuren Investition werden falls man es kauft. Das Unternehmen in der Wolke IT im Abo, frei Haus Das Konzept, die notwendige Infrastruktur bzw. Firmendaten an einen Drittanbieter auszulagern, bietet leistungsstarke IT-Kapazitäten zu geringeren Kosten pro Benutzer oder Applikation, als dies mit traditionellen Ansätzen möglich wäre. Damit lassen sich Risiken für Unternehmen hinsichtlich Kapitalbedarf, Implementierung, Betrieb und Wartung deutlich verringern. Gleichzeitig wird die Abhängigkeit von bestimmten Anbietern oder Technologien verringert. Auch die Gemeinkosten eines Unternehmens sinken, sobald die IT-Leistungen nur nach dem tatsächlichen Verbrauch abgerechnet werden. An die Stelle von teurer IT im eigenen Haus treten Dienstleitungen, die auf dem zentralen Server eines externen Anbieters laufen: Mietsoftware, Rechnerkapazitäten, die sich flexibel buchen lassen, sowie ganze Programmierumgebungen im Internet. Eigene Apps in der Wolke Cloud-Services setzen nur eine schnelle Internetverbindung und einen Computer mit Webbrowser voraus. Kommen neue Mitarbeiter ins Haus, kann der Cloud-Provider für sie oft binnen Stunden zusätzliche Zugänge freischalten. Trotz der Attraktivität von Cloud-Angeboten ist der österreichische Mittelstand bei der Nutzung noch zurückhaltend. Grund dafür sind vor allem Sicherheitsbedenken. Werden die Dienste derzeit vor allem für Geschäftsanwendungen, den Ausbau von Rechen- und Speicherkapazität, für ing und Office-Anwendungen eingesetzt, könnte der Schwerpunkt in Zukunft auf internetbasierten Entwicklungs- und Betriebsplattformen liegen, in denen Anwender ihre Cloud-Software selbst programmieren. Rechtsfragen klären Wer die technischen Möglichkeiten der Wolkentechnik ausschöpfen will, braucht jedoch eine klare Strategie. Der Vergleich von Preisen, Sicherheit und Effizienz zahlt sich aus. Da sich Cloud-Projekte vergleichsweise schnell umsetzen lassen, können Firmen zunächst Lösungen und Anbieter testen. Wer sich einem Dienstleister anvertrauen will, muss zudem wichtige Rechtsfragen klären. Denn mit der IT werden in der Regel auch Kundendaten in die Hände Dritter gegeben, und das kann mit juristischen Problemen verbunden sein. Personenbezogene Daten dürfen den europäischen Wirtschaftsraum eigentlich nicht verlassen. Das aber ist bei vielen Anbietern, die ihre Serverfarm auf anderen Kontinenten stehen haben, nur schwer zu kontrollieren. Auch die USA gelten beim Datenschutz als unsicheres Drittland. Ü Oktober 2011 Erste Bank Wiener Stadthalle Tickets: 01/

15 Neue Unified Communications-Lösungen KOMMUNIKATION & IT auch für KMUs Grenzenlose Verbindung und moderne Kommunikation alle Kanäle vereint auf einer integrierten Softwareplattform durch Unified Communications (UC). Aastra 620d sorgt für Sicherheit und Mobilität in den Pflegekompetenzzentren des Samariterbundes. In der Business-Kommunikation kann eine maßgeschneiderte UC-Lösung einen erheblichen Mehrwert bringen. Aber nur wenn die Lösung auch richtig implementiert wird. Neben der technischen Installation muss der Kommunikationsansatz in die Unternehmenskultur einfließen und auch die Menschen miteinbeziehen, die die Technologien nutzen sollen. Damit die UC-Lösung den Anforderungen des Betriebes gerecht wird, sollte eine Kommunikationsprofil- Analyse durchgeführt werden. Dienste wie , Chatten oder Präsenzanzeigen können für Mitarbeiter jedes Unternehmens hilfreich sein. Eine hochwertige Videokonferenz-Lösung kann internationalen Unternehmen dabei helfen, die Reisekosten erheblich zu senken. UC-Lösungen bringen durch Steigerung der Effizienz und Produktivität einen großen Mehrwert. Von diesem Mehrwert können auch KMUs profitieren. Durch eine neue UCC-(Unified Communications & Collaboration)-Plattform, der Aastra 400 Familie wird auch kleineren Betrieben der Einstieg in UC erleichtert. Durch die Verbindung von klassischer Telekommunikation mit neuester Internet-Technologie entsteht eine zentrale Kommunikationsplattform im Unternehmen, die unter anderem die Einbindung von Heimarbeitsplätzen über das Session Initiated Protocoll (SIP) ermöglicht. Dadurch können bestehende Internet-Bandbreiten für Telefonie genutzt werden. Der modulare Aufbau und die Vielzahl offener Schnittstellen erlauben die einfache Anpassung an neue Anforderungen. Dabei unterstützt auch Kapsch BusinessCom seine Kunden: Als führender österreichischer Systemintegrator ist das Unternehmen der perfekte Partner für die Integration in die bestehende Infrastruktur. Kapsch ist einer der bedeutendsten Aastra-Partner des Landes und verfügt über jahrelanges Knowhow in den Bereichen EDV und Telekommunikation. Wie ein effizienter Einsatz von UC aussehen kann, zeigt die Implementierung einer modernen Aastra 470 Telefonanlage in den INFO neuen Pflegekompetenzzentren des Samariterbundes im Burgenland. Professionelle Pflege, die den individuellen Menschen in den Mittelpunkt stellt, ist dem Samariterbund besonders wichtig. Professionell und zuverlässig waren auch Attribute im Anforderungsprofil, das die Aastra 470 Telefonanlage und das damit verbundene Alarmierungssystem erfüllen. Neue Einwohner können beispielsweise ihren eigenen, gewohnten Telefonapparat von zuhause mitnehmen, welcher dann einfach in die Aastra-Anlage vor Ort integriert wird. Besonders wichtig ist auch das Thema Sicherheit. Die älteren Mitbürger können über ein Alarmsystem, das mit der neuen Aastra-Anlage verbunden ist, durch Knopfdruck Hilfe rufen. Das Pflegepersonal wird dann durch Textnachrichten über die internen schnurlosen DECT-Telefone benachrichtigt. Der Vorteil: Das Pflegepersonal ist rund um die Uhr erreichbar und kann sich gleichzeitig frei im ganzen Gebäude bewegen und seiner übrigen Arbeit nachgehen. Dank moderner Technologie wird hier ein Beispiel für angewandte Unified Communications zum Wohle älterer Mitbürger erleb- und erfahrbar gemacht, so Frederic Boone, Geschäftsführer von Aastra in Österreich. Ü Aastra Austria GmbH Schönbrunner Strasse 218/Stiege B/ Wien Tel: Fax: Kapsch BusinessCom AG Wienerbergstraße Wien Österreich Tel: Fax: Foto: ASBÖ WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN SPECIAL 10/

16

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort gelsen-net 100 % it Vor ort Telefonie, Internet, Standortvernetzungen, Telefonanlagen und Cloud Dienste GELSEN-NET liefert Komplett- ip-centrex lösungen für alle IT-Themen aus einer Hand. Das regional

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE

DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE Die Zukunft der Business-Kommunikation Erfolgreiches Geschäft beginnt mit NFON: ndless business communication ERFOLGREICHES GESCHÄFT BEGINNT MIT NFON 0800 100 277 WWW.NFON.AT

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

Hochproduktiv arbeiten. Jederzeit auf allen Geräten. Whitepaper. BBRY2741_VAS_BlackBerry_Blend_Whitepaper_German_pf2.indd 1

Hochproduktiv arbeiten. Jederzeit auf allen Geräten. Whitepaper. BBRY2741_VAS_BlackBerry_Blend_Whitepaper_German_pf2.indd 1 Hochproduktiv arbeiten Jederzeit auf allen Geräten Whitepaper BBRY2741_VAS_BlackBerry_Blend_Whitepaper_German_pf2.indd 1 2 Hochproduktiv arbeiten jederzeit auf allen Geräten Laut einer aktuellen Umfrage

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Medieninformation Hamburg/Bonn, 23. Januar 2013 Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Telekom und Microsoft bringen Office 365 aus der Wolke ab sofort

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Business MPLS VPN Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem hochperformanten und gesicherten Netz. So profitieren Sie von der Beschleunigung Ihrer Kommunikationswege

Mehr

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 für Unified Communications für Systemhäuser Das abgebildete Hersteller-Portfolio der ADN bietet Ihnen eine hervorragende Grundlage, um individuelle,

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Voice Application Server

Voice Application Server Voice Application Server 1983 2013 30 Jahre TELES Jedem seine eigene Wolke! Lösungen für Unternehmen Lösungen für Teilnehmer Mit dem Application Server von TELES haben Service Provider ideale Voraussetzungen,

Mehr

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze und Außenstellen in das jeweilige private Firmennetzwerk

Mehr

Business. Produkte & Services Ausgabe 1/14. Festnetz 06 07 Telefonie-Lösungen 08 Kostenkontrolle 09 Mobiles Internet 10

Business. Produkte & Services Ausgabe 1/14. Festnetz 06 07 Telefonie-Lösungen 08 Kostenkontrolle 09 Mobiles Internet 10 3Superphones. Business. Produkte & Services Ausgabe 1/14 Die 3Superphone -Qualitätskriterien. Technologien entwickeln sich so schnell weiter, dass man auch schnell den Überblick verlieren kann. Damit das

Mehr

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted Exchange 2013 Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon: 07348 259

Mehr

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN.

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. TELEFONIEREN WAR GESTERN. HEUTE IST: HOSTED PBX. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHR UNTERNEHMEN. WIR KÜMMERN UNS UM IHRE TELEFONANLAGE. Was würden Sie zu

Mehr

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

Einfach. Sicher. Günstig.

Einfach. Sicher. Günstig. Super günstig: Flatrate fürs deutsche Festnetz* Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Mehr sparen bis60% Einfach. Sicher. Günstig.

Mehr

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren.

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren. Hosted PBX Die intelligentere Art zu telefonieren. 06 02 Hosted pbx Telefonieren war gestern. Heute ist: Hosted PBX. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen. Wir kümmern uns um Ihre Telefonanlage. Was

Mehr

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS Willkommen in einer Welt, in der Ihre gesamte Kommunikation zusammenwächst, alle Ihre Geschäftskontakte in einer Liste zusammengefasst sind, und Ihnen sogar deren Präsenzstatus

Mehr

Firmenpräsentation. Ihr Weg zur maßgeschneiderten IT- und TK-Lösung Telekommunikation, Netzwerktechnik, EDV-Systeme

Firmenpräsentation. Ihr Weg zur maßgeschneiderten IT- und TK-Lösung Telekommunikation, Netzwerktechnik, EDV-Systeme Firmenpräsentation Ihr Weg zur maßgeschneiderten IT- und TK-Lösung Telekommunikation, Netzwerktechnik, EDV-Systeme Firmengeschichte 1994 Firmengründung 1996 Schwerpunkt auf die Geschäftsbereiche Telekommunikation

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Häufige Irrtümer. Inhalt

Häufige Irrtümer. Inhalt Häufige Irrtümer Inhalt Häufige Irrtümer... 1 OFFICE 365 IST DOCH EINE REINE SERVERLÖSUNG ES UMFASST JA NUR DIE SERVER SHAREPOINT, EXCHANGE UND LYNC AUS DER CLOUD UND KEINE OFFICE-ANWENDUNGEN... 2 IST

Mehr

it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation)

it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation) it & tel complete concepts (Informationstechnologie & Telekommunikation) Individuelle Komplettlösungen für die Business-Kommunikation Standortvernetzung Internet Security Datensicherung Telefonkonzept

Mehr

INTERNETDIENSTETDIENSTE

INTERNETDIENSTETDIENSTE INTERNETDIENSTETDIENSTE EASY ONLINE WIR BRINGEN SIE INS WELTWEITE NETZ. SICHER UND SCHNELL - VON ADSL BIS GIGABIT ETHERNET. Nur wer die neuen Medien zu seinen Gunsten nutzt und so die Kommunikation mit

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365

SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365 SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365 Präsentation Autor Version Data One GmbH final Datum 26.04.2012 Agenda SharePoint, Exchange und mehr - in die Cloud mit Office 365 Cloud-Computing

Mehr

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System UCware Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System Erfahren Sie alles über die UCware Produkte Unified Communications und IP-Telefonie UCware ist ein leistungsstarkes Unified

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35 Günstige Flatrates: Festnetz D, Mobilfunk D, international Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Größte Auswahl an zertifizierten

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Kapsch und Microsoft Lync 2013 arbeiten perfekt zusammen. Damit Sie perfekt zusammenarbeiten.

Kapsch und Microsoft Lync 2013 arbeiten perfekt zusammen. Damit Sie perfekt zusammenarbeiten. Kapsch BusinessCom DE Kapsch und Microsoft Lync 2013 arbeiten perfekt zusammen. Damit Sie perfekt zusammenarbeiten. always one step ahead Kapsch verbindet Zeitersparnis, Effizienzsteigerung und Menschen:

Mehr

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische Unternehmen 1 MEGATRENDS IM MARKT Datenvolumen explodiert

Mehr

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing VoIP und UC Die integrierte Konvergenzlösung von A1 Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing Was ist Unified Communications? 2 Was ist alles UC? Collab./Conf. Integration Presence

Mehr

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Hosted Exchange. united hoster

Hosted Exchange. united hoster Hosted Exchange united hoster Inhalt 02 / Das mobile Postfach 03 / Die Vorteile 04 / Die Pakete 01 / Inhalt Hosted Exchange Das leistungsstarke Postfach united hoster bietet als professioneller Cloud-Anbieter

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

WO AUCH IMMER IHR BUSINESS IST: IHRE IT IST DA.

WO AUCH IMMER IHR BUSINESS IST: IHRE IT IST DA. WO AUCH IMMER IHR BUSINESS IST: IHRE IT IST DA. IMMER UND ÜBERALL: IHRE BIZCLOUD. 2 Öffnen Sie sich die Tür zur grenzenlosen Mobilität mit bizcloud, der sicheren IT-Hostinglösung von Infotech. Sie verfügen

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service FIRMENPROFIL Virtual Software as a Service WER WIR SIND ECKDATEN Die ViSaaS GmbH & Co. KG ist Ihr professioneller Partner für den Bereich Virtual Software as a Service. Mit unseren modernen und flexiblen

Mehr

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments.

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments. VerSiTecCloud...the maximalcloud Das Leben ist voll von Kompromissen. Vor allem da, wo nur der Preis regiert. VerSiTec.de geht hier einen kompromisslosen Weg. Gerade im immer stärker wachsenden Cloud-Segment

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Die Telefonanlage im Web

Die Telefonanlage im Web Die Telefonanlage im Web sipgate team ist die webbasierte, leicht skalierbare Telefonanlage für Ihr Unternehmen. Verlagern Sie Ihre Telefonie ins Internet und sparen Sie sich Telefonleitungen, Telefonanlage

Mehr

Start Ups. rojekt anage ent

Start Ups. rojekt anage ent Start Ups rojekt anage ent ProjectFinder Andreas Bortoli muss es wissen. Zwei Existenzgründungen hat er erfolgreich gestemmt. Sein aktuelles Projekt hat er 2003 gegründet. Mittlerweile zählt c-entron zu

Mehr

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ Hat die herkömmliche Telefonanlage ausgedient? Man stelle sich vor, sämtliche Telefone werden künftig direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Keine Telefonanlage,

Mehr

Die APP. Ihre persönliche Business-App. mit einem Klick informieren. nur 99,- im Monat

Die APP. Ihre persönliche Business-App. mit einem Klick informieren. nur 99,- im Monat Kunden und Mitarbeiter innovativ mit einem Klick informieren nur 99,- im Monat Die APP Ihre persönliche Business-App ihre eigene app mit grün mobile cms Eine eigene App würde Ihr Marketing-Portfolio vervollständigen?

Mehr

Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo

Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo Produktivität und Zusammenarbeit, egal wo 2 Cloud Services (Abo) Dauerlizenz Always up-to-date Same brand across segments 2013 versions e.g. Home and Business 2013 1 Mrd. Smartphones bis 2016, 350 Mio.

Mehr

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0 ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen Das Systemhaus 3.0 Holger und Bernd Schmitz Geschäftsführer ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen ComNet ist der EDV-Partner für

Mehr

Sicher ist sicher! itbank Hosting!

Sicher ist sicher! itbank Hosting! Sicher ist sicher! itbank Hosting! Folie 1 Was ist Hosting? Hosting ist eine Dienstleistung Wie bei anderen Dienstleistungen auch Vollleasing PKW Flotte, Telekommunikation, Steuerberatung etc. geht es

Mehr

mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at

mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at mobile Responsive Design Lässt Ihre Anwendungen und Inhalte auf jedem Gerät einfach gut aussehen 2012 www.intuio.at 1 It is not the strongest of the species that survives, nor the most intelligent, but

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Masergy Communicator - Überblick

Masergy Communicator - Überblick Masergy Communicator - Überblick Kurzanleitung Version 20 - März 2014 1 Was ist der Masergy Communicator? Der Masergy Communicator bietet Endanwendern ein Unified Communications (UC) - Erlebnis für gängige

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Business Marketplace: Telekom baut Cloud-Angebot aus

Business Marketplace: Telekom baut Cloud-Angebot aus MEDIENINFORMATION Bonn/Hannover, 04. März 2013 Business Marketplace: Telekom baut Cloud-Angebot aus Über 40 Anwendungen von mehr als 20 Partnerfirmen Collaboration, Sicherheit, Projektmanagement und Finanzen

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version.

Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 kombiniert die Cloud-Versionen unserer bewährten Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unserer jüngsten Office-Version. Office 365 eignet sich für Unternehmen jeglicher Größe.

Mehr

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail

we run IT! ArGO Mail Überblick Mail Überblick ist nun offiziell Teil der Produktpalette, eine moderne Mailserver-Lösung für Ihr Business-E-Mail, die Ihnen RUN AG anbietet. bietet Ihnen eine einfache und produktive Zusammenarbeit sowie Mobilität

Mehr

COMPACT. microplan IT Systemhaus GmbH. microplan : Ihr Lösungspartner vor Ort. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan IT Systemhaus GmbH. microplan : Ihr Lösungspartner vor Ort. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan IT Systemhaus GmbH microplan : Ihr Lösungspartner vor Ort 2 microplan Unternehmensgruppe Standorte in Emsdetten, Münster, Nordhorn und Wildeshausen

Mehr

KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. INNOVATIV. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks managed High-Speed Networks Standortvernetzung (VPN) flexibel, kostengünstig, leistungsstark Mit ethernet.vpn bietet ecotel eine Full-Service Dienstleistung für

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Was ist eigentlich UC²? Funktion / Dienst UC 2? Instant Messaging? Presence? Web Conferencing? Audio Conferencing? Video Conferencing? Telefonie? VoIP

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht!

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP Marken-Management-Portal Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP macht Kommunikation offener und vernetzter. Unternehmen nutzen MMP, um ihre Kunden

Mehr

Flexibler Arbeitsplatz. ManagedService. Exchange Home Office Day 2012

Flexibler Arbeitsplatz. ManagedService. Exchange Home Office Day 2012 Flexibler Arbeitsplatz ManagedService Exchange Home Office Day 2012 Die Mitarbeitenden von SmartIT arbeiten täglich an unterschiedlichen Orten. Sei es vor Ort beim Kunden, im SmartIT Büro oder von zu Hause

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Gerhard Wenderoth Betreiber der zentralen Deutschen VoIP Vermittlungsplattform für Geschäftskunden Von der Massenbewegung zur Geschäftsapplikation

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

MobileÊIT COMPACT. Technik & Trends. Kommunikation. Administration. it im mittelstand APPS UND TOOLS PRAXISÊ RATGEBERÊ GRUNDLAGEN

MobileÊIT COMPACT. Technik & Trends. Kommunikation. Administration. it im mittelstand APPS UND TOOLS PRAXISÊ RATGEBERÊ GRUNDLAGEN MaiÊ2013Ê www.tecchannel.deêê DeutschlandÊ Ê15,90ÊÊÊ sterreichê Ê17,90ÊÊÊSchweizÊSFRÊ29,80 it im mittelstand COMPACT PRAXISÊ RATGEBERÊ GRUNDLAGEN MobileÊIT Technik & Trends Apps und Tablets im Unternehmen

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar!

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Microsoft Office 365 Zusammenarbeit vereinfachen Referent: Dr. Nedal Daghestani Microsoft Lösungsberater Bürokommunikation und Zusammenarbeit Moderation: Michaela

Mehr

Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation.

Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation. Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation. Die neue Dimension der Telefonie 3 Die modernsten Nebenstellendieste OnePhone das Eine für optimale Erreichbarkeit. Stellen Sie sich vor,

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

Die QSC AG im Überblick

Die QSC AG im Überblick Februar 2015 Unternehmenspräsentation Die QSC AG im Überblick Die QSC AG mit Sitz in Köln zählt zu den führenden mittelständischen Anbietern von ITK-Dienstleistungen in Deutschland QSC bietet Unternehmen

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

Smarte Phone-Strategie

Smarte Phone-Strategie Seite 1 / 5 Das mobile WEB.DE Smarte Phone-Strategie Als Jan Oetjen im Oktober 2008 im 1&1 Konzern das Ruder der Portalmarke WEB.DE übernahm, war der Weg ins mobile Internet bereits ins Auge gefasst. Schon

Mehr

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge..

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge.. AGENDA Unternehmensvorstellung.. Seite 3 Leistungsübersicht Seite 3 Vorteile der dataxpert Seite 4 Kompetenzen Seite 5 & 6 Service-Verträge.. Seite 7 HelpDesk. Seite 8 Kontakt & Ansprechpartner.. Seite

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung. Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode.

IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung. Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode. IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode.info Wer ist inode Eine Erfolgsgeschichte 1996 Gründung einer OEG durch

Mehr

InLoox PM Web App Die Online-Projektsoftware

InLoox PM Web App Die Online-Projektsoftware Bleiben Sie in Verbindung mit Ihrem Team egal wo Sie sind Verbinden Sie Projektteams über das Internet Weltweite Verfügbarkeit vertrauter Bedienkomfort Plattform- und geräteunabhängig ist die leistungsstarke,

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

IT-Nutzung in steirischen Unternehmen Wird eingespart oder investiert?

IT-Nutzung in steirischen Unternehmen Wird eingespart oder investiert? Vizepr. Bittmann IT-Nutzung in steirischen Unternehmen Wird eingespart oder investiert? Pressegespräch von WK-ST und Tele2 15. Oktober 2009 Vizepr. Bittmann Herzlich willkommen zum Pressegespräch Ihre

Mehr