Indikativ (Wirklichkeitsform) Konjunktiv (Mіglichkeitsform) Imperativ (Befehlsform) Person Numerus Modus Tempus Genus verbi laudo = ich lobe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Indikativ (Wirklichkeitsform) Konjunktiv (Mіglichkeitsform) Imperativ (Befehlsform) Person Numerus Modus Tempus Genus verbi laudo = ich lobe"

Transkript

1 Merkmale des Verbs Person Numerus = Zahl Singular = Einzahl Plural = Mehrzahl Modus = Aussageweise (Wirklichkeitsform) (Mіglichkeitsform) Imperativ (Befehlsform) Tempus = Zeit Plusquamperfekt Futur I Futur II Genus verbi = Verhaltensrichtung Aktiv = Tatform Passiv = Leideform Person Numerus Modus Tempus Genus verbi laudas laudamus laudem laudavi r = du lobst = wir loben laudat = er lobt = ich soll loben lauda! = lobe! = ich habe gelobt laudabam = ich lobte laudaveram = ich hatte gelobt laudabo = ich werde loben laudavero = ich werde gelobt haben = ich werde gelobt

2 Merkmale des Verbs Person Numerus = Zahl Singular = Einzahl Plural = Mehrzahl Modus = Aussageweise (Wirklichkeitsform) (Mіglichkeitsform) Imperativ (Befehlsform) Tempus = Zeit Plusquamperfekt Futur I Futur II Genus verbi = Verhaltensrichtung Aktiv = Tatform Passiv = Leideform Person Numerus Modus Tempus Genus verbi laudas laudamus laudem laudavi r = du lobst = wir loben laudat = er lobt = ich soll loben lauda! = lobe! = ich habe gelobt laudabam = ich lobte laudaveram = ich hatte gelobt laudabo = ich werde loben laudavero = ich werde gelobt haben = ich werde gelobt

3 Imperativ 1. lauda! laudate! 2. mone! monete! 3. audi! audite! 4. cape! capite! 5. lege! legite! 6. es! este!

4 Akt. laud-o lauda-s lauda-t lauda-mus lauda-tis lauda-nt lauda-ba-m lauda-ba-s lauda-ba-t lauda-ba-mus lauda-ba-tis lauda-ba-nt Futur I Akt. lauda-b-o lauda-bi-s lauda-bi-t lauda-bi-mus lauda-bi-tis lauda-bu-nt Akt. laud-e-m laud-e-s laud-e-t laud-e-mus laud-e-tis laud-e-nt laudare-m laudare-s laudare-t laudare-mus laudare-tis laudare-nt laudare (a-konjugation) laud-or lauda-ris lauda-tur lauda-mur lauda-mini lauda-ntur lauda-ba-r lauda-ba-ris lauda-ba-tur lauda-ba-mur lauda-ba-mini lauda-ba-ntur Futur I Pass. lauda-bo-r lauda-be-ris lauda-bi-tur lauda-bi-mur lauda-bi-mini lauda-bu-ntur laud-e-r laud-e-ris laud-e-tur laud-e-mur laud-e-mini laud-e-ntur laudare-r laudare-ris laudare-tur laudare-mur laudare-mini laudare-ntur Akt. lauda-v-i lauda-v-isti lauda-v-it lauda-v-imus lauda-v-istis lauda-v-чrunt lauda-v-eram lauda-v-eras lauda-v-erat lauda-v-eramus lauda-v-eratis lauda-v-erant Futur II Akt. lauda-v-ero lauda-v-eris lauda-v-erit lauda-v-erimus lauda-v-eritis lauda-v-erint Akt. lauda-v-erim lauda-v-eris lauda-v-erit lauda-v-erimus lauda-v-eritis lauda-v-erint lauda-v-issem lauda-v-isses lauda-v-isset lauda-v-issemus lauda-v-issetis lauda-v-issent Pass. lauda-t-us sum lauda-t-us es lauda-t-us est lauda-t-i sumus lauda-t-i estis lauda-t-i sunt lauda-t-us eram lauda-t-us eras lauda-t-us erat lauda-t-i eramus lauda-t-i eratis lauda-t-i erant Futur II Pass. lauda-t-us ero lauda-t-us eris lauda-t-us erit lauda-t-i erimus lauda-t-i eritis lauda-t-i erunt Pass. lauda-t-us sim lauda-t-us sis lauda-t-us sit lauda-t-i simus lauda-t-i sitis lauda-t-i sint lauda-t-us essem lauda-t-us esses lauda-t-us esset lauda-t-i essemus lauda-t-i essetis lauda-t-i essent

5 Akt. mone-o mone-s mone-t mone-mus mone-tis mone-nt mone-ba-m mone-ba-s mone-ba-t mone-ba-mus mone-ba-tis mone-ba-nt Futur I Akt. mone-b-o mone-bi-s mone-bi-t mone-bi-mus mone-bi-tis mone-bu-nt Akt. mone-a-m mone-a-s mone-a-t mone-a-mus mone-a-tis mone-a-nt monere-m monere-s monere-t monere-mus monere-tis monere-nt monчre (e-konjugation) mone-or mone-ris mone-tur mone-mur mone-mini mone-ntur mone-ba-r mone-ba-ris mone-ba-tur mone-ba-mur mone-ba-mini mone-ba-ntur Futur I Pass. mone-bo-r mone-be-ris mone-bi-tur mone-bi-mur mone-bi-mini mone-bu-ntur mone-a-r mone-a-ris mone-a-tur mone-a-mur mone-a-mini mone-a-ntur monere-r monere-ris monere-tur monere-mur monere-mini monere-ntur Akt. mon-u-i mon-u-isti mon-u-it mon-u-imus mon-u-istis mon-u-чrunt mon-u-eram mon-u-eras mon-u-erat mon-u-eramus mon-u-eratis mon-u-erant Futur II Akt. mon-u-ero mon-u-eris mon-u-erit mon-u-erimus mon-u-eritis mon-u-erint Akt. mon-u-erim mon-u-eris mon-u-erit mon-u-erimus mon-u-eritis mon-u-erint mon-u-issem mon-u-isses mon-u-isset mon-u-issemus mon-u-issetis mon-u-issent Pass. moni-t-us sum moni-t-us es moni-t-us est moni-t-i sumus moni-t-i estis moni-t-i sunt moni-t-us eram moni-t-us eras moni-t-us erat moni-t-i eramus moni-t-i eratis moni-t-i erant Futur II Pass. moni-t-us ero moni-t-us eris moni-t-us erit moni-t-i erimus moni-t-i eritis moni-t-i erunt Pass. moni-t-us sim moni-t-us sis moni-t-us sit moni-t-i simus moni-t-i sitis moni-t-i sint moni-t-us essem moni-t-us esses moni-t-us esset moni-t-i essemus moni-t-i essetis moni-t-i essent

6 Akt. audi-o audi-s audi-t audi-mus audi-tis audi-u-nt audi-eba-m audi-eba-s audi-eba-t audi-eba-mus audi-eba-tis audi-eba-nt Futur I Akt. audi-a-m audi-e-s audi-e-t audi-e-mus audi-e-tis audi-e-nt Akt. audi-a-m audi-a-s audi-a-t audi-a-mus audi-a-tis audi-a-nt audire-m audire-s audire-t audire-mus audire-tis audire-nt audire (i-konjugation) audi-or audi-ris audi-tur audi-mur audi-mini audi-u-ntur audi-eba-r audi-eba-ris audi-eba-tur audi-eba-mur audi-eba-mini audi-eba-ntur Futur I Pass. audi-a-r audi-e-ris audi-e-tur audi-e-mur audi-e-mini audi-e-ntur audi-a-r audi-a-ris audi-a-tur audi-a-mur audi-a-mini audi-a-ntur audire-r audire-ris audire-tur audire-mur audire-mini audire-ntur Akt. audi-v-i audi-v-isti audi-v-it audi-v-imus audi-v-istis audi-v-чrunt audi-v-eram audi-v-eras audi-v-erat audi-v-eramus audi-v-eratis audi-v-erant Futur II Akt. audi-v-ero audi-v-eris audi-v-erit audi-v-erimus audi-v-eritis audi-v-erint Akt. audi-v-erim audi-v-eris audi-v-erit audi-v-erimus audi-v-eritis audi-v-erint audi-v-issem audi-v-isses audi-v-isset audi-v-issemus audi-v-issetis audi-v-issent Pass. audi-t-us sum audi-t-us es audi-t-us est audi-t-i sumus audi-t-i estis audi-t-i sunt audi-t-us eram audi-t-us eras audi-t-us erat audi-t-i eramus audi-t-i eratis audi-t-i erant Futur II Pass. audi-t-us ero audi-t-us eris audi-t-us erit audi-t-i erimus audi-t-i eritis audi-t-i erunt Pass. audi-t-us sim audi-t-us sis audi-t-us sit audi-t-i simus audi-t-i sitis audi-t-i sint audi-t-us essem audi-t-us esses audi-t-us esset audi-t-i essemus audi-t-i essetis audi-t-i essent

7 Akt. capi-o capi-s capi-t capi-mus capi-tis capi-u-nt capi-eba-m capi-eba-s capi-eba-t capi-eba-mus capi-eba-tis capi-eba-nt Futur I Akt. capi-a-m capi-e-s capi-e-t capi-e-mus capi-e-tis capi-e-nt Akt. capi-a-m capi-a-s capi-a-t capi-a-mus capi-a-tis capi-a-nt capere-m capere-s capere-t capere-mus capere-tis capere-nt capere (gemischte-konjugation) capi-or cap-ris capi-tur capi-mur capi-mini capi-u-ntur capi-eba-r capi-eba-ris capi-eba-tur capi-eba-mur capi-eba-mini capi-eba-ntur Futur I Pass. capi-a-r capi-e-ris capi-e-tur capi-e-mur capi-e-mini capi-e-ntur capi-a-r capi-a-ris capi-a-tur capi-a-mur capi-a-mini capi-a-ntur capere-r capere-ris capere-tur capere-mur capere-mini capere-ntur Akt. cep-i cep-isti cep-it cep-imus cep-istis cep-чrunt cep-eram cep-eras cep-erat cep-eramus cep-eratis cep-erant Futur II Akt. cep-ero cep-eris cep-erit cep-erimus cep-eritis cep-erint Akt. cep-erim cep-eris cep-erit cep-erimus cep-eritis cep-erint cep-issem cep-isses cep-isset cep-issemus cep-issetis cep-issent Pass. cap-t-us sum cap-t-us es cap-t-us est cap-t-i sumus cap-t-i estis cap-t-i sunt cap-t-us eram cap-t-us eras cap-t-us erat cap-t-i eramus cap-t-i eratis cap-t-i erant Futur II Pass. cap-t-us ero cap-t-us eris cap-t-us erit cap-t-i erimus cap-t-i eritis cap-t-i erunt Pass. cap-t-us sim cap-t-us sis cap-t-us sit cap-t-i simus cap-t-i sitis cap-t-i sint cap-t-us essem cap-t-us esses cap-t-us esset cap-t-i essemus cap-t-i essetis cap-t-i essent

8 Akt. ag-o ag-i-s ag-i-t ag-i-mus ag-i-tis ag-u-nt ag-eba-m ag-eba-s ag-eba-t ag-eba-mus ag-eba-tis ag-eba-nt Futur I Akt. ag-a-m ag-e-s ag-e-t ag-e-mus ag-e-tis ag-e-nt Akt. ag-a-m ag-a-s ag-a-t ag-a-mus ag-a-tis ag-a-nt agere-m agere-s agere-t agere-mus agere-tis agere-nt agre (Konsonantische Konjugation) ag-or ag--ris ag-i-tur ag-i-mur ag-i-mini ag-u-ntur ag-eba-r ag-eba-ris ag-eba-tur ag-eba-mur ag-eba-mini ag-eba-ntur Futur I Pass. ag-a-r ag-ч-ris ag-e-tur ag-e-mur ag-e-mini ag-e-ntur ag-a-r ag-a-ris ag-a-tur ag-a-mur ag-a-mini ag-a-ntur agere-r agere-ris agere-tur agere-mur agere-mini agere-ntur Akt. eg-i eg-isti eg-it eg-imus eg-istis eg-чrunt eg-eram eg-eras eg-erat eg-eramus eg-eratis eg-erant Futur II Akt. eg-ero eg-eris eg-erit eg-erimus eg-eritis eg-erint Akt. eg-erim eg-eris eg-erit eg-erimus eg-eritis eg-erint eg-issem eg-isses eg-isset eg-issemus eg-issetis eg-issent Perf. Pass. ac-t-us sum ac-t-us es ac-t-us est ac-t-i sumus ac-t-i estis ac-t-i sunt Plqpf. Pass. ac-t-us eram ac-t-us eras ac-t-us erat ac-t-i eramus ac-t-i eratis ac-t-i erant Futur II Pass. ac-t-us ero ac-t-us eris ac-t-us erit ac-t-i erimus ac-t-i eritis ac-t-i erunt Pass. ac-t-us sim ac-t-us sis ac-t-us sit ac-t-i simus ac-t-i sitis ac-t-i sint Plqpf. Pass. ac-t-us essem ac-t-us esses ac-t-us esset ac-t-i essemus ac-t-i essetis ac-t-i essent

9 esse INDIKATIV PRФSENS su-m e-s es-t su-mus es-tis su-nt PERFEKT fu-i fu-isti fu-it fu-imus fu-istis fu-erunt IMPERFEKT era-m era-s era-t era-mus era-tis era-nt PLUSQUPF. fu-eram fu-eras fu-erat fu-eramus fu-eratis fu-erant FUTUR I er-o eri-s eri-t eri-mus eri-tis eru-nt FUTUR II fu-ero fu-eris fu-erit fu-erimus fu-eritis fu-erint KONJUNKTIV PRФSENS si-m si-s si-t si-mus si-tis si-nt PERFEKT fu-erim fu-eris fu-erit fu-erimus fu-eritis fu-erint IMPERFEKT esse-m esse-s esse-t esse-mus esse-tis esse-nt PLUSQUPF. fu-issem fu-isses fu-isset fu-issemus fu-issetis fu-issent

10 posse INDIKATIV PRФSENS pos-sum pot-es pot-est pos-sumus pot-estis pos-sunt PERFEKT pot-u-i pot-u-isti pot-u-it pot-u-imus pot-u-istis pot-u-erunt IMPERFEKT pot-eram pot-eras pot-erat pot-eramus pot-eratis pot-erant PLUSQUPF. pot-u-eram pot-u-eras pot-u-erat pot-u-eramus pot-u-eratis pot-u-erant FUTUR I pot-ero pot-eris pot-erit pot-erimus pot-eritis pot-erunt FUTUR II pot-u-ero pot-u-eris pot-u-erit pot-u-erimus pot-u-eritis pot-u-erint KONJUNKTIV PRФSENS pos-sim pos-sis pos-sit pos-simus pos-sitis pos-sint PERFEKT pot-u-erim pot-u-eris pot-u-erit pot-u-erimus pot-u-eritis pot-u-erint IMPERFEKT posse-m posse-s posse-t posse-mus posse-tis posse-nt PLUSQUPF. pot-u-issem pot-u-isses pot-u-isset pot-u-issemus pot-u-issetis pot-u-issent

11 prod-esse INDIKATIV PRФSENS pro-sum prod-es prod-est pro-sumus prod-estis pro-sunt PERFEKT pro-fui pro-fuisti pro-fuit pro-fuimus pro-fuistis pro-fuerunt IMPERFEKT prod-eram prod-eras prod-erat prod-eramus prod-eratis prod-erant PLUSQUPF. pro-fueram pro-fueras pro-fuerat pro-fueramus pro-fueratis pro-fuerant FUTUR I prod-ero prod-eris prod-erit prod-erimus prod-eritis prod-erunt FUTUR II pro-fuero pro-fueris pro-fuerit pro-fuerimus pro-fueritis pro-fuerint KONJUNKTIV PRФSENS pro-sim pro-sis pro-sit pro-simus pro-sitis pro-sint PERFEKT pro-fuerim pro-fueris pro-fuerit pro-fuerimus pro-fueritis pro-fuerint IMPERFEKT prodesse-m prodesse-s prodesse-t prodesse-mus prodesse-tis prodesse-nt PLUSQUPF. pro-fuissem pro-fuisses pro-fuisset pro-fuissemus pro-fuissetis pro-fuissent

12 Akt. fer-o fer-s fer-t fer-i-mus fer-tis fer-u-nt fer-eba-m fer-eba-s fer-eba-t fer-eba-mus fer-eba-tis fer-eba-nt Futur I Akt. fer-a-m fer-e-s fer-e-t fer-e-mus fer-e-tis fer-e-nt Akt. fer-a-m fer-a-s fer-a-t fer-a-mus fer-a-tis fer-a-nt ferre-m ferre-s ferre-t ferre-mus ferre-tis ferre-nt Imperativ fer! ferte! fer-or fer-ris fer-tur fer-i-mur fer-i-mini fer-u-ntur fer-eba-r fer-eba-ris fer-eba-tur fer-eba-mur fer-eba-mini fer-eba-ntur Futur I Pass. fer-a-r fer-e-ris fer-e-tur fer-e-mur fer-e-mini fer-e-ntur fer-a-r fer-a-ris fer-a-tur fer-a-mur fer-a-mini fer-a-ntur ferre-r ferre-ris ferre-tur ferre-mur ferre-mini ferre-ntur ferre Akt. tul-i tul-isti tul-it tul-imus tul-istis tul-чrunt tul-eram tul-eras tul-erat tul-eramus tul-eratis tul-erant Futur II Akt. tul-ero tul-eris tul-erit tul-erimus tul-eritis tul-erint Akt. tul-erim tul-eris tul-erit tul-erimus tul-eritis tul-erint tul-issem tul-isses tul-isset tul-issemus tul-issetis tul-issent Pass. lat-us sum lat-us es lat-us est lat-i sumus lat-i estis lat-i sunt lat-us eram lat-us eras lat-us erat lat-i eramus lat-i eratis lat-i erant Futur II Pass. lat-us ero lat-us eris lat-us erit lat-i erimus lat-i eritis lat-i erunt Pass. lat-us sim lat-us sis lat-us sit lat-i simus lat-i sitis lat-i sint lat-us essem lat-us esses lat-us esset lat-i essemus lat-i essetis lat-i essent Partizip Aktiv fere-ns, nt-is Infinitiv: fer-re fer-ri tul-isse latum esse Partizip Passiv latus, a, um

13 e-o ю-s i-t i-mus i-tis e-u-nt i-ba-m i-ba-s i-ba-t i-ba-mus i-ba-tis i-ba-nt Futur I i-bo i-bi-s i-bi-t i-bi-mus i-bi-tis i-bu-nt e-a-m e-a-s e-a-t e-a-mus e-a-tis e-a-nt ire-m ire-s ire-t ire-mus ire-tis ire-nt ire i-i юsti i-it i-imus юstis i-чrunt Plusquampf. i-eram i-eras i-erat i-eramus i-eratis i-erant Futur II i-ero i-eris i-erit i-erimus i-eritis i-erint i-erim i-eris i-erit i-erimus i-eritis i-erint Plusquampf. юssem юsses юsset юssemus юssetis юssent Imperativ i! i-te! Gerundium eu-n-di Infinitiv i-re Infinitiv юsse Infinitiv Futur i-t-ur-um, am, um esse Partizip Aktiv ie-ns, eu-nt-is Partizip Passiv i-t-um Partizip Futur Aktiv i-t-ur-us

14 velle, nolle, malle vol-o vi-s vul-t volu-mus vul-tis volu-nt nol-o non vi-s non vul-t nolu-mus non vul-tis nolu-nt mal-o mavi-s mavul-t malu-mus mavul-tis malu-nt vol-u-i vol-u-isti vol-u-it vol-u-imus vol-u-istis vol-u-чrunt nol-u-i nol-u-isti nol-u-it nol-u-imus nol-u-istis nol-u-чrunt mal-u-i mal-u-isti mal-u-it mal-u-imus mal-u-istis mal-u-чrunt vol-eba-m vol-eba-s vol-eba-t vol-eba-mus vol-eba-tis vol-eba-nt nol-eba-m nol-eba-s nol-eba-t nol-eba-mus nol-eba-tis nol-eba-nt mal-eba-m mal-eba-s mal-eba-t mal-eba-mus mal-eba-tis mal-eba-nt Plusqpf. vol-u-eram vol-u-eras vol-u-erat vol-u-eramus vol-u-eratis vol-u-erant Plusqpf. nol-u-eram nol-u-eras nol-u-erat nol-u-eramus nol-u-eratis nol-u-erant Plusqpf. mal-u-eram mal-u-eras mal-u-erat mal-u-eramus mal-u-eratis mal-u-erant Futur I vol-a-m vol-e-s vol-e-t vol-e-mus vol-e-tis vol-e-nt Futur I nol-a-m nol-e-s nol-e-t nol-e-mus nol-e-tis nol-e-nt Futur I mal-a-m mal-e-s mal-e-t mal-e-mus mal-e-tis mal-e-nt Futur II vol-u-ero vol-u-eris vol-u-erit vol-u-erimus vol-u-eritis vol-u-erint Futur II nol-u-ero nol-u-eris nol-u-erit nol-u-erimus nol-u-eritis nol-u-erint Futur II mal-u-ero mal-u-eris mal-u-erit mal-u-erimus mal-u-eritis mal-u-erint vel-i-m vel-i-s vel-i-t vel-i-mus vel-i-tis vel-i-nt nol-i-m nol-i-s nol-i-t nol-i-mus nol-i-tis nol-i-nt mal-i-m mal-i-s mal-i-t mal-i-mus mal-i-tis mal-i-nt vol-u-erim vol-u-eris vol-u-erit vol-u-erimus vol-u-eritis vol-u-erint nol-u-erim nol-u-eris nol-u-erit nol-u-erimus nol-u-eritis nol-u-erint mal-u-erim mal-u-eris mal-u-erit mal-u-erimus mal-u-eritis mal-u-erint velle-m velle-s velle-t velle-mus velle-tis velle-nt nolle-m nolle-s nolle-t nolle-mus nolle-tis nolle-nt malle-m malle-s malle-t malle-mus malle-tis malle-nt Plusqpf. vol-u-issem vol-u-isses vol-u-isset vol-u-issemus vol-u-issetis vol-u-issent Plusqpf. nol-u-issem nol-u-isses nol-u-isset nol-u-issemus nol-u-issetis nol-u-issent Plusqpf. mal-u-issem mal-u-isses mal-u-isset mal-u-issemus mal-u-issetis mal-u-issent Imperativ noli! nolite! Partizip vole-ns, nt-is nole-ns, nt-is Infinitive velle nolle malle vol-u-isse nol-u-isse mal-u-isse

15 Infinitive PRФS. AKT. PRФS. PASS. PERF. AKT. PERF. PASS. FUTUR AKT. lauda-re lauda-ri lauda-v-isse lauda-t-um esse lauda-t-ur-um esse monч-re mone-ri mon-u-isse moni-t-um esse moni-t-ur-um esse audi-re audi-ri audi-v-isse audi-t-um esse audi-t-ur-um esse cap-re cap-i cep-isse cap-t-um esse cap-t-ur-um esse leg-re leg-i leg-isse lec-t-um esse lec-t-ur-um esse es-se - fu-isse - fu-t-ur-um esse PRФS. AKT. PRФS. PASS. PERF. AKT. PERF. PASS. FUTUR AKT. fac-re fac-i fec-isse fac-t-um esse fac-t-ur-um esse duc-re duc-i dux-isse duc-t-um esse duc-t-ur-um esse mitt-re mitt-i mis-isse miss-um esse miss-ur-um esse ag-re ag-i eg-isse ac-t-um esse ac-t-ur-um esse

KONJUGATION DES LATEINISCHEN VERBS: Indikativ Präsens Aktiv und Passiv: Präsensstamm + (Bindevokal + ) Personalendung: Konjugation: voco (!) vocor (!

KONJUGATION DES LATEINISCHEN VERBS: Indikativ Präsens Aktiv und Passiv: Präsensstamm + (Bindevokal + ) Personalendung: Konjugation: voco (!) vocor (! KONJUGATION DES LATEINISCHEN VERBS: Indikativ Präsens Aktiv und Passiv: Präsensstamm + (Bindevokal + ) Personalendung: a-konjugation: voco (!) vocor (!) vocas vocaris vocat vocatur vocamus vocamur vocatis

Mehr

Grammatikheft zur Lektürephase

Grammatikheft zur Lektürephase Grammatikheft zur Lektürephase Stand: September 2003 Martin Bode Teletta-Groß-Gymnasium Leer II Vorbemerkung Die Darstellung des Stoffes orientiert sich

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernzirkel zu den lateinischen Konjugationen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernzirkel zu den lateinischen Konjugationen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernzirkel zu den lateinischen Konjugationen Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Lernzirkel zu den

Mehr

- Allgemeingültiges oder gewohnheitsmäßige Abläufe darstellen (generelles Präsens): Beispiele: Er besucht mich täglich. Eins plus eins ergibt zwei.

- Allgemeingültiges oder gewohnheitsmäßige Abläufe darstellen (generelles Präsens): Beispiele: Er besucht mich täglich. Eins plus eins ergibt zwei. Dr. Volker Hertel S. 1 SS 2015 Das Verb Verben sind die einzige Wortklasse, deren Elemente konjugiert werden können, d. h. in Person, Numerus, Tempus, Genus und Modus verändert werden können. Mit diesen

Mehr

Zeile Wort Wortart Zeile Wort Wortart

Zeile Wort Wortart Zeile Wort Wortart Cursus L : Wo bleibt sie denn?. Wortarten () Ergänze die folgende Tabelle anhand deiner Begleit-rammatik, S. 8: r. Fachbegriff deutscher Begriff Beispiel omina (Oberbegriff für Substantiv und djektiv)

Mehr

Personal-Pronomen (L 13) Possessiv-Pronomen (L 15) Reflexiv-Pronomen (L 15) = = Fürwort

Personal-Pronomen (L 13) Possessiv-Pronomen (L 15) Reflexiv-Pronomen (L 15) = = Fürwort Cursus L 6: en öttern sei ank! rammatik-erklärung zu Cursus L 6 () Pronomina-Wiederholung und -Ergänzung Bisher haben wir 3 rten von Pronomina kennengelernt: Personal-Pronomen (L 3) Possessiv-Pronomen

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Tempus 3 A Übung 3.1: Bilden Sie folgende Zeitformen! 1. Person Singular Präsens wohnen 2. Person Singular Präteritum gehen 3. Person Singular Perfekt lachen 1. Person Plural Futur

Mehr

Übersicht über alle LateinNachhilfeVideos!! Stand:02.2015

Übersicht über alle LateinNachhilfeVideos!! Stand:02.2015 Übersicht über alle LateinNachhilfeVideos!! Stand:02.2015 Tutorial Latein Nachhilfe 01 Texte vorbereiten.mp4.mp4 Tutorial Latein Nachhilfe 02 Texte vorbereiten.mp4.mp4 Tutorial Latein Nachhilfe 03 Ablativus

Mehr

Universität Leipzig Das Verb Modul Grammatische Grundlagen Institut für Germanistik Formenbildung Schulgrammatische Übung Dr. Volker Hertel SS 2015

Universität Leipzig Das Verb Modul Grammatische Grundlagen Institut für Germanistik Formenbildung Schulgrammatische Übung Dr. Volker Hertel SS 2015 Tempusbildung Inventar A Vollverb B werden C haben / sein * Operationen 1 Bildung der finiten Form (Pers.- und Numerus-Exponent) 2 Bildung des Präteritalstammes (st.v.: Ablaut; sw.v.: Dental) 3 Bildung

Mehr

Der Konjunktiv II 1. Forum Wirtschaftsdeutsch. Gebrauch Der Konjunktiv II wird u.a. verwendet

Der Konjunktiv II 1. Forum Wirtschaftsdeutsch. Gebrauch Der Konjunktiv II wird u.a. verwendet Der Konjunktiv II 1 Gebrauch Der Konjunktiv II wird u.a. verwendet 1. als Höflichkeitsform (Bitte oder Aufforderung in Form einer Frage): Könnten Sie mir einmal kurz helfen? Hätten Sie heute Abend Zeit?

Mehr

Beutekunst. In medias res. Erstelle eine Kurzbiographie Ciceros und informiere dich genauer über die Hintergründe des Verres-Prozesses.

Beutekunst. In medias res. Erstelle eine Kurzbiographie Ciceros und informiere dich genauer über die Hintergründe des Verres-Prozesses. In medias res Beutekunst Reichtümer anderer wecken mitunter Begehrlichkeiten. Schlimm genug, wenn sich Diebe an fremdem Eigentum vergreifen; noch schlimmer aber, wenn dies auch noch im Namen des Gesetzes

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Latein (L8) - 2 einstündige. Klassenarbeiten

Schulinternes Curriculum für das Fach Latein (L8) - 2 einstündige. Klassenarbeiten Schulinternes Curriculum für das Fach Latein (L8) Benutzte Ausgabe: - Lumina, Texte und Übungen (Vandenhoeck & Ruprecht) - Lumina, Begleitgrammatik - Lumina, Vokabelheft Stufe 8 Lektionen 1-8 Grammatische

Mehr

Grammatik kurz und bündig

Grammatik kurz und bündig Grammatik kurz und bündig Michael Bradtke aci... 15 ACI im Relativsatz... 21 Adjektive der i-deklination... 22 Adverb... 19 Akkusativ mit Infinitiv... 15 Aktiv - Perfektstamm... 4 Aktiv - Präsensstamm...

Mehr

Verbenkonjugation für Minimalisten

Verbenkonjugation für Minimalisten Dr. Mohamed Abdel Aziz Verbenkonjugation für Minimalisten Ägyptisch-Arabisch 440 Verben aus dem Alltag Deutsch/phonetisch DIWAN-VERLAG II Copyright: DIWAN-VERLAG 1. Auflage 2014 Alle Rechte vorbehalten

Mehr

Praxishilfen zur inneren Differenzierung im Lateinunterricht Berlin 07/12. Materialien. Gerhard Hey Kiel. Seite 1 von 50

Praxishilfen zur inneren Differenzierung im Lateinunterricht Berlin 07/12. Materialien. Gerhard Hey Kiel. Seite 1 von 50 Materialien Gerhard Hey Kiel Seite 1 von 50 Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 2 2. Ausgangsüberlegungen zur Inneren Differenzierung 4 3. Matrix zur Planung von Differenzierungsmaßnahmen 6 4. Differenziertes

Mehr

GRUNDBEGRIFFE GRAMMATIK

GRUNDBEGRIFFE GRAMMATIK Deutsch und Kommunikation GRUNDBEGRIFFE GRAMMATIK Kompendium zu den wichtigsten grammatischen Ausdrücken der deutschen Sprache mit Übungen und Hausübungen michael-e-luxner i Inhaltsverzeichnis i O Inhaltsverzeichnis

Mehr

Dass- und Infinitiv-Sätze mit zu

Dass- und Infinitiv-Sätze mit zu Deutschkurse für Ausländer bei der Universität München Dass- und Infinitiv-Satz mit zu 08-04a Basisstufe II / GD Dass- und Infinitiv-Sätze mit zu 1. Dass-Satz oder Infinitiv-Satz mit zu? A. Hauptsatz Nebensatz

Mehr

A R C A L A T I N I T A T I S I LATEINSPEICHER 6. KLASSE

A R C A L A T I N I T A T I S I LATEINSPEICHER 6. KLASSE A R C A L A T I N I T A T I S I LATEINSPEICHER 6. KLASSE Hic libellus MEUS est. (praenomen et cognomen) 0. Grundbegriffe der Grammatik 1. Substantive der a- und o-deklination 2. Substantive der konsonantischen

Mehr

Langenscheidt Verbtabellen. Deutsch. Von Sarah Fleer

Langenscheidt Verbtabellen. Deutsch. Von Sarah Fleer Langenscheidt Verbtabellen Deutsch Von Sarah Fleer Impressum Herausgegeben von der Langenscheidt-Redaktion Layout: Ute Weber Umschlaggestaltung: KW 43 BRANDDESIGN Laden Sie sich auf www.langenscheidt.de/verbtabellen

Mehr

Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis

Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis Deutsch Grammatik mit PPT Inhaltsverzeichnis Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis Wortlehre 1. Nomen und Fälle 1.1 Nomen und Fälle Theorie 1.1 Nomen und Fälle Übungen 1.2 Pronomen und Fälle Übungen

Mehr

Latein 4 Latein 6 Griechisch x

Latein 4 Latein 6 Griechisch x Standardisierte, kompetenzorientierte Reifeprüfung Gegenstand: Latein 4 Latein 6 Griechisch x Paket Nr.: 12 ÜT IT Testheft Korrekturvorgaben x Autor und Stelle: Cicero, Ad familiares 7, 7 (gekürzt) Quelle:

Mehr

KURZE DEUTSCHE GRAMMATIK

KURZE DEUTSCHE GRAMMATIK VILNIAUS PEDAGOGINIS UNIVERSITETAS VALDONĖ VAITEKŪNIENĖ, SKAIDRA GIRDENIENĖ KURZE DEUTSCHE GRAMMATIK Mokymo priemonė I kurso studentams germanistams VILNIUS 2001 1 UDK 803.0 (075.8) Va-115 ISBN 9989-869-69-2

Mehr

Spiel und Spaß im Freien. Arbeitsblat. Arbeitsblatt 1. Zeichnung: Gisela Specht. Diese Vorlage darf für den Unterricht fotokopiert werden.

Spiel und Spaß im Freien. Arbeitsblat. Arbeitsblatt 1. Zeichnung: Gisela Specht. Diese Vorlage darf für den Unterricht fotokopiert werden. Spiel und Spaß im Freien Arbeitsblatt 1 Arbeitsblat 1 Zeichnung: Gisela Specht Arbeitsblatt 1 Was kann man mit diesen Dingen machen? Was passt zusammen? Verbinde die richtigen Bildkarten miteinander. 2

Mehr

Caesar, de bello Gallico, I,5. Satz/Struktur. 1 2 1 3 4 5 Post eius mortem nihilominus Helvetii id,

Caesar, de bello Gallico, I,5. Satz/Struktur. 1 2 1 3 4 5 Post eius mortem nihilominus Helvetii id, Caesar, de bello Gallico, I,5 1 2 1 3 4 5 Post eius mortem nihilominus Helvetii id, 6 7 quod constituerant, 8 9 facere conantur, 10 11 12 13 ut e finibus suis exeant. Satz/Struktur (Fortsetzung) Konsekutivsatz

Mehr

Der Konjunktiv Bildung und Anwendung

Der Konjunktiv Bildung und Anwendung Der Konjunktiv Bildung und Anwendung Der Konjunktiv wird in der gesprochenen und in der geschriebenen Sprache verwendet. In der gesprochenen Sprache ist er auf Hauptsätze und Bedingungssätze beschränkt:

Mehr

Der lateinische Spracherwerbsunterricht

Der lateinische Spracherwerbsunterricht Lateinische Fachdidaktik Examensrepetitorium SoSe 2011 Prof. Dr. Markus Janka Protokoll zur Sitzung vom 01.06.2011 (Birgit Schnabl) Der lateinische Spracherwerbsunterricht I. Lehrbücher in der Spracherwerbsphase

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

MUSTER. Wir bestimmen das Verb

MUSTER. Wir bestimmen das Verb Wir bestimmen das Verb...... VERBFORMEN Komm, der Sinn und Zweck deines Daseins ist, dass du gefressen wirst, sagte der Frosch zu der Fliege, die er erbeutet hatte. Als gleich darauf ein Storch ihn verschlang,

Mehr

ONLINE - GRAMMATIK. Satzbau

ONLINE - GRAMMATIK. Satzbau Satzbau 1) Was man über den Satzbau wissen sollte. Ein Satz kann aus vielen einzelnen Wörtern bestehen. Diese Wörter können aber nicht beliebig irgendwo im Satz stehen. Sie werden geordnet und in Satzgliedern

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Deutsch-Englisch Lehrbuch

Deutsch-Englisch Lehrbuch Deutsch-Englisch Lehrbuch Dieses Handbuch ist ein Projekt der infos24 GmbH. www.infos24.de Das Team der infos24 GmbH bedankt sich für die Drucklegung, Korrektur, Design bei: Josephine Schubert, Andrés

Mehr

Uwe Helm Petersen KLEINES VADEMECUM ZUM KONJUNKTIV

Uwe Helm Petersen KLEINES VADEMECUM ZUM KONJUNKTIV Sprachbeschreibung 1 7 Konjunktiv 1 Literatur Uwe Helm Petersen KLEINES VADEMECUM ZUM KONJUNKTIV Rossen: Tysk Grammatik, 83-92 (Schulwissen) Gyldendal Tysk Grammatik, pp 259-281 Helbig & Buscha Kap. 1.9.

Mehr

VO Einführung ins Studium. Sprachorientierungstest A-Sprache Deutsch Modelltest

VO Einführung ins Studium. Sprachorientierungstest A-Sprache Deutsch Modelltest VO Einführung ins Studium A-Sprache Deutsch Name: Matrikelnummer: Studienkennzahlen: Ergebnis Aufgabe 1 (ma. 20/mind. 8): Aufgabe 2 (ma. 20/mind. 8): Aufgabe 3 (ma. 20/mind. 8): GESAMT (ma. 60/mind. 35):

Mehr

Juristenlatein. Dr. Christian Lucas

Juristenlatein. Dr. Christian Lucas Juristenlatein Dr. Christian Lucas Ist es heute noch wichtig, lateinische Rechtsregeln und Rechtssprichwörter zu kennen? Die Gerichtssprache ist Deutsch und Klarheit und Verständlichkeit sollten bei der

Mehr

Aurelius Augustinus Confessiones

Aurelius Augustinus Confessiones Aurelius Augustinus Confessiones Lateinisch - Deutsch Eine Synopse nach Netzquellen erstellt von Karsten Dittmann Lippstadt, Frühjahr 2002 1. Auflage 2 LIBER I...3 ERSTES BUCH...3 LIBER II...21 ZWEITES

Mehr

G R A M M A T I K. Deutsch - die Grundlagen. Robert Saxer

G R A M M A T I K. Deutsch - die Grundlagen. Robert Saxer G R A M M A T I K Deutsch - die Grundlagen Robert Saxer Alpen-Adria-Universität Klagenfurt am Wörthersee Österreich/Austria 2014 I N H A L T A SYNTAX Seite A.1 Hauptsatz: Formbildung 9 A.2 Hauptsatz: Prädikat

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in Willkommen im Sprachkurs! Sitzkreis. Die Lehrkraft hat einen Ball in der Hand und stellt sich vor. Die Lehrkraft gibt den Ball weiter und fragt nach. Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher

Mehr

Jahrgangsstufe 6 Lösungen nicht für den Prüfling bestimmt 30. September 2010 Bearbeitungszeit: 45 Minuten

Jahrgangsstufe 6 Lösungen nicht für den Prüfling bestimmt 30. September 2010 Bearbeitungszeit: 45 Minuten Jahrgangsstufe 6 Lösungen nicht für den Prüfling bestimmt 30. September 2010 Bearbeitungszeit: 45 Minuten Bereich I: Sprachliche und inhaltliche Texterfassung 20 BE 1. Kreuze zu jeder Frage die jeweils

Mehr

215 Grammatik. 5.-7. Klasse

215 Grammatik. 5.-7. Klasse 215 Grammatik 5.-7. Klasse Inhaltsverzeichnis Wortarten Verb und Konjugation............................. 1 Person und Numerus........................................ 1 Tempora........................................................................

Mehr

Kompetenzorientiertes schulinternes Curriculum 1. für das Fach. Latein

Kompetenzorientiertes schulinternes Curriculum 1. für das Fach. Latein Hardtberg-Gymnasium Gaußstraße 1 53125 Bonn orientiertes schulinternes Curriculum 1 für das Fach Latein (L8, früher: L3) in der Sekundarstufe I Fachschaft Latein Günther Schlag, Dr. Grażyna Bosy Stand:

Mehr

K a n z l e i M i c h a e l i s Rechtsanwälte. Willkommen zur Kanzlei Michaelis Vortragsveranstaltung 2015!

K a n z l e i M i c h a e l i s Rechtsanwälte. Willkommen zur Kanzlei Michaelis Vortragsveranstaltung 2015! Willkommen zur Kanzlei Michaelis Vortragsveranstaltung 2015! ein Vortrag von RA Dr. Jan Freitag Fachanwalt für Arbeitsrecht Copyright / Der Urheberschutz bezieht sich auf die gesamte Präsentation, der

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

ZEITFORMEN VERWENDUNG DES PRÄSENS

ZEITFORMEN VERWENDUNG DES PRÄSENS Verb 2/ 33 ZEITFORMENBILDUNG PRÄSENS (Gegenwart): Verb-Wortstamm d Infinitivs + entsprechende Personalendung Das Präsens ist eine einteilige Zeitform! 1.Person: ich lauf-e 1.Person: wir lauf-en 2.Person:

Mehr

2. Methodisches Vorgehen

2. Methodisches Vorgehen Empiriekurs III: Grammatische Methoden WS 2001/02 Dieter Wunderlich & Birgit Gerlach 24.10.2001 2. Methodisches Vorgehen Wir sammeln einige Daten in Paradigmen. Hier ist ein Ausschnitt. Die Morpheme sind

Mehr

Latein 6-jährig. 16. September 2015 AHS. Aufgabenheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung.

Latein 6-jährig. 16. September 2015 AHS. Aufgabenheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 16. September 2015 Latein 6-jährig Aufgabenheft 1 Hinweise zur Bearbeitung Sehr geehrte Kandidatin! Sehr geehrter Kandidat!

Mehr

Birthe Schulz-Kullig, VIVA 1 Diagnose und individuelle Förderung

Birthe Schulz-Kullig, VIVA 1 Diagnose und individuelle Förderung V VIVA 1 Diagnose und individuelle Förderung von Birthe Schulz-Kullig Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese

Mehr

C a m p u s A. Arbeitsplan für Campus A mit dem Kerncurriculum Latein in Niedersachsen bis zum Ende von Jgst. 8. C a m p u s A

C a m p u s A. Arbeitsplan für Campus A mit dem Kerncurriculum Latein in Niedersachsen bis zum Ende von Jgst. 8. C a m p u s A C a m p u s A Aus der folgenden Synopse geht detailliert hervor, wie mit dem lateinischen Unterrichtswerk Campus A die Anforderungen des niedersächsischen Kerncurriculums Latein im 2./3. Lernjahr erfüllt

Mehr

18 Modalverben. I Die Bedeutung der Modalverben

18 Modalverben. I Die Bedeutung der Modalverben 18 Modalverben Vorbemerkungen 1. Mithilfe der Modalverben kann man ausdrücken, wie jemand zu einer Handlung steht, z. B. ob jemand etwas machen will, ob jemand etwas machen kann, ob jemand etwas machen

Mehr

Regeln für das Bruchrechnen

Regeln für das Bruchrechnen Regeln für das Bruchrechnen 1. Erweitern von Brüchen Brüche werden mit einer Zahl erweitert, indem man den Zähler und den Nenner mit derselben Zahl multipliziert. 5 5 7 Beispiel: erweitert mit 7: 8 8 7

Mehr

Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger. Grammatik-Download mit Tests und Lösungen

Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger. Grammatik-Download mit Tests und Lösungen Hartmut Aufderstraße Jutta Müller Thomas Storz Miteinander Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger Grammatik-Download mit Tests und Lösungen Hueber Verlag Hueber Verlag 2014, Miteinander Grammatik-Download

Mehr

Tropen und Figuren. kunstvolle Anordnung mehrerer Wörter kunstvolle Anwendung eines Einzelwortes

Tropen und Figuren. kunstvolle Anordnung mehrerer Wörter kunstvolle Anwendung eines Einzelwortes Tropen und Figuren Figuren Tropen kunstvolle Anordnung mehrerer Wörter kunstvolle Anwendung eines Einzelwortes Allegorie Alliteration Anakoluth Anapher Antithese Apostrophe Archaismus Asyndeton Brevitas

Mehr

Stationenarbeit zur Lektion 8 (Lumina)

Stationenarbeit zur Lektion 8 (Lumina) Stationenarbeit zur Lektion 8 (Lumina) Folgende Stationen sind obligatorisch und sollen alle unbedingt in dieser Reihenfolge angelaufen werden. Hakt bitte ab oder notiert euch, was ihr erledigt habt. 1.

Mehr

GIPS. intranet. GIPS Intranet Die interne Informations- und Kommunikationsplattform REUS SYSTEMS GMBH HEHNER

GIPS. intranet. GIPS Intranet Die interne Informations- und Kommunikationsplattform REUS SYSTEMS GMBH HEHNER GIPS intranet GIPS Intranet Die interne Informations- und Kommunikationsplattform HEHNER REUS SYSTEMS GMBH GIPS intranet Alle Informationen auf einen Blick Das GIPS Intranet bringt interne Unternehmensnachrichten

Mehr

Modulbeschreibung Bachelor Europäisches Management

Modulbeschreibung Bachelor Europäisches Management Zweite Fremdsprache (Aufbaustufe): Französisch I Wahlpflichtfach 3. Semester Dauer: 1-semestrig Häufigkeit: Jährlich (WS) Modulnr. EM Ba 3811 SPO Version 2009 2 SWS 2 ECTS Punkte Gesamtworkload: 60 h (Selbststudium:

Mehr

Methodische Hinweise zum Übersetzen: Der einfache Satz... 7

Methodische Hinweise zum Übersetzen: Der einfache Satz... 7 Inhaltsverzeichnis Einführung... 4 Methodische Hinweise zum Übersetzen: Der einfache Satz... 7 Der Infinitiv... 9 Kapitel 1 Subjektsinfinitiv Objektsinfinitiv... 11 Kapitel 2 Akkusativ mit Infinitiv Nominativ

Mehr

GRAMMATIKÜBUNGEN A1. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de

GRAMMATIKÜBUNGEN A1. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de GRAMMATIKÜBUNGEN Hans Witzlinger Inhaltsverzeichnis Verb - Konjugation 2 Personalpronomen - Nominativ 5 W-Fragen (Fragen mit Fragewort) 6 Ja/Nein-Fragen (Fragen ohne Fragewort) 7 Starke Verben 8 Nomen

Mehr

Zur Beschreibung der Konjugation des Verbs im Deutschen werden fünf grammatische Kategorien verwendet:

Zur Beschreibung der Konjugation des Verbs im Deutschen werden fünf grammatische Kategorien verwendet: Zusammengestellt von: A. Moraitis/C. Benholz Die Konjugation des Verbs im Deutschen Knapper linguistischer Überblick Zur Beschreibung der Konjugation des Verbs im Deutschen werden fünf grammatische Kategorien

Mehr

p Texte der Hörszenen: S.141

p Texte der Hörszenen: S.141 19 RadioD. berblick Information Paula und Philipp haben mit Eulalias Hilfe herausgefunden, dass die mysteriösen Kreise in einem Kornfeld von Bauern gemacht sind. Die beiden gehen in das Dorf und interviewen

Mehr

Wiederholung - Kontrollaufgaben. Gewohnte Verhältnisse? Wortschatz / Redemittel - Bezeichnungen für Haustypen - Wohnformen. Aussprache / Intonation

Wiederholung - Kontrollaufgaben. Gewohnte Verhältnisse? Wortschatz / Redemittel - Bezeichnungen für Haustypen - Wohnformen. Aussprache / Intonation Lektion 1 U (20) 1 3. 4 7. 8. ewohnte Verhältnisse? Wohnstile Wohnung dringend gesucht! er Ton macht die otos den ormularen zuordnen Rollenspiel zur Wohnungssuche Wohnungsanzeigen lesen und Personen zuordnen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Los geht s 23. Einführung 19. Kapitel 1 Sie können schon ein wenig Italienisch 25

Inhaltsverzeichnis. Teil I Los geht s 23. Einführung 19. Kapitel 1 Sie können schon ein wenig Italienisch 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 19 Über dieses Buch 19 Konventionen, die in diesem Buch verwendet werden 19 Törichte Annahmen über den Leser 20 Wie das Buch aufgebaut ist 21 Teil I: Los

Mehr

Sprachen ändern sich wie? warum?

Sprachen ändern sich wie? warum? Sprachen ändern sich wie? warum? Der Wandel einer Sprache im Verlaufe der Zeit ist ein sehr umfassendes Phänomen. Hier sollen einige allgemeine Erscheinungen aufgezeigt werden, damit man sich eine klarere

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Zusammenstellung von Wortfeldern

Zusammenstellung von Wortfeldern 8 Kompetenzerwartungen Ca. 350 weitere Vokabeln (insgesamt ca. 1200) sollten hinsichtlich Bedeutung, Wortart, gramm. Eigenschaft und Flexionsklasse beherrscht werden. Es sollen möglichst selbstständig

Mehr

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders?

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders? Julie - Geile Zeit 1 Geile Zeit Juli: Didaktisierung von Heidemarie Floerke, Lexington HS, MA; Chris Gram, Carrabec HS, North Anson, ME; Colleen Moceri, Gloucester HS, MA; John Moody, Chelsea HS, MA; Erin

Mehr

24. SONNTAG IM JAHRESKREIS

24. SONNTAG IM JAHRESKREIS 24. Sonntag im Jahreskreis E.24-1 24. SONNTAG IM JAHRESKREIS Zum Eingang I Gib Frieden, HERR, denen, die harren auf dich, damit deine Propheten als glaubwürdig sich erweisen. Erhöre die Bitten deines Knechtes

Mehr

Zahlen... 17 29 Kardinalzahlen ( > Bd. 1 10)... 17 30 Ordinalzahlen und Datum ( > Bd. 1 11)... 18 31 Uhrzeit ( > Bd. 1 12)... 18

Zahlen... 17 29 Kardinalzahlen ( > Bd. 1 10)... 17 30 Ordinalzahlen und Datum ( > Bd. 1 11)... 18 31 Uhrzeit ( > Bd. 1 12)... 18 Gesamte Grammatik-Übersicht LAGUNE Band 1 3 In dieser Übersicht sind alle in LAGUNE von Band 1 bis Band 3 dargestellten Grammatikkapitel in systematischer Form zusammengefasst. Die Verweise beziehen sich

Mehr

Texte zur Vorbereitung auf Lateinprüfungen

Texte zur Vorbereitung auf Lateinprüfungen Texte zur Vorbereitung auf Lateinprüfungen Liebe Studenten in spe! Diese Sammlung ist ursprünglich für Studierende entstanden, die sich auf das Latinum vorbereiteten, doch auch als Vorbereitung auf den

Mehr

Tibull folgte dir nach, Gallus, und auf ihn folgte wiederum Properz. Chronologisch gesehen war ich selbst der Vierte.

Tibull folgte dir nach, Gallus, und auf ihn folgte wiederum Properz. Chronologisch gesehen war ich selbst der Vierte. 1 1. Quintilian, institutio oratoria 10,1,93 f. Elegia quoque Graecos provocamus, cuius mihi tersus atque elegans maxime videtur auctor Tibullus. sunt qui Propertium malint. Ovidius utroque lascivior,

Mehr

Morphologie (5) Wortarten (2) Part-of-Speech Tagging Stemming

Morphologie (5) Wortarten (2) Part-of-Speech Tagging Stemming Morphologie (5) Wortarten (2) Part-of-Speech Tagging Stemming Robert Zangenfeind Centrum für Informations- und Sprachverarbeitung, LMU München 24.11.2014, 9 c.t. Zangenfeind: Morphologie 1 / 18 Wdh.: Klassifizierung

Mehr

Implementierung einer Lateingrammatik im Grammatical Framework

Implementierung einer Lateingrammatik im Grammatical Framework Implementierung einer Lateingrammatik im Grammatical Framework Kolloquium Computerlinguistisches Arbeiten SS 2013 Herbert Lange 10. Juni 2013 1 / 16 Überblick Inhalt Inhalt 1 Einführung Das Grammatical

Mehr

Entwurf des schulinternen Curriculums im Fach Latein für das 1. Lernjahr (Klasse 6) Lumina L. 1-11

Entwurf des schulinternen Curriculums im Fach Latein für das 1. Lernjahr (Klasse 6) Lumina L. 1-11 Mariengymnasium Jever Fachschaft Latein, 15.Dez. 2009 Schulinternes Curriculum Lehrbuchphase Entwurf des schulinternen Curriculums im Fach Latein für das 1. Lernjahr (Klasse 6) Lumina L. 1-11 Lektion Förderung

Mehr

Estella Ga. Genima expero di alignat eiure coribus. Icil in expe peria cone pos et moditia turibus plit qui consecabo. Ut am estis di dendunt hiliqui invendi tassimin peratur? Arum il ium volore veror

Mehr

5. Maschinelle Verarbeitung natürlicher Sprache (Computerlinguistik) (1)

5. Maschinelle Verarbeitung natürlicher Sprache (Computerlinguistik) (1) 5. Maschinelle Verarbeitung natürlicher Sprache (Computerlinguistik) (1) 5.1 Vorbemerkungen Wissen, das als Ergebnis menschlichen Denkens vorliegt, wird durch Sprache mitgeteilt. Unterscheidung von Sprachen:

Mehr

Die Deklination die Beugung des Nomens www.deutschunddeutlich.de Gr1ba

Die Deklination die Beugung des Nomens www.deutschunddeutlich.de Gr1ba Die Deklination die Beugung des Nomens www.deutschunddeutlich.de Gr1ba Ähnlich wie das Verb bei der Konjugation kann sich auch das Nomen (=Substantiv) verändern. Das Nomen wird dekliniert (während das

Mehr

Textanalyse 10b. (Vorlagen von Pierre Nugues und von verschiedenen Websites). G. Görz, J. Schneeberger Lehrstuhl Informatik 8 (KI)

Textanalyse 10b. (Vorlagen von Pierre Nugues und von verschiedenen Websites). G. Görz, J. Schneeberger Lehrstuhl Informatik 8 (KI) Textanalyse 10b (Vorlagen von Pierre Nugues und von verschiedenen Websites). G. Görz, J. Schneeberger Lehrstuhl Informatik 8 (KI) goerz@informatik.uni-erlangen.de! G. Görz, FAU, Informatik 8 1 Literaturhinweis

Mehr

MASARYKOVA UNIVERZITA PEDAGOGICKÁ FAKULTA. Použití konjunktivu v německém tisku

MASARYKOVA UNIVERZITA PEDAGOGICKÁ FAKULTA. Použití konjunktivu v německém tisku MASARYKOVA UNIVERZITA PEDAGOGICKÁ FAKULTA Katedra německého jazyka a literatury Použití konjunktivu v německém tisku Bakalářská práce Brno 2010 Vedoucí práce: PhDr.Olga Geislerová Autor práce: Gabriel

Mehr

Schulinterner Lehrplan Lateinisch, Jahrgang 8, Lehrwerk: Lumina nova

Schulinterner Lehrplan Lateinisch, Jahrgang 8, Lehrwerk: Lumina nova 1. Übersichtsraster der Unterrichtsvorhaben in der Sekundarstufe I Schulinterner Lehrplan Lateinisch, Jahrgang 8, Lehrwerk: Lumina nova Die Ziffernangaben beziehen sich auf die Seitenangaben des Lehrplans

Mehr

Die Katze wird [von Maria] gestreichelt. (Handlung/Tätigkeit) Die Katze wird [von Maria] geliebt. (keine Handlung/Tätigkeit)

Die Katze wird [von Maria] gestreichelt. (Handlung/Tätigkeit) Die Katze wird [von Maria] geliebt. (keine Handlung/Tätigkeit) 6. TIPPS ZUM GUTEN STIL VON A BIS Z Ist ein Schriftsteller beseelt davon, zu schreiben, ist es ihm ein Bedürfnis, in Freud und Leid mit Leidenschaft den Leser mitzureißen, dann sollte er mit ebensolcher

Mehr

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn Quelle: Artikel aus einer Tageszeitung geändert und gekürzt ERNÄHRUNGSQUIZ / Die Schüler einer 4. Klasse / 8. Schulstufe hatten den Auftrag, in Partnerarbeit 9 Quizaufgaben (9 Fragen + 9 Antworten) zu

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

2. Inhalt der Module. Texte und Situationen. Modul 1: Management

2. Inhalt der Module. Texte und Situationen. Modul 1: Management 2. Inhalt der Module Texte und Situationen In den vier Modulen (programmierte Übungen und Übungen für die Präsenzphase) finden sich Texte und Situationen, die für Ihre Tätigkeit wichtig sein können. Am

Mehr

inhalt grammatik Konjunktiv II: Irreale Wünsche

inhalt grammatik Konjunktiv II: Irreale Wünsche inhalt lektion 1 in kontakt 9 18 einstiegsseite Kennenlernen 9 hören Interviews: Mediennutzung 10 sprechen Jemanden interviewen 11 lesen Test: Wie lernen Sie am liebsten? 12 wortschatz Wörterbucharbeit

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5

Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5 Inhalt Vorwort VERA 8 Hinweise und Tipps 1 Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5 Basiswissen 7 Kompetenzbereich: Leseverstehen... 9 Sachtexte... 9 Nichtlineare Texte...

Mehr

Römisches Recht im Lateinunterricht der Oberstufe

Römisches Recht im Lateinunterricht der Oberstufe Univ.-Prof. Dr. Cosima Möller, Freie Universität Berlin Römisches Recht im Lateinunterricht der Oberstufe 6. Potsdamer Lateintag im Rahmen des Brandenburger Antike-Denkwerk Unterrichtseinheit zur Haftung,

Mehr

Alte Nationalgalerie. Alte Nationalgalerie. Staatliche Museen zu Berlin Bodestraße 1-3 10178 Berlin. ausgeführte Arbeiten:

Alte Nationalgalerie. Alte Nationalgalerie. Staatliche Museen zu Berlin Bodestraße 1-3 10178 Berlin. ausgeführte Arbeiten: Alle Kunst ist Maß. Maß gegen Maß, das ist alles. Die Maße, oder bei Figuren die Proportionen, bestimmen den Eindruck, bestimmen die Wirkung, bestimmen den körperlichen Ausdruck, bestimmen die Linie, die

Mehr

Verständlich texten Gebrauchsanweisung und Plädoyer

Verständlich texten Gebrauchsanweisung und Plädoyer Verständlich texten Gebrauchsanweisung und Plädoyer Handout zu redigierten Diplom- und Examensarbeiten 1 Gebrauchstexte in Wirtschaft und Wissenschaft Wir leben in einer Informationsgesellschaft oder zumindest

Mehr

Segmentierung (Beispielanalyse)

Segmentierung (Beispielanalyse) Einführung in die Linguistik Butt / Eulitz / Wiemer Di. 12:15-13:45 Do.! 12:15-13:45 Fr.! 12:15-13:45 Infos etc. http://ling.uni-konstanz.de => Lehre Einführung in die Linguistik Segmentierung (Beispielanalyse)

Mehr

Alles ist relativ, außer der Begriff relativ. Der ist konkret. Per Dittrich (*1973) Relativsätze

Alles ist relativ, außer der Begriff relativ. Der ist konkret. Per Dittrich (*1973) Relativsätze 1 Alles ist relativ, außer der Begriff relativ. Der ist konkret. Per Dittrich (*1973) Relativsätze Der Relativsatz gibt Zusatzinformationen zu einem Nomen oder einer Person. Er bezieht sich in Genus und

Mehr

Auftakt: Zeitlose Sprüche

Auftakt: Zeitlose Sprüche 1 text Auftakt: Zeitlose Sprüche Verschiedene Autoren 1 Omnia vincit amor. 2 Si vis amari, ama! 3 Cras amet, qui numquam amavit, quique amavit, cras amet! 4 Amor tussisque 1 non celatur 2. 5 Amantes amentes

Mehr

Curriculum 4. C.C. Buchner Lindauer. Oldenbourg. Probekapitel: Ablativus absolutus

Curriculum 4. C.C. Buchner Lindauer. Oldenbourg. Probekapitel: Ablativus absolutus Curriculum 4 Die Lernhilfe zum Cursus Gesamtwiederholung zur Vorbereitung auf die Lektüre Probekapitel: Ablativus absolutus Herausgegeben von Prof. Dr. Friedrich Maier und Dr. Stephan Brenner Verfasst

Mehr

Übersetzen Spanisch Deutsch

Übersetzen Spanisch Deutsch Holger Siever Übersetzen Spanisch Deutsch Ein Arbeitsbuch 3. Auflage Grammatikalische Bezeichnungen 19 1.4 Grammatikalische Bezeichnungen Die meisten, die Übersetzen studieren, werden Fachübersetzer. Von

Mehr

ZUM GEBRAUCHE VON AUT = HAUD UND VON TAMEN IM LATEIN DER LEX SALICA

ZUM GEBRAUCHE VON AUT = HAUD UND VON TAMEN IM LATEIN DER LEX SALICA ZUM GEBRAUCHE VON AUT = HAUD UND VON TAMEN IM LATEIN DER LEX SALICA Ich habe in meiner Arbeit e Neue Beiträge zur Geschichte des fränkischen Rechtes» I den von Alfred Boretius 8 als unverständlich bezeichneten

Mehr

Ausgewählte Beobachtungen und Beispiele

Ausgewählte Beobachtungen und Beispiele Latein-Helpdesk Ausgewählte Beobachtungen und Beispiele September 2013 Ziele des Helpdesks Das BIFIE hat den Helpdesk eingerichtet, um Kolleginnen und Kollegen bei der Korrektur der Klausurarbeiten zu

Mehr

Schulinternes Curriculum Latein

Schulinternes Curriculum Latein Schulinternes Curriculum Latein Was der Lateinunterricht neben der Kenntnis einer neuen Fremdsprache bietet: Modernes motivierendes Lehrwerk mit vielen Begleitmaterialien ab Kl. 6 (SJ 11/12): Cursus N;

Mehr

1. Richtig oder falsch? R F

1. Richtig oder falsch? R F FRANZ KAFKA: GIB S AUF! 1 Es war sehr früh am Morgen, die Straßen rein und leer, ich ging zum Bahnhof. Als ich eine Turmuhr mit meiner Uhr verglich 1, sah ich, dass es schon viel später war, als ich geglaubt

Mehr

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel.

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel. Zwischentest, Lektion 1 3 Name: 1 Ergänzen Sie die Verben. machen kommst heißen ist bist komme 1. Ich aus Frankreich. 4. Wie Sie? 2. Mein Name Sergej. 5. Wer du? 3. Woher du? 6. Was Sie beruflich? 2 Finden

Mehr

NEGATIONSMÖGLICHKEITEN IM NGANASANISCHEN

NEGATIONSMÖGLICHKEITEN IM NGANASANISCHEN NEGATIONSMÖGLICHKEITEN IM NGANASANISCHEN BEÁTA WAGNER-NAGY 1. Zum Begriff Negation In jüngster Zeit steht Negation vermehrt im Blickpunkt der Linguistik. In der formalen Logik wird Negation folgendermaßen

Mehr