Unser eservice bringt Sie schneller ans Ziel.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unser eservice bringt Sie schneller ans Ziel."

Transkript

1 Seite 1 von 5 AUSGABE November 2013 / NR. 33 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur Düsseldorf und des Jobcenters Düsseldorf informieren. Unser eservice bringt Sie schneller ans Ziel. Sparen Sie Zeit bei Ihrer Personalsuche mit dem Online-Service der Bundesagentur für Arbeit Herkömmliche Wege reichen für die Mitarbeitersuche oftmals nicht mehr aus. Nutzen Sie deshalb den Online-Service der Bundesagentur für Arbeit schnell, bequem und kostenfrei! Wie profitieren Sie davon? Sie können rund um die Uhr Ihre Stellen selbstständig ausschreiben. Der Arbeitgeber-Service betreut Ihr Stellenangebot, um mit Ihnen gemeinsam den zu Ihnen passenden Mitarbeiter zu finden. Über den gemeinsamen Arbeitgeber-Account arbeiten Sie mit dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Düsseldorf online zusammen. Sie nutzen einen gemeinsamen Datensatz und sind auf diese Weise stets und ohne Zeitverlust über den aktuellen Stand des Stellenbesetzungsprozesses informiert. Sie können auch selbst nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerber suchen und Kontakt zu ihnen aufnehmen. Ein innovatives Suchverfahren ermöglicht einen Abgleich zwischen Ihren Anforderungen und den Stärken bzw. Kompetenzen der in Frage kommenden neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Über das Bewerbungsmanagement können Sie übersichtlich und bequem Bewerbungsdaten speichern. Vermittlungsvorschläge Ihrer Agentur für Arbeit können Sie unmittelbar online einsehen, dem Arbeitgeber-Service eine Rückmeldung geben und auf diese Weise zügig den nächsten Schritt vereinbaren. Diese und viele weitere Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung egal, wo Sie gerade online arbeiten. Unsere individuelle Beratung können Sie natürlich auch weiterhin in Anspruch nehmen. Besprechen Sie das einfach mit Ihren Ansprechpartnern im Arbeitgeber- Service. Sie beantworten Ihnen gerne alle weiteren Fragen oder helfen bei der Einrichtung bzw. Benutzung Ihres Arbeitgeber-Accounts. Aus dem Job in den Job So helfen Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Kündigungen mit Hinweisen zur Online-Arbeitsuchendmeldung Manchmal sind auch Kündigungen unumgänglich. Dann ist es wichtig, dass die Betroffenen keine Zeit verlieren. Der Online-Service der Bundesagentur für Arbeit hilft dabei. Mit der Online-Arbeitsuchendmeldung erhöhen sich die Chancen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, schnell wieder einen neuen Arbeitsplatz

2 Seite 2 von 5 zu finden und sogar die Freistellung zur Vorsprache in der Agentur für Arbeit wird im Idealfall damit unnötig. Unter der Rubrik eservice auf finden Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Link Online-Arbeitsuchendmeldung und sind dort mit wenigen Klicks registrierter Nutzer der JOBBÖRSE und arbeitsuchend gemeldet. Danach können sie in der JOBBÖRSE sofort nach passenden Stellen suchen und sind optimal auf ihr erstes Beratungsgespräch bei ihrer Agentur für Arbeit vorbereitet. Wie können Sie als Arbeitgeber dabei unterstützen? Unsere Empfehlung übernehmen Sie folgenden Textbaustein als Hinweis zur persönlichen Arbeitsuchendmeldung in Ihr Kündigungsschreiben: Sie sind verpflichtet, sich spätestens drei Monate vor Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses persönlich bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden ( 38 Abs. 1 SGB III). Liegen zwischen der Kenntnis des Beendigungszeitpunktes und der Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses weniger als drei Monate, muss Ihre Meldung innerhalb von drei Tagen nach Kenntnis des Beendigungszeitpunktes erfolgen. Zur Wahrung dieser Frist können Sie die elektronische Arbeitsuchendmeldung unter nutzen. Kostenlose Nachhilfe für Azubis Vielleicht kennen auch Sie das Problem: in der Praxis glänzt Ihr Azubi, ist engagiert. In der Berufsschule kommt er kaum mit und die Ausbildung droht zu scheitern. So weit muss es allerdings nicht kommen. Wir bieten für Ihre Azubis kostenlosen Nachhilfeunterricht an: Die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abh) nach 57, 59, 74, 75, 77 bis 80 des Sozialgesetzbuches III(SGB III). Welche Auszubildenden werden gefördert? Gefördert werden Jugendliche, denen ohne "Nachhilfeunterricht" ein Abbruch der Ausbildung droht. Was wird gefördert? Bildungsmaßnahmen, die eine betriebliche Ausbildung unterstützen und über betriebs-und ausbildungsübliche Inhalte hinausgehen, z. B. Stützunterricht zum Abbau von Sprach-und Bildungsdefiziten sowie zum Erlernen von Fachpraxis und Fachtheorie. Sozialbenachteiligte Azubis können sozialpädagogisch begleitet werden. Wie wird gefördert? Für den Jugendlichen und den Betrieb sind die ausbildungsbegleitenden Hilfen kostenlos. Wir arbeiten mit Trägern zusammen, die den "Nachhilfeunterricht" durchführen. Die Kosten werden direkt von der Arbeitsagentur an den Träger gezahlt. Der Auszubildende kann einen Zuschuss zu den Fahrkosten erhalten, wenn sie über seine üblichen Fahrkosten zum Ausbildungsbetrieb hinausgehen. Interesse? Dann wenden Sie sich an Ihre Agentur für Arbeit Düsseldorf Arbeitgeber-Service Düsseldorf oder unter der Hotline für Arbeitgeber: Dieser Anruf ist für Sie gebührenfrei.

3 Seite 3 von 5 Anzeigepflicht nach dem Schwerbehindertentrecht Das Sozialgesetzbuch IX verpflichtet private und öffentliche Arbeitgeber, die jahresdurchschnittlich über mindestens 20 Arbeitsplätze verfügen, wenigstens 5 Prozent dieser Stellen mit schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen zu besetzen. Für diejenigen Firmen, welche dieser Verpflichtung nicht nachkommen, wird zum Jahresbeginn die sogenannte Ausgleichsabgabe fällig. Diese ist pro unbesetztem Pflichtplatz zu zahlen und variiert, abhängig vom Grad der Erfüllung der Beschäftigungspflicht, zwischen 115 Euro und 290 Euro. Die Ausgleichsabgabe wird an die Integrationsämter überwiesen, die diese Mittel wiederum zur Beschäftigungsförderung für schwerbehinderte Menschen in Betrieben einsetzen. Die erforderlichen Angaben zur Berechnung der Ausgleichsabgabe werden im sogenannten Anzeigeverfahren erhoben. Zum Jahresbeginn werden die betroffenen Unternehmen von der Bundesagentur schriftlich an den Abgabetermin erinnert. Dem Schreiben liegt eine CD mit der REHADAT-Elan Software bei. Diese unterstützt Sie als Arbeitgeber/in bei der Erstellung der Anzeige und kann auch unter kostenlos herunter geladen werden. Dort finden Sie darüberhinaus weitere Informationen zur Installation sowie zur Anwendung des Programms. Grundsätzlich sind alle betroffenen Unternehmen verpflichtet, bis zum eines Jahres die Meldung für das vorherige Jahr selbstständig zu erledigen und an ihre örtliche Agentur für Arbeit zu übersenden. Diese kann für bestimmte schwerbehinderte Beschäftigte eine Mehrfachanrechnung aussprechen, bei schwerbehinderten Auszubildenden erfolgt z.b. grundsätzlich eine Anrechnung auf 2 Pflichtplätze. Sie können Ihre Ausgleichsabgabe auch durch die Vergabe von Aufträgen an Werkstätten für behinderte Menschen verringern. Lassen Sie sich hierzu von uns informieren, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie über die Einstellung schwerbehinderter Menschen nachdenken. Wir haben bestimmt auch für Sie interessante Bewerberinnen und Bewerber. Marco Keltenich, Tel.: Stefanie von Rüden, Tel.: Düsseldorfer Tage der Studien-und Berufsorientierung vom 4. bis 9. April 2014 Eine einmalige Chance für Ihr Unternehmen zur Nachwuchsgewinnung und Öffentlichkeitsarbeit! Über die Studien-und Berufsorientierungstage erreichen Sie den Nachwuchs von morgen. Die Aktionstage sind zeitlich komprimiert auf vier Tage. Damit ist Ihr Engagement gut plan-und überschaubar. Über Anzahl, Darstellung und Gestaltung Ihrer Angebote entscheiden Sie selbst. Hierzu einige Anregungen: Sie führen "klassische" Betriebserkundungen durch. Das sind Erkundungen durch den Betrieb/die Einrichtung/die Hochschule mit anschließendem Gespräch. Gerne können Sie aber auch Mitmachaktionen anbieten, bei denen Jugendliche sich ausprobieren können. Diese Form kommt -so die Erfahrung -bei den Jugendlichen besonders gut an. Im Idealfall bieten Sie eine Mischung aus beiden Elementen an.

4 Seite 4 von 5 Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schulformen bis hin zu Gymnasien und Berufskollegs werden an den Düsseldorfer Tagen der Berufsorientierung teilnehmen. Besonders die erste berufliche Orientierung zum Kennenlernen von Berufsfeldern auch für die jüngeren Schülerinnen und Schüler ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum passenden Auszubildenden in Ihrem Unternehmen. Vor allem in diesem Bereich ist Ihre Mitarbeit gefragt! Aber auch im Bereich Ausbildungs-und Studienplätze für die Abgangsschülerinnen und schüler der Sekundarstufe I und der Oberstufe von Gesamtschulen, Gymnasien und Berufskollegs gibt es in den Schulen Informationsbedarf. Anmeldungen und Buchung bis zum : Weitere Informationen gibt es im Düsseldorfer Kompetenzzentrum: 0211/ bzw. So erreichen Sie den Arbeitgeber-Service Unser Arbeitgeber-Service bietet Ihnen einen schnellen und effektiven Service ohne weitere Kosten rund um die Themen Ausbildungs- und Personalvermittlung, Beratung und Förderung. Wir sind montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhrund freitags von 8:00 bis 16:00 Uhrfür Sie erreichbar. Telefon: (Der Anruf ist für Sie gebührenfrei.) Fax: 0211/ Kaufmännische Branchen/Handel/Banken/Öffentlicher Dienst/Medizin/ Werbung/Unternehmensberatung/ Immobilienbranche/Steuerberater, Anwälte/Versicherungen/ Gewerblich-technische Branchen/Hotels und Gaststätten/Handwerk/IT/ Frisöre Personaldienstleister Vermittlung behinderter Menschen in betriebliche Arbeits- und Ausbildungsplätze Arbeitgeber am Düsseldorf Airport Informationen zur Qualifizierungsberatung für Unternehmen erhalten Sie von: Julia Stötzel Telefon (0211) Bettina van Zanten Telefon (0211) Silvia Weitzel Telefon (0211) Informationen zu familienbewusster Personalpolitik und Teilzeitberufsausbildung erhalten Sie von Silke Uellendahl, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Telefon: 0211 /

5 Seite 5 von 5 Der Arbeitgeber-Service ist eine Kooperation von Arbeitsagentur und Jobcenter Düsseldorf. Impressum Herausgeber: Agentur für Arbeit Düsseldorf Presse und Marketing Grafenberger Allee Düsseldorf DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER IHRER AGENTUR FÜR ARBEIT

6 Seite 1 von 5 AUSGABE November 2013 / NR. 33 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur Düsseldorf und des Jobcenters Düsseldorf informieren. Unser eservice bringt Sie schneller ans Ziel. Sparen Sie Zeit bei Ihrer Personalsuche mit dem Online-Service der Bundesagentur für Arbeit Herkömmliche Wege reichen für die Mitarbeitersuche oftmals nicht mehr aus. Nutzen Sie deshalb den Online-Service der Bundesagentur für Arbeit schnell, bequem und kostenfrei! Wie profitieren Sie davon? Sie können rund um die Uhr Ihre Stellen selbstständig ausschreiben. Der Arbeitgeber-Service betreut Ihr Stellenangebot, um mit Ihnen gemeinsam den zu Ihnen passenden Mitarbeiter zu finden. Über den gemeinsamen Arbeitgeber-Account arbeiten Sie mit dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Düsseldorf online zusammen. Sie nutzen einen gemeinsamen Datensatz und sind auf diese Weise stets und ohne Zeitverlust über den aktuellen Stand des Stellenbesetzungsprozesses informiert. Sie können auch selbst nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerber suchen und Kontakt zu ihnen aufnehmen. Ein innovatives Suchverfahren ermöglicht einen Abgleich zwischen Ihren Anforderungen und den Stärken bzw. Kompetenzen der in Frage kommenden neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Über das Bewerbungsmanagement können Sie übersichtlich und bequem Bewerbungsdaten speichern. Vermittlungsvorschläge Ihrer Agentur für Arbeit können Sie unmittelbar online einsehen, dem Arbeitgeber-Service eine Rückmeldung geben und auf diese Weise zügig den nächsten Schritt vereinbaren. Diese und viele weitere Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung egal, wo Sie gerade online arbeiten. Unsere individuelle Beratung können Sie natürlich auch weiterhin in Anspruch nehmen. Besprechen Sie das einfach mit Ihren Ansprechpartnern im Arbeitgeber- Service. Sie beantworten Ihnen gerne alle weiteren Fragen oder helfen bei der Einrichtung bzw. Benutzung Ihres Arbeitgeber-Accounts. Aus dem Job in den Job So helfen Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Kündigungen mit Hinweisen zur Online-Arbeitsuchendmeldung Manchmal sind auch Kündigungen unumgänglich. Dann ist es wichtig, dass die Betroffenen keine Zeit verlieren. Der Online-Service der Bundesagentur für Arbeit hilft dabei. Mit der Online-Arbeitsuchendmeldung erhöhen sich die Chancen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, schnell wieder einen neuen Arbeitsplatz

7 Seite 2 von 5 zu finden und sogar die Freistellung zur Vorsprache in der Agentur für Arbeit wird im Idealfall damit unnötig. Unter der Rubrik eservice auf finden Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Link Online-Arbeitsuchendmeldung und sind dort mit wenigen Klicks registrierter Nutzer der JOBBÖRSE und arbeitsuchend gemeldet. Danach können sie in der JOBBÖRSE sofort nach passenden Stellen suchen und sind optimal auf ihr erstes Beratungsgespräch bei ihrer Agentur für Arbeit vorbereitet. Wie können Sie als Arbeitgeber dabei unterstützen? Unsere Empfehlung übernehmen Sie folgenden Textbaustein als Hinweis zur persönlichen Arbeitsuchendmeldung in Ihr Kündigungsschreiben: Sie sind verpflichtet, sich spätestens drei Monate vor Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses persönlich bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden ( 38 Abs. 1 SGB III). Liegen zwischen der Kenntnis des Beendigungszeitpunktes und der Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses weniger als drei Monate, muss Ihre Meldung innerhalb von drei Tagen nach Kenntnis des Beendigungszeitpunktes erfolgen. Zur Wahrung dieser Frist können Sie die elektronische Arbeitsuchendmeldung unter nutzen. Kostenlose Nachhilfe für Azubis Vielleicht kennen auch Sie das Problem: in der Praxis glänzt Ihr Azubi, ist engagiert. In der Berufsschule kommt er kaum mit und die Ausbildung droht zu scheitern. So weit muss es allerdings nicht kommen. Wir bieten für Ihre Azubis kostenlosen Nachhilfeunterricht an: Die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abh) nach 57, 59, 74, 75, 77 bis 80 des Sozialgesetzbuches III(SGB III). Welche Auszubildenden werden gefördert? Gefördert werden Jugendliche, denen ohne "Nachhilfeunterricht" ein Abbruch der Ausbildung droht. Was wird gefördert? Bildungsmaßnahmen, die eine betriebliche Ausbildung unterstützen und über betriebs-und ausbildungsübliche Inhalte hinausgehen, z. B. Stützunterricht zum Abbau von Sprach-und Bildungsdefiziten sowie zum Erlernen von Fachpraxis und Fachtheorie. Sozialbenachteiligte Azubis können sozialpädagogisch begleitet werden. Wie wird gefördert? Für den Jugendlichen und den Betrieb sind die ausbildungsbegleitenden Hilfen kostenlos. Wir arbeiten mit Trägern zusammen, die den "Nachhilfeunterricht" durchführen. Die Kosten werden direkt von der Arbeitsagentur an den Träger gezahlt. Der Auszubildende kann einen Zuschuss zu den Fahrkosten erhalten, wenn sie über seine üblichen Fahrkosten zum Ausbildungsbetrieb hinausgehen. Interesse? Dann wenden Sie sich an Ihre Agentur für Arbeit Düsseldorf Arbeitgeber-Service Düsseldorf oder unter der Hotline für Arbeitgeber: Dieser Anruf ist für Sie gebührenfrei.

8 Seite 3 von 5 Anzeigepflicht nach dem Schwerbehindertentrecht Das Sozialgesetzbuch IX verpflichtet private und öffentliche Arbeitgeber, die jahresdurchschnittlich über mindestens 20 Arbeitsplätze verfügen, wenigstens 5 Prozent dieser Stellen mit schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen zu besetzen. Für diejenigen Firmen, welche dieser Verpflichtung nicht nachkommen, wird zum Jahresbeginn die sogenannte Ausgleichsabgabe fällig. Diese ist pro unbesetztem Pflichtplatz zu zahlen und variiert, abhängig vom Grad der Erfüllung der Beschäftigungspflicht, zwischen 115 Euro und 290 Euro. Die Ausgleichsabgabe wird an die Integrationsämter überwiesen, die diese Mittel wiederum zur Beschäftigungsförderung für schwerbehinderte Menschen in Betrieben einsetzen. Die erforderlichen Angaben zur Berechnung der Ausgleichsabgabe werden im sogenannten Anzeigeverfahren erhoben. Zum Jahresbeginn werden die betroffenen Unternehmen von der Bundesagentur schriftlich an den Abgabetermin erinnert. Dem Schreiben liegt eine CD mit der REHADAT-Elan Software bei. Diese unterstützt Sie als Arbeitgeber/in bei der Erstellung der Anzeige und kann auch unter kostenlos herunter geladen werden. Dort finden Sie darüberhinaus weitere Informationen zur Installation sowie zur Anwendung des Programms. Grundsätzlich sind alle betroffenen Unternehmen verpflichtet, bis zum eines Jahres die Meldung für das vorherige Jahr selbstständig zu erledigen und an ihre örtliche Agentur für Arbeit zu übersenden. Diese kann für bestimmte schwerbehinderte Beschäftigte eine Mehrfachanrechnung aussprechen, bei schwerbehinderten Auszubildenden erfolgt z.b. grundsätzlich eine Anrechnung auf 2 Pflichtplätze. Sie können Ihre Ausgleichsabgabe auch durch die Vergabe von Aufträgen an Werkstätten für behinderte Menschen verringern. Lassen Sie sich hierzu von uns informieren, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie über die Einstellung schwerbehinderter Menschen nachdenken. Wir haben bestimmt auch für Sie interessante Bewerberinnen und Bewerber. Marco Keltenich, Tel.: Stefanie von Rüden, Tel.: Düsseldorfer Tage der Studien-und Berufsorientierung vom 4. bis 9. April 2014 Eine einmalige Chance für Ihr Unternehmen zur Nachwuchsgewinnung und Öffentlichkeitsarbeit! Über die Studien-und Berufsorientierungstage erreichen Sie den Nachwuchs von morgen. Die Aktionstage sind zeitlich komprimiert auf vier Tage. Damit ist Ihr Engagement gut plan-und überschaubar. Über Anzahl, Darstellung und Gestaltung Ihrer Angebote entscheiden Sie selbst. Hierzu einige Anregungen: Sie führen "klassische" Betriebserkundungen durch. Das sind Erkundungen durch den Betrieb/die Einrichtung/die Hochschule mit anschließendem Gespräch. Gerne können Sie aber auch Mitmachaktionen anbieten, bei denen Jugendliche sich ausprobieren können. Diese Form kommt -so die Erfahrung -bei den Jugendlichen besonders gut an. Im Idealfall bieten Sie eine Mischung aus beiden Elementen an.

9 Seite 4 von 5 Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schulformen bis hin zu Gymnasien und Berufskollegs werden an den Düsseldorfer Tagen der Berufsorientierung teilnehmen. Besonders die erste berufliche Orientierung zum Kennenlernen von Berufsfeldern auch für die jüngeren Schülerinnen und Schüler ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum passenden Auszubildenden in Ihrem Unternehmen. Vor allem in diesem Bereich ist Ihre Mitarbeit gefragt! Aber auch im Bereich Ausbildungs-und Studienplätze für die Abgangsschülerinnen und schüler der Sekundarstufe I und der Oberstufe von Gesamtschulen, Gymnasien und Berufskollegs gibt es in den Schulen Informationsbedarf. Anmeldungen und Buchung bis zum : Weitere Informationen gibt es im Düsseldorfer Kompetenzzentrum: 0211/ bzw. So erreichen Sie den Arbeitgeber-Service Unser Arbeitgeber-Service bietet Ihnen einen schnellen und effektiven Service ohne weitere Kosten rund um die Themen Ausbildungs- und Personalvermittlung, Beratung und Förderung. Wir sind montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhrund freitags von 8:00 bis 16:00 Uhrfür Sie erreichbar. Telefon: (Der Anruf ist für Sie gebührenfrei.) Fax: 0211/ Kaufmännische Branchen/Handel/Banken/Öffentlicher Dienst/Medizin/ Werbung/Unternehmensberatung/ Immobilienbranche/Steuerberater, Anwälte/Versicherungen/ Gewerblich-technische Branchen/Hotels und Gaststätten/Handwerk/IT/ Frisöre Personaldienstleister Vermittlung behinderter Menschen in betriebliche Arbeits- und Ausbildungsplätze Arbeitgeber am Düsseldorf Airport Informationen zur Qualifizierungsberatung für Unternehmen erhalten Sie von: Julia Stötzel Telefon (0211) Bettina van Zanten Telefon (0211) Silvia Weitzel Telefon (0211) Informationen zu familienbewusster Personalpolitik und Teilzeitberufsausbildung erhalten Sie von Silke Uellendahl, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Telefon: 0211 /

10 Seite 5 von 5 Der Arbeitgeber-Service ist eine Kooperation von Arbeitsagentur und Jobcenter Düsseldorf. Impressum Herausgeber: Agentur für Arbeit Düsseldorf Presse und Marketing Grafenberger Allee Düsseldorf DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER IHRER AGENTUR FÜR ARBEIT

11 Seite 1 von 5 AUSGABE November 2013 / NR. 33 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur Düsseldorf und des Jobcenters Düsseldorf informieren. Unser eservice bringt Sie schneller ans Ziel. Sparen Sie Zeit bei Ihrer Personalsuche mit dem Online-Service der Bundesagentur für Arbeit Herkömmliche Wege reichen für die Mitarbeitersuche oftmals nicht mehr aus. Nutzen Sie deshalb den Online-Service der Bundesagentur für Arbeit schnell, bequem und kostenfrei! Wie profitieren Sie davon? Sie können rund um die Uhr Ihre Stellen selbstständig ausschreiben. Der Arbeitgeber-Service betreut Ihr Stellenangebot, um mit Ihnen gemeinsam den zu Ihnen passenden Mitarbeiter zu finden. Über den gemeinsamen Arbeitgeber-Account arbeiten Sie mit dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Düsseldorf online zusammen. Sie nutzen einen gemeinsamen Datensatz und sind auf diese Weise stets und ohne Zeitverlust über den aktuellen Stand des Stellenbesetzungsprozesses informiert. Sie können auch selbst nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerber suchen und Kontakt zu ihnen aufnehmen. Ein innovatives Suchverfahren ermöglicht einen Abgleich zwischen Ihren Anforderungen und den Stärken bzw. Kompetenzen der in Frage kommenden neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Über das Bewerbungsmanagement können Sie übersichtlich und bequem Bewerbungsdaten speichern. Vermittlungsvorschläge Ihrer Agentur für Arbeit können Sie unmittelbar online einsehen, dem Arbeitgeber-Service eine Rückmeldung geben und auf diese Weise zügig den nächsten Schritt vereinbaren. Diese und viele weitere Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung egal, wo Sie gerade online arbeiten. Unsere individuelle Beratung können Sie natürlich auch weiterhin in Anspruch nehmen. Besprechen Sie das einfach mit Ihren Ansprechpartnern im Arbeitgeber- Service. Sie beantworten Ihnen gerne alle weiteren Fragen oder helfen bei der Einrichtung bzw. Benutzung Ihres Arbeitgeber-Accounts. Aus dem Job in den Job So helfen Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Kündigungen mit Hinweisen zur Online-Arbeitsuchendmeldung Manchmal sind auch Kündigungen unumgänglich. Dann ist es wichtig, dass die Betroffenen keine Zeit verlieren. Der Online-Service der Bundesagentur für Arbeit hilft dabei. Mit der Online-Arbeitsuchendmeldung erhöhen sich die Chancen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, schnell wieder einen neuen Arbeitsplatz

12 Seite 2 von 5 zu finden und sogar die Freistellung zur Vorsprache in der Agentur für Arbeit wird im Idealfall damit unnötig. Unter der Rubrik eservice auf finden Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Link Online-Arbeitsuchendmeldung und sind dort mit wenigen Klicks registrierter Nutzer der JOBBÖRSE und arbeitsuchend gemeldet. Danach können sie in der JOBBÖRSE sofort nach passenden Stellen suchen und sind optimal auf ihr erstes Beratungsgespräch bei ihrer Agentur für Arbeit vorbereitet. Wie können Sie als Arbeitgeber dabei unterstützen? Unsere Empfehlung übernehmen Sie folgenden Textbaustein als Hinweis zur persönlichen Arbeitsuchendmeldung in Ihr Kündigungsschreiben: Sie sind verpflichtet, sich spätestens drei Monate vor Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses persönlich bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden ( 38 Abs. 1 SGB III). Liegen zwischen der Kenntnis des Beendigungszeitpunktes und der Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses weniger als drei Monate, muss Ihre Meldung innerhalb von drei Tagen nach Kenntnis des Beendigungszeitpunktes erfolgen. Zur Wahrung dieser Frist können Sie die elektronische Arbeitsuchendmeldung unter nutzen. Kostenlose Nachhilfe für Azubis Vielleicht kennen auch Sie das Problem: in der Praxis glänzt Ihr Azubi, ist engagiert. In der Berufsschule kommt er kaum mit und die Ausbildung droht zu scheitern. So weit muss es allerdings nicht kommen. Wir bieten für Ihre Azubis kostenlosen Nachhilfeunterricht an: Die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abh) nach 57, 59, 74, 75, 77 bis 80 des Sozialgesetzbuches III(SGB III). Welche Auszubildenden werden gefördert? Gefördert werden Jugendliche, denen ohne "Nachhilfeunterricht" ein Abbruch der Ausbildung droht. Was wird gefördert? Bildungsmaßnahmen, die eine betriebliche Ausbildung unterstützen und über betriebs-und ausbildungsübliche Inhalte hinausgehen, z. B. Stützunterricht zum Abbau von Sprach-und Bildungsdefiziten sowie zum Erlernen von Fachpraxis und Fachtheorie. Sozialbenachteiligte Azubis können sozialpädagogisch begleitet werden. Wie wird gefördert? Für den Jugendlichen und den Betrieb sind die ausbildungsbegleitenden Hilfen kostenlos. Wir arbeiten mit Trägern zusammen, die den "Nachhilfeunterricht" durchführen. Die Kosten werden direkt von der Arbeitsagentur an den Träger gezahlt. Der Auszubildende kann einen Zuschuss zu den Fahrkosten erhalten, wenn sie über seine üblichen Fahrkosten zum Ausbildungsbetrieb hinausgehen. Interesse? Dann wenden Sie sich an Ihre Agentur für Arbeit Düsseldorf Arbeitgeber-Service Düsseldorf oder unter der Hotline für Arbeitgeber: Dieser Anruf ist für Sie gebührenfrei.

13 Seite 3 von 5 Anzeigepflicht nach dem Schwerbehindertentrecht Das Sozialgesetzbuch IX verpflichtet private und öffentliche Arbeitgeber, die jahresdurchschnittlich über mindestens 20 Arbeitsplätze verfügen, wenigstens 5 Prozent dieser Stellen mit schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen zu besetzen. Für diejenigen Firmen, welche dieser Verpflichtung nicht nachkommen, wird zum Jahresbeginn die sogenannte Ausgleichsabgabe fällig. Diese ist pro unbesetztem Pflichtplatz zu zahlen und variiert, abhängig vom Grad der Erfüllung der Beschäftigungspflicht, zwischen 115 Euro und 290 Euro. Die Ausgleichsabgabe wird an die Integrationsämter überwiesen, die diese Mittel wiederum zur Beschäftigungsförderung für schwerbehinderte Menschen in Betrieben einsetzen. Die erforderlichen Angaben zur Berechnung der Ausgleichsabgabe werden im sogenannten Anzeigeverfahren erhoben. Zum Jahresbeginn werden die betroffenen Unternehmen von der Bundesagentur schriftlich an den Abgabetermin erinnert. Dem Schreiben liegt eine CD mit der REHADAT-Elan Software bei. Diese unterstützt Sie als Arbeitgeber/in bei der Erstellung der Anzeige und kann auch unter kostenlos herunter geladen werden. Dort finden Sie darüberhinaus weitere Informationen zur Installation sowie zur Anwendung des Programms. Grundsätzlich sind alle betroffenen Unternehmen verpflichtet, bis zum eines Jahres die Meldung für das vorherige Jahr selbstständig zu erledigen und an ihre örtliche Agentur für Arbeit zu übersenden. Diese kann für bestimmte schwerbehinderte Beschäftigte eine Mehrfachanrechnung aussprechen, bei schwerbehinderten Auszubildenden erfolgt z.b. grundsätzlich eine Anrechnung auf 2 Pflichtplätze. Sie können Ihre Ausgleichsabgabe auch durch die Vergabe von Aufträgen an Werkstätten für behinderte Menschen verringern. Lassen Sie sich hierzu von uns informieren, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie über die Einstellung schwerbehinderter Menschen nachdenken. Wir haben bestimmt auch für Sie interessante Bewerberinnen und Bewerber. Marco Keltenich, Tel.: Stefanie von Rüden, Tel.: Düsseldorfer Tage der Studien-und Berufsorientierung vom 4. bis 9. April 2014 Eine einmalige Chance für Ihr Unternehmen zur Nachwuchsgewinnung und Öffentlichkeitsarbeit! Über die Studien-und Berufsorientierungstage erreichen Sie den Nachwuchs von morgen. Die Aktionstage sind zeitlich komprimiert auf vier Tage. Damit ist Ihr Engagement gut plan-und überschaubar. Über Anzahl, Darstellung und Gestaltung Ihrer Angebote entscheiden Sie selbst. Hierzu einige Anregungen: Sie führen "klassische" Betriebserkundungen durch. Das sind Erkundungen durch den Betrieb/die Einrichtung/die Hochschule mit anschließendem Gespräch. Gerne können Sie aber auch Mitmachaktionen anbieten, bei denen Jugendliche sich ausprobieren können. Diese Form kommt -so die Erfahrung -bei den Jugendlichen besonders gut an. Im Idealfall bieten Sie eine Mischung aus beiden Elementen an.

14 Seite 4 von 5 Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schulformen bis hin zu Gymnasien und Berufskollegs werden an den Düsseldorfer Tagen der Berufsorientierung teilnehmen. Besonders die erste berufliche Orientierung zum Kennenlernen von Berufsfeldern auch für die jüngeren Schülerinnen und Schüler ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum passenden Auszubildenden in Ihrem Unternehmen. Vor allem in diesem Bereich ist Ihre Mitarbeit gefragt! Aber auch im Bereich Ausbildungs-und Studienplätze für die Abgangsschülerinnen und schüler der Sekundarstufe I und der Oberstufe von Gesamtschulen, Gymnasien und Berufskollegs gibt es in den Schulen Informationsbedarf. Anmeldungen und Buchung bis zum : Weitere Informationen gibt es im Düsseldorfer Kompetenzzentrum: 0211/ bzw. So erreichen Sie den Arbeitgeber-Service Unser Arbeitgeber-Service bietet Ihnen einen schnellen und effektiven Service ohne weitere Kosten rund um die Themen Ausbildungs- und Personalvermittlung, Beratung und Förderung. Wir sind montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhrund freitags von 8:00 bis 16:00 Uhrfür Sie erreichbar. Telefon: (Der Anruf ist für Sie gebührenfrei.) Fax: 0211/ Kaufmännische Branchen/Handel/Banken/Öffentlicher Dienst/Medizin/ Werbung/Unternehmensberatung/ Immobilienbranche/Steuerberater, Anwälte/Versicherungen/ Gewerblich-technische Branchen/Hotels und Gaststätten/Handwerk/IT/ Frisöre Personaldienstleister Vermittlung behinderter Menschen in betriebliche Arbeits- und Ausbildungsplätze Arbeitgeber am Düsseldorf Airport Informationen zur Qualifizierungsberatung für Unternehmen erhalten Sie von: Julia Stötzel Telefon (0211) Bettina van Zanten Telefon (0211) Silvia Weitzel Telefon (0211) Informationen zu familienbewusster Personalpolitik und Teilzeitberufsausbildung erhalten Sie von Silke Uellendahl, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Telefon: 0211 /

15 Seite 5 von 5 Der Arbeitgeber-Service ist eine Kooperation von Arbeitsagentur und Jobcenter Düsseldorf. Impressum Herausgeber: Agentur für Arbeit Düsseldorf Presse und Marketing Grafenberger Allee Düsseldorf DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER IHRER AGENTUR FÜR ARBEIT

16 Seite 1 von 5 AUSGABE November 2013 / NR. 33 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur Düsseldorf und des Jobcenters Düsseldorf informieren. Unser eservice bringt Sie schneller ans Ziel. Sparen Sie Zeit bei Ihrer Personalsuche mit dem Online-Service der Bundesagentur für Arbeit Herkömmliche Wege reichen für die Mitarbeitersuche oftmals nicht mehr aus. Nutzen Sie deshalb den Online-Service der Bundesagentur für Arbeit schnell, bequem und kostenfrei! Wie profitieren Sie davon? Sie können rund um die Uhr Ihre Stellen selbstständig ausschreiben. Der Arbeitgeber-Service betreut Ihr Stellenangebot, um mit Ihnen gemeinsam den zu Ihnen passenden Mitarbeiter zu finden. Über den gemeinsamen Arbeitgeber-Account arbeiten Sie mit dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Düsseldorf online zusammen. Sie nutzen einen gemeinsamen Datensatz und sind auf diese Weise stets und ohne Zeitverlust über den aktuellen Stand des Stellenbesetzungsprozesses informiert. Sie können auch selbst nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerber suchen und Kontakt zu ihnen aufnehmen. Ein innovatives Suchverfahren ermöglicht einen Abgleich zwischen Ihren Anforderungen und den Stärken bzw. Kompetenzen der in Frage kommenden neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Über das Bewerbungsmanagement können Sie übersichtlich und bequem Bewerbungsdaten speichern. Vermittlungsvorschläge Ihrer Agentur für Arbeit können Sie unmittelbar online einsehen, dem Arbeitgeber-Service eine Rückmeldung geben und auf diese Weise zügig den nächsten Schritt vereinbaren. Diese und viele weitere Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung egal, wo Sie gerade online arbeiten. Unsere individuelle Beratung können Sie natürlich auch weiterhin in Anspruch nehmen. Besprechen Sie das einfach mit Ihren Ansprechpartnern im Arbeitgeber- Service. Sie beantworten Ihnen gerne alle weiteren Fragen oder helfen bei der Einrichtung bzw. Benutzung Ihres Arbeitgeber-Accounts. Aus dem Job in den Job So helfen Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Kündigungen mit Hinweisen zur Online-Arbeitsuchendmeldung Manchmal sind auch Kündigungen unumgänglich. Dann ist es wichtig, dass die Betroffenen keine Zeit verlieren. Der Online-Service der Bundesagentur für Arbeit hilft dabei. Mit der Online-Arbeitsuchendmeldung erhöhen sich die Chancen für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, schnell wieder einen neuen Arbeitsplatz

17 Seite 2 von 5 zu finden und sogar die Freistellung zur Vorsprache in der Agentur für Arbeit wird im Idealfall damit unnötig. Unter der Rubrik eservice auf finden Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Link Online-Arbeitsuchendmeldung und sind dort mit wenigen Klicks registrierter Nutzer der JOBBÖRSE und arbeitsuchend gemeldet. Danach können sie in der JOBBÖRSE sofort nach passenden Stellen suchen und sind optimal auf ihr erstes Beratungsgespräch bei ihrer Agentur für Arbeit vorbereitet. Wie können Sie als Arbeitgeber dabei unterstützen? Unsere Empfehlung übernehmen Sie folgenden Textbaustein als Hinweis zur persönlichen Arbeitsuchendmeldung in Ihr Kündigungsschreiben: Sie sind verpflichtet, sich spätestens drei Monate vor Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses persönlich bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden ( 38 Abs. 1 SGB III). Liegen zwischen der Kenntnis des Beendigungszeitpunktes und der Beendigung des Arbeits-oder Ausbildungsverhältnisses weniger als drei Monate, muss Ihre Meldung innerhalb von drei Tagen nach Kenntnis des Beendigungszeitpunktes erfolgen. Zur Wahrung dieser Frist können Sie die elektronische Arbeitsuchendmeldung unter nutzen. Kostenlose Nachhilfe für Azubis Vielleicht kennen auch Sie das Problem: in der Praxis glänzt Ihr Azubi, ist engagiert. In der Berufsschule kommt er kaum mit und die Ausbildung droht zu scheitern. So weit muss es allerdings nicht kommen. Wir bieten für Ihre Azubis kostenlosen Nachhilfeunterricht an: Die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abh) nach 57, 59, 74, 75, 77 bis 80 des Sozialgesetzbuches III(SGB III). Welche Auszubildenden werden gefördert? Gefördert werden Jugendliche, denen ohne "Nachhilfeunterricht" ein Abbruch der Ausbildung droht. Was wird gefördert? Bildungsmaßnahmen, die eine betriebliche Ausbildung unterstützen und über betriebs-und ausbildungsübliche Inhalte hinausgehen, z. B. Stützunterricht zum Abbau von Sprach-und Bildungsdefiziten sowie zum Erlernen von Fachpraxis und Fachtheorie. Sozialbenachteiligte Azubis können sozialpädagogisch begleitet werden. Wie wird gefördert? Für den Jugendlichen und den Betrieb sind die ausbildungsbegleitenden Hilfen kostenlos. Wir arbeiten mit Trägern zusammen, die den "Nachhilfeunterricht" durchführen. Die Kosten werden direkt von der Arbeitsagentur an den Träger gezahlt. Der Auszubildende kann einen Zuschuss zu den Fahrkosten erhalten, wenn sie über seine üblichen Fahrkosten zum Ausbildungsbetrieb hinausgehen. Interesse? Dann wenden Sie sich an Ihre Agentur für Arbeit Düsseldorf Arbeitgeber-Service Düsseldorf oder unter der Hotline für Arbeitgeber: Dieser Anruf ist für Sie gebührenfrei.

18 Seite 3 von 5 Anzeigepflicht nach dem Schwerbehindertentrecht Das Sozialgesetzbuch IX verpflichtet private und öffentliche Arbeitgeber, die jahresdurchschnittlich über mindestens 20 Arbeitsplätze verfügen, wenigstens 5 Prozent dieser Stellen mit schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen zu besetzen. Für diejenigen Firmen, welche dieser Verpflichtung nicht nachkommen, wird zum Jahresbeginn die sogenannte Ausgleichsabgabe fällig. Diese ist pro unbesetztem Pflichtplatz zu zahlen und variiert, abhängig vom Grad der Erfüllung der Beschäftigungspflicht, zwischen 115 Euro und 290 Euro. Die Ausgleichsabgabe wird an die Integrationsämter überwiesen, die diese Mittel wiederum zur Beschäftigungsförderung für schwerbehinderte Menschen in Betrieben einsetzen. Die erforderlichen Angaben zur Berechnung der Ausgleichsabgabe werden im sogenannten Anzeigeverfahren erhoben. Zum Jahresbeginn werden die betroffenen Unternehmen von der Bundesagentur schriftlich an den Abgabetermin erinnert. Dem Schreiben liegt eine CD mit der REHADAT-Elan Software bei. Diese unterstützt Sie als Arbeitgeber/in bei der Erstellung der Anzeige und kann auch unter kostenlos herunter geladen werden. Dort finden Sie darüberhinaus weitere Informationen zur Installation sowie zur Anwendung des Programms. Grundsätzlich sind alle betroffenen Unternehmen verpflichtet, bis zum eines Jahres die Meldung für das vorherige Jahr selbstständig zu erledigen und an ihre örtliche Agentur für Arbeit zu übersenden. Diese kann für bestimmte schwerbehinderte Beschäftigte eine Mehrfachanrechnung aussprechen, bei schwerbehinderten Auszubildenden erfolgt z.b. grundsätzlich eine Anrechnung auf 2 Pflichtplätze. Sie können Ihre Ausgleichsabgabe auch durch die Vergabe von Aufträgen an Werkstätten für behinderte Menschen verringern. Lassen Sie sich hierzu von uns informieren, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie über die Einstellung schwerbehinderter Menschen nachdenken. Wir haben bestimmt auch für Sie interessante Bewerberinnen und Bewerber. Marco Keltenich, Tel.: Stefanie von Rüden, Tel.: Düsseldorfer Tage der Studien-und Berufsorientierung vom 4. bis 9. April 2014 Eine einmalige Chance für Ihr Unternehmen zur Nachwuchsgewinnung und Öffentlichkeitsarbeit! Über die Studien-und Berufsorientierungstage erreichen Sie den Nachwuchs von morgen. Die Aktionstage sind zeitlich komprimiert auf vier Tage. Damit ist Ihr Engagement gut plan-und überschaubar. Über Anzahl, Darstellung und Gestaltung Ihrer Angebote entscheiden Sie selbst. Hierzu einige Anregungen: Sie führen "klassische" Betriebserkundungen durch. Das sind Erkundungen durch den Betrieb/die Einrichtung/die Hochschule mit anschließendem Gespräch. Gerne können Sie aber auch Mitmachaktionen anbieten, bei denen Jugendliche sich ausprobieren können. Diese Form kommt -so die Erfahrung -bei den Jugendlichen besonders gut an. Im Idealfall bieten Sie eine Mischung aus beiden Elementen an.

19 Seite 4 von 5 Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schulformen bis hin zu Gymnasien und Berufskollegs werden an den Düsseldorfer Tagen der Berufsorientierung teilnehmen. Besonders die erste berufliche Orientierung zum Kennenlernen von Berufsfeldern auch für die jüngeren Schülerinnen und Schüler ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum passenden Auszubildenden in Ihrem Unternehmen. Vor allem in diesem Bereich ist Ihre Mitarbeit gefragt! Aber auch im Bereich Ausbildungs-und Studienplätze für die Abgangsschülerinnen und schüler der Sekundarstufe I und der Oberstufe von Gesamtschulen, Gymnasien und Berufskollegs gibt es in den Schulen Informationsbedarf. Anmeldungen und Buchung bis zum : Weitere Informationen gibt es im Düsseldorfer Kompetenzzentrum: 0211/ bzw. So erreichen Sie den Arbeitgeber-Service Unser Arbeitgeber-Service bietet Ihnen einen schnellen und effektiven Service ohne weitere Kosten rund um die Themen Ausbildungs- und Personalvermittlung, Beratung und Förderung. Wir sind montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhrund freitags von 8:00 bis 16:00 Uhrfür Sie erreichbar. Telefon: (Der Anruf ist für Sie gebührenfrei.) Fax: 0211/ Kaufmännische Branchen/Handel/Banken/Öffentlicher Dienst/Medizin/ Werbung/Unternehmensberatung/ Immobilienbranche/Steuerberater, Anwälte/Versicherungen/ Gewerblich-technische Branchen/Hotels und Gaststätten/Handwerk/IT/ Frisöre Personaldienstleister Vermittlung behinderter Menschen in betriebliche Arbeits- und Ausbildungsplätze Arbeitgeber am Düsseldorf Airport Informationen zur Qualifizierungsberatung für Unternehmen erhalten Sie von: Julia Stötzel Telefon (0211) Bettina van Zanten Telefon (0211) Silvia Weitzel Telefon (0211) Informationen zu familienbewusster Personalpolitik und Teilzeitberufsausbildung erhalten Sie von Silke Uellendahl, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Telefon: 0211 /

20 Seite 5 von 5 Der Arbeitgeber-Service ist eine Kooperation von Arbeitsagentur und Jobcenter Düsseldorf. Impressum Herausgeber: Agentur für Arbeit Düsseldorf Presse und Marketing Grafenberger Allee Düsseldorf DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER IHRER AGENTUR FÜR ARBEIT

Auch 2014: Inklusionspreis für Unternehmen

Auch 2014: Inklusionspreis für Unternehmen Seite 1 von 5 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur Düsseldorf und des Jobcenters

Mehr

Wechsel an der Spitze der Arbeitsagentur

Wechsel an der Spitze der Arbeitsagentur Seite 1 von 5 AUSGABE DEZEMBER 2012 / NR. 29 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur

Mehr

Die Agentur für Arbeit unterstützt Weiterbildungen gering Qualifizierter

Die Agentur für Arbeit unterstützt Weiterbildungen gering Qualifizierter Seite 1 von 7 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur Düsseldorf und des Jobcenters

Mehr

Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Düsseldorf

Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Düsseldorf DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER Juni 2012 / NR. 27 Sehr geehrte Damen und Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchte ich Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur

Mehr

http://ba-arbeitgebernews.de/archiv/963/edit/963.htm

http://ba-arbeitgebernews.de/archiv/963/edit/963.htm Seite 1 von 6 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur Düsseldorf und des Jobcenters

Mehr

Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Rehabilitation

Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Rehabilitation Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Rehabilitation WirtschaftsForum der Sozialdemokratie in München e.v. 19.01.2015 Beratungs- und Förderangebote der Bundesagentur für Arbeit Bundesagentur für Arbeit

Mehr

Die Leistungen der Agentur für Arbeit Hamburg für schwerbehinderte Menschen

Die Leistungen der Agentur für Arbeit Hamburg für schwerbehinderte Menschen Corinna Westfahl, Teamleiterin Agentur für Arbeit Hamburg, 31. Mai 2013 Die Leistungen der Agentur für Arbeit Hamburg für schwerbehinderte Menschen was leisten die Arbeitsvermittlung und der Arbeitgeberservice

Mehr

Einführung neuer Postanschriften bei den Agenturen für Arbeit und den Familienkassen

Einführung neuer Postanschriften bei den Agenturen für Arbeit und den Familienkassen Seite 1 von 7 AUSGABE OKTOBER 2012 / NR. 28 Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, mit der neuen Ausgabe des Newsletters für Arbeitgeber möchten wir Sie wieder über interessante Angebote Ihrer Arbeitsagentur

Mehr

Existenzgründer/-innen

Existenzgründer/-innen Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen GESUND UND SICHER STARTEN für Existenzgründer/-innen und Übernehmer/-innen zum Das Projekt wird im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Die Vorteile für Sie: Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de Besetzen Sie offene Stellen schnell und passgenau Veröffentlichen Sie kostenlos Ihre Stellenanzeigen Greifen Sie auf

Mehr

Ihr Weg zu uns. Telefonische Erreichbarkeit: Telefon: 01801 / 66 44 66

Ihr Weg zu uns. Telefonische Erreichbarkeit: Telefon: 01801 / 66 44 66 Ihr Weg zu uns Telefonische Erreichbarkeit: Telefon: 01801 / 66 44 66 Mo. Do. Fr. 8:00 18:00 Uhr 8:00 17:00 Uhr Fax: 06142 / 891 422 E-Mail: Rüsselsheim.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de Anschrift: Agentur

Mehr

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG Chancen geben Sie suchen Fachkräfte? Mit geringem Aufwand können Sie durch Umschulung, Ausbildung und Weiterbildung eigene Fachkräfte

Mehr

1. Tag des Ausbildungsplatzes am 11. Mai 2010. 2. Höchste Zeit für die Azubi-Suche. 1. Tag des Ausbildungsplatzes am 11. Mai 2010

1. Tag des Ausbildungsplatzes am 11. Mai 2010. 2. Höchste Zeit für die Azubi-Suche. 1. Tag des Ausbildungsplatzes am 11. Mai 2010 DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER Mai 2010 / Nr. 2 Bildelement: null Sehr geehrte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die letzte Ausgabe unseres Newsletters EINSTELLUNGSSACHE hat sich mit Messeveranstaltungen,

Mehr

Agentur für Arbeit Lübeck. Personalrekrutierung Wie finde ich neue Mitarbeiter und wer hilft dabei?

Agentur für Arbeit Lübeck. Personalrekrutierung Wie finde ich neue Mitarbeiter und wer hilft dabei? Agentur für Arbeit Lübeck Personalrekrutierung Wie finde ich neue Mitarbeiter und wer hilft dabei? 1 Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Zeitverlauf Agentur für Arbeit Lübeck 40.000 35.000 30.000 25.000

Mehr

Brücke in die Berufsausbildung

Brücke in die Berufsausbildung Informationen für Arbeitgeber Brücke in die Berufsausbildung Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) Was ist eine Einstiegsqualifizierung? Die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) beinhaltet ein

Mehr

Der Arbeitgeberservice für schwerbehinderte Akademikerinnen und Akademiker der ZAV

Der Arbeitgeberservice für schwerbehinderte Akademikerinnen und Akademiker der ZAV Der Arbeitgeberservice für schwerbehinderte Akademikerinnen und Akademiker der ZAV Vorstellung des Arbeitgeberservice für schwerbehinderte Akademikerinnen und Akademiker der ZAV Tipps für die Stellensuche

Mehr

Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015. Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen

Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015. Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015 Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen Inhaltsübersicht Nr. Inhalt Seite 1 Warum? 3-4 2 Ihr Arbeitgeber-Service

Mehr

3. Der behinderte Mensch auf dem Arbeitsmarkt

3. Der behinderte Mensch auf dem Arbeitsmarkt Die Arbeitsmarktsituation behinderter Menschen 3. Der behinderte Mensch auf dem Arbeitsmarkt 3.1 Die Arbeitsmarktsituation behinderter Menschen Arbeit ist ein zentraler Bestandteil des Lebens in einer

Mehr

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Informationen auf einen Blick Sie suchen eine Beschäftigung? Ihre Agentur für Arbeit unterstützt Sie gern bei der

Mehr

Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III

Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III Hinweise (Leitfaden) zur Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III Änderungen/neue Teile sind durch graue Hinterlegung und Randstrich gekennzeichnet. Bundesagentur

Mehr

Förderung der Ausbildung und Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

Förderung der Ausbildung und Beschäftigung schwerbehinderter Menschen Förderung der Ausbildung und Beschäftigung schwerbehinderter Menschen Fortsetzung der erfolgreichen Politik der Schaffung gesetzlicher Rahmenbedingungen zur Sicherung der selbstbestimmten Teilhabe behinderter

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf dem Schulhof Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Werde fit für deine Ausbildung Bildelement: Logo W E R D E F I T

Mehr

Service. für Arbeitgeber

Service. für Arbeitgeber Service für Arbeitgeber D ie Qualität der Mitarbeiter/-innen und die personelle Struktur Ihres Unternehmens sind entscheidende Faktoren für den Erfolg. Wir helfen Ihnen, vorhandene Stärken marktgerecht

Mehr

Förderleistungen der Agentur für Arbeit an Arbeitgeber

Förderleistungen der Agentur für Arbeit an Arbeitgeber Beschäftigung und Ausbildung von Menschen mit Behinderung 22. Februar 2011 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de Einfach schnell eine Stelle finden Bundesagentur für Arbeit Neue Wege für Ihre Stellensuche Schneller die passende

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER Einfach und schnell eine Stelle finden Neue Wege für Ihre Stellensuche Schneller die passende Stelle finden: Mit der JOB - BÖRSE

Mehr

Merkblatt Wissenswertes zum Schwerbehindertenrecht

Merkblatt Wissenswertes zum Schwerbehindertenrecht Stand: 2007 Merkblatt Wissenswertes zum Schwerbehindertenrecht Das Recht der schwerbehinderten Menschen ist seit Oktober 2000 im Sozialgesetzbuch IX geregelt. In der darauf folgenden Zeit wurden die gesetzlichen

Mehr

Integrationsamt. Einstellung lohnt sich! Wie das Integrationsamt Arbeitgeber von behinderten Menschen fördert

Integrationsamt. Einstellung lohnt sich! Wie das Integrationsamt Arbeitgeber von behinderten Menschen fördert Integrationsamt Einstellung lohnt sich! Wie das Integrationsamt Arbeitgeber von behinderten Menschen fördert Das Integrationsamt: Partner für Arbeitgeber und behinderte Menschen im Beruf Sie leiten ein

Mehr

Die JOBBÖRSE Deutschlands größtes Online-Jobportal.

Die JOBBÖRSE Deutschlands größtes Online-Jobportal. Direkt zum passenden Bewerber: Die JOBBÖRSE Deutschlands größtes Online-Jobportal. www.arbeitsagentur.de Bundesagentur für Arbeit Finden finden Sie gut? Dann finden Sie die JOBBÖRSE richtig gut! Die JOBBÖRSE

Mehr

Das Integrationsamt beim Zentrum Bayern Familie und Soziales

Das Integrationsamt beim Zentrum Bayern Familie und Soziales Das beim Zentrum Bayern Familie und Soziales Ihr kompetenter Partner bei Fragen zur Beschäftigung schwer behinderter und diesen gleichgestellter Menschen. E-Mail: Internet: integrationsamt.schw@zbfs.bayern.de

Mehr

Der Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen ist am Standort Charlottenburger Straße 140 in 13086 Berlin zu erreichen.

Der Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen ist am Standort Charlottenburger Straße 140 in 13086 Berlin zu erreichen. Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Frau Abgeordnete Elke Breitenbach (Die Linke) über den Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin über Senatskanzlei - G Sen - A n t w o r t auf die Kleine

Mehr

Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen

Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen Passgenaue Vermittlung Auszubildender an ausbildungswillige Unternehmen Gefördet durch: aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages 2 Der Kammerbezirk der IHK zu Leipzig im Überblick ca. 60.000

Mehr

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit 10.07.2014 Carola Möws-Plett, Gerald Kunkel BranchenForum Personal in der Logistik, IHK Gelsenkirchen Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit Förderungsmöglichkeiten Arbeitnehmer Eingliederungszuschuss

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf der Strasse Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Deine alternative Berufsausbildung Bildelement: Logo

Mehr

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Vermittlungsunterstützende. Leistungen

GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE. Vermittlungsunterstützende. Leistungen GRUNDSICHERUNG FÜR ARBEITSUCHENDE Vermittlungsunterstützende Leistungen Vorwort Dieses Merkblatt dient dazu, Sie mit vermittlungsunterstützenden Leistungen Ihrer Grundsicherungsstelle vertraut zu machen.

Mehr

JobZENTRALE für den Landkreis Darmstadt-Dieburg

JobZENTRALE für den Landkreis Darmstadt-Dieburg jobnews Herausgeber: Landkreis Darmstadt-Dieburg www.jobzentrale-ladadi.de täglich aktuell JobZENTRALE für den Landkreis Darmstadt-Dieburg Das Jobcenter für den Landkreis Darmstadt-Dieburg bietet einen

Mehr

Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen

Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Umzug Allgemeines Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ist davon

Mehr

Mädchen und junge Frauen. Sichern Sie Ihren Fachkräftenachwuchs!

Mädchen und junge Frauen. Sichern Sie Ihren Fachkräftenachwuchs! Mädchen und junge Frauen für MINT-Berufe gewinnen Sichern Sie Ihren Fachkräftenachwuchs! Nachwuchs sichern - junge Frauen für MINT Berufe gewinnen! MINT - das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Einfach und schnell Personal finden. Bundesagentur für Arbeit

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Einfach und schnell Personal finden. Bundesagentur für Arbeit Jetzt einfach für alle: Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Einfach und schnell Personal finden Bundesagentur für Arbeit Neue Wege für Ihre Personalsuche Schnelle Personalvermittlung

Mehr

Alle Dienstleistungen auf einen Blick INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Unser Service für Arbeitgeber. Bundesagentur für Arbeit

Alle Dienstleistungen auf einen Blick INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Unser Service für Arbeitgeber. Bundesagentur für Arbeit Alle Dienstleistungen auf einen Blick INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Unser Service für Arbeitgeber Bundesagentur für Arbeit VORWORT Liebe Leserinnen und Leser, die Suche nach geeignetem Personal ist häufig

Mehr

Berufliche Integration mit Hindernissen

Berufliche Integration mit Hindernissen Maren Bösel, Dipl. Sozialpädagogin (FH) Berufliche Integration mit Hindernissen Was heißt eigentlich berufliche Integration? Dauerhafte Eingliederung in Arbeit und Beruf. Die erforderlichen Hilfen haben

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2013

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2013 Pressemitteilung Nr. 001 / 2014 07. Januar 2014 Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2013 - Arbeitslosenquote steigt zum Jahresende auf 8,2 Prozent - Arbeitslosigkeit in 2013 4,5 Prozent niedriger

Mehr

Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt

Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt BWK Fö Modulentwicklung Berufswahlkoordinatorinnen/Berufswahlkoordinatoren an Förderschulen 2005/2006/2007 Stefan Gimbel, Ingrid Jung Modul V Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt Ingrid Jung V.1 Schulische

Mehr

Teilzeitausbildung in Freiburg. Ein Leitfaden für Betriebe

Teilzeitausbildung in Freiburg. Ein Leitfaden für Betriebe Teilzeitausbildung in Freiburg Ein Leitfaden für Betriebe Teilzeitausbildung! Es lohnt sich Ihre Vorteile: Teilzeitauszubildende sind besonders motiviert. Sie verfügen auf Grund der geleisteten Familienarbeit

Mehr

Der besondere Kündigungsschutz

Der besondere Kündigungsschutz Das informiert: Der besondere Kündigungsschutz für schwerbehinderte Arbeitnehmer 2 Der besondere Kündigungsschutz Überblick Anerkannte schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichgestellte Menschen sind

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER. Einfach und schnell eine Stelle finden. Bundesagentur für Arbeit

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER. Einfach und schnell eine Stelle finden. Bundesagentur für Arbeit Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER Einfach und schnell eine Stelle finden Bundesagentur für Arbeit NEuE WEgE für IhRE STEllENSucHE Schneller die passende Stelle finden:

Mehr

Wiedereinstieg in den Beruf

Wiedereinstieg in den Beruf Informationen für BerufsrückkehrerInnen Ingrid Tegeler Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit Paderborn Wiedereinstieg in den Beruf Seite 0 Ziel der heutigen Veranstaltung

Mehr

5. Netzwerkkonferenz Pflegenetzwerk Vogtlandkreis 29. Mai 2013

5. Netzwerkkonferenz Pflegenetzwerk Vogtlandkreis 29. Mai 2013 Arbeitgeberservice 5. Netzwerkkonferenz Pflegenetzwerk Vogtlandkreis 29. Mai 2013 Wege und Möglichkeiten zur Fachkräftegewinnung durch Qualifizierungsmaßnahmen 1. Programm WeGebAU Qualifizierung Beschäftigter

Mehr

Der Newsletter für Arbeitgeber

Der Newsletter für Arbeitgeber D E R N E W S L E T T E R F Ü R A R B E I TG E B E R J u l i 2 012 / N R. 3 Unsere Themen in dieser Ausgabe: 1. Nachwuchsförderpreis 2012 2. JOB-SPEED-DATING auf der Landesgartenschau Löbau 3. Radeberg

Mehr

Girls Day Akademien in Baden-Württemberg. Übergeordnetes Ziel der Girls Day Akademie:

Girls Day Akademien in Baden-Württemberg. Übergeordnetes Ziel der Girls Day Akademie: Girls Day Akademien in Baden-Württemberg Fachkongress am 13.02.2012 Herausforderung Berufsorientierung Ruth Weckenmann Leiterin Stabstelle Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Regionaldirektion Baden-Württemberg

Mehr

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Beauftragte für Chancengleichheit Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Zurück in den Beruf Motiviert zurückkehren erfolgreich durchstarten! Haben Sie in letzter Zeit schon einmal

Mehr

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf?

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf? Der Arbeitsmarkt Der Arbeitsmarkt 1. Die Entwicklung Mit der Arbeitsmarktreform 2005 konnten viele Arbeitslose erfolgreich in Arbeit vermittelt werden. Seitdem ist deren Zahl um 1,9 Millionen gesunken.

Mehr

Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit

Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit Astrid Letsch, Berufsberaterin Agentur für Arbeit Neuwied Wie finde ich den richtigen Beruf? Unterstützungsangebote der Agentur für Arbeit Berufswahl die Qual der Wahl Ihr Kind ist im Moment in einer schwierigen

Mehr

Teilzeitausbildung in Hamburg. Ausbildung in Teilzeit Für junge Mütter, Väter und für Betriebe. Tipps und Informationen.

Teilzeitausbildung in Hamburg. Ausbildung in Teilzeit Für junge Mütter, Väter und für Betriebe. Tipps und Informationen. Familie mit Kind Ausbildung in Teilzeit Für junge Mütter, Väter und für Betriebe Tipps und Informationen Teilzeitausbildung in Hamburg Einklinker DIN lang Logo Gewusst wie - Ausbildung in Teilzeit Ausbildung

Mehr

Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU

Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU Merkblatt für die kleinen und mittleren Unternehmen des Landes Sachsen-Anhalt Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Seite Transferleistungen

Mehr

Mit Teilzeitausbildung Perspektiven schaffen

Mit Teilzeitausbildung Perspektiven schaffen Frau mit Mobiltelefon und Ordner Informationen für Betriebe und Auszubildende Lab-Brosch_A5 Mit Teilzeitausbildung Perspektiven schaffen Logo weisses Feld Vorteile der Teilzeitausbildung Teilzeitberufsausbildung

Mehr

Gestärkt aus der Krise

Gestärkt aus der Krise Gestärkt aus der Krise Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Tag der türkischen Wirtschaft Düsseldorf 04.09.2009 Eingegangene Kurzarbeitergeld-Anzeigen Fgdsfg Fgdsfg Fgds Seite 2 Beschäftigung sichern

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Einfach und schnell Personal finden. Bundesagentur für Arbeit

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Einfach und schnell Personal finden. Bundesagentur für Arbeit Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Einfach und schnell Personal finden Bundesagentur für Arbeit NEuE WEgE für IhRE PERsONAlsuchE Schnelle Personalvermittlung bei größt

Mehr

Am Ball bleiben: Inklusion gewinnt!

Am Ball bleiben: Inklusion gewinnt! Woche der Inklusion im Löhr-Center Am Ball bleiben: Inklusion gewinnt! Brosch_Dinlang_standard In Koblenz dreht sich vom 16. bis 20. Juni 2014 alles um die Teilhabe schwerbehinderter Menschen Menschengruppe

Mehr

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Eingliederungszuschuss

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Eingliederungszuschuss Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Eingliederungszuschuss Wofür kann eine finanzielle Unterstützung erfolgen? Sie suchen kompetente und erfahrene

Mehr

ZUMUTBARE BESCHÄFTIGUNGEN, 140 SGB III

ZUMUTBARE BESCHÄFTIGUNGEN, 140 SGB III 3 Sozialversicherungsrecht, Entgeltfindung sowie Arbeitsförderung Der Leistungsfall ist in 136 ff SGB III geregelt. Anspruch auf Arbeitslosengeld hat gemäß 137 SGB III, wer 1. arbeitslos im Sinne des 138

Mehr

Arbeitsrechtliche Fragestellungen bei Beschäftigten mit Hydrocephalus

Arbeitsrechtliche Fragestellungen bei Beschäftigten mit Hydrocephalus Arbeitsrechtliche Fragestellungen bei Beschäftigten mit Hydrocephalus Rechtsanwalt Carsten Paulini Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Familienrecht Rechtsanwälte Dr. Niemann & Kollegen, Waageplatz

Mehr

Beschäftigung von Schwerbehinderten

Beschäftigung von Schwerbehinderten Beschäftigung von Schwerbehinderten Ihre Ansprechpartner: Ass. Matthias Wulfert Telefon: 02 03-28 21-309 Geschützter Personenkreis Menschen mit Schwerbehinderung und so genannte. Gleichgestellte genießen

Mehr

Bachelor in Aussicht. Job gesichert.

Bachelor in Aussicht. Job gesichert. Bachelor in Aussicht. Job gesichert. Duales Studium mit der Bundesagentur für Arbeit Jetzt bewerben! Bundesagentur für Arbeit Theorie lernen, Praxis erleben: Duales Studium Werden Sie mit dem Studiengang

Mehr

Der INTEGRATIONSFACHDIENST ein Angebot für Menschen mit Behinderung zur beruflichen Eingliederung. Überblick

Der INTEGRATIONSFACHDIENST ein Angebot für Menschen mit Behinderung zur beruflichen Eingliederung. Überblick INTEGRATIONSFACHDIENST - ein Angebot für Menschen mit Behinderung zur beruflichen Eingliederung Referenten: Elisabeth Kämmerer Dorit Bleichrodt Fachberaterin Fachberaterin Malteser Hilfsdienst e. V. Malteser

Mehr

A5 Arbeitslosenversicherung

A5 Arbeitslosenversicherung A5 Arbeitslosenversicherung Inhaltsverzeichnis Das ist in Deutschland anders...2 Das regelt die EU...2 EG-Verordnung... 2 Zuständig: Wohnsitzland... 2 So ist die Situation in Deutschland...2 Rechtliche

Mehr

Angebote der Agentur für Arbeit

Angebote der Agentur für Arbeit Angebote der Agentur für Arbeit - Hilfen im Prozess der Berufswahl - Berufsberatung/Agentur für Arbeit Hamburg - Januar 2006 1 Überblick Das neue Kundenzentrum der Agentur für Arbeit Kundengruppe U25 Team,

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf der Strasse Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Deine alternative Berufsausbildung Bildelement: Logo

Mehr

eams-konto für Unternehmen das Konto, das für Sie arbeitet. Sie möchten das eams-konto für Unternehmen kennenlernen?

eams-konto für Unternehmen das Konto, das für Sie arbeitet. Sie möchten das eams-konto für Unternehmen kennenlernen? 5 Alles auf einen Blick So ist Ihr eams-konto aufgebaut: Sie möchten das eams-konto für Unternehmen kennenlernen? Die Rubrik Geschäftsfälle verschafft Ihnen einen Überblick über alle Aktivitäten in Ihrem

Mehr

Moderne Personalpolitik Ausbildung nutzen I N F O R M A T I O N E N F Ü R A R B E I T G E B E R. Ausbildung in Teilzeit

Moderne Personalpolitik Ausbildung nutzen I N F O R M A T I O N E N F Ü R A R B E I T G E B E R. Ausbildung in Teilzeit Moderne Personalpolitik Ausbildung nutzen I N F O R M A T I O N E N F Ü R A R B E I T G E B E R Ausbildung in Teilzeit Wann ist die Teilzeitausbildung für Ihr Unternehmen attraktiv? Sie haben von einer

Mehr

BiZ & Donna 2015. Veranstaltungsprogramm. Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen. weisse Linie. Brosch_Dinlang_ohne. PantherMedia A3174726

BiZ & Donna 2015. Veranstaltungsprogramm. Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen. weisse Linie. Brosch_Dinlang_ohne. PantherMedia A3174726 Veranstaltungsprogramm Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne PantherMedia A3174726 weisse Linie Logo Frauen haben es am Arbeitsmarkt schwerer Der Arbeitsmarkt

Mehr

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Wann wird Einkommen angerechnet? Einkommen, das Sie aus einer Nebenbeschäftigung,

Mehr

Azubi Bachelor Trainee. Ausbildung und Karriere bei der BA

Azubi Bachelor Trainee. Ausbildung und Karriere bei der BA Azubi Bachelor Trainee Ausbildung und Karriere bei der BA ... suchen wir regelmäßig Mitarbeiter/innen mit den unterschiedlichsten Qualifikationen. Die Bundesagentur für Arbeit Wir wollen der erste Dienstleister

Mehr

AUS- UND WEITERBILDUNGS- UMFRAGE 2014

AUS- UND WEITERBILDUNGS- UMFRAGE 2014 AUS- UND WEITERBILDUNGS- UMFRAGE 2014 Inhalt Zur Umfrage 3-6 Motive für Ausbildung Gründe gegen Ausbildung 7-10 Besetzungsprobleme 2013 11-15 Das Ausbildungsjahr 2014 16-20 Rückläufige Bewerberzahlen und

Mehr

Einstiegsqualifizierungen (EQ)

Einstiegsqualifizierungen (EQ) Einstiegsqualifizierungen (EQ) keine berufliche Erstausbildung jünger als 25 Jahre bisher keinen Ausbildungsplatz Überleitung in eine Berufsausbildung mit Verkürzung der Ausbildungsdauer (Anrechnung) Berufsberatung

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg. Arbeitsmarktbericht. Dezember 2012. Stand: 03.01.2013 09:35

Der Arbeitsmarkt in Hamburg. Arbeitsmarktbericht. Dezember 2012. Stand: 03.01.2013 09:35 Der Arbeitsmarkt in Hamburg Dezember 2012 Stand: 03.01.2013 09:35 Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock*: Der Hamburger Arbeitsmarkt schließt zum Jahresende mit einer guten Bilanz. So reduzierte

Mehr

Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Düren

Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Düren Juni 2010 / NR. 04 Bildelement: Frau zeichnet eine Grafik Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, die Wirtschaft im Kreis Düren sieht wieder optimistischer in die Zukunft. Eine positive Grundstimmung

Mehr

Moderne Personalpolitik. Informationen für Arbeitgeber. Frau auf der Suche nach einem Taxi. Ausbildung in Teilzeit. Einklinker DIN lang.

Moderne Personalpolitik. Informationen für Arbeitgeber. Frau auf der Suche nach einem Taxi. Ausbildung in Teilzeit. Einklinker DIN lang. Frau auf der Suche nach einem Taxi Moderne Personalpolitik Informationen für Arbeitgeber Ausbildung in Teilzeit Einklinker DIN lang Logo Für die Zukunft planen Seit 2005 besteht die Möglichkeit der Teilzeitberufsausbildung.

Mehr

Eckpunkte für die Weiterentwicklung. für Arbeit mit Zeitarbeitsunternehmen. Vereinbarung NÜRNBERG DEZEMBER 2012

Eckpunkte für die Weiterentwicklung. für Arbeit mit Zeitarbeitsunternehmen. Vereinbarung NÜRNBERG DEZEMBER 2012 Eckpunkte für die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit der Bundesagentur für Arbeit mit NÜRNBERG DEZEMBER 2012 Vereinbarung Präambel Die Auswirkungen der Megatrends auf den Arbeitsmarkt erfordern ein vorausschauendes

Mehr

Grone. Bildung finanzieren. Es geht um Geld.

Grone. Bildung finanzieren. Es geht um Geld. Grone Wissen, das Sie weiterbringt Bildung finanzieren informationen für unternehmen Es geht um Geld. Investieren Sie in die Zukunft und nutzen Sie die Fördermittel der öffentlichen Hand zur Qualifizierung

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker Unser Netzwerk Ihr Nutzen

Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker Unser Netzwerk Ihr Nutzen Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker Unser Netzwerk Ihr Nutzen Berufseinstieg erfolgreich gestalten Informationen für schwerbehinderte und chronisch kranke Studierende UNI-Marburg, 24.11.2014

Mehr

Eingliederungszuschuss Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen

Eingliederungszuschuss Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen Eingliederungszuschuss Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bei Neueinstellungen Eingliederungszuschuss Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt die berufliche Eingliederung von Personen, deren Vermittlung

Mehr

Einsteigen mit Perspektive. Zukunft gestalten.

Einsteigen mit Perspektive. Zukunft gestalten. Bundesagentur für Arbeit Einsteigen mit Perspektive. Zukunft gestalten. Als Nachwuchskraft zur Bundesagentur für Arbeit Bundesagentur für Arbeit 1 Viel zu tun für alle, die etwas bewegen möchten. Die Bundesagentur

Mehr

Internationale Personalgewinnung Fachkräfte sichern. 26. September 2013

Internationale Personalgewinnung Fachkräfte sichern. 26. September 2013 Internationale Personalgewinnung Fachkräfte sichern 26. September 2013 Bevölkerungsentwicklung in NRW 2008-2030 NRW: - 3,7% OWL: - 5,9% AA HF: - 8,5% Kreis HF: - 7,6% Kreis Mi-Lü: -9,2% Haus Quelle: IT-NRW

Mehr

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt!

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! A rbeit durch Management PATENMODELL Bürgerschaftliches Engagem ent bewegt unsere Gesellschaft! Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! Eine In itiative Im Verbund der Diakonie» Die Gesellschaft bewegen

Mehr

TOP 5: Ausbildungsmigration aus EU-Ländern

TOP 5: Ausbildungsmigration aus EU-Ländern 15.05.2014 Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration - Landesausschuss für Berufsbildung - TOP 5: Ausbildungsmigration aus EU-Ländern Strukturelle Rahmenbedingungen

Mehr

Berufswegeplanung ist Lebensplanung

Berufswegeplanung ist Lebensplanung Wege zu Ausbildung und Beruf Informieren Orientieren Beraten - Vermitteln Berufswegeplanung ist Lebensplanung eine verantwortungsvolle Aufgabe für viele Marketing Chancen und Herausforderungen für die

Mehr

Kurzinformation Berufsfelderkundungen

Kurzinformation Berufsfelderkundungen Kurzinformation Berufsfelderkundungen Warum Berufsfelderkundungen? - Hintergrund Bestandteil der Landesinitiative Kein Abschluss ohne Anschluss Übergang Schule-Beruf NRW d. h. verbindliche, flächendeckende

Mehr

Merkblatt für Teilarbeitslose

Merkblatt für Teilarbeitslose Merkblatt für Teilarbeitslose Nummer 1a Sonderregelungen für Teilarbeitslose - Ergänzung zum Merkblatt 1 für Arbeitslose Ihre Rechte Ihre Pflichten Ihre Agentur für Arbeit hält eine Fülle von Informationen

Mehr

2. Beendigung des öffentlich-rechtlichen Anstellungsverhältnisses

2. Beendigung des öffentlich-rechtlichen Anstellungsverhältnisses Hinweise zum Ende des Referendariats Erstellt vom Ausbildungspersonalrat des Hanseatischen Oberlandesgericht in Bremen auf Grundlage der Arbeit des Schleswig-Holsteinischen Referendarrats Stand: Januar

Mehr

Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis

Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis Ausgewählte Arbeitgeberleistungen der Agentur für Arbeit Saarlouis Seite: 1 Allgemeiner Hinweis Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderleistungen Es handelt sich immer um eine Einzelfallentscheidung

Mehr

DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER Juli 03 / 2009. In dieser Ausgabe. Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER Juli 03 / 2009. In dieser Ausgabe. Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, DER NEWSLETTER FÜR ARBEITGEBER Juli 03 / 2009 In dieser Ausgabe Matching - wie Ihnen Ihr Personal passgenau vermittelt wird RESQUE - wie Flüchtlinge integriet werden Gestrecktes BVJ - wir suchen Praktikumsunternehmen

Mehr

Unterstützte Beschäftigung

Unterstützte Beschäftigung Unterstützte Beschäftigung Ein Heft in Leichter Sprache. Die richtige Unterstützung für mich? Wie geht das mit dem Persönlichen Budget? Bundes-Arbeits-Gemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung Impressum:

Mehr

Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben

Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben Information STAR Regionales Netzwerktreffen, AA Bielefeld 07.03.2012 Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben Prüfung der Reha-Eigenschaft Behinderte Menschen als Berechtigte i.s.d. 19 Abs. 1 SGB III sind

Mehr

Teilnehmerunterlagen. Grundkurs für Schwerbehindertenvertretungen. Grundkurs

Teilnehmerunterlagen. Grundkurs für Schwerbehindertenvertretungen. Grundkurs Grundkurs Grundkurs für Schwerbehindertenvertretungen Teilnehmerunterlagen Copyright: Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen Grundkurs "Grundlagen der Tätigkeit 1. Aufgaben

Mehr

Herbsttagung 2015 JobFOKUS 50+

Herbsttagung 2015 JobFOKUS 50+ Herbsttagung 2015 JobFOKUS 50+ BEITRAG DES LANDES ZUR BEKÄMPFUNG DER LANGZEITARBEITSLOSIGKEIT Dr. Ramona Mede Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt Arbeitsmarktsituation Arbeitslosigkeit

Mehr

Berufsorientierung und Wege zum Imagegewinn für eine duale Ausbildung

Berufsorientierung und Wege zum Imagegewinn für eine duale Ausbildung Berufsorientierung und Wege zum Imagegewinn für eine duale Ausbildung Inhalt Berufsorientierung Warum? Fachkräftesituation Demografierechner Fachkräftemonitor Ausbildungsmarkt Berufswahl Wege zum Traumberuf

Mehr

WAS UNS DIE GANZTÄGIGE SCHULE BRINGT:

WAS UNS DIE GANZTÄGIGE SCHULE BRINGT: WAS UNS DIE GANZTÄGIGE SCHULE BRINGT: mehr Förderung der Talente. mehr Zeit füreinander. mehr Flexibilität im Job. mehr Spaß. mehr Erfolg. MEHR VORTEILE FÜR ALLE. mehrmiteinander. mehr Wissen. mehr Bildung.

Mehr

Teilzeitausbildung in Freiburg. Ein Leitfaden für Betriebe

Teilzeitausbildung in Freiburg. Ein Leitfaden für Betriebe Teilzeitausbildung in Freiburg Ein Leitfaden für Betriebe 2 Teilzeitausbildung Es lohnt sich! Ihre Vorteile: Teilzeitauszubildende sind besonders motiviert. Sie verfügen auf Grund der geleisteten Familienarbeit

Mehr