FirmenShuttle 17. Mai - 2. Juni

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FirmenShuttle 17. Mai - 2. Juni"

Transkript

1 t E F NEXT STOP: YOUR JOB! 1 IAESTE Austria FirmenShuttle 17. Mai - 2. Juni Exkursionen mit Recruiting Charakter Österreichweit zu 30 Top-Unternehmen Firma Hinter die Kulissen blicken Für BSc, MSc, PhD finde Job, Bakk.- und Dipl.-Arbeit Deine Universität KarriereEinblicke 2010 Anmeldung

2 2 Programm 3 TU Wien TU Graz Montanuni Leoben JKU Linz Boku Wien Uni Innsbruck Agrarwissenschaften Architektur Bauingenieurwesen Chemie Elektrotechnik Geowissenschaften Holz-/Forstwirtschaft Industrielogistik Informatik Kulturtechnik/Wasserw. Kunststofftechnik Landschaftsplanung Lebensmittel-/Biotechn. Maschinenbau Mathematik Mechatronik Metallurgie Nachrichtentechnik Petroleum Engineering Physik Raumplanung Rohstoffingenieurw. Umwelt/Bioress.m. Verfahrenstechnik Weinbau und Önologie Werkstoffwissensch. Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsingenieurw. Mo, Di, Do, Di, Mi, ATP Architekten und Ingenieure: Innsbruck Accenture rubicon dwh simulations RAG FACC MIBA Prochema Plansee SPAR Österreich DOKA Schalungstechnik Thales Voith BIOMIN Romer Labs Knorr-Bremse: Division IFE Zizala Lichtsysteme

3 4 Programm 5 Do, Mo, Di, ATP Architekten und Ingenieure: Wien Allianz Cest Kompetenzzentrum Knorr-Bremse Rehau TECON Engineering Infineon LOGIGDATA BRZ-Bundesrechnungszentrum RSA: RUAG Space Austria Siemens VAI voestalpine Stahl Do, Fr, Fr, Di, siehe www siehe www Bösendorfer Klaviermanufaktur, 10:45 Treffpunkt Jenner-Zopf Geigenbau, 15:15 Treffpunkt Wiener Staatsoper, 14:15 Treffpunkt Die Klaviermacher, 09:00 Treffpunkt Technisches Museum Wien, 14:00 Treffpunkt ARS Electronica, Linz, 12:30 im Foyer Tageszeitung DiePresse ORF-Technik: Landesstudio, Funkhaus Wien Agrarwissenschaften Architektur Bauingenieurwesen Chemie Elektrotechnik Geowissenschaften Holz-/Forstwirtschaft Industrielogistik Informatik Kulturtechnik/Wasserw. Kunststofftechnik Landschaftsplanung Lebensmittel-/Biotechn. Maschinenbau Rahmenveranstaltungen zum Thema Technik in Kunst und Kultur: Für Interessierte jeglicher Universitäten und Studienrichtungen. Anfahrt zum Treffpunkt Wien wird NICHT von IAESTE organisiert! Ausnahme: Bei ARS Electronica, Linz ist der Treffpunkt im Foyer der Ars Electronica. Mathematik Mechatronik Metallurgie Nachrichtentechnik Petroleum Engineering Physik Raumplanung Rohstoffingenieurwesen Umwelt/Bioressourcenm. Verfahrenstechnik Weinbau und Önologie Werkstoffwissenschaften Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsingenieurw.

4 6 FirmenShuttle 17. Mai - 2. Juni 7 Das Projekt Die Idee Pilotprojekt 2009 Mit dem Ziel persönliche Eindrücke von technischen Unternehmen, Ihren MitarbeiterInnen und deren Technologien zu vermitteln starteten wir letztes Jahr ein neuartiges Karriere- Event. Mitte Mai 2009 machten sich 11 Shuttlebusse mit über 250 Studierenden auf den Weg zu AIT, AUDI, Bundesrechenzentrum, Knorr Bremse, RHI, RUAG Aerospace, Shark, Tecon Engineering, TTTech, Thales und Umdasch. Bei der Programmgestaltung haben wir den Firmen freie Hand gelassen dabei hat jede Firma ihre ganz eigenen guten Programm-Ideen umgesetzt. Der Mittelpunkt einer jeden Veranstaltung, die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den Fachleuten vor Ort, wurde dann von den TeilnehmerInnen umso engagierter genutzt. Per Shuttlebus werden im Zeitraum von 17. Mai bis 2. Juni 2010 rund 30 Unternehmen in ganz Österreich von allen technischen Hochschulen (TU Wien, Boku, TU Graz, MUL Leoben, JKU, LFU Innsbruck) kostenlos angefahren. Jedes der teilnehmenden Unternehmen aus Technik, Industrie und Forschung bietet TeilnehmerInnen ein vielseitiges Programm, bei dem man sich ein Bild über Arbeitsplatz, zukünftige KollegInnen, Projekte und Herausforderungen machen kann. Und so funktioniert s: Die IAESTE Lokal-Komitees organisieren die Veranstaltung von der Anmeldung bis zum Transport zu den Firmen. Um an einen Shuttleplatz zu kommen, müssen sich Studierende auf bewerben. Ergänzt wird das Programm durch ebenfalls kostenlose Exkursionen zu Kunst- und Kulturbetrieben (Staatsoper, Wiener Klavier- und Geigenmanufakturen, Tageszeitung Die Presse, Technisches Museum Wien, Ars Electronica Linz). Vermitteln, was an einem Messestand nicht möglich ist - das war der Grundgedanke von IAESTE. Diese Studierenden-Organisation, die seit über 20 Jahren Firmenmessen auf Österreichs technischen Hochschulen veranstaltet, will mit dem neuen Projekt Studierenden authentische Einblicke in die Arbeitswelt ermöglichen - ähnlich wie ein Probetag, nur einfacher und unverbindlicher. Auf Augenhöhe mit Profis: Der Schwerpunkt ist klar - der persönliche Kontakt zu technischen MitarbeiterInnen und Führungskräften soll ermöglicht werden. Vor Ort können sich Interessierte im Rahmen eines individuellen Programms umfassend informieren und zukünftige KollegInnen kennenlernen. Während des Pilotprojekts im Vorjahr ergaben sich neben informativen Gesprächen auch konkrete Angebote wie Vollzeitanstellungen, Praktika und Diplomarbeiten. Die Teilnehmerzahl ist auf kleine Gruppen mit etwa 15 Personen beschränkt - so kommt jeder auf seine Kosten. Die Veranstalter IAESTE - Der Studierendenverein für Auslandspraktika, Firmenmesse und FirmenShuttle. Als Schnittstelle zwischen Studierenden, Universitäten & Firmen bietet IAESTE vielfältige Möglichkeiten, Erfahrung zu sammeln, und sich persönlich weiterzuentwickeln. Was heißt das jetzt genau? Das Projekt FirmenShuttle wurde von Studierenden konzipiert und umgesetzt. Zu unseren täglichen Aufgaben zählen die Betreuung unserer Partner (Unternehmen&Studierende), sowie Marketing und Pressearbeit - Aufgaben mit denen TechnikerInnen nicht oft in Berührung kommen können. Interessiert? Es erwarten dich spannende Projekte, neue Erfahrungen und internationale Events. Mach mit, von Studierenden für Studierende!

5 8 Rahmenprogramm Ablauf 9 Technik in Kunst und Kultur Teilnehmen! Abschlussveranstaltungen TU Wien und BOKU Wien Di, 1. Juni, Uhr an der TU Wien JKU Linz Di, 1. Juni, ab Uhr an der JKU Linz Das umfangreiche Programm des FirmenShuttle wird durch Exkursionen zu ausgewählten Kunst- & Kultureinrichtungen abgerundet. Wenn du schon immer wissen wolltest, wie ein Klavier zusammenschraubt wird oder welche Technik hinter einer Opernaufführung steckt, dann bist du genau richtig. (Siehe Seite 4) Treffpunkt & Kontakt Das FirmenShuttle richtet sich vorrangig an motivierte höhersemestrige Studierende und AbsolventInnen technischer und naturwissenschaftlicher Fächer und steht allen TeilnehmerInnen kostenlos zur Verfügung. Für Bachelor- Studierende hat IAESTE mind. 20% der Plätze reserviert. Anmeldung REGISTRIERUNG AUSWAHL DER FIRMA Uni Innsbruck Mi, 2. Juni, Uhr im IAESTE Büro Das FirmenShuttle - Was bringt s für mich? Authentische Einblicke Firmenatmosphäre spüren Kontakte knüpfen Zukünftige KollegInnen kennenlernen BOKU Wien Muthgasse 18, 1190 Wien TU Graz Kopernikusgasse - Neue Technik Uni Innsbruck Busbahnhof Steig F, am HBF Montanuni Leoben Franz-Josef-Str. 18, Altes Uniportal JKU Linz Altenbergerstraße 69 Uniparkplatz vor der Bibliothek TU Wien Resselgasse - gegenüber Freihaus Für das FirmenShuttle sowie für das Rahmenprogramm ist eine online Anmeldung erforderlich. Anmeldung bis Anfang Mai auf Voraussetzungen: Registrierung mit Stammdaten Wahlweise CV upload Auswahl der Firma Motivationszeilen Ein Projekt für technische: Studierende DiplomandInnen DissertantInnen AbsolventInnen ANMELDUNG BENACHRICHTIGUNG DURCH IAESTE FirmenShuttle ABSCHLUSSEVENT

6 10 Mo, 17. Mai 2010, Nachmittag 11 Accenture GmbH Managementberatung, Technologie und Outsourcing Wien Kunden in 120 Ländern k.a. Notendurchschnitt: 2 Berufserfahrung: 1 Studiendauer: 2 Auslandserfahrung: 3 Fremdsprachen: 3 Informatik, Wirtschaftsinformatik, technische Mathematik/Physik/Chemie Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister. Das Unternehmen bringt umfassende Projekterfahrung, fundierte Fähigkeiten über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg und Wissen aus qualifizierten Analysen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen in eine partnerschaftliche Zusammenarbeit ein. So schafft Accenture für seine Kunden nachhaltigen Markterfolg. Das Unternehmen beschäftigt über Mitarbeiter, die in 120 Ländern für unsere Kunden tätig sind, und erwirtschaftete im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2009) einen Nettoumsatz von 21,58 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen zu Accenture und Ihren Karrieremöglichkeiten bei uns finden Sie unter: Begrüßung Unternehmenspräsentation Vorstellung unserer KollegInnen aus dem Consulting Bereich Anschließend informelles Get Together bei kleinem Buffet JKU Linz 09:30-19:30, TU Wien 12:00-17:00, UIBK 05:45-23:03, TU Graz 08:45-19:45 k.a. Online-Bewerbung, Interview, Auswahltag Interessierte Studierende für Praktika Vollzeitanstellung Mag. Ingrid Reisenbichler Tel.: accenture.com Web: Mag. Ingrid Reisenbichler

7 12 Do, 27. Mai 2010, Nachmittag 13 Allianz Gruppe in Österreich Finanzdienstleistung österreichweit k.a ca Notendurchschnitt: 3 Berufserfahrung: 2 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 4 Fremdsprachen: 2 Informatik, Mathematik (Versicherungsmathematik) Die Marke Allianz ist bei vielen bekannt. Ob als weltgrößter Versicherer, als Namensgeber eines Fußballstadions oder z.b. als Forschungsstelle für die Sicherheit von Kraftfahrzeugen die Allianz ist ein Begriff. Die Allianz ist Partner bei der Lösung globaler Herausforderungen wie z.b. die Problematik der höheren Lebenserwartung, der zunehmenden Naturkatastrophen oder im Risikomanagement auf den internationalen Finanzmärkten. Im Internet bietet Ihnen die Seite interessante Informationen über verschiedene Jobprofile oder das Unternehmensportrait. In Österreich erleben zur Zeit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Unternehmen als Arbeitgeber. Gerade im Informationsmanagement bietet die Allianz in Österreich aktuell spannende Jobs an. Die Bildungsangebote innerhalb der Allianz sind umfangreich und speziell ausgerichtet auf Ihren Einsatzbereich. Ihre persönliche Entwicklungsplanung ist Bestandteil der Führungsarbeit Ihres Vorgesetzten. Wir beraten Sie gerne zu allen Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Allianz Gruppe in Österreich und freuen uns auf Ihre Bewerbung. Wenn s drauf ankommt, - hoffentlich Allianz Begrüßung der Teilnehmer Einführung: die IT-Welt der Allianz Thomas Tik (Leiter des ABS Core Competence Centers) und sein Team führen durch den Nachmittag und dikutieren mit Ihnen die Möglichkeiten des Karriereeinstiegs in die IT: Allianz als attraktiver Arbeitgeber; Führende Lösungen der Allianz Österreich; B2B und B2C-Portale; Weiterentwicklungs-Chancen im IT-Bereich Tipps fürs erfolgreiche Scheitern Ihrer Bewerbung. Michael Bilina (HR-Recruiting) präsentiert Erlebnisse aus dem Bewerbungsprozess. Individuelle Gespräche mit MitarbeiterInnen beim Fingerfood- Buffet JKU Linz 09:15-19:30, UIBK 05:45-23:03, TU Graz 08:30-20:00, TU Wien 11:45-17:00 30 Interviews Interessierte Studierende für Diplomarbeiten Praktika Vollzeitanstellung Mag. Michael Bilina Allianz Elementar Versicherungs-AG Human Resources Staffing, Recruiting Hietzinger Kai A-1130 Wien Web: Mag. Michael Bilina

8 14 Mo, 17. und Do, 27. Mai ATP Architekten und Ingenieure Architekten und Ingenieure Innsbruck, Wien Frankfurt, München, Zagreb, Budapest, Zürich 250 Notendurchschnitt: 3 Berufserfahrung: 2 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 2 Fremdsprachen: 2 Architektur, Bauingenieurwesen, Haustechnik. ATP ARCHITEKTEN UND INGENIEURE ist mit rund 420 MitarbeiterInnen eines der größten Büros für integrale Planung in Europa. Das Unternehmen ist auf komplexe Hochbauvorhaben in den Bereichen Produktion, Logistik, Handel, Büro, Tourismus und Gesundheit spezialisiert. Ziel von ATP ist es, innovative und intelligente Gebäude von nachhaltiger Qualität zu schaffen. Der Sitz von ATP befindet sich in Innsbruck. Standorte für integrale Planung finden sich in Innsbruck, Wien, München, Frankfurt und Zürich sowie Filialbüros in Zagreb und Budapest. Forschungseinrichtungen, Consultingunternehmen und spezifische Kooperationen mit der Technischen Universität Wien ergänzen das Leistungsspektrum. Standort ATP Innsbruck, 17. Mai 10 Vorstellung des Unternehmens Integrale Planung am Bsp. eines nachhaltigen Industriebetriebes: Hilti Thüringen (bereits zwei internationale Preise zum Thema Nachhaltiges Bauen) - Präsentation mit folgenden Inhalten: Vom Wettbewerbsverfahren, Planung, Ausführung bis zur Pilotzertifizierung DGNB Präsentation ausgesuchter Wettbewerbserfolge durch unsere Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft ATP sphere Standort ATP Wien, 27.Mai 10 Vorstellung des Unternehmens Integrale Planung am Beispiel des internationalen Projektes Westgate Zagreb - Präsentation mit folgenden Inhalten: Projektentwicklung des Standortes Shopping City Zagreb Infrastruktur Westgate Sopping Center als 1. Baustufe Projektorganisation Genehmigungsprozess Mieterkoordination Bauabwicklung Diskussion mit den verantwortlichen MitarbeiterInnen ATP Innsbruck: UIBK 13:30-17:00 ATP Wien: Boku 11:15-17:00 TU Graz 08:30-20:00 TU Wien 11:45-17:00 10 Schriftlich mit Lebenslauf Interessierte Studierende für Diplomarbeiten Praktika Vollzeitanstellung ATP Innsbruck: ATP Wien: Web:

9 16 Mi, 26. Mai Mi, 26. Mai 17 Naturally ahead BIOMIN Holding GmbH Romer Labs Landwirtschaft/Biotechnologie Tulln North and South America, Europa, Middle East and Africa Asia and Oceania 270 Web: Agrarwissenschaften, Lebensmittel- und Biotechnologie, Doktorat Boku 11:45-17:45 BIOMIN entwickelt und produziert Futtermittelzusätze und Prämixe mit dem Ziel die Tiergesundheit zu verbessern und die Leistung der Tiere auf natürliche und wirtschaftliche Art und Weise zu steigern. Mit Hilfe neuester Technologien entwickelt BIOMIN nachhaltige Lösungen und unterstützt eine umweltfreundliche Tierproduktion mit über 25-jähriger Erfahrung im Bereich Mykotoxin- Risiko-Management und einem innovativen Konzept für natürliche Leistungsförderung. 13:00 Vorstellung des Unternehmens durch die Forschungsleitung Forschungsaktivitäten (Dr. Gerd Schatzmayr) und Tierernährungsabteilung + Diskussion (DI Franz Waxenecker) Führungen durch die Forschungslabors im Stationsbetrieb Diskussionsmöglichkeit mit Mitarbeitern Abschließendes Meet & Greet Romer Labs, an Austrian company, is part of the Erber Group. Today the company is developing and marketing test systems for mycotoxin analysis, food allergens, GMOs, veterinary drug residues and food contaminants, true to its vision - Making the World s Food Safer Romer Labs developed in a globally active company with headquarters in Tulln and offices in the USA, Singapore, Brazil, China and UK. 13:00 Vorstellung Aktivitäten Mykotoxine (Alois Schiessl), Allergene (Elisabeth Halbmayr), Referenzmaterialien (Georg Häubl), GMO (Alois Schiessl) Forschungsaktivitäten (Alexandra Molinelli) Führungen durch die Labors (in Gruppen, mehrere Stationen) Abschließendes Meet & Greet Food Safety Tulln Union, MO (USA), Singapur (Singapur), Campinas (Brasilien), Beijing (China), Abergele (UK) Web: Lebensmittel- und Biotechnologie, Agragwissenschaft, Weinbau & Önologie Boku 11:45-17:45 Dr. Gerd Schatzmayr Ing. Alois Fellinger

10 18 Di, 01. Juni 2010, Nachmittag 19 BRZ Bundesrechenzentrum GmbH IT-Dienstleistungen Wien k.a 1200 Notendurchschnitt: 3 Berufserfahrung: 1 Studiendauer: 2 Fremdsprachen: 3 Informatik, Wirtschaftsinformatik Das BRZ ist der IT-Dienstleister und marktführende E-Government- Partner der Österreichischen Bundesverwaltung. Als IT-Shared Service Center verfügt es über das größte Verwaltungsrechenzentrum Österreichs und entwickelt, implementiert und betreibt erfolgreich E-Government-Lösungen. Das Unternehmen hat bereits international prämierte best practice Projekte wie help.gv.at oder FinanzOnline in Zusammenarbeit mit seinen Kunden umgesetzt. Unseren MitarbeiterInnen bieten wir innovative Projekte in motivierten Teams, ein ausgezeichnetes Betriebsklima und umfassende Karrieremöglichkeiten. Sie entscheiden, wie weit Sie kommen! 13:00 Begrüßung und Firmenpräsentation, Mag. Christine Sumper- Billinger (Geschäftsführung) IT-Dienstleistungsqualität 7x24 und 99,7 Vortrag und Diskussion, Johann Siegl (Abteilungsleitung egovernment) Zoll - vom Papier zur IT = e-zoll Vortrag und Diskussion, Hubert Stickelberger und Dieter Schicker (Projektleitung und Maintainance Individualanwendungen) Get-together mit MitarbeiterInnen aus den IT-Fachbereichen und Human Resources TU Wien 12:15-17:15 TU Graz 10:00-19:30 rund 50 Online-Bewerbungsformular; Vorstellungsgespräch mit VertreterInnen der Personalund Fachabteilung Interessierte Studierende für Diplomarbeiten Praktika Vollzeitanstellung Mag. Mag(FH) Myriam Mokhareghi Recruiting & Development/BRZ Academy Bundesrechenzentrum GmbH Hintere Zollamtstraße 4 A-1030 Wien Tel:01/711 23/DW 3690 Web: Mag. Mag(FH) Myriam Mokhareghi

11 20 Do, 27. Mai Di, 25.Mai 21 CEST GmbH Doka GmbH Elektrochemie Wiener Neustadt 63, 90% Akademiker Web: Technische Chemie, Werkstoffwissenschaften JKU Linz 09:15-19:30, MU Leoben 09:30-19:00, TU Graz 08:30-20:00, TU Wien 11:45-17:00, UIBK 05:45-23:03 Das CEST Kompetenzzentrum konzentriert sich auf die elektrochemische Oberflächentechnik und Korrosionsforschung sowie auf Methoden der Oberflächencharakterisierung. Die CEST Kompetenzzentrum für elektrochemische Oberflächentechnologie GmbH steht mit ihren Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft im Dienste der produzierenden Industrie. Ziel aller Partner ist es, Entwicklungen für innovative wirtschaftliche Prozesse und Produkte zu bündeln. Innerhalb der Laufzeit des Comet-K1-Programms soll sich die CEST GmbH als europäisches Spitzeninstitut für elektrochemische Oberflächentechnologie etablieren. 13:00 Begrüßung und Präsentation der CEST Kompetenzzentrum für elektrochemische Oberflächentechnologie GmbH Präsentation der Forschungsschwerpunkte der CEST Führung durch die CEST Labors Get-together mit MitarbeiterInnen des CEST bei Snacks und Getränken Gemeinsam Zukunft formen Die Doka Gruppe, als Teil des Umdasch Konzerns, ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Schalungstechnik und -systemen für alle Bereiche am Bau. Unser innovatives und qualtitätsgesichertes Produkt- und Dienstleistungsangebot ist nur auf eines ausgerichtet: Baufirmen auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, schneller, besser, kostengünstiger und sicherer zu bauen. Besichtigung einer Großbaustelle Unternehmenspräsentation im Headquarters in Amstetten inkl. Werksrundgang Meet&Greet mit dem Leiter der Doka Statik Come2gether mit Projekttechnikern aktueller Großprojekte uvm. Schalungstechnik in allen Bundesländern vertreten mit Headquarters in Amstetten, NÖ Standorte International: In rund 65 Ländern weltweit MitarbeiterInnen (AT/ges.) ca / über Web: Bauingenieurwesen Ende TU Graz 09:00-21:00 TU Wien 11:00-19:00 Mag. Harald Schaumüller

12 22 Mo, 17. Mai Mo, 17. Mai 23 dwh GmbH RAG Rohöl-Aufsuchungs AG Modellierung & Simulation Web: sim.drahtwarenhandlung.at Mathematik und Informatik speziell: Software Engineering dwh Simulation Services entwickelt gemeinsam mit verschiedenen Partnern und Forschungseinrichtungen Lösungen und neue Methoden im Bereich der Systemanalyse, der Modellbildung und Simulation sowie der inhaltlichen und technischen Unterstützung bei Datenanalyse und visualisierung. 13:00 Begrüßung und Firmenpräsentation, Michael Landsiedl, Niki Popper (Geschäftsführer) Vorstellung der Kooperation mit der TU Wien, Felix Breitenecker, (TU Wien), Niki Popper Fragen zur Modellbildung Vortrag & Diskussion mit Mitarbeitern, praktische Beispiele Get-together mit MitarbeiterInnen aus der Entwicklung Die Rohöl-Aufsuchungs AG ist das älteste bestehende Unternehmen auf dem Gebiet der Erdöl/Erdgasindustrie Österreichs. Unser Kerngeschäft ist die Aufsuchung und Produktion von Kohlenwasserstoffen, der Transport, die Speicherung und die bedarfsgerechte Lieferung. Derzeit sind 380 Mitarbeiter beschäftigt Uhr Allgemeine Firmenpräsentation Fachvortrag von Dr. Ralf Hinsch (Geologie) Besichtigung ausgewählter Bohrkerne Get-together mit MitarbeiterInnen aus Bereichen Geologie und Geophysik Erdöl- u. Erdgas (Exploration, Produktion, Speicherung) Wien, OÖ, NÖ Ungarn 380 Web: Geowissenschaften, Petroleum Engineering, Kulturtechnik TU Wien 12:00-17:00, JKU Linz 09:30-19:30, TU Graz 08:45-19:45, UIBK 05:45-23:03 Boku 12:00-17:00, TU Wien 12:00-17:00, MU Leoben 09:45-18:45, UIBK 05:45-23:03 DI Niki Popper

13 24 Di, 18. Mai 2010, Nachmittag 25 FACC AG Luftfahrtzulieferindustrie Oberösterreich (Innviertel), Wien (Flughafen) Bratislava (Slowakei), Wichita (USA), Montreal (Kanada) MitarbeiterInnen (Gesamt): 1581 Notendurchschnitt: 2 Berufserfahrung: 1 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 2 Fremdsprachen: 1 Kunststofftechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Werkstoffwissenschaften, Die FACC AG ist ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Produktion von Faserverbundkomponenten für die zivile Luftfahrtindustrie. Zu unserem Kundenkreis zählen die großen Flugzeughersteller Airbus, Boeing, Bombardier sowie Embraer. Unseren MitarbeiterInnen bieten wir ein herausforderndes Aufgabengebiet, ein ausgezeichnetes Arbeitsklima in jungen, internationalen Teams sowie beste Entwicklungsmöglichkeiten. Wir investieren in Menschen, Teams und in unsere Organisation. Wir suchen StudentInnen bzw. AbsolventInnen die: im Zuge eines Praktikums (mind. 6 Monate) in unseren Projektteams an interessanten Aufgabenstellungen mitarbeiten möchten sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit einer spannenden und herausfordernen Fragestellung widmen möchten nach Abschluss ihres Studiums am Unternehmenserfolg aktiv mitwirken möchten......so check in and take off with FACC! Besichtigung des Engineering Büros am Flughafen Wien (nur Studierende aus Wien) ca. 12:00 Begrüßung im Werk Ried und Führung (Winglet Produktion, Testlab) Fahrt nach Reichersberg Führung durch das Werk (Cleanraum, Spoiler Produktion) Kennenlernen der Abteilungen MRB (Berechnung) und Design (Konstruktion) Come2together mit Fach- und Führungskräften - gemütlicher Ausklang und Imbiss Ende ca. 17:00 TU Wien 07:45-21:00, MU Leoben 09:15-21:15, TU Graz 08:15-22:15 ca. 40 bzw. Online-Formular, Vorstellungsgespräch mit Personal- & Fachabteilung. Bewerbungen an: Studierende, die an einem Praktikum interessiert sind Studierende auf der Suche nach einem Diplomarbeitsthema Absolventen nach Studienabschluss Frau Mag. Pamela Mitterhuber Tel.: 059 / Web: Mag. Pamela Mitterhuber

14 26 Mo, 31. Mai 2010, Nachmittag 27 Infineon Austria Elektroindustrie Villach, Graz, Linz, Klagenfurt, Wien Europa, USA, SO-Asien ca Notendurchschnitt: 2 Berufserfahrung: 2 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 3 Fremdsprachen: 2 2 Elektrotechnik, Mechatronik, Chemie, Mathematik, Physik, Werkstoffwiss., Verfahrenstech. Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Kommunikation sowie Sicherheit. Infineon Technologies Austria AG mit Sitz in Villach, Forschungs- und Entwicklungszentren in Villach, Graz, und Linz sowie der IT-Services GmbH in Klagenfurt und einem Sales-Office in Wien generierte im Geschäftsjahr 2009 einen Gesamtumsatz von 903,2 Mio. (inkl. Inlandstöchter) und beschäftigt Österreichweit aktuell rund MitarbeiterInnen, davon circa 960 in Forschung und Entwicklung. Bei Infineon in Österreich werden Mikrochips für Anwendungen in den Bereichen Auto, Industrie und Kommunikations- und Sicherheitslösungen entwickelt und produziert. Mit unseren Technologie-Kompetenzen setzen wir Trends, bauen unsere Stärken entlang der gesamten Wertschöpfungskette aus und sind bestrebt, mit einem innovativen Umfeld unsere Kunden durch hochqualitative, innovative Produkte zu begeistern. Bring Technology to LIFE Mit dem Besuch im Rahmen des FirmenShuttles möchten wir v. a. BerufseinsteigerInnen und angehende AbsolventInnen ansprechen, die an einer Karriere am innovativen Produktionsstandort Villach interessiert sind. 13:00 Begrüßung durch das Top- Manangement Unternehmensvorstellung mit Schwerpunkt auf den Produktionsstandort Villach Karriere bei Infineon: attraktive Einstiegsmöglichkeiten Diskussion mit Führungskräften und FachexpertInnen Führung am Werksgelände Kleines Buffet TU Wien 08:30-21:15 TU Graz 10:45-19:00 unter anderem im Produktionsbereich Onlinebewerbung über oder students Interessierte AbsolventInnen und Studierende für Traineeship Diplomarbeiten Dissertationen Vollzeitanstellung Mag.(FH) Corinna Zimmermann Siemensstraße 2 A-9500 Villach Tel.: +43 (5) infineon.com Web: austria

15 28 Do, 27. Mai 2010, Nachmittag 29 Knorr-Bremse GmbH Investitionsgüter Mödling, Kematen an der Ybbs 800 ( weltweit) Umsatz weltweit 2009: 2,76 Mrd. Notendurchschnitt: 2 Berufserfahrung: 2 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 3 Fremdsprachen: 3 Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Technische Physik, Wirtschaftsingenieurwesen Creating the world of mobility Marktführerschaft kommt nicht von ungefähr: Knorr-Bremse engagiert sich stark für den TechnikerInnen- Nachwuchs und betreute im Jahr 2009 mehr als 30 Studierende im Rahmen von Praktikumssemestern, Diplomarbeiten und Dissertationen. Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit der führende Hersteller von Brems- und Sicherheitssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Der Konzern beschäftigt Mitarbeiter, davon rund 800 an den österreichischen Standorten in Mödling und Kematen/Ybbs. Knorr-Bremse entwickelt und produziert in Mödling Schienenbremssysteme und elektropneumatische Bremssteuerungsgeräte. Das Unternehmen Zelisko entwickelt, produziert und vertreibt Signal- und Verkehrsmanagementsysteme sowie Strom- und Spannungswandler. In Kematen befinden sich die Entwicklung und der Vertrieb von Schienenfahrzeug-Türsystemen und -Einstiegshilfen der Marke IFE. Wir suchen engagierte Studierende, die beste Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb eines international erfolgreichen Konzerns schätzen und freuen uns auf junge Menschen mit Hausverstand, Gestaltungswille, Mut zur Innovation und Teamgeist. Wir bieten Ihnen die optimale fachliche und persönliche Unterstützung für Ihren Start ins Berufsleben. 13:00-16:30 Begrüßung und Unternehmenspräsentation Betriebsbesichtigung Stationen: mit drei Testvorrichtung, F & E, Produktion (Betreuer: Dr. Jirout, Dr. Koidl, DI Haselsteiner) Vorstellung der Forschungs- und Entwicklungsbereiche Abschlussdiskussion mit Stehbuffet und Möglichkeit zu weiterführenden Gesprächen mit Fachund Führungskräften TU Wien 11:15-17:15 MU Leoben 10:00-19:15 TU Graz 09:00-20:15 nach Bedarf Interview mit Personal- und Fachabteilung engagierte Studierende, die uns im Rahmen eines Praktikums bei der Lösung technischer oder wirtschaftlicher Projektaufgaben unterstützen, ein Bachelor-/Master-/Diplomarbeits-/Dissertationsthema mit hohem fachlichen Anspruch bearbeiten als WerkstudentInnen mit herausfordernden Aufgabenstellungen voll in den Unternehmensprozess integriert sind nach Abschluss ihres Studiums direkt am Wachstumskurs unseres Unternehmens mitarbeiten möchten Knorr-Bremse GmbH, Beethovengasse 43-45, A-2340 Mödling Tel. +43 (0) Mail: knorr-bremse.com Theresa Schönberger

16 30 Mi, 26. Mai 2010, Nachmittag 31 Knorr-Bremse GmbH Division IFE Metallindustrie Kematen/Ybbs, Mödling weltweit 800 (Knorr-Bremse Österreich) Notendurchschnitt: 2 Berufserfahrung: 2 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 3 Fremdsprachen: 3 Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik, Technische Physik Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit der führende Hersteller von Brems- und Sicherheitssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Unsere Produktsparte IFE Automatic Door Systems mit Hauptsitz in Kematen/Ybbs ist technologischer Schrittmacher bei der Herstellung von automatischen Türsystemen für Schienenfahrzeuge. Qualität und Zuverlässigkeit sowie die Faktoren Sicherheit und Wirtschaftlichkeit stehen seit über 60 Jahren an oberster Stelle. Als führender Komplettanbieter für Automatische Türsysteme rüsten wir weltweit Straßen- und Stadtbahnen, U-und S-Bahnen, Reisezugwagen sowie Hochgeschwindigkeitszüge mit unseren Einstiegssystemen aus. Wir suchen engagierte Studierende die als PraktikantIn, DiplomandIn, BerufseinsteigerIn am Wachstumskurs unseres Unternehmens mitarbeiten und beste Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb eines international erfolgreichen Konzerns schätzen. Wenn Sie Teamgeist, Gestaltungswille, Mut zur Innovation und Inter- esse an komplexen Zusammenhängen mitbringen, sind Sie bei uns richtig. Wir bieten Ihnen interessante Themen für Praktika und Abschlussarbeiten, anspruchsvolle Tätigkeiten und die optimale fachliche und persönliche Unterstützung für Ihren Start ins Berufsleben. 13:00 - ca. 16:30 Begrüßung und Unternehmenspräsentation Aktuelle Themen aus der technischen Entwicklung Firmenrundgang inkl. Versuchsbereich Abschlussdiskussion mit Möglichkeit zu weiterführenden Gesprächen mit Fach- und Führungskräften TU Wien 10:30-18:45 JKU Linz 10:45-18:15 nach Bedarf Interview mit Personal- und Fachabteilung engagierte Studierende, die als PraktikantIn im Rahmen einer Bachelor-/ Masterarbeit als BerufseinsteigerIn am Wachstumskurs des Unternehmens mitarbeiten möchten Knorr-Bremse GmbH, Division IFE Automatic Door Systems Web: Petra Hoffmann 33. a Straße 1 A-3331 Kematen/Ybbs Tel.:

17 32 Di, 1. Juni 2010, Nachmittag 33 LOGIDATA Electronic & Software Entwicklungs GmbH Elektronik Standort Österreich: Deutschlandsberg Charlotte, North Carolina (USA) 50 Notendurchschnitt: 1 Berufserfahrung: 2 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 3 Fremdsprachen: 1 Elektronik, Elektrotechnik, Telematik, Informatik, Mechatronik, Automatisierungstechnik, Nachrichtentechnik Mitte, Ende LOGICDATA Motion for your Life! LOGICDATA ist Innovationsführer im Bereich mikrocontrollerbasierter Motorsteuerungen und Bedienelemente für ergonomische Lösungen in der Möbelbranche. 50 hochqualifizierte MitarbeiterInnen sind am Standort in Deutschlandsberg darauf spezialisiert, individuelle Arbeits-und Lebensbedingungen kontinuierlich zu verbessern. Durch die intensive Forschungs- und Entwicklungstätigkeit gelingt es nachhaltig, dem gesamten Mitbewerb einen technologischen Sprung voraus zu sein. Die Fähigkeit, flexibel auf die Kundenbedürfnisse reagieren zu können, ließ LOGICDATA zu einer internationalen Größe in der Möbelbranche werden. Eine Exportquote von 100% verdeutlicht die globale Marktpräsenz des Unternehmens. Der Schlüssel zum Erfolg von LOGIC- DATA sind die High Potentials und klugen Köpfe, die mit Know-how, Engagement und Begeisterungsfähigkeit die Mission des Unternehmens verwirklichen. Als attraktiver Arbeitgeber stellt LOGICDATA bestmögliche Rahmenbedingungen zur Verfügung. Neben einer bedürfnisorientierten, ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung werden den MitarbeiterInnen Entwicklungsmöglichkeiten und ein sehr gutes Betriebsklima geboten die größte Stärke des Unternehmens als Arbeitgeber. Welcome, Begrüßung und Lunch / Buffet auf der Terrasse Unternehmenspräsentation und Rundgang durch DI Walter Koch (Geschäftsführer) Vorstellung der Produkte und Entwicklungstätigkeiten Fun-Product-Innovation-Workshop, Verlosung eines höhenverstellbaren Tisches Get-together, Cocktailparty mit MitarbeiterInnen und dem Management Team TU Graz 10:45-20:45 JKU Linz 08:00-18:00 5 Vollzeitanstellungen, Diplomarbeiten, Praktika Bewerbungseingang per Mail / Post, persönliches Vorstellungsgespräch mit Teamleiter und Human Resources Interessierte Studierende und AbsolventInnen für Diplomarbeiten Praktika Vollzeitanstellungen Karin Oswald Wirtschaftspark 18 A-8530 Deutschlandsberg Tel.: 03462/ Web:

18 34 Di, 18. Mai 2010, Nachmittag 35 Miba Internationale Motoren- und Fahrzeugindustrie Laakirchen, Vorchdorf, Roitham, Niklasdorf Slowakei, USA, China, Brasilien, Singapur 1500 Notendurchschnitt: 2 Berufserfahrung: 1 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 2 Fremdsprachen: 1 Werkstoffwiss., Metallurgie, Mechatronik, Maschinenbau, Physik, Technische Chemie Die Miba ist eine internationale Unternehmensgruppe, die technologisch anspruchsvolle und hochbelastbare Antriebskomponenten produziert. Unsere Gleitlager, Sinterformteile und Reibbeläge machen Fahrzeuge, Züge, Schiffe, Flugzeuge und Kraftwerke leistungsstärker, effizienter und umweltfreundlicher. Miba Technologie ermöglicht Ressourcen schonende Mobilität. Hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung bewirken einen Technologievorsprung. Finanzielle Unabhängigkeit, gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit prägen unser Handeln. Der Umsatz des börsenotierten Unternehmens im Geschäftsjahr 2008/09 betrug 375 Mio. bei einem EBIT von 35 Mio.. Die Miba beschäftigt weltweit rund Mitarbeiter. Mehr als die Hälfte davon arbeiten an den österreichischen Produktions- und Technologiestandorten in Laakirchen, Vorchdorf und Roitham. Wir suchen laufend junge und talentierte Menschen, die uns unterstützen, unsere Rolle als Technologieführer zu erhalten und auszubauen. Unsere Mitarbeiter investieren ihr Wissen, ihre Ideen und ihr Engagement in das Unternehmen. Wir bieten ihnen herausfordernde Aufgaben in einem internationalen Umfeld. 12:30 Uhr Techniker Lunch Unternehmenspräsentation, Vorstellung der Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bei der Miba Werksbesichtigung Miba Gleitlager GmbH Miba Backstage (Kennenlernen spezifischer Fachabteilungen) Techniker Talk ca. 17:30 Uhr Abschluss JKU Linz 10:45-18:30 MU Leoben 09:15-21:15 TU Graz 08:15-22:15 Bewerbungsunterlagen per , Bewerbungsgespräch Interessierte Studierende für Diplomarbeiten Praktika Vollzeitanstellung Mag. Elisabeth Pfeffer Dr.-Mitterbauer-Straße 3 A-4663 Laakirchen Tel.: +43/7613/ Web: Mag. Elisabeth Pfeffer

19 bis 21.Mai 2010, 2-tägig 37 Plansee Group Metall Reutte, Liezen 33 Produktionsstandorte MitarbeiterInnen weltweit: 6350 Notendurchschnitt: 3 Berufserfahrung: 1 Studiendauer: 3 Auslandserfahrung: 2 Fremdsprachen: 1 Maschinenbau, Metallurgie, Verfahrenstechnik, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen Die Plansee-Gruppe: Spitzenleistungen in der Pulvermetallurgie Viele tausend Produkte für hunderte von Kunden in Dutzenden von Industrien es ist die Komplexität, die jeden Wissenschafter, jeden Techniker und jeden Produktmanager vor immer neue Herausforderungen stellt. Pulvermetallurgisch hergestellte Halbzeuge, Werkzeuge und einbaufertige Komponenten aus Hochleistungswerkstoffen der Plansee- Gruppe sind thermisch, mechanisch und chemisch außerordentlich belastbar. Sie sind in vielen High-Tech- Produkten des täglichen Lebens zu finden und spielen eine entscheidende Rolle bei der Funktionsfähigkeit des Endprodukts. Die Produkte von Plansee werden in einer Vielzahl von Industrien weiterverarbeitet - in der Licht-, Medizin- und Energietechnik ebenso wie in der Elektronik-, Automobil- und Bauindustrie sowie im Maschinenbau. Seit mehr als 85 Jahren treiben wir die Entwicklung neuer pulvermetallurgischer Lösungen voran. Die Plansee-Gruppe ist groß genug für die Topliga der Pulvermetallurgie und klein genug, dass jeder Mitarbeiter wirksam wird. Sie wollen wirklich etwas bewegen? Dann Sie es! Die Plansee-Gruppe - vier Unternehmensbereiche - ein Ziel: Spitzenleistungen in der Pulvermetallurgie. 13:00 Begrüßung Unternehmensrundgang Expertentalks 18:00 Get together + Abendessen mit Plansee-Experten Plansee übernimmt die Übernachtung für die Teilnehmer Abfahrt am 20. Mai: UIBK 10:20, MU Leoben 07:15, TU Graz 06:15 Rückkehr am 21. Mai: UIBK Heimfahrt oder Übernachtung MU Leoben 16:00, TU Graz 17:00 Diplomanden, Dissertanten, Praktikanten, Vollzeit online unter: jobs.plansee-group.com Interessierte Studierende und AbsolventInnen für Diplomarbeiten Dissertation Praktika Vollzeitanstellung Petra Spreitzhofer PLANSEE PLANSEE SE SE 6600 Dr. Petra Reutte Spreitzhofer Austria A-6600 Reutte Web: Web: Dr. Petra Spreitzhofer

20 38 Di, 18. Mai Do, 20. Mai 39 PROCHEMA SPAR Österreich Business Unit AGRO Wien 6 Auslandsbüros 80 Web: In die Zukunft blicken heute handeln Prochema Handels Gmbh ist ein 1981 gegründetes österreichisches, international tätiges Handelsunternehmen mit rund 80 Mitarbeitern und 6 Auslandsbüros, das sich in den zwei Geschäftsbereichen IC/PO (Industriechemikalien und Polymere) und AGRO (Food und Feed) gliedert. Prochema AGRO gehört mit Recht zu den erfolgreichsten Marketing- und Vertriebsorganisationen in den Bereichen Lebens- und Futtermitteladditive und Tiefkühlkost. Die Geschäftsfelder der SPAR Österreich-Gruppe reichen von der Nahversorgung mit Lebensmitteln über den Sportfachhandel bis hin zu Shopping-Centern. In Österreich ist SPAR mit rund Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte private Arbeitgeber. In der SPAR-IT, der SPAR Austria Information und Communication Services, sind mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in zwei modernen Rechenzentren für User an Standorten in acht Ländern beschäftigt. Handel Österreich, Italien, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Kroatien, Rumänien Mitarbeiter (International): Web: Agrarwissenschaften, Lebensmittel & Biotechnologie, Umwelt & Bioressourcenm. 10:00 Firmenvorstellung Besprechung und Vorstellung von Praxisfällen Diskussion mit Mitarbeitern Abschließendes Meet&Greet Begrüßung und Firmenpräsentation Präsentation SPAR ICS: Information and Communication Services Präsentation Bewerbung bei SPAR Detail-Vorstellung und Führung durch SPAR ICS, inklusive Get together mit Führungskräften Individuelle Gesprächsmöglichkeiten mit ICS- und Personal- Zuständigen Informatik, Wirtschaftsinformatik Boku 08:45-13:00 JKU Linz 11:00-18:15 UIBK 10:45-18:30 DI. Gerhard Schneider Mag. Kerstin Allesch

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria TU Graz Auflagen für Absolventen eines Bachelorstudiums an der Montanuniversität Leoben für das Absolvieren eines Masterstudiums an der TU Graz Bachelorstudien an der Montanuniversität Leoben (7 Semester)

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studienrichtungen Stand:

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

PRESSEINFORMATION Linz, Juli 2014. Mehr Information zu den genehmigten K1-Zentren Oberösterreich. 1. K1-MET metallurgical competence center

PRESSEINFORMATION Linz, Juli 2014. Mehr Information zu den genehmigten K1-Zentren Oberösterreich. 1. K1-MET metallurgical competence center Mehr Information zu den genehmigten K1-Zentren Oberösterreich 1. K1-MET metallurgical competence center 1.1. OÖ-Beteiligungen - Johannes Kepler Universität - FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH - Siemens

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer: Science for a better Life Struktur des Bayer-Konzerns Holding Konzernvorstand Bayer AG Corporate

Mehr

Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende

Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende International Office Das Mentoringprogramm»Start Your Career«für internationale Studierende ist ein neuer Service der Technischen

Mehr

STEIGEN SIE MIT UNS AUF...

STEIGEN SIE MIT UNS AUF... STEIGEN SIE MIT UNS AUF... ... UND WERDEN SIE MIT UNS GIPFELSTÜRMER ACONEXT der Name für höchste Ansprüche Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an den technischen Innovationen von morgen. Mit

Mehr

Innovation is calling! Join Infineon Austria. [ www.infineon.com/austria ] [ deutsch ]

Innovation is calling! Join Infineon Austria. [ www.infineon.com/austria ] [ deutsch ] Innovation is calling! Join Infineon Austria [ www.infineon.com/austria ] [ deutsch ] Impressum Herausgeber: Infineon Technologies Austria AG, Human Resources, 9500 Villach, Siemenstr. 2 Layout & Grafik:

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

Was uns ausmacht. Konzernpräsentation der voestalpine Geschäftsjahr 2013/14. voestalpine AG www.voestalpine.com

Was uns ausmacht. Konzernpräsentation der voestalpine Geschäftsjahr 2013/14. voestalpine AG www.voestalpine.com Was uns ausmacht. Konzernpräsentation der voestalpine Geschäftsjahr 2013/14 www.voestalpine.com Wir nehmen die Zukunft in die Hand. Als stahlbasierter Technologie- und Industriegüterkonzern und weltweit

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Projektkaufmann (m/w)

Projektkaufmann (m/w) NSW ist eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Energie- und Telekommunikationsseekabel, Luftkabel, Spezialkabel für die Offshore-Industrie und andere Unterwasser- und Landanwendungen

Mehr

STARTEN SIE IHRE KARRIERE! Smart Mechatronics Der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme

STARTEN SIE IHRE KARRIERE! Smart Mechatronics Der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme STARTEN SIE IHRE KARRIERE! Smart Mechatronics Der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme Smart Mechatronics ist der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme. Unsere

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

Herzlich willkommen. zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft. 22. Januar 2014

Herzlich willkommen. zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft. 22. Januar 2014 Herzlich willkommen zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft 22. Januar 2014 Vortragende Mag. Harald Gutschi Sprecher der Geschäftsführung der UNITO-Gruppe Mag.

Mehr

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen 21.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR INGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS SCHLEIFTECHNIK

Mehr

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011. Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin. www.saxsys.

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011. Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin. www.saxsys. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011 Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin Andreas Post IMT M.Sc. 2007 Vertiefung: Kommunikationstechnologien Direkteinstieg Matthias

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

KARRIERE @ KLAMPFER. Bauleitende Obermonteure für gewerbliche Projekte im Bereich der Elektrotechnik im Inland

KARRIERE @ KLAMPFER. Bauleitende Obermonteure für gewerbliche Projekte im Bereich der Elektrotechnik im Inland KARRIERE @ KLAMPFER Lehrlinge für den Beruf Elektroinstallationstechniker Projektleiter/in für Heizung, Klima, Lüftung CAD Konstrukteur - Techniker/in für Elektrotechnik CAD Konstrukteur - Techniker/in

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w)

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Während Ihres s begleiten Sie unser Team in verschiedenen Projekten. Hierbei stehen Sie mit vielen Bereichen des

Mehr

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics EISENMANN Was haben Strom und Tulpen Wir suchen Sie im Raum Stuttgart (Böblingen, Holzgerlingen) als Praktikant Mechanische Konstruktion (m/w) für unseren Zentralbereich Application & Robotics Application

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS

Mehr

Dieffenbacher als Arbeitgeber

Dieffenbacher als Arbeitgeber Studium und Berufseinstieg in einem Schritt Dieffenbacher als Arbeitgeber Dieffenbacher ist eine internationale Unternehmensgruppe im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Mit mehr als 1800 Mitarbeitern weltweit

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS

11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS 11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS Liebe Studierende, liebe Absolventinnen und Absolventen, das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Mehr

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zum Praktikum bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Für welche Studienfächer bietet Dräger Praktikumsstellen? Was muss ich für ein Praktikum bei Dräger mitbringen? Wie

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

AALE 2010. FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft

AALE 2010. FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft Mechatronik Plattform Österreich 575 km 294 km FH Technikum Wien Mechatronik/Robotik FH Wr. Neustadt Mechatronik/ Mikrosystemtechnik

Mehr

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ideenaustausch 4.0 ReAdy 4 the big bang 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ready for the next Industrial Revolution Die Vernetzung von roboterbasierten Systemen mit unterschiedlichen Diensten

Mehr

Die Mission der Miba lautet: Innovation in Motion - Miba Technologie ermöglicht Ressourcen schonende Mobilität.

Die Mission der Miba lautet: Innovation in Motion - Miba Technologie ermöglicht Ressourcen schonende Mobilität. BASISTEXT MIBA ALLGEMEIN (2012) Innovation in Motion Die Vision für die Zukunft ist klar. Ob wir mit dem Auto fahren, eine Kreuzfahrt machen oder eine Flugreise antreten: Immer ist Technologie von Miba

Mehr

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement Berufsbegleitend studieren: Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement Bei der Julius Berger International GmbH und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Postfach, CH-2501 Biel/Bienne T +41 32 321 61 11

Mehr

DUALES STUDIUM BEI DER WACKER CHEMIE AG

DUALES STUDIUM BEI DER WACKER CHEMIE AG Daniela Huber, Dirk Püllen, 12. Oktober 2010 CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS DIRK PÜLLEN UND DANIELA HUBER Daniela Huber E-Business Managerin ehemalige DH-Studentin Diplom-Betriebswirtin (BA) seit Oktober

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail

eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail DB Schenker Rail GmbH Marina Labrosse HR International Berlin, April 2011 Im Jahr 2009 haben die 9 Geschäftsfelder

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs Siemens Schweiz AG Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz siemens.ch/jobs Einstiegsmöglichkeiten für Studierende & Absolvierende. Einstiegsmöglichkeiten für Studierende Praktikum Eine

Mehr

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik Information zum Studienangebot Optoelektronik/Photovoltaik Am ZIS-FF Fürstenfeld startet im WS 2009/10 in Kooperation mit derjku Linz, der IV Burgenland und dem ARGE ZUTEC Cluster eine zweistufige universitäre

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE DAS UNTERNEHMEN Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit aktuell 4 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter Börse notierte

Mehr

Könner gesucht. Wir i b i b e i t e en e n Ihn h e n n e n he h r e au a sr u ag a e g n e d n e d e Ka K r a rie i r e ech e a ch n a ce n n ce.

Könner gesucht. Wir i b i b e i t e en e n Ihn h e n n e n he h r e au a sr u ag a e g n e d n e d e Ka K r a rie i r e ech e a ch n a ce n n ce. Könner gesucht. Wir bieten Ihnen herausragende Karrierechancen. Gestalten Sie Ihre Karriere von Anfang an aktiv. Ein Berufseinstieg im Consulting bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit und spannende

Mehr

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens ERASMUS Regionaltagung des DAAD 17.09. Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Siemens : Historisches und Kennzahlen 1847 in Berlin gegründet, von

Mehr

IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT

IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT INHALTSVERZEICHNIS Praxis bei Würth IT 4 6 7 Ihr Sprung in die Praxis Die Personalabteilung stellt sich vor Ihre Möglichkeiten bei Würth IT Vorstellung Fachbereiche 8

Mehr

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart Ausbildung Ausbildung Stuttgart Ausbildung im DLR Stuttgart Sie suchen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung? Sie begeistern sich für aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen aus Luft-

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg 03.2014/92G4 Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail:

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 Grundlagen Studiengangsperspektiven Karrierechancen Erfahrungsberichte Zahlreiche Stellenangebote berufsstart.de »Anfangen im Kleinen, Ausharren

Mehr

einladung zur 39. innovation(night

einladung zur 39. innovation(night Vorne ist immer Platz! Durch Innovation an die Spitze einladung zur 39. innovation(night Dipl.-Ing. Dr. Peter Schwab MBA Mitglied im Vorstand der voestalpine AG & Leitung der Metal Forming Division Dipl.-Ing.

Mehr

ENGINEERING VOM FEINSTEN.

ENGINEERING VOM FEINSTEN. ENGINEERING VOM FEINSTEN. WIR FINDEN EXPERTEN, DIE GENAU ZU IHNEN PASSEN. Gute Ingenieure sind gefragter denn je und schwer zu finden. Experis Engineering hat beides: den Zugang zu den besten Engineering-Experten

Mehr

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences Der Karrieretreffpunkt Passende Talente finden CAMPUS firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 seit zehn Jahren erfolgreich:

Mehr

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment

Stellenangebote. Multi-Talent, Alleskönner, Teamworker? Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment Entwicklungsingenieur (m/w) Infotainment In Ihrer Funktion als Entwicklungsingenieur im Infotainment-Bereich sind Sie für die Systemintegration dieser Funktionen oder Komponenten ins Fahrzeug verantwortlich.

Mehr

Audi Consulting. Die Top-Management Beratung der AUDI AG. Audi Consulting

Audi Consulting. Die Top-Management Beratung der AUDI AG. Audi Consulting Audi Consulting Die Top-Management Beratung der AUDI AG Audi Consulting Ein hervorragender Einstieg: Karriere bei Audi Consulting Inhalt Audi Consulting 04 Strategie 05 Consulting Prinzip 06 Beratungsspektrum

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA

IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA UNSERE MITBEWERBER ENTWICKELN SOFTWARE. WIR ENTWICKELN PERSÖNLICHKEITEN. RICHTUNGSWEISEND! SILVER ATENA ist einer der weltweit größten unabhängigen Anbieter für die Entwicklung

Mehr

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt.

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Beweisen Sie Weitblick. Beginnen Sie Ihre Laufbahn bei Deloitte. Es ist nie zu früh, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und es

Mehr

TAKE OFF QUALIFIZIERUNGSMASSNAHMEN FOKUS LUFTFAHRT D.I. Bruno Wiesler

TAKE OFF QUALIFIZIERUNGSMASSNAHMEN FOKUS LUFTFAHRT D.I. Bruno Wiesler TAKE OFF QUALIFIZIERUNGSMASSNAHMEN FOKUS LUFTFAHRT D.I. 1 2 3 4 5 6 Seite 1, TAKE OFF, 19.März 2007 Inhaltsübersicht Fokus Luftfahrt Ziele und Durchführung Fokus Luftfahrt Studierende und Lehre Fokus Luftfahrt

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Interview: Michel Ott, Accenture

Interview: Michel Ott, Accenture 44 Interview: Michel Ott, Accenture Jascha Grübel Im Rahmen der VIS-Vortragsreihe im letzten Herbst war Accenture an der ETH. Leider war ich zu diesem Zeitpunkt durch mein Studium verhindert. Anfang Februar

Mehr

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo Fontys International Campus Venlo > Studienorte Fontys ist einer der größten niederländischen Hochschulverbände und verfügt über 38 Institute landesweit. In Venlo werden 10 internationale Bachelor-Studiengänge

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung Mission Zukunft Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon www.infineon.com/ausbildung Duales Studium: eine Super-Startposition für eine erfolgreiche Berufskarriere Das duale Studium zum Bachelor of

Mehr

Duale Studiengänge bei BASF SE

Duale Studiengänge bei BASF SE Beitrag zur BIBB Fachtagung Berufliche Erstausbildung im Tertiärbereich Modell und ihre Relevanz aus internationaler Perspektive Jürgen Kipper 1 Ausbildung bei BASF am Standort Ludwigshafen und im BASF

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Arbeiten bei uns. Für Sie eine Perspektive mit Zukunft?

Arbeiten bei uns. Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Die Industrie ein starker Partner für Berlin Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Wohlstand Lösungen attraktiv Karriere Netzwerk urban nachhaltig Produktion Nachbar Industrie

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken?

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Trends der Zeitarbeit bei Projektarbeit, Fachkräfte- und Ingenieurmangel Referent: Klaus D.

Mehr

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 PRESSEINFORMATION Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 ICS Group öffnet am 16. April 2015 die Pforten zum Service Center: Interessenten erleben hautnah den Einsatz innovativer IT-Technologien

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen in Österreich

Wirtschaftsingenieurwesen in Österreich Technische Universität Graz Institut für Betriebswirtschaftslehre und Betriebssoziologie Institutsvorstand O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Ulrich Bauer Wirtschaftsingenieurwesen in Österreich Studie

Mehr

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG Axpo Informatik AG Firmenpräsentation Dezember 2014 Axpo Informatik AG Agenda 1. Unsere Vision 2. Unsere Strategische Ausrichtung 3. Unser Profil 4. Unsere Organisation 5. IT-Kundenportal 6. Axpo Informatik

Mehr

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE DAS UNTERNEHMEN Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit rund 3,6 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter und Wiener Börse

Mehr

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Praktikant (w/m) Hochschul-/Personalmarke Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Die ist in die internationale Kelly Outsourcing & Consulting Group eingegliedert und führender Anbieter von Recruiting-Dienstleistungen

Mehr

AuditChallenge 2015!

AuditChallenge 2015! AuditChallenge 2015! Der große Fallstudien-Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz Page 1 0000-0000000 Presentation title Konzept Die AuditChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe

Mehr