Herzlich willkommen in

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich willkommen in"

Transkript

1

2 Herzlich willkommen in KREUZTAL der Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste, im Namen des Rates und der Verwaltung begrüße ich Sie in der zweitgrößten Kommune des Kreises Siegen-Wittgenstein unserer recht herzlich und heiße Sie willkommen. Hiermit verbinde ich die Hoffnung, dass Sie in Kreuztal gut aufgenommen werden und Ihnen die Ziele oder Aufgaben, die Sie sich für die Zukunft vorgenommen haben, hier gelingen mögen. Mit der vor Ihnen liegenden Informationsschrift, die auch einen plan beinhaltet, möchte ich Ihnen das Zurechtfinden in der Geographie erleichtern, aber auch eine erste Orientierungshilfe über das vielfältige öffentliche, politische, sportliche und kulturelle Leben in unserer bieten. Es würde mich freuen, wenn die Broschüre mit all ihren wichtigen Informationen Ihr Interesse finden und Ihnen eine nachhaltige und wertvolle Hilfe sein würde. Für Neubürger, wie auch für Eingesessene und für unsere verehrten Gäste bietet die Informationsbroschüre sicherlich aufschlussreiche Neuigkeiten, Zahlen und Daten, die es Ihnen zur Freude machen, sich in Kreuztal umzusehen und mit den Gegebenheiten vertraut zu werden. Weitergehende Informationen erhalten Sie auf Wunsch von den zuständigen Dienststellen der verwaltung sowie den aus der Informationsschrift ersichtlichen Institutionen, Vereinen und Verbänden. Mit einem herzlichen Siegerländer GLÜCK AUF und mit freundlichen Grüßen Biermann Bürgermeister Abbildungen Einband: Aussichtsturm auf dem Kindelsberg, Blick über Bockenbach Redaktion: Kreuztal Personal, Organisation, IT Siegener Straße 5, Kreuztal Tel.: 02732/51-0 Fax: 02732/4534 Internet: Redaktionsschluss: Dreslers Park Gelbe Villa 1

3 Inhaltsverzeichnis Grußwort... 1 Branchenverzeichnis... 4 Geschichte... 5 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele Partnergemeinden Wappen gebiet Zahlen Daten Fakten Wissenswertes über die Gemeindeorgane Verwaltung der Das Bürgeramt die Servicecentrale der verwaltung. 19 Was erledige ich wo? Rathauswegweiser Behördliche Einrichtungen Kindergärten, Kindertagesstätten Bildungs- und Lehranstalten Plan Hallen, Turn- und Sportstätten, Spielplätze Kulturelle- und Weiterbildungs-Einrichtungen Kirchen und religiöse Gemeinschaften Gesundheitswesen Das Ev. Krankenhaus Kredenbach Seniorenbeirat Soziales Vereine und Verbände Grüne Tipps Wertstoffcontainer Post Notare Sonstiges Banken und Sparkassen Kfz-Zulassungsplan Notruftafel Impressum Werkschutz;Funkstreifendienst;G & W; Detektei;Personenschutz;Sonderdienste Büro: / Fax: / Internet: P ERSONENSCHUTZ & SICHERHEITSDIENSTE GASTRONOMIE & DISCOTHEKENSCHUTZ SICHERHEITSKONZEPTE SONDERVERANSTALTUNGEN WACH- & OBJEKT- & WERKSCHUTZ PERSONENSCHUTZ ERMITTLUNGEN SECURITY SERVICE Postfach Kreuztal Tel / Fax / Mobil 0171/ RATHAUS-CENTER KREUZTAL TEL.: DR. BAUMANN Exclusive bionome Schönheitspflege. Besonders verträglich, wirksam + umweltschonend Hautzellenähnliche mehrschalige Liposome Frei von chemischen Konservierungsstoffen Frei von Parfümierung Mit hochwertigen pflanzlichen Naturölen Frei von Mineralölen Frei von tierischen Inhaltsstoffen Ohne Umweltverpackung KOSMETIK-PRAXIS Marlene Ritter Kosmetik Med. Fußpflege Hofwiesenstr. 20 Tel / Kreuztal-Fellinghausen FÜHRERSCHEINAUSBILDUNG IST VERTRAUENSSACHE Fahrschule Rainer Sohler SEIT ÜBER 25 JAHREN Theor. Unterricht: Ernsdorfer Str. 4 Dienstag + Donnerstag und/oder Eichener Str. 78 Montag und Mittwoch Alle Klassen und Nachschulung Büro: Kreuztal, Moltkestr. 4 Telefon: /23 22 Fax: /

4 3

5 Branchenverzeichnis Kreuztal Liebe Leser Sie finden hier eine wertvolle Einkaufshilfe: einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und Industrie, alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht. Ambulanter Pflegedienst Apotheken Apparatebau Architekten Banken Banken Bauunternehmen Beerdigungsinstitut Begegnungsstätte Bekleidung BKK Blechverarbeitung und Apparatebau.. 24 Bodenbeläge Brandschutz Brauerei , U4 Buchhandlung Café Dachdecker Dental-Labor Drechselzubehör Eigentumswohnungen Elektro Elektroinstallationen Energieversorgung Ergotherapie Fachanwalt f. Arbeitsrecht Fahrschule Fahrwerktechnik U2 Fernsehgeräte Feuerschutz Friseur Fußpflege Gardinen-Fachgeschäft Gasthöfe Gastronomie Geigen, Geigenbau und -Reparatur Geschenke und Kunstgewerbe Heilpraktiker Heimwerker-Fachmarkt Heizung - Sanitär Hörgeräte und Kommunikation Hotels Ing.-Büro f. Kfz-Wesen Ingenierbüro f. Bauwesen Ingenieurbüros Juwelier Kfz-Sachverständiger Kindermoden Klempnerei Kommunikation Kosmetik Krankengymnastik Krankenhaus Krankenkassen Kunstgewerbe Lagerhaltung Lebensmittelmarkt Lohnsteuer Hilfe-Ring Malerbetrieb Markisen Massagepraxis Metallverarbeitung Musikinstrumente: Streichinstrumente u. Zubehör Notare Orthopädie Schuhtechnik Partyservice Präsentservice Geschenkkörbe Kristallgläser Puppen und Teddys Raststätten Rechtsanwälte und Notare Reisebüro Restaurants , 9 Rolladenbau Schlüsseldienst Schlüsselfertiges Bauen Schnellrestaurant Schreibwaren Seniorenheim Senioren-Wohngruppe Sensorische Integrationstherapie Sicherheitsdienste Solarenergie Sonnenschutz Sparkasse Spedition Steuerberater Steuerberatungsgesellschaft Taxi Telekommunikation Uhrenfachgeschäft Vereidigter Buchprüfer Versicherungen Volksbank Littfeld eg Wachdienst Wein Sekt Spirituosen Wirtschaftprüfungsgesellschaft Wohnhäuser Wohnungsvermietung Zahntechnik U = Umschlagsseite TAXI MAGRITZ Inhaberin: Gabriele Schröder Am Preisterbach Hilchenbach Tel Fax Kreuztal 02732/ Krankenfahrten Dialysefahrten Rollstuhltransporte Ein Dankeschön nur für unsere Kunden: Flughafentransfers ab 70 9 pro Strecke 4

6 Geschichte Der Kreis Siegen-Wittgenstein bildet den südlichsten Zipfel des westfälischen Teiles unseres Landes Nordrhein-Westfalen. Wer allerdings die Siegerländer und Wittgensteiner so ohne weiteres als Westfalen vereinnahmen wollte, der würde sicherlich nicht ungeteilte Zustimmung finden. Denn erst nach 1815, als Folge der Neuordnung der staatlichen Verhältnisse in Deutschland durch den Wiener Kongress, gelangte das Fürstentum Nassau-Siegen gemeinsam mit dem kurkölnischen Herzogtum Westfalen und den wittgensteinischen Grafschaften an Preußen und damit in die neu geschaffene Provinz Westfalen und in den Regierungsbezirk Arnsberg. So erklärt sich eine gewisse Reserviertheit des Siegerländers gegen das Westfälische jenseits des Kölschen Hecks, der alten Landhecke zwischen dem kölnischen Westfalen und dem nassauischen Siegerland. Sprachliche, kulturelle und seit der Reformation auch kirchliche Gegensätze haben die historisch bedingte Trennlinie noch verschärft, und doch eine scharfe Volkstumsscheide hie Sächsisch, hie Fränkisch! ist das Kölsche Heck auch wiederum nicht gewesen und ist es heute schon gar nicht mehr. Das aber wird nun gerade in dem Teil des Siegerländer Raumes deutlich, den heute die junge Kreuztal einnimmt, im Nordwesten des Kreises. Dieser Raum erhält seine landschaftliche Formung vor allem durch den westlichsten Ausläufer des Rothaargebirges. Die drei Kuppen des Massivs der Hohe Wald (650 m), die Martinshardt (616 m) und der turmgekrönte Kindelsberg (618 m) prägen mit ihren Vorbergen das reizvolle und abwechslungsreiche Bild des nordwestlichen Siegerlandes. Den Gegenpart dieser waldbedeckten Höhen, einer idealen Erholungslandschaft, bilden die dicht besiedelten und von einer emsigen Industrie erfüllten Täler der kleinen Flüsse: von Osten, vom Rothaarkamm kommend, der Ferndorfbach, vom Hohen Wald im Norden herabeilend, die Littfe und von Westen, vom Kölschen Heck, als Dritter im Bunde sich hinzugesellend, der Heesbach. Am Südfuße des Kindelsberges vereinigen sich die drei in einem Talkreuz, das dem sich im vergangenen Jahrhundert entwickelnden modernen Straßen- und Schienenverkehr ungewöhnlich günstige Voraussetzungen bot. So entstand in diesem Talkreuz an der Gemarkungsgrenze zwischen Ernsdorf und Fellinghausen ein neuer Ort Kreuztal, der Mittelpunkt unserer heutigen. Will man etwas über die Geschichte der Kreuztal sagen, so beginnt man am besten mit dem Jahr 1969! So jung nämlich ist diese! Am 1. Januar 1969 trat das ein Vierteljahr zuvor vom Düsseldorfer Landtag verabschiedete Zweite Gesetz zur Neugliederung des Landkreises Siegen in Kraft und schuf aus vier Gemeinden des mittleren Ferndorftales (Kredenbach, Ferndorf, Kreuztal, Buschhütten), den vier Gemeinden des Littfetales (Burgholdinghausen, Littfeld, Krombach, Eichen) und den vier Heestalgemeinden (Oberhees, Mittelhees, Osthelden, Fellinghausen) die Kreuztal. Also wieder einmal eine jener gewaltsamen, administrativen Neuschöpfungen, wie sie uns die sogenannte kommunale Neuordnung damals zu Dutzenden beschert? Nein in diesem Fall nicht! Denn bereits seit dem ausgehenden Mittelalter lebten fast alle diese Gemeinden in einer Gemeinschaft vielfältiger Art: Im 15. Jahrhundert im alten Krombacher Schöffengericht, dann drei Jahrhunderte lang bis zum Ausgang der staatlichen Selbstständigkeit des Siegener Territoriums im nassauischen Ferndorf- Krombach, zur Franzosenzeit in der Mairie Ferndorf und seit 1815 im preußischen Ferndorf. Nur die kleinen Heestalgemeinden Oberund Mittelhees, die als Folge einer Schenkung des Ritters von der Hees an die St.-Georgs-Kirche zu Holzklau (1452) in das Amt Freudenberg gelangten, mussten der neuen Kreuztal abgetreten werden. Beide Gemeinden sind aber sowohl geographisch als auch wirtschaftlich eindeutig auf Kreuztal ausgerichtet, also ist die neue Zuordnung durchaus sinnvoll. So ist diese heutige im Grunde die neue organisatorische Form eines in langer Geschichte verbundenen Siedlungsund Wirtschaftsraumes und somit ein organisch gewachsenes, sinnvolles und darum der Zukunft offenes Gemeinwesen. Auf das Schicksal unseres Raumes hatten adelige Geschlechter seit dem späten Mittelalter größten Einfluss: Im Littfetal die Herren von (Burg) Holdinghausen, im Heestal die Junker von der Hees, in Kredenbach-Lohe die Ritter von Seelbach und in Buschhütten die Wischel zu Langenau. Ihre Sitze waren allerdings nicht, wie man vermuten könnte, wehrhafte Burgen auf einer Bergeshöhe, wo man den Landesherren, den Grafen von Nassau, wohl hätte trotzen können, sondern eigentlich recht bescheidene feste Häuser im Tal, von Wassergräften umgeben. Diese adeligen Herren waren beizeiten klüger als viele ihrer Standesgenossen. Sie arrangierten sich mit den Mächtigeren, den Grafen, und dienten ihnen als Richter im Oberhof, dem Obergericht zu Siegen, und als Amtmänner, liehen ihnen Geld, was jene oft nötig brauchten, und empfingen dafür neue Belehnungen und neue Macht. Aber was galten schon bald die geringen Einnahmen aus der Grundherrschaft über die Bauern gegenüber jenen Gewinnen, die man aus dem gewerblichen Leben des Landes erzielen konnte. Seit dem Mittelalter entwickelten sich der Erzbergbau und die Eisenverhüttung und -verarbeitung in ungeahnter Weise und an diesen Hütten- und Hammerbetrieben beteiligten sich in hervorragender Weise auch die adeligen Herren. Bereits in der jüngeren Eisenzeit, der La-Tène-Zeit (500 v. bis 200 n. Chr.), war das Siegerland von Bergund Hüttenleuten bewohnt. Zahllose Verhüttungsstätten sind nachgewiesen worden, auch in den Tälern des Kindelsbergmassivs (z.b. in der Zitzenbach bei Ferndorf); hier und da konnte auch ein Schmelzofen noch gut erhalten ausgegraben werden. Das älteste Siegerländer Bergwerk ist der Stahlberg bei Müsen es ist die Martinshardt, seit 1313 als Bergwerk belegt. Bis 1931 hat es manganhaltigen Eisenspat geliefert, aus dem die Hütten im Müsener- und Ferndorftal den Stahl gewannen, der den Ruhm des Siegerlandes begründete. In Kreuztal-Ernsdorf an der Marburger Straße mündet der Kronprinz-Friedrich- Wilhelm-Erbstollen. Noch heute erinnern Stollenhaus und -eingang daran, dass hier die Bergleute aus Ernsdorf einfuhren, um in kilometerlangem Marsch den Stahlberg zu erreichen. Aber das 5

7 eigentliche Bergmannsdorf war neben Müsen Littfeld, wo Bergmannstradition und Bergsagen bis heute lebendig geblieben sind. Auf dem Altenberg, der Passhöhe zwischen dem Müsener- und dem Littfetal, haben in den 60er Jahren zunächst Amateur-Archäologen, 1970/71 dann Fachleute eine hochmittelalterliche Bergbausiedlung (13. Jahrhundert) ausgegraben ein Ereignis, das in der Fachwelt großes Aufsehen erregte. Im 17. und 18. Jahrhundert erreichte der Littfelder Bergbau seine höchste Blüte. War doch das Dorf nach der Siegen der volkreichste Ort im Siegerland. In den Gruben Altenberg, Heinrichssegen und Viktoria förderte man bis zum Ersten Weltkrieg nicht nur Eisenerz, sondern auch Zink-, Blei-, Silber- und Kupfererze. Als letzte stellte die Viktoria 1927 ihre Förderung ein. Heute ist der Siegerländer Bergbau gänzlich erloschen. Die zahlreichen Hütten- und Hammerwerke an den Bachläufen, die seit dem späten Mittelalter Eisen und Stahl produzierten und verarbeiteten, brachten eine völlige Umstrukturierung der gesamten Wirtschaft zuwege. Zunächst erzwang der gewaltige Holzkohlenverbrauch eine neue Form der Forstwirtschaft: An die Stelle des Hochwaldes trat ein Niederwald aus Eichen und Birken, der in 18- bis 20jährigem Umtrieb den Holzbedarf eher zu decken vermochte und zudem eine enge Verbindung von Forstwirtschaft und Landwirtschaft mit dem Eisengewerbe ermöglichte. Dieser Hauberg bedeckt noch heute weithin die unteren Hänge der Siegerländer Berge, denen die Fichtenwälder der neueren Zeit wie dunkle Mützen aufsitzen. Die neuen Erwerbsmöglichkeiten befreiten weite Bevölkerungskreise aus der einseitigen Abhängigkeit des Bauern von seinem Grundherrn. Allerdings die Adelsgeschlechter erloschen eins nach dem anderen. Ihr Erbe sammelte sich zunächst zumindest teilweise in den Händen der Junker von der Hees. Doch schließlich, 1789, verkauften auch ihre Erben, die Freiherren von Syberg, den gesamten Heeser Besitz an den Landesherren, den Prinzen von Oranien. Ihr Schlösschen im Heestal, die zwischen 1513 und 1523 erbaute Junkernhees, hat sie überdauert und bildet heute noch ein Schmuckstück unserer. Von der gewerblichen oder industriellen Entwicklung profitierten am meisten die Orte im Ferndorftal. Das Kirchdorf Ferndorf, der älteste teil (1067), wurde in der Neuzeit zum unbestrittenen Vorort des Amtes. Krombach allerdings, das Kirchdorf des Littfetales nach unterschiedlichen Auslegungen 1221 bzw erstmals urkundlich belegt -, war immer sein Rivale. In beiden Kirchorten hatte übrigens Kurköln Einfluss, Rechte und Besitz, und die Herren von der Hees und von Holdinghausen gelten als westfälische Adelsgeschlechter ein Beweis für die Beziehungen zwischen Westfalen und dem Siegerland im späten Mittelalter. Köhlerhütte in Fellinghausen Der jüngste aller teile ist Kreuztal, das Zentrum der heutigen. Als das Siegerland preußisch wurde, bestand es noch nicht. Erstmals wird es 1826 im Taufbuch der Kirchengemeinde Ferndorf als Kreuzthal erwähnt und 1836 zum ersten Male auf einer neuen Kreiskarte verzeichnet. Sein Ursprung ist eine Gastwirtschaft mit Bäckerei am Wegekreuz, die bald durch eine Posthalterei ergänzt wurde. Der Bau der Wittgensteiner Straße durch das Ferndorftal ( ) und der Heestalstraße mit ihrer Fortsetzung über Rothemühle ins Wiehltal ( ), ebenso der daraus folgende Ausbau des Postverkehrs erhöhten die Bedeutung des jungen Ortes, dessen ungewöhnlich günstige Lage schon damals kluge Leute erkannten wurde der Kreuztaler Walzwerksverein gegründet und drei Jahre später nahm das Werk seinen Betrieb auf. Es war der Ursprung der Kreuztaler Industrie. Die entscheidenden Anstöße für seine Entwicklung erhielt der Ort jedoch durch die Eisenbahn: 1861 durch die Eröffnung der Ruhr Sieg-Strecke, durch den stufenweisen Bau der Nebenstrecke Erndtebrück Laasphe Marburg. Kreuztal war Bahnknotenpunkt geworden auch wenn ein weiteres großes Projekt, der Bau der Strecke Kreuztal Olpe, durch das Aggertal nach Köln, nicht mehr verwirklicht wurde und erhielt ein großes Bahnbetriebswerk. Für einige Jahrzehnte beherrschten nun die Uniformen der Bahnbeamten das Straßenbild. Die günstige Verkehrslage zog immer mehr Industrie an. Nach 1856 erbaute der Cöln-Müsener-Bergwerks-Aktien-Verein zur Verhüttung der Müsener Erze die Kreuztaler Hütte in Langenau wurde sie mit der Charlottenhütte in Niederschelden fusioniert und 1926 in die Vereinigten Stahlwerke AG eingegliedert. Die Wirtschaftskrise nach 1929 und die Kartellpolitik jener Jahre brachten ihr Ende, sie wurde stillgelegt und abgerissen. Auf ihrem Gelände entstanden bedeutendste Werke der metallverarbeitenden Industrie des Siegerlandes. Das alte (Kreuztal-)Ernsdorf, der zentrale Ort des nassauischen Amtes, war schon im 15. Jahrhundert der Sitz des Schultheißen gewesen, und zur Franzosenzeit wurde es der Sitz des Maire s, des Bürgermeisters. Dann begann der Aufstieg des neuen Ortes Kreuztal, 1859 wurde es Wohnsitz des Amtmannes, 1867 auch des Rendanten des preußischen Amtes Ferndorf. Wenn nicht der älteste teil Ferndorf der jungen 1969 den Namen gab, sondern der jüngste, so wurde das von vielen zwar schmerzlich empfunden, doch war es nur die Konsequenz einer mächtigen geschichtlichen Entwicklung. Der Siegerländer Bergbau ist stillgelegt. Die Feuer auf den Hütten rund um den Kindelsberg sind erloschen. Die Blasebälge der Hämmer fauchen nicht mehr, und die Gruben auf den Höfen der Gerbereien wurden zugeschüttet, der kräftig-herbe Lohgeruch ist unwiederbringlich verweht. Was ist an die Stelle all dessen getreten? Wo einst die Hüttenfeuer rauchten, werden heute Stahl-, Maschinen- und Walzwerkbau großgeschrieben (z.b. Buschhütten). Wo die Wasserräder die Achsen der Hämmer drehten, prägen Stahlblechprofilierung und Oberflächenveredelung das Branchenbild (z.b. Eichen, Ferndorf). Und aus kleinen Braustätten ging, neben einer mehr regional operierenden Brauerei, eine der größten Brauereien Deutschlands hervor. Kreuztal ist eine Industrie- 6

8 stadt mit einer vielfältigen, zum Teil stark exportorientierten Industrie, deren Schwerpunkt als Folge einer langen geschichtlichen Entwicklung auf der Eisenund Blechverarbeitung und dem Maschinenbau liegt. Seine teile sind ihrem Charakter nach Industriegemeinden (z.b. Kreuztal, Buschhütten, Ferndorf, Krombach), Arbeiter-Wohngemeinden (z.b. Fellinghausen, Osthelden) oder Mischformen (z.b. Littfeld); den ländlich-dörflichen Charakter bewahrte nur das obere Heestal. Was sind das nun für Menschen, die hier leben und arbeiten? Einer der besten Kenner des Siegerlandes (Theodor Kraus, 1931) prägte den Begriff des Siegerländer Wirtschaftsmenschen. Und wer wollte diesen wohl verleugnen? Friedrich Flick z.b. war ein Kind und der Ehrenbürger unserer ; in Ernsdorf wurde er geboren und auf dem Kreuztaler Friedhof hat er im Sommer 1972 seine letzte Ruhestätte gefunden. Das Erbe der alten Gewerken lebt aber nicht nur im Wirtschaftsmanager unserer Zeit fort, sondern auch in zahllosen Siegerländer Tüftlern und Erfindern. Aber der Wirtschaftsmensch ist doch nur die eine Seite im Wesen des Siegerländers. Die andere, weniger sicht- und greifbare vielleicht ein Erbe der vielen Generationen von Köhlern und Bergleuten äußert sich im Sinnierertum, in einer tiefen Religiosität, die zur Schwärmerei führen kann, in einem In-sich-gekehrt- Sein. Einer von diesem Schlage war Jung-Stilling aus dem Dörfchen Grund Freund Goethes in Straßburg, Verfasser der ersten deutschen Dorfgeschichte, später berühmter Augenarzt und Professor der Kameralwissenschaft. In seinem Erbe stand auch ein Mann unserer Zeit: Adolf Wurmbach, Bergmannskind aus Littfeld, nach dem Zweiten Weltkrieg Schulleiter in Krombach dort 1968 gestorben und beigesetzt -, Pazifist und Schriftsteller, Kalenderschreiber und Dichter. Keiner hat es in unserer Zeit wie er verstanden, dem Siegerländer Volkstum seiner Heimat Ausdruck zu verleihen. So mag ihm das letzte Wort gehören: Dat es oos Land! Dat es oos Land bet Berg on Haal on es och roh on hart de Schal, noa keinem angern stiiet dr Senn, lejt Ise doch on Selwer dren! Dat es oos Land bet Berg on Haal on wör dr Acker noch so schmal, et schmäckt det Bruuet, schwätzt, wat ihr wot, doch niien äs wee bi oos so got! On wat oos Art es, ka mer sää, de es wee t bäste Stoahl so zäh. Kin Ääjesenn! Mer haale Trett on Hällob! sääd dr Haamerschmedd. Werner Wied Festumzug in Littfeld 7

9 Hotel Zum Anker in Krombach Gastronomie in Kreuztal Café Begegnungen Schulungen Kreuztal Zum Leyberg 2 Telefon ( ) Telefax ( ) Öffnungszeiten: Mo. - Fr Uhr Sa Uhr Frühstück Uhr Durchgehend warme Küche Party-Service Siegener Str Kreuztal-Buschhütten Tel. + Fax / Mobil: Gut Bürgerliche Küche Gesellschaftsraum bis 50 Personen Gemütlicher Biergarten Kreuztal ~ Stendenbacher Weg 21 Tel / Wir freuen uns auf Ihren Besuch 8

10 Gastronomie und Hotels in Kreuztal Restaurant Kreuztaler Hof Ob im kleinen Kreis in unserem Restaurant, oder in großer Runde in unseren gemütlichen Festsälen (bis 70 Personen) bei uns feiert man gerne»feste«... Vom zünftigen Schnitzelessen, über unverfälschte Regionalküche, bis hin zum traumhaften Kerzenscheinmenü. Wir beraten Sie gerne. Ihre Familie Marx Öffnungszeiten: Di. bis So. ab Uhr, So. Mittagstisch, Mo. Ruhetag Siegener Straße Kreuztal Telefon /17 29 Unser Haus befindet sich bereits seit über 300 Jahren im Familienbesitz. Die gemütliche Gastwirtschaft und der Hotelbetrieb vermitteln seit jeher traditionelle Siegerländer Gastlichkeit. Restaurant, Gesellschaftsräume und Seminarräume sind ideal für Feierlichkeiten aller Art. Das komfortable Hotel verfügt über 9 Einzel- und 9 Zweibettzimmer. Unser Speisenangebot ist eine gelungene Kombination aus internationalen und traditionellen stets frisch zubereiteten Gerichten. Lassen Sie sich verwöhnen! Kreuztal-Krombach Hagener Straße 290 Tel. ( ) Fax ( ) GUTBÜRGERLICHE KÜCHE DEUTSCH UND UNGARISCH PARKPLÄTZE AUCH FÜR BUSSE Tel /13 58 Fax / E. HEIDINGSFELDER HEESSTR. 178, KREUZTAL GESELLSCHAFTSRÄUME FREMDENZIMMER BIERGARTEN DIENSTAGS RUHETAG Das renommierte Hotel mit gediegenem Komfort Bekannt gute Küche regional/international 15 attraktive Zimmer mit DU/WC, Kabel-TV, ISDN 2 Restaurants elegant, rustikal 80 Plätze Inhaber Fam. Burkhard Roick Siegener Str Kreuztal Tel. ( ) Fax ( ) Karin s Wein-Depot Wein - Sekt - Spirituosen Geschenkkörbe - Kristallgläser - Präsentservice Beratung - Verkauf - Weinprobe Karin Winklhofer Austr Kreuztal-Ferndorf Tel Fax HOTEL-RESTAURANT»Haus Hubertus«Gemütliches Hotel-Restaurant im nördlichen Siegerland. Zimmer mit Dusche, WC u. TV. Gutbürgerliche Küche, tägl. frische Waffeln. Ausgangs- und Zielpunkt f. Wanderungen rund um den Kindelsberg. Geöffnet tägl. ab 16 Uhr, sonntags ab 11 Uhr, für Gruppen nach Vereinbarung Hagener Straße Kreuztal-Littfeld Tel / Raststätte Kindelsberg Karl-Heinz Palauschek Betriebsferien: Oktober Montags Ruhetag Kreuztal Tel / Fax /

11 Fachgeschäfte, in denen Sie gut beraten werden Hier macht der Einkauf Spaß! Unser Service: Lieferung frei Haus Präsentkörbe Kalte Platten Fotodienst Alles frisch Große Auswahl Klasse Preise Fax: (02732) Alte Schulstr Kreuztal-Buschhütten. Tel.: (02732)6715 Tägl. frische, breite Sortimente mod. Bedienungsabteilungen KiMo Kunterbunt Mode für Kinder und mehr Wir führen: Baby- und Kinderwäsche Baby- und Kinderbekleidung bis Gr. 188 Socken, Strümpfe und Strumpfhosen Jacken, Schals und Mützen Silber Schmuck und Modeschmuck u.v.m. Für die Kinder ist eine kleine Spielecke eingerichtet! Daniela Müller Hagener Str. 278 Kreuztal-Krombach Tel./Fax / Moni s Drechselstübchen *** Geschenkideen aus Holz und mehr...*** Handgedrechselte Unikate Drechselbänke, Drechselwerkzeuge Drechselzubehör Kunsthandwerk u.a. aus dem Erzgebirge Monika & Rolf Moos Ernsdorfstraße Kreuztal Tel /34 80 Fax / Inh. Dieter Merten 5910 Kreuztal 4 Schlehdornstr. 3 Tel. ( ) Uhren und Schmuck Reparaturen in eigener Meister-Werkstatt Großuhrreparaturen mit Abhol-Service Erlesene Geschenkideen Künstlerpuppen Teddys finden Sie im Kerstin Finzsch Kreuztal-Ferndorf Glück-Auf-Str. 38 Tel Fax Seit mehr als 50 Jahren vor Ort Buchhandlung Otto Zimmermann Siegener Str Kreuztal Tel /2358 Fax 02732/

12 Kindelsbergturm, 22 m hoher Aussichtsturm mit Rasthaus (1905 errichtet, mit Kaiserlinde) Schloss Junkernhees (Hauptgebäude Renaissance, 16. Jahrhundert, Portal mit Wappen und Jahreszahl 1523), Ev. Kirchen in Krombach und Ferndorf (aus dem 12. bzw. 13. Jahrhundert), Parkgelände mit ehem. Villen Dreslers Park in Kreuztal ( erbaut), heute im Rahmen des Bürger- und Kulturzentrums genutzt, Kreuztal Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele: Bergbauwüstung Altenberg (mehr Informationen unter Kulturelle Einrichtungen ), Historischer Hauberg Fellinghausen, Altes Feuerwehrhaus in Kreuztal (Industriedenkmal, 1910), Heimatmuseum Ferndorf (mehr Informationen unter Kulturelle Einrichtungen ), Fachwerkhäuser in der Ortsmitte von Eichen, Windrad Ewiger Fuhrmann, Littfeld (angeblich höchstes Windkraftwerk der Welt, Höhe 150 m, Rotordurchmesser 66 m) Eichen mit Windrad Partnergemeinden: Nauen in Brandenburg Einwohner: ca , Fläche: 60,34 km 2 Anschrift: Rathausplatz 1, Nauen Tel: (03321) Fax: (03321) Nauen im Internet: Nauen, unweit von Berlin im Havelland gelegen, erhielt im Jahre 1292 das recht. Die Städtepartnerschaft mit Kreuztal besteht seit 1991 und wird durch zahlreiche offizielle und private Kontakte lebendig gehalten. Gemeinde Ferndorf in Kärnten/Österreich Höhe: 510 m m ü. NN Einwohner: ca , Fläche 31 km 2 Anschrift: A-9702 Ferndorf Die Partnerschaft wurde 1967 zwischen dem damaligen Amt Ferndorf und der Gemeinde am Millstätter See begründet. 11

13 Wappen des Amtes Ferndorf und der Gemeinden Kreuztal 12

14 gebiet Gebildet durch das 2.Gesetz zur Neugliederung des Landkreises Siegen am 1. Januar 1969 hervorgegangen aus den ehemals selbständigen Gemeinden des Amtes Ferndorf unter Einbeziehung von Mittel- und Oberhees (vorher Freudenberg) sowie einer Grenzkorrektur an der grenze Hilchenbach (Ortsteil Lohe) auf der Basis eines freiwillig abgeschlossenen Gebietsänderungsvertrages. 13

15 Zahlen, Daten, Fakten Wissenswertes über die Geographische Lage: 50, 57, 39 nördlicher Breite und 7, 59, 56 östlicher Länge von Greenwich Fläche: 70,96 qkm, davon: Länge der grenze: 48 km Waldflächen 61,25% Nord-Süd-Durchmesser: 12 km landwirtschaftliche Flächen 19,03% Ost-West-Durchmesser: 11 km Gebäude- und Hofflächen 12,03% sonstige Flächen 7,69% mittlere Höhenlage: 350 m ü. NN. höchster Punkt: Hoher Wald bei Burgholdinghausen 655 m ü. NN. niedrigster Punkt: teil Buschhütten-Süd 260 m ü. NN. markanter Punkt: Kindelsberg mit Aussichtsturm und Raststätte 618 m ü. NN. Verkehrslage: Kreuztal ist Mittelpunkt des nördlichen Siegerlandes, an den Bahnstrecken Hagen Siegen und Marburg Siegen gelegen; Knotenpunkt dreier Bundesstraßen (B 54, B 508 und 517) und der Landstraße 908. Die Entfernung zu Anschlussstellen an die BAB 45 und die BAB 4 beträgt ca. 10 km; direkte Anbindung an die BAB 45 (AS Siegen) über die Hüttentalstraße (HTS). Länge des Straßennetzes: Länge des Wasserleitungsnetzes: Länge des Kanalnetzes: 190 km 202 km 213 km Gesamt-Bevölkerung: 1900: : : : davon ausländische Einwohner 1970: : : : (Ergebnis der Volkszählung) 1994: : : Zahl der Haushaltungen: Zahl der Wohngebäude: 1939: : : : : : (Volkszählung) 1975: : : : : : : : : (Volkszählung) 1994: Religionszugehörigkeit: evangelisch: 92,1 % 89,0 % 73,0 % 71,8 % katholisch: 6,1 % 7,5 % 21,0 % 18,7 % sonstige: 1,8 % 3,5 % 6,0 % 9,5 % evangelisch: 64,8 % 62,72 % 62,08 % 60,72 % katholisch: 19,3 % 18,89 % 18,77 % 18,22 % sonstige: 15,9 % 18,39 % 19,14 % 21,06 % 14

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Siegen - Weidenau - Geisweid - Kreuztal - Littfeld

Siegen - Weidenau - Geisweid - Kreuztal - Littfeld R10 Siegen - Weidenau - Geisweid - Kreuztal - Littfeld Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd GmbH, 57080 Siegen, Telefon: 0271 3181-4010 Tarif- und Fahrplanauskunft über 01806 504030 (0,20 EUR/Anruf aus dem Festnetz,

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Abteilungen und Ämter von A bis Z

Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilung Bildung, Kultur und Immobilien Bezirksstadtrat Stephan Richter (SPD) Telefon: 90293-6001, Telefax: 90293-6005 E-Mail: buero.stephan.richter@ba-mh.verwalt-berlin.de

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser Heidegärten 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz -Fischerhäuser Leben in...... vor den Toren s Der Ortsteil Fischerhäuser liegt im Norden von, einer modernen Gemeinde mit Flair für Wohnen und Arbeiten

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr Parken in der City Mülheim an der Ruhr Ihr Ziel Ihr Parkplatz Innenstadt Mülheim an der Ruhr Altstadt...8 7 Bürgeragentur...1 Bürgeramt, Zulassungsstelle... 5 / 6 / 7 Fußgängerzone... 1 bis 6 1 Historisches

Mehr

Service-Telefone. der Münchner Stadtverwaltung. Wohnen. Sozialbürgerhäuser. Sport. Steuern, Abgaben, Gebühren. Störungsmeldestellen.

Service-Telefone. der Münchner Stadtverwaltung. Wohnen. Sozialbürgerhäuser. Sport. Steuern, Abgaben, Gebühren. Störungsmeldestellen. Sozialbürgerhäuser Mitte Milbertshofen-Am Hart Schwabing-Freimann Orleansplatz Sendling Laim-Schwanthalerhöhe Neuhausen-Moosach Berg am Laim-Trudering-Riem Ramersdorf-Perlach Giesing-Harlaching Plinganserstraße

Mehr

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen.

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Eine kleine Erfolgsgeschichte Was im Jahr 1972 als Hobby von Luzie Baatz neben ihren privaten Investitionen auf dem Bausektor begann, entwickelte sich dank ihrer Professionalität

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Verkaufsunterlagen. Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg

Verkaufsunterlagen. Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg ENERGIEBAU.CH GmbH Verkaufsunterlagen Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg ENERGIEBAU.CH GmbH Neunkirch im Klettgau Neunkrich Freizeit und Erholung Das

Mehr

Alberts. Profis in der Region. Bülbring,Martin. Bedachungen BRINKER. Alberts. Computer Zubehör Service

Alberts. Profis in der Region. Bülbring,Martin. Bedachungen BRINKER. Alberts. Computer Zubehör Service Architekten...26 Computer...26 Containerdienste...26...26 27 Elektro...27 Elektromaschinenbau...27 Friseure...27 Gartenbau...27 Gerüstbau...28 Hausärzte...28 Heizung...28 Internisten...28 Möbel...28 Rechtsanwälte...28

Mehr

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel UMZUG leicht gemacht Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel Herzlich willkommen in Gera! Die Stadtverwaltung freut sich, Sie als neuen Bürger in Gera begrüßen zu können. Sicher können Sie bestätigen,

Mehr

Übersicht. Beschreibung. Netto-Mietzinse

Übersicht. Beschreibung. Netto-Mietzinse in Mauren Übersicht Adresse 8576 Mauren TG Objekt neubau Büro- und Gewerbegebäude Quadratmeter ca. 334 m 2 Büroräume (1. und 2. Obergeschoss) ca. 303 m 2 Produktionsräume mit Option von ca. 303 m 2 (Zwischenboden)

Mehr

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls : +49 2151 501715 Exposé - Nr. 1687 (bei Rückfragen bitte angeben) Kaufobjekt Ihr Ansprechpartner: Umberto Santoriello Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls Rückansicht : +49 2151 501715 E C K D A

Mehr

Exposé Wohnung Furpach

Exposé Wohnung Furpach Zum Verkauf steht eine gut erhaltene Eigentumswohnung im wunderschönen Ortsteil Furpach. Furpach mit seinen ca. 4.100 Einwohnern liegt im schönen Saarland nur 8 Autominuten südöstlich von der Kreisstadt

Mehr

Die Gemeinde Satrup. - der zentrale Ort

Die Gemeinde Satrup. - der zentrale Ort Die Gemeinde Satrup - der zentrale Ort Satrup Auf einen Blick: Lage der Gemeinde Lage des Baugebietes Allgemein o Die Gemeinde Satrup Örtliche Versorgung o Infrastruktur o Kindergarten und Schulen Baugrundstücke

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro H39 Flensburg : flexibles Arbeiten Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro Moin Moin und herzlichen Willkommen! Das H39 stellt sich vor Im Businesscenter der nächsten Generation finden sich Unternehmen

Mehr

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v.

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Amt für Bildung und Soziales 100 Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. 101a

Mehr

Gewerbe- und Bürozentrum Lysspark

Gewerbe- und Bürozentrum Lysspark Gewerbe- und Bürozentrum Lysspark Grenzstrasse 20, 3250 Lyss RNR-Immobilien Badertscher Liegenschaften AG Inhaltsverzeichnis Impressum und Kontakt 2 Gemeinde Lyss 3 Lage der Liegenschaft 4 Objektdaten

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

Ausgewählte Referenzen auf dem Fachgebiet der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinierung

Ausgewählte Referenzen auf dem Fachgebiet der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinierung Ausgewählte Referenzen auf dem Fachgebiet der Gesundheitsschutzkoordinierung Bauherr Leistungen Auftraggeber/ Ansprechpartner/ Sicherung der Altlast Sonderabfalldeponie Münchehagen (bis 1998) Land Niedersachsen

Mehr

Exklusive Villa mit Südhangblick in den Park

Exklusive Villa mit Südhangblick in den Park Aktuelles Immobilienangebot: Exklusive Villa mit Südhangblick in den Park 41366 Schwalmtal, Bungalow, Baujahr 1970 Ihr Ansprechpartner Herr Mobil: 0160-90413853 Anbieter Borner Straße 17 41379 Brüggen

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

1210 Wien - Bruckhaufen

1210 Wien - Bruckhaufen 1210 Wien - Bruckhaufen EIN BEZIRK STELLT SICH VOR! 21. BEZIRK - FLORDISDORF In Floridsdorf, einem der beiden Bezirke von Transdanubien, wie das sich rasant entwickelnde Gebiet über der Donau liebevoll

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau.

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau. Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN Wissen was geht Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse www.fau.de Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DSH-Kurse, mit dieser Broschüre

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Büro- und Geschäftshaus, 6.400 m² Gesamtfläche im Erdgeschoß ca. 1000 m² für den Einzelhandel in den Obergeschossen ca. 5.900 m² für Büros Terassenfläche

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum in Eltville am Rhein 3 Willkommen Eltville steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten schnellen

Mehr

Büros mit Lebensqualität

Büros mit Lebensqualität cube 2/4 www.cube-buero.de vermietungsexposé Kontakt De Bellis Immobilien GmbH Büro München Mehlbeerenstr. 4 82024 Taufkirchen Telefon 089 416 1230-0 Faxnummer 089 416 1230- www.de-bellis.de info@de-bellis.de

Mehr

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2

ERN ST-R EUT ER- PLA E RNST-RE UTE R-P LATZ. Neubau eines Geschäftshauses. am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein WEDDINGER STRAS E 2 E RNST-RE UTE R-P LA EX POS É Neubau eines Geschäftshauses am Ernst-Reuter-Platz in Monheim am Rhein zur Miete Erdgeschoss und Terrassen-Obergeschoss für Einzelhandelsnutzung zur Miete E RNST-RE UTE R-P

Mehr

Projekt der Gesamtschule Eiserfeld in Siegen

Projekt der Gesamtschule Eiserfeld in Siegen Projekt der Gesamtschule Eiserfeld in Siegen Konzeptuelle Stärkung der 4. Säule des Schulprogramms Persönlichkeitsbildung..Wertevermittlung Durch gemeinnütziges Handeln Durch Verantwortungsübernahme im

Mehr

Wirtschaftsdaten 2008/2009 Größe des Stadtgebiets. Einwohner zum 01.09.2008 19.373 männlich 9.444 weiblich 9.929

Wirtschaftsdaten 2008/2009 Größe des Stadtgebiets. Einwohner zum 01.09.2008 19.373 männlich 9.444 weiblich 9.929 Wirtschaftsdaten 2008/2009 Größe des Stadtgebiets 1.985 ha Einwohner zum 01.09.2008 19.373 männlich 9.444 weiblich 9.929 davon ausländische Mitbürger männlich 1.110 weiblich 971 Sozialversicherungspflichtige

Mehr

Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl. Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen.

Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl. Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen. Ihre Stimme zählt! Wie man wählt: Europawahl Herausgegeben von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen Präsentiert von Diese Wahlhilfebroschüre entstand durch die Kooperation folgender

Mehr

WITT WEIDEN ein starker Mietpartner für Ihre Immobilie

WITT WEIDEN ein starker Mietpartner für Ihre Immobilie WITT WEIDEN ein starker Mietpartner für Ihre Immobilie 1 Herzlich Willkommen bei WITT WEIDEN! Inhalt Philosophie...4 Expansion...6 Ihre Vorteile...8 Sortiment...10 Ladenkonzept... 12 Kunden... 14 Standort-

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 Änderung der Überbauungsordnung Dorfzentrum Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 www.zentrum-muensingen.ch www.muensingen.ch Ablauf Begrüssung Änderung der Überbauungsordnung Das Projekt im Überblick Einkaufen

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

Vermietungsdokumentation WEBERSBLEICHE, 9000 St. Gallen

Vermietungsdokumentation WEBERSBLEICHE, 9000 St. Gallen Vermietungsdokumentation WEBERSBLEICHE, 9000 St. Gallen die letzten m 2 zu vermieten Vermietung / Bewirtschaftung: PRIVERA AG Marc Hempele Leiter Bewirtschaftung Vadianstrasse 29 9000 St. Gallen Tel. 071

Mehr

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl direkt vom Eigentümer In Niederwiesen 4 78199 Bräunlingen Sind Sie auf der Suche nach hochwertigen Räumlichkeiten für Ihre

Mehr

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Als eine der zehn größten Wirtschaftsregionen Deutschlands ist Mittelfranken

Mehr

Zusammenfassung der Produkte nach Fachbereichen Bezeichnung

Zusammenfassung der Produkte nach Fachbereichen Bezeichnung Zusammenfassung der e nach Fachbereichen Bezeichnung Stabsstellen - - 5.500-2.000 FB 1: Zentrale Dienste 1.286.219 678.730-564.000 FB 2: Schule, Bildung, Kultur und Freizeit - 7.700.752-12.337.780-20.417.000

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

- 2 - UGA-Plenumsbeschluss in der 18. UGA-Plenumssitzung am 26. 06.2000:

- 2 - UGA-Plenumsbeschluss in der 18. UGA-Plenumssitzung am 26. 06.2000: Prüfungstechnische Behandlung der infolge der Ausweitung des Anwendungsbereiches durch EMAS II neu hinzukommenden Branchen bei der Zulassung von Umweltgutachtern Einige der neu unter EMAS II teilnahmeberechtigten

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

KOnferenzund. Tagungszentrum IT SZ. der Deutschen Apotheker- und Ärztebank & der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen

KOnferenzund. Tagungszentrum IT SZ. der Deutschen Apotheker- und Ärztebank & der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen KOnferenzund Tagungszentrum I T - S c h u l u n g s z e n t r u m der Deutschen Apotheker- und Ärztebank & der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen Konferenz- und Tagungszentrum und I T - S c h u l u

Mehr

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Das vom Verlagsgründer Carl Hanser Anfang der 60er Jahre erbaute Wohn- und Bürogebäude im Münchner Herzogpark

Mehr

www.havelhoehe.de Havelhöhe GÄSTEHAUS HAVELHÖHE Zimmer für Angehörige, Patienten und Gäste

www.havelhoehe.de Havelhöhe GÄSTEHAUS HAVELHÖHE Zimmer für Angehörige, Patienten und Gäste Havelhöhe www.havelhoehe.de GÄSTEHAUS HAVELHÖHE Zimmer für Angehörige, Patienten und Gäste WILLKOMMEN IM GÄSTEHAUS HAVELHÖHE In einer Villa auf dem Ge lände des Gemein - schafts kranken hau ses Havelhöhe

Mehr

Objekt Nr. 69 Achtern Diek 62

Objekt Nr. 69 Achtern Diek 62 FORNEW LIVING Großes Grundstück für ein Einfamilienhaus in netter Nachbarschaft! FORNEW LIVING Frank Karkow Grundstücksgesellschaft mbh Voßberg 37 22927 Großhansdorf Tel: 04102 / 45 83 63 info@for-new-living.de

Mehr

Sie suchen eine beständige & zukunftssichere Geldanlage oder möchten Eigentümer werden?

Sie suchen eine beständige & zukunftssichere Geldanlage oder möchten Eigentümer werden? Baubeginn Herbst 2015 Sie suchen eine beständige & zukunftssichere Geldanlage oder möchten Eigentümer werden? KfW 70 Standard In Ellhofen entstehen 30 Pflegeappartements in Einzelbelegung sowie 20 Eigentumswohnungen

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

VERMIETUNGS-EXPOSÉ. Neuer Zollhof 3 Düsseldorf

VERMIETUNGS-EXPOSÉ. Neuer Zollhof 3 Düsseldorf VERMIETUNGS-EXPOSÉ Neuer Zollhof 3 Düsseldorf CR Investment Management GmbH Neue Mainzer Straße 26, 60311 Frankfurt am Main Stand Q2 2014 LAGE Makrolage Mikrolage Objekt Neuer Zollhof 3 Düsseldorf Anbindung

Mehr

EXPOSÉ. Ladenräume nahe Wartburgplatz! Ideal als Praxis, Büro oder kleines Café*** ECKDATEN. Objektart: Büro / Praxis

EXPOSÉ. Ladenräume nahe Wartburgplatz! Ideal als Praxis, Büro oder kleines Café*** ECKDATEN. Objektart: Büro / Praxis Broschüre Ladenräume nahe Wartburgplatz! Ideal als Praxis, Büro oder kleines Café*** EXPOSÉ Ladenräume nahe Wartburgplatz! Ideal als Praxis, Büro oder kleines Café*** ECKDATEN Adresse: 10823 Berlin-Schöneberg

Mehr

Erstvermietung. Arturo Rivera y Damas Kreuzbuchstrasse 46 Luzern. Im Würzenbachquartier zu Hause

Erstvermietung. Arturo Rivera y Damas Kreuzbuchstrasse 46 Luzern. Im Würzenbachquartier zu Hause Erstvermietung Arturo Rivera y Damas Kreuzbuchstrasse 46 Luzern Im Würzenbachquartier zu Hause Shopping Kultur Natur Einkauf Luzern - Würzenbach Im Würzenbachquartier zu Hause. Das Wohnen im Würzenbachquartier

Mehr

ZAMMA-KEMMA. Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof

ZAMMA-KEMMA. Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof ZAMMA-KEMMA Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof Gemeinsam feiern, essen, spielen, musizieren und tanzen mit Menschen aus aller Welt unter dem Motto: Damit aus Fremden Freunde

Mehr

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree OBESCHÖNEWEIDE Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree Willkommen in Ihren neuen äumen! E XPEC OBESCHÖNEWEIDE OBESCHÖNEWEIDE Das Polyforum in Oberschöneweide, ein Geschäftshaus mit Charakter zwischen Spree

Mehr

BÜRGERHAUSHALTES an der Finanzplanung der Gemeinde beteilt werden. Aufgrund von

BÜRGERHAUSHALTES an der Finanzplanung der Gemeinde beteilt werden. Aufgrund von Bürgerfragebogen zum Haushalt 29 Die Gemeinde Friedewald INFORMIEREN BETEILIGEN ENGAGIEREN Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Gemeinde Friedwald ist auf dem Weg zu einer offenen Bürgergesellschaft, deswegen

Mehr

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP)

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP) Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am Mittwoch, 28. Januar 2009, im Sitzungssaal des ehem. Rathauses Erbach, Markt 1 Anwesend unter dem Vorsitz des Stadtverordneten

Mehr

Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee

Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee Rotbühlstrasse 11, 8810 Horgen Zu vermieten: 3 Wohnungen mit 3 1 /2- und 4 1 /2-Zimmern Verwaltung / Vermietung Spross Ga-La-Bau AG Tel: 043 333 33 66 Abt.

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Gewerbefläche***TOP-Lage***VARIABEL- NUTZBAR*Büro*Sanitär*Dach-Werbeanlage***

Gewerbefläche***TOP-Lage***VARIABEL- NUTZBAR*Büro*Sanitär*Dach-Werbeanlage*** Seite 1 von 5 Gewerbefläche***TOP-Lage***VARIABEL- NUTZBAR*Büro*Sanitär*Dach-Werbeanlage*** http://www.immobilienscout24.de/70409184 Scout-ID: 70409184 Adresse Münchberger Str. 77 95233 Helmbrechts, Hof

Mehr

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche

19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche 19. - 21. Februar 2016 Augsburg im Mittelpunkt der Immobilienbranche Die Messe für den privaten Bauherren und Immobilienkäufer ERFOLGSKURS. 25.000 interessierte und investitionsbereite Besucher fanden

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Fachserie 16 Reihe 2.4 Verdienste und Arbeitskosten Arbeitnehmerverdienste und Indizes der Arbeitnehmerverdienste - Lange Reihen - Hinweis: Die Ergebnisse für das 1. und 2. Vierteljahr

Mehr

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!!

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! Broschüre IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! EXPOSÉ IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! ECKDATEN Adresse: 81829 München Baujahr: 2007 Zimmerzahl: 2 Wohnfläche (ca.): 53,46

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Herzlich Willkommen Die JGI - Jürgen Gründel Ingenieurgesellschaft für Bauplanung mbh hat ihr Tätigkeitsfeld schwerpunktmäßig im Hochbau. Hier haben wir uns bei der Errichtung von Verbrauchermärkten unterschiedlicher

Mehr

Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft kostenlos für Sie da!

Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft kostenlos für Sie da! Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft kostenlos für Sie da! PP Wiener Pflege-, Patientinnenund Patientenanwaltschaft Der Wiener Pflege-, Patientinnenund Patientenanwalt Liebe Leserin,

Mehr

MDM Finance-Consulting GmbH

MDM Finance-Consulting GmbH Verkaufsdokumentation 4 ½ Zi - Parterrewohnung Zuchwil Luterbachstrasse 54, 4528 Zuchwil Dorfidentität Zuchwil, in Schweizer Mundart Zuchu genannt, ist eine politische Gemeinde im Bezirk Wasseramt des

Mehr

Hbf. AM HEIMERANPLATZ

Hbf. AM HEIMERANPLATZ Ridlerstrasse 55 80339 München Hbf. AM HEIMERANPLATZ praktisch im Westend Die Isarmetropole München hat viele attraktive Viertel und eines ist gerade besonders im Trend: Das Westend. Nicht weit von gemütlichen

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

Stadt Bad Lauterberg im Harz

Stadt Bad Lauterberg im Harz Stadt Bad Lauterberg im Harz - Sachverzeichnis nach Stichworten - Übersicht Teilhaushalte und zugeordnete Produkte Sachverzeichnis nach Stichworten Teilhaushalt Produkt A Abwasserbeseitigung -Niederschlagswasser

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

Übersicht über die Produktbereiche, Produktgruppen, Produkte und zugehörigen Budgets

Übersicht über die Produktbereiche, Produktgruppen, Produkte und zugehörigen Budgets Übersicht über die bereiche, gruppen, e und zugehörigen Budgets bereich GemHVO/Statistik 01/11 Innere Verwaltung 11.1 Verwaltungssteuerung und -service 11.1.01 Stadtentwicklung 4.1.01 11.1.02 Verwaltungscontrolling

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSEE für Gewerbeobjekt Waldenburger Straße 87

VERMIETUNGSEXPOSEE für Gewerbeobjekt Waldenburger Straße 87 VERMIETUNGSEXPOSEE für Gewerbeobjekt Waldenburger Straße 87 Büroeinheit mit ca. 190 m² und 124 m² mit bester Verkehrsanbindung an B175 und A4 Helgard Berger Behringstraße 19 38440 Wolfsburg Tel.: 05361

Mehr

Repräsentative Büroadresse in Niedrig Energie Haus

Repräsentative Büroadresse in Niedrig Energie Haus Scout-ID: 80580737 Objekt-Nr.: 215_61_11 Ihr Ansprechpartner: Sachwert Conzept Immobilien GmbH Herr Christoph Heitzer Nebenkosten: Verfügbar ab: Mietdauer: Objektart: 80,00 EUR pro Monat oder pro m² (entsprechend

Mehr

Internetsystem zur Beschreibung von Gebäuden, Plätzen und Wegen nach dem Grad der Barrierefreiheit

Internetsystem zur Beschreibung von Gebäuden, Plätzen und Wegen nach dem Grad der Barrierefreiheit Internetsystem zur Beschreibung von Gebäuden, Plätzen und Wegen nach dem Grad der Barrierefreiheit Erfassung weiterer hilfreicher Informationen über Hilfen und Angebote von Einrichtungen vor Ort In Ihre

Mehr

Fahrplanauskünfte erhalten Sie über die Homepage der BVG (www.bvg.de).

Fahrplanauskünfte erhalten Sie über die Homepage der BVG (www.bvg.de). Informationen für Gastwissenschaftler Adressen Botanisches Museum Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem Königin-Luise-Str. 6-8 14195 Berlin Tel.: +49 (0)30-838 50100, Fax +49 (0)30-838

Mehr

Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06.

Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06. Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06.2014 Der Rat der Stadt Bad Lippspringe hat aufgrund der 57

Mehr

Informationen zu unserem Haus August 2015

Informationen zu unserem Haus August 2015 Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz e.v. Am Heinrichhaus 2-56566 Neuwied-Engers Informationen zu unserem Haus August 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem

Mehr

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen!

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Erstbezug nach umfassender Revitalisierung Hochwertige Ausstattung Verwendung bester Materialien Repräsentativer Empfangsbereich

Mehr

I. Allgemeines. I. Allgemeines

I. Allgemeines. I. Allgemeines ANTRAG AUF GEWÄHRUNG EINES ZUSCHUSSES NACH DEN RICHTLINIEN ÜBER DIE SPORTFÖRDERUNG DER STADT SPROCKHÖVEL ================================================ Dieser Antrag ist für alle Arten möglicher Zuschüsse

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG 1. Genehmigung des Beschlussprotokolls der Einwohnergemeinde- Versammlung vom 22.6.2010

Mehr

[Platz für Ihre veranstaltung]

[Platz für Ihre veranstaltung] [GÖTTINGEN] [Platz für Ihre veranstaltung] [EINE HALLE MIT VIELEN GESICHTERN] Direkt am ICE-Bahnhof in Göttingen gelegen, ist die Lokhalle Mittelpunkt des Otto-Hahn-Zentrums (OHZ) mit Tagungs- und Kongresshotel,

Mehr

sovanta Bürger App Bindeglied zwischen Stadt und Bevölkerung Michael Kern

sovanta Bürger App Bindeglied zwischen Stadt und Bevölkerung Michael Kern sovanta Bürger App Bindeglied zwischen Stadt und Bevölkerung Michael Kern sovanta AG Das Unternehmen Gegründet 2009 Hauptsitz in Heidelberg, Deutschland Aktuell 30+ Mitarbeiter Entwicklungsstandorte in

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr