16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Alte Haustierrassen: Bergschaf Mit Carsten Weber, Naturschützer, Birkenhof Karlsruhe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Alte Haustierrassen: Bergschaf Mit Carsten Weber, Naturschützer, Birkenhof Karlsruhe"

Transkript

1 Montag, Themenvorschau KW 46/ Moderation: Jens Hübschen Uhr Mein Grüner Daumen Alte Haustierrassen: Bergschaf Mit Carsten Weber, Naturschützer, Birkenhof Karlsruhe Das Braune Bergschaf gehört zu den stark gefährdeten Haustierrassen, deren Überleben in der Hand weniger Züchter und Halter liegt. Unser Wildtier-Experte Carsten Weber hält in seinem Archehof Braune Bergschafe. Heute präsentiert er diese alte Rasse samt ihrer niedlichen, kleinen Lämmer Uhr Die Kochoriginale Servicezeit Essen & Trinken: Wiener Küche: gemütlich, herzhaft, bodenständig Mit Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer kochen heute Wiener Saftgulasch, Eiernockerln, Variante: Eiernockerln mit Ei, Butterschnitzel, Specklinsen und Beamtenforelle, Palatschinken, Spinat-Palatschinken mit Schinken und Käse, Topfenpalatschinken Uhr Kaffee oder Tee Quiz Uhr Besser leben - Heimwerken Zeitungsständer/Brennholzaufbewahrung aus Edelstahlelementen Mit Ralf Haberbosch, Heimwerker-Trainer Ralf Haberbosch ist Metallbauer und zeigt im Studio wie man aus Edelstahl-Elementen Dinge wie z.b. einen Kaminholz-Aufbewahrer oder einen Zeitschriftenständer herstellen kann Uhr Tagesgespräch - Was meinen Sie? Zuschauermeinungen zu aktuellen Themen werden live am Telefon abgefragt Uhr Gute Reise Filmbeitrag Reiten auf der Insel Röm (Dänemark) Wer denkt, dass man sich im Winter auf einer dänischen Insel nur hinter dem Ofen verkriechen kann, irrt. Selbst wenn das Wetter auf der dänischen

2 Insel Röm nach Regenkombi schreit, lohnt es sich einen Wanderritt von Röm nach Mandø zu unternehmen. Den robusten Isländerpferden vom Pferdehof "Islandcenter" macht das Wetter nichts aus und so gilt auch in Dänemark: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung! Uhr Tagesthema Jetzt Kfz-Versicherungs wechseln - Stichtag Dr. Peter Grieble, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. In diesen Tagen und Wochen steht der Wechsel der Kfz-Versicherung hoch im Kurs. Die Sparmöglichkeiten sind nicht zu vernachlässigen. Dennoch sollte man die Fallstricke kennen und sich informieren. Die Tel.-Nr., um Fragen zu stellen, lautet: Uhr Staunen im Südwesten Achtung Verbraucherfalle Uhr Abenteuer Haushalt Besser einkaufen Soja: was wir als VerbraucherInnen darüber wissen sollten Mit Dr. Barbara Bjarnason, Ernährungswissenschaftlerin Soja ist eines von etlichen Produkten, aus denen auch Fleischersatzprodukte hergestellt werden. Viele Vegetarier verwednen viel Sojaprodukte bei ihrer Ernährung. Barbara Bjarnason klärt über Soja und seine Herstellung auf Uhr Die 2. Chance beim Kaffee-oder-Tee Quiz! Uhr Daheim im Südwesten - damals und heute Mit Marianne Luge aus Freiburg, Verein "Abseits - Hilfe für Tier und Mensch" Je ungemütlicher es draußen wird, umso schwieriger wird es für die Menschen ohne Dach über dem Kopf. Oft sieht man sie auf der Straße, eingehüllt in Decken und Mänteln und ziemlich oft haben sie Hunde dabei. Und wie geht es den Tieren? Marianne Luge aus Freiburg kennt die Situation von Mensch und Tier und engagiert sich ehrenamtlich seit Jahren für die Hunde. Vor einiger Zeit haben Kollegen sie bei einem Einsatz begleitet. Dienstag, Uhr Mein Grüner Daumen Rundgang durch den spätherbstlichen Gemüsegarten Mit Peter Berg, Gärtnermeister Das Gartenjahr neigt sich dem Ende. Jetzt im Spätherbst gibt es nicht mehr allzu viel zu tun. Jetzt kann man zum Beispiel noch Salat ernten. Freie Flächen mit Gründünger einsäen. Und vielleicht empfindliche Pflanzen mit

3 Vlies vor Frost schützen. Welche Feinarbeiten im Gemüsebeet jetzt anstehen, erklärt Ihnen heute Peter Berg, Bio-Gärtner aus Binzen Uhr Kochoriginale Tim Mälzer kocht: Entenbrust und Möhrenkuchen Tim Mälzer - der Hamburger Küchenbulle, wie er auch genannt wird - steht heute wieder am Herd - und ausnahmsweise auch am Backofen! Uhr Kaffee oder Tee Quiz Uhr Besser leben: Funktionelles Ganzkörpertraining Mit Michael Kutzner, Diplom-Sportlehrer Muskelapparat, Muskelansätze, Sehnen und Gelenke für den Alltag und sportliche Belastungen stärken, Diplom Sportlehrer Michael Kutzner zeigt, welche Übungen sich dafür gut eignen. Die Zuschauer können live Ihre Fragen am Telefon stellen. Die Tel.Nr. um Fragen zu stellen lautet: Uhr Tagesgespräch - Was meinen Sie? Zuschauermeinungen zu aktuellen Themen werden live am Telefon abgefragt Uhr Gute Reise Filmbeitrag Unterwegs auf Trinidad Heute schauen wir mal ans andere Ende der Welt, dorthin wo sich Kolumbus auf seinen Reisen herumgetrieben hat. Der Seefahrer entdeckte auf seiner dritten Reise eine Insel mit drei Berggipfeln und nannte sie "Trinidad" (was so viel heißt wie Dreieinigkeit). Damals war die Insel bis auf ein paar Indianer noch ziemlich leer. Also nur feinste Karibik, Strand und Urwald. Heute kann man schon mal im Stau stehen, zumindest in der Hauptstadt Port of Spain wenn fast alle Einwohner gleichzeitig losfahren Uhr Tagesthema Voll Im Trend: Stricken und Häkeln Mit Andrea Seufert, Handarbeitsfachhändlerin aus Mainz Sobald die ersten kühlen Tage kommen, sehnen wir uns nach wärmenden Wollsachen. Klar kann man Mützen, Pullis und Schals auch kaufen. Aber selber stricken und vor allem Häkeln sind total in. Die Tel.Nr. um Fragen zu stellen lautet: Uhr Staunen im Südwesten Filmbeitrag: Western-Reiter Auf der Farm der Osers in Sinzheim bei Baden-Baden sieht es ein bisschen aus wie im Wilden Westen. Mit Leidenschaft wird dort die Sportart "Cutting"

4 betrieben. Beim Cutting versucht der Reiter, ein ganz bestimmtes Rind aus der Herde zu lösen. Anders kam im Wilden Westen ein Käufer gar nicht an sein gewünschtes Vieh ran und die Osers sind da wahre Meister darin Uhr Abenteuer Haushalt - Besser kochen Gänse-Rillettes mit Preiselbeeren Mit Karen Hegar, sie kocht im südbadischen Bonndorf Die französische Spezialität wird hierzulande etwas profan als Brotaufstrich bezeichnet. Für Rillette wird Fleisch aus Gänsekeulen mit Gewürzen stundenlang gegart, bis sich alle Aromen zu einer delikaten Einheit verbinden. Dazu gibt es Crostini und knackigen Blattsalat Uhr Die 2. Chance beim Kaffee-oder-Tee Quiz! Uhr Daheim im Südwesten damals und heute Zum : Der Mainzer Fastnachter Andreas Schmitt Mit Andreas Schmitt, Fastnachter aus Nieder-Olm bei Mainz Heute beginnt die fünfte Jahreszeit: Andreas Schmitt, Mainzer Fastnachter, bekannt durch seine Rolle als "Obermessdiener vom Mainzer Dom" und der neue Sitzungspräsident bei "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" erzählt uns, wie er den Morgen verbracht hat. Worüber wird er in der bevorstehenden Kampagne frotzeln? Wie diplomatisch muss er, der für seine offenen Worte bekannt ist, jetzt als prominenter Sitzungspräsident sein? Mittwoch, Uhr Mein Grüner Daumen Kulinarische Kräuter Mit Bernd Simon, Gartenbauingenieur Der Studiogast beantwortet dazu live die Zuschauerfragen. Die Tel.Nr. um Fragen zu stellen lautet: Uhr Filmbeitrag: Der Hundeversteher Heute führt sein Fall Holger Schüler nach Bretzenheim an der Nahe. Dort verbellt Weimaranerhündin Sally seit sechs Jahren schon jeden Besucher der Familie Seefeldt. Und zwar so anhaltend, dass erst einmal gar keine Unterhaltung möglich ist. Bevor die Zahl der Freunde weiter sinkt, hat Jutta Seefeldt den Hundeversteher zu Hilfe gerufen Uhr Live Kochen am Mittwoch bis 17 Uhr Flambierter Seebarsch mit frittiertem Gemüse und Kräuterreis Mit Murielle Rousseau, Kochbuchautorin Heute wird Murielle Rousseau live im Studio kochen. Es gibt flambierten Seebarsch mit frittiertem Gemüse und Kräuterreis.

5 16.40 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz Uhr Besser leben Rosetta-Mission: Philae soll auf Komet landen Mit Uwe Gradwohl, Raumfahrtexperte Heute ist einer großer Tag im Weltraum: Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) versucht ihre Sonde auf dem Kometen zu landen, dem sie sich seit zehn Jahren langsam nähert. Mit der Rosetta- Mission will die ESA die Entstehungsgeschichte unseres Sonnensystems erforschen. Ob die einmalige Aktion gelingt, können die Zuschauer bei Kaffee oder Tee live verfolgen Uhr Tagesgespräch - Was meinen Sie? Zuschauermeinungen zu aktuellen Themen werden live am Telefon abgefragt Uhr Gute Reise Filmbeitrag Das neue Schäferdorf im Wildpark Lüneburger Heide Wir gehen in den Norden Deutschlands. Dort gibt es in der Lüneburger Heide einen gut besuchten Wildpark mit mehr als Tieren. Darunter Wölfe, Bären und sogar Tiger. Und für seine Besucher gibt es seit letztem Jahr einen perfekten Übernachtungsstandort: Das erste Schäferdorf Deutschlands mit seinen rustikalen Schäferwagen Uhr Tagesthema Resilienz: Was macht uns stark? Mit Dr. Heino Lisker, Internist und Psychotherapeut Widerstandskraft, Belastungsfähigkeit und Flexibilität - Eigenschaften die wir jeden Tag brauchen. Aber wie erwerben wir diese? Wie können wir diese aktiv nutzen und stärken? Fragen zu diesem Thema beantwortet heute Dr. Heino Lisker, Leiter der Abteilung Psychologische Medizin Max- Grundig-Klinik Bühl. Der Studiogast beantwortet dazu live Zuschauerfragen am Telefon. Die Tel.Nr. um Fragen zu stellen lautet: Uhr Staunen im Südwesten Filmbeitrag: Mais statt Schnee Erinnern Sie sich an den letzten Winter. Schnee gabs da kaum. Noch nicht mal auf der Schwäbischen Alb. Manche Liftbetreiber auf der Schwäbischen Alb hatten keinen einzigen Lifttag! Das hat Jochen Gekeler aus Holzelfingen auf eine Idee gebracht: Mais statt Schnee! Das heißt, im Sommer schiebt er mit seinem Pistenbully Mais für eine Biogasanlage Uhr Abenteuer Haushalt: Haushaltstipp Abfluss frei! Mit Bärbel Neher, Haushalts-Expertin

6 Nichts geht mehr, das Wasser steht in der Küchenspüle, im Waschbecken, in der Toilette der Alptraum jedes Haushaltes! In Kaffee oder Tee zeigen wir, wie man den Abfluss selbst wieder frei bekommt Uhr Die 2. Chance beim Kaffee-oder-Tee Quiz! Uhr Daheim im Südwesten - damals und heute Nestwärme e.v. in Trier Mit Petra Moske, 1. Vorsitzende und Mitbegründerin von "nestwärme" Besonders Familien, die ihr schwer krankes Kind zu Hause betreuen, brauchen Unterstützung. Das soziale Netzwerk nestwärme e.v. kann nicht heilen oder Leben verlängern, aber belasteten Familiensystemen helfen, gesund und stabil zu bleiben. nestwärme e.v. leistet konkrete Hilfe in Form von Beratung und Betreuung. Und gibt damit den Familien die Kraft, jeden Tag lebensnotwendige Nestwärme zu schenken. Donnerstag, Uhr Mein Grüner Daumen Kübel-Pflanzen winterfest machen Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Nicht alle Pflanzen kommen mit kalten Temperaturen gleichermaßen zurecht. Gartenexperte Werner Ollig zeigt, wie man diese Pflanzen mit einfachen Tricks schützen kann Uhr Wochenend Wetter Mit Thomas Miltner, SWR-Wetterreporter Thomas Miltner informiert über das derzeitige Wetter und das kommende Wochenendwetter Uhr Tiervermittlung Mit Elena Jahn vom Tierheim Freiburg Elena Jahn hofft, dass die von ihr heute vorgestellten Tiere ein passendes, neues Zuhause und nette Besitzer finden Uhr Filmbeitrag Im farbenfrohen Schwarzwald Bunte Farben, dichte Wälder und grandiose Ausblicke. Der Schwarzwald hat auch im Herbst viel zu bieten. Auf Rennradfahrer warten in Deutschlands höchstem Mittelgebirge steile Anstiege und rasante Abfahrten. Für Bergzeitfahrer, die sich mit anderen messen wollen, steht im Renchtal der Stoppomat bereit. Am Starthäuschen wird eine Karte gezogen und die Uhrzeit aufgestempelt. Dann geht es acht Kilometer bergauf Richtung Skilift "Zuflucht". Am Ziel: Ausstempeln, Zeit ablesen und vergleichen. Genussradler können mit dem E-Bike Steigungen mühelos überwinden, so dass Zeit für einen Blick in die grandiose Landschaft bleibt.

7 16.40 Uhr Kaffee oder Tee? Quiz Uhr Besser Leben Selbstbestimmt Sterben Mit Dr. med. Ingo Wiedenlübbert, Facharzt für Allgemeinmedizin Selbstbestimmt sterben. In Kaffee oder Tee reden wir mit einem Arzt aus der Sterbegleitung über einen würdevollen Umgang mit dem Sterben. Der Ruf nach einem gesetzlichem Rahmen für Sterbehilfe bei unheilbar Kranken wird in der Öffentlichkeit immer lauter. Deshalb versucht die Regierungskoalition in Berlin, eine neue Regelung auf den Weg zu bringen Uhr Tagesgespräch - Was meinen Sie? Zuschauermeinungen zu aktuellen Themen werden live am Telefon Uhr Gute Reise Filmbeitrag Great Lakes - 5 Seen, 5 Staaten Ganz oben im Nordosten der USA, an der Grenze zu Kanada, liegt ein Urlaubsgebiet der besonderen Art: Die Great Lakes. Diese fünf zusammenhängenden Seen bedecken ein riesiges Gebiet, das etwa 68 Prozent der Größe Deutschlands ausmacht! Fünf amerikanische Bundesstaaten liegen an ihren Ufern und eine Rundreise bietet so alles für einen abwechslungsreichen Urlaub Uhr Sport Mit Christian Döring, SWR-Sportredaktion Christian Döring von der SWR-Sportredaktion berichtet über die aktuellen Sportereignisse und die bevorstehenden Sportereignisse im Südwesten Uhr Filmbeitrag Staunen im Südwesten Yoga-Omas Krähe, Pflug und Sonnengruß...das sind Elemente aus dem Yoga. Yoga liegt voll im Trend, bei Jung und Alt. Und "älter" ist das Stichwort, wenn es um die Gruppe von Yoga-Lehrerin Eva Weinmann aus Stuttgart geht Uhr Abenteuer Haushalt: Genießen Dessert-Weine Mit Werner Eckert, SWR Redaktion Umwelt und Ernährung Gerade im Herbst ist es gemütlich daheim und eine gute Gelegenheit mal was anderes zu probieren. Mehr Aroma - mehr Süße - Werner Eckert stellt ein paar besondere Weine vor Uhr Die 2. Chance beim Kaffee-oder-Tee Quiz!

8 17.46 Uhr Daheim im Südwesten damals und heute Joy to the world: 70. Geburtstag Joy Fleming Mit Joy Fleming Geboren wurde Erna Maria Paula Raad im nordpfälzischen Rockenhausen, aufgewachsen ist sie in Mannheim. Schon mit 16 Jahren sang sie in amerikanischen Clubs, begeisterte mit ihrer Ausnahmestimme die in Mannheim stationierten US-Soldaten. Mit 19 gründete sie ihre eigene Band: Joy and the Hitkids, die sich später in Joy unlimited umbenannte. Ihr musikalische Karriere als Solistin war geprägt vom "Neckarbrückenblues" und dem Grand Prix Titel "Ein Lied kann eine Brücke sein". Bei Konzerten im In- und Ausland reißt sie ihr Publikum mit. Seit mehr als fünfzig Jahren steht sie auf der Bühne, und nächsten Samstag feiert sie ihren 70. Geburtstag. Freitag, Uhr Mein Grüner Daumen Mit Silke Quinten aus Lingenfeld, Floristmeisterin Man könnte denken, sie kämen direkt aus den Blumenfenstern der späten 60iger Jahren, aber sie kommen eigentlich von ganz weit her, aus Asien - die Alpenveilchen Uhr Die Kochoriginale Kochkunst mit Klink: Eintöpfe Mit Vincent Klink, Koch und Evelin König, Moderatorin Während eine Suppe als Vorspeise hauptsächlich den Magen öffnen soll, ersetzt ein Eintopf als Hauptgang eine ganze Mahlzeit. Besonders lecker sind Eintöpfe wegen ihres vollen Geschmacks. Früher wurden sie oft stundenlang auf dem Herd gekocht. Heute bevorzugt man etwas kürzere Garzeiten. Eintöpfe sind sehr vielseitig. Sie können sowohl mit gekochtem Fleisch als auch mit gebratenem Fleisch, mit Würsten, Fisch oder rein vegetarisch zubereitet werden. Vincent Klink kocht heute Italienischen Bohneneintopf und Gaisburger Marsch Uhr Kaffee oder Tee? Quiz Uhr Besser leben: Basteln und Dekorieren Aufbewahrungsschalen aus Ton Mit Patricia Morgenthaler, Designerin Ob für Schlüssel, Süßigkeiten oder Obst, Schalen um Kleinigkeiten aufzubewahren, kann man nicht genug im Haus haben. Deko-Expertin Patricia Morgenthaler zeigt uns, wie man hübsche Schalen mit schicken Ornamenten ganz einfach selber machen kann.

9 17.06 Uhr Tagesgespräch - Was meinen Sie? Zuschauermeinungen zu aktuellen Themen werden live am Telefon abgefragt Uhr Musik aus dem Südwesten Mit der Band Fast Beat Incorporation, FBI aus Freiburg Egal ob eigene Stücke oder 80er, Neue-Deutsche-Welle oder Heavy Metal, immer kribbelt eine Prise Jamaikasand zwischen den Fingern dieser Band, die sich kaum in eine Genre-Schublade stecken lassen Uhr Sonntagskuchen bis 18 Uhr Pralinentorte mit Orangen Mit Claudia Hennicke-Pöschk, Konditormeisterin Das muss ein Stück vom Himmel sein. Claudia Hennicke-Pöschk verführt mit einem Tortenkunststück aus samtiger Pralinencreme, Orangen und saftigem Schokobiskuit. Zum Niederknien köstlich Uhr Kaffee oder Tee unterwegs Uhr Staunen im Südwesten: Filmbeitrag Ziegen-Energie Man kann drin baden, man kann sie trinken oder würzigen Käse daraus fabrizieren. Und jetzt lässt sich aus Ziegenmilch sogar Strom machen. Besser gesagt aus Ziegenmolke. In Teningen bei Freiburg steht eine Käserei, die in diesen Tagen eine Biogasanlage in Betrieb nimmt, die mit Ziegenmolke betrieben wird Uhr Die 2. Chance beim Kaffee oder Tee Quiz! Uhr Promiklatsch: Mit Kirsten Kustusch, Kaffee oder Tee Promi-Expertin Kirsten Kustusch berichtet von den Neuigkeiten aus der Welt der Reichen, der Schönen und den königlichen Familien Uhr Musik aus dem Südwesten Mit der Band Fast Beat Incorporation, FBI aus Freiburg Rückfragen an SWR-Fernsehen Baden-Baden Abtl. Serviceprogramm, per Mail:

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

16.15 Uhr Die Kochoriginale Servicezeit Essen & Trinken: Schwäbische Küche Mit Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer

16.15 Uhr Die Kochoriginale Servicezeit Essen & Trinken: Schwäbische Küche Mit Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer Themenvorschau KW 04/2015 19.01.2015-23.01.2015 Moderation: Heike Greis Montag, 19.01.2015 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Winterschnitt bei Obstbäumen Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Es

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 23/2015, 01.06.2015-05.06.2015

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 23/2015, 01.06.2015-05.06.2015 Themenvorschau KW 23/2015 01.06.2015-05.06.2015 Moderation: Jens Hübschen Montag, 01.06.2015 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Zimmerpflanzen dekorieren Mit Silke Wilhelm, Floristmeisterin Ein neues Zuhause,

Mehr

Sprachreise ein Paar erzählt

Sprachreise ein Paar erzählt Sprachreise ein Paar erzählt Einige Zeit im Ausland verbringen, eine neue Sprache lernen, eine fremde Kultur kennen lernen, Freundschaften mit Leuten aus aller Welt schliessen Ein Sprachaufenthalt ist

Mehr

LIEBLINGSGERICHTE DER BERLINER

LIEBLINGSGERICHTE DER BERLINER IDIOMA NIVEL DESTREZA Alemán Básico Comprensión oral LIEBLINGSGERICHTE DER BERLINER Hören Sie den Text und wählen Sie die richtige Antwort. Nur eine Antwort ist richtig! (Aus: www.deutsch-perfekt.com,

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Mediterrane Kübelpflanzen Mit Volker Kugel, Direktor Blühendes Barock Ludwigsburg

16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Mediterrane Kübelpflanzen Mit Volker Kugel, Direktor Blühendes Barock Ludwigsburg Themenvorschau KW 09/2014 24.02.2014-28.02.2014 Moderation: Lena Ganschow Montag, 24.02.2014 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Mediterrane Kübelpflanzen Mit Volker Kugel, Direktor Blühendes Barock Ludwigsburg

Mehr

Die Bunte Welt der TAUSENDSASSAS

Die Bunte Welt der TAUSENDSASSAS Die Bunte Welt der TAUSENDSASSAS ... wohnen in Obst und Gemüse Wo die Tausendsassas wohnen: Die Tausendsassas sind besondere Stoffe aus Pflanzen. Sie sind in Obst und Gemüse, in Pflanzenölen und Samen,

Mehr

Aufgaben. 1. Verstehen. Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch

Aufgaben. 1. Verstehen. Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch Aufgaben 1. Verstehen Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch II. III. IV. Wovon handelt der Text? vom deutschen Wein von deutschen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 51/2014, 15.12.2014-19.12.2014

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 51/2014, 15.12.2014-19.12.2014 Themenvorschau KW 51/2014 15.12.2014-19.12.2014 Moderation: Jens Hübschen Montag, 15.12.2014 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Weihnachtliche Zimmerpflanze: Amaryllis Mit Silke Wilhelm, Floristmeisterin In

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Motorgeräte für den Garten: Häcksler im Vergleich Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg

16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Motorgeräte für den Garten: Häcksler im Vergleich Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg Themenvorschau KW 05/2015 26.01.2015-30.01.2015 Moderation: Jens Hübschen Montag, 26.01.2015 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Motorgeräte für den Garten: Häcksler im Vergleich Mit Volker Kugel, Leiter des

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 7. März 2016 Hallo, ich bin Kubi! Die kunterbunte Kinderzeitung Ausgabe 2016/329 wöchentlich für Kinder ab 6 Jahren Schleswig-Holstein Hamburg

Mehr

Tipps: Was tun bei Hitze?

Tipps: Was tun bei Hitze? Große Hitze belastet die Menschen. Besonders ältere oder kranke Menschen und Kinder. Aber es gibt einfache Tipps. Essen und Trinken Essen Sie oft aber immer nur wenig. Nicht viel auf einmal. Essen Sie

Mehr

Törnvorschlag für 1 Woche Mallorca

Törnvorschlag für 1 Woche Mallorca Törnvorschlag für 1 Woche Mallorca 1. Rund Mallorca ( ca. 200 Seemeilen, für aktive Segler und bei entsprechenden Windverhältnissen) Samstag: Eincheck in Palma de Mallorca Sonntag: Cabreras Diese Inselgruppe

Mehr

39 TCM-Rezepte für dein Kind

39 TCM-Rezepte für dein Kind Katharina Ziegelbauer 39 TCM-Rezepte für dein Kind dein Kind gesund und stark aufwächst Impressum: 2014 Katharina Ziegelbauer Schottenfeldgasse 78/6 1070 Wien www.ernaehrungsberatung-wien.at 1. Auflage

Mehr

Informationen zum Baustein 11: Jetzt esse ich mit euch!

Informationen zum Baustein 11: Jetzt esse ich mit euch! Informationen zum Baustein 11: Jetzt esse ich mit euch! zusammengestellt von Referentin Bettina Dörr Diplom-Ökotrophologin Grundsätze für ein optimales Familienessen Den richtigen Kurs halten Als Eltern

Mehr

Die Kirschen sind da! Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz

Die Kirschen sind da! Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Themenvorschau KW 25/2016 20.06.2016-24.06.2016 Montag, 20.06.2016 Moderation: Martin Seidler Mo. 16:06 Uhr Mein Grüner Daumen Die Kirschen sind da! Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Wenn

Mehr

Die Vielfalt der LINDEN-Kochschule

Die Vielfalt der LINDEN-Kochschule Die Vielfalt der LINDEN-Kochschule Unsere Kochkurse im Winter (Dezember Februar) Fast fettfrei & kohlenhydratarm kochen Fettarmes Fleisch, Fisch, frisches Obst, Gemüse, Kräuter und selbstgemachte erfrischende

Mehr

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 39/2014, 22.09.2014-26.09.2014

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 39/2014, 22.09.2014-26.09.2014 Themenvorschau KW 39/2014 22.09.2014-26.09.2014 Moderation: Heike Greis Montag, 22.09.2014 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Nistkästen im Garten Mit Carsten Weber, Birkenhof Karlsruhe Überall wo Baumhöhlen

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662 Scherling, Theo: Der 80. Geburtstag Fremdsprache Stufe 1 (ab ISBN 978-3-12-606406-4; vormals ISBN 978-3-468-49748-3 INHALT: Das Au-pair-Mädchen Arlette verdreht allen den Kopf und vergisst beinahe den

Mehr

LBV-Umweltstation. Straubing

LBV-Umweltstation. Straubing LBV-Umweltstation Straubing Anmeldung und Information LBV-Umweltstation Straubing Bahnhofstr. 10 94315 Straubing Telefon: 09421-9892810 Fax: 09421-9892815 Mail: straubing@lbv.de Web: niederbayern.lbv.de

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt?

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? B1, Kap. 27, Ü 1b 1 Essen ist mein Hobby, eigentlich noch mehr das Kochen. Ich mache das sehr gern, wenn ich Zeit habe. Und dann genieße ich mit meiner Freundin das

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

GESAMMT JA SCHÜLER. Fragebogen zur Schulausspeisung

GESAMMT JA SCHÜLER. Fragebogen zur Schulausspeisung GESAMMT JA SCHÜLER Fragebogen zur Schulausspeisung Liebe Schülerin, lieber Schüler, Damit wir auch deine Wünsche in Bezug auf die Schulausspeisung in Zukunft berücksichtigen können, ersuchen wir dich,

Mehr

Hotel Restaurant SPEISEKARTE

Hotel Restaurant SPEISEKARTE SPEISEKARTE Unsere Küchenphilosophie Reinheit und Frische aller unserer Produkte verstehen sich von selbst. In aufwändiger Arbeit wird alles frisch und im Hause zubereitet. Deshalb: "Gut Ding will Weile

Mehr

Seite 1 von 8. Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier.

Seite 1 von 8. Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier. Seite 1 von 8 trinken Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier. Sie trinkt Saft. Die Frau trinkt Saft. Es trinkt Milch. Das

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

Eine gute Fee ist heute zu Ihnen gekommen. Sie haben 10 Wünsche frei.

Eine gute Fee ist heute zu Ihnen gekommen. Sie haben 10 Wünsche frei. Zusatzmaterial zum Ausdrucken ADJEKTIVE: Deklination nach unbestimmtem Artikel Eine gute Fee ist heute zu Ihnen gekommen. Sie haben 10 Wünsche frei. Notieren Sie hier Ihre Wünsche mit passenden Adjektiven.

Mehr

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 16/2015, 13.04.2015-17.04.2015

Themenvorschau Kaffee oder Tee, KW 16/2015, 13.04.2015-17.04.2015 Themenvorschau KW 16/2015 13.04.2015-17.04.2015 Moderation: Heike Greis Montag, 13.04.2015 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Obstgehölze richtig düngen Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Die Obstbäume

Mehr

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke Abendbrot viele Abendbrote Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Käse und Wurst. Abendessen viele Abendessen Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendessen. Es gibt Suppe und Nudeln.

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2013

Mehr

Saatgut aus dem eigenen Garten Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg

Saatgut aus dem eigenen Garten Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg Montag, 19.10.2015 Themenvorschau KW 43/2015 19.10.2015-23.10.2015 Moderation: Heike Greis Mo. 16.06 Uhr Saatgut aus dem eigenen Garten Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg Die Pracht

Mehr

Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben.

Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben. Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben. 1. Günter, der innere Schweinehund Das ist Günter. Günter ist dein innerer Schweinehund. Er lebt in deinem Kopf und bewahrt dich vor allem

Mehr

Backstage in der Hotelküche

Backstage in der Hotelküche Ort: Die Hilton Hotelküche Tag: fast immer Samstags Uhrzeit: meist 15.00 Uhr Dauer: ca. 3 Stunden Kosten: ab 69 Euro, inkl. Kochmontur und dem gemeinsamen Essen Das Outfit von Cook mal gehört nach dem

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

16.50 Uhr Besser leben Computerwerkstatt Mit Andreas Reinhardt, Fachjournalist Multimedia und Computer

16.50 Uhr Besser leben Computerwerkstatt Mit Andreas Reinhardt, Fachjournalist Multimedia und Computer Montag, 28.09.2015 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Die Rückkehr des Luchses Mit Carsten Weber, Naturschützer aus Karlsruhe Themenvorschau KW 40/2015 28.09.2015-02.10.2015 Moderation: Heike Greis Luchs Friedl

Mehr

Rückschnitt von Tafeltrauben Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz

Rückschnitt von Tafeltrauben Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Themenvorschau KW 09/2016 29.02.2016-04.03.2016 Moderation: Evelin König Montag, 29.02.2016 Mo. 16.06 Uhr Rückschnitt von Tafeltrauben Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Februar und März,

Mehr

Servicezeit Essen & Trinken: Regionalküche Sauerland Mit Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer

Servicezeit Essen & Trinken: Regionalküche Sauerland Mit Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer Montag, 02.11.2015 Themenvorschau KW 45/2015 02.11.2015-06.11.2015 Moderation: Martin Seidler Mo. 16.06 Uhr Zimmerazaleen richtig pflegen Mit Silke Wilhelm, Floristmeisterin Besonders im Herbst und Winter

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 26: KOCHEN OHNE KNOCHEN

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 26: KOCHEN OHNE KNOCHEN Übung 1: Vegan oder nicht vegan? Kurt und sein Freund Matthias kochen ein veganes Gericht, also ein Gericht, das ganz ohne tierische Zutaten gekocht wird. Überlege, welche der folgenden Lebensmittel nicht

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Pfingstjugendzeltlager des swhv 2015 in St. Georgen

Pfingstjugendzeltlager des swhv 2015 in St. Georgen Pfingstjugendzeltlager des swhv 2015 in St. Georgen 1 Inhaltsverzeichnis: Berichte aus den Kreisgruppen: KG03 KG04 KG05 KG02/06/07 KG12 Interview/Umfrage der rasenden Reporter Impressionen von Spielen,

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

16.15 Uhr Die Kochoriginale Servicezeit Essen & Trinken: Italienische Gerichte mit Balsamico Mit Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

16.15 Uhr Die Kochoriginale Servicezeit Essen & Trinken: Italienische Gerichte mit Balsamico Mit Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer Themenvorschau KW 21/2014 26.05.2014-30.05.2014 Moderation: Heike Greis Montag, 26.05.2014 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Die Vielfalt der Erdbeersorten Mit Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz Im

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender 2016 Küchenöffnungszeiten Frühstück: täglich 7:00 bis 10:00 Uhr Mittags: Samstag & Sonntag 11:30 bis 14:00 Uhr Abends: Freitag bis Mittwoch 17:00 bis 21:00 Uhr Wir empfehlen unser

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Von links nach rechts: Stefan Pinnow, Gastgeber; Eva Assmann, Gastgeberin; Andreas Ehrlich, Magier; Chris Ehrlich, Magier.

Von links nach rechts: Stefan Pinnow, Gastgeber; Eva Assmann, Gastgeberin; Andreas Ehrlich, Magier; Chris Ehrlich, Magier. Infoblatt für die Sendung am Freitag, 13. März 2015 Homepage: www.daheimundunterwegs.de Soziale Netzwerke: www.facebook.com/daheimundunterwegs Hotline: 0221 / 56789 880 (normale Gebühren) Unser Abschlussbild

Mehr

Dr. Hans-Ulrich Rülke. Der nächste Schritt für unser Land Das Kurz-Wahlprogramm in Leichter Sprache

Dr. Hans-Ulrich Rülke. Der nächste Schritt für unser Land Das Kurz-Wahlprogramm in Leichter Sprache Dr. Hans-Ulrich Rülke Der nächste Schritt für unser Land Das Kurz-Wahlprogramm in Leichter Sprache Liebe Bürger und Bürgerinnen, Baden-Württemberg ist Vorbild für Deutschland. Viele andere Bundes-Länder

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung 04 Cafés Ein Café ist genau der richtige Ort, um sich mit Freunden zu treffen, einen Kaffee zu trinken oder ein Buch zu lesen. Viele Studenten setzen sich in ihren Freistunden in Cafés, um sich einfach

Mehr

Nils Egtermeyer 60 Rezepte für puren Genuss I N H A L T VORAB Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört (Vorwort) 6 Weniger ist mehr so ist meine Küche 8 Die Produkte sind die Stars 9 Must-haves für die

Mehr

Anita Breitner- Käser Homepage: regenbogen.geisenfeld.de E- Mail: regenbogen@geisenfeld.de

Anita Breitner- Käser Homepage: regenbogen.geisenfeld.de E- Mail: regenbogen@geisenfeld.de _ Anita Breitner- Käser Homepage: regenbogen.geisenfeld.de E- Mail: regenbogen@geisenfeld.de Der Übergang: Der Übergang von der Krippe in den Kindergarten ist mit einer Trennungssituation verbunden. Immer

Mehr

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten.

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Bericht zum Taiwan Culture and Tour Camp 2008 Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Begonnen hat das große

Mehr

Lö sungen. 1. Verstehen. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag X Gespräch

Lö sungen. 1. Verstehen. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag X Gespräch Lö sungen 1. Verstehen I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch II. III. IV. Wovon handelt der Text? vom deutschen Wein von deutschen Spezialitäten von den Essgewohnheiten einiger Menschen

Mehr

Vorspeise. Grüner Salat sfr. 7.50 Gemischter Salat sfr. 8.50

Vorspeise. Grüner Salat sfr. 7.50 Gemischter Salat sfr. 8.50 Vorspeise Grüner Salat sfr. 7.50 Gemischter Salat sfr. 8.50 wählen Sie von unseren hausgemachten Salatsaucen: französisch, italienisch, haus (mit Parmesan) Chnoblibrot sfr. 9.50 Knuspercrevetten mit Salatbouquet

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Durch Wissen Millionär WerDen... Wer hat zuerst die Million erreicht? spielanleitung Zahl der spieler: alter: redaktion / autor: inhalt:

Durch Wissen Millionär WerDen... Wer hat zuerst die Million erreicht? spielanleitung Zahl der spieler: alter: redaktion / autor: inhalt: Spielanleitung Durch Wissen Millionär werden... Diesen Traum kann man sich in diesem beliebten Quiz-Spiel erfüllen. Ob allein oder in der geselligen Runde dieses Quiz enthält 330 Fragen und 1.320 Multiple-Choice-Antworten.

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

N Ergänzen Sie / Schreiben Sie

N Ergänzen Sie / Schreiben Sie zu Tangram 1A Seite 1/5 N Ergänzen Sie / Schreiben Sie 1. Sind Sie Frau Lichtblau? - Nein, ich... Frau Kuplich. 2. Ich heiße Peter, und du? Wie... du? 3. Was sind die Leute von Beruf? - Er... Kellner und

Mehr

Servicezeit Essen & Trinken: Schlesische Küche Mit Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer

Servicezeit Essen & Trinken: Schlesische Küche Mit Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer Montag, 01.02.2016 Themenvorschau KW 05/2016 01.02.2016-05.02.2016 Moderation: Heike Greis Mo. 16.06 Uhr Alte Haustierrasse: Bergschafe Mit Carsten Weber, Naturschützer Es gibt sie als weiße, braune und

Mehr

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006 O L Y M P I Á D A v německém jazyce Kategorie 2.A, 2.B školní rok 2005/2006 Jméno a příjmení: Škola: Tausche einen Buchstaben in einen anderen um und du bekommst ein neues Wort! Beispiel: das Bein der

Mehr

16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Staudengewächse richtig teilen Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg

16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Staudengewächse richtig teilen Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg Themenvorschau KW 37/2014 08.09.2014-12.09.2014 Moderation: Martin Seidler Montag, 08.09.2014 16.06 Uhr Mein Grüner Daumen Staudengewächse richtig teilen Mit Volker Kugel, Leiter des Blühenden Barock Ludwigsburg

Mehr

Wilde. blaubeeren. Zu Besuch in der Kräuterküche AUS KANADA

Wilde. blaubeeren. Zu Besuch in der Kräuterküche AUS KANADA Wilde blaubeeren AUS KANADA Sehr delikat ist die Kombination wilder Blaubeeren mit frischen Kräutern oder Gewürzen. Rosmarin, Koriander, Minze sie alle wachsen auch jetzt auf der Fensterbank und sorgen

Mehr

Haus Mühlenbrock. Restaurant Hotel Biergarten

Haus Mühlenbrock. Restaurant Hotel Biergarten Haus Mühlenbrock Restaurant Hotel Biergarten AFRIKANISCHES BUFFET JEDEN 1. UND 3. FREITAG IM MONAT Bei unserem afrikanischen Buffet verwöhnen wir Sie mit der breiten Vielfalt der Küche Afrikas. Unsere

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

6 Thunfischkugeln CHF 12.50 10.00 Hausgemachte, pikant, knusprig, frittiert, mit rassiger Tartar -Sauce

6 Thunfischkugeln CHF 12.50 10.00 Hausgemachte, pikant, knusprig, frittiert, mit rassiger Tartar -Sauce Vorspeisen Appetit Teller (für 2 Personen)12.50 CHF. p.p. CHF 25.50 22.20 Wedges Kartoffeln, 6 Zwiebelringe, 2 Jalapeno Peppers, Panierte Scampi, 2 Thunfischkugeln, Tortilla Chips und verschiedene Saucen

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

carte la à Diabetes qualitativ

carte la à Diabetes qualitativ à la carte Diabetes qualitativ Frühstück Brot Vollkorntoast Vollkornbrötli Ruchbrot Brötli dunkel Schwöbli Zöpfli Gipfeli* Müeslimischung (in Kompottschale) Knäckebrot Zwieback Butter Butter Margarine

Mehr

Gastgeber Gast. Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Vielen Dank für die Einladung. Bitte nehmen Sie Platz. Danke.

Gastgeber Gast. Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Vielen Dank für die Einladung. Bitte nehmen Sie Platz. Danke. Kopiervorlage 24a: Gast und Gastgeber A2, Kap. 24, Ü 5a Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Bitte nehmen Sie Platz. Vielen Dank für die Einladung. Danke. Trinken Sie einen Saft? Gibt es

Mehr

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie Ich bin aus Frankreich am 8. April 2009 nach Deutschland gekommen. Ich war ein bisschen aufgeregt. Aber als zwei weibliche Personen mir gesagt haben: Hallo!, bin ich entspannter geworden. Am Anfang meines

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Mathildenstr. 1 79106 Freiburg Telefon: 0761/ 27044300 E-Mail: stefanie.rosenbaum-fabian@uniklinik-freiburg.de Die Kollegin Stefanie Rosenbaum-Fabian

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

Naturerleben und Achtsamkeit

Naturerleben und Achtsamkeit Psychologie im Naturschutz Naturerleben und Achtsamkeit 12. bis 15. Oktober 2015 am Bundesamt für Naturschutz - Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm in Kooperation mit der Forstlichen Versuchs-

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

Feinkost Käfer GmbH 1

Feinkost Käfer GmbH 1 1 Einführung Kochen ist Kunst und Handwerk zugleich und das kann jeder erlernen, erfahren und mit allen Sinnen erleben! Die KochWERKSTATT bietet Ihnen die perfekte Plattform, um ein unvergessliches Event

Mehr

Übung: Rück-De-Kodierung Lesson 4

Übung: Rück-De-Kodierung Lesson 4 Lektion: Lesson 4 Seite 1 von 9 Übung: Rück-De-Kodierung Lesson 4 Ich'habe gerade erkannt etwas, Mary. Du nanntest dies einen "Kaffee Laden" als Du vorschlugst wir kommen hierher. Ja...? Das'ist ein-anderer

Mehr

1. Standortbestimmung

1. Standortbestimmung 1. Standortbestimmung Wer ein Ziel erreichen will, muss dieses kennen. Dazu kommen wir noch. Er muss aber auch wissen, wo er sich befindet, wie weit er schon ist und welche Strecke bereits hinter ihm liegt.

Mehr

EU-Schulobstprogramm NRW Informationen für Eltern

EU-Schulobstprogramm NRW Informationen für Eltern Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen EU-Schulobstprogramm

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

RUNDBRIEF AUGUST 2015

RUNDBRIEF AUGUST 2015 RUNDBRIEF AUGUST 2015 -Lena Fritzsche- HOLA LIEBER FÖRDERKREIS, nachdem ich jetzt tagelang handylos und ohne Internetanschluss war (ja, so was geht, und zwar ganz gut) habe ich es nun geschafft, mich wieder

Mehr

Gesunde Ernährung. abwechslungsreich, bunt, knackig Kinder essen gerne gut. Bereich Gesundheitsdienste. www.gesundheitsdienste.bs.

Gesunde Ernährung. abwechslungsreich, bunt, knackig Kinder essen gerne gut. Bereich Gesundheitsdienste. www.gesundheitsdienste.bs. Gesundheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt Bereich Gesundheitsdienste Gesundheitsförderung und Prävention St. Alban-Vorstadt 19 4052 Basel Tel 061 267 45 20 Fax 061 272 36 88 g-p@bs.ch Gesunde Ernährung

Mehr

Egal, ob Sie neu bauen oder renovieren mit DATALIGHT bekommen Sie ein zukunftssicheres Strom- und Datennetz in einem. Und das bedeutet grenzenlose

Egal, ob Sie neu bauen oder renovieren mit DATALIGHT bekommen Sie ein zukunftssicheres Strom- und Datennetz in einem. Und das bedeutet grenzenlose FREIHEIT ERLEBEN EINFACH LEBEN Grenzenlos, frei und unabhängig: Leben Sie das Leben, wie Sie es wollen. Warum sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Ihr Datennetzwerk für die neuesten Technologien

Mehr

Teil 3: Zurück in Jena

Teil 3: Zurück in Jena Teil 3: Zurück in Jena 21 24 Katja ist aus Berlin zurück. Was erzählt sie Justyna? Sehen Sie die Szene und kreuzen Sie an: Was ist richtig? a) Es war langweilig. b) Ich soll dich von deiner Tante grüßen.

Mehr

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie NEU Für den besten Freund der Familie Junior Adult Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde - unwiderstehlich lecker und optimal auf alle Lebensphasen abgestimmt Senior Light Sensitive Junior Maxi

Mehr

LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit. Lesen Sie den Text: Im Urlaub

LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit. Lesen Sie den Text: Im Urlaub LESEVERSTEHEN (Maximale Punktenzahl 8) Sie haben dafür 50 Minuten Zeit Lesen Sie den Text: Im Urlaub Keine andere Nation fährt so gern in Urlaub wie die Deutschen. Und ihr Lieblingsreiseland ist Deutschland.

Mehr