GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum. Stillinformationen für Schwangere. GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum. Stillinformationen für Schwangere. GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh"

Transkript

1 GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum Stillinformationen für Schwangere GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh

2 Impressum Mai 2014, GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar ggmbh Inhaltliche Konzeption: Gabriele Kahlig, Still-und Laktationsberaterin, IBCLC Quellen: Fachinformationen von BFHI (Baby-friendly Hospital Initiative) Abbildungen: istockphoto (Titelbild / S. 3 / 8) Sebastian Erle (S. 4) GRN Gesundheitzentren Rhein-Neckar ggmbh (alle übrigen Abb.) Layout: Sybille Sukop / Eva Tuengerthal Druck: Baier Digitaldruck GmbH, Heidelberg

3 Liebe werdende Mutter, gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig, sich über die beste Ernährung des Babys Gedanken zu machen. Muttermilch ist normalerweise die einzige Ernährung, die Ihr Baby in den ersten sechs Monaten benötigt. In den Monaten bis zur Geburt bleibt Ihnen ausreichend Zeit, sich über dieses Thema zu informieren. Mit dieser Broschüre möchten wir Sie dabei unterstützen. Alles Gute für die Schwangerschaft und eine schöne Stillzeit wünscht Ihnen Ihr Team des Mutter-Kind-Zentrums an der GRN-Klinik Sinsheim 3

4 4

5 Inhalt Muttermilch 6 Stillen 8 Vorbereitung der Brust in der Schwangerschaft 9 Stillzeichen 10 Anlegen des Kindes 11 Stillpositionen 12 Stillen in den ersten Tagen 13 Weitere Informationen 16 Zehn Schritte zum erfolgreichen Stillen 18 5

6 Muttermilch Muttermilch > > ist die einzige von der Natur aus vorgesehene Nahrung für das Neugeborene > > ist in ihrer Qualität einzigartig und durch keine andere Nahrung zu ersetzen > > ist Standard für alle Säuglinge der Welt > > ist in jeder Phase optimal den Bedürfnissen des Kindes angepasst > > steht dem Baby trinkfertig zur Verfügung > > ist leicht verdaulich und wohltemperiert > > löscht beim Baby den Durst und stillt seinen Hunger > > kräftigt beim Baby die gesamte Gesichtsmuskulatur > > lässt beide Gehirnhälften besser reifen > > schützt vor Infektionen > > ist Liebe, die durch den Magen des Babys geht, damit es sich rundum geborgen fühlt Die Milch in den ersten fünf Tagen nach der Geburt heißt Kolostrum und hat eine andere Zusammensetzung als spätere Muttermilch. 6

7 Kolostrum > enthält mehr Eiweiß als reife Muttermilch > ist reich an Immunfaktoren und Immunglobulinen > enthält lebende Zellen > wirkt abführend auf das so genannte Kindspech (den ersten Stuhlgang des Kindes) und kann so der Neugeborenen-Gelbsucht entgegenwirken > enthält genügend Mineralien und Wasser, damit das Neugeborene optimal ernährt wird > wirkt sich günstig auf die Darmentwicklung aus Zwischen dem 3. und 8. Tag nach der Geburt beginnt die Zeit der reichlichen Milchbildung (Übergangsmilch). Reife Muttermilch wird etwa ab dem 10. Lebenstag nach der Geburt gebildet. Die Muttermilch ist ausreichend für Ihr Baby, Zusatznahrung wird nur in seltenen Fällen benötigt. 7

8 Stillen Die WHO und UNICEF empfehlen Ihnen, sechs Monate ausschließlich zu stillen. Danach weiter stillen unter der Zugabe von Bei- und Familenkost bis Ende des zweiten Lebensjahres und darüber hinaus. Stillen > ist nicht nur zur Ernährung des Babys da > fördert und stärkt die Bindung durch Hautkontakt zur Mutter, stärkt das Urvertrauen > gibt gleichzeitig Wärme, Geborgenheit und Nähe > trägt auch zum seelischen Gedeihen bei > wirkt sich günstig auf die Gesundheit von Mutter und Kind aus > schützt vor Infektionen 8

9 Vorbereitung der Brust in der Schwangerschaft Sie sollten Ihre Brüste während der Schwangerschaft regelmäßig betrachten, befühlen und Veränderungen wahrnehmen. Außerdem empfiehlt es sich, ab und zu keinen Büstenhalter zu tragen. Durch die Reibung am T-Shirt werden die Brustwarzen auf natürliche Weise aufs Stillen vorbereitet. Die Brüste sollten regelmäßig kalt-warm abgeduscht werden. Vor der Geburt kann schon Kolostrum ausfließen. Falls Vormilch vorhanden ist, diese nicht ausstreichen, denn der Milchfluss wird dadurch noch zusätzlich angeregt; statt dessen eher eine Stilleinlage tragen Übrigens: Muttermilch hat eine pflegende Wirkung auf Ihre Brustwarzen! Unsere Hebammen bieten Geburtsvorbereitungskurse an. Termine für Stillvorbereitungskurse finden Sie auf unserer Internetseite unter 9

10 Stillzeichen Das Baby zeigt, wann es gestillt werden will. Frühe Stillzeichen sind: > > sanftes Gurren oder Seufzen, Unruhe > > Bewegungen der Hand zum Mund > > schnelle Augenbewegungen > > Saugbewegungen und Sauggeräusche Wichtig ist es, das Baby schon bei den ersten Signalen anzulegen! Bei einem Baby, das schreit, liegt die Zunge weit hinten im Gaumen und kann somit das Anlegen erschweren. 10 [ 10 ]

11 Anlegen des Kindes Sie sollten darauf achten, das Baby korrekt anzulegen, damit es nicht zu wunden Brustwarzen kommen kann: > > Das Baby liegt in jeder Stillposition mit dem Bauch in Richtung der Mutter. > > Ohr, Schulter und Hüfte des Babys bilden eine Linie. > > Die Brust wird im C-Griff gehalten; darauf achten, dass die Finger weit hinter dem Warzenhof liegen. > > Die Lippen des Kindes werden mit der Brustwarze angestoßen, der Suchreflex wird ausgelöst. > > Der Mund des Babys muss weit geöffnet sein; dann erst das Baby zur Brust ziehen (nicht mit der Brust zum Kind). > > Die Brustwarze und ein Teil des Brustgewebes wird in den Mund gezogen. > > Die Lippen sollen nach außen gestülpt sein; evtl. mit dem Finger nachhelfen. > > Das Kinn und die Nasenspitze berühren die Brust. Abnehmen von der Brust: Ein Finger wird zwischen die Zahnleiste geschoben, bis sich das Vakuum löst. Dies bedarf etwas Übung. 11

12 Stillpositionen Es gibt die Möglichkeit, in verschiedenen Stillpositionen anzulegen. Stillpositionen sind: > Wiegenhaltung > Rückenhaltung > Stillen im Liegen 12 [ 12 ]

13 Stillen in den ersten Tagen Angebot und Nachfrage ist das Prinzip der Milchbildung! Der Saugreflex des Babys ist in den ersten zwei Stunden nach der Geburt besonders stark ausgeprägt. Daher sollte das Kind möglichst rasch angelegt werden. Dieses erste Saugen ist wichtig für den Beginn der Milchbildung bei der Mutter. Das Stillverhalten von Neugeborenen ist sehr unterschiedlich, doch allen gemeinsam ist: Gerade am Anfang ist häufiges Stillen wichtig! Daher sollten Sie Ihr Baby vom ersten Tag an acht Mal und mehr in 24 Stunden stillen. Das tut Ihrem Kind gut und regt gleichzeitig die Milchproduktion an. Bedeutung des Bonding > > ununterbrochener Hautkontakt nach der Geburt für mindestens eine Stunde > > Haut-zu-Haut Kontakt zur Stärkung des emotionalen Bandes zwischen Kind und Eltern > > stärkt das Urvertrauen des Kindes > > Das Kind fühlt sich sicher und geborgen. In der GRN-Klinik Sinsheim dürfen Mutter und Kind 24 Stunden zusammen sein (Rooming-in). 13

14 Rooming-in > > fördert die Mutter-Kind-Bindung > > Die Mutter erkennt schneller die Bedürfnisse ihres Kindes. > > guter Stillbeginn > > Stillen nach Bedarf möglich Stillen nach Bedarf Das Baby bestimmt selbst, wie oft und wie lange es pro Seite angelegt wird! Das Kind holt sich so die Milch, die es braucht, regt die Milchproduktion an und somit ist ein Gedeihen ihres Kindes gesichert. Im Idealfall lässt Ihr Kind die Brust von alleine los und schläft ein. Hinweise dafür, dass die Milch beim Baby ankommt (so genannter Milchfluss): > > anhaltendes rhythmisches Saugen und Schlucken mit regelmäßigen Pausen > > hörbares Schlucken > > feuchter Mund > > Das Kind löst sich selbst von der Brust. > > Die Hände sind nach der Stillmahlzeit geöffnet, das Kind ist entspannt, schläfrig. An den Ausscheidungen des Babys ist effektives Stillen erkennbar, ebenso am steigenden Gewicht des Säuglings. Einmal täglich wird das Baby gewogen, um über die Gewichtsveränderung festzustellen, ob das Stillen gut funktioniert. 14 [ 14 ]

15 Hinweise für den Milchfluss bei der Mutter: > > Die Brust wird während des Stillens weicher. > > Die Mutter bekommt Durst. > > Die Gebärmutter zieht sich zusammen. > > Der Wochenfluss läuft vermehrt. Wir empfehlen, Ihrem Neugeborenen in der ersten Zeit keinen Schnuller zu geben, damit das Stillen problemlos beginnen kann. Für Sie selbst und für Ihr Kind ist es wichtig, dass Sie sich während der Schwangerschaft und Stillzeit gesund ernähren. 15

16 Weitere Informationen Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an: GRN-Klinik Sinsheim Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Mutter-Kind-Zentrum Alte Waibstadter Straße Sinsheim Tel.: Im Internet unter finden Sie die Angebote der Elternschule. 16

17 Wenn Sie Kontakt zu einer unserer Hebammen aufnehmen möchten, können Sie sich im Mutter-Kind-Zentrum oder direkt bei den Hebammen melden. Jeden Mittwoch findet unseres Hebammensprechstunde statt. Termine vereinbaren Sie unter der Tel

18 Zehn Schritte zum erfolgreichen Stillen Schritt 1 Wir haben schriftliche Richtlinien auf der Grundlage der Zehn Schritte zum erfolgreichen Stillen. Wir halten uns an den internationalen Kodex zur Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten. Das heißt: wir machen keine Werbung für diese Produkte. Dies trägt zu einer einheitlichen und qualifizierten Stillberatung bei. Schritt 2 Unser gesamtes Mitarbeiterteam ist in Theorie und Praxis so geschult, dass es die Richtlinien zur Stillförderung mit Leben erfüllt. Schritt 3 Wir informieren alle schwangeren Frauen über die Bedeutung und die Praxis des Stillens. Schritt 4 Den Müttern ermöglichen wir, unmittelbar ab der Geburt ununterbrochenen Hautkontakt mit ihrem Baby zu haben (Bonding), mindestens eine Stunde lang oder bis das Baby das erste Mal gestillt wurde. Dies ist der Grundstein für einen optimalen Stillbeginn. Auch bei Kaiserschnitt- Entbindungen ist Bonding möglich. Schritt 5 Wir zeigen den Müttern das korrekte Anlegen und erklären ihnen, wie sie ihren Milchfluss auch im Falle einer Trennung von ihrem Kind aufrecht erhalten können. Schritt 6 Wir geben weder Flüssigkeiten noch sonstige Nahrung zusätzlich zur Muttermilch, sofern es nicht aus gesundheitlichen Gründen erforderlich ist. 18

19 Schritt 7 Wir praktizieren Rooming-in, das heißt, Mama und Kind bleiben Tag und Nacht zusammen. Die frühen Stillzeichen können somit rechtzeitig erkannt werden. Schritt 8 Wir ermutigen zum Stillen nach Bedarf. So ist es möglich, die Milchbildung für die Bedürfnisse des Babys ausreichend aufzubauen. Schritt 9 Wir geben gestillten Kindern keinen Sauger oder Schnuller. Schritt 10 Die Eltern erhalten von uns vor der Entlassung Informationen zur Unterstützung und zu Nachsorgeangeboten. 19

20

Stillinformationen für Schwangere

Stillinformationen für Schwangere GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum Stillinformationen für Schwangere www.grn.de GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh Liebe werdende Mutter, gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig, sich über

Mehr

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Die ersten 6 Lebensmonate Begleitbroschüre zum Mutter - Kind - Pass Wissenswertes über die Muttermilch Die Muttermilch ist in ihrer Zusammensetzung optimal den

Mehr

St. Josefs-Hospital Wiesbaden. Bindung Entwicklung Stillen

St. Josefs-Hospital Wiesbaden. Bindung Entwicklung Stillen St. Josefs-Hospital Wiesbaden Bindung Entwicklung Stillen Das Team der Entbindungsstation im St. Josefs-Hospital Wiesbaden: Wir sind für Sie und Ihr Baby da! Liebe Schwangere, liebe Familien, wir, das

Mehr

Hilfreiches zum Thema Stillen

Hilfreiches zum Thema Stillen Hilfreiches zum Thema Stillen Für den besten Start ins Leben. Vorbereitung auf das Stillen Die Geburt eines Babys gehört zu den schönsten Dingen des Lebens, bringt manchmal jedoch auch Unsicherheiten mit

Mehr

Bindung - Entwicklung - Stillen. der beste Start

Bindung - Entwicklung - Stillen. der beste Start Bindung - Entwicklung - Stillen der beste Start Liebe werdende Mutter, Liebe Leserin, Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit sind ein völlig neuer Abschnitt in Ihrem Leben. Deshalb ist es wichtig, sich

Mehr

Fragen& Antworten. zum Thema Stillen und Wochenbett

Fragen& Antworten. zum Thema Stillen und Wochenbett Fragen& Antworten zum Thema Stillen und Wochenbett Liebe Leserin, lieber Leser Technik?!! Ja, genau! Louise lernt gerade die technischen Grundlagen des Stillens. Richtiges Ansetzen und so... Hast du gerade

Mehr

Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett

Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett Inhalt Einleitung...3 Warum möchte ich in der imland Klinik Rendsburg entbinden?...4 Möchte ich bleiben oder möchte ich nach der Geburt nach Hause?...5 Wie möchte

Mehr

MAM Still - Leitfaden

MAM Still - Leitfaden MAM Still - Leitfaden Stillen Eine besondere Beziehung Stillen ist einfach wunderbar Soviel Nähe. Soviel Zärtlichkeit. Soviel Liebe. Wenn nur diese Unsicherheit nicht wäre: Wird es gleich funktionieren?

Mehr

Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen

Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen Lutz- Schmid A. Pflegefachfrau, Still- und Laktationsberaterin IBCLC Steccanella B. Pflegefachfrau, Still- und Laktationsberaterin IBCLC Erstmals veröffentlicht

Mehr

KLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE. Stillen ist wie Tanzen lernen... Eine Information für Eltern

KLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE. Stillen ist wie Tanzen lernen... Eine Information für Eltern KLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE Stillen ist wie Tanzen lernen... Eine Information für Eltern 1 Grußwort Liebe Eltern, Impressum Herausgeber Universitätsklinikum Münster Stabsstelle Unternehmenskommunikation

Mehr

Information über das Stillen

Information über das Stillen Z UND HERZ Information über das Stillen Schwangerschaft und Geburt bringen Veränderungen in Ihr bisheriges Leben. Vielleicht haben Sie sich in der Zwischenzeit auch Gedanken über die Ernährung Ihres Kindes

Mehr

Geleitwort... Vorwort...

Geleitwort... Vorwort... Inhalt Geleitwort............................... Vorwort................................. V VII 1 Initiativen zur Stillförderung.................. 1 1.1 Einführung.................................... 1

Mehr

Neugeborenes: von 37. vollendeten weniger als 42. Schwangerschaftswoche. Säugling: bis zur Vollendung des ersten Lebensjahr

Neugeborenes: von 37. vollendeten weniger als 42. Schwangerschaftswoche. Säugling: bis zur Vollendung des ersten Lebensjahr Neugeborenes: von 37. vollendeten weniger als 42. Schwangerschaftswoche Säugling: bis zur Vollendung des ersten Lebensjahr Kleinkind: in der Zeit vom 13. Lebensmonat bis zum vollendeten 4. Lebensjahr Mit

Mehr

Informationsbroschüre

Informationsbroschüre Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Zollernalb Klinikum ggmbh Albstadt Akademisches Lehrkrankenhaus Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Friedrichstraße 39 72458 Albstadt Sekretariat: Telefon: 07431

Mehr

Phase 1. Schwangerschaft. Schwangerschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Phase 1. Schwangerschaft. Schwangerschaft. Herzlichen Glückwunsch! Phase 1 Herzlichen Glückwunsch! Vor Ihnen liegt ein neuer und spannender Lebensabschnitt und mit Sicherheit gehen Ihnen viele Fragen durch den Kopf. Sie freuen sich auf Ihr Baby, wollen aber auch alles

Mehr

Rund ums Stillen. Informationen, Anleitungen & Tipps

Rund ums Stillen. Informationen, Anleitungen & Tipps Rund ums Stillen Informationen, Anleitungen & Tipps Impressum 2. Auflage, 2010 by Gemeinschaftsklinikum Koblenz-Mayen St. Elisabeth Mayen Siegfriedstraße 20-22 56727 Mayen www.gemeinschaftsklinikum.de

Mehr

Muttermilch für eine gesunde Ernährung von Anfang an

Muttermilch für eine gesunde Ernährung von Anfang an Ratgeber für eine schöne Stillzeit Muttermilch für eine gesunde Ernährung von Anfang an KREIS- KRANKENHAUS MECHERNICH GMBH AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER UNIVERSITÄT BONN Partner für Generationen & die

Mehr

Dora Schweitzer. Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause Mütter berichten: Das hat mir geholfen

Dora Schweitzer. Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause Mütter berichten: Das hat mir geholfen Dora Schweitzer Stillen Ihre Stillberatung für zu Hause Mütter berichten: Das hat mir geholfen Dora Schweitzer Stillen Dora Schweitzer ist geprüfte Stillberaterin und lebt mit ihrer Familie im Saarland.

Mehr

Nur das Beste für Sie und Ihr Neugeborenes Alles Wissenswerte über den Start zu Hause.

Nur das Beste für Sie und Ihr Neugeborenes Alles Wissenswerte über den Start zu Hause. Nur das Beste für Sie und Ihr Neugeborenes Alles Wissenswerte über den Start zu Hause. Die Zeit nach der Geburt Momente, in denen fachkundige Unterstützung Gold wert ist. Wochenfluss/Blutung Sie dauert

Mehr

STILLEN VON ADOPTIVKINDER

STILLEN VON ADOPTIVKINDER STILLEN VON ADOPTIVKINDER Elizabeth Hormann, Dip. Päd. IBCLC 12/8/2008 1 12/8/2008 2 http://www.who.int/child_adol escent_health/documents/who _chs_cah_98_14/en/ 12/8/2008 3 http://www.stillunterstuetzung.de/de/lit.htm

Mehr

Stillratgeber. Für den besten Start ins Leben.

Stillratgeber. Für den besten Start ins Leben. Stillratgeber Für den besten Start ins Leben. 1 Herzlich willkommen... Name des Babys... Geburtsdatum... Geburtsgewicht... Geburtsort 2 Philips AVENT. Für den besten Start ins Leben. Philips AVENT möchte

Mehr

Klinikum Mittelbaden Bühl Sanft und sicher entbinden

Klinikum Mittelbaden Bühl Sanft und sicher entbinden Schön ist alles, was Himmel und Erde verbindet: Der Regenbogen, die Sternschnuppe, der Tau, die Schneeflocke, doch am schönsten ist das Lächeln eines Kindes. Frauenklinik Baden-Baden Bühl Geburtszentrum

Mehr

Stillen ein gesunder Start ins Leben

Stillen ein gesunder Start ins Leben Stillen ein gesunder Start ins Leben In Zusammenarbeit mit den Kantonen, den Versicherern und der FMH. Achten Sie während Ihrer Schwangerschaft auf ausgewogene Ernährung. Früchte, Gemüse, Vollkornprodukte

Mehr

Schwangerschaft und Geburt

Schwangerschaft und Geburt Schwangerschaft und Geburt Willkommen! Wir sind ein Verein. Unser Name ist: donum vitae Das heißt auf deutsch: Für uns ist jedes Leben ein Geschenk. Wir beraten Frauen und Männer. Zum Beispiel zu: Liebe

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Mythen zum Stillen/ Ammenmärchen

Mythen zum Stillen/ Ammenmärchen Stillen und Kindererziehung sind sehr emotionale Themen. Über die Jahrhunderte hat sich der Umgang mit Babys verändert, viele Mythen sind entstanden. Da diese heutige Mütter verunsichern, ist es Zeit,

Mehr

Stillen. Babys 1. Wahl

Stillen. Babys 1. Wahl Stillen Babys 1. Wahl Liebe Leserin, eine zufriedenstellende Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind ist nicht immer von der ersten Minute an zu erwarten. Das Stillen muss von Mutter und Kind erlernt werden

Mehr

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64 Kursangebote der Elternschule (Aktueller Stand vom 10.08.2015) Vor der Geburt Informationsabende für werdende Eltern werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie

Mehr

Stillempfehlungen der Österreichischen Stillkommission des Obersten Sanitätsrates

Stillempfehlungen der Österreichischen Stillkommission des Obersten Sanitätsrates Stillempfehlungen der Österreichischen Stillkommission des Obersten Sanitätsrates Mitglieder: Ilse Bichler, Nadja Haiden, Astrid Holubowsky, Anne Marie Kern, Moenie van der Kleyn, Beate Pietschnig (Vorsitzende),

Mehr

HelloBaby....have a good start! Der Stillratgeber von

HelloBaby....have a good start! Der Stillratgeber von HelloBaby...have a good start! Der Stillratgeber von Vorwort Liebe Leserin Die Geburt Ihres Babys ist ein Erlebnis, das Ihr Leben verändern wird. Von nun an dürfen Sie zahlreiche Entscheidungen über Betreuung

Mehr

Stillphilosophie 2008

Stillphilosophie 2008 Stillphilosophie 2008 2008 Bezirksspital Affoltern a.a. US 1 Die 10 Schritte zum erfolgreichen Stillen sind von WHO und UNICEF weltweit empfohlene Massnahmen zur Förderung des Stillens. Diese Fassung (14

Mehr

Ammenmärchen und Mythen über das Stillen

Ammenmärchen und Mythen über das Stillen Ammenmärchen und Mythen über das Stillen oder wie stillfreudige Mütter vom Stillen abgehalten werden Aus: Mythen zum Stillen von G. v.d. Ohe, www.bdl.de Stillberatung M. Biancuzzo 2007 Urban und Fischer,

Mehr

Wir bekommen ein Baby!

Wir bekommen ein Baby! Baby-InfoTelefon: 01/370 2 370 Wir bekommen ein Baby! Produkte für die Schwangerschaft und für die Zeit danach. Verrechnung mit allen Krankenkassen. Ortoproban Baby-Folder_A5.indd 1 Lieferservice und Hausbesuche.

Mehr

Stillcafé Karlsruhe. Handout zum Infoabend für Schwangere. Veranstalter AFS-Stillgruppe Karlsruhe www.stillgruppe-karlsruhe.de

Stillcafé Karlsruhe. Handout zum Infoabend für Schwangere. Veranstalter AFS-Stillgruppe Karlsruhe www.stillgruppe-karlsruhe.de Stillcafé Karlsruhe Handout zum Infoabend für Schwangere Veranstalter AFS-Stillgruppe Karlsruhe www.stillgruppe-karlsruhe.de Beraterinnen der Stillgruppe Karlsruhe Hotline der AfS 0 18 05 / 7 84 5536 (0

Mehr

DE/0511. The award winning breastfeeding bra

DE/0511. The award winning breastfeeding bra DE/0511 The award winning breastfeeding bra Mammae Unsere Geschichte begann nach der Geburt unserer Kinder. Wir entschieden uns bewusst fürs Stillen, fanden aber keinen geeigneten BH. Schließlich beschlossen

Mehr

Mensch. Gesundheit. Medizin.

Mensch. Gesundheit. Medizin. Elternschule Vorwort Liebe Eltern, die Schwangerschaft, die Geburt und die erste Zeit mit dem Neugeborenen sind tief berührende Ereignisse. Sie sind für Mutter, Vater und Kind eine starke körperliche und

Mehr

Christine Lang, Hebamme, Stillberaterin und Autorin des Buches Bonding

Christine Lang, Hebamme, Stillberaterin und Autorin des Buches Bonding Christine Lang, Hebamme, Stillberaterin und Autorin des Buches Bonding Irene Jung: Im Moment findet also in Deutschland und anderen Industrienationen die enorme Mehrheit der Geburten in Krankenhäusern

Mehr

Schwangerschafts- und Stillwäsche. Rundum wohlfühlen in der Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschafts- und Stillwäsche. Rundum wohlfühlen in der Schwangerschaft und Stillzeit Schwangerschafts- und Stillwäsche Rundum wohlfühlen in der Schwangerschaft und Stillzeit Medela ist der weltweite Marktführer im Bereich Stillprodukte und Milchpumpen. Umfangreiche Testprogramme sowie

Mehr

Hebammenpraxis. Angebote rund um die Geburt, für Sie und Ihr Kind

Hebammenpraxis. Angebote rund um die Geburt, für Sie und Ihr Kind Angebote rund um die Geburt, für Sie und Ihr Kind Vorwort Seite Gemeinsam in ein neues Leben! Eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes ist wohl eine der intensivsten und zugleich schönsten Erfahrung

Mehr

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird.

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Faszination Geburt Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Herzlich willkommen in der Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe der

Mehr

Einleitung Seite 4. Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 VORSCHAU. Kapitel II: Freundschaft, Liebe, Partnerschaft Seiten 14-22

Einleitung Seite 4. Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 VORSCHAU. Kapitel II: Freundschaft, Liebe, Partnerschaft Seiten 14-22 Inhalt Einleitung Seite 4 Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 - Was willst du wissen? - Typisch Mädchen Typisch Jungen - Männer und Frauen - Frauenberufe Männerberufe - Geschlechtsrollen

Mehr

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company Veranstaltungen rund um die Geburt 2015 Hirslanden A mediclinic international company Infoabend für werdende Eltern Die Geburt Ihres Kindes ist wahrlich ein Ereignis fürs Leben. Eines, für das nur die

Mehr

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche.

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Jeden Moment wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Einfach umwerfend schön Intelligent, attraktiv und anschmiegsam wie eine zweite Haut. In der Schwangerschaft und Stillzeit verändert

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

Was heisst denn schwanger? Ein kleiner Ratgeber für werdende Mütter.

Was heisst denn schwanger? Ein kleiner Ratgeber für werdende Mütter. Was heisst denn schwanger? Ein kleiner Ratgeber für werdende Mütter. Sie sind schwanger! Wir wünschen alles Gute und eine schöne Zeit. Schön, Sie während Ihrer Schwangerschaft begleiten zu dürfen. Gerne

Mehr

PREISLISTE CARRIWELL. Preisliste gültig ab 2. Juli 2015 PREIS KOMFORT BH NAHTLOS 14,99 STILL BH NAHTLOS 25,95 STILL BH NAHTLOS BIO-BAUMWOLLE 29,95

PREISLISTE CARRIWELL. Preisliste gültig ab 2. Juli 2015 PREIS KOMFORT BH NAHTLOS 14,99 STILL BH NAHTLOS 25,95 STILL BH NAHTLOS BIO-BAUMWOLLE 29,95 LISTE CARRIWELL Preisliste gültig ab 2. Juli 2015 PREIS KOMFORT BH NAHTLOS 14,99 Der besonders weiche und dehnbare Komfort BH bietet bereits in der Schwangerschaft Unterstützung für die sich veränderte

Mehr

Benachrichtigen und Begleiter

Benachrichtigen und Begleiter Persönlicher Geburtsplan von: Es geht los! benachrichtigen: Benachrichtigen und Begleiter meinen Partner meine Freundin meine Hebamme meine Doula Name, Telefonnummer Ich möchte, dass bei der Geburt folgende

Mehr

www.karlgrabherr.at CAS Still- und Laktationsberatung

www.karlgrabherr.at CAS Still- und Laktationsberatung www.karlgrabherr.at CAS Still- und Laktationsberatung Durchführung August 2015 bis Juni 2016 Weiterbildung gesundheit.bfh.ch Partner Europäisches Institut für Stillen und Laktation Verena Marchand, IBCLC

Mehr

KURSPROGRAMM. Hebammen

KURSPROGRAMM. Hebammen KURSPROGRAMM Hebammen Sie bekommen Familienzuwachs Liebe werdende Eltern, um Sie auf die Geburt und auf das Leben mit Ihrem Kind vorzubereiten, bieten wir Ihnen in dieser Broschüre eine Vielzahl von Kursangeboten

Mehr

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg. Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babymonate

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg. Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babymonate St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babymonate Wir sehen den Menschen als Geschenk Gottes. (aus dem Leitbild des St. Theresien-Krankenhauses) Liebe (werdene) Eltern,

Mehr

Nichtrauchen. Tief durchatmen. In der Schwangerschaft

Nichtrauchen. Tief durchatmen. In der Schwangerschaft Nichtrauchen. Tief durchatmen In der Schwangerschaft Eine Schwangerschaft bietet die große Chance, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele Frauen schaffen es, in der Schwangerschaft das Rauchen zu beenden. Sie

Mehr

Stillen. was sonst? Ich werde mein Baby stillen du auch? Bestell-Nr. 340, bestellung@aid.de

Stillen. was sonst? Ich werde mein Baby stillen du auch? Bestell-Nr. 340, bestellung@aid.de Stillen was sonst? Ich werde mein Baby stillen du auch? Bestell-Nr. 340, bestellung@aid.de Was Frauen übers Stillen denken Schon gewusst, dass Stillen glücklich macht? Wegen der Hormone!... und meine Figur

Mehr

BDL. Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen IBCLC*e.V.

BDL. Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen IBCLC*e.V. BDL Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen IBCLC*e.V. Die Still- und Laktationsberaterin IBCLC* *International Board Certified Lactation Consultant BDL Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen

Mehr

Bonding: Beste Stillförderung

Bonding: Beste Stillförderung Bonding: Beste Stillförderung Der erste ungestörte Kontakt zwischen Eltern und ihrem Neugeborenen schafft langfristig die Grundlage für eine dauerhafte, stabile und ausgewogene Beziehung. Studien belegen,

Mehr

Fortbildungstermine in 2015 (Stand: 14.09.2015)

Fortbildungstermine in 2015 (Stand: 14.09.2015) Fortbildungstermine in 2015 (Stand: 14.09.2015) Die Sammlung der hier genannten Termine erfolgt mit großer Sorgfalt. Sie erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Falls Sie Fragen zu den Fortbildungsangeboten

Mehr

Stillen Nahrung, Nähe, Geborgenheit

Stillen Nahrung, Nähe, Geborgenheit Stillen Nahrung, Nähe, Geborgenheit Beim Stillen geht es um mehr als um die Ernährung des Babys. Stillen ist neben vielem anderen auch ein Weg der Bindungsförderung zwischen Mutter und Baby. Stillen, dieses

Mehr

Mütter/Elternberatung in Pinggau 2015 Pfarrhof Pinggau

Mütter/Elternberatung in Pinggau 2015 Pfarrhof Pinggau Mütter/Elternberatung in Pinggau 2015 Pfarrhof Pinggau Beratung und Unterstützung von Eltern bei ihren Pflege- und Betreuungsaufgaben von Säuglingen und Kleinkindern. Veranstaltungsort: Katholisches Pfarrheim

Mehr

Alkohol und Rauchen in der Schwangerschaft

Alkohol und Rauchen in der Schwangerschaft Alkohol und Rauchen in der alkohol in der Ihr Baby trinkt mit Wenn Sie in der Alkohol trinken, trinkt Ihr Baby mit. Es hat dann ungefähr die gleiche Menge Alkohol im Blut wie Sie selbst. Das stört die

Mehr

Ihr Baby kommt zur Welt

Ihr Baby kommt zur Welt Spital Bülach Ihr Baby kommt zur Welt Inhalt Vor der Geburt 4 Die Geburt 6 Leistungen 9 Betreuung durch Ärzte, Hebammen und Pflegefachfrauen 10 Das Wochenbett 12 Die ersten Tage mit Ihrem Kind 15 Neonatologie

Mehr

Stillen ein guter Beginn. Information für Mütter und Väter

Stillen ein guter Beginn. Information für Mütter und Väter Stillen ein guter Beginn Information für Mütter und Väter Impressum Herausgeber, Medieninhaber und Hersteller: Bundesministerium für Gesundheit, Sektion III, Radetzkystraße 2, 1030 Wien Für den Inhalt

Mehr

DEPARTEMENT GEBURTSHILFE UND GYNÄKOLOGIE. Der erste Schritt ins Leben bei uns fühlen Sie sich wohl, sicher und geborgen.

DEPARTEMENT GEBURTSHILFE UND GYNÄKOLOGIE. Der erste Schritt ins Leben bei uns fühlen Sie sich wohl, sicher und geborgen. DEPARTEMENT GEBURTSHILFE UND GYNÄKOLOGIE Der erste Schritt ins Leben bei uns fühlen Sie sich wohl, sicher und geborgen. Anmeldung Ihres Kindes beim Zivilstandsamt Winterthur Wichtig! Bitte bringen Sie

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett SPITALZENTRUM OBERWALLIS Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Unser Angebot 1 INHALT 3 04 Willkommen 05 Verhalten während der Schwangerschaft 07 Sprechstunden und Kurse rund um die Geburt Hebammensprechstunde

Mehr

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT Unser Kursangebot Liebe werdende Eltern An allen drei Standorten Liestal, Bruderholz und Laufen bieten wir Ihnen vor und nach der Geburt ein umfangreiches Kursspektrum an. In

Mehr

Allergie-Risiko-Check

Allergie-Risiko-Check www.in-form.de Allergie-Risiko-Check Test für werdende Eltern Liebe (werdende) Eltern, machen Sie sich Gedanken, ob Ihr Kind eine Allergie bekommen könnte? Mit dieser Frage sind Sie nicht alleine. Gerade

Mehr

Brigitte Gladitsch, Ursula Mußhauser

Brigitte Gladitsch, Ursula Mußhauser Sonderausbildung für Kinder- und Jugendlichenpflege am Bildungszentrum der Landeskliniken Salzburg St. Johanns Spital/LKH schriftliche Abschlussarbeit eingereicht von Brigitte Gladitsch und Ursula Mußhauser

Mehr

Geburt des Kindes. Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen?

Geburt des Kindes. Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen? Geburt des Kindes Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen? RUND UM DIE GEBURT ANGEBOT Es ist uns ein Anliegen, Ihre Fragen rund um die Geburt Ihres Babys zu beantworten. In diesem Folder finden

Mehr

Universitätsklinik für Frauenheilkunde STILLLEITLINIE

Universitätsklinik für Frauenheilkunde STILLLEITLINIE STILLLEITLINIE 5. Auflage, 2014 Leitlinie Theoretische Grundlagen des Stillens Einleitung Die Ernährung mit Muttermilch sowie das Stillen haben aus ernährungsphysiologischer, immunologischer und ökologischer

Mehr

Stillbrüste. 100 x Mamas Milchbar im Portrait. Hebamme Kristina Seifert. Das ganz besondere Fotobuch

Stillbrüste. 100 x Mamas Milchbar im Portrait. Hebamme Kristina Seifert. Das ganz besondere Fotobuch Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Dr. med. Saskia Ost-Zeyer Alexandra Rettig-Becker Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe

Dr. med. Saskia Ost-Zeyer Alexandra Rettig-Becker Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. med. Saskia Ost-Zeyer Alexandra Rettig-Becker Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft! Mit der Schwangerschaft beginnt ein ganz besonderer Lebensabschnitt.

Mehr

Frühe Hilfen in Dresden

Frühe Hilfen in Dresden Frühe Hilfen in Dresden Für wen? Was? Wer? Kontakt: Begrüßungsbesuche des Jugendamtes bei Familien nach Geburt eines Kindes alle Familien der Stadt Dresden freiwilliges und kostenloses Informations- und

Mehr

Familienhebammen. nachhaltige Gesundheitsförderung für Schwangere, Mütter und junge Kinder

Familienhebammen. nachhaltige Gesundheitsförderung für Schwangere, Mütter und junge Kinder Familienhebammen nachhaltige Gesundheitsförderung für Schwangere, Mütter und junge Kinder Weniger ist mehr: Rauchfrei- Beratung durch Familienhebammen 14. Juni 2011 Familienhebammen Familienhebammen sind

Mehr

das baby Informationen für Eltern über das erste Lebensjahr 109 Die praktischen Sachen fürs Baby

das baby Informationen für Eltern über das erste Lebensjahr 109 Die praktischen Sachen fürs Baby das baby Informationen für Eltern über das erste Lebensjahr 109 Die praktischen Sachen fürs Baby impressum Herausgegeben: von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln, im Auftrag des Bundesministeriums

Mehr

Eine Informationsbroschüre für Frauen in der Schweiz. Schwangerschaft Muttersein. Deutsch Allemand

Eine Informationsbroschüre für Frauen in der Schweiz. Schwangerschaft Muttersein. Deutsch Allemand Eine Informationsbroschüre für Frauen in der Schweiz Schwangerschaft Muttersein Deutsch Allemand Vorwort Die vorliegende Broschüre enthält Informationen über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und

Mehr

geburt in privater atmosphäre

geburt in privater atmosphäre geburt in privater atmosphäre herzlich willkommen zur geburt an der privatklinik lindberg INHALTSVERZEICHNIS Die richtige Adresse für die Geburt 2 3 Persönliche Betreuung nach Ihren Wünschen 4 5 Ein unvergesslicher

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

Stille Brüste. Das Fotobuch für die Stillzeit und danach

Stille Brüste. Das Fotobuch für die Stillzeit und danach Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

«Geburt: Beginn einer Beziehung fürs Leben»

«Geburt: Beginn einer Beziehung fürs Leben» 2012 l 3000 l Deutsch Abteilung Prävention Adresse Gesundheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt Bereich Gesundheitsdienste Abteilung Prävention St. Alban-Vorstadt 19 CH-4052 Basel Tel 061 267 45 20 abteilung.praevention@bs.ch

Mehr

DEUTSCHE ANLEITUNG 1

DEUTSCHE ANLEITUNG 1 DEUTSCHE ANLEITUNG 1 Willkommen in der ERGOBABY Familie Vom Moment der Geburt an wird es für Sie nichts schöneres geben als Ihr Baby ganz nah bei sich zu tragen. Und Ihr Baby wird es lieben, Ihren vertrauten

Mehr

Stiftung für das behinderte Kind. Förderung von Vorsorge und Früherkennung. Alkohol. in der. Schwangerschaft

Stiftung für das behinderte Kind. Förderung von Vorsorge und Früherkennung. Alkohol. in der. Schwangerschaft Stiftung für das behinderte Kind Förderung von Vorsorge und Früherkennung Alkohol in der Schwangerschaft Der Schadstoff Nr. 1 für das Kind Wie schädigt Alkohol mein Kind während der Schwangerschaft? Alkohol

Mehr

Gynäkologie und Geburtshilfe MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL. www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.de MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL

Gynäkologie und Geburtshilfe MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL. www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.de MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL Am Hirschberg 66606 St. Wendel Telefon: 06851 59-01 MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL Brustzentrum St. Wendel 11/2013-Fotos: MKH, Clipdealer, adpic Gynäkologie und Geburtshilfe

Mehr

Das erste Jahr mit Baby Alles, was Sie wissen müssen

Das erste Jahr mit Baby Alles, was Sie wissen müssen Heidi Murkoff mit Sharon Mazel Das erste Jahr mit Baby Alles, was Sie wissen müssen Übersetzung aus dem Amerikanischen von Gabriele Burkhardt, Claudia Van Den Block, Katja Hald, Ines Klöhn, Gabriele Würdinger

Mehr

Ich geh zur U! Und Du? U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9. 10 Chancen für Ihr Kind. Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen

Ich geh zur U! Und Du? U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9. 10 Chancen für Ihr Kind. Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9 Ich geh zur U! Und Du? 10 Chancen für Ihr Kind Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9. ? untersuchungen Warum... sind die Früherkennungsso wichtig? Ihre

Mehr

Calma BPA. DE Gebrauchsanweisung. free. Bisphenol-A

Calma BPA. DE Gebrauchsanweisung. free. Bisphenol-A Calma DE Gebrauchsanweisung BPA Bisphenol-A free Vielen Dank, dass Sie sich für Calma entschieden haben. Seit fast 50 Jahren entwickelt Medela innovative Produkte, um die Gesundheit von Babys durch die

Mehr

Wenn Stillen zum Problem wird...

Wenn Stillen zum Problem wird... Wenn Stillen zum Problem wird... Wunde Brustwarzen, Mastitis und der Brustabszess Sonderausbildung für am Bildungszentrum der Landeskliniken Salzburg St. Johanns Spital / LKH STILLPROBLEME Wunde Brustwarzen,

Mehr

19. Herbsttagung. Das verletzte Kind. 25. und 26. September 2015. Programm. für Kinderkrankenschwestern

19. Herbsttagung. Das verletzte Kind. 25. und 26. September 2015. Programm. für Kinderkrankenschwestern 19. Herbsttagung für Kinderkrankenschwestern Das verletzte Kind 25. und 26. September 2015 Schloss Esterházy Esterházyplatz 5, A-7000 Eisenstadt Programm Gewicht (kg) 22 20 18 16 1 12 10 8 6 2 Gesundes

Mehr

SAFE AUSBILDUNG. Modellprojekt zur Förderung F Bindung zwischen Eltern und Kind im Landkreis Altötting. Januar 2008 bis Januar 2009

SAFE AUSBILDUNG. Modellprojekt zur Förderung F Bindung zwischen Eltern und Kind im Landkreis Altötting. Januar 2008 bis Januar 2009 SAFE SICHERE AUSBILDUNG FÜR ELTERN Modellprojekt zur Förderung F einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Kind im Landkreis Altötting tting Januar 2008 bis Januar 2009 Für r Eltern und Alleinerziehende,

Mehr

Wo soll mein Kind zur Welt kommen?

Wo soll mein Kind zur Welt kommen? Wo soll mein Kind zur Welt kommen? Ein Ratgeber für werdende Eltern bei drohender Frühgeburt Bundesverband Das frühgeborene Kind e.v. 1 Impressum Herausgeber Bundesverband Das frühgeborene Kind e.v. Speyerer

Mehr

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Stillen und Berufstätigkeit Empfehlungen der Nationalen Stillkommission vom 26. März 2003 Muttermilch ist die beste Nahrung für den jungen Säugling. Gut gedeihende

Mehr

Klinik Newsletter 1/ 2011

Klinik Newsletter 1/ 2011 Klinik Newsletter 1/ 2011 Milchpumpe Symphony - Vorsprung durch Forschung Pumping Medela ist seit 50 Jahren um das Wohlergehen von Babys und Müttern bemüht. In Zusammenarbeit mit renommierten Stillforschern

Mehr

SEMINAR- PROGRAMM 2014/2015 DEUTSCHLAND. ÖSTERREICH

SEMINAR- PROGRAMM 2014/2015 DEUTSCHLAND. ÖSTERREICH SEMINAR- PROGRAMM 2014/2015 DEUTSCHLAND. ÖSTERREICH Mit meinen 21 Jahren war ich nach abgeschlossener Ausbildung und einer kurzen Zeit auf der Station für Geburtshilfe und Gynäkologie die Jüngste in den

Mehr

5-Elemente-Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM genannt) Workshop für therapeutisches Kochen in Theorie & Praxis

5-Elemente-Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM genannt) Workshop für therapeutisches Kochen in Theorie & Praxis 5-Elemente-Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM genannt) Spezialthema: Schwanger! Ernährung vor/während/nach Schwangerschaft und Geburt. Workshop für therapeutisches Kochen

Mehr

Eltern-Baby-Beobachtung im Kindergarten und in der Schule Vorbeugung von aggressiven und ängstlichen Verhaltensstörungen

Eltern-Baby-Beobachtung im Kindergarten und in der Schule Vorbeugung von aggressiven und ängstlichen Verhaltensstörungen Eltern-Baby-Beobachtung im Kindergarten und in der Schule Vorbeugung von aggressiven und ängstlichen Verhaltensstörungen Karl Heinz Brisch Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital

Mehr

Fachbereichsarbeit im Rahmen der Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung Gesundheit und Soziales

Fachbereichsarbeit im Rahmen der Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung Gesundheit und Soziales Fachbereichsarbeit im Rahmen der Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung Gesundheit und Soziales Einfluss der Hormone in der Schwangerschaft, während der Geburt, in der Wochenbettphase und Stillzeit Leoben,

Mehr

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören?

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören? Wie viele Stacheln hat ein ausgewachsener Igel in etwa? a) 0-80 b) 00-800 c) 000-8000 Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Können Igel gut schwimmen? Ja, Igel können

Mehr

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben.

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben. Kurs 1: Einführung und Konzeptvorstellung Sehr geehrte Kursteilnehmer, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden

Mehr

Ernährung des Säuglings im ersten Lebensjahr

Ernährung des Säuglings im ersten Lebensjahr S. 1 /8 Ernährung des Säuglings im ersten Lebensjahr Inhalt Merkblatt Ernährung des Säuglings im ersten Lebensjahr / Juni 2012 2 Einführung 2 Körperliche Entwicklung und Ernährungsbedürfnisse 3 Von der

Mehr

Erleben des Stillens in den ersten Wochen nach der Geburt Befragung von erstgebärenden Frauen mit geplanter Sectio in einem Berner Spital

Erleben des Stillens in den ersten Wochen nach der Geburt Befragung von erstgebärenden Frauen mit geplanter Sectio in einem Berner Spital Institut für Sozialanthropologie Länggassstrasse 49a CH-3012 Bern Schweiz Schriftliche Arbeit im Hauptstudium Erleben des Stillens in den ersten Wochen nach der Geburt Befragung von erstgebärenden Frauen

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Bildschirmarbeitsplatz Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Vermeiden Sie langes Sitzen! Vor oder nach dem Mittagessen "eine Runde um den Block gehen" Papierkorb weiter weg vom Schreibtisch stellen

Mehr

startklar! Mach dich und dein Baby Starte jetzt mit FEMIBION dem einzigen 2-Phasen-Produkt mit Folsäure und Metafolin.

startklar! Mach dich und dein Baby Starte jetzt mit FEMIBION dem einzigen 2-Phasen-Produkt mit Folsäure und Metafolin. Mach dich und dein Baby startklar! Starte jetzt mit FEMIBION dem einzigen 2-Phasen-Produkt mit Folsäure und Metafolin. FEMIBION Aus Liebe zum neuen Leben. In Deutschland werden jährlich circa 673.000 Babys

Mehr