Mitreden und Mitgestalten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitreden und Mitgestalten"

Transkript

1 AUSGABE 7 Herbst 2012 Mitreden und Mitgestalten Die andere Bank ihre Bank

2 2 willkommen inhalt 3 news 4 Gesucht: Paten für Münster-Orgelpfeifen Richard L. Riedmaier, S. 5 Spaß und Abenteuer beim GIROX Ausflug ins Legoland 100 Jahre Filiale Schweitenkirchen Jubiläumswochen Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank genotag 5 Bayern Mitte eg Erfolgreiche Spendenaktion am Tag der Genossenschaften Ladies Cup in Ingolstadt IM FOKUS: S. 6 Unabhängig und demokratisch die Bank der Mitglieder Liebe Leserinnen und Leser, Bei uns ist Mitreden und Mitwirken erwünscht 6 wir beobachten zur Zeit, dass ausländische Banken, aber auch staatlich gestützte Banken, zunehmend mit Online-Angeboten auf den Markt kommen, die deutlich über den Renditen an den Kapitalmärkten liegen und Kunden mit hohen Einlagenzinsen ködern. Diese Angebote sind aus unserer Sicht mit Vorsicht zu genießen. kultur 10 Münchner Rundfunkorchester spielt zum Geburtstag Denn die Banken, die jetzt hohe Einlagenzinsen bieten (müssen), haben ein großes Problem. Sie genießen Simon Mayrs in Ingolstadt in der Regel kein Vertrauen mehr im Interbankenmarkt. Das heißt, sie sind dort nicht mehr kreditwürdig Gewinnen Sie exklusiv 2 Karten für die Oper Ginevra di Scozia und bekommen von anderen Banken oder institutionellen Anlegern kein Geld geliehen. Deshalb bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich das Geld woanders zu holen, zum Beispiel von deutschen Privatkunden. S. 10 kinder 11 Interview: Simon Mayr Das muss wissen, wer sein Geld zu Anbietern bringt, die mit deutlich über dem Markt liegenden Kon- eröffnet Kindern eine ganz besondere Welt ditionen werben. Höhere Renditen bergen ein höheres Risiko. Das gilt für Aktiengeschäfte ebenso wie für Kinder-Rätsel Tagesgeld. Und gerade in den heutigen Zeiten sollte jedem die Sicherheit seines Vermögens bares Geld wert sein. sponsoring 12 Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg unterstützt Sicherheit bietet eine Bank den Anlegern, wenn sie über viel Eigenkapital verfügt und wenig risikoreiche Geschäfte betreibt. Das tun wir. Unsere Volksbank Raiffeisenbank ist schon aus Tradition sehr eigenkapitalstark. Wir betreiben kein Investmentbanking. Wir spekulieren nicht mit dem Geld unserer Kunden an den internationalen Finanzmärkten. Unsere Bank macht klassisches Bankgeschäft und zwar nur mit Menschen und Firmen aus unserer Region. S. 12 Fotos: FOTOLIA, Kessel AG (1) das Butterfly Art Project Sportliches Engagement der KESSEL AG frauenförderung 13 Mehr Chancen Frauen im Mittelstand Und es gibt noch eine Besonderheit bei unserer Bank: Wir sind transparent und demokratisch. Bei uns kön- service 14 nen die Mitglieder die Geschäftspolitik mitgestalten. Das gibt es nur bei uns und deshalb widmen wir dem KFZ-Versicherung wechseln bis zum Thema Mitspracherecht den Schwerpunkt in dieser Ausgabe. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen. Riestern, aber richtig: mit VR-RentePlus Freistellungsaufträge prüfen und Geld sparen Ihr Richard L. Riedmaier SEPA kommt das ändert sich für die Kunden Gewinnen, Sparen und Helfen Impressum S. 14

3 4 news genotag 5 SpaSS und Abenteuer beim GIROX Ausflug ins Legoland Erfolgreiche Spendenaktion am Tag der Genossenschaften Am 5. September starteten wir wieder zu unserem alljährlichen GIROX-Ausflug: Mit rund 300 Kindern ging es ins Legoland nach Günzburg. Der Ausflug ist immer ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder. Entsprechend groß ist die Begeisterung, erklärt Marketingleiter Albert Buchner. Zwölf Bankmitarbeiter begleiteten die Kinder, die im Legoland viele tolle Attraktionen entdecken konnten - wie das Land der Ritter und die Lego-City. Wer weiß, welches GIROX-Abenteuer im nächsten Jahr ansteht das hat Albert Buchner noch nicht verraten. Unsere diesjährige Spendenaktion zum Internationalen Tag der Genossenschaften fand überwältigenden Zuspruch. Unter dem Motto Stimmen Sie für Ihr Lieblingsprojekt baten wir die Bürgerinnen und Bürger um Ideen und Anregungen, welche Projekte und Institutionen von der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg gefördert werden sollen. Daraufhin wurden bei uns rund 400 Vorschläge eingereicht. Das große Interesse der Bürger hat uns sehr beeindruckt und vor allem sehr gefreut, sagt Marketingleiter Albert Buchner. Für die neuen Münster-Orgelpfeifen haben sich bereits Paten gefunden: Unsere Bank gehört dazu. So geht es nun weiter Gesucht: Paten für Münster-Orgelpfeifen 100 Jahre Filiale Schweitenkirchen Jubiläumswochen In den vergangenen Wochen lief das Auswahlverfahren auf Hochtouren. Für jedes unserer vier Niederlassungsgebiete wurden eigene Jurys einberufen. Und auch hier entscheidet nicht die Seit 100 Jahren gibt es die Filiale der Volksbank Bank alleine, wer eine Spende erhalten soll, sondern mehrheitlich Die Besucher des Ingolstädter Münsters sollen bald wieder Raiffeisenbank Bayern Mitte in Schweitenkirchen. Zur die Mitglieder der Bank: Denn die Jurys bestehen aus je sieben die außergewöhnlichen Klänge einer guten Kirchenorgel genießen können. Feier dieses Jubiläums veranstalten wir vom 19. September bis 19. Oktober Jubiläumswochen mit Verlosungen und Aktionen für die Menschen aus der näheren Umge- Mitgliedern aus dem jeweiligen Umkreis um Ingolstadt, Eichstätt, Pfaffenhofen und Weißenburg. Die Auswahl läuft basisdemokratisch ab und wird in den nächsten Tagen abgeschlossen Unsere Feier zum Internationalen Tag der Genossenschaften war ein großer Erfolg. Unter dem Motto gemeinsam helfen gemeinsam feiern luden wir die Bürgerinnen und Bürger am 5. Juli zur Wein- und Käseverköstigung in unsere Filialen ein. Denn da die vorhandene Orgel bereits stark in die Jahre gekommen bung, erklärt Regionalleiter Norbert Franz. Die Geschich- sein. Danach benachrichtigen wir die Gewinner, so Albert Buch- ist, will die Münster-Pfarrei in eine neue Chororgel investieren. te der Schweitenkirchener Filiale begann im Jahr 1912 mit ner weiter. Allerdings wird die Pfarrei die Kosten nicht alleine stemmen kön- der Gründung der Spar- und Darlehenskasse Schweiten- Insgesamt werden rund Euro ausgereicht. Die Spenden nen und ist auf Spenden angewiesen. Gemeinsam mit dem Verein kirchen eg ging daraus die Raiffeisenbank Schwei- werden Anfang Oktober übergeben. Freunde der Musik am Münster e.v. hat sie sich deshalb eine besondere Aktion einfallen lassen: Jeder Spender kann Pate einer echten Orgelpfeife werden. Gelegenheit zur Patenschaft gibt es genug, schließlich wird das neue Instrument rund 1500 Pfeifen tenkirchen hervor, die 39 Jahre später mit der damaligen Raiffeisenbank Pfaffenhofen zu einer großen regionalen Genossenschaftsbank fusionierte. Von 1977 bis 1991 war die Filiale im Rathaus ansässig bis sie schließlich an ihren Mehr Informationen finden Sie unter >Privatkunden >Aktuelles Fotos: Weinretter umfassen. Und je nach Größe und Position sind auch die Spen- heutigen Sitz in der Hauptstraße 32 umgezogen ist. denbeiträge gestaffelt: Bereits ab 50 Euro kann man Patin oder Pate werden. Auf Wunsch kann man sogar selbst bestimmen, für welche Pfeife man eine Patenschaft übernehmen möchte. Unsere Ladies Cup in Ingolstadt Bank hat dazu bereits Euro für die Orgel gespendet. Jedes Jahr unterstützt unsere Bank den Ladies Cup im Golfclub Ingolstadt. Rund 50 Damen zeigten dieses Mal ihr Können. Mehr Informationen Beim Ladies Cup herrscht immer eine besondere Atmosphäre unter oder per unter und ausgezeichnete Stimmung, erzählt Johanna Buchner, Team- leiterin Zahlungsverkehr bei der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Spendenkonto: Freunde der Musik am Münster e.v. Konto-Nr Bankleitzahl , Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg Damals und heute vor 100 Jahren gründeten die Schweitenkirchener ihre Genossenschaftsbank. V.l.n.r. Johanna Buchner, Teamleiterin Zahlungsverkehr und Organisatorin des Golf-Turniers, und Vorstandsmitglied Manfred Schützner gratulieren der Gesamtsiegerin des Turniers Magdalena Lassl. Mitte eg. Sie organisiert das Turnier gemeinsam mit dem Golfclub Ingolstadt. Im nächsten Jahr findet der Ladies Cup bereits zum 15. Mal statt.

4 6 im fokus im fokus 7 Transparenz und Mitbestimmung gehören bei einer Genossenschaftsbank einfach dazu. Denn bei uns können die Mitglieder mitgestalten. Ob sie nun als Vertreter in der Vertreterversammlung über die Geschäftspolitik mitentscheiden oder ob sie direkt Vorschläge zur Verbesserung unseres Service machen. So können wir unseren Kunden und Mitgliedern besondere Qualität bieten, denn bei uns ist Mitreden und Mitwirken erwünscht. Unabhängig und demokratisch die Bank der Mitglieder Immer mehr Menschen entscheiden sich, Kunde einer Genossenschaftsbank zu werden. Inzwischen hält jeder fünfte Bürger in Deutschland Anteile an einer Volks- und Raiffeisenbank. Ein Grund für diesen Erfolg ist sicherlich auch das demokratische Geschäftsmodell. Die Bürger wünschen sich einfach wieder mehr Mitsprache bei wirtschaftlichen und politischen Entscheidungen. Und unsere genossenschaftliche Organisationsform bietet ihnen die Möglichkeit sich zu beteiligen, sagt Richard Riedmaier, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg. Mitglied und zugleich Mit-Eigentümer Mit der Zeichnung eines Geschäftsanteils sind die Mitglieder zugleich Teilhaber ihrer Bank. Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig von der Höhe der erworbenen Genossenschaftsanteile. Hier unterscheiden sich Genossenschaften von anderen Organisationen, wie z.b. Aktiengesellschaften. Denn dort hat derjenige mehr zu sagen, der die meisten Aktienanteile hält. Bei einer Genossenschaftsbank können die Mitglieder gleichberechtigt mitbestimmen und werden in Form einer Dividende am Erfolg beteiligt. Die Bank gehört den Mitgliedern. Sie sind Eigentümer und damit unsere Arbeitgeber. Dadurch haben sie viel mehr Einfluss auf die Qualität der Produkte und den Service als bei anderen Banken, erklärt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Herbert Zopp. Historisch gewachsen in Zukunft erfolgreich Entstanden sind die ersten Genossenschaftsbanken Mitte des 19. Jahrhunderts aus der Not heraus. Auf dem Land bekamen Handwerker und Bauern Kredite oftmals nur von Wucherern zu extrem hohen Zinssätzen. Um davon unabhängig zu sein, wurden die ersten genossenschaftlichen Darlehensvereine gegründet. Dort konnten die Mitglieder ihr Geld anlegen, das wiederum als Kredit zu niedrigen Zinsen am Ort ausgegeben wurde. In diesen Vereinen hatte jedes Mitglied eine Stimme und somit direkten Einfluss auf die Geschäftspolitik am Ort. Bei kleineren Genossenschaftsbanken ist das auch heute noch so. Hier werden die Beschlüsse in der Mitgliederversammlung gefasst. >>

5 8 im fokus im fokus 9 Ihre Stimme zählt Liebe Mitglieder, r Franz Obeth, Vertreter aus Hepberg Wie in einer guten Familie Ich bin Vertreter bei der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg, weil ich einfach hinter dem System der Genossenschaftsbank stehe. Ich finde es gut, dass die Mitglieder in Entscheidungen einbezogen sind. Das wirkt sich meiner Meinung nach direkt auf die Qualität der Beratung und die Produkte der Bank aus. Ich denke schon, dass dadurch die Wünsche der Kunden viel mehr berücksichtigt werden. Man spricht auf Augenhöhe miteinander und es besteht ein besonderes Vertrauen. Ich persönlich fühle mich immer wie in einer guten Familie. Und es macht mir einfach Spaß, als Vertreter dieser Bank mitzuwirken. Wir treffen unsere Entscheidungen unabhängig und eigenverantwortlich direkt vor Ort und fördern soziale und qkaritative Projekte. Mit mehr als Kunden und einem betreuten Kundenvolumen von vier Milliarden Euro zählt unsere Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg zu den größten Genossenschaftsbanken in Bayern. Unsere 42 Filialen decken ein Geschäftsgebiet ab, das von Weißenburg im Norden bis Reichertshausen im Süden und von Treuchtlingen im Westen bis nach Münchsmünster im Osten reicht. Aufgrund dieser Größe wählen unsere Mitglieder eigene Vertreter, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung repräsentieren. Die Vertreterversammlung ist das höchste Organ unserer Bank: Alle vier Jahre werden die Vertreter neu gewählt und zwar einer für je 150 Mitglieder. Bei unserer Bank stehen in diesem Herbst Neuwahlen an. Die Vertreter haben eine wichtige Funktion. Sie wählen den Aufsichtsrat, der ihnen, genau wie der Vorstand, Rechenschaft ablegen muss. Sie genehmigen den Jahresabschluss und beschließen über die Verwendung des Gewinns. Sie entlasten Vorstand und Aufsichtsrat, entscheiden über Monika Knorr, Vertreterin aus Pfaffenhofen Verbindung zwischen der Bank, Mitgliedern und Kunden Als Vertreterin sehe ich mich vor allen Dingen als Bindeglied zwischen Bank, Bankangestellten, Mitgliedern und Kunden. Mir geht es darum, den Kontakt zu anderen Mitgliedern und Kunden zu halten und ein offenes Ohr für ihre Anliegen zu haben. Besonders wichtig ist mir die Beratung und Betreuung der Kunden. Hier geht es um Qualität, Kompetenz und vor allem um gegenseitiges Vertrauen. Ich denke, dass wir uns als Genossenschaftsbank darin stark von anderen Banken unterscheiden. Ich engagiere mich aber auch als Vertreterin, weil ich mehr Einblick erhalten möchte in das nachhaltige Wirtschaften der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg und weil ich erfahren möchte, wie sinnvolle Gewinnerwirtschaftung und das Bewahren von Vermögen und Werten bei einer Genossenschaftsbank funktioniert. Satzungsänderungen und bringen Anregungen und Vorschläge in die Bank ein. Die Vertreter sind die Multiplikatoren unserer Bank. Die Idee der Selbstverwaltung bezeichnet ursprünglich, dass engagierte Bürger ihre Geldgeschäfte selbst in die Hand nehmen und über einen eigenen Verein organisieren. Und genau deshalb ist unsere Bank völlig eigenständig in ihrem Handeln und ihrer Geschäftspolitik und keine weit entfernte Zentrale in Frankfurt oder München kann ihr irgendetwas diktieren. Wir treffen unsere Entscheidungen unabhängig und eigenverantwortlich direkt vor Ort, erklärt Vorstandsmitglied Manfred Schützner. Konsequenterweise werden grundsätzlich nur Geschäfte vor Ort in der Region gemacht. Denn das Geld einer Volks- und Raiffeisenbank soll für die Region eingesetzt werden in Form von Krediten an Privatleute, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe. So tragen Genossenschaftsbanken zu einer florierenden Wirtschaft in der Region bei. Monika März, Vertreterin aus Ingolstadt: Mitgestalten ist richtig und wichtig Als Vertreterin führe ich sozusagen unsere Familientradition weiter, denn schon mein Vater war bereits Vertreter der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg. Mir ist es ein besonderes Anliegen, mich als Frau in die Geschäftspolitik der Bank einzubringen. Viele der Kunden und Mitglieder unserer Bank sind Frauen. Auch eine gute Mischung zwischen allen Berufszweigen und vor allem zwischen jung und alt ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Hier bewegt sich mittlerweile etwas, denn aufgrund der Krise überlegen sich immer mehr junge Leute mitzumischen. Das freut mich, denn es ist wichtig und richtig, seine Bank mitgestalten zu können. Das gehört für mich zur Regionalität und Nähe dazu. Und: Unsere Bank macht nicht jeden Unsinn mit, wie so manch andere. Das finde ich einfach gut. in den nächsten Wochen steht uns ein wichtiges Ereignis bevor: die Wahl der Mitgliedervertreter unserer Bank. Als Mitglied haben Sie vom 24. bis 28. September 2012 die Möglichkeit in einer unserer Filialen Ihre Stimme abzugeben. Wir laden Sie sehr herzlich ein, an der Wahl teilzunehmen. Kommen Sie in Ihre Filiale, machen Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch und gestalten Sie mit. Michael Grubwinkler, Vertreter aus Scheyern: Die Interessen von Sparern und Investoren in der Region vertreten Ich bin seit 1990 Vertreter in Scheyern, als wir noch eine kleine Genossenschaftsbank am Ort waren. In den folgenden Jahren sind wir durch Fusionen stark gewachsen. Ich habe mich für dieses Wachstum als Vertreter miteingesetzt, denn ich war und bin überzeugt, dass wir unsere Kunden und Mitglieder als große Regionalbank umfassender betreuen können. Mein Ziel als Vertreter ist, die Interessen von Sparern und Investoren in der Region zu vertreten. Dazu gehört es auch genau hinzuschauen. Ich verfolge akribisch unsere Geschäftsdaten und was andere Banken leisten. Als Repräsentant der Mitglieder und Kunden suche ich das Gespräch mit den Menschen und trage positive wie negative Kritik an die jeweiligen Verantwortlichen heran. Besonders wenn der Schuh mal drückt ist es wichtig, Lösungen zu finden. Bisher hat dieses Miteinander immer sehr gut geklappt. b Das Geld einer Volks- und Raiffeisenbank kommt aus der Region und wird auch für die Region eingesetzt.

6 10 kultur kultur 11 Gewinnen Sie exklusiv 2 Karten für die Oper Ginevra di Scozia am 14. Juni 2013 und erleben Sie live das bekannte Münchner Rundfunkorchester in Ingolstadt. Teilnahmescheine erhalten Sie in einer unserer Filialen oder unter Simon Mayr kann für jeden, der Musik liebt, ein Genuss sein, gerade für Kinder. Er war damals ein Erfolgskomponist vielleicht vergleichbar mit heutigen Komponisten von Filmmusik, erklärt Dr. Iris Winkler. Illustration der Musikalischen Schatzuche vom Thomas Kinzel 250 Jahre Simon Mayr Münchner Rundfunkorchester spielt zum Geburtstag Simon Mayrs in Ingolstadt Interview: Simon Mayr eröffnet Kindern eine ganz besondere Welt aber auch Kulisse, und spannende Geschichten mit Musik... Die Oper ist ein Medium, das live von keinem der elektronischen Medien überboten werden kann. Gibt es schon konkrete Angebote? Ja, zum Beispiel das Buch Musikalische Schatzsuche, das aus einem Seminar heraus entstanden ist und ein Projekt einer vierten Klasse in Böhmfeld. Dazu gibt es auch ein von Kindern selbst erarbeitetes Hörspiel, das in Ausschnitten auf Radio IN gesendet wurde. Im Jahr 2006 erschien ein Klavierbüchlein für Kinder beim Musikverlag Ricordi. Und im Januarheft 2012 Praxis Grundschule vom Westermann Verlag habe ich einen Beitrag verfasst, der Grundschullehrern Material und Ideen zum Komponisten Simon Mayr bietet. Was hat es mit der Musikalischen Schatzsuche auf sich? Darin geht es um Komponisten der Region, zu denen Mayr gehört aber auch um Geheimsprachen, Geheimschriften und ein Geheimwort. Haben die Kinder dieses entschlüsselt, können sie damit ins Internet gehen und sich einen Film anschauen, der eine ganz besondere Orgel auf ganz verschmitzte Weise durch das Orgelwürmchen DoReMi vorstellt. Kann man Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen? Ich verstehe diese Projekte als ersten Schritt, der wie eine Kugel, die man anstößt, weitere Kugeln in Bewegung bringt. Eltern und auch Lehrer, Kindergärten und Schulen können unsere Ideen aufgreifen oder auch mit eigenen Ideen an mich herantreten. Ich hoffe, dass daraus noch viele Projekte für Kinder entstehen. Zur Feier des 250. Geburtstages von Simon Mayr findet in Ingolstadt ein besonderes Highlight statt: Das Münchner Rundfunkorchester spielt unter Leitung von George Petrou die Oper Ginevra di Scozia. Die Veranstaltung verspricht Musikgenuss der Extraklasse. Ministerpräsident Horst Seehofer hat die Schirmherrschaft übernommen. Karten sind nur begrenzt verfügbar, aber als Hauptsponsor der Veranstaltung verlosen wir bereits jetzt exklusiv Karten an die Bürgerinnen und Bürger in der Region. Johann Simon Mayr ist einer der bedeutendsten Komponisten zwischen Klassik und Romantik und hat lange in Ingolstadt gelebt. Die Oper Ginevra di Scozia ist eines seiner erfolgreichsten Werke. Es geht um Intrigen, falsche Schuldzuweisungen und die geschmähte, zu Unrecht zum Tode verurteilte schottische Prinzessin Ginevra. Musik wie ein leichter Perlwein Das Spannende an Mayrs Musik ist, dass es ihm gelingt, aus mehreren Traditionen etwas Neues zu schaffen, erklärt Dr. Iris Winkler, Expertin für Simon Mayr. Seine Musik bringt den italienischen Schmiss mit klassischen Grundlagen zusammen und wirkt so spritziger und etwas heiterer wie ein leichter Perlwein. Die Musikwissenschaftlerin und Privatdozentin Dr. Iris Winkler beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Simon Mayr. Vor allem den Kindern in unserer Region will sie den Komponisten näherbringen. Wir haben sie dazu befragt. Frau Dr. Winkler Sie haben sich lange mit Simon Mayr beschäftigt, was macht ihn so bedeutend für Ingolstadt? Simon Mayr hat viel mit Ingolstadt zu tun, er hat hier am Jesuitenkolleg und an der Universität studiert. Einer der Gründer der hiesigen Illuminaten, Freiherr von Bassus, war einer seiner größten Förderer. Die Stadt Ingolstadt und die Region, die den jungen Mayr geprägt haben, sind prädestiniert, schon bei den Kindern ein Bewusstsein für ihn zu schaffen. Was ist das Besondere, was auch gerade Kinder interessieren könnte? Gerade für Kinder wird Geschichte interessant, wenn sie etwas zu bedeutenden Persönlichkeiten aus der Heimat erfahren. Mayrs Leben ist wirklich nicht alltäglich. Seine Musik können Kinder unter fachkundiger Anleitung entdecken und selbst musizieren. Darüber hinaus ist die Opernkunst für Kinder und Erwachsene eine ganz besondere Welt: Ich denke an spielende Sänger, Chor, Orchester, Illustration: Stefan Reibel Orchesterprobe Oh Schreck es ist kurz vor der großen Orchesterprobe und alle Instrumente sind durcheinandergepurzelt. Kannst Du dem Dirigenten sagen, wieviele Geigen und Flöten hier liegen?

7 12 sponsoring karriere 13 Helfen, damit andere helfen können Vorstandsvorsitzender Richard L. Riedmaier überreicht Euro an Angela Katschke. Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg unterstützt das Butterfly Art Project mit EURO In diesem Jahr betreut das Butterfly Art Team die 700 Kinder der Capricorn Primary School im Alter von 5 bis 15 Jahren. Mit verschiedenen Kunstprojekten werden die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Bedingungslosen Einsatz für Kinder in Südafrika leistet die Ingolstädterin Angela Katschke. Vor zwei Jahren hat sie ihr Butterfly Art Project ins Leben gerufen. Dabei leistet sie traumatisierten Kindern in den Townships um Kapstadt kunsttherapeutische Hilfe. Mit dem Butterfly Art Project wollen wir Kindern und Jugendlichen einen Weg aus der inneren Not zeigen, erklärt Angela Katschke. Denn dort müssen Kinder unter teils erschreckenden Bedingungen aufwachsen. Es herrscht hohe Arbeitslosigkeit, Drogenmissbrauch und Kriminalität sind allgegenwärtig. Beeindruckt von soviel Einsatz unterstützt Richard L. Riedmaier das Projekt. Er betont: Die Idee, selbst etwas aufzuziehen, und sich mit ganzem Herzen einzu- Sportliches und soziales Engagement der KESSEL AG Viele unserer Mitglieder sind mittelständische Betriebe. Auch sie übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und engagieren sich für die Region. Ein Beispiel ist die KESSEL AG aus Lenting. setzen, passt zu uns als Genossenschaft. Außerdem ist Frau Katschke auch Mitglied bei uns, da unterstützen wir gerne. Entsprechend groß war die Freude von Angela Katschke über die großzügige Spende: Sie glauben gar nicht, wie viel das für uns bedeutet, denn bei uns ist jeder Tag ein Kampf ums Überleben. INFORMATION: Spendenkonto: Butterfly Art Project Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg BLZ , Konto Weitere Informationen finden Sie unter So sponserte der Entwässerungsspezialist nicht nur den Ingolstädter Triathlon sondern schickte auch selbst 21 Teilnehmer an den Start. Darüber hinaus unterstützte KESSEL den Kids-for-Kids-Lauf am 9. Juni Dabei beteiligten sich 102 Kinder zwischen vier und zwölf Jahren. Nach einer Strecke von 400 Metern durchliefen die Kinder mit Begeisterung dasselbe Zieltor wie die Triathleten. Die Teilnahmegebühr kam der Johann-Nepomuk-von-Kurz- Schule in Ingolstadt zugute insgesamt rund 500 Euro. Auch den Luftballon-Wettbewerb im Anschluss an den Kids-for-Kids-Lauf sponserte KESSEL. Als Preis lockte eine Familientageskarte für das Wonnemar in Ingolstadt. Wir haben uns sehr über die große Resonanz beim Kids-for-Kids-Lauf gefreut und planen eine Fortsetzung der Aktion im nächsten Jahr, erklärt Reinhard Späth, Marketingleiter bei KESSEL. Mehr Chancen Frauen im Mittelstand Seit Jahren ist die Frauenquote in aller Munde und es wird diskutiert, wie man den Frauenanteil in den Führungsetagen erhöhen kann. Nun denken dabei viele an große Konzerne oder Dax-Unternehmen. Doch gerade mittelständische Unternehmen bieten Frauen, die Karriere machen wollen, attraktive Chancen auch bei uns in der Region. Ein Beispiel ist unser Mitglied, die ARS Altmann AG. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern im Bereich Automobillogistik. Bei uns sind Frauen in Führungspositionen kein Sonderfall. Zum Beispiel sind rund 25 Prozent der Abteilungsleiter- und Niederlassungsleiterstellen bei uns mit Frauen besetzt, erklärt Personalleiterin Gudrun Tobisch. Bei den Arbeitszeiten setzt ARS Altmann auf Flexibilität. Das ist besonders für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Familie interessant. Man merkt schon, dass Erziehung nicht mehr nur Frauensache ist, erzählt Frau Tobisch weiter. Bei uns gehen Frauen und Männer gleichermaßen in Erziehungsurlaub. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen die Familien seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finanziell: Für jedes Kind unter sechs Jahren wird ein Zuschuss zum Betreuungsgeld bezahlt. Auch in der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg wurde einiges in Bewegung gesetzt, um mehr Frauen die Chance auf eine Führungsposition zu ermöglichen. So startete Anfang des Jahres eine Initiative, um mehr Mitarbeiterinnen zu motivieren, sich aktiv für die Führungslaufbahn zu bewerben, mit Erfolg. Es war uns wichtig, mehr Frauen in Führungspositionen unserer Bank zu bringen und weibliche Talente insgesamt sichtbar zu machen, erklärt Personalchef Anton Kerl. Wobei es nicht darum geht, Frauen zu bevorzugen. Wir wählen bei der Stellenbesetzung stets die qualifiziertesten Kräfte. Auch wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht, war es uns wichtig, den Weg frei zu machen. Gerade bei regionalen mittelständischen Unternehmen kann Beruf und Familie gut vereinbart werden: Karriere wird meist am Standort gemacht das heißt, viele Ortswechsel sind nicht notwendig. Interessant für Familien: In unserer Bank bieten wir einen beständigen Arbeitsplatz ohne viele Standortwechsel. Kind und Karriere sollen sich nicht ausschließen, erklärt Anton Kerl weiter. Daher sind während und nach der Elternzeit verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich.

8 14 service service 15 Nicht vergessen: KFZ-Versicherung wechseln bis zum Für unsere Privatkunden werden vor allem IBAN und BIC wichtig. Bei Überweisungen treten diese beiden Nummern an die Stelle von Kontonummer und Bankleitzahl. Unternehmen und Betriebe müssen ihre Buchhaltungsprozesse an Wer jetzt noch seine KFZ-Versicherung wechseln will, der muss die neuen Rahmenbedingungen anpassen. Denn es gilt, einmalig bis zum 30. November 2012 seine bisherige Versicherung die eigene Buchhaltung oder die Electronic-Banking-Software von gekündigt haben. Denn die Laufzeiten der KFZ-Versicherungsverträge enden jedes Jahr zum 31. Dezember. Bei den verschiedenen Angeboten lohnt es sich, genau hinzuschauen und Gerade im Ernstfall ist eine gute KFZ-Versicherung viel wert. Es lohnt sich, neben dem SEPA kommt das ändert sich für die Kunden Kontonummer und Bankleitzahl auf IBAN und BIC umzustellen und mit Dienstleistern die Umstellung auf SEPA zu klären. Bei SEPA- Firmen-Lastschriften ist der Aufwand etwas höher. So benötigt vor allem die Leistungen zu vergleichen. Unsere Bank bietet Preis auch insbesondere die man dafür ein Lastschriftsmandat, die Lastschriftsankündigung ist Ihnen eine breite Palette an Produkten für Ihren individuellen Leistungen zu vergleichen. Bald werden im gesamten Euro-Raum einheitliche Verfah- vorzunehmen und es sind Einreichungsfristen und Rückgabemo- KFZ-Versicherungsschutz. Gerne beraten wir Sie persönlich. ren für den Zahlungsverkehr angewendet. Denn im Rahmen dalitäten zu beachten. Gerade für Firmen, Vereine und Verbände der SEPA (Single Euro Payments Area) werden bis zum bedeutet dies einige Vorarbeit. Deshalb werden wir im Januar Februar 2014 alle nationalen Zahlungsverfahren abge- Informationsveranstaltungen für unsere Firmenkunden anbieten, schaltet. Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg um sie bei einer möglichst reibungslosen SEPA-Migration zu Riestern, aber richtig: mit VR-RentePlus stellt ihren Zahlungsverkehr bis Ende 2013 um. unterstützen. Wenn Sie im Ruhestand Ihren Lebensstandard halten wollen, sollten Sie auch privat vorsorgen. Die Riester-Rente wird dabei vom die Höhe Ihrer monatlichen Beiträge entscheiden und diese ganz nach Ihrer aktuellen Einkommenssituation absenken, erhöhen oder Gewinnen, Sparen und Helfen Staat unterstützt, denn Riester-Sparer erhalten Zulagen und steu- aussetzen können. Und auch in der Auszahlungsphase haben Sie erliche Vergünstigungen. Bisher konnte man die Riester-Verträge die Möglichkeit, sich einmalig zu Beginn der Rentenphase über 30 Das VR Gewinnsparen ist die clevere Kombination aus ge- nur über die gängigen Versicherer oder Investmentgesellschaften Prozent des gesparten Kapitals ausbezahlen zu lassen, ohne dass winnen, sparen und helfen. Mit einem Los haben Sie die abschließen. Wir bieten Ihnen als eine der wenigen Banken in der Ihnen Nachteile entstehen. Das verbleibende Kapital wird Ihnen in Chance, jeden Monat bis zu Euro oder bei einer der Region einen speziellen Bank-Riester unserer Genossenschafts- Form einer lebenslangen Rente ausbezahlt. Sonderauslosungen ein tolles Cabrio oder eine Reise zu ge- bank: Der VR-RentePlus Banksparplan ist mit allen Vorteilen der winnen. Das VR Gewinnsparen bietet im Vergleich zu an- staatlichen Förderung ausgestattet. Er ist äußerst sicher, flexibel und günstig. Günstig, weil wir komplett auf die Abschluss- und Information: Sie möchten für s Alter vorsorgen? Dann erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihren persönlichen VR- deren Lotterien überdurchschnittlich hohe Gewinnchancen. Gleichzeitig unterstützen Sie mit einem Teil Ihres Losbei- Impressum Verwaltungsgebühren verzichten. Flexibel, weil Sie selbst über RentePlus Banksparplan. Kommen Sie einfach in eine unserer Filialen. trages karitative Einrichtungen in der Region. Und so funktioniert s Sie zahlen monatlich fünf Euro Losbeitrag. Davon werden vier Euro Herausgeber: Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg, der Vorstand Ludwigstraße Ingolstadt Tel.: 0841/ Freistellungsaufträge prüfen und Geld sparen Für viele Anleger kann es sich lohnen, die Freistellungsaufträge für Zinsen und andere Kapitalerträge zu überprüfen. Denn für Gewinne und Erträge, die über den Freibetrag von 801 Euro bei für Sie gespart und mit einem Euro nehmen Sie an Verlosungen teil. Mit jedem Los werden 25 Cent zur Unterstützung von karitativen Institutionen und Einrichtungen verwendet. Allein in Bayern kommen so Jahr für Jahr mehr als 10 Millionen Euro zusammen, die von den Volks- und Raiffeisenbanken vergeben werden. Info: Redaktion & Layout: HEINRICH GmbH Agentur für Kommunikation Redaktion: Peter Heinrich, Edith Laga, Vera Kellermann, Beate Heinrich, Nike Overhoff Layout: Eva Schneider Gerolfinger Str Ingolstadt Tel.: 0841/ Einzelpersonen bzw Euro bei Ehepaaren hinausgehen, wer- Möchten auch Sie Gewinnchancen Ehepaare können entweder einen gemeinsamen oder getrennte Freistellungsaufträge angeben. den 25 Prozent Abgeltungsteuer fällig. Auch Ehepaare, die einen gemeinsamen Freistellungsauftrag wieder teilen wollen, sollten dies bis zum 31. Dezember beantragen. Noch bis Ende Dezember 2012 haben Sie die Möglichkeit, die Verteilung des steuerlichen Freibetrags anzupassen. nutzen und gleichzeitig Menschen in Not helfen? Dann machen Sie mit. Infos und Teilnahmecoupons erhalten Sie in unseren Filialen und auf Lösung Kinderrätsel: Kurz vor der Orchesterprobe sind 11 Geigen und 9 Flöten durcheinander gepurzelt.

9 Werde n Sie Mitglied Individuelle Finanzlösungen für die Menschen in unserer Region MEHR ALS NUR EIN KUNDE Mehr erfahren, mehr bewegen, mehr bekommen. Erleben Sie den Vorsprung durch eine Mitgliedschaft bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg. Seien Sie nicht nur Kunde, sondern auch Teilhaber der Bank. Profitieren Sie von der genossenschaftlichen Idee. Werden Sie Mitglied bei Ihrer eigenen Bank. Schon mit 50 Euro sind Sie dabei. Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg, Ludwigstraße 34, Ingolstadt Telefon

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied. EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE. Wir sind anders

Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied. EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE. Wir sind anders Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE Wir sind anders MITGLIEDERPHILOSOPHIE Wir sind anders, und das aus gutem Grund Werten Raum geben Wir sind anders. Warum?

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Text A: 19. März 2016: Equal Pay Day

Text A: 19. März 2016: Equal Pay Day Seite 1 von 7 Text A: 19. März 2016: Equal Pay Day A1 Lies den ersten Abschnitt des Textes einmal schnell. Was ist das Thema? Kreuze an. 1. Frauen müssen jedes Jahr drei Monate weniger arbeiten als Männer.

Mehr

Jahresbericht 2008. Meine Bank. Raiffeisenbank Oberursel eg

Jahresbericht 2008. Meine Bank. Raiffeisenbank Oberursel eg Jahresbericht 28 Meine Bank Raiffeisenbank Oberursel eg Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder, Kunden und Geschäftsfreunde, Die Raiffeisenbank Oberursel eg ist mit dem Krisenjahr 28 deutlich besser

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS Markus Gunter ERFOLGREIH MIT INVESTMENT- FONDS Die clevere Art reich zu werden MIT INVESTMENTLEXIKON FinanzBuch Verlag 1 Wozu sind Investmentfonds gut? Sie interessieren sich für Investmentfonds? Herzlichen

Mehr

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg Mitgliedschaft Gemeinsam. VR-Bank Würzburg . VR-Bank Würzburg Die VR-Bank Würzburg ist eine genossenschaftliche Bank. Über 100 Jahre für Mitglieder und Kunden sind kein Zufall. Sie wird von ihren Mitgliedern,

Mehr

Gertrud Frohn Stiftung Perspektiven für Kinder.

Gertrud Frohn Stiftung Perspektiven für Kinder. Gertrud Frohn Stiftung Perspektiven für Kinder. 11. Newsletter der Gertrud Frohn Stiftung, April 2015 Liebe Freundinnen und Freunde der Gertrud Frohn Stiftung, wie zu Beginn jedes Frühjahres traf sich

Mehr

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Energiewende in Bürgerhand! Die EnergieNetz Hamburg eg: Die Energiegenossenschaft für mehr Bürgerbeteiligung. Der Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze im September

Mehr

SEPA. kurz und knapp erklärt

SEPA. kurz und knapp erklärt SEPA kurz und knapp erklärt Was versteht man unter Sepa? Sepa ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu Deutsch: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Mit Sepa wird ab 1. Februar 2014 der

Mehr

St.-Julien-Straße 12, 5020 Salzburg Gestaltung, Satz, Fotos, Layout: Volksbank Salzburg Marketing Druck: Laber Druck, Oberndorf

St.-Julien-Straße 12, 5020 Salzburg Gestaltung, Satz, Fotos, Layout: Volksbank Salzburg Marketing Druck: Laber Druck, Oberndorf Unser Leitbild Volksbank Salzburg St.-Julien-Straße 12, 5020 Salzburg Gestaltung, Satz, Fotos, Layout: Volksbank Salzburg Marketing Druck: Laber Druck, Oberndorf Was hinter uns liegt, und was vor uns liegt,

Mehr

Liebe Mitglieder der Familienhilfe Lateinamerika & Osteuropa e.v.,

Liebe Mitglieder der Familienhilfe Lateinamerika & Osteuropa e.v., An die Mitglieder der Familienhilfe Lateinamerika&Osteuropa e.v. Unkel/Frankfurt, den 25.09.2015 Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Lateinamerika Osteuropa e.v. Familienhilfe bei Franz Hild Lateinamerika

Mehr

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und Ausgabe 41 10/2015 Rückblick: Feierliche Eröffnung am 19.06.2015 Am 19. Juni hat der Vorstand und Aufsichtsrat zur feierlichen Eröffnung und Segnung des neuen Bankgebäudes eingeladen. Die zahlreichen geladenen

Mehr

Informationsveranstaltung zum Thema Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) und GENO-Verein 5

Informationsveranstaltung zum Thema Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) und GENO-Verein 5 Herzlich Willkommen! Informationsveranstaltung zum Thema Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) und GENO-Verein 5 Information für Kunden der Volksbank Börßum-Hornburg eg Begrüßung Begrüßung

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken NEWSLETTER November 2009 Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken Bundesbürger verschenken mehr als zwei Milliarden Euro: Mehrzahl der Erwerbstätigen nutzt Riester-Rente

Mehr

Geschäftsbericht 2014 Volksbank Hochrhein eg

Geschäftsbericht 2014 Volksbank Hochrhein eg Geschäftsbericht Bismarckstraße 29 79761 Waldshut-Tiengen So erreichen Sie uns ServiceCenter 7751 / 886- Montag bis Freitag von 8: bis 2: Uhr Fax: 7751 / 886-123 E-Mail: service@volksbank-hochrhein.de

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz!

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! EnergieNetz Hamburg Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! Ende 2014 läuft der Konzessionsvertrag für das Hamburger Stromverteilnetz aus. Die Bewerbungsphase startet im Januar 2014. Jetzt

Mehr

Die Musixx-Patenschaft. Gelebte Integration durch Musik MUSIXX

Die Musixx-Patenschaft. Gelebte Integration durch Musik MUSIXX Die Musixx-Patenschaft Gelebte Integration durch Musik MUSIXX H a m b u r g Geschichten aus dem Leben: Wir sind Wir An der Stadtteilschule Barmbek/Fraenkelstraße leitet Vera Langer seit einem Jahr verschie

Mehr

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen.

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen. der Volksbank Heiligenstadt eg zum Jahresabschluss 2013 Gemeinsam mehr erreichen. Volksbank Heiligenstadt eg Inhalt: Pressetext zum Jahresabschluss 2013 Anhang: Foto des Vorstandes Unternehmensleitbild

Mehr

Sozialbilanz 2011 Die Leistungen der Kreissparkasse Limburg für Kunden und für die Region

Sozialbilanz 2011 Die Leistungen der Kreissparkasse Limburg für Kunden und für die Region Gut für die Region Sozialbilanz 2011 Die Leistungen der Kreissparkasse Limburg für Kunden und für die Region Das Filialteam der Kreissparkasse Limburg (v. l. n. r.): Filialleiter Heinz Kremer, Filialleiterin

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2014

Jahresabschlusspressekonferenz 2014 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2014 Gießen, 3. Februar 2015 2014 war für unsere Sparkasse ein ereignisreiches und gutes Jahr. Wir haben ein gutes Ergebnis erzielt. Unsere Bilanzsumme stieg

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Newsletter. Liebe Partnerschulen, FLUX-Schaufenster 2013. Bewerbung Theater 2013. Bewerbung Schulen 2013. Neue Kontonummer. Mitgliederversammlung

Newsletter. Liebe Partnerschulen, FLUX-Schaufenster 2013. Bewerbung Theater 2013. Bewerbung Schulen 2013. Neue Kontonummer. Mitgliederversammlung Newsletter Februar 2013 Liebe Partnerschulen, Die Inhalte, die für die Belehrung zugerichtet werden, verlieren rasch an Widerständigkeit [...] Sie verflüchtigen sich leicht zu homogen gemachtem Lehrstoff

Mehr

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Das höchste Gut und allein Nützliche ist die Bildung. Friedrich Schlegel 2 Liebe Leserinnen und Leser, unseren Kindern und Jugendlichen unabhängig ihrer Herkunft eine gute

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte!

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! www.vbnh.de Wir sind eine starke Gemeinschaft! unseren Mitgliedern verpflichtet lokal verankert überregional vernetzt demokratisch organisiert Wussten

Mehr

P&R Container- Investitions-Programm

P&R Container- Investitions-Programm P&R - Investitions- Investitions Einfach. Ertragreich. Sicher. Vorwort Einfach. Ertragreich. Sicher. Einfach. Ertragreich. Sicher. Wenn es das ist, was Sie von einer Kapitalanlage erwarten, bietet Ihnen

Mehr

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr Einfach, Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. zuverlässig und bewährt. Pflege zuhause: Die bessere

Mehr

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr verehrte Damen und Herren, die heute hier diesen Ehrungen und der Achtung des Ehrenamtes insgesamt einen würdigen Rahmen geben. Schon Heinz Erhard drückte mit seinem

Mehr

Gewinn für die Region. Mit erneuerbaren energien in die zukunft investieren. eine Initiative der. und der. Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow

Gewinn für die Region. Mit erneuerbaren energien in die zukunft investieren. eine Initiative der. und der. Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow eine Initiative der und der Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow Raiffeisenbank eg, Hagenow VR-Bank eg, Schwerin Raiffeisenbank eg, Südstormarn Mölln Gewinn für die Region Mit erneuerbaren energien in

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Liebe Kundin, lieber Kunde, herzlich willkommen in der neuen Weser-Elbe Sparkasse! Sicherlich haben Sie im Zusammenhang mit der Fusion Ihrer Sparkasse einige Fragen.

Mehr

Impuls Was die volksbank raiffeisenbank bayern mitte eg im jahr 2011 bewegte. bericht Über das Geschäftsjahr 2011

Impuls Was die volksbank raiffeisenbank bayern mitte eg im jahr 2011 bewegte. bericht Über das Geschäftsjahr 2011 Impuls Was die volksbank raiffeisenbank bayern mitte eg im jahr 2011 bewegte bericht Über das Geschäftsjahr 2011 2 willkommen Das Vorstandsteam der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eg (v.l.): Manfred

Mehr

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect Die EU wächst immer weiter zusammen auch beim Zahlungsverkehr. In wenigen Monaten wird die Single Euro Payment Area (SEPA) eingeführt. Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect, erklärt, was sich

Mehr

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren Jetzt Mitglied werden und profitieren www.wohnblau.de wohnblau eg Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen und Anlegen Liebe Leserin, lieber Leser, regelmäßig fragen uns Bekannte: Habt ihr nicht einen guten

Mehr

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben.

Nummer. FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. 1 Die Nummer FlexRente classic. Die flexible Altersvorsorge für ein abgesichertes Leben. Sorgen Sie schon heute für die besten Jahre Ihres Lebens vor! Wenn Sie im Alter Ihren Lebensstandard halten möchten,

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh

in offenbach gibt es ca. 20.000 eh paten für kindergartenkinder wellco quartiersfamilie freiwilligenzentrum hos schaftsmodell statthaus marktplatz 'g selbsthilfegruppen repair café 36% engagieren sich ehrenamtlich in sportvereinen 11%,

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Generali 3-Phasen-Rente. Beweglich wie Ihr Leben!

Generali 3-Phasen-Rente. Beweglich wie Ihr Leben! Generali 3-Phasen-Rente Beweglich wie Ihr Leben! Mit Sicherheit frei entscheiden Ihr einzigartiger Wunscherfüller Sie möchten jederzeit über Ihr Kapital verfügen und eine attraktive Rendite bekommen, Ihre

Mehr

Geld.Macht.Spaß. Fakten, Tipps und Kniffe für eine moderne Altersvorsorge von Frauen. Dr. Jutta Krienke, Versicherungskammer Bayern

Geld.Macht.Spaß. Fakten, Tipps und Kniffe für eine moderne Altersvorsorge von Frauen. Dr. Jutta Krienke, Versicherungskammer Bayern Geld.Macht.Spaß. Fakten, Tipps und Kniffe für eine moderne Altersvorsorge von Frauen Dr. Jutta Krienke, Versicherungskammer Bayern Pressegespräch in der Sparkasse Vorderpfalz 27. Oktober 2015 Seite 1 Frauen

Mehr

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN

Jahresbericht 2014. der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Jahresbericht 2014 der Stiftung Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Lüneburg-Uelzen GEMEINSAM STIFTEN GEHEN Unsere Geschichte Am 03. November 2010 wurde durch einen gemeinsamen Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag?

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag? 79295 Was ist die BÄrgerstiftung Hilfe im Alltag? Die Stiftung versteht sich als Einrichtung zur Hilfe von BÄrgern fär BÄrger. Sie sieht Ihre Aufgabe darin, Projekte aus den Bereichen der Altenhilfe, Jugendhilfe,

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 15: April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Frauen-Männer-Studie 2009/2010 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate.

Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. Schenken Sie Zukunft, werden Sie Pate. für die Kinder Kinder brauchen unsere Hilfe. Überall in den ärmsten Ländern unserer Welt gibt es Kinder, die in größter Armut leben, weil Krisen, Krieg und Katastrophen

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Satzung. des Freundeskreises Helmholtz-Zentrum Berlin. e.v.

Satzung. des Freundeskreises Helmholtz-Zentrum Berlin. e.v. Satzung des Freundeskreises Helmholtz-Zentrum Berlin e.v. der Mitgliederversammlung vorgelegt und genehmigt am 05. Dezember 2008, einzutragen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Informationen über die Initiative

Informationen über die Initiative Informationen über die Initiative Inhalt: 1. Leitbild 2. Projektbeschreibung 3. Informationen über die Initiative 4. Geplante Aktionen WS 2014/15 5. tun.starthilfe in Zahlen 1. Leitbild tun.starthilfe

Mehr

»Projektpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Projektpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Projektpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 mein Projekt» Mein Wunschprojekt Ich habe gelesen, wie erfolgreich Selbsthilfegruppen in Ruanda funktionieren. Das hat mich wirklich begeistert.

Mehr

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit Kurzbericht 2014 Im Überblick Stand 31. Dezember 2014 (Auszüge, gerundete Zahlen) Bilanzsumme 584 Mio.

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie?

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? Nutzen Sie die staatliche Riester-Förderung! Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? www.sparkasse-herford.de/riester-rente Qualifizierte Riester-Beratung Wir sind Deutschlands erste Sparkasse

Mehr

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt...

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Meine ganz persönliche Bank Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Bank EEK AG Amt haus gas se 14 / Markt gas se 19 Postfach 309, 3000 Bern 7 Telefon 031 310 52 52 info@eek.ch, www.eek.ch

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der privaten Altersvorsorge

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der privaten Altersvorsorge SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der privaten Altersvorsorge Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Mitgliedschaft. So investiert man heute sinnvoll: Werden Sie Mitglied

Mitgliedschaft. So investiert man heute sinnvoll: Werden Sie Mitglied Mitgliedschaft So investiert man heute sinnvoll: Werden Sie Mitglied Gemeinsam Brücken bauen Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Eigentümerin oder Eigentümer Ihrer Bank zu werden? Wir möchten Sie

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung von Hilfe für Namibia e.v. vom Samstag, 21.07.2012

Protokoll der Jahreshauptversammlung von Hilfe für Namibia e.v. vom Samstag, 21.07.2012 Hilfe für Namibia e.v. Kapellenweg 6 83626 Valley Protokoll der Jahreshauptversammlung von Hilfe für Namibia e.v. vom Samstag, 21.07.2012 Tagungsort: Beginn: Ende: Anwesend: Holzkirchen, Hotel ALTE POST

Mehr

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr!

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Wenn Sie Ihren Lebensstandard im Alter

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten PRESSEMITTEILUNG Jahresabschluss und Geschäftsbericht im Jahr 2014 VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten Garmisch-Partenkirchen, 14. April 2015 Ein Plus bei der Bilanzsumme,

Mehr

Mein Jahr in Südafrika!

Mein Jahr in Südafrika! Newsletter No 2 August 2012 Aktueller Stand - Vorbereitungen Oh ja :) irgendwie habe ich das Gefühl, dass die ganzen Vorbereitungen der letzten Wochen nicht enden. Wochen voller Arbeit. So ein Jahr im

Mehr

Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt. Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt

Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt. Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt Augustin Für die gute Sache auf dem Rad durch Deutschland Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin

Mehr

Satzung der Gesellschaft (Fassung vom 19. Juni 1996)

Satzung der Gesellschaft (Fassung vom 19. Juni 1996) Satzung der Gesellschaft (Fassung vom 19. Juni 1996) 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen»Gesellschaft zur Förderung der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung (Freunde des ifo

Mehr

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Footage Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Kapitel Bilder Off-Text Timecode Kapitel 1: Die Riester-Rente Menschen auf der Straße Mit der privaten Altersvorsorge

Mehr

Wieso wäre es eine gute Nachricht? Könnten wir nicht mit weniger Arbeit sehr gut leben?

Wieso wäre es eine gute Nachricht? Könnten wir nicht mit weniger Arbeit sehr gut leben? INITIATIVE FÜR NATÜRLICHE WIRTSCHAFTSORDNUNG Arbeitslos? Wieso wäre es eine gute Nachricht? Könnten wir nicht mit weniger Arbeit sehr gut leben? Wir könnten das, wenn das Einkommen reichen würde. Wir hören

Mehr

Helfen Sie mit! Für Unternehmen

Helfen Sie mit! Für Unternehmen Helfen Sie mit! Für Unternehmen Corporate Social Responsibility eine Erfolgsstrategie Corporate Social Responsability ist ein Begriff, der zunehmend an Gewicht gewinnt, sei es bei den Unternehmen und ihren

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL Marketing & Sponsoring VORWORT Liebe Fußballfreunde, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Fußballabteilung. Die SPV 05 Nürtingen e.v. ist ein ehrenamtlich geführter, gemeinnütziger

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Unverzichtbar und äußerst lohnend die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rentenversicherung kann Ihnen

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 00 / Nr. SELBSTBILD DER DEUTSCHEN Im Bereich von Technik und Industrie sehen sie sich als Weltmeister Allensbach am Bodensee, Ende Februar 00 -

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft!

Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! hr IIhre Spende kommt an! Eine Hilfe, die Schule macht: Schenken Sie Kindern in Mexico City eine bessere Zukunft! kommt an! www.amigos-ev.de Norma eine Erfolgsgeschichte Norma wurde im Jahr 2001 im Alter

Mehr

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut?

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? 1 Extreme Armut 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? A. Hauptsächlich in Afrika und Asien. B. Hauptsächlich in

Mehr

willkommen im landtag Leichte Sprache

willkommen im landtag Leichte Sprache willkommen im landtag Leichte Sprache Inhalt Vorwort 3 1. Das Land 4 2. Der Land tag 5 3. Die Wahlen 6 4. Was für Menschen sind im Land tag? 7 5. Wieviel verdienen die Abgeordneten? 7 6. Welche Parteien

Mehr

Ich will, dass sich die Welt mir anpasst und nicht umgekehrt. Die Privatrente FLEXIBEL.

Ich will, dass sich die Welt mir anpasst und nicht umgekehrt. Die Privatrente FLEXIBEL. B 520030_Layout 1 18.09.12 16:42 Seite 2 Ich will, dass sich die Welt mir anpasst und nicht umgekehrt. Die Privatrente FLEXIBEL. B 520030_Layout 1 18.09.12 16:42 Seite 3 NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Gernot

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

Unbeschwert in die Zunkunft schauen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken.

Unbeschwert in die Zunkunft schauen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken. Lebenslinien Unbeschwert in die Zunkunft schauen Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken Lernen Sie uns näher kennen. Wir betreiben

Mehr

Gemeinsam für Ihre Absicherung.

Gemeinsam für Ihre Absicherung. /GARANTA Speziell für Mitarbeiter in Kfz-Betrieben Gemeinsam für Ihre Absicherung. Die Gesetzliche Rentenversicherung stößt an ihre Grenzen. So stehen immer weniger Beitragszahler immer mehr Rentnern gegenüber.

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie Ihre Steuer-Strategie an Seit dem 1. Januar 2009 greift die Abgeltungsteuer. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten Sie Ihre Geldanlagen

Mehr

Serenity Plan Finanzierung Ihres Ruhestands. Die Lösung zur Sicherung Ihres Einkommens im Alter

Serenity Plan Finanzierung Ihres Ruhestands. Die Lösung zur Sicherung Ihres Einkommens im Alter Serenity Plan Finanzierung Ihres Ruhestands Die Lösung zur Sicherung Ihres Einkommens im Alter Die Vorteile von Serenity Plan Geniessen Sie Ihren wohlverdienten Ruhestand Sie haben sich entschieden, Ihr

Mehr

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du?

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Schenken Sie Ihren Liebsten von Anfang an ein Stück finanzielle Sicherheit. Unser FlexVorsorge Junior. Wer weiß schon heute, was unsere Kinder in der

Mehr