UPC Das Transparenz Trio

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UPC Das Transparenz Trio"

Transkript

1 Utilities Process Cockpit Das 1

2 Agenda 1 Firmenpräsentation 2 Utilities Process Cockpit 3 Live Demo 4 Referenzen 5 Nächste Schritte 6 Fragen & Antworten & Anforderungskatalog 2

3 Firmenpräsentation Vorstellung ConUti gegründet 2010 Hauptsitz in Walzbachtal (Karlsruhe) 21 Seniorberater Berater im Utilities Umfeld und Non-Utilities Geschäftsführer Daniel Heinemann Marcus Tegetmeyer 3

4 Firmenpräsentation Portfolio SAP IS-U, SAP IDEX und SAP EDM EAI (Enterprise Appl. Integration) Analyse, Entwicklung, Optimierung und Umsetzung von Geschäftsprozessen Konzeption, Realisierung, Test, Integration, Support und Optimierung von IT-Systemen Projekt Management, Management Consulting, Process Consulting, Business Consulting, Training, Coaching, Workshops, Prozess Workshop Produkte: E-Invoicing Utilities Process Cockpit SAP PI / XI B2B by Practice SEEBURGER BIS IT Consulting, IT Architektur, Support, Optimimierung, Entwicklung, Schnittstellen Partner von Projektthemen: SEPA, BPEM Produkte: Edifact Caller 4

5 Firmenpräsentation Kunden 5

6 Agenda 1 Firmenpräsentation 2 Utilities Process Cockpit 3 Live Demo 4 Referenzen 5 Nächste Schritte 6 Fragen & Antworten & Anforderungskatalog 6

7 Was ist das? Monitoring, Analyse und Reporting Toolfür die Prozess der Marktkommunikation ein im IS-U umgesetzt Standardprodukt inkl. Wartung, Gewährleistung, Support, Dokus, usw. Bearbeitung erfolgt ausschließlich im IS-U, durch volle Integration des EAI Systems kann über Customizing und BaDIs erweitert werden regelmäßige Wartung und Weiterentwicklung (Formatanpassung, Common Layer, usw.) Schnittstelle ins SAP BW und zu mobilen Endgeräten Reporting APP 7

8 Warum? Fehler treten immer wieder an den verschiedensten Stellen in den Mako-Prozessen auf (Nachrichtenaufbau, Eingangsverarbeitung, Prozess, usw.) Schnelle Findung und frühzeitige Bearbeitung kann spätere, meist aufwendig Bereinigungen minimieren und zur Verbesserung der Prozessabläufe beitragen Übersicht über Prozesse und deren Status können zur Verbesserung interner Abläufe beitragen 8

9 Problemstellung Geschäftsprozessverarbeitung durch mehrere Systeme Marktpartner Netz EDIFACT Vertrieb SAP IS-U Prozess Workfl. IDEX ALE IDoc MaKo Lösung SAP XI/PI, SEEBURGER BIS, B2B by Practice IDoc Workfl. IDEX ALE SAP IS-U Prozess Geschäftsprozesse (GPKE, GeLi, MaBiS, GaBi und WiM) werden durch unterschiedliche Systeme verarbeitet/prozessiert (systemübergreifend) und verbucht Unterschiedliche Verantwortliche/Mitarbeiter/Abteilungen pro System Diverse Problemstellungen können nur übergreifend gelöst werden 9

10 Problemstellung Monitor- Insellösungen Marktpartner Netz EDIFACT Vertrieb SAP IS-U Prozess Workfl. IDEX ALE IDoc MaKo Lösung SAP XI/PI, SEEBURGER BIS, B2B by Practice IDoc Workfl. IDEX ALE SAP IS-U Prozess Fachlich Informationen zu Zählpunkten verteilt über mehrere Transaktionen Technisch Workflow- Werkzeuge, IDEX- & IDoc- Datenaustausch Technisch Monitoring für den Datenaustausch, z.b. Prof. MessageTracking oder BIS-Frontend Technisch Workflow- Werkzeuge, IDEX- & IDoc- Datenaustausch Fachlich Informationen zu Zählpunkten verteilt über mehrere Transaktionen 10

11 Problemstellung IST-SITUATION Kein ganzheitliches Monitoring, sondern nur Teilstrecken (Insellösungen), z. B.: EDI-Marktkommunikation (Message Tracking-Anwendungen) IDoc-Eingangsmonitor/Cockpit Wechselbelegmonitor/Fristenmonitor... Starke Teilung in technische und fachbereichsspezifische Sichten Keine technischen Statusinformationen im SAP IS-U (z. B.: CONTRL/APERAK) Informationen im SAP IS-U bzgl. Zählpunkt in vielen Transaktionen verteilt FOLGEN Fachbereich nicht auskunftsfähig über Kunden-/Prozessstatus Fehlende Übersicht, langwieriges Suchen in mehreren Systemen Effekte: verlorene bzw. herrenlose Belege 11

12 Ein Trio für 100% Prozesstransparenz SAP IS-U Solution Extensions Zählpunkt- Konsole Zählpunkt- Akte Reporting & Statistic Datenaustausch- Monitor aller IDEX-Prozesse Zählpunkt- Informationen/- Vorgänge Auswertung Controlling 100 % Prozesstransparenz IT/Fachbereich Fachbereich Teamleiter/ Management 12

13 Monitoring Cockpit 13

14 Zählpunkt Konsole Filtermöglichkeiten auf Ebene der Nachrichtendaten Fachliche Auswahl u.a. nach Marktpartner Zusatzauswahl über den Status Festlegung von individuellen Selektionsvarianten 14

15 Zählpunkt Konsole 15

16 Zählpunkt Konsole Ergebnisansicht auf IDoc-Ebene mit allen relevanten Informationen Detaillierte Statusinformationen machen den Prozess transparent Reinspringen in das Idoc auf die Beleg- und Vorgangsebene Alle Detailinformationen zum Vorgang Zählpunkt, Prozess, Vorgang, Belegstatus-und informationen, Absprung in den Beleg 16

17 Zählpunkt Konsole Lesbare Idoc-Ansichten Grafische Prozesssicht mit Verlinkungen zu Detailinformationen 17

18 Zählpunkt Konsole -Status Alle wichtigen Statusinformationen der Marktkommunikationsprozesse macht die ZP-Konsole für Sie transparent : Status des SAP Anwendungsbeleges (z.b. Wechselbelegstatus) SAP Idoc-Statusanzeige + Kurzbeschreibung + Statustext Zahlungsavis-Status (REMADV) pro Rechnungsbeleg (INVOIC) Gesamt Zahlungsavis-Status eines aggregierten INVOIC-Idocs (z.b. teilweise bestätigt) Zählpunkt-Status (ZP bekannt / nicht bekannt) Frist-Status & Frist-Warnung Konverter-Gesamtstatus CONTRL-Status APERAK-Status APERAK-Status auf CONTRL 18

19 Zählpunkt Konsole Mailingfunktion Versenden von Mails an Marktpartner aus der Konsole, Textvorlagen im Customizing definierbar Kommentar Hinterlegung von Einzel- und Sammelkommentaren, gesamte Prozessdokumentation Admin Funktionen manuelle Statusbearbeitung für die Konsole, Admin Funktionen Anforderung der EDIFACT Absprungoption über den Zählpunkt in die ZP-Akte 19

20 Zählpunkt Konsole Überwachung INVOIC / REMADV 20

21 Ein Trio für 100% Prozesstransparenz SAP IS-U Solution Extensions Zählpunkt- Konsole Zählpunkt- Akte Reporting & Statistic Datenaustausch- Monitor aller IDEX-Prozesse Zählpunkt- Informationen/- Vorgänge Auswertung Controlling 100 % Prozesstransparenz IT/Fachbereich Fachbereich Teamleiter/ Management 21

22 Zählpunkt Akte IST-SITUATION CIC bietet Geschäftspartner bezogene Übersichten, die Markkommunikation findet aber Zählpunktbezogen statt. ganzheitliche Übersicht ausgehend vom Zählpunkt ist im Standard nicht vorhanden Gesamtanalyse der Stammdaten und Bewegungsdaten zum Zählpunkt nur durch verteilte Transaktionen möglich FOLGEN Analyse von Fehlern in den Stammdaten zeitaufwändig Effekte: Verlust der Übersicht durch Analyse über viele Modi 22

23 Zählpunkt Akte Zentraler Einstieg für alle Zählpunkt-bezogenen Stammdaten, Prozessinformationen und Aktivitäten Zentralisierung aller Stammdateninformationen zu einem Zählpunkt Absprungmöglichkeitenin die SAP IS-U Standardtransaktionen für mehr Detailinformationen zu Stammdaten Mustermann / D Musterstadt Mustermann Vorname Musterstadt, Mustermann Musterstr. Nachname Musterfirma Mustermann 2 GmbH/ D-75 Musterstr. 2 / D Musterstr. Musterfirma AG Musterstadt Musterfirma AG Musterfrau Musterfirma / Musterstr. GmbH 2 / D Musterstadt Musterfirma Musterfirma GmbH AG Musterfirma AG Musterfirma GmbH 23

24 Zählpunkt Akte Historie aller Zählpunkt-bezogenen Aktivitäten (u. a. Datenaustausch, Stammdatenänderungen, aktueller Prozessstatus ) Anzeige des Wechselstatus aus Wechselbeleg Absprungmöglichkeit direkt in Wechselbeleg Einblick in das Versorgungsszenario Mustermann Musterfirma GmbH Musterfirma AG Mustermann Mustermann Mustermann Musterfirma AG Musterfirma GmbH Musterfirma GmbH Musterfirma AG Musterfirma GmbH Musterfirma GmbH Musterfirma AG Musterfirma AG Musterfirma GmbH Musterfirma AG Musterfirma GmbH Musterfirma AG Musterfirma AG Musterfirma GmbH 24

25 Zählpunkt Akte Zentraler Einstieg für alle Zählpunkt-bezogenen Stammdaten, Prozessinformationen und Aktivitäten Stammdaten Prozesse Geschäftspartner GPKE/GeLi Gas WiM Vertragskonto MaBiS/ GaBi Anlage Geräte Versorgungsszenario 25

26 Ein Trio für 100% Prozesstransparenz SAP IS-U Solution Extensions Zählpunkt- Konsole Zählpunkt- Akte Reporting & Statistic Datenaustausch- Monitor aller IDEX-Prozesse Zählpunkt- Informationen/- Vorgänge Auswertung Controlling 100 % Prozesstransparenz IT/Fachbereich Fachbereich Teamleiter/ Management 26

27 Auswertung und Statistik Reporting Cockpit Integriert im SAP IS-U Out ofthebox Reports. Online -Aktualisierung nach Filteränderungen Absprung zur Detailanalyse in die ZP-Konsole integriert SAP BI / BW Extractor Umfassende Kopf-und Positionsdaten aus der ZP-Konsole und zu den Nachrichten werden dem SAP BI/BW zur Verfügung gestellt Betrachtung und Vergleich großer Zeiträume Individuelles Reporting 27

28 Reporting Cockpit Umfangreiche Auswahl an out ofthebox Reports für das Monitoring der Marktkommunikation Alle Marktrollen und Prozesse (GPKE/GeLi, WiM, MaBiS/ ) Framework zum Erstellen und Einbinden eigener Reports 28

29 Reporting Cockpit Hohe Auswahl an Ausgabe-und Exportmöglichkeiten (z. B. verschiedene Grafikausgaben oder Export in verschiedene Formate) Mail-Versand von Reports manuell oder als regelmäßiger Job einplanbar 29

30 Agenda 1 Firmenpräsentation 2 Utilities Process Cockpit 3 Live Demo 4 Referenzen 5 Nächste Schritte 6 Fragen & Antworten & Anforderungskatalog 30

31 Demo Demo 31

32 Agenda 1 Firmenpräsentation 2 Utilities Process Cockpit 3 Live Demo 4 Referenzen 5 Nächste Schritte 6 Fragen & Antworten & Anforderungskatalog 32

33 Referenzen Stadtwerke Magdeburg ENSO SW Wuppertal ENBW ODR Syna(ehemals Süwag) Stadtwerke Trier Rewag Teststellung: SW Münster, KVV, SW Osnabrück, SWHL 33

34 Agenda 1 Firmenpräsentation 2 Utilities Process Cockpit 3 Live Demo 4 Referenzen 5 Nächste Schritte 6 Fragen & Antworten & Anforderungskatalog 34

35 Nächste mögliche Schritte Workshop kostenlose Testinstallation 3 Monate lizenzfreie Nutzung im Anschluss ggf. Produktivsetzung mit Schulung und ggf. Optimierungen 35

36 Agenda 1 Firmenpräsentation 2 Utilities Process Cockpit 3 Live Demo 4 Referenzen 5 Nächste Schritte 6 Fragen & Antworten & Anforderungskatalog 36

37 Ihre Fragen 37

38 Ihre Ansprechpartner 38

39 Vielen Dank Wir freuen uns auf eine starke Zusammenarbeit mit Ihnen! 39

BUSINESS IN THE FAST LANE FAST LANE CCM. schneller das Tagesgeschäft bewältigen. Dr. Stefan Klose

BUSINESS IN THE FAST LANE FAST LANE CCM. schneller das Tagesgeschäft bewältigen. Dr. Stefan Klose BUSINESS IN THE FAST LANE FAST LANE CCM schneller das Tagesgeschäft bewältigen Dr. Stefan Klose FAST LANE CCM (Cross Component Monitor) Übersicht Management: Controller: Kennzahlen Fachbereich: Engpässe

Mehr

BUSINESS IN THE FAST LANE VORSTELLUNG NLI. Marktkommunikation. Dr. Stefan Klose

BUSINESS IN THE FAST LANE VORSTELLUNG NLI. Marktkommunikation. Dr. Stefan Klose BUSINESS IN THE FAST LANE VORSTELLUNG NLI Marktkommunikation Dr. Stefan Klose NEXT LEVEL INTEGRATION (NLI) Überblick Seit 2009 Produkthersteller mit eigener Software und Lösungen für die Energiewirtschaft

Mehr

Inhalt. TEIL I Die Lösung SAP for Utilities. 1 Die technische Basis SAP NetWeaver... 27. Vorwort... 15 Einleitung... 21

Inhalt. TEIL I Die Lösung SAP for Utilities. 1 Die technische Basis SAP NetWeaver... 27. Vorwort... 15 Einleitung... 21 Vorwort... 15 Einleitung... 21 TEIL I Die Lösung SAP for Utilities 1 Die technische Basis SAP NetWeaver... 27 1.1 Aufbau und Betrieb eines SAP-Systems... 27 1.1.1 Systeminstallation... 27 1.1.2 Korrektur-

Mehr

GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis

GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis GPKE und GeLi-Gas: Management in der Praxis Die Definition der Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität (GPKE) und zum Lieferantenwechsel Gas (GeLi-Gas) stellt die Energieunternehmen erneut

Mehr

IS-U Abrechnungsmonitoring@ewz: Mit BPEM zukunftssicher im SAP-Standard

IS-U Abrechnungsmonitoring@ewz: Mit BPEM zukunftssicher im SAP-Standard Beratung Produkte Entwicklung Support IS-U Abrechnungsmonitoring@ewz: Mit BPEM zukunftssicher im SAP-Standard Wolfgang Lehnert (ewz), Dr. Martin Binder (DSC) Aarau, den 09.04.2013 VORSTELLUNG DSC GMBH

Mehr

Business in the Fast Lane. Wechselprozesse im Messwesen

Business in the Fast Lane. Wechselprozesse im Messwesen Business in the Fast Lane Wechselprozesse im Messwesen Köln, Oktober 2013 Business in the Fast Lane - Überblick Fast Lane mybusiness Komplettlösungen für die energiewirtschaftlichen Kernanwendungen dedizierter

Mehr

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT 1 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG DER PROGRAMMLÖSUNGEN DER BORG IT... 1 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 2 EINLEITUNG... 2 3 ERWEITERUNG DER SELEKTIONEN FÜR DEN TURNUSWECHSEL...

Mehr

IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN. DSC kompetent aus Erfahrung. Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft

IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN. DSC kompetent aus Erfahrung. Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN SAP FOR UTILITIES DSC kompetent aus Erfahrung Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft SAP CRM SAP ERP Copyright 2015 DSC GmbH WER IST DSC?

Mehr

SAP-Beraterprofil Marcus Hautz (08/2013)

SAP-Beraterprofil Marcus Hautz (08/2013) SAP-Beraterprofil Marcus Hautz (08/2013) Name Marcus Hautz Anschrift Allmendstr. 7 76684 Östringen Kontakt Tel.: +49 (0) 179 5419105 Fax: +49 (0) 3212 1107365 Mail: marcus.hautz@gmx.net Jahrgang 1975 Fremdsprachen

Mehr

AOV Wechselprozesse im Messwesen. AOV IT.Services GmbH. AOV IT.Services GmbH 09.11.2011 BTC NetWork Forum Energie

AOV Wechselprozesse im Messwesen. AOV IT.Services GmbH. AOV IT.Services GmbH 09.11.2011 BTC NetWork Forum Energie AOV Wechselprozesse im Messwesen 1 AOV IT.Services GmbH AOV IT.Services GmbH 09.11.2011 BTC NetWork Forum Energie Agenda Vorstellung der AOV IT.Services GmbH 2 Das Konzept Technische Sicht Blick in die

Mehr

crm consulting AG Geschäftspartner Angebote und Verträge Kundenservice

crm consulting AG Geschäftspartner Angebote und Verträge Kundenservice Geschäftspartner Aktivitäten Übersicht Angebote und Verträge Kundenservice crm consulting AG Altrottstraße 31 69190 Walldorf T +49 6227 732800 M info@crm-consulting-ag.de I www.cronosnet.de crm[go] ist

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

Utility E-Invoicing. Utility E-Invoicing 18.09.2014. E-Invoicing

Utility E-Invoicing. Utility E-Invoicing 18.09.2014. E-Invoicing Utility Utility 1 Utility an Endkunden für alle Zielgruppen aus einer Hand! 0101010101 01010101 010101010 101010101 EDI / EDIFACT IDoc für... Großkunden z.b. Metro PDF + XML für... B2B-Kunden

Mehr

D i e n e u e E n e r g i e l ö s u n g f ü r k l e i n e U n t e r n e h m e n

D i e n e u e E n e r g i e l ö s u n g f ü r k l e i n e U n t e r n e h m e n D i e n e u e E n e r g i e l ö s u n g f ü r k l e i n e U n t e r n e h m e n SAP- F o r u m f ü r d i e V e r s o r g u n g s w i r t s c h a f t E s s e n, 5. N o v e m b e r 2 0 1 4 Agenda 1 Unternehmen

Mehr

EDI-Rahmenvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

EDI-Rahmenvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) EDI-Rahmenvertrag 1/6 EDI-Rahmenvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Porta Westfalica GmbH Fähranger 18 32457 Porta Westfalica (nachfolgend Netzbetreiber)

Mehr

SAP Support & Optimierung. Martin Deutsch & Andreas Mittermüller

SAP Support & Optimierung. Martin Deutsch & Andreas Mittermüller SAP Support & Optimierung Martin Deutsch & Andreas Mittermüller Inhalt Vorstellung Scheer Management und Scheer Group SAP Support & Optimierung Handlungsfelder SAP Support & Optimierung - Beweggründe Unsere

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Zwickauer Energieversorgung

Mehr

Marktkommunikation mit B2B by Practice

Marktkommunikation mit B2B by Practice BUSINESS IN THE FAST LANE Marktkommunikation mit B2B by Practice Übersicht Dr. Stefan Klose BUSINESS IN THE FAST LANE IT Lösungen für die Energiewirtschaft Next Level Integration (NLI) ist Software Hersteller

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: zwischen Stadtwerke

Mehr

Webinar (SAP) Workflow

Webinar (SAP) Workflow Webinar (SAP) Workflow Manuela Schmid TECHNISCHE SAP BERATUNG msc@snapconsult.com snapconsult.com Gerald Zaynard TECHNISCHE JAVA BERATUNG gza@snapconsult.com snapconsult.com 12.05.2014 SNAP ABLAUF / AGENDA

Mehr

Software Engineering und Consulting Hubert Gaissinger

Software Engineering und Consulting Hubert Gaissinger 1 Software Engineering und Consulting Hubert Gaissinger Profil Name Adresse Hubert Gaissinger Software Engineering und Consulting Hubert Gaissinger Lohwaldstr. 10 b D-94113 Tiefenbach Office Mobil email

Mehr

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen Referent: Jan Freitag Warum EDI? Internet bedeutender Wirtschaftsfaktor Nur wenige Unternehmen steuern Geschäftsprozesse über das Internet

Mehr

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP Symbio das effiziente & intuitive BPM System Symbio for SAP Über uns Das Potenzial liegt in unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern Warum P+Z Unsere Ziele Portfolio Beratung Produkt Partner Das einfachste

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

Essen, November 2014. Kostensenkungspotenziale durch IT-Konsolidierung SAP Energy Data Management

Essen, November 2014. Kostensenkungspotenziale durch IT-Konsolidierung SAP Energy Data Management Essen, November 2014 Kostensenkungspotenziale durch IT-Konsolidierung SAP Energy Data Management Agenda 1 2 3 4 Begrüßung und Vorstellung Ausgangssituation Zielsetzung Projekt-Darstellung 5 Lessons Learned

Mehr

Business in the Fast Lane. Fast Lane TTR Transaction and Transparency Reporting (EMIR / REMIT)

Business in the Fast Lane. Fast Lane TTR Transaction and Transparency Reporting (EMIR / REMIT) Business in the Fast Lane Fast Lane TTR Transaction and Transparency Reporting (EMIR / REMIT) Köln, 18.09.2013 Business in the Fast Lane - Überblick Abbildung von Geschäftsprozessen auf Basis von Fast

Mehr

Integration von ZUGFeRD Rechnungen mit SAP Consulting. Januar 2015 Kerim Hadzihamzic, SAP Consulting

Integration von ZUGFeRD Rechnungen mit SAP Consulting. Januar 2015 Kerim Hadzihamzic, SAP Consulting Integration von ZUGFeRD Rechnungen mit SAP Consulting Januar 2015 Kerim Hadzihamzic, SAP Consulting Es begrüßen Sie recht herzlich Lyn Fenske Kampagnenmanager MI SAP Deutschland SE & Co. KG Kerim Hadzihamzic

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: STADTWERKE HEIDE GmbH und

Mehr

360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf

360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf 360 - Der Weg zum gläsernen Unternehmen mit QlikView am Beispiel Einkauf Von der Entstehung bis heute 1996 als EDV Beratung Saller gegründet, seit 2010 BI4U GmbH Firmensitz ist Unterschleißheim (bei München)

Mehr

Praxisbericht: BPM im IT-Lifecycle Management

Praxisbericht: BPM im IT-Lifecycle Management Praxisbericht: BPM im IT-Lifecycle Management Referent: Carsten Borngräber Consultant, H&D International Group Anlass: Process Solution Day Ort: Frankfurt Datum: 17.05.2010 Prozess-Reifegradmodell BPM-Umsetzung

Mehr

Lösungen und Services

Lösungen und Services BUSINESS IN THE FAST LANE Lösungen und Services Übersicht Köln, 21.05.2014, Dr. Stefan Klose BUSINESS IN THE FAST LANE IT Lösungen für die Energiewirtschaft Next Level Integration (NLI) ist Software Hersteller

Mehr

Weniger Kosten, mehr Möglichkeiten. Electronic Data Interchange (EDI): Optimierung von Geschäftsprozessen durch beleglosen Datenaustausch

Weniger Kosten, mehr Möglichkeiten. Electronic Data Interchange (EDI): Optimierung von Geschäftsprozessen durch beleglosen Datenaustausch Weniger Kosten, mehr Möglichkeiten Electronic Data Interchange (EDI): Optimierung von Geschäftsprozessen durch beleglosen Datenaustausch Schneller, transparenter, kostengünstiger EDI Was ist EDI und was

Mehr

Oliver Tauth tauth.com GmbH Palmenstrasse 15 40217 Düsseldorf. Email: oliver@tauth.com Tel.: 0173 / 348 7551

Oliver Tauth tauth.com GmbH Palmenstrasse 15 40217 Düsseldorf. Email: oliver@tauth.com Tel.: 0173 / 348 7551 Persönliche Daten Oliver Tauth tauth.com GmbH Palmenstrasse 15 40217 Düsseldorf Email: oliver@tauth.com Tel.: 0173 / 348 7551 Ausbildung / Abschluss: Fremdsprachen: Diplomkaufmann, Schwerpunkte Logistik

Mehr

Knowledge Management by Twoonix Use Case TWX Business Connector

Knowledge Management by Twoonix Use Case TWX Business Connector Knowledge Management by Twoonix Use Case TWX Business Connector 06.03.2012 1 TWX Wiki Einführung Wissensablage bisher? Keine Struktur! A D B X C - Unübersichtlich - langes Suchen - doppelte Ablage/Erstellen

Mehr

Prozessorientierte IT Services zum Thema Energie. AOV IT.Services GmbH. AOV IT.Services GmbH Sandra Schlimm 29.10.2010

Prozessorientierte IT Services zum Thema Energie. AOV IT.Services GmbH. AOV IT.Services GmbH Sandra Schlimm 29.10.2010 Prozessorientierte IT Services zum Thema Energie 1 AOV IT.Services GmbH AOV IT.Services GmbH Sandra Schlimm 29.10.2010 Agenda p Das Unternehmen 2 p Smart Metering p Die neue Generation p Marktkommunikation

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

SNP TEST MANAGEMENT. SNP The Transformation Company. SNP Test Pack. Test Manager SNP. Test Pack SNP. Pack SolMan Setup & Review.

SNP TEST MANAGEMENT. SNP The Transformation Company. SNP Test Pack. Test Manager SNP. Test Pack SNP. Pack SolMan Setup & Review. Test Manager L Defect Management Pack SolMan Setup & Review M S TEST MANAGEMENT The Transformation Company TEST PACK S TEST PACK M Einstieg und Grundlage zur Durchführung modulbasierter Tests von Migrationsobjekten

Mehr

SAP Cloud for Sales für ALGRA AG. Effiziente Umsetzung eines neuen Kundeninformationssystems für mehr Transparenz im Markt

SAP Cloud for Sales für ALGRA AG. Effiziente Umsetzung eines neuen Kundeninformationssystems für mehr Transparenz im Markt für ALGRA AG Effiziente Umsetzung eines neuen Kundeninformationssystems für mehr Transparenz im Markt Aarau, Donnerstag, 26. Februar 2015 Simon Helbling ABILITA AG Markus Römer ABILITA AG Agenda für ALGRA

Mehr

RealCore PAM-System for SAP KPI Überwachung

RealCore PAM-System for SAP KPI Überwachung RealCore PAM-System for SAP KPI Überwachung www.realcore.de Svenya Brandt 0151 24 17 3808 s.brandt@realcore.de Patrick Schumacher 0173 80 66 453 Patrick.schumacher@realcore.de Problemstellung Während der

Mehr

BEST PRACTICES MARKTKOMMUNIKATION

BEST PRACTICES MARKTKOMMUNIKATION BUSINESS IN THE FAST LANE BEST PRACTICES MARKTKOMMUNIKATION für Bestandskunden Kontakt: bestpractice@next-level-integration.com Best Practices Marktkommunikation für Bestandskunden Next Level Integration

Mehr

Leitfaden zur Umsetzung der regulatorischen Anforderungen an die Marktkommunikation in geschlossenen Verteilnetzen

Leitfaden zur Umsetzung der regulatorischen Anforderungen an die Marktkommunikation in geschlossenen Verteilnetzen Leitfaden zur Umsetzung der regulatorischen Anforderungen an die Marktkommunikation in geschlossenen Verteilnetzen Wo lauern Risiken und was gilt es bei der IT-technischen Implementierung zu beachten?

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Konstanz GmbH

Mehr

Stadtwerke Homburg GmbH Lessingstraße 3 66424 Homburg

Stadtwerke Homburg GmbH Lessingstraße 3 66424 Homburg Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Homburg GmbH

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Bebra GmbH, Wiesenweg 1,36179 Bebra. (Name, Adresse) und. (Name, Adresse) - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1

Mehr

Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung. www.pikon.com

Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung. www.pikon.com Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung www.pikon.com 1 Was ist SAP? Weltweiter Marktführer bei Unternehmenssoftware Umfangreiche Standardsoftware mit zahlreichen Funktionen Software

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Lieferant: und Netzbetreiber:

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) gemäß KoV VIII Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch

Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) gemäß KoV VIII Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) gemäß KoV VIII Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird

Mehr

Enterprise Job Scheduling Streamworks in der Praxis arvato systems

Enterprise Job Scheduling Streamworks in der Praxis arvato systems 2011 Enterprise Job Scheduling Streamworks in der Praxis arvato systems Seite: 1 Agenda Enterprise Job Scheduling Architektur Security Stream-/Jobdesign Schnittstellen Operations/Monitoring/Alerting Reporting

Mehr

Die Rolle von SOA in BPM

Die Rolle von SOA in BPM Die Rolle von SOA in BPM 5. Process Solutions Day Frankfurt a.m. 17. Mai 2010 Ivo Koehler, inubit AG Agenda Einleitung inubit AG Vorstellung BPM Von Aufbauorganisation zur Prozessorientierung SOA und BPM

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Schwedt GmbH

Mehr

Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag

Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Artikel 1 Zielsetzung und Geltungsbereich 1.1 Die "EDI-Vereinbarung", nachfolgend "die Vereinbarung"

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und EWR Netze GmbH Friedrichstr.

Mehr

CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates. Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek

CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates. Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek Agenda Vorstellung CLAAS CLAAS IT Einführung der G.I.B. ABAP Programmiertemplates Erfahrungen

Mehr

Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Rinteln

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Greven GmbH Saerbecker

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Karlsruhe Netzservice

Mehr

Application Lifecycle Management

Application Lifecycle Management Die Leidenschaft zur Perfektion Application Lifecycle Management SAP Solution Manager Agenda Einführung in den SAP Solution Manager Funktionsbereiche des SAP Solution Managers IT Service Management Übersicht

Mehr

Übersetzung von SAP Eigenentwicklungen und Customizing- Texten

Übersetzung von SAP Eigenentwicklungen und Customizing- Texten Übersetzung von SAP Eigenentwicklungen und Customizing- Texten SNP Dragoman Moderation: Gerd Kasdorf Marketing/Sales SNP AG SNP AG I The Transformation Companý 12/03/13 2 01 SNP AG Überblick über Unternehmen

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 4 zum Lieferantenrahmenvertrag, Stand 05/2009 Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mehr

Implementierung Beschwerdemanagement & Customer Service

Implementierung Beschwerdemanagement & Customer Service ConSol*CM6 Webcast Implementierung Beschwerdemanagement & Customer Service 22. Februar 2013 Norbert Ferchen Inhalte des Webcasts Grundidee/ Vision Beispiel - einfacher Fall Verteilung/ Dispatching Einbindung

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: ZVO Energie GmbH und...

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen und, Ludwigshafener Straße 4, 65929 Frankfurt am Main - im Folgenden die Parteien genannt - 1 Zielsetzung und Geltungsbereich 1.1 Die

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 Business Analytics Sascha Thielke AGENDA Die Geschichte des Reporting Begriffe im BA Umfeld

Mehr

DSC KOMPETENT AUS ERFAHRUNG. Umsetzung IDEX-CH2 SEIT MEHR ALS 20 JAHREN IHR DIENSTLEISTER FÜR DIE VERSORGUNGSWIRTSCHAFT. Christoph Sohns, DSC GmbH

DSC KOMPETENT AUS ERFAHRUNG. Umsetzung IDEX-CH2 SEIT MEHR ALS 20 JAHREN IHR DIENSTLEISTER FÜR DIE VERSORGUNGSWIRTSCHAFT. Christoph Sohns, DSC GmbH DSC KOMPETENT AUS ERFAHRUNG SEIT MEHR ALS 20 JAHREN IHR DIENSTLEISTER FÜR DIE VERSORGUNGSWIRTSCHAFT Umsetzung IDEX-CH2 Christoph Sohns, DSC GmbH IT-Beratung und Softwarelösungen DSC-KURZPROFIL DSC AUF

Mehr

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber

Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber Umsetzung Geschäftsprozesse für Netzbetreiber VBEW-Informationstag Netzwirtschaftliche Tagesthemen München, Dr.-Ing. Wolfgang Nick Dipl.-Betriebswirt Philipp Schmidt E-Bridge Consulting GmbH www.e-bridge.com

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Torgau GmbH,

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerken Fröndenberg

Mehr

crm[go]netz für die Energiewirtschaft: SAP CRM IC Web Client als kompakte Unterstützung für Netzbetreiber crm [ GO netz

crm[go]netz für die Energiewirtschaft: SAP CRM IC Web Client als kompakte Unterstützung für Netzbetreiber crm [ GO netz [ crm[go]netz für die Energiewirtschaft: SAP CRM IC Web Client als kompakte Unterstützung für Netzbetreiber crm [ GO netz Die effiziente Abarbeitung der Prozesse des Netzbetriebs stellt zukünftig einen

Mehr

Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:

Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Erkrath

Mehr

Vereinbarung über den Elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den Elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den Elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen und Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH Schnabel-Henning-Straße 1a 76646 Bruchsal im Folgenden Parteien genannt EDI Stand 10.2009

Mehr

Celonis Process Mining

Celonis Process Mining REALISIEREN BERATEN OPTIMIEREN COCUS AG - COMPANY FOR CUSTOMERS Celonis Process Mining 25.März 2014 AXAS AG / COCUS AG AXAS AG Nicolas Pantos Mitglied der Direktion Hirschgässlein 19 CH-4051 Basel Direct

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:, Unterkotzauer Weg 25, 95028

Mehr

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 Agenda Kurzdarstellung fabit GmbH Unsere Dienstleistung Leistungsumfang Projektarbeit Technische und fachliche Beratung Anwendungsentwicklung und Implementierung

Mehr

Loyalty Management in SAP

Loyalty Management in SAP Loyalty Management in SAP CRM 7.0 Ihr Weg zu langfristigen und profitablen Kundenbeziehungen André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Agenda 1. Vorstellung Data Migration Consulting AG 2. SAP CRM 7.0

Mehr

Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme

Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme Ihr SAP - Solution Partner für Strategien, Anwendungen und Systeme Agenda Amadeus IT: Zahlen, Daten, Fakten Unsere Mission Klassisches SAP Consulting SAP Add On Produkte instra SAP zertifiziertes Versicherungsmanagement

Mehr

IDEX-CH 2: Stand und nächste Schritte. DSC-Expertenforum, Olten, 1. Juli 2015

IDEX-CH 2: Stand und nächste Schritte. DSC-Expertenforum, Olten, 1. Juli 2015 IDEX-CH 2: Stand und nächste Schritte DSC-Expertenforum, Olten, 1. Juli 2015 IDEX-CH 2: Die SAP Lösung für die Schweiz Agenda neo technologies SA: wer sind wir? Was genau ist IDEX-CH 2? Zeitplan und aktueller

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen zwischen: Muster Energie GmbH Musterring 1

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Vilshofen GmbH

Mehr

SAP Cloud for Customer

SAP Cloud for Customer protask Inforeihe SAP Cloud for Customer www.protask.eu 25.04.2014 1 Agenda Ziel Lösungsbeschreibung / Abdeckung Integration von SAP in der Cloud Abgrenzung von SAP in der Cloud zu SAP CRM Live-Demo www.protask.eu

Mehr

via.solution Bedarfsgerechte IT-Konzepte für den Mittelstand Wir generieren Lösungen

via.solution Bedarfsgerechte IT-Konzepte für den Mittelstand Wir generieren Lösungen via.solution Bedarfsgerechte IT-Konzepte für den Mittelstand Das Unternehmen Gegründet 2000 Standorte nahe Berlin, Frankfurt/Main und Kuala Lumpur derzeit 20 Mitarbeiter (Stammpersonal) strategische Partnerschaften

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 3 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Stadtwerke Haslach Alte Hausacherstraße 1 77716 Haslach zwischen und - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1 von 6 1 Zielsetzung

Mehr

Best Practice: Dezentraler Datenanlieferungsprozess im Enterprise Data Warehouse

Best Practice: Dezentraler Datenanlieferungsprozess im Enterprise Data Warehouse Best Practice: Dezentraler Datenanlieferungsprozess im Enterprise Data Warehouse 07. Juli 2011 DSAG AG Enterprise-BW Klaus Schneider, Celesio AG Marcel Salein, FIVE1 GmbH & Co. KG 1 March 2011, CCEA Agenda

Mehr

Fremdsprachen Englisch IT Erfahrung seit 1995, SAP/ABAP seit 2005 Zertifizierung Development Associate ABAP with SAP NetWeaver 7.0

Fremdsprachen Englisch IT Erfahrung seit 1995, SAP/ABAP seit 2005 Zertifizierung Development Associate ABAP with SAP NetWeaver 7.0 Dittmann Consulting GmbH IT-Beratung und Entwicklung Profil Heinz Dittmann Persönliche Daten Name Heinz Dittmann Jahrgang 1963 Ausbildung Studium der Informatik Abschluss Diplom Fremdsprachen Englisch

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stromversorgung Zerbst GmbH

Mehr

Datenintegration mit Informatica PowerCenter

Datenintegration mit Informatica PowerCenter Datenintegration mit Informatica PowerCenter Mein Weg vom Studenten zum Consultant Christoph Arnold 03.07.2013 1 Agenda Von der THM zu Infomotion Datenschieberei oder doch mehr? Die weite Welt von Informatica

Mehr

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence

FREUDENBERG IT. Mobile Business Intelligence FREUDENBERG IT Mobile Business Intelligence Mobile Business Intelligence AGENDA Herausforderung mobiler Lösungen Vorstellung der Produkte Freudenberg ITs Lösungen Warum SAP? Herausforderung mobiler Lösungen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI-Vereinbarung)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI-Vereinbarung) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI-Vereinbarung) zwischen Stadtwerke Dachau, Brunngartenstr. 3, 85221 Dachau - nachfolgend Netzbetreiber genannt - und... (Name, Adresse) - nachfolgend

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

E-world energy & water 2014 Aktuelle Themen der Energie wirtschaft in Workshops und Live-Demos

E-world energy & water 2014 Aktuelle Themen der Energie wirtschaft in Workshops und Live-Demos E-world energy & water 2014 Aktuelle Themen der Energie wirtschaft in Workshops und Live-Demos 11. bis 13. Februar 2014 Messe Essen (Eingang West) E-world 2014 cronos INTENSIV-WORKSHOPS SAP Common Layer,

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Stadtwerke Heiligenhaus GmbH. Abtskücher Str. 30. 42579 Heiligenhaus

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Stadtwerke Heiligenhaus GmbH. Abtskücher Str. 30. 42579 Heiligenhaus Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Heiligenhaus GmbH Abtskücher Str. 30 42579 Heiligenhaus und - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1 von 6 1 Zielsetzung

Mehr