CAS Produkte x Versionsinformationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CAS Produkte x6.0.4. Versionsinformationen"

Transkript

1 CAS Produkte x6.0.4 Versionsinformationen

2 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts anderes angegeben ist. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der CAS Software AG darf kein Teil dieser Unterlagen für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder übertragen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht CAS Software AG. Alle Rechte vorbehalten. CAS-Weg 1-5, Karlsruhe, Sämtliche erwähnten Kennzeichen stehen ausschließlich den jeweiligen Inhabern zu. Einschränkung der Gewährleistung Für die Richtigkeit des Inhalts wird keine Garantie übernommen. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar. Stand: November 2014

3 CAS Produkte x6.0.4 Inhalt Inhalt 1 Grundsätzliches Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Erweiterungen des Datenmodells SmartSearch im Windows-Client Erweiterung des Update-Diensts Erweiterung in der Management Konsole Erweiterungen im Windows-Client Neuerungen im SmartDesign Web-Client Adressen automatisch erfassen und prüfen Windows Authentifizierung Weitere Neuigkeiten Mobile Apps ios-app Version Android-App Version Erweiterungen in den Modulen Project: Erweiterung bei Tages-Spesen Report: Werte aus vorhandenen Abfragen aggregieren Inxmail: Bericht in verschiedenen Sprachen Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Freigaben Anpassungen im Datenbankassistenten Anpassungen in der Management Konsole Erweiterungen im Windows-Client Anbindung Unternehmensverzeichnis.org Verbesserungen im Kalender Neuerungen im SmartDesign Web-Client Pflichtprimärverknüpfungen Projektmanagement Mobile Apps ios-app Version x Erweiterungen in den Modulen Project Survey Helpdesk Form Designer

4 CAS Produkte x6.0.4 Inhalt 4 Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Freigaben Erweiterung in der Management Konsole Anpassungen im Windows-Client Neuerungen im SmartDesign Web-Client Weitere Sprachen Übergeordnete Elemente Serienbrief Mobile Apps Versionsnummerierung angepasst ios-app Version x App für Windows 8 Version x Erweiterung in den Modulen Exchange sync Survey Helpdesk Report Software-Update x Freigaben Anpassungen in der Management Konsole Anzeige persönlicher/vertraulicher Aktivitäten Benachrichtigung- und Aktionsdienst Neuerungen im SmartDesign Web-Client Erweiterungen im Windows-Client Neuerungen Mobile Apps Android Version x Version x Freigaben Abkündigungen Änderungen in der Datenstruktur und der Installation Anpassungen im Server Manager Anpassungen im Datenbankassistent Anpassungen in der Management Konsole Neuerungen im Windows-Client Facelift Adressen Anbindung Unternehmensverzeichnis.org Sonstige Änderungen und Erweiterungen SmartSearch

5 CAS Produkte x6.0.4 Inhalt Indexierte Felder Konfiguration Neuerungen im SmartDesign Web-Client SmartSearch Verknüpfungen Dokumente mit Vorlagen anlegen Anzeige der letzten Anmeldung Das Portal Web access Neuerungen in den Modulen Easy Invoice Event Management Form Designer Geomarketing und Sales pro Helpdesk Load Balancing Project Survey Mobile Apps ios-app Version BlackBerry-App Version

6 CAS Produkte x6.0.4 Grundsätzliches 1 Grundsätzliches Dieses Dokument beschreibt alle wesentlichen Neuerungen rund um CAS genesisworld seit dem Release der Version x Das Dokument wird bei jedem Update erweitert, so dass Sie eine chronologische Übersicht erhalten. Änderungen der Standardprodukte durch Supporttickets sind in Readme-Dateien beschrieben, die hier nicht enthalten sind. Mit einem sind umgesetzte Ideen von Partnern gekennzeichnet. Software-Updates sind kumulativ, so dass Anwender mit dem Einspielen eines Software- Updates automatisch von allen Neuerungen bzw. Änderungen der vorherigen Software- Updates profitieren. 2 Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Der Inhalt des Leitfadens SmartDesign SSL mit Revers Proxy wird durch den aktualisierten Inhalt der Seite Reverse Proxy einrichten in der Online-Hilfe des Server Managers vollständig ersetzt. Englische Online-Hilfen für den Datenbankassistenten und CAS genesisworld Windows-Client Administrator-Handbuch für CAS genesisworld x6 in Englisch Handbuch Erste Schritte für CAS genesisworld x6 in Englisch 2.2 Erweiterungen des Datenmodells Durch eine Aktualisierung der Datenbank werden neue Felder eingeführt. Datensatz-Typ Fremdleistungen Spesen Vorgang Neue Felder Leistungsträger, Belegdokument Belegdokument Produkteinsatz, Servicevertrag 6

7 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Produkteinsatz Servicevertrag Servicevertrag Allgemeiner Ansprechpartner, Lieferansprechpartner, Rechnungsadresse Alle Felder werden durch bereits bestehende Verknüpfungen verwendet und beschrieben. Spesen und Fremdleistungen zeigen im SmartDesign Web-Client die entsprechenden Verknüpfungen nun analog zum Windows-Client an. Die Aktualisierung der Datenbank wird mit dem Datenbankassistenten gestartet. Dabei werden die Bestandsdaten um die Daten der verknüpften Datensätze ergänzt. Dies kann einige Zeit dauern. 2.3 SmartSearch im Windows-Client Die bereits zu CAS genesisworld x6.0.0 im SmartDesign Web-Client integrierte SmartSearch wurde um weitere Datensatz-Typen erweitert und ist jetzt im Windows- Client von CAS genesisworld verfügbar. In der Suche werden die Datensatz-Typen Adressen, Termine, Dokumente und zusätzlich Projekte, Vorgänge und Aufgaben berücksichtigt. Die Suchergebnisse werden dabei in einer gemischten Liste gezeigt, wobei ein berechnetes Ranking die Reihenfolge der Treffer beeinflusst. Dabei werden folgende Faktoren berücksichtigt: Trefferqualität - Übereinstimmung des Suchbegriffs mit z. B. dem Stichwort, Aktualität - Datumsfelder und Verbindungsstärke - z. B. Anwender ist Teilnehmer des Datensatzes. Im Windows-Client wird immer eine SmartSearch-Suche gestartet, wenn ein Suchbegriff in das Suchfeld der Symbolleiste des Programmfensters eingegeben wird. Ab zwei eingegebenen Zeichen wird eine Trefferliste angezeigt, die mit jedem weiteren Zeichen aktualisiert wird. Durch die Trefferliste kann mit den Pfeiltasten der Tastatur navigiert werden. Dabei kann über das letzte angezeigte Ergebnis hinausgegangen werden, wobei dann weitere Ergebnisse angezeigt werden. 7

8 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Mit den jeweiligen Abkürzungen kann die Suche weiterhin auf einen Datensatz-Typ eingeschränkt werden, z. B. mit DO für eine Suche nach Dokumenten. Abhängig vom Datensatz-Typ haben Anwender im Kontextmenü bei den Treffern weitere Möglichkeiten: Eine Adresse lässt sich direkt anrufen, der Kalender aller Beteiligten eines Termins lässt sich anzeigen oder die Akte öffnen. Der Service SmartSearch muss im Server Manager aktiviert sein. Außerdem ist die SmartSearch in der Management Konsole im Bereich Datenbank unter Allgemein und dem Register SmartSearch für jeden Applikationsserver einzustellen, an dem sich Anwender anmelden, siehe Kapitel 6.8. Wird die Eingabe des Suchbegriffs mit Enter beendet, öffnet sich das Fenster Suche mit den üblichen Möglichkeiten. Die Tabelle im Folgenden zeigt eine Übersicht der indexierten Felder pro Datensatz-Typ: Datensatz-Typ ADDRESS DOCUMENT Indexierte Felder Name, ChristianName, CompName, CompName2, Town1-3, MailFieldStr1-5 Keyword 8

9 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 APPOINTMENT PROJECT TODO TASK Keyword, Notes Keyword, Prjnumber Keyword Keyword, Tsknumber Für das Feld Notizen wird ebenfalls ein Index erstellt. Dieser Index wird dann verwendet, wenn eine Suche nur für einen Datensatz-Typ durchgeführt wird. 2.4 Erweiterung des Update-Diensts In der ersten Version des Update-Diensts konnten Updates bei Rechnern automatisch durchgeführt werden, falls nur der Windows-Client und die Management Konsole installiert waren. Der Update-Dienst wurde erweitert, so dass sämtliche Komponenten von CAS genesisworld aktualisiert werden können, also Windows-Client, Management Konsole und Applikationsserver. Wird CAS genesisworld mit Administratorrechten installiert, wird automatisch der Update-Dienst installiert und gestartet. Läuft der Dienst mit der Einstellung Updateprüfung aktiv, wird regelmäßig in einem bestimmten Ordner geprüft, ob ein Update vorhanden ist, das installiert werden soll. Bei Installationen mit Applikationsserver erfolgt die Installation eines heruntergeladenen Updates im Hintergrund. Aktualisierungen ohne Applikationsserver erfolgen so, dass Anwender den Fortschritt verfolgen können. Details zum Update-Dienst finden Sie in dem speziellen Leitfaden Update-Dienst. Die Installation einer Hauptversion wie etwa x7 ist mit dem Update-Dienst nicht möglich. 2.5 Erweiterung in der Management Konsole Einstellungen von Feldern wirken sich - unter anderem - auf die Darstellung dieser Felder in Listen im Windows-Client und SmartDesign Web-Client ebenso wie auf den Export aus. Diese Einstellungen sind je nach Datentyp des Felds unterschiedlich und werden in der Management Konsole im Bereich Datenbank eingestellt. Bei ausgelieferten Feldern können teilweise Einstellungen geändert werden, andere nicht. Bei eigenen Feldern sind üblicherweise alle Einstellungen einstellbar. Folgende neue Einstellungen sind für alle Datensatz-Typen möglich: Benachrichtigen 9

10 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Ist die Option aktiv, wird das Feld im Änderungsprotokoll bei einer Benachrichtigung aufgeführt. Global ändern In Listenansichten in CAS genesisworld können mehrere Datensätze markiert und mit Aktion/Weitere Aktion geändert werden. Die Option Global ändern erlaubt oder verhindert, dass Felder über solche Aktionen geändert werden. Weitere Einstellungen im Register Format Darstellung bei Datentyp datetime Für Felder vom Typ Datum kann festgelegt werden, wie genau das Datum angezeigt werden soll: Datum und Zeit (sekundengenau) Datum und Zeit (minutengenau) Datum (tagesgenau) Zeit (sekundengenau) Zeit (minutengenau) Nachkommastellen und Dauer bei den Datentypen float und decimal Im unteren Teil des Registers zeigt eine Vorschau, wie sich die Einstellung auswirkt. 2.6 Erweiterungen im Windows-Client Konzernakte für Firmen Sind Adressen über Mutter- oder Tochter-Verknüpfungen in einer Konzernstruktur verbunden, können Informationen aller zugehörigen Adressen inklusive der Ansprechpartner in der Akte angezeigt werden. Die Konzernakte ergänzt die Firmenakte und die Sammelakte. Im geöffneten Datensatz werden nur die Tochter-Verknüpfungen berücksichtigt. So lassen sich beispielsweise für einen Mutterkonzern alle untergeordneten Adressen anzeigen. Im Form Designer wird die Konzernakte bei Verknüpfungslisten für Adressen angeboten und kann im Report bei der Berücksichtigung von verknüpften Datensätzen ebenfalls ausgewählt werden. Über unzustellbare versendete s für neue -Konten benachrichtigen Beim Einrichten eines neuen -Kontos in CAS genesisworld wird geprüft, ob der -Server den Versand von Unzustellbarkeits-Benachrichtigungen unterstützt. Ist 10

11 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 das der Fall, wird dies beim neuen -Konto automatisch berücksichtigt. Unzustellbarkeits-Benachrichtigungen werden dann beim -Versand mit dem -Client von CAS genesisworld unterstützt. Unternehmensverzeichnis.org Ist die Firma bei Ansprechpartnern mit dem Unternehmensverzeichnis verbunden, wird das Logo von Unternehmensverzeichnis.org im Datensatz des Ansprechpartners angezeigt. Konnte einer Adresse bei der ersten Prüfung kein Unternehmen in Unternehmensverzeichnis.org zugeordnet werden und der EBID-Status ist nicht bestimmt, werden in periodischen Abständen von 60 Tagen erneut geprüft. Formatierung österreichischer Vorwahlen Das automatische Formatieren von Telefonnummern wurde ergänzt, so dass österreichische Vorwahlen erkannt und ggf. von der Ländervorwahl und der Telefonnummer getrennt werden. s aus Baumansicht versenden In der Baumansicht sind für s die Funktionen an Teilnehmer senden und CAS genesisworld-datensatz senden im Kontextmenü der Datensätze und in der Symbolleiste verfügbar. Angepasste Länderformate Brasilien, Hongkong, Kanada und Liechtenstein. 2.7 Neuerungen im SmartDesign Web-Client In der Version x6.0.4 von CAS genesisworld sind zahlreiche neue Funktionen im SmartDesign Web-Client enthalten. Die Aktualisierungsfunktion des Browsers wird unterstützt. Wird eine Seite durch F5 oder die entsprechende Funktion aktualisiert, werden auch alle angezeigten Inhalte neu vom Server geladen. Die Bedienung mit Touchscreen wurde stark verbessert und ist nun auf dem Stand der Technik. Besonders gute Unterstützung bietet der Internet Explorers 11, die Metro- Version mit Windows 8.1. Damit ist das Anheften der Kachel an der Startseite von Windows 8.1 in verschiedenen Größen mit einem Symbol möglich. Im Kalender öffnet sich das Formular zum Bearbeiten direkt aus der Vorschau ohne Umweg über die lesende Anzeige. Bei Feldern mit Beträgen wird die aktuell gewählte Währung sowohl beim Bearbeiten als auch beim Lesen direkt im Feld angezeigt. Ist ein Währungsfeld für diesen 11

12 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Datensatz-Typ vorhanden, wird die eingestellte Währung verwendet, sonst die in der Management Konsole eingestellte Basiswährung Adressen automatisch erfassen und prüfen Adress-Assistent Über eine Schaltfläche ist mit dem Adress-Assistenten jetzt das Anlegen eines Kontakts wie im Windows-Client möglich. Der Text einer Adresse beispielsweise aus einem Dokument, aus einer Internetseite oder einer wird zuerst in die Zwischenablage und dann in das Fenster des Adress- Assistenten kopiert. Diese Informationen werden - soweit wie möglich automatisch in die Felder eines Kontakts eingetragen. In das Feld Notizen wird der Text eingetragen, der sich keinem Feld der Adresse zuordnen lässt. Wenn Sie Daten an den Adress-Assistent übergeben, werden diese verschlüsselt (https) über das Internet an einen Web-Service der CAS Software AG geschickt. Die Umsetzung der Daten in eine Adresse erfordert eine umfangreiche Logik und findet auf den Servern der CAS Software AG statt. Das Ergebnis wird ebenfalls verschlüsselt über das Internet an den Adress-Assistent zurückgeschickt und angezeigt. Die übermittelten Adressdaten werden von CAS Software AG weder gespeichert noch für eigene Zwecke verwendet. Damit Sie diese Funktion verwenden können, benötigt der CAS genesisworld- Applikationsserver eine Verbindung in das Internet. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, fragen Sie Ihren Administrator. Der Adress-Assistent ist für Adressen aus dem deutschsprachigen Raum optimiert. Bei Adressen aus anderen Ländern können Einschränkungen bei der Zuordnung zu Feldern auftreten. Automatische Adressprüfung Beim Anlegen eines Kontaktes werden jetzt bestimmte Felder automatisch vervollständigt bzw. Werte vorgeschlagen. Bereits vorhandene Eingaben werden nicht überschrieben. Falls Vorschläge für bereits gefüllte Felder existieren, werden diese durch ein Ausrufezeichen markiert. Ein Klick auf das Ausrufezeichen öffnet eine Liste mit möglichen Werten. 12

13 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Die automatische Adressprüfung umfasst die gleichen Funktionen wie der Windows- Client. Anpassungen über die entsprechenden Dateien durch den Administrator werden auch im Web-Client berücksichtigt Windows Authentifizierung Der Web-Client unterstützt ab dieser Version auch die Windows-Authentifizierung, wenn diese für einen Benutzer möglich ist. Mit der Option Automatisch anmelden wird eine Anmeldung über die Windows- Anmeldung versucht. Der Benutzername und das Kennwort von Windows sind ebenfalls bei einer Anmeldung möglich. Die Option Benutzername speichern wird nicht mehr angezeigt, die Funktion ist aber immer aktiv. Ist die Windows-Authentifizierung erfolgreich, startet der Web-Client beim nächsten Start direkt mit dem Anmelden. Um das Anmelden wieder zu ändern, ist ein explizites Abmelden notwendig. Ist die Windows-Authentifizierung nicht möglich, öffnet sich das übliche Fenster des Browsers. In das Fenster sind Benutzername und Kennwort von Windows einzugeben. 13

14 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Eine automatische Anmeldung mit dem Browser Mozilla Firefox ist möglich, wenn Sie die URL des Web-Clients für die NTLM-Authentifizierung unter about:config eintragen Weitere Neuigkeiten Verknüpfung lösen Nach Aktivieren der Schaltfläche in einer erweiterten Liste der Akte zur Auswahl von Datensätzen und der Wahl von Datensätzen, wird eine entsprechende neue Schaltfläche angezeigt. Zusätzlich wird die Spalte Verknüpfungsart angezeigt. Datensätze werden mehrfach angezeigt, wenn sie mit mehreren Verknüpfungsarten verknüpft sind. App für archivierte s Mit der App suchen Sie in allen archivierten s. Der Inhalt und weitere Daten werden angezeigt und Sie können auf die Anhänge zugreifen. Über Schaltfläche lassen sich vorhandene Reports öffnen oder mit anderen Datensätzen verknüpfen. Fremdleistungen Fremdleistungen können direkt zum Projekt neu angelegt werden. Die Verknüpfungen Leistungsträger zu Adressen und Belegdokument zu Dokumenten werden bei einer geöffneten Fremdleistung als Baustein angezeigt. Voraussetzung ist die Aktualisierung der Datenbank auf diese Version. Spesen Der Typ der Spesen wird lesend im Bearbeitungsmodus über dem Status angezeigt, wenn einer der Typen Pauschale, km-abrechnung oder Tagesspesen gewählt wurde. Wird ein neuer Spesenbeleg angelegt, werden nun alle Typen außer den Sondertypen Pauschale, km-abrechnung und Tagesspesen zur Auswahl angeboten. Die Verknüpfung Belegdokument zu Dokumenten wird als Baustein angezeigt. 14

15 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Voraussetzung ist die Aktualisierung der Datenbank. Währung wird als Einheit angezeigt Fremdleistungen und Spesen zeigen die Basiswährung von CAS genesisworld als Einheit bei allen Währungsfeldern des Datensatzes. Positionen eines Projekts zeigen die gewählte Währung des Datensatzes als Einheit bei Währungsfeldern. Benutzer wählen Bei Ressourcenplänen kann der Benutzer geändert werden, wenn dafür noch keine Zeiten erfasst wurden. Bei Spesen kann der Benutzer auch geändert werden, solange der Datensatz noch nicht intern abgerechnet wurde. Beim Anlegen einer Zeiterfassung kann der Benutzer ebenfalls geändert werden. 2.8 Mobile Apps ios-app Version 16.4 Felder Typ und Status Die Felder Typ und Status werden in Adressen, Terminen, Dokumenten, Aufgaben, Vorgängen, Projekten und Telefonaten angezeigt und können bei vorhandenem Recht bearbeitet werden. Sind Einstellungen vom Typ abhängig, wird dies noch nicht berücksichtigt - wie z. B. Pflichtfelder. SmartSearch Die SmartSearch ermöglicht auch in einer eigenen App auf den mobilen Clients das schnelle Finden von Adressen, Terminen, Dokumenten, Projekten, Vorgängen und Aufgaben. Verbindung zu Unternehmensverzeichnis.org Mit Unternehmensverzeichnis.org verbundene Kontakte werden entsprechend gekennzeichnet und erlauben für weitere Informationen eine direkte Navigation zur Webseite des Unternehmens bei Unternehmensverzeichnis.org. Anzeige der letzten Anmeldung Nach einer Anmeldung an CAS genesisworld wird ein Hinweis über die letzte Anmeldung angezeigt. Diese Informationen sehen Sie in den Einstellungen der App. 15

16 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.4 Die Funktionsfähigkeit auf Geräten mit dem Betriebssystem ios8 wurde verbessert. In der Kalenderansicht sowie im Cockpit wird der Status des Urlaubs angezeigt Android-App Version Performance Verbesserungen des Cachings Der Abgleich von Informationen für den lesenden Zugriff auf Termine, Urlaube und Telefonate wurde schneller. 2.9 Erweiterungen in den Modulen Project: Erweiterung bei Tages-Spesen Die Datei mit den Tagespauschalen 2014 für Deutschland enthält nun alle Länder, die vom Bundesfinanzministerium für 2014 angegeben wurden. Wurde für das Feld Land ein neues Land in der Eingabehilfe angelegt, werden im Bereich Project bei Spesen die passenden Pauschalen mit der Schaltfläche Aktualisieren aus der Datei geladen. Beim Aktivieren des Moduls Project werden zu Beginn die Einstellungen für Deutschland geladen. Weiterhin werden die bisherigen Standard-Länder für die Spesenerfassung angelegt, weitere Länder werden wie bisher manuell ergänzt. Die Einstellungen werden für das aktuelle Jahr und das Folgejahr geladen. Ist für das Folgejahr noch keine Datei mit Pauschalen vorhanden, so wird das Jahr bereits angelegt. Die Pauschalen können dann aktualisiert werden, sobald die neuen Werte verfügbar sind Report: Werte aus vorhandenen Abfragen aggregieren In Reportansichten kann nun mit einem vorberechnetem Wert ein Feld oder vorhandenes berechnetes Formelfeld einer Abfrage derselben Ansicht aggregieren. Dadurch entfällt die Beschränkung, dass nur Felder über Verknüpfungen berücksichtigt und aggregiert werden können. Bei der Konfiguration des vorberechneten Wertes sind außerdem 2 Möglichkeiten verfügbar: das bisherige Verhalten mit Feld aus verknüpftem Datensatz verwenden und neu Feld oder berechnetes Feld aus Abfrage verwenden. Wird ein Feld einer verknüpften Abfrage verwendet, so wird der Wert nicht in den Berichtsdaten angezeigt. 16

17 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Inxmail: Bericht in verschiedenen Sprachen Berichte für Verteiler vom Typ Inxmail können in einer anderen Sprache als Deutsch erstellt werden. Die Sprache wird in der Management Konsole im Bereich Sonstiges unter Inxmail bei Weitere Einstellungen festgelegt. Dabei ist eine Standardsprache möglich. Zusätzlich kann der Bericht in der Sprache des Benutzers erstellt werden, der den Bericht erzeugt. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Sprachen von CAS genesisworld bei Inxmail unterstützt werden. 3 Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Neue Anleitung: Remote-Desktop-Lösungen CAS genesisworld mit Remote- Desktop-Lösungen nutzen Die englische Online-Hilfe für Anwender ist für x6 aktualisiert. Die englische Online-Hilfe für den Server Manager ist für x6 aktualisiert. 3.2 Freigaben Citrix

18 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Anpassungen im Datenbankassistenten Vor der Aktualisierung einer Datenbank wird automatisch der Kompatibilitätsgrad ermittelt und angezeigt. Nur wenn der Kompatibilitätsgrad der Datenbank mindestens 100 (aktuell mindestens SQL-Server 2008) entspricht, kann eine Aktualisierung durchgeführt werden. 3.4 Anpassungen in der Management Konsole Im Bereich Regeln der Management Konsole wurde eine Verbesserung umgesetzt, so dass der Aufruf der Ansicht der Regeln deutlich schneller geworden ist. 3.5 Erweiterungen im Windows-Client Anbindung Unternehmensverzeichnis.org Bei Unternehmensverzeichnis.org gekaufte Dokumente können in CAS genesisworld automatisch als Archivdokument übernommen werden, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: Die zugehörige Adresse ist in CAS genesisworld vorhanden und die eindeutige EBID- Nummer der Firmenadresse in Unternehmensverzeichnis.org ist eingetragen. Das Dokument wurde bei Unternehmensverzeichnis.org mit dem Benutzerkonto gekauft, das auch in den Kontoinformationen in der Management Konsole eingetragen ist. Bei Unternehmensverzeichnis.org sind die gekauften Dokumente zwei Wochen abrufbar. Nach der Übernahme in CAS genesisworld sind die Dokumente als Archivdokumente ohne Ablaufdatum verfügbar und mit der entsprechenden Adresse verknüpft. So sind alle bei Unternehmensverzeichnis.org gekauften Dokumente in der Akte der zugehörigen Firma vorhanden. In der Management Konsole kann eingestellt werden, welche Teilnehmer bei den über Unternehmensverzeichnis.org gekauften Dokumenten eingetragen werden. Aktuell können bei Unternehmensverzeichnis.org SCHUFA-Kompaktauskünfte gekauft werden. Nähere Informationen dazu: Unternehmensverzeichnis.org 18

19 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Verbesserungen im Kalender Anzeige der Termindauer Kurze Termine werden mit einer Mindesthöhe im Kalender dargestellt. Die tatsächliche Dauer des Termins wird durch ein überstehendes Rechteck oben links angezeigt. Termine komfortabel verschieben Verlängern und Verkürzen von Terminen im Kalender ist in Zeitschritten von 15 Minuten möglich. 19

20 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Neuerungen im SmartDesign Web-Client Pflichtprimärverknüpfungen Pflichtprimärverknüpfungen bei übergeordneten Elementen werden unterstützt und können jetzt zusätzlich zur Leseansicht auch während der Erstellung und Bearbeitung von Datensätzen gesetzt werden. Rot umrandete Elemente sind Pflicht-Elemente und müssen ausgewählt werden Projektmanagement Die neue App-Gruppe Projektmanagement enthält neben den Apps Projekte, Vorgänge und Zeiterfassung auch die neuen Apps Ressourcenplanung, Spesen und Fremdleistungen. Zeiterfassung Die App Zeiterfassung in der Gruppe Projektmanagement zeigt die eigenen Ressourcenpläne an. 20

21 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.3 Der angemeldete Benutzer kann die Zeit für die ihm zugeordneten Ressourcenpläne direkt erfassen und muss nicht erst den zugehörigen Vorgang öffnen. Zeiterfassungen ohne Verknüpfungen legen Sie über die Plus-Schaltfläche an. In der Leseansicht und bei der Bearbeitung von Zeiterfassungen ist jetzt das Feld Status verfügbar. Ressourcenplanung Über die neue App Ressourcenplanung in der Gruppe Projektmanagement können Ressourcenpläne neu angelegt, gesucht und bearbeitet werden. Im SmartDesign Web-Client können die Felder Zeitbudget und Rest geplant sowie die Primärverknüpfungen von Ressourcenplänen geändert werden. Der Benutzer kann im Web-Client nicht geändert werden, da immer der angemeldete Benutzer eingetragen ist. Sie können daher nur eigene Ressourcenpläne in SmartDesign anlegen. In der Leseansicht eines Ressourcenplans können Sie über das Menü zur Neuanlage zugehöriger Datensätze eine neue Zeiterfassung zum Primärvorgang des Ressourcenplans anlegen. In der Leseansicht eines Vorgangs werden zugehörige Ressourcenpläne angezeigt und können zum Lesen oder Bearbeiten geöffnet werden. Außerdem können über das Menü zur Neuanlage zugehöriger Datensätze neue Ressourcenpläne zu einem Vorgang angelegt werden. Fremdleistungen Über die neue App Fremdleistungen in der Gruppe Projektmanagement können Fremdleistungen neu angelegt, gesucht und bearbeitet werden. Die Leseansicht des Datensatz-Typs Fremdleistungen zeigt am Ende der Gruppe Abrechnung die in CAS genesisworld eingestellte Basiswährung an. Spesen Über die neue App Spesen in der Gruppe Projektmanagement können Spesen neu angelegt, gesucht und bearbeitet werden. 21

22 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.3 In geöffneten Datensätzen wie Adressen, Projekten, Vorgängen und Terminen können neue Spesenbelege, Tagesspesen, km-abrechnungen und Spesenpauschalen angelegt werden. Spesenpauschale, Tagesspesen oder km-abrechnung für Fahrtkosten sind nach der Neuanlage nicht änderbar. Bei der Neuanlage eines Spesenbelegs können Sie zwischen den Hotel, Bahn, Taxi etc. wählen. Abweichend zum Windows-Client zeigt die Spesenpauschale nur noch das Feld Umsatz an, da bei diesem Spesentyp das Feld Nettokosten nicht relevant ist. In der Detailansicht eines Termins sehen Sie eine Liste der zugehörigen Spesen. Beachten Sie, dass die Sätze für Tagesspesen zuerst in der Management Konsole hinterlegt werden müssen. Wenn Sie Tagesspesen für ein Land anlegen, für das keine Sätze hinterlegt sind, werden automatisch die Sätze für Deutschland für die Berechnung verwendet. Die Leseansicht des Datensatz-Typs Spesen zeigt am Ende der Gruppe Abrechnung die in CAS genesisworld eingestellte Basiswährung an. Aktuell gelten folgende Einschränkungen für Primärverknüpfungen im Modul Project: Primärverknüpfungen von Spesen, Zeiterfassungen, Fremdleistungen und Ressourcenplänen können im Web-Client nur geändert werden, wenn der Datensatz bearbeitet wird. 3.7 Mobile Apps ios-app Version x6.3 Im Update x6.3 für die ios-app sind die folgenden neuen Funktionen vorhanden: 22

23 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.3 Datensätze löschen Neben Terminen können auch Datensätze weiterer Datensatz-Typen gelöscht werden, sofern sie mobil bearbeitet werden können und der Anwender die notwendige Berechtigung hat. Kompatibilität für ios8 Mit dieser Version wird die Verwendung der CAS genesisworld ios-app in Verbindung mit dem neuen Betriebssystem ios8 unterstützt. 3.8 Erweiterungen in den Modulen Project In der Management Konsole können ab sofort unter Spesen im Bereich Project Sätze für Tagesspesen für 2015 und darauf folgende Jahre hinterlegt werden. Beim Hinzufügen eines neuen Jahres kann der Administrator die Sätze des Vorjahres übernehmen oder die neuen Sätze aus einer Datei auslesen. Entsprechende Dateien werden mit künftigen Software-Updates zur Verfügung gestellt, sobald die neuen Sätze bekannt sind Survey In Telefonaten zu Verkaufschancen können jetzt im Register Fragebögen die Fragebögen zugehöriger, allgemein verknüpfter Verkaufschancen angezeigt werden. Aktivieren Sie hierzu diese Funktion in der Management Konsole im Bereich Survey. Wählen Sie dort unter Fragebögen übergeordneter Datensätze anzeigen für die Option Telefonate aus. Beachten Sie, dass durch diese Einstellung in der Management Konsole auch die Fragebögen primär verknüpfter Adressen, Projekte und Vorgänge im Telefonat angezeigt werden und über das Telefonat angelegt werden können Helpdesk Über Ticket-Aktionen können jetzt s dynamisch an Empfänger aus Textfeldern gesendet werden. 23

24 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.3 Zu Auswahl als -Empfänger stehen alle Felder der Datentypen varchar und text. Im gewählten Feld können mehrere -Adressen und Benutzernamen getrennt durch Kommas (,) oder Semikolons (;) angegeben werden. Alle angegeben - Adressen und Benutzer erhalten eine Kopie der . Um einen Benutzer anzuschreiben, muss für diesen im Bereich Benutzerverwaltung der Management Konsole eine gültige -Adresse hinterlegt sein Form Designer Felder mit Benutzerauswahl wie z. B. Bearbeiter bei Aufgaben sind als virtuelle Adressverknüpfungen in Form Designer verfügbar. Wenn für einen gewählten Benutzer eine Mitarbeiterverknüpfung in einem Adressdatensatz eingetragen ist, können so Felder der zugehörigen Adresse in Formeln verwendet werden. 24

25 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Handbuch Erste Schritte für Anwender ist für x6 aktualisiert: Die englische Hilfe für die Management Konsole ist für x6 aktualisiert: 4.2 Freigaben Microsoft SQL Server 2012 SP2 Safari 7 25

26 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Erweiterung in der Management Konsole Namen mit Namenszusätzen wie de, van, von usw. werden üblicherweise bei der Sortierung einer Adressliste nach Namen entsprechend unter d bzw. v gefunden. Um den Namenszusatz getrennt vom Namen in der Datenbank zu speichern, kann optional ein neues Feld eingeschaltet werden. In der Management Konsole ist im Bereich Sonstiges unter Adressen im Register Allgemein die Option Namenspräfix verwenden verfügbar. Ist die Option aktiv, ist das neue Feld Namenspräfix vorhanden. Dieses Feld ist zwischen Vorname und Nachname vorhanden, wenn Niederlande im Feld Land bei einer Adresse eingetragen wird. Voraussetzung ist, dass die Option Namenspräfix verwenden aktiv ist. Bei den Seriendruckfeldern Briefanrede in der Dokumentsprache und Adresszeilen1-7 werden Vorname, Namenspräfix und Name ebenfalls vollständig zusammengeführt. Werden die Felder Vorname und Name als Seriendruckfelder verwendet, wird das Feld Namenspräfix nicht automatisch hinzugefügt. In diesem Fall fehlt dann möglicherweise ein Bestandteil des Namens. Die Option kann erst nach einer Aktualisierung der Datenbank mit dem Datenbankassistenten aktiviert werden. 4.4 Anpassungen im Windows-Client Zuletzt verwendete Datensätze Die zuletzt geöffneten Datensätze werden im Windows-Client und Web-Client von CAS genesisworld einheitlich angezeigt. Im Menü Datei im Windows-Clients lassen sich die letzten 10 geöffneten Datensätze direkt öffnen. Im Web-Client von SmartDesign werden für jede App die sieben zuletzt geöffneten Datensätze angezeigt. Dabei spielt keine Rolle, ob ein Datensatz zuletzt mit dem Web-Client oder Windows-Client geöffnet wurde. Da die Funktionsweise vom Web-Client in den Windows-Client übernommen wurde, sind nach der Aktualisierung die mit dem Windows-Client zuletzt geöffneten Datensätze nicht mehr in der Liste. Verbesserte PLZ-Erkennung für Österreich und Schweiz Das Erkennen der Postleitzahl und Vervollständigen der Daten der Anschrift wurde für die Länder Österreich und Schweiz verbessert. Erkennung neuer Mobilfunkvorwahlen Das Erkennen von Vorwahlen bei Mobilfunknummern wurde um die neuen 5- stelligen Vorwahlen ergänzt, siehe Import von Firmen mit Adress-Assistent 26

27 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.2 Wird mit dem Adress-Assistent ein Firmenkontakt importiert, werden Vor- und Nachname falls vorhanden in das Feld Notizen übernommen, so dass diese Informationen nicht verloren gehen. Skalierung der Kalenderansichten Die Tages- und Wochenansicht wurde optimiert, so dass auch bei Bildschirmen mit hohen Auflösungen der Kalender mit der passenden Skalierung angezeigt wird. Kartendarstellung Die Darstellung der OpenStreetMap-Karten bei der Kartenansicht wurde überarbeitet. Angepasstes Länderformat: Hongkong 4.5 Neuerungen im SmartDesign Web-Client Mit der Version x6.0.2 von CAS genesisworld ist auch Version 2.1 des Web-Clients von SmartDesign freigegeben. Neu sind Benachrichtigungen nach Aktionen wie dem Speichern oder Verknüpfen von Datensätzen. Bei einer neuen Verknüpfung enthält die Benachrichtigung einen Link zum neuen Datensatz. Zusätzlich wird die Nummernvergabe mit allen Möglichkeiten unterstützt, die auch für den Windows-Client von CAS genesisworld vorhanden sind. Sowohl im Teamkalender als auch in der Teilnehmerauswahl werden vorhandene Bilder von Benutzern angezeigt. Die App EBID wird nur noch angezeigt, wenn in der Management Konsole passende Zugangsdaten von Unternehmensverzeichnis.org eintragen sind und der Dienst aktiviert ist. Das Erstellen eines Dokumentes ist nun auch immer mit den vorhandenen Vorlagen möglich Weitere Sprachen Der Web-Client von SmartDesign ist nun zusätzlich zu den Sprachen Deutsch, Englisch und Niederländisch auch in Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar. Soweit möglich, wird die Sprache des Browsers übernommen. Anwender können die gewünschte Sprache allerdings auch selbst bei der Anmeldung zu wählen. 27

28 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Übergeordnete Elemente Wird die Premium Edition von CAS genesisworld eingesetzt und sind die entsprechenden Einstellungen in der Management Konsole festgelegt, werden alle Verknüpfungen mit neuen und bestehenden Datensätzen als Primärverknüpfung eingetragen. Die übergeordneten Elemente werden in einem neuen Baustein mit der entsprechenden Hierarchie angezeigt. Mit der Schaltfläche Suche können die übergeordneten Elemente bearbeitet werden. Wird eine Ebene gewählt, passt sich der Suchbereich der untergeordneten Ebenen entsprechend an. So werden bei einer gewählten Firma nur noch die passenden Projekte gefunden und angezeigt. Bei einer leeren Hierarchie lässt sich auch direkt nach einem Vorgang suchen. Die darüber liegenden Elemente werden automatisch eingefügt. 28

29 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Serienbrief Eine neue Schaltfläche in der Listenansicht erlaubt das Auswählen von Datensätzen. Ist die Schaltfläche aktiv, lassen sich ein oder mehrere Datensätze mit einem Klick markieren. Durch Anklicken öffnet sich dann also kein Datensatz. Sobald ein oder mehrere Datensätze markiert sind, werden weitere Schaltflächen mit möglichen Funktionen angezeigt. Momentan kann bei Adressen ein Serienbrief erstellt werden. Nach Anklicken der Schaltfläche für den Serienbrief wird eine Dokumentvorlage gewählt. Anschließend wird ein Dokument mit Verknüpfungen zu den gewählten Adressen erstellt. 29

30 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Mobile Apps Versionsnummerierung angepasst Die Versionsnummerierung für die mobilen CRM-Lösungen für CAS genesisworld x6 wurde an die Nummerierung der Hauptversion angeglichen und beginnt damit ebenso mit x6 bzw. der Zahl ios-app Version x6.2 Beim Update x6.2 für die ios-app ist folgende neue Funktion vorhanden. Einzelkontakte einer Firma zuordnen Einer Firma können außer einem Ansprechpartner auch ein Einzelkontakt zugeordnet werden. Dafür wird im Feld Firma des Einzelkontakts eine Suche nach Firmen durchgeführt. Der Einzelkontakt wird dann dieser Firma zugeordnet. Über das Feld Firma kann auch eine neue Firma angelegt werden. Der vorherige Einzelkontakt wird in beiden Fällen in einen Ansprechpartner einer Firma umgewandelt App für Windows 8 Version x6.0.2 Die mobile CRM-Lösung für Windows 8 ist ab Version x6.0.2 in folgenden 6 Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch und Spanisch. 4.7 Erweiterung in den Modulen Exchange sync Wird ein Termin in der Vergangenheit geändert, erhält der Anwender beim Speichern des Termins einen Hinweis. Der Anwender entscheidet dann, ob der Termin mit oder ohne Benachrichtigung durch Exchange gespeichert wird. 30

31 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Survey Mit dem Modul Survey in Verbindung mit Survey online ist ab Version x6.0.2 der neue Datensatz-Typ Umfrage verfügbar. Zum Anlegen und Bearbeiten von Umfragen wird eine Survey Manager Lizenz benötigt. Im Datensatzfenster für eine Umfrage planen Sie Umfragen, sehen und benachrichtigen alle zugeordneten Adressen und sehen, welche zugeordneten Adressen bereits geantwortet haben. Jede Umfrage ist anonym möglich, so dass sich beantwortete Fragebögen keiner Adresse mehr zuordnen lassen. Im Register Adressen einer Umfrage sehen und bearbeiten Sie die Zielgruppe. 31

32 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.2 Außer einer Suche nach Adressen können ein oder mehrere Verteiler als Zielgruppe zur Umfrage hinzugefügt werden. Dabei werden die Adressen des Verteilers übernommen, die Umfrage wird nicht mit dem Verteiler verknüpft. Werden einem Verteiler neue Adressen hinzugefügt, muss der Verteiler erneut übernommen werden. Jede Adresse wird nur einmal bei einer Umfrage hinzugefügt. Die Schaltfläche Benachrichtigung im Register Adressen öffnet ein Fenster, in dem Sie eine Serien- an alle markierten Adressen verfassen. Dabei sind Felder der Adressen und Felder der Umfrage als Seriendruckfelder möglich. Der Link zur Umfrage ist ebenfalls als Seriendruckfeld in einem eigenen Register verfügbar. Die Schaltfläche Empfänger anzeigen öffnet ein Fenster mit allen Adressen, die mit dieser Serien- angeschrieben werden. Die Liste im Register Adressen einer Umfrage zeigt üblicherweise alle hinzugefügten Adressen. Die Liste kann bei nicht anonymen Umfragen gefiltert werden: Offene zeigt nur Adressen, die die Umfrage noch nicht beantwortet haben. Kontakte mit Antwort zeigt Adressen, die die Umfrage bereits ausgefüllt haben. Haben Benutzer das erforderliche Recht zum Importieren und Exportieren von Datensätzen, lassen sich alle oder bestimmte Adressen der Umfrage nach Microsoft Excel exportieren. Die dabei exportierten Felder legt der Administrator in der Management Konsole im Bereich Survey unter Survey online fest. Alle beantworteten Fragebögen einer Umfrage öffnen sich schreibgeschützt Ansicht im Register Fragebögen der Umfrage. 32

33 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.2 Mit einer neuen Berichtsvorlage zur Umfrage werden durchgeführte Umfragen anonymisiert ausgewertet, auch wenn die Umfrage nicht anonym durchgeführt wurde. Bei Auswahl-Fragen werden verfügbare Antworten gezählt und in einem Diagramm angezeigt. Bei Fragebögen mit Bewertung werden auch Punkte angezeigt und der Punkte-Durchschnitt zu jeder Frage der Umfrage berechnet. Antworten auf Freitext- Fragen werden anonymisiert aufgelistet. Mit dem Modul Report erstellen Sie Reportansichten und/oder weitere Berichtvorlagen zu Umfragen. Zugehörige Umfragen für Adressen binden Sie über Verknüpfungsabfragen ein. Wenn Fragebögen in einer Reportansicht oder Berichtvorlage gewählt sind, mit oder ohne Umfrage, ist außerdem die neue Option Alle Vorlagen verfügbar. Mit dieser Einstellung binden Sie, unabhängig von der Vorlage, sämtliche Fragebögen zur zugehörigen Umfrage oder zum zugehörigen Datensatz ein. Dabei ist nur der Standard-Auswertungsmodus und nicht der Spezialmodus Fragen als Felder verfügbar. 33

34 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x Helpdesk Pflichtfelder bei Helpdesk online Im Portal Helpdesk online werden bei neuen Anfragen jetzt alle Pflichtfelder geprüft, die im Bereich Datenbank der Management Konsole für alle Vorgänge oder für Vorgänge mit bestimmtem Typ und/oder Status festgelegt wurden. Update-sichere Konfiguration von Helpdesk online Bei der Aktualisierung von Helpdesk online bleibt ein in der Datei Web.config festgelegtes Timeout für eine Sitzung (executiontimeout) erhalten Report Bei neuen Reportansichten und Berichtsvorlagen ist die Liste zunächst immer aktiv und zeigt die Anzahl der Datensätze. 34

35 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.1 Für Auswertungen zu Fragebögen ist jetzt die Option Alle Vorlagen verfügbar. Damit werden alle gewählten Fragebögen aus allen Vorlagen in der Ansicht angezeigt. Bei den Eigenschaften einer Reportansicht sind im Register Visualisierung die Einstellungen zur Anzeige der Auswertungstabelle in einem eigenen Fenster verfügbar. Zusätzlich zum Startregister wählen Sie hier, welche Register überhaupt angezeigt werden, ob leere Register automatisch ausgeblendet werden und ob die Anzahl der Datensätze in der Überschrift jedes Registers angezeigt wird. 5 Software-Update x Freigaben Das Zusatzmodul Exchange sync ist in Verbindung mit dem Zusatzmodul Event Management freigegeben. 5.2 Anpassungen in der Management Konsole Anzeige persönlicher/vertraulicher Aktivitäten Bei vertraulichen und persönlichen Aktivitäten kann die Anzeige der Teilnehmer genauer eingestellt werden. Dies legt der Administrator in der Management Konsole im Bereich Benutzerverwaltung bei Zugriffsrechte fest. Dabei sind drei Optionen möglich. Sollen Teilnehmer und Ressourcen angezeigt werden? Sollen nur der Benutzer angezeigt werden, der die Aktivität zuletzt geändert hat? Sollen keine Teilnehmer angezeigt werden? Die zweite Option ist neu hinzugekommen und hat folgende Auswirkungen: Wenn Anwender mit der Maus auf einen Termin etwa im Teamkalender zeigen, werden bei einem vertraulichen Termin ein Verantwortlicher und die Ressource(n) angezeigt. Erfolgt beim Anlegen oder Ändern eines Termins eine Überschneidungswarnung mit einem vertraulichen Termin, werden die Teilnehmer mit einer Überschneidung angezeigt. Diese Einstellungen in der Management Konsole sind erst möglich, nachdem die Datenbank mit dem Datenbankassistenten aktualisiert wurde. 35

36 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.1 Weiterhin ist die bisherige Einstellung möglich, dass beim Zeigen auf einen vertraulichen Termin alle Teilnehmer angezeigt werden Benachrichtigung- und Aktionsdienst Bei Regeln für Benachrichtigungen werden feste und/oder variable Empfänger festgelegt. Bei variablen Empfängern ist einstellbar, ob eine Benachrichtigung an die -Adresse in einem bestimmten -Feld gesendet werden soll, z. B. (Geschäftlich 2). Mit der Einstellung Nur an gewähltes -Feld senden wird die Benachrichtigung nur dann gesendet, wenn im eingestellten -Feld eines Empfängers tatsächlich eine -Adresse eingetragen ist. Wird die Einstellung deaktiviert, wird eine andere -Adresse für den Versand verwendet. 5.3 Neuerungen im SmartDesign Web-Client Niederländischer Web-Client Der SmartDesign Web-Client ist neben Deutsch und Englisch auch auf Niederländisch verfügbar. 5.4 Erweiterungen im Windows-Client Etikettendruck Beim Druck von Etiketten wird für die Ausgabe des Landes die Ausgabesprache des Ziellandes aus dem Fenster Einstellungen/Register Dokumente/Register Serienbriefe im Windows-Client berücksichtigt. 5.5 Neuerungen Mobile Apps Für CAS genesisworld x6 wurden auch Mobile Apps aktualisiert Android Version x6.0.1 Termine sowie Telefonate werden auf dem Endgerät gespeichert und zwar die vergangenen zwei sowie die zukünftigen sechs Wochen. Diese Daten werden auch im Cockpit angezeigt. 36

37 CAS Produkte x6.0.4 Software-Update x6.0.1 Verknüpfte Kontakte und Teilnehmer der Termine sind ebenfalls lokal verfügbar. Damit können Anwender auf diese Datensätze auch ohne Online-Verbindung zugreifen, um beispielsweise verknüpfte Kontakte eines Termins anzurufen. Dieses lokale Speichern setzt voraus, dass der Administrator in den Eigenschaften des Benutzers unter Weitere Rechte die Option Mobile Apps: Daten offline verfügbar machen aktiviert hat. Darüber hinaus muss der Anwender in den Einstellungen in der App die Option Lokal gespeicherte Daten (Cache) aktivieren. Die Einstellung Offline-Login ermöglicht eine Anmeldung ohne Online-Verbindung. Bitte beachten Sie: Ist diese Option aktiviert, wird das Kennwort des Anwenders in einem verschlüsseltem Bereich auf dem Gerät lokal gespeichert. Die Option Synchronisation nur über WLAN zulassen stellt sicher, dass die Synchronisierung der entsprechenden Daten nicht mit einer mobilen Breitband- Verbindung erfolgt, sondern nur bei aktiver WLAN-Verbindung. 37

38 CAS Produkte x6.0.4 Version x Version x6.0.0 CAS genesisworld x6.0.0 wurde einem umfangreichen Facelift unterzogen. Dabei wurden die Prinzipien des Gestaltungsstils Flat Design berücksichtigt. Der Stil zeichnet sich durch eine grafisch reduzierte und minimalistische Gestaltung der Oberfläche aus. Dies wurde sowohl im Programmfenster wie auch im Kalender von CAS genesisworld berücksichtigt. Weiterhin bietet das neue Modul Easy Invoice eine einfache und schnelle Möglichkeit, Angebote und Rechnungen direkt in CAS genesisworld zu erfassen, speichern und zu verwalten. Zusätzlich profitieren Anwender und Administratoren von einer Reihe weiterer Neuerungen, die in diesem Kapitel vorgestellt werden. 6.1 Freigaben Crystal Reports Viewer Version 2013 Zusatzmodul Project Office Line Versionen 6.1 und 6.2 werden unterstützt Zusatzmodul Report Crystal Reports Designer Version 2013 Anbindung an TYPO3-basierte Portale Mit dem neuen TYPO3 connect können Inhalte zwischen CAS genesisworld und Webseiten, die auf TYPO3 basieren, ausgetauscht werden. Details und Preise sind bei CAS erhältlich. 6.2 Abkündigungen Microsoft Windows XP Microsoft Windows 2003 Apache 1.3 Auch folgende Funktionen sind ab CAS genesisworld x6 nicht mehr verfügbar. Auf Ausnahmen für Bestandsinstallationen wird gesondert hingewiesen. Das Portal Web access Das Portal Web access wird ab CAS genesisworld x6 nicht mehr als Installation ausgeliefert und wird durch den SmartDesign Web-Client abgelöst. 38

39 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Eine Installation des Portals Web access ist auch auf einem CAS genesisworld Server x6 möglich, erfordert jedoch mindestens Web access auf Version x5.0.7 oder höher. Das Portal Smart access Das Portal Smart access ist ab CAS genesisworld x6 für Neukunden nicht mehr verfügbar und wird durch den SmartDesign Web-Client abgelöst. Die Operatoren in Listen wurden für Neukunden bereits mit CAS genesisworld Version 12 abgekündigt und sind nun ab CAS genesisworld x6 auch für Bestandsinstallationen nicht mehr verfügbar. Das Modul Mobile CRM for Blackberry Die bisherige Lösung Mobile CRM for Blackberry von BFI und CAS wird durch die neue Lösung Mobile CRM for Blackberry auf Basis der Android App ersetzt. Dabei ist die Mindestvoraussetzung OS10 von RIM. Angepasster Navigatorbereich Die Anzeige von Cockpits, Kalenderansichten und -Ansichten als Symbole im unteren Teil des Navigators ist nicht mehr verfügbar. Die Verkaufschancenauswertung im Menü Extras wird nicht mehr angeboten. Die Funktion Suche in der Ansicht wird nicht mehr angeboten. Mithilfe dieser Suche konnten bestimmte Ansichten des Navigators durchsucht werden. Die Berichtsvorlagen für Microsoft Word bzw. Microsoft Excel sind nicht mehr verfügbar. Diese wurden für Neukunden bereits mit CAS genesisworld Version 12 abgekündigt und sind ab CAS genesisworld x6 nun auch für Bestandsinstallationen nicht mehr verfügbar. Der CAS genesisworld Serienbrief wird mit CAS genesisworld x6 nicht mehr angeboten. Das Erstellen von Serienbriefen mit Microsoft Word ist davon nicht betroffen. Die Ansicht Teilnehmerliste im Verknüpfungsnavigator ist nicht mehr verfügbar. Beim Zusatzmodul Survey ist für Fragebögen nur noch das Kompakte Layout verfügbar. Beim Zusatzmodul Project werden die Office Line Versionen 5.0 und 5.1 nicht mehr unterstützt. Crystal Reports Viewer Die Installation des Crystal Report Viewers 2013 wird vorausgesetzt und erfolgt automatisch mit der Installation von CAS genesisworld x6. Die Verwendung eines älteren Viewers wie XI, 2008 oder 2011 wird nicht mehr unterstützt. 39

40 CAS Produkte x6.0.4 Version x Änderungen in der Datenstruktur und der Installation Datenbankfelder wurden intern funktional erweitert, so dass die Anzeige des Feldwerts in allen Ansichten, Datensätzen und Clients identisch ist. Dies bedeutet z. B. für Datumsfelder wie das Ende einer Verkaufschance, dass dieses Feld auch in den Listen von CAS genesisworld tagesgenau angezeigt wird. In einem der nächsten Software-Updates wird der Administrator bei eigenen Feldern entsprechende Eigenschaften in der Management Konsole festlegen können. Bei der Installation des Windows-Client von CAS genesisworld ohne Applikationsserver wird automatisch auch die Management Konsole installiert. Beachten Sie bitte die hier geänderte Installation. So kann die Management Konsole nicht mehr separat ausgewählt werden, sondern wird über die Client-Installation verteilt. Ein Eintrag für die Management Konsole im Startmenü von Microsoft Windows wird nur erstellt, wenn auch der CAS genesisworld Server installiert wird. Entsprechend wird auch bei der Installation durch den Updatedienst der Windows- Client und die Management Konsole auf dem Rechner des Anwenders installiert. 6.4 Anpassungen im Server Manager Der Dienst SmartSearch für den SmartDesign Web-Client wurde hinzugefügt. Die Lastverteilung ist nun ohne eine Lizenz für das Modul Load Balancing kostenfrei in der Standard Edition verfügbar. 6.5 Anpassungen im Datenbankassistent Neue Symbole sorgen für eine zeitgemäße Darstellung des Datenbankassistenten. Wird eine neue Datenbank angelegt, so kann mit CAS genesisworld x6 keine Demodatenbank mehr über den Datenbankassistenten angelegt werden. CAS Software 40

41 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 wird in Kürze aktuelle Backups von Demodatenbanken im Partnerportal zu Verfügung stellen. Bei der Benennung von Datenbanken wird auf gültige Zeichen geprüft. Der Administrator einer neuen Datenbank erhält anfänglich weitere Rechte: Aktionen bearbeiten/ausführen, Journal anzeigen, Journal bearbeiten, SmartDesign. Außerdem ist das Anlegen und Bearbeiten eigener und öffentlicher Ansichtsformate anfänglich erlaubt. 6.6 Anpassungen in der Management Konsole Neue Sicherheitseinstellung Administratoren profitieren von den erweiterten Möglichkeiten für den Schutz der Unternehmensdaten. Im Bereich Benutzerverwaltung kann bei Sicherheitseinstellungen festgelegt werden, ob und wann ein Anwender das Kennwort für CAS genesisworld erneut eingeben muss. Die Aktionen orientieren sich an den erweiterten Rechten für den Export von Daten. Beachten Sie, dass die Einstellungen zur erneuten Eingabe des Kennworts nur aktiviert werden können, wenn sich alle Anwender auch mit dem Kennwort für CAS genesisworld anmelden können. Ist für mindestens einen Anwender die Option Nur Windows-Authentifizierung zulassen aktiv, öffnet sich bei der Aktivierung der Sicherheitseinstellung ein Hinweis. Wird die Aktivierung fortgesetzt, wird die Option Nur Windows-Authentifizierung zulassen für alle Anwender automatisch zurückgesetzt. Keine Eingabehilfe für das Feld Anrede 41

42 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Werte für das Feld Anrede werden anhand einer vom Administrator gepflegten Datei auf dem Applikationsserver vorgeschlagen. Daher kann für das Feld Anrede keine Eingabehilfe mehr festgelegt werden. 6.7 Neuerungen im Windows-Client Wird CAS genesisworld gestartet, zeigt sich Anwendern sofort die überarbeitete und schlanke Oberfläche von CAS genesisworld Facelift Das Programmfenster von CAS genesisworld wurde komplett überarbeitet, um Anwendern den Einstieg und die Verwendung zu vereinfachen. Die wesentlichen Änderungen sind: Listen In Listen wird die größere Schriftart Segoe UI als Standard verwendet und der Zeilenabstand wurde vergrößert. Ebenso wurde an vielen Stellen die Farbgebung für den Hintergrund und die Listen angepasst. Symbolleisten Die Symbolleiste wurde aufgeräumt und Beschriftungen vereinheitlich. Der Scroll- Balken für einen Bereich wie z. B. Listen wird dynamisch eingeblendet, wenn der Mauszeiger in diesem Bereich ist. 42

43 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Das Scrollen mit dem Mausrad hat sofort Auswirkungen auf den Bereich, über dem sich der Mauszeiger befindet. Damit braucht der Fokus nicht mehr auf den gewünschten Bereich gesetzt werden. Programmnavigator Die Anzeige von Cockpits, Kalenderansichten und -Ansichten als Symbole im unteren Teil des Navigators wurde entfernt Bezeichnungen von Ansichten bzw. Ordnern werden mit Auslassungspunkten dargestellt, wenn aktuelle Breite des Programmnavigators nicht ausreicht. Die vollständige Bezeichnung wird angezeigt, wenn der Programmnavigator wie üblich breiter gezogen wird. Kalender Durch das neue Design werden eigene Einstellungen der Farben für den Kalender zurückgesetzt, so dass der Kalender bei allen Anwendern gleich aussieht. Individuelle Farben für Termine, Hintergrundfarben für Tage usw. können weiterhin frei eingestellt werden. Die Farbverläufe sind ebenso wie das Symbol für Termine komplett aus Terminen im Kalender verschwunden. Die Symbole für Urlaub und Außer Haus werden weiterhin angezeigt. Der Teamkalender lässt sich nun komfortabler bedienen, da die Namen aller gewählten Benutzer über dem Kalenderbereich angezeigt werden. Termine bzw. Aktivitäten eines bestimmten Benutzers werden mit einem Klick auf die Schaltfläche x entfernt. In allen Kalenderansichten wurden die Tooltips neu gestaltet. 43

44 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Feiertage werden weiterhin durch rote Schrift gekennzeichnet. Der Name des Feiertags wird angezeigt, wenn der Mauszeiger auf das kleine Kalendersymbol neben dem Datum zeigt. Berichtsvorlagen Zahlreiche Berichtsvorlagen sind in neuem Design verfügbar. Individuelle Einstellungen Im Register Arbeitsumgebung des Fensters Einstellungen kann die Menüleiste dauerhaft ein- oder ausgeblendet werden. Ist die Menüleiste ausgeblendet, wird rechts im Programmfenster ein Pfeil angezeigt. Anklicken des Pfeils zeigt die Menüleiste an. Individuelle Farben für Listen sind weiterhin im Fenster Einstellungen möglich Adressen Bei Adressen sind zwei neue Felder vorhanden. Das Feld Geschlecht Das Feld Geschlecht bei Einzelkontakten und Ansprechpartnern wird automatisch ausgefüllt oder manuell gepflegt. Automatisch werden sowohl das Feld Geschlecht als auch das Feld Anrede ausgefüllt, wenn ein Vorname eingegeben wird. Bei den Vorschlägen gelten folgende Regeln: 44

45 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Der Vorname kann eindeutig einer Frau oder einem Mann zugeordnet werden: Männlich oder weiblich wird im Feld Geschlecht eingetragen. Passend zum Feld Land der Adresse wird das Feld Anrede ausgefüllt. Die automatischen Eingaben können Anwender natürlich überschreiben. Ist ein Vorname nicht eindeutig als männlich oder weiblich gespeichert, werden die Felder Geschlecht und Anrede nicht ausgefüllt. Weil die Anrede über eine vom Administrator erweiterbare Datei mit Vornamen ausgefüllt wird, ist für das Feld Anrede keine Eingabehilfe mehr möglich. Zusätzlich wird automatisch das Feld Briefanrede ausgefüllt, wenn der Nachname eingegeben wird. Bei den Vorschlägen gelten folgende Regeln: Das Feld Briefanrede wird passend zum Feld Land der Adresse und zum Feld Geschlecht eingetragen, falls eine Vorgabe vorhanden ist. Vorgaben sind für folgende Länder im Standard vorhanden: Deutschland, Österreich, Schweiz (deutsche Werte), Italien, Spanien, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Niederlande, Ungarn, Türkei, Rumänien, Tschechische Republik. Die Felder werden immer nur dann automatisch ausgefüllt, wenn noch keine Eingaben vorhanden sind. Ändern Anwender die Einträge in den Feldern Vorname, Nachname oder Geschlecht, dann werden neue Vorgaben eingetragen falls die momentanen Einträge identisch mit den ursprünglich vorgeschlagenen Werten sind. Das Feld Geschlecht kann leer bleiben oder den Wert sonstige etwa für eine Familie enthalten. Beim Erstellen von Serienbriefen bzw. Serienbriefen s wird das Feld Geschlecht berücksichtigt, wenn das Seriendruckfeld Briefanrede in Dokumentsprache verwendet wird. Beispiel Ein Serienbrief an einen internationalen Empfängerkreis wird in englischer Sprache geschrieben. Für die Briefanrede wird das Seriendruckfeld Briefanrede in Dokumentsprache verwendet. Beim Erstellen des Briefs wird für jeden Empfänger passend zum Feld Geschlecht die Briefanrede in Englisch eingefügt. Das Seriendruckfeld Briefanrede in Dokumentsprache wird auch verwendet, wenn das Seriendruckfeld Briefanrede im Microsoft Word-Dokument verwendet wird, aber das Feld Briefanrede bei einer Adresse nicht ausgefüllt ist. Die Adressprüfung prüft und meldet Inkonsistenzen zwischen den Feldern Anrede, Geschlecht, Briefanrede in Verbindung mit dem dem Feld Land. 45

46 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Wenn Anschriften in mehreren Ländern für eine Adresse erfasst sind, ist die Adressprüfung eingeschränkt, so dass lediglich Inkonsistenzen von Anrede, Briefanrede und Geschlecht geprüft werden. Die Option Briefanrede automatisch generieren ist im Fenster Einstellungen im Register Dokumente/Serienbrief wegen der neuen automatischen Vorgaben entfallen. Hinweis für den Administrator Die Vorgaben für die Anrede bzw. Briefanrede einer Adresse enthält die Datei AddressTerm.ini im Ordner..\CAS-Software\Server\AddressCheck\. Unterstützung mehrerer Amtssprachen in einem Land Auch bei mehreren Amtssprachen ist das automatische Ausfüllen der Felder Anrede und Briefanrede möglich. Dafür ist eine zusätzliche Datei auf dem Applikationsserver verfügbar. Dabei wird außer Land und Geschlecht ein zusätzliches Kriterium verwendet. Im folgenden Beispiel dient das Feld Bevorzugte Sprache als weiteres Kriterium. Legen Sie dazu auf dem Applikationsserver die Datei AddressTermPreferred.ini im Ordner..\\AddressCheck an. [Description] PreferredValueFieldName=PREFERREDLANGUAGE [CH] Deutsch-m=Herrn Deutsch-w=Frau Deutsch-mw=Familie Deutsch-letterM=Sehr geehrter Herr Deutsch-letterW=Sehr geehrte Frau Deutsch-letterMW=Sehr geehrte Damen und Herren Italienisch-m=Signor Italienisch-w=Signora Italienisch-letterM=Gentile Signor Italienisch-letterW=Gentile Signora Italienisch-letterMW=Egregi signori PreferredValueFieldName entspricht dem physikalischen Feldnamen des dritten Kriteriums. [CH] ist das ISO-Kürzel des Landes, für das mehr als eine Amtssprache unterstützt werden soll. Für jede unterstützte Amtssprache muss ein eigener Block angelegt werden. Deutsch ist der physikalische Wert aus dem Feld PreferredValueFieldName und -m ist die Kennung männlich für Geschlecht. 46

47 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Die Datei kann für beliebige Länder und Werte angelegt werden. Ist der gewählte Wert in der Adresse im dritten Kriterium nicht in der Zusatzdatei hinterlegt, wird der Standardwert aus der AddressTerm.ini verwendet. Die Adressprüfung Das Verhalten der Adresskorrektur hat sich geändert. Wird bei Adressen prüfen und anreichern die Option Daten korrigieren angewendet, werden sämtliche Daten, die geprüft werden, überschrieben, falls das System einen anderen Wert eindeutig erkennt. Das Feld Steuernummer Im Register Details einer Adresse wird das Feld Steuernummer angezeigt Anbindung Unternehmensverzeichnis.org Die in einem zusätzlichen Feld gespeicherte EBID-Nummer kann jetzt in Adresslisten in CAS genesisworld als Spalte angezeigt werden. Die Nummer lässt sich nicht bearbeiten, da sie automatisch von einem Dienst in das Feld geschrieben wird. Eine Adresse in CAS genesisworld kann mit weiteren Adressdiensten wie z. B. bedirect und gleichzeitig mit dem Unternehmensverzeichnis verbunden sein. Bei der Adressprüfung werden die Daten anhand des weiteren Adressdienstss überprüft. Ein Abgleich mit den Daten des Unternehmensverzeichnis ist manuell in der geöffneten Adresse möglich. Der in der Management Konsole eingestellte Applikationsserver für den Dienst ist jetzt unabhängig vom Applikationsserver für die Georeferenzierung. Daher sind unterschiedliche Applikationsserver für beide Dienste möglich. 47

48 CAS Produkte x6.0.4 Version x Sonstige Änderungen und Erweiterungen Das Zusatzmodul Timezone Das Zusatzmodul Timezone ist für Neukunden auf Anfrage verfügbar. Anzeige der letzten Anmeldung in der Statusleiste Nach der Anmeldung wird in der Statusleiste von CAS genesisworld angezeigt, wann und mit welchem Client sich ein Anwender zuletzt angemeldet hat. Die Anzeige verschwindet, sobald eine Ansicht geöffnet wird. Ein Übersicht der letzten Anmeldung öffnet sich im Menü? unter Info durch Klick auf den Benutzernamen. -Druck aus Liste Bei der Listenansicht von s wird die markierte ausgedruckt, wenn nur eine markiert ist. Ansonsten wird eine Liste gedruckt. Tastenkombination für Einfügen als Text Text aus der Zwischenablage wird mit der Tastenkombination Strg + Umschalt + V in Notizen eingefügt. Angepasste Bezeichnungen von Schaltflächen Brief schreiben wurde umbenannt in Dokument anlegen. Wiedervorlage wurde umbenannt in Aufgabe anlegen. Auswahl einzelner Positionen In allen Listen mit Positionen wie Produktpositionen in Verkaufschancen, Auftragspositionen in Projekten und Belegpositionen in Belegen können einzelne Positionen markiert werden. Damit sind Belege oder Projekte mit einer Teilmenge der erfassten Positionen möglich. Produkte mit abweichender Währung Ist die Währung einer Verkaufschance oder eines Projektes festgelegt, können nun trotzdem Produkte mit abweichender Währung als Produktposition bzw. Auftragsposition übernommen werden. Bei der Übernahme eines Produkts mit abweichender Währung werden alle nicht preissensitiven Informationen aus dem Produkt übernommen. Bereits vorhandene Preisinformationen der Position werden zurückgesetzt. 48

49 CAS Produkte x6.0.4 Version x SmartSearch SmartSearch bietet eine neue Art der Suche in den Daten von CAS genesisworld. SmartSearch ist vorerst nur im SmartDesign Webclient verfügbar. Eine Integration in den Windows-Client und weitere mobile CRM-Lösungen wird folgen. Für diese Suche werden die Daten auf Basis mehrerer Kriterien wie die Aktualität der Datensätze, Teilnehmer oder Verknüpfungen nach ihrer Relevanz klassifiziert und in einem Index bereitgestellt. Dieser Index kann dann über alle Datensatz-Typen hinweg schnell durchsucht werden und liefert auch bei großen Datenmengen passende Ergebnisse. Die erste Version der SmartSearch ist auf die drei Datensatz-Typen Adresse, Termine und Dokumente beschränkt. In kommenden Software-Updates sollen weitere Datensatz-Typen und Möglichkeiten der Konfiguration hinzukommen, um z. B. auch eigene Felder und Datensatz-Typen zu berücksichtigen. Der Dokumenteninhalt wird aktuell noch nicht durchsucht Indexierte Felder Bei den unterstützten Datensatz-Typen Adresse, Termine und Dokumente sind folgende Felder für den Index relevant und können durchsucht werden: Datensatz-Typ ADDRESS DOCUMENT APPOINTMENT Indexierte Felder Name, ChristianName, CompName, CompName2, Town1-3, MailFieldStr1-5 Keyword, gwfiletype Keyword Konfiguration Die Konfiguration erfolgt im Server Manager und in der Management Konsole. Server Manager Die SmartSearch wird im Register Dienste bei den CAS Java Services aktiviert. Die Vorgabe für den Port muss nur geändert werden, falls der Port auf dem System bereits verwendet wird. Der Port wird für interne Zwecke auf dem Applikationsserver benötigt und muss deshalb nicht extern erreichbar sein. 49

50 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Management Konsole Im Bereich Datenbanken unter Allgemein wird im Register SmartSearch der Index erstellt und die Suche aktiviert. Die Indexierung ist immer aktiv, damit alle Änderungen in CAS genesisworld auch in den Index aufgenommen werden. Mit Index neu aufbauen wird ein neuer Index aufgebaut. Dies kann einige Minuten dauern. In dieser Zeit ist die Suche eingeschränkt möglich. Bei Server für SmartSearch müssen alle Applikationsserver aufgeführt werden, über die SmartSearch mit dem SmartDesign Webclient erreichbar sein soll. Ist der SmartDesign Webclient nur über einen Applikationsserver erreichbar, muss nur dieser eingetragen werden. 50

51 CAS Produkte x6.0.4 Version x Neuerungen im SmartDesign Web-Client Mit der Version x6 von CAS genesisworld ist auch die Version 2.0 des SmartDesign Web-Clients freigegeben. Insbesondere die grundlegenden Funktionen und die Sicherheit der Prozesse wurden wesentlich erweitert. So sind Typ und Status sowie Pflichtfelder wie im Windows-Client verfügbar ebenso wie gleiche Formatierung von Feldern wie etwa Datum ohne Uhrzeit bei bestimmten Datumsfeldern. Das neue Feld Geschlecht ist bei Ansprechpartnern und Einzelkontakten im Web-Client. Und beim Bearbeiten von Verkaufschancen können Produktpositionen bearbeitet werden SmartSearch Als erster Client wird die SmartSearch mit der neuen gleichnamigen App angeboten. Suchbegriffe im Eingabefeld finden Adressen, Termine und Dokumente. Die übereinstimmenden Zeichenfolgen werden in den Ergebnissen der Suche hervorgehoben. In dieser ersten Version der SmartSearch werden die fünf besten Treffer pro unterstütztem Datensatz-Typ angezeigt. Maximal 15 Ergebnisse mit jeweils 5 Adressen, Terminen und Dokumenten werden also gefunden. 51

52 CAS Produkte x6.0.4 Version x Verknüpfungen Im geöffneten Datensatz ist Verknüpfen mit vorhandenen Datensätzen oder mit einem neu anzulegenden Datensatz möglich. Mit der Schaltfläche Verknüpfen mit wird zuerst der Datensatz-Typ gewählt. Anschließend öffnet sich ein Fenster mit den zuletzt verwendeten Datensätzen diesen Datensatz-Typs und einer Suche. Über die Schaltfläche für einen neuen Datensatz kann auch die Verknüpfung eingetragen werden. Mit dieser Version von SmartDesign werden auch interne Verknüpfungen unterstützt wie das Eintragen und Verknüpfen eines Kunden bei einer Verkaufschance. Primärverknüpfungen werden in einem künftigen Software-Update unterstützt. 52

53 CAS Produkte x6.0.4 Version x Dokumente mit Vorlagen anlegen Aus einem geöffneten Kontakt wird nun mit Dokument anlegen auf bestehende Dokumentvorlagen zugegriffen. Damit kann ein Brief mithilfe des CAS Word Add-Ins und Seriendruckfeldern angelegt werden. Die Daten des Kontakts werden wie gewohnt als Seriendruckfelder eingefügt. Das Erstellen eines solchen Dokuments ist aktuell nur an einen Empfänger möglich Anzeige der letzten Anmeldung Nach einer Anmeldung wird ganz oben eine Meldung über die letzte Anmeldung angezeigt. Die Meldung wird nach fünf Sekunden automatisch ausgeblendet Das Portal Web access Das Portal Web access wird nicht mehr mit ausgeliefert. Partner und Kunden können das Portal auf Basis von CAS genesisworld x5 mit CAS genesisworld x6 weiterhin betreiben. Voraussetzung hierfür ist eine Web access Installation auf Basis von CAS genesisworld x5.0.7 oder höher. 53

54 CAS Produkte x6.0.4 Version x Neuerungen in den Modulen Easy Invoice Mit der aktuellen Version von CAS genesisworld ist das neue Modul Easy Invoice erhältlich. Easy Invoice ermöglicht das einfache und zugleich professionelle Erstellen von Belegen in CAS genesisworld. Im Standard werden die Belegtypen Angebot, Auftrag, Rechnung, Gutschrift und Storno bereits ausgeliefert. Mit dem Modul ist das Erstellen von Belegen über Adressen und Verkaufschancen möglich. Wird zusätzlich das Modul Project eingesetzt, lassen sich Projektabrechnungen von Zeiterfassungen, Spesen und Fremdleistungen mit Easy Invoice erstellen. Details zum Modul entnehmen Sie bitte dem Leitfaden zu Easy Invoice. Das Modul stellt keine ERP Lösung dar, sondern beschränkt sich bewusst auf Grundfunktionen Event Management Abkündigung von mehreren Feldern Für den Datensatz-Typ Anmeldung werden die Felder Teilnahme, Note und Kommentar bei Neuen Installationen nicht mehr ausgeliefert. Bei Bestandsinstallationen werden die Felder nicht im Datensatz angezeigt, sind aber noch vorhanden und können z. B. in der Liste angezeigt werden. Link zum Anmelden ohne Personalisierung Im Register Anmeldung der Veranstaltung kann eine URL kopiert werden, die zu einer Webseite führt. Wird die URL bzw. der Link veröffentlicht - etwa auf einer weiteren Internetseite - können sich Interessierte anmelden. Damit entfällt dann eine Serien- , mit der personalisierte Links zur Seite mit dem Anmeldeformular versendet werden. Event online ist mehrsprachenfähig Einladungen können nun in mehreren Sprachen versendet werden. Werden z B. deutsche Serien- s für deutsche Empfänger versendet und englische Serien- s für englische Empfänger, öffnet sich Event online ebenfalls in Deutsch bzw. in Englisch. Berücksichtigt wird dabei das Feld Dokumentsprache der Serien- . Neues Feld Beschreibung 54

55 CAS Produkte x6.0.4 Version x6.0.0 Das neue Feld Beschreibung ersetzt in Zukunft das Feld Notizen in Event Online. Damit lässt sich die offizielle Beschreibung der Veranstaltung in diesem Feld Beschreibung pflegen, während das Feld Notizen nur internen CAS genesisworld- Anwendern vorbehalten ist. Beim Software-Update auf CAS genesisworld x6 wird der Wert aus dem Feld Notizen in das Feld Beschreibung kopiert. Event online verwendet aktuell noch das Feld Notizen beim Veröffentlichen für die offizielle Beschreibung, dies wird in einem späteren Software-Update geändert Form Designer Neue Option bei der Formatierung Neu in der Dropdown-Liste Format ist die Option Standard-Formatierung. Diese Option ist automatisch eingestellt, wenn ein Feld neu mit dem Form Designer eingefügt wird. Das Format wird durch das Software-Update nicht geändert, wenn bereits eine bestimmte Option eingestellt ist. Zusätzliche Register durch Easy Invoice Wird das Modul Easy Invoice eingesetzt, werden im Form Designer bei Adressen und Belegen zusätzliche Register angeboten Geomarketing und Sales pro Kontaktberichte können in Karten angezeigt werden, wenn eine Adressen zugeordnet ist. Voraussetzung ist die durchgeführte Georeferenzierung der Adresse Helpdesk Berechnen der Servicetage Bei neuen Installationen werden beim Berechnen von Servicetagen nur noch Stunden als Wert gespeichert. Das Speichern von Minuten und Tagen entfällt. Damit werden Inkonsistenzen bei der Umrechnung zwischen Tagen und Servicetagen unterschiedlicher Länge vermieden. 55

56 CAS Produkte x6.0.4 Version x Load Balancing Die Möglichkeiten zur Lastverteilung beim Betrieb von mehreren Applikationsservern für CAS genesisworld Servern ist ab Version x6 im Standard enthalten Project Ressourcenplan bei neuen Datenbanken benutzersensitiv Bei neuen Datenbanken ist beim Datensatz-Typ Ressourcenplan die Option Benutzersensitiv aktiv. Neues Feld Währung für Preis Bei der Pflege von Preisen wird nun die Währung als eigenes Feld im Datensatzfenster lesend angezeigt. Beim Anlegen eines Preises ist die Basiswährung als Vorgabe eingestellt, solange kein Produkt gewählt ist. Ist ein Produkt zugeordnet, wird die Währung des Produkts übernommen. Entsprechend kann auch in einer Liste mit Preisen die Währung angezeigt werden. Neues Feld Referenzzeichen im Register Details des Projekts Das Feld Referenzzeichen kann frei verwendet werden. Wird zusätzlich das Modul Easy Invoice eingesetzt, wird das Feld beim Erstellen eines Belegs zu einem Projekt automatisch berücksichtigt. Neues Feld Abrechnungsart Mit dem neuen Feld Abrechnungsart wird für ein Produkt die gewünschte Abrechnungsvariante vorbelegt. Die Optionen Eine Position (Pauschale), Eine Position je Stundensatz (Tage) und Eine Position je Stundensatz (Stunden) sind verfügbar. Das Feld wird bei der Abrechnungsvorbereitung mit dem Modul Report ausgewertet. 56

57 CAS Produkte x6.0.4 Version x Survey Die im Fragebogen angezeigten Informationen zu dem zugehörigen Datensatz können nun ebenfalls in der Liste angezeigt werden. Dazu wird das Feld Zusatzinformationen angeboten, die in Abhängigkeit des Datensatz-Typs entsprechende Werte (z. B. Name der Adresse) enthalten. Für neue Fragebogenvorlagen wird automatisch das kompakte Layout verwendet, da kein anderes Layout gewählt werden kann. Bei erstellten Fragebogenvorlagen ohne kompaktes Layout wird die Option weiterhin angezeigt Mobile Apps Mobile Apps - also mobile Apps bzw. mobile CRM-Lösungen - sind nun im Modul Mobility enthalten. Das Modul Mobile Apps ist nicht mehr verfügbar. 57

58 CAS Produkte x6.0.4 Version x ios-app Version 3.4 Beim Update 3.4 für ios-app ist eine neue Funktion für Anwender vorhanden. Anlegen von Ansprechpartnern aus der Firma Neue Ansprechpartner lassen sich aus dem Datensatz einer Firma anlegen. Einstellungen für synchrone Feldwerte in der Management Konsole werden dabei berücksichtigt BlackBerry-App Version 3.2 Die App für BlackBerry OS 10 und CAS genesisworld x5 ist in der BlackBerry App World verfügbar und kann dort heruntergeladen werden. Funktional entspricht diese Version der App für Android 3.2 und CAS genesisworld x5. Bitte beachten Sie, dass die beiden Endgeräte PlayBook und Porsche Design from BlackBerry nicht unterstützt werden. Voraussetzung für den Einsatz ist BlackBerry OS oder höher. 58

CAS Produkte x6.0.5. Versionsinformationen

CAS Produkte x6.0.5. Versionsinformationen CAS Produkte x6.0.5 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Neues in CAS genesisworld x7. Kurz und bündig

Neues in CAS genesisworld x7. Kurz und bündig Neues in CAS genesisworld x7 Kurz und bündig Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

CAS Produkte x6.0.6. Versionsinformationen

CAS Produkte x6.0.6. Versionsinformationen CAS Produkte x6.0.6 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Neues in CAS genesisworld x6. Kurz und bündig

Neues in CAS genesisworld x6. Kurz und bündig Neues in CAS genesisworld x6 Kurz und bündig Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Mobile CRM for Windows. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs

Mobile CRM for Windows. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs Mobile CRM for Windows Zugriff auf Kundendaten von unterwegs 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen

Mehr

Timeclient online. Online Zeit und Spesen erfassen mit CAS genesisworld Web

Timeclient online. Online Zeit und Spesen erfassen mit CAS genesisworld Web Timeclient online Online Zeit und Spesen erfassen mit CAS genesisworld Web Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Event Management. Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen

Event Management. Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen Event Management Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

CAS Produkte x7. Versionsinformationen

CAS Produkte x7. Versionsinformationen CAS Produkte x7 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden,

Mehr

CAS Produkte x4.0.1. Versionsinformationen

CAS Produkte x4.0.1. Versionsinformationen Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x7

Neue Funktionen CAS genesisworld x7 Neue Funktionen CAS genesisworld x7 xrm und CRM für den Mittelstand CAS genesisworld x7: Begeisterte Kunden und lebendiges Customer Centricity Im Mittelpunkt der neuen CAS genesisworld Version x7 steht

Mehr

CAS Software AG zu Gast bei MERIDIAN Softwaresysteme für Medien GmbH. Philipp Sauder Partnermanagement CAS Software AG

CAS Software AG zu Gast bei MERIDIAN Softwaresysteme für Medien GmbH. Philipp Sauder Partnermanagement CAS Software AG CAS Software AG zu Gast bei MERIDIAN Softwaresysteme für Medien GmbH Philipp Sauder Partnermanagement CAS Software AG Fokusthemen heute Vorstellung CAS Software AG CAS in Zahlen unsere Kunden Neues in

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 1 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Mobile CRM for ipad/iphone/android/blackberry. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs

Mobile CRM for ipad/iphone/android/blackberry. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs Mobile CRM for ipad/iphone/android/blackberry Zugriff auf Kundendaten von unterwegs 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

CAS Produkte x7.0.2. Versionsinformationen

CAS Produkte x7.0.2. Versionsinformationen CAS Produkte x7.0.2 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 3 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Easy Invoice. Belege erstellen und verwalten

Easy Invoice. Belege erstellen und verwalten Easy Invoice Belege erstellen und verwalten 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind

Mehr

Informatives zur CAS genesisworld-administration

Informatives zur CAS genesisworld-administration Informatives zur CAS genesisworld-administration Inhalt dieser Präsentation Loadbalancing mit CAS genesisworld Der CAS Updateservice Einführung in Version x5 Konfigurationsmöglichkeit Sicherheit / Dienstübersicht

Mehr

CAS Produkte x5.1.4. Versionsinformationen

CAS Produkte x5.1.4. Versionsinformationen CAS Produkte x5.1.4 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Survey. Fragebögen für professionellen Kundenkontakt

Survey. Fragebögen für professionellen Kundenkontakt Survey Fragebögen für professionellen Kundenkontakt 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten

Mehr

Form & Database Designer. Datenstruktur und Oberfläche unternehmensspezifisch anpassen

Form & Database Designer. Datenstruktur und Oberfläche unternehmensspezifisch anpassen Form & Database Designer Datenstruktur und Oberfläche unternehmensspezifisch anpassen 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

CAS Produkte x7.0.3. Versionsinformationen

CAS Produkte x7.0.3. Versionsinformationen CAS Produkte x7.0.3 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

CAS Produkte x5.1.5. Versionsinformationen

CAS Produkte x5.1.5. Versionsinformationen CAS Produkte x5.1.5 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Inxmail. Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing

Inxmail. Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing Inxmail Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

SMC Insight 2014 Mobile Lösungen und CRM

SMC Insight 2014 Mobile Lösungen und CRM SMC Insight 2014 Mobile Lösungen und CRM 2014 SMC IT Solutions 10.07.2014 Dino Alt Vorstand(COO) Seite: 1 Mobile Lösungen am Beispiel der CRM Standardsoftware CAS genesisworld CAS SmartDesign & Mobile

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Handbuch Erste Schritte. Version x7

Handbuch Erste Schritte. Version x7 Handbuch Erste Schritte Version x7 Copyright Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

Modul Easy Invoice. Belegerstellung

Modul Easy Invoice. Belegerstellung Modul Easy Invoice Belegerstellung Easy Invoice wurde entwickelt von der itdesign GmbH, Tübingen www.itdesign.de Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Exchange sync. CAS genesisworld und Microsoft Outlook zusammen arbeiten lassen

Exchange sync. CAS genesisworld und Microsoft Outlook zusammen arbeiten lassen Exchange sync CAS genesisworld und Microsoft Outlook zusammen arbeiten lassen 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

Mobile sync. CRM-Daten unterwegs

Mobile sync. CRM-Daten unterwegs Mobile sync CRM-Daten unterwegs 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden,

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Anwendungsfälle CAS PIA Konkrete Beispiele zeigen Funktionen und den möglichen Einsatz

Anwendungsfälle CAS PIA Konkrete Beispiele zeigen Funktionen und den möglichen Einsatz Konkrete Beispiele zeigen Funktionen und den möglichen Einsatz Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen

Mehr

CAS Produkte x4.2.0. Versionsinformationen

CAS Produkte x4.2.0. Versionsinformationen Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2013 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2013 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/9 Kurzbeschrieb: Anleitung zur Konfiguration

Mehr

RELEASE NOTES. 1 Release Notes für Tine 2.0 Business Edition 2014.11. 2 Technische Voraussetzungen. 2.1 Browser. 2.2 Smartphones und Tablets

RELEASE NOTES. 1 Release Notes für Tine 2.0 Business Edition 2014.11. 2 Technische Voraussetzungen. 2.1 Browser. 2.2 Smartphones und Tablets RELEASE NOTES 1 Release Notes für Tine 2.0 Business Edition 2014.11 Codename: Koriander (Tochter eines brasilianischen Entwicklers) Datum Veröffentlichung: 27.11.2014 Datum Support-Ende: 27.11.2016 2 Technische

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Ticket-System für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Tickets...2 Eigenschaften...2 Einstellungen...3 Das erste Ticket...4 Verknüpfungen mit den Tickets...5 Kategorienamen...6 Funktionen in

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

CAS Produkte Version x3.0.4. Versionsinformationen

CAS Produkte Version x3.0.4. Versionsinformationen Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts

Mehr

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich.

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich. Was ist das DDX Portal Das DDX Portal stellt zwei Funktionen zur Verfügung: Zum Ersten stellt es für den externen Partner Daten bereit, die über einen Internetzugang ähnlich wie von einem FTP-Server abgerufen

Mehr

Personalisierte Email

Personalisierte Email Personalisierte Email Personalisierte Emails ermöglichen die Empfänger persönlich automatisch mit Ihrem Namen und der passenden Anrede anzusprechen. Um personalisierte Emails zu versenden benötigen Sie:

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

Modul Helpdesk. Support-Management

Modul Helpdesk. Support-Management Modul Helpdesk Support-Management Helpdesk wurde entwickelt von der itdesign GmbH, Tübingen www.itdesign.de Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

Exchange Synchronisation AX 2012

Exchange Synchronisation AX 2012 Exchange Synchronisation AX 2012 Autor... Pascal Gubler Dokument... Exchange Synchronisation 2012 Erstellungsdatum... 25. September 2012 Version... 2 / 17.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTBESCHREIBUNG...

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Administrative Tätigkeiten

Administrative Tätigkeiten Administrative Tätigkeiten Benutzer verwalten Mit der Benutzerverwaltung sind Sie in der Lage, Zuständigkeiten innerhalb eines Unternehmens gezielt abzubilden und den Zugang zu sensiblen Daten auf wenige

Mehr

A-Plan 2010 SQL. Hinweise zur SQL-Version von A-Plan. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 2010 SQL. Hinweise zur SQL-Version von A-Plan. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 2010 SQL Hinweise zur SQL-Version von A-Plan Copyright Copyright 1996-2010 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server Über TeamLab-Serverversion Die TeamLab-Serverversion ist eine Portalversion für die Benutzer, die TeamLab auf Ihrem eigenen Server installieren und konfigurieren möchten. Ab der Version 6.0 wird die TeamLab-Installation

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Kundendaten immer live dabei

Kundendaten immer live dabei Kundendaten immer live dabei Copyright 2010 cobra computer s brainware GmbH cobra CRM PLUS und cobra CRM PRO sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen

Mehr

Modul Project. Auftrags- und Projektmanagement

Modul Project. Auftrags- und Projektmanagement Modul Project Auftrags- und Projektmanagement Project wurde entwickelt von der itdesign GmbH, Tübingen www.itdesign.de Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features

cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features cobra Version 2011 Neue Leistungen & Features Legende: PRO = cobra CRM PRO CP = cobra CRM PLUS AP = cobra Adress PLUS Installation Client-Updater Aktivierungen Dokumente Dokumenten-Ablage mit Schlagwörtern

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Schnittstelle zu Inxmail. Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld

Schnittstelle zu Inxmail. Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld Schnittstelle zu Inxmail Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den

Mehr

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2007 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2007 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/11 Kurzbeschrieb: Anleitung zur Konfiguration

Mehr

Seriendruck / Etikettendruck

Seriendruck / Etikettendruck Seriendruck / Etikettendruck Öffnen von ADT-Dateien mit MS Excel Seriendruck Office 2000 / Office 2003 (XP) Seriendruck Office 2007/ Office 2010 für AGENTURA 5/6/7/8/9 AGENTURA Versionen 5, 6, 7, 8, 9

Mehr

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Konfiguration von Microsoft Entourage Links: Entourage ist Teil von Microsoft Office für Mac OS X. Es kann als reines Mail-Programm für beliebige POP- oder IMAP-Postfächer benuzt werden, aber erst im Zusammenspiel

Mehr

Anleitung. Service Help Desk - Webportal. Dezernat 5 Gebäude- und Liegenschaftsmanagement. Ver. 3.1.1 / Oktober 2014

Anleitung. Service Help Desk - Webportal. Dezernat 5 Gebäude- und Liegenschaftsmanagement. Ver. 3.1.1 / Oktober 2014 Ver. 3.1.1 / Oktober 2014 Service Help Desk - Webportal Anleitung Aus dem Inhalt: Anmelden Kennwort ändern Meldung erfassen Dateianhänge Meldung bearbeiten Dezernat 5 Gebäude- und Liegenschaftsmanagement

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2010 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere

Anleitung zur Konfiguration eines E-Mail-Kontos unter Outlook 2010 mit dem Exchange- oder IMAP-Protokoll. hslu.ch/helpdesk Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/10 Kurzbeschrieb: Anleitung zur Konfiguration

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One Checkliste Installation Novaline Bautec.One Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Neuinstallation Einzelplatz - Start ohne Daten... 3 Einplatz System Mit / Ohne SQL Server installieren... 3 Einplatz / Mehrplatz

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Benutzeranleitung emailarchiv.ch

Benutzeranleitung emailarchiv.ch Benutzeranleitung emailarchiv.ch Luzern, 14.03.2014 Inhalt 1 Zugriff... 3 2 Anmelden... 3 2.1 Anmeldung über den Browser... 3 2.2 Anmeldung über das Outlook Plug-In... 4 3 Das Mailarchiv... 5 3.1 Überblick...

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

FastViewer Remote Edition 2.X

FastViewer Remote Edition 2.X FastViewer Remote Edition 2.X Mit der FastViewer Remote Edition ist es möglich beliebige Rechner, unabhängig vom Standort, fernzusteuern. Die Eingabe einer Sessionnummer entfällt. Dazu muß auf dem zu steuernden

Mehr

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen

Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen Fakturierung/Zahlungseingänge/Mahnen :: Hilfreiche Module :: Durchdachte Tool :: Zeitsparend :: Zukunftsorientiert INSIEME Aus dem Hause der Curion Informatik AG Die Vereinssoftware Mehr als nur eine Mitgliederverwaltung

Mehr

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen 1. Datensicherung allgemein Sinnvolle Datensicherung immer auf eigenem physikalischen Datenträger (z.b. externe Festplatte über USB an Verwaltungscomputer

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr