Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung?"

Transkript

1 Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? Prof. Dr.-Ing. Reiner Anderl Alexander Arndt, M.Sc. Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK) Fachbereich Maschinenbau Technische Universität Darmstadt Campus Lichtwiese Otto-Berndt-Straße Darmstadt AA Folie 1

2 Gliederung Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? 1. Einleitung 2. Grundlagen der generativen Fertigung 3. Digitale Prozesskette generative Fertigung 4. Vom Prototypen zur Massenfertigung 5. Ausblick und Zusammenfassung AA Folie 2

3 Gliederung Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? 1. Einleitung 2. Grundlagen der generativen Fertigung 3. Digitale Prozesskette generative Fertigung 4. Vom Prototypen zur Massenfertigung 5. Ausblick und Zusammenfassung AA Folie 3

4 Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK) Fachbereich Maschinenbau Leitung: Prof. Dr.-Ing. R. Anderl 20 Wissenschaftliche Mitarbeiter 4 Technisch-administrative Mitarbeiter, 60 Wissenschaftliche Hilfskräfte Internationale Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich: Informationsmodellierung Virtuelle Produktentwicklung, 3D-Produktentstehungprozess / Optimierung Prozess Integration Industrie April 2013 Fachbereich 16 Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion Prof. Dr.-Ing. R. Anderl AA Folie 4

5 Generative Fertigung - Industrielle Revolution? Jan Jun USA: Jede Schule bekommt einen eigenen 3D-Drucker Nov Okt Schallplatten aus dem 3D-Drucker Dez Jan AA Folie 5

6 Hype Cycle nach Gartner Quelle: gartner.com AA Folie 6

7 Gliederung Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? 1. Einleitung 2. Grundlagen der generativen Fertigung 3. Digitale Prozesskette generative Fertigung 4. Vom Prototypen zur Massenfertigung 5. Ausblick und Zusammenfassung AA Folie 7

8 Prinzip der generativen Fertigung Generativ (lat. generare) - erzeugend, urformend - hier: Aufbauende Verfahren, z.b. elementweise oder schichtweise, additiv. [Quelle: VDI 3404] Bauprinzip generativer Fertigungsverfahren CAD-Modell Slice-Prozess Bauprozess Quelle: VDI 3404 AA Folie 8

9 Verfahren* Technologie Ausgangszustand Klassifizierung generativer Fertigungsverfahren Generative Fertigungsverfahren Fest Flüssig Draht Pulver/Granulat Folie Flüssigkeitsbad Aufschmelzen und Erstarren Heizdüse/ Extruder Schmelzen und Verfestigen Laserstrahl Verkleben mit Bindern Binderdüse Ausschneiden und Fügen Laserstrahl oder Messer Photopolymerisation Laserstrahl Fused Layer Modeling (FLM) Selektives Laser Sintern (SLS) 3D - Printing (3DP) Layer Laminated Manufacturing (LLM) Stereolithographie (SL) Selective Laser Melting (SLM) *Auflistung der gängigsten generativen Fertigungsverfahren AA Folie 9

10 Beispielbauteile Werkstoffe Prinzipdarstellungen Verfahrensprinzipien (1) Fused Layer Modeling (FLM) Selektives Laser Sintern (SLS) Selective Laser Melting (SLM) Beheizte Düsen Bauteil (erstarrtes Thermoplast) Laser Gesintertes Bauteil Laser Verfestigtes Bauteil Stützkonstruktion Nicht versintertes Pulver Pulver ABS und PLA Polyamide Metalllegierungen Quelle: Alphaform Quelle: Fraunhofer IPK AA Folie 10

11 Beispielbauteile Werkstoffe Prinzipdarstellungen Verfahrensprinzipien (2) 3D - Printing (3DP) Layer Laminated Manufacturing (LLM) Stereolithographie (SL) Druckköpfe Verklebtes Bauteil Laser Laser Bauteil (verfestigtes Harz) Nicht gebundenes (loses) Pulver Block mit eingebettetem Bauteil Polymerbad (flüssiges Harz) Gips(-Keramik)-Pulver und Stärke-Pulver Papier-, Polyester- und glasfaserverstärkte Folien Epoxydharze und Acrylate Quelle: 3DSystems Quelle: RTejournal Quelle: hoerdler/z-prototyping AA Folie 11

12 Einsatz physischer Modelle im Produktentstehungsprozess Konzept Design Konstruktion Teile Konstruktion Werkzeuge Vorbereitung Produktion Vorserie Produktion Konzeptmodell Geometrieprototyp Funktionsprototyp Technischer Prototyp Produkt (Serienteil) Quelle: VDI 3404 AA Folie 12

13 Material- Vergleich generativer Fertigungsverfahren Senkrechte Mindestwand- Quelle: Stratasys Quelle: 3DSystems Quelle: 3DSystems Fused Layer Modeling (FLM) Selective Laser Melting (SLM) Layer Laminated Manufacturing (LLM) Selektives Laser Sintern (SLS) 3D - Printing (3DP) Stereolithographie (SL) Quelle: Helisys Quelle: EOS Quelle: 3DSystems kosten 1 2 /cm³ 1 0 0,32 /cm³ (ABS) 0,75 /cm³ (Polyamid) 1,05 /cm³ (Ni-Basis-Leg.) 0,20 /cm³ (NE-Metall-Pulver) 0,05 /cm³ (Polyester-Folie) 0,23 /cm³ (Photopolymer) Genauigkeit 1 0,4 ±mm 0,2 0 ±0,15mm ±0,1mm ±0,05mm ±0,1mm ±0,2mm ±0,15mm stärke 1 2 mm 1 0 0,2mm 0,4mm 0,1mm 0,05mm 1,5mm 0,1mm 1 Quelleninfo: AA AA Folie 13

14 Genauig- Mindestwand- Vergleich generativer Fertigungsverfahren Quelle: Stratasys Quelle: 3DSystems Quelle: 3DSystems Fused Layer Modeling (FLM) Selective Laser Melting (SLM) Layer Laminated Manufacturing (LLM) Selektives Laser Sintern (SLS) 3D - Printing (3DP) Stereolithographie (SL) Quelle: Helisys Quelle: EOS Quelle: 3DSystems Materialkosten 1 2 /cm³ 1 0,32 /cm³ (ABS) 0 Material für Stützkonstruktionen notwendig 0,75 /cm³ (Polyamid) 1,05 /cm³ (Ni-Basis-Leg.) Aufgrund thermischer Einwirkung wird loses/stützendes Pulver in Nähe des Bauteils beschädigt und unbrauchbar 0,20 /cm³ (NE-Metall-Pulver) 0,05 /cm³ (Polyester-Folie) 0,23 /cm³ (Photopolymer) Für gesamten Bauraum in xy-ebene und Höhe des Bauteils wird Material benötigt Material für Stützkonstruktionen notwendig keit 1 0,5 ±mm ±0,15mm ±0,1mm ±0,05mm ±0,1mm ±0,2mm ±0,15mm 0 stärke 1 2 mm 0 0,2mm 0,4mm 0,05mm 0,1mm 0,1mm 1,5mm 1 Quelleninfo: AA AA Folie 14

15 Gliederung Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? 1. Einleitung 2. Grundlagen der generativen Fertigung 3. Digitale Prozesskette generative Fertigung 4. Vom Prototypen zur Massenfertigung 5. Ausblick und Zusammenfassung AA Folie 15

16 Digitale Prozesskette Generative Fertigung MKS GeF MC TPD 3D CAD FEM DMU NC RC AA Folie 16

17 Prozesskette generative Fertigung Rechnerinterne Bearbeitung Erzeugung rechnerinterner 3D-CAD-Daten Konvertierung in STL-Datei Bauprozessvorbereitung Bauteilorientierung, Stützstruktur, SlicingProzess 4 Maschinenvorbereitung Nutzung des physischen Modells Nachbearbeitung Entnahme des physischen Modells Physische Herstellung Post-Processing Bauprozess AA Folie 17

18 Quelle: Stratasys Prozesskette generative Fertigung Beispielprozess Rechnerinterne Bearbeitung Erzeugung rechnerinterner 3D-CAD-Daten Konvertierung in STL-Datei Bauprozessvorbereitung Quelle: materialise.de Bauteilorientierung, Stützstruktur, SlicingProzess 4 Maschinenvorbereitung Nutzung des physischen Modells Nachbearbeitung Entnahme des physischen Modells Physische Herstellung Post-Processing Bauprozess Quelle: Stratasys AA Folie 18

19 Prozesskette generative Fertigung Erzeugung rechnerinterner 3D-CAD-Daten Rechnerinterne Bearbeitung Bauprozessvorbereitung 1 1 Erzeugung rechnerinterner 3D-CAD-Daten 2 3 Konvertierung in STL-Datei Bauteilorientierung, Stützstruktur, SlicingProzess 4 Maschinenvorbereitung Nutzung des physischen Modells Nachbearbeitung Entnahme des physischen Modells Physische Herstellung Post-Processing Bauprozess AA Folie 19

20 Prozesskette generative Fertigung Erzeugung rechnerinterner 3D-CAD-Daten 1 Erzeugung rechnerinterner 3D-CAD-Daten Modellierung Volumenmodell Beachtung von Gestaltungsrichtlinien Analoges Vorgehen: Reverse Engineering AA Folie 20

21 Prozesskette generative Fertigung Konvertierung in STL-Datei Rechnerinterne Bearbeitung Bauprozessvorbereitung 1 Erzeugung rechnerinterner 3D-CAD-Daten 2 3 Konvertierung in STL-Datei Bauteilorientierung, Stützstruktur, SlicingProzess 4 Maschinenvorbereitung Nutzung des physischen Modells Nachbearbeitung Entnahme des physischen Modells Physische Herstellung Post-Processing Bauprozess AA Folie 21

22 Prozesskette generative Fertigung Konvertierung in STL-Datei (1) 2 Konvertierung in STL-Datei Neutrales Austauschformat De facto Industriestandard, nicht standardisiert Facet Normal Vertex 1 Triangle patch for surface approximation Vertex 2 Auszug ASCII: FACET NORMAL n 1 n 2 n 3 OUTER LOOP VERTEX p1 x p1 y p1 z VERTEX p2 x p2 y p2 z VERTEX p3 x p3 y p3 z ENDLOOP ENDFACET Vertex 3 AA Folie 22

23 Prozesskette generative Fertigung Konvertierung in STL-Datei (2) Konstruktionsfehler Umsetzungsfehler Beschreibungsfehler Fehlerhaft vereinigte Körper Körper 1 Körper 2 Ungenauigkeiten der Approximation Berandungsfehler Natives CAD-Modell Überlappungen Fehlerhaft vereinigt Korrekt vereinigt Fehlorientierungen 200 patches 102 points patches points AA Folie 23

24 Prozesskette generative Fertigung Bauteilorientierung, Stützstruktur, Slicing Rechnerinterne Bearbeitung Bauprozessvorbereitung Bauteil- Erzeugung Konvertierung orientierung, rechnerinterner in STL-Datei Stützstruktur, 3D-CAD-Daten SclicingProzess SlicingProzess 3 4 Maschinenvorbereitung Nutzung des physischen Modells Nachbearbeitung Entnahme des physischen Modells Physische Herstellung Post-Processing Bauprozess AA Folie 24

25 Prozesskette generative Fertigung Bauteilorientierung 23 Bauteilorientierung, Stützstruktur, SlicingProzess Einfluss auf: Bauteilgenauigkeit Oberflächenbeschaffenheit Mechanisch-technologische Eigenschaften Stützkonstruktion Bauzeit Post Processing Kosten Modell Support Bauzeit Baukosten Stehend 57 cm³ 63 cm³ 38:50 h 60 EUR Liegend 57 cm³ 40,5 cm³ 25:06 h 48,75 EUR AA Folie 25

26 Prozesskette generative Fertigung Stützstruktur, Slicing-Prozess 23 Bauteilorientierung, Stützstruktur, SlicingProzess Stützstruktur: Überhängende Strukturen Hinterschnitte Hohlräume, Bohrungen, etc. Funktionale Baugruppen Slicing-Prozess: G-Code Generator Geometrische Schichtinformationen Layerhöhe Füllgrad Geschwindigkeiten Skalieren AA Folie 26

27 Fertiges physisches Modell AA Folie 27

28 Anwendungsbeispiel Integration eines RFID-Transponder Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 CAD-Modell STL-Datei Erstellung des 3D-Modells (CAD) Triangulierung des 3D-Modells (CAD) Schritt 4 Schichtenbildung des STL-Modells (Slicer-Software) G-Code/ Schichtm. Schritt 5 RFID Chip Video Funktionsmodell Herstellung des physischen Modells und Integration von RFID Transpondern AA Folie 28

29 Gliederung Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? 1. Einleitung 2. Grundlagen der generativen Fertigung 3. Digitale Prozesskette generative Fertigung 4. Vom Prototypen zur Massenfertigung 5. Ausblick und Zusammenfassung AA Folie 29

30 Aktuelle Anwendungsfelder Luft- und Raumfahrt Automobilindustrie Dentalmedizin Elektrotechnik-Industrie Quelle: SLM Quelle: rapidobject Quelle: Stratasys Quelle: EOS Implantat und Prothetik Möbelindustrie Schmuck- und Modeindustrie Quelle: Uni Michigan Quelle: replicatorinc Quelle: EOS AA Folie 30

31 Use Case Additive Manufacturing AA Folie 31

32 Industrie 4.0 Internetbasierte Dienstleistungen Cyber-Physische Produktionssysteme (CPPS) AA Folie 32

33 Gliederung Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? 1. Einleitung 2. Grundlagen der generativen Fertigung 3. Digitale Prozesskette generative Fertigung 4. Vom Prototypen zur Massenfertigung 5. Ausblick und Zusammenfassung AA Folie 33

34 Ausblick und Zusammenfassung Integration von Gestaltungrichtlinien in die 3D-CAD-Bauteilmodellierung. Überführung vorhandener STL-Datenformat-Alternativen in die industrielle Anwendung. Wissenschaftliche Durchdringung und ganzheitliche Betrachtung des Nesting- Prozesses samt aller maschinenspezifischen Restriktionen und Einflussgrößen sowie Integration in die rechnerinternen Prozessschritte. Die Technologie des 3D-Druckens entwickelt sich zunehmend vom Rapid Prototyping zum generativen Fertigen. Die Technologie des generativen Fertigens ist für die industrielle Anwendung geeignet, besitzt allerdings einige Grenzen, insbesondere hinsichtlich Bauraum, Genauigkeit und Kosten. Die Technologie der generativen Fertigung verändert auch die Abläufe im Produktentstehungsprozess und bietet auch die Chance für neue Geschäftsmodelle. AA Folie 34

35 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! AA Folie 35

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Seite 1 Klassifizierung der Verfahren Werkstoffe für generative Verfahren fest flüssig gasförmig Draht Pulver Folie

Mehr

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien Andreas Gebhardt Rapid Prototyping Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung Mit 166 Bildern und 37 Tabellen Carl Hanser Verlag München Wien Inhalt Vorwort 1 Definition 3 1 Von der Produktentwicklung

Mehr

3D-Druck. Stand der Technik und Perspektiven. 3D Druck ----- Stand der Technik und Perspektiven Fraunhofer IGD. Quelle: site.ge-energy.

3D-Druck. Stand der Technik und Perspektiven. 3D Druck ----- Stand der Technik und Perspektiven Fraunhofer IGD. Quelle: site.ge-energy. 3D-Druck Stand der Technik und Perspektiven Quelle: site.ge-energy.com Überblick Vorstellung / 3D Druck am Fraunhofer IGD Einführung in den 3D Druck 3D Druck Technologien Fused Deposition Modeling (FDM)

Mehr

7 Generative Vertahren

7 Generative Vertahren 7 Generative Vertahren Generative Verfahren Generative Verfahren sind Fertigungsverfahren, mit denen es kurzfristig möglich ist, prototypen und Modelle aus Kunststoffen, Wachsen oder Papierwerkstoffen

Mehr

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge.

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge. WEPRO Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen Workshop in Oelsnitz / Erzgebirge 27. Juni 2006 Inhalt Versuch einer Systematisierung Rapid Tooling zur

Mehr

Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung. 3D-Druck 12.11.2012. Lucas Georg

Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung. 3D-Druck 12.11.2012. Lucas Georg Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung 12.11.2012 Gliederung 1. Einführung 2. verfahren 3. Perspektive 4. Quellen - Erstellt reales Objekt aus digitalen Daten - STL-Dateiformat de facto Standard - Vielzahl

Mehr

3. TechnologieDialog Südwestfalen

3. TechnologieDialog Südwestfalen 3. TechnologieDialog Südwestfalen 3D Druck, wohin geht die Reise? Lüdenscheid 23.03.2015 Praxisbeispiele der Fa. Canto Ing. GmbH Lüdenscheid Hagen Tschorn I Geschäftsführer Kurzvorstellung der Firma Canto

Mehr

Grundlagen des Rapid Prototyping

Grundlagen des Rapid Prototyping Grundlagen des Rapid Prototyping Eine Kurzdarstellung der Rapid Prototyping Verfahren Prof. Dr. Ing. Andreas Gebhardt, Fachhochschule Aachen 2004 Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt; Lizenznehmer RTejournal,

Mehr

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail Was ist? bedeutet übersetzt: schneller Modellbau und ist ein Überbegriff für die verschiedenen Technischen Verfahren, welche zur schnellen Fertigung von Bauteilen verwendet werden. Der Ausgangspunkt sind

Mehr

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com FIRMENPRÄSENTATION UNSERE VORTEILE - zuverlässige Qualität - termingenau - größtmögliche Flexibilität für Ihren Erfolg - langjährige Erfahrungen - bestmöglich ausgebildete und hochmotovierte Mitarbeiter

Mehr

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick 3D Printing Technologie Verfahrensüberblick FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH Dr. Markus Hatzenbichler Engineering Technologies (TEC) Group Wiener Neustadt, 23.09.2015 Persönlicher Hintergrund

Mehr

3D-Druck Impulsreferat

3D-Druck Impulsreferat Impulsreferat Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg Netzwerktreffen Würzburg, 26. Januar 2015 Wird die Welt verändern? Quelle: The Economist

Mehr

Rapid Prototyping. Werkzeuge. für die schnelle. Produktentwicklung. Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt

Rapid Prototyping. Werkzeuge. für die schnelle. Produktentwicklung. Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt Rapid Prototyping Werkzeuge für die schnelle Produktentwicklung Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt INHALT Einleitung Grundlagen der Rapid Prototyping-Verfahren Industrielle Rapid Prototyping Verfahren Stereolithographie

Mehr

3D Printing eine Übersicht Die Wertschöpfungskette und Datenaufbereitung i-net Technology Workshop 3D Printing an der FHNW Rosental Basel

3D Printing eine Übersicht Die Wertschöpfungskette und Datenaufbereitung i-net Technology Workshop 3D Printing an der FHNW Rosental Basel 3D Printing eine Übersicht Die Wertschöpfungskette und Datenaufbereitung i-net Technology Workshop 3D Printing an der FHNW Rosental Basel Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing

Mehr

Advanced Technologies / Ausblick. «AM mit Kunststoffen heute und. Materialien für die Zukunft»

Advanced Technologies / Ausblick. «AM mit Kunststoffen heute und. Materialien für die Zukunft» Advanced Technologies / Ausblick «AM mit Kunststoffen heute und Materialien für die Zukunft» Dr. Manfred Schmid inspire AG, irpd, CH-9014 St. Gallen 1 Wissens- und Technologie Transfer (WTT) - Prozess

Mehr

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel 3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch

Mehr

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung BIBUS Austria www.bibus.at Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung Bernd C. Tröster, Geschäftsführender Gesellschafter BIBUS Technik & Mechatronik - Gegründet 1947 in CH - 34 Firmen in 30 Ländern

Mehr

Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick

Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick Innovations- und Technologieveranstaltungen in Schaffhausen «Additive Fertigung: Wettbewerbsvorteil oder nicht?» - 27. Oktober 2014 A.B. Spierings Leiter

Mehr

Entstehung und Aussichten

Entstehung und Aussichten 3D-Druck? es wird kein Druck ausgeübt 3D-Printing einfach übersetzt mit Drucken additive manufacturing Additives Verfahren Form wird durch hinzufügen von Material erzeugt Herstellung der Bauteile auf Basis

Mehr

3D-Druck-Shop Berlin. Verleih, Verkauf & Reparatur von 3D-Druckern 3D-Datenerstellung 3D-Internetlösungen

3D-Druck-Shop Berlin. Verleih, Verkauf & Reparatur von 3D-Druckern 3D-Datenerstellung 3D-Internetlösungen 3D-Druck-Shop Berlin Verleih, Verkauf & Reparatur von 3D-Druckern 3D-Datenerstellung 3D-Internetlösungen 3D-Druck? es wird kein Druck ausgeübt additives Produktionsverfahren Objekt wird durch Hinzufügen

Mehr

Andreas Gebhardt. 3D-Drucken. Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM)

Andreas Gebhardt. 3D-Drucken. Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM) Andreas Gebhardt 3D-Drucken Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM) Inhalt Vorwort.................................................................. V Danksagung.............................................................

Mehr

Additive Fertigungsverfahren

Additive Fertigungsverfahren Additive Fertigungsverfahren CEDIFA Arbeitsbericht 1 21.05.2013 Christian Pickert, Marco Wirth Zusammenfassung Additive Fertigungsverfahren, in der Praxis auch 3D-Druck genannt, ermöglichen die Herstellung

Mehr

Technologien der additiven Fertigung. Georg Schwalme 25. September 2014

Technologien der additiven Fertigung. Georg Schwalme 25. September 2014 Technologien der additiven Fertigung Georg Schwalme 25. September 2014 Kompetenzzentrum Additive Fertigung Materialentwicklung Prozessoptimierung Qualitätssicherung Additive Fertigung Anwendung Prozess-

Mehr

Der Prototypenbau zwischen Entwicklung und Produktion Überblick und aktuelle Trends

Der Prototypenbau zwischen Entwicklung und Produktion Überblick und aktuelle Trends Der Prototypenbau zwischen Entwicklung und Produktion Überblick und aktuelle Trends Dr.-Ing. Martin Schilling, Dr.-Ing. Thomas Schilling Geschichte Schichtbauverfahren siehe auch Download www.3d-schilling.de

Mehr

Generative Fertigungsverfahren Rapid Prototyping - Rapid Tooling - Rapid Manufacturing

Generative Fertigungsverfahren Rapid Prototyping - Rapid Tooling - Rapid Manufacturing Andreas Gebhardt Generative Fertigungsverfahren Rapid Prototyping - Rapid Tooling - Rapid Manufacturing ISBN-10: 3-446-22666-4 ISBN-13: 978-3-446-22666-1 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Voraussetzungen additiver Fertigung und deren Bedeutung für die industrielle Produktion

Voraussetzungen additiver Fertigung und deren Bedeutung für die industrielle Produktion Voraussetzungen additiver Fertigung und deren Bedeutung für die industrielle Produktion - Prozesse - Qualitätsaspekte - Standardisierung A.B. Spierings Manager R&D SLM Inspire AG institute for rapid product

Mehr

WORLD S1 st RAPID PROTOTYPING

WORLD S1 st RAPID PROTOTYPING WORLD S1 st Address FOR FRESH GREEN TECH RAPID PROTOTYPING Funktionsweise, Technologieentwicklung und Markterwartung von Polyjet I Selektives Sintern I Stereolithographie I Fused Deposition Modeling I

Mehr

Metall Additive Manufacturing for Industry

Metall Additive Manufacturing for Industry Metall Additive Manufacturing for Industry Marcus Felsch - LayerWise 11.11.2014 WWW.3DSYSTEMS.COM NYSE:DDD Wer sind wir? 3D Systems LayerWise, mit Sitz in Leuven, Belgien, ist ein international führender

Mehr

3D-Druck Management Summary. September 2014

3D-Druck Management Summary. September 2014 3D-Druck Management Summary September 2014 Steigende Aufmerksamkeit 3D-Drucker sind ein seltsames Phänomen. Sie kehren die Digitalisierung der vergangenen Jahrzehnte um, wandeln eine Datei in ein physisches

Mehr

Praktikumsversuch. Additive Fertigung

Praktikumsversuch. Additive Fertigung Praktikumsversuch Additive Fertigung Inhalt: 1. Aufgabenstellung.. 2 2. Theoretische Grundlagen... 3 3. Versuchsgeräte und Software... 9 4. Literatur.15 5. Anlage: Versuchsprotokoll.16 Umfang: 16 Seiten

Mehr

Verfahren des Rapid Prototyping Möglichkeiten und Grenzen. kurzfristig verfügbar kostengünstig genau z.t. hoch belastbar

Verfahren des Rapid Prototyping Möglichkeiten und Grenzen. kurzfristig verfügbar kostengünstig genau z.t. hoch belastbar Verfahren des Rapid Prototyping Möglichkeiten und Grenzen Dipl.-Ing. J. Hoffmann Einleitung Die Vielfalt der am Markt verfügbaren Systeme des Rapid Prototyping (RP) nimmt immer mehr zu. Gleichzeitig wächst

Mehr

Unter Druck: Chancen und Risiken durch den Einsatz von 3-D-Printern in der Ersatzteillogistik

Unter Druck: Chancen und Risiken durch den Einsatz von 3-D-Printern in der Ersatzteillogistik Unter Druck: Chancen und Risiken durch den Einsatz von 3-D-Printern in der Ersatzteillogistik Forum Logistik Heute Vortrag von Alexander Nedelchev (President Corporate Development, Barkawi) München, im

Mehr

NEWSLETTER Update April 2015

NEWSLETTER Update April 2015 Concept Tool NEWSLETTER Update April 2015 Product Development Group Zurich Produktentwicklungsgruppe Zürich Mit dem Ziel, die noch unausgeschöpften Möglickeiten der Additiven Fertigung (AM) aufzuzeigen,

Mehr

3D-Druck: Innovative Ideen einfach umgesetzt

3D-Druck: Innovative Ideen einfach umgesetzt 3D-Druck für KMU 3D-Druck: Innovative Ideen einfach umgesetzt Inhalt Faszination 3D-Druck 2 Verfahren und Techniken 3 Materialeigenschaften und Kosten 6 3D-Scanning 7 3D-Community und Workshops 8 Dienstleistungen

Mehr

Rapid Prototyping Wiki/Fachglossar

Rapid Prototyping Wiki/Fachglossar Rapid Prototyping Wiki/Fachglossar Version. 1.3 / 2013 Was ist eigentlich Rapid Prototyping bzw. Rapid Prototyping? Rapid Prototyping oder Fast Prototyping ist ein so genanntes generatives Verfahren. Es

Mehr

3D-Drucker. Lukas Hofer. Lukas Hofer 11.12.2012 1

3D-Drucker. Lukas Hofer. Lukas Hofer 11.12.2012 1 3D-Drucker Lukas Hofer Lukas Hofer 11.12.2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Definition...3 1.1 Definition Digital Fabrication...3 1.2 Definition 3D-Drucker.... 3 2 Geschichte. 3 3 Druckverfahren und Materialien

Mehr

Desktop Manufacturing CNC im Privathaushalt angekommen

Desktop Manufacturing CNC im Privathaushalt angekommen Desktop Manufacturing CNC im Privathaushalt angekommen Referent: Marcus A. Link Direct Manufacturing Übersetzt bedeutet das: Direkte Fertigung, und bezeichnet Methoden und Produktionsverfahren zur schnellen

Mehr

alphacam GmbH Erlenwiesen 16 D-73614 Schorndorf Tel. +49 (0)7181-9222-0 www.alphacam.de

alphacam GmbH Erlenwiesen 16 D-73614 Schorndorf Tel. +49 (0)7181-9222-0 www.alphacam.de alphacam GmbH Erlenwiesen 16 D-73614 Schorndorf Tel. +49 (0)7181-9222-0 www.alphacam.de alphacam austria GmbH Handelskai 92 Gate 1 / 2. OG / Top A A-1200 Wien Tel. +43 (0) 1 3619 600-0 www.alphacam.at

Mehr

ADDITIVE MANFACTURING: EIN PARADIGEMENWECHSEL IN KONSTRUKTION UND FERTIGUNG

ADDITIVE MANFACTURING: EIN PARADIGEMENWECHSEL IN KONSTRUKTION UND FERTIGUNG ADDITIVE MANFACTURING: EIN PARADIGEMENWECHSEL IN KONSTRUKTION UND FERTIGUNG REFERAT 3D-MODEL AG, VERKAUF 3D DRUCKER, 3D SCANNER, 3D SOFTWARE www.3d-model.ch, 043 243 90 36, sales@3d-model.ch Manufacturing

Mehr

Professional 3D Printing Übersicht, Anwendungen, Grenzen und Chancen. Geiger, M.; Coachulting

Professional 3D Printing Übersicht, Anwendungen, Grenzen und Chancen. Geiger, M.; Coachulting Agenda Additive Fertigung/Generative Fertigung/3D Printing - 27 Jahre Geschichte Technologieübersicht Produktentwicklung Professional 3D Printing Übersicht, Anwendungen, Grenzen und Chancen Rapid Manufacturing

Mehr

echnologies & onsulting Professionelle 3D-Drucker in Design & Engineering Hanau, den 23.09.2014

echnologies & onsulting Professionelle 3D-Drucker in Design & Engineering Hanau, den 23.09.2014 apid echnologies & onsulting Professionelle 3D-Drucker in Design & Engineering Hanau, den 23.09.2014 Agenda Kurzvorstellung RTC Einsatzmöglichkeiten der 3D-Drucker Die Vorteile dieser Technologie und deren

Mehr

3D-Printing und. additive Fertigung in der Industrie wo. stehen wir heute?

3D-Printing und. additive Fertigung in der Industrie wo. stehen wir heute? Tendances et innovation 3D-Printing und Les opportunités d investissement de demain additive Fertigung in der Industrie wo stehen wir heute? Alain Sandoz, Pierre Rossel Swissôtel Métropole, Genève Banque

Mehr

Ein Vorgehensmodell für den Einsatz von Rapid Prototyping

Ein Vorgehensmodell für den Einsatz von Rapid Prototyping Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der Technischen Universität München Ein Vorgehensmodell für den Einsatz von Rapid Prototyping Michael A. Macht Vollständiger Abdruck der von der Fakultät

Mehr

Thema: Rapid Prototyping

Thema: Rapid Prototyping Thema: Rapid Prototyping Vorlesung: Feinwerktechnische Fertigung Dozent: Prof. Dr. Schultes Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1 Kurze Prinziperläuterung 2. Vorstellung der einzelnen Verfahren 2.1 Solid

Mehr

echnologies & onsulting 3D-Drucker, wohin geht die Reise? FH-Südwestfalen / Lüdenscheid, den 24.03.2015

echnologies & onsulting 3D-Drucker, wohin geht die Reise? FH-Südwestfalen / Lüdenscheid, den 24.03.2015 apid echnologies & onsulting 3D-Drucker, wohin geht die Reise? FH-Südwestfalen / Lüdenscheid, den 24.03.2015 Agenda Kurzvorstellung RTC Einsatzmöglichkeiten der 3D-Drucker Die Vorteile dieser Technologie

Mehr

3D-Druck Hype und Realität

3D-Druck Hype und Realität Hype und Realität Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg vhs-fachkonferenz Dresden, 27. Mai 2014 Wird die Welt verändern? Quelle: The Economist

Mehr

Maschinenneutrale Prozeßdatenaufbereitung für Schichtfertigungsverfahren

Maschinenneutrale Prozeßdatenaufbereitung für Schichtfertigungsverfahren Angefertigt im Fachbereich Informatik der Universität Bremen - Mai 2000 - Maschinenneutrale Prozeßdatenaufbereitung für Schichtfertigungsverfahren Autor: Robert Weitzel Matrikelnr.: 963224 Erster Gutachter:

Mehr

Rapid Prototyping Neue Fertigungswege in Zahntechnik und Zahnmedizin

Rapid Prototyping Neue Fertigungswege in Zahntechnik und Zahnmedizin Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Verfahrensbeschreibung Rapid Prototyping Neue Fertigungswege in Zahntechnik und Zahnmedizin ZT Josef Schweiger Die automatisierte Herstellung von Zahnersatz [1]

Mehr

Technologische Reife von generativen Herstellungsverfahren für Endanwendungen im Automobilbau

Technologische Reife von generativen Herstellungsverfahren für Endanwendungen im Automobilbau Technologische Reife von generativen Herstellungsverfahren für Endanwendungen im Automobilbau Blattmeier, Monika; Töpker, Jochen: BMW Group; Witt, Gerd: Universität Duisburg-Essen 2009 Monika Blattmeier;

Mehr

RAPID PROTOTYPING MODELL- UND FORMENBAU RAPID TOOLING

RAPID PROTOTYPING MODELL- UND FORMENBAU RAPID TOOLING RAPID PROTOTYPING MODELL- UND FORMENBAU RAPID TOOLING purmundus Sabine Peter VON DER IDEE ZUM PRODUKT! »Die cirp GmbH unterstützt Sie im gesamten Produktentstehungsprozess Von der Idee zum Produkt! «Die

Mehr

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Professionelle Stratasys FDM 3D-Drucker der Sauter Engineering+Design erstellen kosteneffizient Musterteile ab 3D CAD oder

Mehr

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Ralf Schindel schindel@inspire.ethz.ch Stefan Buob, Gideon Levy, Adriaan Spierings inspire irpd ein

Mehr

Generative Fertigungsverfahren

Generative Fertigungsverfahren Generative Fertigungsverfahren Additive Manufacturing und 3D Drucken für Prototyping - Tooling - Produktion Bearbeitet von Andreas Gebhardt 4., vollständig überarbeitete Auflage 2013. Buch. 672 S. Hardcover

Mehr

3D Druck und Design. 3D-Druck und Design. Dipl.-Informatiker Gregor Rebel

3D Druck und Design. 3D-Druck und Design. Dipl.-Informatiker Gregor Rebel 3D Druck und Design 3D-Druck und Design 1 3D Druck und Design 2 Ablauf Was ist 3D Druck? 3D Drucker Einsatzgebiete 3D Druckverfahren Selektives Laserschmelzen Elektronenstrahlschmelzen Selektives Lasersintern

Mehr

Leseprobe. Andreas Gebhardt. 3D-Drucken. Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM) ISBN (Buch): 978-3-446-44238-2

Leseprobe. Andreas Gebhardt. 3D-Drucken. Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM) ISBN (Buch): 978-3-446-44238-2 Leseprobe Andreas Gebhardt 3D-Drucken Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM) ISBN (Buch): 978-3-446-44238-2 ISBN (E-Book): 978-3-446-44237-5 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Mit Rapid Prototyping die Entwicklung feinwerktechnischer Konstruktionen effektivieren

Mit Rapid Prototyping die Entwicklung feinwerktechnischer Konstruktionen effektivieren Mit Rapid Prototyping die Entwicklung feinwerktechnischer Konstruktionen effektivieren Dr. Raik Hamann michael sander kunststofftechnik gmbh, Dresden Kostenverantwortung und Kostenverursachung 70 70 60

Mehr

Mehrwert durch 3D-Druck generieren

Mehrwert durch 3D-Druck generieren Mehrwert durch 3D-Druck generieren Zwei fundamentale Unterschiede von 3D-Druck zu traditionellen Produktionsverfahren No economies of scale Complexity for free Stückkosten Stückkosten Stückzahl Stückzahl

Mehr

3D-Scannen und Digitalisieren für CAD, CAE und Qualitätsprüfung (CT-based 3D scanning and digitizing for CAD, CAE and Quality Inspection)

3D-Scannen und Digitalisieren für CAD, CAE und Qualitätsprüfung (CT-based 3D scanning and digitizing for CAD, CAE and Quality Inspection) DGZfP Proceedings BB 67-CD Poster 2 Computerized Tomography for Industrial Applications and Image Processing in Radiology March 15-17, 1999, Berlin, Germany 3D-Scannen und Digitalisieren für CAD, CAE und

Mehr

heute - Innovation morgen - Alltag

heute - Innovation morgen - Alltag heute - Innovation morgen - Alltag Eine Zeitreise Design-Realisierungen... Kurzvita Peter Spielhoff Diplom Industriedesigner Geschäftsführer the-red-point.gmbh - geboren, 25.11.1949, Essen - verheiratet

Mehr

Über Länge mal Breite hinaus der Weg zum dreidimensionalen Druck. J. Stampfl. TU Wien

Über Länge mal Breite hinaus der Weg zum dreidimensionalen Druck. J. Stampfl. TU Wien Über Länge mal Breite hinaus der Weg zum dreidimensionalen Druck J. Stampfl TU Wien Vienna University of Technology 24.06.2013 3D-Druck Linz Folie 3 AMT TU Wien Head: Staff: Projects: J. Stampfl, R. Liska

Mehr

3D Druck als Teil elektronischer und mechanischer Entwicklungsprozesse

3D Druck als Teil elektronischer und mechanischer Entwicklungsprozesse 3D Druck als Teil elektronischer und mechanischer Entwicklungsprozesse Klingenberg, 02.04.2014 Vorstellung der Rimec GmbH Standorte Firmenverbund und Wittig Electronic Brand-Erbisdorf Deutschland Branch

Mehr

Additive Fertigungsverfahren

Additive Fertigungsverfahren Bibliothek des technischen Wissens Berger Uwe Hartmann Andreas Schmid Dietmar Additive Fertigungsverfahren RAPID PROTOTYPING RAPID TOOLING RAPID MANUFACTURING 1. Auflage, mit Bilder-CD VERLAG EUROPA-LEHRMITTEL

Mehr

Building Interactive Devices and Objects. Prof. Dr. Michael Rohs, Dipl.-Inform. Sven Kratz michael.rohs@ifi.lmu.de MHCI Lab, LMU München

Building Interactive Devices and Objects. Prof. Dr. Michael Rohs, Dipl.-Inform. Sven Kratz michael.rohs@ifi.lmu.de MHCI Lab, LMU München Building Interactive Devices and Objects Prof. Dr. Michael Rohs, Dipl.-Inform. Sven Kratz michael.rohs@ifi.lmu.de MHCI Lab, LMU München Today OpenSCAD Laser cutter Milling machine 3D printer Building Interactive

Mehr

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 2 Nur Visionen schaffen neue Originale. DER PARTNERWERT. Wandel ist Bewegung ist Zukunft. Und Innovationen sind der Motor, um im Wettbewerb bestehen zu können, der sich

Mehr

3D-PRINTING. Wirtschaftsinformatikseminar. Verfasser: Remo Cotrotzo, Michael Eggenschwiler. Referent: Hans-Dieter Zimmermann

3D-PRINTING. Wirtschaftsinformatikseminar. Verfasser: Remo Cotrotzo, Michael Eggenschwiler. Referent: Hans-Dieter Zimmermann 3D-PRINTING Verfasser: Remo Cotrotzo, Michael Eggenschwiler Referent: Hans-Dieter Zimmermann Wirtschaftsinformatikseminar FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften 2013 Vorwort I FHS-Projektteam

Mehr

Creative Prototyping. Innovation besteht darin, zu sehen, was alle sehen und dabei zu denken, was sonst niemand gedacht hat. Quelle: Unbekannt V 1.

Creative Prototyping. Innovation besteht darin, zu sehen, was alle sehen und dabei zu denken, was sonst niemand gedacht hat. Quelle: Unbekannt V 1. Creative Prototyping Innovation besteht darin, zu sehen, was alle sehen und dabei zu denken, was sonst niemand gedacht hat. Quelle: Unbekannt Agenda Creative Prototyping der kurze Weg von der Idee zum

Mehr

Hochschule Bremen Fakultät Natur und Technik Abteilung Maschinenbau

Hochschule Bremen Fakultät Natur und Technik Abteilung Maschinenbau Hochschule Bremen Fakultät Natur und Technik Abteilung Maschinenbau Design Guidelines for Rapid Prototyping Entwicklung von Konstruktionsrichtlinien für ein fertigungsgerechtes Gestalten anhand des Fused

Mehr

RAPID PROTOTYPING ADDITIVE FERTIGUNG

RAPID PROTOTYPING ADDITIVE FERTIGUNG RAPID PROTOTYPING ADDITIVE FERTIGUNG FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH Professor für Produktionstechnik, Fakultät für Technik, FH-OÖ Inhalt 1. Der 3D-Druck-Hype 2. Produktentwicklung und Modellbildung

Mehr

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau Serie Entwicklung Prototypenbau Konstruktion Handwerkliches Können, technisches Know- How und Spaß an der Herausforderung sind die Markenzeichen des modelshop vienna. Unser Service 40 Jahre Erfahrung Der

Mehr

Herstellung hochgenauer Prototypen mittels Fräsen als quasi-generativem Rapid-Prototyping-Verfahren

Herstellung hochgenauer Prototypen mittels Fräsen als quasi-generativem Rapid-Prototyping-Verfahren Herstellung hochgenauer Prototypen mittels Fräsen als quasi-generativem Rapid-Prototyping-Verfahren Dissertation zur Erlangung des Grades Doktor-Ingenieur - Dr.-Ing. - des Fachbereiches Maschinenwesen

Mehr

Farbige Prototypen als Werkzeug für den Konstrukteur

Farbige Prototypen als Werkzeug für den Konstrukteur 3. Gemeinsames Kolloquium Konstruktionstechnik 2005, Magdeburg Farbige Prototypen als Werkzeug für den Konstrukteur Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt, Dipl.-Des. Frank-Michael Schmidt, FH Aachen, Fachbereich

Mehr

Auch die Dimension arbeiten nach dem zigtausendfach bewährten FDM Prinzip von Stratasys.

Auch die Dimension arbeiten nach dem zigtausendfach bewährten FDM Prinzip von Stratasys. 3D Printing im Büro In unserer heutigen schnelllebigen Welt, in der Produktlebenszyklen immer kürzer werden, ist Time to Market ein wesentliches Schlagwort bei der Entwicklung neuer Produkte. Der Kosten-

Mehr

4 Grundlagen der Generierung des physikalischen Schichtenmodells

4 Grundlagen der Generierung des physikalischen Schichtenmodells Rapid Prototyping Kap. 4 Seite 1 4 Grundlagen der Generierung des physikalischen Schichtenmodells Teilschritte aller Rapid Prototyping Verfahren: 1. Generieren eines Querschnittes (x-y- Ebene) 2. Verbinden

Mehr

Inhalt 1 Einleitung zur Computerunterstützten Fertigung...1 2 Fertigungstechnik...11

Inhalt 1 Einleitung zur Computerunterstützten Fertigung...1 2 Fertigungstechnik...11 1 Einleitung zur Computerunterstützten Fertigung...1 1.1 Aktuelle Herausforderungen...3 1.2 Einführung in die Computerunterstützte Fertigung...5 1.3 Literatur zu Kapitel 1...10 2 Fertigungstechnik...11

Mehr

Erfahrungen bei der Herstellung und Nutzung stereolithographisch erzeugter Modelle im Bereich der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie 1

Erfahrungen bei der Herstellung und Nutzung stereolithographisch erzeugter Modelle im Bereich der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie 1 Erfahrungen bei der Herstellung und Nutzung stereolithographisch erzeugter Modelle im Bereich der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie 1 Dipl.-Ing. J. Hoffmann, Prof. Dr.-Ing. habil. D. Fichtner, Dr. med.

Mehr

Neue STL-Materialien vielversprechend

Neue STL-Materialien vielversprechend Neue STL-Materialien vielversprechend Die Herstellung von Prototypen mittels der Stereolithographie ist hinlänglich bekannt. Aber bei der Herstellung kompletter Spritzguß-Werkzeuge auf Basis der STL-Technologie

Mehr

Informationen zur Vermeidung gefährlicher Abfälle in Brandenburg und Berlin

Informationen zur Vermeidung gefährlicher Abfälle in Brandenburg und Berlin Informationen zur Vermeidung gefährlicher Abfälle in Brandenburg und Berlin Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbh Generative Fertigung Ressourcenschonungspotenziale von Schichtbauverfahren Ist

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

3D-Druck-Technologien

3D-Druck-Technologien 3D-Druck-Technologien 2 Der Markt des Additive Manufacturing setzt sich aus einer Mischung von Systemen, Materialien und Dienstleistungen zusammen. Die Systeme stehen für die Hard- und Softwarekomponenten.

Mehr

3D-Druck Grundlagen, Technik und Möglichkeiten

3D-Druck Grundlagen, Technik und Möglichkeiten 3D-Druck Grundlagen, Technik und Möglichkeiten http://www.freedomofcreation.com/ http://www.fespa.com/news/blogs/the-innovator/3d-printings-leaps-and-bounds.html 1 Agenda Vorstellung Fogra 1. 3D-Druck:

Mehr

Vom Fachbereich 12 Maschinenwesen der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen genehmigte Habilitationsschrift

Vom Fachbereich 12 Maschinenwesen der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen genehmigte Habilitationsschrift Vom Fachbereich 12 Maschinenwesen der Universität Duisburg-Essen, Standort Essen genehmigte Habilitationsschrift Konzept zur Optimierung von Produktentwicklungsprozessen einschließlich Simulation und Rapid

Mehr

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by FUTURE MACHINERY 1. ke NEXT-Kongress Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe Future Machinery Powered by 2014 der erste ke NEXT-fachKongress Industrie 4.0

Mehr

Generative Fertigung und generativer Werkzeugbau

Generative Fertigung und generativer Werkzeugbau Generative Fertigung und generativer Werkzeugbau FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH Inhalte 1. 1. FH-OÖ, Fakultät für Technik 2. 2. Der 3D-Druck-Hype 3. 3. Generative Fertigung, Einsatz und

Mehr

990 Sonstiges / PA-Forming

990 Sonstiges / PA-Forming 000 / Hinweis Die Kategorie ist nicht rabattierfähig. Anwendungsbeispiel KUG - KUG / Kleber und Gummi (Klebstoff und Polyurethanplatte) Bemerkung : Mit diesem Set können beispielsweise die Backen von Parallelbackengreifern

Mehr

Simulationsgrenzerfahrungen

Simulationsgrenzerfahrungen Simulationsgrenzerfahrungen Simulation hochkomplexer Modelle ohne FEM Christoph Bruns INNEO Solutions GmbH Agenda Innovative Produkte im 3D-Druck (kann man in CAD kaum modellieren) Motivation (warum ein

Mehr

MIKRO-STEREOLITHOGRAPHISCHE REPRODUKTIONSTECHNOLOGIEN IN DER PALÄONTOLOGIE

MIKRO-STEREOLITHOGRAPHISCHE REPRODUKTIONSTECHNOLOGIEN IN DER PALÄONTOLOGIE MIKRO-STEREOLITHOGRAPHISCHE REPRODUKTIONSTECHNOLOGIEN IN DER PALÄONTOLOGIE Franz SÜMECZ 1, Manfred SPITZBART 2 & Martin GROSS 3 1 Institut für Sensor- und Aktuatorsystem, Technische Universität Wien, Floragasse

Mehr

Elastische 3-D-Biomaterialien für die regenerative Medizin Integrative Material- und Verfahrenskonzepte mittels Biofabrikation

Elastische 3-D-Biomaterialien für die regenerative Medizin Integrative Material- und Verfahrenskonzepte mittels Biofabrikation Unternehmensforum, Medtech: Trends und neue Technologien, Zürich, 3.7.14 Elastische 3-D-Biomaterialien für die regenerative Medizin Integrative Material- und Verfahrenskonzepte mittels Biofabrikation Günter

Mehr

High-Speed für Ihre Ideen. CNC ein starker Partner von Anfang an, der Ihnen überzeugend schnelle Lösungen bietet. www.cnc-ag.de

High-Speed für Ihre Ideen. CNC ein starker Partner von Anfang an, der Ihnen überzeugend schnelle Lösungen bietet. www.cnc-ag.de CNC Speedform AG Dammstraße 54-56 33824 Werther Germany CNC Speedform AG P.O.Box 72 7580 AB Losser Netherlands High-Speed für Ihre Ideen fon +49(0)5203-9748-0 fax +49(0)5203-9748-20 mail sales@cnc-ag.de

Mehr

Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau

Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau Startseite Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau Dr. J. Jahn / Dr. Kant Machinenbau-Unternehmen Gegenwärtige Situation in Maschinenbauunternehmen Maschinenbauunternehmen

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. 3D-Druck Die Digitale Produktionstechnik der Zukunft Generative Fertigungsverfahren Technologieseminar 30. April 2015 3. Dezember 2015 Einleitende Worte Der 3D-Druck hat das Potenzial, die produzierende

Mehr

RESSOURCEN SCHONEN. WIRTSCHAFT STÄRKEN.

RESSOURCEN SCHONEN. WIRTSCHAFT STÄRKEN. RESSOURCEN SCHONEN. WIRTSCHAFT STÄRKEN. Ressourceneffizienz in der Praxis Effizienz-Agentur NRW Karl Hufmann, 06.05.2014, Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen EFFIZIENZ-AGENTUR NRW FÜR MEHR RESSOURCENEFFIZIENZ

Mehr

Additive Manufacturing: eine Kernkomponente flexibler Fertigung

Additive Manufacturing: eine Kernkomponente flexibler Fertigung Siemens, s.r.o. Wolfgang Weissler Additive Manufacturing: eine Kernkomponente flexibler Fertigung siemens.com/answers Was versteht man unter Additive Manufacturing? Page 2 16-Sept-2015 Page 3 16-Sept-2015

Mehr

3D Drucker für die. Fertigen Sie einsatzbereite Metallteile innerhalb weniger Stunden. Direktmetallfertigung. www.3dsystems.com

3D Drucker für die. Fertigen Sie einsatzbereite Metallteile innerhalb weniger Stunden. Direktmetallfertigung. www.3dsystems.com 3D Drucker für die Direktmetallfertigung Fertigen Sie einsatzbereite Metallteile innerhalb weniger Stunden Präzisionslaserschmelzen patentiert und bewährt Höhere Produktivität, Wiederholgenauigkeit und

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Programm 1. Anwendersymposium 2014 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Donnerstag, 02.10.2014 09:00 bis 18:00 Uhr Campus Wels www.fh-ooe.at/3d_druck_metall 1. Anwendersymposium

Mehr

3D-Druck Additive Fertigungstechnologien

3D-Druck Additive Fertigungstechnologien Eintägiges Kompaktseminar aus der Praxis für die Praxis 3. Dezember 2015 in Stuttgart 3. Februar 2016 in München 3D-Druck Additive Fertigungstechnologien Produktionswerkzeuge der Zukunft > Stand der Technik

Mehr

Prototyping für 3D-MID

Prototyping für 3D-MID und Dr. Lutz Tröger Das Prototyping von 3D-MID hat in der Produktentwicklung und bei der Technologieauswahl eine grosse Bedeutung. Die Herstellung seriennaher Prototypen ermöglicht einen zielgerichteten

Mehr

Spectrum Z TM 510 3D Farbdrucker

Spectrum Z TM 510 3D Farbdrucker Spectrum Z TM 510 3D Farbdrucker Systempräsentation 10. Mai 2005 Hotel Zur Kanone Tautenhain Dipl.-Ing. (FH) Peter Volz Bereichsleiter 3D Drucken 4D Concepts GmbH Agenda Wir über uns Überblick Rapid Prototyping

Mehr

Alphaform AG ein europäisches Produktionsunternehmen der Zukunft

Alphaform AG ein europäisches Produktionsunternehmen der Zukunft Der Technologieführer hrer bei den Schichtbauverfahren - Produktportfolio Unternehmensentwicklung Die Anforderungen der Märkte schnell erkennend, haben wir uns vom Rapid Prototyping-Dienstleister zu einem

Mehr

Generative Herstelltechnologien im Mikro- und Nanobereich

Generative Herstelltechnologien im Mikro- und Nanobereich Generative Herstelltechnologien im Mikro- und Nanobereich Frank Ansorge, David Ifland, Christian Baar, Katja Heumann, Klaus-Dieter Lang Fraunhofer Institut Zuverlässigkeit und Mikrointegration Standort

Mehr