Goldene Zeiten für CAD/CAM-Doppelkronen. cehagold Fräsen in Edelmetall

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Goldene Zeiten für CAD/CAM-Doppelkronen. cehagold Fräsen in Edelmetall"

Transkript

1 Abb. 1 Anwender streng einzuhaten. C. Hafner offeriert seit über drei Jahren das Fräsen von Edemeta, doch die Erfahrung zeigt, dass optische Scansysteme nicht idea sind, um Primärteie einzuscannen und Sekundärteie zu konstruieren. Für die optische Erfassung des Primärteis ist ein Scanspray notwendig, dessen Schichtstärke auf dem Objekt schießich über Friktion oder nicht Friktion entscheidet. Neben dem vorsichtigen Auftrag beeinfusst auch die Wah des Sprays die spätere Passung. Wichtig ist außerdem eine konstante Raumtemperatur, denn optische Scanner sind empfindiche eektronische Messinstrumente. Deshab ist es grundsätzich sinnvo, sie vor Arbeitsbeginn zu kaibrieren. Bei der optischen Erfassung eines Objekts sote der Anwender expizit den Approximationswert in der Scan-Softc Abb. 1 Renishaw DS10- Scanner mit Exocad- Software beim Scannen eines Primärteis Traditionee Materiaien wie God und moderne Technik wie CAD/CAM assen sich jetzt verbinden: Das Edemeta verarbeitende Unternehmen C. Hafner fräst kompexe Konstruktionen wie Doppe kronen im bewähr ten Godstandard. Für passgenaue Ergebnisse ist eine präzisere Scan- Technik notwendig der taktie Scan. cehagod Fräsen in Edemeta Godene Zeiten für CAD/CAM-Doppekronen Edemeta dominiert nach wie vor die Teeskoptechnik eine Domäne der deutschen Zahntechnik, die einen hohen Kenntnisstand der Zahntechniker fordert. Die Digitaisierung bedingt jedoch die Abkehr von der handwerkichen Präzisionstechnik; die industriee Fertigung prägt Normen und damit den standardisierten Zahnersatz. Aerdings darf dies nicht auf Kosten der Quaität gehen. Diesen Widerspruch git es zu ösen; ein System muss her, dass die digitae Fertigung von Doppekronenarbeiten in Edemeta ermögicht. Der Scan Die computergestützte Hersteung von Sekundärteeskopen ist ein kompizierter Prozess. Vorgegebene und sebstentwickete Parameter sind vom 2 das denta abor LXII 6/2014

2 Wissen Abb. 3 Abb. 4 Abb. 2 ware einsteen. Er markiert die minimae Größe bzw. maximae Dichte der verwendeten Dreiecke. Das bedeutet zum Beispie bei 3shape, in der ScanIt Restoration den Detaiierungsgrad bei den Scan-Einsteungen zu verändern. Für das Fräsen in Edemeta gibt es aternative Systemkomponenten. Für die Scan-Technoogie kommt der taktie Scanner DS10 der Firma Renishaw mit der CAD-Software Exocad zum Einsatz (Abb.1). STL ist nicht geich STL Für digitae Doppekronenarbeiten ist das STL-Format as CAD-Output wesentich. Das STL-Format beschreibt die 3D-Oberfäche eines Objektes in Dreiecksfacetten. Gekrümmte Oberfächen werden durch die Dreiecke nur angenähert. Je geringer die Anzah der Dreiecke, desto größer sind die Abweichungen. Je genauer die Annäherung sein muss, desto mehr Einzedreiecke sind notwendig. Daher erhöht sich die Datenmenge bei größerer Detaitreue. An dieser Stee bestimmt der Anwender die Einsteungen in der Scan-Software. Doch auch die Leistungsfähigkeit des Rechners ist für die Berechnung der Objektdaten entscheidend. Bei der Kronen- und Brückentechnik erfogt die Berechnung der Fächen mit einem Zementspat, so dass die Genauigkeit des STL-Outputs hier sekundär ist. Sind aber gatte Fächen für teeskopierenden Zahnersatz zu berechnen, so ist dieser CAD-Output sehr wichtig. Deshab wird in der Industrie für die Fächenberechnung mit NURBS (Non Uniform Rationa B-Spines) gearbeitet sogenannten Soids. Soid Works ist hier eine bekannte Software, die Freiformen eraubt. Achtung Feherqueen! Die Feherqueen des generierten STL-Outputs iegen im Handing sowie in der probematischen Umsetzung des verwendeten Scan-Systems mit seinen vorgegebenen Eigenschaften. Spezie der erwähnte Approximationsgrad (minimae Größe bzw. maximae Dichte der verwendeten Dreiecke) ist beachtich für die Fertigung von Sekundär-Teeskopen. Beim Auftreten von syntaktischen Darsteungsfehern (Anordnung der Dreiecke) ist die Fertigung nur mit Einschränkungen oder überhaupt nicht mögich. Typische Feher sind Lücken zwischen Dreiecksfacetten, doppete Dreiecksfacetten, fasche Orientierung einzener Facetten und Faten (Abb. 2). Um diese Feherqueen auszuschießen, gibt es sogenannte Daten-Konverter. Mit diesen Programmen ässt sich die Geometrie überprüfen, reparieren, überarbeiten und in andere Dateiformate umwanden. Leider entstehen bei der Konvertierung wieder Ungenauigkeiten (auch abhängig von der Rechnereistung), die das Ergebnis negativ beeinfussen können. Der taktie Scanner Um die genannten Probeme beim Hersteen von Sekundär-Teeskopen in Edemeta zu minimieren, ging die Firma Renishaw mit dem Einsatz des taktien Scanners DS10 einen großen e Abb. 2 Feherhafter STL- Datensatz, vermutich auf Berechnungsfeher zurückzuführen e Abb. 3 Takties Scannen der Fräsfäche an einer Primärkrone, Scanspray ist nicht notwendig e Abb. 4 Takties Scannen der Okkusafäche das denta abor LXII 6/2014 3

3 Abb. 5 Abb. 6 Abb. 7 Abb. 8 Die taktie Messtechnik dient der dimensionaen Messung von Objekten durch berührende Taster bzw. Sensoren. Die Formenmessung ermittet Gestatabweichung von Form- und Lageeementen. Formeemente sind zum Beispie die Geradheit, Ebenheit, Rundheit, Zyindrizität sowie beiebige Linien oder Fächen. Aus der Beziehung von zwei Formeneementen ergee Abb.5 Beim Festegen der Einschubrichtung der Konstruktion muss darauf geachtet werden, dass die Unterschnitt-Markierung sich im bauen Bereich befindet e Abb. 6 In den Einsteungen im Wizard Kronenböden den Zementspat Start in die Friktionsfäche ziehen e Abb. 7 Der Zementspat veräuft nun parae zur Friktionsfäche. Ab dem braunen Bereich veräuft der Rand in der Stärke und Dicke + X/Y (Rand offen) e Abb. 8 Bei dem Schritt Unter schnitte werden die Unterschnitte nicht ausgebockt und im Punkt Fräser vorbereiten ein Durchmesser von 1,5 mm eingestet Schritt. Der Scanner ist derzeit das einzige System auf dem Markt, weches nach internationaen Normen der Messtechnik zertifiziert ist (ISO ). Das patentierte Spiraabtastverfahren des DS10 erfasst exakt die Oberfäche der Teeskope. Aufmaß in der CAM-Software oder Hifsmitte wie Scanspray, die das Ergebnis verfäschen können faen weg; so assen sich optimae Passung, Friktion und Position für die Arbeiten an den Primär- und Sekundärteien erreichen (Abb. 3 und 4). Taktie Messtechnik 4 das denta abor LXII 6/2014

4 Wissen Abb. 9 Abb. 10 ben sich Lageeemente wie beispiesweise die Paraeität, Rechtwinkigkeit, Neigungswinke, Symmetrie etc. n Maß- und Formabweichung sind Grobgestatungsabweichung und zähen zu den Abweichungen erster Ordnung mit einem Verhätnis von Weenänge zur Weentiefe von über 100:1. n Die Oberfächenmesstechnik dient zur Weigkeits- und Rauheitsmessung. Weigkeit und Rauheit sind Feingestatabweichungen, die zu den Abweichungen zweiter bis fünfter Ordnung zähen. Die Weigkeit bezeichnet Gestatabweichung zweiter Ordnung mit einem Verhätnis von Weenänge zur Weentiefe von 1000:1 bis 100:1. n Die Rauheit bezeichnet Gestatabweichung dritter bis fünfter Ordnung mit einem Verhätnis von Weenänge zur Weentiefe von 100:1 bis 5:1. n Die Erkennung von Oberfächendefekten wie zum Beispie Kratzern, Deen, Ausbrüchen und offenen Poren ist keine Aufgabe der taktien Messtechnik, sondern gehört in den Bereich Sichtprüfung bzw. Oberfächeninspektion. Wie konstruieren? Beim CAD wird nun fogendermaßen vorgegangen: Beim Festegen der Einschubrichtung der Konstruktion ist darauf zu achten, dass die Unterschnitt-Markierung sich im bauen Bereich befindet (Abb. 5). Bei der Konstruktion von Sekundär-Teeskopen mit dem Renishaw Denta Studio muss der Anwender bei den Einsteungen im Wizard den Zementspat in die Friktionsfäche ziehen und die Dicke eng einhaten (Abb.6). Die Friktionsfäche ässt sich nun über X/Y erweitern und okkusa nachjustieren. Im Ergebnis ist der Rand nicht geschossen und veräuft parae zur Friktionsfäche (Abb. 7). Beim Schritt Unterschnitte git es, die Unterschnitte nicht auszubocken und im Punkt Fräser vorbereiten einen Durchmesser von 1,5 mm einzusteen (Abb. 8). Nach abgeschossener Konstruktion sind für die Fertigsteung die Dateien construction info und die coping_cad.st bzw. crown_cad.st notwendig, die über das Versendetoo Zahnomat an C. Hafner übermittet werden. Fertigsteung Für das Fräsen in Edemeta kann der Zahntechniker bei C. Hafner zwischen vier Legierungen wähen. Zwei von ihnen sind besonders für die Teeskoptechnik geeignet: Die Legierung Orpid H ist eine kassische hochgodhatige Legierung; die Legierung CEHALight Pus ist godreduziert, besitzt aber noch eine gebe Farbe und 40 Prozent Godantei. Im Fertigungsprozess kommt die CAM-Software hyperdent zum Einsatz. Diese verfügt über Frässtrategien, die spezie auf die beiden Legierungen sowie die Teeskoptechnik angepasst sind. Das Fräsen erfogt auf Sechs-Achs-Simutanfräsmaschinen im Fräszentrum von C. Hafner (Abb. 9und 10). e Abb. 9 Sechs-Achs- Bearbeitungszentren bei C. Hafner in Pforzheim e Abb. 10 Fräsen von Sekundärteeskopen aus dem Edemeta-Bank mit hoher Oberfächenquaität das denta abor LXII 6/2014 5

5 Abb. 11 Abb. 12 c Abb. 11 Aufsetzen des Sekundärteeskops nach dem Fräsen c Abb. 12 mit einer perfekten Passung und Friktion Abb. 13 e Abb. 13 Innenansicht des gefrästen Sekundärteis mit hoher Oberfächengüte Im Fertigungsverfahren sind die Fräseraufzeiten beim Finishing und beim Restmachining so eingestet, dass sie die Oberfächen auf der Innenseite des Teeskops nicht durch Verscheiß beeinträchtigen (Abb. 11 bis 13). Dies sichert die geichbeibende Quaität. Die Fertigung erfogt übicherweise innerhab von 48 Stunden bei Auftragseingang bis 12 Uhr. Fazit Um erfogreich Doppekronen mittes Frästechnoogie in Edemeta herzusteen, bedarf es einer intensiven Auseinandersetzung mit den imitierenden Faktoren. Das beiebte Pug-and- Pay führt hier nur begrenzt zu befriedigenden Ergebnissen. Genere git, dass ein präzises takties Scansystem Vorteie gegenüber den optischen Systemen hat aein schon durch den Wegfa des Scansprays. Viee im Einsatz befindiche optische Scanner eignen sich gut für Kronen- und Brückentechnik, stoßen aber bei Teeskopen an ihre Grenzen. Idea wäre daher die Kombination eines optischen Systems für die Erfassung der Modesituation mit einem präzisen taktien System für die Erfassung der Primärteie. Die Firma Renishaw bietet eine soche Lösung an. Profitieren können Anwender des Nobe Biocare-Scanners Procera-Forte, der auf derseben taktien Technoogie fußt. Er ässt sich mit der Renishaw Software in ein offenes System verwanden und ist dann ebenfas mit Fräsmaschinen für Edemeta kompatibe. n Korrespondenzadresse: Zt. Nico Gaber, Systemberater für digitae Lösungen C. Hafner GmbH + Co. KG God- und Siberscheideanstat Teefon ( ) E-Mai 6 das denta abor LXII 6/2014

CAD/CAM-gefertigte Teleskope aus Edelmetall

CAD/CAM-gefertigte Teleskope aus Edelmetall CAD/CAM-gefertigte Teleskope aus Edelmetall Die Domäne der deutschen Zahntechnik die Herstellung teleskopierender Arbeiten aus Edelmetall-Dentallegierungen ist auch mit CAD/CAM-gestützten Fertigungsverfahren

Mehr

Das Münchner Unternehmen digital

Das Münchner Unternehmen digital Aktue d-leser testen die DWX-50 Fräsmaschine von Roand DG 2014 haben wir unsere Leser zu einem großen CAD/CAM Praxistest eingeaden (siehe d 7/2014, Seite 10). Die Roand DWX-50 mit dds CAM-Software, Sagemax

Mehr

Der 72-jährige Patient stellte sich

Der 72-jährige Patient stellte sich 28er in zwei Sitzungen Digitae Totaprothetik Gerade für körperich eingeschränkte Patienten ist jeder zusätziche Zahnarzttermin beastend. Das Batic Denture System (Merz Denta) bietet eine wirtschaftiche

Mehr

MIKROLINSEN-IMPRINT-LITHOGRAFIE. Halbleitertechnik für bessere Mobiltelefon-Kameras

MIKROLINSEN-IMPRINT-LITHOGRAFIE. Halbleitertechnik für bessere Mobiltelefon-Kameras 52 HALBLEITERTECHNIK Habeitertechnik für bessere Mobiteefon-Kameras Die derzeitige Fertigung von Kameras für Mobiteefone ist noch immer von aufwendigen manueen und habautomatischen Arbeitsschritten geprägt.

Mehr

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang Natürich schöne Zähne ein Leben ang Zahnimpantate Die eigenen Zähne gesund erhaten ist die Grundrege Nr. 1 Ihre eigenen Zähne sind ein perfektes Kunstwerk der Natur. Sie soten aes dafür tun, um sie mögichst

Mehr

Multichannel Verification System (Mehrkanal-Verifizierungssystem)

Multichannel Verification System (Mehrkanal-Verifizierungssystem) MVS Mutichanne Verification System (Mehrkana-Verifizierungssystem) Steigern Sie die Quaität Ihres Liquid Handings durch eine einfache und zuverässige Verifizierung Ist die Handhabung kritischer Voumina

Mehr

Fachbereich Bauingenieurwesen 31.03.2010 Fachgebiet Bauinformatik Semesterklausur Bauinformatik I (Nr.19) Name :... Matr.-Nr.:...

Fachbereich Bauingenieurwesen 31.03.2010 Fachgebiet Bauinformatik Semesterklausur Bauinformatik I (Nr.19) Name :... Matr.-Nr.:... FH Potsdam Fachbereich Bauingenieurwesen 31.03.2010 Fachgebiet Bauinformatik Semesterkausur Bauinformatik I (Nr.19) Name :... Matr.-Nr.:... Geburtsdatum: (voräufig) max. COMPUTER Nr.:.. Erreichte Aufgabe

Mehr

1.3 Elektrothermische Energiewandlungsvorgänge in Gleichstromkreisen

1.3 Elektrothermische Energiewandlungsvorgänge in Gleichstromkreisen 6 Vorgänge in eektrischen Netzwerken bei Geichstrom.3 Eektrothermische Energiewandungsvorgänge in Geichstromkreisen.3. Grundgesetze der Erwärmung und des ärmeaustauschs Erwärmung So ein örper der Masse

Mehr

Service und Support Videojet Remote Service

Service und Support Videojet Remote Service Service und Support Videojet Remote Service Für Ethernet-fähige Drucker der 1000er-Serie Mit Daten und Konnektivität steigern Sie die Produktivität Dank Sofortzugriff auf Ihre Druckerdaten können Sie jetzt

Mehr

WÄRMELEITFÄHIGKEIT UND ELEKTRISCHE LEITFÄHIGKEIT VON METALLEN

WÄRMELEITFÄHIGKEIT UND ELEKTRISCHE LEITFÄHIGKEIT VON METALLEN INSIU FÜR ANGEWANDE PHYSIK Physikaisches Praktikum für Studierende der Ingenieurswissenschaften Universität Hamburg, Jungiusstraße WÄRMELEIFÄHIGKEI UND ELEKRISCHE LEIFÄHIGKEI VON MEALLEN Eineitung In diesem

Mehr

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 Inhatsverzeichnis 3 Inhatsverzeichnis Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 1.1 Der Hauptbidschirm............................... 8 1.2 Die Bidschirmeemente des TI-Nspire CX CAS................ 9 1.3 Das

Mehr

Übungen zur Vorlesung. Mobile und Verteilte Datenbanken. WS 2008/2009 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentralisierten Datenbanksystemen LÖSUNG

Übungen zur Vorlesung. Mobile und Verteilte Datenbanken. WS 2008/2009 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentralisierten Datenbanksystemen LÖSUNG Dr. rer. nat. Sven Groppe Übungen zur Voresung Mobie und Verteite Datenbanken WS 28/29 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentraisierten Datenbanksystemen Aufgabe 1: Fogende Reationen seien gegeben: LÖSUNG

Mehr

7 Die digital erstellte Teleskopprothese

7 Die digital erstellte Teleskopprothese 7 Die digital erstellte Teleskopprothese Teleskopprothesen sind eine weitverbreitete zahntechnische Versorgung für Patienten mit fehlenden Zähnen und Restzahnbestand. In der traditionellen Fertigungsweise

Mehr

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 s Titan Klebebasen mit TRI - Friction für zweiteilige Abutments und Brückengerüste. Verfügbar in 2 Gingivahöhen: TV70-07-F Titan-Klebebasis, 0,7mm Gingiva

Mehr

Ultrakurzpulslaser haben sich in den vergangenen. 3D-Oberflächenstrukturierung von Freiformflächen

Ultrakurzpulslaser haben sich in den vergangenen. 3D-Oberflächenstrukturierung von Freiformflächen 30 S M I K R O L A S E R B E A R B E I T U N G 3D-Oberfächenstrukturierung von Freiformfächen Mit ULTRAKURZPULSLASERN können funktionae Mikro- und Nanostrukturen auf Freiformoberfächen aufgebracht werden.

Mehr

Praktische Einführung in die Chemie Integriertes Praktikum:

Praktische Einführung in die Chemie Integriertes Praktikum: Praktische Einführung in die Chemie Integriertes Praktikum: Versuch 1-1 (ABS) Optische Absorptionsspektroskopie Versuchs-Datum: 13. Juni 2012 Gruppenummer: 8 Gruppenmitgieder: Domenico Paone Patrick Küssner

Mehr

Beispiel 2: Erprobung elektronischer Übersetzungsdienste

Beispiel 2: Erprobung elektronischer Übersetzungsdienste 1. Definition Neue Medien Begriff nicht eindeutig definierbar zeitbezogen stetig im Wande Beispie: Radio>Fernseher>Computer heutzutage meist bezogen auf eektronische, digitae, interaktive Dienste, die

Mehr

Elektrische Energiezähler Grundlagen und Applikationen. Handbuch für den Einsatz von Energiezählern

Elektrische Energiezähler Grundlagen und Applikationen. Handbuch für den Einsatz von Energiezählern Handbuch für den Einsatz von Energiezähern Inhat 1 EINFÜHRUNG... 4 2 ANSCHUSS DER ENERGIEZÄHER... 7 2.1 ZWEIEITER-WECHSESTROMNETZ... 7 2.2 DREIEITER-DREHSTROMNETZ BEIEBIGER BEASTUNG... 8 2.3 VIEREITER-DREHSTROMNETZ

Mehr

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren Teefon- und Handyrechnung Richtig rekamieren Ärger mit der Teefonrechnung gehört inzwischen zum Atag vieer Verbraucher. Hierauf hat die Poitik reagiert: Mit dem Teekommunikationsgesetz gibt es einige neue

Mehr

Prüfungsaufgaben Modul ANS07: Anwendungssysteme im Finanz- und Rechnungswesen ANS701. Dipl. Kaufmann FH

Prüfungsaufgaben Modul ANS07: Anwendungssysteme im Finanz- und Rechnungswesen ANS701. Dipl. Kaufmann FH Bei Postversand: Bitte Seiten zusammenheften. Seite 1 von 5 Prüfungsaufgaben Modu : Anwendungssysteme im Finanz- und Rechnungswesen ANS701 Name/Vorname: Straße: PLZ/Ort: Ausbidungszie/Schuabteiung: Dip.

Mehr

Quantitative Analyse mittels Titration

Quantitative Analyse mittels Titration Quantitative Anayse mittes Titration - Ermittung des Säuregehats in Speiseessig - Hausarbeit im Seminarfach Chemie Patrick Heinecke 25. November 2008 Inhatsverzeichnis 1 Einführung 3 2 Theorie 3 2.1 Titration.......................................

Mehr

InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis. Udo Gehrmann, Fertigungsleiter

InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis. Udo Gehrmann, Fertigungsleiter InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis Udo Gehrmann, Fertigungsleiter Agenda -Kurzvorstellung unseres Unternehmens -Erzeugung digitaler Daten -optische Messtechnik - Dateiformate -3D Druck in der Praxis

Mehr

7. AUSZUG - STRASSENLÄRM Blatt 7.1 7. AUSZUG - STRASSENLÄRM

7. AUSZUG - STRASSENLÄRM Blatt 7.1 7. AUSZUG - STRASSENLÄRM 7. AUSZUG - STRASSENLÄRM Batt 7.1 7. AUSZUG - STRASSENLÄRM 7.1 Einführung As individuees Verkehrsmitte besitzt das Motorfahrzeug viee Vorteie. Es ermögicht uns eine grosse Mobiität und eine dichte Erschiessung

Mehr

Zahnersatzkosten im Griff. Wichtige Regeln zum Zahnersatz speziell zum Heil- und Kostenplan

Zahnersatzkosten im Griff. Wichtige Regeln zum Zahnersatz speziell zum Heil- und Kostenplan Zahnersatzkosten im Griff Wichtige Regen zum Zahnersatz spezie zum Hei- und Kostenpan Ega, ob der Zahnarzt eine Krone oder ein Impantat empfieht: Gesetzich Krankenversicherte können die Behandungsmethode

Mehr

Modulares Process Monitor System PROMOS

Modulares Process Monitor System PROMOS Werkzeugüberwachung und Prozeßanayse Moduares Process Monitor System PROMOS unkompiziert nachrüstbar einfach gut bedienerunterstützend PROMOS bietet: Koisions und Überasterkennung sowie Erkennung von WerkzeugBruch,

Mehr

Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow

Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow ZT Francois Trilck QR-Code scannen und den Beitrag auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen!

Mehr

Laborpraktikum Sensorik. Versuch. ph-wertsensoren S 5

Laborpraktikum Sensorik. Versuch. ph-wertsensoren S 5 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakutät für Eektrotechnik und Informationstechnik Institut für Mikro- und Sensorsysteme (IMOS) Fakutät für Verfahrens- und Systemtechnik Chemisches Institut Laborpraktikum

Mehr

Dreh- und Besucherstühle quarterback

Dreh- und Besucherstühle quarterback Dreh- und Besucherstühe quarterback Großzügiger Arounder Großzügig und eegant mit Sedus quarterback hät ein Bürodrehstuh Einzug, der produktivem Wohfühen schon auf den ersten Bick jede Menge Patz einräumt.

Mehr

2014 Freitag, 6. Juni Qualifikationsverfahren Allgemeinbildung

2014 Freitag, 6. Juni Qualifikationsverfahren Allgemeinbildung 2014 Freitag, 6. Juni Quaifikationsverfahren Agemeinbidung Schussprüfung (SP) für 4-jährige Lehren, Tei 4, Serie A 4 H Lehrjahre 4. Grundwissen Kontronummer Name Vorname Beruf Kasse Prüfungsteie Tota 1

Mehr

Geschichte und Theorie

Geschichte und Theorie Eektrotechnikprotoko 1 rspannung (EMK) und innerer Widerstand Moser Guido eines Gavanischem Eements Fuda, den 9.03.00 Geschichte und Theorie Die ersten Spannungsqueen, die gebaut wurden, waren gavanische

Mehr

Präzisionsdüsen für die Oberflächentechnik

Präzisionsdüsen für die Oberflächentechnik Präzisionsdüsen für die Oberfächentechnik (e) b b f /a b I N N O V AT I V E D Ü S E N T E C H N O L O G I E E R M Ö G L I C H T I N N O V AT I V E O E R F L Ä C H E N T E C H N I K WWer erfogreich sein

Mehr

Ein Raum-Zeit Dünngitterverfahren zur Diskretisierung parabolischer Differentialgleichungen

Ein Raum-Zeit Dünngitterverfahren zur Diskretisierung parabolischer Differentialgleichungen Ein Raum-Zeit Dünngitterverfahren zur Diskretisierung paraboischer Differentiageichungen Dissertation zur Erangung des Doktorgrades (Dr. rer. nat.) der Mathematisch Naturwissenschaftichen Fakutät der Rheinischen

Mehr

SCHWEISS- UND SCHNEIDBRENNER

SCHWEISS- UND SCHNEIDBRENNER 39 GASSCHWEISSEN Gasschweißen ist eine agemein bekannte Anwendung. Obwoh es seit 100 Jahren verwendet wird, hat es noch immer sehr viee Vorteie in der Produktion. Die Investition für die Ausrüstung ist

Mehr

Checkliste Wärmepumpen 2009

Checkliste Wärmepumpen 2009 Checkiste Wärmepumpen 2009 Eine Verbraucherinformation Fas Sie in Ihrem Wohngebäude den Einbau einer Wärmepumpe zur Beheizung des Gebäudes und zur Warmwasserbereitung ernsthaft in Erwägung ziehen, bietet

Mehr

Lexmark Print Management

Lexmark Print Management Lexmark Print Management Optimieren Sie Ihren Netzwerkdruck und sichern Sie sich den entscheidenden Informationsvorsprung mit effizientem Druckmanagement: oka oder in der Coud. Sichere und einfache Druckfreigabe

Mehr

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck

ZOLLER INSPECTION SOLUTIONS. Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen. 3dCheck ZOLLER Die Lösung für die 3D-Digitalisierung von Werkstücken und Werkzeugen 3dCheck Komplexe Objekte präzise erfassen und flexibel analysieren»3dcheck«zoller»3dcheck«ist die perfekte Prüfmaschine zur schnellen

Mehr

Kennzeichnungs-, Codierungs- und Systemlösungen. Automobilindustrie

Kennzeichnungs-, Codierungs- und Systemlösungen. Automobilindustrie Kennzeichnungs-, Codierungs- und Systemösungen Automobiindustrie Wir kennen die einzigartigen Anforderungen Ihrer Produktionsinien. Besonders in der Automobiindustrie kann man sich in Bezug auf Produktquaität

Mehr

SONSTIGE BRENNERSYSTEME

SONSTIGE BRENNERSYSTEME 65 Fammrichten und -strahen FLAMMRICHTEN RHÖNA Beim Schweißen und Brennschneiden entstehen Spannungen im Materia, die zu unerwünschten Deformationen führen können. Sind diese Deformationen nicht akzeptabe,

Mehr

a) Zeigen Sie, dass sich für eine lange Spule die magn. Flussdichte in der Mitte mit der Näherungsformel berechnen lässt.

a) Zeigen Sie, dass sich für eine lange Spule die magn. Flussdichte in der Mitte mit der Näherungsformel berechnen lässt. Aufgaben Magnetfed einer Spue 83. In einer Spue(N = 3, =,5m), die in Ost-West-Richtung iegt, wird eine Magnetnade gegen die Nord-Süd-Richtung um 11 ausgeenkt. Berechnen Sie die Stärke des Stromes in 5

Mehr

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z Kompetenzraster CAD/CAM. Lehrjahr Name: Klasse: Z Prinzipieller Ablauf des digitalen Workflows Lernsituation : Darstellung der Herstellung einer Krone. nachlern weis Teilkompe tenzen Stufe Ich kann die

Mehr

Umrechnung der Feuchtegrößen bei Stickstoff und Druckluft

Umrechnung der Feuchtegrößen bei Stickstoff und Druckluft Reort Nr. 2 Seteber 2003 Urechnung er Feuchtegrößen bei Stickstoff un Druckuft Doh Pharaceutica Engineering Autor Dr. Wof Zieer wof.zieer@he.e Seite 3 Urechnung er Feuchtegrößen bei Stickstoff un Druckuft

Mehr

www.dergefahrgutbeauftragte.de

www.dergefahrgutbeauftragte.de Königsdiszipin Lithiumbatterien Lithiumbatterien zu versenden ist nicht einfach. Michae Miska zeigt Ihnen, wie Sie sich orientieren und worauf Sie achten soten. Mehr auf Seite 6 Es fehen Maßstäbe Ein aktuees

Mehr

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme 0483 Der gesamte CAD/CAM-Herstellungsprozess für Zirkongerüste auf Implantaten bietet vom Scan bis zur Insertion noch großes Einsparpotential.

Mehr

Konstruktionsgrundlagen für das Laser-Sinter-Verfahren

Konstruktionsgrundlagen für das Laser-Sinter-Verfahren Konstruktionsgrundlagen für das Laser-Sinter-Verfahren Nützliche Links zu EOS Maschinen, Werkstoffe und deren Eigenschaften EOS Maschinen http://www.eos.info/produkte/systeme-zubehoer.html EOS Werkstoffe

Mehr

Vergleich optische und taktile Messsysteme

Vergleich optische und taktile Messsysteme Vergleich optische und taktile Messsysteme Unterschiede, Stärken, Zukunftschancen Dipl.-Ing.(FH) Erik Hemmerle Seite 1 Übersicht Vergleich optische und taktile Messsysteme Unterschiede, Stärken, Zukunftschancen

Mehr

Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow

Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow ZT Daniel Sandmair, ZTM Christopher Jehle QR-Code

Mehr

Risiken und Erfolgsfaktoren bei der Einführung eines unternehmensweiten Dokumenten-Management-Systems in Kernprozessen der pharmazeutischen Industrie

Risiken und Erfolgsfaktoren bei der Einführung eines unternehmensweiten Dokumenten-Management-Systems in Kernprozessen der pharmazeutischen Industrie Arzneimittewesen Gesundheitspoitik Industrie und Geseschaft fme AG, Hattersheim Der Markt für eektronische Dokumenten-Management-Systeme (DMS) ist insbesondere in der pharmazeutischen Industrie kräftig

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Definition und Eingliederung des Personalmanagements. Die Ziele dieses Kapitels

1 Einleitung. 1.1 Definition und Eingliederung des Personalmanagements. Die Ziele dieses Kapitels 15....1 Eineitung 1 Eineitung Die Ziee dieses Kapites Die Ziee und Ziesetzungen des Personamanagements erfahren. Einen historischen Ûberbick çber das Personamanagement erhaten. Die Einbindung des Personamanagements

Mehr

HiPath optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S. LDAP-Funktion an optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S

HiPath optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S. LDAP-Funktion an optipoint WL2 professional / optipoint WL2 professional S HiPath optipoint WL2 professiona / optipoint WL2 professiona S LDAP-Funktion an optipoint WL2 professiona / optipoint WL2 professiona S bktoc.fm Inhat Inhat 0 1 Übersicht..............................................................

Mehr

Das Bildtelefon T-View 100. Einfach zu bedienen mit den Leistungsmerkmalen eines ISDN-Komforttelefons. Für die neue Dimension in der Kommunikation.

Das Bildtelefon T-View 100. Einfach zu bedienen mit den Leistungsmerkmalen eines ISDN-Komforttelefons. Für die neue Dimension in der Kommunikation. Das Bidteefon T-View 100. Einfach zu bedienen mit den Leistungsmerkmaen eines ISDN-Komfortteefons. Für die neue Dimension in der Kommunikation. Deutsche!" ========= Teekom Die Funktionsübersicht Agemeine

Mehr

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang. Parodontalerkrankungen

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang. Parodontalerkrankungen Natürich schöne Zähne ein Leben ang Parodontaerkrankungen Was versteht man unter einer Parodontitis? Die Parodontitis (Entzündung des Zahnhateapparates) ist eine durch Bakterien verursachte Infektionskrankheit,

Mehr

Fertigung von priticrowns im Praxistest!

Fertigung von priticrowns im Praxistest! Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Fertigung von priticrowns im Praxistest! ZTM German Bär Im Gegensatz zu den üblichen CAD/CAM-Rohlingen in Ronden- oder Stangenform, die von vielen

Mehr

405. Ein Strommesser hat einen Messwiderstand von 200 Ohm und einen Endausschlag. Aufgaben zur E-Lehre (Widerstand)

405. Ein Strommesser hat einen Messwiderstand von 200 Ohm und einen Endausschlag. Aufgaben zur E-Lehre (Widerstand) ufgaben zur E-Lehre (Widerstand) 6. In eine aten Haus wurden die uiniueitungen durch Kupfereitungen ersetzt; insgesat wurden 50 Kabe veregt. Jedes Kabe besteht aus einer Hin- und einer ückeitung und hat

Mehr

Marktübersicht der Energiecontracting- Anbieter

Marktübersicht der Energiecontracting- Anbieter ISSN: 1860-3939 B 13382 F Marktübersicht der Energiecontracting- Anbieter Deutschand 2010 in Zusammenarbeit mit Der Faciity Manager die meistabonnierte Fachzeitschrift im Bereich Faciity Management Gebäude

Mehr

Gesundheitsvorsorge. Zahnärztekammern und deren Familien

Gesundheitsvorsorge. Zahnärztekammern und deren Familien Juni 2013 Ärzte für Ärzte Newsetter des Vereins ÄrzteService und ÄrzteInformation Österreichische Post AG, Sponsoringpost, Veragspostamt 9063 Maria Saa, Nr. 07Z037354S, Retouren an Postfach 555, 1008 Wien

Mehr

harting E-Business Angebote und Lösungen zum E-Business

harting E-Business Angebote und Lösungen zum E-Business harting E-Business Angebote und Lösungen zum E-Business Optimaer Kundenservice durch innovative E-Business-Systeme Die inteigente Nutzung informationstechnischer Systeme wird in Zukunft starken Einfuss

Mehr

Ihr optimaler Wegbegleiter.

Ihr optimaler Wegbegleiter. Sparkassen-MasterCard Ihr optimaer Wegbegeiter. Unsere Kreditkarten MasterCard Basis Idea für Jugendiche Bezahen im Hande (Inand und Ausand) Guthaben aufaden voe Ausgabenkontroe Monatiche Abrechnung Ihrer

Mehr

Versuch 4: Konzentrationsbestimmung mit der potentiometrischen Titration und Bestimmung der Pufferkapazität eines Essigsäure/Acetatpuffers

Versuch 4: Konzentrationsbestimmung mit der potentiometrischen Titration und Bestimmung der Pufferkapazität eines Essigsäure/Acetatpuffers 1 Versuch 4: Konzentrationsbestimmung mit der potentiometrischen Titration und Bestimmung der Pufferkapazität eines Essigsäure/Acetatpuffers 1. Theorie und Aufgabensteung Theorie und Methode Bei der potentiometrischen

Mehr

Checkliste Wärmepumpen 2010

Checkliste Wärmepumpen 2010 Checkiste Wärmepumpen 2010 Eine Verbraucherinformation Fas Sie in Ihrem Wohngebäude den Einbau einer Wärmepumpe zur Beheizung des Gebäudes und zur Warmwasserbereitung ernsthaft in Erwägung ziehen, bietet

Mehr

Rechnen mit Potenzen

Rechnen mit Potenzen ~ Seite :uscmm.n 0,000000 0,000000077 Cu 0,0000008 0 0,000000066 H 0,0000000 a) 0 m b),6 0 m c) 0 6 m d), 0 7 m a) mm: me = 0,0 = : 8,6; VM: VE = 0,0 = : 0 b) mm 0,0mE 0, 6 me VM 0,0VE VE a) Die Erde egt

Mehr

Einleitung: Was ist Marketing?

Einleitung: Was ist Marketing? Eineitung: Was ist Marketing? Die Abäufe auf Märkten geich wecher Art haben sich im Grundsatz nie geändert: Es geht um die Befriedigung von Bedürfnissen durch den Austausch von Waren gegen Ged. Aus Bedürfnissen

Mehr

Einkaufshilfe oder schöne Worte?

Einkaufshilfe oder schöne Worte? Einkaufshife oder schöne Worte? Verkehrsbezeichnung bei Lebensmitten Verkehrsbezeichnung was ist das? Frühingssuppe Kabswiener Knusper- Chips Sie muss auf verpackten Lebensmitten stehen und so darüber

Mehr

PersonalAusbilden. Das aktuelle Nachschlagewerk für Praktiker

PersonalAusbilden. Das aktuelle Nachschlagewerk für Praktiker Das aktuee Nachschagewerk für Praktiker von Dr. Günter Cramer, Stefan F. Diet, Prof. Dr. Hermann Schmidt, Prof. Dr. Wofgang Wittwer Grundwerk mit 95. Ergänzungsieferung Deutscher Wirtschaftsdienst Unterscheißheim

Mehr

Beschleunigte Simulationen durch verteiltes Rechnen

Beschleunigte Simulationen durch verteiltes Rechnen Bescheunigte Simuationen durch verteites Rechnen CST Workshop, München 2012-06-21 Dip.-Ing. Danie Baschke Rohde&Schwarz GmbH&Co. KG Inhat Einführung & Grundagen Methoden zur Simuationsbescheunigung Funktionsprinzip

Mehr

Softwarelösungen für die Lexmark Solutions Platform

Softwarelösungen für die Lexmark Solutions Platform Lexmark Soutions Patform Softwareösungen für die Lexmark Soutions Patform Die Lexmark Soutions Patform ist die von Lexmark entwickete Anwendungsschnittstee, um effiziente und kostengünstige serverbasierte

Mehr

Verbraucherinformation Das neue Patientenrechte-Gesetz

Verbraucherinformation Das neue Patientenrechte-Gesetz Verbraucherinformation Das neue Patientenrechte-Gesetz Nach jahreanger Diskussion trat zum 26. Februar 2013 das Patientenrechtegesetz in Kraft. Es fasst in Gesetzesform, was bisher schon as Richterrecht

Mehr

Verfahren zur Erstellung eines Schnittmusters als 3D-Modellierung

Verfahren zur Erstellung eines Schnittmusters als 3D-Modellierung Verfahren zur Erstellung eines Schnittmusters als 3D-Modellierung 1 Stand der Technik Die Massenfertigung von Bekleidung erfolgt heute nach standardisierten Kleidergrößen. Als Grundlage dafür dienen Konstruktionsschnitte.

Mehr

Wenn... Dann... Sonst... Diese Abfrageoption werden Sie am öftesten benützen, da diese Option für die Serienbriefe von großer Bedeutung ist.

Wenn... Dann... Sonst... Diese Abfrageoption werden Sie am öftesten benützen, da diese Option für die Serienbriefe von großer Bedeutung ist. WinWord Water Staufer Die Ersteung von Serienbriefen ist sehr einfach. Anhand dieser Unterage ist es sehr eicht Serienbriefe zu gestaten. Fednamen öschen heraus. Sie können aber auch umgekehrt neue Fedna-

Mehr

DESIGN GUIDE 3D-DRUCK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Ihre Ideen werden be/greifbar. !!! DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK !!!!!!! Version 02 am 16.03.

DESIGN GUIDE 3D-DRUCK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Ihre Ideen werden be/greifbar. !!! DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK !!!!!!! Version 02 am 16.03. und Ihre Ideen werden be/greifbar DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK Vorwort Ideen und Visionen lassen sich mittels 3D-Druck einfach, kostengünstig und schnell visualisieren. Es ist einfacher eine Idee mittels

Mehr

in einer kleineren Spule, die sich im Inneren der felderzeugenden Spule befindet, die Flussdichte B bestimmen kann.

in einer kleineren Spule, die sich im Inneren der felderzeugenden Spule befindet, die Flussdichte B bestimmen kann. Übungen zu 1-1 LK-Physik 5-7 Noveber 6 S. 1 Ageeine inweise zu en Aufgaben: Zunächst sote versucht weren, ie Aufgaben ausschießich unter er Verwenung erjenigen ifsitte zu bearbeiten, ie auch in Kausuren

Mehr

ZAHLUNGSDIENSTLEISTUNGEN FÜR VERBRAUCHER

ZAHLUNGSDIENSTLEISTUNGEN FÜR VERBRAUCHER ZAHLUNGSDIENST- LEISTUNGEN FÜR VERBRAUCHER www.voksbank.at ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU ZAHLUNGSDIENSTLEISTUNGEN FÜR VERBRAUCHER INHALT Agemeine Informationen zu Zahungsdiensteistungen für Verbraucher 4

Mehr

Inhalt. Einleitung... 13 Der Nutzen des Businessplanes... 15 Was kann mit einem Businessplan geplant werden?... 16 ErwartungenandiesesBuch...

Inhalt. Einleitung... 13 Der Nutzen des Businessplanes... 15 Was kann mit einem Businessplan geplant werden?... 16 ErwartungenandiesesBuch... Inhat Eineitung.................................... 13 Der Nutzen des Businesspanes........................ 15 Was kann mit einem Businesspan gepant werden?............. 16 ErwartungenandiesesBuch..........................

Mehr

berührungssensitive Motorfader, eingebaute

berührungssensitive Motorfader, eingebaute TEST DIGITALMISCHPULT Tascam DM 3200 Tausendsassa Das Tascam-Mischput erfüt den Traum jedes ambitionierten Tontüfters. Von Hans-Günther Beer Die Sensation fand schon vor fünf Jahren statt: Auf der NAMM-Show

Mehr

Dipl. Wirtschaftsinformatiker

Dipl. Wirtschaftsinformatiker Bei Postversand: Bitte Seiten zusammenheften. Seite 1 von 7 Einsendeaufgaben Modu : Grundagen der Softwareentwickung SWE101 Name: Straße: PLZ/Ort: Betreuungs-/Immatrikuationsnummer: Ausbidungszie: Dip.

Mehr

Dreisatzrechnen bei umgekehrt proportionalen Zuordnungen

Dreisatzrechnen bei umgekehrt proportionalen Zuordnungen Dreisatzrechnen bei umgekehrt proportionaen Zuordnungen Ein Teich wird ausgepumpt. 2 Pumpen benötigen dazu 9 Stunden. Wie viee Stunden benötigen 3 Pumpen zum Auspumpen des Teichs? Ansatz 2 9 h 3? h Dreisatz

Mehr

Patiententipps zu IGeL-Leistungen. Wenn Sie beim Arzt extra bezahlen sollen

Patiententipps zu IGeL-Leistungen. Wenn Sie beim Arzt extra bezahlen sollen Patiententipps zu IGeL-Leistungen Wenn Sie beim Arzt extra bezahen soen Patiententipps zu IGeL-Leistungen Zur Orientierung: vier IGeL-Gruppen Wenn Sie beim Arzt extra bezahen soen Ob Innendruckmessung

Mehr

digital. Die Komplettlösung für CAD/CAM-Prozesse von Dentaurum Implants.

digital. Die Komplettlösung für CAD/CAM-Prozesse von Dentaurum Implants. DE digital. Die Komplettlösung für CAD/CAM-Prozesse von Dentaurum Implants. tiologic digital. Mit tiologic digital. bietet Dentaurum Implants eine abgestimmte Komplettlösung für CAD/CAMProzesse auf tiologic

Mehr

Andreas Lux 26.01.2011. Verknüpfung unterschiedlicher Modellsprachen (BPMN, UML, DSL) zur Anforderungsanalyse

Andreas Lux 26.01.2011. Verknüpfung unterschiedlicher Modellsprachen (BPMN, UML, DSL) zur Anforderungsanalyse Andreas Lux 26.01.2011 Verknüpfung unterschiedicher Modesprachen (BPMN, UML, DSL) zur Anforderungsanayse Warum unterschiediche Sprachen? Nicht ae Probeme eignen sich, um mit Standardsprachen beschrieben

Mehr

1 + 2A. 4 P Lehrjahre. 2013 Montag, 10. Juni Qualifikationsverfahren Allgemeinbildung. 1. Lesen 2. Schreiben

1 + 2A. 4 P Lehrjahre. 2013 Montag, 10. Juni Qualifikationsverfahren Allgemeinbildung. 1. Lesen 2. Schreiben 2013 Montag, 10. Juni Quaifikationsverfahren Agemeinbidung Schussprüfung (SP) für 4-jährige Lehren, Tei 1 und 2, Serie A 4 P Lehrjahre Kontronummer Name Vorname Beruf Kasse 1. Lesen 2. Schreiben 1 + 2A

Mehr

... Einleitung. Warum finden gerade heute, in den Zeiten immer knapper werdender Finanzen im Gesundheitssystem, immer neue Projekte statt?

... Einleitung. Warum finden gerade heute, in den Zeiten immer knapper werdender Finanzen im Gesundheitssystem, immer neue Projekte statt? ... Eineitung Eineitung Warum finden gerade heute, in den Zeiten immer knapper werdender Finanzen im Gesundheitssystem, immer neue Projekte statt? Diese Frage beantwortet sich eigentich schon sebst. Denn

Mehr

Leitfähigkeitstitrationen

Leitfähigkeitstitrationen . Leitfähigkeitstitration. Leitfähigkeitstitrationen Einführung Übicherweise werden bei Säure-Base-Titrationen zur Erkennung des Äquivaenzpunktes Farbindikatoren eingesetzt. Wenn aerdings die Lösungen

Mehr

cara I-Bar Anleitung Digital Workflow

cara I-Bar Anleitung Digital Workflow cara I-Bar Anleitung Digital Workflow 1 Anleitung zur Gestaltung von cara I-Bar Aufträgen Wir von Heraeus Kulzer sind traditioneller Partner der Dentallabore und Zahnarztpraxen und eines der weltweit führenden

Mehr

Abbildung 1: Die Einheitszelle ist rot markiert - sie enthält zwei Atome. Die hcp (hexagonal closly packed) hat eine zweiatomige Basis.

Abbildung 1: Die Einheitszelle ist rot markiert - sie enthält zwei Atome. Die hcp (hexagonal closly packed) hat eine zweiatomige Basis. Prof. Dr. Sehuber-Unke Biokompatibe Nanomateriaien Lösungen zu Batt Aufgabe 7: Hexagonaes Gitter Abbidung : Die Einheitszee ist rot markiert - sie enthät zwei Atome a) Bestimmung der Koordinaten der Basisatome

Mehr

CNC-Technik Aufgaben

CNC-Technik Aufgaben CNC-Technik Aufgaben Teilprojekt III: Entwicklung eines Informationspools mit Lehrgangskonzepten und Schulungsunterlagen zur Einbindung moderner CNC-Techniken in den Holzbau Weiterentwicklung des Zimmerer

Mehr

Fragen und Antworten zum Planwechsel der Pensionskasse Novartis

Fragen und Antworten zum Planwechsel der Pensionskasse Novartis Pensionskasse novartis Base, Juni 2010 Fragen und Antworten zum Panwechse der Pensionskasse Novartis 1 Agemeine Fragen... 3 1.01 Weches sind die Hauptunterschiede zwischen eistungs- und Beitragsprimat?...

Mehr

NCH Software WavePad Audio-Editor

NCH Software WavePad Audio-Editor NCH Software WavePad Audio-Editor Dieses Handbuch wurde zur Verwendung mit dem fogenden Programm erstet: WavePad Audio-Editor Version 6.xx NCH Software Technischer Support Bei Anwendungsprobemen mit WavePad

Mehr

Kontoeröffnungsantrag Direktsparen Fix

Kontoeröffnungsantrag Direktsparen Fix Team Direktsparen A-5021 Sazburg Kontoeröffnungsantrag Direktsparen Fix Persöniche Angaben: Anrede/Tite: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Staatsbürgerschaft: Berufsgruppe: Ich erkäre Deviseninänder zu

Mehr

3 + 4A. 2012 Montag, 11. Juni Qualifikationsverfahren Allgemeinbildung. Grundwissen. Schlussprüfung (SP) für 3-jährige Lehren, Teil 3 und 4, Serie A

3 + 4A. 2012 Montag, 11. Juni Qualifikationsverfahren Allgemeinbildung. Grundwissen. Schlussprüfung (SP) für 3-jährige Lehren, Teil 3 und 4, Serie A 2012 Montag, 11. Juni Quaifikationsverfahren Agemeinbidung Schussprüfung (SP) für 3-jährige Lehren, Tei 3 und 4, Serie A 3 3. Lehrjahre Grundwissen 4. Grafiken 3 + 4A Kontronummer Name Vorname Beruf Kasse

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS BEZEICHNUNG DER TEILE. 1. LIEFERUMFANG... 2 Zubehör... 2 Technische Daten... 2

INHALTSVERZEICHNIS BEZEICHNUNG DER TEILE. 1. LIEFERUMFANG... 2 Zubehör... 2 Technische Daten... 2 NaehmaschIVZ.fm Seite I Dienstag, 26. Oktober 2004 2:23 14 INHALTSVERZEICHNIS BEZEICHNUNG DER TEILE. 1 LIEFERUMFANG.......... 2 Zubehör.................. 2 Technische Daten........... 2 SICHERHEITSHINWEISE...

Mehr

teleffekt. EFFEKTVOLLE VERTRIEBSUNTERSTÜZUNG Erhöhte Produktivität im Außendienst Effektiv im Dialog.

teleffekt. EFFEKTVOLLE VERTRIEBSUNTERSTÜZUNG Erhöhte Produktivität im Außendienst Effektiv im Dialog. EFFEKTVOLLE VERTRIEBSUNTERSTÜZUNG Erhöhte Produktivität im Außendienst teeffekt Geseshaft für Direkt-Marketing mbh Management Center Ebroih Am Fader 4 40589 Düssedorf Teefon 0211/7 57 07 81 Teefa 0211/9

Mehr

Fragen und Antworten zum Planwechsel der Pensionskasse Novartis

Fragen und Antworten zum Planwechsel der Pensionskasse Novartis Pensionskasse novartis Base, oktober 2010 Fragen und Antworten zum Panwechse der Pensionskasse Novartis 1 Agemeine Fragen... 3 1.01 Weches sind die Hauptunterschiede zwischen eistungs- und Beitragsprimat?...

Mehr

STL in Volumenkörper umwandeln Reverse Engineering mit CATIA oder FreeCAD

STL in Volumenkörper umwandeln Reverse Engineering mit CATIA oder FreeCAD T U T O R I A L V E R E I N F A C H T E F L Ä C H E N R Ü C K F Ü H R U N G STL in Volumenkörper umwandeln Reverse Engineering mit CATIA oder FreeCAD STL in Volumenkörper Tutorial vereinfachte Dipl.-Ing.(FH)

Mehr

Testing auf der Überholspur. Nina Reich

Testing auf der Überholspur. Nina Reich Testing auf der Überhospur Nina Reich Umfed Neues Eektroauto Neuer Vertriebsprozess Bestehende IT nutzen 2 Testing auf der Überhospur Neues Eektroauto Neue Merkmae: z.b. Reichweite, Zustand der Batterie

Mehr

Englische Geschäftsbriefe E 300 001

Englische Geschäftsbriefe E 300 001 Engische Geschäftsbriefe E 300 001 Die wichtigsten Formaien für Ihre engischsprachige Korrespondenz Was für die deutsche Korrespondenz git, git für die engischsprachige noch ange nicht. Unsere DIN 5008

Mehr

UniversitŠt Bielefeld Interface-Agenten (z.b. Laurel 1990, Kozierok & Maes 1993) etc.

UniversitŠt Bielefeld Interface-Agenten (z.b. Laurel 1990, Kozierok & Maes 1993) etc. Interface-Agenten (z.b. Laure 1990, Kozierok & Maes 1993) etc. 8 Einführung in Agentensysteme 25. Voresung: Interface-Agenten Ein virtueer Interface-Agent in VIENA Methoden der KŸnstichen Inteigenz Ipke

Mehr

Z-Training, Wängi/TG (www.ztraining.ch)

Z-Training, Wängi/TG (www.ztraining.ch) Motiviert, sicher und souverän Aus- und Weiterbidung Coaching Services Z-Training, Wängi/TG (www.ztraining.ch) 1. Übersicht Kreativität, Initiative, Fexibiität, Effizienz und Effektivität sind Faktoren,

Mehr

Anmeldung zur Thermografie-Aktion 2012

Anmeldung zur Thermografie-Aktion 2012 Kopie für Ihre Unteragen Verbraucherzentrae NRW e.v. Beratungsstee Asdorf Energieberatung Bahnhofstraße 36-38 52477 Asdorf Anmedung zur Thermografie-Aktion 2012 Gebäudestandort: Hiermit mede ich mich verbindich

Mehr

Leistungsfähige Materialien für höchste Ansprüche

Leistungsfähige Materialien für höchste Ansprüche Pressemitteilung Fräsrohlinge zur Herstellung von digitalem Zahnersatz im Labor Leistungsfähige Materialien für höchste Ansprüche Hanau, 13. August 2015 Heraeus Kulzer ergänzt sein Angebot an Materialien

Mehr

Blatt 5. - Lösungsvorschlag

Blatt 5. - Lösungsvorschlag Fautät für Physi der LMU München Lehrstuh für Kosoogie, Prof Dr V Muhanov Übungen zu Kassischer Mechani (T) i SoSe Batt 5 - Lösungsvorschag Aufgabe 5 Binäres Sternsyste a) Wieviee Freiheitsgrade hat das

Mehr