Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow"

Transkript

1 Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow ZT Francois Trilck QR-Code scannen und den Beitrag auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen! Bei R + K CAD/CAM Technologie (D-Berlin) arbeitet seit fast zehn Jahren ein 25-köpfiges Team aus erfahrenen Zahntechnikern, innovativen Maschinenbauern und Ingenieuren an zukunftsweisenden Technologien für die digitale Zahntechnik. Mit unserer Fräs- und Rapid-Prototyping- Leistung decken wir das gesamte Spektrum der digitalen Zahntechnik ab. Da wir unseren Kunden anbieten, grundsätzlich Scandaten aller Formate zu verarbeiten, nutzen wir ausschließlich Equipment mit offener Schnittstellen-Architektur. Das gewährleis tet größtmögliche Flexibilität auch bei der digitalen Modellfertigung. Wie ein komplett digitaler Workflow sowohl für die Fertigung der Restauration als auch des Modells gestaltet werden kann, wird im Folgenden exemplarisch anhand der Scandaten eines Patientenfalls Schritt für Schritt erläutert. Der digitale Abdruck wurde in einer kolumbianischen Zahnarztpraxis mit dem mobilen Mundscanner Organical Scan Oral (R + K CAD/CAM Technologie) (Abb. 1) aufgenommen und online an das Fertigungszentrum übermittelt. Die Konstruktion der Restauration erfolgte mit der Software exocad DentalCAD (exocad, D-Darmstadt). Für die digitale Modellherstellung steht bei uns das Technologiepaket von dentona (D-Dortmund) zur Verfügung. Dieses umfasst zum einen die CAD-Software 3D modeldesigner für die Aufbereitung von Kieferscans zur Weiterverarbeitung mit einer CAM-Software. Zum anderen gehört die CAM-Lösung SUM 3D dental zu dem Paket. Diese hält passende Frässtrategien für ein breites Anwendungsspektrum bereit. 3D modeldisc ist ein gipsbasierter Fräswerkstoff in Rondenform und das Modellsystem dentobase 3D bildet eine optionale Verbindung zu allen gängigen Artikulatorsystemen. Abb. 1: Organical Scan Oral. Ob zunächst das Modell oder die Restauration oder beides gleichzeitig an unterschiedlichen Arbeitsstationen konstruiert wird, obliegt dem Anwender. Fehlen noch Angaben vom Zahnarzt zu der Versorgung, z. B. die Zahnfarbe, bietet es sich an, mit dem Modell zu beginnen. So war es auch in diesem Fall. Modellkonstruktion In den 3D modeldesigner können neben STL auch zahlreiche andere am Markt gängige Dateiformate geladen werden (Abb. 2). Der Organical Scan Oral, der hier für die digitale Abformung zum Einsatz kam, gibt STL-Dateien aus. Nach dem Anlegen des neuen Projekts und dem Datenimport besteht die Möglichkeit das virtuelle Modell zu bearbeiten. Beispielsweise umfassen die Scans fast immer auch Kieferbereiche, die für den weiteren Workflow nicht benötigt werden. Es bietet sich an, diese der Übersicht halber und zugunsten geringerer Dateigrößen zu entfernen. Mit den Werkzeugen Beschneiden und Ausschneiden kann das digitale Modell getrimmt werden (Abb. 3 bis 6). Mit der Funktion Glätten können z. B. Zahnzwischenräume geglättet werden, um Fräszeiten einzusparen (Abb. 7 und 8). Ich nutze dies nicht, da ich Wert auf eine realitätsgetreue Wiedergabe lege; der Anwender hat die Wahl. Hat das verwendete Scansystem Einzeldateien für jeden Zahnstumpf geliefert, können diese mit dem 3d modeldesigner zusammengeführt werden. Sehr häufig kommt bei uns 26

2 die Funktion Löcher schließen zum Einsatz. Hiermit werden geringfügige Fehlerstellen aufgrund fehlender Oberflächendaten kompensiert. Das Okklusionswerkzeug erlaubt es, die gescannten Kiefer einander gemäß dem Vestibulärscan zuzuordnen, sofern dies nicht bereits von dem Intraoralscansystem vorgenommen wurde. Abb. 5: Auswahl des Bereichs, Abb. 2: Importierte Scandaten. Abb. 3: Auswahl des Bereichs, Abb. 6: der ausgeschnitten werden soll. Abb. 4: um den das virtuelle Modell beschnitten werden soll. Abb. 7: Markierung des Modellbereichs, 27

3 onsgrenze später selbst manuell auszuarbeiten. Abbildung 12 zeigt den freigelegten Stumpf; die Unterkehlung ist optional. Abb. 8: der zu glätten ist. Nach der Bearbeitung des Modells wurde die Modellhöhe festgelegt (Abb. 9) und eine Pinplatte ausgewählt. Die Höhenangabe ist ausschlaggebend für die Ermittlung der passenden Rohlingsstärke. Die dentobase 3D-Systemplatte steht in zwei unterschiedlich großen Versionen zur Verfügung. Alternativ, wenn nur der Zahnkranz gefräst und der Sockel herkömmlich gegossen werden soll, kann Pindex gewählt werden. In diesem Fall war die kleine dentobase 3D ausreichend. Die Passung auf der Basisplatte kann bei Bedarf modifiziert werden. Meiner Erfahrung nach können jedoch die werkseitig hinterlegten Standardwerte belassen werden: 1 mm Radius und 6,4 mm Tiefe für die Löcher, 0,7 mm Radius und 2,3 mm Tiefe für die Führungsrillen. Abb. 10: Segmentieren des Präparationsmodells. Abb. 11: Definition der Präparationsgrenze. Abb. 12: Freilegung des Stumpfs. Abb. 9: Festlegen der Modellhöhe. Es folgte das Segmentieren des Präparationsmodells (Abb. 10). Da es sich um einen endständigen Zahn handelt, war hier nur ein Sägeschnitt erforderlich. Im nächsten Schritt wurde die Präparationslinie beziehungsweise Stumpfgröße definiert (Abb. 11). Erfahrungsgemäß werden nicht immer Scandaten von exakt angelegten Präparationsgrenzen geliefert. Je nach Kundenvorliebe wird der Verlauf durch uns gezielt markiert oder etwas versetzt eingezeichnet, sodass der Kunde die Möglichkeit hat, die Präparati- Zuletzt wurden die Modell- und die Pinpositionen vergeben (Abb. 13). Ich gehe gerne auf Nummer sicher, d. h. die Modelle werden so positioniert, dass die Führungsrillen optimal als extra Fixationspunkt genutzt werden (Abb. 14). Außerdem habe ich dem Einzelstumpf zwei Pins zugeordnet (gelb markierte Pinlöcher), einer wäre bereits ausreichend. Dann wurde die Modellkonstruktionsdatei als sogenanntes Close Model (wasserfest), was für manche CAM-Programme zur Weiterverarbeitung wichtig ist, im STL-Format für den Export abgespeichert. 28

4 Abb. 13: Festlegen von Position und Pins. Abb. 14: dentobase 3D mit Führungsrillen. CAM-Berechnung für die Modellfertigung Der 3D modeldesigner kann zum Beispiel mit dem CAM-Modul 3D modelmanager (dentona) oder mit der CAM-Software SUM 3D dental (dentona) kombiniert werden. Mit beiden Programmen liegen Postprozessoren für alle gängigen Fräsmaschinen vor; der Unterschied liegt darin, wie viel Einfluss der Anwender nehmen kann. Während der 3D modelmanager aufgrund zahlreicher Automatikfunktionen besonders einfach bedienbar ist, bietet SUM 3D dental viel mehr individuell beziehungsweise fallspezifisch abgestimmte Einstellungsmöglichkeiten. können 3-, 4- und 5-Achs-Fräsmaschinen angesteuert werden. Bei der digitalen Modellfertigung ist der Anwender nicht auf die 3D modeldisc als Material festgelegt. Exemplarisch wird hier das Nesting in eine alternative eckige Rohlingsplatte gezeigt: Nach dem Einlesen der Modelldatei (Abb. 15 und 16) wurden die verschiedenen Einzelelemente der Konstruktion statt automatisch von Hand genestet, um das Material individuell ausschöpfen zu können. Der Arbeitsbereich musste erweitert werden, um ausreichend Platz für das vorgesehene Bearbeitungswerkzeug zu schaffen (Abb. 17). Entsprechend wurden auch neue Haltestifte gesetzt (Abb. 18). Nach der Berechnung der Fräsbahnen erfolgt die abschließende Kontrolle wurden alle Werkzeuge richtig ausgewählt, stimmen die Werkzeugradien etc. (Abb. 19 und 20). Zudem können alle Fräsbahnen einzeln farbig markiert eingeblendet werden und es besteht die Möglichkeit, den Fertigungsprozess virtuell zu simulieren. Das stellt sicher, dass später keine Fehler wie Fräserkollisionen u. ä. entstehen, wodurch unnötiger Material- und Werkzeugaufwand entstünde. Insgesamt wurden die Fräsbahnen für vier Modellelemente berechnet, da bei dem hier gezeigten Fall die Option genutzt wurde, zusätzlich einen Meisterstumpf zu generieren. Abb. 15: Auswahl der Konstruktionsdatei. In die CAM-Lösung SUM 3D dental können STL- und OBJ-Daten sowie alle anderen offenen Dateiformate problemlos importiert werden. Die Software hält Frässtrategien für ein breites Anwendungsspektrum zur Verfügung von Standardindikationen über die Bearbeitung von Preform- Abutmentrohlingen bis hin zur Modellfertigung. Es Abb. 16: Datenimport 29

5 Abb. 17: Erweiterung des Arbeitsbereichs und CAD/CAM Technologie) aus der 3D modeldisc (Abb. 21 und 22). Dabei handelt es sich um einen preiswerten und einfach zu verarbeitenden Fräsrohling aus Gips in schöner Elfenbeinfarbe. Das Material lässt sich nicht nur sehr schnell und gleichzeitig werkzeugschonend mit Schruppwerkzeugen bearbeiten, sondern bietet zudem eine gute Kantenstabilität, die für splitterfreie Ergebnisse beim Feinschlichten sorgt. Es erfüllt die Kriterien für Dentalgipse der DIN EN ISO 6873:2000, Typ 4 (Härte und Druckfestigkeit) und fordert dem Anwender keine materialtechnische Umgewöhnung ab. Entsprechend der in dem 3D modeldesigner angegebenen Modellhöhe wurde die 3D modeldisc in der Höhe 20 mm verwendet. Erhältlich sind auch 25 mm und 30 mm. Der Durchmesser beträgt 98 mm. Die Fertigungszeit für die vier Modellelemente betrug bei dem ausgewählten Detaillierungsgrad insgesamt etwa 1 h 20 min (Abb. 23 und 24). Abb. 18: darauf abgestimmtes Anstiften. Abb. 19: Berechnung der Fräsbahnen. Abb. 21: Tischfräsmaschine Organical Desktop 7. Abb. 20: Abschlusskontrolle Fräsen des Modells Die Herstellung des Modells erfolgte mit der 5-achsigen Fräsmaschine Organical Desktop 7 (R + K Abb. 22: Bearbeitung der 3D modeldisc. 30

6 spiegelt damit unseren realen Arbeitsalltag wider. Abbildung 30 zeigt die fertiggestellte Konstruktion wie vom zahnärztlichen Kunden ausdrücklich gewünscht inklusive Schlifffacetten u. ä. Per Netviewer wurde das Design dem Zahnarzt zur Ansicht übermittelt und so von ihm freigegeben. Diese Möglichkeit schätzen und nutzen bereits einige unserer Kunden. Abb. 23: Okklusalansicht der gefrästen Modellelemente. Abb. 25: Zuordnung der Scandaten. Abb. 26: Festlegen der Einschubrichtung. Abb. 24: Unterseite der gefrästen Modellelemente mit Pinlöchern und Führungsrillen. Monolithische Krone Während der frästechnischen Umsetzung des Modells erfolgte bereits die Konstruktion der Restauration mit der Software exocad DentalCAD im gewohnten Workflow: Die Scandaten des präparierten Kiefers, des Gegenkiefers und des Schlussbisses wurden einander zugeordnet (Abb. 25), dann die Einschubrichtung und die Präparationsgrenze festgelegt (Abb. 26 und 27) und schließlich der Zementspalt (Dicke 0,08 mm, Start 1 mm, End 0 mm) eingestellt (Abb. 28). Dann erfolgte die vollanatomische Gestaltung der Krone (Abb. 29). Es handelt sich nicht um einen ästhetischen Idealfall, da eine ungünstige Zahnstellung vorliegt, aber Abb. 27: Definition der Präparationsgrenze. Abb. 28: Einstellen des Zementspalts. 31

7 Abb. 29: Gestaltung der Krone. Abb. 32: Modell mit unterkehltem Stumpf. Abb. 30: Fertiggestellte Konstruktion. Gefertigt wurde die Krone monolithisch aus dem KATANA Zirconia ML (Noritake, JP-Kariya). Der Zirkoniumdioxid-Rohling verfügt über vier integrierte Farbabstufungen. Diese verteilen sich auf eine sogenannte Enamel Layer mit einem Blockanteil von 35 %, zwei Transition Layers, die jeweils 15 % Blockanteil ausmachen, und die übrigen 35 % entfallen auf die Body Layer. Abb. 33: Modell mit Meisterstumpf. Ergebnis Das gefräste Modell wurde auf der dentobase 3D Sockelplatte mit der Krone zusammengeführt (Abb. 31 bis 33). Die Abbildungen 34 bis 36 zeigen die präzise Passung auch auf dem Meisterstumpf. Abb. 34: Krone auf dem unterkehlten Stumpf. Abb. 31: Gefrästes Modell zum Aufsetzen auf die dentobase 3D. Abb. 35: Krone auf dem Meisterstumpf. 32

8 Abb. 36: Fertigungsergebnis mit Gegenkiefer. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass das Technologiepaket von dentona für die digitale Modellfertigung sehr einfach im Handling ist. Insbesondere der 3D modeldesigner ist selbsterklärend. Die CAM-Lösung SUM 3D dental erfordert zwar eine gewisse Einarbeitung, um alle Funktionen kennen zu lernen, ermöglicht es im Gegenzug aber auch, viele Parameter selbst zu steuern. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn keine perfekte Arbeitsgrundlage vom Kunden zur Verfügung gestellt wird und wann ist das schon der Fall? ZT Francois Trilck Berlin, Deutschland 2003 Abschluss der Zahntechnikerlehre im Dentallabor Beate Wieck 2004 tätig im Rübeling + Klar Dental-Labor (Schwerpunkt Edelmetall) Zahnmedizinstudium an der Universität Homburg (Saarland) 2007 Wiedereinstieg im Rübeling + Klar Dental-Labor, Weiterbildung zum CAD/CAM-Techniker 2009 Supportweiterbildung für 3Shape seit 2010 tätig für R+K CAD/CAM Technologie, Supportweiterbildung für exocad Referententätigkeit Kontakt 33

Fertigung von priticrowns im Praxistest!

Fertigung von priticrowns im Praxistest! Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Fertigung von priticrowns im Praxistest! ZTM German Bär Im Gegensatz zu den üblichen CAD/CAM-Rohlingen in Ronden- oder Stangenform, die von vielen

Mehr

7 Die digital erstellte Teleskopprothese

7 Die digital erstellte Teleskopprothese 7 Die digital erstellte Teleskopprothese Teleskopprothesen sind eine weitverbreitete zahntechnische Versorgung für Patienten mit fehlenden Zähnen und Restzahnbestand. In der traditionellen Fertigungsweise

Mehr

Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow

Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Integration der computergestützten Edelmetallverarbeitung in den bestehenden digitalen Workflow ZT Daniel Sandmair, ZTM Christopher Jehle QR-Code

Mehr

OFFEN UND PUDERFREI SCANNEN

OFFEN UND PUDERFREI SCANNEN 2 >> OFFEN UND PUDERFREI SCANNEN Die intraorale Abformung ist ein Meilenstein im dentalen Tätigkeitsfeld. Erfüllt sie doch eine Menge Wünsche zur Vollendung der digitalen Kette und bietet zusätzlich dem

Mehr

Straumann CARES Visual 8.5.1

Straumann CARES Visual 8.5.1 Straumann CARES Visual 8.5.1 Software Update What s New Software Version 8.5.1.28615 Release Datum 21.Oktober, 2013 Beschreibung Optimierterung des IO Workflows (itero by Aligned Technology) und Korrektur

Mehr

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme 0483 Der gesamte CAD/CAM-Herstellungsprozess für Zirkongerüste auf Implantaten bietet vom Scan bis zur Insertion noch großes Einsparpotential.

Mehr

cara I-Bar Anleitung Digital Workflow

cara I-Bar Anleitung Digital Workflow cara I-Bar Anleitung Digital Workflow 1 Anleitung zur Gestaltung von cara I-Bar Aufträgen Wir von Heraeus Kulzer sind traditioneller Partner der Dentallabore und Zahnarztpraxen und eines der weltweit führenden

Mehr

Print@Dreve Generative Modelle. www.dreve.de/dentalmodelle

Print@Dreve Generative Modelle. www.dreve.de/dentalmodelle Print@Dreve Generative Modelle Generative Modelle Die fortschreitende Digitalisierung von zahntechnischen Prozessen ist ein Mega-Trend. Da ausschließlich digitale Arbeitsabläufe noch limitiert sind, ist

Mehr

Leistungsfähige Materialien für höchste Ansprüche

Leistungsfähige Materialien für höchste Ansprüche Pressemitteilung Fräsrohlinge zur Herstellung von digitalem Zahnersatz im Labor Leistungsfähige Materialien für höchste Ansprüche Hanau, 13. August 2015 Heraeus Kulzer ergänzt sein Angebot an Materialien

Mehr

R 3d-scan & software

R 3d-scan & software R 3d-scan & software Das 3D FAX von CADstar Das 3D FAX von CADstar ist ein berührungsfrei arbeitender, optischer 3D- Scanner. Das System arbeitet auf Basis des bewährten Prinzips der Lasertriangulation

Mehr

CAD/CAM-gefertigte Teleskope aus Edelmetall

CAD/CAM-gefertigte Teleskope aus Edelmetall CAD/CAM-gefertigte Teleskope aus Edelmetall Die Domäne der deutschen Zahntechnik die Herstellung teleskopierender Arbeiten aus Edelmetall-Dentallegierungen ist auch mit CAD/CAM-gestützten Fertigungsverfahren

Mehr

Der virtuelle Artikulator von Zirkonzahn

Der virtuelle Artikulator von Zirkonzahn Zusammenfassung Anhand der Herstellung einer dreigliedrigen Brücke aus Prettau Zirkon beschreibt der Autor die möglichen Optionen und das schrittweise Vorgehen bei der Anwendung des virtuellen Artikulators

Mehr

ERFOLGREICHER IMPLANTIEREN MIT SICAT BOHRSCHABLONEN

ERFOLGREICHER IMPLANTIEREN MIT SICAT BOHRSCHABLONEN ERFOLGREICHER IMPLANTIEREN MIT SICAT BOHRSCHABLONEN MAKE EVERY CASE COUNT DIAGNOSTIK UND PLANUNG IN 3D. Auf dem Feld der Implantologie sichert der Einsatz von Bohrschablonen basierend auf 3D-Röntgendaten

Mehr

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z Kompetenzraster CAD/CAM. Lehrjahr Name: Klasse: Z Prinzipieller Ablauf des digitalen Workflows Lernsituation : Darstellung der Herstellung einer Krone. nachlern weis Teilkompe tenzen Stufe Ich kann die

Mehr

Digitale Lösungen made in Germany.

Digitale Lösungen made in Germany. Digitale Lösungen made in Germany. 2 3 Das digitale Herz von Modern Dental Europe. MDE 3D SOLUTIONS GMBH ist das digitale Zentrum von Modern Dental Europe. Die digitalen Fertigungsanlagen sind strategisch

Mehr

Neues Abform-Scansystem als Schnittstelle für die wirtschaftliche Herstellung hochwertiger Restaurationen

Neues Abform-Scansystem als Schnittstelle für die wirtschaftliche Herstellung hochwertiger Restaurationen Zusammenfassung Mit dem hier vorgestellten neu entwickelten Abform-Scansystem 3D FAX wurden altbewährte und innovative Verfahren kombiniert, um einen qualitativ hochwertigen Zahnersatz anbieten zu können,

Mehr

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 s Titan Klebebasen mit TRI - Friction für zweiteilige Abutments und Brückengerüste. Verfügbar in 2 Gingivahöhen: TV70-07-F Titan-Klebebasis, 0,7mm Gingiva

Mehr

Digitale Modellherstellung: Indikationsbedingte Wahl der Fertigungsverfahren

Digitale Modellherstellung: Indikationsbedingte Wahl der Fertigungsverfahren Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Überblick Digitale Modellherstellung: Indikationsbedingte Wahl der Fertigungsverfahren ZT TBW Johann Philipp Loewe, ZT Alexander von Fehrentheil In der Vergangenheit

Mehr

// 3D-Konstruktion // 3D-Kommunikation // 3D-Sicherheit

// 3D-Konstruktion // 3D-Kommunikation // 3D-Sicherheit // 3D-Konstruktion // 3D-Kommunikation // 3D-Sicherheit abstimmung zwischen zahnarzt und zahntechniker erstellen Der restauration unter BerÜcksichtiGunG Des VirtueLLen patienten DarsteLLunG Des erzielbaren

Mehr

Der iseries Scanner von Dental Wings. Präziser Abdruckscanner.

Der iseries Scanner von Dental Wings. Präziser Abdruckscanner. Der iseries Scanner von Dental Wings. Präziser Abdruckscanner. Der iseries Scanner ist bei CADfirst inklusive dem Modul Virtual Model Builder erhältlich. Weitere DWOS -Software-Module können jederzeit

Mehr

Von der digitalen Abformung zum vollkeramischen Zahnersatz

Von der digitalen Abformung zum vollkeramischen Zahnersatz Von der digitalen Abformung zum vollkeramischen Zahnersatz Digitale 3D Abformung statt Biss in die Abdruckmasse und Einsetzen noch am selben Tag so angenehm kann Zahnarzt sein! Wegfall des herkömmlichen

Mehr

Entwurf. Digitaler Workflow zur Herstellung von kombiniertem Zahnersatz auf Basis eines einzigen optischen Abdrucks. Patientenfall

Entwurf. Digitaler Workflow zur Herstellung von kombiniertem Zahnersatz auf Basis eines einzigen optischen Abdrucks. Patientenfall Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Digitaler Workflow zur Herstellung von kombiniertem Zahnersatz auf Basis eines einzigen optischen Abdrucks ZT Daniel Sandmair, ZTM Christopher Jehle,

Mehr

TEAMZIEREIS Newsletter KONZEPT ZUKUNFTSLABOR

TEAMZIEREIS Newsletter KONZEPT ZUKUNFTSLABOR T E A M Z I E R E I S TEAMZIEREIS Newsletter KONZEPT ZUKUNFTSLABOR Ausgabe Juli 2012 w w w. t e a m z i e r e i s. d e cad.cam.fachhändler & kompetenzzentrum Kurse bei TEAMZIEREIS in Engelsbrand Anmeldungen

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> E-Commerce-Bestellungen -> Webshop können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine

Mehr

WIELAND Dental Digitaler Kundenservice Anleitung zu Dental Wings partials

WIELAND Dental Digitaler Kundenservice Anleitung zu Dental Wings partials D E N T A L WIELAND Dental Digitaler Kundenservice Anleitung zu Dental Wings partials Anleitung Dental Wings Partials Version 10447 1. Starten eines neuen Projekts (Start new Project) 1.1 Project 1.1.1

Mehr

Wieland Dental Digitaler Kundenservice Anleitung: Modellfräsen mit der Zenotec mini

Wieland Dental Digitaler Kundenservice Anleitung: Modellfräsen mit der Zenotec mini D E N T A L Wieland Dental Digitaler Kundenservice Anleitung: Modellfräsen mit der Zenotec mini Inhaltsverzeichnis 1. Voraussetzungen... 1 2. Model Builder... 1 2.1 Modellparametereinstellung im Control

Mehr

Zenotec Pro Fix Color. Für Langzeitprovisorien, Bohrschablonen, Funktionsschienen und Prothesenbasen. www.wieland-dental.

Zenotec Pro Fix Color. Für Langzeitprovisorien, Bohrschablonen, Funktionsschienen und Prothesenbasen. www.wieland-dental. Zenotec Pro Fix Color Für Langzeitprovisorien, Bohrschablonen, Funktionsschienen und Prothesenbasen CAD/CAM 0483 www.wieland-dental.de 1 2 CAD/CAM Zenotec Pro Fix Color Fräsrohlinge für Langzeitprovisorien,

Mehr

Moderne Herstellung von Kronen und Brücken aus Edelmetall

Moderne Herstellung von Kronen und Brücken aus Edelmetall Moderne Herstellung von Kronen und Brücken aus Edelmetall Anwenderbericht von ZTM Daniel Kirndörfer, Lauf/Deutschland Neue Möglichkeit bei Edelmetallen Einleitung Im zahntechnischen Laboralltag ist CAD/CAM

Mehr

Anleitung zur Konstruktion eines Stegs mit Preci-Geschieben auf Klebebasis.

Anleitung zur Konstruktion eines Stegs mit Preci-Geschieben auf Klebebasis. Anleitung zur Konstruktion eines Stegs mit Preci-Geschieben auf Klebebasis. 1. Grundlagen (1) Klebebasen (2) Scanbodys Für eine Konstruktion auf Implantat-Basis benötigt man zum Einen die zu dem Implantat-System

Mehr

Erweiterte Möglichkeiten der Schnittstelle zwischen Sirona und 3Shape

Erweiterte Möglichkeiten der Schnittstelle zwischen Sirona und 3Shape Erweiterte Möglichkeiten der Schnittstelle zwischen Sirona und 3Shape Bisher gibt es zwischen den CAD/CAM Systemkomponenten von 3Shape und Sirona nur eine abgestimmte Schnittstelle, die den Import von

Mehr

Metallfreier, vollkeramischer Zahnersatz aus Zirkonoxid

Metallfreier, vollkeramischer Zahnersatz aus Zirkonoxid Metallfreier, vollkeramischer Zahnersatz aus Zirkonoxid Mit uns gehen Sie auf Nummer sicher. Dental Direkt ist ein inhabergeführtes Unternehmen und einer der größten, deutschen Hersteller für Zahnersatzkeramiken

Mehr

ZENOTEC CAM V3. Schleifen von IPS e.max CAD for Zenotec in der Zenotec CAM Software. www.wieland-dental.de

ZENOTEC CAM V3. Schleifen von IPS e.max CAD for Zenotec in der Zenotec CAM Software. www.wieland-dental.de ZENOTEC CAM V3 Schleifen von IPS e.max CAD for Zenotec in der Zenotec CAM Software 0123 www.wieland-dental.de Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNG IPS E.MAX CAD FOR ZENOTEC IN DER ZENOTEC CAM... S. 3 1.1 Multihalter

Mehr

Entspanntes Fortbilden über den Sommer

Entspanntes Fortbilden über den Sommer CAD/CAM Sommerakademie Entspanntes Fortbilden über den Sommer CAD/CAM Sommerakademie Termine: 22.07. 25.07.2013 / 12.08. 15.08.2013 Nutzen Sie den Sommer und bilden sich im FUNDAMENTAL Schulungszentrum

Mehr

C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S

C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S K U R S I N H A L T CAD - CAM gefertigte Brücken im Frontzahn- wie auch im Seitenzahnbereich haben sich seit einigen Jahren bewährt.

Mehr

DENTAL CAD MADE IN GERMANY MODULARER AUFBAU BACKWARD PLANNING CUTBACK-FUNKTION BIOARTIKULATOR HOCH ERGONOMISCH OFFENE SCHNITTSTELLE www.smartoptics.

DENTAL CAD MADE IN GERMANY MODULARER AUFBAU BACKWARD PLANNING CUTBACK-FUNKTION BIOARTIKULATOR HOCH ERGONOMISCH OFFENE SCHNITTSTELLE www.smartoptics. DENTAL CAD MADE IN GERMANY MODULARER AUFBAU BACKWARD PLANNING CUTBACK-FUNKTION BIOARTIKULATOR HOCH ERGONOMISCH OFFENE SCHNITTSTELLE www.smartoptics.de dentprogress Unter www.dentprogress.de kann kostenfrei

Mehr

Hochwertigen Zahnersatz flexibel fertigen

Hochwertigen Zahnersatz flexibel fertigen Pressemitteilung cara DS Fräsmaschine und Sinterofen für Labor und Praxis Hochwertigen Zahnersatz flexibel fertigen Hanau, 04. März 2015 Heraeus Kulzer ergänzt sein Angebot der zentralen CAD/CAM-Produktion

Mehr

Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt!

Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt! Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt! Erfolgreich computergestützt implantieren ZT Jan-Henrik Speck Navigationssysteme gewinnen in

Mehr

Präzisions-Lösungen. L a v a Chairside Oral Scanner C.O.S. Digitale Abformung. Präzision, die begeistert

Präzisions-Lösungen. L a v a Chairside Oral Scanner C.O.S. Digitale Abformung. Präzision, die begeistert Präzisions-Lösungen L a v a Chairside Oral Scanner C.O.S. Digitale Abformung Präzision, die begeistert Präzision in jeder Klasse 3M ESPE ist Abformung in Bestform. Seit über 40 Jahren setzt 3M ESPE weltweit

Mehr

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Implant Studio Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Fünf Gründe, Warum Implant Studio? die für eine digitale Implantatplanung und Bohrschablonen sprechen Kürzere Behandlungszeiten und geringere

Mehr

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen CamScanner Allgemeine Einstellungen Backup und die Hilfe. Startet man die App CamScanner, kommt man zur Startseite. Hier sieht man die eigenen Dateien (in diesem Fall 5 Stück), die bereits mit der App

Mehr

3Shape Dental System. Produktkatalog 2015

3Shape Dental System. Produktkatalog 2015 Dental Produktkatalog 2015 D500 D500 D500 mit Dental Full Contour D500 mit Dental Full Contour Auf Auf Demo- (, siehe Anmerkung 1) Demo- (, siehe Anmerkung 1) Senden Sie Ihre Bestellung an info@cctechnik.com

Mehr

Tizian CAM. Fräsmaschinen

Tizian CAM. Fräsmaschinen Tizian CAM Fräsmaschinen IMPLA 3D Navi Import in CAD für Chirurgieschienen Tizian Smart-Scan Import der Scandaten in CAD Taktiler Scanner Import der Scandaten in CAD DICOM-Daten Import in CAD und IMPLA

Mehr

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik.

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik. Das Beste ist das, woran man glaubt Jörg Iowa Indizes: Implantatprothetik, Sekundärkonstruktion, Prettau Zirkon, Screw-Tec-System, okklusale Verschraubung Auch Patienten mit ungünstig platzierten Implantaten

Mehr

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen . Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen Android-Tablets lassen sich sprichwörtlich mit dem richtigen Fingerspitzengefühl steuern. Das Grundprinzip von Tippen,

Mehr

Individuelle Abutments aus Zirkoniumdioxid: CAD/CAM-gefertigt oder individualisiert?

Individuelle Abutments aus Zirkoniumdioxid: CAD/CAM-gefertigt oder individualisiert? Autor Anwender Status Fundamental Kategorie Erfahrungsbericht Individuelle Abutments aus Zirkoniumdioxid: CAD/CAM-gefertigt oder individualisiert? ZT Fabian Lüppens Als Gerüstwerkstoff hat die Hochleistungskeramik

Mehr

Vollautomatisierte industrielle Fertigung von Zahnersatz. Partner der Dental-Labore

Vollautomatisierte industrielle Fertigung von Zahnersatz. Partner der Dental-Labore Vollautomatisierte industrielle Fertigung von Zahnersatz Partner der Dental-Labore Herzlich Willkommen UNSERE STANDORTE Indunorm Fertigungstechnik GmbH und InduDENT AG, Bockenem Die indudent AG ist eingebettet

Mehr

Möglichkeiten des 3-D-Gesichtsscans

Möglichkeiten des 3-D-Gesichtsscans SONDERDRUCK Möglichkeiten des 3-D-Gesichtsscans Standortbestimmung zu einem System Petra Ina Wanschka überreicht durch: pritidenta GmbH Meisenweg 37 70771 Leinfelden-Echterdingen Germany Tel: +49 (0) 711.3206.560

Mehr

digital. Die Komplettlösung für CAD/CAM-Prozesse von Dentaurum Implants.

digital. Die Komplettlösung für CAD/CAM-Prozesse von Dentaurum Implants. DE digital. Die Komplettlösung für CAD/CAM-Prozesse von Dentaurum Implants. tiologic digital. Mit tiologic digital. bietet Dentaurum Implants eine abgestimmte Komplettlösung für CAD/CAMProzesse auf tiologic

Mehr

für hochwertigen Zahnersatz bekannt, setzt sich bereits seit der Gründung seines Betriebes Linie Düsseldorf

für hochwertigen Zahnersatz bekannt, setzt sich bereits seit der Gründung seines Betriebes Linie Düsseldorf Technik Der Tempel des Lächelns Die Darstellung der zahn - technischen Leistungen gegenüber den Patienten ist ein immerwährender Quell der Freude für den Zahntechniker. Einerseits ist da die Preiskalkulation

Mehr

Entwurf. Digitalisierung in der Zahnmedizin: Chancen für die Praxis. Optische Abdrucknahme. Pionier oder Folger?

Entwurf. Digitalisierung in der Zahnmedizin: Chancen für die Praxis. Optische Abdrucknahme. Pionier oder Folger? Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Erfahrungsbericht Digitalisierung in der Zahnmedizin: Chancen für die Praxis Dr. Karsten Kamm Die Evolution von der traditionellen, von Handarbeit geprägten (analogen)

Mehr

DaVinci s Majesthetik -Line

DaVinci s Majesthetik -Line DaVinci s Majesthetik -Line Majesthetik -Stumpfix Ideal auch für Frässtümpfe geeignet Für die Herstellung von hochpräzisen Kunststoffstümpfen Majesthetik -Stumpfix ist ein einzigartiges Stumpfmaterial

Mehr

In dieser Version wurde in verschiedenen Bereichen die Optik des Programms übersichtlicher gestaltet.

In dieser Version wurde in verschiedenen Bereichen die Optik des Programms übersichtlicher gestaltet. Neues in fitbis.de Version 4.6 Allgemeines Bibliografie Bestellbuch Neue Dispositionsansicht E-Book Bestellung Fakturierung Verschiedenes Allgemeines In dieser Version wurde in verschiedenen Bereichen

Mehr

Verarbeitungshinweise Manual

Verarbeitungshinweise Manual Verarbeitungshinweise Manual Inhalt inlab und inlab MC XL für artbloc Temp CEREC 3 und CEREC MC XL für artbloc Temp CEREC 3 und CEREC MC XL artegral ImCrown Verbrauchsmaterialien Version 2.0 DEUTSCH artbloc

Mehr

DFW DENTAL FRÄSWERK AG

DFW DENTAL FRÄSWERK AG DFW DENTAL FRÄSWERK AG Die DFW Dental Fräswerk AG ist ein Unternehmen welches sich auf die industrielle Fertigung von Zahnersatz spezialisiert hat. Das Unternehmen liefert maschinell gefertigten Zahnersatz,

Mehr

DIE GESAMTE CAD/CAM- PROZESSKETTE AUS EINER HAND! AKTIONS- PREISE SICHERN SIE SICH JETZT DIE SENSATIONELLEN. Erfolg verbindet.

DIE GESAMTE CAD/CAM- PROZESSKETTE AUS EINER HAND! AKTIONS- PREISE SICHERN SIE SICH JETZT DIE SENSATIONELLEN. Erfolg verbindet. PROZESSKETTE AUS EINER HAND! SICHERN SIE SICH JETZT DIE SENSATIONELLEN DIE GESAMTE CAD/CAM- PREISE Erfolg verbindet. DAS IDEALE SORTIMENT FÜR IHR DENTALLABOR ZIRLUX FC2 RONDEN Voreingefärbtes Zirkonoxid

Mehr

CAD/CAM: Digitale Prothetik für hoch ästhetische und präzise Lösungen

CAD/CAM: Digitale Prothetik für hoch ästhetische und präzise Lösungen CAD/CAM: Digitale Prothetik für hoch ästhetische und präzise Lösungen Wofür können Sie CAD/CAM nutzen? Digitale Prothetik CAD/CAM-Lösungen Unsere Technologie. Ihr Erfolg. DENTSPLY Friadent und DeguDent

Mehr

Höchste Präzision hebt Ihre Arbeit von der Masse ab.

Höchste Präzision hebt Ihre Arbeit von der Masse ab. Höchste Präzision hebt Ihre Arbeit von der Masse ab. Digitale Abformung mit dem 3M True Definition Scanner die neue Dimension an Arbeits komfort und Präzision für Ihre kieferorthopädische Praxis. Mit leichter

Mehr

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen EIN Schönes LÄCHELN mit modernen Zahnrestaurationen CADCAM-Lösungen CADCAM FÜR ZAHNPROTHETIK CADCAM-Lösungen sind computergestützte Hightech-Verfahren. Für die Bearbeitung innovativer Materialien für

Mehr

_ Anleitung zur Weiterverarbeitung

_ Anleitung zur Weiterverarbeitung FRAMEWORK MANAGEMENT _ Anleitung zur Weiterverarbeitung digital gefertigter Modelle mit Ceramill M-Build _ Instructions for further processing of digitally fabricated models using Ceramill M-Build Outsource-Fertigung

Mehr

Mehr Wertschöpfung, mehr Kontrolle, mehr zufriedene Patienten.

Mehr Wertschöpfung, mehr Kontrolle, mehr zufriedene Patienten. Mehr Wertschöpfung, mehr Kontrolle, mehr zufriedene Patienten. Accusmile lässt jetzt wirklich alle Profis lächeln. von FORESTADENT Accusmile. Die neuen Aligner, bei denen Sie selbst alles steuern können.

Mehr

CAD/CAM. Digitale Prothetik. Vom Scan bis zur Fertigung - Die Welt der digitalen Prothetik

CAD/CAM. Digitale Prothetik. Vom Scan bis zur Fertigung - Die Welt der digitalen Prothetik CAD/CAM Digitale Prothetik Vom Scan bis zur Fertigung - Die Welt der digitalen Prothetik DeguDent 3Shape die globalen Partner Die Partnerschaft in der Prothetik Scan & Design Scanner 3Shape bietet die

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN1/00 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in

Mehr

CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick

CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick SWISS PRECISION AND INNOVATION. SWISS PRECISION AND INNOVATION. Thommen Medical 3 CAD/CAM-Lösungen für das Thommen

Mehr

Natürlichkeit und technische Perfektion. Ästhetik mit der Erfahrung aus über 8000 Einheiten computergestützter Konstruktion und Fertigung.

Natürlichkeit und technische Perfektion. Ästhetik mit der Erfahrung aus über 8000 Einheiten computergestützter Konstruktion und Fertigung. Natürlichkeit und technische Perfektion Ästhetik mit der Erfahrung aus über 8000 Einheiten computergestützter Konstruktion und Fertigung. Facettenreich wie die Schönheit der Natur Die Fissuren und Schmelzleisten

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012 Autodesk Inventor Fragen und Antworten Inhalt 1. Warum sollte ich von AutoCAD auf ein Autodesk Inventor -Produkt umstellen?... 2 2. Welche Vorteile bietet die Autodesk Inventor-Produktlinie?... 2 3. Welches

Mehr

T3 Rooms & Rates. Einfache und übersichtliche Zimmer- und Preisverwaltung. TYPO3 Modul für die Zimmer- und Preisverwaltung

T3 Rooms & Rates. Einfache und übersichtliche Zimmer- und Preisverwaltung. TYPO3 Modul für die Zimmer- und Preisverwaltung T3 Rooms & Rates TYPO3 Modul für die Zimmer- und Preisverwaltung Einfache und übersichtliche Zimmer- und Preisverwaltung System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 4.2 BlueChip Software GmbH

Mehr

Transfer von AutoSketch Zeichnungen nach CorelDraw und Corel Photo-Paint

Transfer von AutoSketch Zeichnungen nach CorelDraw und Corel Photo-Paint Transfer von AutoSketch Zeichnungen nach CorelDraw und Corel Photo-Paint Die einzelnen Schritte: 1) Zunächst die Layer- Eigenschaften dahingehend überprüfen, ob alle jene Layer, die in Corel Draw benötigt

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0 TYPO3 Flip Book TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5 Online Blätterkataloge aus PDF Dokumenten mit wenigen Klicks selbst erstellen optimiertes Frontend für Desktop, Tablet und Mobil System-Voraussetzungen:

Mehr

Straumann CARES Visual 8.8

Straumann CARES Visual 8.8 Straumann CARES Visual 8.8 Software Update What s New Software Version 8.8.0. Erscheinungsdatum 5. Mai 2014 1. Neue Funktionen und Produkte der Straumann CARES Visual... 2 1.1 Individuell gefräste Stege

Mehr

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke ZTM Kay Amberg, ZA Knut Amberg Insbesondere in der Kronen- und Brückenprothetik haben sich CAD/CAM-gefertigte Versorgungen

Mehr

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall.

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall. xelos.net business ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt werden kann und so die Zusammenarbeit in kleinen Teams sowie im gesamten Unternehmen

Mehr

Straumann. Für itero INTRA-ORAL SCANNER

Straumann. Für itero INTRA-ORAL SCANNER Straumann DIGITAL IMPLANT WORKFLOW Für itero INTRA-ORAL SCANNER STrAUMANN DIGITAL IMPLANT WOrKFLOW Für itero INTrA-OrAL SCANNEr: überblick Der Straumann Implant Workflow für itero INTRA-ORAL SCANNER besteht

Mehr

Handbuch NAT Umfrage System 1.0. Handbuch NUS 1.0. (NAT Umfrage System) Version : 1.0 Datum : 24. März 2011 Autor : IDAA-NET IDLP Webtechnik

Handbuch NAT Umfrage System 1.0. Handbuch NUS 1.0. (NAT Umfrage System) Version : 1.0 Datum : 24. März 2011 Autor : IDAA-NET IDLP Webtechnik Handbuch NUS.0 (NAT Umfrage System) Version :.0 Datum :. März 0 Autor : IDAA-NET IDLP Webtechnik Inhaltsverzeichnis.0 Einführung.... Umfragenliste....0 Status: Neue Umfrage starten.... Einstellungen der

Mehr

Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014

Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014 Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014 Mit der Ausgabe September 2014 wird die Software für die Online-Version von Perinorm aktualisiert. Einige Verbesserungen, die mit diesem

Mehr

Einführung Videoeinbindung in Dreamway Travel über YouTube

Einführung Videoeinbindung in Dreamway Travel über YouTube Einführung Videoeinbindung in Dreamway Travel über YouTube Durch die neu geschaffene Möglichkeit zur Einbindung von Videos über YouTube ist es nun für Sie als Gastgeber ein Leichtes, Ihre eigenen Videos

Mehr

ORTHOScan Fuß-Scanner

ORTHOScan Fuß-Scanner ORTHOScan Fuß-Scanner Funktionsübersicht Auf den folgenden Seiten finden Sie Übersicht über die Programmfunktionen. Erfahren Sie, wie Sie computergenaue Bilder von den Füßen Ihrer Patienten erhalten und

Mehr

In dieser Anleitung möchten wir ausführlich auf die folgenden Nutzungsmöglichkeiten von DoIT! eingehen:

In dieser Anleitung möchten wir ausführlich auf die folgenden Nutzungsmöglichkeiten von DoIT! eingehen: DoIT! für Dozierende Inhalt Wenn Sie an der aktuellen Lernsituation Ihrer Studierenden besonders interessiert sind und gerne Gruppenarbeiten nutzen, bietet DoIT! vielfältige Möglichkeiten für Sie. Mit

Mehr

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Sehr geehrter Online-Händler, damit Sie schnell mit Ihrem Onlineshop erfolgreich, möchten

Mehr

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche, entspannte Adventszeit und hoffen dass Sie sich einen Augenblick Zeit nehmen können, um den Newsletter zu lesen.

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche, entspannte Adventszeit und hoffen dass Sie sich einen Augenblick Zeit nehmen können, um den Newsletter zu lesen. Sehr geehrte Zahnärztinnen, sehr geehrte Zahnärzte, liebes Praxisteam, Alle Jahre wieder! Kaum zu glauben, der erste Glühweinduft liegt in der Luft! Die Stadt ist hübsch geschmückt, der Weihnachtsmarkt

Mehr

Sie planen, wir produzieren. www.infinident.de

Sie planen, wir produzieren. www.infinident.de CAD/CAM SYSTEME INSTRUMENTE HYGIENESYSTEME BEHANDLUNGSEINHEITEN BILDGEBENDE SYSTEME infinident Das Fertigungszentrum von Sirona Sie planen, wir produzieren. www.infinident.de T h e D e n t a l C o m p

Mehr

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln Präzisions-Lösungen L av a Kronen & Brücken Das Ergebnis: ein natürliches Lächeln Lava Präzisions-Lösungen So werden Sie und Ihre Patienten zu Gewinnern Ein einzigartiges Material und zukunftweisende Technik:

Mehr

CS2 -scanncannertar s 3dcads

CS2 -scanncannertar s 3dcads 3d-scann cadstar scanner CS2 Der CS2 von CADstar Der CS2 von CADstar Series ist ein berührungsfrei arbeitender, optischer 3D Scanner. Das System arbeitet auf Basis des bewährten Prinzips der Lasertriangulation

Mehr

OS Anwendungsbeschreibung

OS Anwendungsbeschreibung Inhalt Einleitung... 2 Start des Programms... 2 Scannen einer neuen Zeitungsseite... 4 Presse-Clipping... 8 Artikel ausschneiden und bearbeiten... 11 Übernahme aus der Zwischenablage... 19 Ausdruck in

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung. 3. Import von Firmenkunden

1. Einführung. 2. Vorbereitung. 3. Import von Firmenkunden 1. Einführung Über den Kundenimport können Sie Kundendaten aus vielen gängigen Formaten bequem in orgamax importieren, ohne diese einzeln eingeben zu müssen. In dieser Dokumentation sind verschiedene Szenarien,

Mehr

3Shape X1 Vollintegrierte DVT-Scan-Lösung

3Shape X1 Vollintegrierte DVT-Scan-Lösung 3Shape X1 Vollintegrierte DVT-Scan-Lösung Niedrige Dosis Hohe Leistung bei der 3D-Bildgebung 3Shape veränderte die digitale Zahnheilkunde drastisch durch die Integration höherer Scangeschwindigkeiten,

Mehr

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows A1 Dashboard Dashboard Profil einrichten Windows Version05 Oktober 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste mal das A1 Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem

Mehr

Licom AlphaCAM 2012 R1

Licom AlphaCAM 2012 R1 Licom AlphaCAM 2012 R1 What is New Seite 1 von 17 Borchersstr. 20 Sehr geehrte AlphaCAM Anwender, anliegend finden Sie die Update-Information zu unserer AlphaCAM Haupt-Release für das Jahr 2012, der Version

Mehr

Dokumentation PuSCH App. iphone

Dokumentation PuSCH App. iphone Dokumentation PuSCH App iphone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal auf

Mehr

Patientenwünsche flexibler erfüllen

Patientenwünsche flexibler erfüllen Pressemitteilung Heraeus Dental zeigt auf der IDS Neues für Praxis und Labor Patientenwünsche flexibler erfüllen Hanau, 27. Februar 2013 Die Anforderungen an zahnmedizinische Versorgungen steigen. Neben

Mehr

Datensätze werden in naher Zukunft die Kommunikation

Datensätze werden in naher Zukunft die Kommunikation » Technik Schwerpunktthema: Mundscanner Digitale R-Evolution Zusammenfassung eines Vortrags von ZTM Vincent Fehmer und Priv.-Doz. Dr. Irena Sailer, Universität Zürich, auf dem Schweizer Zahntechnik Kongress

Mehr

Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten

Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten Goldrestaurationen Das Fräsen von Edelmetall als Bestandteil des digitalen Workflows Mit dem Einzug neuer Materialien (zum Beispiel Vollkeramik, Zirkonoxid,

Mehr

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten Publication Zusammenfassung Immer häufiger wird die Herstellung provisorischer Brücken für die Versorgung auf natürlichen Zähnen oder Implantaten in das Labor verlegt, da hier eine hohe Qualität erderlich

Mehr

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE The Social Enterprise 2.0 Solution XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE Überblick XELOS ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt

Mehr

WOP 7 Entdecke neue Welten

WOP 7 Entdecke neue Welten woodwop 7 Entdecke neue Welten woodwop Herzlich Willkommen Mit der neuen woodwop Version 7 läutet die HOMAG Group AG ein neues Zeitalter in der maschinennahen Programmierung ein. Neben vielen neuen Funktionen

Mehr

PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY. simeda. customized. Digitale Leistungsfähigkeit

PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY. simeda. customized. Digitale Leistungsfähigkeit PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY simeda customized & solutions Digitale Leistungsfähigkeit 2 Simeda ScanScan Der hochpräzise Scanner für die Implantologie! Mit dem auf industrielle Messtechnik spezialisierten

Mehr

Vollkeramische Kronentechnik

Vollkeramische Kronentechnik Abb. 74 und 75 Spannend: Vorher-Nachher-Vergleich Abb. 76 Die Restauration passt zum Lippenbild, zum oralen Umfeld und zum Erscheinungsbild der Patientin 85 The Art of Harmony Abb. 77 Patientenfall 3:

Mehr

1 Schritt für Schritt zu Ihrem eigenen Etikett

1 Schritt für Schritt zu Ihrem eigenen Etikett 1 Schritt für Schritt zu Ihrem eigenen Etikett 1.1 Einleitung Wir lieben es, wenn Dinge aufeinander abgestimmt sind. Warum? Weil s einfach besser wird, wenn s wirklich passt. Deshalb gibt es von Festool

Mehr

TYPO3 Super Admin Handbuch

TYPO3 Super Admin Handbuch TYPO3 Super Admin Handbuch Erweiterung News Für das System der Maria Hilf Gruppe Version 02 09.03.10 Erstellt durch: NCC Design Florian Kesselring Zeltnerstraße 9 90443 Nürnberg 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt

Mehr