Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow"

Transkript

1 Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Modell- und Kronenfertigung im komplett digitalen Workflow ZT Francois Trilck QR-Code scannen und den Beitrag auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen! Bei R + K CAD/CAM Technologie (D-Berlin) arbeitet seit fast zehn Jahren ein 25-köpfiges Team aus erfahrenen Zahntechnikern, innovativen Maschinenbauern und Ingenieuren an zukunftsweisenden Technologien für die digitale Zahntechnik. Mit unserer Fräs- und Rapid-Prototyping- Leistung decken wir das gesamte Spektrum der digitalen Zahntechnik ab. Da wir unseren Kunden anbieten, grundsätzlich Scandaten aller Formate zu verarbeiten, nutzen wir ausschließlich Equipment mit offener Schnittstellen-Architektur. Das gewährleis tet größtmögliche Flexibilität auch bei der digitalen Modellfertigung. Wie ein komplett digitaler Workflow sowohl für die Fertigung der Restauration als auch des Modells gestaltet werden kann, wird im Folgenden exemplarisch anhand der Scandaten eines Patientenfalls Schritt für Schritt erläutert. Der digitale Abdruck wurde in einer kolumbianischen Zahnarztpraxis mit dem mobilen Mundscanner Organical Scan Oral (R + K CAD/CAM Technologie) (Abb. 1) aufgenommen und online an das Fertigungszentrum übermittelt. Die Konstruktion der Restauration erfolgte mit der Software exocad DentalCAD (exocad, D-Darmstadt). Für die digitale Modellherstellung steht bei uns das Technologiepaket von dentona (D-Dortmund) zur Verfügung. Dieses umfasst zum einen die CAD-Software 3D modeldesigner für die Aufbereitung von Kieferscans zur Weiterverarbeitung mit einer CAM-Software. Zum anderen gehört die CAM-Lösung SUM 3D dental zu dem Paket. Diese hält passende Frässtrategien für ein breites Anwendungsspektrum bereit. 3D modeldisc ist ein gipsbasierter Fräswerkstoff in Rondenform und das Modellsystem dentobase 3D bildet eine optionale Verbindung zu allen gängigen Artikulatorsystemen. Abb. 1: Organical Scan Oral. Ob zunächst das Modell oder die Restauration oder beides gleichzeitig an unterschiedlichen Arbeitsstationen konstruiert wird, obliegt dem Anwender. Fehlen noch Angaben vom Zahnarzt zu der Versorgung, z. B. die Zahnfarbe, bietet es sich an, mit dem Modell zu beginnen. So war es auch in diesem Fall. Modellkonstruktion In den 3D modeldesigner können neben STL auch zahlreiche andere am Markt gängige Dateiformate geladen werden (Abb. 2). Der Organical Scan Oral, der hier für die digitale Abformung zum Einsatz kam, gibt STL-Dateien aus. Nach dem Anlegen des neuen Projekts und dem Datenimport besteht die Möglichkeit das virtuelle Modell zu bearbeiten. Beispielsweise umfassen die Scans fast immer auch Kieferbereiche, die für den weiteren Workflow nicht benötigt werden. Es bietet sich an, diese der Übersicht halber und zugunsten geringerer Dateigrößen zu entfernen. Mit den Werkzeugen Beschneiden und Ausschneiden kann das digitale Modell getrimmt werden (Abb. 3 bis 6). Mit der Funktion Glätten können z. B. Zahnzwischenräume geglättet werden, um Fräszeiten einzusparen (Abb. 7 und 8). Ich nutze dies nicht, da ich Wert auf eine realitätsgetreue Wiedergabe lege; der Anwender hat die Wahl. Hat das verwendete Scansystem Einzeldateien für jeden Zahnstumpf geliefert, können diese mit dem 3d modeldesigner zusammengeführt werden. Sehr häufig kommt bei uns 26

2 die Funktion Löcher schließen zum Einsatz. Hiermit werden geringfügige Fehlerstellen aufgrund fehlender Oberflächendaten kompensiert. Das Okklusionswerkzeug erlaubt es, die gescannten Kiefer einander gemäß dem Vestibulärscan zuzuordnen, sofern dies nicht bereits von dem Intraoralscansystem vorgenommen wurde. Abb. 5: Auswahl des Bereichs, Abb. 2: Importierte Scandaten. Abb. 3: Auswahl des Bereichs, Abb. 6: der ausgeschnitten werden soll. Abb. 4: um den das virtuelle Modell beschnitten werden soll. Abb. 7: Markierung des Modellbereichs, 27

3 onsgrenze später selbst manuell auszuarbeiten. Abbildung 12 zeigt den freigelegten Stumpf; die Unterkehlung ist optional. Abb. 8: der zu glätten ist. Nach der Bearbeitung des Modells wurde die Modellhöhe festgelegt (Abb. 9) und eine Pinplatte ausgewählt. Die Höhenangabe ist ausschlaggebend für die Ermittlung der passenden Rohlingsstärke. Die dentobase 3D-Systemplatte steht in zwei unterschiedlich großen Versionen zur Verfügung. Alternativ, wenn nur der Zahnkranz gefräst und der Sockel herkömmlich gegossen werden soll, kann Pindex gewählt werden. In diesem Fall war die kleine dentobase 3D ausreichend. Die Passung auf der Basisplatte kann bei Bedarf modifiziert werden. Meiner Erfahrung nach können jedoch die werkseitig hinterlegten Standardwerte belassen werden: 1 mm Radius und 6,4 mm Tiefe für die Löcher, 0,7 mm Radius und 2,3 mm Tiefe für die Führungsrillen. Abb. 10: Segmentieren des Präparationsmodells. Abb. 11: Definition der Präparationsgrenze. Abb. 12: Freilegung des Stumpfs. Abb. 9: Festlegen der Modellhöhe. Es folgte das Segmentieren des Präparationsmodells (Abb. 10). Da es sich um einen endständigen Zahn handelt, war hier nur ein Sägeschnitt erforderlich. Im nächsten Schritt wurde die Präparationslinie beziehungsweise Stumpfgröße definiert (Abb. 11). Erfahrungsgemäß werden nicht immer Scandaten von exakt angelegten Präparationsgrenzen geliefert. Je nach Kundenvorliebe wird der Verlauf durch uns gezielt markiert oder etwas versetzt eingezeichnet, sodass der Kunde die Möglichkeit hat, die Präparati- Zuletzt wurden die Modell- und die Pinpositionen vergeben (Abb. 13). Ich gehe gerne auf Nummer sicher, d. h. die Modelle werden so positioniert, dass die Führungsrillen optimal als extra Fixationspunkt genutzt werden (Abb. 14). Außerdem habe ich dem Einzelstumpf zwei Pins zugeordnet (gelb markierte Pinlöcher), einer wäre bereits ausreichend. Dann wurde die Modellkonstruktionsdatei als sogenanntes Close Model (wasserfest), was für manche CAM-Programme zur Weiterverarbeitung wichtig ist, im STL-Format für den Export abgespeichert. 28

4 Abb. 13: Festlegen von Position und Pins. Abb. 14: dentobase 3D mit Führungsrillen. CAM-Berechnung für die Modellfertigung Der 3D modeldesigner kann zum Beispiel mit dem CAM-Modul 3D modelmanager (dentona) oder mit der CAM-Software SUM 3D dental (dentona) kombiniert werden. Mit beiden Programmen liegen Postprozessoren für alle gängigen Fräsmaschinen vor; der Unterschied liegt darin, wie viel Einfluss der Anwender nehmen kann. Während der 3D modelmanager aufgrund zahlreicher Automatikfunktionen besonders einfach bedienbar ist, bietet SUM 3D dental viel mehr individuell beziehungsweise fallspezifisch abgestimmte Einstellungsmöglichkeiten. können 3-, 4- und 5-Achs-Fräsmaschinen angesteuert werden. Bei der digitalen Modellfertigung ist der Anwender nicht auf die 3D modeldisc als Material festgelegt. Exemplarisch wird hier das Nesting in eine alternative eckige Rohlingsplatte gezeigt: Nach dem Einlesen der Modelldatei (Abb. 15 und 16) wurden die verschiedenen Einzelelemente der Konstruktion statt automatisch von Hand genestet, um das Material individuell ausschöpfen zu können. Der Arbeitsbereich musste erweitert werden, um ausreichend Platz für das vorgesehene Bearbeitungswerkzeug zu schaffen (Abb. 17). Entsprechend wurden auch neue Haltestifte gesetzt (Abb. 18). Nach der Berechnung der Fräsbahnen erfolgt die abschließende Kontrolle wurden alle Werkzeuge richtig ausgewählt, stimmen die Werkzeugradien etc. (Abb. 19 und 20). Zudem können alle Fräsbahnen einzeln farbig markiert eingeblendet werden und es besteht die Möglichkeit, den Fertigungsprozess virtuell zu simulieren. Das stellt sicher, dass später keine Fehler wie Fräserkollisionen u. ä. entstehen, wodurch unnötiger Material- und Werkzeugaufwand entstünde. Insgesamt wurden die Fräsbahnen für vier Modellelemente berechnet, da bei dem hier gezeigten Fall die Option genutzt wurde, zusätzlich einen Meisterstumpf zu generieren. Abb. 15: Auswahl der Konstruktionsdatei. In die CAM-Lösung SUM 3D dental können STL- und OBJ-Daten sowie alle anderen offenen Dateiformate problemlos importiert werden. Die Software hält Frässtrategien für ein breites Anwendungsspektrum zur Verfügung von Standardindikationen über die Bearbeitung von Preform- Abutmentrohlingen bis hin zur Modellfertigung. Es Abb. 16: Datenimport 29

5 Abb. 17: Erweiterung des Arbeitsbereichs und CAD/CAM Technologie) aus der 3D modeldisc (Abb. 21 und 22). Dabei handelt es sich um einen preiswerten und einfach zu verarbeitenden Fräsrohling aus Gips in schöner Elfenbeinfarbe. Das Material lässt sich nicht nur sehr schnell und gleichzeitig werkzeugschonend mit Schruppwerkzeugen bearbeiten, sondern bietet zudem eine gute Kantenstabilität, die für splitterfreie Ergebnisse beim Feinschlichten sorgt. Es erfüllt die Kriterien für Dentalgipse der DIN EN ISO 6873:2000, Typ 4 (Härte und Druckfestigkeit) und fordert dem Anwender keine materialtechnische Umgewöhnung ab. Entsprechend der in dem 3D modeldesigner angegebenen Modellhöhe wurde die 3D modeldisc in der Höhe 20 mm verwendet. Erhältlich sind auch 25 mm und 30 mm. Der Durchmesser beträgt 98 mm. Die Fertigungszeit für die vier Modellelemente betrug bei dem ausgewählten Detaillierungsgrad insgesamt etwa 1 h 20 min (Abb. 23 und 24). Abb. 18: darauf abgestimmtes Anstiften. Abb. 19: Berechnung der Fräsbahnen. Abb. 21: Tischfräsmaschine Organical Desktop 7. Abb. 20: Abschlusskontrolle Fräsen des Modells Die Herstellung des Modells erfolgte mit der 5-achsigen Fräsmaschine Organical Desktop 7 (R + K Abb. 22: Bearbeitung der 3D modeldisc. 30

6 spiegelt damit unseren realen Arbeitsalltag wider. Abbildung 30 zeigt die fertiggestellte Konstruktion wie vom zahnärztlichen Kunden ausdrücklich gewünscht inklusive Schlifffacetten u. ä. Per Netviewer wurde das Design dem Zahnarzt zur Ansicht übermittelt und so von ihm freigegeben. Diese Möglichkeit schätzen und nutzen bereits einige unserer Kunden. Abb. 23: Okklusalansicht der gefrästen Modellelemente. Abb. 25: Zuordnung der Scandaten. Abb. 26: Festlegen der Einschubrichtung. Abb. 24: Unterseite der gefrästen Modellelemente mit Pinlöchern und Führungsrillen. Monolithische Krone Während der frästechnischen Umsetzung des Modells erfolgte bereits die Konstruktion der Restauration mit der Software exocad DentalCAD im gewohnten Workflow: Die Scandaten des präparierten Kiefers, des Gegenkiefers und des Schlussbisses wurden einander zugeordnet (Abb. 25), dann die Einschubrichtung und die Präparationsgrenze festgelegt (Abb. 26 und 27) und schließlich der Zementspalt (Dicke 0,08 mm, Start 1 mm, End 0 mm) eingestellt (Abb. 28). Dann erfolgte die vollanatomische Gestaltung der Krone (Abb. 29). Es handelt sich nicht um einen ästhetischen Idealfall, da eine ungünstige Zahnstellung vorliegt, aber Abb. 27: Definition der Präparationsgrenze. Abb. 28: Einstellen des Zementspalts. 31

7 Abb. 29: Gestaltung der Krone. Abb. 32: Modell mit unterkehltem Stumpf. Abb. 30: Fertiggestellte Konstruktion. Gefertigt wurde die Krone monolithisch aus dem KATANA Zirconia ML (Noritake, JP-Kariya). Der Zirkoniumdioxid-Rohling verfügt über vier integrierte Farbabstufungen. Diese verteilen sich auf eine sogenannte Enamel Layer mit einem Blockanteil von 35 %, zwei Transition Layers, die jeweils 15 % Blockanteil ausmachen, und die übrigen 35 % entfallen auf die Body Layer. Abb. 33: Modell mit Meisterstumpf. Ergebnis Das gefräste Modell wurde auf der dentobase 3D Sockelplatte mit der Krone zusammengeführt (Abb. 31 bis 33). Die Abbildungen 34 bis 36 zeigen die präzise Passung auch auf dem Meisterstumpf. Abb. 34: Krone auf dem unterkehlten Stumpf. Abb. 31: Gefrästes Modell zum Aufsetzen auf die dentobase 3D. Abb. 35: Krone auf dem Meisterstumpf. 32

8 Abb. 36: Fertigungsergebnis mit Gegenkiefer. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass das Technologiepaket von dentona für die digitale Modellfertigung sehr einfach im Handling ist. Insbesondere der 3D modeldesigner ist selbsterklärend. Die CAM-Lösung SUM 3D dental erfordert zwar eine gewisse Einarbeitung, um alle Funktionen kennen zu lernen, ermöglicht es im Gegenzug aber auch, viele Parameter selbst zu steuern. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn keine perfekte Arbeitsgrundlage vom Kunden zur Verfügung gestellt wird und wann ist das schon der Fall? ZT Francois Trilck Berlin, Deutschland 2003 Abschluss der Zahntechnikerlehre im Dentallabor Beate Wieck 2004 tätig im Rübeling + Klar Dental-Labor (Schwerpunkt Edelmetall) Zahnmedizinstudium an der Universität Homburg (Saarland) 2007 Wiedereinstieg im Rübeling + Klar Dental-Labor, Weiterbildung zum CAD/CAM-Techniker 2009 Supportweiterbildung für 3Shape seit 2010 tätig für R+K CAD/CAM Technologie, Supportweiterbildung für exocad Referententätigkeit Kontakt 33

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z

Kompetenzraster CAD/CAM 2. Lehrjahr Name: Klasse: Z Kompetenzraster CAD/CAM. Lehrjahr Name: Klasse: Z Prinzipieller Ablauf des digitalen Workflows Lernsituation : Darstellung der Herstellung einer Krone. nachlern weis Teilkompe tenzen Stufe Ich kann die

Mehr

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Implant Studio Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Fünf Gründe, Warum Implant Studio? die für eine digitale Implantatplanung und Bohrschablonen sprechen Kürzere Behandlungszeiten und geringere

Mehr

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 s Titan Klebebasen mit TRI - Friction für zweiteilige Abutments und Brückengerüste. Verfügbar in 2 Gingivahöhen: TV70-07-F Titan-Klebebasis, 0,7mm Gingiva

Mehr

Einsatz der FEM in der Zahnprothetik

Einsatz der FEM in der Zahnprothetik Einsatz der FEM in der Zahnprothetik Dr. Holger von Both 1, Christoph Müller 2 1 Wieland Dental + Technik GmbH & Co. KG, 75179 Pforzheim 2 CADFEM GmbH, 85567 Grafing Summary The production of dental prothesis

Mehr

Print@Dreve Generative Modelle. www.dreve.de/dentalmodelle

Print@Dreve Generative Modelle. www.dreve.de/dentalmodelle Print@Dreve Generative Modelle Generative Modelle Die fortschreitende Digitalisierung von zahntechnischen Prozessen ist ein Mega-Trend. Da ausschließlich digitale Arbeitsabläufe noch limitiert sind, ist

Mehr

MEDIZIN TECHNIK IN BEEINDRUCKENDEM 3D

MEDIZIN TECHNIK IN BEEINDRUCKENDEM 3D MEDIZIN TECHNIK IN BEEINDRUCKENDEM 3D ÜBER 3D MEDICAL PRINT Als Zahntechnikmeister mit eigenem Labor war ich ständig auf der Suche nach Weiterbildung und innovativen Techniken im medizinischen Bereich.

Mehr

Straumann CARES Visual 8.8

Straumann CARES Visual 8.8 Straumann CARES Visual 8.8 Software Update What s New Software Version 8.8.0. Erscheinungsdatum 5. Mai 2014 1. Neue Funktionen und Produkte der Straumann CARES Visual... 2 1.1 Individuell gefräste Stege

Mehr

activity Scanner Neu ACTIVITY 855 + ACTIVITY 885 3D Dental-Scanner made in Germany www.smartoptics.de

activity Scanner Neu ACTIVITY 855 + ACTIVITY 885 3D Dental-Scanner made in Germany www.smartoptics.de activity Scanner 3D Dental-Scanner made in Germany Neu ACTIVITY 855 + ACTIVITY 885 Made IN Germany Software Optische Dentalscanner Ergonomisch Präzise Schädelrichtiges Messen Schnell Einfache Bedienung

Mehr

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten Publication Zusammenfassung Immer häufiger wird die Herstellung provisorischer Brücken für die Versorgung auf natürlichen Zähnen oder Implantaten in das Labor verlegt, da hier eine hohe Qualität erderlich

Mehr

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke ZTM Kay Amberg, ZA Knut Amberg Insbesondere in der Kronen- und Brückenprothetik haben sich CAD/CAM-gefertigte Versorgungen

Mehr

Ein Ziel zwei Wege. Von der intraoralen Abformung zur keramisch verblendeten Krone

Ein Ziel zwei Wege. Von der intraoralen Abformung zur keramisch verblendeten Krone Ein Ziel zwei Wege Von der intraoralen Abformung zur keramisch verblendeten Krone Ein Beitrag von Ztm. Björn Maier, Dr. Jan-Frederik Güth, Ztm. Marc Ramberger, Josef Schweiger, alle München Interaktive

Mehr

Die Funktionen der CAM Software

Die Funktionen der CAM Software » Technik Die Funktionen der CAM Software ZTM Martin Weppler Indices: CNC Bearbeitung, CAD/CAM Technologie, CAM Software, Templates Die digitale Technik hat uns nicht nur neue Materialien, wie Zirkondioxid,

Mehr

PRÄZISION GARANTIERT*, FLEXIBILITÄT INKLUSIVE!

PRÄZISION GARANTIERT*, FLEXIBILITÄT INKLUSIVE! PRÄZISION GARANTIERT*, FLEXIBILITÄT INKLUSIVE! Straumann CARES System 7.0 * Nur für Validated Workflow. Präzision steht für Übereinstimmung der Restauration mit den vom Zahntechniker gelieferten Designdaten.

Mehr

Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten

Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten Versorgung eines Patienten mit CAD/CAMgefertigten Goldrestaurationen Das Fräsen von Edelmetall als Bestandteil des digitalen Workflows Mit dem Einzug neuer Materialien (zum Beispiel Vollkeramik, Zirkonoxid,

Mehr

>> Quattro Mill Maxi Wet & Dry 5 Achsen simultan auch mit Wechsler

>> Quattro Mill Maxi Wet & Dry 5 Achsen simultan auch mit Wechsler >> Quattro Mill Maxi Wet & Dry 5 Achsen simultan auch mit Wechsler Die Quattro Mill Maxi Wet & Dry bietet kompakte 5-Achs-Simultanbearbeitung in bewährter Qualität. Durch die zweite Drehachse (B-Achse)

Mehr

PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY. simeda. customized. Digitale Leistungsfähigkeit

PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY. simeda. customized. Digitale Leistungsfähigkeit PRECISION, RELIABILITY, SIMPLICITY simeda customized & solutions Digitale Leistungsfähigkeit 2 Simeda ScanScan Der hochpräzise Scanner für die Implantologie! Mit dem auf industrielle Messtechnik spezialisierten

Mehr

Goldene Zeiten für CAD/CAM-Doppelkronen. cehagold Fräsen in Edelmetall

Goldene Zeiten für CAD/CAM-Doppelkronen. cehagold Fräsen in Edelmetall Abb. 1 Anwender streng einzuhaten. C. Hafner offeriert seit über drei Jahren das Fräsen von Edemeta, doch die Erfahrung zeigt, dass optische Scansysteme nicht idea sind, um Primärteie einzuscannen und

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> E-Commerce-Bestellungen -> Webshop können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine

Mehr

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt Zahnarztpraxis Marc Gebhardt www.interdentist.net www.zahnarztpraxis-gebhardt.net Patientin, 63 j. mit oberer totaler Prothese und festsitzendem Unterkieferzahnersatz Wunsch der Patientin ist ein ebenfalls

Mehr

Lückenschluss im digitalen Workflow

Lückenschluss im digitalen Workflow B 2129 E Die ganze Welt der Zahntechnik SONDERDRUCK 3 www.dlonline.de Lückenschluss im digitalen Workflow von Ztm. Roland Binder, Sulzbach-Rosenberg Ztm. Ralph Erhard, Karlsruhe Dipl.-Ing. Markus Kaiser,

Mehr

// 3D-Konstruktion // 3D-Kommunikation // 3D-Sicherheit

// 3D-Konstruktion // 3D-Kommunikation // 3D-Sicherheit // 3D-Konstruktion // 3D-Kommunikation // 3D-Sicherheit abstimmung zwischen zahnarzt und zahntechniker erstellen Der restauration unter BerÜcksichtiGunG Des VirtueLLen patienten DarsteLLunG Des erzielbaren

Mehr

ACTIVITY SCANNER NEU. 3D-Dentalscanner made in Germany. www.smartoptics.de

ACTIVITY SCANNER NEU. 3D-Dentalscanner made in Germany. www.smartoptics.de ACTIVITY SCANNER 3D-Dentalscanner made in Germany NEU MADE IN GERMANY SOFTWARE OPTISCHE DENTALSCANNER ERGONOMISCH PRÄZISE SCHÄDELRICHTIGES MESSEN SCHNELL EINFACHE BEDIENUNG OFFENE SCHNITTSTELLE www.smartoptics.de

Mehr

Patientenwünsche flexibler erfüllen

Patientenwünsche flexibler erfüllen Pressemitteilung Heraeus Dental zeigt auf der IDS Neues für Praxis und Labor Patientenwünsche flexibler erfüllen Hanau, 27. Februar 2013 Die Anforderungen an zahnmedizinische Versorgungen steigen. Neben

Mehr

CoreNews. Einführung des digitalen Workflows. Ihr Dentallabor. Software. Vorteile für Ihr Labor

CoreNews. Einführung des digitalen Workflows. Ihr Dentallabor. Software. Vorteile für Ihr Labor Newsletter Juli / August 2014 CoreNews Sehr geehrte Core3dcentres Kundin, sehr geehrter Core3dcentres Kunde, CAD/CAM bedeutet permanente Weiterentwicklung von Hard- und Software, Materialien und neuen

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

ERNST HINRICHS. ProfiCAD. Die digitale Modellherstellung The digital production of models

ERNST HINRICHS. ProfiCAD. Die digitale Modellherstellung The digital production of models ProfiCAD Die digitale Modellherstellung The digital production of models ProfiCAD Die erste wirtschaftliche Lösung der digitalen Modellherstellung per Frästechnik und höchster Präzision. Für alle offenen

Mehr

CoreNews. Newsletter Juli / August 2014. Einführung des digitalen Workflows

CoreNews. Newsletter Juli / August 2014. Einführung des digitalen Workflows Newsletter Juli / August 2014 CoreNews Sehr geehrte Core3dcentres Kundin Sehr geehrter Core3dcentres Kunde CAD/CAM bedeutet permanente Weiterentwicklung von Hard- und Software, Materialien und neuen Indikationen.

Mehr

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen CamScanner Allgemeine Einstellungen Backup und die Hilfe. Startet man die App CamScanner, kommt man zur Startseite. Hier sieht man die eigenen Dateien (in diesem Fall 5 Stück), die bereits mit der App

Mehr

Transfer von AutoSketch Zeichnungen nach CorelDraw und Corel Photo-Paint

Transfer von AutoSketch Zeichnungen nach CorelDraw und Corel Photo-Paint Transfer von AutoSketch Zeichnungen nach CorelDraw und Corel Photo-Paint Die einzelnen Schritte: 1) Zunächst die Layer- Eigenschaften dahingehend überprüfen, ob alle jene Layer, die in Corel Draw benötigt

Mehr

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK

PLANQUADRAT 21. 58 Swiss Dental Community 6. Jahrgang 1/13 ZAHNTECHNIK Implantatgestützte vollkeramische Einzelzahnversorgung eines Oberkieferfrontzahns Teil 2 PLANQUADRAT 21 Ein Beitrag von Ztm. Christian Thie, Blankenfelde, und Alexander Fischer, Berlin/beide Deutschland

Mehr

Bedienerhandbuch. TCO-Inventar. Netzwerk Scanner

Bedienerhandbuch. TCO-Inventar. Netzwerk Scanner Bedienerhandbuch TCO-Inventar Netzwerk Scanner Zimmer IT-Solution Am Hart 9f 85375 Neufahrn Tel.: 08165 / 6476443 Fax.: 08165 / 6476445 www.zimmer-it-solution.de Inhaltsverzeichnis 1 Der Inventar-Scanner...4

Mehr

Digitale Konstruktionsverfahren in der CAD/CAM-Technologie

Digitale Konstruktionsverfahren in der CAD/CAM-Technologie Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Übersicht Digitale Konstruktionsverfahren in der CAD/CAM-Technologie ZTM Kurt Reichel CAD/CAM-Technologien haben weltweit Einzug in die Mehrheit der Dentallabore

Mehr

Update digitale Zahnmedizin

Update digitale Zahnmedizin 50 BZB März 10 Wissenschaft und Fortbildung Update digitale Zahnmedizin Ein Überblick über die neuesten Entwicklungen Ein Beitrag von Prof. Dr. Daniel Edelhoff und Priv.-Doz. Dr. Florian Beuer, München

Mehr

Lab On Line Gebrauchsanweisung

Lab On Line Gebrauchsanweisung Lab On Line Gebrauchsanweisung 1. Installieren Sie die Software. 2. Loggen Sie sich mit der E-Mail-Adresse, die Sie bei uns angegeben haben, ein und erstellen Sie ein Passwort (Laborname). (Abb. 1) 3.

Mehr

cara Digital Solution 360 Eine Kompaktklasse für sich.

cara Digital Solution 360 Eine Kompaktklasse für sich. cara Digital Solution 360 Eine Kompaktklasse für sich. cara makes life so easy cara DS scan 3.2 Handlich, praktisch, tischfertig. Kompakt ist klasse! cara DS scan 3.2 ist ein leicht bedienbarer, leistungsstarker

Mehr

Trends und News im Bereich CAD/CAM Soft- und Hardware

Trends und News im Bereich CAD/CAM Soft- und Hardware Dentale Digitale Highlights 2013 Trends und News im Bereich CAD/CAM Soft- und Hardware Björn Maier Betrachtet man den gesamten digital gestützten Arbeitsprozess (Abb. 01), dann wird schnell deutlich, dass

Mehr

Workflow zur Planung und Herstellung einer Bohrschablone mit innovativer Software

Workflow zur Planung und Herstellung einer Bohrschablone mit innovativer Software Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Workflow zur Planung und Herstellung einer Bohrschablone mit innovativer Software ZTM Stefan Remplbauer QR-Code scannen und den Beitrag auf Ihr

Mehr

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0 ICX-Prothetik-Handbuch 3.0, 59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl. er MwS t. w w w. m e d e n t i s. d e Das faire Premium-Implantat. m e d e nt is m e d i c a l G m b H G a r te

Mehr

Straumann. Für itero INTRA-ORAL SCANNER

Straumann. Für itero INTRA-ORAL SCANNER Straumann DIGITAL IMPLANT WORKFLOW Für itero INTRA-ORAL SCANNER STrAUMANN DIGITAL IMPLANT WOrKFLOW Für itero INTrA-OrAL SCANNEr: überblick Der Straumann Implant Workflow für itero INTRA-ORAL SCANNER besteht

Mehr

Beschreibung der MDE-Gerät Funktionen

Beschreibung der MDE-Gerät Funktionen Beschreibung der MDE-Gerät Funktionen Applikationen auf MDE-Gerät Die einzelnen Programmfunktionen können per Schnelltasten oder mit Hilfe des Eingabestifts am Gerät aufgerufen werden: Schnelltasten: Taste

Mehr

Neue Funktionalitäten der KaVo multicad

Neue Funktionalitäten der KaVo multicad Neue Funktionalitäten der KaVo multicad 1. 3D Konstruktionen in PDF 2. Geänderte Indikation Veneer 3. Verbessertes Messwerkzeug 4. Generelle Verbesserungen 5. Beschneiden 6. Gegeneinander Konstruieren

Mehr

Ihr Update für den Datenaustausch: Der cara Meeting Point öffnet sich.

Ihr Update für den Datenaustausch: Der cara Meeting Point öffnet sich. Ihr Update für den Datenaustausch: Der cara Meeting Point öffnet sich. Herzlich willkommen beim cara Meeting Point. cara Meeting Point ist eine webbasierte Online-Software zum Austausch dentaler Scandaten.

Mehr

Sie sehen keine Bilder? Folgen Sie bitte diesem Link.

Sie sehen keine Bilder? Folgen Sie bitte diesem Link. Sie sehen keine Bilder? Folgen Sie bitte diesem Link. Liebe Ceramill Anwender, Mit dem zweiten CAD/CAM Update in diesem Jahr können neue Materialien, wie die erste zirkondioxidverstärkte Lithiumsilikatkeramik

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

CAM-Programmiersystem bietet Automatisierung

CAM-Programmiersystem bietet Automatisierung CAM-Programmiersystem bietet Automatisierung und Flexibilität ZTM Reinhard Sroka Das Unternehmen OPEN MIND Technologies (D-Weßling) ist Entwickler und Anbieter von CAD/CAM-Software für unterschiedlichste

Mehr

Mehr Wertschöpfung, mehr Kontrolle, mehr zufriedene Patienten.

Mehr Wertschöpfung, mehr Kontrolle, mehr zufriedene Patienten. Mehr Wertschöpfung, mehr Kontrolle, mehr zufriedene Patienten. Accusmile lässt jetzt wirklich alle Profis lächeln. von FORESTADENT Accusmile. Die neuen Aligner, bei denen Sie selbst alles steuern können.

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN1/00 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Fräsmaschinenhersteller aus dem Herzen Europas

Fräsmaschinenhersteller aus dem Herzen Europas Fräsmaschinenhersteller aus dem Herzen Europas Dentale CNC-Kompetenz von der Entwicklung bis zur Serienfertigung Redaktion Kaum mehr als 7.000 Einwohner zählt die am nördlichen Rand des Landkreises Fulda

Mehr

Die perfekte 5-Achs-CAD/CAM-Software. 3D-Master. Die CAD/CAM-Softwarelösung

Die perfekte 5-Achs-CAD/CAM-Software. 3D-Master. Die CAD/CAM-Softwarelösung Die perfekte 5-Achs-CAD/CAM-Software 3D-Master Die CAD/CAM-Softwarelösung Flexibel Benutzerfreundlich Leistungsstark übersicht Die 3D-Master-Software für 3- bis 5-Achs-Anwendungen Zehn Argumente für Ihre

Mehr

CoreNews. Newsletter Oktober 2014. Digital generierte Bisshebungsschiene innoblanc splint plus Zahnfarben. Inhalt

CoreNews. Newsletter Oktober 2014. Digital generierte Bisshebungsschiene innoblanc splint plus Zahnfarben. Inhalt Newsletter Oktober 2014 CoreNews Sehr geehrte Core3dcentres Kundin Sehr geehrter Core3dcentres Kunde CAD/CAM bedeutet permanente Weiterentwicklung von Hard- und Software, Materialien und neuen Indikationen.

Mehr

2in1 Herausnehmbare Rehabilitation durch präzise Stegkonstruktion mit einem Datensatz

2in1 Herausnehmbare Rehabilitation durch präzise Stegkonstruktion mit einem Datensatz Publication Zusammenfassung Stegverankerungen haben sich seit Jahrzehnten im Therapiekonzept herausnehmbarer Totalprothetik bewährt. Die aktuelle CAD/CAM-Technik hat die hierfür bisher verwendeten präfabrizierten

Mehr

INTEGRIERT EFFIZIENT VIELSEITIG OFFEN

INTEGRIERT EFFIZIENT VIELSEITIG OFFEN DE INTEGRIERT EFFIZIENT VIELSEITIG OFFEN Steg auf Titanbasen Brücke Abutment auf Titanbasis (individuell) Geschiebe Ringteleskop Ceramill Sintron Titanabutment (individuell) Ceramill TI-Forms Ceramill

Mehr

Erste Schritte. Die ENTRY Edition entspricht der ehemaligen LITE Version und ist die DeskProto Einsteiger Version für 3 Achsen Maschinen.

Erste Schritte. Die ENTRY Edition entspricht der ehemaligen LITE Version und ist die DeskProto Einsteiger Version für 3 Achsen Maschinen. Was macht DeskProto? DeskProto ist ein 3D CAM-Programm für 3, 4 oder 5 achsige CNC Fräs-Maschinen. DeskProto erstellt aus einer 3D Geometrie (z.b. STL-Datei), einer 2D Zeichnung (z.b. DXF) oder aus einer

Mehr

Patienteninformation: Zahnersatz

Patienteninformation: Zahnersatz Patienteninformation: Zahnersatz Wie kann ein Zahn oder mehrere Zähne ersetzt werden? Prinzipiell unterscheidet man zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Mit Hilfe unseres Dentallabors

Mehr

Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis)

Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis) Herausnehmbarer Zahnersatz (Prothesen) Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis) Klammerprothese: Fehlen einige Zähne und es ist mit einem weiteren Zahnverlust zu rechnen, bietet sich die partielle

Mehr

Tizian Scan Tizian CAD

Tizian Scan Tizian CAD Tizian Scan Tizian CAD (D) Complete Digital Workflow 2 Tizian Scan, Tizian CAD - Complete Digital Workflow IMPLA 3D Navi Import in CAD für Chirurgieschienen Tizian Smart-Scan Import der Scandaten in CAD

Mehr

Der CS1 von CADstar. Das Scansystem läuft auf einem mitgelieferten Windows-PC und erfordert keinerlei spezifische Sachkenntnisse.

Der CS1 von CADstar. Das Scansystem läuft auf einem mitgelieferten Windows-PC und erfordert keinerlei spezifische Sachkenntnisse. 3d-scan & software CADstar GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 13485 Der CS1 von CADstar Mit dem CS1 wird CAD-CAM auch für kleinere Labors sinnvoll. Ultrapräzises, unverschlüsseltes und benutzerfreundliches

Mehr

3Shape Dental System. Produktkatalog 2015

3Shape Dental System. Produktkatalog 2015 Dental Produktkatalog 2015 D500 D500 D500 mit Dental Full Contour D500 mit Dental Full Contour Auf Auf Demo- (, siehe Anmerkung 1) Demo- (, siehe Anmerkung 1) Senden Sie Ihre Bestellung an info@cctechnik.com

Mehr

Digital und manuell vereint

Digital und manuell vereint dd TECHNIK DIGITALE ZAHNTECHNIK Festsitzende implantatgestützte Oberkieferversorgung mit CAD/CAM-gefertigtem Zirkonoxid-Gerüst Digital und manuell vereint Ein Beitrag von Ztm. Dirk Bachmann, Bruchsal,

Mehr

Smartes ZrO 2. Versorgung von Implantaten mit Suprastrukturen aus Zirkonoxid in meinem Labor seit vielen Jahren der Regelfall.

Smartes ZrO 2. Versorgung von Implantaten mit Suprastrukturen aus Zirkonoxid in meinem Labor seit vielen Jahren der Regelfall. Cercon ht: Erfahrungen und Ergebnisse mit einer neuen Zirkonoxid-Generation Smartes ZrO 2 Ein Beitrag von Ztm. Thomas Bartsch, Eschweiler/Deutschland Transluzente Zirkonoxide der neuen Generation haben

Mehr

Alles was Sie über Zahn-Implantate wissen sollten!

Alles was Sie über Zahn-Implantate wissen sollten! Zahnarzt Dr. Albert Holler informiert: Alles was Sie über Zahn-Implantate wissen sollten! Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für fest sitzenden Zahnersatz. Warum? Wenn einzelne oder mehrere Zähne

Mehr

Alles im Blick: von der Anfrage bis zum fertigen Produkt

Alles im Blick: von der Anfrage bis zum fertigen Produkt Produktinformation FINEST PPS Produktions- und Planungssystem für Lohnschneider und blechverarbeitende Betriebe Alles im Blick: von der Anfrage bis zum fertigen Produkt FINEST-PPS ist ein Produktionsplanungs-

Mehr

TECHNOLOGIE. Geschlossene versus offene Systeme eine Standortfrage CAD/CAM

TECHNOLOGIE. Geschlossene versus offene Systeme eine Standortfrage CAD/CAM Geschlossene versus offene Systeme eine Standortfrage Petra Wanschka Einleitung Der zweite Teil der -Serie beschäftigt sich mit dem Standortthema eigene oder an die Industrie ausgelagerte Produktion. Dabei

Mehr

Warenwirtschaft. Optimieren Sie Ihre Geschäftsabläufe und. lassen Sie die Software für sich arbeiten.

Warenwirtschaft. Optimieren Sie Ihre Geschäftsabläufe und. lassen Sie die Software für sich arbeiten. Warenwirtschaft Optimieren Sie Ihre Geschäftsabläufe und lassen Sie die Software für sich arbeiten. Copyright 2014, SelectLine Software GmbH Alle Rechte vorbehalten! 1 Allgemeines... 2 1.1 Ablauf... 2

Mehr

Virtuelle Welten DIGITALE ZAHNTECHNIK. dd TECHNIK. Ausgangssituation

Virtuelle Welten DIGITALE ZAHNTECHNIK. dd TECHNIK. Ausgangssituation dd TECHNIK DIGITALE ZAHNTECHNIK Möglichkeiten eines modernen CAD/CAM-Systems an einem konkreten Fallbeispiel Teil 2 Virtuelle Welten Ein Beitrag von Manfred Pörnbacher*, Bruneck/Südtirol Im zweiten Teil

Mehr

Collax E-Mail Archive Howto

Collax E-Mail Archive Howto Collax E-Mail Archive Howto Howto Dieses Howto beschreibt wie ein Collax Server innerhalb weniger Schritte als E-Mail Archive eingerichtet werden kann, um Mitarbeitern Zugriff auf das eigene E-Mail Archiv

Mehr

Wie ent steht mei n Zahne rsatz

Wie ent steht mei n Zahne rsatz Wie ent steht mei n Zahne rsatz Wichtiges für die Arbeit des Zahntechnikers Für die Arbeit im zahntechnischen Labor macht der Zahnarzt Präzisionsabformungen vom Oberund Unterkiefer (5). Die oft sehr empfindlichen

Mehr

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Acrolinx und SDL haben viele gemeinsame Kunden, die ihre Dokumente mit Acrolinx IQ prüfen und SDL Trados Studio oder SDL MultiTerm zur Übersetzung

Mehr

Ihre Idee. Unser Know-How.

Ihre Idee. Unser Know-How. Ihre Idee. Unser Know-How. 1 2 Ein Wort zuvor Liebe Kollegen, in dieser kleinen Broschüre stellen wir Ihnen die CADdent GmbH mit ihrem Serviceangebot als Dienstleister für Dentallabore vor. Wir zeigen

Mehr

Scan & Transfer und IBAN- Scan

Scan & Transfer und IBAN- Scan Scan & Transfer und IBAN- Scan ebanking App so funktioniert`s The www.bawagpskfonds.at new Bank. The new BAWAG P.S.K. Smartphone Scanfunktionen 1 Rufen Sie die Scan & Transfer - Funktion im Hauptmenü der

Mehr

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition Einführung in Adobe Audition Adobe Audition ist die Soundbearbeitungs-Software in der Adobe Suite. Es stellt alle gängigen Funktionen zur Zusammenstellung eines Audiotracks bereit und wird vom Lehrstuhl

Mehr

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner

Release-Info. FILAKS.PLUS Release 4.5.0. Anhang CARLiner Release-Info FILAKS.PLUS Release 4.5.0 Anhang CARLiner Inhaltsübersicht 1 Allgemein 3 1.1 CARLiner - CRM 3 1.2 CARLiner Web-Disposition 3 1.3 Kommunikationswege 3 2 CARLiner Datenaustausch 4 2.1 CARLiner

Mehr

Software Form Control

Software Form Control Messen per Mausklick. So einfach ist die Werkstückkontrolle im Bearbeitungszentrum mit der Messsoftware FormControl. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um Freiformflächen oder Werkstücke mit Standardgeometrien

Mehr

Dental System by 3shape

Dental System by 3shape Dental System by 3shape Neue Funktionen in Dental System 2013 Weitere Informationen zum neuesten Patch NEUE FUNKTIONEN IM DENTAL SYSTEM 2013 Das Dental System 2012 von 3Shape ist die Fortsetzung des weltweiten

Mehr

schiller software PLUS vollkomm vdms Vollstreckungs-DokumentenManagement Effektives Vollstreckungsmanagement!

schiller software PLUS vollkomm vdms Vollstreckungs-DokumentenManagement Effektives Vollstreckungsmanagement! schiller software vollkomm vdms Vollstreckungs-DokumentenManagement Über uns Software soll das Arbeitsleben leichter machen nicht komplizierter! Mit unserem Programm vollkomm unterstützen wir jeden Tag

Mehr

3Shape TRIOS. 3Shape TRIOS. Digitale Abdrucklösung

3Shape TRIOS. 3Shape TRIOS. Digitale Abdrucklösung 3Shape TRIOS 3Shape TRIOS Digitale Abdrucklösung Technologie - Maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse 3Shape TRIOS Digitale Abdrücke der nächsten Generation Immer mehr Zahnärzte arbeiten mit Systemen zum

Mehr

Everest Glaskeramik. Zahnersatz, CAD/CAM-gefräst. Spitzenleistung aus Glaskeramik: Die hohe Kunst der Zahnkultur.

Everest Glaskeramik. Zahnersatz, CAD/CAM-gefräst. Spitzenleistung aus Glaskeramik: Die hohe Kunst der Zahnkultur. Everest Glaskeramik. Zahnersatz, CAD/CAM-gefräst. Spitzenleistung aus Glaskeramik: Die hohe Kunst der Zahnkultur. Everest Glaskeramik. CAD/CAM-gefräst. Zwei Drittel aller Deutschen tragen Zahnersatz: 10

Mehr

Der Heil- und Kostenplan für die Zahnersatzversorgung. Erläuterungen

Der Heil- und Kostenplan für die Zahnersatzversorgung. Erläuterungen 5 Der Heil- und Kostenplan für die Zahnersatzversorgung Erläuterungen DER Heil- und Kostenplan 2 Der Heil- und Kostenplan Der Heil- und Kostenplan (HKP) ist die Grundlage jeder Versorgung mit Zahnersatz.

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Edmund Bauer

Prof. Dipl.-Ing. Edmund Bauer Prof. Dipl.-Ing. Edmund Bauer Staatlich befugter und beeideter Zivilingenieur für Bauwesen in Wien bbs CAD Academy OG Autodesk Authorized Trainingscenter für Architektur und Bauwesen 1100 Wien - Otto-Probst-Straße

Mehr

Teamcenter Rapid Start (Rich Client)

Teamcenter Rapid Start (Rich Client) 15.06.15-1 - E:\Stefan\CAD\Teamcenter\TCRS10\Anleitungen\TeamcenterRich.doc Teamcenter Rapid Start (Rich Client) 1. Starten und Beenden - Teamcenter starten (Desktop-Verknüpfung): - Anmeldeinformationen

Mehr

CNC: Target zu Kosy 1.1

CNC: Target zu Kosy 1.1 Bedienungsanleitung CNC: Target zu Kosy 1.1 Dr. Markus Ziegler Spaichingen Juni 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick... 3 2 Copyright... 3 3 Stand der Entwicklung... 3 4 Installation... 3 5 Benötigte Werkzeuge...

Mehr

Dental Balance GmbH. Robert-Bosch-Str. 9a, 23909 Ratzeburg Tel. 04541/20 60 980 Preisliste für Labore - gültig ab 01.04.2010 Fax 04541/20 60 981

Dental Balance GmbH. Robert-Bosch-Str. 9a, 23909 Ratzeburg Tel. 04541/20 60 980 Preisliste für Labore - gültig ab 01.04.2010 Fax 04541/20 60 981 DENTAL BALANCE Dental Balance GmbH Preisliste für Labore - gültig ab 01.04.2010 Fax 04541/20 60 981 Leistung CAD/CAM Guss I.Leistung bei Modellanlieferung Scannen, Konstruieren und Ausarbeiten Die Kappen

Mehr

Digitale Kieferorthopädie pur!

Digitale Kieferorthopädie pur! DE Digitale Kieferorthopädie pur! das gesamtpaket orthox von DENTAURUM steht für die pure digitale Kieferorthopädie: Ihr Einstieg in die digitale Zukunft! 2 + Der neue 3D-Modellscanner orthox scan inklusive

Mehr

Literaturverwaltungsprogramm RefWorks. Campuslizenz für die Angehörigen der Kunstuniversität Graz

Literaturverwaltungsprogramm RefWorks. Campuslizenz für die Angehörigen der Kunstuniversität Graz Literaturverwaltungsprogramm RefWorks Campuslizenz für die Angehörigen der Kunstuniversität Graz Was ist RefWorks? Tool für die Erstellung von Online- Datenbanken und -Bibliografien zur Verwaltung von

Mehr

Titan. Gussmetalle. Tritan

Titan. Gussmetalle. Tritan Gussmetalle Tritan Titan Grade 1 Norm: DIN 17862, DIN EN ISO 22674 min. 99,5 % Titan Leichte Vergießbarkeit in dafür ausgelegten Gießapparaturen. Dentaurum liefert unter der Bezeichnung Tritan Reintitan

Mehr

Kompetenz in Optischer 3D Vermessung

Kompetenz in Optischer 3D Vermessung Kompetenz in Optischer 3D Vermessung Kompetenz in Optischer 3D Vermessung Das QTSculptor System QTSculptor ist ein Komplettsystem für die exakte 3D Vermessung realer Objekte. Die Basis des Systems bilden

Mehr

SCAN CAM. Digitaler Workflow. Lava C.O.S. Vergleich von digital und konventionell abgeformten Kronen FAKTEN LAVA C.O.S. 17.11.2011

SCAN CAM. Digitaler Workflow. Lava C.O.S. Vergleich von digital und konventionell abgeformten Kronen FAKTEN LAVA C.O.S. 17.11.2011 Digitaler Workflow Lava C.O.S. SCAN CAD Praxis: intraoral Labor: Model CAM CNC SLM FAKTEN LAVA C.O.S. Active Wavefront Sampling mit (2 aufnahmen pro Sek.) Scanpuder Zentrale Datenaufbereitung Modellherstellung:

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2015 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8358 Zahntechnik-Preise ab 01.01.2015 Befunde Mit 1. Erhaltungswürdiger

Mehr

Straumann präsentiert neue CADCAM-Prothetiklösungen an der IDS

Straumann präsentiert neue CADCAM-Prothetiklösungen an der IDS Medienmitteilung Straumann präsentiert neue CADCAM-Prothetiklösungen an der IDS Mit der Straumann CARES 8.0 Software ist die Integration in die DWOS- Plattform abgeschlossen; Kunden profitieren von einem

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert.

Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert. Malistor-Archiv Mit der Version 3.0.1.350 haben wir die Archivfunktion in Malistor verbessert. Ab sofort ist es noch einfacher Fotos von Ihrem Smartphone direkt zum Projekt zu speichern. Das folgende Schema

Mehr

Einrichtung des Shopware-Webshops unter orgamax

Einrichtung des Shopware-Webshops unter orgamax Einrichtung des Shopware-Webshops unter orgamax Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Bestellungen aus Shopware direkt in orgamax einlesen und zu Auftrag, Lieferschein oder Rechnung weiterverarbeiten.

Mehr

Sehr geehrte Messebesucher,

Sehr geehrte Messebesucher, IDS News 2015 DE Sehr geehrte Messebesucher, Willkommen auf der IDS 2015 und willkommen bei Amann Girrbach THE INHOUSE COMPANY. Warum Inhouse-Company? Weil wir uns als einer der stärksten Treiber der dentalen

Mehr

«OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten

«OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten QuickInfo «OSL Upload Fragetyp» Dateien 1 hochladen lassen & auswerten Dokumente sammeln Der Fragetyp Upload Frage ist ein zusätzlicher, spezieller Fragetyp, der Ihnen ermöglicht, über Ihre Umfrage Dateien

Mehr

Dokumentation PuSCH App. iphone

Dokumentation PuSCH App. iphone Dokumentation PuSCH App iphone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal auf

Mehr

Christiane Schoder Abteilung Digitale Bibliotheksdienste UB Mannheim. Anleitung zur Benutzung des Zeutschel OS12000 Bookcopy Buchscanners

Christiane Schoder Abteilung Digitale Bibliotheksdienste UB Mannheim. Anleitung zur Benutzung des Zeutschel OS12000 Bookcopy Buchscanners Christiane Schoder Abteilung Digitale Bibliotheksdienste UB Mannheim Anleitung zur Benutzung des Zeutschel OS12000 Bookcopy Buchscanners Kostenlos Scannen auf USB-Stick oder Speicherkarte als pdf Bei der

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 1.6.0 TYPO3 Flip Book TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5 Online Blätterkataloge aus PDF Dokumenten mit wenigen Klicks selbst erstellen optimiertes Frontend für Desktop, Tablet und Mobil System-Voraussetzungen:

Mehr

CNC Bearbeitungszentrum WINTER ROUTERMAX A - Axis 1325

CNC Bearbeitungszentrum WINTER ROUTERMAX A - Axis 1325 CNC Bearbeitungszentrum WINTER ROUTERMAX A - Axis 1325 HENRIK WINTER HOLZTECHNIK GmbH Druckereistr. 8 D-04159 Leipzig-Stahmeln E - Mail: info@winter-holztechnik.de Tel.: +49 (0) 341 / 461 90 21 Fax: +49

Mehr