Firmensitz Niederlassung Berlin Niederlassung Hamburg Niederlassung Oberhausen Update Version 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Firmensitz Niederlassung Berlin Niederlassung Hamburg Niederlassung Oberhausen Update Version 2011"

Transkript

1 25 Jahre MegaCAD Update Version 2011 EINFACH MACHEN.

2 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 1 MegaCAD 2011 Diese neue Version MegaCAD 2011 wurde grundsätzlich überarbeitet um den Anforderungen des nächsten Jahrzehnts gewachsen zu sein. Die Bedienung von MegaCAD wird sich grundsätzlich neu orientieren. In dieser Version steckt eine Menge an Veränderungen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Es wurde erhebliche Arbeit in die Vorbereitung der neuen Oberfläche gesteckt, und damit auch einer möglichen interaktiven Arbeitsweise, wie sie schon bei den Text und Bemaßungen zu sehen ist. Diese Techniken werden die Bedienung von MegaCAD nochmals erheblich verbessern. Ziel dieser Veränderungen ist eine Angleichung an die Standards der Office Oberfläche von Microsoft. Microsoft hat seit der Version 2007 von Office eine neue Benutzeroberfläche eingeführt. Diese Oberfläche findet man nun auch in den Programmen von Windows 7 und in MegaCAD Diese Oberfläche ist den Bedürfnissen von Textprogrammen angepasst. CAD Programme benötigen aber eine veränderte Vorgehensweise die die Entwickler von MegaCAD berücksichtigt haben. Zusätzlich wurde bei Megatech auf die veränderten Bildschirme mit hohen Auflösungen Rücksicht genommen. Microsoft hat leider nur zwei Größen von Ikons in 32 und 16 Pixel vorgesehen. Bei hoch auflösenden Monitoren werden dann die 16 Pixel großen Ikons sehr klein und sind nicht mehr sinnvoll erkennbar. Die großen Ikons mit 32 Pixeln wiederum wirken dann sehr klobig! Megatech hat darum Ikons mit 24 Pixeln zusätzlich verwendet, was das Arbeiten mit der neuen Oberfläche erleichtert. Die Art der zu verwendenden Ikons kann von Ihnen selber bestimmt werden. Die neue Art der Bedienung von MegaCAD wird dem einen oder anderen Benutzer Schwierigkeiten bereiten. Wir haben versucht die neue Oberfläche wie die vorherige zu gestalten, die Arbeitsweise unterscheidet sich jedoch im Detail. Um Ihnen aber den Übergang in diese neue Technik zu erleichtern haben wir die alte Oberfläche ebenfalls erhalten. So können Sie im Tagesgeschäft mit der Ihnen gewohnten Oberfläche arbeiten und Schritt für Schritt mit der neuen Arbeitsweise vertraut machen. Leider sind dann aber die Neuerungen in der Bedienung von MegaCAD nicht benutzbar da sie nur in der neuen Bedieneroberfläche wirken. Installationsanleitung Eine ausführliche Installationsanleitung und Hinweise zu der Lizenzanforderung finden Sie am Ende dieser Broschüre.

3 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 2 Allgemeines - Neuerungen und Änderungen Die neue Benutzeroberfläche Fluent Benutzeroberfläche (MS Office) und Klassik (mit Toolbars) Die neue Oberfläche von MS Office 2010 wurde in MegaCAD implementiert und an die Erfordernisse eines CAD Programms angepasst. In dieser Oberfläche stehen 4 Farbstile zur Auswahl. Es gibt ein Menupunkt 'Stil' (bzw. einen Button oben rechts in der CBOF) wo man den Stil wählen kann. Der Stil bestimmt die Farbwahl und etwas geänderte Ansicht der neuen Oberflächen. Zusätzlich wird in diesem Dialog die Art der Oberfläche gewählt. Der Wechsel zwischen der Fluent Oberfläche von Microsoft und der klassischen Oberfläche von Windows wird erst beim nächsten Programmstart wirksam. Die Fluent Oberfläche ist aktiv, wenn ein Haken vor der Zeile im Dialog steht.

4 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 3 Im Stil-Dialog kann man zusätzlich die Andockmethode der neuen seitlichen Dialoge, die bei der Erstellung von Bemaßungen und Texten erscheinen, einstellen. Diese Dialoge werden grundsätzlich auf der rechten Seite des Programmfensters aufgeblendet. MegaCAD bietet zusätzlich die Möglichkeit diesen Dialog an eine andere Position zu verschieben. Mögliche Positionen sind die Seiten des Programmfensters links, rechts und oben oder unten. Hinweis! Um sinnvoll mit der Fluent Oberfläche zu arbeiten ist eine Auflösung von 1280 X 1024 notwendig. Dialog verschieben Um die Dialog Programmfenster zu verschieben klickt man mit der Maus in den Bereich der Überschrift des Dialoges und hält die linke Maustaste gedrückt. Bewegt man nun die Maus wird der Dialog gelöst, hängt an der Maus und kann verschoben werden. Neben einer Position frei auf dem Bildschirm kann der Dialog auch auf einen zweiten Monitor verschoben werden. Die Position und Form des Dialoges wird dauerhaft gespeichert.

5 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 4 Die Andockmethode Um einen Dialog in die Positionen an den Seiten des Programmfensters zu verschieben kann das Andocken optisch angezeigt werden. Ist die Methode Andocken mit Vorschau aktiviert, erscheinen im Programmfenster in der Mitte und an den Seiten Pfeile. Auf diese Pfeile wird mit an der Maus hängendem Dialog gefahren. Befindet sich der Mauspfeil auf einem Pfeil, wird der Dialog durchsichtig in die Seite des Programmfensters positioniert. Um den Dialog dort zu verankern wird die Maustaste losgelassen. Der Dialog ist nun dauerhaft an dieser Position verankert. Ohne die Option Andocken mit Vorschau fährt man mit dem an der Maus hängenden Dialog in eine Seite des Programmfensters, so dass der Mauscursor im Bereich des Randes des Fensters steht. An dieser Position rastet der Dialog automatisch in die Seite ein. Auch hier wird die Position durch das Loslassen der Maustaste fixiert. Tipp! Das Andocken eines Dialoges bewirkt ein Vergrößern und Verkleinern der Zeichenfläche beim Aufblenden des Dialoges! Wird der Dialog aber abgedockt indem man ihn geringfügig von der Andockposition verschiebt (sehen Sie dazu Dialog verschieben) schwebt er über der Zeichenfläche und das Zeichenfenster wird nicht mehr verändert, das Arbeiten wird ruhiger! Dialog im Hintergrund Die Dialoge in den Seiten können auch dynamisch bedient werden. MegaCAD bietet hierzu die Möglichkeit die Dialoge in den Seiten des Programmfensters zu verstecken (in den Hintergrund legen). Mit dieser Option wird das Fenster beim Aufruf der Funktion nicht automatisch aufgeblendet, sondern wird mit der Dialogleiste am Rand des Programmfensters aufgeblendet.

6 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 5 Um ein Dialogfenster in den Hintergrund zu bringen, wird in dem Fenster in der Kopfzeile der Feststellpicker geschaltet. Geschaltet wird der Zustand mit dem Mauscursor und der linken Maustaste. Fährt man auf den Picker und klickt ihn an, wechselt er von senkrecht auf wagerecht. In der senkrechten Position wird der Dialog fest verankert und immer automatisch aufgeblendet. In der wagerechten Stellung erscheint der Dialog nicht automatisch: In dieser Stellung finden Sie in der Dialogleiste an der Seite ein Feld mit der Bezeichnung des Dialoges: Fahren Sie mit dem Mauscursor auf dieses Feld erscheint der Dialog und Eingaben können vorgenommen werden. Fahren Sie aber mit der Maus aus dem Fenster heraus, wird er wieder ausgeblendet. Diese Arbeitsweise hält den Zeichenbereich immer frei, erfordert aber einen zusätzlichen Arbeitsschritt.

7 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 6 2D - Neuerungen und Änderungen Texte Textattribute in der Ribbonbar Bei der Erzeugung und Bearbeitung von Textzeilen und Textblöcken erscheint in der Menüumgebung oben im Fenster (Ribbonbar) der Dialog zur Definition der Attribute eines Textes: Durch diese Technik werden die Attribute des Textes direkt bei der Positionierung von Textzeilen und Blöcken eingestellt und das Ergebnis sofort angezeigt. Beim Bearbeiten eines Textes erscheint ebenfalls der Dialog direkt. In diesem Fall können die Attribute des Textes wie z.b. Fett verändert werden. Um nicht alle im Dialog gesetzten Attribute zu verändern, werden nur die in diesem Moment angeklickten Attribute übernommen. Aktive Attribute werden fett gezeichnet und mit der rechten Maustaste beim Beenden der Funktion oder nach dem Ändern des Textes übernommen.

8 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 7 Hinweis: Bei einem Text im RTF Format wird der Dialog nicht angezeigt da innerhalb eines RTF - Textes unterschiedliche Textattribute pro Buchstabe möglich sind. Ausrichten in einem Rechteck. Ein Text kann nun in einem Rechteck ausgerichtet werden. Zum Ausrichten ist der Text anzuklicken, es erscheint das Menü zur Auswahl einer Option: Nun wählen Sie Ausrichten. MegaCAD fordert Sie auf ein Rechteck aufzuziehen und dann im aufgeblendeten Dialog einen Punkt anzuwählen. Nach diesem Punkt wird der Text dann in dem Rechteck ausgerichtet. Das Rechteck wird zu dem Text gespeichert und der Text kann erneut darin ausgerichtet werden oder es wird ein neues Rechteck gewählt. In dem folgenden Beispiel wird ein Text angeklickt und ein Rechteck aufgezogen: Dieser Text wird oben links ausgerichtet: Nach dem Beenden der Option wird das Rechteck nicht mehr gezeichnet.

9 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 8 Truetype-Texte Auch kursive Texte sind wieder vollständig zu sehen. Wurde ein Truetype-Text kursiv geschaltet konnte bei bestimmten Textarten der Test nicht vollständig dargestellt werden. Dieser Fehler von OpenGl wurde behoben. RTF-Texte Das Hinein Zoomen in Texte wurde erheblich beschleunigt. Bemaßung Maß Einstellungen in der Fluent Oberfläche Bei der Erstellung einer Bemaßung werden alle Attribute direkt bei der Erstellung eingestellt. Wird Bemaßung aufgerufen, erscheint in der Menüumgebung oben im Fenster (Ribbonbar) der Dialog zur Definition der Attribute einer Bemaßung: In diesem Dialog werden die Grundeinstellungen der Bemaßung vorgenommen. Zusätzlich erscheint auf der rechten Seite des Programmfensters der Dialog zur Attributbestimmung und Ergänzung eines Maßes. Durch diese neue Technik werden die Attribute einer Bemaßung direkt bei der Positionierung eingestellt und das Ergebnis sofort angezeigt. Besonders die Angabe von Toleranzen wird so erheblich erleichtert.

10 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 9

11 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 10 Maßattribute Pfeile und Text In der Fluent Oberfläche werden die Attribute für die Maßpfeile und den Maßtext oben im Dialog mit dem Optionspfeil, den Sie immer in diesen Oberflächen an der rechten unteren Ecke eines Dialogbereiches finden (wenn eine Zusatzoption zur Verfügung steht) oder über das Ikon in der Menübar angezeigt. Es erscheint dann der Dialog zur Bestimmung der Attribute:

12 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 11 Bogen Bogen Mittelpunkt, Mantellänge, Startwinkel Diese Funktion bestimmt einen Bogen mit der Länge seines Bogensegments. Rufen Sie die Funktion auf, wird zuerst in der Statuszeile unten rechts die Bogensegmentlänge (abgewickelt) abgefragt: Geben Sie die Länge an und bestätigen Sie die Eingabe mit der Return Taste. Nun wird der Mittelpunkt gesetzt: Im zweiten Schritt bestimmen Sie den Startpunkt des Bogens. Startwinkel und Radius wird berechnet und zur Korrektur in einem Fenster angezeigt. Korrigieren Sie die Werte und bestätigen sie mit dem ok Button. Linien Linie mit gegebener Länge Eine Linie mit einer festen Länge einem Start- und Endpunkt bestimmen Sie mit dieser Funktion. Rufen Sie die Funktion auf, wird zuerst in der Statuszeile unten rechts die Länge der Linie abgefragt:

13 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 12 Bestätigen Sie die Länge mit der Return Taste, die Linie hängt an der Maus am Ende der Linie und der Startpunkt wird bestimmt. Nachdem der Startpunkt bestimmt wurde kann die Linie zur Bestimmung des Endpunktes bewegt werden, der Endpunkt wird gesetzt: Nachdem der Endpunkt der Linie bestimmt wurde wird die nächste Linie am Ende der vorherigen fortgesetzt und kann bestimmt werden: Die rechte Maustaste beendet die Funktion, der Startpunkt kann neu bestimmt werden. Eine weitere Betätigung der rechten Maustaste bricht die Funktion ganz ab. Bei der Funktion kann zu jedem Zeitpunkt mit der ESC Taste die Eingabe der Länge geändert werden.

14 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 13 Rechteck mit Wertangabe Ein Rechteck mit direkter Wertangabe bietet diese Funktion. Wird die Funktion aufgerufen erscheint ein Dialog in dem die Werte des Rechtecks angegeben werden: Das Rechteck hängt dann im Mittelpunkt an der Maus und wird positioniert: Das Rechteck hängt an der Maus und kann beim Positionieren mit den Pfeiltasten gedreht werden:

15 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 14 Zusätzlich kann mit dem Symbol für den Bezugspunkt in der Statusleiste der Bezugspunkt an dem die Maus am Rechteck hängt, verändert werden. Klicken Sie den Button an, wird das Rechteck temporär gezeichnet mit allen möglichen Bezugspunkten: Ein neuer Bezugspunkt kann nun mit der linken Maustaste angeklickt werden, das Rechteck hängt an diesem Punkt an der Maus und kann positioniert werden. Schraffur Der Faktor kann auch negativ sein. (Konnte beim Spiegeln entstehen). Diese Angabe führt nun nicht zu einem Fehler.

16 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 15 Druckvorschau Es können Teilansichten angezeigt werden In der Druckvorschau können nun Teilansichten angezeigt und gedruckt werden: Rufen Sie die Druckansicht auf, werden die Teilansichten so wie auf dem Ausdruck angezeigt. Sie haben nun die Möglichkeit einen Ausschnitt aus der Zeichnung mit Teilansicht auszugeben.

17 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 16 Edit Break4: Aufbrechen von Zeichenelementen mit automatischer Schnittlinie. Es wird eine Schnittlinie gezogen, die temporär angezeigt wird und mit der Maus die zu entfernenden Stücke angeklickt. Rufen Sie die Funktion auf, werden Sie aufgefordert den Start- und Endpunkt der Schnittlinie zu bestimmen: Mit dieser Schnittlinie sind nun alle Elemente die geschnitten werden auf der einen oder anderen Seite der Schnittlinie je nach Anklickpunkt entfernbar. Wie in dem folgenden Beispiel zu sehen wurde die geschnittene Linie oberhalb der Schnittlinie angeklickt und entfernt: In dem gleichen Beispiel im zweiten Schritt eine Linie unterhalb der Schnittlinie: Dieser Vorgang kann beliebig fortgesetzt werden bis Sie die Funktion mit der rechten Maustaste abbrechen.

18 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 17 Break5 Aufbrechen von Zeichenelementen mit automatischer Schnittlinien und Attributübernahme Es wird eine Schnittlinie gezogen die temporär angezeigt wird und mit der Maus die aufzubrechenden Stücke angeklickt. Die Elemente werden an dem Schnittpunkt mit der Linie aufgebrochen und die angeklickten Teile der Elemente werden mit den eingestellten Attributen versehen. Die Attribute der anderen Seite der betroffenen Elemente bleiben erhalten. In dem folgenden Beispiel wurden in der Attributleiste der Layer 10 eingestellt, der Liniestyle 3 und die Farbe grün: Nach dem Bestimmen der Schnittlinie werden die Elemente die geschnitten werden ober- oder unterhalb der Schnittlinie angeklickt und an der Schnittlinie aufgetrennt. Der angeklickte Teil des Elements wird mit den Attributen aus der Attributleiste versehen: Es entstehen so zwei Elemente bei denen der nicht angeklickte Teil seine Attribute beibehält, der angeklickte Teil die Attribute der Attributleiste erhält.

19 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 18 Polylines erstellen mit neuem Sketchermodul Die Funktion Polyline wurde zu einem Sketcher erweitert. Ein Sketcher ist eine Sammlung von Funktionen zum zeichnen von Linien und Bögen in einem Zug. Es ist ein Relikt aus alten Zeiten wie es noch heute von CAD Programmen verwendet wird die nicht über die vielfältige Funktionalität von MegaCAD im 2D zeichnen verfügen. Diese Technik ermöglicht das Zeichnen eines Konturzuges in einem Stück. MegaCAD bietet diese Funktion um Anwendern, die diese Technik gewohnt sind, eine entsprechende Arbeitsweise zu ermöglichen. MegaCAD bietet aber zusätzlich in Kombination mit der Fangoption Konstruktionsmodus eine Erweiterung die noch mehr Möglichkeiten bei dieser Arbeitsweise bietet! Neue Menüführung Um das Arbeiten mit dem Sketcher zu erleichtern wurden alle Methoden direkt in der Statuszeile integriert. Rufen Sie die Funktion Polyline auf, erscheint nach dem Bestimmen des Startpunktes der Kontur in der Statuszeile das Menü des Sketchers: Linie tangential Bei der Erstellung einer Polyline wurde die Option Linie tangential ergänzt. Sie setzt ab der letzten Position die Kontur mit einer tangentialen Linie fort: Trimmen im Polyline Beim trimmen in einer Polyline wurden Punkte nicht berücksichtigt. Diese Punkte werden nunmehr korrekt behandelt.

20 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 19 Bemaßung Texte beim Winkelmaß sind gekrümmt Bei der Bemaßung von Winkeln und Teilkreisen - Bogenmaß wird der Maßtext im Bogen ausgeführt: Teilkreisbemaßung Bohrmuster werden mit der Funktion Teilkreisbemaßung vermaßt. Nach Anwahl der Funktion werden zwei Punkte in einem Bohrmuster angeklickt. Der Winkel zwischen diesen Punkten wird ermittelt. Werden zwei nebeneinander liegende Punkte bemaßt, wird die Anzahl aller Punkte im Bohrmuster ausgegeben: Wird die Bemaßung zwischen drei Punkten ausgeführt, wird der Winkel zwischen den Punkten ermittelt und bemaßt:

21 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 20 Winkelbemaßung für Punktset Punktmuster werden mit der Funktion Teilkreisbemaßung vermaßt. Nach Anwahl der Funktion werden zwei Punkte in einem Punktmuster angeklickt. Der Winkel zwischen diesen Punkten wird ermittelt. Werden zwei nebeneinander liegende Punkte bemaßt, wird die Anzahl aller Punkte im Muster ausgegeben: Wird die Bemaßung z.b. zwischen drei Punkten ausgeführt, wird der Winkel zwischen den Punkten ermittelt und bemaßt.

22 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 21 Bogenbemaßung für Kreis Ein Kreis kann auch in Segmenten (Bogenstücke) bemaßt werden. Wird ein Kreis mit der Funktion Bogenmaß angeklickt, wird der Start und Endpunkt mit den Modusfunktionen abgefragt und das Maß anschließend positioniert: Im ersten Schritt erfragt MegaCAD den Startpunkt des Bogenmaßes auf dem Kreis: Im zweiten Schritt bestimmen Sie den Endpunkt: Bei der Bestimmung des zweiten Punktes kann mit der Shift-Taste die gegenüber liegende Bogenbemaßung (kleiner und großer Bogen) ausgewählt werden. Hält man hier die Shift Taste gedrückt und bewegt die Maus leicht, wird der gegenüberliegende Bogenabschnitt des Kreises bemaßt:

23 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 22 Lassen Sie die Shift Taste los erscheint wieder das andere Maßstück. Nachdem der zweite Punkt der Bemaßung gesetzt wurde wird die Position des Maßtextes bestimmt. Durchmessermaß mit Pfeil Bei dieser Bemaßung werden zwei Punkte gemessen und dann auf einem der beiden horizontalen oder vertikalen sich daraus ergebenen parallelen Linien der Maßpfeil mit dem Durchmesserzeichen positioniert um dann die Maßzahl zu ziehen. Folgende Einstellungen sind nötig: Stellen Sie die Bezugsbemaßung ein Aktivieren Sie die Koordinatenbemaßung Schalten Sie das Durchmesserzeichen ein (nun erkennt MegaCAD dass es eine Durchmesserbemaßung werden soll) Wählen Sie in diesem Beispiel die Vertikale Bemaßung.

24 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 23 Im folgenden Beispiel wird eine Welle bemaßt. Nachdem die Bemaßungsart im Bemaßungsdialog wie zuvor beschrieben eingestellt wurde, wird als erstes die Mittellinie angeklickt: Anmerkung: Es muss keine Mittellinie vorhanden sein, es kann auch ein Punkt auf der gedachten Mittelachse angeklickt werden. MegaCAD berechnet von diesem Punkt aus die Symmetrie der Welle. Im nächsten Schritt bestimmen Sie den zu messenden Punkt auf der Welle: Und positionieren die Maßzahl an die gewünschte Stelle: Nun werden weitere Punkte bemaßt und die Maßzahlen positioniert:

25 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 24 Die Bemaßung wird mit der rechten Maustaste abgebrochen und eine weitere Mittellinie kann gewählt werden. Durchmessermaß halbe Zeichnung Hier ist es ähnlich wie in der Funktion zuvor aber mit dem Unterschied dass eine Maßlinie gezogen wird. Die Länge der Pfeillinie richtet sich nach dem halben Durchmesser des Maßes! Folgende Einstellungen sind nötig: Stellen Sie die Bezugsbemaßung ein Aktivieren Sie die Koordinatenbemaßung Schalten Sie das Durchmesserzeichen ein (nun erkennt MegaCAD dass es eine Durchmesserbemaßung werden soll) Wählen Sie in diesem Beispiel die Horizontale Bemaßung

26 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 25 Im folgenden Beispiel wird eine Welle bemaßt. Nachdem die Bemaßungsart im Bemaßungsdialog wie zuvor beschrieben eingestellt wurde, wird als erstes die Mittellinie angeklickt: Anmerkung: Es muss keine Mittellinie vorhanden sein, es kann auch ein Punkt auf der gedachten Mittelachse angeklickt werden. MegaCAD berechnet von diesem Punkt aus die Symmetrie der Welle. Im nächsten Schritt bestimmen Sie den zu messenden Punkt auf der Welle: Und positionieren die Maßzahl an die gewünschte Stelle indem sie sie nach innen ziehen: Nun werden weitere Punkte bemaßt und die Maßzahlen positioniert:

27 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 26 Die Bemaßung wird mit der rechten Maustaste abgebrochen und eine weitere Mittellinie kann gewählt werden. Maßtext Drag & Drop Maßtext kann man mit dem gleichen Abstand zur Maßlinie bei Drag & Drop verschieben. Klickt man eine Bemaßung an, und dann das mittlere Symbol in der Textbox, wird die Maßlinie, wenn man in der Nähe der Maßlinie ist, automatisch gefangen so dass man sich an der Linie entlang bewegen kann. Ist man von der Linie weiter weg dann positionieren Sie frei.

28 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 27 EDIT Modus merken Bei den Funktionen Kopieren/Verschieben, Positionieren, Skalieren, Spiegeln, Rotieren, Rotieren mit und ohne, Matrixkopie, Ausrichten und Skalieren mit der Maus werden die Fangmodi für Bezugs und Zielpunkt gemerkt Flächenmodus Der Flächenmodus wurde modifiziert. Er sollte nun in kritischen Fällen besser funktionieren. Des Weiteren wird im Falle einer Endlosschleife, die Suche unterbrochen. Säubern Beim Säubern werden nun auch Vollkreis-Bögen berücksichtigt und entsprechend berechnet. Strecken Beim Strecken merkt sich nun MegaCAD die Auswahl Bezugspunkt (z.b.endpunkt) und einen evtl anderen Zielpunkt (z.b. Schnittpunkt). Datei Zeichnung / Baugruppen Einzelelemente sind nun an vielen Stellen nicht mehr (versehentlich) bearbeitbar. Wird ein Element einer exklusiven Baugruppe oder Zeichnung als Referenz z.b. getrimmt, erscheint eine Meldung dass dieses Element zu einer exklusiven Baugruppe gehört und die Bearbeitung wird verweigert.

29 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 28 Pfadnamen bei verschobenen Verzeichnissen von exklusiven Baugruppen / Zeichnungen Es funktionieren nun baumartige Ersetzungen (wenn man z.b. das Baugruppen- Verzeichnis verschiebt). Verschieben Sie ein Verzeichnis in dem Baugruppen aus Zeichnungen enthalten sind, erfragt MegaCAD beim Laden einer dieser Zeichnungen den neuen Pfad und speichert ihn ab. Wird eine weitere Zeichnung geladen und eine Baugruppe in der Zeichnung nicht gefunden, wird automatisch in den gespeicherten Pfaden gesucht. Auch beim Einfügen neuer Baugruppen merkt sich MegaCAD den verschobenen Pfad. Baugruppen Aktivieren/deaktivieren in der Attributleiste Die Anzeige der aktivierten Baugruppe in der Attributleiste wurde dahingehend geändert dass nun der Name der aktivierten Baugruppe im Tooltip, wenn man mit der Maus auf das Symbol fährt erscheint: ist keine Baugruppe aktiv, erfolgt eine entsprechende Meldung:

30 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 29 Bohrungen Bohrungstabellen / Gewindetabellen Die interne Bohrtabelle in MegaCAD wurde jetzt in eine Access-Datenbank umgewandelt. Bohrliste auf neues Access-Format umgestellt Die Gewindetabelle ist so erweiterbar geworden. In der nächsten Version von MegaCAD wird diese Tabelle für eigene Gewindedaten freigegeben und erweitert. Zusätzlich wurden weitere Gewinde in die Tabelle aufgenommen. Info Flächenträgheitsmomente für Konturen mit Inseln Die Funktion Flächenträgheitsmomente funktioniert nun auch Konturen mit Inseln Flächen und Schwerpunktberechnung Die Genauigkeit bei der Berechnung von Flächen und Schwerpunkt bei Konturen mit Inseln wurde verbessert

31 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 30 Formenmenü Bogenförmiges Langloch Die Definition eines Bananenlochs wird mit dieser Funktion vorgenommen. Angegeben werden Inner und Äußerer Radius, Start und Endwinkel bezogen auf den Kreismittelpunkt an den Enden die tangential automatisch berechnet werden. Das Langloch wird von der Stellung 12 Uhr nach beiden Seiten berechnet. In der folgenden Abbildung wurde ein Winkel von 90 Grad angegeben: # Beim Positionieren kann die Lage des Langlochs mit den Cursortasten der Tastatur gedreht werden:

32 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 31 Alternativ zur Eingabe von Radius 1, Radius 2 und Winkel kann das Bananenloch durch Mittelradius, Breite und Winkel definiert werden. Das Dialogfenster ändert dann seine Eingabefelder entsprechend: Layer Gruppen Layer/Gruppen - Dialog Die Ansicht wird nun im Hintergrund (Thread) gezeichnet. Durch diese neue Technik ist das Zeichnen der Ansicht in dem Dialogfenster erheblich bescheunigt worden. Autozoom mit Layern Der Autozoom von 3D-Elementen wird nun auch dann korrekt berechnet, wenn viele Layer/Gruppen ausgeschaltet sind. Neue Layeransicht beim Tree Die Darstellung des Trees wurde überarbeitet und verbessert. Die Layer / Gruppen werden nun mit einem allgemeinen Tree angezeigt was die Auswahl und Bearbeitung erleichtert.

33 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 32 3D - Neuerungen und Änderungen MegaCAD 2011 verwendet die ACIS Version 21.0 Flächen Dreiecksflächen auf Segmentpunkte Zwischen Querprofilen und optional Start bzw. Endpunkten werden Dreiecksflächen interpoliert. Arbeitsweise: Nach Anwahl der Funktion sind zunächst die Profile zu bestimmen. Die Profile werden aus den MegaCAD Grundelementen wie Kreise, Linien, Polygone u.s.w. zusammengesetzt. Wählen Sie jeweils ein Profil mit den Modusfunktionen aus. Ist ein Profil bestimmt, drücken Sie die rechte Maustaste, um das nächste Profil auszuwählen. Sind alle Profile bestimmt, drücken Sie zweimal die rechte Maustaste, die Meldung "Endpunkt" erscheint, der bestimmt oder übersprungen wird. Es erscheint nun ein Dialogfenster in dem die Daten der selektierten Profile verändert werden können. Segmentierung Segmentierung gibt die Anzahl der Aufteilung auf den Flächen an. Segmentiert werden Flächen von Kugeln, Torusse, Rotationsobjekte, Sweepobjekte mit Rundungen, Splineflächen, Rundungen u.s.w. Die Segmentierung wird bei einem Bogen auf den resultierenden Kreis berechnet, bei einem Spline auf die gesamte Länge. Angebbar ist ein Wert zwischen 6 und 255.

34 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 33 Segmente versetzt anordnen Beim Versetzen der Segmente werden die Punkte der Dreiecksflächen um einen halben Breitenwert auf den Bezugskonturen verschoben. Im folgenden Beispiel wird die Erzeugung einer Fläche aus Dreiecken Schritt für Schritt beschrieben. Nach der Anwahl der Funktion werden die Segmentierung und die Lage der Segmente festgelegt. Danach erfragt MegaCAD zunächst einen Startpunkt. Dieser Punkt ist optional und kann mit der rechten Maustaste übersprungen werden. Ein Startpunkt gibt die Möglichkeit ohne ein Anfangsprofil von einem Punkt aus zu starten. Im zweiten Schritt wird das erste Profil mit zwei Mausklicks mit der linken Maustaste bestimmt. Danach alle weiteren Profile. Sind alle Profile bestimmt wird die Auswahl mit der rechten Maustaste beendet, es kann nun ein Endpunkt bestimmt werden der das Auslaufen der Fläche aus einem Punkt vom letzten Profil aus ermöglicht. Es erscheint das Dialogfenster der Funktion in dem alle gewählten Kurven einzeln als Folder angezeigt werden:

35 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 34 Bestätigt wird die Fläche aus Dreiecken mit dem ok Button : Bearbeiten einer Dreiecksfläche Bei der Erzeugung einer Fläche mit Profilen wird jedes Profil zu der Fläche gespeichert. Um die Profile zu verändern und damit gleichzeitig die Fläche, bietet MegaCAD die Option zum editieren der Profile an. Das Verändern eines Profils einer Fläche ist fest an den Optionen Profil löschen und neues Profil gekoppelt. Rufen Sie die Option zum editieren eines Profils auf, schaltet MegaCAD in den Editiermodus von Profilen. Die Zeichenelemente, die die Profile bilden, werden bei der Erzeugung der Profile zu den Flächen gespeichert. Aktivieren Sie den Editiermodus der Profile, werden diese Elemente an MegaCAD zurückgegeben, auch wenn die ursprünglichen Elemente in der Zeichnung gelöscht wurden.

36 MegaCAD Kurzübersicht Neuerungen & Änderungen 35 Profil wählen Besteht eine Fläche aus vielen Profilen, ist die Option "Profil wählen" hilfreich. Klicken Sie die Option an, werden alle Profile grün hervorgehoben und das gewünschte Profil mit der linken Maustaste in der Zeichenfläche angeklickt: Neues Profil Mit dieser Option ist eine Fläche um ein weiteres Profil erweiterbar. Wurde bei der Selektion von Profilen ein Profil ausgelassen, kann es mit dieser Option hinzugefügt werden. Wählen Sie im Dialogfenster diese Option an, wird ein Profil selektiert und grün hervorgehoben angezeigt. Um die Änderung anzuzeigen und zu prüfen wählen Sie "Vorschau" an. Das Ergebnis wird angezeigt. Richtung umkehren Mit dieser Option ist die Richtung eines Profils umkehrbar. Es kann bei der Selektion von Profilen vorkommen, dass sie an der falschen Seite angeklickt wurde. In diesem Fall ist die Fläche im Bereich des Profils verdreht. Wählen Sie im Dialogfenster dieses Profil an und klicken Sie auf "Richtung umkehren", wird die Richtung des Profils umgekehrt. Um die Änderung anzuzeigen und zu prüfen wählen Sie "Vorschau" an. Das Ergebnis wird angezeigt. Löschen eines Profils aus der Fläche Wählen Sie im Dialogfenster ein Profil an und klicken Sie auf "Löschen", wird das Profil in der Fläche gelöscht. Um die Änderung anzuzeigen und zu prüfen wählen Sie "Vorschau" an, wird das Ergebnis angezeigt Neuer Start- Endpunkt Um einen neuen Punkt am Anfang oder Ende der Fläche zu definieren, wählen Sie diese Option an. Sie werden aufgefordert den Punkt zu definieren. Bestätigen Sie dann mit dem "ok"-button, wird die Fläche mit dem neuen Punkt berechnet.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Erste Schritte mit AmphIdent

Erste Schritte mit AmphIdent Erste Schritte mit AmphIdent Maximilian Matthe Dieses Dokument bietet eine einfache Gewöhnung an die Arbeit mit AmphIdent. Für eine tiefergehende Dokumentation lesen Sie das Handbuch zu AmphIdent. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

3D-Konstruktion mit SolidWorks

3D-Konstruktion mit SolidWorks 3D-Konstruktion mit SolidWorks von Gerhard Engelken 2., aktualisierte Auflage Hanser München 2007 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 41174 6 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und portofrei

Mehr

Inhalt Das Zeichnen von Strukturformeln mit ISIS/Draw

Inhalt Das Zeichnen von Strukturformeln mit ISIS/Draw Inhalt Das Zeichnen von Strukturformeln mit ISIS/Draw 2 A Zeichnen von Strukturen mit Hilfe der Vorlagen und Zeichenwerkzeuge 2 B Vorlagen von den Vorlageseiten verwenden 3 C Zeichnen von Bindungen und

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18 Im Konstruktionsmodus ist in der rechten unteren Ecke des Blattes ein Schriftfeld zu sehen. Dieses können Sie verändern, indem Sie doppelt darauf klicken. Nun haben Sie, je nach Schriftfeld, verschiedene

Mehr

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Oft sieht man vor allem in Büchern eine Spalte rechts oder Links neben dem Text, in der weitere Hinweise oder auch Erläuterungen zum eigentlichen Text stehen.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Datum: 14.01.2012 Thema: Installation des ZEBES ELO Plugins zur Darstellung von CAD-Zeichnungen Erstelldatum: 14.01.2012 Mit Hilfe dieses Plugins können CAD-Zeichnungen der Formate

Mehr

SWL-ATV_Monitor2012. In dem Programm werden Programmteile vom VLC Player genutzt. Diese unterliegen der Open Source Lizenz von www.videolan.

SWL-ATV_Monitor2012. In dem Programm werden Programmteile vom VLC Player genutzt. Diese unterliegen der Open Source Lizenz von www.videolan. Was ist der SWL-ATV_Monitor2012? SWL-ATV_Monitor2012 Mit diesem Programm können alle bekannten ATV (Amateurfunk-TV-Relais) empfangen werden und zusätzlich die aktuellen SSTV (Slow-Scan-Television) Bilder

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr

Computergruppe Borken

Computergruppe Borken Windows Dateisystem Grundsätzliches Alle Informationen die sich auf einen Computer befinden werden in sogenannten Dateien gespeichert. Wie man zu Hause eine gewisse Ordnung hält, sollte auch im Computer

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

Vektorgrafik. OpenOffice Draw

Vektorgrafik. OpenOffice Draw PHBern Abteilung Sekundarstufe I Studienfach Informatik OpenOffice Draw Vektorgrafik Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Symbolleisten und Werkzeuge... 1 3. Objekte zeichnen... 2 4. Objekte markieren, verschieben,

Mehr

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten 1 Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten Das Zauberwort für das Verwalten von Dateien lautet drag & drop, ziehen und fallen lassen : Eine Datei mit der linken Maustaste anklicken, die Maustaste dabei

Mehr

Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware

Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware U. Schütz Seite 1 von 7 Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware Draw Durch Anklicken der Schaltfläche Draw wechselt das Programm in den Zeichnungsmodus. Optionen Show Grid Raster anzeigen

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Inhalt. Benutzerhandbuch

Inhalt. Benutzerhandbuch - Benutzerhandbuch Inhalt Benutzeroberfläche... 2 Registerkarte Barrierefreiheit... 2 Dokument überprüfen... 2 Vorlage speichern... 2 Zugängliches PDF erzeugen... 2 Formatvorlagen... 2 Einstellungen...

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler Der ultimative Geschwindigkeits-Regler für Windows 4 Schwachstellen eliminieren 4 Überflüssiges entfernen 4 Performance steigern Windows 8.1/8/7/Vista/XP Befreien Sie Ihren Windows-Rechner von ausbremsenden

Mehr

03/ DISKUS Erweiterungen 2003

03/ DISKUS Erweiterungen 2003 03/ DISKUS Erweiterungen 2003 03/ 1. Diverses a) Größe der Markier-Pfeile ist konfigurierbar Für Nutzer hochauflösender Kameras, stehen bei dem größeren Bild auch größere Pfeile zum einstanzen zur Verfügung.

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung Das innovative Notfall-Alarm-System für medizinische Einrichtungen Benutzerhandbuch / Installationsanweisung 1. Einleitung... 1.1 Allgemeine Hinweise zur Installation... 3 1.2 Technische Voraussetzungen...

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Anleitung für den Ausdruckservice unter Windows. (Die u.g. Schritte sind für pdf Dateien und Bilder nicht nötig.) Diese Anleitung und die Screenshots richten sich nach dem Betriebssystem Windows 2000.

Mehr

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 DIANIZER 3.0 WEB einrichten Inhalt a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 b) Dianizer WEB einrichten Seite 5 b1) Rufen Sie Ihre Wunsch-Subdomain auf. Seite 5 b2) Melden Sie sich

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 1 Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 Advanced Editor installieren... 4 Advanced Editor aktivieren... 4 Advanced Editor deinstallieren... 4 Seiten verwenden...

Mehr

easy Sports-Graphics 6 bedienen

easy Sports-Graphics 6 bedienen 1 Handbuch für easy Sports-Graphics 6, easy Sports-Software easy Sports-Graphics 6 bedienen Inhalt Das neue easy Sports-Graphics 6... 3 Ein komplett neues Programm... 3 Bildausschnitt wählen ähnlich wie

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Kurzbeschreibung PC-Software für das Gerät URO-2050

Kurzbeschreibung PC-Software für das Gerät URO-2050 Kurzbeschreibung PC-Software für das Gerät URO-2050 1 Einleitung 1.1 Allgemeines Das Programm kann zum Verwalten der durchgeführten Untersuchungen mit dem Gerät URO-2050 benutzt werden. Es funktioniert

Mehr

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung Inhalt ORTHEMA Seite 1 1 Einleitung...3 2 Menüsteuerung...3 3 Hauptfenster...4 4 Datei Menü...5 4.1 Neu und Öffnen...5 4.2 Speichern und Speichern unter...5 4.3

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Novell Filr Inhaltsverzeichnis

Novell Filr Inhaltsverzeichnis Novell Filr Inhaltsverzeichnis 1. Webanwendung...2 1.1 Aufbau...2 1.2 Funktionen...2 1.2.1 Meine Dateien...2 1.2.2 Für mich freigegeben...3 1.2.3 Von mir freigegeben...4 1.2.4 Netzwerkordner...4 1.2.5

Mehr

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen?

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen? Flashanleitung Vorraussetzung für ein Update über den PC - Windows PC (XP, VISTA, 7) - 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem - Bildschirmauflösung: mind. 1024 x 768 px Welche Schritte sind nötig, um ein Update

Mehr

PSRDesigner. Punkt und Streifenrasterplatinen Designer

PSRDesigner. Punkt und Streifenrasterplatinen Designer PSRDesigner Punkt und Streifenrasterplatinen Designer PSRDesigner ist ein Programm um auf einfache Art und Weise die Bestückung von Punkt und Streifenrasterplatinen zu realisieren. Es können beliebig viele

Mehr

Mit höchster Präzision schnell und sicher entwerfen, konstruieren, planen und bemaßen

Mit höchster Präzision schnell und sicher entwerfen, konstruieren, planen und bemaßen Mit höchster Präzision schnell und sicher entwerfen, konstruieren, planen und bemaßen vectorcad überzeugt nicht nur durch die einfache und schnelle Bedienung, sondern besticht auch durch eine ungewöhnlich

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

Programmmodul Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg

Programmmodul Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg Stand: ab Wärme&Dampf V15.42 Programmmodul Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg ROWA-Soft GmbH Soft- und Hardwareentwicklung http://www.rowa-soft.de Dipl.-Phys. Sven Simon Dipl.-Math. Jörg Zander Copyright

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010 Excel 00 Sie sind hier: Excel 00/Grundlagen/ Zu jeder Arbeit mit dem Computer gehört auch die Datenausgabe und das ist häufig der Ausdruck der berechneten Tabelle. Da eine Excel-Tabelle riesig groß werden

Mehr

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen DIE ARBEITSUMGEBUNG VON POWERPOINT Siehe Lektion 9.2, Notizen drucken Notizenseite Notizen, die Sie während der Erstellung der Präsentation in den Notizenbereich eingegeben haben können Sie zusammen mit

Mehr

Seite 1. Installation KS-Fitness

Seite 1. Installation KS-Fitness Seite 1 Installation KS-Fitness Inhaltsangabe Inhaltsangabe... 2 Vorwort... 3 Technische Hinweise... 4 Installation von KS-Fibu und KS-Fitness... 5 Verknüpfung mit bereits vorhandener Datenbank...15 Seite

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

GRAF-SYTECO. Handbuch. Zeichensatzgenerator für AT-Geräte. Erstellt: November 2004. SYsteme TEchnischer COmmunikation

GRAF-SYTECO. Handbuch. Zeichensatzgenerator für AT-Geräte. Erstellt: November 2004. SYsteme TEchnischer COmmunikation GRAF-SYTECO Handbuch Zeichensatzgenerator für AT-Geräte Dokument: Status: H165A0 Freigegeben Erstellt: November 2004 SYsteme TEchnischer COmmunikation GRAF-SYTECO Gmbh & Co.KG * Kaiserstrasse 18 * D-78609

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) Umzug von Lexware

Mehr

6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern*

6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern* 6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern* Nach dem Wechseln des Filmadapters muß SilverFastAi in der Regel* neu gestartet werden, damit der Adapter erkannt wird. APS-Adapter *Achtung!

Mehr

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC PC, Labtop 2 Tablet PC, UMPC Installation 1. Bitte laden Sie die aktuellste Version der Leica DISTO Transfer Software auf unserer Homepage herunter: http://ptd.leica-geosystems.com/en/support-downloads_6598.htm?cid=11104

Mehr

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen BILD: Es ist möglich ein Bild unter den News mit zu veröffentlichen. Achtung: NUR EIN BILD pro Beitrag, und dieses sollte zuvor auf die

Mehr

Zusatzmodule: Inventur

Zusatzmodule: Inventur Inhalt: 1. Wichtige Hinweise... 1 2. Voraussetzungen... 1 2.1. Installieren der Scanner-Software... 1 2.2. Scannen der Exemplare... 2 2.3. Übertragen der gescannten Daten in den PC... 3 2.4. Löschen der

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

4.3 Treppe bearbeiten

4.3 Treppe bearbeiten penstil können diese Eigenschaften auch objektabhängig bearbeitet werden (siehe hierzu Kapitel 4.1.5, Zusammenspiel Treppenstil/Treppen-Eigenschaften). 4.3 Treppe bearbeiten Fast alle Eigenschaften, die

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen

FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) Installationsanleitung für Netzwerklizenzen Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen 2 Mit der Installation vom FINANZEN FundAnalyzer beginnen 4 Treffen Sie Ihre Wahl: Einzelplatz-

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Danach selektiert man die beiden 2D-Kurven und wählt dann im Menü Editieren so wie dargestellt den Befehl Schneiden.

Danach selektiert man die beiden 2D-Kurven und wählt dann im Menü Editieren so wie dargestellt den Befehl Schneiden. Tipps und Tricks für Pro/Engineer (Wildfire 3) (Von EWcadmin, U_Suess und Michael 18111968) Okt.2007 Schneiden (WF3): Erzeugen einer 3D-Kurve aus zwei 2D-Kurven (von EWcadmin) Man kann aus zwei 2D-Kurven,

Mehr

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur Seite 1/17!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Klassenlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort:

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

progecad NLM Benutzerhandbuch

progecad NLM Benutzerhandbuch progecad NLM Benutzerhandbuch Rel. 10.2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Einführung...3 Wie Sie beginnen...3 Installieren des progecad NLM-Servers...3 Registrieren des progecad NLM-Servers...3

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung

DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung DYNTEST-Terminal Bedienungsanleitung Schritt 1 (Software Installation): Entpacken und öffnen Sie dann die Setup -Datei. Wählen Sie Ihre Sprache und drücken dann den OK -Button, woraufhin die Installationsvorbereitung

Mehr

Seriendruck / Etikettendruck

Seriendruck / Etikettendruck Seriendruck / Etikettendruck Öffnen von ADT-Dateien mit MS Excel Seriendruck Office 2000 / Office 2003 (XP) Seriendruck Office 2007/ Office 2010 für AGENTURA 5/6/7/8/9 AGENTURA Versionen 5, 6, 7, 8, 9

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

HBB EasyClone. Master-Model-Modus aktivieren. Master-Model Suchfilter. Kontextmenü (Rechtsklick)

HBB EasyClone. Master-Model-Modus aktivieren. Master-Model Suchfilter. Kontextmenü (Rechtsklick) HBB EasyClone HBB EasyClone ist ein Programm, das den Klonvorgang in NX vereinfacht und erweitert. Master-Model-Modus aktivieren Master-Model Suchfilter Regelverwaltung Darstellung der Quellbaugruppe als

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr